Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap50%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 50% [ 3 ]
Gut
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap33%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 33% [ 2 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap17%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 17% [ 1 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap0%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap0%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Appa pappaaa!
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_lcap0%One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 6
 

AutorNachricht
Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyFr 30 Aug - 13:33

   
Durch die Allianz von Kaido und Big Mum sind eigentlich alle Chancen gesunken, dass Ruffy und seine Allianz (selbst wenn Hawkins, Drake usw. sich denen anschließen) die Schlacht gewinnen werden. Dadurch das es so aussichtlos aussieht, muss eigentlich noch ein stärkerer Pirat her. Obendrauf kommen noch weitere mächtige Bestienpiraten. Dazu sieht man ja schon an der Moral von Hawkins, das kein Interesse besteht, groß gegen Kaido zu kämpfen. Man fürchtet sich und hat Angst. Dasselbe wird bestimmt auch bei Apoo und Drake der Fall sein. Nur Kid könnte ich mir vorstellen. Bei Hawkins geht es nur darum abzuhauen von dieser Horrorinsel.

Ich denke, dass wir erstmal eine Konfrontation zwischen Ruffys Allianz und Kaidous/Big Mums Allianz erleben werden. Dadurch das es zum Schlagabtausch kommt, gerade auch weil die Allianz von BM/Kaido für Auftrieb in der Welt sorgen wird, bekommt natürlich die Marine davon mit und andere gefährliche Piraten. Man wird natürlich eine deutliche Unterlegenheit sehen und obendrein könnte ich mir sogar einen Rückzug vorstellen seitens der Ruffy Allianz.

Allerdings kann die Marine nicht nach Wanokuni reisen, weil sie alle Hände voll zutun hat wegen der Reviere. Hm... wer bleibt also noch übrig, der Ruffy unterstützen kann? Shanks? Ne zu früh. Komischerweise und ich weiß es klingt total bescheuert, aber ich rechne das Blackbeard kommen wird. Genau BLACKBEARD.

Wie wir ja alle wissen, gab es ja einen kurzen Abspann mit Moria einschl. Blackbeard am Anfang von Wanokuni. Dazu erwähnte in den Kapitel Zorro "Moria" einmalig und außerdem geht es ja die ganze Zeit um Ryuma, welcher ja auch etwas mit der Thriller Bark zutun hatte. Zusätzlich verfolgen ja beide Piraten (Ruffy und BB) diesselben Ziele. Shiryu kann sich außerdem ein Schwert besorgen und Moria wird ihn zeigen wo es gute Schwerter gibt.

Ich rechne daher mit einer kurzfristigen Allianz zwischen Blackbeard und Ruffy gegen Big Mum u. Kaido. Natürlich kann man das auch nicht per se als Allianz bezeichnen, weil es im Endeffekt dabei nur darum geht, diesselben Interessen zu stillen im Stile wie von Big Mum und Kaido.

Ich könnte mir sogar einen "Nightmare Blackbeard" (vllt. auch Nightmare Ruffy?) vorstellen, der mit vielen Seelen von Moria gefüllt wird. In Wano Kuni gibt es ja genügend Menschen, an denen sich Moria bedienen kann.

Ich bezeichne mal beide Allianzen als "absurde Allianzen". So kann man es am besten umschreiben, weil sich sowieso alle am liebsten umbringen würden.

Edit: Vielleicht kann ja Shanks in die Zukunft schauen, weshalb er auch Zutritt bei den 5 Weisen hat? Vielleicht hat er gesehen, dass Big Mum und Kaido eine Allianz schließen und er möchte sich jetzt den Krieg anschließen? Er war vielleicht nur für das "Go" damals im heiligen Land da gewesen und das die 5 Weisen einfach davon Bescheid wissen? Klingt zunächst absurd, aber nach der Badass - Allianz ist alles möglich.

Oda hat uns sowieso versprochen, dass dieser Krieg Marineford toppen wird. Daher könnte auch Shanks mit Blackbeard gegen Big Mum und Kaido kämpfen, während Ruffy und die anderen den Rückzug nehmen und von der Insel fliehen, wie es schon Hawkins gesagt hat, was halt das beste wäre. Natürlich nicht sofort flieht Ruffy, sondern erst später, wenn er wieder mal erst spät checkt, dass diese Kaliber einfach zu schwer sind. Vielleicht kämpft auch Ruffy nur gegen Kommandanten...Aber wir sprechen ja bei Ruffy inzwischen vom fünften Kaiser. Daher denke ich das eher die Moral bei ihn steigern wird und er sich dieses Mal nicht drücken will, gerade wenn Blackbeard erscheint.

Edit2: Oh je habe mir nochmal Gedanken gemacht Very Happy Kaido hat uns ja den "Jahrhundertkrieg" versprochen. Er selbst will ja mit Big Mum die Welt erobern. Der Kampf gegen Ruffy könnte erstmal ein Vorspann sein bis er sich auf den Weg macht um die Welt zu erobern.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 305
Kopfgeld Kopfgeld : 1126442
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16


BeitragThema: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyFr 30 Aug - 15:36

   
Ich habe das neue Kapitel gelesen und es tun sich bei mir langsam einige Zweifel auf, wie dieser ganze Arc noch zu einem, für den Leser glaubwürdigen Ende kommen soll.
Bevor ich auf die Allianz zwischen B; und Kaidou eingehe habe ich noch zwei andere Sachen die ich gerne ansprechen würde.
1. Mir als Zorro Fan hat es nicht gefallen, dass er so einfach der Forderung, sein Schwert herzugeben, zugestimmt hat. Wir haben im gesamten Manga erlebt, dass Zorro eine extreme Bindung zu seinen Schwertern aufbaut. Ich hätte niemals gedacht, dass er so einfach einwilligt: "Wenn ich ein anderes Schwert bekomme sollte es in Ordnung sein." Hat mir ganz und gar nicht gefallen. Hätte er gesagt: Wenn ihr das Schwert haben wollt müsst ihr darum Kämpfen und es euch verdienen, wäre das schon eher ein Zorro Move gewesen. Naja was solls.
2. Hat jemand eine Idee, wer die Person hinter Law war, nachdem er den Raum mit Hawkins verlassen hat? War es Drake?

Ruffy trainiert fleißig an seinem Haki, wärend sich die Allianz langsam zu Formieren scheint. Gut, lassen wir mal so stehen. (Udon=Trainingscamp)

Nun zur Allian zwischen BM und Kaidou:
Diese Allianz scheint im ersten Moment wohl alle Hoffnungen auf einen Sieg der SHB zerstört zu haben. Auch wenn BM nicht Ihre ganze Mannnschaft im Schlepptau hat, scheint dieses Hinderniss unüberwindbar zu sein. Die Allianz der SHB ist riesig, deshalb glaube ich auch nicht, dass die Kommandanten, Numbers und wie sie alle heißen das große Problem darstellen. Das größte Problem bleibt nach wie vor die riesige und fast Gottesgleiche Kraft der beiden Kaiser. Jedenfalls wurde uns das bisher so verkauft: Ruffy´s Schlag gegen BM auf WCI in seiner stärksten Form / Kaidous OneHit gegen Ruffy. Ironie bei der ganzen Sache ist die Tatsache, das aktuell und nach den uns vorliegendne Fakten einzig und allein Ruffy derjenige ist, der ansatzweise in die Sphären eines Kaisers aufsteigen kann. Da ist es auch egal ob die SHB 5.000 oder 20.000 Mann als Verbündete hat. Mückenstiche sind zwar unangenehm aber töten einen nicht. Das werden sich auch Kaidou und BM denken. Wie also kann es hier zu einem positiven Ausgang kommen?

Für am wahrscheinlichen halte ich Mittlerweile (und da gebe ich Narat recht) das Auftauchen von Blackbeard und Moria. Nicht mal wegen BB selbst. Ich glaube, dass eher Moria der ausschlaggebende Punkt ist. Einige Inizien sprechen ja dafür und wurden uns zum Teil in der Vergangenheit angeteasert:

1. Moria spricht auf der Thriller Bark über die Niederlage gegen Kaidou - Motiv: Rache
2. OZ gegen die SHB - Foreshadowing OZ = Kaidou
3. Im Thriller Barc Arc wurde uns Ryume vorgestellt.
4. Offiziell hat Blackbeard zwei Teufelsfrüchte: Eine Logia und eine Paramecia. Was fehlt noch-eine Zoan Frucht. Da könnte Wano die richtige Adresse sein.
5. Shiryu könnte sich auf Wano ein besseres Schwert besorgen

Das man hier von einer "Allianz" zwischen BB und der SHB spricht halte ich für sehr gewagt. Ich glaube Ruffy hasst außer Akainu aktuell keinen anderen Charakter mehr als BB. Das er sich darauf einlässt, eine Allianz mit eben diesem zu bilden ist kaum vorzustellen. Allerdings hat er diese Prinzipien (wenn auch nicht im gleichen Ausmaße) bereits im Impeldown über Bord geworfen, als er eine Allianz mit Sir Croco gebildet hat. Überraschen tut mich aktuell aber kaum noch etwas Very Happy

Da BB aber eigentlich derjenige ist, der einer direkten Konfrontation eher aus dem Weg geht, wenn es nicht unbedingt sein muss (Akainu als er Bonny gefangen hielt und Shanks nach dem großen Krieg) kann ich mir auch gut vorstellen, dass dieser eher in das Territorium von BM einfällt um das Road Porneglyph zu stehlen. Finde das passt eher zu seinem hinterlistigen Charakter.

Bleiben also nicht mehr viel Möglichkeiten. Shanks? (wie Narat schon schrieb) Da bin ich auch bei Ihm, dass es dafür vielleicht noch etwas zu früh ist. Aber man weiß ja nie. Ein Kampf Shanks & Ruffy gegen BM & Kaidou wäre sicherlich extrem episch.

Wir sind uns denke ich alle einig, dass definitiv etwas passieren muss und die SHB einen "Verbündeten" bekommen muss, der auf Kaiser Level ist. Und dafür kommen nicht all zu viele in Frage.
Die aktuellen Admiräle, Shanks, BB, der anführer der Rocks (falls noch am Leben), Garp, Senghok, Dragon. Dragon kündigte ja schon vor Ewigkeiten an, dass sich seine und Ruffy Pfade bald kreuzen werden. Eine Vater Sohn vereinigung auf Wano und ein Kampf Seite an Seit, eventuell noch mit Garp zusammen wäre natürlich der Oberknaller. Da sich die Rebellen allerdings im Kampf gegen die WR befinden scheint auch diese Option zu verpuffen. Es sei denn Dragon schafft es auf Grund seiner TF der Welt den Krieg zu erklären und danach rechtzeitig in Wano aufzulaufen.

Vielleicht wird auch Enel wieder eingeführt, der nach seinem aufenthalt auf dem Mond nun wieder unter uns weilt und andere Ziele verfolgt.

Wie Ihr seht ist das alles reine Spekulation und es bleibt uns nichts anderes übrig als Oda zu Vertrauen und abzuwarten.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyFr 30 Aug - 20:34

   

Ich glaube beim verschieben meines Beitrags von den User, der das gemacht hat, ist ein Fehler unterlaufen. Mein Beitrag stellt den Startpost bzw. Einführungspost da. Normalerweise beginnen ja meistens die Threads mit "Kapitel ist draußen". Ich kann außerdem die Überschrift ändern. Man hat mich wohl hier unabsichtlich als Threadersteller bzw. Themenersteller befördert. Very Happy Daher bitte ich um Korrektur. Dankeschön. Smile

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 336910
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyFr 30 Aug - 22:12

   

Also:
Shanks wird nicht kommen, weil Shanks erst bei der nächsten oder übernächsten Arc auf Ruffy treffen wird (im Land der Riesen)
Blackbeard wird genauso wenig dazu stoßen. Eine Allianz mit ihm wird es nie geben, egal unter welchen Umständen.
Geko Moria kann dazu kommen. Wobei es mittlerweile unnötig ist, weil Ruffy eisern trainiert und vermutlich seine Fähigkeiten noch sehr ausbauen wird. Trainiert ja an der neuen Technik und sein ,,Mentor'' ist davon überzeugt dass er es schaffen kann. Des Weiteren könnte noch eine neue Gearform dazu kommen.
-----------------------
Das Zorro sein Schwert endgültig abgegeben hat und auch nicht wieder bekommen wird, ist für mich jetzt naheliegend, da er selber gesagt hat Moria wird es gestohlen haben. Emna wird anscheinend ein würdiger Ersatz sein. Und wie Hordy schon beim letzten Kapitel gesagt hat, zwar schade wegen der Story hinter dem Schwert, aber seine Kampftechnik wird es nicht beeinflussen.
-----------------------
Drake hat sich Kaido freiwillig angeschlossen, der hatte keine Angst vor ihm und ich bezweifle, dass er ihn hintergehen will.
-----------------------
Das Law Hawkins ist anscheinend gegen Law ziemlich schwach bzw Laws Teufelskraft ist zu stark für ihn. Er kann ja nur 8 oder 10 mal den Schaden abwenden. Hawkins wird sich automatisch den Stärkeren anschließen.
----------------------
Allianz wird immer stärker, weil Kid und Killer + Crew werden auch gegen Kaido/Big Mum kämpfen und dadurch zwangsläufig Verbündete von Ruffy sein. (auch wenn Kid dies nicht will)

Ruffy,Zorro, Chopper (auf der Beaststufe), Kid, Killer, Samurai + die Gefangenen, und man darf nicht vergessen, dass vlt Marco auch noch auftauchen wird dort mit seiner Crew (alte whitebeard Crew), eventuell Minks und vlt noch Geko Moria.
vs
Big Mum + Kaido

Selbst ohne Marco und Moria schaut es nach einem Kampf aus, den Ruffy gewinnen kann.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 1:37

   
@ace04 okay halten wir mal fest. Wenn von außen heraus weder von der Marine noch von einen anderen Kaiser Hilfe kommt, gehe ich fest davon aus, dass Ruffy zum gegebenen Zeitpunkt trotz baldiger "Revolution" verlieren wird. 

In deiner Aufführung vergisst du völlig, das Big Mum und Kaido ebenfalls Untertane haben. Zu Kaido gehören z.B. Queen, King, die Hundertbestienpiraten oder die Numbers, welche sich jetzt auch noch Kaido anschließen werden. 

Dazu gibt es noch Orochi samt seiner Drachenform (seine Leibgarde bestehend aus den Ninjas und Kyoshiro) und Drake, bestimmt noch weitere Antikfruchtnutzer. 

Selbst wenn Ruffy keinerlei Probleme mit den verunstalteten Bestienpiraten hatte, gehe ich fest davon aus, dass die anderen Alliierten Probleme haben werden. 

Ich gehe mal fest davon aus, dass nicht alle Strohhüte gegen Kaido plus Big Mum kämpfen werden. Zusätzlich macht sich Oda einfach unglaubwürdig, wenn Ruffy jetzt mit Big Mum bzw. Kaido mithalten kann. Vorher ist doch noch Ruffy vor Ehrfurcht erstarrt als Big Mum vor ihn stand. Jetzt soll er keine Angst mehr haben? Ergibt für mich keinen Sinn. Dazu sieht man ja deutlich an Hawkins wie viel Angst er besitzt. Hawkins will ja nur noch fliehen. Ich denke nicht, das es in sein Interesse ist, jetzt gegen Kaido plus Big Mum zu kämpfen, es sei denn Oda will uns hier den heftigsten Willenverstärker mit Ruffy verkaufen, der den Willenbrecher Kaido bei so etwas überragt. Hat er ja schon im Gefängnis geschafft. Das wäre vielleicht eine mögliche Option. 

Du darfst auch nicht vergessen, dass der Angriff der Allianz in vier Tagen schon ist. Wie willst du da Ruffy noch upgraden? Stand jetzt, rechne ich mit einer schnellen Niederlage. Die Vorankündigung von Kaido und Big Mum würde dann mehr Sinn ergeben, indem sie sich schon darauf vorbereiten, die Welt zu erobern. Das wird sicher nicht im Interesse der Marine sein samt andere berüchtigter Piraten wie Blackbeard, Shanks usw. Bei ihren Ziel der Welteroberung könnte sie auf echten Widerstand treffen. 

Sie interessieren sich doch gar nicht besonders für Ruffy. Vielleicht wird das Wano Kuni Arc tatsächlich schneller vorbei sein als uns recht ist und Oda konzentriert sich dann nur noch auf den "Jahrhundertkrieg", den Kaido verursachen will. Vielleicht hat so dann Ruffy noch die Chance, sich ein schnelles Training zu unterziehen. Vier Tage sind mir einfach zu knapp. Ein Überraschungsangriff durch die Revolte wird zwar das Land ein bisschen erschüttern, aber ich denke nicht, das Kaido sich davon groß beeindrucken lässt. 

Negativ für Kaido wird aber sein, dass die Revolution nach außen hin für Schlagzeilen sorgen wird. Die Welt wird davon erfahren und Piraten wie Blackbeard werden sehen, dass Kaidos Territorium angreifbar ist und vielleicht sogar erschüttert wurde. Am nächsten kommt dann für micht halt der Plan auf, dass Blackbeard auf die Insel kommen wird. Es muss ja nicht zum Schlagabtausch kommen, aber wie gesagt, würde es für mich einfach mehr Sinn ergeben, wenn Ruffy Hilfe von einen stärkeren Piraten auf Kaiserlevel bekommt. Blackbeard könnte dann auch beweisen, ob er der Status eines Yonkous gerecht wird.


Alleine samt Kid, Hawkins, Apoo usw. würde es trotzdem nicht zum Sieg reichen. Vielleicht präsentierte uns auch Oda eine Kombo - Show der Super Novas, die sich mit ihren Fähigkeiten super ergänzen und so Kaido samt Big Mum erledigen? Kann ich mir aber auch nicht vorstellen.


Edit: Mal ein kleiner Hinweis an die One Piece - Gemeinde hier. Oda hat in einen neuen Interview bestätigt, dass er One Piece in 5 Jahren beenden möchte.  

Zorrojuro
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Zorrojuro

Beiträge Beiträge : 10
Kopfgeld Kopfgeld : 54600
Dabei seit Dabei seit : 31.08.19


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 10:52

   
Mit der Allianz zwischen Kaido und BM könnte man meinen, dass die Chancen für Ruffy und Co auf 0 gesunken sind. Könnte man meinen....... Wir dürfen nicht vergessen, dass Ruffy auf Dressrosa eine riesige Allianz gebildet hat. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass die kommen werden. Habe eine Interview gelesen (weiss nicht ob es echt ist). Wano ist der finale Arc und wird Marineford lächerlich aussehen lassen. Wenn das stimmt, muss es ja dazukommen. Nach Bildung der Großallianz hieß es, dass alles auf ein weitreichendes Ereigniss führen wird. So eine ähnliche Ankündigung gab es ja schon für Marineford.

Ansonsten bin ich auch sehr gespannt auf Zorros neues Schwert. Vielleicht wird er ja auch Shusui behalten dürfen, weil sie ihn als würdigen Besitzer akzeptieren. Aber mit Enma wird er defintiv einen ordentlichen Powerschub bekommen.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 336910
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 15:15

   

Wano ist eine lange/große Arc, jedoch nicht der finale Arc.

Auf Odas Zeitangaben würde ich aus historischen Gründen nicht so viel geben. Er nimmt sich für jede Arc die Zeit die er braucht, um die Story so zu erzählen wie er willl.

- Über Hawkins habe ich nicht gesprochen in meinem Vorposting. Habe gesagt, dass Drake freiwillig zu Kaido gekommen ist und keine Angst vor Kaido hat.
- Shanks wird in dieser Arc nicht dazu kommen. Weil vermutlich nach Wano - entweder so eine kleine ,,zwischenarc'' kommen wird und danach die Arc im Land der Riesen. Da werden sie aufeinander treffen. Nicht nur meine Meinung, wird von vielen anderen auch so vermutet, die öfters bei Oda richtig gelegen sind.
-Blackbeard wird ebenfalls meiner Meinung nach nicht dazu kommen. 1. Es wird niemals ein Bündnis geben mit ihm egal gegen wen. Das ist einfach nur unglaubwürdig. 2. Ruffy wird auf Blackbeard später treffen. Das wird eher der finale Battle werden.
- Ich denke durchaus, dass Kid, Killer, Ruffy, Zorro, Sanji, Chopper, + Rest, Law+Crew, Samurai+Gefangene durchaus schon eine Chance hätten. Wenn noch entweder Moria oder Marco dazu kommt mehr als nur eine Chance.

Wobei ich nochmal deutlich sagen muss, dass wird kein ,,Teamkampf werden'' Jeder wird seinen Gegner haben. Das war schon immer so in One Piece. Es wird nicht so sein, dass Law,Kid,Ruffy gegen Kaido kämpfen werden. vlt zu beginn ja. Aber Ruffy hat DonFlamingo auch alleine besiegt.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 17:00

   
@ace04 schrieb:
Wano ist eine lange/große Arc, jedoch nicht der finale Arc.

Auf Odas Zeitangaben würde ich aus historischen Gründen nicht so viel geben. Er nimmt sich für jede Arc die Zeit die er braucht, um die Story so zu erzählen wie er willl.

- Über Hawkins habe ich nicht gesprochen in meinem Vorposting. Habe gesagt, dass Drake freiwillig zu Kaido gekommen ist und keine Angst vor Kaido hat.
- Shanks wird in dieser Arc nicht dazu kommen. Weil vermutlich nach Wano - entweder so eine kleine ,,zwischenarc'' kommen wird und danach die Arc im Land der Riesen. Da werden sie aufeinander treffen. Nicht nur meine Meinung, wird von vielen anderen auch so vermutet, die öfters bei Oda richtig gelegen sind.
-Blackbeard wird ebenfalls meiner Meinung nach nicht dazu kommen. 1. Es wird niemals ein Bündnis geben mit ihm egal gegen wen. Das ist einfach nur unglaubwürdig. 2. Ruffy wird auf Blackbeard später treffen. Das wird eher der finale Battle werden.
- Ich denke durchaus, dass Kid, Killer, Ruffy, Zorro, Sanji, Chopper, + Rest, Law+Crew, Samurai+Gefangene durchaus schon eine Chance hätten. Wenn noch entweder Moria oder Marco dazu kommt mehr als nur eine Chance.

Wobei ich nochmal deutlich sagen muss, dass wird kein ,,Teamkampf werden'' Jeder wird seinen Gegner haben. Das war schon immer so in One Piece. Es wird nicht so sein, dass Law,Kid,Ruffy gegen Kaido kämpfen werden. vlt zu beginn ja. Aber Ruffy hat DonFlamingo auch alleine besiegt.


Meine Theorie ist natürlich weit hergeholt. Very Happy  Aber meiner Meinung nach wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt für ein neues Zeitalter, was das Kaisertum angeht. Gerade weil sowohl Blackbeard als auch Ruffy ein "D" im Namen haben, wäre das auch für die Presse eine perfekte Schlagzeile (Die Ds sorgen für den Umschwung in der neuen Welt und besiegen zwei Kaiser). 

Ich gehe auch nicht davon aus, dass Wano Kuni das finale Arc ist. Meiner Meinung nach wird Wano Kuni ein "Vorbereitungsarc" für den Jahrhundertkrieg sein und man wird in vollen Züge sehen, zu was die Kaiser fähig sind. Es wäre einfach enttäuschend, wenn Big Mum und vor allem Kaido in diesen Arc besiegt werden. Gerade nach all den Enttäuschungen, was die Beastpiraten angeht oder dieses "Welness - Gefängnis" muss Oda normalerweise langsam liefern und uns zeigen, zu was besonders ein Kaido fähig ist, was unter anderem seinen Status als Yonkou rechtfertigt. Ähnlich wie bei Big Mums Territorium, wird es auch bei Kaido nicht zu seinen Sturz kommen. Vielleicht räumt sogar Kaido sein Territorium selbst, weil er ja sowieso am liebsten sterben will.

Was aber noch nicht in Erwägung gezogen wurde, ist: Was ist wenn es überhaupt nicht zur Konfrontation kommt zwischen Strohhüten plus Allianz gegen Kaido und Big Mum? Die Allianz zwischen Big Mum und Kaido erfolgte jetzt außerplanmäßig. Bei all den Hype könnte ich mir vorstellen, dass sie sich jetzt auf den Weg machen "um die Welt zu erobern". In dem Sinne käme vielleicht das heilige Land Mary Joa in Betracht. Währendessen können die Strohhüte, Orochi stürzen und für die Revolution im Land sorgen. Nur eine kleine Idee von mir.

Vielleicht ist das die Idee von Oda hinter der Allianz. Er will Big Mum und Kaido aus der Geschichte erstmal nehmen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1716
Kopfgeld Kopfgeld : 2899163
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 18:55

   
Für mich leider kein so starkes Kapitel.

Zorro
@Criss_Ko schrieb:
1. Mir als Zorro Fan hat es nicht gefallen, dass er so einfach der Forderung, sein Schwert herzugeben, zugestimmt hat. Wir haben im gesamten Manga erlebt, dass Zorro eine extreme Bindung zu seinen Schwertern aufbaut. Ich hätte niemals gedacht, dass er so einfach einwilligt: "Wenn ich ein anderes Schwert bekomme sollte es in Ordnung sein." Hat mir ganz und gar nicht gefallen. Hätte er gesagt: Wenn ihr das Schwert haben wollt müsst ihr darum Kämpfen und es euch verdienen, wäre das schon eher ein Zorro Move gewesen. Naja was solls.
Dem stimme ich vollkommen zu! Zorro verliert irgendwie immer mehr an Charakter. Ihm ist es jetzt einfach völlig egal sein Schwert auszutauschen, dass er in einem Kampf errungen hat? Hat er gar kein Respekt mehr seinen Schwertern gegenüber? Zorros Verhalten finde ich hier sehr fragwürdig. Enma soll wohl dazu dienen Zorro einen extremen Push zu geben und Oda wusste wohl nicht, wie er Zorro es anders geben könnte. Zorros Image als "Hau drauf" Typ wird immer weiter verstärkt. Um als Beispiel Sanji zu nehmen hat Oda ihn charakterlich gesehen sehr viel Tiefe gegeben, dafür mangelt es bei ihm an Kämpfen, was bei Zorro genau umgekehrt ist. Vor dem Timeskip hat es Oda echt besser hinbekommen eine gesunde Mischung aus Charakter und Action einzubauen.
Es ist in Wano Kuni einiges an Zeit vergangen und Zorro hat zumindest Enma noch nicht erhalten. Zumindest ist auf dem Panel, wo alle versammelt sind kein drittes Schwert von Zorro eingezeichnet.

Law vs. Hawkins
Schon enttäuschend dass Hawkins nicht den Hauch einer Chance gegen Law hat. Zumindest bekommen wir endlich mal einen kleinen Einblick wie es nach Kapitel 795 weiterging. Nur finde ich Kaidos Einstellung, dass er alle starken Leute rekrutieren will und deren Willen bricht nicht gut. Ich meine, war es nicht Kaido sein Traum eine Piratencrew nur aus Zoan Nutzer zu haben oder hab ich da was falsch verstanden? Piraten wie Kid, Apoo und so weiter passen doch gar nicht in seinem Konzept. Außerdem sind Kaidos Methoden den Willen eines jenen zu brechen sowas von billig. Wie man bei Ruffy und Kid gesehen hat war das Gefängnis nicht mehr als ein entspannter Urlaub wo man noch optimal trainieren kann. Ich finde wenn man den Willen versucht zu brechen sollte es Kaido persönlich machen und nicht einfach irgendwo wegsperren und das war es dann.

@Criss_Ko schrieb:
2. Hat jemand eine Idee, wer die Person hinter Law war, nachdem er den Raum mit Hawkins verlassen hat? War es Drake?
Ja das ist x-Drake.

Kaido und Big Mom Allianz
Ich muss sagen damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Entweder sind Kaido und Big Mom so betrunken, dass sie sich nur in diesem Zustand ertragen und wirres Zeug reden oder es entspricht tatsächlich der Wahrheit und sie wollen eine Allianz bilden. Ich muss sagen, einen Konflikt aus drei Parteien, die Biest Piraten, die Big Mom Piraten und die Strohhut Allianz hätte ich mehr gefeiert. Was will die Strohhut Allianz bitteschön jetzt noch machen? Die Chancen alleine nur gegen Kaido zu gewinnen sind gering aber so ist es ja aussichtslos. Ich hab ehrlich gesagt gar keine Ahnung was die Strohhut Allianz jetzt noch machen will.

@Narat schrieb:
Wie wir ja alle wissen, gab es ja einen kurzen Abspann mit Moria einschl. Blackbeard am Anfang von Wanokuni. Dazu erwähnte in den Kapitel Zorro "Moria" einmalig und außerdem geht es ja die ganze Zeit um Ryuma, welcher ja auch etwas mit der Thriller Bark zutun hatte. Zusätzlich verfolgen ja beide Piraten (Ruffy und BB) diesselben Ziele. Shiryu kann sich außerdem ein Schwert besorgen und Moria wird ihn zeigen wo es gute Schwerter gibt.
Sorry aber das klingt absurd und deine Argumente sind an den Haaren herbei gezogen. Weil Zorro Moria einmal erwähnte soll er gleich ein Teil des Arcs werden? Das einzige was Moria mit Kaido zutun hat war der damalige Konflikt und das war es. So wie Kaido Morias Crew abschlachtete sollte er nicht mal mehr mit sieben Leben Kaidos Gebiet jemals wieder betreten, Rache Gedanken hin oder her. Moria sollte noch soweit realistisch denken können, dass seine Chancen Kaido zu töten aussichtslos sind. Ich bezweifle auch, dass Shiryu großartig Interesse an Schwertern hat. Er ist Schwertkämpfer ja, aber er hat doch bereits seins für sich entdeckt. Diesen Zorro Move aus diesem Kapitel erwarte ich da von Shiryu nicht, dass er sein Schwert einfach gegen ein anderes austauscht. Ich sehe es genau wie @ace04 eine Bündnis zwischen Ruffy und Blackbeard ist ausgeschlossen.

@Narat schrieb:
Zusätzlich macht sich Oda einfach unglaubwürdig, wenn Ruffy jetzt mit Big Mum bzw. Kaido mithalten kann. Vorher ist doch noch Ruffy vor Ehrfurcht erstarrt als Big Mum vor ihn stand. Jetzt soll er keine Angst mehr haben? Ergibt für mich keinen Sinn.
Erst einmal hat Ruffy vor niemanden Angst, unabhängig davon wer vor ihm steht oder wie aussichtslos seine Lage ist. Weiterhin denke ich schon, auch wenn es arg schnell war, dass Ruffy vielleicht nicht unbedingt mithalten kann, aber Kaido und Big Mom nicht mehr so unantastbar sind wie damals. Das Training, welches Ruffy gerade durchmacht wäre ja sonst unnötig.

btw. bin ich der Einzige, der bei den Silhouetten der Numbers hieran denken muss?
Spoiler:
 
Könnte es hierbei einen Zusammenhang geben dieses Mysterium um Thriller Bark wird gelüftet? Kleine Spekulation meiner seits.

@Narat schrieb:
Edit: Mal ein kleiner Hinweis an die One Piece - Gemeinde hier. Oda hat in einen neuen Interview bestätigt, dass er One Piece in 5 Jahren beenden möchte.
Naja so viel Wert hat dieses Aussage leider nicht, weil sich Oda immer stark verschätzt wie lange denn One Piece nun noch laufen wird.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySa 31 Aug - 23:45

   
@Borusarino Wie du schon richtig geschrieben hast und wie ich auch erwähnt habe, ist die Lage für Ruffy aussichtslos. Daher meine ich ja nur, das externe Hilfe im Endeffekt nur einen Push geben könnte. So blöd es klingen mag, kam mir da nun mal leider Blackbeard im Sinn, weil er auch König der Piraten werden will, Interesse an die Road Porneglyphen sicher hat und vielleicht sogar an Kaidos Zoanfrucht Interesse besitzt. Zusätzlich gibt es Unmengen an Waffen in Wanokuni. Blackbeards Crew hat doch unter anderem auch die Basis von Dragon angegriffen um an Waffen zu kommen oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Gerade durch die Erschütterung in Wano Kuni und die Revolte von den Anhängern Odens, wird das sicher für Schlagzeilen sorgen. Diese Erschütterung könnte Blackbeard nutzen um sich zum einen zu bereichern und zum anderen könnte es vielleicht zur Konfrontation kommen. Gerade Blackbeard ist doch immer so ein intriger Mensch, der Unruhen für sich ausnutzt. Ganz ausschließen in diesen Wanokuni Arc würde ich Blackbeard daher nicht. Es muss ja auch nicht zum Kampf kommen. 

Durch die Revolte der Verbündeten von Ruffy&Co könnte es tatsächlich dazu kommen, dass diese "Erschütterung" bzw. Widerstand der Einwohner für Schlagzeilen sorgen könnten. Sowohl die Marine als auch berüchtige bzw. bösartige Piraten würden daran sehen, dass das Territorium von Kaido verwundbar ist. Diese Unruhen auszunutzen, traue ich leider Blackbeard zu. 

Du musst wissen, das meine Theorie zunächst nur gilt falls Big Mum und Kaido auf der Insel bleiben. Wie ich bereits schrieb, haben wir noch gar nicht darüber diskutiert, "was wäre wenn Big Mum und Kaido jetzt so euphorisch sind und einfach von der Insel abzischen um die Welt zu erobern". Vielleicht möchte uns ja Oda nicht mit dieser Allianz präsentieren wie geil sie zusammenarbeiten in Wanokuni und die Strohhüte auseinandernehmen, sondern er will uns damit zeigen, das Kaido und Big Mum jetzt aus der Story verschwinden und den "Jahrhundertkrieg" vorbereiten. Viellleicht machen sie sich jetzt auf den Weg zur Reviere oder woanders hin. Zutrauen würde ich denen alles. Obendrauf ist ja die Allianz außerplanmäßig geschehen. 

Daher könnte ich mir vorstellen, dass dann nur noch der Fokus auf Orochi gelegt wird und sowohl Big Mum und Kaido erstmal aus der Story gestrichen werden. So würde die Wahrscheinlichkeit steigern, dass die Allierten des Strohhuts als Sieger hervorgehen werden. Auch in dieser zweiten Theorie meinerseits komme ich leider immer wieder auf Blackbeard. Very Happy Sorry ich denke einfach, dass es daran liegt, das sooft über Ryuma gesprochen wurde und Moria erwähnt wurde. Dazu wurde ja im ersten Akt Moria zu Blackbeard "rekrutiert" und obendrein noch hast du bei mir noch mehr Hype ausgelöst indem du den Spoiler postest aus der Thriller Bark und das vielleicht die Numbers von Kaido sind. Very Happy 

Zusätzlich bleibe ich dabei, dass der Handlunsstrang durch eine Konfrontation beider Parteien (Ruffy plus Blackbeard vs. Kaido plus Big Mum) eine Steigerung bringen würde und für einen Aufschwung sorgen würde in der neuen Welt. Zum einen würden die "alten" Kaiser durch die Ds vernichtet werden. Die Marine würde außerdem noch mehr die Gefahr (einschl. die 5 Weisen) durch die Ds sehen. Zum anderen wissen wir ja schon, das ein D (Monkey D Dragon) anscheinend für Unruhen bei der Reviere im heiligen Land sorgt. 

Dafür riskiere ich auch eine 12er (12 Dosen Redbull - Energy) Palette, dass Blackbeard in diesen Wano Kuni Arc auf Wanokuni erscheinen wird, zumindest ein bzw. seine Crewmitglieder. Very Happy Falls nicht, haste die Wette gewonnen. Smile

Edit: Zum Mysterium auf der Thriller Bark: 

Hier nochmal die Szene aus dem Anime. Du meinst wohl die drei Balken. Eines davon hat aber nur Augen.

https://www.youtube.com/watch?v=AxeKizX6rlw

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 336910
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySo 1 Sep - 13:59

   
@Narat Dafür riskiere ich auch eine 12er (12 Dosen Redbull - Energy) Palette, dass Blackbeard in diesen Wano Kuni Arc auf Wanokuni erscheinen wird, zumindest ein bzw. seine Crewmitglieder. Very Happy Falls nicht, haste die Wette gewonnen. Smile
----------------------------

Sehr defensive. Am Anfang meintest du, dass Blackbeard zusammen mit Ruffy eine Allianz gründen wird bzw beide gemeinsam kämpfen werden. - wird nicht passieren.

Jetzt nur mehr, dass einer von Blackbeards Crew auftauchen wird. - Kann passieren das Geko Moria auftauchen wird, weil er selber noch eine Rechnung mit Kaido offen hat.


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4513
Kopfgeld Kopfgeld : 3306482
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySo 1 Sep - 17:50

   

@Narat schrieb:
Ich glaube beim verschieben meines Beitrags von den User, der das gemacht hat, ist ein Fehler unterlaufen. Mein Beitrag stellt den Startpost bzw. Einführungspost da. Normalerweise beginnen ja meistens die Threads mit "Kapitel ist draußen". Ich kann außerdem die Überschrift ändern. Man hat mich wohl hier unabsichtlich als Threadersteller bzw. Themenersteller befördert. Very Happy Daher bitte ich um Korrektur. Dankeschön. Smile
Die Beiträge sind zeitlich geordnet, daher geht das nicht mehr. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, dass ich deinen Beitrag zweckentfremdet habe. Und ich vertraue dir jetzt einfach mal, dass du keinen Mist mit der Überschrift machst. Very Happy

@Narat schrieb:
Edit: Mal ein kleiner Hinweis an die One Piece - Gemeinde hier. Oda hat in einen neuen Interview bestätigt, dass er One Piece in 5 Jahren beenden möchte.  
Die Quelle dazu:
https://twitter.com/sandman_AP/status/1167383791104454657

Und naja, Oda und seine Zeitangaben. Im November 2017 sagte er, dass es bis zum Wano Arc noch ein, zwei Jahre dauern wird und im Juli 2018 begann dann der Wano Arc.


Ringo
Ach Zorro, so leicht gibst du dein Schwert? Naja, und nun hat Momonosuke auch noch ein Schwert? Wo hat er das denn aufbewahrt? Ist es das, womit er trainiert hat?
Aber eine Sache ist da noch. Später im Kapitel sehen wir Zorro, wie er zwei Tage nachdem er den Deal zugesagt hat immernoch mit zwei Schwertern. Hat er Enma noch nicht bekommen?

@Criss_Ko schrieb:
1. Mir als Zorro Fan hat es nicht gefallen, dass er so einfach der Forderung, sein Schwert herzugeben, zugestimmt hat. Wir haben im gesamten Manga erlebt, dass Zorro eine extreme Bindung zu seinen Schwertern aufbaut. Ich hätte niemals gedacht, dass er so einfach einwilligt: "Wenn ich ein anderes Schwert bekomme sollte es in Ordnung sein." Hat mir ganz und gar nicht gefallen. Hätte er gesagt: Wenn ihr das Schwert haben wollt müsst ihr darum Kämpfen und es euch verdienen, wäre das schon eher ein Zorro Move gewesen. Naja was solls.

Man kann es auch anders deuten. Er hat Wano kennengelernt und auch Hiyori ins Herz geschlossen. Er weiß, wie wichtig das Schwert für Wano ist, und Enma ist das Schwert von Hiyoris Vater, welches sie bestimmt auch nicht so einfach abgibt. Da Ryumas Leiche verbrannt ist, gibt es außer dem Shusui nichts mehr was an Ryuma erinnert, darum ist er bereit es abzugeben. Ihm ist Shusui wichtig, aber Hiyori und Wano ist es noch wichtiger. Und Hiyori ist dafür bereit, das Erbstück ihres Vaters einzutauschen.

@Borusarino schrieb:
Dem stimme ich vollkommen zu! Zorro verliert irgendwie immer mehr an Charakter. Ihm ist es jetzt einfach völlig egal sein Schwert auszutauschen, dass er in einem Kampf errungen hat? Hat er gar kein Respekt mehr seinen Schwertern gegenüber? Zorros Verhalten finde ich hier sehr fragwürdig. Enma soll wohl dazu dienen Zorro einen extremen Push zu geben und Oda wusste wohl nicht, wie er Zorro es anders geben könnte. Zorros Image als "Hau drauf" Typ wird immer weiter verstärkt. Um als Beispiel Sanji zu nehmen hat Oda ihn charakterlich gesehen sehr viel Tiefe gegeben, dafür mangelt es bei ihm an Kämpfen, was bei Zorro genau umgekehrt ist. Vor dem Timeskip hat es Oda echt besser hinbekommen eine gesunde Mischung aus Charakter und Action einzubauen.
Nun, nur muss man leider sagen, dass dieser Zorro sich aber auch verkauft. Ich konnte ihn noch nie wirklich leiden, aber es stimmt, gerade seit dem Zeitsprung benutzt Oda ihn im Grunde nur als ein Storywerkzeug, um Action zu liefern. Comedyszenen mit ihm und Alkohol oder schlechte Orientierungsprobleme gibt es immernoch, und das was. Gerade wenn Oda ihn mit Yasuie noch länger zusammengelassen hätte, hätte Oda hier was an Zorros Charakter schrrauben können, und an dem vom Yasuie.


Apoo und die Numbers
Endlich ist Apoo aufgetaucht. Er ist kein einfacher Headliner, aber auch kein Flying Six, sondern einer der Numbers. Welchen Platz nehmen die dann in der Hierachie ein? Sind sie über die Flying Six? Das fände ich sehr überraschend, wenn Apoo über Drake stehen würde. Aber neben den Rang würde mich mal interessieren, was genau sind denn die anderen Numbers? Sie erinnern an die Onis aus der japanischen Mythologie, aber auch ein wenig an Kaidou. Hörner, Keule, Alkoholprobleme. Hat Kaidou da etwa Verwandte? Na, das vielleicht nicht. Dies ist weiterer Punkt, dass Oda sich bei Wano Arc teilweise von der japanischen Legende um den Jungen Momotaro orientiert. Er zog aus zur Insel Onigashima, um Onis zu besiegen. Und die Numbers sehen aus wie Onis. Die sehen jedenfalls alle sehr krank aus, aber zumindest freut es mich, dass die Bestienpiraten damit auch mehr Verstärkung aus. Wir wissen zwar noch nichts von denen, aber ohne die wirkten im Vergleich zu den Big Mom Piraten die Bestienpiraten unterlegen.


@Borusarino schrieb:
btw. bin ich der Einzige, der bei den Silhouetten der Numbers hieran denken muss?
Spoiler:
 
Könnte es hierbei einen Zusammenhang geben dieses Mysterium um Thriller Bark wird gelüftet? Kleine Spekulation meiner seits.
Wohl kaum. Man sieht die Größe der Numbers in dem Panel im Vergleich zu Kindern. Dieses Ding am Ende des Thriller Bark Arc ist um ein vielfaches größer als die Thriller Bark, dem größten Schiff der Welt auf dem sogar Oz rumlaufen konnte hatte. Das Größenverhältnis passt hier nicht.

@Narat schrieb:
Edit: Zum Mysterium auf der Thriller Bark:

Hier nochmal die Szene aus dem Anime. Du meinst wohl die drei Balken. Eines davon hat aber nur Augen.
Sehr verzerrte Darstellung im Anime. Die "Augen" waren im Manga nicht an dem oberen Ende von dem größten drei Schatten, sondern wohl deutlich tiefer, da man auch das stürmische Meer sieht:
Spoiler:
 

Law und Hawkins
Apoo war also ein Verräter. Aber ein wenig ist das schon komisch. Hat er Kaidou etwa die Koordinaten genannt, wo er sich runterstürzen soll? Wenn Kaidou oder Apoo sich nur leicht geirrt hätten, wäre Kaidou ins Meer gefallen und ertrunken. Naja, schon etwas komisch. Ansonsten war da nicht wirklich was neues, was wir nicht schon vermutet haben. Apoo war sowieso schon auf der Seite von Kaidou, Hawkins hat sich ergeben und Kid und Killer haben bis zum Ende gekämpft. Bei letzteren war ich kurz verwundert. In beiden englischen Fanübersetzungen klang es nicht so, als ob sie sofort besiegt wurden wie etwa Ruffy. Hielten die beiden etwas länger durch? Mal sehen, wie MangaPlus es übersetzen wird.
Ansonsten, die Person die Law befreit hat, das war Drake oder? Die Silhuette und Körperform würde hinhauen.

Und noch eine Sache wäre da. Wie wird nun mit Apoo umgegangen? Selbst wenn Drake und Hawkins die Seiten wechseln, kann ich mir nicht vorstellen, dass man Apoo verzeiht. Gerade Kid nicht. Wird Kid, durch Rache für Killer und den Rest seiner Crew, sich Apoo vorknöpfen? Es wäre schon eine perfekte Stärkedemonstration, wenn Apoo uns noch weiter als starker Charakter vorgestellt wird und dann von Kid ohne große Probleme bezwungen wird. Jedoch wäre das auch eine Verschwendung des Charakters.

Stichwort Verschwendung, wie habe ich das dunke Panel mit dem "Slash" Soundeffekt zu verstehen? Hat Law Hawkins getötet?

@Criss_Ko schrieb:
2. Hat jemand eine Idee, wer die Person hinter Law war, nachdem er den Raum mit Hawkins verlassen hat? War es Drake?
Ich würde sagen ja. Es gäbe eigentlich keinen anderen, der in der Position und von der Körperform her besser passt. Ebenfalls hätte Drake auch ein Motiv. Doflamingo hat seinen Vater ermordet und er selber ist gerade so dem Bird Cage entkommen. Als er die Nachricht über seine Niederlag in der Zeitung las schien er Interesse an Ruffy und Law zu haben. Er hatte auch damals Killer und Urouge gestoppt, vielleicht plante er damals schon, mit den anderen Supernovae gegen Kaidou zu ziehen.


Zeitsprünge
Ich bin ein wenig verwundert über die schnellen Zeitsprünge. Werden es doch keine fünf Akte in Wano? Oder wird der Kampf gegen Kaidou der vierte und der fünfte wird eher ein Epilog? Jedenfalls, neben einigen offenen Fragen innerhalb von Wano ist das vielleicht wichtigste bei den Zeitsprüngen der Umstand, dass das Reverie vorbei ist. Die Konferenz geht eine Woche, und die ist nun vorbei. Wie schon vermutet, wird es keinen Sprung mehr dazu geben, und wir müssen wohl bis zum Ende des Arcs warten auf ein Ergebnis.


Allianz
Okay, das kam unerwartet. Wie kam es dazu, dass die beiden so schnell sich gut verstanden haben? Die beiden haben doch jetzt nicht etwa gemeinsam ... nein nein böse Gedanken, geht aus meinem Kopf raus. Wobei, vielleicht meinen sie mir ihrem Jubliäum wirklich ihr Verhältnis in der Vergangenheit. Daifuku befindet sich ja Wano, da kann man ihn ja mal fragen, ob er, Katakuri und Oven in 9 Monaten Geburtstag haben. Etwas Spaß beiseite, Big Mom und Kaidou verhalten sich hier wirklich wie ein altes Ehepaar und ich habe nicht das Gefühl, dass ihr einer versucht den anderen zu hintergehen. Eine Frage die ich mir dann aber stelle, was wird jetzt aus den Big Mom Piraten die in Wano sind? Von diesen gab es seit Tagen ein Lebenszeichen und Smoothie hatte irgendwas vor. Verläuft das jetzt ins nichts? Oder hatte sie etwas mit dem Bündnis zutun, indem sie etwas in ihren Getränken getan hat? Eher nicht, da sie ja nicht wissen konnte, dass ihre Mutter bei Kaidou landet. Wie sie mit dem Bündnis umgehen werden ist nun auch die Frage. Perospero schien King zu kennen und war nicht besonders angetan von ihm. Möglicherweise hatten die beiden Crews in der Vergangenheit bereits größere Gefechte, und nun sollen sie ein Bündnis schließen? Ob sie davon so begeistert sind, wage ich zu bezweifeln. Ein Bündnis mit den Strohhüten ist aber ausgeschlossen. Vielleicht Daifuku, wenn er von dem Respekt den sein Bruder gegenüber Ruffy hat weiß, aber das ist auch nicht sehr wahrscheinlich.

@Zorrojuro schrieb:
Mit der Allianz zwischen Kaido und BM könnte man meinen, dass die Chancen für Ruffy und Co auf 0 gesunken sind. Könnte man meinen....... Wir dürfen nicht vergessen, dass Ruffy auf Dressrosa eine riesige Allianz gebildet hat. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass die kommen werden. Habe eine Interview gelesen (weiss nicht ob es echt ist). Wano ist der finale Arc und wird Marineford lächerlich aussehen lassen. Wenn das stimmt, muss es ja dazukommen. Nach Bildung der Großallianz hieß es, dass alles auf ein weitreichendes Ereigniss führen wird. So eine ähnliche Ankündigung gab es ja schon für Marineford.
Herzlich willkommen, Zorrojuro.
Was das Interview von Oda angeht, da vermischt du ein echtes mit einem falschen. Oda sagte durchaus sowas über den letzten Arc im "One Piece Eternal Log", aber er meinte nicht Wano. Dass Wano der letzte Arc sein wird, ist eigentlich nur ein sehr offensichtlicher Aprilscherz gewesen von einigen glaubwürdigen Nachrichtenquellen aus der englischen One Piece Community.
Es gab auf der Jump Festa 2018 außerdem noch diese Aussage von Oda:
Zitat :
Hello. It’s Oda. Are you enjoying Jump Festa? I am also watching the One Piece Super Stage Event. It’s fun. Each year I visit Jump Festa and eat with the voice actors. One Piece will finally go to Wano next year! Some of you may remember I said this last year. I did think that Wano would start in 2017. I have some new information, I will introduce a legend lying dormant in the One Piece world. The strongest enemy the Straw Hats have encountered. It may be related to Whitebeard. The Marineford Arc will seem cute compared to what is coming.
Diese Aussage kann man auch so deuten, dass er einfach das 2018 meinte für One Piece und dies nicht nur auf Wano bezogen. Die Legende die Im, der stärkste Gegner der Strohhüte ist Kaidou und der Bezug zu Whitebeard ist mir jetzt aber auch schleierhaft.

Dass es zum Ereigniss der Strohhutflotte kommt in Wano, kann aber gut sein. Im bereits verlinkten Interview erwähnte Oda ja sogar, dass es "bald" passieren wird. Nur gibt es da eigentlich ein Problem: Sai und Leo waren auf dem Reverie, und während dem neuen Kapitel ist es zuende gegangen. Dass das Reverie und deren Ereignisse etwas ist, was Oda wohl erst nach dem Wano auflöst, kann man eigentlich nicht davon ausgehen, dass die beiden dazustoßen. Es sei denn, sie haben die Konferenz bereits vor dem Ende verlassen. Sie könnten z.b. mit Sabo geredet haben bei dessen Angriff und sich deswegen verdächtig gemacht haben, weshalb sie vorab abgehauen sind. Sai wollte danach sowieso jede Verbindung zu seinem Land aufgeben, also macht es keinen Unterschied. Mit Mjosgard haben Rebecca und co. sowieso einen mächtigen Verbündeten, also wäre eine Flucht für sie in Ordnung.
Wobei, würden sie so einen großen Unterschied machen? Also ich sehe, neben Apoo, sieben Numbers und die Strohhutflotte hat sieben Kapitäne. Es würde passen, aber wären sie denn stark genug? Orlumbus scheint kein richtiger Kämpfer zu sein, Ideo hat gegen Dellinger verloren, Leo wirkt nicht sehr stark, Hajrudin hat gerade so gegen Machivse gewonnen und Bartolomeo hatte schon seine Probleme gegen Gladius. Sai und Cavendish hatten zwar keine Probleme gegen ihre Gegner, aber würde das reichen?

Eine andere Option beim auftauchen der Strohhutflotte wäre eine Lösung des Big Mom Problem, die vielleicht etwas zu einfach gemacht wäre. Big Moms Kindheitsfreund Gerth in Mitglied in Hajrudins Crew, und hier wäre es ja möglich, dass sie deswegen aufhört zu kämpfen. Gerth wäre die letzte Person, die sie aus ihrer glücklichen Zeit bei Carmell kennt.

@Narat schrieb:
Edit: Vielleicht kann ja Shanks in die Zukunft schauen, weshalb er auch Zutritt bei den 5 Weisen hat? Vielleicht hat er gesehen, dass Big Mum und Kaido eine Allianz schließen und er möchte sich jetzt den Krieg anschließen? Er war vielleicht nur für das "Go" damals im heiligen Land da gewesen und das die 5 Weisen einfach davon Bescheid wissen? Klingt zunächst absurd, aber nach der Badass - Allianz ist alles möglich.
Ich weiß, dass in der Übersetzung aus dem japanischen oft Fehler passieren bei der Einzahl und Mehrzahl (siehe etwa damals, als Wanda in den Übersetzungen erst davon sprach, die Strohhüte soll ihr folgen den zu den Leichen ihrer Freunde und nicht wie es eigentlich gemeint war nur eine, Brook), aber ich bin mir eigentlich sicher, dass Shanks dort eindeutig von einer Person gesprochen hat und nicht mehreren.

@Narat schrieb:
Edit2: Oh je habe mir nochmal Gedanken gemacht Very Happy Kaido hat uns ja den "Jahrhundertkrieg" versprochen. Er selbst will ja mit Big Mum die Welt erobern. Der Kampf gegen Ruffy könnte erstmal ein Vorspann sein bis er sich auf den Weg macht um die Welt zu erobern.
Also tötet Oda Ruffy in Wano und macht Kaidou zum neuen Hauptcharakter? Wäre auch eine gute Lösung Very Happy
Nein, ernsthaft. Wie genau meinst du das?

@ace04 schrieb:
Ruffy,Zorro, Chopper (auf der Beaststufe), Kid, Killer, Samurai + die Gefangenen, und man darf nicht vergessen, dass vlt Marco auch noch auftauchen wird dort mit seiner Crew (alte whitebeard Crew), eventuell Minks und vlt noch Geko Moria.
vs
Big Mum + Kaido

Selbst ohne Marco und Moria schaut es nach einem Kampf aus, den Ruffy gewinnen kann.
Du vergisst, dass es nicht nur Big Mom und Kaido sind. King, Queen, Jack, die flying six, die Numbers, Daifuku, Smoothie, Perospero, Compote (welche zwar nichts bisher gemacht hat, aber in einem Atemzug mit Perospero, Katakuri, Smoothie, Oven und Daifuku genannt wurde), Mont d'Or, Amande, Kyoshiro, Fukurojo, fünf neue Yakuzabosse (?), die Mimawarigumi, Orochi, Orochis und vielleicht noch uns unbekannte Charaktere. Dazu kommen noch die ganzen Smilenutzer, die in Masse durchaus zu einem Problem werden können.

@Narat schrieb:
Du darfst auch nicht vergessen, dass der Angriff der Allianz in vier Tagen schon ist. Wie willst du da Ruffy noch upgraden? Stand jetzt, rechne ich mit einer schnellen Niederlage. Die Vorankündigung von Kaido und Big Mum würde dann mehr Sinn ergeben, indem sie sich schon darauf vorbereiten, die Welt zu erobern. Das wird sicher nicht im Interesse der Marine sein samt andere berüchtigter Piraten wie Blackbeard, Shanks usw. Bei ihren Ziel der Welteroberung könnte sie auf echten Widerstand treffen.
Eine Niederlage der Allianz wäre aus der Sicht der Erzählung unsinnig. So unsinnig, dass sie mir gefällt und für eine gewaltige Wendung sorgen würde. Dies ist eine interesante Überlegung. Auch wenn ich selber daran zweifel.

@Narat schrieb:
Was aber noch nicht in Erwägung gezogen wurde, ist: Was ist wenn es überhaupt nicht zur Konfrontation kommt zwischen Strohhüten plus Allianz gegen Kaido und Big Mum? Die Allianz zwischen Big Mum und Kaido erfolgte jetzt außerplanmäßig. Bei all den Hype könnte ich mir vorstellen, dass sie sich jetzt auf den Weg machen "um die Welt zu erobern". In dem Sinne käme vielleicht das heilige Land Mary Joa in Betracht. Währendessen können die Strohhüte, Orochi stürzen und für die Revolution im Land sorgen. Nur eine kleine Idee von mir.
Nur wären dann große Teile des Arcs sinnlos gewesen. Die ganze Vorbereitung für den Angriff auf Onigashima, der prophezeite Tag, der Aufbau von der Situation von Wano unter Kaidou. Wenn Kaido und Big Mom nun das Land verlassen mit ihren Crews, wer ist noch  auf der Seite von Orochi? Kyoshiro und einige nicht sehr starke Leute. Klar, Kyoshiro schätze ich als mindestens so stark wie Zorro ein, aber wenn es neben ihm niemanden auf der Seite von Orochi gibt, dann wird Orochi leicht zu stürzen sein.


Wer kommt zur Hilfe?

@Narat schrieb:
Ich könnte mir sogar einen "Nightmare Blackbeard" (vllt. auch Nightmare Ruffy?) vorstellen, der mit vielen Seelen von Moria gefüllt wird. In Wano Kuni gibt es ja genügend Menschen, an denen sich Moria bedienen kann.
Bitte nicht. Das wäre eine der dümmsten Entscheidungen, die Oda treffen könnte. Es war schon beim Thriller Bark eine billige Erklärung, da brauchen wir nicht auch in Wano ein Deus Ex Moria.

@Criss_Ko schrieb:
1. Moria spricht auf der Thriller Bark über die Niederlage gegen Kaidou - Motiv: Rache
Und dabei hat einen der gestörtesten Gesichtsausdrucke den es in One Piece jemals gab. Er ist total traumatisiert und sollte mit Blackbeard derzeit auch mal andersweitig beschäftigt sein. Nur weil er eine Verbindung zu Kaidou hat, spricht das nicht für ein Bündnis. One Piece hat eine solch große Welt und es gibt unzählige Ereignisse, Dinge und Charaktere die miteinander zutun haben, das deutet aber nicht auf die Rückkehr eines Charakters mit diesem Bezug zu. Er wurde mehrmals erwähnt und spiele indirekt in der Gegenwart und auch direkt in Jimbeis Flashback eine Rolle, aber trotzdem ist Arlong nicht im Fischmenscheninsel Arc aufgetreten. Wir hatten eine Situation, bei der Sanji in großer Not war und auch Jeff damit zutun hat. Wann, wenn nicht im Whole Cake Island hätte Gin sein Versprechen gegenüber Ruffy und Sanji einlösen können und sie wieder treffen? Zugegeben, das sind zwei komplett andere Fälle. Aber ähnlich wie beim Moriafall kann man sich dies vielleicht vorstellen, aber deswegen findet es dann nicht auch noch statt.

@Criss_Ko schrieb:
3. Im Thriller Barc Arc wurde uns Ryume vorgestellt.
Ich kann mich hier eigentlich nur meine Antwort zu Punkt 1 wiederholen. Das hier würde sogar eher dagegen sprechen. Moria hat das Grab von Ryuma geplündert und seine Leiche samt Schwert gestohlen. Wie beliebt wird er dann wohl in Wano sein? So beliebt, dass jeder ihm seinen Schatten übergibt, wird er wohl kaum sein. Was ich meine ist, dass selbst mit der Gefahr Kaidou im Nacken es sehr schwer vorzustellen ist, dass Moria einfach verziehen wird.

@Narat schrieb:
Dafür riskiere ich auch eine 12er (12 Dosen Redbull - Energy) Palette, dass Blackbeard in diesen Wano Kuni Arc auf Wanokuni erscheinen wird, zumindest ein bzw. seine Crewmitglieder. Very Happy Falls nicht, haste die Wette gewonnen. Smile
Da muss ich ace04 zustimmen. Wenn erst von einem Bündnis zwischen Ruffy und Blackbeard die Rede ist, dann man aber eine Wette gewinnen ,weil zwar nicht Blackbeard in Wano auftaucht, aber z.b. Raffit, der sich das eingeschlichen hat, um das Geschehen zu beobachten, wäre das schon komisch.



Dass ich nicht zur Moria-kommt Fraktion gehöre, habe ich wohl deutlich gemacht. Aber bevor ich auf eigene Ideen nenne, wollte ich noch eines ansprechen.
Ob es jetzt mit Moria, Blackbeard, Shanks oder vor der Allianzgründung noch Big Mom war, die Fans suchen hier nach irgendwelchen Auswegen aus er jetztigen Situation gegen Kaidou, weil ein Sieg gegen Kaidou praktisch unmöglich ist. Hat sich Oda hier in die Ecke geschrieben? Das kann man noch nicht sagen, aber ich würde behaupten, dass er es nicht getan hat. Es ist ein Spannungsaufbau. Es muss aufjedenfall jemand von außen richten, und da sind schon fast alle durch gewesen. Fehlt eigentlich nurnoch Elizabello der auftaucht und beweist, dass sein King Punch wirklich einen der Yonkou besiegen kann. Mit dieser aussichtslosen Situation wissen sich viele Fans nicht zu helfen, wie man aus dieser Situation raus kommt ohne die Hilfe von jemand anderem. Ich würde dies als einen gelungenen Schachzug von Oda bezeichnen. Mit dem was die Piraten-Samurai-Mink-Ninja Allianz zu bieten hat, soll das nicht klappen. Aber genau dafür leistet Oda derzeit schon Vorarbeit.

One Piece hatte in den letzten Jahren einen immer stärkeren Fokus auf Teamarbeit. Und in diesem Arc muss sich das auch auf die finalen Kämpfe beziehen. Niemand kann Kaidou die Stirn bieten, geschweige denn Kaidou und Big Mom. Allein an der Masse an Charakteren kann nicht jeder einen Einzelkampf bekommen, und das sollte auch nicht der Sinn und Zweck des ganzen sein. Dieser Arc hat einen sehr starken Fokus auf die schlimmste Generation. Acht von zwölf Mitgliedern befinden sich in Wano, davon sind sechs Kaidou feindlich gesinnt und mindestens ein weiterer vielelicht auch. Der Generationenwechsel kann, nein sollte hier wichtiges Motiv einnehmen. Die neue Generation an großen Piraten gemeinsam gegen die alte, das gab es bisher nicht. Ein deutlicheres Zeichen kann es nicht geben, um einen Generationswechsel zu verdeutlichen. Ich sage damit nicht, dass alle gegen Kaidou und Big Mom kämpfen, gerade Killer und Zorro sehe ich da nicht unbedingt, aber es sollte eine große Allianz sein. Dass Ruffy alleine gewinnt oder mit Deux Ex Moria, da stelle ich nur eine Frage: Wie soll One Piece danach weiterlaufen? Kommt Moria dann nochmal, oder ist Ruffy dann schon so mächtig wie Kaidou oder Big Mom? Ich bin deswegen für eine gemeinsame Offensive. Freundschaft, Zusammenhalt, Teamarbeit. Das sind wichtige Elemente in One Piece und die Yonkou sind einfach eine Nummer zu groß für Ruffy und co. alleine zurzeit. Ich meine, der ganze Arc besteht im Grunde daraus, Verbündete zusammeln.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Dod0bnQOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   BQWseXGOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Tq7hfmSOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Hd4ApSDOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   VIbCq98One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   6EeTITP

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySo 1 Sep - 20:17

   
@Hordy Jones deine Theorie ist natürlich auch wieder gut. Soweit habe ich noch nicht gedacht, dass uns Oda damit den Generationenwechsel demonstrieren will zwischen alt und neu. Ich war in meiner Ansicht eher auf die "Ds" beschränkt gewesen, indem sie für einen Umschwung in der neuen Welt sorgen, gerade unter Berücksichtigung der Sache, dass Ruffy inzwischen als "fünfter" Kaiser medial gesehen wird und auch so derzeit ein "D" mit seiner Crew auf Mary Joa für Unruhen sorgt. 

Das Kaido besiegt wird, kann ich mir nicht vorstellen. Kaido hat nicht umsonst erwähnt, dass er den "Jahrhundertkrieg" will. Natürlich ist meine Sichtweise subjektiv und ich respektiere zum derzeitigen Wano Kuni Arc natürlich auch andere Meinungen, aber ich finde derzeit, dass Kaido eher an Image bisher verloren hat. Sein Gefängnis war lächerlich gewesen und eignete sich eher als Freizeitlager, seine Bestienpiraten waren eher Missbildungen gewesen und Queen scheint auch nicht die hellste Leuchte zu sein, indem er einfach aus Udon abzischt, sodass Ruffy passieren kann, obwohl er normalerweise die Gefahr hätte sehen müsse. 

Aber das ist ja meistens der Fall bei Böswichte. Sie sind arrogant, betrachten sich als etwas besonderes und werden somit fahrlässig gar leichtsinnig. Das Kaido aus einen Arc einfach so besiegt wird, kann ich mir einfach nicht vorstellen. Wie soll denn die Allianzen - Kombo aussehen und inwiweit wollen das die Alliierten, gerade die Super Novae gemeinsam vorbereiten. Der Angriff auf den Feuerfestival wird ja schon in vier Tagen sein. Hawkins z.B. ist total neben der Spur und will nur noch fliehen, ist außerdem verletzt. Dasselbe bei Law. Killer ist entstellt. Außer Kid sehe ich keinen, der noch die Motivation besitzt, gegen Kaido vorzugehen, es sei denn Ruffy wird uns als Gegenpol zum Willenbrecher Kaido vorgestellt. Ruffy hat es ja auch geschafft, den Willen bzw. Moral der Menschen zu verstärken. Das wäre eine Option. 

Ansonsten rechne ich erstmal, dass es zu einer Erschütterung von Wano Kuni kommen wird, wenn die Revolte zum Feuerfestival beginnt. Alle Menschen werden erstmal verdutzt schauen und sich formieren. Was wird aber dann passieren? Ein wildes Gemetzel? Eher nicht. Ich denke daher dass die Samurai vielleicht irgendwelche Pläne haben wie man erstmal Kaido samt Big Mum aus den Schneid rausnehmen kann. 

Zur Sache, dass sich noch weitere Leute der Revolte anschließen können: Ja klar ich habe ganz vergessen, dass Ruffy noch Verbündete hat wie Bartho usw. Wäre natürlich auch ne Möglichkeit. Man muss auch sagen, dass Ruffy ja irgendwie nie wirklich einen Gegner von alleine besiegt hat. Vielleicht am Anfang von One Piece. Ansonsten war er immer angewiesen auf Teamarbeit gewesen. Z.B. bei Big Mums Territorium (Whole Cake Island), war er auch mehrmals auf Namis Hilfe angewiesen gewesen. 

Jetzt hat er die Samurai, viele weitere Anhänger Odens usw noch an seiner Seite. Vielleicht kann auch  X-Drake ein paar nützliche Tipps geben und kennt vielleicht einen entscheidenenden wunden Punkt bei Kaido. Wer weiß.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 336910
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySo 1 Sep - 22:50

   
@Hordy Jones Danke für die umfangreiche Antwort.

Ich selbst denke nach wie vor, dass weder ein Bündnis

mit Blackbeard       jemals zustande kommen wird aus rationalen Gründen (Ace und weil Blackbeard Ruffys Endgegner sein wird),

mit Shanks,           weil dieser erst in der nächsten oder übernächsten Hautarc auftauchen wird (Land der Riesen oder eigenen Arc)

mit Ruffys verbündeten,             weil 1) wie sollen sie ohne das Wissen von Kaido nach Wano kommen 2) weil ohnehin schon zu viele einzelne Protagonist vertreten sind 3) ergibt es für mich keinen Sinn, weil es zu früh wäre für eine Wiedervereinigung.

Ich bleibe dabei, dass Moria höchstwahrscheinlich auftauchen wird.

Aus Blackbeards Crew denke ich eher nicht das wer kommen wird.

Und ich würde mir wünschen auch wenn viele behaupten Ruffy ist nicht in der Lage gegen einen Kaiser anzutreten, dennoch ist er von den ganz Großen auf die neue Welt vorbereitet worden. Er hat die Hakiformen trainiert, trainiert sie weiterhin und - Ja ,dass Kid und Ruffy sicher am Anfang zu zweit gegen Kaido kämpfen werden (weil Kid persönliche Gründe dafür hat und er vermutlich auch gegen Apoo antreten wird bzw Killer) ist möglich, aber Ruffy wird es beenden alleine.

Geht auch darum, dass hier fast alle vertreten sind und er den Anspruch stellt Piratenkönig zu sein. Er muss abliefern und zeigen, dass er vor allen anderen steht.
-------------------------------------------------

andere Frage - Wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass Zorro neben Emna noch das zweite Schwert bekommt ,weil er hat ja auch einen 2 Schwerter Stil ?? und auf die Technik hat er schon gegen Hawkins zurückgegriffen.
--------------------------------------------------
@Hordy ich habe die Crews nicht vergessen. Aber bis jetzt waren die Crew Mitglieder von Kaido nicht so stark. Zumindest, dass was man gesehen hat. Ruffy ist zwar der Stärkste von der SHB aber Zorro ist nicht schwach..... Bei Zorro wird / muss etwas kommen. Allein schon wegen dem Gedanken, da Zorro körperlich top ist, und auch er nur mehr durch starke Gegner stärker werden kann (seine Hakiformen verstärken). Zorro vs nur die nummer 4 oder nummer 3 oder nummer 2 von Big Mums oder Kaidos Crew wäre schon traurig.

----------------------------------------------------

Zu Odas Ankündigung 5 Jahre noch. Grundsätzlich hat bis jetzt keine Zeitangabe wirklich von ihm gestimmt. Wenn man jetzt sich anschaut wie lange Wano schon geht und wir noch nicht mal bei einen Hauptkampf sind, und zusätzlich noch danach Sachen kommen werden wie
Reverie, Kampf gegen Blackbeard, Lysopp im Land der Riesen, Zusammentreffen mit Shanks, die anderen Porneglyph finden, die letzte Insel finden, Sanji All Blue - und das alles in 5 Jahren (pro Jahr 30-40 Kapitel ) = Geht sich nie aus und da werden noch mehr Dinge kommen ....

................................................................

Mir ist auch aufgefallen, dass Zorro bei seinem Kampf mit Hawkins seine Schwerter nicht mal mit Haki verstärkt hat.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 305
Kopfgeld Kopfgeld : 1126442
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyMo 2 Sep - 11:38

   
@Hordy Jones schrieb:
One Piece hatte in den letzten Jahren einen immer stärkeren Fokus auf Teamarbeit. Und in diesem Arc muss sich das auch auf die finalen Kämpfe beziehen. Niemand kann Kaidou die Stirn bieten, geschweige denn Kaidou und Big Mom. Allein an der Masse an Charakteren kann nicht jeder einen Einzelkampf bekommen, und das sollte auch nicht der Sinn und Zweck des ganzen sein. Dieser Arc hat einen sehr starken Fokus auf die schlimmste Generation. Acht von zwölf Mitgliedern befinden sich in Wano, davon sind sechs Kaidou feindlich gesinnt und mindestens ein weiterer vielelicht auch. Der Generationenwechsel kann, nein sollte hier wichtiges Motiv einnehmen. Die neue Generation an großen Piraten gemeinsam gegen die alte, das gab es bisher nicht. Ein deutlicheres Zeichen kann es nicht geben, um einen Generationswechsel zu verdeutlichen. Ich sage damit nicht, dass alle gegen Kaidou und Big Mom kämpfen, gerade Killer und Zorro sehe ich da nicht unbedingt, aber es sollte eine große Allianz sein. Dass Ruffy alleine gewinnt oder mit Deux Ex Moria, da stelle ich nur eine Frage: Wie soll One Piece danach weiterlaufen? Kommt Moria dann nochmal, oder ist Ruffy dann schon so mächtig wie Kaidou oder Big Mom? Ich bin deswegen für eine gemeinsame Offensive. Freundschaft, Zusammenhalt, Teamarbeit. Das sind wichtige Elemente in One Piece und die Yonkou sind einfach eine Nummer zu groß für Ruffy und co. alleine zurzeit. Ich meine, der ganze Arc besteht im Grunde daraus, Verbündete zusammeln.

Hier gebe ich dir prinzipiell Recht. Es muss irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem die neue "schlimmste" Generation die "alte" Generation ablöst. Aber meiner Meinung nach, ist der Zeitpunkt noch zu früh. Schuld daran ist ganz einfach der enorme Kräfteunterschied. Wenn sich keine"externe" Partei einschaltet ist ein Sieg der "schlimmsten" Generation absolut aussichtslos. Egal welche Fortschritte Ruffy in diesen paar Tagen gemacht hat. Oda hat hier einfach verkackt und sowohl BM als auch Kaidou viel zu Mächtig präsentiert. Ich fand den Kampf Ruffy vs. Katakuri schon sehr sehr grenzwertig, da Ruffy den gesamten Kampf über unterlegen war und nur kassiert hat und selbst kaum Treffer landen konnte. Gegen BM brach er nach einem Schlag zusammen. Gegen Kaidou schlug er in seiner bis jetzt stärksten Form brutal auf ihn ein und es hatte keinen Effekt. Also so gar keinen und er ging nach einem Treffer K.O.!!! Ruffy ging K.O, nach nur einem Treffer!!! Das gab es bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Kid und Killer gingen beide gegen Kaidou baden und wurden schwer verletzt. Law hat schon gegen Dofla alt ausgesehen.
Dazu kommt, dass Kaidou uns nicht mal einen Bruchteil seiner wahren Kraft gezeigt hat. In der SH Allianz ist auch kein Kämpfer, der das Potenzial hat, einem Kaiser gefährlich werden zu können. Und der King Punch, mal ganz ehrlich. Dieser ach so tödliche Punch wurde mal eben locker von einem Bartolomeo abgewehrt. Ich glaube kaum, das dieser auch nur Ansatzweise einem Kaiser gefährlich werden kann. Auch wenn es so angeteasert wurde.
Du hast Recht mit der Aussage, dass Moria nicht die Lösung sein kann. Aber ist es denn die Lösung, dass der zukünftige König der Piraten nur Gewinnen kann, wenn er sich mit der schlimmsten Generation zusammen tut und es gerade so schafft einen Kaiser zu besiegen. Ich rede jetzt bewusst von nur einem Kaiser, da ich nicht glaube, das Ruffy tatsächlich beide Kaiser besiegen wird. Also für mich ist beides nicht die optimale Lösung. Ich glaube nicht, dass Roger zu seiner Zeit so auf die Hilfe anderer angewiesen war, wie es Ruffy aktuell ist.
Klar gibt es noch Möglichkeiten, Ruffy stärker werden zu lassen. Aber das muss halt auch glaubwürdig aufgebaut werden. Ein zweiwöchiges Training in einem Gefängnis zähle ich da nicht dazu.

- Awaking
- verbesserung der Haki Arten (speziell das Königshaki)
- weitere gear Formen
- die Stimme des Universums

Eigentlich ist es nach dem derzeitigen Stand ausgeschlossen, dass Ruffy gewinnt. Er uns seine Verbündeten müssten eigentlich eine absolute Niederlage erleiden. Hier gab es ja mal die Theorie, dass Ruffy im sterben liegt und Law seine Frucht bei Ihm anwendet und ihm ewiges Leben schenkt. Finde dieses Szenario gar nicht mehr so unrealistisch. Aber wenn in diesem Arc nicht mindestens ein Kaiser das zeitliche Segnet, weiß ich auch nicht, wann dies passieren soll? Es geht ja auch immer mehr dem Ende entgegen.



Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyMo 2 Sep - 13:20

   
@Criss Ko deswegen sage ich ja, dass nur ein weiterer mächtiger Pirat, Ruffy einen Schub geben könnte. Ich weiß das mich hier wieder einige kritisieren werden. Glaubwürdig wäre daher für mich einfach ein Blackbeard, der vielleicht bei Ruffy eine immense Motivation auslösen könnte. Und wie oft soll ich das noch sagen? Ich meine bei Blackbeard plus Ruffy nicht, dass das eine klassische Allianz ist, wo Freundschaft und Loyalität zählt. Für mich wäre die Allianz nur ein Mittel zum Zweck wie es bei Big Mum und Kaido zustande gekommen ist. Bei Big Mum und Kaido reden wir ja auch nicht davon, dass sie jetzt beste Freunde sind, keinen Hass mehr zueinander haben. Sie selbst haben ja gesagt, dass sie sich am liebsten gegenseitig umbringen würden.

Andere Szenarien sind einfach unglaubwürdig. Klar die Super Novaes könnten sich super gegenseitig ergänzen. Aber wie bereits schon CrissKo geschrieben hat, kassieren doch alle immer mit einen Schlag zumal die Super Novaes sowieso drumherum mit anderen Piraten schon beschäftigt wären. Außerdem hat doch Kaido so gut wie den Willen gebrochen von manchen Super Novaes. Bis auf Kid und Ruffy machen sich doch fast alle in die Hose vor Kaido. Wenn du schon hörst was Hawkins gesagt hat, zeigt das doch schon wie viel Furcht vorhanden ist. Wie willst du da die Moral noch stärken? 

Stand jetzt, steht für mich fest, dass ein Wunder bzw. Phänomen geschehen muss. 

Mögliche Szenarien wären: 

- Die Samurai haben einen Plan was Kaidos Schwachstellen sind

- x - Drake schaltet sich ein bzw. andere Verbündete von Kaido, welche die Seite wechseln. Vielleicht kann dann jemand nützliche Hinweise geben, was der wunde Punkt von Kaido ist. 

- Big Mum und Kaido werden komplett aus der weiteren Story gestrichen und stecken so in ihrer Euphorie fest, dass sie abhauen. Daraufhin gibt es als höchsten Gegner nur noch Orochi

- Ruffy samt seine Verbündete bekommen eine vernichtende Niederlage gegen Kaido und Big Mum. Oda legt daher nur noch den Fokus auf den Jahrhunderkrieg. 

Mögliche Lösungsansätze aus den gegebenen Informationen von Oda:

- Zorro externe Hilfe (Schwert Emma) verletzt Kaido (ich glaube der hat doch ne Narbe oder?) und somit hätte man den wunden Punkt von Kaido. 

- Ruffy entfaltet die ganze Kraft seines Hakis (er hat ja irgendne Geheimtechnik) und Big Mum wird verwundbar. 




Was viele vergessen ist, dass die Kooperation zwischen Big Mum und Kaido außerplanmäßig erfolgt ist, dh. die Strohhüte und die Allierten sind doch gar nicht darauf vorbereitet gewesen, dass es zu einer Allianz kommt. Wie will man sich jetzt darauf vorbereiten. Damals bei Whole Cake Island ist man direkt (fast) gescheitert als der Plan, den man hatte, nicht zu 100 Prozent geklappt hat.

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 305
Kopfgeld Kopfgeld : 1126442
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyMo 2 Sep - 15:50

   
@Narat schrieb:
@Criss Ko deswegen sage ich ja, dass nur ein weiterer mächtiger Pirat, Ruffy einen Schub geben könnte. Ich weiß das mich hier wieder einige kritisieren werden. Glaubwürdig wäre daher für mich einfach ein Blackbeard, der vielleicht bei Ruffy eine immense Motivation auslösen könnte. Und wie oft soll ich das noch sagen? Ich meine bei Blackbeard plus Ruffy nicht, dass das eine klassische Allianz ist, wo Freundschaft und Loyalität zählt. Für mich wäre die Allianz nur ein Mittel zum Zweck wie es bei Big Mum und Kaido zustande gekommen ist. Bei Big Mum und Kaido reden wir ja auch nicht davon, dass sie jetzt beste Freunde sind, keinen Hass mehr zueinander haben. Sie selbst haben ja gesagt, dass sie sich am liebsten gegenseitig umbringen würden.

Diesbezüglich hatte ich dir bereits zugestimmt Smile

@Criss_Ko schrieb:
Für am wahrscheinlichen halte ich Mittlerweile (und da gebe ich Narat recht) das Auftauchen von Blackbeard und Moria. Nicht mal wegen BB selbst. Ich glaube, dass eher Moria der ausschlaggebende Punkt ist. Einige Inizien sprechen ja dafür und wurden uns zum Teil in der Vergangenheit angeteasert:

1. Moria spricht auf der Thriller Bark über die Niederlage gegen Kaidou - Motiv: Rache
2. OZ gegen die SHB - Foreshadowing OZ = Kaidou
3. Im Thriller Barc Arc wurde uns Ryume vorgestellt.
4. Offiziell hat Blackbeard zwei Teufelsfrüchte: Eine Logia und eine Paramecia. Was fehlt noch-eine Zoan Frucht. Da könnte Wano die richtige Adresse sein.
5. Shiryu könnte sich auf Wano ein besseres Schwert besorgen

Das man hier von einer "Allianz" zwischen BB und der SHB spricht halte ich für sehr gewagt. Ich glaube Ruffy hasst außer Akainu aktuell keinen anderen Charakter mehr als BB. Das er sich darauf einlässt, eine Allianz mit eben diesem zu bilden ist kaum vorzustellen. Allerdings hat er diese Prinzipien (wenn auch nicht im gleichen Ausmaße) bereits im Impeldown über Bord geworfen, als er eine Allianz mit Sir Croco gebildet hat. Überraschen tut mich aktuell aber kaum noch etwas Very Happy

@Narat schrieb:
Die Samurai haben einen Plan was Kaidos Schwachstellen sind

- x - Drake schaltet sich ein bzw. andere Verbündete von Kaido, welche die Seite wechseln. Vielleicht kann dann jemand nützliche Hinweise geben, was der wunde Punkt von Kaido ist.

Das ist plausibel. Das wäre dann ein ähnliches Szenaio wie auf WCI Gang Bedge die Schwachstelle von BM enthüllt hat.

@Narat schrieb:
Big Mum und Kaido werden komplett aus der weiteren Story gestrichen und stecken so in ihrer Euphorie fest, dass sie abhauen. Daraufhin gibt es als höchsten Gegner nur noch Orochi
Das hoffe ich nicht und kann ich mir auch nicht vorstellen. Wir befinden uns aktuell im Kaiser Arc. Zwei der vier Kaiser nun einfach aus der Story zu nehmen, weil dem Autor nicht einfällt wie diese zu besiegen sind halte ich für eine Katastrophe.

@Narat schrieb:
Ruffy samt seine Verbündete bekommen eine vernichtende Niederlage gegen Kaido und Big Mum. Oda legt daher nur noch den Fokus auf den Jahrhunderkrieg.
Wenn wir uns die aktuellen Gegebenheiten betrachten und keine 3. Partei eingreift müsste es eigentlich darauf hinaus laufen. Aber wie geht es dann weiter? Wenn Ruffy nicht in der Lage ist die Kaiser zu besiegen, wie will er dann Piratenkönig werden? Außerdem wäre es dann der zweite Arc nach WCI in dem kein Kaiser fällt und das Ende von One Piece rückt immer näher.

@Narat schrieb:
Zorro externe Hilfe (Schwert Emma) verletzt Kaido (ich glaube der hat doch ne Narbe oder?) und somit hätte man den wunden Punkt von Kaido.

- Ruffy entfaltet die ganze Kraft seines Hakis (er hat ja irgendne Geheimtechnik) und Big Mum wird verwundbar.
Ich gehe stark davon aus, das beides eintreffen wird. Enma kann Kaidou verletzten. Das ist ein Fakt. Ruffy muss seine neuen Haki Kräfte entfachen (eventuell auch seine Teufelskraft erwachen lassen).
Aber selbst dann, wird es nahezu unmöglich sein, beide Kaiser zu besiegen.
Man ist einen Schritt weiter und kann den Kaisern schaden zufügen. Aber sie zu besiegen ist nochmal eine andere Hausnummer. Es kommt ja noch dazu, dass Ruffy in seiner aktuell stärksten Gear Form nur eine begrenzte Zeit lang Kämpfen kann. Selbst wenn er nun neue Kräfte erweckt, kann er diese dann auch lange genug aufrecht erhalten? Ich glaube kaum.  

@Narat schrieb:
Stand jetzt, steht für mich fest, dass ein Wunder bzw. Phänomen geschehen muss.

Deshalb sagst du absolut mit Recht, dass hier ein Wunder passieren muss. Irgendwas unvorhergesehenes. Vielleicht ist es echt am naheliegendsten das BB WCI angreift und BM kurzfristig abrückt und vielleicht auch von BB getötet wird. (falls er dazu überhaupt schon in der Lage ist). Aber auch er muss sich als Kaiser erst noch Beweisen. Bis jetzt hat er nur die übrig gebliebenen WB Bande besiegt. Er sollte kräftetechnisch auf einem ähnlichen Niveau wie ein Kaisers sein.

@Criss_Ko schrieb:
Wir sind uns denke ich alle einig, dass definitiv etwas passieren muss und die SHB einen "Verbündeten" bekommen muss, der auf Kaiser Level ist. Und dafür kommen nicht all zu viele in Frage.
Die aktuellen Admiräle, Shanks, BB, der anführer der Rocks (falls noch am Leben), Garp, Senghok, Dragon. Dragon kündigte ja schon vor Ewigkeiten an, dass sich seine und Ruffy Pfade bald kreuzen werden. Eine Vater Sohn vereinigung auf Wano und ein Kampf Seite an Seit, eventuell noch mit Garp zusammen wäre natürlich der Oberknaller. Da sich die Rebellen allerdings im Kampf gegen die WR befinden scheint auch diese Option zu verpuffen. Es sei denn Dragon schafft es auf Grund seiner TF der Welt den Krieg zu erklären und danach rechtzeitig in Wano aufzulaufen

@Narat: Was hälst du denn von diesem Szenario. Sabo hat ja auch geschworen, seinen Bruder jederzeit zur Seite zu stehen. Wann wenn nicht jetzt ist Ruffy so auf externe Hilfe angewiesen?

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 212
Kopfgeld Kopfgeld : 1071819
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyMo 2 Sep - 18:02

   
@Criss_KO wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Ich denke aber, dass Sabo erst zustoßen würde, 
wenn das Land von Kaido unruhig geworden ist. Ich könnte mir eine ähnliche Situation vorstellen 
wie damals bei Ace. Die Vivre Card, die Sabo von Ruffy bekommen hat, verbrennt ein Stückchen
weshalb sich Sabo auf dem Weg macht um ihn zu helfen.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 336910
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptyMo 2 Sep - 22:56

   

Sabo wird nicht kommen, der hat genug anderes zu tun. Ruffy kann nicht jedes Mal auf seine Hilfe zurückgreifen.
----------------------------

Eine andere sehr spekulative Variante ist:
Nachdem die CP0 bereits dort ist , warum kann nicht ein General auch dort auftauchen ?
Kizaru

Die anderen beiden sind ja beschäftigt mit den Revos XD

Grund: Jetzt wo sich die beiden Kaiser verbündet haben würde ein Ungleichgewicht entstehen.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4513
Kopfgeld Kopfgeld : 3306482
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel


BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben    One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   EmptySo 8 Sep - 18:36

   
@Hordy Jones schrieb:
Bei letzteren war ich kurz verwundert. In beiden englischen Fanübersetzungen klang es nicht so, als ob sie sofort besiegt wurden wie etwa Ruffy. Hielten die beiden etwas länger durch? Mal sehen, wie MangaPlus es übersetzen wird.
"they stood up to him until they could fight no longer."
Klingt wirklich nicht so, dass die beiden sofort besiegt wurden. Andererseits muss man auch sagen, dass Kaidou seine Keule nicht dabei hatte.
Stichwort MangaPlus Übersetzung, in dieser wurde nichts von einem Jubiläum von Big Mom und Kaidou erwähnt, nur von der Feier beim Feuerfestival. Es ist zwar die offizielle Übersetzung, aber sie ist nicht fehlerfrei.

@Narat schrieb:
@Hordy Jones deine Theorie ist natürlich auch wieder gut. Soweit habe ich noch nicht gedacht, dass uns Oda damit den Generationenwechsel demonstrieren will zwischen alt und neu. Ich war in meiner Ansicht eher auf die "Ds" beschränkt gewesen, indem sie für einen Umschwung in der neuen Welt sorgen, gerade unter Berücksichtigung der Sache, dass Ruffy inzwischen als "fünfter" Kaiser medial gesehen wird und auch so derzeit ein "D" mit seiner Crew auf Mary Joa für Unruhen sorgt.
Das Problem hier ist aber, dass diejenigen mit dem D in dem Kontext des derzeitigen Arcs nicht relevant sind. Damit meine ich nicht, dass Ruffy nicht relevant ist, sondern sein Status als jemand mit dem D. Die Leute mit dem D im Namen sie die Gegner der Tenryuubito und im Bezug auf Kaidou oder Big Mom fiel nichts in diese Richtung. Blackbeard wird seine Zeit noch bekommen, aber derzeit sieht es weniger so aus. Dies ist eher die Zeit der schlimmsten Generation. Blackbeard ist teil dieser, ja, aber es ist mehr so, dass die anderen nachrücken wollen. Diese Generation sollte ihren Namen auch verdienen, und das geht nicht, wenn es nur Ruffy und Blackbeard sind.

@Narat schrieb:
Sein Gefängnis war lächerlich gewesen und eignete sich eher als Freizeitlager, seine Bestienpiraten waren eher Missbildungen gewesen und Queen scheint auch nicht die hellste Leuchte zu sein, indem er einfach aus Udon abzischt, sodass Ruffy passieren kann, obwohl er normalerweise die Gefahr hätte sehen müsse.
Um fair zu sein: Ruffy und Kid sind keine normalen Menschen, dass sie da teilweise trainieren konnte keiner wissen. Auch Hyogoro hat dort gelitten, und er müsste zum Zeitpunkt seiner Gefangennahme alles andere als schwach gewesen sein. Aber ja, ich hätte Ruffy und Kid lieber weiterhin in der Zelle gesehen und dann wie sie befreit werden.
Und bei Queen muss man einfach den Fakt erkennen, dass Big Mom gefährlicher ist als Ruffy, daher musste er hier Problem B erstmal ignorieren, um Problem A aus der Welt zu schaffen.

@Narat schrieb:
Hawkins z.B. ist total neben der Spur und will nur noch fliehen, ist außerdem verletzt. Dasselbe bei Law. Killer ist entstellt. Außer Kid sehe ich keinen, der noch die Motivation besitzt, gegen Kaido vorzugehen, es sei denn Ruffy wird uns als Gegenpol zum Willenbrecher Kaido vorgestellt. Ruffy hat es ja auch geschafft, den Willen bzw. Moral der Menschen zu verstärken. Das wäre eine Option.
Das wäre auch die Lösung. Ruffy der zum Kampf gegen Kaidou ausruft und die anderen mitsich zieht. Oder Oda überrascht uns und gibt Kid diese Rolle. Killer wäre sowieso auf seiner Seite.

@ace04 schrieb:
Und ich würde mir wünschen auch wenn viele behaupten Ruffy ist nicht in der Lage gegen einen Kaiser anzutreten, dennoch ist er von den ganz Großen auf die neue Welt vorbereitet worden. Er hat die Hakiformen trainiert, trainiert sie weiterhin und - Ja ,dass Kid und Ruffy sicher am Anfang zu zweit gegen Kaido kämpfen werden (weil Kid persönliche Gründe dafür hat und er vermutlich auch gegen Apoo antreten wird bzw Killer) ist möglich, aber Ruffy wird es beenden alleine.

Geht auch darum, dass hier fast alle vertreten sind und er den Anspruch stellt Piratenkönig zu sein. Er muss abliefern und zeigen, dass er vor allen anderen steht.
Indem er die anderen als inkompetet darstehen lässt? Ruffy will Piratenkönig werden, richtig. Das rechtfertigt aber keinen Sieg denn er jetzt, und das heißt nicht niemals, erreichen kann. Er verlor auch gegen Kuzan, Kuma und Magellan. Nur weil Ruffy jetzt nicht stark genug ist, heißt dies nicht, dass er niemals Kaidou besiegen könnte. Damit meine nicht, dass es ein Rematch geben wird. Damit meine ich, dass es sich irgendwann aus der Story heraus ergibt.

@ace04 schrieb:
andere Frage - Wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass Zorro neben Emna noch das zweite Schwert bekommt ,weil er hat ja auch einen 2 Schwerter Stil ?? und auf die Technik hat er schon gegen Hawkins zurückgegriffen.
Naja, das Schwert gehört erstmal Momonosuke. Ich würde erstmal sagen nein.

@ace04 schrieb:
@Hordy ich habe die Crews nicht vergessen. Aber bis jetzt waren die Crew Mitglieder von Kaido nicht so stark. Zumindest, dass was man gesehen hat.
Deswegen habe ich auch nicht Holdem, Speed oder die Oniwanbanshu aufgezählt, sondern die relevanten. Gerade weil du auch eben nicht nur die Topkämpfer der Allianz aufgezählt hat.

@ace04 schrieb:
Ruffy ist zwar der Stärkste von der SHB aber Zorro ist nicht schwach..... Bei Zorro wird / muss etwas kommen. Allein schon wegen dem Gedanken, da Zorro körperlich top ist, und auch er nur mehr durch starke Gegner stärker werden kann (seine Hakiformen verstärken). Zorro vs nur die nummer 4 oder nummer 3 oder nummer 2 von Big Mums oder Kaidos Crew wäre schon traurig.
Gehe ich richtig der Annahme an, dass dieser Absatz auf meine Aussage, dass Kyoshiro mindestens so stark ist wie Zorro? Wenn ja, dann überschätzt du Zorro oder unterschätzt du Kyoshiro.

@Criss_Ko schrieb:
Hier gebe ich dir prinzipiell Recht. Es muss irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem die neue "schlimmste" Generation die "alte" Generation ablöst. Aber meiner Meinung nach, ist der Zeitpunkt noch zu früh. Schuld daran ist ganz einfach der enorme Kräfteunterschied. Wenn sich keine"externe" Partei einschaltet ist ein Sieg der "schlimmsten" Generation absolut aussichtslos. Egal welche Fortschritte Ruffy in diesen paar Tagen gemacht hat. Oda hat hier einfach verkackt und sowohl BM als auch Kaidou viel zu Mächtig präsentiert. Ich fand den Kampf Ruffy vs. Katakuri schon sehr sehr grenzwertig, da Ruffy den gesamten Kampf über unterlegen war und nur kassiert hat und selbst kaum Treffer landen konnte. Gegen BM brach er nach einem Schlag zusammen. Gegen Kaidou schlug er in seiner bis jetzt stärksten Form brutal auf ihn ein und es hatte keinen Effekt. Also so gar keinen und er ging nach einem Treffer K.O.!!! Ruffy ging K.O, nach nur einem Treffer!!! Das gab es bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Kid und Killer gingen beide gegen Kaidou baden und wurden schwer verletzt. Law hat schon gegen Dofla alt ausgesehen.
Dazu kommt, dass Kaidou uns nicht mal einen Bruchteil seiner wahren Kraft gezeigt hat. In der SH Allianz ist auch kein Kämpfer, der das Potenzial hat, einem Kaiser gefährlich werden zu können.
Das ist ein Umstand, den ich schon erwähnt habe. Oda hat hier eine perfekte Bedrohungslage aufgebaut und diese kann er nur auf drei Wegen lösen: Sehr schlau und überraschend, sehr dumm und schwach oder mithilfe billiger Lösungen wie Moria oder Shanks. Wir sind in einem isolierten Land und es gibt reichlich große Kaliber, aber Kaidou hat keiner von denen alleine eine Chance. Und nun ist auch Kaidou nicht alleine, sondern die genauso starke Big Mom hat sich mit ihm verbündet. Ruffy konnte, und da muss ich dir zustimmen, auf recht unlogische Art und Weise gerade so Katakuri besiegen. Kaidou dagegen, wird er nicht klein kriegen alleine. Und sonst gibt es niemanden auf seiner Seite mit einer ähnlichen Stärke wie er, außer vielleicht Kid. Und beide hatten keine Chance gegen Kaidou. Es müsste schon ein Wunder geschehen. Selbst wenn Hawkins, was ich doch stark bezweifel, seinen Schutz auf Ruffy oder Kid übertragen könnte, würde das nicht reichen. Kaidou ist eine Dimension zu groß, und wie gesagt, Big Mom ist auch noch da. Zum jetztigen Stand sind Ruffy und Kid die einzigen, die Kaidou noch am nächsten kommen, und selbst das würde nicht klappen. Selbst mit dem Hakitraining von Ruffy und selbst wenn Kid wirklich länger durchhält gegen Kaidou als es Ruffy getan hat, es würde keinen Unterschied machen. Das ist es, was es hier spannend macht. Man fragt sich, wie Ruffy und co. das schaffen, und auch wie Oda das umsetzen wird, ohne Mist zu bauen. Kaidou und die Allianz wird seit 7 etwa 300 Kapitel aufgebaut, was fast ein drittel der derzeitigen Länge von One Piece ist.

@Criss_Ko schrieb:
Und der King Punch, mal ganz ehrlich. Dieser ach so tödliche Punch wurde mal eben locker von einem Bartolomeo abgewehrt. Ich glaube kaum, das dieser auch nur Ansatzweise einem Kaiser gefährlich werden kann. Auch wenn es so angeteasert wurde.
Ein frontaler Schlag vielleicht schon. Aber es ging mir hier nicht darum. Ich will keine Diskussion darüber führen, ob der King Punch das nun kann oder nicht. Der King Punch wäre genauso wie Colour Trap von Miss Golden Week, die Spielzeugverwandlung von Sugar, die Negativhollows von Perona, das bändigen von Zoans durch O-Tama oder eben ein Moria der Ruffy mit Schatten füttert eine Deus Ex Machina um die jetztige Situation zu lösen. Diese Optionen gibt es in der Welt, aber sie hier und jetzt zu verwenden wäre sehr billig. Das war mein Punkt und nicht ob er es kann oder nicht.


@Criss_Ko schrieb:
Du hast Recht mit der Aussage, dass Moria nicht die Lösung sein kann. Aber ist es denn die Lösung, dass der zukünftige König der Piraten nur Gewinnen kann, wenn er sich mit der schlimmsten Generation zusammen tut und es gerade so schafft einen Kaiser zu besiegen. Ich rede jetzt bewusst von nur einem Kaiser, da ich nicht glaube, das Ruffy tatsächlich beide Kaiser besiegen wird. Also für mich ist beides nicht die optimale Lösung. Ich glaube nicht, dass Roger zu seiner Zeit so auf die Hilfe anderer angewiesen war, wie es Ruffy aktuell ist.
Warum sollte es nicht die Lösung sein? Wären andere Lösungen (Ruffy gewinnt wie auch immer, Deus Ex Moria, irgendein anderer starker Charakter kommt zur hilfe) da denn sonderlich besser? Der zukünftige Piratenkönig wird dies nicht im nächsten Arc. Zum jetztigen Stand kann er ihn nicht besiegen. Punkt. Das trifft auch auf die anderen Rookies zu. Das bedeutet aber nicht, dass z.b. Kid nicht auch mal stärker als Kaidou werden kann. Jetzt kämpft die schlimmste Generation minus Blackbeard gemeinsam gegen die alte und zu einem späterem Zeitpunkt kämpft er sich in seiner Generation an die Spitze. Wobei jaja, bis auf Kid und Blackbeard wird er jetzt schon keine Konkurrenz haben. Aber es geht darum, dass dies die Methode ist, die sich einfach am nahliegensten anbietet. Nur weil sie zusammenkämpfen, wäre Kaidou nicht unterlegen.

Was den Vergleich von Roger angeht, wir kennen praktisch nur Informationen über ihn und seine Reise aus den letzten vier Jahren seines Lebens. Er und Rayleigh waren aber nachweislich länger unterwegs. Wir können nicht sagen, dass er niemals auf Hilfe angewiesen war. Jedenfalls, Roger und Ruffy sind nicht die gleiche Person und Mihawk hatte es bereits treffend formuliert. Nicht sein Haki oder seine Teufelskräfte sind seine größte Stärke. Das mag vielleicht etwas ironisch von einem der wenigen Einzelgänger in One Piece sein, aber da hat er recht.

@Criss_Ko schrieb:
Eigentlich ist es nach dem derzeitigen Stand ausgeschlossen, dass Ruffy gewinnt. Er uns seine Verbündeten müssten eigentlich eine absolute Niederlage erleiden. Hier gab es ja mal die Theorie, dass Ruffy im sterben liegt und Law seine Frucht bei Ihm anwendet und ihm ewiges Leben schenkt. Finde dieses Szenario gar nicht mehr so unrealistisch.
Laws Teufelskraft gibt jemandem ewiges Leben. Das heißt nicht, dass man nicht getötet werden kann. Doflamingo sprach von "ewiger Jugend" und "ewiger Gesundheit". Und ein unsterblicher Ruffy wäre glaube ich nichts, was man sich wünschen würde.

@Narat schrieb:
@Criss_KO wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Ich denke aber, dass Sabo erst zustoßen würde,
wenn das Land von Kaido unruhig geworden ist. Ich könnte mir eine ähnliche Situation vorstellen
wie damals bei Ace. Die Vivre Card, die Sabo von Ruffy bekommen hat, verbrennt ein Stückchen
weshalb sich Sabo auf dem Weg macht um ihn zu helfen.
Problem: Ruffy müsste auch mental am Ende sein und sich aufgeben, damit die Vivre Card anfängt zu brennen. Andernfalls wären Sabo oder die Strohhutflotte doch auch aufgetaucht, nachdem Ruffy total erledigt auf Sanji gewartet hat oder von Kaidou besiegt wurde. Außerdem wissen wir nicht, was derzeit mit Sabo ist. Die Reverie endete, und er führte dort einen Angriff an bei dem er mit zwei Admirälen zusammenstieß. Er könnte gefangen oder gar tot sein. Und selbst wenn er auf freien Fuß ist, nach dieser Aktion wird er bestimmt selber Probleme haben.

@ace04 schrieb:
Eine andere sehr spekulative Variante ist:
Nachdem die CP0 bereits dort ist , warum kann nicht ein General auch dort auftauchen ?
Kizaru
Weil Sakazuki ihm gesagt hat, dass er es nicht soll?

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Dod0bnQOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   BQWseXGOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Tq7hfmSOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   Hd4ApSDOne Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   VIbCq98One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben   6EeTITP



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 954: Wie einem Drachen Flügel geben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.