Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?
Ja, Äußerlichkeiten sind leider alles
28%
 28% [ 20 ]
Fast, Äußerlichkeiten sind wichtig, aber nicht alles
65%
 65% [ 46 ]
Nein, ich finde das hat sich mittlerweile gebessert
7%
 7% [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 71
 

AutorNachricht
Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1450674
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mo 24 Okt - 22:18

   

So, ich habe mich mal entschieden einen Thread zu diesem Thema zu eröffnen, jedoch hat mich, wie ich zugeben muss, erst Daelyas auf das Thema gebracht.
Schönheit, allgemein äußerliches, ist in unserer heutigen Zeit scheinbar so wichtig wie noch nie. Menschen werden fast immer nach ihrem Äußeren beurteilt. Nehmen wir als Beispiel mal die Filme. Früher war es stets so, die hässliche Frau ist "böse", die schöne Frau ist "gut". Heute ist es eben so, das hässliche Frauen nicht unbedingt böse sind, sondern besonders hübsche (das neue Klischee: Hübsche Frauen in Filmen haben intrigant zu sein). Leider beschränkt sich dieser Trend nicht nur auf die heile Welt des Fernsehens, sondern ist auch in der Realität von Bedeutung. Ein Beispiel: Wenn ihr jemandem zum ersten Mal seht, und dieser entspricht dem Äußeren eines Klischee Verbrechers (z.B ein etwas rauheres Aussehen, Narben, Glatze etc.), teilen wir ihn unwillkürlich in diese Kategorie ein, zumindest im ersten Moment.
Die Frage für diesen Thread wäre nun...seht ihr das Ganze weniger "düster" als ich? Sehe ich vielleicht einfach zu schwarz? Oder seid ihr auch der Meinung, dass Äußerlichkeiten viel zu sehr unser Leben bestimmen?

Blackfire1412
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 685
Kopfgeld Kopfgeld : 740583
Dabei seit Dabei seit : 02.10.10
Ort Ort : Zuhause natürlich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mo 24 Okt - 23:10

   
Äusserlichkeiten sind sehr wichtig in unserer Gesellschaft. Klar ist der Anblick schöner wenn jeder unbedingt perfekt aussehen will aber trotzdem finde ich es etwas krank. Ich meine manche Leute können ja nix dafür dass sie so aussehen.. zwar hab ich keine Ahnung wieso Ribery oder wie man das schreibt so ein Face hat aber ich höre oft genug wie er dafür beleidigt wird. Ich achte zwar stark auf mein Äusseres und bin manchmal auch ne Weile beschäftigt mit Styling und so bevor ich aus dem Haus gehe Very Happy Aber ich sehe in Leuten nichts negatives wenn sie hässlich sind. Damit will ich sagen.. mir ist scheiss egal wie jemand aussieht solange mir seine/ihre Persönlichkeit gefällt. Aber ich meine so ganz allgemein.. es kommt drauf an wo man ist. In nem Beruf soll einer schliesslich schon angemessen aussehen.. soll heissen.. wenn du irgendnen Typen mit Jogginghose und Sweatshirt am Bankschalter siehst willst du ihm wohl kaum deine Bankkarte geben ^^ Ich selber bevorzuge zuhause Schlabberklammotten, in der Schule trag ich meistens schicke Markenkleider und bei Bewerbungsgesprächen sowie auf Feiern/Hochzeiten etc. lass ich mich mit Anzug blicken.
Wie sagt man so schön.. Kleider machen Leute Wink

Lg Blacky

Nami<3
Angel of Death
Angel of Death

Beiträge Beiträge : 513
Kopfgeld Kopfgeld : 511195
Dabei seit Dabei seit : 08.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 25 Okt - 18:47

   
Ich denke das die Äußerlichkeiten noch viel in einem Leben entscheiden. ich meine man siehts doch täglich in der Schule. Die meistens Außenseiter oder Opfer sind entweder Ausländer oder en paar die seltsam aussehen.
Ich persönlich finde das sehr traurig, auch wenn ich nicht von mir behaupten kann mir wäre mein Äußerliches egal xD. Nur finde ich man sollte mal auch mehr die Innerlichen Werte jedes Menschen schätzen.

Diocon
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 587707
Dabei seit Dabei seit : 24.08.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 25 Okt - 21:37

   
Ich lege sehr großen Wert auf Äußerlichkeiten. Man beurteilt eine Person als erstes nach seinem Äußeren, denn das ist, was man zuerst sieht. Das hat Auswirkungen auf das Soziale Umfeld und somit auf das Verhalten der jeweiligen Person.
Ich persönlich bekomm die Krise, wenn ich jemanden sehe, der Fettige, ungekemmte Haare hat und Klamotten trägt, die ihm Offensichtlich viel zu groß sind.
Natürlich sollte man ein Buch nicht nach seinem Einband bewerten, doch der erste Eindruck ist immerhin der wichtigste. Auch im Beruf.

XfaultierchenX
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 353
Kopfgeld Kopfgeld : 674866
Dabei seit Dabei seit : 19.01.11
Ort Ort : Edo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 26 Okt - 0:32

   
Ich glaube, du siehst da nicht zu schwarz. Leider ist es wirklich so, dass Äußerlichkeiten sehr wichtig sind. Wie du schon sagtest, sobald man etwas Klischeehaftes findet (und man findet immer was...) wird man/steckt man denjenigen in eine Kategorie. Ich finde das sehr traurig, dass so sehr auf Äußerlichkeiten geachtet wird. Leider muss ich zu geben, dass ich das selbst auch öfters tue und dann bin ich wieder wütend auf mich selbst, weil ich Leute nicht nach ihrem Äußeren "bewerten" will,da ich damit selbst schonmal eine sehr wichtige Erfahrung gemacht habe. (Ein Junge aus meiner Klasse ist nicht gerade sehr hübsch und alle ärgern ihn nur. Ich konnte ihn auch nicht wirklich leiden, warum weiß ich nicht so genau. Auf jeden Fall, weil meine Freundin mit ihm befreundet war, kam ich öfters mit ihm in Kontakt. Von da an hab ich gemerkt, dass er gar nicht so schlimm ist. Heute sind wir auch Freunde, weil er wirklich nett ist und man kann sich gut mit ihm unterhalten.) Seit dem versuche ich niemanden nur nach dem Äußeren zu bewerten, was aber in unserer Gesellschaft, wo es gang und gebe ist, schwer fällt.
Deshalb finde ich auch Foren oder solche Sachen wie ICQ/Skype sehr gut weil man (mit Außnahme der Videogespräche ^^)den Gegenüber nicht sieht, sondern sich erstmal nur mit ihm/ihr unterhält und so erst etwas über das "innere" erfährt.
Andererseits ist es traurig, dass es (fast) nur so geht...

Dashu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 601111
Dabei seit Dabei seit : 31.08.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 26 Okt - 2:19

   

Seither die Usa die Propaganda Pläne von Göbels- "einer Arisch erzogenen Rasse die durch Film und Medien manipuliert und zu einem Ideal erzogen werden"- nutzt um so eine an Klassen gebundene Schicht Gesellschaft zu entwickeln. Spielt leider Aussehen eine große Rolle auf der Welt. Man sieht es von Usa bis hin zu jedem Staat der diesem unterliegt. Ge- fakte Model Sendungen in denen die Ideale einem unterschwellig vorgegaukelt werden. Oder Sing Castings etc. wo alles nur aufs Augenmerk profiliert wird. Es dürften bestimmt seither Millionen Selbstmorde junger Mädchen und Jungs sein, deren Leben durch ein schwaches Selbstbewusstsein und diesem vorzeige Ideal im Kopf, überhaupt dazu führten das viele Menschen dadurch in den Abgrund rüttete. Der Heutige Idealismus (damals Arisch) spielt leider Gottes in der heutigen Zeit eine so wichtige Rolle wie noch nie.
Wer sich damit auskennt und keine Skrupel hat- nutzt dieses Wissen gekonnt. Z.B Stars welche sich gegenseitig hoch pushen um den schwachen Menschen, diesen Misst für teuren Zaster zu verkaufen. Es feix auch noch Kunst nennen. Sich daran bereichern, das Personen welche eben nicht dieser "Klasse" entsprechen, dies als Idole ansehen und so sein wollen wie jene. Nicht all zu selten hört man den Text. "Ich will so sein wie Xy"
Die Maschinerie der Klassentrennung um Adel vom Pack zu trennen. Welche Alexander der große ins Leben rief funktioniert zur heutigen Zeit einwandfrei muss man mit bedauern sagen.
Noch nie in einem Jahrhundert der menschen Geschichte wurde Propaganda so professionell in Szene gesetzt. Noch vor etwas über 100 Jahren hätte kein Schwein ein Problem mit einer bestückten Ehefrau gehabt oder einer Person die entstellt ist etc.
Japan ist da ein gutes Beispiel. Ohne das Zutun der Ausländischen "high Society" wäre das Land wohl noch Heute eine Blüte der eigenen Kultur. Während nunmehr in Japan sich die meisten jungen menschen das Leben nehmen, da Sie nicht ein Ideal darstellen. Nur Menschen mit einem verdammt dicken Fell widerstehen diesem scheinheiligen System.

Andere zerbrechen daran. Da Sie denken ein Ideal haben Sie nicht und gehen daher Wege welche traurig und nicht menschen würdig sind. Die Umfrage an sich ist daher eigentlich fast eine Beleidigung an der eigenen Beobachtungsgabe. Jedoch ist so eine Frage natürlich ebenso, die tatsächlich gut vorhandene Instinkt Frage welche sich ein jeder stellen sollte. Und jeder der Sie stellt ist einen Schritt weiter in dem Wahrhaftigen Weltgeschehen welches für die größten Übel der letzten 100 Jahre sorgte.

Der Klassenkampf ist sogar wie schon von meinen Vorrednern so weit integriert, das sich um das Thema jüngste Kinder sorgen müssen. Beobachtet man die Jugendlichen sieht man wie sich deutlich "Gruppen bilden" Welcher eigener Ideal Vorstellungen entsprechen. Punks, Emos, Rapper, Skater, Gangstar, Schläger, Grufftis, Nazis, Hippis usw usw.
alles Gruppen die sich gezielt in ein Ideal be- jahen , da Sie der First clas ohnehin nicht angehören. Daher ein strategisch ähnliches Ideal Schema nach ahmen und sich diesem völlig unbewusst unterordnen. Tatsächlich aber nur kopieren was Sie in der Welt der Medien gelernt haben. Der Kampf um die größte Aufmerksamkeit und Bestätigung. Traurig Traurig! Am Ende behauptet jeder für sich er habe den besten Lebensweg gefunden.
Leider ein Trugschluss welcher Psychologisch so nur logisch folgt. Es gibt aber Menschen die das wissen und hart dagegen ankämpfen. Oda ist ein verdammt gutes Beispiel dafür. Er nimmt es sich nicht auch mal hässliche Menschen zu zeichnen welche trotzdem hohen Stellenwert haben. Würde es solche Künstler nicht geben hätte das wohl chaotische Folgen für einen großen Teil vieler anderer Menschen. Da nur durch "menschliche" Kunst auch jenen welche nicht dem Ideal entsprechen Kraft gibt sich als etwas besonderes zu fühlen. Gerade bei den Mangakas gibt es sehr viele die so arbeiten. Da in Japan viele längst verstanden haben wo genau in unserem Welt Geschehen der Schuh drückt. Gerade Japaner (könnte jetzt auch Indianer erwähnen aber Japaner passen so gut in dieses Forum) oder andere Länder welche dieses ausbeutende System am eigenen Leibe erfahren mussten haben dafür eine gute Sichtweise der Dinge entwickelt. Hier zu Lande sind solche Menschen leider noch magerer Bestand.

Daher wer das hier ließt und z.B selbst jemanden wegen seinem Äußeren hänselt sollte sich mal an die Stirn greifen und fragen welch dreckigem Verhalten er sich widmet. Sollte sich ein Beispiel an One Piece bzw. Ruffy nehmen und denen die Hand reichen welche schwach sind und sich nicht in dieser Gesellschaft unterbringen können. Auf Kurz kann ich versichern findet man Freunde welche auch die andere Backe hinhalten um im Zweifelsfall sogar Ihr Leben für dich opfern würden. Das ist übrigens auch die Kern-aussage von One Piece. Jeder kann ein Ruffy sein! Achtet eure Mitmenschen! Helft denen die Hilfe brauchen. versucht die Beweggründe derer zu verstehen die selbst nur hassen können. Und haut denen auf die Glocke welche diese Schwächen Schamlos ausnutzen nur um sich selbst höher zu stellen. Der Sieger in diesem schmutzigen Spiel ist derjenige der alles dafür tut um sein Umfeld richtig einzuschätzen und demjenigen die Hand zu reichen der es wert ist. Aber auch jenen die vom rechten Weg abgekommen sind Türen öffnet um wieder dort zu laufen wo jeder laufen sollte. Nämlich auf der Straße der Gerechtigkeit. Der Treue, der Güte und der aufrechten Liebe.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 1 Nov - 10:37

   
Zitat :
Daher wer das hier ließt und z.B selbst jemanden wegen seinem Äußeren hänselt sollte sich mal an die Stirn greifen und fragen welch dreckigem Verhalten er sich widmet. Sollte sich ein Beispiel an One Piece bzw. Ruffy nehmen und denen die Hand reichen welche schwach sind und sich nicht in dieser Gesellschaft unterbringen können. Auf Kurz kann ich versichern findet man Freunde welche auch die andere Backe hinhalten um im Zweifelsfall sogar Ihr Leben für dich opfern würden. Das ist übrigens auch die Kern-aussage von One Piece. Jeder kann ein Ruffy sein! Achtet eure Mitmenschen! Helft denen die Hilfe brauchen. versucht die Beweggründe derer zu verstehen die selbst nur hassen können. Und haut denen auf die Glocke welche diese Schwächen Schamlos ausnutzen nur um sich selbst höher zu stellen. Der Sieger in diesem schmutzigen Spiel ist derjenige der alles dafür tut um sein Umfeld richtig einzuschätzen und demjenigen die Hand zu reichen der es wert ist. Aber auch jenen die vom rechten Weg abgekommen sind Türen öffnet um wieder dort zu laufen wo jeder laufen sollte. Nämlich auf der Straße der Gerechtigkeit. Der Treue, der Güte und der aufrechten Liebe.

Dashu.. wahre Worte! Ich finde deinen Text wirklich sehr gut. Ich kann eigentlich garnichts mehr hinzufügen.

Man kann viel schreiben, aber ob sich dadurch wirklich etwas tut weiß man nie. Aber wenn nur 3-4 Menschen ihr Verhalten ändern und Ruffy nacheifern, kann die Gesellschaft schon ein kleines Stück besser werden (:

Grüße Kalzifer


Raymonda
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 647230
Dabei seit Dabei seit : 11.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 3 Jan - 15:25

   
Jaja, deinem letzten Abschnitt kann ich auch nur zustimmen Dashu, aber ich weiß nicht...
Es war schon immer so, dass die Gesellschaft von Äußerlichkeiten bestimmt wurde. Damals galten einfach andere "Schönheitsideale". Es ist kein Phänomen, das erst im letzten Jahrhundert aufgetaucht ist...
Und was ich leider mit Bedauern sagen muss, trotz der ganzen Mangas/Animes mit der Aussage: helft anderen Menschen; habt keine Vorurteile...etc...,hat Japan die höchste Selbstmordrate und auch nicht zu wenig ausgegrenzte Gruppen (auch, wenn das nicht nur an Äußerlichkeiten, sondern auch am starken Leistungsdruck liegt).
Aber zum Glück kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass Äußerlichkeiten wirklich nur Äußerlichkeiten sind und, wenn es drauf ankommt, die eigentliche "Leistung" sehr wohl zählt!^^

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3195
Kopfgeld Kopfgeld : 3041406
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 3 Jan - 15:39

   
bei den meisten menschen denke ich auch das es zuextrem eingeschäzt wird das aussehen....und ich muss zugeben bei paar menschen mache ich das auch^^aber ich probiere das immer wieder zuverkneiffen oder zuignorieren^^und mit dieser person ganz normal zureden...und fast jedes mal zeigt sich am schluss einfach wieder ein total anders bild...

z.b. habe in der leste mit einem linkextrimisten geredet...wie der aussah wollte ich dem nicht in einer dunkel gasse begenen^^aber als ich mit ihm geredet habe war er total nett, hat mit mir über alles ganz normal gequast und haben am schluss rausgefunden das der auch ein anime freak wie ich ist^^und am liebsten romance animes hat^^aber hat man ihm gar nicht angesehen^^

solche beispiele zeigen mir einfach das ein mensch nie nur auf sein äusseres reduziert werden darf...und ich schaffe es immer mehr das cih mich nicht durch meine vorurteile zusachen hinreisen lasse...

MonkeyDRuffy444
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 530
Kopfgeld Kopfgeld : 629457
Dabei seit Dabei seit : 27.10.11
Ort Ort : Unicon(ich warte auf den nächsten Piratenkönig)

Benutzerprofil anzeigen http://yourlust.com/videos/my-wife-caught-me-assfucking-her-moth

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 3 Jan - 20:06

   
Natürlich sind Äuserlichkeiten wichtig aber meiner Meinung nicht alles das innere ist auch sehr wichtig aber man sollte halt nicht wie der letzte Penner rumlaufen.
Mehr kann ich dazu nicht sagen nur dass jeder auf sich selbst achten soll und es so machen soll wie er es für richtig hält das ist das wichtigste.

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556119
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   So 8 Jan - 1:27

   
Servus OP-Fans,

Außerlichkeiten sind leider für viele Menschen das wichtigste. Ich mache den Trend mit Mode und Kult schon lange nicht mehr mit. Seit ca. 10 jahren habe ich lange Haare ( mal länger, mal kürzer ). Deshalb habe ich aber noch nie große probleme gehabt. Nur die Polizei verurteilt Leute vorschnell wenn die Langhaarig sind. Wie die mich schon genervt haben Crying or Very sad .
Zum glück bin ich ein gesetzestreuer Bürger.
Was ich auch schlimm finde ist die allgemeine abneigung gegen Dicke. Ich bin zwar nicht "Fett", habe aber ein paar kilo zuviel. Es ist erstaunlich das mich deshalb noch niemand dumm angemacht hat. Da habe ich bei anderen schon übles mitbekommen. Es hat sich wohl nur noch keiner getraut mir dumm zu kommen.
Deshalb will ich jedem der ein optisches devizit hat raten, TRETET SELBSTBEWUSST AUF!

Was in der Zeit in der wir leben wirklich zählt sind andere Werte:
-Ehre
-Treue
-Loyalität
-Hilfsbereitschaft

Wer das alles hat muss sich um sein äußeres nicht sorgen, da er mehr wert ist als ein Model mit miesem Charakter.
Meine Meinung.

Gruß,
Hody

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 641184
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   So 8 Jan - 3:19

   
Also das mit gegen Dicke sein, ist so eine Sache.
Ich glaube das liegt viel öfter am auftreten der Dicken als an ihrem Gewicht.

Ich hatte trotz Übergewicht nie Probleme,
Aber ich habe andere Übergewichtige erlebt die sich benommen haben,
als ob sie sich für ihr Figur entschuldigen wollten.
Und dabei so ziemlich jedes Blöde Klischee bedient haben das es gibt.
Wenn man sich benimmt wie jemand der verarscht werden will,
dann wird man auch verarscht.

Womit man so richtig anecken kann ist ein Vollbart.
Die einen Finden es Scheiße, andere glauben das man sie gleich in die Luft jagt.
OK es gibt auch Menschen denen es gefällt oder solche denen es egal ist.
Die labern einen aber selten ungefragt an.

Mich hat mal jemand gefragt ob ich ein Taliban bin, richtig aggressiv war der.
Ich sagte darauf nur, "klar, haste ein Problem damit"
Der kam dann leicht ins stottern und ist abgehauen.

Ich glaube einfach das mehrere Komponenten zusammen kommen müssen,
für ein abschließendes Urteil über eine Person.
Und bei Menschen die wirklich nur auf Äußerlichkeiten achten,
kann man zumindest sicher sein,
das ihre Geistige Reife in Unterirdischen Regionen angesiedelt ist.
In einer Intelligenten Gesellschaft setzt sich in der Regel Persönlichkeit durch.
Denn Intelligente Menschen wissen, Aussehen ist vergänglich.

Red Hair
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 101
Kopfgeld Kopfgeld : 547963
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   So 8 Jan - 12:42

   
Dashu hat einen wirklich sehr schönen Post geschrieben.. auch wenn er durch Rechtschreibung ein wenig schwerfällig ist.. schieben wir es einfach auf die Uhrzeit bei der er geschrieben wurde.. und vielleicht auf das ein oder andere Bier^^

Inhaltlich kann man da aber nur mit dem Kopf nicken.. auch wenn es vielleicht ein wenig ZU euphorisch geschrieben wurde.

Was mich wummt sind die meisten anderen Posts hier.. ich hab die Posts zwar nur überflogen, aber in fast jedem finde ich wirklich bedenklichen Inhalt.. ich will jetzt auch niemanden ansprechen, aber was einige hier vom Stapel lassen, bzw. gelassen haben.. ist ja ein älterer Thread.. das ist ja nurnoch grenzwertig diskussionswürdig.

Es gibt nicht wirklich viel was ich hier hinzufügen möchte.. außer, dass hier Realismus gefragt ist.. was ich hier an Schwarzmalerei.. aber auch gleichzeitig vorgespielter Romantik gelesen habe, bringt doch wirklich niemanden voran. Es ist weder so, dass die Menschen sich von ihrem eindimensionalem Denken befreit haben, noch ist es so, dass die Menschheit zur moralischen Verrottung verdammt ist..

Die Wahrheit liegt wie immer dazwischen. Und so sollte man auch diskutieren.. Die Antwort ist weder weiß noch schwarz. Das haben hier wohl einige nicht verstanden. Es scheint mir, dass man hier nichts weiter als an der Oberfläche kratzen will..

Dashu hat euch hier doch einen wunderschönen Ball zugespielt.. und was liest man hier dannach ? Halbgare wischi-waschi-Posts, die mal so nebenbei geschrieben wurde. Finde ich sehr schade.

Wo ist denn da der Sinn dieses Threads ?

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mo 9 Jan - 6:21

   
so so ich bin zwar grad recht müde und nehm jetzt mal nur zu einem teil stellung, aber später sagt tante edith dann wohl noch was zum rest^^

@Dashu schrieb:
Es gibt aber Menschen die das wissen und hart dagegen ankämpfen. Oda ist ein verdammt gutes Beispiel dafür. Er nimmt es sich nicht auch mal hässliche Menschen zu zeichnen welche trotzdem hohen Stellenwert haben.

sicher? ernsthaft?^^ kann ich so nicht nachvollziehen, genau wie hollywood und jegliche andere unterhaltungsbranchen, werden gute auch in mangas meistens als gutaussehend stilisiert und abgesehen von dem hauptantagonisten sind böse menschen oftmals hässlich. auch schon in unserer kindheit wird uns dieses schema von disney und co eingetrichtert. den wer will sich schon mit dem hässlichen identifizieren? wohl niemand träumt davon hässlich zu sein, aber gutes aussehen ersehnen schon ein paar mehr^^ außerdem wozu sehen viele leute sowas? um sich in der form eine moralpredigt abzuholen? "ich hab grad langeweile, dann lass ich mich mal etwas mit dem moralischen zeigefinger bewedeln" wohl kaum. über soetwas will man dem oftmals "hässlichen" (in vielerlei hinsicht) alltag entfliehen und in der konsequenz nicht noch vorm tv/desktop damit in kontakt kommen. (in wie weit solch eine denkweise schädlich oder hilfreich ist lass ich vorerst nochmal dahingestellt)

darüberhinaus sollte man nicht vergessen, dass im mainstream bereich (im independentwesen gibt es durchaus einige hässliche akteure zb im anime kaiji) den protagonisten auch viele idealisierte charakterzüge zueigen sind, was im sinn der oberflächlichkeit gerne mal vergessen wird^^ das erinnert mich etwas an einen sticker, der in der bahnstation hier im ort klebte "raus mit den sexisten" da fragt man sich doch wo da die sexistinnen bleiben, oder?

so das betrifft jetzt alles erstmal den teil medien bzw wie sowas durch medien forciert wird aber das thema ist an sich natürlich umfangreicher^^

ps: herzlich willkommen bei opm, du willst keine wischiwaschiposts? dann hast du mit einem op forum sicherlich die richtige wahl getroffen Wink leider^^ behalte einfach vor augen, wie das durchschnittsalter aussieht, was die meisten user hier eigentlich wollen (solche diskussionen eig nich^^) und wie viel zeit sie, daraus resultierend, in sowas stecken^^ oder um es mit den worten dantes zu sagen: "Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!" und außerdem ziehst du echt in betracht, dass hier jemand wirklich seine einstellung hinterfragt und daraus langfristig konsequenzen zieht? was dein fazit zu den anderen posts angeht kann ich allerdings nocht viel sagen da ich bisher erst 3 davon überflogen habe^^

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3195
Kopfgeld Kopfgeld : 3041406
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mo 9 Jan - 11:28

   
SailorDurden schrieb:

sicher? ernsthaft?^^ kann ich so nicht nachvollziehen, genau wie hollywood und jegliche andere unterhaltungsbranchen, werden gute auch in mangas meistens als gutaussehend stilisiert und abgesehen von dem hauptantagonisten sind böse menschen oftmals hässlich. auch schon in unserer kindheit wird uns dieses schema von disney und co eingetrichtert. den wer will sich schon mit dem hässlichen identifizieren? wohl niemand träumt davon hässlich zu sein, aber gutes aussehen ersehnen schon ein paar mehr^^ außerdem wozu sehen viele leute sowas? um sich in der form eine moralpredigt abzuholen? "ich hab grad langeweile, dann lass ich mich mal etwas mit dem moralischen zeigefinger bewedeln" wohl kaum. über soetwas will man dem oftmals "hässlichen" (in vielerlei hinsicht) alltag entfliehen und in der konsequenz nicht noch vorm tv/desktop damit in kontakt kommen. (in wie weit solch eine denkweise schädlich oder hilfreich ist lass ich vorerst nochmal dahingestellt)

das sagst du genau richtig...uns wird seit kindersalter schönheitsidiale gezeigt...so sollen frauen aussehen und nicht anderst...
und in op ist das nicht anderst...die guten frauen werden meistens schön gezeichnet und die bösen nicht gerade atemberauben^^ein beispiel ist alvida...zuerst dick und voller sommersprossen, aber als sie dann ein zweitesmal auftaucht ist sie dünn und hat viele eingenschaften die wir als schön bezeichnen..

das schlimme ist glaubs eher das viele das nciht extra machen oder mit bösen gedanken..es wurde uns eifnach so beigebracht und wir werden es mit 90% sicherheit an die nächste generation weitergeben..

ein ein anderes gutes beispiel ist miley cyrus, sie wurde älter und hat etwa 1 kg zugenommen, und überall in den zeitungen wird dann gesagt sie ist fett...und sry sie ist einfach nicht fett und hässlich...aber genau so wurde es in den zeitungen geschrieben...und wen jetzt das jüngere(beieinflussbarere) menschen sehen denken die: "ja wenn wir nur schon so aussehen wie sie dann sind wir hässlich"....eine gute tat dann von miley cyrus als sie über twitter schrieb: "danke liebe medien dank euch denken jez viele mädchen sie seinen hässllich und müssen ncoh dünner werden"(ist nicht der genaue wortlaut weiss ihn nicht mehr)...aber das ganze hier zeigt schon wie wir uns entwickeln...früher waren eher dickere(stämige) frauen das schönheits idial...da sie als "richtige" frauen gesehen worden sind, da ja nur dick wird wer geld dazu hat um das essen zukaufen^^

das ganze passiert ja auch bei den männer, hier wird auch gesagt sie sollen durchtraniert sein...aber ich finde es ist nie so schlimm wie bei den frauen...

ein anderes problem was ich sehe ist auch das make-up, für was ist das hier nur um "schöner" auszusehen, aber eben wer sagt was schön und was nicht ist...

etwas was wir auch ändern müssten um das ganze vernümpftiger zumachen, wäre das auch filme geschaut werden die nicht nur "geile" frauen die haubtpersonen sind...einfach zu etwa 70% der filme aus hollywood oder sonst irgentwo her haben das...aber das hat auch ein vernümpftigen grund...welche männer oder auch frauen wollen ein film sehen in dem eine "hässliche" gerson aus dem wasser aufgestigen kommt??

aber das sollte nicht sagen das wir alle sterben werden durch das^^oder das das schwarzmaleirei ist^^

es gibt ja auch menschen die auf andere arten von frauen stehen....nicht nur auf die dünnen mit riesen vorbau^^

SailorDurden schrieb:
darüberhinaus sollte man nicht vergessen, dass im mainstream bereich (im independentwesen gibt es durchaus einige hässliche akteure zb im anime kaiji) den protagonisten auch viele idealisierte charakterzüge zueigen sind, was im sinn der oberflächlichkeit gerne mal vergessen wird^^ das erinnert mich etwas an einen sticker, der in der bahnstation hier im ort klebte "raus mit den sexisten" da fragt man sich doch wo da die sexistinnen bleiben, oder?

ich denke das ist jez ein total anderes thema..da sexismuss ja algemein mit den frauen zutun hat nicht mit schönheits idialen^^

aber da muss ich dir zugeben sogar bei den antisexisten gibt es sexsismuss^^aebr finde auch das vieles übertrieben ist...z.b. in der schweiz darf man eigentlich nicht mehr fussgängerstreifen sagen sonser nur noch zebrastreifen...fussgängerstreifen ist sexistisch^^sry das ist doch übertrieben^^

und die meisten femimisten sind eifach nur gaga...sie wollen nur immer das bessere aber nie das schlimme^^keine von dennen will ins militär gehen oder so...und sie finden auch das eine mutter das kind "haben" soll...habe z.b. ein kollege der seine ex geschwängert hat...er kann nichts über das kind entscheiden...sie kann eig machen was sie will, da er auch bei gericht keine change hat...aber so sachen werden nciht gross bekämpft....finde ich ne riesen sauerei..

lg igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Tini
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 157
Kopfgeld Kopfgeld : 554714
Dabei seit Dabei seit : 18.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Fr 13 Jan - 22:40

   
Ich finde es gut das dieser Thread eröffnet wurde denn es ist wahr was man behauptet.Die Äußerlichkeiten sind ein sehr wichtiger Faktor für uns Menschen denn daran treffen wird Entscheidungen die einen Einfluss auf unser Leben haben können.Daran kann man jetzt auch nichts ändern denn die Menschen verändern sich nicht so leicht und ich werde ganz sicher nicht behaupten dass ich nicht nach dem äußeren urteile und ich kann schon sicher behaupten dass jeder der sagt dass ihm das äußere eines Menschen egal ist und nur der Charakter zählt,eine Lüge erzählt denn selbst wenn wir es nicht wollen machen wir es.Das können Studien und rein logisches denken beweisen.Oft ist es aber auch gut dass wir das machen denn man kann durch sowas manche Situationen vermeiden die nicht wirklich jeder erleben will.

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 954732
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 6 Jun - 13:44

   
Leider ja!

Schaut doch mal was im Fernsehen so kommt.....Models,dicke müssen abnehmen,freak muss schön gemacht werden,Anders denkende und Ausehende werden nieder gemacht,Mobing in Schule und Arbeit und und und...
Liegt aber auch am Kapitalismus wo viel nach unten Getreten wird(Warum gibs so viele Anwälte?)
In der DDR gabs zwar auch Ausgrenzungen aber nicht in der Masse und Art.Aber das war eine andere Zeit....
Solange die Medien und wir MItspielen wird sich daran auch leider nichts ändern... Sad

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524054
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 6 Jun - 23:43

   
In unserer heutigen Gesellschaft ist es leider die traurige Wahrheit, das wirklich nur auf Äußere geachtet wird.

Allein wenn es um Bewerbungen geht, hab ich bei einer Firma mal gesehen, wie nur auf die Bilder geschaut wurde. Es wurde nicht mal ein Blick darauf verwendet mal die Noten, den Lebenslauf oder die Bewerbung durchzulesen. Es ging wirklich so: "Zu Dick, hässlich, oh mein Gott! Die wird allein sterben!"

Auch so fällt immer mehr auf, wie auf das Äußere geschaut wird. Ich persönlich lege noch Wert darauf mit dem Menschen, der mir gegenübersteht ein paar Sätze zu wechseln.

Dabei kann es auch passieren, das der Hässlichste dir symphatisch wird... ich weiß wovon ich rede, dementsprechend kann ich hier nur aufrufen: SCHAUT NICHT IMMER NUR AUF DAS ÄUßERE!

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 3960
Kopfgeld Kopfgeld : 1057623
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Do 7 Jun - 10:08

   
Da fällt mir ein Spruch ein:

Ein Mädchen wird fett genannt. Dass sie eine Krankheit hat,die sie übergewichtig macht weiß keiner. Menschen nennen einen Mann Monster. Aber niemand weiß,dass er jemanden aus einem brennenden Haus rettete,wobei sein Gesicht verbrannt wurde.
(aus Google)


Also mir bedeutet das äußere nicht so viel, und ihc finde es gut das Hiso so einen Thread eröffnet hat, außerdem sieht man mal wie die Menschen sind, sie beleidigen einen, ohne ihn mal richtig zu kennen, das belastet einen nicht nur Psychisch sondern auch 100% Physisch !

......................................................................

SCHAUKASTENDEVIANTARTMYANIMELIST


"...you will be involved a great battle, an awesome conflict between the forces of good and evil,
a battle whose outcome determine the fate of the whole world !"

lsddrogz
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 56
Kopfgeld Kopfgeld : 436236
Dabei seit Dabei seit : 17.04.13
Ort Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Di 23 Apr - 21:01

   
Wenn mir einer sagt er Beurteilt einen Menschen nicht nach den aussehen dann Lügt er.

Es kommt drauf immer an wie stark man die Person beurteilt welche Kriterien man hat..
Wenn ich nach ein Mädchen ausschau halte zb U-bahn oder sonst wo dann schaue ich immer zuerst auf die haare und dann das Gesicht Smile mir ist es aber egal ob die bissl dicker oder dünner ist , ich mein zu dick soll die auch nicht sein und zu dünn auch nicht . Und sie soll schöne Zähne haben aber das sind man im ersten Blick nicht.

Aber wenn du in Wien herumspazierst dann weiß ich genau auf was die Frauen/Mädchen stehen da gibs 2 arten 1 Justin Bieber Look oder braun gebrannter porleten typ . Und das ist in der heutigen Zeit echt schlimm , deshalb mag ich die Wiener Frauen nicht so weil die alle Mitläufer sind. Bin ja nicht hässlich nur schaue ich nicht so aus wie Justin oder Wie ein solli Boy

Hellschwarz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 189
Kopfgeld Kopfgeld : 409874
Dabei seit Dabei seit : 06.04.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   So 26 Mai - 1:16

   
Es ist ja nicht so, dass wir hässliche Menschen primär ausschließen.
Aber auch Sachen wie Körperhaltung, Mimik, Gestik etc. zählen als Äußerlichkeit und werden so auch wahrgenommen. Warum auch nicht? Ist doch voll in Ordnung.

Ich wette, dass jeder irgendwo unbewusst auf sowas achtet. Ich kann mich z.B. ganz anders darstellen, wenn ich einen Anzug trage, als wenn ich in Chucks und kurzer Hose aufkreuze.

Das Bild, wie ich mcih nach Außen hin präsentiere, zeigt ja auch irgenwo, wie ich bin - warum ziehe ich denn z.B. diese Klamotten an? Warum habe ich diese Körperhaltung?

Es ist irgendwo alles miteinander verknüpft, ich finde es kommt auf das Gesamtkonstrukt an.

kkturbom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 138
Kopfgeld Kopfgeld : 637937
Dabei seit Dabei seit : 20.03.11
Ort Ort : Neuwied

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 3 Jul - 3:46

   
Es ist ganz normal das man Jemanden erstmal nach dem äußeren Eindruck beurteilt. Das ist aber auch teils ein unbewusster Vorgang, wodurch man einfach vorab Menschen aussiebt. Das ist ja nicht beleidigend, es sei denn man konfrontiert die Person damit ständig in der Öffentlichkeit, damit auch andere ihn meiden oder ebenfalls mobben und Dieser gesellschaftlich isoliert wird.
Ich glaube nicht das sich jemand davon freisprechen kann, dass wenn er in eine neue Gruppe kommt, es Menschen gibt die ihm auf Anhieb sympatisch und welche die ihm sofort unsympathisch sind und das ohne das man mit ihnen ein Wort gewechselt hat. Dieser erste Eindruck wird maßgeblich von dem äußeren Erscheinungsbild des Gegenübers beeinflusst. Wie mein Vorposter schon schrieb, setzt sich das Erscheinungsbild einer anderen Person aus verschiedenen Faktoren zusammen und man selbst ist in der Wahrnehmung durch kulturelle und gesellschaftlichen Normen, sowie Erziehung und Erfahrungen beeinflusst. Das führt zu Vorurteilen und Vorverurteilungen, macht aber Sinn, denn man spart dadurch Energie, vermindert Stress und es bietet Schutz.
Stellt euch die Situation vor: Es ist schon dunkel und man geht nach Hause. Man trifft auf eine ältere, etwas gebrechlich wirkende Dame und fragt euch nach dem Weg. Keiner hätte wahrscheinlich irgendwelche Bedenken der Dame den Weg zu erklären und ihr dabei mehrmals den Rücken zu zudrehen. Weil man inner halb von Millisekunden sie Anhand von Äußerlichkeiten in die Schublade der knuffigen, etwas verpeilten aber absolut harmlosen Oma gesteckt hat. Womit man wohl in 99,9999% der Fälle richtig liegt.
Tauscht die Oma gegen einen für euch zwielichtige Person. Bei den meisten wahrscheinlich männlich. Dann von mir aus ungepflegt und mit Alkoholfahne. Jeder hat ja andere Erfahrungen gemacht und reagiert deshalb auf andere Merkmale. So jetzt fragt euch diese für euch auf den ersten Blick unheimliche Person nach dem Weg. Wär bitte ist den dann so unvoreingenommen und gibt dieser Person ne Chance. Der Instinkt zum Selbsterhalt bringt uns dazu einfach weiter zugehen und sind wir um die Ecke wird gelaufen.
Außerdem wäre für jeden von uns viel zu anstrengend, wenn man jede Person die man im Leben trifft Anhand seiner Persönlichkeit beurteilt. Das hieße nämlich das man auch jeden soweit kennen lernen muss, damit man sich ein Urteil über die Person erlauben kann und soviel Zeit und Energie hat man nicht. Das Äußerlichkeiten eigentlich zweitrangig sind, stellt man dann fest, wenn man sich mit jemanden arrangieren muss, z.B. auf der Arbeit oder einem anderen Team.
Habe selbst eine Kollegin mit der ich mittlerweile eine gute Freundschaft führe, die ich aber außerhalb des Berufsleben wahrscheinlich niemals kennengelernt hätte.
Trotzdem siebe ich unbewusst immer noch die Menschen aus und denke es geht auch nicht anders.

Natürlich ist es absolut unakzeptabel Personen auf Grund von Äußerlichkeiten oder Vorurteilen öffentlich an den Pranger zu stellen und diesem damit bewusst psychosozialen Schaden zu zufügen. Leute die das nötig haben sind sehr wahrscheinlich unsicher und haben kein gutes Selbstbewusstsein und wollen von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken.

Aber der Mensch nimmt seine Umwelt in erster Linie mit den Augen wahr, deshalb funktioniert die Werbung ja so gut. Hunde scheren sich kein bisschen um Aussehen, für die ist der Geruch das Entscheidende. Es gibt ein paar Menschen, darunter mein Oma, denen mein Hund sehr misstrauisch begegnet und das obwohl sie meinem Hund niemals was Böses antun würde und dieser eigentlich noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Aber irgendwas gefällt dem Hund an ihr nicht, was ihn instinktiv vorsichtig sein lässt. Die Natur gibt uns halt Methoden mit, damit wir unser Leben sicher und erfolgreich meistern und möglichst wenig Risiko eingehen. Deshalb sind wir erstmal vorsichtig was Fremdes oder Anderes angeht. Natürlich ist der Mensch in der Lage sowas auch auszublenden, das muss aber ganz bewusst von uns gewollt sein und geschieht wohl meistens nur wenn wir uns unserer Situation sicher sind.

Letztendlich finde ich es total daneben wenn man jemanden auf Grund von Äußerlichkeiten bewusst ausgrenzt oder angreift. Bin aber keinem böse, wenn er mich auf den ersten Blick nicht leiden kann, wenn ich einen Raum betrete. Soll er mich halt links liegen lassen. Nicht selten beruht so ein erster Eindruck ja auf Gegenseitigkeit und da ich in meinem Leben schon genug Menschen begegnet bin, die mich auf Anhieb mochten und noch immer mögen, hab ich es auch nicht nötig denjenigen auf Teufel komm raus kennen zulernen und ihn und mich vom Gegenteil zu überzeugen, geschweige denn einen privaten Feldzug gegen denjenigen zu führen.
Alles viel zu anstrengend. Leben und Leben lassen, sage ich da nur.

Ich hoffe ich konnte meine Ansicht einigermaßen verständlich rüberbringen.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664224
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Mi 10 Jul - 12:42

   
Man sagt ja nicht umsonst "Der erste Eindruck zählt". Wenn nicht auf Anhieb Symphatie da ist, bekommt man selten eine Chance. Allerdings denke ich auch, das sich in den letzten 20 Jahren einiges Verändert hat. Mittlerweile gehen zB. auch Arbeitgeber entwas entspannter mit diesen Themen um. Früher waren bepsielsweise Tatoos und Pircings verpöhnt, heute regt sich keiner mehr darüber auf.

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 850567
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   Sa 7 Sep - 19:53

   
Sagen wir es so die Äußerlichkeit macht den ersten Eindruck.
Wenn man schick angezogen in sagen wir mal ein Klassenzimmer kommt ist der erste Eindruck:Man was für ein Schnösel.
Wenn jemand mit alten stinkige Klamotten zur Schule kommt denkt man:Mit dem Obdachlosen will ich nichts zu tun haben.
Versteht mich nicht falsch aber die Äußerlichkeit kann verhindern das Menschen deine Persönlichkeit kennen lernen und dich vllt nett findet.
Aber in der Welt mit verschieden reiche Menschen wird das schwierig

Trafalgar_Law66
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 113
Kopfgeld Kopfgeld : 426338
Dabei seit Dabei seit : 30.03.13
Ort Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?   So 8 Sep - 1:33

   
@Harlequin schrieb:

Womit man so richtig anecken kann ist ein Vollbart.
Die einen Finden es Scheiße, andere glauben das man sie gleich in die Luft jagt.
OK es gibt auch Menschen denen es gefällt oder solche denen es egal ist.
Die labern einen aber selten ungefragt an.

Mich hat mal jemand gefragt ob ich ein Taliban bin, richtig aggressiv war der.
Ich sagte darauf nur, "klar, haste ein Problem damit"
Der kam dann leicht ins stottern und ist abgehauen.
So etwas passiert mir fast jeden Tag. Ganz normaler gepflegter Vollbart vllt. eine Woche oder 2 Wochen wachsen gelassen. Kaum sitzt man in der Bahn wird man schief angeguckt. Und dann nehme ich mir auch den Spaß diesen Menschen mal schön Angst einzujagen, in dem ich sie anschaue, tief in die Augen dabei langsam meine Tasche unter dem Sitz hervorhebe und sie sogar noch langsamer öffne. Wie die gucken...

Zum Thema "Dick sein, fett sein".
Man kann nicht jedem Menschen, hinterher sagen du hast ne Krankheit du darfst Fett sein. Fettleibigkeit ist ein echtes Problem, das zu akuten Gesundheitlichen Problemen führen kann. Wenn jemand raucht, machen wir ihn nicht Aufmerksam, dass das für ihn schädlich sei? Und kein Mensch schert sich danach, dass man diejenige Person darauf angesprochen hat. Aber. Sprichst du jemanden an, der mal ein Übergewicht hat und ihn erinnerst, es sei nicht Gesund, bricht eine Apocalypse aus. Mir ist es egal ob jemand 40 kg wiegt mit 170cm oder 90kg mit 150cm, denn wenn derjenige sich nicht für seine Gesundheit interessiert, was geht mich das denn schon an?

Auf das äußere achten tatsächlich sehr viele, vor allem die in den jüngeren Jahren.
Frauen: Ohhh, er hat´n Sixpack, den will ich kein anderen. - Ihhhh, guck mal wie Fett der ist, widerlich.
Männer: Was für geile Titten, und schau dir mal diesen Arsch an. - Flachland, soll sich mal verpissen.
Gleiches gilt für Klamotten.
Aber ganz ehrlich? Der erste Eindruck, ist nun mal das Aussehen. Aber man kann seinen ersten Eindruck entweder bestätigen lassen in dem man Kontakt aufnimmt, oder man wird eines besseren belehrt. Jedoch gibt es die Rasse: Mensch. Die nach Aussehen ihr Urteil fällt, und das mit einer 10000000% Sicherheit auf Unfehlbarkeit.



 

Schnellantwort auf: Bestimmen Äußerlichkeiten unser Leben?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden