Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Der schwarze Tschu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 232
Kopfgeld Kopfgeld : 681042
Dabei seit Dabei seit : 05.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Ende der Fischmenscheninsel   Di 11 Okt - 2:26

   
Was glaubt ihr wie es mit der Fischmenscheninsel Arc zu Ende geht bzw wie es weiter geht ??

Ich glaube folgendes :

Ich habe kurz mal nachgedacht über Madam Shirley vorhersage und über die Arche die ja was mit der Zukunft zu tun hat Zitat Fukaboshi.

Dann habe ich mir mal Gedanken über die Arche selbst gemacht also über den Begriff und ich musste sofort an die Geschichte in der Bibel denken mit Noah und der Arche. Und es war doch so dass Gott die Menschheit bestrafte und eine Sinnflut auf die Erde schickte die alles verschwämmt bzw überschwämmt und keiner soll überleben. Nur Noah und seine Famillie deren Seelen rein waren sollten überleben. Gott gab ihm dann die Aufgabe noch von jedem Tier zwei mitzunehmen bla bla bla...

Nun mit dem Hintergrundswissen über die mögliche Anlehnung an dieses biblische Ereigniss, verknüpft mit Madame Shirleys Vorhersage, dass der Pirat Strohhut Ruffdie Fischmenschen Insel zerstört, könnte man folgende Theorie entwickeln...

Die Arche funktioniert noch und muss nur wieder aktviert werden. Nun wir wissen alle wie Schiffe in der One Piece Welt unter Wasser fahren,und zwar durch ein Coating. Natürlich bräuchte man besondere Umstände und eine riesige Blase um so eine Arche zu ummanteln aber theoretisch wenn alle irgendwie rundern oder es eine fette druck welle von unten gibt dann schwimmt die Arche ja automatisch nach Oben wenn sie gecoatet ist und das sogar Problemlos!

Ich glaube die Fischmenschen Insel selbst ist diese riesige Blase die die Arche ummantelt und zwar komplett und perfekt und das würde auch passen. Es könnte sich ähnlich abspielen wie bei der Sunny als sie durch die Blase schmetterte , der eintritt in die Blase könnte die Noah erheblich bremsen sodass sie letzen Endes so rein plumpst in die Fischmenschen Insel, wisst ihr wie ich mein Very Happy
Während dessen zeigt Hody seine wahre Gestalt er ist ein riesen Monster oder sowas und er liefert sich nen Endfight mit Ruffy und auch die anderen Kämpfe gehen weiter. Jeder Strohhut siegt die Feinde ergeben sich weil ihre KOmmandanten fallen. Nur Hody bleibt übrig und ist mitlerweile riesig und eklisch und alles und er zieht ruffy immer tiefer in das meer blabla bla....

Und dann müsst ihr euch daran erinnern mit welcher Attacke Ruffy damals Arlong (ebenfalls ein Fischmensch der die Menschen hasste) erledigt hat. Ween er diese Attacke unter Wassser mit fetter Wut und Haki gegen ein risieges Monster einsetzt dann ensteht doch mit Sicherheit eine gewaltige Druckwelle welche in der Lage ist die Gecoate Arche zu reaktivieren und sie nach oben zu schießen wo die Fischmenschen Insel mit ihrer Hilfe schwimmt.

Der Traum der Königin wäre erfüllt die Bürger würden sich nicht mehr nach der Sonne sehnen sie wäre noch da. Die Bürger hätten sowieso dafür gestimmt eine Verbindung zu den Menschen aufzubauen. Und auch Madame Shirleys vorhersage würde eintreffen denn die eigentliche Fischmenschen Insel wäre zestört.

(Nebenbei könnte es sein dass Hody der eine Kreuzung aus Seemonster/Fischmensch sein könnte vllt selbst die Seekönige rufen kann wenn er seine wahre Gestalt zeigt. Dann würde er Ruffy Anfangs unter Wsser vllt in eine Not situation bringen und Shirahosche wäre schockiert und vllt bereit ihre Fähigkeit zu nutzen und ihr Schicksal zu erfüllen in dem sie die Seekönige kontrolliert und auf Hody hetzt oder sowas und am Ende kommt dann ruffy mit der selben Attacke wie Arlong!!!

Dann schwimmt die Fischmenscheninsel oben und Ruffy setzt sein Zeichen statt dem von Big MOM drauf zehahahaha Very Happy Oder die Menschen sehen einfach dass der Lockport wo anders hinzeigt. Die ganze Insel wird vom Piraten Strohhut Ruffy reden und ihn als Helden verehren udn er schafft direkt dass was keinem ROOKIE je gelungen ist er hat ne Insel auf seiner Seite wie ein Kaiser !!!Very Happy Die Welt wird davon erfahren die Kopfgelder vermutlich nochmal steigen und dann gehts ab weiter in der NEUEN WELT.

Ich vermute stark dass Jimbei am Ende mit Ruffy kommen wwill wegen dem Versprechen an Ace und dem Respekt und der Loyalität und der Dankbarkeit gegenüber Ruffy dessen KOpfgeld danach automatisch höher sien wird als dass von JImbei ist doch klar Very Happy Und weil er er soweiso fliehen muss weil die Marine was gegen ihn in der Hand hat und er die FischmenschenInsel damit nur in Gefahr bringt und mal ehrlich wo soll so ein Kerl hin er ist doch sowieso schon Pirat also warum nicht beiRuffy einsteigen.


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259542
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Di 11 Okt - 2:29

   
Eigentlich hast du deinen Beitrag doch nur aus dem Thread zum aktuellen Kapitel kopiert, oder?

Nun, sowas gehört in den eben genannten Thread, da dort auch über Ereignise der Zukunft diskutiert werden. Ausserdem bringt es nichts wenn du deinen Beitrag einfach nur zitierst.

nike505
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 846
Kopfgeld Kopfgeld : 730524
Dabei seit Dabei seit : 03.01.11
Ort Ort : deutschland reicht :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com :D

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Di 11 Okt - 7:34

   
ach ich denke mal es wird so enden :

kurz und knapp :

nachdem Ruffy und Co. Hody und Co. ( dekken und Co. ) besiegt haben, wird einer der Fischmenschen in Ruffys Bande eintretten ( warscheinlich Jimbei ) und dannach bedanken sich alle bei Ruffy, Ruffy lacht sicherlich, weil ihm das mehr oder weniger spaß machte, und dann gehts nachdem die Nahrung bekommen haben, weiter zur Neuen Welt. Sanji will sicherlich nicht weg, weil es dort hübsche frauen gibt aber es muss sein Very Happy

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818101
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Di 11 Okt - 8:58

   
Naja diesen Thread halte ich schon für sinnvoll. Da es in Kapitelthread nicht um das ende der FMI geht sondern um das aktuelle kapitel.
Habe eh schon überlegt was ich mit dieser diskussion machen. Da ist so ein thread doch schon recht sinnvoll. dann lösche ich aber dein Beitrag im aktuellen kapitel, ist eh das selbe Very Happy

Marco D. Phoenix
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 75
Kopfgeld Kopfgeld : 646225
Dabei seit Dabei seit : 14.02.11
Ort Ort : Marine Hauptquartier

Benutzerprofil anzeigen http://www.onepiece-rollenspiel.de

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Di 11 Okt - 11:34

   
Ich bin mir sicher, dass Ruffy Hordy Jones besiegen wird! ( wäre ja grotesk wernn nicht lol! )

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass wir noch ein neues Mitglied in der Strohhutbande begrüßen können. Das wäre aus meiner Sicht deshalb logisch, weil:
a.) die Strohhutbande aus unterschiedlichen Charakteren besteht und noch kein Fischmensch dabei ist!
b.) die letzte Rekrtierung ist ja schon etwas her und wo sollte man einen Fischmenschen, der turnusgemäß auch beitreten müsste, besser rekrutieren als auf der Fischmenscheninsel
c.) die Strohhutbande noch zusätzliche Schlagkraft für die neue Welt gut gebrauchen könnte.

Ein famoses Finale wäre aus meiner Sicht, wenn die Strohhutbande zum krönenden Abschluss noch auf die neue Herrscherin der Fischmenscheninsel Big Mum treffen würde, die ja bekanntlich zu den 4 Kaisern gehört.Bisher sind ja erst 2 Kaiser im Manga erschienen und wir haben jungefähr 50% der Reise der Strohhutbande verfolgen können. Insofern würde ich es nicht ausschließen. Aber was genau passiert müssen wir wohl abwarten ^^

Grüsse

Marco

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Mi 12 Okt - 17:54

   
@Marco D. Phoenix schrieb:
Ein famoses Finale wäre aus meiner Sicht, wenn die Strohhutbande zum krönenden Abschluss noch auf die neue Herrscherin der Fischmenscheninsel Big Mum treffen würde, die ja bekanntlich zu den 4 Kaisern gehört.

Für einen Kaiser ist es noch viel zu früh. Und wenn sie aufeinander treffen, was dann? Wird sich Big Mum bei Ruffy bedanken oder gegen ihn kämpfen? Wenn sie sich bedankt, wird das relativ schwachsinnig. Dann hat Ruffy schon 2 Kaiser als Freunde und das halte ich für etwas hart.. Und falls sie kämpfen sollten, wird Ruffy vernichtend geschlagen.
Eventuell könnte so eine Konfrontation Ruffy zurück auf den Boden bringen, da er gerade überdurchschnittlich stark ist.
Aber das halte ich auch für ausgeschlossen, so dumm ist Ruffy nicht, dass er denkt, er wäre einem Admiral ebenbürtig oder gar einem Kaiser.
Und noch was.. nach den aktuellen Informationen nach, sind es nur noch 3 Kaiser Wink


@Marco D. Phoenix schrieb:
Bisher sind ja erst 2 Kaiser im Manga erschienen und wir haben jungefähr 50% der Reise der Strohhutbande verfolgen können. Insofern würde ich es nicht ausschließen.

Die Neue Welt wäre recht langweilig, wenn wir nur noch auf einen Kaiser warten würden. Ich denke, Oda wird sich da alles offen lassen und sich Bigmum&Kaidou für später aufheben.

Der schwarze Tschu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 232
Kopfgeld Kopfgeld : 681042
Dabei seit Dabei seit : 05.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 1:20

   
Ich gebe dir Recht sStarrk ich glaube auch nicht dass Big Mum schon kommt erst später denk ich..

Aber ich glaube nicht dass Ruffy vernichtend geschlagen würde warum denn auch ??
Was könnte Big Mum so viel stärker machen als ihn wo er doch alle 3 Arten von Haki beherrscht.. ich bin mir sicher Ruffy macht sie oder ihn platt er ist nicht mehr der gleiche...

Denk an Rayleighs Worte : Ruffy ist jetzt bereit diesen Hut zu tragen !!! :-)

Blackfire1412
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 685
Kopfgeld Kopfgeld : 740283
Dabei seit Dabei seit : 02.10.10
Ort Ort : Zuhause natürlich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 2:18

   

@Der schwarze Tschu, das meinst du doch nicht ernst?

Wenn Ruffy jetzt stark genug ist einen Kaiser zu schlagen, dann kann Oda ja in 5Kapiteln One Piece abschliessen!!!!
Alter, jeder kann Haki erlernen und wenn du Shanks Haki gesehn hast, dann müsstest du ja wissen dass Big Mum wahrscheinlich auch so ein starkes Haki hat.. >.<

Der FMI-Arc dauert schon soo lange, dass mir das Ende total unschlüssig ist. Die Möglichkeiten sind meiner Meinung nach:
1) die SHB hält das SChiff auf und besiegen die neuen FMP
2) Dekken wacht auf und das Schiff wird von Shirahoshi weggezogen UND die SHB besiegen die Kommandanten^^
3) Caribou hält das Schiff auf und... ""
4) Die FMI wird zerstört, danach wacht Dekken auf und alle steigen aufs Schiff dass Shirahoshi bis in die neue Welt folgt xD

MfG Blacky Wink

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 9:41

   
ich stelle mich auf 2 mögliche Szenarien ein:

1 mögliche Szenario:

DIe Arche tuchiert die Insel sehr stark und zerplatzt dadurch aber die SH und die anderen Menschen sind zuvor evakuiert worden und die insel wird den Seemonstern ünberlassen während die FM auf dem Blauen oberen Meer eine neue Existenz sich aufbauen müssen. Die SH werden dabei weiter schiffen und die NW betreten. Hody und seine Gang sind alle tot oder besiegt und somit im Gewahrsam der Regierung damit die FM von den Piraten der bösartigen art geschützt werden durch den Deal von Queen Otohime mit dem WA.

2. mögliche Szenario:

Wadatsumi oder ein anderes Seemonster stoppen die Noah und sie transportieren sie woanders hin, somit wird die Insel aufrecht erhalten und Ruffy vermöbelt Hody K.O. und wird mit seienr Gang in gewahrsam genommen von König Neptun und seiner Garde.
Die SH reisen ab nach dem abenteuer mit oder ohne 9. Mitlgied (Jimbei?) und treffen auf dem weg zur NW auf Big Mom die sich erkundigt was aus der FMI wurde und bedankt sich bei Ruffy und co. und begleitete die SH mit in die NW und berichtet denen was sie da beachten müssen. Oder es kommt zum kampf?

Der schwarze Tschu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 232
Kopfgeld Kopfgeld : 681042
Dabei seit Dabei seit : 05.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 10:59

   
@ Blackfire

Wieso müsste Oda One Piece in 5 Kapiteln abschließen wenn Ruffy mit einem Kaiser mithalten kann bzw stärker ist als einer...???
Ruffy und seine Bande müssen ja trotzdem noch gefahren bestehn und erstmal in die Gebiete der einzelnen Kaiser segeln und unterwegs Porneglyphe lesen...Ausserdem kommt noch das Wetter ins Spiel und genügend Stories von anderen Charakteren weils ja net nur um Ruffy geht ;-)...

Zweitens hab ich natürlich Shanks Haki gesehn und wie Diamond Jozu gesagt hat seine Energie ist unglaublich...Ich hab mir sogar Shanks Zeichen tattoowieren lassen (also in real life jetzt)...aber wer sagt dasss Big MUM ein genau so starkes Haki hat ?? :-) Desweiteren weist du nicht wie stark Ruffys Haki im Vergleich zu anderen ist ich meine sein Haki der Erahnung funktioniert perfekt und auch sein Rüstungshaki ist sehr mächtig und stark und fast schon perfekt da helfen ja nur noch Attacken mit Spitzen Dingen (Hody beisst Ruffy in seinen Haki Arm) und über Ruffys Königshaki diskutier ich nicht...
Das wäre eine unnötige Diskussion da dieser Strohhut Bengel 50.000 Soldaten kolabieren lässt und auch beim großen Krieg gezeigt hat wie mächtig sein Haki ist bzw sein kann!!!

Und noch was die Strohhut Bande hat ca ein halbes Jahr für die erste hälfte der Grand- LIne gebraucht...Wenn du jetzt bedenkst das Roger damals 3 Jahre gebraucht hat dann erkennst du vllt eine parallele ??? Wenn die Strohhüte nochmal ein halbes Jahr brauchen und man dann noch die 2 Jahre training bedenkt dann haben sie auch 3 Jahre gebraucht... das ist kein Zufall ;D

Aber wir sollten diese Diskussion vllt woanders hin verlegen und uns hier auf das Kapitel beschränken

lore16
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 40
Kopfgeld Kopfgeld : 570094
Dabei seit Dabei seit : 07.10.11

Benutzerprofil anzeigen http://cookiecrafting.de.tf/

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 11:13

   
Meine Vermutung ist:
Die Arche fällt herunter die Menschen werden allerdings noch schnell genug evakuiert. Aber kurz bevor die Arche die Fischmenscheninsel mit den darauf stehenden SH zerstört. Schreit die Prinzessin und ruft so die Seemonster. Diese zerstören die Arche. Danach folgt noch ein spannender Kampf von Hody gegen Ruffy und vielleicht findet auch Zoro nochn Gegner. Danach kommen erstmal indirekte filler Man sieht wie die Fischmenscheninsel wieder aufgebaut wird und fertig. Ein Highlight wäre da allerdings dan noch das ruffy einen Fischmenschen rekrutiert. Ich bin gespannt Very Happy

Gol D. Ace1
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 581360
Dabei seit Dabei seit : 07.10.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Do 13 Okt - 11:34

   
Ich traue mich zu behaupten das die Arche nicht zerstört werden wird.
Wie von Prinzen Fukaboshi bereits erwähnt, wird sie noch eine sehr wichtige Rolle spielen.
Daher darf sie nocht zerstört werden, höchstens aufgehalten Smile

MonkeyDRuffy444
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 530
Kopfgeld Kopfgeld : 629157
Dabei seit Dabei seit : 27.10.11
Ort Ort : Unicon(ich warte auf den nächsten Piratenkönig)

Benutzerprofil anzeigen http://yourlust.com/videos/my-wife-caught-me-assfucking-her-moth

BeitragThema: FMI   So 15 Jan - 14:09

   
Hey Leute ich habe eine interesante Theorie und ich hoffe ihr gebt Kommentare ab:
Also Madame Shirley hat ja vorrausgesagt dass Ruffy die Fischmenscheninsel zerstören wird und ich denke dass sich das auch noch sehr bald bawahrheiten wird denn mir ist etwas aufgefallen was sehr gut sein kann aber nicht direkt auf die Vorhersage zu stimmt.

Also in ihrer Vorhersage sah man ja eine Riesen Explosion und Ruffy dazwischen.Und im neuesten Kapitel erzählte der Minister der Linken vom Tamatebaku und wenn man es öffnet dass es dann eine große Explosion gibt die groß genug st um eine Insel zu zerstören so viel ich jedenfalls verstanden habe.Und ich könnte es mir gut vorstellen dass Ruffy das sehr bald erfährt und dann die 2 Piraten verfolgt und dann aus versehen die Box öffnet und dann Fischmenscheninsel zerstört wird.

was glaubt ihr könnte das in etwa zu stimmen?Denn die Explosion in der Erzähling vom Minister und von Madame Shirley sah sie sehr ähnlich aus.
http://onepiece-tube.com/kapitel/652/6



Zuletzt von MonkeyDRuffy444 am So 15 Jan - 14:41 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818101
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 14:21

   
Ich glaube auch das die FMI noch zerstört werden wird. Daher glaube ich auch nicht wie viele andere, dass dieser Arc nach hordy schon vorbei ist. Denn diese Phophezeiung hängt einfach noch im Raum herum.
Aber ich glaube nicht, dass es sie ausversehen zerstört wird.
Es geht hier um eine ganze Insel, die darf nicht mal so ausversehen zerstört werden. OP ist ein Shounen, der auch von Kindern gelesen wird. Einfach mal ne insel zerstören und sagen "ups, tut mir leid" geht einfach zu weit. Außerdem mag ruffy mitlerweile die FM, sodass er sie auch mit allen was er hat schützen würde. Smile
Ich könnte mir ehr vorstellen, dass die insel zerstört würde. Weil es besser ist sie zu zerstören also sie unter eine Gewaltherrschaft fallen zu lassen.
Oder das sie damit den willen der königin vortsetzten, dass man halt die insel zerstören muss, damit sich etwas änder. Denn ansonsten würden sich die FM bis in alle ewigkeit auf den Meeresboden verstecken.

Fukaboshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 607198
Dabei seit Dabei seit : 05.07.11
Ort Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 14:24

   
@Monkey..

Sprichst du nun mit der Explosion diejenigen im Anime an?

Ich hab nämlich mal im Manga nachgeschaut, in der sie ihre Prophezeiung hatte und da konnte ich nichts vergleichbares mit einer Explosion finden (nur eine Silhouette vom Strohhut).

Und ist würde mich eher nach dem Manga richten, da der Anime doch so manches falsches hinzudichtet Wink

Somit weiß man nicht, wie die FMI untergeht und ob sie noch untergeht.
Möglicherweise ist das ja nun auch symbolisch zu verstehen, da Ruffy sich mit BM angelegt hat und sie ja ihren Hass anfangs auf die FMI richten wollte usw. usf. etc. pp.

MonkeyDRuffy444
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 530
Kopfgeld Kopfgeld : 629157
Dabei seit Dabei seit : 27.10.11
Ort Ort : Unicon(ich warte auf den nächsten Piratenkönig)

Benutzerprofil anzeigen http://yourlust.com/videos/my-wife-caught-me-assfucking-her-moth

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 14:27

   
ich meinte das Bild aus der Folge von Shirley und das Bild vom Minister aus dem Manga.

Fukaboshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 607198
Dabei seit Dabei seit : 05.07.11
Ort Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 14:31

   
Naja.. da würde ich mich nicht drauf stützen.
Zumal die Explosion bei Madame Shirley nur im Anime vorkommt und diese beiden nur durch viel Fantasie eine Verbindung zueinander haben..

Nait12
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 332
Kopfgeld Kopfgeld : 741717
Dabei seit Dabei seit : 17.08.10
Ort Ort : Recke

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 14:36

   
@Fukaboshi schrieb:
Naja.. da würde ich mich nicht drauf stützen.
Zumal die Explosion bei Madame Shirley nur im Anime vorkommt und diese beiden nur durch viel Fantasie eine Verbindung zueinander haben..


ich muss dir da recht geben Manga ist glaubwürdiger wie die folgen...
trotzdem glaub ich aber auch das die Fischmenschen insel noch zerstört wird ,das hat die
Madame Shirley auch gesehen und sie ist ja auch berühmt mit ihren vorhersagen genau zu sein..

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 818101
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 15:03

   
ich stimme euch zwar zu, dass man für theorien immer den manga benutzen sollte. Daher habe ich mal das bild rausgesucht Very Happy

hinter den schatten von Ruffy, sind eindeutig Flammen zu erkennen.
Daher glaube ich schon, dass die insel zerstört werden wird und das die nicht nur symbolisch gemeint war.

Fukaboshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 607198
Dabei seit Dabei seit : 05.07.11
Ort Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   So 15 Jan - 15:41

   
Keine Ahnung ob ich nicht genug Fantasie dafür habe, aber ich kann im Hintergrund einfach keine Flammen erkennen..

ist im Endeffekt auch egal, da ich der Meinung bin, dass diese Bombe nicht der Grund für den Untergang der FMI ist, weil das nicht wirklich in den Kontext passt, da zum einen die Bombe eh ein wenig merkwürdig in die Handlung eingebaut wurde und zum anderen so ein Untergang ziemlich lächerlich wäre Very Happy

Klar, die Möglichkeit besteht zwar, dass die Bombe aufer FMI explodieren kann, aber dann wäre es ja nicht wirklich die Schuld der SHB, sondern mehr die der Minister, die ja die Bombe erstellt haben; Ruffy trägt somit mehr eine Mitschuld.

Wäre viel handlungsfördernder, wenn sie auf der Insel von BM gezündet werden würde, da zum einen Ruffy sich gegen sie aufgelehnt hat (> wäre also ein erster (unabsichtlicher) Schachtzug von Ruffy) und zum anderen braucht BM dann nichts mehr machen, wenn die Bombe die Insel zerstören würde, da sie dann ja schon zerstört ist.

FeeDBacKMKII
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 46
Kopfgeld Kopfgeld : 517444
Dabei seit Dabei seit : 30.03.12
Ort Ort : Fishman Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Fr 6 Apr - 16:10

   
@TerrorBolt162 schrieb:

Bei Jimbei fehlte es, wie man hoffentlich sieht, bisher noch an einem Dilemma, aus dem er sich ohne die Hilfe der Strohhüte oder zumindest Ruffy nicht alleine "befreien" konnte, welches ihm den Tod bedeutet hätte.
Also gehe ich richtig davon aus das wenn eine Riesige Arche auf seine Heimatinsel zufliegt und sie droht zu zerstören + die Neo sun Piraten die versucht haben die Insel zu erobern und Vandeck der die Princessin bedrohte war kein Dilema für Ihm...alles klar
das ist ja schon fast so als ob man sagen würde die afganistan kriese war Kein Dilemma da ist ja keine Atombombe explodiert Wink. Für mich ist das eine Bodenlose Untertreibung naja ansichts sache..wahrscheinlich
@TerrorBolt162 schrieb:

Aber auch dazu habe ich seit etwas längerer Zeit eine kleine Theorie:
Wie wir alle mitbekommen haben, hat sich Ruffy mit Big Mom angelegt, indem er die Fischmenschen-Insel übernahm, damit sie nicht von ihr zerstört wird, und hat ihr quasi somit den Krieg erklärte.
Big Mom war brannte darauf, dass Ruffy in die Neue-Welt kommen sollte, um ihn so schnell wie möglich auszuschalten, nannte jedoch ihren Standort nicht, bzw. keine Insel auf die die Strohhüte sie zusteuern sollten, um das Treffen beidseitig zu beschleunigen.
Kurz darauf sind die Strohhüte in die Neue-Welt aufgebrochen, wo sie dank Ruffy nach kurzer Zeit eine verbotene und gefährliche Insel angesteuert haben.
Big Mom kennt als Veteran der Neuen-Welt so ziemlich die meisten Routen, die von der Fischmenschen-Insel ausgehen, und schickt viele ihrer Lakaien los um den genauen Standort der Strohhüte ausfindig zu machen oder um sie sofort auszuschalten.
Jedoch rechnet sie sicherlich nicht damit, dass sich Ruffy und Co. auf einer verbotenen und so gefährlichen Insel befinden, sodass die Suche vorerst scheitert.
Wenn es also dazu kommt, dass sich die Strohhüte nach Punk Hazard dank Ruffy auf eine weitere Insel (vllt. auch zwei) begeben (die Wahrscheinlichkeit liegt bei der abenteuerlustigen Gummibirne gar nicht so niedrig), die so gefährlich oder verboten ist und mit der Big Mom nicht rechnen würde, wird sie sich sicherlich denken, dass er sich gezielt vor ihr versteckt oder geflohen ist.
So macht sie ihre Drohung wahr, indem sie die Fischmenschen-Insel ins Visier nimmt und vllt. auch persönlich angreift.
Jimbei könnte es keinesfalls alleine mit Big Mom, bzw. mit vielen ihrer hochrangigen Offiziere aufnehmen, und geriet in das Dilemma, welches eventuell noch benötigt wird.
In letzter Sekunde greift dann die Strohhut-Bande, und der Rest lässt sich dann von alleine sehen, falls meine kleine These letztendlich bewahrheitet. ^^
eine interessante These allesdings verstehe ich nicht wieso sie die Fishmenschen angreifen sollte wo sie sich mit Luffy eindeutig geeingt hat das sie ihren zorn nicht an den Fischmenschen ausleben soll sondern an Luffy. (Kapitel 651 ist es seite 17 erste Linkes Pannel)
nix dest trotz im eine Punkt stimme ich dir überein ich glaube auch das wenn Luffy gegen Big Mom antritt Jimbei mit von der Partie sein wird und Luffy unterstützen wir wo er sich danach auch dem Strohut anschließt.
@TerrorBolt162 schrieb:

Dabei wird sich vllt. sogar die Prophezeiung von Shyarly in die Tat umsetzen (wie hier so einige ebenfalls erwähnt haben), obwohl sie der Wahrsagerei den Rücken gekehrt hat und eigentlich nicht mehr daran glauben will.
die Prophezeiung von Shyarly hat sich erfüllt dabei ging es bei der zerstöhrung nicht um die wortwörtliche sonder im übertragenden sinne um die zerstörung der alten Mentalitä der Fishmenschen das Menschen alle böse sind nur leid über sie Bringen wollen. es überrascht mich immerwieder das Leute dies nicht wahrhaben wollen.


@TerrorBolt162 schrieb:

Zum beinahen Abschluss, noch etwas zu Mone:
Ich finde es irgendwie schwachsinnig, einen Charakter sofort in Betracht zu ziehen ohne diesen ansatzweise richtig kennengelernt zu haben.
Ja, sie hat eine harpien-ähnliche Gestalt, aber wer sagt, dass es auf eine Teufelsfrucht basiert?
Es könnte genau das Selbe sein, wie bei Brownbeard und den restlichen Zentauren, die anscheinend bei einem gelangweilten Spielchen von Law entstanden sind, oder eventuell auf irgendwelchen Experimenten zurückzuführen sind (was thepirateking zwei Seiten zuvor bereits erwähnt hat, was ich jedoch erst im Nachhinein bemerkt habe - sorry ^^).
Und dass sie sich an den Strohhüten einen Narren gefressen hat, oder an ihnen Interesse zeigt, ist bei der vorliegenden Situation noch kaum ein Pro-Argument.
Die Strohhut-Bande hat sich urplötzlich nach zwei Jahren auf dem Sabaody Archipel wiedervereinigt, und sorgten vorher für ein riesen Aufruhr, womit sie für die nächste Zeit sicherlich für Schlagzeilen sorgen und das Titelblatt der Zeitung beanspruchen werden.
Da ist es doch nicht verwunderlich, dass Mone Interesse an ihnen zeigt, wenn gerade diese Bande quasi vor ihrer Türschwelle steht..
/sign ich warte immer noch auf Mugis erörterung der sachlage wie er sich das vorstellt und warum^^

@TerrorBolt162 schrieb:

Boss Dragon schrieb:
Es gibt mehr Pro argummente als Contra

Bonney ist weiblich

Sie ist keine Lady(wie Robin,Nami und das ist ein sehr wichtiger punkt da es langweilig wär wen noch so eine beitritt)

Bonney ist jung hat ne ausergewöhnliche TF, und ist nicht overpowered


Befürchtung das es zu wenig Nahrung gäbe?? ist das dein ernst ??
Ich weiß nicht, was du unter dem Begriff "Lady" oder zumindest unter "ladylike" verstehst, denn Robin und Nami sind es nunmal auch nicht gerade.
Was eine Lady unter anderem ausmacht, ist hervorragendes Benehmen und eine gepflegte Umgangsart.
Nami, die auf ihre Kameraden eindrescht, wenn es ihr gerade nicht passt, kann man also nicht gerade als Lady bezeichnen, eher als eine leicht reizbare "Furie" (ja, es ist natürlich ein Running Gag, welcher jedoch auch einen bestimmten Teil ihrer Persönlichkeit wiederspiegelt).
Aber auch Robin, die bekanntlich ihre Gegner kampfunfähig macht, indem sie ihnen nahezu skrupellos die Knochen bricht oder sie gezielt ausrenkt, kann man nicht als Lady bezeichnen, nur weil man sie (aber auch Nami) vllt. mal vornehm beim Tee trinken sieht.

Dass sie weiblich ist, kann man auch nicht gerade als Pro-Argument sehen, da man eigentlich schon froh sein kann, dass bereits eine 2. Frau in der Bande ist, was sicherlich reicht.
Oda hat zu frühen Zeiten eigentlich nur eine Frau (Nami) in die bisherige Bande miteingeplant, der Rest bestand simplerweise nur aus männlichen Charakteren.
Er hat natürlich in den letzten Jahren so einige Sachen verändert, aber das Grundprinzip blieb nahezu erhalten, weshalb Nami meiner Meinung nach sogar etwas von Glück reden kann, dass ihr bereits eine gleichgeschlechtliche Person Gesellschaft leistet.
Es ist nunmal ein Shounen-Manga, der hauptsächlich den männlichen Fans viel Action bieten soll, was sich mit männlichen Charakteren nunmal viel vertrauter anfühlt und sich leichter umsetzen, sowie besser darstellen lässt.
Ich bin allgemein eigentlich nicht dagegen, dass eine weitere Frau eintreten soll, aber mich würde es nicht verwundert oder emotional irgendwie kränken, wenn genau das Gegenteil eintreffen würde.

Hordy hat da nicht so unrecht mit seinem Argument, dass sie viel zu verfressen sei.
Das Problem liegt hier nicht im Proviantmangel, der eventuell auftreten könnte, es ist mehr die Eigenschaft, die ein weiteres Mal vertreten sein würde.
Ruffy dient als Hauptcharakter der Serie, dem zufolge ist er eine einzigartige Persönlichkeit, und sollte sich daher mit oder unter seinen eigenen Kameraden/Freunden, deren Geschichte wir nunmal die meiste Zeit verfolgen, keine persönlichen Eigenschaft teilen müssen (was eigentlich auf die meisten Protagonisten zutrifft).
Wenn also Bonney in die Bande eintreten würde, würde sie ihm mit ihrer verfressenen Eigenschaft den Standpunkt von Ruffy, den er sich in der Bande "erarbeitet" hat, streitig machen.
ich glaube nicht das essen irgend ein Argument ist um ein character nicht joinen zu lassen allein aus den grund da Luffy ja schon unmöglich mengen Nahrung verzehrt des weiter glaube ich nicht Oda sich so weit gedanken macht... wobei wer weiss...^^
Ich muss sagen da gibs schon recht große unterschiede zwischen den drei, sowohl Nami als auch Robin versuchen Lady- like zu wirken, wobei ich sagen würde nur Robin ist die die am glaubwürdigsten rüber kommt. Bonny ist wiederrum ein Mannsweib schert sich n feuchten Dreck darum Ladylike zu wirken was sie deutlich Agressiver als Nami und Robin macht. Und im meinen Auge Ideal geeignet auf der anderen Seite, ist sie eigentlich ein erwachsener große Schwester Typ der sich gerne Besauft und Feiert quasi der gegen teil von Robin der ja der Ruhige Gerwachsener große Schwester Typ ist vor dem alle angst haben^^. ich denke sowas fehlt der crew ein Hitzköpfiger Lauter weiblicher char der immer unter kontrolle gehalten werden muss. Ich als JUNGE würde sehr gerne mehr Frauen in der crew sehen (Fanservice,) es ist ja ein Shonen Manga. Ausserdem bedeutet Shonen Manga nicht zwangsläufig das nur Männer in der Crew enthalten sein müssen.
da müssten ja in ein Doujinshi für Männer ja auch nur Männer drin sein *Schauder*
und zum Thema Monotoinität .(ich sag nur die ständigen Streitereien zwischen Zorro und Sanji oder der Höschen wahrn von Brook, Sanjis Frauen Wahrn) es sind doch genau diese dinge was die crew so lebendig macht oder?

P.S Puh war ne menge arbeit ich hasse das Quoten es ist immer so zeit aufwendig Smile

TerrorBolt162
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 931
Kopfgeld Kopfgeld : 750247
Dabei seit Dabei seit : 27.12.10
Ort Ort : Das Exil der One Piece-Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Fr 6 Apr - 17:05

   

@FeeDBacKMKII schrieb:

Also gehe ich richtig davon aus das wenn eine Riesige Arche auf seine Heimatinsel zufliegt und sie droht zu zerstören + die Neo sun Piraten die versucht haben die Insel zu erobern und Vandeck der die Princessin bedrohte war kein Dilema für Ihm...alles klar
das ist ja schon fast so als ob man sagen würde die afganistan kriese war Kein Dilemma da ist ja keine Atombombe explodiert Wink. Für mich ist das eine Bodenlose Untertreibung naja ansichts sache..wahrscheinlich
Ich habe von einem Dilemma gesprochen, das dem Charakter den Tod bedeutet hätte, und nicht im allgemeinen Sinne.
Aber woher willst du denn nebenbei wissen, dass es sich genau so abgespielt hätte, wenn die Strohhüte nicht da gewesen wären oder nicht eingegriffen hätten?
Wenn Ruffy Shirahoshi nicht aus dem Turm geschmuggelt und vor beschützt Decken hätte, wäre sie vllt. bereits bei den heranfliegenden Geschossen Decken's gestorben oder die Neue-Fischmenschen-Piratenbande inklusive Decken wären wie sonst auf den Ryuugu-Palast gestürzt, hätten diesen erobert und Decken hätte dann Shirahoshi gefangen genommen.
Das heißt wiederum, dass er die Arche nicht aus Verzweiflung, da er dank Ruffy Shirahoshi nicht in die Finger kriegen konnte und ihr somit den nur noch Tod wünschte, auf die Fischmenschen-Insel geschleudert hätte.
Und zu guter Letzt würde höchstwahrscheinlich Jimbei eingreifen und das Blatt nochmal wenden.

Aber auch im Allgemeinen hätte Shirahoshi's Wohlergehen sicherlich kaum zum eigentlichen Tod Jimbei's geführt, der ansonsten sie und sich selbst gut genug zu verteidigen wüsste.

@FeeDBacKMKII schrieb:

eine interessante These allesdings verstehe ich nicht wieso sie die Fishmenschen angreifen sollte wo sie sich mit Luffy eindeutig geeingt hat das sie ihren zorn nicht an den Fischmenschen ausleben soll sondern an Luffy. (Kapitel 651 ist es seite 17 erste Linkes Pannel)
Wie bereits in meinen Beitrag erwähnt, wird sie die Fischmenschen-Insel angreifen, da sie in der Annahme ist, dass Ruffy sich vor ihr versteckt und sich in deinem Fall der Einigung entziehen will.
Ob sie ihn damit herlocken will, oder einfach eine Chance darin sieht, etwas von ihrer Ekstase herunterzukommen, habe ich gewiss nicht erwähnt.
Aber ansonsten kann man doch nicht ernsthaft daran glauben, dass man so einer abscheulichen Piratin wie Big Mom vollstes Vertrauen in Sachen "Einigung oder Versprechen einhalten" schenken kann, ohne dass sie auf eine hinterlistige Art vorgehen wird.

@FeeDBacKMKII schrieb:
die Prophezeiung von Shyarly hat sich erfüllt dabei ging es bei der zerstöhrung nicht um die wortwörtliche sonder im übertragenden sinne um die zerstörung der alten Mentalitä der Fishmenschen das Menschen alle böse sind nur leid über sie Bringen wollen. es überrascht mich immerwieder das Leute dies nicht wahrhaben wollen.
Was du sagst ist natürlich schön und gut, da habe ich eigentlich keine großen Zweifel (die Sache mit der Prophezeiung war ja auch nicht von mir ^^).
Jedoch hat Shyarly noch zusätzlich erwähnt, dass diese Prophezeiung noch zu jeder Zeit auftreten könnte, und dass es keine genauen Angaben gibt.
Wenn es also nur der Veranschaulichung der Situation, aus der Ruffy die Fischmenschen-Insel gerettet hat, gedient hätte, so hätte sie es doch sicherlich noch erkannt und so eine Aussage wäre erst gar nicht nötig gewesen, oder sie hätte diese im Nachhinein wenigstens noch nichtig gesprochen.
Man kann sich eigentlich nie sicher sein.

FeeDBacKMKII
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 46
Kopfgeld Kopfgeld : 517444
Dabei seit Dabei seit : 30.03.12
Ort Ort : Fishman Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Ende der Fischmenscheninsel   Fr 6 Apr - 18:06

   
@TerrorBolt162 schrieb:

Ich habe von einem Dilemma gesprochen, der dem Charakter den Tod bedeutet hätte, und nicht im allgemeinen Sinne.
Aber woher willst du denn wissen, dass es sich genau so abgespielt hätte, wenn die Strohhüte nicht da gewesen wären oder nicht eingegriffen hätten?
Wenn Ruffy Shirahoshi nicht aus dem Turm geschmuggelt und vor beschützt Decken hätte, wäre sie bereits bei den heranfliegenden Geschossen Decken's gestorben oder die Neue-Fischmenschen-Piratenbande inklusive Decken wären wie sonst auf den Ryuugu-Palast gestürzt, hätten diesen erobert und Decken hätte dann Shirahoshi gefangen genommen.
Das heißt wiederum, dass er die Arche nicht aus Verzweiflung, da er dank Ruffy Shirahoshi nicht in die Finger kriegen konnte und ihr somit den nur noch Tod wünschte, auf die Fischmenschen-Insel geschleudert hätte.
Und zu guter Letzt würde höchstwahrscheinlich Jimbei eingreifen und das Blatt nochmal wenden.

Aber auch im Allgemeinen hätte Shirahoshi's Wohlergehen sicherlich kaum zum eigentlichen Tod Jimbei's geführt, der sie und sich selbst gut genug zu verteidigen wüsste.
Nur dann ist es immer noch 1 gegnen 10000 oder waren es 100000 + die 5 piraten und ich trotz allen respekt für Jubei, ich denke nicht das er da recht lange Standhalten würde Arche hin oder her. Sas es so oder so aufs gleiche hinauslaufen würde was für ihm dann doch ein Recht großes dilemma währe.
du hast recht ich kann nicht wissen wie es sich abgespielt hat wenn luffy nicht da gewesen währe jedoch der Fakt ist Luffy war leider da und dem entsprechen war er mehr oder weniger der Catalisk dafür das es Jubeis Dilemma war. Ich bin sicher du verstehst was ich meine Wink
@TerrorBolt162 schrieb:

@FeeDBacKMKII schrieb:

eine interessante These allesdings verstehe ich nicht wieso sie die Fishmenschen angreifen sollte wo sie sich mit Luffy eindeutig geeingt hat das sie ihren zorn nicht an den Fischmenschen ausleben soll sondern an Luffy. (Kapitel 651 ist es seite 17 erste Linkes Pannel)
Wie bereits in meinen Beitrag erwähnt, wird sie die Fischmenschen-Insel angreifen, da sie in der Annahme ist, dass Ruffy sich vor ihr versteckt und sich in deinem Fall der Einigung entziehen will.
Ob sie ihn damit herlocken will, oder einfach eine Chance darin sieht, etwas von ihrer Ekstase herunterzukommen, habe ich gewiss nicht erwähnt.
Aber ansonsten kann man doch nicht ernsthaft daran glauben, dass man so einer Piratin wie Big Mom vollstes Vertrauen in Sachen "Einigung oder Versprechen einhalten" schenken kann, ohne dass sie auf eine hinterlistige Art vorgehen wird.
Ja nur Luffy selbst hat am ende des Kapitels selbst gesagt : Yeah you Just wait!! I own you Now It is Too dangrous to Leave you in Charge of this Place so i Gonna Kick your ass when i get in the new world and Make Fishman Island my turf!!!
wenn ich Big mom währe würde ich das so verstehen das Luffy kommt selbst zu mir und will mir in den Hintern Treten und dann übernimmt er mein Revier (Fishman Island)
ausserdem war er ja für die fehllieferung verantwortlich und nicht die Fischmenschen was bedeutet es gibt kein grund, sie anzugreifen da sie ja weiter die produktion annehmen und sie bisher nicht gecancelt haben (bzw ich habe nicht davon heraus gelesen das die sie gecancelt haben^^)
also würde ich wenn ich big Mom währe einfach abwarten bis er kommt. vorallem sie selbst hat auch ihre Adresse nicht gesagt wo sie steckt. ganz zum Strategischen das sie aufeinmal ihr heim unbewacht läst und ich denke nicht das diese keine anderen Feinde hat. Sowie das sie dadurch ihre Streitkräfte splittet wodurch wenn Luffy aufeinmal vor ihren Toren steht das doch n Nachteil bedeutet oder younku hin oder her. (der strategische part ist ja eh hinfällig das sie das eh schon die ganzezeit macht. + wer soll den bitte Luffy bescheid geben das FI angegriffen wird wenn keiner weis wo er steckt?
ich könnte mir jedoch vorstellen das das Big Mom im Kampf gegen Luffy die Bevölkerung als letzte Trumpfkarte einsetzen würde (Geißeln) wenn es doch absehbar währe das sie verlieren würde vieleich in dem sie die Insel zu sprengen droht wo dann aufeinmal die Arche ins Spiel kommt...die Theorie gefällt mir immer mehr danke für den ansporn Terror Smile
@TerrorBolt162 schrieb:

@FeeDBacKMKII schrieb:
die Prophezeiung von Shyarly hat sich erfüllt dabei ging es bei der zerstöhrung nicht um die wortwörtliche sonder im übertragenden sinne um die zerstörung der alten Mentalitä der Fishmenschen das Menschen alle böse sind nur leid über sie Bringen wollen. es überrascht mich immerwieder das Leute dies nicht wahrhaben wollen.
Was du sagst ist natürlich schön und gut, da habe ich eigentlich keine großen Zweifel (die Sache mit der Prophezeiung war ja auch nicht von mir ^^).
Jedoch hat Shyarly noch zusätzlich erwähnt, dass diese Prophezeiung noch jeder Zeit innerhalb eines Jahres auftreten kann.
Wenn es also nur der Veranschaulichung der Situation, aus der Ruffy die Fischmenschen-Insel gerettet hat, gedient hätte, so hätte sie es doch sicherlich noch erkannt und so eine Aussage erst gar nicht erwähnt, oder hätte diese im Nachhinein wenigstens noch nichtig gemacht.
Man kann sich eigentlich nie sicher sein.
ja gut da Hellseherei ja eh n ereigniss nur wage wiederspiegelt kanns natürlich auch dies bedeuten und in bezug zur deiner Theorie währe das natürlich das Sahnehäubchen Smile
gut hast mich überzeugt Smile

TerrorBolt162
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 931
Kopfgeld Kopfgeld : 750247
Dabei seit Dabei seit : 27.12.10
Ort Ort : Das Exil der One Piece-Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: fmi   Fr 6 Apr - 19:41

   

@FeeDBacKMKII schrieb:
Nur dann ist es immer noch 1 gegnen 10000 oder waren es 100000 + die 5 piraten und ich trotz allen respekt für Jubei, ich denke nicht das er da recht lange Standhalten würde Arche hin oder her. Sas es so oder so aufs gleiche hinauslaufen würde was für ihm dann doch ein Recht großes dilemma währe.
Wer weiß, wer weiß? ^^
Natürlich zweifle ich daran, dass Jimbei allein durch seine eigene Kraft 100-Tausend Mann, sowie die Offiziere und zu guter Letzt noch Hody Jones ausschalten kann und quasi unversehrt davon kommt.
Aber wenn man bedenkt, dass er Ruffy bereits früh (vor dem Angriff auf den Palast) darauf hinweisen wollte, dass er sich aus Rassen-Gründen nicht mit Hody anlegen, bzw. dass er sich nicht in die Sachlage einmischen soll, was er auch nachher nach wie vor bis zu einem bestimmten Zeitpunkt versuchte zu verhindern, erkennt man, dass Jimbei den Konflikt, der sich auf der Insel abspielen wird, scheinbar bereits auch sehr früh vorausgesehen hat.
Sicherlich war er sich mit den Plänen Hody's ungefähr vertraut, und wusste wie groß seine Streitmacht ungefähr war.
So hätte er sicherlich im Geheimen bereits einen Plan geschmiedet (oder hatte er sogar bereits), indem er ohne die Hilfe der Strohhüte die Insel von Hody's Tyrannei befreit, falls die Zeit zum Eingreifen kommt.
Ihm waren zwar quasi die Hände gebunden, da er als Pirat außerhalb der Insel verweilen musste, jedoch würde er niemals die Insel in Stich lassen, aber auch nicht einfach planlos dem Tod in die Hände laufen.
Das Eingreifen hätte sich bei vielen Situationen ergeben können, so z.B. bei der Geißelnahme oder dem Tod eines wichtigen Charakters (ersteres war auch der Grund, wieso Jimbei in der richtigen Story überhaupt eingriff).

Wie letztendlich der Plan genau ausgesehen hätte, kann ich natürlich auch nicht einfach aus dem Ärmel ziehen.
Jedoch hätte dieser sicherlich dazu gedient, wenigstens die 100-Tausend Mann-Armee effektiv auszuschalten.
So hätte er vllt. z.B. den Plaza überflutet und mit Unterstützung seiner Wale oder anderen gefährlichen Meeresgeschöpfen und seinen überragender Kampfkunst unter Wasser wenigstens das meiste Kanonenfutter mit einem Streich ausgeschaltet.
... oder er hätte die Energie der Bewohner der Fischmenschen-Insel genutzt und eine riesige Genkidama geformt und alle wegepustet (ok, schlechter Scherz am Rande)!
Naja, er hätte sicherlich etwas effektives im Petto, was ich mir auf die Schnelle nicht denken kann.

Zum Rest deines Beitrages gibt es eigentlich nichts zu sagen.
Obwohl ich deine Meinung natürlich nicht vollkommen teile, kann ich die meisten deiner Aussagen wenigstens nachvollziehen.

AcerorX
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 42300
Dabei seit Dabei seit : 27.07.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Ruffy rettet die FMI   Mi 27 Jul - 14:17

   
Sieht man in den Bildern überhaupt, dass Ruffy die FMI zerstört? Kann es nicht auch sein, dass Ruffy als "Retter" kommt und die von Big Mom bereits Angegriffene FMI rettet. Die Flammen die man erkennt könnten ja auch bedeuten, dass Ruffy sehr sehr wütend ist. Und Madame Shirley ist über die Tatsache, dass die FMI angegriffen wird so entsetzt.



 

Schnellantwort auf: Ende der Fischmenscheninsel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden