Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_lcap50%One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_rcap
 50% [ 2 ]
Gut
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_lcap25%One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_rcap
 25% [ 1 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_lcap25%One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_rcap
 25% [ 1 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_lcap0%One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_lcap0%One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4469
Kopfgeld Kopfgeld : 3219268
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyFr 15 Feb - 6:20

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim diskutieren.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Dod0bnQOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai BQWseXGOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Tq7hfmSOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Hd4ApSDOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai VIbCq98One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai 6EeTITP

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

traffylaw

Beiträge Beiträge : 600
Kopfgeld Kopfgeld : 1344550
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyFr 15 Feb - 12:58

   
Ja moin!

Wo soll ich da anfangen, da ist ja wirklich einiges los gewesen.
Also Brook macht sich nützlich, und das gar nicht mal schlecht. Auch Robin und Nami greifen ein. Besonders Nami´s Attacke mit Zeus hat gesessen. Diese Attacke hat kurze Zeit sogar Big Mom ausgeschaltet, wenn ich mich recht erinnere. Da sollte der Shogun jetzt zumindest auch schach matt sein. Wenn auch nur kurz, vermutlich.

Also aus Kyoshiro werde ich auch nicht so ganz schlau. Die Gnade eines Samurai, schön und gut. Aber ich denke, er ist nicht so loyal wie er tut, und auch Komurasaki ist garantiert nicht tot. Das würde nicht zu Oda passen.

O-Lin...verdammt ist die alte Hexe süß! Hätte ich nicht gedacht. Anders als den Meisten gefällt mir aber die Variante mit dem Gedächtnisverlust. Die SHB braucht dringend noch einen starken verbündeten. Da kommt O-Lin natürlich gerade Recht. Aber vermutlich wird sie zur Besinnung kommen, wenn sie Zeus sieht. Kann mir aber vorstellen, dass sie dennoch ihren Groll gegen die Strohhüte ablegt, aus Dankbarkeit für das Essen.

Nächste Woche wieder keine Pause, was? Oda leistet echt krasse Arbeit momentan. Respekt an diesen Mann!

Bis dahin,
Traffylaw

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 295
Kopfgeld Kopfgeld : 1069741
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyFr 15 Feb - 13:43

   
@traffylaw schrieb:
-Lin...verdammt ist die alte Hexe süß! Hätte ich nicht gedacht. Anders als den Meisten gefällt mir aber die Variante mit dem Gedächtnisverlust. Die SHB braucht dringend noch einen starken verbündeten. Da kommt O-Lin natürlich gerade Recht. Aber vermutlich wird sie zur Besinnung kommen, wenn sie Zeus sieht. Kann mir aber vorstellen, dass sie dennoch ihren Groll gegen die Strohhüte ablegt, aus Dankbarkeit für das Essen.

Ich bin hier auch bei dir. Mir gefällt das eigentlich auch ganz gut. BM war als Kind ein sehr liebevolles Mädchen. Nur ihr Fressrausch machte aus ihr ein Monster. Sie wollte eine Familie um sich herum haben, was auch dafür spricht, dass sie eigentlich kein schlechter Mensch sein kann. Wie sie allerdings mit Lola umgegangen ist, lässt das ganze schon wieder in einem anderen Licht stehen. Was mir durch den Kopf geht ist folgendes:
Wir sahen im Rückblick von BM, dass sie (so vermutet man) Mother Caramel gefuttert hat und so die Teufelkräfte erlangt hat. Was wäre denn, wenn sich ein Teil von MC Seele in der noch jungen BM manifestiert hat und immer mehr Kontrolle über deren Körper erlangen konnte. Sie ist durch den einfluss von MC nicht mehr nur die liebevolle kleine Linlin, die sich eine Familie wünscht, sondern ist auch etwas skrupelloser und kühler in ihrem Empfinden.
Da sie von King nun auf den Grund des Meeres befördert wurde (ich gehe nun mal davon aus, dass es sich um Meerwasser handelt) könnte es doch sein, dass dieser Teil, der von MC "besetzt" war entweder kurzfristig außer gefecht ist oder gar ganz verschwunden ist. Was wiederum bedeuten würde, dass BM nicht mehr im Besitz einer TF wäre. Dies kann aber wiederum nicht sein, da Zeus ja noch am Leben ist? Falsch. Nach meiner Theorie, war die BM die wir kannten nicht Linlin, sonder Mother Caramel. Somit war es auch Ihr Homie. Die Linlin die wir jetzt auf Wano sehen, ist die kleine unschuldige Linlin, die sich an nichts mehr erinnern kann. Worauf ich leider noch keine Antwort habe ist, was dann mit Mother Caramel passiert ist. Aber Mother Caramel war die besitzerin der Seelen Frucht. Sie konnte also "leblose Dinge" lebendig machen. Was wäre also, wen Sie Ihre Teufelsfrucht so trainiert hat (vielleicht auch erwacht) dass Sie anderen Menschen die Seele rauben kann und sich den Körper als Gefäß zu eigen machen kann? Ich finde jedenfalls, es würde einiges erklären. Warum sonst, soll so jemand wie BM, die uns als unverwundbar vorgestellt wurde, plötlich ihr Gedäcchtnis verlieren? Durch einen Schlag auf den Kopf doch wohl kaum. Selbst wenn Sie mit dem Kopf auf dem Meeresboden aufschlug sehe ich das nicht. Desweiteren hätte Ruffy nun die Hilfe, die er benötigt um Kaido zu besiegen. Was meint Ihr?

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 180
Kopfgeld Kopfgeld : 954115
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyFr 15 Feb - 22:25

   
@traffylaw schrieb:
Ja moin!

Wo soll ich da anfangen, da ist ja wirklich einiges los gewesen.
Also Brook macht sich nützlich, und das gar nicht mal schlecht. Auch Robin und Nami greifen ein. Besonders Nami´s Attacke mit Zeus hat gesessen. Diese Attacke hat kurze Zeit sogar Big Mom ausgeschaltet, wenn ich mich recht erinnere. Da sollte der Shogun jetzt zumindest auch schach matt sein. Wenn auch nur kurz, vermutlich.

Also aus Kyoshiro werde ich auch nicht so ganz schlau. Die Gnade eines Samurai, schön und gut. Aber ich denke, er ist nicht so loyal wie er tut, und auch Komurasaki ist garantiert nicht tot. Das würde nicht zu Oda passen.

O-Lin...verdammt ist die alte Hexe süß! Hätte ich nicht gedacht. Anders als den Meisten gefällt mir aber die Variante mit dem Gedächtnisverlust. Die SHB braucht dringend noch einen starken verbündeten. Da kommt O-Lin natürlich gerade Recht. Aber vermutlich wird sie zur Besinnung kommen, wenn sie Zeus sieht. Kann mir aber vorstellen, dass sie dennoch ihren Groll gegen die Strohhüte ablegt, aus Dankbarkeit für das Essen.

Nächste Woche wieder keine Pause, was? Oda leistet echt krasse Arbeit momentan. Respekt an diesen Mann!

Bis dahin,
Traffylaw

Sieht wohl sehr danach aus, dass Kyoshiro, Komurasaki einfach aus der Gefahrenzone retten wollte. Bestimmt hat er ihr nur eine Verletzung verpasst damit sie nicht von Orochi aufgefressen wird. Also rettete er eher Komurasaki.

Oda hat es übrigens super hinbekommen, Namis Hinterteil zu zensieren, indem er die Sprechblase über ihr Hinterteil platzierte Very Happy

Brook braucht wohl kein Haki um alle um sich herum in Angst und Schrecken zu versetzen, sodass sie in Ohnmacht fallen Very Happy .

Big Mum wird jetzt wohl nützlich sein für den Ausbruch von Ruffy und Kid bei den Gefängnis. Bestimmt wird sie dorthin gelockt. Ich bin auch gespannt, wann sie wieder einen Fressanfall bekommt.

Kaido will sowieso sterben. Da Selbstmord bei ihn nicht klappt, wäre es eigentlich schon sehr logisch, dass er von Big Mum augefressen wird. Bei den Verzehr stirbt dann auch Big Mum wegen der TF von Kaido (zwei Teufelsfrüchte). So wären beide Kaiser vernichtet. Jedenfalls wäre das schon sehr krass.

Badass wäre es, wenn Big Mum, Kaido verzehr und er sie von innen zerstört und mit halben Körper rauskommt. So kriegt dann auch Ruffy seinen Kampf mit Kaido (einen geschwächten) Very Happy Anders kann ich es mir nämlich nicht vorstellen, das er Kaido besiegen kann. Eher rennt er wieder davon.

CaptainBinks
Jungspund
Jungspund

CaptainBinks

Beiträge Beiträge : 33
Kopfgeld Kopfgeld : 456614
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptySa 16 Feb - 20:51

   
@Narat schrieb:
Anders kann ich es mir nämlich nicht vorstellen, das er Kaido besiegen kann. Eher rennt er wieder davon.

Also wegrennen wird Ruffy sicher nicht. Hat er ja deutlich am Ende des Dressrosa Arcs klargemacht, als er sich auch sofort mit Fujitora anlegen wollte. (Btw, ich hoffe von dem siht man wieder mal was =D )

Zum Kapitel:

War ja ganz schön chaotisch^^ Ich frag mich ob Orochi Kontrolle über seine TK hat, die Köpfe scheinen ja alle irgendwie ihren eigenen willen zu haben. Und dass seine Untergebenen ja meinen, von wegen er verwandelt sich im schloss wo ja viel zu wenig platz ist, deutet auch etwas darauf hin. Er gerät in rage und die TK bricht aus. Zu seiner Teufelskraft - die Köpfe sehen ja irgendwie dem kleinen Momo in seiner Zoanform sehr ähnlich. vl wollte Vegapunk ja genau diese Frucht kopieren oder konnte einen Kopf abspalten. Wäre eine nette Querverbindung zur Hydra (klar die kann eigentlich beliebig viele Köpfe erhalten, aber die bekannteste Hydra ist die neunköpfige der Sümpfe von Lerna die Herkules besiegen musste)

Hab grad leider keine Zeit weiter auszuführen, hol das aber womöglich später nach Wink

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 180
Kopfgeld Kopfgeld : 954115
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptySo 17 Feb - 13:49

   
@CaptainBinks schrieb:
@Narat schrieb:
Anders kann ich es mir nämlich nicht vorstellen, das er Kaido besiegen kann. Eher rennt er wieder davon.

Also wegrennen wird Ruffy sicher nicht. Hat er ja deutlich am Ende des Dressrosa Arcs klargemacht, als er sich auch sofort mit Fujitora anlegen wollte. (Btw, ich hoffe von dem siht man wieder mal was =D )

Hab grad leider keine Zeit weiter auszuführen, hol das aber womöglich später nach Wink

Naja... Bei Big Mum ist er doch überwiegend vor ihr weggerennt. Dazu habe ich mir letztens die Folgen angeschaut und da merkt man, dass er große Angst hatte vor ihr. Ich denke, dass er jetzt auch gegenüber Kaido mehr Respekt haben wird.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4469
Kopfgeld Kopfgeld : 3219268
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyDi 19 Feb - 8:54

   

Orochi, Ninjas und die Strohhüte
Gute und auch lustige Szenen gab es in dem Kapitel. Okay, außer den Treffer in die Weichteile von Hanzo. Das war schon das zweite mal in diesem Arc Oda, wie kann man(n) das tun?
Jedenfalls wird in diesem Kapitel Robin und Brook mit der halben Oniwabanshu fertig. Ich dachte mir schon, dass die nur komplett eine Gefahr sind und alleine nur Fukurokuju wirklich stark ist.
Ansonsten kann man zu diesen Szenen nicht allzuviel sagen, durch den Einsatz von Nami sollten sie jetzt zumindest fliehen können.
@CaptainBinks schrieb:
Zu seiner Teufelskraft - die Köpfe sehen ja irgendwie dem kleinen Momo in seiner Zoanform sehr ähnlich. vl wollte Vegapunk ja genau diese Frucht kopieren oder konnte einen Kopf abspalten. Wäre eine nette Querverbindung zur Hydra (klar die kann eigentlich beliebig viele Köpfe erhalten, aber die bekannteste Hydra ist die neunköpfige der Sümpfe von Lerna die Herkules besiegen musste)

Momonosuke's Teufelskraft ist aber ein Drache während Orochis eine achtköpfige Schlage darstellt. Auch ist Orochis Teufelskraft an die achtköpfige, japanische "Hydra", Yamata no Orochi, angelehnt. Wenn, dann kann man eher eine Verbindung zwischen den Teufelskräften von Kaido und Momonosuke schließen.

Komurasaki und Kyoshiro
Auch wenn der Tod von Komursaki eine interessante Wende wäre, wird sie hier nicht tot sein. Gerade bei der offiziellen Übersetzung klingt es einfach so, dass die beiden sich da absprechen. Möglicherweise ist hier auch eine Teufelskraft im Spiel. Etwa die Blutfrucht oder ähnliches. Jedenfalls frage ich mich, was nun die Szene mit dem Symbol des Kozuki Clans aufsich hat und wie Kyoshiro da reagieren wird. Ein Indiz, dass Komurasaki Hiyori ist, sehe ich da nicht. Dann wäre auch Kyoshiro wohl auch nicht so verwundert.

@traffylaw schrieb:
Also aus Kyoshiro werde ich auch nicht so ganz schlau. Die Gnade eines Samurai, schön und gut. Aber ich denke, er ist nicht so loyal wie er tut, und auch Komurasaki ist garantiert nicht tot. Das würde nicht zu Oda passen.
Wenn sie nicht tot ist und Kyoshiro nicht so loyal ist, warum hat er sie dann nicht getötet?

Big Mom
Super Oda, demütige den Charakter Big Mom noch mehr. Ich bin wirklich kein Freund von dieser Entwicklung und ich hoffe wirklich, dass nach dem Angriff auf das Gefängnis sie erstmal aus der Handlung genommen wird. Zumindest werden so dann auch Momonosuke, O-Tama, O-Kiku und Chopper wieder aktiv. Auch wenn ich mir lieber gewünscht hätte, dass Ruffy und Kid noch eine Weile aus der Handlung genommen werden und dann von jemand anderen, wie etwa Killer, befreit werden.

Aber eine Sache verwirrt mich hier dann doch. Chopperemon. Ja, viele japanische Namen enden auf "mon", aber bei Chopper klingt das ein wenig wie eine Pokemon Referenz. Unwahrscheinlich, aber ich krieg den Gedanken nicht aus dem Kopf. Gerade da Chopper und Pikachu die selbe Sprecherin haben.

@Criss_Ko schrieb:
Ich bin hier auch bei dir. Mir gefällt das eigentlich auch ganz gut. BM war als Kind ein sehr liebevolles Mädchen. Nur ihr Fressrausch machte aus ihr ein Monster. Sie wollte eine Familie um sich herum haben, was auch dafür spricht, dass sie eigentlich kein schlechter Mensch sein kann. Wie sie allerdings mit Lola umgegangen ist, lässt das ganze schon wieder in einem anderen Licht stehen.
Der Unterschied ist, dass du hier ein fünfjähriges Mädchen mit einer Frau von 68 Jahren vergleicht. Als kleines Kind hatte sie einfach noch nicht die geistige Vorstellungskraft, wie die Welt funktioniert. Aber selbst da hat sie ein Dorf in Schutt und Asche legt und gemordet weil sie nichts zu essen bekam. Und sie hat in einem Fressrausch ihre Familie verspeist. Da gegenübergestellt wirkt es schon fast eher rational, dass sie als Frau mit großer Lebenserfahrung ihre Kinder zur Ehe zwingt um ihren Einfluß zu steigern. Ich kann hier noch andere Beispiele nennen neben Lola die zeigen, dass sie auf keinen Fall ein "netter" Mensch ist:
- Chiffon
- Praline
- Pound
- Ihre anderen Ehemänner welche wie in der FPS in Band 90 gesagt wurde wohl zur Zeugung ihrer Kinder missbraucht wurden
- Pedro
- Die Länder sie wegen Süßigkeiten überfallen lässt
- Personen wie Jigra, denen sie ihre liebsten umbringen lässt
usw.
Und diese Beispiele waren alle bewusste Handlungen, dass sie in ihrem Fressrausch zwei ihrer Söhne die Seele entzogen und Teile ihres Reiches zerstört hat ist nicht mal mitberücksichtigt.

Der Punkt ist, dass sie schon als Kind früh zu einer grausamen Piratin wurde. Vielleicht hätte aus ihr ein netter Mensch werden können, wenn sie nicht unter den Einfluß von Streusen gekommen wäre.

@Criss_Ko schrieb:
Was mir durch den Kopf geht ist folgendes:
Wir sahen im Rückblick von BM, dass sie (so vermutet man) Mother Caramel gefuttert hat und so die Teufelkräfte erlangt hat. Was wäre denn, wenn sich ein Teil von MC Seele in der noch jungen BM manifestiert hat und immer mehr Kontrolle über deren Körper erlangen konnte. Sie ist durch den einfluss von MC nicht mehr nur die liebevolle kleine Linlin, die sich eine Familie wünscht, sondern ist auch etwas skrupelloser und kühler in ihrem Empfinden.
Ich würde soweit mitgehen, dass man dies nicht im praktischen Sinne betrachten kann, sondern im übertragenden Sinne. Sie wurde zu dem, was Carmell wirklich war, nein eigentlich sogar zu einer schlimmeren Form. Aber wie im vorherigen Absätz erklärt, sehe ich den Hintergrund ihrer Entwicklung eher in Streusen sowie die Lebenserfahrung die sie gemacht hat. Menschen können sich positiv verändern, aber auch negativ.


@Criss_Ko schrieb:
Da sie von King nun auf den Grund des Meeres befördert wurde (ich gehe nun mal davon aus, dass es sich um Meerwasser handelt) könnte es doch sein, dass dieser Teil, der von MC "besetzt" war entweder kurzfristig außer gefecht ist oder gar ganz verschwunden ist. Was wiederum bedeuten würde, dass BM nicht mehr im Besitz einer TF wäre. Dies kann aber wiederum nicht sein, da Zeus ja noch am Leben ist? Falsch. Nach meiner Theorie, war die BM die wir kannten nicht Linlin, sonder Mother Caramel. Somit war es auch Ihr Homie. Die Linlin die wir jetzt auf Wano sehen, ist die kleine unschuldige Linlin, die sich an nichts mehr erinnern kann.
Ein Problem mit dieser Theorie das ich habe ist, dass Big Mom ein einfaches Objekt wäre mit Carmell in sich drinn. Auch wirft das die Frage auch nach ihren Homies. Napoleon schläft jetzt, aber im letzten Kapitel war er noch wach und Zeus ist wie du schon sagtest noch da. Doch was ist mit Prometheus? Wenn Big Mom die ganze Zeit Carmell war, dürfte es Prometheus nicht geben. Carmells "Sonnen"-Homie hieß Pandora und sah femininer aus als Prometheus. Selbst wenn Zeus und Napoleon eigentlich die Homies von Carmell sind, wirft die Sonne hier dann wieder viele Fragen auf.


@Criss_Ko schrieb:
Aber Mother Caramel war die besitzerin der Seelen Frucht. Sie konnte also "leblose Dinge" lebendig machen. Was wäre also, wen Sie Ihre Teufelsfrucht so trainiert hat (vielleicht auch erwacht) dass Sie anderen Menschen die Seele rauben kann und sich den Körper als Gefäß zu eigen machen kann? Ich finde jedenfalls, es würde einiges erklären. Warum sonst, soll so jemand wie BM, die uns als unverwundbar vorgestellt wurde, plötlich ihr Gedäcchtnis verlieren? Durch einen Schlag auf den Kopf doch wohl kaum. Selbst wenn Sie mit dem Kopf auf dem Meeresboden aufschlug sehe ich das nicht.
Wenn man zu lange unterwasser ist, bekommt man kaum noch Luft und dann wird auch das Gehirn nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgt, was dann zu Schäden und auch zu Gedächtnisverlust führen kann. Dies würde auch erklären, warum sie nicht wusste wer sie ist. Sie wusste schon vor der Begegnung mit Carmel wer sie ist, Charlotte Linlin. Es ist nicht einfach so, dass Carmel einfach nur weg ist, sie hat schlicht und einfach ihr Gedächtnis verloren. Sie wird zwar am Ende des Kapitels mit O-Lin angesprochen, aber dieser Name kann eigentlich nur von Chopper kommen. Die Einwohner von Wano und Linlin selber wissen wohl nicht ihren Namen, das kann nur von Chopper kommen.

@Narat schrieb:
Kaido will sowieso sterben. Da Selbstmord bei ihn nicht klappt, wäre es eigentlich schon sehr logisch, dass er von Big Mum augefressen wird. Bei den Verzehr stirbt dann auch Big Mum wegen der TF von Kaido (zwei Teufelsfrüchte). So wären beide Kaiser vernichtet. Jedenfalls wäre das schon sehr krass.

Badass wäre es, wenn Big Mum, Kaido verzehr und er sie von innen zerstört und mit halben Körper rauskommt. So kriegt dann auch Ruffy seinen Kampf mit Kaido (einen geschwächten) Very Happy  Anders kann ich es mir nämlich nicht vorstellen, das er Kaido besiegen kann. Eher rennt er wieder davon.

Was zum. Deine Idee in allen ehren, aber nein. Ich glaube kaum, dass Oda etwas machen könnte was auch nur ansatzweise so  einfallslos und respektlos seinen Charakteren, im besonderen bei Big Mom, wie dieses Szenario.

Selbstmord ist das Hobby von Kaido. Er sehnt sich vielleicht wirklich nach einem Gegner der ihn am Ende töten könnte, aber es ist nicht so, dass er sich die ganze Zeit nach dem Tod sehnt, sonst würde sich komplett anders verhalten. Wo genau der logische Schluss sein soll, das er von Big Mom gefressen werden sollte sehe ich nicht. Selbst wenn Kaido wirklich sterben will durch wen oder was auch immer, Big Mom ist es bestimmt nicht. Er hasst sie. Auch wie soll Big Mom ihm denn fressen? Sie ist zwar größer als er, aber auch nicht wirklich sehr. Der Größenunterschied zwischen Linlin als Kind und Carmell war groß, der aber zwischen ihr und Kaido nicht.
Und ja, wenn sie beiden sich jetzt gegenseitig vernichten wäre das "krass", aber würde dann nicht im grunde die letzten 7 Jahre in One Piece sinnlos machen? Nein, das ist absurd. Sollen sich Dragon und Shanks auch gegenseitig töten? Dragon und Blackbeard? Im und Garp? Nein, auf keinen Fall. Kaido und Big Mom wurden in den letzten knapp sieben Jahren als die Antagonisten schlechthin aufgebaut und auch wenn One Piece noch "nach" ihnen läuft, werden sie nicht so einfach aus dem Weg geräumt, auch nicht nur einer. Und was daran so "badass" sein soll, dass Kaido Big Mom von innen zerstört musst du mir auch mal erklären. Außerdem, hat er sich nicht in diesem Gedankengang fressen lassen um zu sterben? Warum sollte er sich dann noch wehren?

Das ist der Spannungsaufbau, den Oda hier um Kaido erstellt. Kaido jetzt irgendwie künstlich zu schwächen mit Big Mom, welche eine ähnliche Stärke besitzt wie er, ist eine billige Lösung. Etwa auf dem Level, wie wenn Doflamingo im Dress Rosa Arc sehr geschwächt worden wäre durch Sabo oder Fujitora.

@Narat schrieb:
Naja... Bei Big Mum ist er doch überwiegend vor ihr weggerennt. Dazu habe ich mir letztens die Folgen angeschaut und da merkt man, dass er große Angst hatte vor ihr. Ich denke, dass er jetzt auch gegenüber Kaido mehr Respekt haben wird.
Der Unterschied ist, dass es von Anfang an der Plan war nicht gegen Big Mom zu kämpfen und das wusste Ruffy. Sanji und das Road Porneglyph, das waren die Ziele. Kaidos Sturz dagegen ist seit Punk Hazard sein Ziel, auch wenn Law das nie ernst meinte. Kaido hatte zudem deutlich mehr verbrochen um sich Ruffys Zorn zu verdienen.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Dod0bnQOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai BQWseXGOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Tq7hfmSOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Hd4ApSDOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai VIbCq98One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai 6EeTITP



Zuletzt von Hordy Jones am Mi 20 Feb - 7:16 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nichtschwimmer
Vizekapitän
Vizekapitän

Nichtschwimmer

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 585824
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyDi 19 Feb - 19:29

   
@Hordy Jones schrieb:
Auch wenn der Tod von Komursaki eine interessante Wende wäre, wird sie hier nicht tot sein.

Den selben Gedankengang hatte ich auch.

Es besteht zwar schlicht und ergreifend die Möglichkeit, dass sie den Schnitt überlebt hat, aber folgendes wäre für mich richtig interessant:

1. Sie sich endlich mal als Hiyori herausstellt
2. Toki ihr vor ihrem Tod mittels ihrer TK verraten hat, wo die Frucht wieder wachsen wird (zufällig noch in Wano)
3. Toki trotz des Zeitdrucks gewisse Vorkehrungen getroffen hatte, bei denen Hiyori kräftig eingebunden ist

Nach jetzigem Stand wissen wir ja, dass sie nur Momonosuke, Kinemon, Kanjuuro, Raizo und Kiku in die Zukunft geschickt hat, sich selbst oder ihre kleine Tochter (!) jedoch nicht. Das muss jedenfalls einen guten Grund gehabt haben, außer das es für mehr Drama sorgt. Ich meine wenn wir recht haben wird Hiyori quasi von den Mördern ihres Vaters durchgenommen, wenn ich das mal so sagen darf. Schlimmer geht's ja kaum noch, selbst wenn Kyoshiro tatsächlich auf sie "aufgepasst" hätte - was auch immer das tatsächlich heißt.

@Hordy Jones schrieb:
Super Oda, demütige den Charakter Big Mom noch mehr. Ich wirklich kein Freund von dieser Entwicklung und ich hoffe wirklich, dass nach dem Angriff auf das Gefängnis sie erstmal aus der Handlung genommen wird.

Das kotzt mich auch an, aber beschweren bringt ja nichts mehr. Ich kann nur hoffen, dass Oda diese einfallslose Billiglösung durch die kommenden Ereignisse wieder gutmacht. Aber es sollte klar sein, dass jemand wie BM unerlässlich ist, um Kaido besiegen zu können. Weder Ruffy, Law, Zorro, Sanji, Inu, Neko, Boy Ashura oder sonst wer von Oden's Leuten hat die Stärke um es mit ihm aufzunehmen. Selbst Marko oder Jozu würden das meiner Meinung nach nicht packen.

Wenn ich nicht völlig falsch liege, hat ja Oda auch angekündigt, dass uns die Lösung um Kaido zu besiegen nicht gefallen wird. Und da sind wir jetzt.

@Hordy Jones schrieb:
Der Unterschied ist, dass du hier ein fünfjähriges Mädchen mit einer Frau von 68 Jahren vergleicht. Als kleines Kind hatte sie einfach noch nicht die geistige Vorstellungskraft, wie die Welt funktioniert. Aber selbst da hat sie ein Dorf in Schutt und Asche legt und gemordet weil sie nichts zu essen bekam.

Ich möchte hier noch anmerken, dass BM so oder so auf die schiefe Bahn geraten wäre. Wie ihr ja wisst hat sie im Fressrausch keinerlei Kontrolle über sich selbst, da wäre sie auf Kurz oder Lang sowieso ins Visier der Marine/WR geraten. Selbst wenn sie Streusel und Carmel nie begegnet wäre.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 180
Kopfgeld Kopfgeld : 954115
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyDi 19 Feb - 22:16

   
Eine kleine Frage an die Community: Was ist denn, wenn es an die Weltöffentlichkeit gelangt, das Big Mum durch ihre Amnesie mit den Strohhüten kooperiert? Ich bin mir sicher, das die Strohhüte niemals
davon sprechen werden, das Big Mum einen Gedächtnisverlust erlitten hat. Sodann würde es keiner mitbekommen (natürlich bis auf ihre Kinder). Da Ruffy sowieso schon nach seinen Autritt auf Whole Cake Island als "5. Kaiser" in den Zeitungen gefeiert wurde, wäre das doch wieder eine gute Schlagzeile für die Presse, das Big Mum sich jetzt sogar den Strohhüten allen voran Ruffy "unterordnet". Da die Presse sowieso schon "Pro - Ruffy" gesinnt ist, wäre das ja eigentlich wieder eine Schlagzeile wert um Big Mum zu diffamieren.

"Nach der Niederlage nun die Unterordnung" sozusagen....

Wie sieht es eigentlich dann mit ihren Kaiserlevel aus, wenn es so weiter läuft und Big Mum tatsächlich dann auf die Befehle von Ruffy samt seiner Crew hört? Kann es sein, dass sie sich dann endgültig von ihren Kaiserlevel verabschieden kann? Gibt es diesbezüglich bestimmte Regularien? Offiziell ist ja Ruffy noch kein Kaiser oder?

Nichtschwimmer
Vizekapitän
Vizekapitän

Nichtschwimmer

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 585824
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyDi 19 Feb - 23:32

   
Die Presse will ja zunächst einmal ihren Schund verkaufen, daher so reißerische und maßlos übertriebene Artikel. Aber ja, wenn es sich herumsprechen sollte, was mit BM geschehen ist, gibt das wieder einen riesigen Shitstorm. Manche werden es glauben, manche nicht, wieder andere geraten ins Grübeln und würden vielleicht erwägen BM zu attackieren.

@Narat schrieb:
Wie sieht es eigentlich dann mit ihren Kaiserlevel aus

Du meinst wohl ihren Status/Titel.

Man wird jedenfalls als Kaiser bezeichnet, wenn man

1. Ein überdurchschnittlich mächtiger Pirat ist
2. Über ein eigenes Territorium in der neuen Welt verfügt, welches komplett mit der Crew selbst verwaltet wird

Irgendwelche Regularien gibt es nicht, das hat ja nichts mit der Weltregierung zu tun. Da heißt es eigentlich nur töten oder getötet werden.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4469
Kopfgeld Kopfgeld : 3219268
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyMi 20 Feb - 7:19

   
@Nichtschwimmer schrieb:
@Hordy Jones schrieb:
Auch wenn der Tod von Komursaki eine interessante Wende wäre, wird sie hier nicht tot sein.

Den selben Gedankengang hatte ich auch.

Es besteht zwar schlicht und ergreifend die Möglichkeit, dass sie den Schnitt überlebt hat, aber folgendes wäre für mich richtig interessant:

1. Sie sich endlich mal als Hiyori herausstellt
2. Toki ihr vor ihrem Tod mittels ihrer TK verraten hat, wo die Frucht wieder wachsen wird (zufällig noch in Wano)
3. Toki trotz des Zeitdrucks gewisse Vorkehrungen getroffen hatte, bei denen Hiyori kräftig eingebunden ist

Nach jetzigem Stand wissen wir ja, dass sie nur Momonosuke, Kinemon, Kanjuuro, Raizo und Kiku in die Zukunft geschickt hat, sich selbst oder ihre kleine Tochter (!) jedoch nicht. Das muss jedenfalls einen guten Grund gehabt haben, außer das es für mehr Drama sorgt. Ich meine wenn wir recht haben wird Hiyori quasi von den Mördern ihres Vaters durchgenommen, wenn ich das mal so sagen darf. Schlimmer geht's ja kaum noch, selbst wenn Kyoshiro tatsächlich auf sie "aufgepasst" hätte - was auch immer das tatsächlich heißt.

Toki blieb zurück, weil Oden starb. Warum sie Hiyori aber nicht einfach in die Zukunft zwei Tage nach dem prophezeiten Sturz von Orochi schickte, dass ist in der Tat seltsam. Vielleicht spielt sie zentrale Rolle bei diesem. Dass Toki das am Ende nicht gemacht hat, wissen letztendlich weil sie eben den fünften Samurai der dort anwesend war, und der von der Körperform definitiv nicht Kyoshiro war, eben auch nicht in die Zukunft geschickt hat. Und welchen anderen Grund, als eben dass er sich um Hiyori kümmert, sollte das haben?
An sich ist die Kraft der Zeitfrucht für Hiyori auch doch eher unnütz, wenn du mit der Nennung meintest, dass sie diese wie einst ihre Mutter gegessen hat. Oder wie meinst du das?

Und nein, Komurasaki wird nicht von Mördern von Oden "durchgenommen", da kann ich dich beruhige. Eine Kurtisane, oder auch "Edelprostituierte", zeichnet sich eben nicht dadurch aus, mit jedem Mann im Bett gewesen zu sein. Dann würde Orochi sie auch nicht haben wollen und dann hätte Kyoshiro auch seine Arbeit schlecht gemacht. Möglicherweise ist sie sogar noch Jungfrau. Anders als bei jetzt etwa den Boa-Schwestern wurde dies nicht angedeutet und ist auch unwahrscheinlich.


@Nichtschwimmer schrieb:
Das kotzt mich auch an, aber beschweren bringt ja nichts mehr. Ich kann nur hoffen, dass Oda diese einfallslose Billiglösung durch die kommenden Ereignisse wieder gutmacht. Aber es sollte klar sein, dass jemand wie BM unerlässlich ist, um Kaido besiegen zu können. Weder Ruffy, Law, Zorro, Sanji, Inu, Neko, Boy Ashura oder sonst wer von Oden's Leuten hat die Stärke um es mit ihm aufzunehmen. Selbst Marko oder Jozu würden das meiner Meinung nach nicht packen.
Der Punkt ist, aktuell baut Oda die Konstellation Ruffy und Kid gegen Kaido auf. Ruffy wurde problemlos besiegt und Kid wie man raushört auch.  Und das obwohl beide wohl zweifelos die stärksten Supernovaes sind. Kid wurde von Oda immer wieder beiläufig als zukünftiger Rivale von Ruffy aufgebaut und nun haben sie ein gemeinsames Ziel: Den Sturz von Kaidou. Deswegen wird Oda wohl diese beiden schlussendlich gegen Kaido kämpfen. Und wir wissen alle, dass sie so einfach das nicht schaffen können. Sie werden wohl kaum ein entsprechendes Power Up noch bekommen und auch wenn sich Law oder andere noch dran beteiligen, sehe ich aktuell schwarz.  Eine Big Mom hier ins Spiel zu bringen, ist aber ein völlig falscher Ansatz. In ihrem jetztigen Zustand rechne ich hier keine allgemeinen Chancen zu, und wenn sie ihr Gedächtnis zurückerlangt, wäre sie zu stark. Selbst wenn Kaido der stärkste unter den Yonkou ist und Big Mom die schwächste, wäre dies kein allzugroßer Unterschied und ein am Ende halbtoter Kaidou als Gegner für unsere beiden jetztigen Häftlinge wäre wohl etwas, womit niemand zufrieden ist. Dies würde den Aufbau der letzten Jahre rund um Kaido ruinieren.  Oda wird sich als Autor bestimmt auch nicht denken, dass das eine gute Idee ist und sein Redakteur würde das auch niemals so absegnen. Dass eine Schwächung seitenes anderer Charaktere her muss, da stimme ich dir zu. Aber dies kann nicht in einem Resultat enden, in dem Kaidou im Grunde von jemand anderen besiegt wurde. Besonders nicht, wenn hiermit auch Big Mom komplett gedemütigt wird. Welche Lösung es am Ende sein wird diese Situation auflösen wird, das kann ich auch nicht sagen.

Eine Lösung wären wohl Inuarashi und Nekomamushi in ihrer Sulongform, welche sich für die neue Generation opfern. Beide waren auf den Schiffen von Roger und Whitebeard, und würden dann in Ruffy und Kid (Ruffy's "Whitebeard") die Hoffnung sehen, Kaido zu stürzen, Wano zu befreien und den Willen von Oden zu vollenden.

Auch wenn er aktuell nicht wirklich was kann, würde ich auch nicht ausschließen dass Momonosuke eine entscheidene Rolle gegen Kaido spielen wird. Als Sohn von Oden mit einer ähnlichen Teufelskraft wie Kaido wird es bestimmt eine Möglichkeit geben, auch wenn dann natürlich nicht an die Stärke von den anderen Charakteren heranreicht.

Aber bei dieser Spekulation will ich mich noch zurückhalten. Wir haben von ursprünglichen 14 Tagen erst 5 hinter uns, und in den restlichen kann noch viel passieren.

@Nichtschwimmer schrieb:
Wenn ich nicht völlig falsch liege, hat ja Oda auch angekündigt, dass uns die Lösung um Kaido zu besiegen nicht gefallen wird. Und da sind wir jetzt.

Nein, das stimmt nicht. Er sagte mitte 2016 in der zweiten Ausgabe des One Piece Great Newspaper, dass er nicht wüsste wie Ruffy ihn besiegen soll und wenn Ruffy Kaido einfach einem starken Schlag verpasst, würde das eben den Fans gefallen. Er und Ruffy müssten da eine Lösung finden:

Zitat :
"When Kaidou appeared for the first time, I said that Luffy can't defeat such a strong character yet. And I'm yet to know how Luffy would defeat Kaidou.
Probably my audience will not be satisfied if the reason for defeating Kaidou is just because Luffy's punch is so strong. Luffy and I have to find a solution somehow."
http://www.onepiece-mangas.com/t11129-one-piece-great-newspaper-ausgabe-2-odas-gesundheit-one-piece-bei-65-kaidos-starke-und-mehr

@Nichtschwimmer schrieb:
Ich möchte hier noch anmerken, dass BM so oder so auf die schiefe Bahn geraten wäre. Wie ihr ja wisst hat sie im Fressrausch keinerlei Kontrolle über sich selbst, da wäre sie auf Kurz oder Lang sowieso ins Visier der Marine/WR geraten. Selbst wenn sie Streusel und Carmel nie begegnet wäre.
Na gut, das wäre aber nicht "auf die schiefe Bahn" gewesen, sondern sie wäre entweder in den Händen von jemanden anderen gekommen der sie ausnutzt oder sie wäre als potenzielle Gefahrenquelle ausgeschaltet worden.

@Narat schrieb:
Eine kleine Frage an die Community: Was ist denn, wenn es an die Weltöffentlichkeit gelangt, das Big Mum durch ihre Amnesie mit den Strohhüten kooperiert? Ich bin mir sicher, das die Strohhüte niemals davon sprechen werden, das Big Mum einen Gedächtnisverlust erlitten hat. Sodann würde es keiner mitbekommen (natürlich bis auf ihre Kinder). Da Ruffy sowieso schon nach seinen Autritt auf Whole Cake Island als "5. Kaiser" in den Zeitungen gefeiert wurde, wäre das doch wieder eine gute Schlagzeile für die Presse, das Big Mum sich jetzt sogar den Strohhüten allen voran Ruffy "unterordnet". Da die Presse sowieso schon "Pro - Ruffy" gesinnt ist, wäre das ja eigentlich wieder eine Schlagzeile wert um Big Mum zu diffamieren.
Warum sollte sie denn dauerhaft so sein? Sabo's Amnesie verschwand auch, als er eine Information bekommen hat, der sein Gedächtnis wieder hergestellt hat. Auch hatte Chopper schon davor gewarnt.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Dod0bnQOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai BQWseXGOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Tq7hfmSOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai Hd4ApSDOne Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai VIbCq98One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai 6EeTITP

Nichtschwimmer
Vizekapitän
Vizekapitän

Nichtschwimmer

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 585824
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai   One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai EmptyMi 20 Feb - 19:56

   
@Hordy Jones schrieb:
An sich ist die Kraft der Zeitfrucht für Hiyori auch doch eher unnütz, wenn du mit der Nennung meintest, dass sie diese wie einst ihre Mutter gegessen hat. Oder wie meinst du das?

Ich habe da ein wenig geschludert und den Satz nicht wirklich zu Ende gebracht. Aber ja, das meinte ich.

Als unnütz würde ich die Zeitfrucht nicht bezeichnen, da es ja nicht nur ums Kämpfen geht, sondern auch darum die Porneglyphe zu sichern, zu sammeln und zu entschlüsseln. Da könnte die Zeitfrucht ja vielleicht behilflich sein, abhängig davon was man mit ihr alles anstellen kann. Es könnte ja auch sein, dass Toki zu Lebzeiten wichtige Schlüsselelemente weit  in der Zukunft versteckt hat, damit wirklich niemand unbefugtes da rankommen kann. Und wenn sie dann ihrer Tochter die TF vermacht, muss man dann nur noch auf die überlebenden Kämpfer des Kozuki Clans warten.

@Hordy Jones schrieb:
Und nein, Komurasaki wird nicht von Mördern von Oden "durchgenommen", da kann ich dich beruhige.

Spätestens nach der Hochzeit mit Orochi wäre es dann aber soweit gewesen. Und es geht auch nicht darum, wie viele es sind. Ob es Orochi selbst oder einer seiner Gefolgsleute ist, spielt ebenfalls keine Rolle, ist alles absolut demütigend. Es muss für sie ja schon unbeschreiblich ätzend sein, dass sie überhaupt Zeit mit diesen Leuten verbringen muss, ohne ihnen an die Gurgel gehen zu können. Natürlich alles nur wenn sie wirklich Hiyori ist und noch auf der Seite ihrer Familie steht. Nach 20 Jahren und dem ganzen Ereignissen könnte ja selbst der beste Mensch einfach "aufgeben" und sich anpassen.

@Hordy Jones schrieb:
Selbst wenn Kaido der stärkste unter den Yonkou ist und Big Mom die schwächste, wäre dies kein allzugroßer Unterschied und ein am Ende halbtoter Kaidou als Gegner für unsere beiden jetztigen Häftlinge wäre wohl etwas, womit niemand zufrieden ist. Dies würde den Aufbau der letzten Jahre rund um Kaido ruinieren. Oda wird sich als Autor bestimmt auch nicht denken, dass das eine gute Idee ist und sein Redakteur würde das auch niemals so absegnen.

Ich bin ja schon lange der Meinung, dass es definitiv kein Zweikampf gegen Kaido wird und man versuchen wird ihn in Teams abwechselnd über Tage hinweg in die Knie zu zwingen. Aber jetzt ist auch noch BM da und ich bezweifle, dass sie erst nach dem Krieg ihr Gedächtnis zurückerlangt. Im schlimmsten Fall bekämpfen sich drei Parteien gleichzeitig, z.B Kaido vs BM vs Ruffy + Kid + Law. Ist halt wirklich die Frage ob Oda vorsieht, Ruffys Wort zu halten, indem er selbst Kaido den letzten Schlag verpasst und ihn damit besiegt.

@Hordy Jones schrieb:
Eine Lösung wären wohl Inuarashi und Nekomamushi in ihrer Sulongform, welche sich für die neue Generation opfern.

Könnte sein.

Könnte aber auch sein, dass sie gerade mal stark genug sind um Jack, Queen und King in ihren Hybridformen aufzuhalten.

@Hordy Jones schrieb:
Auch wenn er aktuell nicht wirklich was kann, würde ich auch nicht ausschließen dass Momonosuke eine entscheidene Rolle gegen Kaido spielen wird. Als Sohn von Oden mit einer ähnlichen Teufelskraft wie Kaido wird es bestimmt eine Möglichkeit geben, auch wenn dann natürlich nicht an die Stärke von den anderen Charakteren heranreicht.

Was soll er deiner Meinung nach denn tun können, außer Zunisha nochmal einen Angriff zu befehlen?

@Hordy Jones schrieb:
Nein, das stimmt nicht. Er sagte mitte 2016 in der zweiten Ausgabe des One Piece Great Newspaper, dass er nicht wüsste wie Ruffy ihn besiegen soll und wenn Ruffy Kaido einfach einem starken Schlag verpasst, würde das eben den Fans gefallen. Er und Ruffy müssten da eine Lösung finden:

Ah, danke für die Korrektur.

@Hordy Jones schrieb:
Na gut, das wäre aber nicht "auf die schiefe Bahn" gewesen, sondern sie wäre entweder in den Händen von jemanden anderen gekommen der sie ausnutzt oder sie wäre als potenzielle Gefahrenquelle ausgeschaltet worden.

Meinst du nicht auch, dass sie durch sowas zumindest verbittern könnte?



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 933: Die Gnade eines Samurai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.