Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Mondhase
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 795
Kopfgeld Kopfgeld : 918732
Dabei seit Dabei seit : 17.05.10
Ort Ort : Hasenbau

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Zu was ein Zocker werden kann   Do 6 Jan - 19:32

   

Auf meiner Suche durch das weite Internet stieß ich, durch Spike_D._Spiegels Hilfe, auf einen Link der mich sehr zum nachdenken brachte.
Zu Erst war ich durch den langen Text abgeschreckt, aber ich dachte mir "Augen zu und durch" und las mir alles durch. Was da stand war für mich erschreckend.

Der Autor dieses Textes hat sich, auf eine anfangs witzige Art und Weise, mit dem Thema "Ballerspiele und dessen Auswirkungen" aus einander gesetzt und mal genau das in Worte gefasst, was vielen "Zockern", unterbewusst passiert.

Förmliche Ausraster während und nach dem Spielens.

Ich möchte euch diesen Text natürlich zeigen und ich bitte euch, lest ihn euch durch, schaut euch das Video an und das sich dann alle "Zocker" einmal hinsetzen und etwas nachdenken.



Knack
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 670715
Dabei seit Dabei seit : 27.10.10
Ort Ort : Unicon

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 6 Jan - 19:47

   
Ok kann man verstehen
Danke für info mond

SashokOnline
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 523
Kopfgeld Kopfgeld : 767859
Dabei seit Dabei seit : 09.04.10
Ort Ort : Da wo es Tiquila regnet.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 6 Jan - 22:02

   
Zitat :
“Guten Appetit und einen schönen Abend”, heißt es. Ich drehe mich um und wie aus Reflex verlassen die Worte: “Alles klar, Schlampe” meinen Mund.


Naja was soll man dazu sagen.

Die Leute die so drauf sind und `son S****ß labern, haben einfach kein Bezug zu anderen Menschen in RL und toben sich so aus. Leider ist es schon seit Jahren so und es wird sich nicht ändern. Aber für solche Vollidioten gibts ja die Ignore List in den Games.


CrocAttack CrocAttack CrocAttack

Bon Curry Bon Curry Bon Curry

Melchisedek
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 946
Kopfgeld Kopfgeld : 815983
Dabei seit Dabei seit : 20.06.10
Ort Ort : Im Hohen Norden

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 6 Jan - 22:29

   
natürlich kann man sich in einem Spiel aufregen, aber wie der Typ im Video das war zu heftig und ich finde das auch immer nur schrecklich, wenn sie rassistisch werden. Das muss man einfach nicht machen und ist unter aller sau.

TerrorBolt162
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 931
Kopfgeld Kopfgeld : 749647
Dabei seit Dabei seit : 27.12.10
Ort Ort : Das Exil der One Piece-Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 6 Jan - 23:54

   
Man sollte bevor man ein Ego-Baller-Spiel anfängt online zu spielen, im Hinterkopf klarhaben, dass man viel einstecken muss in Sachen "verlieren, beleidigt werden und Drohungen" im Voice-Chat.

Da jeder über eine Anonymität gegenüber anderen normalen Internet-Usern verfügt, kann er/sie die große Sau rauslassen und jeden einzelnen bedrohen und beleidigen mit dem Gedanken-"ach, er/sie kriegt mich ja eh niemals, da er/sie nicht weiß wo ich wohne!".
Solche Groß-Mäuler wird es stets im Internet geben und daran wird auch nichts ändern.

Und wenn man jedes mal wegen jeder Kleinigkeit austickt, sollte man sich echt mal überleben ob man nicht lieber mal die Finger von online Baller-Games lässt.
~spiele echt gerne Ego-Shooter und hatte bisher keine Probleme, ich halte mich lieber von Sachen wie Team-Speak fern und rede lieber mit richtigen Freunden oder Leuten von denen ich weiß, dass man sich mit denen normal unterhalten kann, online per Skype.^^

KINGMANI
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 876577
Dabei seit Dabei seit : 18.03.10
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen http://steamcommunity.com/id/kingmani/

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Fr 7 Jan - 0:21

   
Das gibt es schon seit Jahren das Klischee das alle Gamer die "Killerspiele" (gott was für ein Blödes Wort ^^) zocken total Aggro sind und immer nur zu ausrasten!
Also ich weiß nur selber aus der Zeit wo ich Aktiv CS:S und WoW gezockt habe das solche Leute da auch vorkommen! Aber im Falle von CS:S sind das solche Kiddys die nicht mal 16 Jahre haben ^^ und einfach die Skills nicht haben und dann alles auf Cheater,Hacker,Aimer und co schieben da sie ihre eigene Fehler bzw die nicht vorhanden skills nicht einsehen!
Ahh und deswegen hatt Gott die Ignore List und den Mute Button erfunden für diese Spinner Very Happy
Klar rastet man mal aus wenn etwas nicht geht wie es soll im Game aber gleich so ab zu gehen ist schon etwas krass wahrscheinlich haben die nicht mal ein RL und hocken den ganzen Tag nur im Keller und zocken dort!

Naja also ich weiß nur das ich durch Gaming nicht Aggro drauf bin und auch nicht so austicke ^^ Und so schon nach der Zeit habe ich es geschaft diese Vollspasten einfach zu Ignorieren Very Happy ist einfach wie ein Schalter im Kopf und puff schon höre ich nix mehr Very Happy

Naja das wars von mir Smile

mfg KINGMANI

SashokOnline
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 523
Kopfgeld Kopfgeld : 767859
Dabei seit Dabei seit : 09.04.10
Ort Ort : Da wo es Tiquila regnet.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Fr 7 Jan - 1:24

   
In dem Video wird eigtl. nur von Ballerspielen geredet, aber es ist in allen spielen so auch in harmlosen.

z.B letztens: NFS World wurde ich als Scheiß Russe bezeichnet, weil mein NIck "Russia" beinhaltet, später war ich dann ein Nazi, weil ich im Chat deutsch schreibe und zwischen durch kriegt man Ar***loch oder H***nsohn reingedrückt, weil die verloren haben.

Am Anfang beleidigte ich zurück, aber nach ner Zeit merkte ich, es ist ja sinnlos. Jetzt mach ich den Chat fast immer zu und lies nur noch das was meine Freunde schreiben und scheiße auf provokationen, dafür bin ich zu gut erzogen.

Helga
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 110
Kopfgeld Kopfgeld : 668939
Dabei seit Dabei seit : 06.12.10
Ort Ort : Karlsruhe

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mo 7 Feb - 1:39

   
Naja, bin in gewissem Sinne ja auch "Zocker"...primär DotA, und da kann des durchaus so aussehen...in publics wird auch hin und wieder rumgeflamet!

Naja, es is halt leider so, dass primär "kiddies" bei sowas unterwegs sind...zum einen weil die natürlich die meiste Zeit und gelegenheit haben (insbesondere heutzutage, wo viele Eltern arbeiten müssen und die Erziehung vernachlässigen) und zum zweiten weil sie eben durch diese Übung sowie ihre jugendlichen Reflexe (nich übertrieben...meine Reflexe sind sowas von runtergegangen seit ich 18 geworden bin Wink) eben überdurchschnittlichen skill haben und in ihrer jugendlichen Arroganz sich für etwas besseres halten...

Naja...es gibt zum Glück einen extrem leichten Weg so etwas zu entgehen...nämlich indem man mit Freunden über TS spielt (ist ja auch das sozialste Wink)...und wenn niemand sonst zeit hat gibts ja noch dota-league-SIGs Smile dort gibt es gewisse Regeln im Chat und so sinnlose Flamer kriegen da recht schnell probleme Smile

Esyris
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 691867
Dabei seit Dabei seit : 09.01.11

Benutzerprofil anzeigen http://www.wow-forum.com/de/members/suli.html

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mo 7 Feb - 10:21

   
Ich persönlich zocke schon seit jahren, ob es nun WoW ist, oder Halo oder CoD.. und man hat es immer mit solchen Leuten zu tun die aggresiv reagieren, asoziales verhalten zeigen und drohungen und beschimpfungen aussprechen... damit muss man umgehen können und sich davon nicht beeinflussen lassen, klar gibt es Momente in denen ich verloren hab, oder unfair gekillt wurde, und natürlich ist man dann bisschen sauer.. aber ich lasse mich nie auf dieses Niveau herunter so herumzuschimpfen.

Und es sind nicht immer nur Kiddies die so sind, das ist auch genauso gut bei älteren der Fall..
aber ich finde es nicht richtig das nur weil es solche Menschen gibt, in den Medien die ganzen "Killerspiele" verurteilt werden. Ich meine ich hab schon immer gezockt.. (ja..ja.. ich bin ein Mädl, zock aber gern.. Smile ) GTA zB hab ich zum ersten mal mit 11 gespielt.. und später dann Halo2, irgendwann WoW, und CoD usw. natürlich nicht zu viel, aber ich bin nicht agressiv geworden oder hab andere beschimpft^^ ich denke das liegt alles am Charakter, wenn man selbst nie so ist dann lässt man sich von sowas auch nicht beeinflussen..

Helga
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 110
Kopfgeld Kopfgeld : 668939
Dabei seit Dabei seit : 06.12.10
Ort Ort : Karlsruhe

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mo 7 Feb - 20:33

   
gut ja, da stimm ich dir zu...

Vor allem, naja, is schon krass, immer wenn ein Amoklauf geschieht "oh der Täter hat Killerspiele gespielt"...zeigt mir mal einen 15-jährigen der KEINE Killerspiele aufm Rechner hat (wobei in der Öffentlichkeit Killerspiele schon mit Age of Empires beginnen)

Finds übrigens klasse dass du ein zockendes Mädel bist Very Happy kenne nur 2 Exemplare deiner Art persönlich und versuche grad meine Freundin entsprechend zu erziehen Wink

Esyris
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 691867
Dabei seit Dabei seit : 09.01.11

Benutzerprofil anzeigen http://www.wow-forum.com/de/members/suli.html

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mo 7 Feb - 20:52

   
@Helga schrieb:
gut ja, da stimm ich dir zu...

Vor allem, naja, is schon krass, immer wenn ein Amoklauf geschieht "oh der Täter hat Killerspiele gespielt"...zeigt mir mal einen 15-jährigen der KEINE Killerspiele aufm Rechner hat (wobei in der Öffentlichkeit Killerspiele schon mit Age of Empires beginnen)

Finds übrigens klasse dass du ein zockendes Mädel bist Very Happy kenne nur 2 Exemplare deiner Art persönlich und versuche grad meine Freundin entsprechend zu erziehen Wink

Eben, ich meine nicht jeder Zocker ist gleichzeitig ein Amokläufer.. o_Ô und wie die Spiele dann immer in den Dokus dargestellt werden und die hälfte der Fakten einfach nicht stimmt regt mich auf.. ein Amokläufer wird mehr durch seine Freunde und die nicht vorhandene Erziehung seiner Eltern geschädigt.

Und naja, hast recht.. ich kenn auch kein anderes Mädl das ebenfalls zockt..^^ ich kann mich auch über klamotten und sowas unterhalten aber iwie ist mir das zu einseitig.. ^^

Ich wünsch dir viel Glück deine Freundin umzustimmen!^^ Aber zwing sie zu nichts was sie nicht will ... =P

CommandB
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 616334
Dabei seit Dabei seit : 01.05.11
Ort Ort : Mein Rechenzentrum :D

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   So 1 Mai - 13:47

   
Also ich werd vom zocken auch nich agressiv ^^ Very Happy
man muss halt wissen wann man aufhören muss bzw. nicht auf alles eingehen was im chat steht Very Happy

und wenn ich mich mal aufreg bin ich danach eigentlich weniger aggro als vorher xD

lulz Very Happy
CommandB

cяαуgαη
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 616808
Dabei seit Dabei seit : 19.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 5 Mai - 17:26

   
Also ich werde hin und wieder mal ein wenig wütend aber wenn ich das bin dann immer nur auf mich und mein Aiming ^^

Der Bericht auf Game One hat das wesentliche schon erwähnt es ist leider oft der Fall das die Beleidigungen während eines online spieles von jungen spielern kommen. Ich persönlich war weder Täter noch Opfer und das obwohl ich öfter mal Call of Duty und co. spiele ich glaube es liegt auch stark daran was man so spielt ich habe einige Freunde die WoW spielen und die haben mir gesagt das dort schon öfter mal ordentlich geflamet wird was wohl auch damit zu tun hat das WoW viel zeitaufwändiger ist als spiele wie Call of Duty und es hat ein größeres sucht potenzial durch lvl aufstiege und lange quests so passiert es dann schnell das ein junger Mann nach einem harten Schultag nach hause kommt und sich schon ziemlich entnervt an den PC setzt und sich dann in einem rollenspiel wieder findet in dem er seine Wut rauslassen kann.

Mir ist schon seit einer geraumen Zeit aufgefallen (ich habe jüngere cousins ^^) das immer mehr Kinder das internet und vorallem Spiele als eine Art Ventil benutzen für alles was sie in ihrem realen Leben nicht verarbeiten können und das ist etwas sehr gefährliches. Also ich persönlich mach seit meiner Kindheit immer Sport und bei mir ist Sport bis heute das perfekte Ventil für Stress und Sorgen Zocken tue ich nur wenn ich langeweile habe so würde ich es jedem empfehlen geht nicht ins inet oder zockt nicht wenn ihr euch abreagieren wollt macht lieber etwas Sport oder etwas anderes was euren körper so sehr anstrengt das ihr keine lust mehr habt schlecht drauf zu sein ^^

Gecko Moria
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 647519
Dabei seit Dabei seit : 24.01.11
Ort Ort : Thriller Bark

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mi 1 Jun - 17:25

   
ist schon Hammer

CommandB
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 616334
Dabei seit Dabei seit : 01.05.11
Ort Ort : Mein Rechenzentrum :D

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 2 Jun - 17:22

   
Eltern - Passt auf eure kinder auf
Eltern - eignet euch computerkenntnisse an ^^

USK - stuft nicht nur nach Gewalt - sondern auch nach SUchtpotenzial ein

usw ...

ist eigentlich eine Endlose diskussion Very Happy

Ich finde es nur wichtig dass man beim zocken immer weiss was echt und was nicht echt ist^^

MfG
CommandB

PS: Ich mach das so: wenn mir auffällt dass ich beim zocken zum fluchen anfange dann mach ich ne pause Very Happy

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Do 2 Jun - 17:36

   
Also gut der im Video is ja wirklich Krank^^. Ich mein wenn ich bie irgendend nem Game auf der Playsi ne Aufgabe andauernt nicht schaffe werd ich auch bissl sauer und dann mach ich die Playsi aus und hab erstmal kein Bock mehr zu zocken xD
Ich glaub aber damit man wirklich so wird wie der junge in diesem video z.b. sind mehrer Faktoren entscheident. Erstmal spielt das Umfeld glaub ich ne ziemlich wichtige Rolle. Also wie er zu seiner Familie steht ob er Freunde hat und wenn ja was für welche.
Außerdem denk ich das man schon einen leichten knacks im Allgemeinen haben muss^^. Nein spaß is ja ein wirklich ernstes Thema aber ich denk wirklich das es wie gesagt auch stark mit dem Umfeld zu tun hat.

Meganos
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 274
Kopfgeld Kopfgeld : 686022
Dabei seit Dabei seit : 06.03.11
Ort Ort : Brandenburg

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/watch?v=FjmRgZFETWo

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Fr 29 Jul - 20:49

   
Ich sags mal so:

Manche Menschen kommen mit "Killerspielen" klar und andere eben nicht!
Die, die es nicht schaffen, enden wie der Typ im Video.

Mehr will ich zu diesem Thema nicht sagen ...

Ekadore Marron
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 58
Kopfgeld Kopfgeld : 644312
Dabei seit Dabei seit : 29.01.11
Ort Ort : North Blue | Black Pearl

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Di 2 Aug - 16:27

   
Ich fluche bei Spielen selten. Ich habe Spiele die eher einfach sind (Sims3 etc.) da muss ich nicht fluchen bei Spielen (One Piece Grand Adventure etc.) wo es echt einen aufregt dass man nicht weiterkommt, fluche ich nur kurz versuche es dann aber nochmal und schalte es meistens aus und versuche es irgendwann nochmal.

Fluchen finde ich eine kleine entwicklung, die größere ist wenn man sich wirklich ins spiel denkt und meint man könne genau das tun was man eigentlich nur auf der konsole gespielt hat. so ging das auch mit einigen gewaltverbrechen.
meine eltern hatten nie probleme dass ich vlt ein "falsches" spiel in den händen halte weil mich das nie so interessiert aber für alle anderen eltern sollte gelten, dass die sich erstmal sich informieren oder die spiele mal selbst testen bevor sie es ihren kindern kaufen

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 640284
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Di 2 Aug - 18:24

   
naja hier geht es aber wie immer bei diesem Thema darum das die spiele der Anfang allen Übels sind.

wenn ich mir berichte dazu im TV ansehe oder eine Talkshow zu diesem Thema sehe
kommt man immer wieder zu dem Punk wo an allem die Bösen spiele schuld sind

mir ist schon passiert das mein Spielpartner beim Mühle Spielen vor Wut das Spielbrett zerlegt hat, müssen wir das Mühlespiel also nun verbieten???

das eigentliche Problem sehe ich in den Familien
als ich ein Kind war, hatte ich immer Ansprechpartner
meine Eltern, Großeltern und Tanten sogar ne Uroma

heute parkt man Kinder vor dem TV oder Computer
früher setzte man Kinder in die Welt und wusste das man damit eine Verantwortung übernimmt und das man sein Leben darauf abstimmen muss.

Heute gehören Kinder zur Lebensplanung
Ausbildung, eventuell Ehe, Töpferkurs, Abendschule, Außereheliche Verpflichtungen dazwischen 1 bis 2 Kinder und Karriere machen
Kinder gehören einfach dazu, nur Arbeit sollen sie nicht machen und den Karriereweg stören. Und unsere Gesellschaft, allen Voran die Familienpolitik, unterstützt dies.
Wie soll aus Kindern, Sozial verträgliche Erwachsene werden, wenn kein soziales miteinander mehr statt findet.

Der einzige Freund den manche Kinder heutzutage haben ist die Nintendo und Co
und wenn die dann aus ticken und Amok laufen. bekommt man von den Eltern diesen Satz zu hören: "er war doch immer so ruhig,und nett" was fehlt ist der Satz: "an den Tagen an denen ich mal da war"

aber an allem sind ja nur die spiele Schuld

abschließend noch ein Tipp
wenn ihr mal Mensch ärgere dich nicht spielt
und eure Mitspieler reagieren Gewalttätig wenn man ihre Figuren schlägt
nichts bei denken
das ist kein PC Spiel, also absolut unbedenklich


RedDragon
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 698891
Dabei seit Dabei seit : 14.10.10
Ort Ort : Impel Down Lvl. ∞

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mi 10 Aug - 20:02

   
Die Gewalt bzw. Ausraster von einigen Zockern hat nichts mit den Spielan an sich zu tun. Sondern einfach mit der eigenen Psyche der jeweiligen Spieler und/oder der Erziehung dieser, die Spiele an sich spielen da nur eine kleine Rolle.

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 555219
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mi 11 Jan - 22:34

   
So ist das eben. Viele müssen sich die Controller im Sixpack kaufen, weil sie aus wut jeden zweiten tag einen zerstören. Ich hab mich noch nie wegen einem Spiel aufgeregt. Wenn ich mich da ärgern müsste würde es seinen Zweck nicht erfüllen. Ich spiele um mich zu entspannen.
online spiele ich sowieso nicht da mir da zu viele leute ohne manieren unterkommen. Ich war auch erst einmal auf einer Netzwerkparty. Das mach ich auch nicht mehr da jemand ein SEHR böses Wort benutzt hat und anschließend nicht mehr weiterspielen konnte. geht auch schlecht mit gebrochenem Mouseklickfinger ( ich hab ihm den finger nicht gebrochen ).
Die Leute sind mir einfach zu dumm und ungehobelt. zum glück gibt es aber auch normale und nette Gamer.

Orochi-Zero
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 626267
Dabei seit Dabei seit : 09.01.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.playstationhood.de

BeitragThema: Re: Zu was ein Zocker werden kann   Mi 11 Jan - 23:01

   
Kenne den Text von Gameone schon. Und ja, es ist erschreckend, wie schnell jemand wegen einem Spiel ausrastet. Wobei ich zugeben muss: Nachdem ich bei Just Cause 2 zwanzig Mal hintereinander drauf ging, um mit einem Flugzeug für einige Zeit lang kurz oberhalb der Erdoberfläche zu fliegen, flog auch mein Controller gegen die Wand... *sich schämt*

Und dass im Internet beleidigt wird, ist auch nichts Neues. Bestes Beispiel: Red Dead Redemption. Nachdem ich vor zwei Tagen feststellen musste, dass da wirklich nur noch Camper, Noobs und Cheater unterwegs sind, habe ich mich dazu entschlossen, es nicht mehr online zu zocken und wenn, dann nur in privaten Sitzungen.

Denn wenn man sogar gegen diese besagten Camper oder Cheater gewinnt, hagelt es Beleidigungen. man ist selbst ein "F*****g Cheater", ein "Son of irgendwas" oder man wird darum gebeten, sich an irgend einem Familienmitglied zu vergehen... Sehr oft wird einem auch mal die deutsche Vergangenheit aufgewärmt, siehe 1933 bis 1944. Da fällt auch mal das Wort mit N und azi.

Wobei ich sagen muss, dass ich auch schon Nachrichten wie "I hate Camper" oder "Sch**ss Aimbot" versendet habe. Es ist aber nunmal auch ärgerlich, wenn man gegen jemanden spielt, die von Anfang an auf Cheaten oder andere unfaire Spielweisen aus sind.


♔Mondhase♔ schrieb:
Der Autor dieses Textes hat sich, auf eine anfangs witzige Art und Weise, mit dem Thema "Ballerspiele und dessen Auswirkungen" aus einander gesetzt und mal genau das in Worte gefasst, was vielen "Zockern", unterbewusst passiert.

Förmliche Ausraster während und nach dem Spielens.

Das kann aber auch in anderen Videospielen passieren. Selbst bei Super Mario könnte man ausrasten, wenn man 100 Mal in den selben Abgrund fällt oder springt. Ist alles eine Auslegungssache.

Das Thema Killerspiele finde ich persönlich auch immer wieder unterhaltsam. Diese "Debatte" gab es schon bei uns in der Schule und ich kann nur sagen, dass sehr viele Menschen eine ausgeprägte Engstirnigkeit und Ignoranz haben, was das Thema angeht. So denken sie, durch diverse Sendungen zum Thema bescheid zu wissen, obwohl diese zu 90% die Tatsachen verdrehen und als Propagandamaterial zu bezeichnen sind.

Des Weiteren kommen von "Killerspiel"-Gegnern Äußerungen wie "weg sperren" oder andere, härtere Äußerungen. Und das Geschrei ist dann groß, wenn man diese Aussagen zurückführt auf die Zeit vor mittlerweile knapp 70 Jahren.

Ich persönlich stehe zu meinem Hobby bzw. zu einem meiner Interessensbereiche, das Spielen von Ego-Shootern und diejenigen, die das nicht akzeptieren können oder ein Problem damit haben, sollen mich am Besten in Ruhe lassen. Nur komischerweise sind diejenigen, die solche Spiele konsumieren, normaler und intelligenter als jene, die der festen Meinung und Überzeugung sind, dass solche Spiele dumm und agressiv machen. Es ist nur dann komisch, dass genau diese Personen selbst Agressionen in Form ihrer Äußerungen und Reaktionen zeigen, wenn man auch noch öffentlich dazu steht.



 

Schnellantwort auf: Zu was ein Zocker werden kann

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden