Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 20:33

   

So ich habe mich mal auch an einer FF gewagt. habe mal ein paar Theorien in ein Topf geworfen, lest aber am besten selber. will zum Anfang nichts verraten.

Plötzlich allein

Kapitel 1:
Insel in Sicht


Die See war ruhig und es wehte eine laue Briese, sodass alle an Bort der Clare beschlossen hatten diesen schönen Tag mit Nichtstun zu verbringen. Aber dieses Vorhaben gestaltetet sich als schwierig, denn ein kleiner drei jähriger Junge hielt die gesamte Mannschaft auf Trapp und wollte mit allen gleichzeitig spielen. Es herrschte also eine sehr ausgelassenen Stimmung. Als plötzlich ein Ruf zu hören war „Insel in Sicht“. Alle rannten sofort zu Reling, um einen Blick auf die vor ihnen liegende Insel zu werfen. Doch die Meisten erschraken bei diesen Anblick und Setsuna sprach aus was sie dachten: „Warum ankern Piratenschiffe ganz normal an einem Hafen, dass sind doch mindesten 10 Stück“. Doch sogleich war die Antwort vom Ausguck zu hören: „Das muss Mocktown auf der Insel Jaya sein. Diese Insel ist ein Paradies für Piraten und die Marine hat hier keinen Einfluss.“
„Jaya?“ fragte eine Frau die bis vor kurzem noch seelenruhig ein Buch gelesen hat „Ich habe Aufzeichnungen gesehen, die vermuten lassen, dass Jaya die Insel aus den Noland Märchen ist. Diese Insel wollte ich mir immer schon einmal angucken“.
„Olvia in ihren Element, du drehst auf dieser Insel bestimmt jeden Stein um. Dann gehen wir hier ein paar Wochen vor Anker. Aber was hast du da gerade von Noland erzählt? Ist das nicht dieser Lügner, der von einer goldenen Stadt erzählt hat?“ ertönte es von oben. Daraufhin meinte Olvia: „Genau das interessiert mich so an dieser Insel, vielleicht steckt hinter dem Märchen mehr als wir ahnen“. Setsuna erwiderte: „Das ist doch interessant und so haben wir endlich mal eine weile festen Boden unter den Füßen. Also hört auf zu meckern Dragon.“
“Ich mecker doch gar nicht. Meine Feststellung war nur, dass wir uns auf einen längeren Inselaufenthalt einrichten können. Ruffy tut es sicher auch mal gut vom Schiff runter zu kommen. Er und ich werden Olvia auf ihrer Forschungstur begleiten, hier gibt es immerhin eine Menge Piraten, da sollte sie nicht allein über die Insel spazieren.“
„KOMMT NICHT IN FRAGE!!“
„Warum nicht?“ fragte Dragon verdutzt.
„Weil du dich doch sowieso nicht wirklich für meine Forschungen interessierst und dir nach einer Stunde langweilig wird. Du richtest mit Ruffy nur Schaden an. Aber du würdest dir doch viel lieber die Stadt angucken. Also mach mit Ruffy einen kleinen Stadtbummel“ erklärte Olvia.
„Papa dann können wir Insekten sammeln oder Kuma kann mich auf die Schultern nehmen, da sieht man so schön viel“ ertönte plötzlich die Stimme von klein Ruffy.
Daraufhin erwiderte Olvia lächelt „Ruffy hat gesprochen“
„Aber die Piraten auf dieser Insel…“ meinte Dragon.
„Keine Angst Liebling, sobald ich Piraten sehe verstecke ich mich, die Insel ist groß genug um ihnen aus dem Weg zu gehen. Es wird schon nichts passieren“ erklärte Olvia.
Aber Dragon meinte skeptisch „Mir ist das alles zu unsicher, dann langweile ich mich halt eine Weile, aber so ist es sicherer“.
„Dragon du hast doch selbst gesagt, dass dies ein Paradies der Piraten ist, gibt es einem besseren Ort um vielleicht an Informationen über Robin zu kommen? Da die Regierung nichts über ihren verbleib weiß, wissen vielleicht paar Piraten etwas.“ argumentierte Olvia.
„Aber nach Informationen können auch die Anderen suchen.“ bemerkte Dragon.
„Aber du bist der Beste in der Informationsbeschaffung.“ konterte Olvia.
Dragon meinte daraufhin beleidigt: „Das ist unfair, was soll ich gegen eine Suche nach Robin sagen?? Kuma sag doch auch mal was“. „Lass du mich aus dieser Diskussion raus, klär das mal mit deiner Frau allein. In der Zeit wo du nach Infos suchst kann ich mich mit Ruffy beschäftigen“ erwiderte Kuma.
„OK OK du hast gewonnen, aber sobald sich dir nur ein Nackenhaar sträubt rufst du mich mit der Teleschnecke an.“ gab Dragon schließlich nach.
„Versprochen Liebling!!“

FORTSETZUNG FOLGT

Ich habe meine FF auch als pdf hochgeladen, wer sie am einen Stück lesen will und nicht die kapitel im Thread zusammensuchen will Smile

Plötzlich allein



Zuletzt von Luthien14 am Mi 17 Aug - 22:48 bearbeitet, insgesamt 6 mal bearbeitet
11supernovae
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 241
Kopfgeld Kopfgeld : 647174
Dabei seit Dabei seit : 17.02.11
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 20:59

   
hammer idee olvia als mutter von ruffy, und außerden sehr gut geschrieben, wenn auch ein wenig kurz. Weiter so^^

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1165895
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 20:59

   
@Hi Luthien14^^

Mir gefällt deine Geschicht von klein Ruffy sehr gut! Ist mal wieder was Neues!

Ein paar Rechtschreibfehler habe ich gefunden und an deiner Zeichensetzung mußt du noch ein bißchen arbeiten! Wink

Bin mal gespannt, wie die Story weitergeht....


TheRobertQ
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 703725
Dabei seit Dabei seit : 09.07.10
Ort Ort : Lebach

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 21:05

   
Also von der Story her find ich's echt gut. Liest sich auch echt gut, bis auf die nicht wenigen Rechtschreibfehler. Wenn du nächstes Mal mehr auf deine Rechtschreibung achtest, isses nahezu perfekt. Könnte echt was werden, die Geschichte, da du ja ein riesiges Hintergrundwissen im Bezug auf die ganze Story von One Piece bestitzt.

Keep up the great work ^-^ Shushu

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 654957
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 21:20

   
Mir gefällt deine Geschichte auch sehr gut. Die Rechtschreibung macht mir persöhnlich nix aus, da ich selbst kein Rechtschreib Genie bin und solange man es noch lesen kann is es ja nicht so wild. Jedenfalls find ich die Idee eine Geschichte mit Ruffy als Kind toll. Bin schon sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Daumen hoch Wink

Pr1n2e_falafel
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 446
Kopfgeld Kopfgeld : 730509
Dabei seit Dabei seit : 04.10.10
Ort Ort : frag mich doch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Sa 7 Mai - 23:22

   
deine schöne theorie über ruffys mama olivia kenn ich ja schon:D aber diese geschichte überzeugt mich total von dieser theroie:D es gab einen moment wo ich das grad für ganz selbstverständlich hielt das olivia dragons frau ist:D aba das liegt auch an deiner tollen schreibweise:D... naja warte aufs nächste chapter

Zorro&Sanji
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 697569
Dabei seit Dabei seit : 20.01.11
Ort Ort : East Blue&North Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   So 8 Mai - 9:14

   
Ruffy als Kind... Eigentlich nicht so mein Ding, denn ich mag Vergangenheitsgeschichten nicht so.
Aber trotzdem eine gut geschriebene Geschichte! (du hast das beste draus gemacht)

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   So 8 Mai - 17:39

   
danke für euer Lob Smile

in sachen rechtschreibeung werde ich mir das wohl nächstes mal einmal öfter durchlesen müssen. Aber das wird schon.
bitte beachtet, dass dies meine erste fanfiction ist, und ein Genie in deutsch war ich nie Wink



Zuletzt von Luthien14 am Mo 9 Mai - 17:33 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   So 8 Mai - 19:34

   
Ah du hast die Theorie das Olivia Ruffy's Mutter ist in deine FF geschrieben Very Happy

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich Butze davon erzählte und er meinte,
dass du (oder ihr beide, weiß nicht mehr genau Surprised) diese Theorie anscheinend schon vor Tagen hattet xP



hm... und nun wieder zu deiner FF;


also ich finde deine Geschichte ist Klasse Smile

allerdings, ist das überhaupt nicht die Art der Charaktere,
aber da du ja deine eigene geschichte schreibst, die mit den "originalen" one piece nicht zu tun hat (was FF auch ist xP),
find ich das vollkommend in ordnung und kann mich "evt." auch daran gewöhnen Razz

da sind paar rechtschreibfehler dabei, aber das macht ja nun wirklich nichts,
deine FF ist Klasse und das zählt Smile

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   So 8 Mai - 19:50

   
bei den Characktheren ist es eh so ein Thema. weil wir nicht wirklich wissen wie Olvia, Kuma und Dragon charackterlich sind. Man hat sie nur kurz gesehen oder in Extremsituationen. Aber nie privat in gemütlicher Runde.
Da wird wohl jeder op leser seine eigenen vorstellungen haben, und man kann den charackter nicht wiederspiegeln. ich schreibe sie einfach so wie ich sie mir vorstelle Smile

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Mo 9 Mai - 9:24

   
Hey Luthien,

zu Anfang, DragonxOlivia <--- Das war so klar! ;D Ich finde es recht gewöhnugsbedüftig da man die Char's einfach nicht so gut kennt und sie nicht so einschätzen kann!^^ Aber du hast das im Ersten Kapitel, schon sehr sehr gut gemacht! Smile

zu Dragon --> Find ich in der Sprache, gut gelungen, obwohl ich denke, das er einen bissl anderen Sprachstil pflegt!^^

zu Olivia --> Mutter von Robin. Also kann man sich bei ihrem Char ein wenig an Robin im Manga Orientieren. Aber das was ich schon im ersten Kapitel, las hörte sich sehr gut an!

zu Kuma --> So wie man ihn aus dem Manga/Anime (Thriller Bark/Treffen der Samurai/Sabaody Archipel) So hast du ihn nicht dargestellt. Das ist ja allein deine Entscheidung Razz und man weiß ja nie Wie Kuma, vor dem Samurei dasein wahr! Razz ;D


Allen in Allem ein sehr gelungenes Kapitel 1, das lust auf das 2. Macht! ;D[

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 9:22

   

dann wünsche ich euch viel Spaß mit Kapitel 2 Ruffy

Kapitel 2:
Ein gemütlicher Tag


Als die Clare im Hafen von Mocktown angelegt hatte gingt jeder wie abgesprochen seiner Wege. Olvia mit ihrer Ausrüstung, um die Geschichte der Insel zu untersuchen, Kuma mit Ruffy nach Insekten zu suchen, Dragon in die nächste Bar um nach Informationen über Robin Aschau zu halten und der Rest der Mannschaft half ihm dabei, indem sie in unterschiedlich großen Gruppen andere Bars der Stadt unter die Lupe nahmen.

So vergingen ein paar Stunden. Olivia wollte sich erst einmal einen groben Überblick über die Insel verschaffen und viel von der Insel sehen. So verließ sie nach einer Weile den Wald und sah an der Küste ein halbes Haus stehen. Aber groß Zeit sich über ihre Entdeckung zu wunder hatte sie nicht, als ein lautes, „Mama, guck mal was ich gefunden habe“, zu hören war. Nach einem kurzen Blick in die Richtung aus der die Stimme kam, sah sie auch schon Ruffy auf der Schulter vom Kuma aus den Wald kommen. Ruffy hatte jede Menge Insekten gefunden, die Kuma tragen durfte.
Nachdem Ruffy einen kurzen Blick auf das Haus geworfen hatte fragte er „Mama warum fehlt denn da die Hälfte?“ Daraufhin antwortet Olvia “Das weiß ich auch nicht, ich werde mir das Haus mal näher angucken, da finde ich dann bestimmt Hinweise. Du kannst ja so lange mit Kuma spielen.“ Aber Ruffy war schon wieder anderwärtig beschäftig und wollte Kuma dazu bringen ihn auf das Dach des Hauses zu heben.
„Ruffy, das ist zu gefährlich, du bleibst unten“ meinte Kuma nur.
„Mano, ich will aber dach hoch“, sagt Ruffy beleidigt und stampfte mit den Füßen auf den Boden. Kuma sagte nur „Nix da, du bleibst unten“.

So verbrachten sie den Tag bis es langsam Dämmerte. Als Olvias Teleschnecke klingelte.
„Hallo?“ sprach Olvia in den Hörer.
„Olvia wo bist du? Ich habe mit den anderen nichts über Robin herausbekommen können. Aber das muss nichts heißen jeden Tag kommen neue Piraten. Vielleicht werden wir Morgen fündig.“ sagte Dragon am anderen Ende der Leitung.
„Ich bin mit Ruffy und Kuma östlich von Mocktown auf der anderen Seite der Insel. Ich weiß das es schwer sein wird etwas über den Verbleib von Robin in Erfahrung zu bringen, wenn nicht einmal die Regierung etwas herausfinden kann.“ antwortet Olvia.
„OK, ich werde mit den anderen zu euch kommen“ erwiderte Dragon.

Kurze Zeit später spürte Olvia eine starke Briese und sah die Clare im raschen Tempo auf sie zukommen. Nachdem das Schiff angelegt hatte zeigte Ruffy strahlend sein Vater seine gesammelten Insekten. Dragon meinte daraufhin „Super Ruffy. Ich habe schon mal von ein Atlas- und eine Herkuleskäfer gehört, die sollen total selten sein.“ Ruffy sagte daraufhin freudestrahlend „Dann werde ich die Käfer finden. Die will ich unbedingt haben.“
„Bei dem Haus fehlt ja die Hälfte!!“ rief Dragon erstaunt. Olvia erklärte „Laut den Märchen von Noland, soll die goldenen Stadt im Meer versunken sein. Dieses Haus beweist, dass die Insel hier noch weiter gegangen sein muss. Aber trotzdem ist das alles sehr merkwürdig. “ „Warum? Der Rest kann doch im Meer versunken sein.“ bemerkte Kuma.
„Warum steht dann aber das halbe Haus noch? Selbst ich könnte keine Welle erzeugen die nur die Hälfte eines Hauses zerstört und den Rest unbeschadet stehen lässt. Es könnte zwar ein Teil der Insel untergegangen sein, aber bei einer Sturmflut wäre dieses Haus zerstört worden.“ argumentierte Dragon.
„Genau das ist es was mich wundert. Aber wohin ist der Rest der Insel, wenn sie nicht von Meer verschluckt worden ist?“ fragte sich Olvia. Dragon schlug vor „Vielleicht ist jemand mit Hammer und Meißel hier lang gerannt, hat die halbe Insel abgetrennt und geklaut.“
Kuma antwortet: „Du erwartest darauf jetzt nicht wirklich eine Antwort, oder?“
„Also ich finde den Gedanken Lustig“ bemerkte Dagon grinsend.
„Dragon deine Ideen werden immer bekloppter“ sagte Olvia genervt. Woraufhin Dragon beleidigt meinte „Warum? Hier auf der Grand Line ist alles möglich. Du hast einfach nur keine Phantasie“

Der Rest der Mannschaft hatte ihre Surfbretter rausgeholt, weil es gerade sehr windig war und die Sonne wurde von keiner einzigen Wolke verdeckt. Es war also Ideales Surfwetter.
„Warum ist das Wetter eigentlich immer Ideal zum Surfen, wenn wir gerade Zeit und Lust zum dazu haben?“ fragte plötzlich ein Crewmitglied laut. Woraufhin ein anderes erwidert „Das fragst du dich, wenn dein Käpten von der Windfrucht gegessen hat? Damit kann er die Wolken kontrollieren und somit auch das Wetter.“ „Das ist aber Beschiss!“ kam es sogleich als Antwort.
„Also wenn ihr ein Problem mit den Wetter habt kann ich das sehr schnell ändern“ antwortet Dragon. Daraufhin zog sich eine große Wolkenwand zusammen. Kurze Zeit später regnete es wie aus Kübeln, sodass alle innerhalb einer Minute vollkommen durchnässt waren.
„Regen Regen“ kam es von klein Ruffy der fröhlich durch alle Pfützen sprang.
„Dragon hör mit den Mist auf und mach den Regen aus“ rief der Rest der Crew. „Nö, euch hat doch das Wetter nicht gefallen, jetzt müsst ihr im Regen sitzen“ antwortet Dragon. Woraufhin Olvia lachend erwidert „Jetzt ist er beleidigt, so schnell hört der Regen nicht auf.“ Danach beeilten sich alle, um möglichst schnell auf die Clare, ins trockene, zu kommen. Dragon schnappte sich Ruffy und rannte hinter den anderen her.
Da es den ganzen weiteren Abend regnete, Dragon dachte nicht einmal daran den Regen aufhören zu lassen, herrschte auf der Clare Langweile und jeder ging für den Rest des Tages seinen eigenen Beschäftigungen nach.

Der nächste Tag begann wie der davor, aber er sollte ganz anders verlaufen.

Fortsetzung folgt



Zuletzt von Luthien14 am Di 10 Mai - 10:29 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Stefan Bögli
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1468
Kopfgeld Kopfgeld : 795047
Dabei seit Dabei seit : 19.01.11
Ort Ort : Wald des Meeres

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 10:26

   
Ich fand das Kapitel kurz aber spannend.
Derletzte Satz macht mir schon freude, weil ich glaube dass das nächste Kap der Hammer wird xD

MLG Helscher

Pr1n2e_falafel
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 446
Kopfgeld Kopfgeld : 730509
Dabei seit Dabei seit : 04.10.10
Ort Ort : frag mich doch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 11:27

   
pampam paaaaaaaaam Very Happy
schöne fortsetzung und ich finde toll wie du deine idee umsetzt...
keiner weiß wie früher olivia dragon oda kuma waren.. also brauct ihr nich rummeckern!
das is sowieso ne ff:D
naja ich freu mcih schon wieder auf das nächste chapter weil du an der richtigen stelle aufgehört hast und mit dem letzhten satz has tdu mir lust auf ds nächste gemacht.D

Gruß Pr1n2e Zorro

Tribe
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 105
Kopfgeld Kopfgeld : 751590
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : the abyss of mankind

Benutzerprofil anzeigen http://www.onepiece-mangas.com/u166

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 13:39

   
Sooo .... werd ich mich auch mal dazu äußern ^^
Also.....erstmal ein Lob. Wie ich aus den Kommentaren erfahren durfte, ist das dein Erster Versuch & dafür schlägst du dich schon richtig gut.
Auch muss ich sagen, das du dir hier ein interessantes Pairing ausgesucht hast, aber dich auch an etwas schwieriges wagst - denn wie erwänt haben wir bis auf Ruffy bisher hauptsächlich handelnde Charaktere die wir chrarakterlich garnicht kennen & es uns daher schwer fällt in sie zu versetzen. Auf der anderen Seite macht es das vielleicht aber auch ein wenig einfacher ihnen Leben einzuhauchen ..... bisher schlägst du dich da garnicht schlecht.

Nun zum Inhalt des Kapitels.
Das was du uns lieferst ist ein schöner Rundgang auf gewohntem/bekanntem Boden.
Man sieht wie du die kleinen Detail und vorhandenen Punkte in deine Geschichte integrierst, was so noch ein wenig reäller und vertrauter herüberkommen lässt.
Auch gefällt mir das Spiel mit Witzen und Charaktereigenschaften der einzelnen Protagonisten. (Dragon got mad XD .... )
Zum Inhalt selbst werde ich mich noch ein wenig zurückhalten, da mir der letzte Satz so vorkommt, als würdest du aktionsreicher ein wenig aufdrehen in nächster Zeit, aber so wirkt das erzählte erstmal plausibel und gut verkauft ^^

Vielleicht noch eine Sache .... du schließt Gespräche in den meisten der Fällen mit Verweisen wie "sagte XY", "anwortete XY" ab .... das ist zwar richtig, kann aber in der Menge schnell übersättigen und ein wenig ermüdend wirken.
Du hast zwischendurch immer mal wieder die Aussagen von einzelnen einfach in den nächsten Satz überlaufen lassen ... das ist vielleicht der bessere Weg, wenn du dies noch vermehrt machen könntest.

Aber soweit erstmal .... für den ersten Versuch ... Daumen hoch.
Hoffe es geht bald weiter ^^

ace4ever
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 99
Kopfgeld Kopfgeld : 659039
Dabei seit Dabei seit : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 16:26

   
also ich find das ist sehr gut gelungen und die story ist spannend. freu mich schon aufs nächste kapitel ^^

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 654957
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Di 10 Mai - 18:39

   
Ich mag dein 2tes Kapital das macht irgendwie gute Laune^^. Hast du wirklich gut geschrieben.
Is zwar jetzt nicht so spannend gewesen im Sinne das irgendwas aufregendes passiert ist
aber der letzte Satz lässt ja dann doch schon Spannung fürs nächste Kapitel aufkommen^^.
Freu mich also schon!

Daumen Hoch Wink

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 8:44

   
Dann will ich euch mal nicht so lange auf Kapitel drei warten lassen Smile

Kapitel 3:
Ein Pistolenschuss, der alles verändert


Olvia war gerade auf dem Weg zu den gestern entdeckten halben Haus. Sie hoffte in der Nähe dieses Hauses schneller Informationen zu finden und wollte ihre Suche von dort beginnen.
Als sie plötzlich ein Rascheln im Gebüsch hörte und Männerstimmen, die sich lachend unterhielten. Sie hatte nicht groß Zeit auf diese Situation zu reagieren, als sie schon einer dieser Männer entdeckte und sagte: „Na, wen haben da? Du bist aber eine ganz Süße“.
Kurz darauf kamen auch schon vier weiter Männer aus dem Gebüsch, alle fünf waren bewaffnet. Sie rochen nach Alkohol und Schweiß, als ob sie sich einen Monat lang nicht gewaschen hatten. Auch der Rest ihrer Erscheinung war sehr ungepflegt, zerzauste Haare und Zerrissenen Kleidung.
„Hey Süße, Lust uns ein bisschen zu begleiten? Wir können ne Menge Spaß haben“ gluckste einer mit langen dreckigen Haaren und bei seinen Grinsen sah man die gelben Zähne.
Olvia merkte sofort das diese Fünf nichts Gutes bedeuten und bekam es langsam mit der Angst zu tun, denn solche Kerle sind gewalttätig und unberechenbar, wenn sie sich in ihren Stolz gekränkt fühlen. Ohne ihre die Aufmerksamkeit zu erregen, versuchte sie an die Teleschnecke in ihrer Tasche heranzukommen. Dabei antwortet Olvia mit so fester Stimme, wie sie aufbringen konnte, denn sich ihre Angst anmerken zu lassen wäre das schlimmste was passieren kann: „Tut mir Leid aber ich habe noch etwas Wichtiges zu erledigen, vielleicht ein andermal“
„Och komm schon. Was kann denn so wichtig sein, dass du uns hier stehen lässt? Es ist sicher etwas, was auch warten kann.“ antwortete daraufhin, der Kerl der sie entdeckt hatte.
„Tut mir wirklich Leid, aber wenn ich nicht zurück kehre wird man mich vermissen.“ sagte Olvia entschlossen, sie hoffte, dass die Männer sich damit zufriedengeben würden. Sie hatte zwar in den letzten Jahren sehr viel trainiert. Aber gegen diese fünf Kampferprobten Kerle würde sie keine Chance haben. Ihr Erscheinungsbild war zwar sehr verdreckt, aber man konnte deutliche den trainierten Köper erkennen. Außerdem waren sie auf der Grand Line, wo kein Schwächling lange überleben würde. Olvia war also klar, dass sie heimlich Dragons Nummer wählen musste, ohne das die es merken. Aber gleichzeitig musste sie die Männer hinhalten, damit Dragon kommen konnte, er mochte zwar mit Hilfe seines Windes sehr schnell sein und konnte sie mit Haki finden, aber teleportieren konnte er sich nicht.
„Hab dich doch nicht so. Dir wird es sicher gefallen“ sagte einer mit kürzeren Haaren, und einen Bart der zu Locken verflochten war. Dabei fasste er Olvia am Arm, um sie mit sich zu ziehen. Dies was ausgerechnet ihr rechter Arm, mit dessen Hand sie heimlich Dragon Nummer wählen wollte. Dies kam für sie so überraschend, dass die Hand mit samt ihrer Teleschnecke aus der Tasche rutschte.
„Was haben wir denn da?“ fragte der Mann der sie auch am Arm gezogen hatte und nahm ihr die Telschnecke aus der Hand.
„DIE KLEINE VERDAMMTE SCHLAPPE WILL IHREN MACKER RUFEN, WEIL SIE SICH FÜR UNS ZU SCHADE IST“ kam es plötzlich von einen mit sehr langen Haaren, der bis jetzt nur zugeschaut hat.
„Sie verstehen das falsch. Ich hatte sie nur bei mir um mich bei meinen Freundinnen melden zu können“, Die Angst in Olvias Stimme war nun deutlich zu hören, sie konnte sie einfach nicht mehr verbergen.
„Warum wolltest du dann nicht mit uns mit? Hättest anrufen können. Dann wärst du nicht vermisst worden“ ertönte es, von den Mann mit den kurzen Haaren.
Olvia, viel auf die schnelle auch keine passende Antwort ein, ihr Kopf war wie leer gefegt.
„JA JETZTE IST DIE SCHLAMPE LEISE, WEIL IHR KEINE AUSREDE EINFÄLLT. SIE WILL MIT UNS PRACHTKERLEN NICHTS ZU TUN HABEN“, brüllte der mit den langen Haaren. Dieser war der gefährlichste, denn mit seinem Worten würde er die anderen nur noch anstacheln.
„Ach Ihr Idioten. Warum redet ihr so viel. Wenn sie nichts mit uns zu tun haben will, muss sie halt dafür büßen“ sagte einer aus der Gruppe, der bis jetzt recht gelangweilt am Baum stand. Er war verdreckt wie die anderen, und hatte Schulterlange Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Danach warf Olvia ein Blick auf seine Hand, aber sie entdeckte zu spät die Waffe in dieser.
PENG
Ein einzelner Schuss, war in der Landschaft zu hören. Außer den fünf Kerlen waren nur die Tiere in der Umgebung Zeuge und sie waren an Schüsse gewohnt. Keins von diesen schreckte auf, und der Schuss verklang, beinahe so also ob er nie existiert hätte und nur ein bloße Einbildung war.
Doch er war keine Einbildung.
Auf Einmal war um Olvia herum alles Dunkel, wie sie auf den Boden aufkam merkte sie nicht einmal. Sie war sofort Tot, denn die Kugel hatte ihren Kopf getroffen.

„Warum hast du sie erschossen, Boss? Wir hätten noch ne Menge Spaß mit ihr haben können“ sagte der Langhaarige.
„Wer sich uns widersetzt muss sterben, so einfach ist das“ war die Kaltherzige Antwort. „Stimmt, es gibt auf der Welt noch so viele Weiber. Los, lasst uns in die nächste Kneipe gehen.“
Danach zogen sie lachend von dannen.

Nur zwei Dinge kündeten davon was gerade passiert war.
Das Erste war die Leiche Olvias, die im Wald lag. Von weiten hätte man denken können sie schläft, aber beim herankommen sah man die Blutlache unter ihren Kopf.
Das zweite war ein brennen in Dragons Tasche, in der er Olvias Vivre Karte aufbewahrte. Als er nach ihr sehen wollte fand er nur noch ein Häufchen Asche.

FORTSETZUNG FOLGT



Zuletzt von Luthien14 am Fr 20 Mai - 9:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Pr1n2e_falafel
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 446
Kopfgeld Kopfgeld : 730509
Dabei seit Dabei seit : 04.10.10
Ort Ort : frag mich doch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 11:05

   
Surprised das hät ich jez echt nich erwartet...
warum lässt du sie denn so früh sterben? ... manno
aba das war auch etwas stumpf das sie so schnell gestorben is ohne irgendwie das sie sie mitgenommen habenn... naja eig is sonst alles ok.. es ist trotzdem traurig ;(
was wird dragon jezz wohl machen....
deswegen werde ich weiterlesenn...

Gruß Pr1n2e... Zorro

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 11:24

   

Ich wollte gerade diese Sinnlosigkeit vermittel. Sowas finde ich noch trauriger, als wenn nach ein großen kampf Olvia letzendlich doch umgekommen wäre.
Keine sorge auf Dragon reaktion wollte ich ja auch hinaus.
so mehr verrate ich aber nicht^^
Vielleicht verstehst du es, wenn ich mit meiner ff fertig bin Very Happy

Und das sie Olvia mitnehmen wollte ich nicht einbauen, da die ff sicher auch minderjährige lesen. war doch einfeutig was die Kerle wollten Wink


ace4ever
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 99
Kopfgeld Kopfgeld : 659039
Dabei seit Dabei seit : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 14:55

   
wieder ein super spannendes kapitel ^^
ich find es aber auch schade dass sie einfach so gestorben ist und vorher nicht irgendwas passiert ist Sad

alles in allem aber ein gelungen kapitel und ich bin schon gespannt wie es weitergeht :p

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1165895
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 20:43

   
Hi Luthien14^^

Ich finde deine Geschichte sehr interessant! Eine plötzliche Wende in der Story, mit der ich überhaupt nicht gerechnet hätte!

Bin mal gespannt auf das nächste Kapitel! Mach weiter so! Wink

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 654957
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Fr 13 Mai - 21:54

   
Kompliment wieder ein sehr intressantens Kapitel!
Der Tod von ihr kam jetzt ein bisschen plötzlich.
Aber find ich eig sehr spannend das macht hunger auf mehr^^


lg II Zorro II Zorro

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 819601
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Mo 16 Mai - 18:27

   
Dann wünsche ich euch viel Spaß mit kapite 4 Smile

Kapitel 4:
Rache


Dragon suchte in allen seine Taschen nach diesem einfachen und doch so wertevollen Stück Papier. Aber er fand nichts. Danach versuchte er die Position von Olvia mit seinem Haki festzustellen, aber auch dies misslang.
Dragon wusste was eine verbrannte Vivre Karte bedeutet, aber er wollte nicht einmal den Gedanken zulassen. Also machte er sich auf die Suche nach Olvia.
Auf der Insel wurde es Plötzlich sehr Windig und Wolken zogen herauf, als ob sie ein kommendes Unheil ankündigen wollten.
Nach einer Weile erreichte Dragon die Stelle wo Olvia umgekommen war. Als er sie von weitem liegen sah, dachte er ein die verschriensten Möglichkeiten, sie könnte gestürzt sein, sie könnte sich ausruhen, dass es überhaupt nicht Olvias Art war, mitten bei ihren Forschungen einzuschlafen, ignorierte er aus Verzweiflung.
Aber als er näher an sie herantrat sah er nur zu deutlich, was passiert war. Die Blutlache und das Loch in Kopf waren Erklärung genug. Er sank verzweifelt auf den Boden und nahm behutsam die Frau, die er liebte, in die Arme.
„Das kann einfach nicht sein. Das muss ein Albtraum sein. BITTE NICHT!!“
Aber alles Wünschen und bitten half nichts, denn er konnte nicht ungerschen machen was passiert war.
„Warum müssen Piraten einen immer das nehmen, was man am meisten liebt?“
Dragon spürte keine Trauer, sondern nur unglaubliche Wut und eine Sehnsucht nach Vergeltung und Rache. Diese Tat durfte nicht ungesühnt bleiben.

Kurz darauf wurde Mocktown von einen alles vernichtenden Tornado heimgesucht. Die Schiffe im Hafen wurden weggeweht. Häuser wurden zerstört, die Menschen flogen durch die Gegend und aus der Stadt Mocktown wurde eine Trümmerlandschaft.
So plötzlich wie der Tornado gekommen war, so plötzlich war er auch wieder vorbei. Aber nichts war in den Städtchen so wie vorher. Denn in der sonst so belebten Stadt herrschte auf einmal vollkommene Stille. Die Piraten und Bürger waren von dem plötzlichen Sturm so überrumpelt, dass sie nur an sich selbst dachten, ob sie mit heiler Haut davon gekommen waren. So sah keiner den einzelnen Mann der auf den Dach eines zerstörten Hauses stand, es war Dragon. Aber seine Wut und sein Rachedurst waren nur ein wenig kleiner geworden. Denn er wusste nicht wer Olvia getötet hat und er wollte auf keinen Fall riskieren das sie ungeschoren davon kamen.
Dragon sah sich langsam um und sah nicht weit von sich entfernt eine Kneipe, die zu großen Teilen ganz geblieben war. Diese betrat er und ging zum Wirt und bestellte vier Flaschen Rum.
„Ist das nicht ein bisschen viel?“
„Wie viel ich trinke, kann ich doch wohl am besten entscheiden, her damit“, meinte Dragon nur, als plötzlich eine Windböe den Wirt von den Füßen riss und ihn aus einen der Fenster wehte. Dabei fiel auch ein Großteil der Flaschen auf den Boden und zerbrach.
„Hey, Lass die Flaschen heile, die wollen wir noch saufen.“ Kam es aus einer Ecke, fünf Piraten saßen gemütlich am Tisch und tranken ein. Es war die Truppe, die Olvia getötet hatte. Aber das wusste Dragon nicht.
„Musstest du unbedingt den Wirt um die Ecke bringen? Wer soll uns denn jetzt bedienen?“ bemerkte der Kerl mit den Zopf, der Olvia getötet hatte.
„Ja, genau. Oder willst du die Bedienung übernehmen?“ Kam es aus einer anderen Ecke der Kneipe, dort saß noch eine Bande von zehn Leuten. Nach diesem Kommentar, der scheinbar vom Käptn kam, lachte der Rest der Bande Schallend.
Dragon nahm sich eine nicht zerbrochen Flasche Rum, trank diese halb leer. Ging zu der fünfer Gruppe hinüber nahm den Kerl mit dem Zopf am Kragen und ging zu den Käptn der anderen Bande und nah ihn wie den ersten am Kraken. Beide versuchten sich zu befreien, aber gegen Dragon hatten sie keine Chance und die Befreiungsversuche waren nicht mehr als sinnloses herumgezappel.
„Wenn ihr euch so gerne bedienen last, kann ich euch gerne zu euren lieben Wirt schicken, verdammtes Piratenpack.“ Woraufhin Dragon sie gegen das Regal mit den Getränken schleuderte. Die beiden Piraten waren von den zerbrochenen Flaschen Blutüberströmt und voller Scherben.
„Hey Alter, bleib doch mal locker.“ Kam es aus der Ecke, in der die 9 Piraten saßen.
„Ich habe aber keine Lust.“ meinte Dragon nur, nahm einen kräftigen Schluck Rum aus seiner Flasche, die er vor kurzem auf einen Tisch abgestellt hat. Danach griff es sich wieder die beiden Piraten, und schlug diese auf die nächst gelegenen Stuhllehnen. Diese zerbrachen, bohrten sich aber durch den Körper der beiden Piraten.
Die restlichen Piraten versuchten schnellstmöglich zur Tür zum kommen, um vor Dragon zu fliehen. Aber keiner erreichte sie.
Denn Dragon erzeugt eine Windböe die jeden Piraten durch den Raum fliegen ließ. Sie alle landete auf Stuhllehnen oder hervorstehen Brettern.
Danach holte sich Dragon, ein paar volle Flasche Rum und sank auf den Boden der Kneipe nieder und betrank sich.

FORTSETZUNG FOLGT



Zuletzt von Luthien14 am Fr 20 Mai - 9:23 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Pr1n2e_falafel
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 446
Kopfgeld Kopfgeld : 730509
Dabei seit Dabei seit : 04.10.10
Ort Ort : frag mich doch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Plötzlich allein 7/7   Mo 16 Mai - 20:22

   
armer dragon wie er sich fühlen musss..
echt schöng eschreiben aba etwas zu kurz das kapitel...
das dragon sich betrinkt hätte ihcnich gedacht ich hätte gedacht das er anders ran geht...
naja egal Very Happy

Gruß Pr1n2e... Zorro



 

Schnellantwort auf: Plötzlich allein 7/7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden