Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel?
AusSCHLAGGEBEND
60%
 60% [ 12 ]
Sehr gut
20%
 20% [ 4 ]
Gut
20%
 20% [ 4 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 20
 

AutorNachricht
ace kun
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 974
Kopfgeld Kopfgeld : 1062026
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 10:04

   
Das Kapitel ist draußen Smile

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 934835
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 10:47

   
Moin moin,

ich hoffe so sehr, dass es sich hier bei Ruffy um sein OH handelt.



Dieses Bild erinnert mich an dieses hier:


So würde man hier erklären, welche Kluft noch zwischen Ruffy und einem Kaiser herrscht ohne Ruffy "direkt" verlieren zu lassen. Er könnte sich mit Law zurückziehen und gegebenenfalls die verbleibenden 2 Wochen trainieren. Eine andere Möglichkeit sehe ich kaum. Selbst wenn Kaido zusammen mit Law und der Allianz angegriffen wird, sollte sie nichts ausrichten können, da Kaido Ruffy geonehittet hat und selbst nicht mal einen Kratzer hatte. Dazu kommt noch das er betrunken war. Wie soll das sonst enden?


old master
V.I.P.
V.I.P.

avatar

Beiträge Beiträge : 442
Kopfgeld Kopfgeld : 1198134
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 11:13

   
Wow was für ein Kapitel,Ruffy teilt aus,der Kaiser wankt,schlägt aber gnadenlos Zurück.
1 Schlag ,Ruffy KO .
Das wars wohl für Ruffy,jetzt aber schnell weg...

Commander Spock
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 391
Kopfgeld Kopfgeld : 726841
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Kurdistan

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 13:37

   
Gutes Kapitel. Kaido vernichtet Luffy mit einem Schlag. Mit so einem Kräfteunterschied hätte ich auch nicht gerechnet. Wie will Luffy diese Kluft innerhalb nächster Tagen bewältigen? Ich halte es unrealistisch, wenn Luffy in nächster Zeit diese Differenzen aufholt. In Zusammenarbeit mit Kid und Law würde ich ein Sieg für möglich halten. Allerdings fand ich es unrealistisch, wo Luffy die fehlende Stärke im Kampf gegen Katakuri aufgeholt hat. Das war auch eine unrealistisch Sache.

Hoffentlich löst Oda dieses Problem. "Kraft der Freundschaft" und "niemals aufgeben" als Lösung, werde ich nicht akzeptieren!

Ich frage mich auch, welche Rolle dieser Hawkins einnehmen wird. Bis jetzt haben sich alle mit den Strohhüten verbündet. Einschließlich der Pirat Bege und Law.







traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 13:56

   

@Criss_Ko schrieb:
Moin moin,

ich hoffe so sehr, dass es sich hier bei Ruffy um sein OH handelt.



Dieses Bild erinnert mich an dieses hier:


So würde man hier erklären, welche Kluft noch zwischen Ruffy und einem Kaiser herrscht ohne Ruffy "direkt" verlieren zu lassen. Er könnte sich mit Law zurückziehen und gegebenenfalls die verbleibenden 2 Wochen trainieren. Eine andere Möglichkeit sehe ich kaum. Selbst wenn Kaido zusammen mit Law und der Allianz angegriffen wird, sollte sie nichts ausrichten können, da Kaido Ruffy geonehittet hat und selbst nicht mal einen Kratzer hatte. Dazu kommt noch das er betrunken war. Wie soll das sonst enden?


Hab mir das Chapter jetzt nochmal durchgelesen und genau auf das Panel geachtet, das du erwähnt hast. Ich halte diese Variante durchaus für plausibel, bin aber noch nicht ganz davon überzeugt. Wäre auch irgendwie doof, wenn Oda jetzt jedes Mal Ruffy "sterben" lässt, nur um dann zu sagen "ja ne, it´s a prank. War nur sein OH"
Ich denke, es ist so wie bereits einige vermutet haben. Ruffy wird jetzt zu Kid ins Kitchen (haha) gesteckt. Eventuell werden dann beide später von ihrer Crew oder aber durch Hawkins befreit. Wenn wir Law, Ruffy (+deren Crews), Hawkins, Apoo, Kid, Samurais, Ninjas, Minks usw. haben, könnte es machbar sein, Kaidou zu bezwingen. Weil im Moment kann auch ich mir nicht vorstellen, wie man das sonst anders bewältigen soll. Ruffy macht sofort ernst, haut einige seiner bisher stärksten Attacken raus und Kaido hat nicht mal einen Kratzer. Im Gegenteil. der steht auf als wäre nichts gewesen und one hitted Ruffy...

...Weiterhin bin ich echt um Tama besorgt. Die Kleine sah wirklich gar nicht gut aus. Hoffe, Zorro findet sie und hilft ihr...

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 934835
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 14:14

   
@traffylaw schrieb:
Weil im Moment kann auch ich mir nicht vorstellen, wie man das sonst anders bewältigen soll. Ruffy macht sofort ernst, haut einige seiner bisher stärksten Attacken raus und Kaido hat nicht mal einen Kratzer. Im Gegenteil. der steht auf als wäre nichts gewesen und one hitted Ruffy...
Ja genau das ist der Grund wieso ich hoffe, dass es sein OH war. Ich meine, was sagt das denn über Ruffy aus und wie will uns Oda einen Sieg über Kaido verkaufen. Ruffy zählt laut der Medien als 5. Kaiser, er verwendet seine stärksten Attacken und was macht Kaido? Wollen wir wirklich sehen, dass Kaido am Ende von 20 Leuten niedergerungen wird? Wenn Kid, Law und Ruffy gegen Ihn kämpfen und bezwingen lasse ich es mir noch gefallen (beide Augen zugedrückt). Aber auch dieses Szenario ist nach diesem Kapitel eigentlich undenkbar. Aber selbst wenn es nur die Zukunft war, die wir gesehen haben, wäre Ruffy trotzdem viel zu schwach um es mit Kaido aufzunehmen. Die Frage ist dann, ob in den zwei Wochen noch irgendwas passiert. Ich weiß beim besten Willen nicht was und ich hoffe schon gar nicht auf sowas wie  "den Raum von Geist und Zeit". Aber Ruffy und definitiv auch Law und der rest der Allianz müssen in Punkto Stärke noch einiges drauflegen. Wir müssen auch daran denken, dass es nicht nur Kaido zu besiegen gilt, sonder auch noch ander Kalbiber. Also ich bin definitiv verwirrt nach dem Kapitel. Mit so einer krassen "Niederlage" (falls es denn eine ist) hätte ich nie im Leben gerechnet.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 14:23

   
@Criss_Ko schrieb:
@traffylaw schrieb:
Weil im Moment kann auch ich mir nicht vorstellen, wie man das sonst anders bewältigen soll. Ruffy macht sofort ernst, haut einige seiner bisher stärksten Attacken raus und Kaido hat nicht mal einen Kratzer. Im Gegenteil. der steht auf als wäre nichts gewesen und one hitted Ruffy...
Ja genau das ist der Grund wieso ich hoffe, dass es sein OH war. Ich meine, was sagt das denn über Ruffy aus und wie will uns Oda einen Sieg über Kaido verkaufen. Ruffy zählt laut der Medien als 5. Kaiser, er verwendet seine stärksten Attacken und was macht Kaido? Wollen wir wirklich sehen, dass Kaido am Ende von 20 Leuten niedergerungen wird? Wenn Kid, Law und Ruffy gegen Ihn kämpfen und bezwingen lasse ich es mir noch gefallen (beide Augen zugedrückt). Aber auch dieses Szenario ist nach diesem Kapitel eigentlich undenkbar. Aber selbst wenn es nur die Zukunft war, die wir gesehen haben, wäre Ruffy trotzdem viel zu schwach um es mit Kaido aufzunehmen. Die Frage ist dann, ob in den zwei Wochen noch irgendwas passiert. Ich weiß beim besten Willen nicht was und ich hoffe schon gar nicht auf sowas wie  "den Raum von Geist und Zeit". Aber Ruffy und definitiv auch Law und der rest der Allianz müssen in Punkto Stärke noch einiges drauflegen. Wir müssen auch daran denken, dass es nicht nur Kaido zu besiegen gilt, sonder auch noch ander Kalbiber. Also ich bin definitiv verwirrt nach dem Kapitel. Mit so einer krassen "Niederlage" (falls es denn eine ist) hätte ich nie im Leben gerechnet.

Da sprichst du was wahres aus. Immerhin hat Kaido noch 3 Katastrophen, mit vermutlich 1 MRD Berry und mehr...
Dazu noch Headliner wie Hawkins (falls er sich nicht der Allianz anschließt) und Apoo und X Drake...
Ich habe keine Zweifel, dass die von Zorro, Neko und Inu, etc...besiegt werden können. Oder auch der Shogun. Wer soll den denn noch besiegen?

Kaido ist im Moment einfach viel zu krass. Sagte nicht selbst Oda, dass er momentan noch keine Idee hat, wie Kaido besiegt werden kann? Ich hoffe, jetzt hat er eine. Und ich hoffe, genau wie du, dass es nicht alle vs Kaido ist.

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Kinzmaniac
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 66
Kopfgeld Kopfgeld : 686908
Dabei seit Dabei seit : 23.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 15:14

   
Das Kapitel hat es geschafft mich wieder mehr für One Piece zu interessieren. One Piece plätscherte ja eigentlich nur vor sich hin in den letzten Jahren. (Bis auf Katakuris vs Ruffy, das war ganz gut)

Zitat :
Kaido ist im Moment einfach viel zu krass. Sagte nicht selbst Oda, dass er momentan noch keine Idee hat, wie Kaido besiegt werden kann? Ich hoffe, jetzt hat er eine. Und ich hoffe, genau wie du, dass es nicht alle vs Kaido ist.

Zitat :
Wenn Kid, Law und Ruffy gegen Ihn kämpfen und bezwingen lasse ich es mir noch gefallen (beide Augen zugedrückt). Aber auch dieses Szenario ist nach diesem Kapitel eigentlich undenkbar.

Zitat :
Hoffentlich löst Oda dieses Problem. "Kraft der Freundschaft" und "niemals aufgeben" als Lösung, werde ich nicht akzeptieren!

Hat Oda es nicht schon vor Jahren angekündigt wie Kaido besiegt wird? Ich dachte es ist common knowledge das Gear 4 Nightmare Ruffy mit allen Schatten der Verbündeten im "1on1" gegen Kaido kämpft. Wahrscheinlich verliert Nightmare Ruffy aber er schwächt Kaido so stark, dass die anderen Kaido besiegen.

Oda hat doch Gecko Moria nicht umsonst in einem Arc eingeführt. Moria HASST Kaido. Moria wurde damals gerettet und wartet auf seine Chance. Vielleicht ist er ja auch ein Samurai? Ruffy kann nur in Nightmare Form gewinnen. Das One Piece ist mir eigentlich egal. Ich warte nur noch auf Gear 4 Nightmare Ruffy vs Kaido ! Very Happy

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 277
Kopfgeld Kopfgeld : 934835
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 15:25

   
@traffylaw
Da Kaidou ganz offensichtlich ein mentales Problem hat und vielleicht deshalb so oft zum Alkohol greift, könnte man vermuten, dass die Lösung darin liegt. Das wissen wir aber erst, wenn Oda Kaidou etwas mehr tiefe verleiht. Wohlmöglich gibt es auch einen "Schwachpunkt" an seinem scheinbar unzerstörbaren Körper. Aber diese Möglichkeit finde ich etwas ausgelutscht. Das hat man doch schon so oft gesehen. Achilles, Siegfried, Smaug (aus Der Hobbit) usw. Würde mir in diesem Fall nicht genügen. Auch wenn man auf die Mentale schiene geht, wäre es wieder ähnlich wie bei BM die nur dann verwundbar ist, wenn Sie "kollabiert" Very Happy Anscheinend haben die Kaiser alle einen leichten Schuss Very Happy Bis auf Shanks!
Ich bin echt gespannt. Noch habe ich aber Vertrauen in Oda.


Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1665
Kopfgeld Kopfgeld : 2670534
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 17:27

   

Wow, was für ein abgefahrenes Kapitel!
Mittlerweile glaube ich, dass Kaido von Natur aus sich angreifen lässt und von Grund auf nie Schläge bzw. Angriffe ausweicht. Das würde auch ziemlich gut zu seiner Einstellung des "Suizids" passen. Wir haben im aktuellen Kapitel gesehen, dass Kaido trotz seiner muskulösen Statur sehr schnell ist, womit er auch theoretisch in der Lage wäre Attacken erfolgreich auszuweichen. Wenn Kaido sich in sämtliche Attacken wirft, könnte das auch bedeuten, dass er kein Vorahnungshaki besitzt, weil er es einfach nicht benötigt. Ist vielleicht auch besser so. So kann er sich mehr auf sein Rüstungshaki fokussieren und ist in diesem Gebiet wohl möglich unschlagbar.
Was auch noch interessant ist, dass Kaido in seiner menschlichen Form auf mich stärker wirkt als in seiner Hybrid Form. Das ist mir damals schon bei Jack aufgefallen. Wenn ich mich richtig erinnere, hat Jack in seiner menschlichen Form Inurashi und Nekomamushi in diesem langen Zeitraum bekämpft. Bei Kaido ist es wohl genauso, dass er in seiner menschlichen Form eher Kämpfe betritt und in seiner Hybrid Form Zerstörung anrichtet. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, wie Kaido in seiner Hybrid Form wirklich agil seine Gegner bekämpfen sollte. Außer Feuer speien und seine Gegner fressen fällt es mir schwer vorzustellen, wie er so seine Gegner bekämpft. Auch kann er da seine Keule nicht wirklich effektiv nutzen. So wie es in diesem Kapitel dargestellt wurde hab ich es am Liebsten.
Was auch unglaublich gut von Oda erzählt wurde, wie er die Atmosphäre zur Konfrontation zwischen Kaido und Ruffy aufbaute. So ein Bad Ass Ruffy hatten wir schon lange nicht mehr. Selbst im Kampf zwischen ihm und Katakuri kam das nicht in diesem Ausmaß zur Geltung. Das hat richtig Spaß gemacht Ruffy in diesem Moment zu beobachten. Ich glaube zwar nicht, dass Tama tot ist (auch wenn ich es mir wünschen würde), weil sie einfach für Momonosuke vorherbestimmt ist, aber sie scheint auf jeden Fall sehr schwer verletzt zu sein und wird dann in diesem Arc eigentlich nicht mehr viel zu melden haben.
Und der krönende Abschluss ein eiskalter One Hit gegen Ruffy, der wirklich sehr schwer verletzt aussieht. Man, mich würde gerade echt interessieren, ob Kid genauso vernichtet wurde oder er etwas mehr ausrichten konnte. Beide sehen in etwa gleich schwer verwundet aus und es könnte tatsächlich eintreffen, dass Ruffy eingesperrt wird, wie ich es schon letzte Woche vermutete. Für Law wäre es jetzt sehr riskant Ruffy zu retten. Sein Room hat zwar einen unfassbar großen Radius, würde aber Kaido vermutlich trotzdem in die Arme fallen, weil holy shit, mit den Speed lines, sah es schon so aus, als ob Kaido sehr schnell unterwegs ist.

@Criss_Ko schrieb:
So würde man hier erklären, welche Kluft noch zwischen Ruffy und einem Kaiser herrscht ohne Ruffy "direkt" verlieren zu lassen. Er könnte sich mit Law zurückziehen und gegebenenfalls die verbleibenden 2 Wochen trainieren. Eine andere Möglichkeit sehe ich kaum. Selbst wenn Kaido zusammen mit Law und der Allianz angegriffen wird, sollte sie nichts ausrichten können, da Kaido Ruffy geonehittet hat und selbst nicht mal einen Kratzer hatte. Dazu kommt noch das er betrunken war. Wie soll das sonst enden?
Ich glaube nicht, dass es das Vorahnungshaki war. Mit dem Vorahnungshaki kann zwar Ruffy die Bewegungen vorhersehen, meinst du aber, er würde wissen, was Kaido sagt? Kaido nannte seine Attacke "Divine Thunder" und machte sich mit anderen Äußerungen aktiv bemerkbar. Außerdem sah man noch Publikum und deren erschreckte Gesichter. Meinst du das alles würde Ruffy mit seinem Vorahnungshaki vorhersagen? Ich nicht, dafür war alles viel zu detailliert. Wenn Ruffy tatsächlich das Vorahnungshaki eingesetzt haben sollte, würde er nur auf Kaido achten und nicht auf seine gesamte Umgebung.

@Kinzmaniac schrieb:
Oda hat doch Gecko Moria nicht umsonst in einem Arc eingeführt. Moria HASST Kaido. Moria wurde damals gerettet und wartet auf seine Chance. Vielleicht ist er ja auch ein Samurai? Ruffy kann nur in Nightmare Form gewinnen. Das One Piece ist mir eigentlich egal. Ich warte nur noch auf Gear 4 Nightmare Ruffy vs Kaido ! Very Happy
Ich bin eher ein Feind von Nightmare Ruffy, doch das wäre tatsächlich ein sehr einfacher Weg Ruffy sehr schnell sehr stark zu machen. Es wäre ein mein Augen eine eher billige und recyclte Lösung, doch damit könnte Ruffy Kaido vielleicht etwas zusetzen. Nur hat diese Theorie eine gewaltige Schwäche. Zwar hasst Moria Kaido, das bedeutet aber nicht gleich, dass er Rache nehmen will. Kaido tötete Morias gesamte Crew und an seiner Stelle würde ich Kaido nie wieder über den Weg laufen wollen. Er weiß wozu Kaido fähig ist, ob ihn Rache dazu veranlagt dieser Bestie nochmal über den Weg zu laufen würde ich eher ausschließen.

Wie ich schon im letzten Kapitel sagte wird wohl innerhalb der zwei Wochen Ruffy aus der Story genommen und er mit Kid zwei Wochen lang eingesperrt sein. Zorro wird dann mit Law und Kinemon die Führung übernehmen mit dem primären Ziel Ruffy zu befreien und dem sekundären Ziel Kaido zu stürzen. Kid seine Crew fehlt allerdings auch noch, bisher hat man diese noch nicht auf Wano Kuni gesehen, sollten aber in Kürze eingeführt werden. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass Killer seinen Kapitän einfach in der Zelle verrotten lässt. So stell ich mir den Verlauf in etwa für die nächsten Kapitel vor.
Das mit Abstand beste Kapitel bisher auf Wano Kuni hat mir super gefallen und Gott sei dank ist nächste Woche keine Pause.
btw. finde ich die Wortwitze in der Bewertung der Kapitel echt ziemlich witzig. Very Happy

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 309
Kopfgeld Kopfgeld : 1388545
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 18:11

   
Mal nur als Frage wieso sollte Kaidou Ruffy einsperren und nicht direkt töten? Er hat in meinen Augen keinen Grund dazu Ruffy einzusperren. Macht keinen Sinn einen nachweißlich starken Gegner einzusperren, fände es außerdem zu billig wenn Ruffy eingesperrt und befreit wird. Gab's meiner Meinung nach schon zu oft.

Denke daher dass Ruffy fliehen kann (wahrscheinlich mit Law. Wobei es spannend wird wie's weitergeht, der Hauptstützpunkt ist vernichtet, der Verbleib aller Verbündeter (außer Law) ist unklar.
Aktuell fände ich es unlogisch wenn Ruffy Kaidou alleine besiegt, das passt nach diesem Kapitel nicht. Und warum bitte kein Team-Kampf Ruffy, Law und Kid vs Kaidou? One Piece ist kein Dragonball, kein Hauptcharakter der alles alleine machen muss. Es ist immerhin ein alter erfahrener Yonkou der nochdazu die stärkste Kreatur der Welt ist.
Es ist mMn unmöglich dass eine Person allein Kaidou besiegen kann.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4318
Kopfgeld Kopfgeld : 2924320
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Fr 2 Nov - 20:21

   

O-Tama
Okay, das kam plötzlich. Ich hätte nicht gedacht, dass Oda sie einfach so sterben lässt. Es schmerzt schon ein wenig zu sehen wie ein kleines Mädchen was ich schnell ins Herz geschlossen habe so grausam ermordert wurde. Im Whole Cake Island hatte Oda Pedro und Pound, aber das hier ist ein Tick härter. Pedro war bereit für die anderen sich zu opfern und Pound starb glücklich mit dem Wissen, dass es seiner Tochter und seinem Enkel gut geht. Bei O-Tama ist das aber was anderes. Ihr ging es ab jetzt eigentlich endlich mal besser, und nun das. Das war plötzlich und brutal. Möglicherweise bringt Oda hier wirklich einen krassen Stilwechsel ein, in dem er Charaktere jetzt auch sterben lässt. Dann habe ich auch keine Zweifel daran, dass die Sonnenpiraten und Vinsmokes ausgelöscht wurden und was beim Levely noch alles passiert ist.

Und ja, ich bin mir ziemlich sicher dass sie tot ist. Bei One Piece Fans hat sich die das Motto "Keine Leiche, kein Beweis für den Tod" eingebürgert, und das kann man hier liefern. Man hat ihre Leiche gesehen in einer Blutlarche und ich sehe es schon ziemlich symbolisch, wenn Ruffy zunächst an sie mit dem Apfel in der Hand denkt und dann dieser zerbrochen neben ihrem leblosen Körper liegt. Warum Oda nicht das Gesicht eines getöteten Kind in einem Jugendmanga zeigt muss ich nicht erklären, oder?
Natürlich kann man noch anbringen, dass ihre Teufelskraft noch aktiv ist, aber das würde ich nicht überbewerten. Es gibt Teufelskräfte die verlieren ihre Wirkung, wenn der Nutzer ohnmächtig wird, aber auch welche bei denen dies nicht der Fall ist.

Jedenfalls ist dies ziemlich heftig und dies wird Ruffy einen weiteren Antrieb geben und auch Tenguyama in Bewegung setzen, wenn er davon hört.

Shutenmaru
Interesant, was Shutenmaru da sagt. Deute ich das Panel richtig und er will zu den ehemaligen Ruinen von Odens Schloss? Warum das denn, es ist nun zerstört und dass wusste, dass sich dort Kinemon und co. aufhalten ist aufgrund so vieler Faktoren ausgeschlossen.

Ich liebe übrigens das hier:
Spoiler:
 
Hat was von Sadaharu aus Gintama.

Kid
Hat nicht wirklich etwas mit dem Kapitel zutun, aber das hier muss man jetzt mal anmerken. Es gab nicht wenige Fans die Kid an zukünftiger Relevanz und Stärke abgesprochen haben weil er zusammengeschlagen in Kaidou's Zelle lag. Warum man hier so dermaßen Kid und Kaidou gleichzeitig unterschätzt hat fand ich immer schon seltsam, aber mit diesem Kapitel, genau 100 Kapitel später, sollte Kid hoffentlich wieder Respekt zu teil bekommen.

Ruffy vs Kaido und Stärkeverhältnise
Uff, das war heftig. Ich meine, es war klar dass Ruffy gegen Kaido verliert, aber dass Kaidou praktisch keine Verletztung bekommen hat und mit Ruffy wortwörtlich One Punch Mace Man gespielt hat, das hätte ich nicht erwartet. Dass Ruffy zumindest etwas mehr aushält war meine Erwartung, und dann sowas. Dies demonstriert die Stärke von Kaidou wirklich hervorragend und ist an sich auch logisch. Ich weiß gar nicht recht, wie es jetzt weitergehen soll. Der Plan ist auf ganzer Linie gescheitert und jetzt haben wir diese Situation, in der Ruffy besiegt und vielleicht gefangen wird. Wano entwickelt sich in eine ungeahnte Richtung und ich bin hier einfach nur gespannt wie es weitergeht. Wenn Oda gemein ist, gibt es im nächsten Kapitel erstmal einen Szenenwechsel zu Zorro oder den Strohhüten in der Hauptstadt ohne dass wir erfahren, was mit den Leuten bei der Ruine oder mit Ruffy ist. Auch ist die Frage, was nun mit O-Kiku und Kinemon ist.

@Criss_Ko schrieb:
Moin moin,

ich hoffe so sehr, dass es sich hier bei Ruffy um sein OH handelt.

Spoiler:
 

Dieses Bild erinnert mich an dieses hier:
Spoiler:
 

So würde man hier erklären, welche Kluft noch zwischen Ruffy und einem Kaiser herrscht ohne Ruffy "direkt" verlieren zu lassen.
Dies würde One Piece jeder Ernsthaftigkeit berauben und wäre eine sehr billige Lösung. Weil sein wir mal ehrlich, wenn das einmal so gemacht wird, müsste immer so gemacht werden oder es wird von uns Fans so aufgefasst. Möchtest du wirklich bei jeden Schlag den ein Charakter abbekommt dies so zumindest in betracht ziehen? Und wenn ja, auch bei den Antagonisten? Stell dir vor, sowas hätte Oda um uns zu trollen bei Ruffys Schlag gegen Holdem gemacht.
Ruffy schaute in diesem Moment nur erschrocken, weil Kaidou so schnell wieder aufstand und zum Gegenschlag ausholte. Und deine Theorie, dass Ruffy dies nur erahnt und dann sich zurückzieht um zu trainieren, wäre das wirklich besser? So wie es jetzt haben wir die Situation, dass Ruffy wortwörtlich es zu spüren bekommen hat, wer Kaidou ist. Nein, nicht nur Ruffy, auch wir Fans haben es. Ruffy ist mit einem Schlag besiegt, O-Tama tot und der Verbleib der anderen bei den Ruinen ist ungewiss. Cliffhanger gab es schon immer, aber hier haben wir dann wirklich eine aussagekräftige Situation die ein wenig verloren wirkt. Das ist eine Situation, die Spannung erzeugt. Und eine Auflösung mit Kenbunshoku Haki wäre furchtbar und würde die ganze Spannung ruinieren. Das wäre keine kluge Lösung.

@Criss_Ko schrieb:
Ja genau das ist der Grund wieso ich hoffe, dass es sein OH war. Ich meine, was sagt das denn über Ruffy aus und wie will uns Oda einen Sieg über Kaido verkaufen. Ruffy zählt laut der Medien als 5. Kaiser, er verwendet seine stärksten Attacken und was macht Kaido? Wollen wir wirklich sehen, dass Kaido am Ende von 20 Leuten niedergerungen wird? Wenn Kid, Law und Ruffy gegen Ihn kämpfen und bezwingen lasse ich es mir noch gefallen (beide Augen zugedrückt). Aber auch dieses Szenario ist nach diesem Kapitel eigentlich undenkbar. Aber selbst wenn es nur die Zukunft war, die wir gesehen haben, wäre Ruffy trotzdem viel zu schwach um es mit Kaido aufzunehmen. Die Frage ist dann, ob in den zwei Wochen noch irgendwas passiert. Ich weiß beim besten Willen nicht was und ich hoffe schon gar nicht auf sowas wie  "den Raum von Geist und Zeit". Aber Ruffy und definitiv auch Law und der rest der Allianz müssen in Punkto Stärke noch einiges drauflegen. Wir müssen auch daran denken, dass es nicht nur Kaido zu besiegen gilt, sonder auch noch ander Kalbiber. Also ich bin definitiv verwirrt nach dem Kapitel. Mit so einer krassen "Niederlage" (falls es denn eine ist) hätte ich nie im Leben gerechnet.
Ruffy gilt wie du schon sagtest nur aufgrund der Medien als 5. Kaiser. Und bei der Ankündigung dieser "Nachricht" sagte Blackbeard auch, dass es noch zu früh ist und recht hat er wie uns bewiesen wurde. Konnte Ruffy denn großartig etwas gegen Big Mom ausrichten? Nein konnte er nicht. Zudem bedenke in was für eine Situation er kam im Kampf gegen Doflamingo, Cracker und Katakuri. Es ist vollkommen realistisch, dass Ruffy im 1 gegen 1 nicht gegen Kaidou gewinnen konnte und auch gut für die Handlung von One Piece. Ruffy's Gegner werden immer stärker, aber über Kaidou kommt nicht mehr viel. Viele Charaktere würdest du denn auf Kaidou's Level oder darüber sehen? Und wieviele wären potenzielle Gegner für Ruffy? Sollte Ruffy hier im Einzelkampf gewinnen, wären die großen Kaliber nicht mehr so effektvoll. Es wäre einfach zu früh, wenn Ruffy jetzt schon im Einzelkampf gegen Kaidou gewinnen würde. Zudem, welchen Status hätte denn die "schlimmste Generation", wenn neben Ruffy, Teach und Zorro keiner von denen etwas großes erreichen können? Gerade zur Demonstration des Generationswechsel würde es passen, wenn die neue sich zum Sturz von Kaido vereint. Natürlich denke ich nicht, dass jetzt alle Supernovae gleichzeitig gegen Kaidou kämpfen werden. Bonney ist in Mary Geoise, Urouge und Capone befinden sich zum jetztigen Stand nicht in Wano und bei Killer wissen wir auch nichts. Letzterer ist sowieso eher Kandidat um mit Zorro gegen "King" zu kämpfen. Ja, Ruffy brauchte auch keine bzw. nur begrenzte Hilfe im Kampf gegen jeden anderen Antagonisten der zu dem Zeitpunkt eine sehr große Nummer war wie Crocodile, Lucci, Doflamingo und Katakuri, aber Kaidou ist hier etwas anderes und es würde der Handlung einfach gut tun, wenn Ruffy auch mal mit seinen Rivalen zusammenarbeiten muss. Warum erkläre ich ganz einfach. Denkst du, dass Ruffy jemals stärketechnisch auf gleichauf mit einem der Yonkou sein wird? Und Zorro auch? Wenn die Antwort auf die beiden Fragen ja lautet, würdest du dann dies auch bei Kid und vielleicht Law so aussagen? Wenn nein, wieso nicht? Mein Grundgedanke hier ist einfach, dass Ruffy nicht einfach nur die alte Generation bezwingen soll, sondern auch seine eigene. Und damit dies in irgendeiner Form effektvoll ist, muss diese auch eine gewisse Entwicklung durchgehen und dies funktioniert am besten mit einem gemeinsamen Sturz. Gerade Kid ist hier ein Kandidat später auch mal einer der letzten Gegner von Ruffy zu sein, um es mal ein wenig dumm ausdrücken "Ruffy Whitebeard zu werden" und wenn Ruffy hier mit Kid ein Schicksal teilt, sprich von Kaidou besiegt und eingesperrt zu werden und später ihn zusammen stürzen, würde dies einerseits eine Entwicklung in der Handlung zeigen, dass die neue Generation wirklich aus mehr Leuten besteht und es würde einen späteren Antagonisten was die Beziehung zu Ruffy und Stärke angeht sinnvoll aufbauen.
Also ich jedenfalls möchte ein Kampf von mehreren Kontrahenten gegen Kaidou. Ruffy, Kid und Law aufjedenfall und ggf. vielleicht noch andere. Gerade bei so einen Kampf könnte ich mir auch vorstellen, dass Nekomamushi und Inuarashi sich den Kampf anschließen und hier ihr Leben verlieren zur Demonstration der von mir angebrachten Punkte.
Die Frage am Ende ist, warum willst du, und die Frage geht auch an @traffylaw, denn keinen Kampf von mehreren Leuten gegen Kaidou?

Gehört jetzt nur um eine Ecke dazu, aber zum Thema mehrere Kampfteilnehmer möchte ich dann doch nicht was sagen. Bedenke die schwächeren von Ruffys Crew wie Nami und Lysop, die Crew von Law und die Kidpiraten ohne Kid und Killer. Wie sollen diese in einem Endkampf denn in irgendeiner Form nützlich sein. Also ich spreche hier in erster Linie von Bepo, Shachi, Penguin bei den Heartpiraten und Heat und Wire (der Zombie und der Typ im Teufelsanzug mit Strapsen) bei den Kidpiraten und nicht von den Nonames. Gerade hier würde es auch gut passen, wenn sie mit vereinten Kräften ihre Gegner bezwingen.

@traffylaw schrieb:
Da sprichst du was wahres aus. Immerhin hat Kaido noch 3 Katastrophen, mit vermutlich 1 MRD Berry und mehr...
Dazu noch Headliner wie Hawkins (falls er sich nicht der Allianz anschließt) und Apoo und X Drake...
Ich habe keine Zweifel, dass die von Zorro, Neko und Inu, etc...besiegt werden können. Oder auch der Shogun. Wer soll den denn noch besiegen?
Shutenmaru alleine konnte Jack schon zu richten und generell haben wir hier noch nicht genau abschätzen könnten wie das Stärkeverhältnis bei den Bestienpiraten ist. Bis auf Kaidou, den Katastrophen und den drei Supernovae haben wir noch keinen wirklich starken Kämpfer bei ihnen gesehen, sprich ein Gegenstück zu Perospero, Daifuku und Oven bei ihnen. Dass die frischrekrutierten Supernovae hier diese Rolle füllen, wäre etwas seltsam. Aber wir haben generell noch so einiges bei Kaidou zu sehen. Etwa ob er auch Cyborgs und Roboter auf Wano hat, was er mit Caribou gemacht und es wird wohl auch noch starke Samurai im Dienst von Orochi geben.
Zu Orochi selber, da wissen wir aktuell immernoch nicht wie stark er ist. Er könnte wie Spandam ein schwacher Menschen sein und wortwörtlich nur eine Marionette von Kaidou sein, er könnte auch ähnlich stark sein wie die Kommandanten. Jedoch würde mir persönlich etwas darzwischen gefallen, womit er als Gegner für Kinemon herhalten kann. Wer außer Kinemon eignet sich da besser? Er könnte so seinen Meister rächen und er wurde uns sowieso schon immer als "wichtigster" Samurai vorgestellt. Oden war zwar nach jetztigem Stand auch ein starker Kämpfer, aber vielleicht war eher Kaidou für seine Ermordung verantwortlich.

@Borusarino schrieb:
Was auch noch interessant ist, dass Kaido in seiner menschlichen Form auf mich stärker wirkt als in seiner Hybrid Form. Das ist mir damals schon bei Jack aufgefallen.
Das ist nicht die Hybridform. Eine Hybridform ist halb Mensch, halb Tier und in beiden Fällen waren das eindeutig ihre tierische Formen. Aber ansonsten ist die Aussage richtig, es ist schon komisch wie schwach die tierischen Formen im Vergleich sind. Die Hybridformen sind die besseren, wie man auch bei Lucci, Marco oder anderen Zoannutzern sieht.

@Monky D. Garp schrieb:
Mal nur als Frage wieso sollte Kaidou Ruffy einsperren und nicht direkt töten? Er hat in meinen Augen keinen Grund dazu Ruffy einzusperren. Macht keinen Sinn einen nachweißlich starken Gegner einzusperren, fände es außerdem zu billig wenn Ruffy eingesperrt und befreit wird. Gab's meiner Meinung nach schon zu oft.
Aus den selben Gründen wie warscheinlich wie bei Kid: Um ihn zu demütigen. Aber es stimmt schon, dass Kaido anders als bei Kid auch einen Grund hat, Ruffy aus dem Weg zu räumen.

@Kinzmaniac schrieb:
Hat Oda es nicht schon vor Jahren angekündigt wie Kaido besiegt wird? Ich dachte es ist common knowledge das Gear 4 Nightmare Ruffy mit allen Schatten der Verbündeten im "1on1" gegen Kaido kämpft. Wahrscheinlich verliert Nightmare Ruffy aber er schwächt Kaido so stark, dass die anderen Kaido besiegen.

Oda hat doch Gecko Moria nicht umsonst in einem Arc eingeführt. Moria HASST Kaido. Moria wurde damals gerettet und wartet auf seine Chance. Vielleicht ist er ja auch ein Samurai? Ruffy kann nur in Nightmare Form gewinnen. Das One Piece ist mir eigentlich egal. Ich warte nur noch auf Gear 4 Nightmare Ruffy vs Kaido ! Very Happy
Woher hast du das denn her? Warum sollte Oda sowas sagen? Und zudem hat er eher das genaue Gegenteil gesagt vor zwei Jahren in der zweiten Ausgabe des One Piece Great Newspaper, nämlich dass er keine Ahnung hat wie Kaidou besiegt werden soll und dass es die Fans nicht akzeptieren werden, nur weil Ruffy einen starken Schlag ausführt.
Zitat :
"When Kaidou appeared for the first time, I said that Luffy can't defeat such a strong character yet. And I'm yet to know how Luffy would defeat Kaidou.
Probably my audience will not be satisfied if the reason for defeating Kaidou is just because Luffy's punch is so strong. Luffy and I have to find a solution somehow."
http://www.onepiece-mangas.com/t11129-one-piece-great-newspaper-ausgabe-2-odas-gesundheit-one-piece-bei-65-kaidos-starke-und-mehr

Und Moria wird bestimmt nicht einer der drei Samurai sein. Ashura Doji ziemlich sicher Shutenmaru und die anderen beiden passen von der Form her kein bisschen zu Moria. Ich will nicht verneinen, dass Moria noch eine Rolle in diesem Arc spielen könnte, aber an sowas wie eine Rückkehr der Nightmare Form glaube ich hier weniger. Moria an seiner Seite kämpfen lassen ist eine Sache, aber ihm anzuvertrauen allen Leuten ihre Schatten zu nehmen und Ruffy zu geben, nein das wäre zu riskant.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

avatar

Beiträge Beiträge : 1444
Kopfgeld Kopfgeld : 1853257
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 12:06

   

Melde mich auch wieder mal verfolge nach wie vor die Kapitel und bin auf dem aktuellen Stand.

Coverwunsch
Klar Ruffy nimmt den Herkules Käfer, der gewinnt und Ace & Sabo sind sauer.

Ruffy vs Kaido
Hat mich schon etwas sprachlos gemacht, denn Ruffy hatte hier absolut keine Chance. Die Treffer zeigten an Kaido keine Wirkung nur die Stadt wurde beschädigt. Da er geseufzt hat zeigte wohl wie lästig er Ruffy fand. Kaido ist nicht nur unfassbar groß, unfassbar stark er ist auch schnell. Ruffy ist wieder mal besiegt ringt mit dem Tod und im nächsten Kapitel ist er in Gefangenschaft.

O-Tama wirklich tot
Ich könnte schreiben Dein Scheiß Ernst,Oda? Ich denke noch nicht das sie tot ist nur sehr schwer verletzt. Wie oft hatten wir diese Situation schon wo wir dachten Charakter sind tot und dann tauchen sie doch noch wieder auf.


Kapitel hat mir echt stark gefallen. Gerade die Power von Kaido ist gewaltig schon in Menschenform aber als Drache ist er noch eine Spur stärker.

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 12:13

   
@Hordy Jones schrieb:

@Criss_Ko schrieb:
Ja genau das ist der Grund wieso ich hoffe, dass es sein OH war. Ich meine, was sagt das denn über Ruffy aus und wie will uns Oda einen Sieg über Kaido verkaufen. Ruffy zählt laut der Medien als 5. Kaiser, er verwendet seine stärksten Attacken und was macht Kaido? Wollen wir wirklich sehen, dass Kaido am Ende von 20 Leuten niedergerungen wird? Wenn Kid, Law und Ruffy gegen Ihn kämpfen und bezwingen lasse ich es mir noch gefallen (beide Augen zugedrückt). Aber auch dieses Szenario ist nach diesem Kapitel eigentlich undenkbar. Aber selbst wenn es nur die Zukunft war, die wir gesehen haben, wäre Ruffy trotzdem viel zu schwach um es mit Kaido aufzunehmen. Die Frage ist dann, ob in den zwei Wochen noch irgendwas passiert. Ich weiß beim besten Willen nicht was und ich hoffe schon gar nicht auf sowas wie  "den Raum von Geist und Zeit". Aber Ruffy und definitiv auch Law und der rest der Allianz müssen in Punkto Stärke noch einiges drauflegen. Wir müssen auch daran denken, dass es nicht nur Kaido zu besiegen gilt, sonder auch noch ander Kalbiber. Also ich bin definitiv verwirrt nach dem Kapitel. Mit so einer krassen "Niederlage" (falls es denn eine ist) hätte ich nie im Leben gerechnet.
Ruffy gilt wie du schon sagtest nur aufgrund der Medien als 5. Kaiser. Und bei der Ankündigung dieser "Nachricht" sagte Blackbeard auch, dass es noch zu früh ist und recht hat er wie uns bewiesen wurde. Konnte Ruffy denn großartig etwas gegen Big Mom ausrichten? Nein konnte er nicht. Zudem bedenke in was für eine Situation er kam im Kampf gegen Doflamingo, Cracker und Katakuri. Es ist vollkommen realistisch, dass Ruffy im 1 gegen 1 nicht gegen Kaidou gewinnen konnte und auch gut für die Handlung von One Piece. Ruffy's Gegner werden immer stärker, aber über Kaidou kommt nicht mehr viel. Viele Charaktere würdest du denn auf Kaidou's Level oder darüber sehen? Und wieviele wären potenzielle Gegner für Ruffy? Sollte Ruffy hier im Einzelkampf gewinnen, wären die großen Kaliber nicht mehr so effektvoll. Es wäre einfach zu früh, wenn Ruffy jetzt schon im Einzelkampf gegen Kaidou gewinnen würde. Zudem, welchen Status hätte denn die "schlimmste Generation", wenn neben Ruffy, Teach und Zorro keiner von denen etwas großes erreichen können? Gerade zur Demonstration des Generationswechsel würde es passen, wenn die neue sich zum Sturz von Kaido vereint. Natürlich denke ich nicht, dass jetzt alle Supernovae gleichzeitig gegen Kaidou kämpfen werden. Bonney ist in Mary Geoise, Urouge und Capone befinden sich zum jetztigen Stand nicht in Wano und bei Killer wissen wir auch nichts. Letzterer ist sowieso eher Kandidat um mit Zorro gegen "King" zu kämpfen. Ja, Ruffy brauchte auch keine bzw. nur begrenzte Hilfe im Kampf gegen jeden anderen Antagonisten der zu dem Zeitpunkt eine sehr große Nummer war wie Crocodile, Lucci, Doflamingo und Katakuri, aber Kaidou ist hier etwas anderes und es würde der Handlung einfach gut tun, wenn Ruffy auch mal mit seinen Rivalen zusammenarbeiten muss. Warum erkläre ich ganz einfach. Denkst du, dass Ruffy jemals stärketechnisch auf gleichauf mit einem der Yonkou sein wird? Und Zorro auch? Wenn die Antwort auf die beiden Fragen ja lautet, würdest du dann dies auch bei Kid und vielleicht Law so aussagen? Wenn nein, wieso nicht? Mein Grundgedanke hier ist einfach, dass Ruffy nicht einfach nur die alte Generation bezwingen soll, sondern auch seine eigene. Und damit dies in irgendeiner Form effektvoll ist, muss diese auch eine gewisse Entwicklung durchgehen und dies funktioniert am besten mit einem gemeinsamen Sturz. Gerade Kid ist hier ein Kandidat später auch mal einer der letzten Gegner von Ruffy zu sein, um es mal ein wenig dumm ausdrücken "Ruffy Whitebeard zu werden" und wenn Ruffy hier mit Kid ein Schicksal teilt, sprich von Kaidou besiegt und eingesperrt zu werden und später ihn zusammen stürzen, würde dies einerseits eine Entwicklung in der Handlung zeigen, dass die neue Generation wirklich aus mehr Leuten besteht und es würde einen späteren Antagonisten was die Beziehung zu Ruffy und Stärke angeht sinnvoll aufbauen.
Also ich jedenfalls möchte ein Kampf von mehreren Kontrahenten gegen Kaidou. Ruffy, Kid und Law aufjedenfall und ggf. vielleicht noch andere. Gerade bei so einen Kampf könnte ich mir auch vorstellen, dass Nekomamushi und Inuarashi sich den Kampf anschließen und hier ihr Leben verlieren zur Demonstration der von mir angebrachten Punkte.
Die Frage am Ende ist, warum willst du, und die Frage geht auch an @traffylaw, denn keinen Kampf von mehreren Leuten gegen Kaidou?

Da musst du was falsch interpretiert haben. Ich war nie der Ansicht, dass es unpassend wäre, wenn Kaidou von Ruffy + Allianz oder wem auch immer besiegt würde. Im Gegenteil. Ich finde, dass wäre die einzige Möglichkeit, ihn zu besiegen.
Und so wie du es darstellst, oder beschreibst, fände ich es wirklich gut. Die von dir beschriebene Version mit Kid, Law und Ruffy (+ eventuell noch andere) finde ich durchaus plausibel und toll.
@Hordy Jones schrieb:

@traffylaw schrieb:
Da sprichst du was wahres aus. Immerhin hat Kaido noch 3 Katastrophen, mit vermutlich 1 MRD Berry und mehr...
Dazu noch Headliner wie Hawkins (falls er sich nicht der Allianz anschließt) und Apoo und X Drake...
Ich habe keine Zweifel, dass die von Zorro, Neko und Inu, etc...besiegt werden können. Oder auch der Shogun. Wer soll den denn noch besiegen?
Shutenmaru alleine konnte Jack schon zu richten und generell haben wir hier noch nicht genau abschätzen könnten wie das Stärkeverhältnis bei den Bestienpiraten ist. Bis auf Kaidou, den Katastrophen und den drei Supernovae haben wir noch keinen wirklich starken Kämpfer bei ihnen gesehen, sprich ein Gegenstück zu Perospero, Daifuku und Oven bei ihnen. Dass die frischrekrutierten Supernovae hier diese Rolle füllen, wäre etwas seltsam. Aber wir haben generell noch so einiges bei Kaidou zu sehen. Etwa ob er auch Cyborgs und Roboter auf Wano hat, was er mit Caribou gemacht und es wird wohl auch noch starke Samurai im Dienst von Orochi geben.
Zu Orochi selber, da wissen wir aktuell immernoch nicht wie stark er ist. Er könnte wie Spandam ein schwacher Menschen sein und wortwörtlich nur eine Marionette von Kaidou sein, er könnte auch ähnlich stark sein wie die Kommandanten. Jedoch würde mir persönlich etwas darzwischen gefallen, womit er als Gegner für Kinemon herhalten kann. Wer außer Kinemon eignet sich da besser? Er könnte so seinen Meister rächen und er wurde uns sowieso schon immer als "wichtigster" Samurai vorgestellt. Oden war zwar nach jetztigem Stand auch ein starker Kämpfer, aber vielleicht war eher Kaidou für seine Ermordung verantwortlich.
Klar, Shutenmaru ist stark. Aber denkst du, dass Jack wirklich so einfach zu besiegen ist? Klar, bisher konnte jeder seiner Gegner mit ihm mithalten, aber das waren auch alles starke Leute. Vermeintlich. Ich denke, Jack wird hier unterschätzt. Würde er richtig ernst machen gegen Shutenmaru, dann würde mMn. Jack gewinnen. Er wurde nur verletzt, weil er nicht mit einem Angriff gerechnet hat oder Shutenmaru an sich unterschätzt hat.

Nochmal zu Otama: Huh, ich bin etwas zu gutgläubig und naiv. Ich hatte nie daran gedacht, dass sie wirklich tot sein könnte. Aber da habt ihr natürlich recht. Wenn selbst Ruffy, der ja einiges aushält, schon nach nur einer Attacke halb tot ist, dann ist es nur logisch, dass Otama nicht den Hauch einer Überlebenschance hat. Schade, denn ich mochte sie sehr. Aber tief in mir hoffe ich noch immer, dass sie noch lebt. Keine Ahnung wie, aber vielleicht...

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Bellame
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 164
Kopfgeld Kopfgeld : 940116
Dabei seit Dabei seit : 07.10.13
Ort Ort : Jaya

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 14:36

   
Boah krasses Kapitel,

Tama
Wenn Ruffy nach einem Schlag K.O. geht. Müsste Tama auf jeden Fall Tod sein. Glauben kann ich es nur nicht. Sie hat bis zum Schluss nicht erfahren das Ruffy der Brüder von Ace ist. Und ihre TF ist der Schlüssel alle Smile-User auf die Seite der SHB zu ziehen, wieso ihr gerade so eine TF geben, in so einem Tier-Arc, und nicht einbinden. Wäre meiner Meinung nach eine Verschwendung von Potential.

OH
Ich glaube das Ruffy dieses K.O. nicht vorher gesehen hat. Erstens war er vermutlich zu sehr in Rage das er sich auf sein OH konzentrieren konnte. Und zum anderen wie schon andere erwähnt haben, könnte man jetzt bei jedem Cliffhanger sagen, ne das ist gar nicht passiert, sondern alles eine Vision.

Ruffy K.O.
Das Ende hat mich schockiert.
Falls Ruffy nach diesem Schlag wirklich K.O. sein sollte, und nicht im nächsten Kapitel doch wieder zu Besinnung kommt. Dann haben wir hier einen Kräfteunterschied der meiner Meinung nach das ganze OP-Kräftesystem in Frage stellt. Ein Ruffy der einen Kommandanten eines Kaisers besiegte, ist all out gegangen, konnte Kaido nicht wirklich verletzen. Und wurde von einem einzigen Schlag K.O. geschlagen. Einen größeren Unterschied könnte Oda uns nicht aufzeigen. Man könnte Ruffys Namen hier mit Katakuri ersetzen um meinen Schock zu verstehen. MF können wir vergessen. Im Marine Ford haben wir gesehen wie ein Kommandant einen Admiral gut in Schach halten konnte. Und nun sehen wir wie so einer mit einem Schlag K.O. gehauen wird, denn einen Ruffy kann man jetzt nach WCI so bezeichnen. Heißt, ein Admiral denn ich nicht weit über einen Vicekaiser angesiedelt hab, wird auch gegen Kaido nicht lange bestehen können. Die 3 Macht ist jetzt auch nicht mehr logisch zu erklären, die 7 Samurai sind für Kaido nichts anderes als 7 Fliegen (außer Falkenauge wahrscheinlich). Kaido hat seine Niederlagen wie es scheint nur erlitten weil er total besoffen war. Mein Problem an der ganzen Sache ist das Ruffy keine Anfänger mehr representiert sondern Kommandanten, die die schon oben mitspielen. Und würde so dermaßen überlegen zerstört. Das man sich fragen muss was die Marine den Kaisern den zu Bieten hat. Ganz zu schweigen wie ein Ruffy in 2 Wochen ein Level erreichen will an dem er sich mit Kaido einen Schlagabtausch liefern kann, Sieg 1v1 ausgeschlossen.

Willow
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 112506
Dabei seit Dabei seit : 22.06.18
Ort Ort : Not Available

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 16:52

   

Sooo...jetzt geb ich mal meinem Senf dazu

Zu dem "Kampf" von Kaido und Ruffy wurde hier glaub ich schon genug gesagt

Aber ich hab glaub ich einen Grund gefunden warum Tama gar nicht Tot/Bewusstlos sein kann.
Paramecias haben ja die Eigenschaft das sie ihre Wirkung verlieren wenn der Anwender Tot oder bewusstlos ist.
Aber Speed nennt Tama auf Seite 4 Panel 6 immer noch Master.
Das heißt das Tama's Frucht nicht ihre Wirkung verloren hat.
Somit muss sie noch bei Bewusstsein sein.
Was hält ihr davon?




Sanji<>Kaido
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 15300
Dabei seit Dabei seit : 03.11.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 18:30

   
Hallo One Piece Fans...
Also ich denke Tama ist nicht Tod. Sie ist nur bewusstlos und sehr schwer verletzt.

Zum nächsten chapter denke ich da kommt Zorro zur Hilfe und rettet ruffy erstmal aus seiner Lage. Irgendwas muss ja Zorro jetzt endlich mal machen.
Als nächstes kommt shanks zur Hilfe.

Mfg

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 583
Kopfgeld Kopfgeld : 1217647
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   Sa 3 Nov - 20:42

   
@Sanji<>Kaido schrieb:
Hallo One Piece Fans...
Also ich denke Tama ist nicht Tod. Sie ist nur bewusstlos und sehr schwer verletzt.

Zum nächsten chapter denke ich da kommt Zorro zur Hilfe und rettet ruffy erstmal aus seiner Lage. Irgendwas muss ja Zorro jetzt endlich mal machen.
Als nächstes kommt shanks zur Hilfe.

Mfg

Hallo Sanji<>Kaido und willkommen hier an Bord bei One Piece Mangas!
Ich denke nicht, dass Zorro Ruffy helfen kann. Wie wir bereits wissen, ist er vom Komainu abgesprungen und bei einem Fluss irgendwo bei einer Fabrik. Das sollte doch ein ganzes Stück Entfernung sein. Selbst wenn er Kaidou am Himmel gesehen haben sollte und sich direkt auf den Weg gemacht hätte, halte ich es für unwahrscheinlich, dass er rechtzeitig angekommen ist.

Zu Shanks:
Meinst du nicht, dass das etwas random ist? Zweifellos könnte Shanks hier helfen, aber er befindet sich noch auf Mary Joa (oder wie auch immer das jetzt heißt). In der kurzen Zeit einfach mal einen Abstecher nach Wano? Wohl kaum...

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Sanji<>Kaido
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 15300
Dabei seit Dabei seit : 03.11.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 9:32

   
Hi, danke dir Smile
Also ich denke das Zorro garnicht so weit weg ist wie du bzw.man denkt, und er wird eingreifen.

Okay sagen wir mal Zorro ist zu weit weg und er kommt ruffy nicht zur Hilfe. Und ruffy wird gefangen wie die meisten denken, dann finde ich es persönlich nicht so toll, weil es sich dann wiederholt wie bei WCI oder punk hazard usw.

Wissen wir denn 100% das shanks noch auf Mary Joa ist?? Und auf Marineford war shanks auch sehr schnell von Keidou beim Krieg. Keiner weiß wie er das gemacht hat. Oder täusche ich mich da und vergesse was??

Mfg Smile

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 75301
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 13:37

   
Hallo Smile

1)
Ich denke auch nicht, dass Tama gestorben ist. Bewusstlos ist sie auch nicht. Wie wir schon bei DonFlamingo gesehen haben darf der Nutzer einer Teufelsfrucht weder tot noch unmächtig/bewusstlos sein, ansonsten würde die Wirkung der Frucht nachlassen.
2)
Jede Arc bei OnePiece ist ähnlich aufgebaut. Das was am Ende dieser Arc sicher kommen wird, ist das Wano kuni geöffnet für die Welt sein wird und nicht mehr unter dem Einfluss von Kaido stehen wird. Wie Oda das genau machen wird keine Ahnung.
3)
Da es bei dieser Arc auch neben der Hauptstory um die Weiterentwicklung von Zoro geht bin ich sehr gespannt welchen Gegner er schlussendlich bekommen wird. Ich persönlich dachte es könnte Jack sein. Jedoch wäre er mir nach den letzten Kämpfen zu schwach. Die anderen Supernovas passen mit ihren Teufelsfrüchten nicht so ganz als Gegner. - höchstwahrscheinlich Jack aber ich würde mir einen Samurai wünschen. Wo er wirklich ans absolute Limit gehen muss, sich auch weiterentwickeln muss im Kampf wie vorher Luffy/Lucci.
4)
Ruffy hatte keine Chance gegen Big Mum, selbst gegen katakuri wär er fast gestorben. Big Mum ist nochmal um einiges stärker zu glauben, dass er auch nur eine Chance gegen Kaidu haben könnte ist purer Wahnsinn. In dieser Form wird er ihn nie schlagen können. Das war aber jeden schon klar vor der Arc. Es geht nur im Team.

Ich denke ebenfalls wie viele andere das Ruffy die Hilfe von Gecko Moria braucht und auch bekommen wird. Dieser kann sich dadurch an Kaidu rächen, wie es schon lange zuvor angekündigt war. Das war der einzige Grund warum Moria noch am Leben ist. Kid wird sicher auch noch eingebaut werden. Von der Einstellung her haben Kid und Luffy sehr viel gemeinsam. Hat man damals schon gemerkt. Die könnten sich vorübergehend verbünden.

------- Frage die sich für mich stellt ist ,ob Big Mum noch rechtzeitig kommen wird, oder wenn Kaido schon zu Fall gebracht worden ist. ----------

5)
Wenn man bedenkt ,dass Shanks Kaidu aufgehalten hat, muss man sich die Frage stellen, wie weit Ruffy noch von einem wirklichen Kaiserlevel entfernt ist. Ich denke noch sehr viel. Er ist von den Supernovas am nächsten dran, aber noch lange nicht gut genug.
Luffy < < < < Big Mum < Kaidu < Shanks < Blackbeard

6) die letzten beiden Kapitel waren wirklich gut.

Willow
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 112506
Dabei seit Dabei seit : 22.06.18
Ort Ort : Not Available

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 18:07

   

@ace04 schrieb:
5)
Wenn man bedenkt ,dass Shanks Kaidu aufgehalten hat, muss man sich die Frage stellen, wie weit Ruffy noch von einem wirklichen Kaiserlevel entfernt ist. Ich denke noch sehr viel. Er ist von den Supernovas am nächsten dran, aber noch lange nicht gut genug.
Luffy < < < < Big Mum < Kaidu < Shanks < Blackbeard

Wurde Kaido bei seiner Enthüllung nicht stärkste Kreatur genannt?
Das heißt er müsste in deiner Liste zwei Plätze vorrücken.
Shanks hat Kaido wahrscheinlich mit seinen guten Sake aus der Heimat oder ganz einfach mit nem Gespräch aufgehalten

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 75301
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 18:13

   
stärkste Kreatur - körperlich Stärkste denke ich mal.

Ich vermute ,dass bei Shanks das Haki mehr ausgeprägt ist. Außerdem ist es ein anderer Kampf. Shanks wird mit dem Schwert gekämpft haben.
Denke nicht, dass die einfach nur getrunken haben. Kurzer Schlagabtausch zwischen den beiden.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 800821
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 20:14

   

Geiler Chapter, bisher für mich das beste Pacing überhaupt.

Ich hoffe mal O-Tama ist gerstorben, würde mir eher gefallen und auch die Bilder bzw. Szene würde damit auch mehr an Bedeutung gewinnen. Dagegen spricht allerdings, dass ihr TF vermutlich noch eine Rolle in diesem Arc spielen wird. Das ihr TF noch wirkt, könnte auch andere Gründe haben.

Der Chapter war wenig überraschend aber dafür richtig geil in die Szene gesetzt. Da kein Zeichen von Moria da ist und er vermutlich nicht wissen kann wo die SHB sich befindet, rechne ich persönlich mit ihm nicht. Ruffy hat vermutlich erst gar nicht in seinem Zorn seine Vorsehungshaki genutzt. Sah wohl eher noch Rage-Modus aus, schnell und stark abfeuern.

Wenn BM da ist und Ruffy schon KO, kämpfen dann die beiden Kaiser gegeneinander?

Bezüglich den Kaidou vs. Shanks, ich rechne da eher, dass zwischen den Kaisern eher sowas wie der kalte Krieg herrscht bzw. eine gewisse Waffenstillstand herrscht. Solange du mir nicht nahe kommst kämpfen wir nicht aktiv. Aber jeder für sich versucht der PK zu werden auf seine Art und Weise. BM mit Pudding und Kaidou eventuell mit Wano.

Was wir bisher von Kaidou und Shanks gesehen haben spricht meiner Meinung nach für ein Trinkgelage bzw. Shanks könnte ihm ähnliche wie bei WB etwas besonderes zum Trinken angeboten haben. Shanks war auf der MF nicht angetrunken und es gab keine Zeichen für ein Kampf. Das würde auch zu seinem Stil sehr gut passen. Er ist halt irgendwie Clever und scheint andere gut überreden zu können. Kaidou scheint auch liebend gern zu trinken. Da fand bestimmt kein Kampf statt.

trebor1903
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 738473
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 20:20

   
@LightningDragonKnight schrieb:
Shanks war auf der MF nicht angetrunken und es gab keine Zeichen für ein Kampf. Das würde auch zu seinem Stil sehr gut passen. Er ist halt irgendwie Clever und scheint andere gut überreden zu können. Kaidou scheint auch liebend gern zu trinken. Da fand bestimmt kein Kampf statt.

Weißt du wie viel man Saufen muss, damit man nach einer Schiffsreise von der Neuen Welt nach Marineford immer noch (bzw dann) angetrunken ist Very Happy

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 255
Kopfgeld Kopfgeld : 800821
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy   So 4 Nov - 20:29

   
@trebor1903

Hahaha, stimmt schon! Das habe ich jetzt ehrlich gesagt nicht in Betracht gezogen, aber dann wars halt ein Saufgelage mit Kaidou. Andererseits wissen wir jetzt auch nicht wo genau auf der neuen Welt "der Kampf" stattgefunden haben soll.

@Criss_Ko

Geiler Einfall,könnte wirklich so sein, aber ich muss schon Hordy zustimmen. Das war jetzt richtig geil in die Szene gesetzt, dass mit OH jetzt zu nichte zu machen wäre echt Schade. Jetzt könnte Theoretisch übrigens Ruffys Vivre Card ein Zeichen setzen und zwar deswegen: Weil er einfach mit einem Schlag K.O. ging. Davor in Rage war und jetzt vielleicht in Verzweiflung. So könnte man kurz zu Sabo schwenken und anschließend mit Zorro fortfahren.

Wegen Marco könnte allerdings mit BM auch Weeble auftauchen(in etwa Zeitgleich). Da er wie ein junger WB sein soll, wäre jemand mit zumindest beinahe Kaiserstärke sicherlich anwesend.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 923: Yonkou Kaidou vs Ruffy

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden