Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Happiness ❤ Puuuuunch ❤❤
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap18%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 18% [ 2 ]
Sehr gut
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap55%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 55% [ 6 ]
Gut
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap18%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 18% [ 2 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap9%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 9% [ 1 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap0%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_lcap0%One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 11
 

AutorNachricht
Barcode
Barcode
Barcode

Barcode

Beiträge Beiträge : 1221
Kopfgeld Kopfgeld : 2148484953
Dabei seit Dabei seit : 15.02.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDo 21 März - 15:17

   

Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim diskutieren.


PS: sry für die komische Übersetzung des Titels Very Happy

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 174
Kopfgeld Kopfgeld : 898313
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDo 21 März - 19:10

   
Schönes Kapitel

Big Mum macht sich auf den Weg zum Gefängnis. Wenigstens gehe ich sehr stark davon aus, dass sie es machen wird. Chopper ist weiterhin in Angst. Er sieht es schon kommen, dass Ruffy verloren sein wird. Allerdings rechne ich damit gar nicht.

Vielleicht wird jetzt Ruffy seine Fähigkeiten echt erweitern, um Big Mum entgegen zu wirken. Gerade diese neue Technik von Rayleigh könnte da einbisschen Abhilfe leisten. Natürlich auch schön zu sehen wie Ruffy die Technik von Rayleigh übt, dabei aber jeden Gegner nach den anderen KO schlägt.

Derzeit sieht es aber sehr danach aus, dass Big Mum gegen Queen kämpfen wird wegen dieses spezielle Essen, was sie sehr mögt.

Was für ein starker Auftritt von Zorro. Für die Sanji - Fans muss es ein Schlag ins Gesicht sein. Wer jetzt noch behauptet, dass Sanji auf einen Level wie Zorro ist, gehört weggesperrt Very Happy

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1688
Kopfgeld Kopfgeld : 2765646
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDo 21 März - 20:32

   

Colour Page
Gefällt mir richtig gut. Wow, nicht nur Ruffy hat körperlich sehr zugelegt, schaut euch mal Zorro sein krassen Bizeps mittlerweile an. Klar, Zorro wurde seit der Neuen Welt schon immer sehr muskulös gezeichnet, aber so heftig hab ich das nicht in Erinnerung. Ich hoffe sehr, dass Oda Sanji auch so muskulös zeichnen wird, sieht auf den ersten Blick etwas dürre aus, kann aber auch einfach nur an seiner Kleidung liegen. Kann es sein, dass die Colour Page an irgendwelche alte Piraten Reisen, die original geschehen sind angelehnt ist? Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von der damaligen Piraten Zeit. Mir war vor fünf oder sechs Jahren nicht mal klar, dass Blackbeard wirklich existierte, jedoch interpretiere ich die Colour Page so, als ob die Strohhüte unterschiedliche Reisen durchlebt hätten und die markierten Schätze sich erbeutet haben. Die Karte, die Nami hält erinnert mich etwas an das Monster von Loch Ness. Auch sieht es so aus, als ob Ruffy schon längst Piratenkönig geworden ist mit seinem traditionellen Outfit, jedoch an Erinnerung an Roger mit dem Mantel und den Hut. Nur, dass der Hut dieses mal passenderweise den Strohhut Jolly Roger drauf hat.

Reise nach Udon
Endlich wird es mal spannend rund um Big Mom. Nach den unerträglichen Phasen mit ihr, ist sie nun Richtung Gefängnis. Es kann kein Zufall sein, dass Big Mom O-Shiroku essen möchte und noch nach Udon reist, wo das Gefängnis sich befindet. Ich stelle es mir so vor, dass Ruffy gerade in der Klemme steckt und wenn es hart auf hart kommt Big Mom hereinstürmt und alles regelt. Ich bin verdammt daran interessiert ein Dimension Unterschied zwischen einem Kaiser und einem Kaiser Kommandanten zusehen. Klar, Queen wird hier wohl kaum komplett weg gefetzt, allein deswegen, weil Big Mom ihr Gedächtnis verloren hat, jedoch kann ich mir vorstellen dass er ordentlich kassieren wird und wir so mal ein Macht Verhältnis sehen. Sie ist aktuell wohl auf dem geistigen Stand einer sechs jährigen und hat damals auf diesem Level ohne Probleme die Riesen auf Elbaf platt gemacht. Die kann man jetzt kaum mit Queen vergleichen, jedoch hat Big Mom von Natur aus einen sehr widerstandsfähigen Körper und keiner hat es bisher geschafft sie ansatzweise zu verletzen, vielleicht schafft es Queen, aber ich glaube eher nicht daran. Wahrscheinlich wird er ähnlich wie Cracker abgefrühstückt und spielt dann später nach den neun Tagen nochmal eine relevante Rolle. Es wäre zwar schade um ihn, aber ich bin sehr heiß darauf zu sehen, was Big Mom drauf hat. Queen weiß ja nicht mal wer da vor ihm stehen wird. Wenn er Big Mom genauso unterschätzt wie Ruffy hat er wohl schlechte Karten.
Was mich auch sehr verwundert hat ist, dass Chopper sich sehr um Ruffy sorgt. Mehr, als um sein eigenes Wohlergehen. Big Mom könnte sich in jeder Sekunde wieder zurück erinnern und Chopper und den Rest töten. Deren Leben hängt am seidenen Faden und doch kommt Chopper so rüber als sei ihm das Wohlergehen seines Kapitän wichtiger als sein eigenes. Chopper ist echt tapfer muss ich sagen, gerade weil er weiß wer da hinter ihm sitzt.
Auch scheint Momonuske einen richtigen Kampfeswillen entwickelt zu haben, man sieht ihm im Hintergrund fleißig trainieren. Zwar wird das wohl keine Auswirkungen auf den letztendlichen Kampf haben, jedoch ist er kein Schisser und will sich voll und ganz mit einbringen. Wenn man noch sein Alter berücksichtigt ist es umso krasser.

Gefängnis
Das Geheimnis um das unsichtbare Haki gelüftet? Eher nicht. Ich interpretiere die Szene zumindest so, dass Ruffy diese unsichtbare Aura meint. Rayleigh konnte ja den Elefanten zu Fall bringen mit einer Art "Schockwelle" ohne diesen zu berühren. Das unsichtbare Haki kann nicht die stärkere Form des Hardenings sein, was wir heute kennen. Besonders macht mich da Pekoms stutzig, der in Kapitel 652 Caribou ohne Hardening weg klatschen konnte. Pekoms in allen Ehren, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Pekoms Rüstungshaki ansatzweise auf dem Level von Rayleighs ist. Selbst Big Mom hat im Kampf noch Hardening genutzt, um Ruffys Angriff zu blocken, der so eine unsichtbare Rüstungshaki Form eher zuzutrauen wäre. Auch geht hier Oda jetzt im Kaiser Abschnitt wohl alle Haki Arten ausgiebig durch. In Whole Cake Island haben wir sehr viele Informationen zum Vorahnungs Haki erhalten. Jetzt, in Wano Kuni ist wohl das Rüstungshaki an der Reihe. Was ich sehr schade finde ist, dass Oda hier nur die Entwicklung von Ruffy wirklich zeigt. Wir haben vor Urzeiten erfahren, wer vom Monster Trio, sich auf welche Haki Art spezialisiert hat. Wäre es da nicht sinnvoller gewesen, Sanji im Fokus auf Whole Cake Island zu setzen, Zorro jetzt in Wano Kuni und im Shanks Arc Ruffy? So eine Entwicklung hätte ich weitaus sinnvoller gefunden als jetzt nur Ruffy. Meiner Meinung nach sollte zwischen dem Monster Trio bis zum Ende von One Piece ein Gleichgewicht herrschen, das kann jedoch nicht funktionieren, wenn wir nur sehen, wie Ruffy seine Fähigkeiten ausbaut. Zorro hatten wir in Ansätzen im Kampf gegen Pica ja, aber eine wirkliche Entwicklung war das in meinen Augen jetzt nicht. Ich hoffe sehr, dass Oda Zorro und besonders Sanji nicht zu sehr vernachlässigt. Der Kräfte impact hat mir vor dem Timeskip echt besser gefallen, für meinen Geschmack ist der Kräfte impact bezüglich Ruffy zu krass im Vergleich zu den anderen Strohhüten.
Und sieh einer an, Hyogyro ist der Name Rayleigh ein Begriff. Ob er ein Mitglied bei Roger war? Eher nicht, jedoch waren die Roger Piraten in Wano Kuni, von daher ist es keine Überraschung, dass er Rayleigh kennt. Bin gespannt welche Beziehung sie zueinander hatten.

Zorro
Jetzt leider der schwächste Teil des Kapitels. Ich mag Zorro sehr, aber wieso bekommt Zorro immer solche Flaschen vorgesetzt? Ich habe in Kamazo echt Potenzial gesehen. Mir gefällt sein Charakter Design und dass Zorro ihn als sehr stark wahrnimmt hat mir echt das Gefühl gegeben, dass könnte ein spannender Kampf werden. Und was war es? Eine One Hit. Wen hat Zorro bitte bisher keinen One Hit verpasst? Ok, Pica als krasse Ausnahme hat zwei Hits getankt, aber abgesehen davon, sind Zorro Kämpfe einfach nur noch abgespeckt. Entweder Zorro hat in seinem Training einen so übertrieben Sprung gemacht und kann sich nun locker mit King oder sogar Kaido messen oder er bekommt beabsichtigt Flaschen vorgesetzt um ihn als den krassesten rüber zu bringen. Die einzige Herausforderung für ihn bisher war Issho, aber das war ein simpler Schlagabtausch und die Sache war gegessen. Ich will mal wieder ein richtigen Kampf sehen und nicht sowas. Ich habe echt Hoffnungen in Kamazo gesetzt aber naja, dann halt nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Waffensammler jetzt so sehr von Zorro beeindruckt ist und sich auf ein offenes Gespräch einlassen wird. Ich muss dennoch zugeben, dass das Panel, indem Kamazo aufgeschlitzt wird richtig geil aussieht. Besonders diese schwarze Flammen an Zorros Schwert gefällt mir richtig gut. Interessant ist es wie auf Ryuma eingegangen wird. Das wird wohl später ein richtig geiles Panel wenn Zorro an dem Grab von Ryuma stehen wird. Zumindest erwarte ich, dass das noch kommen wird.

@Narat schrieb:
Was für ein starker Auftritt von Zorro. Für die Sanji - Fans muss es ein Schlag ins Gesicht sein. Wer jetzt noch behauptet, dass Sanji auf einen Level wie Zorro ist, gehört weggesperrt Very Happy
Das ist in meinen Augen Unsinn. Während Zorro solche Waschlappen wie die bisherigen Gegner vorgesetzt bekommt, musste sich Sanji gegen Charaktere wie Doflamingo, Daifuku, Oven, Big Mom und so weiter behaupten. Die kann man doch nicht miteinander vergleichen. Die einzige Ausnahme bildet bei Zorro bisher Issho, aber das war auch nur ein sehr kurzer Schlagabtausch.

Aber ich muss sagen, auch wenn ich Akt zwei sehr kritisch betrachte und mir Akt eins schon bisher besser gefallen hat, finde ich die Abwechslung richtig gut. So viele verschiedene Charaktere und so wenig Ruffy Screentime hatten wir schon seit Urzeiten nicht mehr. Wenn Akt zwei etwas bietet dann ist es Abwechslung, das muss man schon loben.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Kick Ass

Beiträge Beiträge : 1422
Kopfgeld Kopfgeld : 1192285
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDo 21 März - 22:22

   
Ich fand das Kapitel mittelmäßig, es ist nicht viel passiert und naja es geht irgendwie wieder langsam vorwärts.

Big mom

Ich finde es sehr verstörend, wie ein Kaiser wie big mom, quasi für übergangskapitel missbraucht wird. Ich hoffe das oda sowas nicht öfter bringt. Ich finde wegen solcher Dinge, verliert der Titel one piece an ernhaftigkeit.


Rüstungshaki Stufe 2

Mein Highlight ist das ruffy die nächste Stufe des rüstungshaki angesprochen, hat. Das ist eines meiner lieblings Themen in one piece Universum.
Ruffy hat schätzen ich mal jetzt indirekt bestätigt. Das die unsichtbare From von rüstungshaki stärker ist als die sichtbare From.

Ich habe das Gefühl, das oda so schlau er auch ist, und gekonnt durch Zufälle, Glück und sonst was, ruffy viel Zeit verschafft. Und die Zeit nutzt er um sein rüstungshaki, von der ersten auf die zweite Stufe bringen. Sein vorhanungs Haki hat er jetzt durch den gegen katakuri irgendwie auf eine Stärke Stufe gebracht.


Zorro
Hatte zwar bisschen gänsehaut, aber der Kampf war wieder einseitig wie viele Kämpfe von Zorro. Naja immerhin wurde er verletzt. Die Gegner werden langsam stärker, aber es wird Zeit das Zorro ein starken Gegner bekommt. Zurzeit wirkt Zorro auf mich zu stark, der wird null gefordert. Wenn er ernsthaft kämpft besiegt er jeden Gegner mit sein drei Schwerter Stil spielend. Ähnlich wie kaido ruffy besiegt hat.



Überladen

Auf mich wirkt, der arc langsam überladen, es kommen immer wieder neue Charaktere dazu, da verliert man einfach schnell den Überblick. Hoffe das nicht mehr bzw keine neue Charaktere dazu kommen.

Kick ass

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 289
Kopfgeld Kopfgeld : 1013938
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 9:58

   
@Borusarino schrieb:
as Geheimnis um das unsichtbare Haki gelüftet? Eher nicht. Ich interpretiere die Szene zumindest so, dass Ruffy diese unsichtbare Aura meint. Rayleigh konnte ja den Elefanten zu Fall bringen mit einer Art "Schockwelle" ohne diesen zu berühren. Das unsichtbare Haki kann nicht die stärkere Form des Hardenings sein, was wir heute kennen.

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich glaube, bzw. hoffe viel mehr, dass dies eine Form des Königshakis ist. Im Rückblick sagt Rayleigh zwar etwas von einer unsichtbaren Rüstung womit aber in meinen Augen nicht zwangsläufig das Rüstungshaki gemeint sein muss. Das Rüstungshaki hat sich bis jetzt vorallem dadurch ausgezeichnet, dass man eine schwarze Färbung an der betroffenen Stelle des Körpers dargestellt hat.
Zum Thema Könisghaki gibt es doch kaum neue Effekte. Ich würde es begrüßen, wenn diese ach so seltene Eigenschaft noch einen anderen Effekt hätte, als schwache Gegner ohnmächtig werden zu lassen. Das man sein Königshaki so trainieren kann und damit gezielt Schockwellen auslösen kann finde ich gar nicht schlecht. Das würde eventuell auch Ruffys Fähigkeiten nochmal enorm puschen in Kombination mit seinen Gum-Gum Kräften.

@Borusarino schrieb:
Das ist in meinen Augen Unsinn. Während Zorro solche Waschlappen wie die bisherigen Gegner vorgesetzt bekommt, musste sich Sanji gegen Charaktere wie Doflamingo, Daifuku, Oven, Big Mom und so weiter behaupten. Die kann man doch nicht miteinander vergleichen. Die einzige Ausnahme bildet bei Zorro bisher Issho, aber das war auch nur ein sehr kurzer Schlagabtausch.
Naja also bei diesen Waschlappen war auch ein Pika dabei, der als Nummer zwei in der Dofla Familie bekannt war. Wenn man hier jetzt echt einen Vergleich ziehen will muss man sagen das Zorro spielend leicht mit der Nummer zwei fertig wurde, während sich Sanji doch etwas schwer mit einem Vergo tat, welcher auch zur DoFla Familie gehört.
Ich bin zwar ein riesen Zorro Fan doch ich muss sagen, dass mir die Darstellung von Zorro bis jetzt nicht ganz so gut gefällt. Er hatte seit der neuen Welt noch keinen Kampf in dem er nur ansatzweise an seine Grenzen gehen musste. Dies wird sich sicherlich in diesem Arc ändern. Nicht nur für Zorro sondern für jeden einzelnen Strohut.
Für mich persönlich ist der Kampf den Zorro aktuell austrägt auch kein Argument dafür, dass er stärker ist als Sanji. Wobei ich mich generell schwer mit diesem Vergleich tue, gerade weil die Kampfstile beider Charaktere völlig unterschiedlich sind und jeder auf seinem Gebiet ein absoluter Meister ist.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 174
Kopfgeld Kopfgeld : 898313
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 13:02

   
@Borusarino

Dann soll aber Oda auch nicht den Fehler machen und Sanji weiter verunstalten. Ich kann ja nichts dafür. Aber ich bin der Meinung, das Oda Sanji immer weiter zu einen lächerlichen Charakter macht.

Er verkauft Nudeln statt weitere Samurai zu rekrutieren. Aufgabe nicht erfüllt.
Er bespannt lieber Mädels.
Er kriegt sich nicht in Griff und fällt in Ohnmacht wegen seinen Frauenproblem. Dabei
muss er gerettet werden. Statt hier fokussiert zu sein wegen der Gefahr (X Drake und Hawkins),
reagiert er emotional. Also ist er keine Stütze für die Crew. Auch wenn die Frauen naiv waren.

Wann bekommt der sich endlich in Griff? In Sabaody Archipel ist
der fast an sein Frauenproblem verreckt.

In Whole Cake Island hat er auch nichts hinbekommen was er sich vorgenommen hat. Er wollte seine Familie retten aber wurde letzlich von seiner Familie gerettet. Der Kuchen war bisher sein Highlight gewesen. Hier in Wano der Auftritt gegen Page One. Hat er ihn wenigstens bezwungen?

Mir kommt es so vor das Oda uns mit Sanji einen herzensguten, emotionalen Menschen präsentieren wird, der aber durch seine Emotionen seine Profession oftmals vergisst.

Zorro ist eher der Badass Charakter. Damals beim Wachs als er seine Beine herausschneiden wollte, der Auftritt bei Bartholomäus Bär als er alle Schläge für Ruffy aufnahm, in Punk Hazard als er diese Assistentin v. Caesar durchschlitzte und jetzt wieder.

Mir geht es nicht darum, dass die Crew keine Macken haben soll. Selbst ein Zorro hat seine idiotischen Momente in One Piece gehabt. Bei Sanji sehe ich allerdings einen Abwärtstrend. Er wird mir zu sehr als Comiker verkauft in letzter Zeit, der meiner Meinung nach zu viele scherzhafte Aktionen mit sich bringt, worüber man immer wieder lachen kann, aber inzwischen zu krass wird. Es passt auch nicht zu Sanji, weil Oda mit ihn zu viele Flächen bedient. Zunächst ist er ein Frauenverrückter, jetzt ist er sogar ein Superheld/Comicheld und verhält sich ebenfalls lächerlich in diesen Anzug bisher .In so einen Ausmaß habe ich es bisher bei Sanji noch nicht gesehen. Sorry.

Sorry für OT

SteveWonder
Jungspund
Jungspund

SteveWonder

Beiträge Beiträge : 31
Kopfgeld Kopfgeld : 230910
Dabei seit Dabei seit : 08.12.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 14:09

   
nur eine kurze Frage, da das noch keiner hier geschrieben hat: ist die Frau nicht Komurasaki?

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Nightwulf

Beiträge Beiträge : 1172
Kopfgeld Kopfgeld : 2339751
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 14:17

   
Sanji ist halt Sanji und es wäre schade wenn er einen ganz neuen Weg einschlägt. Sein neuer Anzug wird nach dem Arc vermutlich so oder so von Lysop und Franky umgebaut und ich hoffe das Sanji dann wieder seinen schwarzen Anzug trägt.

Die Sache mit Ruffys Haki ist sehr interessant. Er sagt ja selber das es sich hier um eine andere Stufe handelt und bis Ruffy Rayleigh Stärke erreicht, wird es noch ein Weilchen dauern. Wird natürlich lustig wenn BM das Gefängnis stürmt und Queens Lieblingsspeise wegfuttert. Würde natürlich gern einen Schlagabtausch zwischen Queen und BM sehen allerdings hoffe ich das Ruffy seinen verdienten Kampf bekommt.

Zorros Story ist mir noch ein Rätsel. Interssant war allerdings die Aussage mit der Schwarzfärbung von Schwertern, könnte tatsächlich durch starken Hakigebrauch kommen.

Nichtschwimmer
Vizekapitän
Vizekapitän

Nichtschwimmer

Beiträge Beiträge : 71
Kopfgeld Kopfgeld : 536021
Dabei seit Dabei seit : 25.04.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 16:55

   

Für mich stechen bei diesem Kapitel folgende Dinge hervor:

Das Nidai Kitetsu

Hmm, Oda kann sich da echt nicht entscheiden. Bei älteren Colorpages hat er es doch in blau gezeichnet, doch jetzt plötzlich in violett...

Ruffy

Es wird wieder mal deutlicher, dass BM bei Ruffy's Ausbruch behilflich sein wird. Sie und Queen sind ja auf das selbe Gericht scharf. Ich kann jedenfalls kaum erwarten, dass Queen endlich mal zeigt was er drauf hat.

Wenig überraschend denkt er wieder an sein Training mit Rayleigh. Auf WCI hat er sein Observations-Haki auf eine neue Stufe gehoben und jetzt braucht er ein besseres Rüstungshaki, um bestehen zu können. Damit habe ich fest gerechnet. Später wird er sich wohl im selben Maß auf sein Conqueror's Haki oder genauer gesagt an seine "Anbindung zum Universum" kümmern. Der Umstand das Robin die Porneglyphe entziffern kann, wird ganz sicher nicht ausreichen, um sein Ziel zu erreichen. Und dann wäre da noch Momonosuke...

Jedenfalls könnte diese Form des Rüstungshaki sehr interessant sein, je nach dem wie weit man es damit treiben kann. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass man mit genug Übung und Talent das RH so ausbauen kann, als würde man eine Barriere um sich errichten. Beispielsweise würden schwache Gegner an Ruffy direkt abprallen, falls sie ihm zu nahe kommen. Oder auch das Waffen wie Schwerter, Speere, oder Keulen sogar an dieser unsichtbaren Rüstung zerbrechen können.

Zorro

Und hier geht es scheinbar direkt weiter mit dem Thema Rüstungshaki. Von dem Dieb ist ja eindeutig die Rede, dass das Shusui erst durch Ryuma's vielen Kämpfe seine jetzige, schwarze Farbe angenommen hat. Da kann es sich eigentlich nur um das "Hardening" handeln, wie man es seit der Neuen Welt fast schon standardmäßig bei halbwegs starken Kämpfern zu sehen bekommen hat.

Aber was ist die Erklärung dahinter? Etwa das Ryuma so einen starken Geist hat, dass sein Schwert permanent schwarz eingefärbt bleibt? Und wenn es um schwarze Schwerter geht, dann sollte man selbstverständlich Mihawk nicht vergessen.

Das könnte auch ein Hinweis dafür sein, wie stark Ryuma zu Lebzeiten gewesen sein muss, wenn er und Mihawk bisher als einzige über solche Schwerter verfüg(t)en.

Kamazo

Auf dem Phantombild fehlen die ganzen Verbände in seinem Gesicht. Fragt sich ob das eine Tarnung ist, oder ob er durch einen Kampf entstellt wurde.

Abgesehen von den aktuellen Ereignissen frage ich mich aber noch was aus Denjiro geworden ist, von dem fehlt ja bis heute jegliche Spur. Könnte ja sein, dass er zumindest zeitweilig Wano verlassen hat. Wir wissen ja bis heute nicht, wer auf einer dieser Coverstories Krokus besucht hatte...

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 161405
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 18:58

   
Ich fand das Kapitel gut. Vor allem die ,,Flashbacks'' die immer wieder kommen von Ruffy. Bin gespannt was er noch alles gelernt hat bzw welche Techniken er noch beherrscht, die er weiter perfektionieren muss. Denke mal, dass ihn Rayleigh sehr gut vorbereitet hat. Ihn alle Basics beigebracht hat und er muss diese in der neuen Welt durch die stärkeren Gegner weiter trainieren.
Vorahnungshaki war ja in der letzten arc dran Smile

-----------------
Zorro Ja.
Ich persönlich finde, dass er ähnlich wie Ruffy die größten Fortschritte gemacht hat beruht natürlich auf seinen Lehrmeister und das Zorro einfach der Vizekapitän ist.

Frage zum Schwert - Ist das nicht bereits bestätigt worden, dass das Schwert von Falkenauge wegen dem Haki schwarz ist ?? Würde mich nicht wundern, wenn Zorro seine Schwerter ebenfalls dauerhaft schwarz bleiben würden mit der Zeit.
Zorro hatte bis jetzt noch keine Gegner. Aber geschuldet an seiner Position und von dem was wir bis jetzt gesehen haben, wird er nach Ruffy die Nummer 2 von der Stärke sein.
Viele Vermutung ja auch, was bereits durch andere Kapitel bestätigt worden ist, dass hinter seinem rechten Auge er einen Dämon gefangen hält. Damals zb bei Enis Lobby - Ecki Zorros rechtes Auge hatte eine andere Farbe und Ecki hat ja einen Dämon gesehen. Bereits mehrmals haben die Gegner von einem Dämon berichtet und es würde auch zur Geschichte von seinem Schwert passen.

Dies habe ich nur erwähnt um zu zeigen, dass Zorro noch lange nicht alles gezeigt hat und die Gegner von ihm bis jetzt keine Chance hatte. Für Ruffy wären sie auch nur one hits gewesen.
Zorro wird schon seinen Kampf bekommen. Genauso werden weitere Flashbacks folgen. Ich glaube mal nicht, dass Oda nur einen Ausschnitt von Zorro's Training zeigen wird. Da wird noch einiges kommen.

Sanji - tut mir leid wegen den Kräftevergleich. Aber Sanji ist schwach. Er hat sich zwar gesteigert, aber so einen Schritt vorwärts wie Ruffy und Zorro hat er nicht gemacht. Aber er ist ja auch nach Ruffy, Zorro, Jimbei auch nur die Nummer 4. Von dem her ist das ok.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 161405
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyFr 22 März - 20:27

   
Habe ihr euch das durchgelesen, was während des ,,Kampfes'' von Zorro gesagt worden ist ?

,Ryuuma hat einen Drachen erledigt der über der Hauptstadt geflogen ist'' wird zumindest erzählt

VLT erlegigt Zorro Kaido in Drachenform Zorro

Frogknee
Jungspund
Jungspund

Frogknee

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 365318
Dabei seit Dabei seit : 09.05.17

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptySa 23 März - 12:38

   

Haki
Interessant, dass das verbesserte Rüstungshaki mal wieder erwähnt wird!
Defensiv sollte es ziemlich nützlich sein, wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, inwieweit es offensiv sinnvoll eingesetzt werden kann. Nun gut, es gibt einen immerhin mehr Reichweite (hat das nicht auch Sentomaru benutzt?) und je nachdem, wie weit man es trainiert, kann diese eventuell ganz gut werden, aber ich sehe es trotzdem mehr als Verteidigungsoption.

Beim bisherigen Rüstungshaki muss man die Angriffe ja trotzdem noch abkriegen, man schwächt allerdings ihre Wirkung (stark) ab. Bei der unsichtbaren Rüstung wird es dann wohl darauf hinaus laufen, dass man gar nicht erst getroffen wird. Und wenn man bedenkt, wie kräftig die meisten der künftigen und aktuellen Gegner zuhauen, wäre das ziemlich praktisch!

Außerdem: Damals hat Rayleigh diese Kraft an einem Elefanten demonstriert. Und passenderweise ist im Gefängnis wieder ein Elefant anwesend!

Big Mom
Ich vermute, dass Ruffy noch kurz gegen ein paar leicht stärkere Gegner antreten darf und es vielleicht sogar noch kurz gegen Queen geht, ehe Big Mom ins Gefängnis platzt und dort für Chaos sorgt. Ein Kampf zwischen ihr und Queen wäre sehr interessant, bin gespannt, ob wir das zu sehen kriegen. Und vor allem, ob das der Auslöser für die Rückkehr des Gedächtnisses sein wird.
UND: Werden Queen und Big Mom die ärgsten Rivalen? Oder vielleicht aufgrund der gemeinsamen Interessen sogar Freunde? Klingt zurzeit eher unwahrscheinlich, aber ich würde es für den späteren Verlauf des Arcs auch nicht ausschließen.

Zorro
Das erste mal seit Jahren, dass man Zorro mal wieder bluten sieht. Ich finde es, wie viele andere auch, sehr schade, dass Zorro schon lange keinen fordernden Kampf mehr hatte.
Allerdings ist das ein Problem, mit dem sich viele Schwertkämpfer, auch aus anderen Serien, herumschlagen müssen.

Bei einem klassischen Faustkampf lässt es sich noch gut darstellen, dass einer der Kontrahenten viel einstecken muss und trotzdem immer wieder aufsteht. In der Realität würde das natürlich anders aussehen, da reicht schon ein kräftiger Schlag ins Gesicht und man kippt meistens ohnmächtig um. In Filmen und Serien kann man äußerliche Verletzungen immer leicht weg lassen und sich ewig ins Gesicht schlagen. Auch in "One Piece" spritzt dabei Blut, aber insgesamt hält es sich da in Grenzen.

Bei Schwertkämpfen funktioniert das nicht so gut (wobei Zorro selbst da schon sehr viel eingesteckt hat). Also müssen die Kämpfer, wenn man einen langen Kampf haben will, die Waffen des Gegners treffen. Ich habe das in einigen Serien gesehen, wo einer dem anderen eigentlich haushoch überlegen ist, man aber trotzdem einen langen Kampf zeigen will und sich dann immer nur die Klingen kreuzen.
Bei einem richtigen Treffer wäre dann meistens Schluss und auch bei Zorro hat man das schon öfters gesehen:

- Gegen Okta war er noch von Falkenauge angeschwächt und hatte Schwierigkeiten, konnte ihn dann aber mit einem Treffer besiegen.

- Mr. 1 hatte eine gute Verteidigung durch seine Teufelskraft. Nachdem Zorro gelernt hat, Eisen zu zerschneiden, hat ein Treffer ausgereicht.

- Aum konnte sich durch seine Eisenwolken schützen, dann hat da auch, glaube ich, ein direkter Treffer gereicht.

- Ecki/Kaku konnte selbst viel parieren und hatte noch den Eisenpanzer. War nach dem ersten Direkttreffer besiegt.

- Pica hatte auch eine Teufelskraft. Die meisten Angriffe trafen nur Stein. War auch nach dem ersten Direkttreffer besiegt.

Von daher ist jetzt ein weiterer One-Hit nicht überraschend. Wobei der Unterschied natürlich auch darin besteht, wie lange man sich vor diesem Hieb schützen kann, was Kamazo nicht lange gelungen ist und das schon etwas enttäuschend war. Eventuell rappelt er sich ja nochmal (oder später) wieder auf. Könnte aber auch gut sein, dass diese Geschichte damit jetzt abgeschlossen ist.

Wobei ich persönlich sehr stark davon ausgehe, dass Zorro definitiv noch einen deutlich stärkeren Gegner in diesem Arc bekommen wird!

@ace04 schrieb:
Habe ihr euch das durchgelesen, was während des ,,Kampfes'' von Zorro gesagt worden ist ?

,Ryuuma hat einen Drachen erledigt der über der Hauptstadt geflogen ist'' wird zumindest erzählt

VLT erlegigt Zorro Kaido in Drachenform

Es ist schon auffällig, dass das mit dem Drachen nochmal erwähnt wurde und wir jetzt Kaido haben. Es wäre schon passend und cool, wenn Zorro mit demselben Schwert einen Treffer gegen ihn landen könnte, aber eher unwahrscheinlich, dass er ihn besiegen wird. Wäre aber mal was anderes!

P.S. Es ist nur eine kleine Sache, aber ich musste bei dem Running Gag mit dem "You're wide open!" ziemlich schmunzeln! Very Happy

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Kick Ass

Beiträge Beiträge : 1422
Kopfgeld Kopfgeld : 1192285
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptySa 23 März - 20:22

   
@Frogknee schrieb:
Haki
Interessant, dass das verbesserte Rüstungshaki mal wieder erwähnt wird!
Defensiv sollte es ziemlich nützlich sein, wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, inwieweit es offensiv sinnvoll eingesetzt werden kann. Nun gut, es gibt einen immerhin mehr Reichweite (hat das nicht auch Sentomaru benutzt?) und je nachdem, wie weit man es trainiert, kann diese eventuell ganz gut werden, aber ich sehe es trotzdem mehr als Verteidigungsoption.

Beim bisherigen Rüstungshaki muss man die Angriffe ja trotzdem noch abkriegen, man schwächt allerdings ihre Wirkung (stark) ab. Bei der unsichtbaren Rüstung wird es dann wohl darauf hinaus laufen, dass man gar nicht erst getroffen wird. Und wenn man bedenkt, wie kräftig die meisten der künftigen und aktuellen Gegner zuhauen, wäre das ziemlich praktisch!

Außerdem: Damals hat Rayleigh diese Kraft an einem Elefanten demonstriert. Und passenderweise ist im Gefängnis wieder ein Elefant anwesend!


Finde deine Sichtweise interessant und teile deine Meinung zum Teil, das die unsichtbare rüstung mehr zum verteidigen gedacht ist, aber ich denke das sie auch gut zum Angriff geeignet ist. Das unsichtbare erinnert mich an die barrieren Fähigkeiten von bartolome. Er baut ja ähnlich, wie bei der verbesserten Version von Haki eine unsichtbare Wand auf. Und kann Gegenangriffe Abprallen lassen, bzw auch reflektieren.

Ich frag mich wie sehr ruffys Kampf Stil was auf seine Teufels Frucht aufgebaut ist. Sich mit der verbesserten Haki kombinieren lässt.

Auch frage ich mich was für eine Auswirkung es hat auf Schwert Kämpfer wie Zorro hat. Ich meine die verbesserte rüstung Haki. Zurzeit wird doch ständig angedeutet, wenn das Schwert sich schwarz färbt, besitzt man gutes bis sehr gutes Haki. Aber sieht es aus wenn man die verbesserte anwendet?

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 410
Kopfgeld Kopfgeld : 823945
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDi 26 März - 11:20

   
BM ist nur noch eine Lachnummer. Wahnsinn wie ein so starker Charakter lächerlich dargestellt wird. Ich hab jeglichen Respekt von BMs Stärke verloren. Insbesondere sind die Yonkos doch nicht so besonders, wie sie oft dargstellt worden sind
Ich erwarte mindestens einen One Hit gegen Queen. Damit sollte gezeigt werden, wie stark ein Yonko in Wirklichkeit ist.

Vielleicht bekommt Kaido ein Schlag, dann vergisst er alles und wird zum guten Menschen. Er tretet der Strohutflotte bei.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Nightwulf

Beiträge Beiträge : 1172
Kopfgeld Kopfgeld : 2339751
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyMi 27 März - 15:00

   
Was haltet Ihr denn von folgenden Gedanken. BM kann aufgrund ihres Gedächtnisverlustes nicht vernünftig kämpfen das sie gedanklich ein 6 jähriges Mädchen ist. Ruffy beschützt sie und BM rechnet Ruffy seine Hilfe später hoch an. Da uns Oda gerne trollt kann ich mir vorstellen das alles am Ende anders aussieht wie viele momentan denken.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 161405
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyMi 27 März - 18:17

   
@Nightwulf schrieb:
Was haltet Ihr denn von folgenden Gedanken. BM kann aufgrund ihres Gedächtnisverlustes nicht vernünftig kämpfen das sie gedanklich ein 6 jähriges Mädchen ist. Ruffy beschützt sie und BM rechnet Ruffy seine Hilfe später hoch an. Da uns Oda gerne trollt kann ich mir vorstellen das alles am Ende anders aussieht wie viele momentan denken.

wird vermutlich so sein.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 289
Kopfgeld Kopfgeld : 1013938
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen   One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen EmptyDo 28 März - 10:44

   
@Nightwulf schrieb:
Was haltet Ihr denn von folgenden Gedanken. BM kann aufgrund ihres Gedächtnisverlustes nicht vernünftig kämpfen das sie gedanklich ein 6 jähriges Mädchen ist. Ruffy beschützt sie und BM rechnet Ruffy seine Hilfe später hoch an. Da uns Oda gerne trollt kann ich mir vorstellen das alles am Ende anders aussieht wie viele momentan denken.
Ja kann ich mir vorstellen, aber es würde mir nicht so ganz gefallen. Die Strohutbande in Form von Sanji hat den BM - Piraten und auch speziell BM bereits geholfen, in dem er die Torte gebacken hat. Wenn es jetzt so ausgeht, dass Ruffy BM beschützt und diese sich Ihm dann aus Dankbarkeit anschließt oder beschließt keinen Groll mehr gegen ihn zu hägen, dann stellt das in meinen Augen die Grausamkeit der vier Kaiser, die uns als "Monster" angeteasert wurden doch sehr in Frage. Ich finde ohnehin, dass der Ruf der vier Kaiser bereits gelitten hat. Einzig und allein Teach agiert so, wie ich mir das bei einem Kaiser wünsche - Absolut skrupellos. Versteht mich nicht falsch, ich habe an sich nichts gegen BM. Und hatte mich ja schon dahingehend geäußert, dass die Möglichkeit besteht, dass BM´s Seele von Mother Caramel besessen ist und sie deshalb "bösartig" ist (Pudding, Chiffon, Muskat..) Ansich hat BM aber jetzt kein großes Verbrechen begangen, wie zum Beispiel Ceasar oder Sir Croccodile. Was bitte haben wir denn aktuell für Kaiser präsentiert bekommen?
Die eine verliert komplett Ihre Sinne wenn Sie an einer Heißhungerattacke leidet, der andere hat ein Alkoholproblem und ist nicht ganz bei Verstand. Klar sind beide extrem stark aber trotzdem. Das ist doch bullshit. Wenn Ruffy es jetzt noch schaffen sollte einen weiteren Verbündeten in BM zu finden, ist das in meinen AUgen nur lächerlich.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 937:Gyukimaru von den Brücken Banditen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden