Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Do 21 Jun - 16:12

   
Wann kommt endlich ein neues Kapitel ??

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Do 21 Jun - 17:57

   
Hey Leute,

bitte gebt doch mal ein bisschen mehr Feedback. Es ist super nett von euch dass ihr die Geschichte so lobt, aber so kann sich leider niemand verbessern. Es wird doch irgendetwas geben was ihr nicht so perfekt findet? So helft ihr dem Autor am meisten Wink

Mfg Hisoka

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Do 21 Jun - 21:46

   
Ich finde es gibt nichts zu verbessern . Die Geschichte ist einfach HAMMER ! *___*
Außer vlt. das die Mitglieder zu schnell kommen ,also als Sonja gerade ertst in die Bande kam , kam sofort wieder Cross aber das find ich nicht schlimm , denn ich hätte auch keine Lust so viel zu schreiben.

Ruffy der Rächer
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 721768
Dabei seit Dabei seit : 15.06.10
Ort Ort : Man wirds sehen

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/darkPain95

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Mo 16 Jul - 10:43

   
Kapitel 11: "Assassine der Gerechtigkeit"

Das gewaltige Kriegsschiff spaltete die ruhige See des Eastblue. Die dabei entstehenden Wellen waren überdurchschnittlich hoch für das ruhigste Meer der Welt. Sowieso schien das große Schiff nicht in diese Gegend der Welt zu passen. Es hatte schon viele Stürme und Schlachten überstanden. An Deck des Schiffes stand ein hochgewachsener, schlanker Mann. Er trug einen bordeaux-farbenen Anzug, dunkelrote Handschuhe und dunkelrote Schuhe. Über dem Anzug hatte er sich, wie es bei Offizieren üblich war, seinen Offiziersmantel über die Schultern gehängt auf dem auf dem Rücken "Gerechtigkeit" stand. Seinen Anzug zierten mehrere Orden, wobei ein goldener in Form des Weltregierungswappens besonders herausstach. Das Gesicht des Mannes war von Narben übersäht und seine dunkelblauen Augen verrieten die Vorfreude auf das Bevorstehende. Während er ungeduldig darauf wartete endlich an Land zu gehen zog er immer wieder sein Schwert, das er in seiner Linken hielt, mit seinem Daumen aus der Scheide und ließ es wieder zurückfahren. Dabei wurde für einen kurzen Augenblick das rote Schwert sichtbar, für das der Marinekapitän berühmt war. "Kapitän, wir haben die Insel gesichtet!", kam es aus dem Krähennest von Leutnant John. Der Kapitän grinste böse und rief: "Alle man bereit machen, ladet die Kanonen und breitet euch auf die ersten Salven vor!" Hinter dem Kapitän erschien plötzlich eine dunkle Gestalt und raunte:" Mach sie alle kalt, aber pass auf Fletcher auf, er ist gefährlich, Harley."


Währenddessen bei Tiger


"Wer kommt?", fragte Sonja verwirrt.
"Der Mann, der vor 10 Jahren auf den damals neunjährigen Tiger traf", antwortete Mr. Fletcher.
Tigers Miene wurde hart, seine Muskeln spannten sich an und Mr. Fletcher sah wie sich seine Aura veränderte. Sie wurde größer, stärker und Wut, Hass und Rachegelüste stiegen in ihm auf. Für wenige Sekunden war es ganz ruhig in der Bibliothek. Niemand sagte etwas oder bewegte sich. Sonja und Saru hielten sogar die Luft an.

Nur Tigers Atem war deutlich zu hören. Er sog die Luft stark ein und atmete sie laut wieder aus. Dann plötzlich erhob er sich und fragte mit mühsam beherrschter Stimme: "Wo ist er, Fletcher?"
"Er befindet sich gerade in Sichtweite der Insel und hält auf den Weststrand zu, wo eure Nussschale steht. In einer Stunde sollte er auf der Insel sein", meinte Mr. Fletcher.
"Dann lasst uns zum Weststrand gehen. Wir werden heute einer feigen Ratte den Kopf abschlagen!", sagte Tiger kalt.

Sonja war erschüttert. So aufgebracht und voller Hass hatte sie ihn noch nie erlebt. Sie hörte eindeutig wie seine innere Stimme nach Rache verlangte. Doch sie respektierte ihren Kapitän und folgte ihm aus der Bibliothek. Duma, Cross und Saru waren dem Kapitän bereits gefolgt. Da hielt Mr. Fletcher sie an der Schulter fest.


Als das Kriegsschiff vor dem Weststrand der namenlosen Insel vor an Anker ging und die Beiboote zu Wasser gelassen wurden, hatte der Kapitän des Schiffes die drei Männer und den Affen, die allem Anschein nach auf sie warteten, längst bemerkt. Sie waren ihm schon von weitem Aufgefallen. Er konnte sich nur noch keinen Reim darauf machen, was sie von ihm wollten. Fletchers Leute konnten es nicht sein, da man ihm versichert hatte das alle von ihnen schwarze Anzüge mit schwarzen Sonnenbrillen trugen. Oder sollte es sich um Neuzugänge handeln, die noch keine Anzüge, das Markenzeichen der Bande, trugen? Vielleicht waren sie aber auch nur ein Ablenkungsmanöver, damit sich Fletcher aus dem Staub machen konnte, während er sich mit diesen Hampelmännern beschäftigte.

Wenn dem so war, wusste Mr. Fletcher anscheinend doch nicht so viel, wie man ihm nachsagte. Denn sonst hätte er mehr ihm als drei Jammerlappen in den Weg gestellt, musste er doch von seiner ungeheuren Stärke wissen. Sein Netz auf Spionen, die sich auf der ganzen Welt verteilt hatten, war in höheren Piratenkreisen und der Weltregierung berühmt und gefürchtet, doch diesmal schien es versagt zu haben. Das gemeine Volk, die Marinesoldaten und unwissende Piraten hielten den ehemals berühmten Piraten zwar für tot oder verschwunden, doch er wusste es besser. Man hatte Mr. Fletcher ausfindig gemacht und ihm den Auftrag erteilt ihn zu eleminieren. Das Beste daran war, dass das enorm hohe Kopfgeld immer noch galt.
Doch es würde nicht einfach werden. Immerhin war Mr. Fletcher vor einer Dekade ein Anwärter auf den damals freien Kaisertitel gewesen, bevor er sich aus unbekannten Gründen zurückzog. Das würde der schwerste Auftrag seiner zehnjährigen Karriere im Dienste der Weltregierung werden, da war er sich sicher. Doch er würde es schaffen und dann die fette Belohnung, einen Orden und wahrscheinlich noch eine Beförderung erhalten.

"Kapitän Harley, kommen sie?", fragte sein erster Maat, der bereits auf einem Beiboot saß.
"Los geht's!", rief Kapitän Harley und sprang dabei auf das Beiboot. So legten sie den letzten Rest Weges zur Insel zurück.


Tiger, Duma, Cross und Saru sahen wie die acht vollbesetzten Beiboote auf sie zuhielten. Sie standen in einer Reihe, Tiger in der Mitte. Saru saß auf seiner Schulter und spürte, wie sein Kapitän nach jemandem Ausschau hielt und dabei mühsam seine Wut unterdrückte.
"Wo ist Sonja?", fragte Cross verwundert.
"Sie ist noch im Anwesen. Ist vielleicht auch besser so. Ich weiß nicht, ob ich mich zurückhalten kann, wenn ich diese feige Ratte sehe. Das könnte ein unschöner Anblick werden", sagte Tiger mit mühsam beherrschter Stimme.
"Was hat diese feige Ratte denn gemacht, damit du ihn sosehr hasst?", fargte Cross neugierig.
"Er hat...", bevor Tiger den Satz zu Ende sprach, sah er in dem hintersten der Beiboote, den Marinekapitän, den er so sehr hasste.

Während die Marinesoldaten einer nach dem anderen die Insel betraten und sich formierten, gesellten sich Sonja, Mr. Fletcher und ein großgewachsener, schlanker Mann mit kurzen schwarzen Haaren in Butlerkleidung zu Tiger und den anderen. Mr. Fletcher stellte den Mann als Sérge, seinen Vertrauten, vor.

Dann standen sie sich Gegenüber. Tiger, Saru, Duma, Cross, Sonja, Mr. Fletcher und Sérge auf der einen Seite, 100, in einem Rechteck formierte Marinesoldaten auf der anderen Seite. Vor den Marinesoldaten standen zwei Männer. Ganz vorne stand Marinekapitän Harley, rechts hinter ihm stand ein schlanker, sehr großer Mann, den Kapitän Harley Leutnant John nannte.
Tiger konnte sich nur durch die Beruhigungen von Sonja knapp im Zaum halten. Seine Selbstbeherrschung war am Ende. Er sandte Kapitän Harley hasserfüllte Blicke, während dieser gar nicht auf ihn zu Achten schien, was Tiger noch rasender machte.
Kapitän Harley achtete nur auf Mr. Fletcher, der gerade vortrat und ihn begrüßte.

"Kapitän Harley, Spezialagent der Weltregierung. Wenn ich mich richtig erinnere war dein Titel "Assassine der Gerechtigkeit" stimmt's?", begrüßte Mr. Fletcher den Mann freundlich.
"Wie zu erwarten wisst ihr so ziemlich alles über mich, "Allwissender Pate", so nannte man dich doch vor etlichen Jahren, oder?", antwortete Kapitän Harley kühl.
"Es ist schon eine Weile her, seitdem mich das letzte Mal jemand so nannte, Bultklinge Harley", gab Mr. Fletcher unbeeindruckt zurück.
"Lassen wir die Förmlichkeiten und kommen wir gleich zur Sache. Wir wissen beide warum ich hier bin", gab Harley zurück.
"Nicht so stürmisch, Bultklinge. Du wirst vorher gegen jemand anderes antreten müssen. Jemand, den du kennst. Du hast damals versucht ihn umzubringen, aber es ist dir nicht gelungen", eröffnete Mr. Fletcher.
"Lügner! Alle Aufträge, die ich jemals bekommen habe wurden zur vollen Zufriedenheit der Weltregierung abgeschlossen. Ich habe jeden umgebracht, den ich umbringen sollte und zwar genau an dem Ort und zu der Zeit an dem es mein Auftrag vorsah. Ich bin der "Assassine der Gerechtigkeit" und im Kampf ungeschlagen, wer soll mir da entkommen sein?", gab Harley erbost zurück.
"Dann hast du anscheinend deinen ersten Auftrag vergessen", entgegnete Mr. Fletcher.
Harleys Gesicht nahm einen ungläubigen Ausdruck an. "Du meinst? Unmöglich! Du warst derjenige?!? Der Bengel hat überlebt?", stammelte Der Marinekapitän entsetzt.

"Du hast ganz Recht. Nachdem du die gesamte Familie Red D. bis auf einen kleinen neunjährigen Jungen im Namen deiner angeblichen Gerechtigkeit ermordet hattest, kam ich und schmiss den Jungen in die Fluten. Als er den 100 Meter hohen Wasserfall hinunterstürzte hieltst du ihn für tot und mich für einen Todfeind der Familie, der dir gerade recht war. Dein Fehler war, dass du nicht nachgesehen hast, ob der Junge wirklich tot war. Dir muss doch aufgefallen sein, dass ich sofort nach der Tat verschwand. Aber wahrscheinlich hat es dich nicht gekümmert. Du warst so freudentrunken nach deinem ersten erfüllten Auftrag, als Killer der D's, dass du sofort die Segel setzen liest, um dir in Mary Joa, deinen Titel, deine Privilegien und deinen Orden abzuholen. War es nicht so?", Mr. Fletcher konnte sein breites Grinsen nicht länger verbergen.
"Wo ist er?!? Wo ist der Junge?!?", brüllte Kapitän Harley.

"Der Junge ist mittlerweile ein Pirat geworden und tausendmal ehrenhafter und stärker als du!!!", rief Tiger aufgebracht und trat Kapitän Harley gegenüber.
"Du bist der Junge von damals? Du bist doch gerade einmal eine halbe Portion geworden", gab Harley mit einem süffisanten Lächeln zurück.
"Ich bin nicht mehr neun sondern 19 Jahre und werde dich feige Ratte jetzt vernichten!!!", brüllte Tiger ihn an.

"19, so alt war ich als ich vor 10 Jahren deine Familie auslöschte. Und weißt du was? Es hat mir Spaß gemacht ihre entsetzten Schreie zu hören. Zuerst habe ich deinen Eltern den Kopf abgeschlagen, dann habe ich deine ältere Schwester zu deinen Eltern geschickt. Eine Schande so eine schöne junge Frau umgebracht haben zu müssen. Ich kann mich noch an ihren Duft erinnern.....", doch Kapitän Harley kam nicht dazu seinen Satz zu Ende zu sprechen.

Tiger war mit Rasur an ihn heran geschnellt und hatte ihm seine ganze Wut und seinen ganzen Hass in Form seiner Faust ins Gesicht gedrückt. Man hörte ein knacken und Blut spritzte aus der Nase des Marinekapitäns. Er folg daraufhin mit rasender Geschwindigkeit nach hinten und prallte so hart gegen seine Marinesoldaten, dass diese Reihenweise mit ihm durch die Luft flogen, bis sie hart auf der Wasseroberfläche aufprallten.

Mit diesem Schlag landeten der Kapitän und 20 Soldaten im Wasser. Harley glaubte auch Spuren einer Kraft in diesem Schlag gespürt zu haben, die dieser Junge gar nicht besitzen konnte. Doch von so einem Schlag ließ er sich nicht besiegen. Harley schnellte mit einem kraftvollen Sprung in Richtung Tiger, der ihn bereits erwartete. Fast prallte auf Faust und eine Druckwelle entstand aufgrund des enormen Schlagabtausches.
"Wie ist dein Name, Junge?", verlangte Harley zu wissen.
"Ich bin Red D. Tiger, Kapitän der Tiger-Piratenbande!!!", erwiderte Tiger.
"Und die anderen Hampelmänner da gehören wahrscheinlich zu deiner Crew, oder?", fragte Harley, während er auf Duma, Cross, Sonja und Saru zeigte.
"Genau. Von uns wird in Zukunft öfter die Rede sein. Wir werden dir und der Weltregierung kräftig in eure Ärsche treten!!!", sagte Tiger kalt.
"Ihr Hampelmänner wollt etwas gegen die Welt ausrichten?!? Das ich nicht lache. Ihr werdet alle hier und jetzt durch mein Schwert sterben und danach hole ich mir den Weltberühmten Piraten Mr. Fletcher!!!", gab Harley arrogant zurück, während er sein Schwert mit der Blutroten Schneide zückte, bei dessen Anblick Duma verblüfft die Luft ausstieß.

"John, warte erst mal ab, bevor du ihn rufst. Ich kümmere mich allein um die Hampelmänner und Fletchers Bande. Danach kannst du ihm Bescheid sagen", erteilte Harley seine Befehle.
"Aye, Kapitän", gehorchte Leutnant John.
"Dann komm mal her und lass dich von Onkel Harley zu deiner Familie schicken", forderte Harley Tiger heraus.

Dieser holte tief Luft und sprang auf den Kapitän zu: "Tiger-Hammer!!!"
Harley aus, indem er seinen Kopf zur Seite neigte und Tigers Faust unverrichteter Dinge knapp an seinem Hals vorbeirauschte. Dann packte Harley blitzschnell Tigers Arm und schleuderte ihn in Richtung seiner Freunde, wo er mit einer Geschwindigkeit gegen Cross prallte, dass dieser nicht mehr ausweichen oder seinen Kapitän auffangen konnte. Sie prallen auf dem Sand auf, der bei der Geschwindigkeit des Aufpralls steinhart wurde.
Der Marinekapitän aber setzte seinen Angriff fort: "Rasur". Unvermittelt stand der Kapitän über den beiden und holte zum vernichtenden Schlag mit seinem blutroten Schwert aus. Doch bevor die Klinge durch Tigers Körper fahren konnte, hörte er ein metallisches Klirren. Klinge prallte auf Klinge. Duma stand auf einmal neben Tiger und verteidigte seinen Kapitän.
"Rühr meinen Kapitän nicht an, verstanden?!", presste er aus zusammengekniffenen Zähnen hervor, sosehr musste er sich anstrengen, um das Duell nicht zu verlieren.
"Und wer bist du, wenn man fragen darf?", Kapitän Harley klag eher genervt als angestrengt.
"Duma, der Vizekapitän der Tiger-Piratenbande. Und ich will mir dein Schwert holen", grinste Duma angestrengt.
"Soweit ich das beurteilen kann besitzt du ein Meisterschwert, richtig. Die sind ja auch ganz gut. Zwar nicht so gut wie mein Königsschwert, aber mit so einem könntest du sowieso nicht umgehen", plauderte Harley.
In der Zwischenzeit waren Tiger und Cross aufgestanden. Sie sahen beide nach dem Sturz angeschlagen aus, Cross meinte sogar, dass sein Gefäß dermaßen in Mitleidenschaft gezogen worden war das er nie wieder sitzen konnte.
"Lasst mich bitte alleine gegen ihn kämpfen. Das ist eine Sache zwischen mir und ihm. Ich will nicht das ihr verletzt werdet", bat Tiger seine Crew, die sich daraufhin unter Protesten von Sonja und Saru zurückzog.

"Ohne deine Crew darfst du das Wort "Chance" nicht mal aussprechen, mit ihr kannst du es vielleicht. Willst du wirklich immer noch alleine gegen mich antreten nach dieser winzigen Kostprobe meiner Macht?", höhnte der Marinekapitän.
Ohne darauf einzugehen ging Tiger zu Angriff über. Zu tief war die Wut, der Hass gegenüber dem Mann verankert, als dass er zusammen mit seiner Crew kämpfen könnte. Er wollte den Kapitän ohne Hilfe mit seinen eigenen Händen vernichten.
Doch der Marineoffizier war schneller. Er stand plötzlich hinter Tiger und hob sein Schwert zum vernichtenden Schlag.

Die Zeit verging für Tiger wie im Rausch. Er sah Duma und Cross auf sich zu rennen. Sonja war vor ihnen und das Entsetzen stand ihr auf ihr Gesicht geschrieben. Saru sprang laut schreiend auf ihn zu und hatte ihn fast erreicht, als er den unerträglichen Schmerz in seinem Rücken spürte. Das Metall der blutroten Klinge fuhr durch seine Haut, als wäre sie Butter. Dann wurde es Tiger schwarz vor Augen.

PX-4.5
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 643459
Dabei seit Dabei seit : 23.01.11
Ort Ort : Prof. Vegapunks Labor ...

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.de/user/DarkMetaller550

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Mo 16 Jul - 21:51

   
Juhuuu endlich ein neues Kapitel!!!
Schön dass du es trotz der vielen Termine geschafft hast es hochzuladen.
Spannende Action dieses Mal! Dieser Harley ist ja nicht gerade ein netter
Dinner Gast. Und was passiert jetzt mit Tiger?!
Ich kann den nächsten Teil schon wieder nicht mehr erwarten ; )

Nico Robin x3
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 525
Kopfgeld Kopfgeld : 560902
Dabei seit Dabei seit : 02.12.11
Ort Ort : In the best village ever^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Di 17 Jul - 15:05

   
Hey Ruffy der Rächer

Ich habe gerade angefangen deine Geschichte zu lesen und ich muss sagen was ich bisher gelesen habe gefällt mir sehr gut. ^^
Werde die Geschichte ab jetzt sicherlich verfolgen!
Weiter so!

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande   Do 19 Jul - 19:26

   
Endlich wie du es mir vorrausgesagt hast ! Wink
Das Kapitel war mal wieder richtig gut und ich hoffe dieses Schwert von Harley wird wirklich Duma bekommen , das wäre echt cool Very Happy



 

Schnellantwort auf: Die Geschichte der Tiger-Piratenbande

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden