Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie hat dir das Kapitel gefallen?
Sehr gut
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_lcap14%One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_rcap
 14% [ 1 ]
Gut
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_lcap71%One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_rcap
 71% [ 5 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_lcap14%One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_rcap
 14% [ 1 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_lcap0%One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_lcap0%One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 7
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4447
Kopfgeld Kopfgeld : 3180463
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion   One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion EmptyFr 19 Apr - 11:52

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim diskutieren.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Dod0bnQOne Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion BQWseXGOne Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Tq7hfmSOne Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion Hd4ApSDOne Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion VIbCq98One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion 6EeTITP

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 178
Kopfgeld Kopfgeld : 937315
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion   One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion EmptyFr 19 Apr - 17:24

   
Shinobu

Es wird immer offensichtlicher, dass Shinobu eine Spionin ist. Bisher ist sie für mich die Inkompetenz schlechthin, was Spionage für die Strohhüte angeht.

1. Zunächst lässt sie sich als Ninja mit der "Meisterdiebin" Nami entdecken.
2. Danach geht sie mit den weiblichen Strohhüten in ein Badehaus zur "Tarnung"
3. Der dritte Punkt ist für mich richtig offensichtlich. Sie regt sich darüber auf, dass die Leute
   von Law womöglich die Rebellion gefährden können, wenn sie vielleicht trotz Folter Informationen
   preisgeben.

Ich habe mir da nur gedacht: Hallo? Du hast schon zweimal verkackt und die Gruppe in bedrängliche Lagen gebracht. Sie musst eigentlich kompett ruhig sein!

4. Bisher der offensichtlichste Punkt schlechthin. Obwohl sie diesen Yasu nicht kannte, gab sie alle wichtigen Infos preis.

Entweder will uns Oda hier einen richtig dummen Charakter vorstellen oder sein Ziel ist es tatsächlich, schon mal Andeutungen zu zeigen, sodass die Leser selbst dessen (im Stil von Detektiv Conan) auf die richtige Fährte kommen. Ein weiterer Verdächtiger könnte auch Yasu (der Vater von O Toko sein). Gerade weil er so freundlich ist, passierte es vielleicht oft, dass Menschen um ihn herum, eine große Vertrautheit aufbauen. Dadurch kam er ja an die Informationen bei Shinobu. Entweder hat er eine Maskerade oder aber seine Persönlichkeit (selbst zu Orochi) ist so aufgebaut, dass er selbst zu ihn extrem lieb ist und aufgrund seiner extremen Gutherzigkeit und ein Stückchen Naivität selbst auf diese Weise extrem hilfsbereit ist und Orochi die Informationen preisgibt.

Ruffy

Gut. Bei Ruffy bewegt sich wenigstens etwas. Jetzt weißt man auch, dass die weiteren Insassen allesamt mitkämpfen werden, wenn es soweit ist. Neue Info: 4 ehemalige Yakuza Bosse werden im Namen von Kozuki mitkämpfen.

Big Mum

Der Moment, wenn Big Mum das Gefängnis stürmt, wird wohl der Antrieb zur Rebellion sein. Ich hoffe es geschieht nächstes Kapitel schon.

Die restlichen Strohhüte

Sanji, Nami, Lysop usw sind ein wenig enttäuschend. Sie chillen die ganze Zeit und wissen gar nicht so wirklich, was sie jetzt tun sollen. Eigentlich ist es unnötig, wenn sie gezeigt werden.


Zusammenfassend:

Alles ein bisschen durcheinander bei den Strohhüten. Die einen warten ab, Chopper meint das Gefängnis wohl zu stürmen ohne Vorankündigung oder Kenntnis der anderen Strohhüte. Zoro hängt auch irgendwo ab. Ich frage mich, wann es zum Zusammenschluss aller kommen wird. Ich bin gespannt.

Sabo D. Ace
Jungspund
Jungspund

Sabo D. Ace

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 564006
Dabei seit Dabei seit : 06.05.15
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion   One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion EmptyFr 19 Apr - 17:40

   
Rebellion :-)

Einfacher hätte man es kaum zusammenfassen können was nun passieren wird, alle Wege führen nun nach Rom(ins Gefängnis). Revolte, Chaos, Luffy´s wird sein übliches Programm abziehen ^^



Luffy´s aussage
Ich hab ein kleines problem das Luffy sagt, alle 4 Kaiser besiegen zu wollen.
Im gespräch mit Rayleigh meinte Luffy noch das er keinen Bekämpfen müsste, sondern die Meere bezwingen muss um das One Piece zu finden, welches Ihn zum König über die Kaiser erhebt.

Mir fällt es schwer zu verstehen woher einer den Mut nimmt, der von 2 Kaisern besiegt wurde, im direktem Duell, diese nun besiegen zu wollen/ zu können.
Missversteht mich nicht, jedoch wenn ich 2 mal angeschossen wurde, behaupte ich auch nicht Kugelsicher zu sein, jedoch seh ich da die gleiche Metapher.

Entwicklung von Luffy & Zorros Figuren
Mir gefällt diese Entwicklung nicht, weil es kaum Grund für die Aussage von Luffy gibt... ich kann mir gerade kaum vorstellen wie man Kaido von Wano herunter bekommen möchte, oder Ihn und seine Crew besiegen kann. Ja, wir haben auch eine Big Mum und noch verbündete die wir nicht kennen, zeit-reisende ?
Auch das Zorro, der Luffy auf Punkt Hazard noch ermahnte, "vollgas" zu geben, weil man sonst einfach Tod ist! Hier jedoch lässt sich Zorro in einem Duell, mit einem unbekannten Gegner, auf einen Kampf mit einem anderem ein, um fremden zu helfen? Wirkt dann ein wenig erzwungen um Figuren wichtiger für die Geschichte zu machen. Zorro ist in meinen Augen merkwürdig, wieso gerade Er, einen Gegner nicht "Ernst" nimmt(In der Neuen Welt wirkte Zorro bisher abgeklärter) oder zerlegt, bevor Er etwas anderes macht(Neues Duell aufnimmt). Mir fehlt die Entwicklung die bisher gemacht wurde(bei Luffy & Zorro). Ich bin gespannt wie Oda hier weitermachen mag, im moment kann ich seiner Idee noch wenige abgewinnen, ich möchte jedoch raum lassen zum Überraschen, denn das kann Oda immer wieder :-)

Viel Spass beim lesen

[Edit]
Entschuldige meine Rechtschreibung und Gramatik, ich bemühe mich es auszubessern und verständlicher zu machen'!



Zuletzt von Sabo D. Ace am Mo 22 Apr - 11:26 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Sanji<>Kaido
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Sanji<>Kaido

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 111404
Dabei seit Dabei seit : 03.11.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion   One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion EmptySa 20 Apr - 8:10

   
Ich fand das Kapitel gut.

Es wird ja gesagt das es mehrere Mienen im Gefängnis gibt, big mom, chopper und die anderen wissen ja nicht wo ruffy genau gefangen ist. Kann doch sein das big mom in einer Miene auftaucht wo ruffy nicht ist und da dann Ausrastet und das Gefängnis zerstört.

Und zu ruffys Halsband, er könnte doch sein Hals mit Rüstungs haki umhüllen und den Ring verlassen, dann müssten die klingen doch kaputt gehen oder nix passiert. Weil doch ruffy mit ein Schwert getroffen wird und er haki einsetzt passiert doch auch nix.

Frohe Ostern an alle

Keyjey
Jungspund
Jungspund

Keyjey

Beiträge Beiträge : 55
Kopfgeld Kopfgeld : 318008
Dabei seit Dabei seit : 09.07.17
Ort Ort : Auenland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion   One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion EmptySo 21 Apr - 23:13

   
So ich melde mich mal wieder nach einer langen Pause, damit ich mal meine Meinung über den jetzigen Stand von One Piece abgeben kann.

One Piece ist für mich an einem Tiefpunkt angelangt, den es in der Serie noch nie hatte und ich hoffe nur, dass Oda es schafft die Kurve zu bekommen. Also wo fangen wir an... Zu aller erst Ruffy, oh man ich kann diesen Charakter einfach nicht mehr ertragen. Oda hat für mich diesen Charakter einfach so unerträglich gemacht. Einfach nur das Powerlevel, welches Ruffy seit Wci erreicht hat ist so absurd und lächerlich und jetzt geht es noch weiter im Wano Kuni arc. Er verbessert sein Rüstungshaki indem er paar Lappen von Kaidos Crew besiegt? Und das er in die Zukunft sehen kann(Die Anweisungen an Hyo) ist auch wieder nur übertrieben. Er lässt sich von Katakuri 10 Stunden lang boxen und kann dann in die Zukunft sehen? Man merkt einfach das Ruffy Odas Liebling ist und er aus One Piece ein One Man Show gemacht hat, die sich nur noch um Ruffy dreht(was sehr schade ist). Und wenn wir schon von Ruffy reden können wir ja zum nächsten Punkt kommen und zwar das "Gefängnis".

So also zu aller erst ist das kein Gefängnis sondern mehr ein Vergnügungspark, wo Ruffy in aller Ruhe trainieren kann, obwohl man ja seinen Willen brechen wollte, was aber irgendwie nicht so richtig geklappt hat. Ruffy nimmt den Ort null ernst, wobei warum denn auch? Bei den Headlinern die wie die letzten Deppen aussehen und Queen, der lieber eine Show abzieht und tanzt, aber meine Vermutung ist sowieso das Queen zu Smoothie 2.0 mutiert. Und ach ja da wären noch die weiteren Yakuza Bosse und die anderen tausend Gefangenen, die die Allianz verstärken werden, was ja so notwendig ist, bei der ach so starken Streitmacht von Kaido und Orochi... Dieser Gefängnis Plot ist der schlechteste Story Abschnitt aus ganz OP und ich hoffe nur, dass es mit dem nächsten Kapitelbeendet wird.

So ein weiterer Punkt ist Kaido + seine Gefolgschaft. Wie kann man nur eine Kaiser-Crew so ins lächerliche ziehen und verbocken... Diese Smiley Nutzer sind so lächerlich, die sind schwach und sehen so hässlich aus. Das sollen die Bestien-Piraten sein? Und ja Kaido nimmt die Sache irgendwie auch nicht ernst und will Ruffy in seiner Crew haben(warum auch immer) und um Law zu kümmern lohnt sich nicht, dann lieber saufen gehen. An sich die Ernsthaftigkeit in diesem Arc ist null vorhanden. Nami und Co, gehen mal gemütlich baden, warum denn auch nicht und sich dann noch beschweren wie feige Hawkins doch ist, dass er sie während dessen angreift... Ne sorry aber so lächerlich XD. Sanji geht auch nur Frauen bespannen und Ussop ist nur am heulen und ja Franky und Brook haben einfach nichts zu tun. Im letzten Kapitel saßen die sogar nur rum, weil die nichts zu tun hatten, aber dieser Yasu bekommt so viel Screen time, ebenso Shinobu. Und keine Ahnung ob Oda es aus Absicht es macht oder einfach verlernt hat, wie man normale Charaktere zeichnet, aber wenn es lustig sein soll, dann liegt er da falsch(bei mir zumindest).

So habe mich jetzt genug beschwert, wobei ich noch weit aus mehr schreiben könnte, aber mir die Lust sowie die Motivation fehlt. Zum Kapitel noch ja ist nichts interessanten passiert, nur der Part mit Law, wobei mir dieser auch Leid tut. Gerade das er von den Strohhüten keine Unterstützung bekommt ist so unlogisch und passt überhaupt nicht zu deren Charaktereigenschaften. Ich hoffe nur das Oda es noch schafft hier die Spannung wieder anzukurbeln, denn Wano Kuni ist bis jetzt der schlechteste Arc in ganz OP und wenn sich nichts ändert, dann bleibt das auch so.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 940: Ein Funken der Rebellion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.