Anmelden
Login
 Teilen | 

Wie fandest du das Kapitel?
Sehr gut
One Piece Kapitel 955: Enma Vote_lcap80%One Piece Kapitel 955: Enma Vote_rcap
 80% [ 8 ]
Gut
One Piece Kapitel 955: Enma Vote_lcap20%One Piece Kapitel 955: Enma Vote_rcap
 20% [ 2 ]
Mittelmäßig
One Piece Kapitel 955: Enma Vote_lcap0%One Piece Kapitel 955: Enma Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Schlecht
One Piece Kapitel 955: Enma Vote_lcap0%One Piece Kapitel 955: Enma Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Sehr schlecht
One Piece Kapitel 955: Enma Vote_lcap0%One Piece Kapitel 955: Enma Vote_rcap
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 10
 

AutorNachricht
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4485
Kopfgeld Kopfgeld : 3245270
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 6:09

   
Das Kapitel ist noch nicht draußen, sollte es aber in den nächsten Stunden. Viel Spaß beim diskutieren.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 955: Enma Dod0bnQOne Piece Kapitel 955: Enma BQWseXGOne Piece Kapitel 955: Enma Tq7hfmSOne Piece Kapitel 955: Enma Hd4ApSDOne Piece Kapitel 955: Enma VIbCq98One Piece Kapitel 955: Enma 6EeTITP

Criss_Ko
Kapitän
Kapitän

Criss_Ko

Beiträge Beiträge : 301
Kopfgeld Kopfgeld : 1096742
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 10:28

   

Ich habe das Kapitel gelesen und mir gefällt, dass Oda die Tage bis zum Feuerfestival nicht unnötig in die Länge zieht und mit unwichtigen Handlungen füllt. Wir sind nun auf dem Stand, dass Ruffy sein Training beendet hat und nun wohl auch selbst eine Chance sieht, Kaidou ernsthaft zu verletzen. Zorro ist nun in Besitz von Enma. Auch wenn "verwunschene" Schwerter bis jetzt nicht an der Tagesordnung waren, stört es mich nicht wirklich, dass dieses Schwert eine doch etwas spezielle Handhabung genießt.
Ich hoffe das auch die restlichen Strohüte in dieser Zeit ein paar Fortschritte gemacht haben.
Die Big Three haben nun Ihre Powerups erhalten:
Ruffy: Neues Haki
Zorro: Schwert
Sanji: Raid Suit
Als angehende Anwärter auf die Crew des Piratenkönigs wünsche ich mir doch etwas mehr Power eines jeden einzelnen, zumal die Crew nicht gerade die Größte ist.
Was Law hier nun mit Orochi zu tun hat ist mir schleierhaft. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es hier um Verrat geht. Bleibt abzuwarten was genau dahinter steckt.

Akt 2 ist nun beendet und der Krieg steht kur bevor. Ich gehe allerdings davon aus, dass wir in Akt 3 nun etwas mehr über die Vergangenheit Wanos erfahren werden. Das bietet sich einfach an, da man so den Zorn des Lesers auf Kaidou weiter steigern kann.
Ich hoffe, dass wir auch ein paar Einblicke auf die Reverie erhaschen können.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 301210
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 13:11

   
unnötig in die Länge ziehen.... - Ich denke, dass wir nächste Woche nicht gleich den dritten Teil von Wano sehen werden, sondern das wir sehen was sonst noch so auf der ONE PIECE Welt passiert.
--------------

Zorro - neues Schwert, kann es anscheinend nicht so kontrollieren wie er es gerne möchte. Das habe ich auch mit meinen Vorpostings gemeint, dass es doch einen unterschied machen wird, mit welchen Schwert er kämpft. Enma ist mit Sicherheit sehr stark, aber vielleicht war es eine schlechte Idee mit diesem zu kämpfen. Die anderen hatte er schon perfektioniert. Mit den anderen hat er schon Jahre gekämpft. Mit Enma nur eine kurze Zeit im Verhältnis.

Jetzt ist auch bestätigt worden, dass es zu den Königsschwertern gehört.

-------------------
Denkt ihr auch das es einen Zusammenhang zwischen Zorros Meister und den Schwert schmied gibt (der die beiden Schwerter geschmiedet hat ?

-------------------

Ruffy hat sich gut entwickelt. Hakimässig hat er wieder einen großen Schritt nach vorne gemacht.
-------------------

Schade, dass man von Law nicht so viel gesehen hat. Ein kurzes Gespräch wäre nicht schlecht gewesen.
-------------------

Zahlenmässig sind sie zwar unterlegen, jedoch muss das nicht so viel heißen. zb 50.000 bei der Fischmenscheninsel. Der wahre Unterschied ist hier meiner Meinung nach, dass das alles Kämpfer sind und auch Formen des Haki beherrschen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1709
Kopfgeld Kopfgeld : 2864960
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 16:52

   

Das Kapitel hat mir gut gefallen!
Ich finde es erst einmal wahnsinnig gut, dass Oda das Tempo dermaßen anzieht. Das kennt man so gar nicht von ihm. Gerade in Akt zwei gab es Phasen, wo sich Wano Kuni extrem gestreckt hat. Und auf einmal sind wir gerade schon kurz vor dem Krieg!

Enma
Auch wenn ich kein Freund davon bin, wie Zorro zu Enma gefunden hat, bin ich dennoch begeistert wie Zorro damit umgehen kann. Er ist wirklich ein Naturtalent und sollte jetzt in der Lage sein Enma zu führen. Ich bin mir nach wie vor unsicher ob er es gegen Kaido mal ausprobieren wird, tendiere eher zu ja, aber mehr als zu einem kurzen Schlagabtausch sollte es nicht kommen.

@ace04 schrieb:
Denkt ihr auch das es einen Zusammenhang zwischen Zorros Meister und den Schwert schmied gibt (der die beiden Schwerter geschmiedet hat ?
Ich denke ja, wenn man mal den Namen vom Schmied auseinander nimmt Shimotsuki Kouzaburou -> Koshirou Kuinas Vater und Zorros Lehrmeister. Kann auch Zufall sein, was ich aber bezweifle

Die Streitmacht
Sind 30.000 Mann wirklich so beeindruckend? Ich finde nicht. Erinnert euch mal an Hodys Streitmacht zurück. Der Kerl hatte 100.000 Fischmenschen unter sich. Und selbst wenn Kaido und Orochi 30.000 Mann unter sich haben, die kann doch Ruffy alle easy mit Königshaki ausschalten.Oder sind diese 30.000 Mann etwa alles absolute Elitesoldaten? Bin mal gespannt wie das dann später gelöst wird. Auch ist nach wie vor nicht klar, was Kinemon genau vorhat um Kaido zu besiegen. Vertraut er blind Ruffy? Das wäre in meinen Augen ziemlich dämlich. Bege hatte damals Big Mom präzise analysiert und eine sinnvolle Methode entwickelt um sie zu töten. Das fällt hier bei Kaido komplett weg.

Akt zwei endet
Ich bin sehr froh, dass nun der zweite Akt zu ende geht. Ist schwer zu sagen, welchen Akt von eins oder zwei mir besser gefallen hat, beide haben ihre stärken und schwächen, genauer drauf zu sprechen komm ich wohl erst, wenn alle Akte von Wano Kuni abgeschlossen sind. Wie geht es nun weiter? Es sollte klar sein, dass wir im nächsten Kapitel wieder ein rundum Blick von der Welt bekommen und ich hoffe so sehr, dass wir Dragons Kriegserklärung zusehen bekommen. Weiterhin im Bereich des Möglichen wären die Auseinandersetzungen mit den Revos und den Admiralen. Wer weiß, vielleicht kommt auch etwas vollkommen anderes Abseits von Reviere, wie z.B Shanks, die Flotte oder Marco?! Es kann nun alles passieren ich freue mich so dermaßen auf das nächste Kapitel es bleibt spannend!

@Criss_Ko schrieb:
Ich hoffe das auch die restlichen Strohüte in dieser Zeit ein paar Fortschritte gemacht haben.
Das glaube ich eher weniger. Franky und Lysop sind rundum die Uhr mit dem Schiff beschäftigt, Chopper wird alles mögliche, was mit Medizin zutun hat sich vorbereiten, die anderen schwer zu sagen. Wir haben ja noch nicht mal richtig die Früchte des zwei jährigen Trainings der restlichen Strohhüte gesehen, da ist es in meinen Augen nicht notwendig, dass sie jetzt nochmal zulegen. Schade finde ich es dennoch bei Lysop. Er hat gegen Sugar sein spezielles Vorahungshaki entwickelt aber seit daher gab es nie wieder etwas von Lysop in dieser Richtung. Besonders für Lysop wünsche ich mir im Krieg eine Entwicklung bezüglich seines Vorahungshakis. Ich denke sowieso, dass wir im Krieg kaum Einzelkämpfe bekommen werden, sondern größtenteils Team Kämpfe.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 1011117
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 16:59

   
Hm ich tue mir immernoch schwer zu glauben, dass die Aufständischen gewinnen werden. Ich bin gespannt wie glaubwürdig er es uns verkaufen will und bin vorallem auf seinen Lösungsweg gespannt. 

Interessant übrigens, dass das Festival im dritten Akt beginnt. Wenn sich Oda traditionell nach dem "Kabuki - Theater" (googelt mal) richtet, würde jetzt im dritten Akt Dramatik bzw. eine Tragödie 
passieren. Vielleicht erwartet uns ein plötzlicher Tod eines Charakters. Vielleicht trifft es Law? 
Das letzte Bild von ihn auf der letzten Seite, finde ich ein bisschen merkwürdig.

carlosjimi
Jungspund
Jungspund

carlosjimi

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 1074797
Dabei seit Dabei seit : 19.02.10
Ort Ort : one piece

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 18:09

   
Super Kapitel 🤤
Ich habe das Gefühl das der kimenon nicht die kaido -big mom Allianz mitrechnet und das der orochi Infos bekommen hat. War dass der law?😳wieso ist er gezeigt worden

Zorrojuro
Grünschnabel
Grünschnabel

Zorrojuro

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 18900
Dabei seit Dabei seit : 31.08.19

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 19:35

   
Interessantes Kapitel. Zorro hat mir Enma ein ordentliches Power-up erhalten. War aber klar, dass sein neues Schwert stärker sein muss. Allerdings kann er es noch nicht richtig kontrollieren. Ziemlich mieser Zeitpunkt, da ja der Kampf gegen Kaido bevorsteht.

Ruffy hat scheinbar das Rüstungshaki gemeistert, aber reicht das für Kaido. Davor konnte er ihm nicht mal einen Kratzer zufügen und jetzt soll er ihm ernsthaft Schaden zufügen können? Bin mal gespannt, ob Ruffy was neues aus dem Hut zaubert.

Mit dem Beginn von Akt 3 könnte nun die Schlacht losgehen. Mal sehen wie viele Akte es geben wird. Könnte sein, dass Oda ein Drama daraus macht, daher 5 Akte. Würde auch den Aufbau bislang erklären. Akt1: Vorstellung der Charaktere, Akt2: Spannung wird aufgebaut durch Ruffys Befreiung aus dem Gefängnis und dem Zusammentun der ganzen Samurai. Akt 3könnte nun mit der Schlacht den Höhepunkt darstellen. Kritisch wäre nur Akt 5, da der Held am Ende immer stirbt. Ruffy oder einen anderen Strohhut wird es natürlich nicht treffen, aber vielleicht einen der Samurai. Wäre ja auch unlogisch, ein Krieg gegen einen Kaiser und alle überleben. Naja warten wir die nächsten Monate ab. Hoffe bloß, dass es zügig weitergeht und die Handlung nicht zum Reverie oder so wechselt

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 1011117
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 20:07

   
@carlosjimi schrieb:
Super Kapitel 🤤
Ich habe  das Gefühl das der kimenon nicht die kaido -big mom Allianz mitrechnet und das der orochi Infos bekommen hat. War dass der law?😳wieso ist er gezeigt worden

Jedenfalls spricht meiner Meinung alles gegen die Strohhüte. Wie du schon richtig aufführst, wissen sie ja noch nicht mal das es zur Allianz zwischen Big Mum und Kaido gekommen ist. Außerdem muss Zorro noch lernen mit den Schwertern umzugehen, während
Ruffy noch an seine Stärke pfeilt. Negativ finde ich auch, dass Zorro durch eines der Schwerter Energie verliert. Positiv ist natürlich die Stärke. Also muss alles sofort sitzen. Wenn man das alles betrachtet, klingt es für mich immer unrealistischer, dass man als Sieger hervorgeht. Dazu kommt noch, dass man nur 4200 Mann an seiner Seite hat, während Kaido 30.000 Leute auf seiner Seite hat. Hier könntee es tatsächlich dazu kommen, dass nochmals Verstärkung von außen kommt. 

Ich bin gespannt, was Law vorhat. Sein Blick wirkte auf mich sehr kritisch. Vielleicht war das von Oda eine Andeutung für das nächste Kapitel gewesen, dass etwas tragisches passieren wird und die Revolte scheitert. Wie ich schon oben geschrieben habe, könnte sich Oda nach dem Kabuki - Theater richten. Ein Kabuki - Theater besteht aus fünf Akten und stammt aus der Edo - Zeit. 

Der dritte Akt ist dazu bekannt, dass der Handlung eine Tragödie heimsucht. Ich selbst ahne gerade nichts gutes für die Strohhüte. Jedenfalls gehe ich fest davon aus, dass der Plan, so wie man ihn durchdacht hat, nicht zu hundertprozent durchgehen wird. Das ist auch nichts neues und eigentlich bisher meistens bei den Strohhüten immer so gewesen, dass es im Chaos endet.

CaptainBinks
Jungspund
Jungspund

CaptainBinks

Beiträge Beiträge : 36
Kopfgeld Kopfgeld : 474615
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 21:06

   
Oh come on... Enma "nur" ein Königsschwert...

Ich hab das Kapitel noch gar nicht fertiggelesen und bin hierher um seit ewigkeiten wieder mal einen beitrag zu verfassen. Das hat mich grad dermaßen enttäuscht. erst fand ich das voll geil mit Himmel und Hölle und dann diese gewaltige ernüchterung... Crying or Very sad Evil or Very Mad

Jetzt mal Kapitel weiterlesen...

CaptainBinks
Jungspund
Jungspund

CaptainBinks

Beiträge Beiträge : 36
Kopfgeld Kopfgeld : 474615
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDo 12 Sep - 21:31

   

So, nun paar weitere Gedanken.

Ich will mal gleich meinen vorigen Post aufgreifen. Meine Enttäuschung ist wieder gewichen, denn für mich ist nun klar: Durch Zorro wird - wie von Hitetsu vorausgesagt - ein schwarzes Schwert. Und womöglich wird es dadurch im Rang von einem Königsschwert aufsteigen und zum 13. legendären Schwert. auch die eigenschaft des schwertes gefällt mir sehr gut und noch besser Zorros erste reaktion darauf "He komm zurück". Er konnte recht schnell Enma seinen willen aufzwingen, glaub er wird es schon bald richtig meistern können. Bin auch gespannt auf die verbindung zum wado, ob da noch eine rückblende kommt. Und ich bin gespannt ob zorro auch noch das kitetsu der 1. Generation erhalten wird. Steht ja auch noch iwie im raum.

Zum restlichen Kapitel:
Fand das Tempo richtig gut, kein langes geplänkel. schnell ab zum nächsten akt und zum angriff.
Dass Franky boote für 10k mann vorbereitet wird wohl auch eine art foreshadowing sein. da gibts zwei möglichkeiten. entweder kommt noch irgendwoher verstärkung dass wirklich 10000 mann zu transportieren sind. Oder Orochi greift den hafen an, sodass die hälfte der schiffe gleich wieder vernichtet wird.
somit gleich zu meinem abschließenden Gedanken und was uns wohl alle rätseln lässt. Was hat Law auf der letzten seite zu suchen?????

Ps: bin gespannt auf die insel, auf der Bege anlandet. Ideen was oder wen sie dort antreffen werden?

traffylaw
USER - LEGENDÄRE KRIEGER
USER - LEGENDÄRE KRIEGER

traffylaw

Beiträge Beiträge : 601
Kopfgeld Kopfgeld : 1356550
Dabei seit Dabei seit : 06.02.14
Ort Ort : da wo ihr nicht seid, nur noch viel weiter weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyFr 13 Sep - 15:54

   
Hallöchen Smile

@CaptainBinks schrieb:

Ps: bin gespannt auf die insel, auf der Bege anlandet. Ideen was oder wen sie dort antreffen werden?

Diese Insel ist, denke ich mal, Dress Rosa. Was sie dort antreffen werden, sollte klar sein. Und eigentlich auch wen. Denke, hier wird nochmal eine Verbindung zwischen Bege und Ruffy stattfinden, zumindest indirekt. Bege wird erfahren was Ruffy hier geleistet hat (falls er es noch nicht aus der Zeitung wusste) und wird vielleicht doch so viel Respekt vor Ruffy bekommen, dass er später noch Teil der Allianz wird.

Zum Kapitel selbst:
Stark! Zorro ist einfach eine Maschine! War sehr überrascht, wie schnell er mit Enma zurecht kam. Auch, wenn er es noch nicht 100%ig kontrollieren kann. Dass es "nur" ein Königsschwert ist, hat mich anfangs auch etwas enttäuscht, jedoch denke ich dass es keine so große Rolle spielt. Es scheint zumindest etwas krasser zu sein als manch andere Königsschwerter. Auch auf die Verbindung zum Wado Ichi Monchi bin ich gespannt...

mit freundlichen Grüßen
Traffylaw

CaptainBinks
Jungspund
Jungspund

CaptainBinks

Beiträge Beiträge : 36
Kopfgeld Kopfgeld : 474615
Dabei seit Dabei seit : 30.03.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySa 14 Sep - 9:15

   
@traffylaw schrieb:
Hallöchen Smile

@CaptainBinks schrieb:

Ps: bin gespannt auf die insel, auf der Bege anlandet. Ideen was oder wen sie dort antreffen werden?

Diese Insel ist, denke ich mal, Dress Rosa. Was sie dort antreffen werden, sollte klar sein. Und eigentlich auch wen. Denke, hier wird nochmal eine Verbindung zwischen Bege und Ruffy stattfinden, zumindest indirekt. Bege wird erfahren was Ruffy hier geleistet hat (falls er es noch nicht aus der Zeitung wusste) und wird vielleicht doch so viel Respekt vor Ruffy bekommen, dass er später noch Teil der Allianz wird.

aja, das eine element sieht doch stark nach dem königsplateau aus. wird wohl dressrosa sein

Mir lasst die ganze schwertsache noch keine ruhe. Noch ein paar gedanken dazu:
shimotsuki Kozaburo wird wohl der vater von zoros meister sein und der gründer des dorfes aus dem zoro stammt - shimotsuki village. zoros meister/kuinas vater heißt ja bekanntlich koshirou. hab wo sinngemäß folgendes gelesen.
koSHIrou - shi = vier und koZABOro(u) - zabo = drei
kann das jemand veri/falsifizieren?
Weiters ist interessant, dass auch yasuie und ryuma shimotsuki im namen tragen und wohl aus der gleichen familie stammen dürften.

Ach Wano biete wieder so viele querverbindungen. ich mag das =)

Ps: in nem vorigen post sprach ich davon, dass zoro womöglich das Kitetsu der ersten generation von hitetsu bekommen könnte. es geht natürlich um das Kitetsu der zweiten generation, das sich in Hitetsus besitz befindet.

Zorrojuro
Grünschnabel
Grünschnabel

Zorrojuro

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 18900
Dabei seit Dabei seit : 31.08.19

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySa 14 Sep - 11:52

   
koSHIrou - shi = vier und koZABOro(u) - zabo = drei
Das sollte falsch sein, da das japanische Wort für drei und vier, san und yon ist. Aber um ehrlich zu sein ist mir nicht klar, was die Bedeutung sein sollte, auch wenn es wahr wäre

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1709
Kopfgeld Kopfgeld : 2864960
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySa 14 Sep - 16:54

   
@Narat schrieb:
Vielleicht erwartet uns ein plötzlicher Tod eines Charakters. Vielleicht trifft es Law?
In einem Krieg wird auf jeden Fall wer drauf gehen. Was ist schon ein Krieg ohne Tote? Meine beiden Favoriten sind Law und Lysop. Bei Lysop ist es etwas schwierig, weil er den Bonus hat, dass er ein Strohhut ist und diese nicht unbedingt sterben sollten. Nur würde es zu Lysop seinem Traum passen als tapferer Krieger zu sterben. Wäre natürlich etwas gewagt, gerade weil Lysop noch Elbaf besuchen möchte. Würde ich aber dennoch umso trauriger finden, wenn die Strohhüte nach Elbaf reisen ohne Lysop und den Riesen erzählen, was für eine enge Bindung er zu Riesen hatte. Law halte ich dennoch für realistischer. Ich sehe für Law ehrlich gesagt keinen Platz in der zukünftigen Story von One Piece. Sein Konflikt mit Doflamingo ist längst abgeschlossen. Ruffy hat zu Law eine so enge Bindung aufgebaut, das es schon sehr tragisch für ihn und Law seine Crew wäre, wenn er von Kaido vor seinen Augen getötet wird. Law hingegen hat auch sieben Leben, soviel wie er in Dressrosa einstecken musste. Nicht mal die Abtrennung seines Arms genügte um ihn den Gnadenstoß zu verpassen.
Auf alle Fälle erwarte ich schon mindestens einen Tod von einem wichtigen Charakter im Krieg. Pedro und Pound in Whole Cake Island waren ok, hat mich jetzt aber auch nicht so überrascht. Ein Ace und Whitebeard ähnliches Szenario würde ich sehr feiern.

@CaptainBinks schrieb:
Durch Zorro wird - wie von Hitetsu vorausgesagt - ein schwarzes Schwert. Und womöglich wird es dadurch im Rang von einem Königsschwert aufsteigen und zum 13. legendären Schwert.
Du meinst Drachenschwert oder? Und ich glaub kaum, dass Schwerter einen Rang aufsteigen können. Es hängt doch vom Schmied ab, in welche Klasse ein Schwert eingeteilt wird, damit hat doch Zorro nichts zutun. Wie ich schon mal sagte, es hängt vom Schwertkämpfer ab, in wie weit man das Maximum aus einem jeweiligen Schwert herausholen kann. Wenn jetzt Tashigi das Black Sword von Mihawk schwingen würde, wäre es dann kein Drachenschwert mehr sondern Beispielweise ein Meisterschwert? Ich würde noch nicht zu früh über Enma urteilen. Besonders deswegen, weil Zorro jetzt noch Zeit hatte mit Enma zu trainieren. Wenn Zorro in diesem Kapitel bereits ein Stück Insel unbewusst abschneiden konnte, wie krass wird es jetzt nach intensivem Training sein? Ich denke schon, dass Zorro jetzt nochmal einen gewaltigen Schub bekommen hat.

@traffylaw schrieb:
Diese Insel ist, denke ich mal, Dress Rosa. Was sie dort antreffen werden, sollte klar sein. Und eigentlich auch wen. Denke, hier wird nochmal eine Verbindung zwischen Bege und Ruffy stattfinden, zumindest indirekt. Bege wird erfahren was Ruffy hier geleistet hat (falls er es noch nicht aus der Zeitung wusste) und wird vielleicht doch so viel Respekt vor Ruffy bekommen, dass er später noch Teil der Allianz wird.
Das würde ich nicht gut finden. Erst einmal geht es in Beges Coverstory nicht um Ruffy, sondern um Lola. Und desweiteren bin ich eher ein Feind davon, dass sich die Rookies untereinander verbünden, weil es immer noch alles Konkurrenten sind, dessen Ziel es sein sollte Piratenkönig zu werden. Klar, man weiß es natürlich nicht von jedem, gerade Killer und Zorro fallen hier weg, jedoch sind das meine Erwartungen von diesen Charakteren, welchen Sinn haben die Rookies sonst?! Dass sie sich untereinander verbünden? In meinen Augen bilden die Rookies die neue Generation der Piraten und sollten untereinander konkurrieren um den Titel des Piratenkönigs.

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 301210
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySa 14 Sep - 23:51

   
Ruffy und Zorro haben jetzt ein ziemliches Power up bekommen. Trotzdem frage ich mich weiterhin ob Zorro nicht mit dem anderen Schwert stärker wäre. Hat ja mehr als 2 Jahre mit ihm trainiert.
Sanji ist jetzt eindeutig hinter Ruffy und Zorro. Die beiden haben jeweils einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht und es muss zumindest einen kurzen Kampf zwischen Kaido und Zorro geben.
.....................................
Schwert/Rang:
Ich denke auch nicht, dass ein Schwert im Rang aufsteigen kann. Nur jeder außergewöhnliche Schwertkämpfer kann aus seinem Schwert unabhängig vom Rang ein Blacksword machen. Denke ich mal.

....................................
Law:
Ich frage mich warum die ganze Zeit davon gesprochen wird, dass Law oder zb Carrot Verräter sein sollen. Law war stehts loyal Ruffy gegenüber auch wenn beide andere Ansichten haben zu ihrer Partnerschaft. Denke nicht das Law Ruffy hintergehen wird. Wenn würde er nach der Wano Arc die Partnerschaft beenden.
------------------------------------
Das ist jetzt Spekulation aber (ich hoffe zumindest, dass es nicht so ist) es gibt einige die meinen, dass Law gerade weil im Japanischen es im dritten Teil immer zu Dramen kommt, dass Law sich opfern wird für Ruffy. - Law seine Geschichte ist zum größten Teil erzählt, Seine Rache gegen DonFlamingo hat er erreicht, und so ein Gegenspieler wie Kid wird er nicht sein. Grundlos wird die besondere Fähigkeit von Law nicht erwähnt worden sein. Nachdem Ruffy immer mehr an seine Grenzen gehen muss und seine Lebensenergie immer weiter verkürzt wird. Könnte ich mir gut vorstellen, dass so etwas am Ende kommen könnte. Ruffy wird dann vermutlich durch die Emotionen noch einen Gang höher schalten. Jedes gute Auto hat 6 Gänge. Desdrosa:Gang 4, Wano: Gang 5, Blackbeard: Gang 6
------------------------------------
Jetzt wird mal die Reverie kommen :/

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 1011117
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySo 15 Sep - 8:15

   

@ace04 bei Law muss es nicht unbedingt Verrat im klassichen Sinne sein, dass er mit Kaido zusammenarbeiten will. Verrat kann auch im Sinne seiner Crew sein, indem vielleicht seine
Leute in großer Gefahr schwebt und er dann das als letzte Maßnahme sieht. 

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass vielleicht Hawkins mehr prophezeit hat als uns bisher
gezeigt wurde. Er hat ja nur die Wahrscheinlichkeit gesagt. Vielleicht kann er mit seinen 
Prophezeiungen noch weiter gehen und sogar schildern, was genau geschieht.

Drake dürfen wir auch nicht vergessen. Vielleicht ist es sogar zwischen beiden Personen
zu einen Gespräch bekommen.

Was ich aber nicht verstehe ist, warum es viele One Piece Fans oftmals mögen würden, 
wenn Law sterben würde, indem er sich für Ruffy opfert (ihn wieder zum Leben erweckt z.B.). 
Ich hoffe, dass uns Oda so etwas nicht präsentieren wird. Wenn Law tatsächlich sterben würde in diesen Arc, würde ich es bevorzugen, dass er für seine Crew stirbt.

Ich will nicht das zum zweiten Mal (nach Ace) jemand sich für Ruffy opfert, vorallem weil zwischen Ruffy und Ace einfach eine ganz andere Bindung herrscht und das mehr Sinn ergeben hat.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4485
Kopfgeld Kopfgeld : 3245270
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySo 15 Sep - 11:58

   
Naja, geht so. Ich fand das Kapitel jetzt nicht so gut.

Coverstory
@traffylaw schrieb:
Diese Insel ist, denke ich mal, Dress Rosa. Was sie dort antreffen werden, sollte klar sein. Und eigentlich auch wen. Denke, hier wird nochmal eine Verbindung zwischen Bege und Ruffy stattfinden, zumindest indirekt. Bege wird erfahren was Ruffy hier geleistet hat (falls er es noch nicht aus der Zeitung wusste) und wird vielleicht doch so viel Respekt vor Ruffy bekommen, dass er später noch Teil der Allianz wird.
Warum sollte das Capone beeindrucken? Er sollte schon wissen, was da passiert ist, aber was genau sollte ihn dazu bewegen, sich Ruffy anzuschließen?
Aber was genau er da zu suchen hat, das frage ich mich auch. Das Reverie läuft in der Coverstory ja noch dementsprechend sind die wichtigsten Charaktere aus Dress Rosa (Kyros, Rebecca, Viola, Leo) nicht zuhause.

Letzte Vorbereitungen
Da gibt es ein paar netten Szenen, gerade auch die Trainingsszenen. Finde ich auch nicht schlecht, wie Momonosuke neben Zorro trainiert.

@CaptainBinks schrieb:
Dass Franky boote für 10k mann vorbereitet wird wohl auch eine art foreshadowing sein. da gibts zwei möglichkeiten. entweder kommt noch irgendwoher verstärkung dass wirklich 10000 mann zu transportieren sind. Oder Orochi greift den hafen an, sodass die hälfte der schiffe gleich wieder vernichtet wird.
Das war ein Übersetzungsfehler, er spricht in der offiziellen Übersetzung sogar von Schiffen für 100.000 Männer. Ich würde das nur als eine Übertreibung und auch Darstellung seiner Fähigkeiten deuten.

Das Ende des zweiten Akt und der beginn des dritten Akt
Ehrlich gesagt bin ich kein Freund davon, dass wir jetzt schon uns in Richtung Onigashima aufmachen. Es geht mir hier doch etwas zu schnell und gleichzeitig bleiben noch viele Fragen offen:
- Wann kommt der Oden Flashback?
- Bekommen wir wirklich nichts mehr von Ryumas Grab zusehen? Nicht mal ein Zorro, der sich von Shusui verabschiedet?
- Wo sind Denjiro und der fünfte Yakuzaboss?
- Was ist nun mit dem Witching Hour Boy?
- Was wurde aus den Kidpiraten? Wo sind Kid und Killer jetzt?
- Wird Mimawarigumi erst auf Onigashima aktiv?
- Wo ist das Road Porneglyph? Auf Onigashima?
- Was wurde aus den Big Mom Piraten und Smoothie's Plan?
- Gibt es Page One noch?
- Wird es noch aufgeklärt, was Onimaru nun ist?
- Wird Nekomamushi noch auftauchen?
- Was wird nun aus dem Ame no Habakiri?
- Ist die CP0 noch in Wano?
- Was ist mit Hawkins?

@Borusarino schrieb:
Wie geht es nun weiter? Es sollte klar sein, dass wir im nächsten Kapitel wieder ein rundum Blick von der Welt bekommen und ich hoffe so sehr, dass wir Dragons Kriegserklärung zusehen bekommen. Weiterhin im Bereich des Möglichen wären die Auseinandersetzungen mit den Revos und den Admiralen. Wer weiß, vielleicht kommt auch etwas vollkommen anderes Abseits von Reviere, wie z.B Shanks, die Flotte oder Marco?! Es kann nun alles passieren ich freue mich so dermaßen auf das nächste Kapitel es bleibt spannend!
Das Reverie ist schon lange vorbei. Es ging 10 Tage und die Strohhüte sind nun schon 14 Tage in Wano. Daher tendiere ich dazu, dass wir nichts davon sehen sollten. Es würde zuviel verraten und was auch immer der Resultat des Reverie ist, das wäre als Auflösung am Ende des Wano Arc viel besser gelegen.

@Narat schrieb:
Interessant übrigens, dass das Festival im dritten Akt beginnt. Wenn sich Oda traditionell nach dem "Kabuki - Theater" (googelt mal) richtet, würde jetzt im dritten Akt Dramatik bzw. eine Tragödie
passieren. Vielleicht erwartet uns ein plötzlicher Tod eines Charakters. Vielleicht trifft es Law?
Das letzte Bild von ihn auf der letzten Seite, finde ich ein bisschen merkwürdig.
Okay, das passt sehr gut. Der erste Akt ist ruhig, der zweite sehr kampfhaltige, der dritte tragisch und vierte ebenfalls wieder voller Kampfhandlungen. Der fünfte ist dann ein rundes Ende. Ich würde sagen es würde dann passen, wenn der vierte Akt der Überfall auf Onigashima ist und der fünfte Akt im Grunde der Epilog des Arcs ist. Aber ich würde dir widersprechen, was Law angeht. Ich will nicht sagen, dass er nicht in diesem Arc sterben wird. Aber wird er bestimmt nicht so schnell sterben und das vor der eigentlichen Kampfhandlung. Es bietet sich da ein anderes Szenario an, was wir noch abhandeln müssen: Die Geschichte von Oden. Dies wird ein Flashback sein, der nicht allzuschnell abgehandelt sein wird und noch erzählt werden muss. Und er endet mit der Trägodie seines Tod und die Eroberung von Wano. Dies ist die Geschichte hinter der derzeitigen Geschichte von Wano und Oden ist ein Charakter der in fast jeder Erwähnung in dem Himmel hochgehypt wird, das MUSS noch erzählt werden. Oda muss Oden und seine Geschichte ausführlich erzählen, gerade weil wir hier dann auch erste Einblicke in die Rogerpiraten bekommen werden. Wie er die Akazaya Nine unter sich sammelte, ein Auszug seiner Abenteuer mit Roger  (die wichtigsten Dinge, wie etwa die Reise zu Raftel, wird Oda bestimmt nicht jetzt schon zeigen) und schließlich sein Tod. Dies ist Material für bis zu 20 Kapitel und somit länger als Akt 1.

@Borusarino schrieb:
In einem Krieg wird auf jeden Fall wer drauf gehen. Was ist schon ein Krieg ohne Tote? Meine beiden Favoriten sind Law und Lysop. Bei Lysop ist es etwas schwierig, weil er den Bonus hat, dass er ein Strohhut ist und diese nicht unbedingt sterben sollten. Nur würde es zu Lysop seinem Traum passen als tapferer Krieger zu sterben. Wäre natürlich etwas gewagt, gerade weil Lysop noch Elbaf besuchen möchte. Würde ich aber dennoch umso trauriger finden, wenn die Strohhüte nach Elbaf reisen ohne Lysop und den Riesen erzählen, was für eine enge Bindung er zu Riesen hatte. Law halte ich dennoch für realistischer. Ich sehe für Law ehrlich gesagt keinen Platz in der zukünftigen Story von One Piece. Sein Konflikt mit Doflamingo ist längst abgeschlossen. Ruffy hat zu Law eine so enge Bindung aufgebaut, das es schon sehr tragisch für ihn und Law seine Crew wäre, wenn er von Kaido vor seinen Augen getötet wird. Law hingegen hat auch sieben Leben, soviel wie er in Dressrosa einstecken musste. Nicht mal die Abtrennung seines Arms genügte um ihn den Gnadenstoß zu verpassen.
Auf alle Fälle erwarte ich schon mindestens einen Tod von einem wichtigen Charakter im Krieg. Pedro und Pound in Whole Cake Island waren ok, hat mich jetzt aber auch nicht so überrascht. Ein Ace und Whitebeard ähnliches Szenario würde ich sehr feiern.

Dass Lysop im Laufe der Handlung eines Heldentodes stirbt glaube ich auch, aber nicht in Wano. Elban wäre da wirklich das bessere Setting.
Was Law angeht, da muss ich dir zustimmen. Seine Geschichte ist erzählt. Sein Motiv für seine Handlungen, Doflamingo, ist besiegt. Und er zeigt nicht in der Form wie andere, dass er unbedingt auch Piratenkönig werden will. Das wichtigste Ereignis in Laws Leben war der Tod von Rocinante, und dieser gab seinen Willen an Law weiter, weil dieser jemand mit dem D im Namen ist. Auf Ruffy trifft dies aber ebenfalls zu, und er ist möglicherweise näher dran als Law. Dies könnte eine Motivation für Law sein, sich für Ruffy zu opfern. Wie ich schon zu Narat geschrieben habe, ich bezweifel doch stark, dass Law im dritten Akt abdanken muss, aber der im Kampf gegen Kaidou wäre das sehr gut möglich.

@Narat schrieb:
Was ich aber nicht verstehe ist, warum es viele One Piece Fans oftmals mögen würden,
wenn Law sterben würde, indem er sich für Ruffy opfert (ihn wieder zum Leben erweckt z.B.).
Ich hoffe, dass uns Oda so etwas nicht präsentieren wird. Wenn Law tatsächlich sterben würde in diesen Arc, würde ich es bevorzugen, dass er für seine Crew stirbt.

Ich will nicht das zum zweiten Mal (nach Ace) jemand sich für Ruffy opfert, vorallem weil zwischen Ruffy und Ace einfach eine ganz andere Bindung herrscht und das mehr Sinn ergeben hat.
Also ich kann auch damit leben, wenn Law im nächsten Kapitel auf einer Bananenschale ausrutscht und sich das Genick bricht.

Natürlich wäre dies eine andere Sache, weil die Beziehung eine andere ist als zwischen Ruffy und Ace. Der Grund warum ihn viele sterben sehen wollen, sogar Fans von ihm, ist wohl einfach der, dass sich ein Heldentod hier für ihn anbietet. Law konnte man im Punk Hazard Arc und teilweise im Dress Rosa schon fast als zweiten Hauptcharakter sehen und danach verschwand er im Grunde komplett in dem Hintergrund. Seine Geschichte ist erzählt, seine Rolle in der Geschichte, in der den Kampf gegen die Yonkou eingeleitet hat, endet auch mit der Auseinandersetzung mit Kaidou. Das alles passt zu einem Muster eines tragischen Charakters, der sich für die anderen opfert. Ein Opfer von Law wäre auch nicht nur für Ruffy sondern eben auch für seine Crew. Und sein Charakter bietet sich neben Kinemon, Inuarashi und Nekomamushi am besten an, wenn Oda ein Todesopfer im Kampf gegen Kaidou haben will. Gerade auch weil eine Law eine sehr große Fanbase besitzt und seine Rolle in der Serie nicht zu unterschätzen ist. Nur jetzt könnte er langfristig zum fünften Rad am Wagen werden wenn man bedenkt wie weit Ruffy jetzt ist und derzeit Kid mehr als Rivale aufgebaut wird. Und anstatt ihn die hintere Liga mit Hawkins und Drake langfristig zu verbannen, würde sich ein Heldentod, damit er in Gedächtnis bleibt, anbieten. Und auch wenn er kein Ace ist, Law ist Ruffy ans Herz gewachsen. Dementsprechend sollte sein Opfer deutlich stärker Treffen als es etwa bei Pedro war.

Shimotsuki Kouzaburou und Enma
Wenn das so weiter geht kennen wir bald mehr Mitglieder von der Shimotsuki Familie als von der Charlotte Familie.

Ich weiß nicht so recht, was ich von Enma halten soll. Ich finde dieses Prinzip wie es funktioniert irgendwie komisch. Es saugt also das Busoushoku Haki auf? Und wenn nur Oden es führen konnte, bedeutet das dann auch, dass auch Kozaburo selber es nicht führen konnte?

@Borusarino schrieb:
@ace04 schrieb:
Denkt ihr auch das es einen Zusammenhang zwischen Zorros Meister und den Schwert schmied gibt (der die beiden Schwerter geschmiedet hat ?
Ich denke ja, wenn man mal den Namen vom Schmied auseinander nimmt Shimotsuki Kouzaburou -> Koshirou Kuinas Vater und Zorros Lehrmeister. Kann auch Zufall sein, was ich aber bezweifle
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es der Vater von Koshiro ist, aber das ist doch ein wenig an den Haaren herbeigezogen.

Jedenfalls, ich denke hiermit erklärt sich die Aussage von Oda in einer der letzten FPS. Vor Jahrzehnten kam ein Schiff mit Migranten aus Wano im East Blue an und dort war der Vorfahre von einem Charakter den wir kennen an Bord und es wird nur eine kleine Nebenhandlung. Vor über 50 Jahren verließ Kozaburo Wano, es passt. Besonders wenn man bedenkt, dass Koshiro laut Vivre Cards 51 Jahren ist. Da Zorro aber Shimotsuki nicht mit Koshiro in Verbindung bringt, würde ich mal vermuten, dass Kozaburo diesen Namen abgelegt hat oder ihn einfach nicht an seinen Sohn vermacht hat. Es ist schon ein Unterschied, wenn man ständig einen Familiennamen hört und dann selber jemand mit diesem Namen kennt oder in einen Dorf aufwuchs, das so hieß. Gerade da Zorro nichts davon mit Wano in Verbindung bringt und es nur aufgeschnappt hat, würde ich vermuten, dass er keine Leute aus Wano in seinem Stammbaum hat.

@Zorrojuro schrieb:
koSHIrou - shi = vier und koZABOro(u) - zabo = drei
Das sollte falsch sein, da das japanische Wort für drei und vier, san und yon ist. Aber um ehrlich zu sein ist mir nicht klar, was die Bedeutung sein sollte, auch wenn es wahr wäre
Shi bedeutet ebenfalls vier. Möglicherweise soll das dann indirekt sowas heißen wie "der dritte, der vierte etc.".

Verräter
Bin ich der einzige, der an Sicilian denkt? Ich hatte ihn schon länger im Verdacht und nun wird er urplötzlich mit Carrot und Wanda vor dem Grab von Pedro gezeigt. Er war vom Rang im Minkkönigreich mit Pedro vergleichbar, aber er war nie wirklich relevant und nun kriegt er plötzlich ein Einzelpanel vor Pedros Grab. Er hatte die Chance, den Aufenthalt von Zou zu verraten und wirkliche Informationen über seine Gegner hatte Orochi erst nachdem die Minks in Wano aufgetaucht sind.

@carlosjimi schrieb:
Ich habe  das Gefühl das der kimenon nicht die kaido -big mom Allianz mitrechnet und das der orochi Infos bekommen hat. War dass der law?😳wieso ist er gezeigt worden
Ich würde das nicht zu groß überbewerten. Law wurde dort einfach platziert, weil Oda ihn nochmal zeigen wollte. Es ist ja nicht so, dass er direkt vor Orochi steht. Es kann aber auch sein, dass Oda uns hier bewusst auf eine falsche Spur führen will. Ich wüsste auch nicht, was genau Law dazu antreiben sollte, die Allianz zu verraten oder wann genau er da zuvor mit den Leuten von Kaidou in Verbindung treten konnte. Ebenfalls, woher sollte Law von Hiyori bzw. ihrem Überleben wissen? Das erfuhren die anderen erst lange nachdem er sich von der Allianz losgesagt hat. Ebenso von dem veränderten Hafen. Law konnte sowas nicht wissen.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 955: Enma Dod0bnQOne Piece Kapitel 955: Enma BQWseXGOne Piece Kapitel 955: Enma Tq7hfmSOne Piece Kapitel 955: Enma Hd4ApSDOne Piece Kapitel 955: Enma VIbCq98One Piece Kapitel 955: Enma 6EeTITP

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 1011117
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptySo 15 Sep - 22:55

   
@Hordy Jones

Bei Sicillian hätte ich mir einen Verrat vorstellen können, wenn Pedro noch am Leben wäre. Er stand ja immer im Schatten von ihn. Gerade als er damals die Minks in der Schwertkunst ausbildete aber dann Pedro mit Kampfhandschuhen ankam und unter anderem ihn noch obendrein bei der Ausbildung von Carrot ablöste, war das sicherlich ein Schlag ins Gesicht für ihn gewesen.  Durch den Tod von Pedro würde sich aber seine Position bei den Minks um einiges ändern. Daher sehe ich keinen Grund, die Seiten zu wechseln, gerade weil er äußerlich auch nicht so wirkte. Außerdem wurde er bei den Giftgasangriff von Jack auch gekreuzigt. 

Meiner Meinung nach spricht wenig dafür, dass er selbst die Seiten wechselt, es sei denn er sieht bei Kaido bessere Chancen, eine wichtigere Rolle einzunehmen. Dort könnte widerrum seine Vergangenheit  eine Rolle spielen , indem er ja damals die Minks in der Schwertkunst ausbilden wollte. Wano Kuni ist bekannt für Schwerter, gerade die Drachen - und Königsschwerter. Diese Idee, warum er die Seite wechseln könnte, ist natürlich mir jetzt nur auf die Schnelle eingefallen. Weitere Gründe fallen mir jetzt spontan nicht ein, denn sein größter Rivale bzw. vielleicht sogar Idol Pedro ist nicht mehr da. Ich denke eher das uns Oda im Laufe des Krieges eine Verbindung von Sicillian und Pedro aufbaut einschl. Carrot. Oda wird ihn bestimmt für die Minks eine höhere Wichigkeit geben und ihn darauf hin aufbauen, dass er in Zukunft die Rolle bzw. den Stellenwert von Pedro bei den Minks einnimmt.Deshalb ist er vielleicht wieder da.

Narat
Kapitän
Kapitän

Narat

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 1011117
Dabei seit Dabei seit : 25.04.15

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyMo 16 Sep - 13:20

   
@all

was ich einfach komisch finde ist, dass sich Hiyori nicht zeigen will. Warum wehrt sie sich dagegen den Rotscheiden und ihren Bruder zu zeigen? Wie wir jetzt an der Reaktion gesehen haben, waren die Emotionen jetzt nicht so aufgewühlt gewesen wie sie es meinte. Ich verstehe zwar, dass sie keine Emotionen auslösen will, denn Angesicht zu Angesicht wäre es natürlich ne ganz andere Hausnummer, aber ich habe den Verdacht, dass sie aus einen ganz ganz anderen Grund wegbleibt. 

Es klingt bescheuert, aber könnte sie vielleicht die Mutter von Momo sein oder etwa eine andere Person? Wie wir wissen, spielt Oda gerne mit uns. Als Momo sich an die Vergangenheit erinnert, gibt sie ihn einen "Flugtritt" und wirkt sehr frech. Zorro hingegen ist der Meinung, dass sie eine Heulsuse ist.

Achja ich möchte nochmals ne Theorie zu "Law ist ein Verräter" in dem Raum werfen. Wir wir in der letzten Seite sehen, werden Orochi neue Informationen zugesteckt. Auf den Bildern hat er ein Blatt Papier auf der Hand, wo die Infos draufstehen. Das Blatt ist nicht zerrissen. Unmittelbar daneben ist ja dann Law vorzufinden, der sehr starr und ernst schaut. Auf den Foto von Law sieht man ein Stück Papier, was anscheinend zerissen ist (links). Bei der letzten Grafik, wo das Kapitelende ist, sieht man zerrissene Papierschnipsel.  

Will uns Oda damit symbolisieren, dass die Allianz zwischen Law und Ruffy vorbei ist und er sich hingegen jetzt Orochi angeschlossen hat? Soll dieses Symbolik zeigen, dass nun der "Plan" zur Revolte scheitern wird, weil Orochi jetzt alle Informationen hat? Es sieht aber sehr danach aus, dass Law bei Orochi war. Gerade dieses Stückchen von den Papierschnipsel in sein Kästchen, wo er zu sehen ist, bestätigt das ein bisschen. 

Ansonsten trollt uns Oda bestimmt schon wieder. Very Happy

ace04
Jungspund
Jungspund

ace04

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 301210
Dabei seit Dabei seit : 06.07.18

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyMo 16 Sep - 14:46

   
Law wird sicher nicht der Verräter sein. Ergibt keinen Sinn. Er war stehts loyal (ruffy und law sehen zwar ihre Partnerschaft anders, weil Ruffy eher naiv ist. Jedoch weiß Law was er an Ruffy hat und ist diesem auch wenn er es nicht so zeigt unendlich dankbar.)
Ist eine besondere Freundschaft zwischen den beiden. Law ist vom Charakter eher zurückhaltend, aber man hat gesehen zb bei seiner Crew, dass er nicht bereit war diese zu opfern. Er hat ein Herz und dies erkennt man schon die ganze Zeit. So ein Mensch ist kein Verräter.
-------------------------------------------------
Die Frage die sich für mich nur mehr stellt ist, ob Law Wano überlebt oder nicht. Könnte mir gut vorstellen, dass Ruffy ALL OUT gegen Kaido geht und seine nächste Gear-Form ihm zu viel abverlangt und Law sich für Ruffy opfert
oder
Law wird von Kaido getötet und Ruffy kriegt nochmal einen Boost.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 4485
Kopfgeld Kopfgeld : 3245270
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 955: Enma   One Piece Kapitel 955: Enma EmptyDi 17 Sep - 22:26

   
@Narat schrieb:
@Hordy Jones

Bei Sicillian hätte ich mir einen Verrat vorstellen können, wenn Pedro noch am Leben wäre. Er stand ja immer im Schatten von ihn. Gerade als er damals die Minks in der Schwertkunst ausbildete aber dann Pedro mit Kampfhandschuhen ankam und unter anderem ihn noch obendrein bei der Ausbildung von Carrot ablöste, war das sicherlich ein Schlag ins Gesicht für ihn gewesen.  Durch den Tod von Pedro würde sich aber seine Position bei den Minks um einiges ändern. Daher sehe ich keinen Grund, die Seiten zu wechseln, gerade weil er äußerlich auch nicht so wirkte. Außerdem wurde er bei den Giftgasangriff von Jack auch gekreuzigt.

Meiner Meinung nach spricht wenig dafür, dass er selbst die Seiten wechselt, es sei denn er sieht bei Kaido bessere Chancen, eine wichtigere Rolle einzunehmen. Dort könnte widerrum seine Vergangenheit  eine Rolle spielen , indem er ja damals die Minks in der Schwertkunst ausbilden wollte. Wano Kuni ist bekannt für Schwerter, gerade die Drachen - und Königsschwerter. Diese Idee, warum er die Seite wechseln könnte, ist natürlich mir jetzt nur auf die Schnelle eingefallen. Weitere Gründe fallen mir jetzt spontan nicht ein, denn sein größter Rivale bzw. vielleicht sogar Idol Pedro ist nicht mehr da. Ich denke eher das uns Oda im Laufe des Krieges eine Verbindung von Sicillian und Pedro aufbaut einschl. Carrot. Oda wird ihn bestimmt für die Minks eine höhere Wichigkeit geben und ihn darauf hin aufbauen, dass er in Zukunft die Rolle bzw. den Stellenwert von Pedro bei den Minks einnimmt.Deshalb ist er vielleicht wieder da.
Zum Zeitpunkt seines Verrats war Pedro noch am Leben. Und ob er wegen so einer Sache jetzt unbedingt sein Volk in Gefahr bringt, ich weiß ja nicht. Da muss es schon größeres Motiv sein, als einfach nur, dass sein Rivale ihm eine Schülerin weggenommen hat. Die Motivation könnte Gier nach Geld und/oder Macht sein. Pedro war einige Zeit ein Pirat, warum sollte Sicilian nicht auch eine Zeit lang auf dem Meer unterwegs gewesen sein? Ich will nicht sagen, dass es so war, aber hier könnte er erstmals Kontakt mit Kaidou aufgenommen haben und dann schließlich später die Minks verraten haben.
Was die Kreuzigungszene angeht, da hatte ich vergessen, dass es auch Sicilian betroffen hat. Aber ich will mir das nochmal genau ansehen. Sicilian hängt dort bewusstlos, während Blackback etwa bei Bewusstsein ist. Die beiden anderen Anführer der Musketiere sieht man überhaupt nicht. Wenn Sicilian der Verräter ist, dann müssten diese beiden seine Mitverschwörer sein. Ich will jetzt nicht  zu sehr mit wilden Spekulationen daher kommen, dass Sicilian sich nur bewusstlos stellt. Es könnte auch einfach sein, dass Sicilian da ungeplant ohnmächtig geschlagen wurde und Jack nicht wusste, wer der Infomant ist. Sonst hätte er und seine Gefährten vielleicht mitten im Gefecht die Seiten gewechselt und hätten ihre Könige hinterrücks attackiert. Damit wären sie verschont geblieben und vielleicht wäre auch kein Giftgas nötig gewesen. Ist ziemlich wild spekuliert und ist eine These mit vielen wenns, aber sonst kommt kein anderer als Verräter in Frage kommt.

Es muss halt jemand sein, der von Zous Standort, Hiyori und der Planänderung von Yasuie wusste, und das trifft nicht auf viele zu. Es kommt eigentlich nur jemand aus dem Minkkönigreich, die Heartpiraten außer Law, Kinemon, Kanjuro, Raizou und Momonosuke in Frage, und da kann man viele direkt ausschließen. Ein reiner Hintergrundcharakter von den Minks oder der Heartpiraten wird es bestimmt nicht sein, bis auf die drei Musketiere kann man auch alle Minks ausschließen. Von den Heartpiraten kann man Bepo, Shachi und Penguin ausschließen. Ich glaube nicht, dass man sie sonst zugerichtet hätte. Jean Bart gibt es auch noch, aber würde er so auch die Crew verraten, die ihn aus der Sklaverei befreit hat?
Und was die Samurai und Momonosuke angeht. Ich glaube das sollte eigentlich klar sein. Kanjuro würde ich da noch am ehesten verdächtigen, aber auch das wäre fraglich.

@Narat schrieb:
@all

was ich einfach komisch finde ist, dass sich Hiyori nicht zeigen will. Warum wehrt sie sich dagegen den Rotscheiden und ihren Bruder zu zeigen? Wie wir jetzt an der Reaktion gesehen haben, waren die Emotionen jetzt nicht so aufgewühlt gewesen wie sie es meinte. Ich verstehe zwar, dass sie keine Emotionen auslösen will, denn Angesicht zu Angesicht wäre es natürlich ne ganz andere Hausnummer, aber ich habe den Verdacht, dass sie aus einen ganz ganz anderen Grund wegbleibt. 

Es klingt bescheuert, aber könnte sie vielleicht die Mutter von Momo sein oder etwa eine andere Person? Wie wir wissen, spielt Oda gerne mit uns. Als Momo sich an die Vergangenheit erinnert, gibt sie ihn einen "Flugtritt" und wirkt sehr frech. Zorro hingegen ist der Meinung, dass sie eine Heulsuse ist.
Dann müsstest du aber auch den kurzen Flashback mit Kawamatsu erklären, denn sie hatte. Dort wurde sie als Kind an seiner gezeigt. Außerdem vergleichst du hier zwei Charaktereigenschaften, die sich nicht widersprechen. Als Kind in einer unbeschwerten Atmosphäre war sie sehr wild und hat ihrem älterem Bruder eine verpasst. Heute ist diese unbeschwerte Zeit vorbei, sie ist Erwachsen geworden und hat im Grunde alles verloren, was sie damals hatte. Dass ihr Bruder noch lebt war ja auch einer der Gründe, warum sie anfing wie heulen.

@Narat schrieb:
Achja ich möchte nochmals ne Theorie zu "Law ist ein Verräter" in dem Raum werfen. Wir wir in der letzten Seite sehen, werden Orochi neue Informationen zugesteckt. Auf den Bildern hat er ein Blatt Papier auf der Hand, wo die Infos draufstehen. Das Blatt ist nicht zerrissen. Unmittelbar daneben ist ja dann Law vorzufinden, der sehr starr und ernst schaut. Auf den Foto von Law sieht man ein Stück Papier, was anscheinend zerissen ist (links). Bei der letzten Grafik, wo das Kapitelende ist, sieht man zerrissene Papierschnipsel.  

Will uns Oda damit symbolisieren, dass die Allianz zwischen Law und Ruffy vorbei ist und er sich hingegen jetzt Orochi angeschlossen hat? Soll dieses Symbolik zeigen, dass nun der "Plan" zur Revolte scheitern wird, weil Orochi jetzt alle Informationen hat? Es sieht aber sehr danach aus, dass Law bei Orochi war. Gerade dieses Stückchen von den Papierschnipsel in sein Kästchen, wo er zu sehen ist, bestätigt das ein bisschen.
Also erstmal warum sollte da einfach grundlos ein Stück Papier rumfliegen? Für mich ist das eindeutig einfach eine Kirschblüte, wie sie in den folgenden Panels immer mehr herumfliegen. Ich sehe da keinen Bezug zu irgendwas.

Und wenn Law ein Verräter ist, kann er nicht der ursprüngliche Verräter sein. Wie gesagt, er kann weder von Hiyori noch der Planänderung wissen. Ebenfalls, wann genau soll er zum Verräter geworden sein? Als Jack Zou angegriffen hat, war Law noch auf Dress Rosa. Jack muss vom Aufenthalt von Zou vorher erfahren haben, etwa durch eine Vivre Card. Dies müsste Law aber schon vor seinem Treffen mit den Strohhüten auf Punk Hazard gemacht haben, und wie soll das Sinn ergeben? Dieses Zusammentreffen war der Anfang von Doflamingos Ende und das wäre niemals in Kaidou's Interesse gewesen. Er kann also zu keinem Zeitpunkt sich mit Kaidou oder Jack abgesprochen haben für diesen Verrat.

......................................................................

Klick doch mal auf uns, wir helfen gerne
One Piece Kapitel 955: Enma Dod0bnQOne Piece Kapitel 955: Enma BQWseXGOne Piece Kapitel 955: Enma Tq7hfmSOne Piece Kapitel 955: Enma Hd4ApSDOne Piece Kapitel 955: Enma VIbCq98One Piece Kapitel 955: Enma 6EeTITP



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 955: Enma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.