Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Rani
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 109
Kopfgeld Kopfgeld : 646076
Dabei seit Dabei seit : 20.02.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Mobbing    So 27 Nov - 15:13

   

Hallo Zusammen

Ich habe die Suchfunktion benutzt und noch kein Thema davon gefunden.

Das Thema lautet Mobbing


Was ist Mobbing ???

m weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen, beispielsweise in der Schule (Mobbing in der Schule), am Arbeitsplatz, im Sportverein, im Altersheim, im Gefängnis und im Internet (Cyber-Mobbing). Typische Mobbinghandlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik an der Arbeit.

Die meisten kennen es wahrscheinlich schon weil bestimmt jeder hier in dem Forum wirklich jeder bestimmt einmal gemobbt wurde oder jemanden gemobbt hat.

Zu was kann Mobbing führen ????

Bei Kindern heutzutage ich es sehr schlimm viele werden gemobbt wegen ihrem Aussehen Fehlern und so weiter (mir fällt spontan nicht mehr ein ). Mobbing führt meistens zu innerlichen Störungen bzw psychische Störungen . Bei manchen ist sogar so schlimm das sie Selbstmord begehen oder Amokläufe machen .

Wie Kann mann das Verhindern????

In dem mann sich ganz klar für sie einsetzt. Ihnen Helfen weil meisten traut sich das Opfer nicht sich zu wehren. Mann kann auch mal Mittags mal was mit ihnen unternehmen oder so . Die beste Möglichkeit es zu verhindern ist natürlich selber niemand zu Mobben. Wie gesagt führt das meistens nur zu Selbstmord gedanken und Amokläufen.

Meine Fragen an euch

Habt ihr schon mal so was miterlebt???
Wart ihr das Opfer ???
Habt ihr schon mal andere gemobbt ???
Habt ihr euch für die Opfer eingesetzt ???

Wenn ihr noch irgendwas dazu schreiben wollte einfach schreiben Very Happy
Das sind nur die Hauptfragen. Antwortet bitte in ganzen Sätzen Very Happy



So zum Schluss will ich noch was schönes von MonkeyIDIRuffy posten


Ein 15 jähriges Mädchen hält die Hand ihres 1 jährigen Sohnes. Die Menschen nennen sie eine Schlampe, weil niemand weiß ,dass sie mit 13 vergewaltigt wurde. Die Leute nennen ein anderes Kind fett. Niemand weiß, dass es eine schwere Krankheit hat, die zu Übergewicht führt. Die Leute nennen einen Mann mit Narben im Gesicht hässlich. Niemand weiß, dass er 4 Menschen aus einem brennenden Haus gerettet hat. Wenn du genau wie ich gegen Mobbing bist, poste das!

Ich wette 95% werden es nicht tun!


Das hat mich dazu gebracht das Thema zu eröffnen. Ich glaube sogar es werden mehr als 95% es nicht posten.

Später kommt dann auch meine Meinung Very Happy

ich werde dann auch später die Rechtschreibfehler koriegieren

Gruß
Rani

Sasuke *___*
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 721
Kopfgeld Kopfgeld : 683188
Dabei seit Dabei seit : 27.02.11
Ort Ort : Schweiz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    So 27 Nov - 15:35

   
Mobbing... hmm, das ist iwie ein sehr heikles Thema...

es gibt ein Mädchen in meiner Parallelklasse & da sie ein wenig dicklich ist, wird sie manchmal eben gemobbt, aber zum Glück nur harmlose Sachen, doch die können einen manchmal trotzdem wirklich verletzen...

ich selber wurde bis jetzt nie gemobbt, aber klar gibt es hier und da sicher einige Leute, die mich nicht unbedingt mögen, aber zu Mobbing ist es nicht gekommen...

auf jeden Fall geh ich recht oft zu diesem Mädchen und chille manchmal bei den Pausen mit ihr...

ich hasse Leute, die mobben, denn wenn sie das Opfer wären, würden sie ja es auch nicht wollen...

das ist, meiner Meinung nach, einfach nur erbärmlich...

sooo^^ das wär's mal meinerseits Smile



Yamakaji
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 15
Kopfgeld Kopfgeld : 559927
Dabei seit Dabei seit : 06.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    So 27 Nov - 16:43

   
Zitat :
Ein 15 jähriges Mädchen hält die Hand ihres 1 jährigen Sohnes. Die Menschen nennen sie eine Schlampe...
Das kenne ich schon von Facebook Razz Leute die andere mobben sind Idioten man weiß halt nie was für eine Hintergrundgeschichte die Person hat. Vor allem sollte man die Folgen von Mobbing vor Augen halten. Diese Leute, die gemobbt werden, sind zu 80% physisch in der Zukunft angeschlagen und haben ein seltsames Verhalten, womit sie sich selber oft dann aus der Gesellschaft ausgrenzen und dann starke Depressionen bekommen.

Menschen die zuschauen wie jemand Tag für Tag gemobbt werden und nicht einschreiten und sich auch vielleicht noch darüber lustig machen, sind genauso schlimm wie die, die einen Menschen fertig machen und mobben.

Ich selber wurde noch nie gemobbt und hab es noch nie 100% selber mitbekommen. Eine aus meiner Klasse stinkt jeden Tag nach Schweiß, man hat es ihr unter zwei Augen gesagt und nicht unter 40 oder so um sie nicht bloß zu stellen. Leider hat sich nicht viel getan scratch

Aiko
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 247
Kopfgeld Kopfgeld : 753578
Dabei seit Dabei seit : 05.05.10
Ort Ort : Odaiba Kaihin-Koen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Mo 28 Nov - 14:51

   

Mobbing ein sehr bestrittenes Thema in deutschen Foren.

Ich habe das Thema in meiner Kindheit durchgemach bis ich 18 Jahre gewesen wurde.

Als Kind habe ich gestottert, war nicht gerade die huebscheste und war auch nicht gerade Selbstbewusst muss ich dazu sagen
Das soll nun keine Entschuldigung sein aber vielleicht ein Grund weshalb andere das gemacht haben

Es fing in der Grundschule an und endete bis ich ausgelernt hatte und war auch ein Grund weshalb ich Deutschland verliess.

Ich weiss nicht warum man einen Menschen mobbt...
Vermutlich werd ich das niemald versteht...
vielleicht weil man sich in einer Gruppe staerker fuehlt?
weil es einem toll und stark machen?
weil dein Gegenueber es toll findet dich am Boden zu sehn?
vermutlich auch ungewollt... er macht sich nur lustig um tolll rueberzu kommen?
oder es war nur ein Spass fuer ihn und er merkte einfach nicht wie sehr du leidest?

ich weiss es nicht.

- In meiner Schule haben sie einen schon runter gemacht (immmer in Gruppen da fuehlt man sich auch staerker...) wenn man nicht so tolle Sachen hatte, keine Modischen Klamotten von irgendwelchen Marken...
- oder wenn man etwas molliger war
- wenn man stotterte und bei Aufregung fast kein Wort herausbrachte
- wenn man besonders gut in Schule war und seinen Traum verfolgte
- wenn die Eltern wenig Geld hatten...
- wenn man Blasenschwaeche hatte

es gab bei uns in der Mittelschule die kuriosten Dinge...

bei mir persoenlich war es das Stottern und das ich nicht die tollsten Kleidung anhatte...

ich hatte zu diesem Zeit auch fast keine Freunde gehabt...
nur eine aber die hatte mich dann auch swchlecht gemacht das gab mir den Rest :/

ich gebe zu das ich mit 10-15 Jahren als ich war in Schule nur zuhause rumgesessen und geweint habe.. ich ging nie hinaus und blieb lieber zuhause an meinen Schulbuechern sitzen
und war neidisch auf die, die nie gemobbt wurden, es verging kaum ein Tag an dem ich nicht nachgeahmt wurde wie ich stottere, stammle und mein Gesicht verzog
danach haben sie mich versucht zu schlagen, zu treten und sogar stufen herunterzu stossen
das groesste... die Lehrer glaubten mir nicht... gaben immer den anderen Recht und meinten: aber die Maria dort die macht so etwas nicht sie ist eine ganz liebe und ruhige Schuelerin..

war echt bloed wenn einem nichtmal der Vertrauenslehrer glaubt he he..
ich gebe zu das ich auch ab und zu Suizidgedanken hatte aber das konnte ich meinem damaligen besten Freund und Familie nicht antun.

danach war ja als ich 17 jahre war (ich wurde mit 7 aufgrund meines Stotterns eingeschult) mein Schulabschluss
habe ich meine Traumausbildung angefangen - Krankenschester.
es war schwer genug eine Lehrstelle zu finden ich musste mir immer anhoeren wer nimmt schon eine Stotternde als Lehrling? was machst du in notfall?? stammelst du da den doktor voll???

aber irgendwie habe ich dann doch eine stelle gefunden...
die lehre werd ich nie vergessen... mobbing pur..
es kam mir vor wie eine ewigkeit diese 3 Jahre Lehre..
das gelache, gelaechter schlechtes reden hinter ddem Ruecken wo selbst der Lehrer dran teilnahm.. immer wieder ich musste anhoeren wie der Lehrer laut sagte: ich haette dich nie eingestellt... kennst du eine stotternde Krankenschwester?

ich wollte einfach nur die Lehre abschliessen und weg von hier..
dies habe ich auch getan..

ich bin weg aus Deutschland und ging nach Japan
ich hielt mein Versprechen gegenueber eines Freundes ein

inzwischen habe ich eine Srachtherapie gemacht
lernte die Grundlagen fuer japanisch und arbeite seit 2005 in einer Uniklinik


auf jedenfall wuerde ich wenn ich mitbekomme das jemand gemobbt wird
(ein Fall hatten wir bei einem unserer Schwesternschueler) wuerde ich jederzeit helfen, man darf seine Augen nicht davor schliessen oder wegsehen...

denn auf Dauer macht dies suizidgedanken...
und das Leben ist viel zu wertvoll als dies von dummen Mitmenschen zerstoeren zu lassen..
man kann alles erreichen wenn man nur will!

fuer einige wird der Beitrag wohl zu lang und zu ehrlich und viell. auch zu ausfuehrlich sein aber es ist einfach das was ich erlebt habe.

Yamakaji
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 15
Kopfgeld Kopfgeld : 559927
Dabei seit Dabei seit : 06.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Mo 28 Nov - 15:59

   
Oha das ist heftig, dass dir die Lehrer nicht geglaubt haben... Es ist schön zu hören, dass du jetzt zumindest aus dem Beitrag, zufriedener bist.
Es ist schlimm das sogar Erwachsene Menschen andere Mobben wie soll dann die Jugend lernen "schwächere" nicht zu mobben oder auszugrenzen?

Diese Leute, die jemanden mobben, wollen Macht spüren, natürlich gibt es auch noch andere die weggucken und denken "Da schreite ich nicht ein, sonst kann es mich ja treffen".
Ich finde es fängt schon bei kleinen Sachen an wie lästern. Ich meine wer hat mal nicht gelästert? Ich finde es hört sich vielleicht ein bisschen komisch an, aber man bekommt da auch ein kleines Machtgefühl oder nicht?

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mobbing    So 11 Dez - 19:10

   
Zitat :
Habt ihr schon mal so was miterlebt???
Wart ihr das Opfer ???
Habt ihr schon mal andere gemobbt ???
Habt ihr euch für die Opfer eingesetzt ???

Ja ich hab das schon als Kind miterlebt.
Ja ich war das Opfer.
Nein ich habe keinen Menschen gemobbt. Ich weiß ja selber wie es ist allein zu sein warum sollt ich jemanden fertig machen?
Ja hab ich ich kenn die scheiß gefühle. Ich hab mich für alle eingesetzt.

Meine vergangenheit:

Ich war früher alleine. Keiner wollte mich. Die Freunde die sich als Freunde ausgegeben haben haben mich von hinten bis vorne nur verarscht. Früher wollt ich mich umbringen weil ich gedacht habe mein Leben hat kein sinn mehr. Egal in welcher scheiß schule ich gehe alle veraschen mich nur. Meine "Beste Freundin" hat sich meistens nur über mich lustig gemacht. Lehrer haben mich vor der gansen Klasse fertig gemacht und die schühler haben sich lustig über mich gemacht. Die Lehrer haben mich voll fertig gemacht haben mich beleidigt. Früher war ich auch in der Klapse weil ich seelisch am ende war. Ich habe auch Früher angefangen zu Rauchen. Meine Schwester hat früher sehr viel mist gebaut und die meisten sachen hat sie immer auf mich geschoben. Die meisten schläge hab ich dann abbekommen. Also um es besser zusagen früher war das vertrauen zu meiner Schwester voll und gans zerstört. Heute hat sie endlich ihren fehler eingesehen. Und viel Liebe hab ich früher von meinen Eltern nie bekommen von mein Vater sowieso nicht. Heut zutage vertrau ich niemaden ich habe angst das ich wieder verarscht werde also darum Bau ich mir immer eine Mauer auf. Wenn mir keiner zuhört oder mich nicht versteht sag ich nichts mehr. Ich bin immer still. Mein echtes Gesicht versteck ich hinter ein Falsches lächeln. Alle sagen ich soll lachen und Lächeln dabei kann ich es nicht immer die meisten verstehn mich nicht.

So ich hoffe ich habe es gut beschrieben wenn ihr fragen habt sagt mir bescheid.





Soge-the-King
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 159
Kopfgeld Kopfgeld : 639626
Dabei seit Dabei seit : 01.04.11
Ort Ort : Niederbayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    So 11 Dez - 22:12

   
Ich versteh wirklich nicht, warum es einige nötig haben, andere zu mobben. Das bringt ihnen zwar ein kleines Machtgefühl, aber ist das alles?

Ich glaube, dass sich solche Leute einfach ihre eigenen Schwächen und Ängsten nicht zu stellen trauen. Solche Menschen sind auch welche mit Handicaps o.ä. und versuchen durch mobben, die Angst davor, dass es mal rauskommt, zu verkleinern. Aber es gibt auch welche, die andere mobben, weil ihnen langweilig ist. Viele machen es aber einfach, weil sie (Schimpfwort ihrer Wahl) sind.

Zitat :
natürlich gibt es auch noch andere die weggucken und denken "Da schreite ich nicht ein, sonst kann es mich ja treffen".

So denken leider viele, das stimmt. Ich will mir von den Leuten, die sowas denken, jetzt kein Urteil erlauben, aber in meinen Augen sind solche Menschen Feiglinge. Mir wäre es egal, wenn ich etwas abbekomme. Hauptsache, ich kann dem Opfer helfen. In der Schule hab ich sowas oft gesehen, leider. Oft musste ich deswegen Anderen helfen.

Aber es wird immer schlimmer mit dem Mobbing, das ärgert mich zutiefst.

toto-ruffy
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 22
Kopfgeld Kopfgeld : 590089
Dabei seit Dabei seit : 02.08.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Mo 12 Dez - 1:10

   
Soge the king, ich gebe dir völlig recht, die leute die wegschauen sind einfach feige...
es ist leider so, ich wurde auch gemobbt in der schule und das nicht wenig.
Aber ich hatte zum glück ein paar wahre freunde gefunden die mir geholfen haben, bis man mich endlich in ruhe gelassen hat.

Wenn man alleine das steht ist es einfach nur hart, man kann sich nicht gegen eine ganze gruppe wehren wenn niemand einem hilft, habe ich erlebt, wahr nicht schön.
ich verstehe auch nicht wieso man einfach zu/weg schaut, "oh ich könnte was abkriegen, wenn ich mich einmische" kann ich als ausrede nicht akzeptieren, man kann auch aufstehen leute animieren und dazwischen schreiten ohne das es großartig ausartet...

Mirinera
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 444
Kopfgeld Kopfgeld : 749016
Dabei seit Dabei seit : 10.09.10
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen http://mikupi.tumblr.com/

BeitragThema: Re: Mobbing    Mo 12 Dez - 4:20

   
Ein wichtiges Thema! Toller Beitrag; danke dafür! Smile

Ich denke sowas hat jeder schon einmal miterlebt, einige mehr, andere weniger.

Mich persönlich hat Mobbing nicht so stark getroffen, aber ich habe das nahe genug miterlebt bei einer Freundin, dass ich weiß wie schlimm das ist. Das war damals noch auf der Gesamtschule - bei mir schon etwas her Smile... Anfangs konnte ich da nichts gegen machen; weil ich selber Angst hatte und vielleicht auch noch zu Unreif und Unsicher war. Natürlich habe ich mich dafür geschämt und mich geärgert, dass ich so Feige war. Ich habe mir auch damals immer viele Gedanken gemacht, wieso es Menschen gibt, die andere derart schikanieren. Irgendwann konnte ich meine Augen aber nicht mehr verschließen und habe mich für meine Freundinn eingesetzt. Und mit der Zeit kam auch die nötige Reife der anderen, über Äußerlichkeiten hinwegzusehen und den Menschen an sich zu sehen. Pupertät ist für Jugendliche eine durchaus Chaotische Zeit, aber ich finde es wirklich Schade, das viele ihren Frust und ihr Leid durch Mobbing an anderen auslassen. Ich habe das bei mir so beobachtet, dass nach der Pupertät (oft erst nach dem Schulabschluss) die nötige Einsicht und Reife gewonnen wurde. Und aufeinmal kann man sogar mit Leuten reden, die damals wirklich unmöglich waren.

Ich fänd es wirklich toll wenn man sich in den Schulen besser darum kümmern würde, dass die Schüler richtig aufgeklärt werden wenn es um Mobbing geht. Und das nicht nur einmal, um das Thema abzuschließen, sonder immer wieder. Auch um zu lernen wie man mit Mobbing umgeht, da man oft nicht weiß, wie man sich in einer Situation verhalten soll. Oft kommt Mobbing gerade von den Kindern/Schülern/Leuten, die in ihrer eigenen Familie/ihrem Umfeld/auf der Arbeit ein Problem haben, dass sie alleine nicht bewältigen können. Wenn solche Menschen die Chance haben sich jemandem zu Öffen und über diese Probleme zu Reden, oder ihre Taten aus der Sicht des "Opfers" sehen können, könnte man Mobbing bestimmt besser bekämpfen....

----
Und da wir hier in einem One Piece Forum sind; wollte ich gesagt haben, dass...
sich viel mehr Leute diese Serie anschauen sollten. Immerhin Thematisiert One Piece auch viele Kritische Themen wie zB Rassismus (Arlong Arc; Drum Island Arc), Bürgerkrieg und Krieg allgemein (Alabasta Arc, Enies Lobby, Whitebeard War)--

Am wichtigsten: in One Piece geht es um Freundschaft und Kameradschaft.
Und das sollten sich viel mehr Leute zu Herzen nehmen!

lg

Rani
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 109
Kopfgeld Kopfgeld : 646076
Dabei seit Dabei seit : 20.02.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 16 Dez - 22:05

   
@Mirinera schrieb:
Ein wichtiges Thema! Toller Beitrag; danke dafür! Smile

Ich denke sowas hat jeder schon einmal miterlebt, einige mehr, andere weniger.

Mich persönlich hat Mobbing nicht so stark getroffen, aber ich habe das nahe genug miterlebt bei einer Freundin, dass ich weiß wie schlimm das ist. Das war damals noch auf der Gesamtschule - bei mir schon etwas her Smile... Anfangs konnte ich da nichts gegen machen; weil ich selber Angst hatte und vielleicht auch noch zu Unreif und Unsicher war. Natürlich habe ich mich dafür geschämt und mich geärgert, dass ich so Feige war. Ich habe mir auch damals immer viele Gedanken gemacht, wieso es Menschen gibt, die andere derart schikanieren. Irgendwann konnte ich meine Augen aber nicht mehr verschließen und habe mich für meine Freundinn eingesetzt. Und mit der Zeit kam auch die nötige Reife der anderen, über Äußerlichkeiten hinwegzusehen und den Menschen an sich zu sehen. Pupertät ist für Jugendliche eine durchaus Chaotische Zeit, aber ich finde es wirklich Schade, das viele ihren Frust und ihr Leid durch Mobbing an anderen auslassen. Ich habe das bei mir so beobachtet, dass nach der Pupertät (oft erst nach dem Schulabschluss) die nötige Einsicht und Reife gewonnen wurde. Und aufeinmal kann man sogar mit Leuten reden, die damals wirklich unmöglich waren.

Ich fänd es wirklich toll wenn man sich in den Schulen besser darum kümmern würde, dass die Schüler richtig aufgeklärt werden wenn es um Mobbing geht. Und das nicht nur einmal, um das Thema abzuschließen, sonder immer wieder. Auch um zu lernen wie man mit Mobbing umgeht, da man oft nicht weiß, wie man sich in einer Situation verhalten soll. Oft kommt Mobbing gerade von den Kindern/Schülern/Leuten, die in ihrer eigenen Familie/ihrem Umfeld/auf der Arbeit ein Problem haben, dass sie alleine nicht bewältigen können. Wenn solche Menschen die Chance haben sich jemandem zu Öffen und über diese Probleme zu Reden, oder ihre Taten aus der Sicht des "Opfers" sehen können, könnte man Mobbing bestimmt besser bekämpfen....

----
Und da wir hier in einem One Piece Forum sind; wollte ich gesagt haben, dass...
sich viel mehr Leute diese Serie anschauen sollten. Immerhin Thematisiert One Piece auch viele Kritische Themen wie zB Rassismus (Arlong Arc; Drum Island Arc), Bürgerkrieg und Krieg allgemein (Alabasta Arc, Enies Lobby, Whitebeard War)--

Am wichtigsten: in One Piece geht es um Freundschaft und Kameradschaft.
Und das sollten sich viel mehr Leute zu Herzen nehmen!

lg


Nichts zu Danken .
Ich finde deinen Beitrag richtig gut.

Danke das schon so viele geschrieben haben.

Meine Meinung

Ja Mobbing ist wirklich sch****. Es bringt einen nichts deshalb frage ich mich warum das so viele machen .In meiner Klasse gibt es einen der jeden Mobbt wegen jeder Kleinigkeit . Mein Freund beleidigt er z.b die ganze zeit als Schwuchtel usw.... als mein Freund sich zum erstenmal gewährt hat, hat mein Freund Schläge bekommen. Leider war ich da nicht anwesend . Das bereue ich aber heute noch .
Mein Freund hat dann den ganzen Ärger bekommen und der Mobber (sag ich jetzt einfach mal ) hat kein ärger bekommen . Ich will damit nur sagen das ich es ungerecht finde . Der Mobber bekommt nie seine Gerechte strafe . Egal da kann mal leider dran nichts ändern .

Ein anderer Freund von mir wurde letztens von 2 größeren und älteren fest gehoben. Der eine hebte ihn fest und der andere wollte ihn eine Backpfeife geben . Die halbe klasse war anwesend . Ich bin gerade von der Mittagspause gekommen und sah das dann . Ich rannte hin und habe ihn geholfen zum glück ist ihn nichts passiert . Später kammen auch noch ein paar andere dazu und haben mir geholfen . Später war dann ich schuld nur weil ich ihn geholfen habe unfair . Meine Leherin sagte das beim nexten mal wir den Lehrer holen sollen . Bis dahin würde er doch zusammengeschlagen werden.

Lange rede kurzer Sinn
Die Mobber bekommen nie ihre gerechte Strafe . Ich könnte noch mehr bsp aufzählen aber habe wenig Zeit.
Zu mir schreibe ich ebbenfalls später was das könnte lange werden.

Nochmal danke für eure posts

Gruß
Rani


ps: sry für Rechtschreibfehler Very Happy

Raiden
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 753914
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Sa 17 Dez - 4:26

   
Mobbing, heikles thema, absolut. Aber ich hab da ein etwas differenzierteren Blick
und spreche dabei auch nur von meiner meinung also bitte ich darum Flame-posts zu unterlassen.

Selbst wurde ich als teenager gemobbt, damit fings an.
Irgendwann habe ich bei anderen leuten angefangen auszuteilen, warum ? Kein dunst und ich werde das hier auch niucht weiter ausführen.

Allerdings sehe ich mobbing mehr als so eine Art "Teenie" Problem an.
Man wird älter, erwachsener und reflektiert mehr über die dinge, die man in jüngeren tagen mal gemacht hat und entschuldigt sich ggf.
Zumindest war das bei mir so, der typ, der mir übel mit mobbing mitgespielt hat, hat sich im Nachhinein entschuldigt und genauso habe ich das irgendwann auch bei denjenigen gemacht, dennen ich übel mitgespielt hatte.

Das ist das was ich dazu sagen kann. Wie gesagt, ich spreche hier nur für mich.

Trafalgar Luna
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 55
Kopfgeld Kopfgeld : 552625
Dabei seit Dabei seit : 29.11.11
Ort Ort : ... da wo mich meine Träume hinbringen

Benutzerprofil anzeigen http://luna13.over-blog.de

BeitragThema: Re: Mobbing    Sa 17 Dez - 22:28

   
also erstmal hab ich das gepostet und zwar bei fb. gehöre also zu den unter 5 % ^^

und nu zum thema:
ich wurde ca 3 jahre von meiner klasse gemobbt. ich war anders, ichatte früher eher jungen sachenan. das war halt mein stil. das war auch für die jungs kein problem und wir konnten zsm spielen. doch schon in der zeit gab es höhen und viele tiefen. das war anfag 4. klasse, kurz nach einem schulwechsel wegen unterforderung.
doch die jungs wurden älter und kamen in die "junge+mädchen=päärchen" fase. sie haben sich von mir abgewandt, aber das war nicht der einzige grund. in der 5. bin ich mit einem ebenfals neuen jungen (er kam etwas nach mir) zusammen gekommen. ich hab ihn regelrecht dazuz gedrängt. im nachhinein seh ich ein, dass das falsch war. er meinte zwar iwann dass er mich auch mag, aber ich glaub das war nich wirklich wahr. ende 5. hat er schluss gemacht. und plötzlich waren alle jungs gegen mich. dann hatte ich eine kurze und für mich ganz nette zeit mit den mädchen wir hatten eine bande und haben uns ein kleines klubhäusschen gebaut, bzw größtenteils hab ich gebaut und mich später drumm gekümmert. man könnte fast meinen sie hätten mich ausgenutzt, vorallem, weil ich trotz der bande immer iwie aussenseiter war, wegen meinem look und weil ich mich nich wirklich mit mädchenkram und hippermusik auskannte. ich bin halt anders. auf jeden fall wandten sich die mädchen vollkommen ab als wir iher meinung nach zu alt für die bande waren und idese auflösten. nach einer weile hab ich versucht mich zu ändern. ich hab mehr mädchen sachen angezogen, aber ich konnte mich nicht ganz ändern. ein bisschen burschikos wird mein stile wohl immer sein. und so war ich vollkommen allein. ab und zu wurde es kurz besser, aber nie wirklich, wohl eher für die lehrer.
in der zeit hab ich oft geweint.
in der 7. kam dann ein sehr dünnes mädchen in die klasse. auch sie wurde ausgestoßen. es gab das gerücht dass sie magersüchtig wär, tatsaxche war, dass sie als baby zu wenig mutter milch gertrunken hatte und einen vollkommen gesunden essstile hatte. ich und sie sind heute bfs. zusammen haben wir das aussenseiter leben besser ertragen. doch trotz dieser freundin hielt ich es nicht mehr aus und hab deswegen tatsächlich die schule gewechselt. ich war gegen ende der 7. sogar in eirner therapie. die verhindern sollte dass ich angst vor leuten und fehlern hab...
beimschulwechsel wär ich eigendlich in die 8. gekommen, aber das wollte ich nicht. denn ich wollte nicht nochmal in eine klasse kommen in der schon feste cliquen bestehen in die ich nicht mehr reinkommen würde. also habe ich nur deswegen wiederholt.
eine schule hat mich ja nur abgelehnt, weil ich von einer waldorfschule kam. eins rate sage ich euch: ich wurde an dieser schule zwar von meiner klasse schlecht behandelt, aber das schuzlsystem ist einfach super. das problem liegt dabei, dass problemkinder oft dahin abgeschoben werden.
in der neuen schule war es besser, doch nicht perfekt. jetzt bin ich in einer super schule (voltaire) und hab viele freunde.
doch die zeit von der 4. bis zum 1. mal 7. hat mich sehr verändert. nicht nur, das ich jetzt mehr mädchenhaft angezogen bin (das ist mittlerweile mein eigener stile gewaorden und ich mag ihn ^^) nein, und das ist ja auch nich schlimm. die schlimme veränderung ist meine persönlich keit. früher war ich ein suuuuuuuuuuuuuper offenes lebhaftes mädchen, doch währen dieser zeit hab ich mich immer mehr verschlossen und zurück gezigen. dank meiner neuen klasse taue ich zwar wieder auf, aber nur sehr langsam. und wahrscheinlich nie ganz. ich hab immer noch angst wegen jedem kleinen fehlern ausgelacht zu werden. deswegen melde ich mich nur selten, wenn ich mir 100% sicher bin.
noch was ist mit mir passiert. in der zeit des alleinsein endeckte ich die welt von manga und anime für mich. seitdem lebe ich teilweise lieber in diesen welten. schlimme ereignisse in z.b. one piece berühren mich mittlerweile fast mehr als echte schlimme ereignisse. ich habe mich im lauzfe der zeit dem gefühl der trauer über reale dinge wohl verschlossen... ich war nicht mal wirklich traurig als letztens meine maus gestorben ist... das hat mich selbst ziemlich scjokiert....

so ... das war meine storie... allerdings wurde ich nie wirklich beschipft oder offensichtlich ignoriet, ich gehörte bloß einfach nicht dazu. daher weiß ich nicht ob man das mobbing nennen kann... ich nenne es so weil ich nicht weiß wie sonst...

trafalgar law
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 301
Kopfgeld Kopfgeld : 766553
Dabei seit Dabei seit : 08.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    So 18 Dez - 0:40

   
Ja ich Wurde oft gemobbt aber immer nur Anfangs nach und nach fand ich mich immer in die Klasse ein.
Ich wurde immer gemobbt weil ich Dick war( den jetz habe ich schon gute 15 Kilo abgenommen).
Ich moppe fast jeden Tag unseren Aushilfsarbeit aber das liegt auf gegenseitig keit den er mobbt mich auch jeden tag
Sonst mobbe ich keinen weil Ich´s einfach scheiße finde, weil ich schon mal selber gemoppt wurde.
jein ich hab mich schon mal für ein Opfer eingesetzt aber auch nicht so richtig doll ich hab hald immer gesagt lasst Ihn/Sie hald in ruhe oder so dann haben sie auch aufgehört aber so richtig eingesätzt das ich Zeit mit ihm/ihr verbracht habe das hab ich auch nicht getan.

Monster D. Blazo
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 553921
Dabei seit Dabei seit : 17.12.11
Ort Ort : München

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    So 18 Dez - 8:50

   
@ luna;

Du sollst dich Wohlfühlen, dass ist das wichtigste. Egal in welcher Situation. Bleib wie du bist und andere dich nicht für andere sondern für dich selber. Sonst tust du nichts anderes als dich anzupassen und deine Persönlichkeit zu verstecken. Wenn Veränderungen, dann nur wenn du dies auch selbst für richtig hältst. Du bist Jung und wirst noch viele Veränderungen haben, aber sei wie du bist dabei.
Und öffne dich, du wirst akzeptiert, nimm diese Erfahrung mit und du wirst sehen, positive Erfahrungen werden sich heufen.


@ Law

Ob das Mobbing ist was du mit deinem Kollegen machst, kann man nicht sagen, einfaches gegenseitiges hänseln. Wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, sollte man genau diese unterstützen die es schwer haben. Das gibt Vertrauen und das ist was sie brauchen. Sonst wird es später schwere folgen haben.


Mobbing ist wie bekannt eine schlimme Sache. Wurde ich ein Jahr auch aber ich Denk, dass war ein Teil meiner Vergangenheit die mich zu dem gemacht haben wie ich bin. Ich bin zufrieden wie es ist und ich wurde es nicht ändern wollen. Vermutlich hab ich so eine besser Person als zuvor.
Man muss einfach die richtigen Leute treffen, die versuchen dich zu ändern, die dich nicht akzeptieren sind es nicht Wert das man um diese kämpft. So einfach ist das.

Lg

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042506
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 23 Dez - 11:27

   
ich habe mobbing mal selber erlebt als ich in der 5 klasse war^^meine einer der die 5 wiederhollen musste das er mich mobben könnte^^hat er auch gekonnt^^nach einem halben jahr aber ging ich in eine privat schule(nicht wegen dem mobbing sondern weil ich adhs habe^^)...

vor 2 jahren ging ich mit einem in die klasse der von der ganzen klasse gemobbt wurde...
aber er hat es auf eine weisse herausgefordert...er hat am ersten schultag ein virus auf unseren schulserver geladen und sagte uns das es cs1.6 exe ist...und wir das herunterladen sollten..aber als es heftig wurde und paar ihm einfach den pc und so wegnahmen das er nicht mehr so scheiss machen konnte fing ich an den anderen zusagen sie sollten entlich aufhören, aber das problem war dann als ich ihm mal helfen wollte fing er mcih an zubeleidigen, ab da habe ich dann eifach nichts mehr gemacht, ihn einfach ignoriert^^sry wenn ich jemandem helfe und er dann mich doff "anmacht" ist er fast selbs schuld^^aber nach einem jahr fiehl er von der schule da er zuschlecht war....


ich bin total gegen mobbing, aber wenn man mit solchen aktionen es provoziert muss man sich nicht wundern das etwas zurück kommt^^

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556719
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Di 10 Jan - 21:13

   
Hi Leute,

ich mache jetzt ein Geständnis. Ich habe mal gemobbt. Das ganze muss aber erklärt werden.
Das war so:
ab der 3. Klasse war ich auf einer anderen Schule ( Scheidung und Umzug ). Der Rest der Klasse war schon seit der 1. zusammen. Da war ein Junge dabei der hochdeutsch sprach, was im tiefsten Bayern schon schlimm ist. Außerdem war er dicklich und hatte schlechte Manieren. Damit meine ich das er nicht gut roch immer fettige haare hatte. Auch Nasenbohren und verspeisen was rauskam war die regel. Er hatte dann gelegentlich auch aussetzer, wie jemandem eine bleistift in den Arm zu rammen. Danach war natürlich alles vorbei.
Nach den ersten paar Wochen habe ich schon gemerkt das er gemobbt wird. Ich habe mich dann, dumm wie ich damals war in diese Gruppendynamik hineinziehen lassen. Das waren dann dumme Sprüche und verspottungen.

Ab der 4. Klasse wurde das dann allgemein schlimmer. Es wurden informationen über die familiären Hintergründe bekannt die angebliche Freunde von ihm verbreiteten. Dann wurden lieder gedichtet und gesungen deren Inhalt nicht gerade nett war. Beim Sport wurde er absichtlich gefoult oder Angespuckt.

In der 5. Klasse kam dann zum psychischen mobbing noch mehr körperliches hinzu.
Ich persönlich habe ihn nie geschlagen, das macht aber nichts besser. Der arme Junge war wegen den ganzen Sachen schon in einer Therapie wie ich später erfuhr.
Jedenfallst hat angeblich kein Lehrer etwas davon mitbekommen, was eigentlich unmöglich war, da sich einiges vor deren Augen abspielte.
Ich war bei der ganzen Sache ein dummer Mitläufer, weder besser noch schlechter als die anderen.
Dann war ich wegen einer Erkältung eine Woche nicht in der Schule und genau zu dieser Zeit kam das mit dem Mobbing heraus. Der Grund dafür war das ein Mitschüler vor den Augen einer Lehrerin seine Hausaufgaben zerriss. Plötzlich wurde sich darum gekümmert. Jedenfalls wurde die ganze Klasse dazu befragt wer was getan hat. Feig wie sie alle waren wurde alles mir angehängt weil ich nicht da war. Ist schon komisch das ich an allem schuld sein sollte, die zerrissenen Hausaufgaben hätten sie mir wohl auch angehängt, wenn es keiner gesehen hätte (war zuhause krank im Bett ). Keiner wollte ärger bekommen und deshabl war dann der schuld, der sich als einziger nicht zu der Sache äußern konnte - ICH.
Der Gemobbte hat zwar gesagt das ich nicht schlimmer war als alle anderen, nur hat das keiner geglaubt weil alle anderen gelogen haben und ihre eigenen taten abstritten. Die 15 anderen Täter haben sogar behauptet ich hätte sie zu allem angestiftet, und das nur um ihre feigen Hälse aus der schlinge zu ziehen.
Nach meiner Genesung ging ich nichtsahnend wieder in die Schule. Nachdem ich auf meinem Platz war kamen plötzlich der Direktor, 2 Lehrer und die klassenlehrerin auf mich zu. Die sagten mir dann das ich alleine schuld sei und die Klasse wechseln muss. Ich durfte mich nicht mal dazu äußern. Die Lehrer hatten wohl angst das aufkommt das sie jahrelang weggesehen haben.
Die ganze Klasse hat es geschafft mir die alleinige Schuld zu geben, nur weil ich nicht da war um mich zu verteidigen und das richtigzustellen. An diesem Tag habe ich den Glauben an die Menschheit verloren.

Die ganze Sache war aber auch zum Teil gut. Ich habe die Strafe bekommen die ich verdient habe. Habe mich nach zwei jahren sogar mit dem Gemobbten angefreundet. Um das begangene Unrecht wieder gut zu machen habe ich mich seit dem Tag an dem ich aus der Klasse verbannt wurde für schwächere eingesetzt. Seitdem habe ich mir alle die jemanden gemobbt haben vorgenommen. Ein schlechtes Gewissen habe ich aber trotzdem noch.

Womit ich aber bis heute nicht klar komme ist die Tatsache, das nur ich bestraft wurde und alle anderen einfach weitergemacht haben. Nicht nur der Gemobbte sondern auch ich haben seitdem einen bleibenden schaden. Er ist immer noch ängstlich und ohne selbstbewusstsein ( hoffentlich ist das heute besser, hab ihn seit 11 Jahren nicht mehr gesehen ). Ich hasse immer noch 99% aller Menschen ( nur männliche ).

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575743
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Do 12 Jan - 1:37

   
Ich war eines der Mobbingopfer... im letzten Schuljahr, war es besonders heftig, schüler, die in der hauptschule gingen (GENAU, die die mich gemobbhaben) gingen in die selbe schule wie ich damals. sie haben die anderen schüler an ihrer seite gebracht, wie sie es wollten und dann über der hälfte meiner Klasse ging auf mich los... und die restlichen Schüler, die nicht mitmachten schloßen die augen und unternahmen nix und das nicht einmal, die woche, sogar öffentlich musste ich dämliche sprüche anhören.

meine Eltern war es egal, ob ich gemobbt worden bin, ganz im gegenteil, sie meinten nur, dass ich mich wehren sollte, wo durch es nur noch schlimmer gewesen wäre.
auf meinem bruder konnte ich mich nur spärlich auf ihm verlassen, auch er war nicht anders.

ich hatte damals niemanden, der mir zur seite stand, geschweige den mich ernst genommen hat. ich wurde verletzte, gedemütigt und nicht wahr genommen...
anständig wurde ich nur wegen meiner körpermasse beschimpft und als hässlich betrachtet... und das war erst der anfang gewesen.

der beitrag klingt wie ein "0815-beitrag" aber dieses Thema trifft mich noch heute sehr hart. weswegen ich nicht alles geschrieben habe!

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556719
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Do 12 Jan - 4:08

   
Hi Livia,
was dir passiert ist tut mir leid. Wie oben schon beschrieben habe ich immer noch schuldgefühle da ich selbst mal täter war. Bei Jungs nimmt mich das nicht mehr ganz so mit, aber bei Frauen. Meine Freundin wurde auch gemobbt. Ihren Eltern war es auch egal. Ich glaube sogar das die schuld waren. Jetzt hat sie immer noch eine Psychose wegen der Vergangenheit. Sie ist schüchtern, hat wenig Selbstbewusstsein und ein großes misstrauen anderen menschen gegenüber. Ich bin der einzige dem sie zu 100% vertraut. Ich kann nicht verstehen wie man zu so einem netten Mädchen so gemein sein kann. Wenn du immer noch darunter leidest, würde ich dir zu einer langen Psychotherapie raten. Die könnte vielleicht helfen alles aufzuarbeiten.
War bei dir ein Gewichtsproblem der grund oder etwas anderes? Ich will herausfinden warum menschen überhaupt gemobbt werden damit ich irgendwie helfen kann das durch Information zu vermeiden.
Ich wünsche dir jedenfalls alles gute und viel Erfolg das erlebte zu überwinden.
gruß,
Max

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575743
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 0:16

   
@ Hody:

Du warst mal einer von denen, die glauben, unschuldige und schwächere so zu richten, dass ihr ihre selbstachtung und sebstbeswusstsein wegnehmt und dann so biegen könnt wie ihr es wollt... Tut mir leid dass ich so reagiere und nehm es bitte nicht persönlich aber ich frage dich, wie hast du dich gefühlt als du und deine Freunde ein Mädchen (bsp), dass nie aufgefallen ist (negativ) oder sonst wie, ihr sie so dermassen psychisch fertig gemacht habt...? ich KANN es mir einfach nicht vorstellen, wie man sowas machen kann und vor allem in Gruppen!!

Ich habe für deine Freundin wirklich verständnis, weil ich vor ca. 4 jahren jahren genauso war wie sie jetzt, ich bin durch einen lebensberater (kein Psychologe!!) etwas stärker geworden und hab mein leben zwar nicht 100% im griff, jetzt., ausser das misstrauen ist geblieben, das ist einer der härtesten fällen der Mobbingopfer. aber ich kann jetzt auch austeilen, wenn mnir einer blöd kommt, zum beispiel, halt. Deine Freundin hat wenigsten DICH, den sie vertrauen kann, aber ich habe niemanden!

Der Grund, warum ich unter dem Mobbing gelitten habe, ist wegen meines aussehens gewesen. körpermasse! nicht nur in der schule musste ich wegen meines aussehens leiden, sondern auch öffentlich, wenn ich bestimmte schulkameraden getroffen habe.

ich brauche keine Hilfe mehr, aber danke das mit der Psychotherapie.
Hauptpunkt fürs Mobbing ist das aussehn! es ist schon klar, dass es auch andere Gründe gibt, wie Schüler die nur gute noten haben (auf gut deutsch: streber halt)... das ist hier bestimmt jeden klar, wenn es um ds Thema Mobbing geht.

MfG.

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556719
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 1:04

   
@ livia
du hast meinen Post wohl nicht richtig gelesen. ich habe noch nie ein Mädchen schlecht behandelt und das würde ich auch nie. Das war ein junge. Ich komme wie gesagt immer noch nicht mit den schuldgefühlen zurecht , auch wenn das schon über 13 Jahre her ist.

Auf die Frage wie ich mich dabei gefühlt habe weiß ich keine konkrete Antwort. Toll habe ich mich dabei nicht gefühlt, eher gleichgültig. in dem Alter denkt man noch nicht so weit. Das hatte in der 5. Klasse ein ende, und den rest meines Lebens werde ich für die Fehler, die ich damals gemacht habe bezahlen. Ich habe glück das mir mein damaliges Opfer verziehen hat. Vieleicht kann ich mir irgendwann auch selbst verzeihen. Nur den anderen die MIR die alleinige Schuld zugeschoben haben werde ich nie verzeihen.

Es ist wirklich schade das du keinem vertrauen kannst, nicht mal deinem Freund wenn du einen hast?
Wie kommst du darauf das ich da irgendetwas hinbiege wie ich will?

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575743
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 1:52

   
@ Hody:

Ok... dann hab ich deinen vorherigen Post falsch verstanden. auch wenn es ein anderer gewesen war, trotzdem ist das unbegreiflich!

Wie gesagt, ich weiß nicht, wie man sich dabei fühlt oder gefühlt hat, was auch dir schwierig ist zu beschreiben, kann ichverstehen...
Ich finde es wirklich scheiße, dass dir dass alles zu geschoben worden ist, bzw.die die wirklich was damit zu tun gehabt hatten und das ist mehr als feige von ihnen.

Deine letzte frage ist nicht auf dich gerichtet, sondern auf das Mobbing selbst, du hast es missverstanden.
(das mit dem hinbiegen, meinte ich )

BlaueTomate
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 27
Kopfgeld Kopfgeld : 617203
Dabei seit Dabei seit : 02.05.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 15:53

   
Wenn ich Leute sehe (in unserer Klasse zum Beispiel) die gemobbt werden tuhen mir die schon sehr Leid. Deswegen verteidige ich sie auch immer. Ich finde es einfach nur bemittleidenswert wie die "Bullys" sind, selber haben sie nichts erreicht, in der Schule alles versaut und potthässlich sind und meinen andere wegen dem Aussehen zu verarschen oder meinen nur auf schwächere loszugehen weil sie cool sein wollen. Ich bin eher so einer der für die gemobbten ein Freund ist und keiner der mitmacht und wenn einer meint er müsste mich auch mobben, bereuen sie es ganz schnell. Denn ich bin einer der sich nicht alles gefallen lässt und der auch wenn nötig zurückschläg. Dann höhren auch die "möchtegern coolen ober Gangstas" auf.

Das war's von meiner Seite Smile

Hody_Jones
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 556719
Dabei seit Dabei seit : 24.12.11
Ort Ort : Die schwarze Seite ( Bayern )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 20:56

   
@ Livia,
ich habe noch mal lange nachgedacht was ich dabei empfunden habe. Damals dachte ich mir lieber er als ich. Wie im Knast, "abstechen oder abgestochen werden". Das ist zwar ein krasses Beispiel, trifft im Kern aber zu. Um nicht selbst Opfer zu werden habe ich mitgemacht. Ich glaube das viele täter sind um von ihren eigenen Fehlern (optisch, verhalten, herkunft) abzulenken. Das ist wirklich erbärmlich, auch von mir. Komischerweise hatte ich zum anfang das gefühl er habe das verdient. Heute verstehe ich mein eigenes verhalten von damals nicht mehr.

Was ich aber gar nicht verstehen kann ist, das Jungs auch Mädchen mobben. Frauen/mädchen sind doch das tollste auf der Welt und in den meisten Fällen wertvollere Menschen als Männer ( meine Meinung ). Ich lebe seit 10 Jahren nach einem sehr strengen Ehrenkodex. Der besagt auch, das die Aufgabe von Männern ist, Frauen und Kinder zu schützen. Ich kann nicht mal ruhig bleiben wenn einer unfreundlich mit seiner Freundin spricht. Ich habe nur wenig Freunde, dafür sind die die ich habe auch wie Brüder. Die sind beim thema Frauen wie ich und etwas anderes kommt auch nicht in frage. Ein mann der frauen nicht mit respekt behandelt ist für mich nichts wert.
Ein guter Freund sitzt die nächsten zwei Jahre im Knast weil jemand seine Freundin befummelt hat. Ich finde er hatte recht den zu verprügeln. Einfach unerlaubt zu grapschen ist eine Totsünde.
Darum meine Frage:
Wie sind typen drauf die gemein zu frauen sind oder sie mobben?
Vieleicht hat von euch ja einer eine antwort.

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575743
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Fr 13 Jan - 23:38

   
@Hody:

Ich versteh was du meinst aber wäre es nicht klug gewesen, dazwischen zu gehen und gegen das mobben gewesen zu sein, anstatt für das?!? Es hätte passieren können, dass sie dich auch in visier gehabt hätten oder das sie dich eventuell auch nur für "uncool" oder so abgestempelt hätten, ich hoffe du weißt was ich jetzt meine... Auf alle fälle wäre diese entscheidung besser gewesen als mit gemacht zu haben!

Mädchen sind am ehesten die gemobbt werden, weil sie "wie ihr männer es immer sagt, "mädchen sind das schwächere Geschlecht"" und es ist aber nicht der hauptgrund, sondern wie gesagt, ist das aussehen der hauptgrund, ganz besonders betrifft es zu 90% festere Mädchen (also die welche Übergewichtig sind)...
Dein Ehrenkodex spricht mich da an, es gibt nicht viele Männer, die so denken wie du oder deine Freunde. ich bin zwar eine Frau aber auch ich kann es nicht leien, wenn Männer mich oder andere Frauen belästigen oder glauben, nur weil sie sexy gestylt sind, dass sie leicht zu haben sind, um es mal so aus zu drücken (ich bin nicht der Typ Frau mit Make up oder so ein kram)!
(das war jetzt nur ein Beispiel)

Das ist eine sehr gute Frage, die du gestellt hast!

Poise
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 749
Kopfgeld Kopfgeld : 616174
Dabei seit Dabei seit : 01.10.10
Ort Ort : Amazon Lily

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mobbing    Sa 14 Jan - 0:20

   
Mobbing.... Ist hier das Schlüsselwort für meine jetztige Erklärung...

Ich war eigentlich noch nie das Opfer...
Aber wir haben 3 - 4 mehrere Opfer in der Klasse...
2 von denen Mobben wir nur aus Spaß und sie wissen das selber und
wir sagen dennen auch das sie es nicht zu herzen nehmen sollten...

Nun kommen wir zu den anderen 2
Ich fange mit dem 1 an es ist ein Junge...
14 Jahre...

Er wird regelmäßig gemobbt und ausgeschoben aus der Klasse...
halt so anekelnd...
Er ist kindisch und deshalb mag ihn auch fast keiner und er wird oft,
wegen seiner bisschen dickeren Lippe, "FischLippe" genannt...
das sagen alle auch durchgehend mir tut er schon leid...
aber mittlerweile.. kann er schon damit umgehen...

Die andere Person 13 Jahre...
Wird ebenfalls gemobbt nur nicht vor ihr...
über sie wird mehr gelästert über ihr soll gesagt werden sie duscht sich kaum,
vielleicht nur einmal in der Woche, sie benutzte kein DEO und habe riesie Achselhaare...

Und sie weiß sogar nichts davon Surprised
In der Klasse hat sie auch keine Freunde... hmm....

Naja das war der Teil von "Habt ihr es erlebt ?"
NEIN!

Jetzt zur Frage "Wart ihr das Opfer ?"
Nein ich war noch nie Opfer einer Mobbing attacke...
vielleicht wurde ich mal im I-Net provoziert...aber nur von kleinen,
möchtegern Kiddies Wink

Jetzt die Frage ob ich andere gemobbt habe ...
Wenn diese Person mich, angemacht/provoziert, gemobbt hat...
dann muss er rechen das er auch eine Attacke zurück bekommt...
Mehr sage ich auch nich Wink

Und jetzt die Entscheidene Frage...
"Habe ich mich mal für die Opfer eingesetzt ?"

AUF JEDEN FALL! Na Klar habe ich das!
Hier Ein Beispiel:

Mein Freund wurde vor der Schule von drei älteren Jungen, die waren alle so alt wie ich alle 13 - 14 mein Kollege is 12, angemacht natürlich bin ich zwischen gegangen und wollte ne Erklärung, als sie mich auch mobbten ging es "wörtlich" ganz schön zur sache und am ende gingen die 3 schweigend nachhause....

Tja ich setzte mich Großteils immer ein Wink
_________________

So das war meine Theorie bzw. Theorien... zum Thema "Mobbing"
Ich hoffe das sowas keinem oder den wenigsten begegnet...

Es ist schrecklich ohne Beistand Surprised !!


Bitte keine Namen
//Hordy Jones



 

Schnellantwort auf: Mobbing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden