Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Seid ihr für Kernkraft?
Ja
25%
 25% [ 25 ]
Nein
63%
 63% [ 63 ]
Neutral
12%
 12% [ 12 ]
Stimmen insgesamt : 100
 

AutorNachricht
Daelyas
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 372
Kopfgeld Kopfgeld : 612913
Dabei seit Dabei seit : 12.09.11
Ort Ort : Weltmeere (wirklich :D )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 9 Jan - 16:03

   
Das Problem ist nicht die Kernkraft - sondern der Arglose Umgang damit von frueher (man wusste halt noch nichts uber das Risiko) und heutzutage die Geldgier oder Ignoranz einiger weniger Leute.

Aus Kosten Gruenden wird auf Sicherheit verzichtet oder an falschen Stellen gebaut damit ein paar Leute sich 20 anstelle nur 10 Sportwagen kaufen koennen - und der Rest der Menschheit darfs ausbaden.

Jeder GAU bis jetzt hatte als Ausloeser "gier". Auch neulich in Japan.

Aber im Nachhinein zu weinen bringt leider nicht viel.

Stellen wir uns mal der Realitaet. Atom Energie ist extrem effektiv und belastet die Umwelt IM PRINZIP recht wenig... zunaechst halt...

Abgase gibt es nicht, Energie Verlust ist auch im Vergleich zu anderen Quellen sehr gering - ausserdem koennen grosse Spannungen erzeugt werden.

Die alte Frage bleibt halt = Wohin mit dem Muell?





Allerdings vertraue ich auf die Menschheit - IRGENDWANN finden wir entweder dafuer eine Loesung oder wir erfinden eine neue Energie Quelle mit neuen Nachteilen Wink Darin sind wir klasse wie die Geschichte zeigt. Bis dahin ist an ausschalten wirklich nicht zu denken...

Ich vermute Kernenergie bleibt noch ca 100 Jahre die Hauptquelle - was dannach kommt werde ich wohl nicht mehr sehen.

Aber ich freue mich wenn ich mich irren wuerde - Oft kommen Veraenderungen ja ueber Nacht.

Ob ich nun dafuer oder dagegen bin... hmm... Ganz ehrlich? Ich nehme sie halt wahr so wie ich auch den Mond wahrnehme - Er ist halt da...

Das klingt ziemlich Ignorant - aber ich bin ehrlich dabei. Ich laufe nicht den ganzen tag rum und denke an Kernenergie und wie toll/furchtbar sie ist... Ihr etwa?


MfG

Chris

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 9 Jan - 16:30

   
@Red Hair schrieb:
@BattleFranky94 schrieb:

AKW´s sind gut da beinahe unschädlich für die Umwelt ist

Und für so einen Beitrag wird sich auch noch bedankt ? Stößt bei mir auf totales Unverständnis.. Wenn dich das Thema wirklich interessiert, würde ich dir empfehlen dich ein klein wenig mehr mit der Materie zu beschäftigen.

in dem fall stürz dich bitte sofort auch auf alle anderen fossilen energieträger Wink

kernkraftwerke sind selbst sehr umweltfreundlich, solange die hülle intakt bleibt^^ aber das gilt für jede form von energie, sobald man die kontrolle verliert, wirds zur katastrophe. der effekt ist selbstverständlich größer wenn mehr energie (eine höhere energiedichte) im spiel ist. wenn man jetzt aber den unüblichen fall eines gaus bzw gar eines super-gaus außenvorlässt und sich mit dem reinen schadstoffausstoß beschäftigt, dann sind akws sehr sehr umweltfreundlich!!! von daher ist die aussage von battlefranky nicht falsch und er verdient alleine schon dafür ein danke, dass er sowas sagt, wo hier doch soviele gutmenschen rumlaufen, die ihr wissen offenbar größtenteils aus werbeorientierten massenmedien beziehen und nicht von ihrem physikprofessor Wink

@Red Hair schrieb:
Atomkraftwerke werden doch durch nichts anderes verteidigt als durch die Konsumgier der Menschen.. Ich lese Sachen wie: "Leute brauchen viel Strom und Atomkraftwerke produzieren ihn effizient" oder "Wenn wir auf Atomstrom verzichten würden, würden wir unser Leben erschweren"

Man rechtfertig das eine Übel quasi mit dem anderen. Wirklich.. genial. Wer so denkt, sollte sich mal selbst hinterfragen. Das Abschalten der Atomkraftwerke ist doch die beste Gelegenheit für die Menschen naturbezogener und selbstzufriedener zu leben.. nein, man verzichtet darauf, weil wir alle lieber den Luxus genießen wollen..

Da könnte man heulen, dass man anscheinend nicht die Macht hat um Dinge ins bessere zu ändern.

oh wunder menschen sind also profitgierig (passt besser als konsumsüchtig^^) und verzichten nicht gerne auf etwas, das ihnen das leben erleichtert hat. ich bin ehrlich gesagt geschockt, dass so etwas offentsichtliches hier noch extra als aufgeführt werden muss. klar wenn wir nich so bequem und gierig wären, dann könnten wir auf akws verzichten, aber beachte dies wenn wir vier räder hätten, wären wir unter umständen ein auto. damit will ich sagen gier liegt in der natur des menschen, was natürlich negative folgen hat, aber im sinne der evolution einfach notwendig ist und vorallem war, wären unsere vorfahren (vor sehr sehr langer zeit) nicht so gierig gewesen und hätten zu radikalen mitteln gegriffen um konkurrenten auszustechen, dann wären wir jetzt nicht hier Wink aber ich weiche vom thema ab (zu evolution wollte ich eig auchmal ein thema schreiben aber ob da vernünftige diskussionen entstehen könnten, die den aufwand lohnen?)

@solariumigel schrieb:
ich bin eindeutig ein Atomgegner

wieso ihr hier alle strikt gegen atomenergie seid... das problem, dass ihr mit ihr habt liegt an der derzeitigen nutzung und nicht an dem energiepotential an sich. sobald wir besispielsweise dazu in der lage sind die kernfusion zu nutzen, sieht die sache schon ganz anders aus. denn da gibt es kaum radioaktive produkte und die, die doch entstehen, sind nur sehr gering belastend und können nahezu vernachlässigt werden.

darüberhinaus sich als mensch der ca aus 6.500.000.000.000.000.000.000.000.000 atomen besteht atomgegner zu nennen ist iwie lustig :'D


@solariumigel schrieb:
klar mit unserem Verbrauch Heutzutage brauchen wir ihn, aber wir könnten ihn so leicht reduzieren ohne eine art von Komfort einzubüssen.

ich sehe das jeden tag bei der arbeit, jeder lässt sein pc einfach übernacht laufen, das sind 16 stunden mehr Laufzeit für den pc..3 mal mehr Energie verbrauch. Oder wenn ich zum kollege gehe der TV/PS3/XBOX alles auf standby, wieso nicht einfach ganz abschalten???ich sehe dort wirklich keinen einzigen vernümpftigen Grund...es ist einfach nur die Faulheit der Menschen...wenn wir so EINFACHE Sachen machen würden, bräuchten wir schon viel weniger Energie und könnten schon eher von dem Atom weg kommen.

nun an sich besteht beim standby der komfort darin, dass man zeit beim ein und ausschalten spart, aber selbst wenn man darauf verzichtet, was selbstverständlich wünschenswert ist, dann erspart uns das beileibe noch keine akws! und das man deshalb 3mal mehr energie verschwendet ist ne milchmädchenrechnung^^ im standby modus verbraucht man nämlich generell nicht so viel wie wenn das gerät an ist.

@solariumigel schrieb:
und es gibt so viele gute Alternativen, solar, wind, Wasser und Geothermik(weiss nicht merh wie das geschrieben wird^^)

wie definierst du den gut? gut-böse-wertungen sind mir eigentlich zuwider, da das keinegenaue beurteilung ist weil eben jeder was anderes gut findet^^ ich nehme an du meinst sauber, aber nicht effizient. es muss jetzt erstmal eine riesige menge in die nutzung dieser energien, die speicherung und die energieeffizienz der geräte investiert werden und das wird sicherlich noch jahrzehnte dauern, bis man akws ohne einbußen abschalten und evtl wird es nie ohne einbußen gehen

Tini
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 157
Kopfgeld Kopfgeld : 555314
Dabei seit Dabei seit : 18.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   So 29 Jan - 13:48

   
Ich bin eindeutig gegen Kernkraftwerke.Ich finde es auch gut dass in den nächsten Jahren die Kernkraftwerke langsam runtergefahren werden denn die Ausmaße hat man ja bei Japan gesehen.Theoretisch ist das Problem nicht die KKW sondern die Lagerung des Mülls.Uns wurde vorher nicht immer bewusst welcher Gefahr wir uns befunden haben weil noch nichts passiert dass uns die Augen geöffnet hat.

Eigentlich sollten wir froh sein dass sowas wie in Japan passiert ist.Das soll jetzt nicht so klingen als ob mir das egal wäre.Es war eine Katastrophe was dort passiert ist und allein die Menschen die dort gestorben sind aber wenn es nicht passiert wäre würden wir heute immer noch die Energie von den KKW beziehen.

Wir können nur von Glück reden dass das Problem früh genug bemerkt wurde und was dagegen getan wird.

Und wenn ich ehrlich bin kann ich die Leute die dafür sind nicht nachvollziehen.Die müssten sich mal mehr über das Thema informieren und die Bilder von Japan sehen als es passiert ist.Selbst wenn die KKW wieder angemacht werden und benutzt werde was haben sie dann vor?

Die, und die ganze Menschheit,würden Mord auf Raten betreiben.Das ist nicht mehr normal.Diese Kernkraft war der größte Fehler den man in der Menschheit machen konnte.Und die Ignoranz mancher Leute kann ich nicht nachvollziehen.Sie wollen anscheinend dass man die Menschheit ausrottet.

Dazu kommt noch dass Deutschland auch was gutes für die Umwelt tut.Ich kann nicht bestreiten dass es keine großen Kosten geben wird.Die wird es geben aber ein Menschenleben kann man nicht mit Geld berechnen deswegen finde ich ist es sinnvoll wenn Deutschland (Kürz ich mit D) etwas mehr Geld rausspringen lässt.Man kann nicht behaupten das Deutschland kein Geld hätte.D konnte Geld an Griechenland verleihen.Zwar ist das Geld nicht nur von D aber ein Teil davon und da kann mir keiner erzählen dass man kein Geld für sowas hätte.


Es nützt ehe nichts dass wir hier darüber diskutieren denn es ist schon beschlossene sache dass so rund um 2020 alle Kraftwerke runtergefahren sein werden.

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 955332
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 30 Jan - 15:03

   
ja und nein,
wenn wir wüsten wohin mit den radioaktiven dreck dann ja.aber so eher nein.
ich hab übrigens an ein kernkraftwerk mit gebaut,ein wahnsinn was dort an stahl und beton reingeht......
grundsätzlich aber ja zur kernfusion,da muss weiter geforscht werden,hätten wir die fusion so wie die sonne unter kontrolle gebe es keine energieknapheiten.
bei solar und wind seh ich viel negatives,was kostet die herstellung an energie???
wie viel energie muss raus kommen um die herstellungsenergie erst mal gedeckt zu haben...
ich kanns euch verraten es sund zu viele jahre...in der zeit muss schon wieder repariert und ausgewechseld werden.
es gibt nur eine saubere energie: geowärme kraftwerke
ähnlich wie die erdwärme aber viel tiefer,es wird kaltes wasser runtergedrückt und das heisse wasser(dampf) was hoch kommt zur strom und warmwasser erzeugung genutzt.es ist ein
sauberer kreislauf der die natur nicht verschmutzt.zur zeit gibt es problemme so weit zu bohren aber mann ist nah drann.
in island und usa gibt es solche kraftwerke schon.

正義
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 563331
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11
Ort Ort : Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 30 Jan - 20:39

   
Ich bin für kernkraft. Es ist die zurzeit sicherste,effizienteste und sauberste Energiegewinnung. Jetzt fragt ihr euch was faselt der da aber es stimmt. Zuersteinmal wären da Preisleistung: Dort liegen AKWs ganz weit vorne.
Bei der Effizens ist auch zu beachten das die AKWs einen entscheidenen Anteil der Grundlast des Stromnetzes ausmachen. Zumbeispiel morgenns um Acht wenn der Deutsche Duchschnitt sich für die Arbeit fertig macht erreicht das Netz Spitzen. die gilt es zu decken. Wenn die Sonne nicht scheint blöd gelaufen. Das bringt mich wiederrum zur Soloarkraft. Vielen scheint dieser begriff nicht geläufig zu sein da er immer zusammenhangslos in den Raum geworfen wird. Das wovon so viele immer reden ist Fotovoltaik. Diese Anlagen haben nicht nur eine beständige effizienseinbuße, nein sobald die kaputt sind(was im vergleich zur lebensdauer eines AKWs gering ist) hat man Sondermüll auf dem Dach kleben. Sehr umweltfreudlich!
Klar die AKWs produzieren auch jede Menge Müll, allerdings muss man sich mal mit der Politik befassen um zu merken, dass sie sich nicht dafür einsetzt. In der Schweiz(oder Östereich) sind mitunter Deutsche Forscher am entwickeln und erforschen neuer Lagermöglichkeiten und überhaupt an einer intensieven Standortscuhe beschäftigt. Eben jene Deutsche Forscher die in Deuschtland nicht arbeiten Können/dürfen weil die Politik nicht daran interessiert zu sein scheint. Hätte man das konzequenter verfolgt wäre eventuell schon die Möglichkeit da die Tranzmutation so einzusetzen dass man den Müll "entstrahlen" kann.
So für heute hab ich erstmal genug geschrieben. Wer was nicht verstanden haben sollte kann die Fachwörter nachgooglen oder unter Wiki schauen

Hellschwarz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 189
Kopfgeld Kopfgeld : 410474
Dabei seit Dabei seit : 06.04.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   So 26 Mai - 3:41

   
Es gibt mitlerweile so viele andere Wege Energie zu gewinnen, sie werden einfach nicht genutzt... es ist bequemer die Atomkraft beizubehalten Sad

Schnorres
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 43
Kopfgeld Kopfgeld : 389583
Dabei seit Dabei seit : 30.05.13
Ort Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/schnorr3s

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Do 30 Mai - 20:11

   
Bin eigendlich dagegen.
Bei den Unfällen die da passieren...
Ohne Energie kann man leben, in einem verstrahlten Land nicht.

Major
VIP - ZUFALL - STEUERRAD
VIP - ZUFALL - STEUERRAD

Beiträge Beiträge : 1244
Kopfgeld Kopfgeld : 987105
Dabei seit Dabei seit : 10.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Do 30 Mai - 20:38

   
Ich hab für die Kernkraft gestimmt weil es notwendig ist.

Klar hat Kernkraft große Auswirkungen siehe Japan aber man muss auch bedenken das die Kernkraftwerke ein sehr großer Stromversorger ist und es ohne ziemlich schwer ist. Erneuerbare Energie kostet sehr viel Geld und man kann damit schlecht die ganze Bevölkerung damit versorgen. Falls man aus der Kernkraft aussteigt muss man sich von den enormen Folgen im klaren sein denn allein durch die Alternativen zur Kernkraftenergie u.a. Erneuerbare Energien ist es unmöglich alle damit zu versorgen deshalb bin ich gegen der Reform der Grünen Politik die den Ausstieg der Kernenergie praktizieren.



Zuletzt von Hakii am Mo 1 Jul - 16:00 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
lsddrogz
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 436836
Dabei seit Dabei seit : 17.04.13
Ort Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 18 Jun - 16:29

   
lol wir in Österreich ahben auch strom . ohne Kernkraft Smile

Und wir leben nicht Sparsam gg

Edit: wenn ich persönlich fragen darf . das ich mal den Unterschied zwischen Deutschland und Österreich sehe . Wie viel zahlt ihr für eine 30m² Wohnung am Strom im Quartal ?

Ich zahl 55 euro im Quartal . halt ca 18 Euro im Monat

Und man hat auch eine Jahresabrechnung . hatte über 100euro + gemacht . das heißt 2 Quartal musste ich nicht zahlen, ich wohn fasst seit 3 Jahren in meiner Wohnung und hab 3 mal in mein Leben Stromrechnung bezahlt Smile Und ich hab immer mein lichtlein an . Also kann die Alta native ENnergie nicht so teurer sein. Vl reden die Politiker bei euch das nur schön ein . Nja aich will mich nicht einmischen .

lg

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 13:16

   
In Österreich ist die Lage aber doch ein bisschen anders. Es ist kleiner als Deutschland und aufgrund seiner geographischen Situation kann es verstärkt auf Wasserkraftwerke setzen. Durch Wasserkraftwerke werden ca. 60% eures Stroms erzeugt.
Das Fehlen von Kernkraftwerken ist keine wirtschaftliche Entscheidung sondern das Ergebnis einer Volksabstimmung in den 70er Jahren. Überhaupt hat sich in Österreich das Volk von Anfang an gegen Kernkraft gestellt.
Die Situation ist also nicht wirklich vergleichbar ^^

Mfg Hisoka

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 14:41

   
im gegensatz zu japan haben wir weder erdbeben, noch tsunamis oder sonstige naturkatatstrophen zu befürchten, die unsere kraftwerke zerstören könnten. und deutschland hat die besten ingeneure, da wird das nix mit tschernoby 2.0
zumindest ist das seeeeeeeeeeehr unwahrscheinlich, das irgendwas passiert.

aus dem grund bin ich eindeutig dafür, auf die weise lässt sich extrem viel energie erzeugen. ich meine mal in meiner schulzeit gehört zu haben, dass allein 4! atomkraftwerke hierzulande 1/3 unseres gesamten! stromverbrauchs gedeckt haben!
jetzt überlegt euch mal, was den gerade mal 4! kraftwerken gegenübersteht......

unserem land sind einfach die geographischen bedingungen nicht gegeben, um auf wasserkraft oder windkraft zu setzen. es sei denn, ihr wollt alle paar quadratmeter so ein windrad. aber das sieht einfach scheiße aus Very Happy

kernkraft ist genauso sauber und das mit der strahlung lässt sich problemlos in den griff kriegen. es braucht lediglich die richtige technik und gute ingeneure, und wir haben beides!

vllt solltet ihr einfach mal googeln, wieviel atomsprengköpfe auf deutschem boden von der NATO gelagert werden. von dort geht wesentlich mehr gefahr aus, und trotzdem sind sie sicher verstaut. ob es legitim ist, sie bei uns zu lagern, ist eine andere frage, auf die ich jetzt nicht eingehn will.
aber glaubt ihr im ernst, man würde atomkraftwerke bauen, wenn ein zu hohes risiko besteht, das alles in die luft fliegt? wir sind nicht so dumm wie die japaner und bauen kraftwerke, wo sie doch wissen, das sie die ganze zeit gegen naturkatastrophen zu kämpfen haben!

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561208
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:07

   
Natürlich besteht auch in Deutschland die Gefahr auf Naturkatastrophen! Auch Teile DEs sind Erdbebengefährdet.

Allgemein finde ich, dass wenn man eine Technologie im Unfallsfall nicht beherrschen kann, sollte man sie umgehen. Somit auch die Kernkraft. 

Es ist problemlos möglich, komplett auf EE umzusteigen, allerdings besthet in DE aktuell das Problem, dass es zuerst der Industrie- und Atomlobby rechtgemacht wird, weshalb der Umstieg teuer und aufwändiger geworden ist, als er sein müsste. Es gibt Studien von versch. Instituten,, die sagen, dass ein komplettes Umrüsten bis ins Jahr 2014(!) möglich ist.


 
Zitat :
kernkraft ist genauso sauber und das mit der strahlung lässt sich problemlos in den griff kriegen. es braucht lediglich die richtige technik und gute ingeneure, und wir haben beides!
Und wie lässt sich das in den Griff kriegen? Mir sind da keine zuverlässigen und durchführbaren Mittel bekannt.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:11

   
es gibt bereits atomkraftwerke. warum frägst du nicht jene ingeneure, wie sie die strahlung in den griff kriegen? sie haben es ja bereits geschafft!

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561208
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:13

   
Es geht mir aber um die Strahlung, die bei einem Unfall frei wird. Die kann man nämlich nicht kontrollieren.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:32

   
@TomiTyp schrieb:
Es geht mir aber um die Strahlung, die bei einem Unfall frei wird. Die kann man nämlich nicht kontrollieren.

das is genau der punkt, den ich angesprochen habe in meinem beitrag hast du ihn überhaupt richtig gelesen??

im gegensatz zu japan ist bei uns das risiko extrem gering, das so ein kraftwerk in die luft fliegt!

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042506
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:37

   
Azzlan schrieb:
im gegensatz zu japan haben wir weder erdbeben, noch tsunamis oder sonstige naturkatatstrophen zu befürchten, die unsere kraftwerke zerstören könnten. und deutschland hat die besten ingeneure, da wird das nix mit tschernoby 2.0
zumindest ist das seeeeeeeeeeehr unwahrscheinlich, das irgendwas passiert.

Basel(Gleich neben deutschland) ist eins der gefährdesten Erdbebengebiet in Europa. Das ihr gute Ingineure habt bestreitte ich gar nicht, aber die machen genau das was die Firmen sagen. Das heisst sie gehen genau aufs Minimum, wie jeder. In Europa werden AKW's für ein Erdbeben von 6.0 gebaut, Basel hatte eins vor 5 oder 6 Jahren mit 5.4..
Oder habe ich in den letzten paar Wochen etwas anderes als du in den Zeitungen gelesen, ich habe dort etwas von einer ganz grossen Überschwemmung gelesen. Wenn es bei einem AKW gewesen wäre hättet ihr ein Problem gehabt. Aber nein passiert ja in Deutschland nie Wink

Azzlan schrieb:

unserem land sind einfach die geographischen bedingungen nicht gegeben, um auf wasserkraft oder windkraft zu setzen. es sei denn, ihr wollt alle paar quadratmeter so ein windrad. aber das sieht einfach scheiße aus Very Happy

Ihr habt ne Nordsee bei welcher die ganze Zeit starke Winde herschen, ohne probleme Windkraft Smile

Azzlan schrieb:

kernkraft ist genauso sauber und das mit der strahlung lässt sich problemlos in den griff kriegen. es braucht lediglich die richtige technik und gute ingeneure, und wir haben beides!

Die Menschen haben beides nicht! Egal ob Deutschland oder Japan, wir haben noch nicht genug gute Technik für Atomkraft. Sonst hätten wir nicht das Problem mit der 100 Tausend Jahre(!) langer Strahlung.

Azzlan schrieb:

aber glaubt ihr im ernst, man würde atomkraftwerke bauen, wenn ein zu hohes risiko besteht, das alles in die luft fliegt? wir sind nicht so dumm wie die japaner und bauen kraftwerke, wo sie doch wissen, das sie die ganze zeit gegen naturkatastrophen zu kämpfen haben!  

Die Wahrscheindlichkeit von dem Erdbeben und dem Tsunami waren im einstelligen prozent-bereich!


Azzlan schrieb:

es gibt bereits atomkraftwerke. warum frägst du nicht jene ingeneure, wie sie die strahlung in den griff kriegen? sie haben es ja bereits geschafft!

Die Ingineure die immer wieder darauf hinweisen wie klein die Gefahr bei uns von Erdbeben sind? Würde ich auch machen wenn ich die Frage nicht direkt beantworten will, immer auf etwas anderes den Schwerpunkt setzten(in diesem Fall das es unwahrscheindlich ist)



Aber im Allgemeinen finde ich nicht mal die "richtigen" AKW's das Problem sondern eher die Endlagerung, wie kann man heute sagen wie es in 100 Tausend Jahren sein wird, wenn die Nuklear-Stäbe nicht mehr strahlen?
Da es so sicher ist dürfen ja Endlagerungen unter Landwirdschaft's Zonen gebaut werden. Ach nein dürfen sie ja nicht, wieso echt?

Klar brauchen wir im Moment die Atomkraft, aber wenn die Politik den Firmen kein Ultimatum setzt werden sie nie auf neue Technologien forschen(oder sicher nicht so extrem), da es ja günstig ist ein solchen AKW zuhaben und wie Azzlan es schon sagt, sehr viel Strom gibt.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:43

   
wenigstens einer, der sich meinen beitrag sorgfältig durchgelesen hat, danke igel Very Happy

naja das mit basel wusste ich noch nichtmal, im grundlegenden kann ich eigentlich alle diene punkte nachvollziehn, nur einen nicht^^
das die strahlung, je nach verwendeten material, bis zu hunderttausend jahre anhält, ist nicht die schuld der technik. sondern es liegt einfach an der halbwertszeit, das sind physikalische gesetze, an denen wir auch nicht mit der richtigen technik rütteln können. wir können lediglich die richtigen stoffe nehmen, bei denen die halbwertszeit nicht so hoch liegt, wie bei uran zB.(ich glaub, da waren es tatsächlich mehrere tausend jahre)

und ja, das mit der endlagerung ist leider das größte problem, wozu ich auch keine richtige lösung sehe. auser man bunkert sie unter der erde, aber früher oder später brechen wir noch ein Very Happy
eine lösung wäre ja vllt, sie raus in den weltall zu schiessen, weit raus, wir haben ja in der unmittelbaren umgebung keine nachbarn, die sich aufregen könnten Very Happy

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042506
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 15:57

   
Azzlan schrieb:

naja das mit basel wusste ich noch nichtmal, im grundlegenden kann ich eigentlich alle diene punkte nachvollziehn, nur einen nicht^^
das die strahlung, je nach verwendeten material, bis zu hunderttausend jahre anhält, ist nicht die schuld der technik. sondern es liegt einfach an der halbwertszeit, das sind physikalische gesetze, an denen wir auch nicht mit der richtigen technik rütteln können. wir können lediglich die richtigen stoffe nehmen, bei denen die halbwertszeit nicht so hoch liegt, wie bei uran zB.(ich glaub, da waren es tatsächlich mehrere tausend jahre)

Das kam glaubs in meinem Beitrag falsch rüber. Klar können wir nichts machen das die Stäbe strahlen. Aber wir haben im Moment noch nicht die genug gute Technik um austreten der Strahlung zu verhindern. Im Moment sind Endlager einfach mit Tonnen von Zement übergossen. Aber ich glaube dort stimmst du mir bei, wenn ich behaubte das das sicher nicht die perfekte Lösung ist Smile
Und 100% halten diese Lager auch eben nicht auf, darum werden Endlager immer an Orten gebaut bei welcher der Schaden des auslaufende Material nicht so schlimme Schäden hat.

Azzlan schrieb:

eine lösung wäre ja vllt, sie raus in den weltall zu schiessen, weit raus, wir haben ja in der unmittelbaren umgebung keine nachbarn, die sich aufregen könnten Very Happy

Das wurde ja mal überlegt ob man sie nicht ins Weltall schiessen sollen. Aber erstens ist dort schon viel zu viel Abfall von uns, das wir jetzt sogar dort rauf müssen um aufzuräumen. Und zweitens es dort oben/drausen ohne Kontrolle rumfliegt, das heisst das es die Möglichkeit gibt das es zurück auf die Erde kommt, dann haben wir noch ein grösseres Problem. Es gibts ja immer wieder das Teile aus dem Weltraum auf die Erde aufschlagen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 16:05

   
ähmm der größte teil des weltraumschrotts liegt unmittelbar in unserer umgebung und kreist um unsere erde. kaputte satellitenteile usw

mit weit raus schießen meinte ich , RICHTIG weit raus^^ und zwar richtung jupiter, den planeten, der uns seit millionen von jahren beschützt, weil er durch seine riesige anziehungskraft sogar meteoriden aus ihrer umlaufbahn drängt.
ohne den jupiter würden wir ständig meteoriteneinschlägen ausgesetzt sein, deshalb denk ich, können wir unseren weltraumschrott in seine umlaufbahn beförden und dann haben wir auch nicht mehr SO viel zu befürchten

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561208
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Mo 1 Jul - 19:34

   
Zitat :
mit weit raus schießen meinte ich , RICHTIG weit raus^^ und zwar richtung jupiter, den planeten, der uns seit millionen von jahren beschützt, weil er durch seine riesige anziehungskraft sogar meteoriden aus ihrer umlaufbahn drängt.
ohne den jupiter würden wir ständig meteoriteneinschlägen ausgesetzt sein, deshalb denk ich, können wir unseren weltraumschrott in seine umlaufbahn beförden und dann haben wir auch nicht mehr SO viel zu befürchten

Dazu ahben wir schlicht und einfach nicht die Mittel.
Wir schaffene s ja gerade so, eine kleine Sonde zu solch weit entfernten Planeten zu schicken, da ist Tonnen von Müll dahin zu schießen seeeehr weite Zukunftsmusik.
Und wer soll das bezahlen? Da ist es den Konzernen und der Politik lieber, das Zeug irgendwo unter der Erde zu begraben.

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1058223
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 2 Jul - 0:28

   
Sollte die Menschheit wirklich so dumm sein jetzt auch noch unseren Müll in den Weltraum zu schießen weiß ich echt nicht mehr weiter. Ich habe mir darüber zwar auch schon Gedanken gemacht aber wie Solariumigel schon sagte kann es jeder Zeit sein das es wieder auf unseren Planeten zurückfliegt.. Es könnten auch Probleme beim Eintritt in das Weltall auftreten, angenommen die Rakete explodiert (weit hergeholt) und der ganze radioaktive Müll verteilt sich auf der Erde, was machen wir dann ?

Man sollte nicht auch noch den Weltraum damit beschmutzen.. Unser Planet reicht schon.

Unter der Erde vergraben ist momentan die beste Lösung für diesen Müll, auch wenn ich davon nicht wirklich begeistert bin, aber was bleibt uns noch anderes übrig.


......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 2 Jul - 7:41

   
Die Endlagerung ist eben der springende Punkt. Selbst wenn wir JETZT augenblicklich alle Kernkraftwerke einstellen würden, hätten wir noch über Jahrtausende hinweg mit der Unterbringung des verseuchten Mülls zu kämpfen, der zurückbleibt. Das ist einfach ein ziemliches Problem. Allein schon deshalb sollte man , langsam, darauf hinarbeiten, die Kernkraftwerke vollständig ersetzen zu können.

Mfg Hisoka

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068444
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 2 Jul - 12:33

   
MrDevilfruit schrieb:
Sollte die Menschheit wirklich so dumm sein jetzt auch noch unseren Müll in den Weltraum zu schießen weiß ich echt nicht mehr weiter. Ich habe mir darüber zwar auch schon Gedanken gemacht aber wie Solariumigel schon sagte kann es jeder Zeit sein das es wieder auf unseren Planeten zurückfliegt.. Es könnten auch Probleme beim Eintritt in das Weltall auftreten, angenommen die Rakete explodiert (weit hergeholt) und der ganze radioaktive Müll verteilt sich auf der Erde, was machen wir dann ?

Man sollte nicht auch noch den Weltraum damit beschmutzen..  Unser Planet reicht schon.

Unter der Erde vergraben ist momentan die beste Lösung für diesen Müll, auch wenn ich davon nicht wirklich begeistert bin, aber was bleibt uns noch anderes übrig.


warum sollten wir nicht? wenn wir die möglichkeit haben, und lichtjahre von ungenutztem raum^^
das einzige problem ist doch nur das geld! aber ich denke nicht, das es daran scheitern würde, wenn wir wirklich ein problem haben

das der müll auf unseren planeten zurückfliegt, wird sicher der fall sein, wenn wir es ZIELLOS und ohne nachzudenken irgendwo hinschicken, aber wir sind heutzutage sehr wohl in der lage es in umlaufbahnen zu befördern, wo sie für uns nicht mehr gefährlich werden können, und ausrechnen lässt sich das alles ohne probleme, es scheitert doch nur am geld, hab ich das gefühl

das so eine rakete beim austritt aus der erdatmosphäre zerstört werden kann, is gut möglich, da hast du recht
aber mal im ernst, die wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering und wie sollen wir jemals irgendetwas erreichen, wenn wir nichtmal die kleinsten risiken eingehen?? oder besser gefragt, wo wäre der mensch den heute, wenn er nicht ab und zu ein paar risiken eingegangen wäre?? immerhin geht es um unsere zukunft und in 10 jahren wird es wahrscheinlich 10-15mrd. menschen geben auf der welt (optimistisch gesehen), tendenz steigend. das heist folglich auch, das wir immer MEHR energie brauchen, tendenz steigend!!!!!!!

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 2 Jul - 12:55

   
Ich finde, dass es uns nichts nützt, wenn ganz Deutschland die Kernkraftwerke abschalten würde, aber in anderen Ländern wie Tschechien, Japan, etc. etliche davon stehen... Aus Kernkraft kann zwar äußerst viel Energie gewonnen werden, aber in Ländern wie Japan, wo es zahlreiche Erdbeben gibt, sind die Gefahren zu hoch, da muss man auf was anderes zurückgreifen: Wasserkraftwerke, Windkraftanlagen, ... bringen halt nicht so viel Energie wie ein Kernkraftwerk, ist aber sicherer. Es gibt nur wenige Endlager für den radioaktiven Abfall, der dabei entsteht, wenn das Zeug erstmal in das Grundwasser sickern würde, dann wärs schon dramatisch, da müssen also alle Erdschichten passen mit Kalk und Salz, damit es nicht in tiefere Erdschichten eindringt.

In den Weltraum schießen (auf den Mond oder Mars^^) wär nicht mal ne soo schlechte Möglichkeit, aber wenn die Rakete nen Fehlstart oder so hat und explodiert verteilt sich das radioaktive Zeug in der Atmosphäre und das wär auch schon schlimm genug. Das Zeug braucht halt Ewigkeiten, mehrere Jahrhunderte oder Jahrtausende bis es in nen stabilen Zustand gerrät und währenddessen können immer wieder Naturkatastrophen auftreten und die Sache gefährden.

Bei Energiegewinnung: Ja
Bei den möglichen Unfällen, Katastrophen: Nein

Obwohl mal Kernkraftwerke mit so Regelstäben "herunterfahren" kann, aber bereits ein Fehler reicht aus und es die ganze Welt könnte betroffen sein, deshalb überwiegt das Nein.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042506
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kernkraft Ja oder Nein.   Di 2 Jul - 13:04

   

Azzlan schrieb:

warum sollten wir nicht? wenn wir die möglichkeit haben, und lichtjahre von ungenutztem raum^^
das einzige problem ist doch nur das geld! aber ich denke nicht, das es daran scheitern würde, wenn wir wirklich ein problem haben

Wieso sollten wir das recht haben andere Planeten oder Raum einfach zu beschmutzen?
Geld ist immer das Problem, mit dem Geld was gebraucht wird um diese Stäbe in den Weltraum zu schiessen, könnten wir sicher die Forschungen für Erneuerbaren Energien sehr weit voran schreiten zu lassen.

Azzlan schrieb:
immerhin geht es um unsere zukunft und in 10 jahren wird es wahrscheinlich 10-15mrd. menschen geben auf der welt (optimistisch gesehen), tendenz steigend. das heist folglich auch, das wir immer MEHR energie brauchen, tendenz steigend!!!!!!!

Nach heutigen Studien wird es bis ins Jahr 2050 9,8 Milliarden Menschen haben. Klar brauchen wir immer mehr Strom.

Aber das wirkliche Problem welches ich sehe ist: das wir dieses Problem nur National sehen, wir müssen Anfangen es Gobal zu sehen! Die Niederlande kann mit Windenergie mehr Strom produzieren als sie nutzen können, da aber Strom durch die AKW viel zu billig sind, hat es keinen Sinn diesen Überschuss von Strom an Deutschland oder Belgien zu verkaufen.
Deutschland hat im Sommer zu viel Strom, dadurch haben die Stromproduzenten Deals mit der Deutschenbahn: Das die Deutschebahn Geld bekommt, damit sie Strom verbraucht. So weit sind wir schon das Geld gezahlt wird das man Strom braucht.
Griechenland hatte mal die Idee eine riesen Solaranlage zu bauen und dann diesen Strom zu verkaufen. Das Problem, sie hatten kein Geld um es zu finanzieren. Mit solchen Projekten wäre es möglich die Welt mit Erneuerbaren Energien zu versorgen. Aber nicht wenn wir, so wie jetzt, nur Ländlich denken!!

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 




 

Schnellantwort auf: Kernkraft Ja oder Nein.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden