Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Blackteach
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 538783
Dabei seit Dabei seit : 13.01.12
Ort Ort : die neue welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 0:20

   
also zur unsterblichkeit steh ich ganz klar so: ich bin dafür

jeder mensch muss sterben und jeden menschen is das klar
aber immer wenn ich dran denk muss ich automatisch dran denken WIE ich ein ende finde
und das macht mich ganz irre...also bin ich dafür

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3195
Kopfgeld Kopfgeld : 3041406
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 8:47

   
ich würde es ein wenig langweilig finden wenn ich weiss das ich ewigs leben würde...ich finde dann hat man nicht den gleichen ansporn um etwas zutun...ich aufjedenfall würde alles vor mich herschieben und immer sagen ja dann in einem jahr....

also bin ich dagegen...

lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Gol D. Ace1
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 581660
Dabei seit Dabei seit : 07.10.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 12:44

   
Das wäre nie und nimmer möglich.

Die Erde ist jetzt schon 'überbevölkert'
Wie siehts dann erst aus wenn die Menschen quasi ewig leben.


Gebt euch den Film 'In Time'
Vielleichts schauts ja irgendwann mal so aus Wink

DerSchatten
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 656926
Dabei seit Dabei seit : 14.02.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 14:29

   


Das Video sagt doch schon alles,oder? Razz

Nee, aber wie die anderen hier schon bereit sagten, Unsterblichkeit zu sein ist langweilig und kann auch zum ein Problem führen.
Ich finde es besser, wenn wir Menschen länger Jünger bleiben ( also das man mit 40 nicht schon graue haare und knochenschmerzen bekommen) und länger älter als 90-100 Jahre als sein können.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 14:43

   
nun schön, dass sich hier mal wieder was tut^^

aber im eingangspost habe ich ja noch andere fragen gestellt, auf die könntet ihr ja auchmal eingehen^^

SylarDurden schrieb:
Würdet ihr gerne unsterblich sein? Und aus welchem Grund?

Wenn ja, was für Bedingungen müssten dafür erfüllt sein?

Und außerdem, was würdet ihr mit der gewonnenen Zeit anfangen?

Sollte es Unsterbliche geben? Was für Aufgaben und Richtlinien sollte man dann finden?

DerSchatten
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 656926
Dabei seit Dabei seit : 14.02.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 15:07

   
SylarDurden schrieb:
nun schön, dass sich hier mal wieder was tut^^
aber im eingangspost habe ich ja noch andere fragen gestellt, auf die könntet ihr ja auchmal eingehen^^

Die Antwort kannst du eigentlich aus unseren Beiträgen rauslesen.

SylarDurden schrieb:
Würdet ihr gerne unsterblich sein? Und aus welchem Grund?

Nein, weil man sonst nur auf dummen Gedanken kommen kann.

SylarDurden schrieb:
Wenn ja, was für Bedingungen müssten dafür erfüllt sein?

----

SylarDurden schrieb:
Und außerdem, was würdet ihr mit der gewonnenen Zeit anfangen?

Wenn ich länger leben könnte, dann würde ich fast alle Orte besuchen die ich gerne live sehen möchte.

SylarDurden schrieb:
Sollte es Unsterbliche geben? Was für Aufgaben und Richtlinien sollte man dann finden?

Nein.

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3195
Kopfgeld Kopfgeld : 3041406
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mi 18 Jan - 15:19

   
SylarDurden schrieb:

Würdet ihr gerne unsterblich sein? Und aus welchem Grund?

Wenn ja, was für Bedingungen müssten dafür erfüllt sein?

Und außerdem, was würdet ihr mit der gewonnenen Zeit anfangen?

Sollte es Unsterbliche geben? Was für Aufgaben und Richtlinien sollte man dann finden?

sry sylar habe ich total vergessen als ich die andern posts durchgelesen habe^^

zu den frage...die erste frage habe ich ja schon oben beantwortet^^

wenn ich trotzdem unsterblich sein würde, würde ich durch die ganze welt reisen und alles spannende lernen und sehen...
ich würde auch alle animes schauen die es auf der welt gibt^^im normalen leben schaffe ich das ja nie^^

wie schon erwähnt bin ich gegen unsterblichkeit^^und wenn es sie geben würde bräuchten wir einfach einen grösseren planeten oder mehrere^^und logischerweise auch viel mehr Ressourcen.

lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Tezzeret Agent of Bolas
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 40
Kopfgeld Kopfgeld : 530255
Dabei seit Dabei seit : 15.02.12
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Sa 18 Feb - 0:27

   
Bin gegen Unsterblichkeit, weil es sein muss, dass man alt wird und irgendwann stirbt, damit man den Sprösslingen die Welt überlässt, die man selbst erleben durfte. Außerdem wäre das Leben doch voll langweilig, wenn nie sein Leben verlieren würde, da man irgendwann einfach durchdrehen würde bzw. mental (auf jeden Fall die große Mehrheit von uns) erschöpft wäre.

Es gibt nur eine Möglichkeit für mich unsterblich zu sein:

Ich bin in der Lage meine eigenen Verstand bzw. meine Erinnerungen selektiv zu löschen; dazu müsste ich noch eine Aufgabe übernehmen, die man ewig ausführen muss...klingt schon so, als wärs ein Geist oder Dämon, ne? oO

Jedenfalls braucht man keine Unsterblichkeit, weil das Spiel sowieso nach dem Leben von vorne beginnt. Möglicherweise an einem ganz anderen Ort als andere Gestalt^^

Kelbinox
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 306
Kopfgeld Kopfgeld : 624836
Dabei seit Dabei seit : 15.05.11
Ort Ort : Nchuand-Zel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mo 11 Jun - 21:55

   
Also ich würde nicht unsterblich sein wollen. Das ist eher ein Fluch als ein Segen. Wäre schön, ein paar Jahrhunderte Leben zu können, aber danach würde ich auch nicht mehr wollen.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 523909
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mo 11 Jun - 22:29

   
Ich bin gegen die unsterblichkeit da man sonst sehen würde wie ein Freund nach dem anderen stirbt und das fände ich scheiße :/
Sonst hat sie irgendwie keine ich gar keine Vorteile auser das man nicht stirbt aber ich denke irgendwann muss jeder sterben! Von jedem muss irgendwann die Geschichte enden Wink

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1057623
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mo 11 Jun - 22:37

   
Also wäre jeder meiner Freunde und Familie unsterblich, wäre ich gerne auch unsterblich ^^

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"

Roronoa Zorro
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 31
Kopfgeld Kopfgeld : 496849
Dabei seit Dabei seit : 05.06.12
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Di 12 Jun - 8:23

   
Ich bin definitiv gegen Unsterblichkeit. Was wäre das für ein Leben wenn man alles und jeden überleben würde.
Man sieht vielleicht seine Kinder bzw. seine Liebsten sterben und wer möchte das schon. Ich würde das nicht wollen.

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524054
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Di 12 Jun - 11:36

   
"Die Götter beneiden uns... sie beneiden, uns weil wir sterblich sind! Weil jeder Augenblick unser letzter sein könnte. Alles ist so viel schöner, WEIL wir irgendwann sterben!"

Zitat aus "Troja"

Klärt glaub ich meinen Standpunkt.

Choppie
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 317
Kopfgeld Kopfgeld : 489564
Dabei seit Dabei seit : 24.08.12
Ort Ort : Mein Sofa :3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   So 26 Aug - 14:00

   
ich währe gegen unsterblichkeit denn man muss mit ansehen wie ein
Freund nach den anderen stirbt und dass währe nicht schön Crying or Very sad

und mann wird immer älter und stirbt nicht ^^ wie soll man sich mit 500
die zähne alleine putzen Very Happy



Zuletzt von Choppie22 am So 25 Nov - 16:11 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Sanjiforever
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 420
Kopfgeld Kopfgeld : 525876
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   So 26 Aug - 14:44

   
Ich bin ganz klar gegen unsterblichkeit oder besser gesagt ich währe nicht gern allein unsterblich also das nur ich unsterblich währe. Was soll mir das bringen wenn alle um mich herum sterben nur ich nicht. AUser dem möchte ich einfach nicht ewig leben ich möchte auch mal meinen frieden haben irgend wann auch wenn ich hoffe das es nich lnge dauert.

thebastian
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 496781
Dabei seit Dabei seit : 30.05.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mo 17 Sep - 17:54

   
@Spike_D_Spiegel schrieb:
also zum thema unsterblichkeit kann ich euch nur " Die Chronik der Unsterblichen" von Wolfgang Hohlbein empfehlen,er begründet die unsterblichkeit und seine lauseln meiner Meinung nach in einer Art und Weise, die ich als durchaus durchdacht empfinde und welche auch sinn macht

da ich aber keine lust habe hier dieses riesenkonstrukt an idee,die hohlbein erstellt hat euch zu erläutern,solltet ihr das buch einfach selber lesen und euch faszinieren lassen^^

interesaantes buch ^^ ist auch nicht das einzige was mir von hohlbein gefällt.

unsterblich sein klar gerna... jedoch verschiebt man dadurch den tag des jungsten gerichts ....
man könnte zivilisationen aufblühen und untergehen sehen, sehr viel erfahrung im leben etc.

hat aber auch viele nachteile: man sieht mit an wie familie, verwandte, freunde sterben... wie ihre kinder sterben u.s.w
...

Nico Robin x3
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 525
Kopfgeld Kopfgeld : 560302
Dabei seit Dabei seit : 02.12.11
Ort Ort : In the best village ever^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Mo 17 Sep - 18:13

   
Also ich bin ganz klar gegen Unsterblichkeit.
Ich mein wer will schon ewig leben und dabei zusehen wie alle sterben die einem etwas bedeuten? Surprised
Also ich fände das einfach nur grausam. -.-
Davon mal abgesehen was fängt man dann mit der ganzen Zeit an?
Ich würde mir das ziemlich langweilig vorstellen. :/
Und wenn ich mir vorstelle, dass wenn man jemanden kennen lernt und der/die fragt einen wie alt man ist und man sagt, dass man über 1000 Jahre alt ist....omg Surprised
Ich glaube nicht das man da sonderlich viele Leute hätte die zu einem halten.
Was mir jetzt so einfällt, ich glaube es gäbe auch noch genug die dann hinter einem her wären.
Die einen dann sezieren wie einen Frosch um heraus zu finden warum man unsterblich ist. xD

Ich finde aber sterben muss man.
Schließlich hat man auch irgendwann genug vom Leben, vor allem wenn mal alt, runzlig und schwach wird. xD

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502198
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Fr 12 Okt - 16:05

   
Ich finde das ist eine interessante Diskussion. Habe mir einige Beiträge durchgelesen und bin beeindruckt, wieviele der Meinung sind, das Unsterblichkeit nich unbedingt etwas Positives ist.

Dem kann ich mich nur anschließen. Unsterblich sein wollen nur die, die Angst vorm Tod haben. Auf wen bezieht sich das? Auf wir Menschen. Ein gutes Beispiel sind die einzigen Religionen die unsere Ängste zeigen - wir fürchten uns vor dem Tod. Beim Christentum spricht man von Gottes Reich, beim Buddhismus von der Wiedergeburt. Das alles zeigt wie sehr wir uns davor fürchten, ein Teil des 'Nichts' zu werden. Ich kann nicht leugnen, dass ich keine Angst vorm Tod hätte. Nein, ich habe sogar sehr viel Angst davor, meine Erinnerungen zu verlieren und nicht mehr denken zu können. Ich glaube, hätte ich die Wahl zwischen Tod und ewigem Leben würde ich letzteres wählen, obwohl ich weiß dass es nicht die richtige Entscheidung ist. Ich würde sehen wie sich die Welt verändert, außgenommen mich. Manchmal ist es doch eine Qual, überhaupt denken zu können? Ich habe oft darüber nachgedacht und bin zum Schluss gekommen, dass die Unwissenden, die Dummen viel glücklicher leben können.



Liebe Grüße

Chirurg des Todes


Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502198
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   So 25 Nov - 16:44

   
@Gast/Sylar: Wenn man vom Unsterblichem redet, redet man von etwas dass nie passieren wird. Alles ist vergänglich, keiner kann den Fluss der Zeit verzögern. Deshalb davon zu reden, wie es wäre unsterblich zu sein, da müsste man das schon genauer definieren, denn wie du schon sagtest hängt es von den Aspekten wie dieses ewige Leben aussehen würde, ob man sich so ein Leben wünschen würde. Bedeutet unsterblich sein, nicht mehr zu altern? Oder das der Geist immer existieren wird? So, genug gelabert, jetzt gehe ich mehr auf deinen Post ein.

1. & 2.: Also fragst du dich, ob es sich lohnt unsterblich zu sein, obwohl man Schmerzen haben könnte, weil der Körper langsam verfällt, weil man krank ist oder anderes leidet. Da fragt man sich "Wähl ich lieber die schmerzvolle Existenz oder das Nicht?". Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich denke das hat auch was mit den Personen zutun, die Selbstmorde begehen. Ihr Leben ist schlimmer als das Nicht, und aus diesen Gründen beenden sie es selber. Mehr Angst vorm Leben als vorm Tod.

3. Biologisch gesehen, wenn die Altersschwäche nicht ausscheidet, kannst du nicht unsterblich sein. Außer deine Seele existiert weiter und dein Körper stirbt ab. Ich denke gerad irgendwie an Brook - er ist ein Skelet und lebt aber weiter. Könnte man sich so das "Unsterblich sein" vorstellen?
Aber ich frage mich auch - kann ich dann theoretisch ewig leben, wenn ich nicht von anderen Menschen getötet werde?

4. lass ich mal aus :3

5. Das wäre mal interessant. Gedächtnis & Wissen. Wenn man unsterblich wäre, ob das Gedächtnis wohl auch ewig hält? Ist auch nur einer der vielen Punkte, ob vergänglich oder nicht. Oder wo die Zeit sozusagen stehen bleibt - je mehr ich drüber nachdenke desto verwirrter bin ich. Unsterblichkeit kann ich mir nicht vorstellen. Doch ich stelle mir sie so vor - sobald du die "Entscheidung" triffst, unsterblich zu sein, bleibt bei dir die Zeit stehen. Nichts verändert sich. Als ob du tot wärst.

6. Daran habe ich nicht gedacht, aber wäre äußerst logisch. Dadurch, dass man als einziger "anders" ist, eine höhere Macht durch seine Unsterblichkeit. Ich könnte mir durchaus vorstellen dass man für Experimente missbraucht wird und kein schönes ewiges Leben führt. Ich denke meine Freunde und meine Familie hätte auch Angst vor mir.

Zitat :
evtl wäre es nicht schlecht, wenn unsterbliche über die welt wachen würden und uns mit ihrer Erfahrung hilfreich zur seite stehen würden.
Als ob. Klar, so würden wir die Unsterblichkeit praktisch und gut ausnutzen, aber so schlau sind wir Menschen nicht. Wir würden diese Unsterblichen als Gefahr sehen und alles daran setzen, sie auszulöschen.


Liebe Grüße

Chirurg des Todes

blacktheripper
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 237
Kopfgeld Kopfgeld : 542314
Dabei seit Dabei seit : 08.01.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   So 25 Nov - 17:30

   
also ich bin auch der meinung von Chirurg des Todes
ich gebe zu untsterblich klingt so verlockent aber anderseit wird du keine ruhe haben sobald die regirung mit bekommt das du anders bist jagen sie dich .

und wie chirug des todes schon sagte

Zitat :
aber so schlau sind wir Menschen nicht. Wir würden diese Unsterblichen als Gefahr sehen und alles daran setzen, sie auszulöschen.

nicht jeder Mensch denkt anders die meisten davomn haben ankst und setzen alles daran es asuzulöschen aber schuld sind halt die meisten filme oder regirungen die denken das die meisten uns was an tun will nur weil einer davon halt böse ist nehmen sie es auf alle und so enstehen ja auch kriegen oder ankriffe auf adere kulturen nur weil wir so denken

es gibt leider sehr wenige die anders denken

und erlich gesagt ich denke das leben selbtst die unsterblichkeit ist niemand weiß ob wir mehr als ein leben haben

gruß

Sylar
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 54
Kopfgeld Kopfgeld : 458765
Dabei seit Dabei seit : 24.11.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   So 2 Dez - 22:44

   
hey mein erster richtiger Beitrag nach ewigkeiten :3 ich bin so aufgeregt^^ hoffentlich kann ich das noch ^^ hrmm nun ja, auf zum THEMA!

@Chirurg des Todes schrieb:
Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich denke das hat auch was mit den Personen zutun, die Selbstmorde begehen. Ihr Leben ist schlimmer als das Nicht, und aus diesen Gründen beenden sie es selber.

aye, das schlägt teils in die selbe kerbe. ich könnte mir wie gesagt durchaus vorstellen, dass es unter manchen umständen mit der zeit echt unerträglich wäre weiterzuleben. allerdings meine ich mit der "unerträglichkeit" nicht die "unerträglichkeit", die auf mobbing, druck oder ähnliches zurückgeht, sondern auf die "last", die sich mit so einem langen leben aufbaut.

doch wie meine ich hier "last"? nun zum einen halt schmerz dadurch, dass man soviele (alle) überdauert, andererseits aber auch langeweile, ermüdung etc.

damit will ich aber gewiss nich ausschließen, dass selbstmord durch mobbing nach der dauer eines "normalen" lebens (80ish jahre) entfällt, wobei ich mir vorstellen kann, dass man mit der zeit eher darübersteht als in jungen jahren

@Chirurg des Todes schrieb:
Außer deine Seele existiert weiter und dein Körper stirbt ab.

klar, seelenwanderung wäre auch ne form von unsterblichkeit, wobei hier interessant wäre ob man verbindungen zu früheren körpern behält, sprich erinnerungen, erfahrungen, etc. und ob man dann ne neue person ist und bloß mit der selben hardware (seele) läuft. würde man sowas wirklich als unsterblich empfinden, wenn die alte persönlichkeit stirbt? würde ich persönlich nicht, da die persönlichkeit an sich für mich das entscheidende ist.

@Chirurg des Todes schrieb:
Doch ich stelle mir sie so vor - sobald du die "Entscheidung" triffst, unsterblich zu sein, bleibt bei dir die Zeit stehen. Nichts verändert sich. Als ob du tot wärst.

hmmm ich versteh nich ganz was genau du damit meinst, aber an sich is das ein interessanter punkt. wie entwickelt sich das zeitempfinden für einen unsterblichen? hier wäre auch interessant wann es sich verändert? schleichend oder prompt und wann das einsetzt, also evtl weiß man ja auch nich ob man unsterblich ist und findet es dann heraus und überhaupt, wie würde man mit so einer erkenntnis umgehen, wenn sie nich von vornherein als "normal" empfunden wurde.

evtl is man iwann ja wirklich so müde (geistig), dass man nur noch wie tot durch die welt wandelt bzw rumliegt und somit "wie tot" wäre

@Chirurg des Todes schrieb:
Zitat :
evtl wäre es nicht schlecht, wenn unsterbliche über die welt wachen würden und uns mit ihrer Erfahrung hilfreich zur seite stehen würden.
Als ob. Klar, so würden wir die Unsterblichkeit praktisch und gut ausnutzen, aber so schlau sind wir Menschen nicht. Wir würden diese Unsterblichen als Gefahr sehen und alles daran setzen, sie auszulöschen.

hmm so würden einige das durchaus auffassen, von angst und gier getrieben, aber wenn man sie nich totkriegt, was macht man dann? aber an sich hing dieses szenario ja eh von einigen faktoren ab, wie zb wer unsterbllich ist, niemand würde den plötzlich unsterblich gewordenen klemptner von nebenan wirklich ernsthaft als berater zu brisanten daseinsfragen oder politischen themen heranziehen.

aber was wäre wenn der klemptner schon tausende jahre lebt und (achtung voraussetzung Wink ) die menschheit sich zur abwechslung mal nett gegenüber anderen verhalten hätte? würde die erfahrung sich mit der zeit bezahlt machen und er würde sie einbringen können? wir werden es wohl nie erfahren :DD schon wegen der voraussetzung^^

@blacktheripper schrieb:
und erlich gesagt ich denke das leben selbtst die unsterblichkeit ist niemand weiß ob wir mehr als ein leben haben

oh ein punkt auf den ich selber noch nich eingegangen bin Very Happy auch das is an sich ne letige sache. wie wüsste man es? ließe sich feststellen ob man bloß 2 leben hat oder unsterblich ist (trial&error ma außenvor xD) das hätte ja schon n großen einfluss auf das leben, zb wenn man es demonstrieren will ^^ an sich würde ich viele leben einem einzigen vorziehen. und unsterblichkeit wäre für mich sehr situativ wie man in meinem zweiten post hier sehen kann (seite 2)

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502198
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Di 25 Dez - 3:00

   
@Noctis schrieb:
Also habe mir paar Beiträge durchgelsen und gib auch mal mein Senf dazu. :)

@Chirurg des Todes schrieb:
@Gast/Sylar:
1. & 2.: Also fragst du dich, ob es sich lohnt unsterblich zu sein, obwohl man Schmerzen haben könnte, weil der Körper langsam verfällt, weil man krank ist oder anderes leidet. Da fragt man sich "Wähl ich lieber die schmerzvolle Existenz oder das Nicht?". Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich denke das hat auch was mit den Personen zutun, die Selbstmorde begehen. Ihr Leben ist schlimmer als das Nicht, und aus diesen Gründen beenden sie es selber. Mehr Angst vorm Leben als vorm Tod.

1. Ja diese Personen --> denken <-- das Leben ist schlimmer als das NICHTS, aber von wo wollen die oder du das wissen wie das Nichts ist? Hast du das Nichts schon mal gesehen oder durchlebt?
Ja vllt vor der Geburt warst du nichts, aber du kannst es dir einfach nicht Vorstellen. Denk mal drüber nach.


Du hast mich nicht richtig verstanden. Genau diesen Punkt meinte ich doch. Sie wissen nicht, was sie erwartet wenn sie sterben. Himmel? Hölle? Nichts? Keiner weiß was. Und trotzdem wählen sie das Unbekannte, obwohl sie nicht die geringste Ahnung haben, was dort auf sie wartet. Da beginnt man sich zu fragen, wie schlimm muss ihr Leben sein, wie schlimm, dass sie ins kalte Wasser springen und Selbstmord begehen?

Zitat :
@Chirurg des Todes schrieb:
@Gast/Sylar: Wenn man vom Unsterblichem redet, redet man von etwas dass nie passieren wird. Alles ist vergänglich, keiner kann den Fluss der Zeit verzögern. Deshalb davon zu reden, wie es wäre unsterblich zu sein, da müsste man das schon genauer definieren, denn wie du schon sagtest hängt es von den Aspekten wie dieses ewige Leben aussehen würde, ob man sich so ein Leben wünschen würde. Bedeutet unsterblich sein, nicht mehr zu altern? Oder das der Geist immer existieren wird? So, genug gelabert, jetzt gehe ich mehr auf deinen Post ein.

2. Von wo willst du wissen das das nicht passieren wird? Das Menschen Unsterblich werden können? Das ist jetzt nur eine Behauptung ohne Beweiß und du darfst nicht so denken, nur weil du es dir nicht Vorstellen kannst, dass man Unsterblich ist. Es gibts dinge auf der Welt die können wir nie Verstehen oder mit Mathematik berechnen. Das ist einfach so und wird auch so bleiben.

Gottchen, alles kann passieren, wenn du es unbedingt so haben willst setz ich vor jedem Satz noch einmal ein "Ich glaube" und das war's. Und du hast die Kernaussage in diesem Zitat nicht verstanden. Ich wollte darauf hinaus, dass Sylar diese Unsterblichkeit, die er uns als Möglichkeit stellt, näher definieren sollte.


Zitat :
Hab jetzt keine lust mehr alles zu Zitieren und antworte einfach so :D

Irgendeiner hat noch gepostet das es Menschen geben würde die diese Kraft nicht ausnutzen würden und ich sage dazu Nein!
Jeder hatte schon bei kleinsten Versuchungen immer nur das beste für sich im Kopf und wenn man dann bedenkt was man bei der Unsterblichkeit machen könnte, würde es zu 100% keiner wiederstehen irgendeine scheiße zu tun. Jeder Mensch, der eine Kraft besitzt, die höher ist als die eines normalen Menschen, der nutzt diese auch aus. (Guckt euch doch bloß die Politiker an!!)

Nein, genau das habe ich nicht gesagt. Was ich gesagt habe - die Menschen würden nicht friedlich mit diesen Unsterblichen umgehen, sich gegenseitig helfen und sich von den Unsterblichen beschützen lassen. Ich würdemich jedenfalls nicht von einem Monster, von dem ich keine Ahnung hab zu was es fähig ist, beschützen lassen. Ausnutzen würden sie's, aber die Geschichte zeigt doch zu oft, dass Wesen, die anders sind immer abgestoßen und ausgerottet werden.
Und was meinst du mit dem "Guckt euch bloß die Politiker an"? Klingt als hättest du viel Ahnung.

Zitat :
Da ich an den Biblischen Gott glaube, gibt es für mich auch das ewige Leben und ich will dieses auch haben, aber nicht auf dieser Welt, wo sich alles nur um Sex, Gewalt, Mord und Eifersucht dreht. Das ist die Welt die wir alle nicht mögen, aber jeder neigt dazu...
Du glaubst wirklich an den Gott, der in der Bibel beschrieben wurde? Du glaubst an die Bibel? Allein inder Bibel gibt's doch nur haufenweise Widersprüche. "Gott liebt alle gleich viel." Und was war mit Joseph und seinen zwölf Brüdern? Joseph wurde klar bevorzugt, siehst du das als gerecht an?

Zitat :
Ich würde mal sagen das schlimmste ist das man nicht lebt, bloß wir wissen das einfach nicht.
Das schlimmste ist das tot-sein oder wie meinst du das? xD

Ich glaube wir sind uns in den meisten Sachen nicht ganz einig, aber genau deshalb würd' ich mich trotzdem auf ne Antwort freuen.



Liebe Grüße

Chirurg des Todes

Noctis
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 414
Kopfgeld Kopfgeld : 1027523
Dabei seit Dabei seit : 16.04.10
Ort Ort : Unbekannt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Fr 4 Jan - 20:39

   
Mein Beitrag wurde Gelöscht wurde mir Mitgeteilt >.<

@Chirug des Todes

Nein du hast geschrieben ihr Leben ist schlimmer als das Nichts. Les es bei dir nachher noch mal nach. Denn da behauptest du das.

Zu deinem 2. Satz... also ich finde wenn man Unsterblich meint dann altert man auch nicht oder braucht vielleicht auch nichts zu essen. Das ist unnötig zu fragen bei diesem Thema ob man es näher erläutern kann, aber ja habe es falsch verstanden. Wink

Beim 3. Satz habe ich dir gar nicht gemeint. Das war irgendein anderer... auch du richtig lesen. ;D

Zur Politik: Guck dir den Ägypten, Lybien usw. an. Diese haben ihre Macht missbraucht nur damit sie ihre Macht weiter haben können und das tun was sie wollen.
Glaubst du wirklich das ist bei der Demokratie anders? Sag mir was nützt uns normal Bürger den Euro? Nichts, er ist einfach gut für das In- und Export, also für die Großen Firmen die auch viel zu sagen haben.
Merkel erhöht die Steuer von 16 auf 19%. Kranker gehts auch nicht und meinen die haben kein Geld... bissel dazu. Jeder der macht hat nutzt diese auch voll aus.
Bestimmt hast du Death Note gesehen und gesehen was aus Light wurde und was die Leute für eine Meinung dazu haben. Jeder von uns ist Macht geil.

Jetzt zu Gott und der Bibel. Ja Joseph wurde mehr bevorzugt von Israel, aber nicht von Gott. Und du liest auch das er dafür gehasst wurde von seinen Brüdern.
Jospeh wurde von seinen eigenen Brüdern verraten nur wegen dem neid.
Ja Gott liebt alle gleich, aber wie kann er einem nahe kommen die nichts mit ihn zu tun haben wollen, denn ihn hassen ohne Grund.

Du kannst die Bösen taten eines Menschen nicht auf Gott schieben, denn er gab uns einen Freien willen und durch die ersten Menschen wurden wir Sündig. (Es ist wie Aids, aber du bist nicht für die Fehler deines Vaters du neigst einfach dazu Böses zu tun und zu denken)

Die ersten Menschen waren Perfekt aber auch mit Freien Willen ausgestattet. Indem sie sich in die Irreführen gelassen haben vom Teufel, obwohl Gott sie vor ihm gewarnt haben wurden sie Sündig. Einmal nicht gehört und jetzt haben wir tragen wir die Konsequenzen dafür.

Beispiel: Du kaufst dir ein Mercedes. Alles ist Perfekt, keine Kratzer kein Motorschaden usw.
Jetzt fährst du 200 auf einer Straße und siehst --> Vorsicht Rehe!!! <---, aber du denkst dir egal ich fahr einfach weiter mich trifft es doch eh nicht.
Und auf einmal läuft ein Reh über die Straße und du fährst voll rein. Reh tot Auto Totalschaden du groß verwundet.
Jetzt gehst du zum Autohändler und sagst was hast du mir für ein Schrott verkauft, das teil ist voll am Arsch!
Jetzt ist es aber nicht den seine schuld, denn wo er es noch hatte war das Auto funktionstüchtig und sah super aus, aber trotz Warnung hast du das Schild missachtet und deinen WILLEN durchgesetzt, also ist es nicht die Schuld des Händlers sondern deine, weil du so handeln wolltest.


Zum letzten...
Ja ich glaube das wird das Schlimmste sein, denn du wirst nie wieder Leben! Stell dir vor du kannst es und du vermasselst es einfach, nur weil viele denken das die Bibel ein Märchen ist. Ich will dich nicht dazu drängen, aber wenn du die Bibel richtig lesen würdest, würdest du auch keine Widersprüche darin finden.
Viele die einfach Widersprüche finden wollen lesen die Bibel so: Der Junge schubste das Mädchen.... Aber lesen nicht weiter und fragen wieso er das Tat. Er schubste das Mädchen um sie vor dem fahrenden Auto zu retten.

Ja schlimmer wäre es bestimmt Unendlich in der Hölle zu schmoren, aber die Hölle gibt es nicht, denn alle die nicht an Gott geglaubt haben werden einfach nicht mehr leben. Einen Gott zu dienen der eine Hölle erschafft würde ich auch nicht dienen wollen. Die Hölle ist eine reine Erfindung der Katholischen Kirche um Leute angst zu machen. Glaube nicht der Katholischen Kirche, die gehen schon längst nicht mehr nach der Bibel.

Hoffe ich konnte dir paar Fragen dazu beantworten. Smile

Fanaticxs aka inu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 225
Kopfgeld Kopfgeld : 440960
Dabei seit Dabei seit : 12.01.13
Ort Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Di 22 Jan - 19:00

   
Haha Unsterblichkeit, bloß nicht...das Leben ist schon scheiße genug, da will man irgendwann auch mal seine Ruhe haben Smile
Ich fände eher sowas vorteilhaft wie: Wenn du glücklich und zufrieden bist hält die Zeit an und du kannst solange glückllich weiterleben ohne das du stirbst, wenn du dann nicht mehr glücklich bist, tickt die Uhr normal weiter, bis du es wieder bist usw. Smile

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664224
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Unsterblichkeit?   Fr 1 Feb - 17:27

   
Unsterblichkeit macht ja nur Spass wenn man vital ist und nicht altert. Wenn man beispielsweise Schmerzen hat, dann macht Unsterblichkeit ja keinen Spass.



 

Schnellantwort auf: Unsterblichkeit?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden