Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Wie fandest du das Kapitel?
Zehahaha
60%
 60% [ 9 ]
Sehr gut
33%
 33% [ 5 ]
Gut
0%
 0% [ 0 ]
Mittelmäßig
0%
 0% [ 0 ]
Schlecht
7%
 7% [ 1 ]
Sehr schlecht
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 15
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 7:21

   

Viel Spaß.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 8:31

   

Perona und Mihawk
Da hat das Cover mit einem von Fans gewünschen Motiv ja super gepasst.
Herliche Szenen zwischen Perona und Mihawk, einfach nur extrem lustig. Das Zusammenspiel der beiden und Oda könnte ruhig mal eine Woche statt einem normalen Kapitel ein Comedykapitel mit den beiden machen, ich würde es feiern. Dann würde ich aber auch mal gerne sehen wie Mihawk kocht.
Ansonsten gefällt es mir, dass Perona dann wohl wieder relevanter werden kann.

Blackbeard und Moria
Moria ist mal wieder in Aktion und will Absalom zurück. Natürlich, Absalom hat ihm zweimal das Leben gerettet und er hatte schon einst seine Crew verloren, ist klar dass er ihm wichtig ist. Da frage ich mich, wo Hogback derzeit ist.
Doch Moria kommt zu spät, Absalom ist tot und seine Teufelskraft wurde gestohlen. Das müssen wir uns nochmal auf der Zunge zergehen lassen, Absalom ist tot. Anders als bei O-Tama vor ein paar Kapiteln wissen wir es. Das schockiert mich ehrlich gesagt. Ich mochte Absalom sehr und als unsichtbarer Journalist hätte durchaus noch die eine oder andere relevante Rolle übernehmen können, doch stattessen starb er off-screen. Das müssen einmal festhalten. Wann starb ein Charakter in One Piece in der Gegenwart so? Jedenfalls hat Shiliew diese Teufelskraft nun und ich weiß nicht wie ich das halten soll. Absalom war zwar immer so ein Kandidat dem seine Teufelskraft gestohlen werden konnte, aber für Shiliew hätte ich mir eigentlich was anderes vorgestellt. Wo wir bei ihm sind, hat Oda sein umdesignt? Sein Gesicht sieht viel kleiner aus ein als bei seinen vorherigen Auftritten, um genauer zu sein es sieht so viel besser aus. Das neue Outftit von Pizarro gefällt mir auch. Devon jedenfalls wirkt auch ganz cool, jedoch frage ich mich was sie mit ihrer Teufelskraft noch alles anstellen kann. Nur verwandeln? Glaube ich ehrlich gesagt nicht. Der neunschwänzige Fuchs aus der japanischen Mythologie kann jedenfalls auch einiges mehr so weit ich weiß.
Und dann kommt die große Bombe: Teach. Er kommt nun vom Design etwas mehr an den echten Blackbeard, aber ich finde sein Bart etwas zu lang und die Hose geht gar nicht. Und neben dem optischen haben wir nun sein Kopfgeld. Vielleicht etwas zu niedrig für meinen Geschmack. Jedenfalls wirkt es komisch, dass er Ruffy den Ruf eines Yonkou abspricht, während dieser zweidrittel seines Kopfgeld hat. Aber gut, das liegt warscheinlich der eher kurzen Zeit, in der er einer Yonkou ist. Da fällt mir aber auch gerade wieder ein, dass er auch erst seit 2 Jahren bekannt ist und der echte Blackbeard auch nur 2 Jahre aktiv war. Jedenfalls lässt Teach dann noch die nächste Bombe platzen:

Reverie
Die Kommandaten und Ace sind mit den beiden Admirälen zusammengestoßen. Okay, hört sich erstmal ganz gut an, aber der eigentlich wichtigste Inhalt in dieser Nachricht ist das, was nicht genannt wurde. Kein Wort über das Reverie selber, über die Könige. Das hört sich doch seltsam an. Dies wird nicht die letzte Meldung aus dem Treffen sein, da bin ich mir hundertprozentig sicher. Im's Entscheidung müsste doch Dinge in bewegung setzen und was ist mit Dragon?

Zurück in Wano
Bin echt froh, dass Wano weiter geht. Aber ich kann mir vorstellen, dass wir zwischen den Akten halbe Kapitel mit Szenen von aussen bekommen.
O-Tama hat sich wieder erholt, okay. Das Blut war wohl wirklich von Speed. Aber warum sagte Inuarashi, dass sie kaum noch atmet wenn es doch nicht so schlimm war? Und warum wurde sie jetzt extra zurück zu Tenguyama geschleppt? Sowohl Inuarashi als auch Chopper waren davon doch entfernt. Also wenn Chopper sich keine Sorgen macht um Ruffy, warum waren Franky, Robin und Lysop so geschockt im letzten Kapitel? Ich meine, ich denke sowieso dass sie nicht wegen der Niederlage geschockt waren sondern eher wegen einer Todesmeldung von ihm oder dass Kaidou schreiben ließ, dass er sich ihm angeschlossen hat, aber diese Szene wirft einfach nur Fragen auf. Zumindest wurde Raizou jetzt wieder erwähnt. Ist jetzt nur die Frage, wo er und Kanjuro nun sind.
Dass Ashura Doji mindestens so stark ist wie Inuarashi ist, wussten wir ja schon. Doch die Auseinandersetzung war schon sehr gut in Szene gesetzt. Und Ashura Doji reagiert hier auch sehr nachvollziehbar. Er schwor Oden die Treue, nicht seiner Familie. Und nach 20 Jahren ist einfach zuviel passiert, als dass so einfach die Kozuki Familie wieder kommen kann. Er gefällt mir immer mehr.

King und Queen
Ich weiß nicht so recht, was ich vom Design der beiden halten soll. Irgendwie nicht so beeindruckend wie ich es mir erhofft habe. Bei Queen hatte ich schon vor den ersten Silhuetten zumindest es im Bereich des möglichen gehalten, dass das keine Frau sondern ein Mann ist und nun ist es tatsächlich ein Mann. Er erinnert mich optisch gewaltig an Mr. Heart aus Hokuto no Ken.
King hatte ich mir als jemand vorgestellt, der vielleicht noch mehr wie eine Bestie aussieht als Kaidou. Nun sieht er aus wie eine Mischung aus Gladius und Magellan. Stichwort Magellan, bin ich der einzige der bei ihm es im Bereich des möglichen hält, dass er Magellans Vorgänger als Chef des Impel Downs war? In Kapitel 0 war Magellan noch nicht der Chef und den damaligen sahen wir nicht. Sein Kleidungsstil passt und er trägt wortwörtlich das selbe Schädelsymbol wie Shiliew in diesem Kapitel und das auch dem Symbol des Impel Down sehr, sehr ähnlich sieht. Das kann doch kein Zufall sein, ich will hier eine Erklärung haben.
Allerdings könnte das auch erklären, warum Shiliew Teach beim scheitern verraten wollte in Marineford. Er war nun frei und könnte theoretisch auch sich Kaidou anschließen, wenn er und King sich besser verstanden haben als jeweils beide mit Magellan.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

trebor1903
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 76
Kopfgeld Kopfgeld : 750773
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 10:08

   
@Hordy Jones schrieb:
Die Kommandaten und Ace sind mit den beiden Admirälen zusammengestoßen.

Ace's dead man. Ace's dead. Sad

Starrk
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 102
Kopfgeld Kopfgeld : 631821
Dabei seit Dabei seit : 11.05.13
Ort Ort : Impel Down Level 6

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 14:10

   
Sehr erfrischend!

Beehive:
Shiryuu hat sich also die Fähigkeit von Absolom zu eigen gemacht, da wird Zorros Vorahnungshaki mal richtig auf die Probe gestellt werden. Ebenso ist der Off-Screen-Tod von Absolom ein wenig überraschend, das ist doch gar nicht Oda's Stil.. Evt. möchte er nun konsequenter mit den Tod von Charakteren umgehen; es kann nicht jeder überleben, gerade wenn es Richtung Ende zugeht und man das Paradies (Grandline) hinter sich gelassen hat. Bin ich voll mit einverstanden.
Blackbeard sein Design ist mal wahrhaftig an echte Piraten angelehnt, sehr gelungen. Sein Kopfgeld erscheint mir jedoch zu gering, ist noch ausbaufähig. Ansonsten heuert er wohl wie Kaidou gerne "starke" Piraten an, ob Moria auf sein Angebot eingeht..
Pizzaro und Moria.. dazu sag ich mal nichts! Beides unwichtige B-Charaktere in meinen Augen.

Wano:
Ganz witzig, wie sich der ansonsten überkrasse Jack-Sama von seinen beiden Brüdern rumschubsen lässt. Queen und King müssen nochmal eine Stufe stärker sein, zumal Jack die letzten Kapitel sich ein wenig blamiert hat. Das Design der beiden finde ich ganz nett, wobei ich mich @Hordy anschließen muss und King tatsächlich auch als den Direktor vor Magellan vermute; sein Design/Kleidung ähnelt sehr dem von Magellan bzw. eines Gefängniswärters von Impel Down, ebenso ein mögliches Indiz für diese These wäre seine Liebe für Folter.

Sehr gutes Tempo und das Worldbuilding für zwischendurch ist auch nicht schlecht.

Lg
Starrk

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 474219
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 16:11

   
Ich lese in letzter Zeit nur still mit, aber zu diesem Kapitel möchte ich dann doch wieder meinen Senf hinzugeben.

Mihawk & Perona

Haha.

Aber ob es eine gute Idee ist, dass sie sich ausgerechnet jetzt auf den Weg macht wenn Moria zwar ein Lebenszeichen von sich gibt, aber quasi vor der Wahl steht ausgelöscht zu werden oder sich BB anzuschließen? Ohje...

Wano

Wie Hordy im Vorfeld richtig angemerkt hatte, heißen die beiden King und Queen und stehen logischerweise über Jack. Komisch finde ich nur, dass zumindest in den Fan-Übersetzungen immer davon die Rede war, dass Jack Kaido's rechte Hand ist. Jedenfalls finde ich die beiden optisch ziemlich passend, also als "perverse" Monster in Kaido's Bande von Zoannutzern.

Queen

Er hat einen mechanischen Arm und tüftelt gerade an etwas herum. So wie es aussieht, hat Kaido seine ganzen Waffenfabriken, Technologien etc. ihm zu verdanken. Er ist sicher der Leiter von den Fabriken und behält alles im Auge.

King

Ohne Hordy's Hinweis wäre mir gar nicht aufgefallen, dass er wie Shiryu den selben Totenkopf an seiner Kleidung hat. Und wie Magellan/Shiryu scheint er schwarzes Leder zu bevorzugen. Außerdem hat sich Oda genau in diesem Kapitel dafür entschieden, auf die Blackbeard-Piraten (und damit Shiryu) zu schwenken.

Zu guter Letzt sollte man auch nicht vergessen, dass Kaido schon zigmal gefangen genommen wurde, aber jedesmal entkommen konnte. Es wäre dabei absolut logisch, wenn bei einem solchen Gefängnisausbruch auch andere profitieren konnten oder die Seiten gewechselt haben - nämlich King. Ich stelle mir das so vor, dass Kaido mal vor vielen Jahren besiegt wurde, die Marine/Impel Down extra mit einem speziellen Schiff für den Transport angerückt ist und der (stellvertretende) Chef, King, zur Sicherheit mit dabei war. Aber statt das er Kaido dingfest macht, schließt er sich diesem an und befreit ihn.

Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass er mal mit dem Impel Down zu tun hatte.

Übrigens hat er schwarze statt weiße Engelsflügel, wie man es von den Menschen aus den Sky-Islands gewohnt ist. Zuletzt beim WCI-Arc habe ich mich gefragt, ob es nicht auch eine Unterwelt-Rasse gibt, nachdem einer von BMs Söhnen (wie Hanyabal, Magellan) Teufelsflügel zu haben schien. Also quasi das Gegenteil von Sky-Island.

Was es mit dem Feuer auf sich haben könnte, kann ich nicht beantworten. Ich würde jedenfalls eine Oni-Frucht oder etwas ähnlich furchteinflößendes bei ihm sehr begrüßen.

Honeycomb Island

Ouch, Absalom hat es zweifelsfrei erwischt. Wenn ich mich nicht täusche, hat er BB sicher eine Weile hinterherspioniert - woher hätten die WR und die CP0 denn sonst von dem Angriff auf die Revos erfahren sollen?

Das Shiryu jetzt seine TK besitzt ist ziemlich übel, das könnte sogar irgendwann einmal für Mihawk gefährlich werden. Warum Mihawk? Ich bin der Ansicht, dass es nicht zu einem Kampf zwischen Mihawk und Zorro kommen wird, weil ihm jemand (Shiryu) zuvor kommen wird. Da passt ein starker Schwertkämpfer wie Shiryu, der auch nicht vor schmutzigen Tricks zurückschreckt (jetzt noch die Unsichtbarkeit!) für mich perfekt ins Bild. Bei Shanks erwarte ich etwas ähnliches, nur dass sich BB darum kümmert.

Als ich die Spoiler zum jetzigen Kapitel gelesen hatte, sprang aber auch Devon's TK sehr ins Auge. (Nicht nur wegen der Doppel-Referenz zu Naruto und der jap. Mythologie)

Sie hat jetzt quasi die Fähigkeiten eines "ausgewachsenen" Kitsune (Nine Tails) und müsste sich eigentlich auch in einen verwandeln können. Darf dürfte ziemlich cool aussehen und brandgefährlich für SHB werden...

Hier ist der dazugehörige Wikipedia-Artikel: https://en.wikipedia.org/wiki/Kitsune

Blackbeards Kopfgeld ist schon sehr hoch, wenn man bedenkt, dass er auf gewisser Ebene noch ein Neuling wie Ruffy ist. Klar, er ist jetzt ein Yonkou, aber er hat sicher noch massiv Potenzial und das Kopfgeld selbst sagt doch eigentlich nichts aus.

Aktuelles Beispiel: Ruffy's Kopfgeld liegt jetzt bei 1.5 Millarden Berry, obwohl er Katakuri in jeder Hinsicht (abgesehen von seiner Ausdauer & Potenzial) deutlich unterlegen war und es wahrscheinlich immer noch ist. Ja, ich weiß das Ruffy nach jedem überstandenen Kampf stärker wird (er ist auch viel muskulöser nach dem Ende von WCI geworden), aber im Gegensatz zu Katakuri ist Gear 2/3/4 eben ein Feature seiner Gum-Gum-Frucht und nicht seine eigene Muskelkraft. Ruffy muss zeitlich begrenztes "Doping" betreiben, während Katakuri einfach mit seiner eigenen Muskelkraft gekämpft hatte.

Aber zurück zu Blackbeard, der ist für mich ein waschechter Pirat. Ein feiger Verbrecher, der nur dann zuschlägt, wenn er gewinnen kann (oder es glaubt), sich entsprechend kleidet, sich natürlich massig Frauen schnappt (ob sie wollen oder nicht) und in Saus und Braus lebt.

Bleibt nur offen, ob diese Insel auch zu WBs ehemaligem Territorium gehört...

PS: Guter Witz mit der "Zehahaha-Option". Very Happy

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 589
Kopfgeld Kopfgeld : 1244949
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 17:03

   
Puh, war das ein heftiges Kapitel.
Dass ausgerechnet Shiryiu die Unsichtbarkeitsfrucht bekommt, hätte ich ja nun nicht gedacht. Die hätte ich eher Pizarro vorhergesagt. Zu Shiryiu hätte die Diamantenfrucht ganz gut gepasst, denn Zorro hat, so denke ich, mit unsichtbaren weniger Probleme als mit einem Diamanten. Dennoch, eine gefährliche Frucht, gerade in Kombination mit einem hinterlistigen Schwertkämpfer. Bin mal auf Sanji´s Reaktion gespannt, schließlich war seine Traumfrucht kurz verfügbar und er hat sie wieder nicht bekommen Very Happy

BB sieht nun wie ein echter Pirat aus, das wurde ja schon des Öfteren nun erwähnt. Sein Kopfgeld finde ich dennoch etwas gering. Neuling hin oder her, aber jemand der es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat von einem no Name zum Kaiser aufzusteigen, die wohl beiden stärksten TK überhaupt hat, ins ID eingebrochen ist, Maggelans Gift überlebt und die gefährlichsten Insassen überhaupt befreit und zu seiner Crew gemacht hat...na ich weis ja nicht, was er noch machen soll, um ein noch höheres KG zu bekommen. Hat eigentlich einer gemerkt, dass sein bloßes Lachen ein Erdbeben hervorgerufen hat? Ich meine, das hat nicht einmal Whitebeard geschafft, oder? Wie krass ist der Typ denn bitte?
Was Devon angeht: wooooow, ich weiß jetzt, welche TK ich essen würde, wenn ich könnte. Ich interessiere mich seid langem schon für die Jap. Mythologie, da ist diese Frucht natürlich das non plus Ultra haha
Sie müsste nun mit einer der stärksten der Bande sein...theoretisch.
Bin mal gespannt, welche TK die restlichen Mitglieder bekommen oder bereits haben.
...Auch Perona bindet sich anscheinend wieder mit ein. Ich hoffe ja nicht, dass sie stirbt oder sich BB anschließen wird. Ich mag sie...
Und zudem befürchte ich, dass auch Mihawk sie mag und ihr nachläuft um sie zu beschützen oder ihren Tod zu rächen und dann von Shiryu besiegt wird.

Die beiden Katastrophen King und Queen sahen ja mal interessant aus. Wie bereits einige andere hier, denke ich auch, dass King etwas mit Impel Down am Hut hat. Zumindest in der Vergangenheit. Bin mal sehr gespannt diesbezüglich...

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

Frogknee
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 51
Kopfgeld Kopfgeld : 312512
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Fr 23 Nov - 23:11

   
In den letzten Wochen gab es ja öfter die Theorie, dass Moria noch eine Rolle im Wano Arc spielen wird. Und jetzt gab es erst Perona auf dem Cover, dann eine Zeitungsmeldung über Moria auf der ersten Seite UND er tritt noch persönlich auf (wenn auch, genau genommen, außerhalb des Wano Arcs). Da musste ich schon ziemlich schmunzeln. Very Happy

Blackbeard und Co.
Moria hat immer noch das gleiche Kopfgeld wie vor seiner Zeit als Samurai. Sieht danach aus, als ob er sich während des Zeitsprungs ziemlich bedeckt gehalten hat. Allgemein wirkte die Szene irgendwie seltsam auf mich.
Nach Marineford wurde ja die Meldung verbreitet, dass er tot sei. Ich bin davon ausgegangen, dass die Zeit und Gelegenheit nutzt, um im Verborgenen an einen größeren Projekt zu arbeiten. Nicht zwangsläufig eine Thriller Bark 2.0, aber irgendetwas, womit er später in der Serie nochmal auftreten könnte. Ich hätte auch nicht ausgeschlossen, dass er nochmal im Zusammenhang mit Kaido auftreten könnte, wenn auch nicht unbedingt als Schattenlieferant für Power-Ups.

Und jetzt stürmt er, abgesehen von ein paar kleinen Zombies, alleine das Quartier eines Kaisers und provoziert diesen.
Selbst wenn Moria während des Zeitsprungs (deutlich) stärker geworden ist, auf mich wirkt es ein wenig untypisch für ihn.
Auch wenn es mich trotzdem gefreut hat, ihn (und Perona und Falkenauge) mal wieder zus sehen!

Dass Shiryu die Unsichtbarkeitsfrucht hat, war definitiv eine der größten Überraschungen. Gerade in der Neuen Welt, wo viele Leute das Vorahnungshaki beherrschen, bin ich gespannt, wie nützlich bzw. gefährlich diese Kraft wirklich ist.
Möglicherweise wird sie genau da auch ihren Zweck erfüllen, um beispielsweise Zorro im Umgang mit diesem Haki zu fordern und fördern.

Und endlich sehen wir auch Blackbeard in voller... Pracht(?)! Er ist zwar alles andere als ein Sympathieträger, aber trotzdem eine sehr interessante Figur, wie ich finde. Eigentlich ist er ja der piratenmäßigste Pirat von allen und gerade deshalb sticht er so hervor.
Was sein Kopfgeld betrifft, dazu kann ich mir noch keine Meinung bilden, zumal wir noch nicht wissen, wie hoch das der anderen Kaiser ist. Gut möglich, dass Blackbeard noch von allen das niedrigste hat, aber trotzdem ist es immer noch ein gutes Stück mehr als alles, was wir bis jetzt gesehen haben.
Dass er mit seinem Lachen Erdbeben erzeugen kann, finde ich ziemlich cool. Die wichtigste Frage ist aber... wieso sitzt da ein älterer, kleiner, bärtiger Mann auf dem Sofa direkt neben Blackbeard und den Frauen?

Revolutionäre
Da findet wahrscheinlich gerade ein ziemlich gewaltiger, epischer Kampf statt, von dem wir wohl leider nichts sehen werden! Interessant ist aber, dass die Revolutionäre ausgerechnet jetzt zuschlagen. Sie hätten mit der Befreiung von Kuma auch warten können, bis die Reverie vorbei ist, zumal jetzt ja viele starke Leute der Regierung und Marine anwesend sind.
Aber Sabo und bestimmt auch die anderen Kommandanten sind da ähnlich gestrickt wie Ruffy und würden einen Freund nicht länger als nötig leiden sehen wollen.
Naja, sobald die nächste Zeitung eintrudelt, wissen wir mehr!

Akt 2 auf Wano
Mich hätte es nicht gewundert, wenn es noch ein paar Kapitel gedauert hätte, bis es hier weitergegangen wäre, aber so freut es mich natürlich umso mehr!
Die Strohhüte und die Allianz haben sich jetzt schon zu großen Teil versammelt. Bin auch mal gespannt, was sich Raizou einfallen lässt, um Ruffy zu befreien.

Schließlich sehen wir noch King und Queen. Bei ersterem musste ich auch sofort an Magellan denken. Mir gefallen die Designs aber irgendwie. Am meisten interessiert mich jetzt, ob die beiden auch Zoankräfte besitzen. Ich hätte ja den neunschwänzigen Fuchs, den Kitsune, hier vermutet, aber der ist ja bereits vergeben.
Vielleicht bin ich in der Hinsicht zu Fantasielos, aber mir fallen spontan keine weiteren Kreaturen bzw. Tiere ein, die man noch nehmen könnte.
Also klar, es gibt noch quasi unzählige andere Tiere, aber ich meine speziell welche, die zwischen Mammut und Drache liegen könnten.
Möglicherweise haben sie aber auch ganz andere Kräfte, aber ich fände kreative Zoanfrüchte spannender!

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 102603
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Sa 24 Nov - 2:15

   
interessantes Kapitel.
-----------------------------------------------------------
Lady Devon:
Die Fähigkeit von Lady Devon ist sehr interessant, ist sogar mr two (von impel down) überlegen, da sie vermutlich die Leute die sie kopiert nicht berühren muss. Ansonsten würde es keinen Sinn machen Smile Andere Alternative wäre, dass Mr Two tot ist und Blackbeard ihr seine Fähigkeit übertragen hat. Anscheinend kann Blackbeard seiner Crew Fähigkeiten zukommen lassen, jedoch pro Person immer nur eine. Blackbeard selbst kann vermutlich 3 insgesamt aufnehmen. (Erdbeben frucht, Finsternis frucht und eine zoan)

----------------------------------------------------------
Geko Moria - wie ich es bereits vermutet habe wird er nicht nur in diesem Kapitel auftauchen, sondern auch sicher auf Wano Kuni. Was auch immer mehr Sinn macht in meinen Augen.
1) Big Mum wird auf Wano Kuni auftauchen. Sie und Kaido werden sicher ein Team bilden.
2) Ruffy Law Kid + ihre Crews+die Samurai können nichts gegen Kaido ausrichten
3) Ruffy kann selbst mit Gear 5 oder Erwachen der Teufelsfrucht nichts gegen Kaido machen. Grund weil jetzt schon der Kraftunterschied viel zu groß ist. Eine längere Pause (zb 2-3 Jahre) wird es nicht geben.
4) Geko Moria wird dort auftauchen und ihm die Kraft geben, die er braucht um Kaido zu besiegen. Vlt taucht Blackbeard sogar selbst dort auf. (Gibt schon Theorien, dass Blackbeard noch Kaidos Teufelsfrucht haben will -
Meiner Meinung nach ein Blödsinn, weil schon mehrfach darauf hingewiesen worden ist, dass Blackbeard keinen normalen Körper hat. Vermutlich hat er 3 Mägen. Ebenfalls die 3 Totenschädel auf seiner Flagge sollten ein zumindest Hinweis darauf sein. Bereits vor der Finsternisfrucht hatte er die Zerberusfrucht gegessen. Das würde ziemlich alles erklären.)
Aber Blackbeard könnte dort auftauchen und würde sich vermutlich gegen Big Mum oder Kaido stellen. Zumindest wäre ein Exit gegeben mit ihm dort. Gegen seine Frucht kommt niemand an derzeit. SElbst mit starken Haki
----------------------------------------------------
Blackbeard allgemein muss stärker geworden sein, wenn es selbst Erdbeben zu hören sind, wenn er so weit weg ist.
----------------------------------------------------

Revolutionäre - Kann ich nicht nachvollziehen. Bis auf Dragon selbst verfügt keiner über eine so große Stärke um dort ernsthaft Schaden anzurichten. Dort sind nur Elitekämpfer, Admirale + die Weisen, Garp und Senkok und ...

Edit

Ah ok Lady Devon hat die Dog Dog Frucht, heißt Mr Two wird noch leben anscheinend. Habe ich vorher überlesen

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 819122
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Sa 24 Nov - 11:27

   

@Hordy Jones schrieb:
Perona und Mihawk
Da hat das Cover mit einem von Fans gewünschen Motiv ja super gepasst.
Herliche Szenen zwischen Perona und Mihawk, einfach nur extrem lustig. Das Zusammenspiel der beiden und Oda könnte ruhig mal eine Woche statt einem normalen Kapitel ein Comedykapitel mit den beiden machen, ich würde es feiern. Dann würde ich aber auch mal gerne sehen wie Mihawk kocht.
Ansonsten gefällt es mir, dass Perona dann wohl wieder relevanter werden kann.

Yes! Das wünsche ich mir sogar, war wirklich sehr gelungen. Perona zu sehen hat echt spaß gemacht, sie ist einer meiner lieblings Charaktere. Eventuell werden wir sie auch auf der Wano sehen.

BB und Moria

Ja, bei Moria...bin ich schon ein wenig enttäuscht, scheint soweit ja die vorherigen Theorien wirklich zu zutreffen. Das wird jetzt vermutlich der Grund sein, wieso Moria sich nach Wano begeben wird und würde auch erklären wie ein gefangener Ruffy ohne Training ein Power-Upgrade bekommt. Gar nicht auszudenken, wie es wäre, wenn Moria die Schatten von BM und Kaido in Ruffy reinhaut.

Das jeder darüber Bescheid weißt,könnte immer noch Weevil dahin lotsen. Das könnte wirklich mit Abstand der geilste Arc überhaupt bisher werden. Das Potenzial hat es alle mal.

Blackbeards Erscheinung ist gelungen, sind halt Original-Piraten, jetzt hat er auch ein Paar Miezen bei sich.

Absoloms Tod mcht mich nicht traurig, ich konnte ihn ehrlich gesagt nicht leiden. Zeigt einfach, dass man Kaiser durchaus ernst nehmen muss. Wäre sonst meiner Meinung nach auch etwas daneben. Glaubt ihr falls Moria wirklich nach Wano geht und die SHB unterstützt, könnten die langfristig in der Flotte landen?

Moria selber hat nichts mehr wirklich, Thriller Bark hatte nun mal viele Comedy Elemente und Perona kommt ja auf ihre Art und Weise mit Zorro gut klar. Von Dnyamik her würde es meiner Meinung passen, da er sowieso nicht mehr Samurai werden kann und Rache an Kaido und BB nehmen wollen würde....stehen die Chancen wohl nicht so schlecht. Allerdings...wie erfährt er von der Flotte und wer ladet ihn ein....?

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 102603
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Sa 24 Nov - 12:53

   

Ja und Nein. Geko Moria wird sich in den 2 Jahren auch weiterentwickelt haben und sich eine Plan gemacht haben um einerseits sich an Kaido rächen zu können und andererseits wieder eine entsprechende Stellung zu haben.
Wir sollte uns erinnern was Jimbei am Marineford gesagt hat, als er gegen ihn gekämpft hat. Dass er eine sehr starke Teufelsfrucht hat, jedoch sie besser kontrollieren lernen muss. Sprich sie mehr trainieren, damit er die Schatten nicht verliert. Wenn man bedenkt, dass er damals schon einer der Samurai war... Liegt die Vermutung nahe, dass auch er sich in den 2 Jahren weiterentwickelt hat. Gegen Blackbeard oder Kaido kann er es nicht aufnehmen. Gegen die Kommandanten allerdings schon.

Nachdem Wano Kuni am Ende der Arc frei sein muss ,ergo befreit von Kaido, muss Kaido besiegt werden. Im Endeffekt Big Mum auch. Bin sehr gespannt wie Oida das hinbekommen wird. Moria wird auf jeden Fall ein wichtiger Bestandteil werden.

Sanji<>Kaido
Grünschnabel
Grünschnabel

avatar

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 33600
Dabei seit Dabei seit : 03.11.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Sa 24 Nov - 13:39

   
Mega suuuuuuuper Kapitel Smile

Mich hat das mit blackbeard und Moria verblüfft das die schon gezeigt werden. Ich denke auch das Moria stärker geworden ist.

Schade das nix von der reverie gezeigt wurde, ich hab gedacht es kommen jetzt 1-2 Kapitel von der Reverie und dann der 2 act von wano.

Ich denke wenn big mom wirklich auf wano ankommt, und das sieht jetzt auch so aus wenn blackbeard das schon sagt. Dann bekämpfen sich kaido und big mom eine Weile gegenseitig.

Kann mir einer sagen wieso blackbeard alle diese Infos weiß bzw herbekommt?? In der Zeitung kann das alles ja nicht stehen.

Mfg

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

avatar

Beiträge Beiträge : 589
Kopfgeld Kopfgeld : 1244949
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Sa 24 Nov - 15:25

   

@ace04 schrieb:
Liegt die Vermutung nahe, dass auch er sich in den 2 Jahren weiterentwickelt hat. Gegen Blackbeard oder Kaido kann er es nicht aufnehmen. Gegen die Kommandanten allerdings schon.
Entschuldige, aber da kann ich dir nicht ganz folgen. Ich gebe dir Recht, dass Moria nicht komplett schwach ist und vielleicht auch etwas stärker als damals auf der TB. Aber ernsthaft? Denkst du wirklich, er könnte es mit einen Kommandanten eines Kaisers aufnehmen? Das wage ich mal stark zu bezweifeln. Ich meine...Ruffy ist mittlerweile um einiges stärker geworden seit TB. Und er hatte gewaltig zu tun, dass er Katakuri besiegen konnte. Selbst wenn die Kommandanten von BB nicht ganz so stark sein sollten wie Katakuri, dann doch zumindest so ähnlich. Und demnach müsste Moria ungefähr gleich auf mit Ruffy sein. Also beim besten Willen, dass denke ich wirklich nicht. Auch nicht mit 1000 Schatten.
Zudem denke ich, dass Moria keinerlei Haki besitzt. Sonst hätte er Shiryu bemerkt und auch erkannt, dass das nicht Absalom ist, denke ich.

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 819122
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   So 25 Nov - 1:06

   
@ace04 schrieb:
Wir sollte uns erinnern was Jimbei am Marineford gesagt hat, als er gegen ihn gekämpft hat. Dass er eine sehr starke Teufelsfrucht hat, jedoch sie besser kontrollieren lernen muss.

Hmm...von Plot her würde es zwar passen, dass er gerade noch nach Wano schafft bzw. entkommt...aber wenn sein TF doch so stark ist, befindet er sich nicht verdammt nochmal auf gefährlichem Boden? Ich meine er könnte ebenfalls getötet werden. Da sind einige gefährliche Piraten Vorort. Thoeretisch könnte dies auch Morias Ende sein, anschließend könnte BB eine Zombie Moria haben und seine reihen zusätzlich mit den getöten Opfern zusätzlich stärken.
Das würde ihn sogar noch gefährlicher machen.

Es kann durchaus sein, dass BB noch Richtung Ende Wano ähnlich wie auf MF aufkreuzt, würde richtig passen.


Kinzmaniac
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 708208
Dabei seit Dabei seit : 23.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   So 25 Nov - 20:44

   
Ich glaube Moria hat was in der Hinterhand. Schwer vorzustellen, dass er sich mit Blackbeard anlegt ohne einen Ass im Ärmel. Oder Oda ist das einfach egal. Law wurde von Seesteinnadeln getroffen und ist offscreen ohne Erklärung entkommen. Oda hat das auch nicht erklärt.

Ich fand One Piece nach dem Timeskip, bis auf ein paar Chapter, schwach. Die letzten Chapter waren aber großartig. Hoffentlich bleibt das Niveau weiterhin konstant hoch. Ich bin ein großer Verfechter von Nightmare Ruffy vs Kaido und freue mich sehr darauf.

Zitat :
Thoeretisch könnte dies auch Morias Ende sein, anschließend könnte BB eine Zombie Moria haben und seine reihen zusätzlich mit den getöten Opfern zusätzlich stärken

Eigentlich schon. Blackbeard hätte Moria töten können und die Frucht einen Verbündeten gegeben der ihn dann mit vielen starken Seelen füttert. Nightmare Blackbeard könnte direkt zur Weltregierung und die dort zerlegen (im Rahmen der Zeit die ihn halt zur Verfügung steht).

Mal eine Frage: Haltet ihr One Piece für Spannend? Also mir fehlt seit langem jede Spannung.
Beispiele: Seesteinnadeln gegen Law, angeblich tote Tama, Absalom (der höchstwahrscheinlich wiederbelebt wird) und viele mehr. Wenn jemand scheinbar in Gefahr oder tot ist, kann ich das einfach nicht ernst nehmen. Und das bestätigt sich ja auch (Laws offscreen Flucht, Tama nicht tot etc. gibt sehr viele Beispiele dafür)

ace04
Kabinenjunge
Kabinenjunge

avatar

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 102603
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   So 25 Nov - 23:36

   
Meine Vermutung ist, dass Geko Moria in Wanu Kuni auftauchen wird. Ruffy das Power up geben wird (und dort sterben wird.) Kaido wird durch Ruffy, der von Moria Hilfe bekommt durch die Schatten besiegt. Ist die einzige Variante die Sinn macht. Alles andere ist nicht nachvollziehbar.

Moria ist sicher nicht so stark, dass er es mit einem Kaiser aufnehmen kann. Moria kann es auch nicht mit den stärksten Kommandanten aufnehmen, jedoch mit Jack denke ich schon, dass er Chancen hat.

Ruffy ist um vieles stärler geworden, seine neuen Gear Formen sind sehr effektiv. Würde mich nicht überraschen wenn er noch mehr Schatten aufnehmen könnte. In Verbindung mit Haki ist er der einzige der eine Chance gegen Kaido hat.

------------------
Also ich fand One Piece teilweise fad, nicht spannend.... Dies war deshalb so, weil Oda alles unnötig lange herausgezögert hat. Wenig Informationen weitergegeben hat. Nachdem es einen großen Fanaufstand gegeben hat und er reagieren musste (siehe reverie) ist es super.
Die Kapitel sind spannend. Enthalten wesentlich mehr Infos. Die Handlungen sind schneller. Es zieht sich nicht mehr alles ewig unnötig hin. Vor der Reverie hab ich teilweise 4 Wochen vergehen lassen und mit dann die Kapitel erst angeschaut. Weil nie was passiert ist.

LightningDragonKnight
Kapitän
Kapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 259
Kopfgeld Kopfgeld : 819122
Dabei seit Dabei seit : 27.04.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mo 26 Nov - 0:38

   
Ich kann mich ace04 nur anschließen, wie oft geschrieben bin ich kein Fan von der WCI Arc, war furchtbar langatmig usw...selbst mit Germa66... verstehe ich den Sinn heute noch nicht...sind die jetzt gestorben? Leben sie noch? Wars das? Soviel tam tam bis dato nichts.

Allerdings finde ich Wano echt super, beste Pacing und gut ausbalanciert zwischen Comedy, Action und Information, nichts scheint unnötig. Spannung ist im Moment mehr vorhanden als im letzten Arc. Leider enttäuscht mich Moria ein wenig, die Theorie ja schon lange kursiert und sich ja jetzt zu bewahrheiten scheint. Allerdings wäre es eine sehr logische Power-Upgrade für Ruffy, da er nicht trainieren kann.

Das O-Tama nicht sterben würde, war irgendwie schon klar, da ihr TF ja scheinbar doch eine Rolle spielen wird, obwohl ich selber gehofft hatte dass sie stirbt. Hätte mehr zu Drama und Ernsthaftigkeit geführt und eine schmetternde Niederlage für Ruffy. Allerdings wird es insofern vermutlich den selben Effekt auf Ruffy haben, wenn er nicht von O-Tamas Zustand erfährt.

Keine Probleme habe ich hingegen mit Laws Seesteinnagel. Wenn man an die Szene zurück denkt, Ruffys Königshaki hat wohl die Aufmerksamkeit der Leute auf sich gezogen, so könnte wohl Law die Chance ergreifen. Ich meine kommt schon Leute, es war nur ein Nagel. Wäre er von mehreren getroffen und er wäre in aktivem Kampf, dann wäre es bisschen anders. Aber er wird wohl noch ein Seesteinnagel noch entfernen können. Hinzu kommt vielleicht das Hawkins erzwungenermaßen für Kaidou arbeitet, dass wissen wir im Moment noch nicht ganz sicher. Da ist genug Luft für eine logische Erklärung.

Zurück zu Moria, ich weiß nicht, klar wird er irgendwas im Hinterhand haben, aber seine Gegner sind gefährlich. Moria ist sicherlich nicht schwach, aber ich vermute mal die Kommandanten von BB sollten stärker als ein ehemaliger Samurai sein. Ich meine mit seinem TF bei den TF-Jägern aufzutauchen ist schon krass, er könnte zustimmen und im Auftrag von BB dorthin begeben. Da er zum einem etwas im Hinterhand haben muss aber unter anderem Absoloms Leiche sicher bergen möchte. Die eigentliche Frage ist doch, warum hat Absolom BB ausspioniert? Was hat Moria wirklich vor oder sollte das nur ein Zufall sein?

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mo 26 Nov - 19:13

   

@trebor1903 schrieb:
@Hordy Jones schrieb:
Die Kommandaten und Ace sind mit den beiden Admirälen zusammengestoßen.

Ace's dead man. Ace's dead. Sad
Sabo, Ace. Ist doch das gleiche.

Ich kann nicht verstehen, wie man anhand von diesem Kapitel darauf kommt dass Moria nun in Wano auftauchen soll. Eher sagt es das genaue Gegenteil. Moria ist nicht in Wano und er hat hier ein Angebot bekommen, was dumm wäre auszuschlagen.
Gleichzeitig wiederhole ich mich nochmal: Diese Moriageschichte soll ausgerechnet in dem Arc passieren, in dem fast alle ehemaligen Rookies zusammenkommen? Das hier baut keine Spannung auf, eher im Gegenteil.

@Nichtschwimmer schrieb:
Wie Hordy im Vorfeld richtig angemerkt hatte, heißen die beiden King und Queen und stehen logischerweise über Jack. Komisch finde ich nur, dass zumindest in den Fan-Übersetzungen immer davon die Rede war, dass Jack Kaido's rechte Hand ist.
Übersetzungen sind immer so eine Sache und dies ist nicht mal falsch. Jack ist seine rechte Hand, genauso wie King und Queen. Auch wenn diese beiden offensichtlich ihm überlegen sind, sind sie alle vom gleichen Rang. Bis auf Shanks hat keiner der Yonkou einen offiziellen Vize, daher kann man dies wohl so stehen lassen.


@Nichtschwimmer schrieb:
King

Ohne Hordy's Hinweis wäre mir gar nicht aufgefallen, dass er wie Shiryu den selben Totenkopf an seiner Kleidung hat. Und wie Magellan/Shiryu scheint er schwarzes Leder zu bevorzugen. Außerdem hat sich Oda genau in diesem Kapitel dafür entschieden, auf die Blackbeard-Piraten (und damit Shiryu) zu schwenken.

Zu guter Letzt sollte man auch nicht vergessen, dass Kaido schon zigmal gefangen genommen wurde, aber jedesmal entkommen konnte. Es wäre dabei absolut logisch, wenn bei einem solchen Gefängnisausbruch auch andere profitieren konnten oder die Seiten gewechselt haben - nämlich King. Ich stelle mir das so vor, dass Kaido mal vor vielen Jahren besiegt wurde, die Marine/Impel Down extra mit einem speziellen Schiff für den Transport angerückt ist und der (stellvertretende) Chef, King, zur Sicherheit mit dabei war. Aber statt das er Kaido dingfest macht, schließt er sich diesem an und befreit ihn.

Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass er mal mit dem Impel Down zu tun hatte.
Das denke ich nicht. Alleine um Doflamingo abzuholen kamen Tsuru und Sengoku. Würde bei jemanden wie Kaidou nicht ein deutlich größeres Angebot aufgestellt werden?
Er würde einfach zu sehr passen, dass der Ausbruch von Shiki etwas damit zutun hat. Da sehe ich drei Optionen:
1. Er wurde seines Amtes enthoben und wurde daraufhin Pirat und landete irgendwann bei Kaidou. Shikis Ausbruch war er der erste überhaupt und da es beim Ausbruch von vor zwei Jahren verschiedene Faktoren zusammenspielten hat war man hier mit Magellan nachsichtiger. Zudem konnte man in so einer schwierigen Zeit Magellan nicht rauswerfen.
2. Ihn hat sein Stolz gepackt und er hat Shiki gejagt. Gefunden hat er ihn aber nicht, nur Kaidou. Gegen diesen verlor er und Kaidou nahm in unter sich an.
3. Eine Mischung aus 1 und 2. King wurde vielleicht auch nur zum Vize-Direktor degradiert, aber wollte sich seinen Posten zurückholen und jagte dann Shiki.

@Nichtschwimmer schrieb:
Übrigens hat er schwarze statt weiße Engelsflügel, wie man es von den Menschen aus den Sky-Islands gewohnt ist. Zuletzt beim WCI-Arc habe ich mich gefragt, ob es nicht auch eine Unterwelt-Rasse gibt, nachdem einer von BMs Söhnen (wie Hanyabal, Magellan) Teufelsflügel zu haben schien. Also quasi das Gegenteil von Sky-Island.
Die Flügel von Magellan und Hannyabal sind eindeutig künstlich. Als Kinder hatten sie keine und als Hannyabal ausgezogen wurde in Kapitel 537 hatte er auch keine mehr. Auf dem Cover von Kapitel 585 zeichnete Oda die beiden auch in Freizeitkleidung und da hatten sie keine Flügel. Der Sohn von Big Mom hatte auch in manchen Szenen Flügel und in anderen wieder keine. Diese sahen auch komplett anders aus als die von King. Enels Leute und Urouge haben schon deutlich größere Flügel als die von Skypia, aber Kings sind nochmal viel größer. Sie sehen auch wirklich organisch aus, so würde ich vermuten dass er etwa von einer ganz anderen Himmelsinsel stammt und/oder er wirklich zu einer "Unterweltrasse" gehört, aber wenn dann ist er der bis jetzt einzige.[/quote]

@Frogknee schrieb:
Blackbeard und Co.
Moria hat immer noch das gleiche Kopfgeld wie vor seiner Zeit als Samurai. Sieht danach aus, als ob er sich während des Zeitsprungs ziemlich bedeckt gehalten hat. Allgemein wirkte die Szene irgendwie seltsam auf mich.
Nach Marineford wurde ja die Meldung verbreitet, dass er tot sei. Ich bin davon ausgegangen, dass die Zeit und Gelegenheit nutzt, um im Verborgenen an einen größeren Projekt zu arbeiten. Nicht zwangsläufig eine Thriller Bark 2.0, aber irgendetwas, womit er später in der Serie nochmal auftreten könnte. Ich hätte auch nicht ausgeschlossen, dass er nochmal im Zusammenhang mit Kaido auftreten könnte, wenn auch nicht unbedingt als Schattenlieferant für Power-Ups.

Und jetzt stürmt er, abgesehen von ein paar kleinen Zombies, alleine das Quartier eines Kaisers und provoziert diesen.
Selbst wenn Moria während des Zeitsprungs (deutlich) stärker geworden ist, auf mich wirkt es ein wenig untypisch für ihn.
Auch wenn es mich trotzdem gefreut hat, ihn (und Perona und Falkenauge) mal wieder zus sehen!
Es stimmt, es ist sehr dumm und absolut untypisch gewesen von ihm. Es widerspricht sogar im gesammten alles was wir im Thriller Bark Arc von ihm gesehen. Sein Lebenswerk wurde von ein paar Anfängern vernichtet, und jetzt rennt er in das Gebiet von Blackbeard, den er bereits in Aktion miterlebt hat. Die einzige Erklärung wäre es in meinen Augen, dass Moria so emotional an Absalom schon gebunden war, dass er nicht mehr nachgedacht hat und losgezogen ist. Seine erste Crew ist ausgelöscht, seine starken Zombies gibt es nicht mehr, Perona ist verschwunden. Er hat nurnoch Absalom und Hogback, und Absalom hat Moria zweimal gerettet. Eine gewisse Bindung muss hier einfach schon aufgebaut worden sein.
Stichwort Hogback, den haben bisher noch gar nicht mehr zugesicht bekommen. Vielleicht plante er wirklich was mit Moria.

@Frogknee schrieb:
Vielleicht bin ich in der Hinsicht zu Fantasielos, aber mir fallen spontan keine weiteren Kreaturen bzw. Tiere ein, die man noch nehmen könnte.
Also klar, es gibt noch quasi unzählige andere Tiere, aber ich meine speziell welche, die zwischen Mammut und Drache liegen könnten.
Möglicherweise haben sie aber auch ganz andere Kräfte, aber ich fände kreative Zoanfrüchte spannender!
Sie werden wohl Zoan haben, nur ist halt die Frage ob Oda hier ein Muster einhält und den beiden antike, sprich prehistorische Tiere, oder mythische geben wird. Es gibt zwar so einige beeindruckende ausgestorbende Tiere, aber abgesehen von Dinosaurier, Mammuts und Säbelzahntiger kennt denn wirklich jeder? Ein Paraceratherium wäre zwar auch super, aber gerade wegen King glaube ich, dass Oda hier nicht dieses Muster hat. Die Flamme muss ja irgendwo her kommen und ein Säbelzahntiger kann ja im Grunde noch ein anderes mal eingebaut werden. Mythische Tiere halte ich persönlich hier für warscheinlicher. Aufgrund ihrer Beinamen kann man aber wohl nicht darauf schließen. Die Erklärung von Jacks Beinamen "die Dürre" hatte auch nichts mit seiner Teufelskraft zutun. Sofern King nicht so einer besonderen Art von Himmelsbewohner gehört oder die Flügel unecht sind würde ich bei ihm vielleicht sowas wie die "Luzifer"-Frucht zumindest im Rahmen des möglichen halten. Luzifer, ein gefallender Engel der über die Hölle herrscht, da passt auch das Feuer. Sengoku's Teufelskraft beweist, dass es auch Modelle vom Typ Mensch geben kann, die zu den mythischen zugeordnet werden. Es würde auch gut passen zu seiner möglichen Impel Down Vergangenheit. Wobei ich sagen muss, dass ich sowas absolut bescheuert fände.
Bei Queen wiederum habe ich auch keine Ahnung.

@Kinzmaniac schrieb:
Mal eine Frage: Haltet ihr One Piece für Spannend? Also mir fehlt seit langem jede Spannung.
Beispiele: Seesteinnadeln gegen Law, angeblich tote Tama, Absalom (der höchstwahrscheinlich wiederbelebt wird) und viele mehr. Wenn jemand scheinbar in Gefahr oder tot ist, kann ich das einfach nicht ernst nehmen. Und das bestätigt sich ja auch (Laws offscreen Flucht, Tama nicht tot etc. gibt sehr viele Beispiele dafür)
Dass O-Tama noch lebt finde ich auch nicht gut, aber du kannst das nicht so sagen. Ja, die Szene mit Law war seltsam und es fehlte da einfach was, aber deswegen den aktuellen Stand schlecht reden ist nicht richtig. Gerade im letzten Arc wurde uns dies doch auch deutlich gezeigt, wie ernst die Handlung war. Der Whole Cake Island war einer der besten Arcs in One Piece. Vielleicht nicht in meiner Top 3, aber er war gut und spannend.

Und wie soll Absalom wiederbelebt werden? Seine Teufelskraft ist gestohlen, er ist tot. Und ein Zombie ist nicht Absalom, nur sein Körper.

@ace04 schrieb:
Nachdem es einen großen Fanaufstand gegeben hat und er reagieren musste (siehe reverie) ist es super.
Fanaufstand? Bitte was? Woher hast du das denn?

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 474219
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Di 27 Nov - 18:58

   
@Hordy Jones schrieb:
Das denke ich nicht. Alleine um Doflamingo abzuholen kamen Tsuru und Sengoku. Würde bei jemanden wie Kaidou nicht ein deutlich größeres Angebot aufgestellt werden?

Uff, das kommt auf so einige Faktoren an.

Zunächst einmal wissen wir, dass Kaido's Niederlagen bzw. Gefangennahmen mindestens 22 Jahre zurückliegen. Da stellt sich auch die Frage, wie stark er damals im Vergleich zu den damaligen großen Nummern war. In Kapitel 795 war ja davon die Rede, dass er in seiner Laufbahn als Pirat 9 "gigantische" Gefängnisschiffe versenkt hatte, die sicherlich auch zusätzlich von der Marine begleitet wurden.

@Hordy Jones schrieb:
Er würde einfach zu sehr passen, dass der Ausbruch von Shiki etwas damit zutun hat

Das könnte auch sein, besonders wenn sich Shiki später noch als der Anführer der Rocks herausstellt.

@Hordy Jones schrieb:
Die Flügel von Magellan und Hannyabal sind eindeutig künstlich. Als Kinder hatten sie keine und als Hannyabal ausgezogen wurde in Kapitel 537 hatte er auch keine mehr. Auf dem Cover von Kapitel 585 zeichnete Oda die beiden auch in Freizeitkleidung und da hatten sie keine Flügel.


Das Problem dabei ist nur: Wenn die Flügel wirklich nur Teil der Uniform sind, warum lässt Magellan sich nicht einfach neue fertigen, anstatt sie mit Metallblech zusammenzuflicken? (Wie seine Hörner, die definitiv echt sein müssen)

Das er zu stolz ist, um ein paar seiner Wunden zu verstecken (Stichwort: Gefängnisausbruch) wäre dann doch etwas lahm und auch widersprüchlich. Er hat ja schließlich noch Narben im Gesicht. Abgesehen davon: Wo liegt denn der Sinn, sich künstliche Flügel auf den Rücken zu packen? Besonders bei BM's Sohn passt das nicht ins Bild, da er ja niemanden wirklich Angst einjagen muss, sofern das überhaupt auf irgendjemanden bedrohlich wirkt.

Lustigerweise war Shiryu in Kapitel 538 ebenfalls einmal mit Flügeln zu sehen, aber danach quasi nicht mehr. Und wo du Enel erwähnst: Er hat gar keine Flügel, sondern diesen Ring mit den Trommeln (mir fällt die richtige Bezeichnung nicht ein) am Rücken. Dieser scheint ja auch seine TK zu verstärken bzw. spielt für seine Techniken auch eine gewisse Rolle. Demzufolge kann man die wohl relativ gefahrlos stutzen, sofern das gewünscht ist.


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

avatar

Beiträge Beiträge : 4341
Kopfgeld Kopfgeld : 2973631
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mi 28 Nov - 13:45

   
@Nichtschwimmer schrieb:
Uff, das kommt auf so einige Faktoren an.

Zunächst einmal wissen wir, dass Kaido's Niederlagen bzw. Gefangennahmen mindestens 22 Jahre zurückliegen. Da stellt sich auch die Frage, wie stark er damals im Vergleich zu den damaligen großen Nummern war. In Kapitel 795 war ja davon die Rede, dass er in seiner Laufbahn als Pirat 9 "gigantische" Gefängnisschiffe versenkt hatte, die sicherlich auch zusätzlich von der Marine begleitet wurden.
Wie kommst du auf 22 Jahre? Weil er vor 20 Jahren Wano eroberte? Nun, ich habe immer daraufhingewiesen dass seine ganzen Niederlagen und Gefangenschaften während seines Lebens im gesamten passiert sind und da auch noch nicht so stark gewesen sein muss, aber diese Ereignisse können auch in den letzten 20 Jahren passiert sein und ich sehe keinen Grund, warum King den Impel Down für den Transport verlassen sollte. Die Ausbrüche von Kaidou aus den Gefängnisschiffen könnten aber wirklich ein Grund sein, warum King Kaidou überhaupt erst aufgesucht hat. Er hätte ihn mehr als einmal haben können, aber Kaidou brach vorher aus.

@Nichtschwimmer schrieb:
Das könnte auch sein, besonders wenn sich Shiki später noch als der Anführer der Rocks herausstellt.
Der Anführer der Rocks wurde das letzte mal vor 40 Jahren aktiv, Shiki war zur Zeit von Roger ein aktiver und gefürchteter Charakter, wie soll er da der Anführer der Rocks gewesen sein? Generell würde ich auch nichts mehr von Shiki erwarten. Der Charakter ist zwar kanon, aber der Film Strong World ist es nicht. Und nur für diesen wurde Shiki erschaffen, es würde keinen Sinn machen ihn nochmal auftauchen zulassen.
Shiki muss auch keine Rückkehr in die Handlung haben, eine mit Kapitel 0 und dem Film Strong World konforme Lösung wäre es, wenn seine Teufelskraft bei einem der Blackbeardpiraten wieder zufinden sei mit der Erklärung, dass sie Shiki gefunden und aus dem Weg geräumt haben. Das wäre eine mit dem Manga konforme Lösung und auch sogar mit dem Film, wenn Shiki dies am Ende überlebte.
Aber es soll hier nicht um Shiki gehen, sondern um King. Gerade weil Shiki der einzige war, der zuvor ausbrechen konnte und da Oda gerne alles in One Piece miteinander verknüpft, kann ich mir diese Lösung am besten vorstellen. Wir haben hier einen potenziellen ehemaligen Direktor des Impel Down und den einzige Pirate der vor dem Ausbruch von Ruffy und co. eine erfolgreiche Flucht vollbringen konnte. Da schreit es geradezu danach, dass King aufgrund dieses Ereignis seinen Posten los ist. Bevor uns Magellan das erstemal nach dem Zeitsprung auf dem Cover von Kapitel 664 gezeigt wurde gab es reichlich Spekulationen darüber, besonders nachdem wir Hannyabal als Direktor gesehen haben, dass Magellan losgezogen ist und die Flüchtigen wieder selber einfängt. Bei ihm war dies nicht der Fall, aber bei King vielleicht schon.

@Nichtschwimmer schrieb:
Das Problem dabei ist nur: Wenn die Flügel wirklich nur Teil der Uniform sind, warum lässt Magellan sich nicht einfach neue fertigen, anstatt sie mit Metallblech zusammenzuflicken? (Wie seine Hörner, die definitiv echt sein müssen)

Das er zu stolz ist, um ein paar seiner Wunden zu verstecken (Stichwort: Gefängnisausbruch) wäre dann doch etwas lahm und auch widersprüchlich. Er hat ja schließlich noch Narben im Gesicht. Abgesehen davon: Wo liegt denn der Sinn, sich künstliche Flügel auf den Rücken zu packen? Besonders bei BM's Sohn passt das nicht ins Bild, da er ja niemanden wirklich Angst einjagen muss, sofern das überhaupt auf irgendjemanden bedrohlich wirkt.

Lustigerweise war Shiryu in Kapitel 538 ebenfalls einmal mit Flügeln zu sehen, aber danach quasi nicht mehr. Und wo du Enel erwähnst: Er hat gar keine Flügel, sondern diesen Ring mit den Trommeln (mir fällt die richtige Bezeichnung nicht ein) am Rücken. Dieser scheint ja auch seine TK zu verstärken bzw. spielt für seine Techniken auch eine gewisse Rolle. Demzufolge kann man die wohl relativ gefahrlos stutzen, sofern das gewünscht ist.
Die Hörner sind auch nicht echt, die hat er im Kampf gegen Ruffy abgenommen und als Waffen benutzt. Darunter versteckt er seine Zöpfe. Wozu diese Flügel da sind verstehe ich auch nicht. Mit einem Rang haben sie auch nichts zutun. Hannyabal hatte schon zu Shikis Ausbruch bereits Flügel und da war er noch kein Vizedirektor. Jetzt ist er Direktor und hat immernoch die gleichen. Lediglich Saldeath hat andere Flügel nach dem Zeitsprung, und dies wohl auch nur weil er selber nochmal gewachsen ist. Sadi und andere Wachen des Impel Down haben aber wiederum keine. Bei Shiliew macht es eigentlich Sinn, dass ihm die Flügel wie sein Schwert abgenommen wurden, als er eingestellt wurde. Aber wozu? Wie gesagt, ich habe keine Ahnung. Vielleicht sind sie wirklich nur Dekoartikel und Magellan mag diese einfach, weil es seine sind.
Big Mums Sohn Dacquoise hatte wie gesagt ihn manchen Szenen welche und manchen wiederum nicht. Vielleicht waren das einfach nur Hilfsmittel mit denen er fliegen kann.

Und zu den Flügel der Einwohner der Himmelsinseln, da kann man auch lange streiten. Ob Enel überhaupt jemals welche hatte, das wissen wir nicht. Aber kann wirklich gut sein, dass er sie gestutzt hat. Vielleicht wachsen die einfach nur immer wieder nach, ähnlich wie Haare. Das würde erklären, warum Vipers verbrannter Flügel wieder nachgewachsen ist wie wir in zwei Coverstories sehen konnte.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 474219
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mi 28 Nov - 16:26

   
@Hordy Jones schrieb:
Wie kommst du auf 22 Jahre? Weil er vor 20 Jahren Wano eroberte?

Oh, ich meine natürlich 20 Jahre. (Hab versehentlich noch die zwei Jahre vom Timeskip addiert)

Aber ja, ich bin der Ansicht, dass er seit dem (das muss eine riesige Schlacht gewesen sein) definitiv von niemandem mehr gefangen genommen wurde. Irgendwo ist ja auch mal Schluss, er kann ja nicht für immer der Prügelknabe sein und im Schatten von anderen Größen wie Roger oder Whitebeard stehen. Und wie würde das denn überhaupt aussehen?

Er richtet Oden Kozuki hin, jagt dessen Untergebene und Familie, zieht den Shogun Orochi auf seine Seite (ich nenne das jetzt mal so) und wird dann schon wieder vermöbelt? Ne. Außerdem sollte man auch nicht vergessen, dass BM (wie vielleicht alle Yonkou) ständig ihre Konkurrenz im Auge behält. Sie hatte ja in der Bücherei (per Teleschnecke) ja ganz klar gesagt, dass sie die Absicht hat, alle anderen Yonkou auszuradieren. Sie würde sicher sofort mit einer riesigen Flotte nach Wano segeln, wenn Kaido geschwächt oder sogar besiegt wäre.

Randnotiz: Übrigens ist es sowohl für Ruffy, als auch Kaido sehr vorteilhaft, dass Nami Zeus geklaut hat. So kann BM nicht einfach so angeflogen kommen, sondern muss mit einem Schiff reisen. E wäre schon ziemlich krass, wenn BM schon in Wano wieder auftaucht und diejenige wäre, die Kaido den "Todesstoß" versetzt.

Mag aber durchaus sein, dass er wie von Shanks vor 2 Jahren ein paar mal gestoppt wurde bzw. sich zurückziehen musste.

@Hordy Jones schrieb:
Der Anführer der Rocks wurde das letzte mal vor 40 Jahren aktiv, Shiki war zur Zeit von Roger ein aktiver und gefürchteter Charakter, wie soll er da der Anführer der Rocks gewesen sein? Generell würde ich auch nichts mehr von Shiki erwarten.

Ich rede nicht davon, dass jener in irgendeiner Form noch aktiv sein muss, geschweige denn (in einem Kampf) zu sehen sein wird. Mir schwebt da eher ein großes, interessantes Flashback vor, bei dem so ziemlich alles über Kaido, BM und deren Anführer dargestellt wird. Es ist übrigens seitens Garp nicht davon die Rede gewesen, dass er seit 40 Jahren inaktiv ist, sondern dass es vor 40 Jahren deren Piraten-Zeitalter war, bis sie dann von Roger in den Schatten gestellt wurden. Hina deutete übrigens auch an, dass Garp's Berühmtheit eben mit seinen Kämpfen gegen die Mitglieder der Rocks zusammenhängt. Das selbe gilt ja quasi für Shiki, nur das dieser auch erfolgreich gefangen genommen wurde. (Wenn auch nur für kurze Zeit)

@Hordy Jones schrieb:
Die Hörner sind auch nicht echt, die hat er im Kampf gegen Ruffy abgenommen und als Waffen benutzt.

Ja, aber vielleicht hat er die auch einfach abgesägt und ausgehöhlt, damit er eben genau das machen kann. Auf dem Kopf haben die Dinger ja kaum einen Nutzen, schließlich wäre es ziemlich riskant seinen Gegner ständig mit dem Kopf voran anzugreifen. Als Kind hatte er ja auch kleine Hörner und ich glaube kaum, dass er sich die einfach zum Spaß auf den Kopf gesteckt hat. Aber egal was man jetzt für richtig hält, das ist auf alle Fälle ein ziemliches Durcheinander von Oda, was diese Thematik betrifft.

@Hordy Jones schrieb:
Darunter versteckt er seine Zöpfe.

Steht das in einer SBS?

Kinzmaniac
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 708208
Dabei seit Dabei seit : 23.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mi 28 Nov - 23:05

   
Zitat :
Randnotiz: Übrigens ist es sowohl für Ruffy, als auch Kaido sehr vorteilhaft, dass Nami Zeus geklaut hat. So kann BM nicht einfach so angeflogen kommen, sondern muss mit einem Schiff reisen. E wäre schon ziemlich krass, wenn BM schon in Wano wieder auftaucht und diejenige wäre, die Kaido den "Todesstoß" versetzt.

Aber was hindert Big Mom daran einen neuen Zeus zu erschaffen? (btw: Namis Powerup durch Zeus fand ich persönlich nicht glaubwürdig. Aber gut. Nami wäre ansonsten einfach nutzlos. Jetzt hat sie eine starke Feuerkraft. Alles davor war ja Kindergartenniveau in der neuen Welt)

Zitat :
Also ich fand One Piece teilweise fad, nicht spannend.... Dies war deshalb so, weil Oda alles unnötig lange herausgezögert hat. Wenig Informationen weitergegeben hat. Nachdem es einen großen Fanaufstand gegeben hat und er reagieren musste (siehe reverie) ist es super.

Ich kann mich ace04 nur anschließen, wie oft geschrieben bin ich kein Fan von der WCI Arc, war furchtbar langatmig usw...selbst mit Germa66... verstehe ich den Sinn heute noch nicht...sind die jetzt gestorben? Leben sie noch? Wars das? Soviel tam tam bis dato nichts.

Kann mich da auch nur anschließen.
Der Big Mom Arc war so lala. Meistens langweilig und ab und zu geile Stellen wie Cracker, Katakuri vs Ruffy. Aber meistens langweilig. Auf Sanjis Huntergrundgeschichte habe ich mich sehr gefreut. Die fand ich aber dann nicht so gut. Abgesehen davon, fand ich es einfach lächerlich dass Sanji in "seinem" Arc keinen guten Kampf gekriegt hat. Er durfte dann die Torte backen, yeah. Die war aber am Ende auch nur da um ein bischen Zeit zu schinden.

Zitat :
Fanaufstand? Bitte was? Woher hast du das denn?

Fanaufstand ist übertrieben. Aber ich habe schon häufiger in Foren gelesen dass Oda / die Redaktion zahlreiche schreiben / Feedback gekriegt hat. In diesen Schreiben wurde der Unmut über das (sehr langsame) pacing geäußert. Das war in Dress Rosa. Und dem kann ich nur zustimmen. Ein Turnier Arc wäre richtig gut gewesen mit geilen Kämpfen. Stattdessen gabs nur hier und da einen guten Kampf. Ansonsten sehr viele Chapter die unnötig waren. Über den Vogelkäfig brauchen wir gar nicht zu reden. Oder der Tatsache, dass Fujitora oder Sabo mit Flamingo den Boden aufgewischt hätten, wenn sie es wollten. Aber jo, Ruffy sollte Flamingo besiegen weil.. Plot halt. Spannung = null.

Zitat :
Das könnte auch sein, besonders wenn sich Shiki später noch als der Anführer der Rocks herausstellt.

Das glaube ich nicht. Was hat Shiki mit Rocks zu tun (von der Namensgebung her)? Abgesehen davon wurde Shiki in einem non-Canon Film abgefrühstückt. Ich glaube nicht, dass Oda den noch rausholt. Oda bläht die Welt jetzt schon künstlich auf und die Ereignisse in der Welt werden Offscreen behandelt. Wozu jetzt noch Shiki rausholen? Ich denke mal dass Oda jetzt wirklich in Richtung Ende von One Piece gehen will. Was soll noch alles kommen in One Piece? Wano kommt, vielleicht Emerald City, Riesen Insel, Kriegsarc... noch 3 bis 4 Arcs. Das wird dann 6 Jahre dauern. Also 2025. Oda wollte 2021 fertig sein.

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 474219
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Mi 28 Nov - 23:50

   
@Kinzmaniac schrieb:
Aber was hindert Big Mom daran einen neuen Zeus zu erschaffen?

Prometheus und Zeus wurden ja aus ihrer eigenen Seele geschaffen.

Da letzterer geklaut wurde, fehlt BM nun ein Teil und kann zumindest nicht einen gleich starken Homie erschaffen. Außerdem muss es sowieso ein Limit geben, denn schließlich beschwört sie die beiden jeweils mit der linken und rechten Hand. Napoleon müsste dieser Logik nach an ihren Kopf "gebunden" sein, ist ja schließlich auch ein Hut.

Jedenfalls muss sie Zeus und damit auch ihren Seelenteil unbedingt wiederbekommen, damit sie bei voller Kraft ist.

@Kinzmaniac schrieb:
(btw: Namis Powerup durch Zeus fand ich persönlich nicht glaubwürdig. Aber gut. Nami wäre ansonsten einfach nutzlos. Jetzt hat sie eine starke Feuerkraft. Alles davor war ja Kindergartenniveau in der neuen Welt)

Wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Zunächst einmal ist sie der Navigator, ein absolut unersetzlicher Posten. Und das liegt ihr richtig gut, sie hat doch so oft die ganze Bande vor dem sicheren Tod bewahrt, wenn es um Unwetter oder Naturkatastrophen geht. Es kann nun einmal nicht jedes Mitglied ein starker Kämpfer sein (muss es auch nicht!), denn jeder hat seine Aufgaben, Stärken und auch seine Daseinsberechtigung. Die wirklichen Kämpfer sind Ruffy, Zorro, Sanji und Jimbei. Franky bewegt sich da eher in der Mitte.

Wenn alle nur Kämpfer wären, gäbe es die SHB nicht mehr, weil sie wohl dutzende Male mangels Wissen/Fähigkeiten auf der See zugrunde gegangen wären.

Übrigens sooo schwach ist sie ja auch wieder nicht, zwar hängt es oft damit zusammen, dass ihre Gegner sie nicht ernst nehmen, doch konnte sie schon so einigen Attacken ausweichen oder sie abwehren. Siehe die Kämpfe gegen Miss Doublefinger, Enel oder Kalifa. Gegen die Frauen hat sie ja dann auch gewinnen können.

Lustig ist übrigens, dass Sanji in ihrem Körper relativ gut zurecht kam, schließlich konnte er ein paar seiner Techniken definitiv benutzen. Wenn sie trainieren würde, hätte sie sicher einiges an Potenzial, jedoch ist sie vom Charakter einfach nicht der Typ dafür. Sie ist halt ein kleines Prinzesschen.

Kann man mögen oder nicht.

@Kinzmaniac schrieb:
Das glaube ich nicht. Was hat Shiki mit Rocks zu tun (von der Namensgebung her)? Abgesehen davon  wurde Shiki in einem non-Canon Film abgefrühstückt.

Um die Namen geht es mir gar nicht, keine Ahnung was du jetzt meinst.

Ich gehe schlicht und ergreifend davon aus, dass er der Anführer der Rocks (und damit BM und Kaido) war, wenn es denn ein bereits bekannter Charakter war. Für mich wäre es nämlich eine gute Gelegenheit ihn näher zu beleuchten. Er war ja schließlich ein sehr mächtiger Pirat, doch gibt es bis jetzt quasi nur Geschichten über ihn.

Diesen Standpunkt muss niemand teilen, es ist einfach meine Vermutung bzw. auch mein Wunsch, dass Oda das so eingefädelt hat. Wie Hordy anmerkte, mag es Oda ja auch, interessante Verbindungen/Hintergründe zu schaffen - und für mich würde Shiki da gut reinpassen. Mehr nicht.

Kinzmaniac
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 708208
Dabei seit Dabei seit : 23.12.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Do 29 Nov - 9:50

   
Zitat :
Da letzterer geklaut wurde, fehlt BM nun ein Teil und kann zumindest nicht einen gleich starken Homie erschaffen. Außerdem muss es sowieso ein Limit geben, denn schließlich beschwört sie die beiden jeweils mit der linken und rechten Hand. Napoleon müsste dieser Logik nach an ihren Kopf "gebunden" sein, ist ja schließlich auch ein Hut.

Ja schon. Aber Big Mom hat ja noch Bauch / Rücken und zwei Beine. Ich finde es immernoch komisch dass ein an ihrer Seele gebundenes Wesen einfach so mit Nami abhaut.

Zitat :
Lustig ist übrigens, dass Sanji in ihrem Körper relativ gut zurecht kam, schließlich konnte er ein paar seiner Techniken definitiv benutzen. Wenn sie trainieren würde, hätte sie sicher einiges an Potenzial, jedoch ist sie vom Charakter einfach nicht der Typ dafür. Sie ist halt ein kleines Prinzesschen.

Kann man mögen oder nicht.

Nami war früher mein Lieblingscharakter. Den Arlong Arc habe ich auch öfter gelesen. Jetzt ist sie für mich eigentlich ein eindimensionaler Schatten ihrer selbst, die oftmals nur auf ihr Aussehen reduziert wird. Ich finde, Nami ist mittlerweile nutzlos geworden. Sicherlich, sie ist eine Navigatiorin. Aber in der neuen Welt laufen viele Navigatoren rum. Law und co bewegen sich ja auch sicher von A nach B. Ruffy bewegt sich meistens ohne Nami von A nach B. Außerdem sehe ich sie als eine Last für ihre Crew.

Ruffy hat z.B. ein großes Mundwerk und legt sich mit jedem an. Lassen wir den Plotarmour weg. Jeder richtige Gegner würde sich erstmals auf die schwächeren Crewmitglieder stürzen. Und Nami hat vielleicht eine große Feuerkraft, aber kann nicht ausweichen und ist nicht schnell. Ich würde sogar behaupten dass Captan Black sie besiegen könnte. Die stärkeren Crewmitglieder müssten sie konstant beschützen. Sonst wird sie von schnellen Gegnern getötet bzw. in der OP Welt KO geschlagen. Wie auch immer - kann man so oder so sehen. Pro und Kontra könnten wir irgendwann mal in einem Nami Thread austauschen.
Klar, kann man so oder so sehen. Da könnten wir jetzt lange Pro und Contra austauschen.  

Zitat :
Ich gehe schlicht und ergreifend davon aus, dass er der Anführer der Rocks (und damit BM und Kaido) war, wenn es denn ein bereits bekannter Charakter war. Für mich wäre es nämlich eine gute Gelegenheit ihn näher zu beleuchten. Er war ja schließlich ein sehr mächtiger Pirat, doch gibt es bis jetzt quasi nur Geschichten über ihn.

Ein bischen haben wir ja von ihm im Film gesehen. Der Film ist ja non-Canon aber die Geschichten  dagegen sind Canon. Wiki sagt:

Shiki ist auch als fliegender Pirat bekannt. Sein Beiname lautet "Goldener Löwe" (金獅子, Kinjishi). Er war schon zur Zeit Rogers eine Legende und ist heute auch noch als Pirat aktiv, um seinen vor 20 Jahren geschmiedeten Plan zu verwirklichen.

Der Rock-Boss soll aber vor 40 Jahren aktiv gewesen sein.

Zitat :
Diesen Standpunkt muss niemand teilen, es ist einfach meine Vermutung bzw. auch mein Wunsch, dass Oda das so eingefädelt hat. Wie Hordy anmerkte, mag es Oda ja auch, interessante Verbindungen/Hintergründe zu schaffen - und für mich würde Shiki da gut reinpassen. Mehr nicht.

Wäre auch nett Smile Aber warum hätte Oda nicht einfach Shiki anstatt Rock geschrieben?

Nichtschwimmer
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 474219
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Do 29 Nov - 15:48

   
@Kinzmaniac schrieb:
Ja schon. Aber Big Mom hat ja noch Bauch / Rücken und zwei Beine. Ich finde es immernoch komisch dass ein an ihrer Seele gebundenes Wesen einfach so mit Nami abhaut.

Naja, so funktioniert nunmal die Seelenfrucht.

Die Homies haben ihr eigenes Bewusstsein, denn sie sind keine leeren Hüllen. Daher fällt auch die Möglichkeit weg, sie wie einen Roboter einfach aus der Ferne zu kontrollieren.

@Kinzmaniac schrieb:
Außerdem sehe ich sie als eine Last für ihre Crew.

Das war sie aus kämpferischer Sicht schon immer.

Und doch war z.B ihr Support gegen Cracker absolut entscheidend für den Sieg.

@Kinzmaniac schrieb:
Die stärkeren Crewmitglieder müssten sie konstant beschützen.

Das trifft auch auf Robin zu. (Sogar mehr)

Wie wir wissen, ist sie aufgrund ihrer Sprachkenntnisse unglaublich wichtig für jeden, der das One Piece finden will. Das wiederum bedeutet, dass so ziemlich die mächtigsten Piraten hinter ihr her sind, wie z.B Kaido, Blackbeard oder BM (wenn sie Puddings drittes Auge aufgibt).

Von der Weltregierung ganz zu schweigen.

@Kinzmaniac schrieb:
Der Rock-Boss soll aber vor 40 Jahren aktiv gewesen sein.

Sieht zumindest nach jetzigem Stand nicht eindeutig danach aus:

@Nichtschwimmer schrieb:
[...]Es ist übrigens seitens Garp nicht davon die Rede gewesen, dass er seit 40 Jahren inaktiv ist, sondern dass es vor 40 Jahren deren Piraten-Zeitalter war, bis sie dann von Roger in den Schatten gestellt wurden. Hina deutete übrigens auch an, dass Garp's Berühmtheit eben mit seinen Kämpfen gegen die Mitglieder der Rocks zusammenhängt. Das selbe gilt ja quasi für Shiki, nur das dieser auch erfolgreich gefangen genommen wurde. (Wenn auch nur für kurze Zeit)

@Kinzmaniac schrieb:
Wäre auch nett Smile Aber warum hätte Oda nicht einfach Shiki anstatt Rock geschrieben?

Um die Spannung zu halten, was er ja eigentlich immer so gemacht hat.

Narat
Vizekapitän
Vizekapitän

avatar

Beiträge Beiträge : 149
Kopfgeld Kopfgeld : 791511
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 925: Leere   Do 29 Nov - 16:51

   
Was mir auffällt ist, das die Blackbeard Piraten eine ganz klare Struktur verfolgen, was die TF angeht. Zuerst dachte ich, das man nur darauf ausgerichtet war, die stärksten aller stärksten TF zu kriegen. Allerdings sind die stärksten TF wohl nur für Blackbeard gedacht. Die anderen Piraten sollen
wohl TF bekommen, die beim Eindringen oder spionieren aushelfen sollen. Es sieht so aus, das
Blackbeard immer noch darauf aus ist, seine Crew zu formieren, um dann später einen Erstschlag auszführen im inneren Kern von möglichen Einrichtungen wie geheime Basen etc. Damals in Impel Down ist er eigentlich nur durchmaschiert und kam da fast um durch Magellans Gift. Das will man dieses Mal umgehen mit einer klaren Strategie bzw. Plan.

Devon und Shiriyu bieten hier einen großen Vorteil. Ich bin auch gespannt, ob es vielleicht sogar möglich ist, die Teufelsfrucht zu wecheln und die BB Piraten die TF nur situativ verwenden bis sie dann auf stärkere TF stoßen. Wer weiß, was es noch alles so gibt.

Ansonsten bin ich ebenfalls darauf gespannt, ob Blackbeard zur hirnrissigen Idee kommt und sich Ace sowie Whitebeards Körper beschafft. Mit Gecko Moria hat man jemanden, der beide Körper mit Schatten zum Leben erwecken kann. Ace und Whitebeard würden zwar nicht die Stärke haben, die sie sonst so hatten, allerdings wäre es gegenüber Ruffy ein emotionaler Kick, den ihn ein bisschen zusetzen könnte. Jedoch will ich nicht, das Oda auf den Naruto - Zug aufspringt, wo man ja ebenfalls alte Charaktere zum Leben erweckt hat für eine gewisse Zeit.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 925: Leere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden