Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_lcap57%One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_rcap
 57% [ 4 ]
Gut
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_lcap14%One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_rcap
 14% [ 1 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_lcap29%One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_rcap
 29% [ 2 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_lcap0%One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_lcap0%One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 7
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4493
Kopfgeld Kopfgeld : 3268173
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie   One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie EmptyFr 10 Mai - 7:35

   
Das Kapitel ist draußen, viel Spaß beim diskutieren. Und nächste Woche ist Pause.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Dod0bnQOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie BQWseXGOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Tq7hfmSOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Hd4ApSDOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie VIbCq98One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie 6EeTITP



Zuletzt von Hordy Jones am Mo 13 Mai - 21:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
BenKei
V.I.P.
V.I.P.

BenKei

Beiträge Beiträge : 1458
Kopfgeld Kopfgeld : 1573289
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie   One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie EmptyFr 10 Mai - 20:27

   
Eins der besten Kapitel der letzten Zeit, Oda zeigt nun endlich wie ernst es wird im letzten Arc waren es Pedro und Pound jetzt ist es Yasu.

Damit der Plan wieder zurückgesetzt wird hat Yasu sich geopfert und mit einer der emotionalsten Momente in der Geschichte von One Piece ausgelöst.
Er ist also doch nicht der Witching Hour Boy für den er sich ausgab, um nur in die Öffentlichkeit zu geraten damit er den Plan von Kinemon auf Null zurücksetzen kann hat er das Gerücht in die Welt gesetzt, er meint zwar er sei kein Held aber damit hat er bewiesen das er doch einer ist!

Ich hatte gehofft das sich ein Kampf auf dem Schauplatz der Hinrichtung aufbraut, immerhin ist Zorro nun schon vor Ort aber dieser Wunsch wurde nun zunichte weil Yasu' Tod somit kein Sinn hätte und das zurücksetzen des Plans unnötig wäre.


Ich habe mir die letzte Tage die jetzigen Wano Kapitel noch mal revue passieren lassen und muss sagen der Arc ist bis jetzt mit das beste, natürlich hat er auch einige Schwächen.

1. In Kapitel 912 trifft Ruffy auf Zorro und wir erfahren, dass Zorro jagen und angeln war und von dem "giftigen" Fleisch gegessen hat, weswegen er sich auch über Magenschmerzen beklagt.

2. Wir haben das erste mal ein richtiges aufeinandertreffen mit einem Supernova Ruffy und Zorro vs Hawkins, wo Hawkins selber der Meinung ist er könne diesen Kampf nicht gewinnen.

3. Ruffy und Zorro räumen in Bakura Town auf, leider war Holdem eine Enttäuschung

4. Ruffytaro wird zum Helden von Okobore erklärt und wir sehen die Gräber von Oden, Momo, Kinemon und co. mit der größten WTF Momente.

5. Wir erfahren von 3 starken Samurai die jeweils 100 Mann wert seien, kennengelernt haben wir schon Shutenmaru / Ashura Doujin der in der Lage war eine Sichel von Jack zu zerstören und diesen ernsthaft zu verletzen.

6. Wir erfahren das Shutenmaru, Denjiro und Kawamatsu schonmal gegen Kaido gekämpft haben(?)

Das waren nur mal paar Punkte die für mich besonders wichtig im ersten Akt vom Arc waren, kurz noch zu Punkt 1. Zorro wurde nach der Wunde von Kamazou ohnmächtig aber wir hatten schon vorher erfahren das Zorro eventuell vom essen der Giftigen Tiere vergiftet war.
Eins der größten Highlights für mich war der kurze Schlagabtausch von Zorro und Gyukimaru auf der Banditenbrücke, weil das einfach an die Geschichte von Minamoto Yoshitsune und Musashibo BenKei(<3) angelehnt ist. Indirekt hat Gyukimaru sogar Zorro etwas trainiert bzw ihm beigebraucht das er sich nicht nur auf einen Gegner konzentrieren soll.

So nun möchte ich euch noch eine Theorie von mir vorstellen die mir schon seit einigen Wochen im Kopf herumschwirrt.

Es geht um das Kitetsu der 2. Generation
Ruffy hatte es an sich genommen und wurde von Kaido besiegt und vermutlich wurde es auch mitgenommen zum Udon Gefängnis und dort verstaut.
Im Udon Gefägnis lernen wir Opa Hyou kennen der von einer besonderen Schwerttechnick spricht die wir ja schon aus dem Kampf von Zorro und Mr.1  kennen "Schneiden ohne zu Spalten" das Schwert wird eins mit dem Besitzer es schneidet durch den dicksten Stahl und wenn man nicht schneiden will, dann nicht mal Papier. Wir haben in Udon noch einen der 3 starken Samurai kennengelernt namens Kawamatsu der laut Hiyori ein Kappa ist, diese werden in der Japanischen Mythologie als Dämonische Wesen angesehen und von manchen sogar als Göttliche Wesen.
Wir haben ein Dämonisches Wesen und ein Verfluchtes Schwert was eventuell irgendwo in Udon verstaut ist, jetzt mal ehrlich zu wem würde so ein Schwert besser passen als zu einem Kappa(Zorro mal außen vor)? Also die Theorie  bezieht sich darauf Kawamatsu wird der neue Besitzer des Kitetsu der 2. Gen nun gehts weiter mit der Theorie, wir erfahren in Kapitel 934 das alle Gebiete in Wano von Großen Flüssen in 6 Gebiete eingeteilt werden.
Mit Kinemon haben wir einen Schwertkämpfer kennengelernt der in der Lage ist mit Feuer zu schneiden und sogar selbst dieses zu Spalten(sogar Explosionen) ich bin mir ziemlich sicher das es sich hier um die Technick handelt von der Opa Hyou gesprochen hat! Kawamatsu ist bekanntlich ein Kappa und diese Leben laut Mythologie in Gewässern, also falls er sich dem Kitetsu schon annehmen wird warum sollte er uns nicht noch ein weiteren Einblick in die Lehre des schneidens ohne zu spalten geben? Worauf ich hinaus will ich bin davon überzeugt das Kawamatsu Wasser Spalten kann und es so zur Flucht aus Udon kommen wird ( a la Moses) und genau dann wird etwas wichtiges passieren Big Mom wird von dem Wasser erfasst und ertrinkt fast wieder und durch das Deja Vu wird sie ihr Gedächtnis wieder erlangen und der Krieg kann beginnen Smile


sorry war Offtopic aber man muss immer und überall darüber lesen wie schlecht der Arc doch sei, damit wollte ich nur aufzeigen das der Arc eigentlich ziemlich geil ist und ja die Theorie wollte ich einfach mit euch teilen!

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4493
Kopfgeld Kopfgeld : 3268173
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie   One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie EmptyMo 13 Mai - 21:44

   
Also das Cover ist ja mal was. Freut mich, dass Mont d'Or es auf ein Cover geschafft hat.

Das Kapitel selber war wieder eines dieses Kapitel, bei denen ich mich dachte: Deswegen lese ich One Piece.

Rückblende mit Oden
Yasuie wirkte in der Vergangenheit schon ziemlich stark und er hatte schon eine richtige Einstellung, verwundert mich nur, dass er auch so klein geworden ist. Ich meine, man sagt ja im Alter schrumpft man und in Manga wird das oft etwas krasser dargestellt, aber dies ist eigentlich nur bei wirklich alten Menschen wie etwa Hyogoro der Fall und Yasuie ist doch maximal 60.
Die Szene mit Oden war schon lustig, aber Yasuie hat mich hier etwas an Sengoku erinnert. Nicht nur wegen der ähnlichen Frisur, sondern weil Sengoku ähnlich auch mit Garp umging und sie einen ähnlichen Stand hatten. Hätte Garp nicht jede Beförderung abgelehnt, wer weiß. Vielleicht wäre er vor Sengoku zum Großadmiral geworden. Und wäre Kaido niemals eingefallen und Oden hätte weiterhin nur rumgelungert, vielleicht wäre Yasuie dann zum Shogun geworden. Ich will nicht sagen, dass dies etwas zu bedeuten hat, dass das bewusst von Oda so gestaltet wurde auch nicht. Aber wenn man diesen Vergleich vor Augen hat, fühlt sich das ganze vielleicht noch bitterer an. Zumindest ergeht es mir so.
Bei Oden frage ich mich aber, was genau das jetzt auf seinem Kopf ist. Bei der ersten Sillhuette die wir von ihm sehen haben dachte ich, das sei einfach seine Frisur. Jetzt sah das teilweise mehr nach einem Hut aus. Aber das ist nicht der einzige Unterschied. Hier ist Oden noch jünger und hatte auch noch keinen Bart und verhält sich noch ziemlich unreif. Wann genau er aufs Meer ging, wissen wir nicht. Hatte er da Toki schon getroffen? Wenn ja, dann kannte er sich aber noch nicht in dieser Rückblende.

Zurück in der Gegenwart - Die Hinrichtung
Mir fehlen die Worte. Dies war eines der emotionalsten Kapitel seit langem. Ich würde es sogar noch emotionaler als den Tod von Pedro bezeichnen, und dabei mochte ich Pedro viel mehr als Yasuie.
Yasuie's Plan war perfekt. Er wusste wahrscheinlich wer Roger war, aber bestimmt wie er starb und was er vor seinem Tod in gang gesetzt hat. Ganz so umfangreich war es jetzt nicht, aber es geht in die Richtung.
Auch hat er perfekt Orochi vorgeführt. In der Rückblende in Kapitel 818 fiel der Satz "Was ist der Sinn von Oden, wenn nicht gekocht?", mit dem sich über den Tod von Oden mit einem Wortspiel lustig gemacht wurde. Oden ist nämlich auch eine japanische Speise. Mit diesem Kapitel können wir wohl davon ausgehen, dass Orochi diesen Satz gesagt hat. Yasuie hat dies referenziert und ihn damit provoziert.
Und schließlich starb Yasuie. Ja, man könnte hier meckern, dass Oda ihn hätte besser vorstellen können und die Präsentation wie bei vieles in dem Arc hätte besser sein können, aber was solls. Damit hat Oda einen Stimmungswechsel gezeigt und ich würde sogar noch vermuten, dass vor der letzten Schlacht auf Onigashima noch jemand sterben muss. Jedenfalls, der Tod von ihm kam sehr überraschend und auch wenn er nur eine kleine Rolle hatte, wird Yasuie hoffentlich nicht so schnell vergessen werden.


Andere Frage aber noch, was hat es hiermit auf sich?
Spoiler:
 

Bisher waren nur die eigenen Leute von Kaido Smilenutzer und viele davon, sagen wir mal, nicht gut. Ist aber auch komisch, dass zwei diese pferdeähnlichen Beine haben und einer der Träger nicht. Die Beine vom vierten sieht man auch in den anderen Panels nicht.

Smile?
Stichwort Smilies, was hat das Ende zu bedeuten? Wurden die Einwohner von Ebisu zur Herstellung der Smilies benutzt, vielleicht als erste Versuchskaninchen? Oder dienten sie zur Produktion von SAD? Weil wenn ja, wäre das leicht makaber von der Namensgebung her.


Verbindung mit Koshiro?
Das kann kein Zufall mehr sein. Shimotsuki, der Familienname von Yasuie, ist auch der Name des Dorfes in dem das Dojo von Koshiro steht und aus dem er und Zorro stammen. In der FPS zu Band 92 sagte Oda, dass vor einigen Jahrzehnten der Vorfahre von einem uns bekannten Charakter im East Blue angekommen ist. Das wird der Teil der Handlung, wird aber nur eine Nebenhandlung. Aufgrund letzterem muss ich die ganzen Leute die, warum auch immer, auch noch eine Hintergrundgeschichte von Zorro hoffen enttäuschen. Sowas wäre keine Nebenhandlung. Da ist Koshiro aus offensichtlichen Gründen wahrscheinlicher, auch weil unter den Samurai von Yasuie im Flashback zu auf dem Kimono das gleiche Symbol trägt wie das von Koshiros Dojo. Ist im Grunde ein sehr generisches Symbol, aber mit dem Namen ist da eine Verbindung ziemlich sicher in meinen Augen.



@BenKei schrieb:
6. Wir erfahren das Shutenmaru, Denjiro und Kawamatsu schonmal gegen Kaido gekämpft haben(?)
Ashura Doji und Denjiro ja, Kawamatsu ist unklar. Bei Kaidous Eroberung war Kawamatsu mit Kinemon auf dem Weg zum Schloss Oden und in der Rückblende von Ashura Doji sahen wir nur ihn und Denjiro gegen Kaidou kämpfen, es kann gut sein, dass die beiden damals Zeit gewonnen haben für den Rest. Von wem Kawamatsu später besiegt wurde, das ist unklar. Das könnte auch Queen oder King gewesen sein.

@BenKei schrieb:
Das waren nur mal paar Punkte die für mich besonders wichtig im ersten Akt vom Arc waren, kurz noch zu Punkt 1. Zorro wurde nach der Wunde von Kamazou ohnmächtig aber wir hatten schon vorher erfahren das Zorro eventuell vom essen der Giftigen Tiere vergiftet war.
Man muss aber auch anmerken, dass darzwischen schon ein paar Tage liegen und Zorro offensichtlich auch nicht viel von dem Gift mitbekommen hat. O-Tama ist zwar auch nicht direkt ohnmächtig geworden, aber sie ist in erster Linie ein kleines Mädchen und Zorro ist ein ausgewachsener Mann der alles andere als einen schwachen Körper hat. Ich würde nicht davon ausgehen, dass ihm das giftige Fleisch nenneswert geschadet hat.

@BenKei schrieb:
Kawamatsu ist bekanntlich ein Kappa und diese Leben laut Mythologie in Gewässern, also falls er sich dem Kitetsu schon annehmen wird warum sollte er uns nicht noch ein weiteren Einblick in die Lehre des schneidens ohne zu spalten geben? Worauf ich hinaus will ich bin davon überzeugt das Kawamatsu Wasser Spalten kann und es so zur Flucht aus Udon kommen wird ( a la Moses) und genau dann wird etwas wichtiges passieren Big Mom wird von dem Wasser erfasst und ertrinkt fast wieder und durch das Deja Vu wird sie ihr Gedächtnis wieder erlangen und der Krieg kann beginnen
Bis auf den Big Mom Teil gehe ich da mit. Das würde noch respektloser sein, als das was bisher der Fall ist. Jetzt kann man es zumindest so verstehen, dass sie nach der Befreiung von Ruffy erstmal aus der Handlung genommen wird. Aber wenn sie danach wieder ihr Gedächtnis zurückbekommt, dann hat sie es in erster Linie verloren, um Ruffy zu befreien. Das wäre eine sehr dumme und faule Handlung von Oda.
Der Rest klingt schon interessanter. Ich weiß persönlich nicht, ob es in der japanischen Mythologie sowas gibt, weil ich habe sowas ähnliches in anderen Manga wie Kimetsu no Yaiba schon gesehen. Also ob es diese Schwerthiebe mit denen man Feuer oder Wasser kontrollieren kann schon in der Form gibt.
Was diese Kappageschichte angeht, bisher wurde keine Kapparasse vorgestellt. Vielleicht ist er ja ein Mink-Fischmensch Mischling.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Dod0bnQOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie BQWseXGOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Tq7hfmSOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie Hd4ApSDOne Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie VIbCq98One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie 6EeTITP



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 942: Der Daimyo von Hakumai, Shimotsuki Yasuie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.