Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
[{Bodo]}
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 456262
Dabei seit Dabei seit : 13.11.12
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 16:39

   
Da muss ich dir recht geben. Du sprachest ja auch mehr vom Abitur und ich habs dann mehr in Richtung Studium gezogen.
Das man besser mit einem (guten) Abitur in die Berufsausbildung ist absolut in Ordnung und nur zu empfehlen, da kann ich deinen Text voll unterschreiben.

Deinen Rat nicht vorzeitig das Handtuch zu werfen, unstütze ich ebenfalls.
Es ist zwar gut, wenn man seine Grenze kennt und ehrlich genug zu sich selbst ist um vielleicht einen anderen Weg zu gehen. Aber zu viele Leute haben einfach mehr mit Faulheit, als mit nicht-ausreichender-Intelligenz zu kämpfen. Und 10 Jahre später (meistens schon früher) wird man sich IMMER über sich selbst ärgern. Es gibts wenig, was schlimmer ist.


Ich studiere Jura. Weshalb fragst' ?

--Tom16
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 82
Kopfgeld Kopfgeld : 435946
Dabei seit Dabei seit : 01.01.13
Ort Ort : Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 16:55

   
Also ich mach zur Zeit meine Ausbildung zum Chemikanten.
Bis jetzt hat es mir Spaß im Labor gemacht etwas anzurühren und die ganzen Geräte genauer unter die Lupe zu nehmen.
Da ich ja die Probezeit erfolgreich gemeistert hab fängt nächste Woche mein erstes Modul an "Wartungstechnik" in der Werkstatt endlich auch mal was wo man richtig Hand anlegen kann. ;D
Da freu ich mich schon drauf.

Ein bisschen langweilig ist nur die Berufsschule. :/

Krissi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 250
Kopfgeld Kopfgeld : 508107
Dabei seit Dabei seit : 17.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 17:06

   
@[{Bodo]} : Ich hab mir jetzt beide Beiträge von dir durchgelesen aber irgendwie versteh ich den Standpunkt nicht! xD Sorry, wenn ich jetzt so blöd frage aber bist du der Meinung man soll das Abi machen und gleich das Studium oder nur Abi machen und kein Studium?
Ich bin ziemlich verwirrt.

Lg Krissi

kkturbom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 138
Kopfgeld Kopfgeld : 637937
Dabei seit Dabei seit : 20.03.11
Ort Ort : Neuwied

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 17:12

   
@[{Bodo]} schrieb:
Da muss ich dir recht geben. Du sprachest ja auch mehr vom Abitur und ich habs dann mehr in Richtung Studium gezogen.
Das man besser mit einem (guten) Abitur in die Berufsausbildung ist absolut in Ordnung und nur zu empfehlen, da kann ich deinen Text voll unterschreiben.

Deinen Rat nicht vorzeitig das Handtuch zu werfen, unstütze ich ebenfalls.
Es ist zwar gut, wenn man seine Grenze kennt und ehrlich genug zu sich selbst ist um vielleicht einen anderen Weg zu gehen. Aber zu viele Leute haben einfach mehr mit Faulheit, als mit nicht-ausreichender-Intelligenz zu kämpfen. Und 10 Jahre später (meistens schon früher) wird man sich IMMER über sich selbst ärgern. Es gibts wenig, was schlimmer ist.


Ich studiere Jura. Weshalb fragst' ?

Ich hab gefragt was du machst weil du so kompetent geantwortet hast, da hab ich mir schon gedacht das du zumindest mal Schule hinter dir hast. Jura also, ist kein Zuckerschlecken. Ich wünsch dir gutes gelingen.

[{Bodo]}
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 456262
Dabei seit Dabei seit : 13.11.12
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 17:44

   
@Krissi schrieb:
@[{Bodo]} : Ich hab mir jetzt beide Beiträge von dir durchgelesen aber irgendwie versteh ich den Standpunkt nicht! xD Sorry, wenn ich jetzt so blöd frage aber bist du der Meinung man soll das Abi machen und gleich das Studium oder nur Abi machen und kein Studium?
Ich bin ziemlich verwirrt.

Hey Krissi,

ich vertrete den Standpunkt, das Heutzutage viel zu viele Leute, die die Realschule oder das Abi machen, gleich denken sie müssten danach auch studieren. "Wenn mans kann, dann muss man es auch!" - Der Grundgedanke der dahinter steckt ist dieser, das die meisten einfach denken es gebe mehr Geld, man könne besser aufsteigen oder die Berufschancen allgemein seien wesentlich besser.
Fakt ist: Dem ist NICHT so. Außer (jetzt das große 'Aber'): Man studiert einen Ingineurs- oder Mathe-/Physik-Studiengang (oder auch Medizin).

Die Menschen(/Schüler - aber auch Eltern, die das ihren Kindern so weitergeben) sollten das Handwerk (sprich egal ob Altenpflege, Tischler, Laborant, Friseur etc) nicht so herabwürdigen und das ebenfalls als vollen Beruf sehen. Die Gehälter sind oft gleich, manchmal sogar besser. Fortbildungs- und Aufstiegschancen ebenso.
Die eben aufgezählten Berufszweige werden eben immer gebraucht. Aber Niemand hingegen braucht unendlich viele Soziologen, Anwälte, BWL'er etc pp.
Anstrengend ist ebenfalls jede Arbeit ähnlich.

Also: Studieren ist eine feine Sache. Aber auch mit VIEL Selbstdisziplin und 'ner Menge Theorie verbunden. Und Geld kosten (statt kriegen) tut es auch. Ein besseren Verdienst hat man am Ende aber noch lange nacht, außer man gehört zu den Besten schon im Studium. Dann gibt es auch einen guten Arbeitsplatz in der Wirtschaft.
Daher bin ich dafür das die Leute mal wieder Pro:Ausbildung sind.
(Nicht umsonst bricht jeder 4. sein Studium ab! Und auch ich merks, wie viele Pfeifen wir dabei haben. Viele wohnen noch zuhause und wussten nicht, was Sie sonst machen sollten. Also gehen sie weiter zur Schule. Zumal man dann eh was besseres ist. -> großer Blödsinn!)


@kkturbom schrieb:

Ich hab gefragt was du machst weil du so kompetent geantwortet hast, da hab ich mir schon gedacht das du zumindest mal Schule hinter dir hast. Jura also, ist kein Zuckerschlecken. Ich wünsch dir gutes gelingen.

Ich hab mich viel mit dem Thema beschäftigt. Versuche auch viele Leute zu beraten und Hilfe anzubieten, wenn es darum geht, wie man nach der Schule weiter verfährt. Und wenn man studiert: was man studiert. Auch die Zahl der Studienwechsler ist hoch - sich über einen Studiengang zu informieren klappt im Endeffekt nur mit 'ner Menge eigen-Recherche. So'n olles Uni-Prospekt sagt bei weitem nicht viel aus. Und hat man erstmal angefangen ists ne Chance von 50:50 ob einem das ganze wirklich liegt. Wenn nicht, hat man 1 Jahr verschenkt und darf bis zum nächsten Wintersemester warten um neu anzufangen. Das bringt dann auch wieder Probleme mit dem Kindergeld usw. mit sich.
Ich hab so einen Wechsel selbst mal mitgemacht und möchte daher rechtzeitig anderen zur Hilfe zur Seite stehen.

& Danke! Viel Arbeit. Aber auch viel Vergnügen bereitet einem dieses Studienfach Smile


Viele Grüße,
Bodo

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502198
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 3 Jan - 23:55

   
@Bodo: Wow, jemand der Jura studiert. Das muss ich gleich ausnutzen und Fragen stellen. Ist ein Jura-Studium anstrengend? Und muss man besonders intelligent dafür sein? xD
Okay das sind ziemlich doofe Fragen die schwer zu beantworten sind, aber ich hoffe du kannst mir paar Sachen drüber sagen, mit welchen "Fähigkeiten" (finde gerade keinen besseren Begriff) oder Interessen man den Weg eines Jurists einschlagen sollte. Ich habe so keine Ahnung davon, wie man wohl merkt. >.<


Liebe Grüße

Chirurg des Todes

[{Bodo]}
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 456262
Dabei seit Dabei seit : 13.11.12
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Fr 4 Jan - 18:07

   
Huhu Chiru,

das sind keine doofen Fragen. Vllt. etwas 'allgemein' gestellt, aber sicher nicht blöd Razz
Ich versuche mal, so gut ich kann, zu antworten:


~ Anstrengend?
Es kommt darauf an.
Zu Beginn des Studium gibt es kaum etwas zu tun. Wenige Klausuren, ebenso wenige Hausarbeiten (=quasi eine Art Aufsatz, für den man 2-4 Wochen (durchschnittlich) Zeit hat. nur eben wesentlich ausführlicher. 20 Seiten ca. ist der Umfang. Das schwierige ist: Es gibt viel mehr zu schreiben, was bedeutet das man das wichtigste auf 20 Seiten runterkürzen muss -> tricky!) - und alles was zutun ist, erzeugt quasi Null Zeitdruck.
Auch alle Noten, welche man während des Studiums bekommt, sind quasi nicht von belangen. Hat man eine 4, hat man bestanden. Bestanden ist wichtig - die Note interessiert dann Niemanden mehr.
Das ist etwas, was einem das Jurastudium recht leicht macht.

Nur: Das verleitet viele dazu, nur das Nötigste zutun. Am Ende des Studium nämlich wird das 'Examen' geschrieben. Und hier wird in 5 Klausuren ALLES aus dem gesammten Studium (4,5 Jahre) abgefragt. Und hier scheitern dann Viele.

Deshalb muss man "Anstrengend" definitiv mit 'jein' beantworten.
Wenn du von Anfang fleißig bist. Jeden Tag irgendeine Mappe nimmst und 30 (oder besser 60) Minuten lernst - immer zufällig i-ein Thema/Fachgebiet/etc. - dann ist das Examen zwar immernoch eine Herausforderung, aber definitiv eine machbare.
Wenn du allerdings, wie die Meisten (das System verlockt ja gerade zu dazu), die ersten Semester (1Semester=1Halbjahr) etwas zu sehr schleifen lässt und später anfängts quasi "alles" zu lernen - aus dem nichts heraus - wird das eine nervliche Zerreißprobe.

Es gibt 2 Dinge, die beim Examen wichtig sind:
a) Du hast regulär nur 2 Versuche. Wenn du diese nicht schaffst, hast du 4,5 Jahre (mind. - viele brauchen länger) umsonst studiert.
b) Du musst im Examen Höchstleistung zeigen! Nur ca. die besten 15% (im Schnitt) der Studenten schaffen das sogenannte 'Prädikatsexamen'. Damit verdienst du viel Geld und wirst immer einen Job bekommen. Ebenso ist dies Vorraussetzung um z.B. Richter oder Staatsanwalt zu werden.
Wenn du dies nicht schaffst, bist du nur einer von Tausenden arbeitslosen oder total-unterbezahlten Juristen. Der Druck ist daher ziemlich hoch.

Aber wiegesagt: Bist du fleißig, ist auch das kein großes Problem! Und es ist ein lohnendes Ziel ;-)


~ Intelligenz?

Hmn. Was ist Intelligenz? Du brauchst an sich - keine allzu große Allgemeinbildung (wobei diese IMMER von Vorteil ist^^).
Über Jura sagt man gerne: "Wer Mathe kann, kann auch Jura." - Wieso?
Natürlich hat Jura nichts mit Zahlen zutun Smile - Aber in Mathe ist v.a. logisches Denken angesagt. Und Logik ist in den Rechtswissenschaften das A&O.

Und somit komme ich auch zum dritten Punkt:


~ Vorraussetzungen?

Ich denke in der Schule z.B. sollte man Interesse an Deutsch - sowie Wirtschaft und Politik zeigen.
Du brauchst eine gute Grammatik, eine vernünftige Aussprache sowie eine gute Wortwahl.
Da man in Jura nun einmal mit Gesetzen arbeitet, ist die Verknüpfung zur Politik natürlich deutlichst vorhanden.

Du musst dir gut Zusammenhänge erschliessen können. Viel Fleiß (was bei ausreichendem Interesse so oder so von Allein kommt) sowie gute Recherche-Arbeit ist von großem Vorteil :-)

Und natürlich: Ein Sinn für Gerechtigkeit. Viele Juristen wollen nur Geld verdienen. Viele Juristen lernen auch nur auswendig.
Aber ohne eine gewisse Vorstellung von Moral - und ohne das Verständniss hinter dem System - wird man es nie zu etwas bringen.


Wenn du weitere Fragen hast, gerne per PN! - Nicht, das das hier zu sehr OffTopic wird, wobei ich denke, das dieser Text noch in Ordnung geht.


Viele Grüße,
Sebastian

kkturbom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 138
Kopfgeld Kopfgeld : 637937
Dabei seit Dabei seit : 20.03.11
Ort Ort : Neuwied

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Sa 5 Jan - 8:00

   
@ [{Bodo]},

du hast nicht übertrieben, dich kann man fragen.
Bin grad voll begeistert. Das Thema betrifft mich zwar nicht, hab trotzdem interessiert gelesen.

Major
VIP - ZUFALL - STEUERRAD
VIP - ZUFALL - STEUERRAD

Beiträge Beiträge : 1244
Kopfgeld Kopfgeld : 986505
Dabei seit Dabei seit : 10.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Di 2 Jul - 19:20

   

Schule oder Beruf?

Ich sags mal so ich bin grad dabei eine Ausbildung als Mechatroniker im 3 jährigen Berufskolleg abzuschließen und werde nächstes Jahr Erneuerbare Energien studieren, ist zwar ein sehr anspruchsvolles Studium wie alle anderen Stduiengänge auch aber man kann alles schaffen.

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 560608
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Di 2 Jul - 19:53

   
Also ich bin aktuell auf einem allgemeinbildenden Gymnasium in der 10. Klasse, allerdings haben wir nächste Woche Sommerferein und dann gehe ich in die Oberstufe.
Habe Leistungskurse Deutsch, Geschichte und Physik gewählt und habe vor mein Abitur zu machen.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Di 2 Jul - 20:49

   
Ich hab vor kurzem meine Abschlussprüfungen abgeschlossen und in paar Wochen hab ich meine mittlere Reife an ner Realschule und auch mein Abschlusszeugnis, also 10. Klasse ist schon (so gut wie) geschafft. Danach werd ich an ner Fachoberschule so zwei Jahre lang gehn und voraussichtlich Fachabitur machen^^

Saggi Dark Clown
USER - CAPTAIN
USER - CAPTAIN

Beiträge Beiträge : 338
Kopfgeld Kopfgeld : 343550
Dabei seit Dabei seit : 15.06.13
Ort Ort : Auf den Friedhof beim Sensenmann der Karten.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Di 2 Jul - 22:40

   
Also gegen euch wirke ich als bisschen trottlich. ^^ Ich gehe zurzeit zur Schule und besuche die 9. Klasse Realschule. Nach der Realschule will ich eine Ausbildung als Koch anfangen und mich hocharbeiten bis zum Sternekoch. Da wir einen angehenden Juristen haben habe ich eine Frage und zwar erwähntest du ich zitiere "Mann muss einen Sinn für Gerechtigkeit haben" wie definierst du eig Gerechtigkeit für dich selber. Gibt es eig. Gerechtigkeit? hätte gerne deine Meinung dazu.

Flamingo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 21
Kopfgeld Kopfgeld : 370120
Dabei seit Dabei seit : 30.07.13
Ort Ort : Wanne-Eickel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Mi 31 Jul - 14:31

   
Also ich bin seit 2007 von der Schule weg und im Berufleben aktiv und ich Persönlich vermisse die Schule nicht und bin froh im Berufsleben teil zu nehmmen

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697162
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 1 Aug - 19:47

   
Kapitän Bläck 134 schrieb:
Also gegen euch wirke ich als bisschen trottlich. ^^ Ich gehe zurzeit zur Schule und besuche die 9. Klasse Realschule. Nach der Realschule will ich eine Ausbildung als Koch anfangen und mich hocharbeiten bis zum Sternekoch. Da wir einen angehenden Juristen haben habe ich eine Frage und zwar erwähntest du ich zitiere "Mann muss einen Sinn für Gerechtigkeit haben" wie definierst du eig Gerechtigkeit für dich selber. Gibt es eig. Gerechtigkeit? hätte gerne deine Meinung dazu.

Ein Handwerk zu lernen ist immer gut, du hast keinen Grund dich eine Stufe unter Andere zu stellen. Im Gegenteil, wie Bodo schon beschrieb, sind die meißten die sich wahrlich als Trottel bezeichnen können Studenten, die Jahre verschwendet haben und am Ende ihren Abschluss nicht geschafft haben bzw. keinen Job bekommen, da Abschluss zu schlecht oder kein Bedarf, da zuviele Absolventen. Des Weiteren verdienst du Geld in deiner Ausbildung, während Studenten für ihre bezahlen müssen.

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Fr 2 Aug - 15:24

   
Kleines Update von mir.

Ich warte derzeit auf Zusage oder Absage für einen Hochschulplatz. Wenn das nicht klappt, werde ich wohl ein freiwilliges soziales Jahr machen, kurz FSJ genannt.


KenPachi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 559647
Dabei seit Dabei seit : 28.06.13
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Mi 21 Aug - 23:34

   
Hab noch ein Jahr vor mir dannach fang ich eine Ausbildung zum Chemikant an ^^

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158083
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Sa 24 Aug - 19:54

   
Die Schule liegt schon paar Jahre zurück Very Happy.

Bin gelernter Metallbauer habe nach der Ausbildung als IT Systemelektroniker gearbeitet momentan bei seit paar Tagen bei BMW tätig als einer der wenigen Metallbauer und versuche mich hoch zu arbeiten zur Meisterprüfung.

Kelbinox
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 306
Kopfgeld Kopfgeld : 624836
Dabei seit Dabei seit : 15.05.11
Ort Ort : Nchuand-Zel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 5 Sep - 2:48

   

Warum wurde jetzt hier mein Beitrag gelöscht? Toll gemacht mods! ლ(ಠ益ಠლ)

Dann eben nochmal: Hab seit ein paar Monaten die Mittlere Reife geschafft und gehe ab dem 12.09. in die 11. Klasse einer FOS.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 5 Sep - 13:22

   
@Kelbinox schrieb:
Warum wurde jetzt hier mein Beitrag gelöscht? Toll gemacht mods! ლ(ಠ益ಠლ)

Dann eben nochmal: Hab seit ein paar Monaten die Mittlere Reife geschafft und gehe ab dem 12.09. in die 11. Klasse einer FOS.
haha Very Happy Genau so gehts mir auch, muss auch am 12.09 in ne FOS Very Happy

Zortan
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 94
Kopfgeld Kopfgeld : 429493
Dabei seit Dabei seit : 21.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 5 Sep - 16:23

   
Zitat :
Kelbinox schrieb:
Warum wurde jetzt hier mein Beitrag gelöscht? Toll gemacht mods! ლ(ಠ益ಠლ)

Dann eben nochmal: Hab seit ein paar Monaten die Mittlere Reife geschafft und gehe ab dem 12.09. in die 11. Klasse einer FOS.

haha Very Happy Genau so gehts mir auch, muss auch am 12.09 in ne FOS Very Happy
Mir gehts genauso

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 957
Kopfgeld Kopfgeld : 801879
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Do 5 Sep - 17:39

   
Ich 13 bin immer noch in der Schule. In der 8. Klasse (Rhein Gymnasium in Köln). Aber ich weiß noch nicht was ich mal werden soll...

Kelbinox
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 306
Kopfgeld Kopfgeld : 624836
Dabei seit Dabei seit : 15.05.11
Ort Ort : Nchuand-Zel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Fr 6 Sep - 0:45

   
Hier gibts ja einige, die auf Fachoberschulen in Bayern gehen, vielleicht geht ihr ja sogar mit mir auf die selbe. Ich selbst bin auf der BON, Nürnberg.

Kaido der 100 Bestien
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 61
Kopfgeld Kopfgeld : 340135
Dabei seit Dabei seit : 15.12.13
Ort Ort : Neee

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Fr 27 Dez - 22:58

   
Ich Persönlich wahr nie ein großer Freund der Schule deswegen wahr ich froh als ich 2007 aus der Schule raus kamm.
Deswegen sehr froh als ich aus der Schule drausen wahr und bin danach zum Bund gegangen und zum Schluss habe ich eine Ausbildung zum Maler und Lackierer gemacht und will mich jetzt im Sommer 2014 Weiterbilden und den Staatlich geprüfter Techniker (Farb und Lacktechniker) machen.

Maxz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 230
Kopfgeld Kopfgeld : 431286
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13
Ort Ort : Unicon

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Fr 27 Dez - 23:37

   
also ich mache seit 2 jahren eine lehre als logistiker, mir macht alles spass, hab gute kollegen und alles, aber wenn ich so an die schulzeit von früher denke vermisse ichs schon...

und wenn man in der schule war, hiess es immer ah scheiss schule erst um 4 aus oder so, und jetzt ist man froh wenn man, in meinem fall, mal 6 uhr zuhause ist..

aber denke so gehts den meisten.

Donatello
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 172
Kopfgeld Kopfgeld : 353696
Dabei seit Dabei seit : 19.12.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Schule oder schon Beruf?   Sa 28 Dez - 12:28

   
Ich mache eine Fachausbildung/Fachabitur zum Mechatroniker. Also ich besuche ein Oberstufenzentrum und ab und zu auch die Werkstatt/Büro. Mit anderen Worten: Schule und Beruf in einem. Wie in fast jeder anderen Ausbildung auch, nur bei mir sind es halt ca 70% Schule.



 

Schnellantwort auf: Schule oder schon Beruf?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden