Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Welcher Religion gehört ihr an?
Christentum
34%
 34% [ 34 ]
Islam
17%
 17% [ 17 ]
Hinduismus
1%
 1% [ 1 ]
Buddhismus
2%
 2% [ 2 ]
Judentum
0%
 0% [ 0 ]
Keiner, ich bin Atheist.
29%
 29% [ 29 ]
Keiner, ich bin Agnostiker.
12%
 12% [ 12 ]
Einer anderen Religion/Sekte.
5%
 5% [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 100
 

AutorNachricht
Amazing
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 743
Kopfgeld Kopfgeld : 691752
Dabei seit Dabei seit : 01.05.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 15:05

   

Hallo liebe User und Userinnen ,

Ich dachte mir ich starte mal eine ernste Diskussion über Religon ..
Dieser Thread ist nicht dazu da, um zu sagen das der Atheismus, Islam oder was weiß ich Schwachsinn sind, sondern um seine religösen Erlebnisse auszutauschen.
Nartürlich könnt ihr auch eine kleine Stellungsnahme zur Religion eines anderes User schreiben, dies aber bitte sachlich, denn das liegt in unser aller Betrachten.


Ich persönlich bin Atheist,wie ich dazu gekommen bin weiß ich nicht mehr ganz, aufjedenfall war ich noch nie von einem ''Gott'' oder anderem überzeugt, geschweige das ich daran geglaubt habe.
Richtige Einblicke hat mir das Buch ''Der Gotteswahn '' von Richard Dawkins gegeben und seit dem beschäftige ich mich auch mit diesem Thema. Falls noch Fragen zu meinen ''Glauben'' bestehen, fragt ruhig ..
Letzendlich will ich aber niemanden den Glauben austreiben, weil sich viele Menschen an ihrem Gott festhalten und er ihnen Kraft schenkt.

Lg Haribo

P.S. Nun zu euch Exclamation





Zuletzt von Haribochan am Di 4 Okt - 23:48 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Blackfire1412
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 685
Kopfgeld Kopfgeld : 740583
Dabei seit Dabei seit : 02.10.10
Ort Ort : Zuhause natürlich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 15:14

   
Wird sicher zu hitzigen Diskussionen führen Jerry Razz

Ich bin Christe, römisch katholisch um genau zu sein! Ich bin als Christ geboren und wurde von meinen Eltern dementsprechend erzogen^^ Ja, ich gehe fast jeden Sonntag in die Kirche. Ich habe die Bibel gelesen, hab ich wirklich.... und hänge an meinem Glauben. Dass es ein Paradies hat, ein Ort an den man kommt wenn man stirbt ist mir wichtig.. Wenn Kinder, Frauen etc. in Kriegen geschlachtet werden wie Lämmer (entschuldigt), muss es einfach ne Entschädigung geben, wenn man das so nennen kann Razz

Ich will auch niemanden den Glauben austreiben. Ich bin nicht so einer, der glaubt andere Glauben wären schlecht. Solang man überhaupt etwas glaubt.. bzw. Hoffnung/Sinn im Leben verspürt ist mir das piepegal =)

MfG Blacky Wink

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 15:17

   
Ich mache mal den Anfang ^^
Ich gehöre offiziell dem evangelischen Christentum an, gehe aber nur ungern in die Kirche.....es ist nun auch so, dass ich nicht gerade extrem gläubig bin. Ich glaube bzw. will glauben dass es so etwas wie Gott gibt, aber das ist meine eigene Version von Gott und nicht unbedingt der Gott des neuen Testaments. Den Gott des alten Testaments (und wer die Bibel gelesen hat, merkt, dass das wirklich zwei ganz unterschiedliche Wesen sind) mochte ich noch nie, ich war als Kind immer entsetzt wie blutrünstig und grausam der war...in der Hinsicht wurde ich durch das wirkliche gute Buch "Der Gotteswahn" noch einmal bestätigt. Ich kann nur jedem raten es zu lesen, man wird danach vielleicht etwas anderes über das Christentum denken......
Also wie gesagt, ich würde mich nicht zu den Atheisten zählen, aber auch nicht zu den steng gläubigen, sondern irgendwas dazwischen. Ich finde die Vorstellung dass es da draußen jemanden gibt der ein Auge auf mich hat irgendwie beruhigend ^^ Auch wenn das, wie gesagt, nur meine eigene Vorstellung von Gott ist.
Was mir zu der Religion noch einfällt, ist dass sie offenbar in der Form in der wir sie ausüben, Aggressivität beim Menschen hervorruft. Heute wie im Mittelalter töten wir uns gegenseitig wegen unterschiedlicher Meinungen zu einem Gott oder den Göttern...und das sind nicht nur die radikal islamistischen Terroranschläge, sondern auch fanatische Christen.....die bei vielen Menschen fehlende Toleranz macht die Religion zu etwas nicht ganz ungefährlichem, und das finde ich schade, da sie für viele Menschen auch ein Halt im Leben ist.....
Ich persönlich toleriere alle Relgionen, den Buddhismus, Islam, Hinduismus etc. Es kann doch jeder glauben woran er will.

Nami<3
Angel of Death
Angel of Death

Beiträge Beiträge : 513
Kopfgeld Kopfgeld : 511195
Dabei seit Dabei seit : 08.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 16:47

   
Jetzt bin ich mal dran =)
Ich selber bin Evangelist und bin damit eig. ziemlich zufrieden, aber ehrlich gesagt glaub ich nicht wirklich an Gott.Jedenfalls nicht an einen Mensch der da oben auf Wolken hockt und zu uns runter sieht.
mein glaube beruht eher darauf das Gott unsichtbar in jedem Menschen ist. Er ist zusagen unsere Gefühle, jedenfalls nach meinen Vorstellungen

11supernovae
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 241
Kopfgeld Kopfgeld : 645974
Dabei seit Dabei seit : 17.02.11
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 20:50

   
Hmm was soll ich dazu sagen....

von der Konfession bin ich evangelisch, ich glaube an Gott oder zumindest an ein Leben nach dem Tod.....in die Kirche geh ich aber trotzdem nur zu Weihnachten^^

Ich finde es muss nicht sein dass man jeden Sonntag in die Kirche geht, aber ich lasse es den Menschen denen es Kraft gibt.....es muss auch nicht sein jeden Abend vor dem Schlafen zu Gott zu beten....ich überlasse es den Menschen denen es Kraft gibt.....es muss auch nicht sein, dass man die Bibel ließt.....ich überlasse es den menschen denen es Kraft gibt....

Ich persönlich glaube im Stillen, mit dem beruhigenden Gedanken im Hinterkopf dasss es noch eine höhere GUTE Macht über dem Menschen gibt....

Zu anderen Religionen stehe ich sehr aufgeschlossen gegenüber...jeder Mensch soll an das glauben was ihm kKaft gibt die Art und weise ist mir egal, insofern keine Menschen zu Schaden kommen....

Auch habe ich nichts gegen Menschen die an nichts Glauben(Atheisten) Außer die Moral und ihr für sich festgelegten Werte....

Solangen nichts ZU extrem betrieben wird ist es in Ordnung aber diese Kritik dieser Standpunkte untereinander Verstehe ich überhaupt nicht.....

Außerdem denke ich dass Religion und Technik/Fortschritt sich nicht wiedersprechen und sogar voneinander lernen können, damit es nicht mit diesem Statement hier endet: "Science flies you to the moon....religion flies you into buildings".......


So ich hoffe ihr könnte alle verstehen was ich meine und dass es zu einer Spannenden Diskussion kommt^^

mfg 11supernovae



Zuletzt von 11supernovae am Di 4 Okt - 21:06 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 21:04

   
Ich weiß nicht ob ihr schon einmal von dem Projekt "Weltethos" gehört habt. Ich bin dem im Rahmen meines Seminarkurses begegnet, und wenn ich es richtig verstanden habe, hat es zum Ziel, etwas zu schaffen an das alle Menschen die an etwas glauben wollen glauben können. Ich finde das ist eine lobenswerte Idee, denn solange es noch "verfeindete" Religionen gibt, wird es immer wieder Konflikte geben.......
Das von 11Supernovae gebrachte Zitat hat in unserer Zeit meiner Meinung nach zum Glück keine Gültigkeit mehr, da sich die Religion nicht mehr in die Forschung einmischen kann. In früheren Zeiten war das in der Tat anders, damals versuchten einige Menschen im Namen der Religion den Menschen ihren Willen aufzuzwingen. Nur sind Menschen dieser Art heutzutage keine geistlichen mehr sondern Politiker Smile
Dennoch würde es Konflikte geben wenn sich die Religion all zu sehr in die Wissenschaft einmischt, daher finde ich es in der Hinsicht gut so wie es jetzt ist. Denn die Moral die eine Religion mit sich bringt setzt uns beim Forschen gewisse Grenzen, die wir auch lieber nicht überschreiten sollten....man muss keinen Science Fiction Horror Film gesehen haben um zu wissen was ich meine ^^

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1057623
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 4 Okt - 23:06

   
ich bin jetzt nciht unbedingt einer er an Gott glaubt :/
Mich hat das schon immer alles aufgeregt , die langweilige Kirche und meine Konfirmation !!
Ich wollte eigentlich auch aus der Kirche aussteigen ,aber das hat mir meine Mutter nicht erlaubt :/
Die Orgelmusik langweilt mich auch wie die Gebete bei denen man immer lieb aufstehen muss -.-

Viel mehr mag ich ruhe und tille Musik (aber auch Rock^^)
Ich mache jeden Abend duftstäbchen an die orginal aus Japan kommen und genieße den Geruch ,
desgleichen liebe ich chinesisches Essen und Ninja/Karate Filme !!!
Ich habe früher sogar manchmal so buddhistische Umhänge getragen ,die ihc aus Betttüchern gemacht habe xDDD
Für mich würde eigentlich nur eine Religion in Frage kommen ,
und zwar der Buddhismus ^^

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"



Zuletzt von MrDevilfruit am Sa 8 Okt - 8:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Mi 5 Okt - 0:46

   
ho,

also ich bin überzeugter atheist, der konfession nach jedoch evangelisch (ich hatte es auf das geld zur konfirmation abgesehen).

ich wurde von meinen eltern nie in richtung religion getrieben und habe mich ausfürlich mit dem thema beschäftigt (zb entsprechende theologische literatur: bibel, koran, der gotteswahn, is believ in god good, bad or irrelevant, uvm und auch bücher zum thema physik, evolution, moral und ethik und zur geschichte des vatikans, hexenhammer...) und habe mir so meine eigene meinung gebildet.

nach all diesem komm ich zu dem schluss, dass das entstehen einer religion bzw der glauben an jemanden, der die welt für einen erschaffen hat, ein evolutionäres nebenprodukt ist, dass leider zur knechtung der bevölkerung missbraucht wurde (opium für das volk).

hierzu gibt es ein wunderbares beispiel von richard dawkins: im laufe der evolution haben sich die lebewesen immer merh an ihre umgebung angepasst, sodass sie optimale lebensbedingungen hatten. als dann der bewusst denkende mensch auf die (metaphorische) bühne trat, der gelernt hatte steine und knochen so zu bearbeiten, dass er sie als wekzeuge einsetzen konnte um sein leben noch weiter zu verbessern. eines tages betrachtet er die höhle, in der er lebt, die wie für ihn gemacht zu sein scheint, er betrachtet den bachlauf in der nähe der höhle, der wie extra für ihn dort platziert wirkt, er besieht die büsche, an denen beeren wachsen. dann betrachtet er die landschaft in der ferne, die weit schlechtere bedingungen bietet, sein lebensraum scheint nur für ihn da zu sein. das werkzeug in seiner hand, was er aus einem nutzlosen knochen gemacht hat, kommt ihm in den sinn. er hat den knochen für sich in ein werkzeug verwandelt, hat dann evtl auch jemand die unwirtliche landschaft für ihn bewohnbar gemacht? wenn ja wer? wer könnte eine höhle erschaffen, wer könnte den wasserlauf so fließen lassen? der mensch, der keine ahnung von geographie, physik, biologie und anderen wissenschaften hat und nicht in betracht zieht, dass er bzw seine vorfahren sich für den lebensraum entschieden haben und dieser nur "eine laune der natur" ist, kommt zu dem schluss, dass ein übermenschliches wesen, ein gott, diesen raum für ihn erschaffen hat!

es is schon etwas her, dass ich das buch gelesen hab, also weicht meine version wohl etwas vom original ab^^

ich finde diese theorie ziemlich wahrscheinlich und auch "ockhams rasiermesser" (die einfachste theorie ist meist die richtige) spricht dafür.

nun, meiner meinung nach sollte jeder an das glauben, was er für richtig hält und nicht versuchen andere zur konvertion zu bringen oder anderen aus religiösen gründen in irgeneiner weise schaden oder andere bevorzugen.

zum thema werte und moral, muss ich sagen, dass ich mich aus ganz egoistischen gründen sozial verhalte^^

würde ich gegen die werte unserer gesellschaft verstoßen, so würde ich darunter leiden, mein ansehen würde sinken, andere menschen würden mich meiden und meine zukunftsaussichten würden sich verschlechtern. die angst davor hält mich von "unmoralischen sachen" ab und nich die angst vor der hölle oder dem fegefeuer.

doch ist religion evtl nötig gewesen für das wertesystem? würden wir heute heiteren gemüts menschen töten und misshandeln, uns gegenseitig anlügen und keinen deut auf treue setzen, wenn gott moses damals nich zwei gesetztafeln überlassen hätte? meiner meinung nach nicht.

auch hier lässt sich evolutionstheorie heranziehen, diesmal nicht auf gene, sondern auf meme bezogen. (meme sind kulturelle gegenstücke zu genen. während ein gen für den aufbau des körpers zuständig ist, so ist es ein mem für das gedankengut.) was passiert mit jemandem, der mordet, raubt, lügt, betrügt? er macht sich feinde! kurzzeitig wird sich sein leben wohl verbessern, doch neid und rachegelüste der anderen oder auch der gerechtigkeitssinn der anderen, werden sein leben auf lange sicht negativ beeinflussen. nun, was passiert aber mit einem menschen, der niemanden betrügt, der anderen hilft, und sich freundlich verhält? er wird sicherlich unter denen die anders handeln leiden, doch auf lange sicht werden die dankbarkeit der anderen und sein gutes ansehen in der gesellschaft, sich positiv für ihn auswirken.

würde sich eher eine gesellschaft deren handlungsmaxime person a entsprechen oder eine gesellschaft, deren mehrheit sich nach person b richtet durchsetzen? eine gesellschaft a, die sich "böse" (ich mag gut/böse-wertungen nicht) verhält, wäre wohl oder übel instabil, sie würde sich mit ziemlicher sicherheit selbst auslöschen, doch eine gesellschaft nach yp b wäre stabil und könnte lange zeit bestehen! es ist also kein wunder, das unsere werte so sind, wie sie sind und das auch ganz ohne gott und religion.

(in dem abschnitt bezieh ich mich auf die evolutionäre spieltheorie, die sehr gut im buch "das egoistische gen" von richard dawkins erklärt wird)

sou ich hoffe ich habe es geschafft meinen beitrag so zu formulieren, dass sich niemand angegriffen fühlt, wenn doch hoffe ich auf etwas nächstenliebe und erbarmen Wink

cyl, syl

Halie
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 63
Kopfgeld Kopfgeld : 578334
Dabei seit Dabei seit : 19.09.11
Ort Ort : ~zu Hause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Mi 5 Okt - 6:36

   
So ich möchte auch „meinen Senf“ zu diesem Thema beitragen Wink

Zunächst einmal, meine Konfession ist römisch-katholisch (also Christentum). Als Kind bin ich mit meiner Familie früher immer in die Kirche gegangen, es war kein Zwang in dem Sinne, aber man ist halt hingegangen, natürlich mit Freude, aber ich denke den wirklichen Sinn der Religion etc. versteht man als Kind nicht. Kurz gesagt, man geht hin weil es einem für Richtig und Gut erklärt wird. Und dann kommt noch das ganze wie Kommunion und Firmung dazu (hab beides gemacht). Doch spätestens bei der Firmung kam ich ins Zweifeln. Viele sagten damals, dass sie nur die Firmung machen, damit sie später in der Kirche heiraten können und bei mir war es so, dass meine Großeltern sonst enttäuscht gewesen wären, hätte ich die Firmung nicht gemacht. Das heißt also viele Menschen (nicht alle!) schließen sich einer Religion an, nur um kirchlich heiraten zu können und um andere Menschen nicht zu enttäuschen?! Ich denke nicht, dass das der Sinn der Religion ist. Und allgemein stört mich an der Religion, dass wenn es einen Gott gibt, hat er wirklich gewollt, dass es solch einen extremen Zwiespalt in den ganzen Religionen gibt? Würde dieser Gott einen Menschen nicht auch lieben ohne, dass dieser eine Firmung oder sonstiges hat?! (Ich beziehe meinen letzten Satz hier nur auf das Christentum).
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht wirklich an einen Gott, aber ich möchte auch niemandem seinen Glauben an Gott nehmen, schließlich fühlen sich viele Menschen in ihrer Religion auch sehr wohl. Ich denke nicht, dass man eine Religion braucht um glücklich zu sein oder nur damit man später in den Himmel kommt oder in ein Paradies nach dem Tod. Das ganze ist eine Vorstellung jedes Menschen und ich möchte diese auch nicht schlecht machen, aber ich denke, dies ist auch ohne eine Religion möglich.
Ich toleriere alle Religionen, und hoffe auch, dass sich niemand angegriffen fühlt, denn das ist nicht meine Absicht!! Schließlich sollte jeder an das glauben, was er möchte!

Lg Halie Smile

nike505
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 846
Kopfgeld Kopfgeld : 730824
Dabei seit Dabei seit : 03.01.11
Ort Ort : deutschland reicht :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com :D

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Fr 7 Okt - 23:41

   
Ich gehöre dem Islamtum an aber meine vorstellung an Religion ist die, dass Religion so ist, wie man sich das vorstellt und nicht das, was die typen sagen, was stimmen soll.

also man kann und soll meiner meinung nach, seinen eigenen weg gehen und auch beim Religion, wenn man das tut, was der typ sagt, dann macht man nicht das, was "Gott" sagt, sondern das, was der sagt !

so denke ich darüber

MfG

nike505

Amazing
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 743
Kopfgeld Kopfgeld : 691752
Dabei seit Dabei seit : 01.05.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 8 Okt - 2:00

   
@nike505 schrieb:
Ich gehöre dem Islamtum an aber meine vorstellung an Religion ist die, dass Religion so ist, wie man sich das vorstellt und nicht das, was die typen sagen, was stimmen soll.

also man kann und soll meiner meinung nach, seinen eigenen weg gehen und auch beim Religion, wenn man das tut, was der typ sagt, dann macht man nicht das, was "Gott" sagt, sondern das, was der sagt !

so denke ich darüber


Ehm ich bin mir ziemlich sicher das es nicht Islamtum heißt xD...

Des Weiteren... Der Satz : wie man sich das vorstellt und nicht das, was sie typen sagen,was stimmen soll.. Welche Typen ???

Zitat :
und auch beim Religion, wenn man das tut, was der typ sagt

.. ehm xD? Rechschreibung und Grammatik kein Kommentar.. und wer ist dieser Typ von dem du redest XD

Zitat :

dann macht man nicht das, was "Gott" sagt, sondern das, was der sagt !

Waas soll das bedeuten ô.o Und wer was sagt höääää????

Alles im Allen ergibt dein Beitrag nur zu 10 % Sinn und wenn du wirklich dem Islamistischen Glauben angehörst finde ich es ganz schon komisch das du denkst es heißt Islamtum..

Aber mit dem Wort Islamtum .. egal x'D

Ruffy_gear2_gear3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 226
Kopfgeld Kopfgeld : 670307
Dabei seit Dabei seit : 14.01.11
Ort Ort : frag mich doch^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 8 Okt - 11:46

   

Also mein Glaubensbekenntnis ist der Islam.
Ich würde sagen ich bin ein recht gläubiger Moslem, ich trinke keinen Alkohol, esse kein Schweinefleisch, rauche nicht,probiere im Monat Ramadan jeden Tag zu fasten und bete fünf mal am Tag.
Außerdem lese ich gerade den Koran, was sehr interresant ist, da es ja Gottes Wort ist und nicht wie andere Bücher von Religionen von den Menschen verändert wurde.

Ich werde öfters auch auf die radikalen Muslime angesprochen werde, mit Terroranschlägen etc. Dazu kann ich nur sagen das der Islam ein friedliche Religionen ist und jeder Mensch der einen anderen Menschen tötet sich nicht als Moslem bezeichen kann außer er wird in seinen eigenem Zuhause angegriefen und muss sich wehren(Erfundenes Bsp. China greift Saudi-Arabien an und die Saudis wehren sich). Außerdem schreiben die Medien sehr viel Blödsinn was man nicht immer Glauben sollte. Aber ich habe auch kein Problem mit den Fragen da ich die Sachen dann immer richtig stelle und somit ja was gutes tue.
Wer also irgendwelche Fragen zum Islam hat kann sie mir gerne Stellen ich werde diese auch beantworten Wink

So das wäre es von mir für den Anfang Wink

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 8 Okt - 11:52

   
Ich denke ich versuche mal das aufzuklären ^^ Also, zu deinem ersten Kommentar, Haribochan, mit den Typen meint er die Leute von der Kirche denke ich. Das heißt er meint, man soll den Glauben so leben wie man selbst es will, und nicht so wie die Kirchenleute es vorschreiben. Der Typ den er meint ist wohl ebenfalls jemand von der Kirche. Und zu deinem letzten Kommentar, er meint, wenn man das tut was die Kirchenleute sagen, ist das DEREN Willen, und nicht der Wille Gottes den man da befolgt.
Den Begriff Islamtum finde ich allerdings auch recht seltsam.

lore16
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 40
Kopfgeld Kopfgeld : 570394
Dabei seit Dabei seit : 07.10.11

Benutzerprofil anzeigen http://cookiecrafting.de.tf/

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 8 Okt - 20:36

   
Ich bin teilweise an Atheist.

Ich sage nicht das es keinen Gott gibt. Ich glaube eher das es einen Gott gab der etwas begann
Er sagte Molekülen das sie sich bewegen sollen und das Massen sich anziehen. Aber danach war alles rein physikalisch und chemisch. Dieser glaube ist für mich vertretbar. Allerdings bin ich nicht der Meinung das Menschen die einen glaube mit viel liebe und eifer verfolgen irre sind. Menschen die etwas brauchen woran sie sich festhalten können ist das alles andere als schlecht. Im großen und ganzen heißt es einfach jedem das seine.

Ich bin eindeutig für Religionsfreiheit.

Sasuke *___*
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 721
Kopfgeld Kopfgeld : 682588
Dabei seit Dabei seit : 27.02.11
Ort Ort : Schweiz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   So 9 Okt - 17:20

   
mein Glaube ist der Islam...

aber ich kann nicht sagen, dass ich eine 100%e Muslimin bin...

zwar esse ich kein Schweinefleisch & trinke auch keinen Alkohol (bin sowieso noch minderjährig xDD), aber ich bete nur ab und zu & faste im Ramadan nur 2-3 Mal...

doch ich lese manchmal gerne den Koran, obwohl ich es nicht verstehe^^

auf jeden Fall stehe ich zu meinem Glauben Smile

KumaLi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 23
Kopfgeld Kopfgeld : 569335
Dabei seit Dabei seit : 08.10.11
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   So 9 Okt - 17:28

   
Also ich bin ein ziemlich überzeugter Atheist.
Und da ich auch Religionsunterricht gewählt habe und dort ziemlich oft gefragt wird was Religion für uns ist hab ich mich auch schon ziemlich oft, trotz meiner Glaubensrichtung, damit beschäftigt was Religiös für mich ist und was Religion für mich ist.
Jedoch interessiere ich mich sehr für Religionen und was die Leute antreibt an sie zu glauben bzw. wie sie ihren Glauben bekennen.

Tini
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 157
Kopfgeld Kopfgeld : 554714
Dabei seit Dabei seit : 18.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Mo 19 Dez - 15:56

   
Ich bin Russischer Orthodox! ^^

Portgas D. Ace 1996
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 114
Kopfgeld Kopfgeld : 708844
Dabei seit Dabei seit : 27.07.10
Ort Ort : Düren

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Mo 26 Dez - 20:52

   
Ich bin Zeuge Jehovas.Wie man hier sehen kann ist einem Religion an sich schon wichtig.Hätte ich nicht gedacht.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3195
Kopfgeld Kopfgeld : 3041406
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 27 Dez - 8:47

   
Ich bin eigentlich ein christ . aber bin nie dazu erzogen worden, das heisst bin nie mit meinen eltern gross in die Kirche gegangen, ausser bei hochzeiten und so sachen.

auf eine art glaube ich schon das es etwas höheres gibt als mich^^aber kann mich nicht so mit den religionen der welt anfreunden^^da es dort meist um macht geht^^z.b. kreutzzüge...
an etwas was ich aber trozdem glaube ist karma^^ich denke wennman etwas gutes tut kommt auch was guten zurück^^

Sora
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 556009
Dabei seit Dabei seit : 17.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Di 27 Dez - 17:59

   
Ich gehöre dem Christentum an, jedoch war ich seit meiner Konfermation nicht mehr in der Kirche. (war scharf auf das Geld) Hätte ich zu diesem Zeitpunkt gewusst, was für eine Tortur das für mich wird, hätte ich mich anders entschieden.
Früher habe ich mit meinen Eltern jeden Abend gebetet, doch ab einen gewissen Augenblick in meinem Leben war dies nicht mehr wichtig für mich. Im Religionsunterricht sitz ich meist auch nur da und sauge mir etwas aus den Fingern. Meine Religion ist mir ganz einfach egal, doch wenn es um andere Religionen geht, werde ich hellhörig. Zum Beispiel interessiere ich mich sehr für den Buddhismus, aber rübertreten werde ich nie. Die Frage, ob es wirklich einen Gott gibt, sollte jeder für sich selbst beantworten, genauso wie die Frage der Religion. Ich persönlich verurteile niemanden, es ist mir einfach egal.
Das Buch, was hier von euch einige gelesen haben, werde ich mir auch mal anschaffen und vielleicht wird es sogar meine Einstellung bezüglich dieses Themas ein wenig ändern.

Ich wünsche allen noch einen wundervollen Abend Wink
lg Sora

Gear Second
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 580062
Dabei seit Dabei seit : 03.12.11
Ort Ort : Unicon

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 31 Dez - 13:07

   
Hallo an Alle ,
Ich bin stolzer Muslim ALHAMDULILLAH !
Ich wollte nur nochmal sagen das Osama bin Laden kein Moslem ist jedenfalls nicht in unseren Augen , der Islam ist Frieden =)
BITTE MACHT NICHT UNS DAFÜR VERANTWORTLICH WAS DUMME MENSCHEN TUHN SO WIE OSAMA BIN LADEN danke =)
Gear Second

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556119
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Fr 13 Jan - 22:14

   
Ich bin überzeugter Atheist. Auf dem Papier bin ich zwar Römisch Katholisch, aber ich trete aus der kirche aus.
Ich will keinen beleidigen oder die Religionsfreiheit anfechten. Es wird auch keine einzelne Person angesprochen, da man nicht alle über einen kamm scheeren kann. Wer sich dennoch beleidigt fühlt den betrifft wohl einer der unten genannten punkte.

Meiner meinung nach war Religion schon immer nur ein Mittel um an Macht und Geld zu kommen. Das Volk ließ sich mit gottes hilfe schon immer gut ausbeuten, unterdrücken und einschüchtern. Jemandem seinen Willen aufzuzwingen geht leichter wenn man behauptet das Gott es so will. Auch als Rechtfertigung für Kriege und Untaten war sie immer gut. Der Glaube hat schon mehr menschen getötet als alle Seuchen und Krankheiten zusammen.
Ein großes Problem sind auch die Fundamentalisten, egal welchen glaubens. Die sind doch tatsächlich der meinung etwas gutes zu tun wenn sie einen Ungläubigen töten. Der Hass aus religiösen Gründen ist die unsinnigste Form des hasses.
Auch die Regeln der verschiedenen Religionen finde ich unsinnig. Jeder bricht seine eigenen Gebote und Regeln. Ein konkretes Beispiel ist der missbrauch von Kindern in der christlichen Kirche. Das verstößt gegen so ziemlich alles was in der Bibel steht.
Im Koran steht dass das töten von Menschen eine Sünde ist, und trotzdem sprengen sie sich gegenseitig in die Luft.

Alle religionen bringen schon immer das schlechteste im menschen zu vorschein. Erst predigen und dann die eigenen Regeln brechen.
Weiter will ich darauf jetzt nicht eingehen, da ich noch länger in diesem Forum breiben will.

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575143
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 14 Jan - 1:19

   
Da stimm ich @Hody Jones vollkommen zu... Ich bich auch seit jahren Atheist, trotzdem auf den Papieren Röm. Kath. eingetragen!

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 14 Jan - 3:43

   
@Hody_Jones schrieb:
Jeder bricht seine eigenen Gebote und Regeln. Ein konkretes Beispiel ist der missbrauch von Kindern in der christlichen Kirche. Das verstößt gegen so ziemlich alles was in der Bibel steht.
Im Koran steht dass das töten von Menschen eine Sünde ist, und trotzdem sprengen sie sich gegenseitig in die Luft.
Alle religionen bringen schon immer das schlechteste im menschen zu vorschein. Erst predigen und dann die eigenen Regeln brechen.
Weiter will ich darauf jetzt nicht eingehen, da ich noch länger in diesem Forum breiben will.


und hier widerspreche ich euch^^

gerade solche leute wie die kinderschändenden pastoren als "argumente" in solch einer diskussion aufzuführen, finde ich ziemlich schwach und ist auch eingedanklicher fehler

wieso betrachtet ihr sie als echte gläubige? würde in der bibe stehen 'vergewaltigt eures nächsten kind', dann wäre es als argument uzlässig, aber das steht da nicht, ergo kann man sich das sparen. außerdem könntet ihr ja auch genauso gut euch selbst anführen und sagen: "höhö die tun ja nur so als würden sie glauben" is im endeffekt genauso unsinnig. was jedoch stimmt, dass sich sicherlich seit jeher viele die religion zunutze machen um ihre gräueltaten zu tarnen.

solch niveauloses diskussionsverhalten bringt niemanden weiter, richtig ist, dass im koran und in der bibel zum mord an ungläubigen aufgerufen wurde, allerdings gibt es auch passagen, die dem widersprechen. (was an sich natürich schon arg an der glaubwürdigkeit rüttelt) im koran kommen dies stellen erst später, in der bibel kommen sie früher, soll man sich jetzt aussuchen was man lieber möchte? sehr verwirrend^^

den restlichen punkten stimme ich jedoch wie aus meinem post hervor geht zu, wobei ich noch an einem ernste zweifel habe^^

@Hody_Jones schrieb:
Der Glaube hat schon mehr menschen getötet als alle Seuchen und Krankheiten zusammen.

sicherlich wurden vielemenschen aus religiösen gründen getötet, aber ich denke alle krankheiten und seuchen sind zusammen doch größere killer^^

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556119
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Wie steht ihr zum Thema Religion ?   Sa 14 Jan - 5:14

   
@ SylarDurden
für mich ist der Glaube auch eine Krankheit. sie breitet sich aus wie eine Seuche und schädigt alles was sie umgibt.
Wieso ich das so sehe und welchen Schaden ich meine kann man meinem Post davor entnehmen.
Ich werde das mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten und ein kleines beispiel schreiben.

Ein mann fühlt sich beobachtet, er denkt nicht alleine zu sein. Weil es ihm nicht gut geht versucht er mit dem was ihn beobachtet zu spechen. Er erzählt der nicht leibhaftigen person seine ängste und nöte. Er denkt das ihm sein unsichtbarer Begleiter sogar helfen kann. Andere erzählen ihm das da nichts ist, doch er weiß das da jemand ist. Er sieht und hört es zwar nicht doch er ist sich sicher.

Entweder handelt es sich bei dem mann um einen Patienten in der Psychiatrie, der unter schizophrenie leidet oder einen gläubigen der betet.

Denkt mal bitte darüber nach. Ich finde das Beispiel ganz passend. Es kommt immer nur darauf an wie man es sehen will.

Irgendwie sind die wahrhaft gläubigen aber auch zu beneiden. Sie haben alle verantwortung abgegeben und müssen nicht mehr viel denken. Durch Gott erklärt sich für sie alles und nichts geschieht ohne grund. Wink



 

Schnellantwort auf: Wie steht ihr zum Thema Religion ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden