Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 19 Sep - 21:55

   
hmmm also ich finde deine geschichte toll weißt ja sis einfach super mit ace und rin und allen *-* du schreibst die geschichten si geil Shanks Ace ich will mehr ich will mehr Very Happy study

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 20 Sep - 19:38

   
So Sry Ihr Lieben das ihr echt solange warten musstet aber durch arbeit und stress ging es alles bei mir leider nicht aber hier das nächste kap für euch freue mich auf eure lieben kommis

Zweiter Schreklicher Albtraum (Arina)


Ruffy lag in seiner Kabine und war noch Wach, was eigentlich zu ihm Passte normalerweise Schlief er schnell ein, aber grade heute nicht.
Er hatte seinen Strohhut in der Hand und dachte daran wie er ihn damals von seinem freund Shanks bekommen hatte, und er ihm versprach das sie sich Bald wiedersehen würden wenn Ruffy ein Großer und Berühmter Pirat wäre, und das war er ja jetzt dan sagte er leise zu sich selber ,, Shanks mein freund hoffentlich ist es bald soweit und wir sehen uns wieder." Ruffy war so vertifft, als er aus der Kabine neben sich einen Schrei Hörte ,, VATER!" Ruffy war so erschrocken das er fast vom Bett gefallen wäre doch dan rappelte er sich auf es war Arina die so schrie und er stand auf riss die Tür auf und rannte zur Kabine von Rin und Tratt sie einfachmal so auf.
Da saß sie auf ihrem Bett und war am Weinen.

Es war ein sehr schöner Tag, als ein Kleines Mädchen einen Hügel hinunter lief sie hatte einen Strauß mit Blumen Geflückt und rannte nun zum Haus wo sie mit Ihrem Vater und Ihrer Mutter Lebte.
,, Schau mal Mama ich habe einen Strauß Blumen für Papa geflückt denn er kommt ja heute wieder von seiner Reise und ich freue mich." sagte die kleine voll aufgebracht vor Freude das sie Ihren Vater nach Langer Zeit wieder sehen würde.
,, Ob die anderen auch wieder alle dabei sein werden Mama?" fragte die kleine Ihre Mama die vor Ihr stand.
Diese Lächelte sie an ,, Ja Bestimmt mein Sonnenschein." die Frau war Jung und hatte Blonde Lange ofene Haare und freundliche Blaue Augen die ihre Kleine vor Ihr anschauten.
Sie war das Traumkind von Ihr und Ihrem Mann, der die kleine über alles Liebe selbst seine Crew hatte diesen Kleinen Sonnenschein in Ihre Herzen geschlossen was nicht Schwer war denn sie hatte eine Art an sich die Jeder an ihr Liebet.
,, Bring die Blumen in eine Vase sonst lassen sie noch denn Kopf hängen bevor Papa wieder nachhause kommt." sagte die Mutter zu Ihr und Streichelte dabei der Kleinen über Ihren Rot Blonden Kopf.
,, Ja Mama mach ich." sagte sie und ging in die Küche um eine Vase zuholen dabei Trällerte sie ein Lied
,, Auf den Wellen Jagen wir den Wolken hinter her, und wir folgen unseren Träumen übers weite meer, ja den keiner weiß genau wohin die Reise geht lala."
Die Mutter schaute ihr Lächelnt hinter her, als sie ein schiff von weiten sah wollte sie grade ihre Tochter rufen um ihr zusagen das ihr Papa wieder da war, aber es war nicht sein Schiff das sah sie schon von weiten, also ging sie auch rein um ihrer Tochter bei der Vasen suche zu helfen.
Das Haus von Ihnen stand genau am Strand so das man das Meer gleich vor der Tür hatte und das nächste Haus war hinter dem Hügel wo die Kleine vorhin die Blumen Geflückt hatte.
als eine kurze Zeit vergangen war hörten sie ein klopfen an der Tür, die Kleine hob sofort den Kopf den sie eben noch über der Vase mit den Blumen hatte ,, PAPA." rief sie und wollte grade zur Tür rennen als die Mutter sagte ,, Halt du bleibst sitzen und machst die letzten Blumen in die Vase und ich gehe an die Tür."
,, Ja Mama." gab die kleine als Antwort und kümmerte sich nur noch mit halben Herzen um die Blumen den sie beobachtete wie ihre Mama zu Tür ging um sie zu öfnen, aber dort stand nicht ihr Vater sondern ein Mann mit Schwarzen Haaren und hinter ihm seine Crew.
,, Ja bitte was kann ich für sie tun?" fragte ihre Mama denn Fremden Mann an der Tür.
Der schaute sie an und sah auch die kleine ,, Ah er und seine Familie haben es ja wirklich schön nicht wahr Jungs?" fragte der Mann seine Crew ,, Ja Kapitän wirklich sehr Schön hat ER es hier aber wo ist ER?" fragte ein etwas verkrüppelter mann mit Blonden Haaren seinen Kapitän ,, Don sei Ruhig klar das wird und seine kleine Braut bestimmt gleich sagen wo ER ist." sagte er und schaute wieder die Junge Frau an die vor ihm Stand.
,, Was wollte ihr von mir und wer ist ER?" wollte sie wissen.
Der Kapitän der Crew Antwortete nicht, sondern kam einfach rein nahm die Frau am Arm ,, Aua sie tuhen mir weh." sagte diese und schaute Ihre kleine Tochter an die noch immer am Tisch bei denn Blumen saß, und sie anschaute.
,, Da Hinsetzen aber pronto." sagte er dan doch und Drückte die Frau auf den Stuhl neben Ihre Tochter.
,, Was wollen sie?" versuchte sie es noch einaml da sie dachte er habe sie vieleicht nicht verstanden.
Der Mann mit den Schwarzen Haaren schaute sie an ,, Von dir wollen wir nichts wir Wollen nur das ER Leidet und das tut er nur wenn Ihr weg seit. hahaha."
Die Blonde Frau wurde Panisch und wollte aufstehen als er sie wieder runter drückte ,, Don leg mal ein Kleines Feuerchen damit ER es auch sieht muhaha." sagte der Kapitän und grinste ,, Jawohl Kapitän." sagte der Blond Krüppelige Mann und fing an das Haus anzuzünden ,, Nein Bitte nicht lasst mich und meine Tochter gehen." fehlete die Mutter, aber es half nichts der Kapitän wartete einen Augenblick bis er merkte das , dass Ganze Haus Brannte und nur die Tür wo er stand der einzige Ausgang war dan schaute er sie nochmal an ,, ER soll Leiden dieser Verfluchte ROTE." sagte er ,, Und wenn ihr Tot seit ist es sclimm für ihn muhaha." sagte er noch hinzu und verriegelte die Tür,, Nein lasst uns Raus." schrie die Mutter.
Von weiten sah man das noch ein anderes Schiff die Insel ansteuerte ,, ER kommt Kapitän." sagte einer der Crew des Mannes der auf denn Namen Yellow hörte.
auf dem Schiff stand ein Mann mit Roten Haaren und sah das Feuer ,, Was ist da Los Nein das kann nicht sein Nein." schrie er einer seiner leute kam zu ihm ,, Boss sie haben es bestimmt Raus geschafft du weißt sie sind stark."
,, Ben wie kannst du dir da so sicher sein das ganze Haus bernnt."sagte der Rothaarige zu seinem Freund aus der Crew
,, Boss davorne dieses Schwein Yellow segelt dort vorne.!" schrie ein dicklicher Mann ,, Was sagst du da Lou Yellow dieser Bastard wie hat er heraus gefunden wo ich lebe bring die Red Force schnell an Land los.!" schrie der Rote.
Als sie dan denn Strand erreichten war es schon zuspät das Haus war bis auf die Grundmauern nieder gebrannt, und keiner war denn Flammen endkommen sonst würden sie hier stehen seine Frau und Tochter.
,, Shanks es tut uns Leid." sagte Ben mit Tränen in den Augen genauso wie der rest der Crew sie weinten alle.
Shanks so wie der Rote hieß fiel auf die Knie und schrie ,, Nein Liebling und mein Kleiner Sonnenschein ARINA!".....

Arina wachte schreiend auf ,, VATER!"
das war wieder dieser Traum der sie schon seit Jahren verfolgte sie und Ihre Mutter waren Damals nur Knapp dem Tot entkommen, aber Ihr Vater durfte es nicht wissen es war für ihn zu Gefährlich wenn er wüsste das sie noch Leben und auch für sie war es das, so sagte es jedenfalls immer ihre Mutter.
Aber jetzt Wollte sie Ihren Vater wieder sehen denn sie wollte ihm sagen das sie noch Lebte.
Als sie aufschaute Hörte sie nur das Ihre Tür aufflog und Ruffy vor Ihr Stand der ausser Atem war ,, Rin bis du Okey CHOPPER CHOPPER!" schrie er die letzten Worte da Arina ihm keine Antwort gab und Ruffy Langsam Angst bekam wegen Ihr.
Arina hingegen schaute nur Ruffys Hut an, diesen hatte er wie er erzählte vom Roten Shanks seinem besten Freund und Arinas Vater nur das wollte sie Ruffy jetzt noch nicht sagen erst wenn die Zeit gekommen war und sie wusste das er dann ein wenig Böse auf sie wäre da sie es nicht Früher gesagt hatte, aber damit musste sie klar kommen als sie aus ihrem Traum gerissen wurde.
Ruffy der ohne das sie es Merkte zu ihr kam Packte sie an den Schultern und Schüttelte sie,, Rin mach keinen Miest." sagte er und schaute ihr in die Augen.
,, Ruffy was ist hier los ist etwas mit Rin?" Plötzlich standen auch noch Usako und Ace im Zimmer von Arina.
,, Mir geht es gut ich hatte nur wieder einen Traum den ich Lange Zeit nicht mehr hatte und deswegen bin ich aufgewacht." sagte Arina und Lächelte dabei, doch Ace und Ruffy schauten sich an und wussten was los war, diesen Traum hatte Rin schon früher offt gehabt als sie klein war aber sie wollte nie erzählen was los ist und das machte den beiden Damals schon sorgen aber heute sah sie Wirklich schlimm aus nach diesem Traum.
,, Usako hatte auch einen Traum der nicht so toll war, als ich grade nach oben wollte um mir einen kleinen schluck zu genehmigen hörte ich sie aufschreien, aber sie sagte alles sei ok. Wie du es auch immer sagst Rin." sagte Ace jetzt mit ernsten Gesichtsausdruck.
,, Wirklich alles gut Ace macht euch keine sorgen." sagte Arina und Lächelte dabei ,da ihr auffiel das Ace sie Rin nannte das hat er seit sie sich wieder getroffen hatten nicht einmal zu ihr gesagt und sie fand es hörte sich von Ihm richtig Toll an.
,, Ah was ist hier Los Bitte und warum musstest du so Schreien Ruffy?" Chopper stand aufeinam vor ihnen.



MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 20 Sep - 21:23

   
die arme rin Sad
bei so einem traum hätte ich auch geschriehen :/

freue mich drauf wies weiter geht Shanks

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 20 Sep - 23:07

   
Hey Aces Girl^^

Super, deine Story geht endlich weiter!

Ein schönes Kapitel, das mir wieder sehr gut gefallen hat! Wink

affraid , Arina ist die Tochter von Shanks! Das sind ja mal Neuigkeiten!

Auf die Reaktion von Ruffy und den anderen bin ich jetzt schon gespannt!

Freue mich schon auf das nächste study !

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   So 6 Nov - 14:11

   
So Ihr Lieben es ist echt schon eine weile her wo ich was Reingestellt habe von meiner Story und es tut mir echt Leid aber ich hatte viel Streß Privat und auch viel Arbeit und da blieb leider nicht viel Zeit wo ich schreiben konnte aber jetzt habe ich ein paar Tage zeit und da werde ich schreiben bis die Finger Brennen denn ich will ja auch weiter kommen xD so genug geredet hier der nächste Part!!!!!!

Lernen sich zusammenzureißen Yuki vs Marco

Ruffy der schon wieder ganz vergessen hatte das er nach Chopper gerufen hatte schaute ihn an
,, Ah Chopper Naja ich lag in meiner Kabine und hörte dan Rin hier schreien, aber es hat sich geklört das nichts war nur ein Traum."
Chopper der sich das ganze jetzt anschaute sah aufeinmal die zerstörte Tür die Ruffy ja aufgetretten hatte und fing an zu Schreien
,, Ah Nein Ruuufffyyy ah die Tür kannst du denn nicht Normal die Tür öffnen?" fragte er Ruffy etwas angereitzt, Ruffy fing an zu Grinsen und Kratzte sich mit der Hand am Kopf ,, Tut mir Leid Chopper kommt nicht wieder vor, Franky wird das schon wieder Richten." sagte er und das Grinsen wurde noch breiter.
,, Ja Ja immer Franky wenn du was Schrottest nicht wahr kleiner Bruder wie gut das du so jemanden jetzt an Bord hast ich erinnere mich noch an die Lamb die sah durch Lysop ja nicht so gut aus."
gab jetzt Ace noch sein Senf dazu.
Arina schaute Ruffy grade an als Ace das in der Raum warf und merkte den Traurigen Blick von Ruffy.
,, Wieso Lamb hattet ihr mal ein anderes Schiff ausser die Sunny?" fragte jetzt Usako die nichts verstand da sie dachte die Sunny wäre das Schiff der Strohhütte.
,, Ja Usako wir hatten mal ein anderes schiff die Flying Lamb, aber sie musste leider verbrannt werden vor ein paar Jahren da sie nicht mehr hinzubekommen war, aber der Geist der Lamb lebt in der Sunny weiternicht wahr Ruffy?"
fragte Chopper jetzt Ruffy der auch den Gesichtsausdruck von ihm bemerkte und lächelte dabei.
Ruffy schaute auf ,, Ja da hast du recht Chopper die Lamb lebt in der Sunny weiter, so und nun lasst uns alle wieder Schlafen gehen wie wir es vorgehabt hatten als Rin und Usako uns so aus denn Schlaff gerissen haben." sagte Ruffy und ging an Ace und Chopper die an der Tür standen vorbei wieder in richtung seiner Kabine, auch die anderen drehten sich wieder zur Tür um, um in ihre Kabinen zurück zugehen bis auf Usako sie schaute Arina nochmal an, aber die Nickte ihr zu das alles in Ordnung sei und sie sich keine sorgen machen brauche, also ging dan auch Usako und Arina war wieder alleine in der Kabine, dort saß sie noch einige Minuten im Bett bevor sie sich wieder hinlegte um zu schlaffen aber das würde wohl nach diesem Traum nicht mehr so einfach sein.

Es war echt Stock Dunkel in diesem Raum, Man konnte seine eigene Hand nicht vor Augen sehen aber Yuki war das egal sie würde es diesem Marlo oder Marco wie er auch nochmal hieß schon zeigen das man sie nicht so behandeln kann schließlich war sie doch die Tochter von Akainu, ah ihr viel es ja wieder ein keiner wusste wer sie war und das sollte auch so bleiben bis sie weit genug weg waren und man sie nicht wieder zurück bringen konnte.
Sie saß auf dem ding was sie Bett nannten und überlegte ob sie am nächsten morgen diesen Kapitän Whitebeard fragen sollte ob er nicht eine andere unterbringung für sie hätte denn diese ist echt eine zumutung.
Aber jetzt in diesem Moment konnte sie daran ja leider nichts ändern also musste sie diese Nacht wohl oder übel durchstehen, aber das würde sie schaffen sie würde diesem Kerl nicht die genugtung geben das sie sich als Schwaches mädchen darstellen ließ niemals, also legte sie sich wieder hin um zu Schlaffen.

Es war nicht viel Zeit vergangen als Yuki wieder in dieser Kammer aufwachte, sie stand auf um sich wieder anzukleiden dann machte sie sich auf den weg zur Tür um nach oben an Deck zukommen.
Als sie am ende der Treppe war die nach Draußen führte blieb sie kurz stehen denn sie hörte viele Stimmen von Draußen, sie überlegte kurz und machte die Tür auf.
Marco der neben Whitebeard saß schaute auf als er hörte das die Tür die Unter Deck führte wieder mal aufging, er hatte es schon im Gefühl das es dieses Mädchen die Ihn echt nervte war und er hatte Recht, genau dieses Mädchen stand da und schaute richtig gereizt in seine und Whitebeards richtung.
Marco dachte sich nur dieses kleine Luder wäre echt dumm wenn sie jetzt etwas sagen oder machen würde was Pa Reizen könnte und als er das grade fertig gedacht hatte sah er auf und bekam einen Schrecken sie war echt so dumm denn sie kam dierekt auf Whitebeard und Ihn zu.
Whitebeard der sie jetzt auch bemerkte schaute zu ihr runter den er war echt Riesig im gegensatz zu Yuki die nicht grade groß für Ihn war, yuki blieb erst vor Whitebeard stehen und schaute ihn an.
,, Hohaha Na Junge Dame du siehst nicht grade so aus als hättest du gut Geschlafen obwohl du doch so eine schöne Kabine hattest die ich dir zugewiesen habe." sagte der alte Mann der an deck saß und seine Schläuche in der Nase Wackelten als er Lachte.
Yuki die sowieso schon richtig sauer war merkte das jetzt ihr geduldsfanden zu reißen drohte, was sagte er da schöne Kabine dieses Drecks Loch das war doch jetzt echt nicht sein ernst dieser Alte Sack redete echt nur mist.
Marco der merkte das sie gleich zuplatzen schien began jetzt ein wenig nervös zu werden sie wird doch nicht wirklich, aber es war zuspät Yuki legte Los.
,, Eine was.. schöne Kabiene dieses Loch was ich bekommen habe war doch eher eine alte Abstellkammer für die Putzsachen aber kein angemesenes Zimmer für einen Gast willst du mich verarschen alter Mann....." Yuki war so in Fahrt das sie jetzt erst merkte das sie Whitebeard angmacht hatte ,, Oh ähmmm es tut mir Leid ich glaube es ist mir durch gegangen aber dieser Igel Kopf da Rechts neben Ihnen Kapitän hat mir nur eine kleine bessen kammer gegeben." sagte sie noch mit gesenkten Kopf hinzu.
Whitebeard der ihr aufmerksam folgte und merkte das sie sich jetzt nach ihrem ausbruch schämmte schaute zu Marco seinem ersten Komandanten hinüber und Lachte.
,, Mein Sohn ich glaube die kleine Junge Dame hier ist sauer auf dich weill du ihr eine Falsche Kabiene zugewisen hast, also erzähle mir wieso du ihr nicht die gegeben hast die ich ihr zugeteielt habe?"
Marco der sich jetzt ertabt fühlte sagte nur ,, Sorry Pa aber die kleine hat es verdient eine Nacht mal in einer kleinen Kammer zuverbringen nachdem sie sich gestern soviel erlaubt hatte ich wollte ihr nur mal Ihre Grenzen zeigen das sie sich nicht alles erlauben kann auch nicht als Frau das geht so nicht Pa." sagte er und schaute dabei Yuki an und grinste.
Yuki die auf alles gefasst war aber nicht auf dieses dumme selbst gerechte Lachen von Marco drehte jetzt ab
,, Boha ich mach dich fertigt du Afro für Arme, das war nur eine Rache Aktion man das wirst du Büssen."
Schrie sie jetzt und wollte grade los Sprinnten um Marco eine zu verpassen aber der Arm von Whitebeard hielt sie davon ab.
,, Na kleines jetzt aber mal ruhig, du solltest wirklich lernen wo deine Grenzen liegen da hat mein Sohn schon recht," sagte er und schaute Marco an bevor er fortfuhr ,, und du Marco solltest dein Temprament auch ein wenig zügeln schließlich bist du ja auch älter als die kleine un reifer, und ab heute Nacht wird die kleine in einer anderen Kabiene Nächtigen und nun ist schluss mit dem Kinderkramm." sagte er und fing wieder an zu lachen und gab ein Handzeichen dafür das man ihnen etwas Sake bringen sollte, so geschah es auch man brachte ihnen Sake und sie Tranken alle ein wenig um sich zu beruhigen, aber Yuki dachte sich noch Marco das wird dir noch echt Leid tun......

,, Was zum Hänker ist das den für eine Insel?" fragte eine Gestallt in einem schwarzen Mantel gehült die zweite Gestallt neben sich.
,, keine Ahnung unser verbindungs Mann hat gesagt das sie sich auf der anderen Seite aufhallten sollen und deswegen sind wir hier um es zu Prüfen also los wir dürfen Vater nicht Entäuschen das weißt du doch:" sagte die andere Person.
,, Ja du hast Recht Alois wenn wir versagen bringt Vater uns mit eigenen Händen um er will dieses eine Mädchen Lebendig und von dem anderm Will er nur die Halskette ihr leben ist nicht so wichtig, denn jetzt wo er weiß das die Tochter vom roten noch am Leben ist will er Ihn bestimmt erneut Quällen haha das wird lustig." sagte Claude
Alois Nickte und sie machten sich auf dem weg den es war ja noch früh am Morgen und alles war auf dieser Insel noch ruhig.

Usako die eine sehr unruhige Nacht hatte wegen des Traumes und weill sie sich sorgen um Rin machte saß jetzt in der Küche der Sunny mit Sanji, Robin und Ace die anderen waren noch nicht wach oder hatten keine Lust schon Hoch in die Küche zu kommen.
,, Sag mal Ace was war Heute Nacht eigentlich Los?"
wollte Sanji wissen der jetzt die Pfannen und Töpfe raushollte um das Frühstück zumachen, und dabei Ace einen Fragenden Blick zuwarf, der schaute nur kurz auf und sagte dan Schulter Zuckent.
,, Na woher soll ich das denn wissen also, es war so Usako und Rin haben wohl einen Schlechten Traum gehabt mehr weiß ich doch auch nicht wenn du mehr wissen willst frag doch Usako die kann dir da mehr sagen und sie sitzt auch genau vor dir."
damit war es für Ace erledigt das Gespräch dachte Sanji der sich jetzt zu Usako drehte um sie zu fargen, doch Ace war es nicht so egal wie er tat, er machte sich auch sorgen um Arina den diesen Traum hatte sie ja schon damals als Kind er konnte sich noch ganz genau dran erinnern wie er und Ruffy es zum erstenmal erlebten das Arina diesen Traum hatte, es war damals als Ruffy seinen Strohhut von Shanks verlegt hatte und sie ihn später bei Makino gefunden haben in dieser Nacht hatte Arina diesen Traum das erste mal seit sie sich kannten damals war sie 6 Ruffy war 9 und Ace 12 Jahre alt, aber als sie aufwachte durch das Gerütel von Ruffy und Ihm wollte sie mit der Sprache schon damals nicht Rausrücken und heute Nacht wollte sie auch nicht sagen was wohl damals passierte bevor sie ins Windmühlendorf kam zu Ruffy und Ace.
Ace wurde plötzlich aus seinen Gedanken gerissen genau wie die andern als die Tür zur Küche aufflog
,, Sanji ich will essen viel Fleisch." Ruffy stand da und hatte Arina im Arm die echt fertig aussah genau so wie Usako.
Auch Usako schaute auf und sah Rin an, und sie dachte ich will wissen was mit ihr ist aber jetzt wo alle dabei sind kann ich sie nicht fragen was los ist aber ich werde es herausfinden.
,, Guten Morgen Rin und auch dir Ruffy." sagten alle die in der Küche versammelt waren
,, Guten Morgen zusammen." sagte Arina ,aber Ruffy sagte nichts er hatte nur Essen im Kopf und saß schon am Tisch der Gedeckt war, er hatte sich Messer und Gabel genommen und Kloppte damit auf dem Tisch rum ,, Sanji Hunger Hunger Sanji!"
Sanji dem jetzt schon die Augenbraue zuckte drehte sich um
,, Ruffy es gibt erst dan was zuessen wenn es fertig ist und solange wirst du warten müssen wie die anderen auch alle."



MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 7 Nov - 18:08

   
Hey Aces Girl^^

Wieder ein sehr schönes und auch interessantes Kapitel!

Bin echt mal gespannt, wann Arina den anderen mitteilen will, das sie die Tochter von Shanks ist!

Yuki ist echt der Hammer! Kein Respekt vor Whitebeard und Marco! Laughing

Diesmal hast du aber wieder viele Rechtschreibfehler, ebenso bei der Groß- und Kleinschreibung! Razz

Freue mich wieder auf die Fortetzung...

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 7 Nov - 21:40

   
MonkeyIDIRuffy danke für dein Nettes Kommi xD ja kannst dich freuen wenn sie erfahren das Rin die Tochter von Shanks ist wird spannent xD
ja diesmal sind paar fehler drine da ich es diesmal nicht durch mein rechtschreibe programm gejagt habe gleich nach dem schreiben hier rein gesetzt XDXD

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mi 9 Nov - 13:38

   
Die entführung von Usako die Yellow Tigers erscheinen

Ruffy gab nur ein moren von sich den er hatte großen Hunger und musste warten, er legte den Kopf auf den Tisch
,, Ich habe so einen Hunger ich glaube ich werde gleich Sterben Sanji."
Usako schaute in seine Richtung und dann doch wieder zu Arina die sich jetzt neben Ace setzte um auf das Essen zuwarten, es schien ihr ein wenig besser zugehen jetzt wo sie wieder etwas Laufen konnte wegen des Beines ,aber sie musste doch noch ab und an Gestützt werden von den anderen.
Als sie von Sanji im Gedanken unterbrochen wurde, und aufschaute als ein Teller Essen vor ihr stand.
,, So Essen ist fertig hier Liebes Usakoleinchen und auch für Arina Schätzchen gibt es was Feines."
sagte Sanji und schob auch Arina einen Teller mit Leckerem Frühstück unter die Nase, die anderen hingegen mussten wie immer ihr Essen selber auffüllen und sich holen da Sanji nur so nett zu Schönen Frauen war und nie zu den anderen...

,, Ah schau da Bruder das muss das Schiff sein wo diese beiden Weiber drauf sind, die mit dem Kreuz und die Tochter vom Roten aber wie kommen wir an sie nur ran?" fragte Alois jetzt Claude
,, Na ganz einfach wir warten bis sie an Land gehen schließlich müssen sie sich ja auch Proviant besorgen und dann schnappen wir zu Bruder." sagte der anderen und verzog sein Gesicht zu einem Grinsen.
,, Und dann wird Vater stolz auf uns sein hahahaha."
sie setzten sich hinter zwei Büschen auf die Lauer um abzuwarten.

Als auch die anderen der Strohhütte alle ihr Frühstück gegessen hatten stand Nami auf und sagte ,, So Leute es wird Zeit das wir an Land gehen um neuen Proviant und ein Paar Kleinigkeiten zu besorgen die Frage ist nur wer bleibt hier auf der Sunny?"
wollte sie wissen und schaute in die Runde vor sich.
Ace und Zorro meldeten sich sofort da die beiden echt keine Lust hatten an Land zugehen, und Arina konnte nicht sie musste ja an Bord bleiben wegen ihres Beines.
,, Ok damit hat sich das auch also bleiben Arina, Ace und Zorro auf der Sunny, die anderen Kümmern sich um Proviant und alles was wir sonst noch so brauchen also dann lasst uns mal los ziehen." sagte Nami und Zog Robin am Arm ,, Ich werde mit Robin und Chopper gehen Ruffy geht mit Lysopp und Sanji mit und Usako geht mit Franky und Brook und in drei Stunden sind wir alle wieder bei der Sunny ist das jetzt für jeden klar?" fragte sie und schaute dabei in Ruffys Richtung da sie genau wusste wer es mal wieder nicht verstehen würde.
Ruffy schaute auf und Grinste breit ,, Ja Nami das ist gereizt in drei Stunden wieder hier."
Nami hatte so da ihre Zweifel aber Sanji war ja bei den Beiden Vollidioten um auf sie aufzupassen, also machten sich die einzelnen Gruppen auf den Weg an Land.
Bis auf Arina, Ace und Zorro aber bevor Ruffy von Bord ging sagte er noch zu seinem Bruder.
,, Hey Ace pass aber gut auf Rin auf du weißt wie sie ist wenn ihr Langweilig wird TeeeHeee."
Ace schaute ihn an und sagte nur ,, Ruffy was glaubst du kann passieren Rin kann doch Kaum Laufen geschweige denn das sie ausflippen kann." als er das sagte konnten beide sich ein Grinsen nicht verkneifen denn sie dachten daran wie Arina immer ausflippte und rumtobte wenn sie sauer war oder gelangweilt war und das war echt immer ein Spektakel.

Usako die mit Brook und Franky los ging war etwas abwesend da sie an Rin dachte gestern war sie nach der Nacht so aufgelöst und heute schien sie wieder völlig Normal zusein, was war da nur los das wollte sie jetzt wissen den sie war immer sehr Neugierig in solchen Sachen.
,, Brook wo wollen wir eigentlich hin geh.." wollte Usako sagen aber als sie aufschaute waren Brook und Franky nicht mehr zusehen und sie stand auf einem kleinen Weg alleine.
Wo waren die beiden nur hin eben waren sie doch noch da dachte sie und schaute sich nochmals um aber keiner war zusehen sie stand wirklich alleine da auf dem kleinen Weg und wusste nicht wohin da sie die ganze Zeit ja in Gedanken um Arina war und nun das.
,, Na Toll." war das einzige was sie jetzt Laut aussprach das hatte ihr ja jetzt noch gefehlt, also gut welche Richtung sollte sie einschlagen, sie ging einfach in die Richtung wo sie dachte das sie von da gekommen sei.
Als sie ein Kleines Stück weit gegangen war hörte sie hinter sich ein leises Rascheln aus dem Unterholz, aber als sie genau dahin schaute war nichts zusehen, also ging sie weiter.
,,tsch,Tsch." da war wieder dieses Geräusch sie drehte sich erneut um aber nichts war da, langsam bekam sie ein wenig Angst den es war keiner von den anderen da, was sollte sie tun ,, ah Usako das war nur Einbildung sei nicht so ein Angsthase," sagte sie nun zu sich selber aber als das Geräusch wieder zuhören war und diesmal sogar etwas Lauter, bekam sie Richtig Angst und rannte los..

,, Ah siehst du das warten hat sich doch gelohnt sie gehen an Land und schau da ist eine von den beiden Weibern Bruder."
Claude und Alois saßen noch immer im Busch ein Stück weit weg von der Sunny da wo sie keiner sehen konnte und schauten runter zur Sunny Alois hatte sich kurz hingelegt den er wollte ein wenig dösen, aber als sein Bruder in anstupste war er hellwach.
,, Ja du hast Recht jetzt müssen wir nur abwaren und schauen ob wir die Kleine zufassen bekommen." sagte Alois nun.
Sie warteten nicht lange und dann kam es wie es kommen sollte das Schicksal meinte es gut mit den beiden den Das Mädchen was sie im Auge hatten passte nicht auf und verlor ihre Begleiter auf einer kleinen Abgabelung und dann war sie auch schon alleine, das war wie eine Servierung auf dem Silbertablett dachten die beiden, das war sehr einfach also folgten sie ihr in dem Unterholz.

Usako sah von weiten eine Lichtung und ein Stück weiter war auch die Sunny zusehen sie hatte es gleich Geschafft, Ihre Schritte wurden ein wenig langsamer das aber war ihr Fehler im Augenblick wo sie langsamer wurde Sprang eine Gestalt aus dem Busch und warf sie zu Boden, Usako wusste nicht wie ihr geschieht sie wollte grade aufschreien, als die Person auf sie Stürzte und sie zu Boden riss, Usako wurde Schwarz vor Augen den sie knallte mit dem Kopf auf einem Ast auf und verlor das Bewusstsein.
,, ja wir haben eine der beiden Bruder los lass uns sie Packen und verschwinden bevor sie merken was passiert ist"
sagte Claude zu Alois der schaute ihn nur an ,, Ja schon aber wie kommen wir an die andere ran die brauchen wir erstrecht das weißt du doch da sie die Tochter von diesem Mistkerl ist."
Claude Überlegte kurz ,, Ich habe da eine Idee Bruder, aber lass uns erst mal verschwinden und Vater benachrichtigen das wir die erste haben."
Also machten sich die beiden auf dem weg zu Ihrem Versteck das sie sich auf der Insel gesucht hatten um Usako dort hinzubringen und Ihren Vater zu benachrichtigen, es dauerte nur ein Paar Minuten bis sie an ihrem Versteck waren, Alois fesselte Usako die noch immer Bewusstlos war und Claude holte seine Teleschnecke raus und wählte die Nummer für die Teleschnecke des Vaters der ging auch ziemlich schnell am anderem Ende ran.
,, Ah meine beiden Jungs und wie sieht es aus habt ihr das Kreuz und das andere Mädchen?" fragte er.
Claude gab eine Antwort ,, Also lieber Vater wir haben das Mädchen mit dem Kreuz warte kurz." Claude drehte sich von der Teleschnecke weg zu seinem Bruder ,, Hey Alois nehm ihr das Kreuz ab und bring es her." sagte er.
Alois tat was ihm gesagt wurde er drehte Usako so hin das Ihr Hals frei lag aber es war keine Kette mit einem Silbernem Kreuz drum an ihrem Hals ,, Claude wir haben ein Problem da ist kein Kreuz an ihrem Hals." sagte er zu Claude der sich wieder der Teleschnecke widmete.
,, Was Höre ich da grade sie hat das Kreuz nicht um Ihr zwei Idioten, das hättet ihr vorher sehen müssen bevor ihr die kleine mitnehmt und jetzt?" wollte Yellow wissen.
,, Also soweit ich weiß ist die andere kleine doch noch am Bord des Schiffes und es sind nur zwei andere mit ihr am Bord wir könnten ihr ja eine Nachricht zukommen lassen das sie herkommen soll mit dem Kreuz sonst stirbt die kleine." sagte Alois jetzt etwas kleinlaut zu seinem Bruder und seinem Vater der durch die Teleschnecke zuhörte.
Claude sagte nichts und zuerst sagte Yellow am anderen Ende auch nichts doch dann ,, Keine so Schlechte Idee mein Sohn damit Schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe denn bekommen wir die Kette und die Tochter dieses Bastardes auch, was der wohl sagen wird wenn er erfährt das sein kleiner Sonnenschein noch Lebt und ich sie habe heaheahea wie Schön dieser Gedanke doch ist ... Los macht es ich will die kleine haben und wenn ihr sie habt bringt sie her." sagte er und Lachte.
,, Ja Vater, aber was machen wir mit dieser anderen Göre hier?" fragte Claude der seine Stimme wieder gefunden hatte nach dem Schrecken.
,, Tötet sie wenn die andere da ist die kann ich nicht gebrauchen ich will nur das Kreuz was sie mir Damals entwendet hat da sie damit abgehauen ist." sagte Yellow auf der anderen Seite ,, also meldet euch wieder wenn ihr sie habt." sagte er nur kurz dann hörte man nur ein kurzes ,, Katscha." und Yellow hatte aufgelegt.
,, Du hast es gehört Alois mach einen Brief fertig für die Tochter des Bastardes und schick sie ab." sagte Claude und dann schob er die Teleschnecke wieder in seine Tasche.
,, Ja wird sofort erledigt wenn ich die kleine hier fertig gefesselt und geknebelt habe Bruder."
sagte Alois und Knebelte grade Usakos Mund bevor sie wieder zu sich kam.


MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mi 9 Nov - 17:31

   
Hey Aces Girl^^

WOW, schon wieder ein neues Kapitel! Das ging diesmal schnell!

Es ist wieder sehr unterhaltsam und spannend! Weiter so!

Bei diesem Satz ist wohl ein bißchen was durcheinander geraten! Very Happy

@Aces Girl schrieb:


Bis auf Arina, Ace und Zorro aber bevor Ruffy von Bord ging sagte er noch zu seinem Bruder.


Was hat es eigentlich mit diesem Kreuz auf sich, das Yellow unbedingt wieder haben muss? Ich lasse mich mal überraschen!

Bin gespannt, wie es weitergeht! Wink

~LoveSunshinex3
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 591104
Dabei seit Dabei seit : 14.07.11
Ort Ort : Neuss

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Fr 11 Nov - 21:05

   
Hey große sis.
Die story wird immer spannender:D
Ich finde es echt klasse,wie spannend du sie schreibst.
jedes mal lese ich mit,wie du weißt xD
Naja....mein Chara Usako wurde entfürt >.<
Wääh!xD
Aber wird ja noch alles gut,hoffe ich.Very Happy

Und das mit dem Kreuz wird sich ja noch aufklären.
Habe selbst vergessen,was es auf sich hat... .__.#

Hoffe Bald kommt ein neues kapitel:D

Kussi;**

MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Fr 11 Nov - 21:28

   
mal wieder toll sis *-*
einfach der hammer Surprised das mit dem Kreuz wird sicher noch was richtig spannendes Surprised
ich will weiterlesen *_________________*
so spannend ist voll die sucht ^^

I love you . I love you


hdl ;***
freue mich richtig aufs nächste kapittel

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Sa 12 Nov - 17:42

   
Das ist echt fessenlt deine FF und tut mir keid das ich dir erst jetzt ein Kommi schreibe. ich versprech wenn das nächste Kapi rauskommt schreibe eind direkt danach^^

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   So 13 Nov - 12:03

   
So ich habe jetzt wieder ein wenig Zeit für meine FF und schreibe auch Fleißig daran und hier ist auch schon das nächste kap

Das Geheimnis wird gelüftet (Arinas Vater)

Arina saß an Deck der Sunny und war genervt das sie nicht mitkonnte, wegen ihres Beines wurde immer wieder gesagt, aber so schlimm war es doch nicht mehr dachte sie ok sie müsse zwar ab und an Gestützt werden aber sonst ging es doch schon wieder ganz gut fand sie.
Ace und Zorro saßen schon die ganze Zeit in der Küche und Starrten sich Schweigend an das Hielt sie nicht aus deswegen war sie an Deck gegangen um sich hier Hinzusetzen auf eine Holz Kiste die Direkt an der Reling stand.
Sie schaute in den Himmel als ein kleiner weißer Vogel auf sie zukam und sich neben ihr setzte ,, Ah was bist du den für ein kleiner süßer." sagte sie als er sich neben ihr setzte, dann aber bemerkte sie das der kleine Vogel einen Zettel am Beinchen hatte, für wenn der wohl war.
Arina nahm den Vogel in die Hand der Ließ es auch mit sich machen und machte den Zettel ab als sie ihn dann aufrollte um zulesen bekam sie einen Schock und große Augen, Nein das konnte nicht sein sie haben sie Tatsächlich gefunden und sie wissen wer sie ist, Verdammt und nicht genug jetzt haben sie auch noch die kleine Usako, aber nicht das was sie eigentlich wollten so stand das jedenfalls im Brief das Silberne kreuz von Usako das sie sonst immer trägt hatte sie heute an Bord gelassen, und dieses wollten sie also.
Arina die immer noch einen Schock hatte dachte jetzt nicht an sich sondern nur an Usako das ihr bloß nichts passieren würde, also ging sie runter in die Kabine von Usako um das Kreuz das sie auf ihrem Tisch liegen hatte zuholen.
Als sie wieder nach oben ging dachte sie nur das Ace und Zorro nichts merken durften, und sie merkten nichts sie saßen wohl noch immer in der Küche und Schwiegen sich an naja so sollte es wohl sein.
Arina machte sich nun auf den Weg sie verlies leise und ohne Geräusche die Sunny und als sie unten ankam fing sie an zulaufen den sie wollte so schnell wie möglich Usako befreien denn sie wusste genau wenn die Yellow Tigers das haben was sie wollen gibt es meist keine Überlebenden, das musste Arina schon fast selber fest stellen als man sie damals Umbringen wollte nur um Ihren Vater zu Strafen deswegen durfte sie auch niemals mit anderen drüber reden auch nicht mit Ruffy und Ace und das tat ihr ziemlich oft in der Seele weh denn sie wollte gerne immer mit ihnen darüber reden, jetzt aber lag es erst mal an ihr Usako zuretten und was dann Passieren würde wird sich zeigen.

,, Sie kommt Claude da vorne ist sie zusehen und ich sage nur eins Vater hat Recht sie sieht diesem Bastard sehr Ähnlich er wird sich freuen wenn wir ihm sie bringen." sagte Alois und er merkte das ihn seine Hände Juckten denn er war so aufgeregt sie zu fangen.
,, Ja." war alles was Claude sagte als er zu Alois rüber kam ,, Ach ja Übrigens die andere kleine ist grade aufgewacht was machen wir jetzt mit ihr?" fragte Claude jetzt etwas Irritiert.
,, Na das ist doch klar wir nehmen sie als Lockvogel.

Usako kam langsam wieder zu sich und merkte das sie gefesselt war aber nur mit einem Strick das wäre leicht da wieder raus zukommen aber als sie aufschaute sah sie die beiden Männer und erschrak sie sahen ihm so ähnlich das sie beinahe aufschrie dieser Yellow der Ihre Eltern auf dem Gewissen hatte, er hatte also auch Kinder und die führten das zuende was er nicht Geschafft hatte, aber ein gutes hatte es ja Usako hatte ihr Kreuz gar nicht dabei also würden sie nicht bekommen was sie wollten als der eine sagte
,, da sie ist gleich da das Kind von dem Bastard."
Usako schaute hoch und sah von weiten eine Person die auf sie zu kam als sie sah das die Person etwas Humpelte schrie sie in ihr Knebel ,, hnnnnnnin." es sollte Rin heißen es kam aber nicht so raus den es war Arina die auf sie zukam.
Alois Packte im selben Augenblick Usako und zog sie auf die Beine ,, wie Schön das sie der Aufforderung nachgekommen ist sonst wärst du jetzt tot kleines denn wir wollen nur das Kreuz und das andere Mädchen."

Als Arina dann endlich an dem Eingang zur Höhle ankam war sie richtig außer Atem und Ihr Bein Schmerze sehr, sie dachte an Ace hoffentlich haben sie bemerkt das sie nicht mehr da war und der Brief den sie gut Sichtbar hat auf dem Fass Liegen lassen gefunden.
Sie stand jetzt vor den beiden Personen wo sie dachte das sie den Brief verfasst haben die Söhne von diesem Mistkerl Yellow, sie sahen genauso aus wie er Widerlich dachte Arina sich, dann sah sie Usako die im Arm von dem einem hing und sich versuchte zu befreien.
,, Lasst sie gehen ich habe was ihr wollt." sagte Arina und zog die Kreuz Kette aus Ihrer Tasche und zeigte sie hoch.
Claude schaute genau hin und sagte dann ,, erst die Kette dann kannst du die kleine hier haben."
Arina wusste das sie ihm nicht Trauen konnte aber wie sollte sie sonst Usako hier weg bekommen wenn sie so da an ihm hing konnte sie ihre Teufelskraft nicht einsetzen um Usako weg zuschaffen.
,, Auf drei schmeiße ich dir die Kette zu und du lässt Usako zu mir Kommen."
sagte Arina jetzt mit fester Stimme und sie hoffte das es klappen würde.
Claude und Alois sahen sich an, Claude hatte ja schon bemerkt das sie am Fuß verletzt war und sowieso nicht mehr fliehen konnte also nickte er zustimmend zu Arina rüber nahm Usako von Alois ab und ließ sie drei schritte machen, als Arina die Hand hob und ihm das Kreuz zuwarf, nutzte Usako die Ablenkung und rannte zu Rin rüber die ihr dann die Fesseln Löste und Usako an sich Drückte und sagte.
,, Tut mir Leid Usa aber mir bleibt nichts anderes über ich Schaffe es nicht mehr hier weg zukommen, aber ich kann dich weg Schaffen, sag den anderen es tut mir Leid besonders Ace da er ja auf mich achten sollte oder wollte wie auch immer, aber ohne mich habt ihr die Yellow Tigers nicht mehr am Hals."
Usako die sich freute Rin wiederzusehen bekam vor Schrecken Große Augen das hatte sie grade nicht wirklich gesagt oder, sie wollte Ihre Teufels Kraft Nutzen das wusste Usako um sie hier weg zubekommen ,Usako wollte aber nicht und hielt sich mit beiden Händen fest an Arinas Hals, die es aber nicht zu Stören schien sie Nuschelte Leise
,,Wasser Sturm." und im Selben Augenblick Kam eine Große Welle in die Höhle Gedonnert Alois und Claude die nichts verstanden sahen wie die Welle auf sie zukam, Alois der nicht nachdachte sondern vorsprang packte Arina am Arm, aber an Usako kam er nicht mehr ran die wurde von der Welle erfasst, und riss dabei als sie weg gezogen wurde Arina die Halskette ab man hörte sie nur noch schreien ,, RIN" und dann verschwand sie in der riesigen Welle genau wie die anderen Drei.
Als die Welle verschwand saß Claud auf einem kleinen Stein und Fluchte, aber als er sah das wenige Meter von Ihm Alois mit der kleinen Hexe saßen hörte er auf zu Fluchen.
,, Verdammt die andere ist weg, aber dich haben wir die Tochter vom Roten Shanks Vater wird und Belohnen Alois." sagte er zu seinem Bruder der Total Durchnässt an der wand saß.
,, Ja nun lass uns an Bord gehen und zu Vater Segeln ich habe die Schnauze echt voll." sagte er und drehte sich zu Arina um ,, und du Kleine bekommst Seestein Hand schellen damit du deine Teufels Kraft nicht mehr einsetzen kannst um auch noch zu fliehen." sagte er und sie gingen dann an Bord des kleinen Schiffes mit dem sie her gekommen waren, um wieder mit Fetter Beute zu verschwinden...

Ace und Zorro saßen noch immer in der Küche der Sunny.
,, Man es ist doch echt nicht wahr." kam es Plötzlich von der Tür, Ace und Zorro schauten auf dort in der Tür standen Nami und mit Chopper der eine Pink Farbente Zuckerwatte in der Hand Hatte.
,, Was?" kam es nur von den beiden die in der Küche saßen.
,, Sagt nicht ihr sitzt da schon die ganze Weile es sind nun fast drei Stunden vergangen und ihr seht aus als hättet ihr euch heute noch nicht da weg bewegt." schnaufte Nami los, Zorro und Ace zuckten zusammen den wenn Nami loslegte dann war echt was los.
Chopper schaute sie jetzt an und trat einen Schritt vor ,, Wo ist Rin ich wollte mir jetzt noch mal ihren Fuß anschauen?" fragte er.
,, Sie dürfte draußen auf einem Holz Fass sitzen." sagte Ace zu ihm.
Robin die aus dem Fenster Blickte sagte nur kurz ,, Da sitzt niemand Ace."
Ace stand auf das kann nicht sein vor ein Paar Minuten als wir raus schauten saß sie da noch mit einem kleinem weißen Vogel auf der Hand." sagte Ace und schaute auch aus dem Fenster um sich zu vergewissern das sie da noch saß aber Arina war nicht mehr da.
Als er grade aufstehen wollte um an deck zu gehen hörten sie ein Geschreie von draußen das sie alle zusammen Zucken ließ.
,, HILFE HILFE VERDAMMT HÖRT MICH KEINER VON EUCH ......... SIE HABEN SIE MITGENOMMEN!"
Es war die Stimme von Usako die sich anhörte als könne sie einen Innerlich zerreißen, sie kamen alle aus der Küche und sahen wie Usako grade am Schiffs Buck hoch Kam und sie Weinte Jämmerlich.
Ace bekam es mit einem Stechen im Margen zutun es war etwas passiert und zwar mit Rin das merkte er an Usakos Gesicht.
,, Usako sag jetzt nicht das was ich denke das was mit Arina ist Usako was?" sagte er nur.
Usako schaute Ace an und ging weinend auf ihn zu und lehnte sich gegen Ihn er nahm sie in den Arm wie ein kleines verstörtes Mädchen lag sie da,
,, S..Sie hab..haben.. Arina mit.. mitgenommen." war alles was Usako sagen konnte.
Ace drückte sie ein Stück weg ,, Wer hat sie mitgenommen Usako? Usako WER!" wollte er wissen.
,, Ace du tust der kleinen weh sei nicht so grob wir werden es schon erfahren." sagte jetzt Nami und nahm Usako in ihren Arm und als Usako von Ace zu Nami wechselte Viel ihr die Hals Kette die sie Rin abgerissen hatte und in der Hand Hielt zu Boden.
,, Yellow Tigers heißen sie und ich habe nur mitbekommen das sie Rin nur wollten um Ihrem Vater zu Ködern mehr weiß ich aber nicht." sagte Usako zu Nami und den anderen.
Ace bekam mit das Usako die Kette hat fallen lassen ,, Ihr Vater, aber von dem weiß keiner was sie hat nicht mal mit mir und Ruffy über ihn geredet." sagte er als er Bückte um die Kette aufzuheben.
,,Hmm verdammt wo bleiben die anderen wir müssen klären was wi8r tun wollen." sagte Nami und Drückte noch immer Usako an sich, auch Chopper, Robin und Zorro standen wie an gewurzelt da denn sie waren in Moment Machtlos sie mussten auf ihren Kapitän warten.
Ace der jetzt die Kette in der Hand hatte dachte nur das Arina niemals ihre Kette abgenommen hätte also muss Usako ihr sie wohl abgerissen haben, er dachte sich nichts dabei und Öffnete das Herzförmige Medallion und schaute hinein, es waren zwei Bilder drin das eine Zeigte Arina, ihn und Ruffy als sie noch klein waren dieses Bild weckte Erinnerungen und als er sich das zweite Bild anschaute, entwichen ihm alle Gesichtszüge und er wurde blas.
,, Ace was ist den Los mit dir." Chopper der es als erster Bemerkte wie Ace weiß im Gesicht wurde machte sich jetzt sorgen.
Ace schaute auf und schaute wie ins Leere.
,, Hey Ace Hey du machst uns Angst was ist mit dir?" wollte jetzt auch Nami wissen mit einem Harten unterton in ihrer Stimme.
Doch Ace Antwortete wie zu sich selbst und nicht zu den anderen ,, Also das war es was du uns nicht sagen konntest Rin , das muss wirklich Schwer für dich Gewesen sein.... Oh Mist wenn Ruffy das erfährt wird er nicht so denken glaube ich oh nein ."
Nami, Robin, Chopper und Zorro schauten Ace an und dachten sich er habe sie nicht mehr alle beisammen, als er dann das Medallion aus versehen fallen ließ Bückte sich Nami danach und schaute hinein, auch sie bekam große Augen ,, Ach du meine Güte das ist ja mal eine Bombe an Neuigkeiten." sagte sie.
,, Hey Nami was denn?" fragte Chopper Nami zeigte auch ihm und den anderen das Medallion, die staunten genauso wie Nami.
Auf dem Zweiten Bild war eine Junge Frau mit Langem Blonden Haaren zusehen eine kleines süßes Rot/Blondes Mädchen wo alle wussten das es Arina war saß bei ihr und einem Mann im Arm dieser Mann war Groß und Hatte Rotes Haar und ein Lächeln im Gesicht da er die beiden in seinem Arm hatte.
,, Der Rote Shanks" war alles was sie sagten, als Plötzlich Hinter Ihnen eine Freudige Stimme zuhören war.
,, Hey Leute was ist mit Shanks?" wollte der Junge mit dem Strohhut wissen der jetzt an Bord Kam.
,, RUFFY!" war alles was sie sagen Konnten.


Wie wird Ruffy denn auf die Neuigkeiten Reagieren? hmmm lasst euch im nächsten Kap Überaschen...........

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   So 13 Nov - 14:40

   
WOW WOW WOW!
Das kapitel war ja echt spannend
Wie Ruffy wohl reagieren wird darauf freu icj mich jetzt schon^^

MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   So 13 Nov - 16:40

   
super Kapitel süße :*
freue mich richtig aufs nächste Smile

hmm wie Ruffy wohl abgehen wird Question
najaaaa wird sicher sau cool und spannend


HDL :*

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 14 Nov - 18:00

   
So Ich habe Hier doch schon mal das nächste Kap für euch, da die nächsten Tage wohl nichts von mir Kommen wird wegen eines kleinem OP Eingriffes, und da viele wissen wollten wie die Reaktion von Ruffy ist hier ist es
´viel spaß euch allen und hinterlasst fleißig Kommis Ruffy

Die Enttäuschung


Ruffys Blick Viel sofort auf Usako die immer noch ein wenig weinte ,, was zum Teufel ist hier los?" wollte er wissen und schaute sie an, aber keiner gab eine Antwort als Ruffy Ace anschaute ,, Ace was ist los was ist mit dir?" wollte er jetzt von Ace wissen der noch immer nicht wieder ganz bei sich war aber als er die Stimme von seinem Bruder hörte kam er wieder zu sich und schaute ihn an.
,,Ruffy du musst mir Versprechen das du nicht Ausflippst." sagte er im Harten Ton zu Ihm.
Ruffy verstand jetzt nichts mehr ,, Was ist Hier los nun sag schon Ace, und wo zum Teufel ist Rin?" Ruffy schaute sich um und Entdeckte sie aber nicht und er Spürte wie langsam ein Komisches Gefühl in ihm aufstieg.
,, Ace hat es was mit Rin zutun?" Ruffy schaute Ace jetzt direkt an.
,, Ja Ruffy sie wurde von Piraten die sich Yellow Tigers nennen mitgenommen, sie wollten sie haben um sich an Ihrem Vater zu Rächen."
Ace schaute Ruffy an und wartete auf seine Reaktion aber nichts kam.
,, Gut und wo sind sie hin wir werden sie befreien.... warte mal sagtest du grade sie wollen sich an ihrem Vater Rächen ,aber von dem wissen wir doch nicht mal was." Ruffy redete erst vor sich hin bevor er verstand das war ja schon immer so.
,, Stimmt nicht so ganz Ruffy, Usako hatte das Medallion von Rin in der Hand." sagte Ace.
,, Ah du meinst das was sie nie abgenommen hat und was wir uns nie anschauen durften?"
fragte Ruffy jetzt neugierig.
,, genau das Ruffy." sagte Ace jetzt und schaute ihn an ,, Ja und was ist damit Ace.?" wollte Ruffy jetzt genauer wissen.
,, Wie schon eben erwähnt Ruffy du musst mir Versprechen Ruhig zubleiben:" forderte Ace jetzt von Ihm, die anderen schauten Ruffy jetzt alle an ,, Was habt ihr den alle es wird wohl nicht so schlimmes sein." sagte er und Grinste breit.
,, Na schön hier," Ace gab Ruffy jetzt das Herzförmige Medallion was Arina sonst um ihren Hals trug und keiner es anfassen durfte, er machte es auf.......
,, Das kann nicht sein das ist nicht wahr, das hat sie nicht Wirklich sie hat es für sich behalten die ganzen Jahre und sie konnte mir so ins Gesicht Lügen, wo ich doch seinen Hut die ganze Zeit bei mir hatte und sie wusste wer Shanks war, und sie hat es nie Gesagt, das kann ich nicht Glauben."
Ruffy war Total Sauer und das lies er jetzt raus.
Er stand neben dem Fass auf dem Arina noch vor Kurzem saß und Schlug mit voller wucht dagegen das Fass Zersprang in kleine teile.
Die anderen schauten Ihn mit offenen Mündern an, so sauer war Ruffy lange nicht mehr das muss Ihn ja Richtig verletzt haben das Arina ihm nicht gesagt hatte das sie die Tochter vom Roten Shanks ist.
,, Ruffy du kannst sie später zur rede stellen jetzt müssen wir sie erst mal Retten." sagte Ace zu Ihm
,, Retten? ja du hast Recht Ace später wird sie mir alles erklären müssen." sagte Ruffy der sich Langsam wieder fing da Arina ja jetzt seine Hilfe Brauchte.
Als sie dann alle von Usako wissen wollten wo es lang geht, stand sie nur kurz wie angewurzelt da aber sie fing sich sehr schnell wieder und sagte ,, Ich führe euch in die kleine Bucht am Strand wo sie mich und Rin Gefangen nehmen wollten und Rin mich durch ihre Kraft befreien können."
Als sie sich dann alle bereit machten um von Bord zugehen ,allen voraus natürlich Ace der sich die meiste Schuld gab weil er ja auf sie aufpassen wollte, blieb Ruffy auf einmal stehen.
,, Usako du sagtest doch Rin hat dich befreit Richtig?" die anderen die jetzt auch alle stehen blieben verstanden nicht warum Ruffy das jetzt wissen wollte schließlich war Arina in Gefahr und sie brauchte ihre Hilfe.
,, Ja sie hat mich mit einer Riesen Welle raus gespült und ahhh Moment sie sagte noch das es ihr Leid tue das sie uns in solche Schwierigkeiten bringt und das wir besser ohne sie dran wären, besonders Leid tat Ihr dabei Ace da sie ja abgehauen war obwohl er auf sie achten sollte."
Sagte Usako jetzt und ihr liefen wieder Tränen an der Wange entlang.
Ruffy schaute jetzt kurz zu Ace und sah das er das Gesicht verzog er gab sich noch immer die Schuld.
,, Na schön aber bist du dir sicher das sie noch in der Bucht sind Überlege gut Usako wenn wir jetzt dahin Laufen und sie schon weg sind verlieren wir viel Zeit um ihnen zufolgen." sagte Ruffy jetzt und schaute Usako ernst an die anderen Nickten zustimmend zu.
Usako senkte den Kopf um zu Überlegen sie dachte was haben sie denn nur gesagt also als sie zu sich kam hörte sie nicht viel ah oder.
,, Also ich glaube sie haben mit Ihrem Kapitän geredet und gesagt wenn sie die Tochter des Bastardes haben kommen sie sofort zurück:" sagte sie jetzt da ihr einfiel was so gesagt wurde.
,, Also werden sie wohl nicht mehr in der Bucht sein da sie Arina ja jetzt haben und der Bastard damit ist wohl dein Freund Shanks gemeint Ruffy, wollen sie wohl mit Rin Ködern." sagte Zorro jetzt der die ganze Zeit meist nur still Schweigte und Zuhörte.
Ruffy drehte sich zu Zorro als dieser anfing zu Reden.
,, Ja das Denke ich auch, aber Shanks wird ihnen nicht Glauben da er Fest der Überzeugung ist das Rin Tot ist:"
sagte Usako jetzt in die Runde.
,, Wie meinst du das Usako?" wollte Ruffy jetzt wissen und schaute sie erstaunt an wie die anderen auch.
,, Na Überlegt doch mal , Rin hat zwar nie viel erzählt aber sie war immer Traurig wenn man sie auf Ihre Vergangenheit angesprochen hat oder, und sie wollte nie über Ihren Vater reden da Zählt man doch eins und eins zusammen und außerdem habe ich mitbekommen wie sie darüber redeten das Arina und ihre Mutter eigentlich hätten Tot sein müssen aber ich weiß nicht wieso also denke ich mal Shanks denkt sie ist Tot wie auch ihre Mutter deswegen wird er ihnen nicht Glauben und was passiert dann mit Rin das will ich mir nicht ausmalen also bitte lasst uns endlich los Segeln." sagte Usako jetzt ziemlich Hysterisch zu den anderen.
Ruffy Überlegte kurz und schaute dabei die Kette von Rin an und Plötzlich schoss es Ihm durch den Kopf eine Idee.
,, Nami du bekommst doch jeden Tag die Zeitung oder?" fragte er Nami jetzt, die schaute ihn verwundert an und dachte wieso kommt er den jetzt auf die Zeitung der Idiot.
,, Ja wieso Ruffy? die Zeitung ist doch jetzt so was von Unwichtig wir müssen los Arina Helfen:" schnaubte sie jetzt los.
,, Ja ich weiß Nami , aber ich will wissen wo Shanks grade ist." sagte er nur kurz und schaute Nami ernst an.
,, Also soweit ich es mitbekommen habe ist Shanks so wie wir auch wieder auf der Grand Line auf einer Insel Namens ähmmm Grell Garden glaube ich, da wurde er jedenfalls zuletzt gesehen." sagte sie und schaute Ruffy an.
,, Oki wir brauchen dringend einen Post Vogel." sagte Ruffy nun zu den anderen die jetzt nicht verstanden wieso.
,, Aber erst mal alle wieder auf die Sunny wir Segeln los." sagte er und ging wieder in Richtung Sunny die anderen blieben erst mal stehen da sie nicht verstanden wieso, aber dann folgten sie Ihm da er der Kapitän war und wusste was er tat das hofften sie wenigstens.
,, Ruffy der Vogel dürfte gleich mit der heutigen Zeitung Kommen da kannst du selber lesen." sagte Nami jetzt die auf die Licht Uhr schaute.
,, Ruffy bekam es nicht mehr mit er verschwand unter Deck um Nach ein Paar Minuten wieder aufzutauchen mit einer Feder in der Hand und einem Zettel in der anderen, er setzte sich auf das Deck und schrieb was auf, die andern schauten in mit Offenen Mündern an denn was sie da sahen, dass sahen sie zum ersten mal Ruffy hatte einen Zettel in der Hand und er Schieb sogar eine Nachricht das war ein echtes Wunder dachten alle sogar Ace schaute mit großen Augen zu Ruffy der es von ihm auch nicht kannte.
,, SO FERTIG" schrie er auf einmal auf und das nicht zu früh grade in dem Augenblick setzte der Nachrichten Vogel zur Landung an um die Zeitung zu bringen als er gelandet war und Nami ihm die Zeitung ab nahm hielt sie ihn fest
,, Moment mal kurz du hast was zu erledigen" sagte sie zum Feder Vieh und wartete auf Ruffy der jetzt angerannt kam.
,, So Vogel bring das Hier zum Roten Shanks einem der 4 Kaiser es ist wichtig" sagte er und steckte noch schnell die Hals Kette von Rin in den Umschlag, und ließ dann denn Vogel fliegen.
,, Ruffy was soll den das Rin bringt dich um wenn sie ihre Kette nicht wieder bekommt." schrie Usako auf einmal los als sie das sah was Ruffy da tat.
,, Beruhige dich Usako ich habe das getan weil ihr alle die Bilder die darin waren gesehen habt und das ist ein Beweis für Shanks das meine Worte im Brief keine Lügen sind und Arina noch lebt seine Tochter."
sagte er jetzt ernst und dann ,, Und jetzt setzt die verdammten Segel wir müssen hinterher" schrie er und alle sagten nur
,, Aye Kapitän" und setzten Segel um Hinter den Yellows herzujagen....


Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 14 Nov - 18:18

   
Ich hoffe Shanks kann Ruffys Schrift lesen und das der brief nicht verloren geht, das wäre ja schrecklich!!

Die Geschicht ist genial, aber wollte Ruffy Shanks doch den Hut zurückgeben wenn eer der König der Piraten ist oder bricht jetzt das versprechen?

Mir wäre es recht, wenn sie sich früher sehen würden als gedacht^^

Freu mich schon wahnsinnig auf das nächste Kapitel

Ruffy Shanks ^^

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 15 Nov - 21:24

   

So da Viele wissen wollten wie es weiter geht hier das nächste kap und erstmal Letzte da ich ein paar tage nicht schreiben kann.

Der Brief, der alles ans Licht bring

,, Hey Verdammt dieses Wetter ist doch echt nicht wahr eben noch Schön und nun ist es Verregnet:" ein Mann mit Mantel trat an die Reling des Schiffes und schaute sich um.
,, Haha reg dich doch nicht so auf." sagte nun ein anderer auch in einen Mantel gehüllter Mann, ein Blitz Zuckte auf und Mann sah die Dunklen Haare des einen Mannes die schon einen Graustich Hatten und der andere hatte Lockige Haare.
,, Ben das Wetter wird schon wieder wir sind doch auf der Grand Line und da ist es Normal das weißt du doch was ist den heute mit dir Los?" wollte der andere wissen.
,, Naja Yasop ich habe ein Ungutes Gefühl was den Heutigen Tag angeht aber ich weiß nicht wieso:" sagte Ben jetzt zu seinem Freund Yasop der ihn nur anschaute und den Kopf schüttelte.
,, Hey der Boss sitzt unten und Fragt ob ihr auch Lust habt auf ein Schlückchen Sake." Lou stand in der Tür die unter Deck Führte mit seinen Keule Fleisch in der Hand.
,, Ja Klar wir kommen Lou ach wartet da kommt 3ein Nachrichten Vogel." sagte Benn jetzt der grade mit Yasop und Lou unter Deck gehen wollte und das Gefiederte Tierchen am Himmel sah.
,, Das diese Vögel echt immer fliegen auch bei solchem Wetter ist Hammer hoffe den erwischt kein Blitz." sagte Yasop und schaute in Himmel. ,, Na dann wollen wir mal sehen was der kleine Kerl für uns hat:" sagte Ben jetzt etwas verwundet als er sah das der Vogel tatsächlich ihr Schiff ansteuerte da sie ja keine Zeitung im Abo haben.
die anderen beiden schauten nun auch hoch und warteten ab das der Vogel Landete und als er gelandet war und ihnen ein Brief übergab schauten sie sich verwundert an.
,, Das gibt es nicht:" sagte Ben und ohne die anderen beiden rannte er zur Tür die nach unten führte und war verschwunden und ließ Yasop und Lou im regen stehen die sich anschauten.
,, Boss , Boss das glaubst du nicht was grade gekommen ist." schrie Ben durch den Gang kurz bevor er in einen Großen Raum kam wo Shanks hinten auf einem Faß saß und sich grade Sake hinter die Binde Knallte.
,, Was gibt es den Ben du bist ja so außer Atem hahaha." sagte Shanks
,, Hier!" war das einzige was Ben sagte und gab Shanks den Brief der Lachte nur auf
,, Oh Man muss ja was sehr spannendes sein." sagte er und nahm den Brief als er ihn aufmachte und lass was darin stand verstummte sein Lachen abprobt.
,, Er wagt es sich echt nach so vielen Jahren noch so was zuschreiben, nur um an dich ran zukommen Boss das ist doch echt Krank." sagte Ben jetzt voller Zorn.
,, Das Hätte ich auch nicht Gedacht Ben das er zu so was Fähig ist mir zuschreiben das meine Tochter noch Lebt und er sie hat das ist echt das Letzte dieser Dreckige Schweine Hund, schließlich hat er sie doch getötet."
Sagte Shanks nur kalt und zerknüllte den Brief ,, Und was machen wir Boss?" wollte Ben jetzt wissen.
,, Nichts machen wir der Bastard muss sich was anderes einfallen lassen um mich zu kriegen, also Ben nehm dir ein Schluck Sake und lass uns Trinken haha." Shanks Lachte wieder aber Ben wusste das diese Nachricht wieder einiges Aufgewühlt hatte aber wie konnte Yellow nur so einen scheiß schreiben das verstand er nicht und grade als Ben sich ein Schluck Sake gönnen wollte donnerte es im Gang und Man hörte Lou und Yasop brüllen.
,, Boss , Boss das glaubst du nie."
Shanks der grade wieder einen Schluck Sake Trinken wollte hielt mit seinen Becher Innen und schaute auf und sah Yasop und Lou die einen Brief in der Hand hatten.
,, Was ist den das schon wieder noch ein Brief von Yellow wo Lügen drin stehen?" wollte er wissen und schaute die beiden ernst an genauso wie Ben der den Brief jetzt sah.
,, Wissen wir nicht Boss also was drin steht der Brief ist nicht von Yellow er ist von einem Freund." sagte Lou und grinste breit genauso wie Yasop.
einem Freund dachte Ben wer könnte das den sein und wer wusste das sie hier waren eigentlich doch keiner.
,, Na dann zeig mal her den Wisch kann ja nicht schlimmer sein als der von Yellow." sagte er
,, Was?" Yasop und Lou schauten Ben an der nur Nickte um ihnen zu zeigen das sie sich nicht verhört hatten der letzte Brief war von Yellow.
Shanks nah Lou den Brief ab und schaute auf den Absender da stand nur ,, Thousend Sunny"
Shanks fing an laut los zulachen ,, Leute das gibt es nicht der kleine weiß wo wir uns aufhalten der Brief ist von Ruffy."
Alle aus der Crew schauten auf ,, RUFFY!"
,, Ja genau mal sehen was der Bengel so Schreibt," sagte Shanks und Öffnete den Brief ihm viel ein Herzförmiges Medallion in die Hand das er auffing und dann fing er erst mal an zu Lesen, alle schauten ihn an und warteten gespannt.
,, NEIN!" war alles was Shanks raus schrie und in diesem Satz waren Kummer und Schmerz das merkten alle.
,, Boss was ist den?" wollte Ben wissen und sah wie Shanks den Brief fest um Klammerte dann lies er ihn Los und schaute mit Leeren Blick auf das Medallion in seiner Hand, Ben der das sah nahm jetzt den Brief der auf den Boden Gefallen war und lass in leise für sich und erschrak die anderen schauten ihn an ,, was ist los erzähl schon." wollten die anderen aus der Crew wissen Ben schaute Shanks an der das Medallion jetzt öffnete sein Gesicht wurde Schneeweiß ,, Boss." Ben stand auf und ging zu Ihm Rüber als er schaute was los war sah er das Medallion und er sah die beiden Bilder und wurde ebenso weiß wie Shanks.
,, Das ist nicht war das kann nicht sein." sagte Ben wie zu sich Selber.
Shanks schaute nun in das Gesicht von Ben und sagte Leise ,, Will Ruffy mir damit sagen das mein kleiner Sonnenschein wirklich noch Lebt denn dieses Bild da ist sie mit den beiden drauf , das ist sie das ist Arina." sagte er zu Ben und hielt ihn am Kragen fest.
,, Lou Yasop bringt den Kapitän in seine Kabine wir nehmen dann Kurs auf die Thousend Sunny es wird Zeit es von Ruffy selber zu Hören das die Tochter vom Boss noch Lebt den das steht in diesem Brief." sagte Ben und merkte wie ein Raunen durch die ganze Crew ging wenn das war wäre und Arina wirklich noch Lebt bedeutet es dann Yellow hatte sie wirklich der Sache mussten sie nachgehen......


MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 15 Nov - 22:21

   
wie immer ein hammer Kapitell
ich zittere schon vor spannung einfach toll *-*
gemeinsamer kampf Strohhüte und Shanks Bande Smile das kann ja nur geil werden


freueeee mich riesig aufs nächste Kapitell study



I love you o I love you hdl süße

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Di 15 Nov - 22:27

   
wenn ich das richtig verstanden habe dann sehen Shanks und Ruffy ja tatsächlich früher als gedacht *freu*

Schade nur das wir auf das nächste Kapitel länger warten müssen.

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 21 Nov - 17:57

   
Hey Aces Girl^^

Eine Super Fortsetzung deiner Story! Gefällt mir wieder sehr gut!

Jetzt ist die Spannung kaum noch auszuhalten! Shanks trifft endlich wieder Ruffy, gemeinsam werden sie Arina befreien und dann rappelt es im Karton! Ich freue mich schon darauf!

Hoffentlich kommt bald das nächste study !

Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 747217
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 28 Nov - 17:18

   

So tut mir Leid das ihr warten musstet aber jetzt geht es weiter viel Spaß euch allen beim Lesen!

Die Mobby Dick im Nebel

Es war Mittlerweile schon der Dritte Tag vergangen, es war ein nicht so schöner Morgen Nebel Lag über der Grand Line und Arina die auf dem Schiff von Claude und Alois saß schaute hoch dort wo sonst der Himmel war, hingen jetzt dicke Nebelwolken.
,, Mensch Bruder ist das schön noch Zwei weitere Tage und wir sind bei Vater und er wird uns so was von loben das wir sie mitbringen." sagte Alois voller Freude zu seinem Bruder der schaute ihn nur kurz an und dann rüber zu Arina um sicher zugehen das sie noch ruhig da saß wo sie, sie Gefesselt hatten.
,, Ja Bruder und dann bekommen wir hoffentlich auch unsere eigene Crew von Vater da wir ihm hiermit zeigen das auch wir gute Piraten sind haha." gab Claude von sich und beide schauten aufs Meer hinaus, als Plötzlich ein Schatten durch den Dichten Nebel zusehen war der immer größer wurde je näher sie ihn kamen.
,, Was zum Teufel ist das für ein Schatten?" fragte Alois und schaute Claude an.
,, Hey woher soll den ich das wissen glaubst du ich habe Augen wie Superman oder was:"
sagte Claude etwas genervt zu seinem Bruder, aber auch er wollte gerne wissen was das mit dem Schatten auf sich hatte.
Der Schatten wurde immer und immer Größer und man merkte es Alois und Claude an das sie etwas unruhig wurden, auch Arina die Gefesselt am Boden saß schaute auf und schaute den Schatten an der Wirklich immer größer wurde.

,, Man ist das wieder ein Nebel heute, Hey Pa solltest du nicht unter Deck gehen hier oben wird es langsam echt Nebelig und Richtig Nass?" eine Person mit Langen Haaren trat auf ihn zu und lächelte ihn an, auch Whitebeard lächelte zurück und dann sagte er zu der Person ,, Du hast eigentlich Recht meine kleine neue Tochter ich sollte unter Deck gehen aber hier oben ist es immer noch am besten, und der Nebel ist eine Kleinigkeit hier auf der Grand Line."
Yuki stand neben ihm und schaute ihn an, sie durfte ihn jetzt seit zwei Tagen Vater nennen das fand sie Irgendwie Komisch den er war ja nicht ihr Richtiger Vater, aber alle anderen sagten ihr jetzt gehöre sie zur Crew und müsse ihn so nennen wie alle anderen auch und dann haben alle laut gelacht als sie ihn das erstemal Pa nannte den es hörte sich wie Da an.
Yuki kam jetzt auch ein wenig besser mit Marco klar obwohl sie ihn echt nicht leiden konnte , aber es blieb ihr ja nichts anderes über wenn sie hier auf dem Schiff vorerst bleiben wollte also müsse sie sich mit der Situation anfreunden und das tat sie auch so langsam.
Als sie Plötzlich aus ihren Gedanken gerissen wurde als Marco auf sie zukam dachte sie nur wen man vom Teufel spricht ist er nicht weit dabei grinste sie.
,, Pa da ein paar Meter vor uns ist ein Schiff im Nebel es steuert direkt auf uns zu." sagte Marco zu Whitebeard und wartete auf seine Antwort die er eh schon Kannte.
,, Gut mein Sohn schau nach wer das ist und was genau sie von uns wollen wenn sie schon auf uns zusteuern." sagte der alte Mann zu Marco und lehnte sich wieder zurück in seinen Angefertigten Stuhl und schaute in den nicht vorhandenen Himmel.
Yuki die es mitbekam wollte auch wissen was los war und ging langsam zur Reling denn es sollte ja nicht so aussehen als sei sie Neugierig das wollte sie nicht zeigen aber sie war wirklich sehr Neugierig was das für ein Schiff war.
Als sie sah wie Marco auf die Reling stieg Verstand sie nicht warum er es tat, dann sah sie wie er seine Arme ausstreckte und dann stand Yuki der Mund offen ,, Teufels Kräfte." sagte sie leise zu sich selber also aus Marcos Armen Blaue Flügel wurden und Marco abhob um im Nebel zu verschwinden.
,, Unglaublich." sagte sie und schaute Marco nach der in der Nebel Wand verschwand.
Marco schaute nur einmal zurück als er das Unglaublich hörte was aus dem Mund dieses Mädchen kam dabei grinste er breit, aber jetzt musste er sich auf das Schiff Konzentrieren das genau vor ihm lag, er Überflog es und konnte bei ersten mal nur Schatten sehen doch jetzt setzte er zum Zweiten Anflug an und konnte mehr sehen auf diesem Schiff waren Zwei Männer die den Großen Schatten der Mobby Dick anschauten und am Boden saß eine Junge Frau und sie war Gefesselt und geknebelt das war ja wohl nicht sinn der Sache dachte Marco dieses Arme Ding so was verdient keine Frau, dann Kreiste er noch einmal ums Schiff und Flog zurück zur Mobby Dick um Pa zu berichten.

Arina die immer noch in den Himmel schaute dachte grade an Ace, Ruffy, Usako und die anderen was sie wohl grade machen ob sie weiter Segeln, Nein Ruffy würde sie suchen auch wenn sie es nicht wollte er war schon immer so, das er nur das machte was er wollte und das hatte sich auch bis heute nicht geändert das wusste sie nachdem sie ihn nach diesen vielen Jahren das erstemal wieder gesehen hatte.
Sie wurde aus ihren Gedanken gerissen als sie über sich einen Schatten sah und sie dachte was das wohl sei es sah aus wie ein Vogel aber es sah auch aus wie ein nein das können nicht sein Menschen können nicht Fliegen das ist nicht Logisch außer es war eine Teufels Frucht im Spiel aber wieso hier.
Arina schaute wieder in die Richtung wo Alois und Claude standen und sie sah diesen Schatten der jetzt die Form eines Wales annahm.
Arina bekam einen Schrecken ein Wal sagte Ace nicht mal das sein Pa Kapitän Whitebeard ein Schiff hatte in Form eines Wales, aber das kann doch nicht möglich sein das sie jetzt auf diesen treffen würde.
Alois der sich jetzt zu ihr umdrehte, schaute sie an und sagte zu seinem Bruder ,, Claude wann hat die kleine eigentlich zuletzt gegessen sie sieht aus als ob sie gleich umkippt.?"
Claude drehte sich auch jetzt kurz weg vom Schatten um einen kurzen Blick auf sie zu erhaschen und drehte sich wieder zum Schatten und wartete was passieren würde ,, Ja dann gib ihr was aber nehm ihr nur eine Fessel ab sonst haben wir ein Problem." Alois tat was Claude ihm sagte gab Arina eine Suppe und etwas Wasser machte ihr nur eine Hand frei und schaute ab und an Richtung Nebel wo der Schatten langsam wieder kleiner wurde da sie sich von ihm entfernten.
Arina dachte sich gut eine Hand ist Frei das ist mehr als genug, wenn das Schiff wirklich diesem Whitebeard gehörte von dem Ace erzählt hatte müssten sie jamit Ace in Kontakt treten oder sogar sein, als sie Plötzlich wieder diesen Vogel Schatten sah der sich jetzt als Blonder Mann mit Blauen Phönix Flügeln rausstellte fasste sie einen Plan da wohl nur sie diesen Mann sah und nichts sagen konnte hob sie den Finger an und Nuschelte was in den Knebel während sie mit dem Finger auf das Holz wo sie saß anfing was zuschreiben.
Alois und Claude merkten es nicht und als Alois sich wieder zu ihr drehte nahm er ihr den Knebel kurz aus dem Mund stopfte ihr mit Gewalt was zu essen in den Mund und lies sie grade nur aufkauen und schlucken bis er das Wasser hinterher goss um ihr dann wieder den Knebel in den Mund zustecken.
,, Wir entfernen uns langsam Bruder der Schatten wird immer kleiner von diesem Schiff boha bin ich Froh ich dachte schon die Machen stress oder so aber nichts ist passiert, also weiter zu Vater." sagte Claude und schaute Alois an der ihm nur zustimmend zu nickte und sie nahmen wieder volle Fahrt auf.


Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662562
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 28 Nov - 18:18

   
Ein sehr schönes Kapitel^^
ich hoffe das bald Arina gerettet wird, die arme tut mir echt leid, aber sie hat ja einen Plan.
Bin jetzt schon gespannt was im nächsten Kapitel passieren wird

MausiiifeatAce
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 571060
Dabei seit Dabei seit : 18.09.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 28 Nov - 22:11

   

einfach geil wie immer sis *-*

die arme arina -.- wie gehen die denn mit der um unerhört wirklich
hoffe sie ist bald daweg ... und ihr plan klappt das marco es sieht
und sonst ist ja auch noch ruffy shanks und alle auf dem weg
Ruffy

freue mich aufs nächste kapitell süße :* study

MonkeyIDIRuffy
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 5393
Kopfgeld Kopfgeld : 1163795
Dabei seit Dabei seit : 28.09.10
Ort Ort : Neue Welt - Dressrosa (Königspalast)!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32   Mo 28 Nov - 23:02

   
Hey Aces Girl^^

Auch mir hat deine Fortsetzung der FF wieder sehr gut gefallen!

Es ist wirklich sehr spannend geschrieben!

Marco wird Arina bestimmt helfen, da bin ich mir sicher! Und die anderen werden auch bald auftauchen, dann gehts zur Sache! Oh man, darauf freue ich mich schon sehr! bounce

Bin gespannt, wie es im nächsten study weitergeht!



 

Schnellantwort auf: Große Freundschaften in Schwierigen Zeiten! 32/32

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden