Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Stefan Bögli
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1468
Kopfgeld Kopfgeld : 792947
Dabei seit Dabei seit : 19.01.11
Ort Ort : Wald des Meeres

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   So 3 Jul - 13:55

   
Hey Luffy Chan, super start des Kapitels!!!
Hoffe das es weiterso geht... bin gespannt was als nächstes passieren wird!!!!
Freuemich schon jetzt drauf Wink

MLG Bögli

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   So 3 Jul - 16:01

   
Hi Luffy-chan^^

Oh man Luffy-chan, das ist so eine geiles Kapitel! Da ziehe ich doch glatt wieder meinen Brook vor dieser Leistung!

Finde es Super, wie du das Wiedersehen von Ruffy und Shanks erzählt hast!

Und der kleine Sonnenschein Alice erkennt sofort Shanks, von dem ihr Papa so viel schon erzählt hat! Einfach süß! Rolling Eyes

Bin jetzt mal auf die Reaktionen der anderen gespannt, wenn sie den "großen Shanks" persönlich kennenlernen! Das gibt ein riesiges Fest! cheers

Freue mich schon sehr auf das nächste study !

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   So 3 Jul - 16:34

   
Hey wirklich wieder ein klasse Kapitel!!!

Finds cool das Ruffy jetzt mal wieder auf Shanks trifft.

Und die Begnung von Yasopp und Lysop war ja auch recht amüsant xDD

Freu mich schon auf die Fortsetzung *Däumchen Hoch* cheers

Missy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 619753
Dabei seit Dabei seit : 09.04.11
Ort Ort : Windmühlendorf

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   So 3 Jul - 16:38

   
Die Reaktion Wo sie Brook gesehen haben fand ich total geil!!! Laughing

Bin mal gespannt wie die anderen auf die Besucher reagieren!!

Freu mich aufs nächste kap!

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 8:22

   
Teil 2:

"Sag mal, Ruffy?", kam es plötzlich von Shanks, der sich neugierig das Kind ansah. "Wieso kann die Kleine meinen Namen?"
Die anderen Mitgleider seiner Crew hatten allerdings mitbekommen, was die Kleine zuvor zu Ruffy gesagt hatte. Entsetzt starrten sie auf Alice, die in Ruffy's Armen hing. Konnte das sein?
"H...Habt ihr das auch eben gehört?", fragte Lucky stotternd.
"Das kann doch.... unmöglich sein. Doch nicht Ruffy."
"Doch, Ben.", hauchte Yasopp. "Ich glaub schon."
Verwirrt wendete sich Shanks an seine Leute, die immer noch ziemlich perplex zu sein schienen. "Hey, was habt ihr, Freunde? Ist irgendwas?"
"H...Hast du der Kleinen nicht zugehört?", fragte Lucky.
"Doch klar, deshalb frag ich Ruffy doch gerade, wieso sie meinen Namen kann."
"Nein.", schüttelte Yasopp den Kopf. "Nicht das. Sondern das kleine Wort dazwischen! Ich mein, das mit 'P' anfängt!"
"Hä? Sagt mal, habt ihr gestern irgendwie zuviel gesoffen, oder warum seit ihr so drauf?", wunderte sich Shanks, denn er wusste beim besten Willen nicht, was sie meinten.
Doch Lysop und Brook fingen lauthals an zu lachen, was Shanks noch mehr irritierte und die Männer noch mehr verängstigte.
"Oh man, wie genial. Das hätte ich aufnehmen müssen.", gröhlte Lysop und ihm flossen Lachtränen. "Ist das gut!"
"Johohohohohohoho. Diese Gesichter sind zum totlachen.... Aber moment, ich bin ja schon tot! Johohohohoho."
"Ist es wirklich das, was wir denken, das es ist?", fragte Yasopp vorsichtig seinen Sohn, der sich vor Lachen kaum einbekam.
"Ja, ist es. Aber man, habt ihr aus der Wäsche geschaut. Das ist filmreif!"
"Wovon zum Teufel redet ihr?", grinste Shanks und hielt seine Hand an die Hüfte. Er wendete sich allerdings wieder an Ruffy, da seine Frage immer noch nicht beantwortet wurde. "Also, nochmal. Wieso kann die Kleine meinen Namen? Ich kenn sie nicht."
"Weil ich ihn ihr beigebracht hab.", antwortete Ruffy kurz und knapp, während er grinste. "Ich hab ihr erzählt, wie du in unser Dorf gekommen bist, wie du mich gerettet und mir den Hut geschenkt hast."
Und wieder zeigte Alice auf Shanks, danach allerdings auf den Hut und sagte dabei seinen Namen, mit einem breiten Lächeln. "Shanks!"
"Ach, so ist das.", verstand nun endlich Shanks und nickte. "Und wo habt ihr die Kleine aufgegabelt?"
"Wie aufgegabelt?", irritierte es Ruffy.
"Na, habt ihr sie auf See gefunden oder auf einer Insel. Sie war doch sicherlich alleine und ohne Eltern."
Lysop, der mit den anderen im Hintergrund war, hielt sich angestrengt den Mund, um nicht lauthals loszugröhlen. Diese Diskussion war einfach zu köstlich und wer wusste, wie Ruffy ihm das jetzt erklären würde. Wahrscheinlich auf die Ruffy-Tour: Kurz, ehrlich und schmerzlos. Auf ein paar Nerven vielleicht abgesehen, die bei dem Schock sterben würden.
"Oh Gott. Ich glaub das nicht.", schlug sich Lucky mit der Hand gegen die Stirn. "Ruffy und ein... Alter! Ich kann's noch nichtmal aussprechen!"
"Na sag schon, wo habt ihr die Kleine her?", wiederholte sich Shanks und Ruffy sah daraufhin verwirrt zu Alice, die seinen Blick teilte.
"Alice ist von hier.", sagte Ruffy ehrlich und zuckte mit den Schultern. "Sie gehört zu uns."
Ja sicher, ein Mitglied der Bande war für immer ein Mitglied, egal wie alt es war. Das wusste Shanks nur zu gut. Aber irgendwo mussten die Eltern der Kleinen doch sein. Wieso sagte Ruffy ihm dann nichts darüber? Waren die Eltern von Alice tot und hatten sie sie deshalb an Bord genommen? "Und wo sind ihre Eltern?"
Mit toternstem Blick zeigte Ruffy plötzlich auf sich, was Shanks erst nach ein paar Sekunden realisierte. Allerdings entglitt ihm daraufhin sein komplettes Gesicht und er fühlte sich verarscht. "Wie bitte? Du? Ruffy! Ich hab nach den echten Eltern gefragt!"
"Ich bin ihr echter Vater! Das hat Chopper sogar untersucht!", konterte Ruffy sauer und seine Augenbrauen gingen grimmig zusammen.
War das jetzt wirklich Ruffy's Ernst? Er und Vater? Das.... das war doch ein Ding der Unmöglichkeit, oder etwa doch nicht? Langsam glitt Shanks verwirrter und entgleister Blick zu Alice, die ihn mit treudoofen Augen ansah und sich an Ruffy festklammerte.
Instinktiv, als wüsste sie, dass Shanks einen Beweis brauchte, zeigte sie auf Ruffy und sagte: "Papa."
"Wirklich?", fragte Shanks immer noch total außer sich.
"Wirklich.", nickte allerdings Ruffy ernst und blickte dann wieder grinsend zu Alice. "Sie ist seit ihrer Geburt hier."
Shanks kratzte sich am Kopf. Er war fertig mit den Nerven, er war fertig mit der ganzen Welt. Am liebsten wollte er sich jetzt einfach ins Bett legen und schlafen, um sich erstmal von diesem Schock zu erholen. Ruffy und ein.... ein Daddy? Das war einfach zu.... zu kurrios!
"U... und wie lange ist sie schon hier?", begann Lucky Brook zu fragen, der neben ihm stand. Jetzt, wo raus war, dass Ruffy Vater war, war die Tatsache, dass er ein lebendes Skelett in der Crew hatte, nichts dagegen. "Ich mein, wie lang ist Ruffy Vater?"
"Mehr als 1 1/2 Jahre.", antwortete Brook mit höflicher Stimme. "Sie wird sogar schon von ihm trainiert."
"Oh ha...", brachte der dicke Unteroffizier aber nur heraus und starrte dann wieder zu Ruffy, genau wie alle anderen.
Diese erstaunte Stille, wobei Lysop und Brook sich eigentlich nur angrinsten und die anderen die Geschockten waren, unterbrach Alice' grummelnder Magen, zu dem sie dann auch runter sah.
Mit traurigem Blick sah sie zu ihrem Vater, dem es nicht entfallen war. "Papa, Ham Ham."
"Oh ja, ich hätt jetzt auch Hunger. Wie wär's, weckst du Sanji?", schlug Ruffy grinsend vor und Alice nickte. "Wenn ich ihn wecke, wird der immer so böse. Aber bei dir ist er immer total lieb, egal wann du ihn weckst. Aber am besten machst du noch die anderen wach. Ich will ihnen noch Shanks vorstellen."
Alice verstand, dass sie nun alle wach machen sollte, die sich noch in ihren Betten befanden. Und als sie auf den Boden abgesetzt wurde, stürmte sie zuerst in die Jungenkajüte, in der sie schon vorher mal verschwunden war. Das nächste was zu hören war, war ein lautes "Ham Ham" von Alice und die murrenden Geräusche der anderen. Bis auf Sanji, der ihr wie immer, jeden Wunsch von den Augen ablas, knurrten die anderen Morgenmuffel, als sie aufstanden. Natürlich brüllten sie Alice nicht an, so wie Ruffy, wenn er sie weckte. Doch erfreut waren sie trotzdem nicht. Schließlich brauchten Seemänner ihren Schlaf.
"Hey, Kleines.", begrüßte sie Sanji mit fröhlicher Stimme, aus der allerdings noch seine Müdigkeit sprach.
"Ham Ham?", hörte man Alice lieb fragen und daraufhin polterten Schritte über den Boden.
"Aber sicher, Süße. Ich zieh mich nur schnell um, dann mach ich was."
"Yeah!!!", freute sie sich und trat wieder aus dem Jungenschlafraum, aus dem es erneut polterte. Allerdings nun so laut, dass man meinte, eine Riese hätte auf den Boden gestampft. "Aufstehen, ihr faulen Säcke."
"Du elender Süßholzraspler! Lass uns schlafen! Geh alleine kochen!", motzte Zorro laut und anscheinend stritt er nun schon mit Sanji, da sich Franky über die beiden beschwerte.
"Haloho? Könnt ihr beiden nicht warten, bis wir alle wach sind?"
Fröhlich kam Alice wieder angelaufen und sprang Ruffy in die Arme, was sie schon gut beherrschte, für ihr Alter. "Ham Ham!" Triumphierend hielt sie beide Arme in die Luft, während Ruffy sie fest hielt. "Ham Ham!"
"Klasse! Dann gibt's gleich Futter. Sanji ist schnell!" Grinsend drehte sich Ruffy wieder zu Shanks und den anderen, da er unbedingt wollte, dass sie noch ein wenig blieben. "Ihr esst doch mit, oder? Ihr müsst unbedingt Sanji's Frühstück erleben. Das ist total lecker!"
Auch wenn die anderen noch etwas geschockt waren, hatten sie sich dennoch schon etwas gefasst und ein Frühstück war jetzt wirklich eine gute Idee.
"Gerne, aber unser Koch wird euch unter die Arme greifen. Schließlich ist unsere Mannschaft ein wenig größer.", lachte Shanks.
"Brook, hilfst du mir mit den Tischen und Stühlen? Die müssen hier auf die Wiese.", bat Lysop und natürlich griff das Skelett ihm gerne unter die Arme. Zusammen liefen sie zum Lagerraum, indem sie die Gegenstände gelagert hatten. Auf dem Weg dorthin, ging allerdings die Tür zur Mädchenkajüte auf, aus denen eine ausgeschlafenen Ruka schritt.
"Oh, morgen Jungs. So früh schon im Einsatz? Was ist denn hier los?"
"Morgen Ruka.", begrüßte sie der Schütze und er wollte sie direkt, über die aktuellsten Neuigkeiten informieren. "Stell dir vor, Shanks und seine Mannschaft sind hier."
"Der rote Shanks, ehrlich?"
"Ja, er steht unten bei Ruffy. Brook und ich holen schnell ein paar Tische und Stühle. Das wird ein Riesenfrühstück."
Und bevor Ruka antworten konnte, rasten Brook und Lysop an ihr vorbei. Etwas irritiert blickte sie den beiden nach. Lysop's Ausdruck hatte sie doch sehr erstaunt, denn so fröhlich hatte sie ihn noch nie erlebt. Klar, war die Langnase ein fröhlicher Genosse, aber das gerade, übertraf alles. Lächelnd ging sie hinunter zur Wiese und sah dort wirklich den roten Shanks, der seinen Männern gerade irgendwas befahl, woraufhin sie auf ihr Schiff gingen und den restlichen Männern bescheid gaben. Nun standen nurnoch Ruffy und Shanks da, auf die Ruka mit einem "Guten Morgen." zuging.
Ruffy drehte sich grinsend um, wobei Ruka dann auch Alice auffiel, die er trug. "Morgen, Ru-chan! Schau mal, wer uns besucht!"
"Hab's schon von Lysop gehört.", lächelte sie. "Schön Sie mal wiederzusehen, Shanks."
Bevor Shanks allerdings antworten konnte, riss sich Alice aus Ruffy's Armen und sprang fast, in die von Ruka. "Mama!"
"Morgen, mein Schatz. Anscheinend hast du wieder die Jungs unsanft geweckt, oder?"
Mit einem unschuldigen Blick sah sie Ruka an, zeigte dabei aber auf Ruffy. "Papa!"
"Ach, dann war also Papa schuld?", fragte Ruka lächelnd nach und blickte zu ihm.
Nickend gab Alice ihr Recht, woraufhin Ruffy entsetzt drein blickte. "Boah, Alice. Wie gemein! Du hast die andren doch geweckt. Nicht ich!" Doch natürlich wussten beide, dass es nur Spaß war, woraufhin sie anfingen zu lachen.
"Sag mal, Ruffy? Geht das hier immer so zu?", fragte Shanks verwundert, da die murrenden Geräusche aus den Schlafräumen nicht zu überhören waren.
"Na ja, eigentlich schon. Normalerweise kriegt Nami noch einen Ausratser, wenn sie zu früh und zu laut geweckt wird. Dann bringt man sich lieber in Sicherheit.", erklärte Ruffy.
Das war wirklich ein wenig viel und wirklich verwirrend für den Kaiser. Zuerst traf er seinen kleinen Schützling und freute sich natürlich riesig darüber. Seine Crew fand er zwar ein wenig eigentartig, zumindest den ersten, lauten Eindruck. Aber anscheinend ging es hier lustig zu. Dann erfuhr er, dass der Kleine, nicht wirklich mehr klein war und sogar schon eine Tochter hatte. Ach und dann war da ja noch das Mädchen, welches gerade eben von Alice 'Mama' genannt wurde. Moment... also war dieses Mädchen da, Ruffy's Freundin? Und wieso hatte sie gesagt, dass es schön ist, ihn wiederzusehen? Er kannte das Mädchen doch gar nicht! Langsam platzte sein Kopf vor Schmerzen und dieses Mal war nicht der Alkohol vom Vorabend Schuld.
"Shanks?", holte ihn Ruffy aus den Gedanken, der auf das Mädchen neben sich zeigte. "Das ist Ruka, unsere Sängerin. Sie kommt auch aus dem Windmühlendorf."
Nachdenklich blinzelte Shanks ein paar Mal. Ach, deshalb sprach sie von einem 'Wiedersehen'. Auch wenn er nicht jeden Bewohner des Dorfes persönlich gekannt hatte, jeder hatte ihn gekannt. "Freut mich, dich kennenzulernen. Ach und du brauchst nicht 'Sie' sagen. Da fühl ich mich so alt."
"In Ordnung.", nickte Ruka und lächelte.
"Aber Shanks, du bist doch alt.", platzte Ruffy frech heraus. "Du bist doch sicher schon über 45."
Knallhart setzte es für Ruffy und er bekam von Shanks eine Beule verpasst. Knurrend hielt er seine Faust hoch, um zu deuten, dass er, bei noch so einem Satz, wieder eine Beule bekäme. "Ich bin erst 41. Also halt dich ja zurück."
Da wieder einmal jemand der Crew eine übergezogen bekommen hatte, auch wenn es ihr Vater war, fing Alice an zu lachen.
"Was hat sie?", wunderte sich Shanks und fragte eher Ruka, statt Ruffy, der immer noch auf dem Boden lag.
"Sie findet es lustig, wenn sich jemand prügelt.", erklärte Ruka und grinste. "Sie wächst halt mit Sanji und Zorro auf, die sich jeden Tag mindest 3 Mal in der Wolle haben. Na ja, zumindest haben wir dann ein Gegenmittel, wenn sie weint."
"Sag mal, bist du ihre Mutter?"

Stefan Bögli
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1468
Kopfgeld Kopfgeld : 792947
Dabei seit Dabei seit : 19.01.11
Ort Ort : Wald des Meeres

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 12:36

   
Ich sag mal so ich hätt egewettet das heute ein neues Kap. von dir rauskommen wird Razz
Ich fand das Kapitel recht spannend, bin richtig angefressen an deiner Story, macht süchtig xD
Freue mich schon aufs nächste Kapitel, auf Morgen'^^

MLG Bögli

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 13:13

   
ich poste jeden tag ein neues kapitel, da die story schon fertig ist und nicht noch geschrieben werden muss xD

journal-nami
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 62
Kopfgeld Kopfgeld : 614723
Dabei seit Dabei seit : 27.04.11
Ort Ort : hahah wenn interesierts ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 18:43

   
Smile

stafan hat recht deine story macht totalm süchtig Wink
man kann sie einfach sich verschlingen ^^

freu mich schon auf morgen wie jeden tag... Very Happy

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 20:46

   
Hallo Luffy-chan^^

Das war ein sehr lustiges Kapitel! Einfach Spitze! Brook

Das mit Ruffy und Shanks ist echt zum Laughing

Bis der mal was rafft, er ist genau wie Ruffy! Very Happy

Und Alice ist wie immer total putzig! Rolling Eyes

Freue mich schon auf das nächste study !

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mo 4 Jul - 21:04

   
"Normalerweise kriegt Nami noch einenAusrater" xDDDD Bei dem Satz musst ich echt lachen Very Happy

Bin zwar skeptisch ob Shanks im echten One Piece auch so doof wäre aber ich finds lustig^^.

Naja hast jedenfalls wieder ein spitzen Kapitel hingezauber. Freu mich jeden Tag wieder wenn ich
deine Story am Abend lesen kann^^.

Weiter so! cheers

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Di 5 Jul - 8:16

   
tut mir leid, dass shanks hier etwas verpeilt rüberkommt xD das wird am ende des kapis wieder etwas anders^^

Teil 3:

Mit dieser Frage hatte Ruka jetzt nicht gerechnet, da sie es eigentlich für offensichtlich fand. Dennoch lächelte sie, wie immer und nickte als Antwort. "Ja, bin...."
"Ruka! Kannst du Nami udn Robin bitte wecken? Die killen uns, wenn wir in die Mädchenräume gehen.", rief Lysop, von der anderen Seite des Schiffes.
"Sicher, ist aber auch ein wenig, verständlich, oder?" Nickend sagte Ruka zu und nahm Alice mit. "Entschuldigt mich.", verabschiedete sie sich noch von Shanks und Ruffy und verließ sie somit.
"So jetzt hab ich ne ernste Frage an dich.", begann Shanks, der sich nun an Ruffy wendete, der auf dem Boden saß und sich immer noch die Beule rieb. "Wie zum Donnerwetter hast du es geschafft, so ein Mädchen rumzukriegen. Bist wohl doch nicht auf den Kopf gefallen, was?"
"Hey!", beschwerte sich Ruffy, während er mit einem Ruck aufstand. "Ruka und ich sind schon total lange Freunde."
"Jaja, schon klar. Aber um ein Kind zu zeugen, gehört wohl mehr als 'Freundschaft'." Dabei sah Shanks ihn ziemlich frech an und deutete auf Ruka. "Schau dir das Mädel doch mal an, die ist doch nicht von schlechten Eltern, das musst sogar du sehen. Ich freu mich ja für dich, aber ich begreif nicht, wie du an sie ran gekommen bist."
Fragend kratzte sich Ruffy am Hinterkopf, denn so richtig begriff er nicht. "Es ist einfach so passiert."
"Einfach so passiert?", wiederholte Shanks, doch mit einem verwunderten Unterton. "Du meinst, Liebe auf den ersten Blick oder wie?"
"Liebe auf den ersten Blick? Nee. Ich kenn sie doch schon total lange. Aber... ich hab wirklich keine Ahnung, wie das passiert ist. Als ich sie nach 10 Jahren wiedergesehen hab, hab ich sie zuerst gar nicht wiedererkannt. Dann sind so viele Sachen passiert, jeder wollte sie haben und ihr wehtun."
Als Ruffy das erzählte, wurde er immer leiser. Denn er dachte darüber nach, wie zuerst Carl und dann Scriek sie haben wollten und das hatte nicht nur Ruka, sondern auch Ruffy geschmerzt.
Shanks zog fragend eine Augenbraue hoch und er wollte mehr erfahren. Schließlich hatte er Ruffy noch nie so nachdenklich gesehen. "Sie wollten sie haben? Wer und wieso?"
"Shanks? Wieso wollen Männer Frauen wehtun?", kam aber plötzlich eine Gegenfrage von Ruffy und keine normale.
Diese Frage erstaunte sogar den Rothaarigen etwas, denn damit hatte er jetzt wirklich niemals gerechnet. "Wie meinst du das, Ruffy? Inwiefern wehtun?"
"Na ja. Wieso muss man Frauen zum Sex zwingen, wenn sie es nicht wollen?"
Um Himmels Willen, war Ruffy direkt. Allerdings schien es ihm wirklich wichitg zu sein, denn seine Augen waren ernst und er verstand es anscheinend wirklich nicht. Wie sehr hatte sich Ruffy bloß verändert. Der kleine Junge von damals war nicht wiederzuerkennen. Aus ihm war wirklich ein Mann geworden. Er redete plötzlich über Sex und Vergewaltigungen... Und da begriff Shanks! Sowas musste Ruka passiert worden sein, das arme Mädchen.
"Tut mir leid, Ruffy. Das wusst ich natürlich nicht.", entschuldigte sich Shanks.
"Weißt du die Antwort? Ich frag mich das schon, seitdem das mit Ru-chan passiert ist. Seitdem ich das erfahren hab. Aber ich hab keine Antwort gefunden.", verzweifelte Ruffy und er hoffte inständig, dass Shanks eine Antwort wusste.
"Weißt du Ruffy... Das ist schwer zu erklären. So wie es böse und gute Piraten gibt, so gibt es auch böse und gute Männer. Das ist eigentlich überall so. Es gibt Männer, wie dich und mich, die sich niemals an einer Frau vergreifen würden. Die eher sterben würden, als ihnen wehzutun. Allerdings, gibt es auch die Männer, die über Leichen gehen, um ihre Triebe zu befriedigen."
"Ihre Triebe befriedigen?", fragte Ruffy verdutzt. "Was heißt das?"
Shanks konnte es nicht glauben. Früher hatte er mit Ruffy über die weite See und über große Monster geredet. Und nun? Nun redete er über Sex und den Trieben eines Mannes. Oh Gott, wie sehr war Ruffy doch erwachsen geworden.
"Na ja, du kennst doch dein Verlangen nach Essen, wenn du Hunger hast." Natürlich stieß dies auf eine eindeutige Antwort von Ruffy: Ein heftiges Nicken. "Du kannst es wahrscheinlich nicht einfach so abstellen, oder? Du futterst alles, was dir zwischen die Finger kommt. So einen Trieb gibt es auch beim Sex. Manche Menschen können ihm nicht standhalten und müssen daraufhin ein Mittel suchen, ihn zu befriedigen."
"Das sind schwache Menschen!", platzte es aus Ruffy heraus. "Wie kann man denn bitte einer Frau wehtun, nur um diesem Trieb nachzugeben. Das versteh ich nicht!"
Kopfschüttelnd lächelte Shanks. "Da bist du nicht der einzige, Ruffy. Ich und wahrscheinlich noch tausende andere, verstehen es genauso wenig. Aber leider gibt es solche Leute. Und es tut mir leid, dass das mit deiner Freundin passiert ist."
"Ich wollte damals diese Leute zur Strecke bringen.", knurrte Ruffy und ballte seine Fäuste. "Sie wussten nicht, wie es Ru-chan wehgetan hat und wenn doch, dann war es ihnen egal. Sie wollten einfach nur ihren Körper und haben ihr dadurch Angst gemacht. Sie war total fertig und hat keinen an sich ran gelassen. Als Chopper sie verarzten wollte, hat sie ihn weggestoßen. Sie hatte Todesangst."
"Aber du hast ihr anscheinend daraus geholfen.", kam es plötzlich von Shanks, als dieser nickte. "Sonst würde sie doch nicht so glücklich schaun und euer Kind im Arm tragen, oder?"
"Ich? Wie soll ich das gemacht haben?", wunderte sich Ruffy. "Das hat Ru-chan ganz allein geschafft."
"Ich denke, du hast auch was dazu beigetraten und das nicht zu wenig.", zuckte Shanks grinsend mit den Schultern. "Das würde ich sie mal fragen. Aber ich denke, das hat was mit deiner Aura zutun."
"Mit meiner was?"
"Mit deiner Aura.", lachte Shanks. "Du hast eine besondere Eigenschaft jedem zu helfen, der in Not ist. Außerdem bist du auf deine Art manchmal sehr überzeugend und wahrscheinlich hat deine bloße Anwesenheit, Ruka geholfen."
"Meinst du wirklich?" Was Shanks da erzählte war etwas verwirrend, doch gleich so einfach. Ruffy war wirklich einfach nur bei ihr gewesen und nach einer Weile, wurde Ruka von ganz alleine normal.
Grinsend sah Ruffy zu seinem gegenüber. "Danke Shanks.... Du weißt ziemlich viel."
"Red keinen Müll. Ich bin einfach nur ein guter Beobachter.", lachte er, als plötzlich ein lautes "Frühstück" von Sanji kam.
"Ich glaub das brauchen wir jetzt, meinst du nicht auch?"
"Oh ja.", rief Ruffy begeistert. "Futter!" Daraufhin rannte er los, um zu dem bereit gestellten und bereits gedeckten Tisch zu gelangen.
Verdutzt blieb Shanks zurück, als er allerdings hinterher schrie: "Hey, Ruffy! Lass mir auch was übrig."

Während des Frühstücks war helles Gelächter am Tisch angesagt. Die Hälfte von Shanks' Mannschaft befand sich auf der Sunny und aß mit ihnen. Darunter auch Yasopp, Lucky, Ben und natürlich Shanks selbst.
Dadurch lernten sie auch die restlichen Mitglieder aus Ruffy's Crew kennen, die allesamt total unterschiedlich waren. Besonders auffällig war ein kleiner Elch, der sich anschließend als Schiffsarzt herausstellte und einen blauhaarigen Cyborg, der zwischendurch aus seinem Magenkühlschrank eine Cola rausholte. An Brook hatten sich schon die meisten gewöhnt, auch wenn es die anderen immernoch erschreckte, wenn er plötzlich neben ihnen seinen Lache losließ.
Während die anderen fröhlich aßen, unterhielten sich auch Lysop und Yasopp, die sich wirklich fiel zu erzählen hatten. Zwischendurch lugte Chopper hinter Lysop hervor, um seinen Vater unter die Lupe zu nehmen.
Alles in allem war es ein gelungenes und fröhliches Frühstück, auch wenn Ruffy und Shanks zuvor ein ernstes Thema besprochen hatten.
Alice setzte sich sogar auf Shanks Schoss und ließ sich von ihm füttern. So wie Ruffy seine besondere Aura hatte, besaß auch sie eine Eigenschaft, anderen in ihren Bann zu ziehen und sie für sich zu begeistern. Auch wenn sie zu jedem hätte gehen können, mochte sie es auf Shanks' Schoss am liebsten und von ihm war sie das restliche Frühstück nicht mehr wegzubekommen.

Kazumi_Misaki
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 606210
Dabei seit Dabei seit : 24.05.11
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Di 5 Jul - 11:27

   
hey ^^

tolles kapitel Smile

zwar ist hier nicht so viel passiert ...
naja eigl schon shanks war da hat mit ruffy über ru-chan geredet
aber das kapitel hat mir richtig gut gafallen total süß
alle frühstücken wie ein kleine schön große familie ^^

freu mich auf morgen.... Wink

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Di 5 Jul - 14:53

   
Hi Luffy-chan^^

Schönes und entspanntes Kapitel! Hat mir wie immer sehr gefallen! Brook

Shanks gibt Ruffy so was wie eine Art Aufklärung, das ist echt Very Happy

Finde es cool, wie alle zusammen sitzen und Spaß haben!

Und Alice läßt sich von Shanks füttern, das ist so niedlich! Rolling Eyes

Kann es kaum abwarten, bis das nächste study erscheint!



II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Di 5 Jul - 21:31

   
Hey Luffy-Chan^^

War wirklich ein nettes Kapitel. Der Arme Shanks, sowas is er als Piraten Kaiser bestimmt nich gewohnt xD

Erst muss er Ruffy Aufklären und dann darf er auch noch ein Baby Füttern Very Happy

Freu mich schon sehr aufs nächste Kapitel!!! Wink

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mi 6 Jul - 8:16

   
ja, es geht gleich los =D
ich wollte euch nur schnell für die ganzen kommentare danke *alle knuff*
ihr seit toll ^v^
jetz aber genug gelabert, hier das nächste kapitel^^

Spezialkapitel 4.1 : Hochzeit alá Pirates of the Caribbean

Teil 1:

"Mo...moment mal. Du warst auch da? Wieso haben wir uns nicht gesehen?", datterte der Strohhutcaptain verwirrt.
"Tja, Kleiner.", begann Shanks grinsend, jedoch war auch ein wenig Traurigkeit in seiner Stimme zu hören.
Beide saßen, zusammen mit Yasopp und Lysopauf einer kleinen Insel, die sie nach dem Frühstück angesteuert hatten. Die anderen waren ebenfalls auf dieser, allerdings überall verstreut. Sie hatten sich in den Wald zurückgezogen, da es auf dieser Insel sehr heiß war, zumindest am Strand. Die umliegenden Bäume spendeten im Wald allerdings angenehmen Schatten, weshalb sie dort ihr Lager aufgeschlagen hatten.
"Genauso wie du, sind auch wir dorthin gefahren, um Ace zu retten. Leider kamen wir zu spät. Du warst schon längst bewusstlos, als ich hinzukam, mach dir also nichts draus."
"Aber wir hätten uns viel früher sehen können!", schmollte Ruffy und verschränkte dabei die Arme.
Shanks zog eine Augenbraue hoch, während er lachte. "Mensch, Ruffy. Die knappen 2 Jahre. Das ist doch keine Zeit."
"Klar!", protestierte sein Gegenüber jedoch und schmollte immernoch. "Wieso bist du nicht einfach zu mir gekommen? Ich war wegen Ace ziemlich am Ende und du hättest mir sicher helfen können, das zu verdauen."
Jedoch Shanks schüttelte den Kopf. "Nein, Ruffy. Das hätte ich nicht. Mit dem Tod eines geliebten Menschen muss man von ganz alleine klar kommen. Jeder trauert anders, da hätte ich dir nicht bei helfen können. Und du hast es ja auch ohne meine Hilfe geschafft, oder?"
Ruffy seufzte. Natürlich hatte er es geschafft, aber schwer war es trotzdem gewesen. Noch heute gab es Nächte, in denen er von diesem Albtraum geprägt wurde. Dieser Albtraum, indem Ace in seinen Armen starb, nur um ihn, seinen kleinen Bruder, zu retten.
"Da muss ich Shanks Recht geben, Ruffy.", kam es plötzlich von Lysop, der auf Shanks' Aussage hin nickte. "Es ist nie leicht, einen geliebten Menschen gehen zu lassen. Vorallem nicht, wenn man es hätte ändern oder wenigstens die verbliebende Zeit ein wenig besser machen können. Zumindest war es bei mir so, als meine Mutter gestorben ist."
Kaum hatte Lysop geendet, hörte man ein verdattertes Stottern von Yasopp und seine Gesichtszüge entglitten. Sein Sohn sprach gerade von seiner Frau Bankina, allerdings nicht so, wie es sich Yasopp erhofft hatte. "Lysop, warte mal. Was hast du gerade gesagt? Was ist mit Bankina?"
Mit einem verwirrten Blick schaute Lysop zu seinem Vater, als ihm einfiel, dass es sein Vater ja gar nicht mitbekommen haben konnte. Sicher, Lysop war schon Jahre über den Tod seiner Mutter hinweg. Yasopp allerdings wusste bis vor 2 Sekunden nichts davon. "Oh.... tut mir leid, Dad... Ich... das wollte ich jetzt nicht so sagen."
"Was ist mit deiner Mutter passiert, Lysop? Nun sag schon!"
Die Ungewissheit und Verzweiflung war in Yasopp's Gesicht mehr als gut zu erkennen und er tat Lysop leid. "Tut mir leid, Dad... Mum.... ist.... an ihrer Krankheit gestorben."
Die komplette Gruppe, einschließlich Ruffy, war komplett still. Der Strohhutcaptain wusste, dass er jetzt nicht dazwischen funken sollte. Shanks allerdings war still, weil er alles erwartet hätte, aber niemals, dass Yasopp's Frau tot sei.
"Das ist nicht dein Ernst, oder?", fragte Yasopp verzweifelt.
Doch Lysop nickte nur, während er bedrückt auf den Boden blickte. "Leider ist es so. Sie starb als ich gerade mal 8 Jahre war. Sie hat die Krankheit nicht überwunden."
"Bankina...", hauchte Yasopp und ließ seinen Blick von Lysop ab, um vor sich auf den Boden zu schauen. Sein Blick war verschleiert und erst nach ein paar weiteren Sekunden stand er auf und wendete sich von der Gruppe ab. "Entschuldigt mich kurz."
Damit entfernte er sich von der Gruppe, doch sein Sohn folgte ihm. "Dad... warte."
Obwohl Yasopp jetzt danach war, alleine zu sein, ließ er es zu, dass Lysop ihm folgte. Wer weiß, vielleicht konnte ihm Lysop, wenn er verstanden hatte, dass er Bankina niemals wiedersehen würde, ein paar Fragen beantworten.

Nachdem sie ein paar Schritte gegangen waren, stoppte Yasopp, und sein Sohn kam nur einen Meter hinter ihm zum stehen. Sie befanden sich nun an einem Abhang, auf dem sie nun genau auf's Meer blicken konnten.
"Bankina... ich.... ich kann das nicht glauben."
"Du... wusstest nichts von ihrer Krankheit?", wunderte sich Lysop und trat nun ganz neben seinen Vater.
Kopfschüttelnd blickte Yasopp nun zu seinem Sohn. "Nein, ich hatte keine Ahnung. Wenn ich gewusst hätte, dass sie krank war, wäre ich.... vielleicht nicht zur See gefahren."
"Ich glaube", begann Lysop und blickte auf's Meer hinaus. "das wollte sie verhindern. Sie hat genau gewusst, wie sehr du die See geliebt hast und du brauchst halt deine Freiheit. Das wusste sie, als sie dich geheiratet hat. Aber sie kannte dich so gut, um zu wissen, dass du beim Wissen über ihre Krankheit, nicht mit Shanks mitgefahren wärst. Deshalb hat sie sie dir verschwiegen."
Erstaunt schaute Yasopp zu seinem Jungen. Er sprach wirklich erwachsen und er merkte, dass er so viel verpasst hatte. Nicht nur den Tod seiner Frau, der er hätte beistehen müssen. Sondern auch die komplette Kindheit seines Sohnes hatte er verpasst und nun war er zum Mann herangewachsen, der als Kind ohne Mutter aufwachsen musste. "Es tut mir leid, Kleiner.... Für dich muss es sehr schwer gewesen sein. Zuerst ohne Vater und dann auch noch ohne Mutter."
"Sicher war es schwer.", stimmte ihm die Langnase zu, doch er grinste ihn an, während er fortfuhr. "Aber Mum hat am Sterbebett gesagt, dass sie sehr stolz war, dich damals geheiratet zu haben und genauso stolz bin ich, einen Piraten als Vater zu haben. Das kann nicht jeder von sich behaupten, oder? Außerdem bin ich Captain Lysop, ein tapferer Krieger der Meere."
Als ihn Yasopp so reden hörte, war ihm, als würde seine Frau die Worte verfassen. Er hatte unglaublich viel Ähnlichkeit mit ihr, was das Verhalten anbetraf. Was hatte er alles verpasst, das konnte er nie aufholen.
"Aber du musst mir eins versprechen, ja?", überraschte ihn Lysop auf einmal, mit plötzlicher ernster Miene und Yasopp wurde hellhörig. "Du darfst Mum nie vergessen. Auch wenn du sie leider nie wieder sehen kannst. Vergessen darfst du sie niemals!"
Mit dieser Bitte hatte der Piratenvater nun gar nicht gerechnet. Allerdings schlich sich nun wieder ein leichtes Lächeln auf seine Lippen und er schlang einen Arm um seinen Sohn. "Egal, wie lange ich von Zuhause weg war und noch sein werde, ich habe und werde deine Mutter nie vergessen. Dafür ist sie mir zu kostbar. Dich habe ich schließlich auch immer vor Augen gehabt."
"Dad....?", begann Lysop mit ruhiger Stimme. "Erzählst du mir, wie du die Insel verlassen hast? Ich kann mich nicht daran erinnern."
Zustimmend nickte Yasopp und setzte sich mit Lysop auf einen Stamm eines umgefallenen Baumes. "Eines Tages kam Shanks in unser Dorf und er hatte von Anfang an Ausschau nach mir gehalten. Er blieb eine Weile in unserem Dorf, ein paar Woche, und lernte dadurch auch Bankina kennen. Ich war einer der ersten, der in Shanks' Bande eintreten sollte. Allerdings sprach er es nicht laut aus, doch ich wusste, dass er mich für seine Mannschaft wollte. Natürlich bekam auch deine Mutter das mit. Sie sagte jedoch nie etwas, sondern ließ mich meine Entscheidung alleine treffen. An dem Tag, als Shanks weiter wollte, war es gerade Sonnenaufgang und ich nahm meinen gepackten Rucksack, um das Haus zu verlassen. Ich verabschiedete mich noch von dir, du warst erst 3 Jahre alt und ahntest nichts von meinem Vorhaben. Als Abschiedsgeste habe ich dir meine Schleuder da gelassen."
"Moment, die ist von dir?", wunderte sich Lysop und kramte in seiner Tasche rum, die er immer bei sich trug. "Die hat mir Mum gegeben, als ich 5 war. Sie hat gesagt, es wäre ein Erbstück und ich solle es immer in Ehren halten, auch wenn ich später eine andere Waffe haben würde." Aus seiner Tasche holte er die grüne Schleuder raus, die immer noch in einem Top-Zustand war. "Deshalb hat sie gesagt, ich solle gut auf sie aufpassen."
"Du hast sie immer noch?", fragte Yasopp.
"Sicher, nach ihrem Aufbau habe ich auch meine neue Waffe Kabuto konztroiert. Da ich von Anfang an, mit einer Schleuder schießen geübt habe, ist auch Kabuto eine. Nur ein wenig mit Besonderheiten versehen.", erklärte Lysop und gab seinem Vater die alte Schleuder. "Aber deine war der Grundstein."
"Ich hab sie darum gebeten, dir nie das Schießen zu verbieten. Ich wusste aus irgendeinem Grund, dass mein Talent an dich weitergegangen ist."
Kurz lachte Lysop, als ihm einfiel, dass sein Vater die Geschichte noch nicht zuende erzählt hatte. "Was ist denn passiert, als du dich von Mum verabschiedet hast?"
Yasopp schmunzelte, als er erneut begann. "Als ich ins Schlafzimmer ging, um mich von ihr zu verabschieden, war sie weg. Das Bett war leer, obwohl sie zuvor, als ich aufgestanden war, noch drinnen gelegen hatte. Anscheinend hatte sie etwas geahnt, denn sie stand angelehnt an der Haustür als ich gehen wollte und schaute mich mit einem Lächeln an. Sie kannte mich einfach zu gut... Als sie auf mich zukam, nickte sie mir zu und verabschiedete sich von mir, was mir ein wenig den Abschied erschwerte. Allerdings versprach ich ihr wiederzukommen. Irgendwann.... und ihr dann alles von unseren kompletten Abenteuern zu berichten. Ihr und auch dir wollte ich alles erzählen."
Moment mal, hatte Lysop das richtig gehört? Sein Vater hatte seiner Mutter das gleiche Versprechen gegeben, wie er einst seiner Freundin Kaya.
"Tja, leider werde ich niemals die Gelegenheit dazu haben. Das letzte Bild, welches ich von ihr habe, ist allerdings ein angenehmer Trost. Sie lächeln zu sehen, tröstet mich über vieles hinweg."
"Wie gesagt", grinste Lysop. "Mum war sehr stolz auf dich und ich bin's auch!"
Lächelnd legte Yasopp erneut einen Arm um Lysop und zog ihn an sich ran. "Ich bin echt froh, dass ich dich endlich mal wiedersehen durfte, Kleiner."

Gabi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 611565
Dabei seit Dabei seit : 11.05.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mi 6 Jul - 8:51

   
Smile

Du bist einfach meine liebste Frühstückslektüre... Bei Deiner Geschicht wird's nie langweilig!


Kazumi_Misaki
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 606210
Dabei seit Dabei seit : 24.05.11
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mi 6 Jul - 9:56

   
ohhh :'( :'(

total traurig *schnief schnief* das hast du so schön rübergebracht
weiter so..

bis morgen.. Wink heheheh

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mi 6 Jul - 18:11

   
Hi Luffy-chan^^

Schönes Kapitel! Gefällt mir wieder sehr gut! Brook

Ich finde es echt Super, wie du die Vergangenheit von Lysop und seinem Vater erzählt hast!

Das war echt Gänsehaut Feeling!

Bin schon gespannt, wie es im nächsten study weitergeht! Wink


II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Mi 6 Jul - 21:27

   
Hey Luffy-Chan,

ich fand das Kapitel wirklich großartig!

Die Unterhaltung zwischen Lysop und Yasopp haste echt klasse geschrieben.

Man hat wieder total gebannt gelesen^^.

Bitte mach weiter so! *Fantanz aufführ* Ruffy cheers

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Do 7 Jul - 10:24

   
Teil 2:

"Das ist schrecklich.", bemerkte Shanks, als sich Yasopp und Lysop entfernt hatten. "Die arme Bankina."
"Du hast Lysop's Mutter gekannt?", fragte Ruffy erstaunt, woraufhin Shanks nickte.
"Sicherlich. Als ich Yasopp damals in meine Bande aufnehmen wollte, hab ich sie schließlich auch kennengelernt. Lysop war damals schon auf der Welt, allerdings hatten die beiden erst nach seiner Geburt geheiratet. Zumindest hat mir das Yasopp erzählt. Als ich ihn allerdings für meine Bande wollte, waren sie gerade frisch getraut.", erzählte Shanks und sah mit einer etwas traurigen Miene zu Ruffy. "Es ist schrecklich zu erfahren, dass jemand, mit dem du verheiratet warst und ihn ein Leben lang lieben wolltest, gestorben ist."
Diese Worte waren völlig ungewohnt für Ruffy, denn Shanks war selten so ernst. Er war eher so aufgedreht, wie der Strohhut. Allerdings verstand dieser auch Shanks' Verhalten. Als Ruffy diesen Satz von ihm gehört hatte, musste er unweigerlich an Ruka denken. Er wusste nicht, was er machen würde, wenn ihr etwas schreckliches zustoßen würde. Damals auf Fireville hatte er es kaum ausgehalten, sie dort bewusstlos liegen zu sehen. Er wollte sie, um alles in der Welt, wiederhaben. Sie war alles für ihn, das wusste er nun und indirekt hatte er es zuvor auch schon gewusst gehabt. Es war ihm nur noch nicht klar gewesen. Aber jetzt wusste er, dass er sie niemals verlieren wollte. Um nichts in der Welt würde er Ruka und seine Tochter Alice weggeben. Sie waren sein Schatz....
"Shanks?" fragte Ruffy und unterbrach somit die Stille.
Angesprochener hob den Kopf und wendete sich an Ruffy. "Hm?"
"Was bedeutet 'heiraten'?"
Diese Frage brachte Shanks ein wenig aus dem Konzept. Warum wollte Ruffy denn das nun wissen? Vielleicht weil er von Yasopp und Bankina erzählt hatte, die schließlich verheiratet gewesen waren? "Na ja, weißt du, Kleiner.... Eine Heirat ist der Tag, an dem man sich entschließt, für immer an der Seite des anderen zu bleiben. Bei dem, den man liebt. An diesem Tag gibt man sich, das sogenannte 'Ja-Wort'. Du wirst gefragt, ob du für immer, mit der anderen Person zusammen bleiben möchtest. Es ist der Bund für's Leben. Wieso willst du das wissen?"
"Weil..." Doch Ruffy verstummte, er wusste es selbst nicht so genau. Bis jetzt kannte er kein richtiges verheiratetes Ehepaar. Waren die anders, als die anderen Paare oder warum war die Heirat anscheinend so ein großer Tag? "Shanks, was ist der Unterschied, zwischen einem normalen Paar und einem verheirateten?"
"Du stellst aber heute Fragen.", schmunzelte Shanks und holte noch einmal Luft, um ein weiteres Mal etwas, für ihn ungewöhnliches zu erklären. "Also ich denke mal, es ist die Entschlossenheit, die diese Leute ausmacht und natürlich der Mut."
"Verheiratete Leute sind mutig? Wieso das denn?"
Kurz lachte Shanks auf, weil Ruffy's verwirrtes Gesicht einfach zu komisch aussah. Allerdings fasste er sich schnell wieder und erklärte weiter. "Stell dir mal vor, dein Partner hat total seltsame Eigenschaften, wie z.B deine Navigatorin Nami."
"Du meinst ihre regelmäßigen Ausraster?", erkundigte sich Ruffy und zog eine Augenbraue hoch.
"Ja, genau sowas. Stell dir vor, du bist an so eine Frau und deren Eigenschaft ein Leben lang gekettet, weil du den Bund der Ehe eingegangen bist. Das spricht für mich für viel Mut.", beendete Shanks seine heutige Lehrstunde mit einem Lachen. "Wenn du aber weißt, dass du mit diesem Menschen alles teilen würdest, dann ist es, denke ich mal, das alles wert. Dann ist eine Heirat die Kirsche auf dem Eisbecher."
Das war also eine Heirat und wenn Ruffy sich diese Worte nochmal im Kopf durchdachte... Dann kam er zu dem Schluss, dass es genau das war, was er wollte. Er wollte mit Ruka ein Leben lang zusammen bleiben, sie immer beschützen und sie immer lieben dürfen.
"Sag mal, Kleiner. Wieso interessiert dich das?", fragte Shanks nach.
Ruffy antwortete breit grinsend und mit seiner offenen Art: "Weil ich nachdenke, Ruka zu heiraten."
Auch wenn Shanks sich das schon ein wenig gedacht hatte, richtig gerechnet hatte er damit nicht. Erstaunt öffneten sich seine Augen, denn er merkte, dass Ruffy zwar immer noch seine kindliche Ader besaß, die ihn eigentlich ausmachte. Er allerdings auch um einiges reifer und erwachsener geworden war. "Und das hast du dir gut überlegt?"
Mit einem heftigen Nicken symbolisierte Ruffy seine Entschlossenheit, was Shanks eine eindeutige Bestätigung war. "Wow, das ist ein großer Schritt, Kleiner. Aber ich denke, du tust das Richtige. Wie willst du sie denn fragen?"
Grübelnd sah Ruffy nach oben und verschränkte die Arme. "Am besten sofort, wenn sie gleich von der Erkundungstour, mit Zorro und Chopper wiederkommt. Sonst vergess ich das wieder."
"Aber Ruffy", begann Shanks leicht entsetzt, allerdings auch schmunzelnd. "sowas musste du vorher planen."
Hatte er da richtig gehört? Planen? Da war er kein Mensch für. Jedoch es sollte ja auch etwas besonderes sein, Ruka sollte sich schließlich freuen. Aber Planen? Das lag dem Strohhutcaptain gar nicht. Dabei brauchte er Hilfe, dringende Hilfe. "Kannst du mir bitte dabei helfen, Shanks? Bitte~"
Seufzend schüttelte Shanks den Kopf. Er hätte nie für möglich gehalten, den Pfarrer für seinen kleinen Freund zu spielen, wenn er ihn einst wiedersehen würde. Hätte ihm früher jemand genau dies berichtet, hätte er diese Person für verrückt erklärt und mit einer ausgesprochenen Fantasie abgestempelt. Tja, das Leben brachte ungewönliche Überraschungen mit sich. "Also gut, verheiraten wir dich mit Ruka."
Kaum hatte er es ausgesprochen, klammerte sich auch schon ein fröhlicher Gummicaptain an ihn und grinste. "Danke Shanks, du bist der Beste!"

Nachdem Shanks zugestimmt hatte, musste er dem Kleinen noch erklären, wie denn so eine Heirat überhaupt ablief, denn davon hatte der Strohhutjunge ebenfalls keine Ahnung. Außerdem fiel dem Kaiser ein wichtiges Detail auf, welches sie anscheinend vergessen hatten. "Sag mal, Ruffy? Hast du auch Ringe?"
"Wozu das denn?", war dieser sichtlich verwirrt. Wozu brauchte man Ringe?
"Bei einer Hochzeitszeremonie tauscht man Ringe aus. Das ist ein Symbol, dass man verheiratet ist. Diesen Ring darfst du außerdem nie verlieren, alles klar? Dabei ist egal, was für ein Schussel du bist, verlier den nie!"
"Aber... ich hab doch noch nichtmal Ringe. Wo soll ich die denn jetzt herkriegen?", verzweifelte Ruffy und blickte Shanks traurig an.
Dieser allerdings sah das Problem nicht. "Sag mal, Kleiner. Was sind wir, die Marine? Nein, wir sind Piraten und als solche haben wir doch immer einen Schatz an Bord. Da muss doch irgendwo ein schlichtes Ringepaar sein, oder?"
"Da kommt aber das nächste Problem....", schmollte der Kleine, doch Shanks begriff nicht, was er meinte. Wo lag denn bitte das Problem? Schätze hatten doch beide Crews an Bord. Ringe würden sich also finden lassen. "Nami bewacht unseren Schatz. Die wird mir niemals was abgeben, außer ich leih mir was. Aber ich will mir nichts von Nami borgen, das ist... zu riskant."
Immer noch begriff Shanks kein Wort. Wieso war es riskant, sich von einem Crewmitglied etwas zu leihen? Außerdem war es doch ihr gemeinsamer Schatz, oder etwa nicht? "Wieso ist das denn ein Problem?"
"Nami ist geldgierig. Wenn man sich bei ihr was leiht, schuldet man ihr ein Vermögen. Zorro hat immer noch seine Schulden, von vor 2 Jahren zu begleichen. Außerdem ist ihr unser Gold heilig, die lässt mich da nie dran.", erklärte Ruffy mit ängstlicher Miene.
Anscheinend war die Navigatorin der Bande wirklich so taff, wie sie aussah. Dabei hatte Shanks gedacht, dass sie nur bei Zorro und Sanji ausrasten konnte, wenn sie ihre Ruhe nicht bekam. Daneben gelegen. Sie schien anscheinend immer so zu sein. "Aber du kannst sie doch einfach mal fragen. Sie wird dir nicht den Kopf abreißen."
"Da merkt man, dass du sie noch nicht kennst."
Nami war ein Drachen, wenn es um ihr Gold ging. Oft war sie so feige, wie Lysop und lief lieber vor Feinden weg. Ging es aber um einen Schatz, war sie Feuer und Flamme und vernichtete gut und gern die stärksten Gegner, die sich ihr in den Weg stellten. Ganz ehrlich? Da durfte doch Ruffy flau im Magen werden, sie zu fragen, ob er an den Schatz durfte.
"Na, dann schauen wir erst bei uns nach. Allerdings kann ich für nichts garantieren. Wir haben erst vorgestern einen Großeinkauf gemacht, mit Sake und allem. Da ist etwas von unserem Schatz draufgegangen.", erklärte Shanks mit einem leichten Grinsen.
Allerdings machten sich dennoch beide auf, um zur Red Force zu gelangen, Shanks' Piratenschiff. Dort angekommen staunte Ruffy erstmal über die Größe des Schiffes. Auch wenn es von außen groß wirkte, wenn man erst drauf war, war es noch größer!
"Kommst du?", erklang Shanks' Stimme, die aus einer offenen Tür kam.
Blitzschnell folgte Ruffy seinem alten Freund, um mit ihm unter Deck zu gehen. 2 Treppen stiegen sie hinunter, bis sie an einer Kammer ankamen.
"So, mal schaun was übrig ist. Auf gut Glück!", meinte Shanks und hoffte, dass wenigstens noch 2 Ringe übrig waren, als er die Tür öffnete.
Als sie die kleine Kammer betraten, fanden sie ein paar verstreute Goldmünzen und Krimskrams vor. Aber nach Ringen sah es hier nicht aus.
"Wie ich's mir dachte.... Dann wirst du wohl doch deine Navigatorin fragen müssen."
Doch Ruffy gab nicht so schnell auf. Schließlich stand da noch eine Kiste im Raum, in der sich Ringe befinden konnten. Hoffnungsvoll öffnete er sie und sah...... gähnende Leere. Bis auf ein paar Münzen und einer Kette, rein gar nichts.
Seufzend sackte Ruffy über der Kiste zusammen und schmollte. "Das kann doch nicht wahr sein.... Nicht mal ein Ring."
"Tut mir leid, Kleiner...." begann Shanks, als er allerdings stoppte. Neben der Kiste, vor der Ruffy hockte lagen 2 Goldmünzen und dazwischen schien ein goldener Kreis zu sein. War das möglich? "Ruffy, schau mal neben dich."
Mit großen Augen beeugte Ruffy den Kaiser, als er auch schon neben sich schaute. Als er um die Kiste sah, erblickte er die Münzen und... "Ein Ring!"
Ruffy war völlig aus dem Häuschen! Wenigstens einen Ring hatte er gefunden und ein Stein fiel ihm von seinem Herzen. "Cool! Shanks, das ist klasse!"
Dieser sah, wie sich der Kleine über einen simplen Ring freute und musste deswegen lächeln. Er musste wirklich viel für Ruka empfinden, das wusste der rote Captain und er freute sich sogar schon ein wenig auf das Gesicht der Kleinen, wenn Ruffy sie fragen würde. "Okay, einen haben wir. Fehlt noch der andere, oder?"
Bei diesem Satz verschwand Ruffy's Lächeln und er blickte traurig zu Shanks. "Dann muss ich ja doch Nami fragen."
"Da kommst du nicht drum herum."

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Do 7 Jul - 10:52

   
ein sehr schönes und lustiges Kapitel
bin schon gepannt,was Nami tun wird kann es kaum erwarten

Missy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 619753
Dabei seit Dabei seit : 09.04.11
Ort Ort : Windmühlendorf

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Do 7 Jul - 10:56

   
Bin schon richtig gespannt wies weitergeht.

Und mal gucken wie die anderen reagieren wenn sie rausfinden
was Ruffy vorhat.

Freu mich auf morgen!!!

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Do 7 Jul - 14:55

   
Hi Luffy-chan^^

Ich liebe einfach deine Story! Es hat mir wieder sehr gut gefallen! Brook

Oh man, Shanks muss mal wieder ganze Arbeit leisten und Ruffy erneut in einigen Dingen aufklären! Laughing

Finde es cool, das Ruffy Ruka heiraten will! Er macht endlich Nägel mit Köpfen! Smile

Er braucht leider noch einen Ring und den muss er wohl aus dem Schatz der Strohhüte nehmen, denn aber Nami streng bewacht! Nami

Oh je, das wird was geben! Very Happy

Auf die Reaktion der anderen zur geplanten Hochzeit der beiden bin ich echt mal gespannt, auch was Alice dazu sagt! Very Happy

Freue mich sehr auf das nächste study !

II Zorro II
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 474
Kopfgeld Kopfgeld : 652857
Dabei seit Dabei seit : 26.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Do 7 Jul - 21:39

   
Hey Luffy-Chan,

einfach wieder ein super Kapitel!

Haha ja Shanks wird von Ruffy ganzschön auf trapp gehalten^^.
Jetzt ist er auch noch Hochzeitsplaner Very Happy

Also ich glaub schon das Nami bei den Ringe mal ein Auge zudrücken wird^^ Nami
Wenn nicht bekommt er halt ein paar Beulen xD

Naja freu mich schon sehr auf die Fortzsetzung cheers

Luffy-chan
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 735275
Dabei seit Dabei seit : 20.07.10
Ort Ort : Auf der Thousand Sunny <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ruffy wird erwachsen...   Fr 8 Jul - 8:15

   
Teil 3:
(mal sehen, wie nami reagiert xDDD)

"Nein, nein und nochmals nein!", ertönte die Stimme der Navigatorin und sie klang nicht erfreut.
Ruffy und Shanks standen vor ihr, wobei der Strohhut sie bettelnd ansah und die Hände bittend gefaltet hatte. "Bitte Nami. Es ist wichtig! Nur ein paar Minuten, ich brauch auch nicht viel."
"Wieso zum Donnerwetter willst du an unseren Schatz?"
Nami war von den beiden, auf der Sunny angesprochen worden und als Ruffy darum gebeten hatte, etwas aus der Kammer zu holen, wurde er erstmal gehörig von ihr angeschrieen. Niemand ging an ihren Schatz, auch nicht der Captain.
"Bitte, Nami. Ich brauch nur einen Ring, mehr nicht. Der muss nur aussehen, wie der hier." Damit kramte Ruffy den schon gefundenen Ring aus seiner Hosentasche und zeigte ihn seiner Navigatorin. "So einen haben wir doch bestimmt, oder?"
Nami's Blick fiel auf den Ring in Ruffy's Hand und verwirrt zog sie eine Augenbraue hoch. "Wozu brauchst du einen Ring?"
"Nein, ich brauch 2. Das ist es ja! Shanks hat gesagt, dass man 2 Ringe für eine Heirat braucht.", erklärte Ruffy, wodurch der Blick Nami's noch verwirrter wurde.
Heirat? Wie kam ihr Captain denn jetzt dadrauf? "Was redest du da, Ruffy? Für wen sind die Ringe?"
"Für Ru-chan und mich!"
Okay, jetzt war der Berry gefallen, aber... Moment! Ruffy wollte doch jetzt nicht wirklich... "Du willst Ruka heiraten?" Entsetzt schrie Nami schon fast, hielt sich aber schnell den Mund zu, da es keiner mitbekommen sollte. "Nee, oder?"
"Doch und genau dafür brauch ich noch einen Ring. Bitte Nami, ich will doch nur ganz kurz zum Schatz."
Das war jetzt wirklich, das letzte, nein, das aller letzte, was Nami erwartet hätte. Ruffy und heiraten? Es war genauso, als wäre er Vater.... Aber moment, er war ja schon längst... Okay bei Ruffy war in letzter Zeit alles möglich. Seufzend schüttelte Nami allerdings den Kopf und blickte sauer zu Ruffy. "Ich lass dich nicht zum Schatz, das weißt du. Auch wenn du Ruka zur Frau nehmen willst."
"Aber Nami...."
"Allerdings....", begann sie erneut und wendete sich von den beiden ab, um in Richtung Schatzkammer zu gehen. "....kann ich ja einen Blick reinwerfen, ob ich so einen Ring finde."
Mit einem Mal erhellte sich Ruffy's Gesicht und er strahlte über beide Ohren. "Wirklich?"
"Ja, aber ich kann dir nichts versprechen. Ich weiß nicht, ob ich genau so einen finde."
"Egal, hauptsache ein Ring!", freute sich Ruffy. "Danke, Nami."
Grinsend nickte sie Ruffy zu und verschwand in der Schatzkammer. Shanks hatte während des Gespräches die ganze Zeit nichts gesagt. War es der Grund, weil das Ruffy allein Regeln sollte, oder weil er ein wenig Respekt vor seiner Navigatorin hatte? Egal was es war, er hatte sich raus gehalten.
Als Nami allerdings in der Kammer verschwand nickte er zufrieden und legte seinen Arm auf Ruffy's Schulter. "Jetzt steht der Hochzeit nichts mehr im Wege. Außer die Marine taucht auf."



 

Schnellantwort auf: Ruffy wird erwachsen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden