Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
SashokOnline
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 523
Kopfgeld Kopfgeld : 768759
Dabei seit Dabei seit : 09.04.10
Ort Ort : Da wo es Tiquila regnet.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Mi 21 Apr - 20:59

   

Hier sind Interviews von Daniel Schlauch (Ruffy), Stefanie Kellner (Nami) Hubertus von Lerchenfeld (Sanji) Und von Simone Brahmann (Robin)
Daniel Schlauch (Ruffy)


Was ist das Besondere an der Figur des Ruffy?
Sie ist sehr facettenreich, überdreht und lebt extreme Emotionen aus. Man muss die Stimme stark verstellen und es war am Anfang eine Herausforderung, den Stil der Figur zu finden. Jetzt bemühen wir uns, diesen beizubehalten. Durch die starke Verzerrung ist meine Stimme dann abends oft erschöpft und man wird auch mal heiser.

Hat sich Ihr Verhältnis zur Figur im Lauf der Zeit verändert? Ist es für Sie eine Lieblingsrolle?

Sie ist wichtig für mich, ich mache das ja seit sechs Jahren. Ruffy ist fester Bestandteil meiner Synchronlaufbahn und ihn zu sprechen macht nach wie vor großen Spaß. Ich hoffe, dass der Job auch langfristig weitergeht. Auch privat freue ich mich immer, wenn ich am Bahnhof an einem Manga vorbei gehe. Dann denke ich mir „Wow, den spreche ich", oder manchmal „Ach, die Folge haben wir gerade vor Kurzem gemacht" und vergleiche, wie Manga und Anime umgesetzt werden.

Hätten Sie mit dem Erfolg der Serie gerechnet?

Nein. Hätte ich sie so gut gekannt wie jetzt, wäre es mir vielleicht klar gewesen. Wenn man sich bei der Synchronisation von Rückblenden erinnert, was man vor einigen Jahren gemacht hat, dann wird einem immer wieder Eines klar: Das ist nicht nur irgendeine Serie oder ein Comic, ‚One Piece‘ ist mit den vielen Charakteren und Handlungssträngen zu einer eigenen Welt geworden. Ich habe großen Respekt vor der immensen Kreativität der japanische ‚One Piece‘-Schöpfer.

Gibt es besondere Erlebnisse mit den Fans?

An den Anime-Fans ist toll, dass sie sich so für die Synchronisation begeistern. Sie identifizieren mich der Rolle und dadurch erhalte ich viel Feedback. Ob in Foren oder auf Anime-Conventions, ich trete mit den Fans gern in persönlichen Kontakt und höre, was sie sich wünschen. Das ist wirklich interessant.

Welche Teufelsfrucht-Fähigkeit hätten Sie gerne?

(lacht) Die GumGum-Frucht wäre schon sehr amüsant. Das würde ich gern mal ausprobieren. Eine der neuen Figuren hat von der Feuerfrucht gegessen und kann Feuer schießen, das wäre sicher auch interessant. Ende


Ein Interview mit Daniel Schlauch *-*




Stefanie Kellner (Nami)



Was ist das Besondere an Nami?
Sie ist taff, weiß was sie will und setzt das auch durch. Dabei ist sie manchmal knallhart, mal zickig, dann wieder zuckersüß. Sie fordert mich immer wieder heraus durch ihre vielen Facetten.

Hat sich Ihr Verhältnis zur Figur geändert? Ist Nami für Sie eine Lieblingsrolle?

Ja, eben weil sie mir so viel abverlangt. Am Anfang war sie mir noch fremd, jetzt weiß ich eher, wie sie tickt. Sie ist eine ganz Süße. Manchmal rutscht mir sogar im Alltag der eine oder andere Nami-Lacher raus. Sonst haben wir allerdings nicht viel gemeinsam, dazu ist sie zu extrovertiert und hysterisch. (lacht)

Hätten Sie gedacht, dass ‚One Piece‘ so erfolgreich wird?

Nein, das ist ja ein Wahninns-Hype geworden. Am Anfang habe ich mir die Serie oft angesehen. Da habe ich gemerkt, wie besonders ‚One Piece‘ ist. Denn die Geschichte erzählt trotz aller Kämpfe im Grunde von Freundschaft und Zusammenhalt, jeder steht für den anderen ein. Dadurch werden gute Werte vermittelt.

Was halten Sie von den "Zensuren"?

Ich halte die Entschärfung für sehr wichtig, weil viele Kinder zum Publikum der Serie gehören. Ich weiß nicht, für welche Zielgruppe ‚One Piece‘ in Japan gedacht war, aber bei den Sendeplätzen in Deutschland sind die Zensuren meiner Meinung nach richtig und gut. Natürlich muss auch Spannung entstehen, aber der Focus der Serie liegt schließlich auf dem Aspekt der Freundschaft.

Welche Teufelsfrucht-Fähigkeit hätten Sie gerne?
Ich würde gerne beamen können. So für einen Kaffee und einen Sonnenuntergang auf die Malediven fliegen, wäre schon toll.Ende



Dirk Meyer (Lysop)


Was ist das Besondere an Lysop?
Die Rolle an sich. Lysop ist wandlungsfähig: manchmal Angsthase, manchmal überzeichnet. Sein Charakter ist sehr chargiert, hat viele Stimmfarben und -lagen. Er gibt schon viele seltsame Laute von sich. Das ist manchmal anstrengend. Daher geht nur ein gewisses Pensum täglich, ca. ein halber Tag. Anime zu synchronisieren ist oft schwerer als Realfilm, obwohl man nicht so lippensynchron arbeiten muss. Die Schreierei geht schon arg auf die Stimme.

Hat sich Ihr Verhältnis zur Figur im Lauf der Zeit geändert? Ist Lysop für Sie eine Lieblingsrolle?
Da ich Lysop schon so lange spreche habe ich natürlich einen besseren Bezug zur Rolle als bei einmaligen Produktionen. Ich kenne ihn, ich weiß wie er reagiert. Ich muss auch oft über ihn lachen, er ist ja ein lustiges Kerlchen. Manchmal sehe ich mir auch eine Folge an, um zu sehen, was wir da für Arbeit abliefern.

Gibt es besondere Erlebnisse mit Fans?

Ich war mal auf der Animuc. Das fand ich schon interessant. Generell mache ich aber einfach meinen Job und gehe nicht unbedingt auf die Wünsche der Fans ein. Wenn die Leute glauben, ich mache meinen Job schlecht, dann ist das ihre Meinung und gut so. Aber mich beeinflusst das nicht.

Was halten Sie von den "Zensuren"?

Das kann ich nicht beurteilen. Wir erfahren im Studio ja nicht, was gekürzt wird. Da ich die Serie nicht konsequent verfolge, kann ich auch nicht sagen, ob die Zensuren sinnvoll sind. Aber generell finde ich, dass ‚One Piece‘ keine Kindersendung ist. Daher wäre ein anderer Sendeplatz besser. Dann wären Zensuren auch nicht notwendig.

Wurden Sie schon mal an Ihrer Stimme erkannt?

Das ist mir nur einmal passiert. Eine Kassiererin an der Kasse fragte mich mal, ob es sein könne, dass sie meine Stimme kenne. Da war ich so perplex, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich geantwortet habe. Ich habe einfach mein Zeug gepackt und bin verschwunden. (lacht) .Ende


Ein Interview mit Dirk Meyer unserem Lysop und Fry wie manche vllt bemerkt haben xD



Hubertus von Lerchenfeld (Sanji)


Was ist das Besondere an der Figur des Sanji?
Ihm in jeder seiner Emotionen den richtigen Ausdruck zu geben, ist eine Herausforderung für mich. In einem Moment ist er hinter Nami her und ruft wie verrückt „Nami-Mäuschen", und im nächsten ist er wieder ganz cool.

Hat sich Ihr Verhältnis zur Figur im Lauf der Zeit gewandelt? Ist Sanji für Sie eine Lieblingsrolle?
Er ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich freue mich immer auf die Aufnahmen und bin gespannt, was als nächstes passiert. Über die Jahre bin ich Fan von ‚One Piece‘ geworden, daher ist Sanji definitiv eine meiner Lieblingsrollen.

Gibt es besondere Erlebnisse mit den Fans?
Ich habe mal einen seltsamen Brief erhalten, in dem stand, dass jemand vor meiner Tür stehen und warten würde, bis ich raus komme... Das fand ich etwas erschreckend, denn meine Privatsphäre ist mir wichtig. Was mich aber an den Fans beeindruckt und begeistert, ist ihre reichhaltige Fantasie.

Was halten Sie von den "Zensuren"?
Die Sender stecken natürlich in der Zwickmühle. Wenn man die Serie am Nachmittag zeigen will, muss man zensieren. Ich würde auch nicht wollen, dass meine Kinder nachmittags so viel Blut spritzen sehen.

Welches Abenteuer würden Sie Sanji gern erleben lassen?
Ein romantisches Dinner mit Nami, bei dem er für sie kochen darf.

Welche Teufelsfrucht-Fähigkeit hätten Sie gern?
Ich würde gerne wie Sanji kicken können. So kommt man sicher leichter durchs Leben. (grinst) So biegsam wie Ruffy möchte ich aber nicht sein.Ende

Eins Interview mit Hubertus von Lerchenfeld



Simone Brahmann (Robin)


Was ist das besondere an der Figur der Robin?
Ich will das gar nicht an Robin festmachen. Anime-Synchronisation ist immer etwas Besonderes. Die Atmung der Charaktere ist ganz anders als bei Realfilmen. Außerdem hat das japanische Original einen anderen Sprachrhythmus und man versteht die Vorlage nicht.

Hat sich Ihr Verhältnis zur Figur im Lauf der Zeit verändert? Ist Robin für Sie eine Lieblingsrolle?
Dafür mache ich zu viel. Aber ich freue mich jedes Mal, wenn die Arbeit bei ‚One Piece‘ wieder los geht.Robin ist irgendwie zu meiner Figur geworden. Am Anfang dachte ich, sie sei böse, dann starb sie. Da war ich sehr verwundert, als sie plötzlich wieder dastand (lacht). Inzwischen ist Robin mir durch und durch sympathisch.

Hätten Sie gedacht, dass die Serie so ein Erfolg wird?
Ich war überrascht. Das ist ein richtiger Kult geworden. Wir bekommen ständig Anfragen von Fans, die wissen wollen, wie wir welche Entwicklungen oder Charaktere finden. Daran merkt man, was das für ein Hype ist.

Welche Teufelsfrucht-Fähigkeit hätten Sie gerne?
(lacht) Das mit den vielen Armen von Robin wäre manchmal schon sehr praktisch.

Welches Abenteuer würden Sie Robin gerne mal erleben lassen?
Robin hatte nie eine glückliche, liebevolle Beziehung in ihrem Leben. Jeder, den sie liebt, stirbt oder geht weg. Ich würde ihr gönnen, dass sie einmal jemanden findet, der sie in den Arm nimmt, damit sie nicht immer die Starke sein muss.ENDE

Quelle:Tele 5

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Edit by Woody:

@Mirinera schrieb:
Ich hätte zwar gern noch das Interview zum Synchronsprecher von Zoro gelesen, aber das gabs scheinbar nicht Razz!

Da ich auch ziemlich ausschließlich die japanische Originalversion verfolge, war es interessant mal zu lesen, was für eine Einstellung die deutschen Synchronsprecher gegenüber z.B der Zensur haben.
Hmm zu Zorro da muss es bestimmt auch was wie ein Interview geben dachte ich mir xD .. und fand sowas ^_^
Naja hier für dich Miri ... vllt ist das ja was für dich xD


Wenn ich so bedenke da war ich 3 Jahre Alt x) xD



Das muss auch noch mit rein ... so sieht er heutzutage aus ^-^






~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Huiiii die Nami Sprecherin ist, aber süß.

Also ab jetzt ist Nami unter meinen Top 3 Charakteren.

Bon Curry Bon Curry Bon Curry

Mayonaise
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 398
Kopfgeld Kopfgeld : 782477
Dabei seit Dabei seit : 09.03.10
Ort Ort : Mainz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Sa 8 Mai - 2:43

   
wow also das der sprecher von ruffy so ein interesse an one piece hat hätte ich nicht gedacht! affraid nomal machen die doch nur ihren job und das wars! daniel schlauch ist absofort mein lieblingssynchronsprecher!^^

nur das er gesagt hat, dass ace ein neuerer chara is stimmt nich so ganz...naja der kann ja auch nich alles wissen Very Happy



Zuletzt von Mayonaise am Di 20 Jul - 23:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Shamisaly
Shamisaly
Shamisaly

Beiträge Beiträge : 1267
Kopfgeld Kopfgeld : 924581
Dabei seit Dabei seit : 28.03.10
Ort Ort : Unter deinem Bett

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/Shamisaly

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Sa 8 Mai - 10:03

   
den synchronsprecher von lysop find ich doof o-o...
hätt ich jetzt nich gedacht i-wie XD
aber die synchronsprecher von ruffy, sanji und nami find ich cool. Very Happy

King-Haki
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 371
Kopfgeld Kopfgeld : 784671
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10
Ort Ort : Die Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Sa 8 Mai - 11:51

   
Super danke.
Gute Idee auch mal die deutschen Synchronsprecher und deren Meinung zu der Story reinzumachen.

Vielen Dank. Ruffy

♥Sammy-Hasi♥
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH
USER - ZUFALL- FISCHMENSCH

Beiträge Beiträge : 438
Kopfgeld Kopfgeld : 685523
Dabei seit Dabei seit : 29.07.10
Ort Ort : Oldenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 10 Sep - 22:31

   
Cool, voll interessant zu sehen wie die Synchronsprecher über die Anime denken...
Obwohl ich finde das Frau Stefanie Kellner zu der Frage mit der Zensur eine nicht so tolle Antwort abgegeben hat. Ich find das sie zwar recht hat, das Kinder soetwas nicht sehen sollten in einem bestimmten alter... Aber da wird ja teilweise so viel gekürzt, dann sollen die lieber eine von den Sendungen abends rausnehmen, die kaum einer anschaut und OP uncut laufen lassen... oder anderer sender...
naja ich denk da reg ich mich nicht allein drüber auf ^^
Jedenfalls danke für den Beitrag hat mir sehr gefallen

Aiko
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 247
Kopfgeld Kopfgeld : 752978
Dabei seit Dabei seit : 05.05.10
Ort Ort : Odaiba Kaihin-Koen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   So 12 Sep - 10:43

   
Der Thread ist echt super gemacht grosses Danke!!

Die Synchronsprecher im deutschen an sich sind schon Einzigartig aber...
manche denken immer noch das waere eine Sendung fuer Kinder, und muss geschnitten werden...

Die solles es so machen wie es der Synchronsprecher Dirk gesagt hat:
es ist keine Kindersendung, im Gegenteil, sie sollen Sendezeit und Sender wechseln wenn man es ungeschnitten sehn will

aber wer weiss ob man das umsetzten kann^^
welcher Sender ausser Tele5 und RTL2 (hust hust..) strahlen Animes aus??
da waere noch MTV aber die senden nur ihren Musikmist ab^^

was ich bei den Synchronsprechern bemaengeln muss wie immer:
das sie manchmal Sprechner benutzen die man ewig und immer wieder hoert bzw kennt...
das bemerkt man vor allem bei Nebenpersonen wie Marinesoldaten....
es ist immer die gleiche Leier

genauso schlimm ist es wenn die einen Synchronsprecher haben die auf den Charakter ueberhaupt nicht passt und dann zwischendrin die Sprecher wechseln
das kann man ueberhaupt nicht gebrauchen...

so schwer ist es doch nicht Stimmen fuer den und den zu finden..
ich denke das wird sich jedoch nie aendern

IN Japan haben die so eine vielfalt an Snchronstimmen, vielleicht ist es ja Mangelware in Deutschland

aber Filme die Synchronisiert werden aus Amerika beinhalten soviele schoene, klare Stimmen, und es sit schade warum man diese nicht fuer Nebencharaktere nehmen kann z.B.

ich find es eht arm immer einen und dieselben stimmen hoeren zu muessen

Mayonaise
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 398
Kopfgeld Kopfgeld : 782477
Dabei seit Dabei seit : 09.03.10
Ort Ort : Mainz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   So 12 Sep - 13:56

   
ja lysops synchronsprecher is wirklich net so toll...aber wenn ich die ganze zeit nur lysop sprechen würde fänd ich one piece auch dumm..also kann mans ihm nich wirklich verübeln XD

Woody
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 300
Kopfgeld Kopfgeld : 776732
Dabei seit Dabei seit : 16.02.10

Benutzerprofil anzeigen http://www.onepiece-tube.com

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   So 19 Sep - 15:40

   
Hah ja genau das interview ganz toll am besten hat mir das von Daniel Schlauch gefallen aber der rest war auch ganz interressant mal zu sehen was sie so über ihren Job denken der uns allen total viel bedeutet Smile

Mfg Woody Ruffy

RuffyliebtTakoyaki
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 107
Kopfgeld Kopfgeld : 710366
Dabei seit Dabei seit : 28.07.10
Ort Ort : Auf einer ruhigen Insel

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/RuffyliebtTakoyaki

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Sa 2 Okt - 13:31

   
echt geil ich wollte schon immer mal sehen wie die synchro sprecherin von nami aussieht ^^
und sie toll ^^
danke ^^

LuffyxNami
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 8
Kopfgeld Kopfgeld : 675738
Dabei seit Dabei seit : 08.10.10
Ort Ort : Sabaody Archipel :)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 8 Okt - 21:42

   
Also ich finds cool das ich auch mal
von ihnen die meinung mal lese also
mein Lieblinge sind immer noch
die von Nami und Ruffy und sie passen
auch in der wirklichkeit wirklich gut zsm x'dd haha

Mirinera
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 748416
Dabei seit Dabei seit : 10.09.10
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen http://mikupi.tumblr.com/

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Mi 13 Okt - 16:22

   
Ich hätte zwar gern noch das Interview zum Synchronsprecher von Zoro gelesen, aber das gabs scheinbar nicht Razz!

Da ich auch ziemlich ausschließlich die japanische Originalversion verfolge, war es interessant mal zu lesen, was für eine Einstellung die deutschen Synchronsprecher gegenüber z.B der Zensur haben.

Mayonaise
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 398
Kopfgeld Kopfgeld : 782477
Dabei seit Dabei seit : 09.03.10
Ort Ort : Mainz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 22 Okt - 0:34

   
ich hab auch noch eins von dirk meyer (lysop) gefunden:

Interview mit Dirk Meyer


1.) Hi Dirk, du bist ja Sprecher von Lysop. Was gefällt dir am meisten bei dieser Figur und was nicht?

Lysop ist ein interessanter Charakter mit vielen Seiten. Auch wenn das beim Synchronisieren anstrengend werden kann, weil Lysop gern komplett durchdreht und dies entsprechend bedient werden will. Was mir nicht an Lysop gefällt, ist sein Minderwertigkeitskomplex, der aber durch Sogeking adäquat kompensiert wird.

2.) Was sind deine bekanntesten Synchronsprecherrollen?

Brian aus ALF, Bastian/Unendliche Geschichte II, Fry/Futurama, David/Beverly Hills90210 usw.


3.) Verfolgst du sonst in deiner Freizeit Anime Serien oder liest Mangas?

Nein, aber was noch nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden;)

4.) In 'One Piece' wird ja der Dialog teilweise zensiert und abgeändert. Gefällt dir das?

Meine Meinung ist in diesem Fall unerheblich, außerdem lässt sich diese Frage nicht einfach beantworten, weil in diesem Fall diverse Hintergründe eine Rolle spielen. Generell finde ich eine Zensur nicht toll, aber wenn dadurch die Serie ins Fernsehen kommt, lebe ich lieber mit der Zensur als ohne One Piece.

5.) Wer gibt den eigentlich diese Anweisung?

Da wir Sprecher alle weisungsgebunden sind, richten wir uns nach den Anweisungen der Regie.

6.) Um welche Uhrzeit würdest du 'One Piece' austrahlen?

Nach meiner Meinung gehört die Serie nicht ins Kinderprogramm. Also 19:30 Uhr oder später;

7.) Was ist deine Lieblings Anime & Manga Serie? Oder welche gefallen dir am meisten?

Natürlich "One Piece", aber ich kenne mich viel zu wenig in diesem Bereich aus, um das ernsthaft beurteilen zu können.

8.) Ich schreibe ein paar Stichworte auf und du schreibst kurz was dir dazu einfällt:
- Tele 5
Der Sender, der ab sofort die neuen Folgen von "One Piece" ausstrahlt.
- Zensur
Siehe Antwort zur Frage 4! Ein notwendiges Übel!
- Ruffy
"One Piece " - Der Kapitän und natürlich Daniel Schlauch, der Ruffy eine unverwechselbare Note verleiht.


stillarium
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 663018
Dabei seit Dabei seit : 19.11.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 19 Nov - 2:25

   
Cooler Thread ^^ ich interessier mich sehr für Synchronisationen und die von One Piece fand ich schon immer ziemlich gut (fand nur weniges genausogut oder besser, wie zB X/1999). Naja, zumindest einige Stimmen, Sanji, Zorro und Robin find ich zB immer genial, manche wie Lysop nerven auf Dauer total, das tut ja auf den Ohren weh. XD

Mich würde nur interessieren:

Wurde das auf tele5 auch ausgestrahlt oder sind die Interviews nur schriftlich? (Und warum gibt es keine von Philipp Brammer und dem Sprecher von Chopper ;_; )

Die Be TV Videos hab ich mir erst vor kurzem angesehen, finds echt total interessant sowas. Schade, dass die deutschen Sychronsprecher meist nicht soviel zu sehen sind. Bei Hubertus von Lerchenfeld find ichs witzig... ich finde er hat eine der markantesten und coolsten Stimmen, man erkennt ihn im Fernsehen immer sofort (ähnlich wie Sebastian Schulz), aber wenn er normal redet klingt er ganz anders, nur während einigem wie zB seinem Lachen kommt dann wieder Sanji durch Very Happy und Dirk Meyer wirkt sympathisch finde ich, die Sachen, die er sagt, wirken durchdacht/klug. =P Er hat ja auch Recht mit der Zensur (dass es eigentlich nicht ins Kinderprogramm gehört, aber ihm Zensur lieber ist als gar kein One Piece)!

@Woody: OMG O_O Ist das im myvideo Clip echt *der* Philipp Brammer? Der klingt ja total anders! Ich war mir erst wirklich gar nicht sicher, aber er schaut schon aus wie eine ältere Version von dem youtube Video (im youtube Video erkennt man ihn viel eher auch wenn er noch viel jünger war finde ich). Ich mein, der hat da in dem Clip auch voll den Dialekt und so.

Omega
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 738
Kopfgeld Kopfgeld : 730783
Dabei seit Dabei seit : 12.11.10
Ort Ort : Bremen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 19 Nov - 4:09

   

Früher war ich total hin und weg von den deutschen synchronsprechern und hab mir jede info besorgt dies gab.
Hab auf einer convention sogar ein Daniel Schlauch (ruffy) autogramm ergattert : )

Damals (müsste jetzt auch schon über 7 jahre her sein) war der Hubertus (Sanji) der mit abstand sympathischste synchronsprecher. Er hatte zu der zeit schon in vielen animes und trickserien gesprochen, hat sich immer auf die geschichten und charactäre eingelassen und war immer sehr enthusiastisch.
Das hat mir damals schon gut gefallen.

Der Daniel Schlauch war am anfang ne richtige trantüte. Für ihn war das synchronisieren zu dieser zeit nur ein nebenjob neben seinem jura studium. Er konnte halt nicht so wirklich was mit animes anfangen und hat nicht verstanden was die ganzen fans von ihm wollten ; )
Kam mir jedenfalls so vor.
Mitlerweile war er ja schon auf einigen cons und ich denke das er es sicherlich nicht mehr als nebenjob sieht.
Das interview auf seite 1 zeigt das er mitlerweile richtig spass hat als 'Ruffy'.

Naja der Dirk Meyer (lysop) wirkt etwas distanziert. Ich glaube er spricht halt lieber Fry oder Butters (southpark) oder andere etwas 'erwacksenere' rollen.
Bei lysop muss er ja die ganze zeit rummschreien und blödsinn verzapfen xD
Da hätte ich nach einem harten arbeitstag halsschmerzen und migraine ; P


Achja One Piece ist der einzige fall bei dem mir das Japanische orginal besser gefällt ; )
Irgendwie wird da nicht so viel gequietscht und geschriehen wie bei uns.

stillarium
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 663018
Dabei seit Dabei seit : 19.11.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Fr 19 Nov - 16:04

   

Ich hab mal eine Frage zu den ganzen Conventions, die ab und zu erwähnt werden ^^ war denn jemand hier schon mal auf so einer oder wisst ihr, wo die stattfinden und so? Sind das auch bestimmte Cons, wo viele Synchronsprecher kommen oder "normale" Anime/Manga Conventions wo halt womöglich Synchronsprecher als Gäste auftreten? Ich habe sowas nie mitbekommen außer im Hinterher wenn es dann eben hieß, der und der waren dort. Wohne zwar in Österreich, aber ich bin schon manchmal für Cons nach Deutschland gefahren, fände das durchaus interessant xD (wenn auch nicht so toll wie die Vorstellung der seiyuu conventions in Japan!)

Übrigens finde ich auch, dass die deutschen Synchronsprecher teils zu überzeichnet reden. Also Nami, Ruffy und Lysop sind auf Dauer schon nervig. Ich finds schade, wenn viele so reden, dass man sofort beim Hinhören erkennt, dass es sich um einen Anime handelt weil kein Mensch in echt so affektiert redet. Das ist bei One Piece zwar nicht so schlimm, weil sie im Original auch so durchgeknallt sind, aber in vielen deutschen Anime werden die Charas eben total übertrieben gesprochen.

Und bei Hubertus finde ich es auch toll, dass er anscheinend sich so reinhängt und halt auch meint, er wär begeisterter One Piece Gucker XD er hat ja sogar Tattoos dazu lol. Bei manchen hab ich den Eindruck, als würds ihnen eigentlich nicht so gefallen oder sie hätten keine Ahnung von dem, was sie da machen. Ich würd zB gern wissen, wie Philipp Brammer dazu steht, weil in diesem Uraltvideo von ihm wirkt er total unmotiviert Very Happy

QueenxChaos
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 274
Kopfgeld Kopfgeld : 730440
Dabei seit Dabei seit : 01.08.10
Ort Ort : auf der Havana Tiger... irgendwo....

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Do 16 Dez - 16:49

   
lol der brammer is ja n bayer^^
ich habe zu erst gar nicht den zorro rausgehört^^
der kann gut seine stimme verstellen.
aber lol der synchronisator von sanji hat ja wirklich komplett die gleiche stimme!
die verstellt er ja kein bisschen

Unicon
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 662964
Dabei seit Dabei seit : 18.11.10
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die deutschen Synchronsprecher im Interview   Mi 19 Jan - 15:15

   
Erstmal ein großes Danke schön an den ersteller des Threads!!

Eins wollt ich noch sagen, da alle den Synchronsprecher von Lysopp net so dolle finden (ich zwar auch net aber ich wollte wenigstens ein gute Sache erwähnen).
Er hat zu der Zensur wenigstens gesagt das ein anderer Sendeplatz besser wäre damit eine Zensur nicht nötig ist. Aber sonst kann ich mich den anderen nur anschließen. Mein deutscher Lieblingssynchro-Sprecher ist ab sofort Ruffy mit gefällt seine Einstellung. So müssten alle zu werke gehn.

MFG



 

Schnellantwort auf: Die deutschen Synchronsprecher im Interview

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden