Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Mugi the hero xD 60/?   Di 10 Jan - 20:18

   

Mugi the hero.


Kapitel :

1/?."Oh nein wir müssen uns beeilen!"
Zusammen rannten sie durch den immer schneller fallenden Schnee.
Das Heulen des Windes und die Kälte machten ihnen zu schaffen und ein Vorankommen praktisch unmöglich.
"Wir müssen umkehren" schrie der Mann.
Doch seine Worte stießen auf taube Ohren, seine Worte gingen in dem wilden Pfeifen unter.
Die Frau vor ihm schritt weiter voran und er versuchte ihr zu folgen.
Als er sie erreichte und nach ihr griff , drang seine hand ins nichts.
Die Frau war verschwunden und der Sturm wütete weiter heftig gegen ihn.
"Was zum..."
Weiter kam er nicht als ein durch Mark und Bein dringender Schrei seine Ohren erreichte .
Augenblicklich brach er zusammen und nur noch die Gedanken, ob dies bereits das Ende sei, ließen ihn wissen, dass er nicht bereits tot war.
Er fiel und fiel , unfähig sich zu rühren.
Bis eine Stimme hell und klar erschien und ein Druck sich auf seinen Körper ausbreitete.
"Halt ein junger Mugi dies soll nicht das Ende sein..."


2/?. Tiefer und tiefer stürzte er hinab .
Mit jeder vergehenden Sekunde nahm der Druck auf seinen Körper zu während ihm die Luft schwand und seine Sinne sich zu verlieren drohten.
Panik überkam ihm.
Als der Druck auf seinen Körper sich ins unermessliche steigerte und ihn zu zerquetschen drohte erschien erneut die Stimme wie aus weiter ferne hallend.
"Fürchte dich nicht, es beginnt ..."
Mugi öffnete in schierer Verzweiflung seine Augen und erblickte keine Schwärze, kein Leid und keine Schmerzen mehr.
Eine Welt voller sinnlicher farben in allen Einzelheiten aufgespalten füllten sein Sichtfeld aus.
Die alte Verletzung , am linken Handgelenk war verschwunden und die Erinnerung an den Sturz kehrten in seine Gedanken zurück.
Auch das er jemanden verloren hat.
Sie ....
Überraschend schnell zogen Bilder vorbei , Bilder vergangener Tage und Bilder eines jungen Mannes im freien Fall, im freien Fall ins nichts  und Bilder eines Mannes von stattlichem Aussehen und Größe , einem runenbesetzten Schwert schwingend , sich seinen Feinden entgegenstellend und strahlend vor Kraft.


3/?. Mugi spürte festen Boden unter den Füßen und der Geruch frischen Grases durchdrang seine Nase.
Gierig inhalierte er sie, wie ein Verdurstender.
Vor ihm öffnete sich eine weite Landschaft , mit Blumen übersäht.
"Was zum.....was mach ich hier ? "
"Schreite voran du wirst dein Ziel erkennen."
Es war jetzt bereits das Zweite mal dass er ihr keine Frage stellen konnte , dieser mysteriösen Stimme.
In der ferne erblickte er einen Turm.
Sogleich machte er sich auf denn Weg.
Begierig studierte er dabei die Umgebung, konnte jedoch außer Gras und Blumen nichts weiter erkennen.
So langsam überkam ihn Hunger und Mugi beschloss sich auf einem Hügel auszuruhen.
Als er so da lag ging er erneut durch was er erlebte , konnte allerdings zu keinem Ergebnis gelangen.
Über ihn kreisten kleine Vögel in der ferne.
Plötzlich schreckte er hoch.
Der Himmel war finster und er selbst war in Mondlicht getaucht.
"Mist ich bin eingepennt".
Der Turm in der ferne schien im Licht des Mondes silber und erneut machte er sich auf den Weg.
Viele Stunden ging er bis er hoch über ihn aufragte.
Mugi hatte sicht geirrt.
Nicht das Licht des Mondes erhellte denn Turm sondern vom Turm selbst ging ein unnatürlich heller Schein aus .


4/?.Wie gebannt starrte er ihn an.
Feine silberne Runen zierten ihn bis hoch zur Spitze die tief tief in denn Wolken lag.
Auf vorsprüngen standen Skulpturen von Wölfen und feuerspeienden Drachen.
Links zeichnete sich ein riesiges Tor ab in das Mugi selbst 100 mal gepasst hätte.
Als er drauf zuging und davor stehen blieb, fiel ihm gleich ins Auge das die Klinken  auf beiden Seiten der Flügeltür wieder einen Drachen rechts und einen Wolf links abzeichneten , die beide ein K bildeten und sich anblickten.
Unsicher wie er es öffnen sollte studierte er  die feine sich abblätternde Schrift, die sich drum herum abzeichnete .
"Zum Gedenken an unsere heilige Erschafferin und Beschützerin des Lebens K..."
Den Rest konnte man nicht entziffern und Mugi machte einen Vermerk es später herauszufinden.
Ein Luftzug ließ ihn aufblicken.
Regentropfen begannen auf ihn hinabzutropfen und nahmen schnell sturmähnliche Eigenschaften an.
Er hatte keine Wahl und begann am Wolf zu ziehen .
Knarrend öffnete sich das tor .
Völlig perplex blieb er in einer Halle stehen in die man ganz leicht viele Wälder hätte pflanzen können und doch noch Platz für einen Berg selbst gehabt hätte.
Mitten in der Halle stand ein Abbild einer wahren Schönheit von Göttin.
Das leuchten des Turmes ging von ihr aus und sie lächelte breit , als hätte sie ihn bereits erwartet.
Höre meinen Namen!


5/?. Eine Erschütterung unterbrach sie.
Der Boden bebte .
Starke Erschütterungen ließen denn Fels des Turms bersten und die Luft zirkulieren.
"Höre.. du musst sofort hinab die Stufen hinter meinen Sockel."
Unentschlossen zögerte er , während große Steine von der Decke stürzten.
Er rannte los , um die Statue herum und die Stufen verborgen am Sockel in die Tiefe.
Er lief nicht lange da öffnete sich vor ihm eine Gang mit Fackeln an beiden Seiten erhellt.
So schnell er konnte durchquerte er ihn und landete in einem kleinen Raum , mit Tür zur rechten.
Vor ihm ruhte eine Truhe , die golden zu leuchten schien.
"Öff.. ne sie."
Als Mugi seine Finger auf ihre herrliche Goldfassung legte , drückte er denn Deckel hinauf.
Er senkte seinen Kopf hinab um denn Inhalt besser sehen zu können und staunte nicht schlecht.
Ein Schwert  von edler Fassung , blitzblank polliert ruhte auf violetten Samt.
Der Griff war einfach gehalten und von brauner Farbe.
Die Klinge spiegelte ihre Umgebung und zeugte von extremer schärfe.
Es war ein Kurzschwert, von leichten Gewicht aber lag gut in der Hand.
Mugi schwang es hin und her und steckte es in ihre grünliche mit gelben Zeichen durchdrungenen Scheide.
Er eilte zur rechten Tür, der Gefahr gewiss die ihn mit dem Zusammensturz des Turmes ereilen könnte.
Wieder ging es hinab, bis er vor einer schweren schwarzen Tür stand.
Eine dunkle Aura umgab sie.
Mugi streckte seinen rechten Arm zur Tür und drückte .
Sofort brannte eine dunkle Flamme auf seine Hand .
Tief brannten sie sich ins Fleisch .
Er hielt sie fest umschlumgen , bis der Schmerz nachließ.
Vorsichtig schaute er sie sich an.
Auf seinem Handrücken zeichnete sich ein schwarzer Wolf aus verbranntem Fleisch ab.


6/?.Ein herabstürzender Stein ließ ihn wieder aufhorchen und er hob seinen Arm.
Er stürtzte vor und warf sich gegen die Tür und ließ sie krachend aufbersten.
Mit dem Gesicht voran landete er auf dem zersplitternden Holz.
Eine dunkle Aura überschattete einen prachtvollen Raum , der sich in viele Richtungen verlor.
Mehr und mehr trieb er sich zur Eile an .
Er lief einen langen Korridor hinab mit massiven Steinsäulen.
Vor sich entdeckte er eine große Steintafel , die dunkel schimmerte.
In ihrer Mitte leuchtete ein weißes Siegel mit einem schwarzen Schlitz in der Mitte.
Wie von selbst ergreift er das Schwert mit der Rechten und schwang es dem Siegel entgegen.
Seine Augen nahmen ein scheinendes Orange an.
Mugi hielt es vor sich , die Klinge dem Siegel geneigt und stieß es hinein.
Drehte es wie einen Schlüssel im Schlüsselloch .
Strahlend weiß erhellte es denn ganzen Raum .
Die dunkle Aura wich .
Mugi erwachte wie aus einer Trance .
"Ich habe dich kurz gelenkt , um das Siegel erneut zu binden und zu verschließen, kehre zurück zu mir ."
Mugi blickte auf , über das Siegel hinweg und erkannte ein Bild in dem massiven Stein der in die Wand gehauen war.
Die Göttin, Schwert und Schild tragend steht einem Herr von Dämonen gegenüber.
Unter dem Bild stand eine Inschrift.
"D I E   G Ö T T I N    K U S H I N A   I N   I H R E R   L E T Z T E N    T A T"


7/?."Folgen sie mir ".
Mugi erschrak beim Klang der Stimme und drehte sich um.
Ein kleines schwarzhaariges Mädchen stand vor ihm und bedachte ihn mit einem flüchtigen lächeln.
Sie drehte sich um und Schritt einen Gang zur linken entlang.
Mugi folge ihr erst schweigend .
"Wo sind wir?". fragte er
"Im Turm des Lichts , gebaut zu ehren unseren Göttin. Der Hüterin des Lebens ."
"Aha und du heißt?"
"Mein Name ist nicht von Bedeutung..." sie unterbrach sich als sie Mugis enttäuschten Gesichtsausdruck sah.
"Mina , mein Name ist Mina".
Sie erreichten das Ende des Ganges und gingen eine Treppe hinauf.
Kurz darauf standen sie wieder in der Eingangshalle und die Göttin stand unbeschadet vor ihnen.
Große Teile der Halle wurden in Mitleidenschaft gezogen und Trümmer lagen wild verstreut.
"Das was versiegelt wurde, war eine alte Kreatur. eine Bestie mit unvorstellbarer Macht. Seit jeher galt sie als todbringender Reißzahn und Kralle der Finsternis. Daher stammt auch ihr Name "shadow claw". Dein Erscheinen hier war vorherbestimmt. Schicksal wie ihr es nennen würdet. Nur du konntest das Siegel erneuern , denn nur durch dich kann ich meine Kräfte auf Erden wirken . Auch wenn es nur im Turm des Lichts so sein sollte. Sie.... du wirst sie finden wenn du den Pfaden der Blätter folgst. Du sollst mit der Kraft der Göttin gesegnet deinen Weg voranschreiten....!"
Mit diesen Worten löste sich die Welt auf.
Der Turm zerfiel und die Statue verschwamm .
Die Welt um ihn herum wurde dunkel und er fiel wieder.


8/?. Als schließlich die Farben wieder kehrten fand sich Mugi erneut in denn Bergen wieder , umgeben von wütenden Stürmen und Schneemassen soweit das Auge reicht.
Die plötzliche Kälte ließ ihn inne halten .
Ohne sich dessen richtig bewusst zu sein , zitterte er.
Schweißtreibend kämpfte er sich unermüdliche durch die kalten Massen und dachte über alles erneut nach .
Es hat kaum Zeit gegeben , um über alles nachzudenken und eins folgte zum anderen.
Mugi verstand nicht viel vom Schicksal .
Stets war er bemüht gewesen sein Leben zu genießen .
Zumindestens bis zu jenem Tag.
Er erblickte eine Höhle .
Pfeilschnell schoss er auf sie zu und freute sich einen Schutz gegen die kälte gefunden zu haben.
Nachdenklich driftete er in die Vergangenheit ab.
Er lebte auf einen Hof in einem kleinen Dorf.
Es war beschaulich und friedlich.
Wie immer saß Mugi am Fluss und träumte von einer Welt ausserhalb des Dorfes.
Voller Gefahren und Abenteuer .
Ein Held von allen umschwärmt.
" Kommst du jetzt ? ich hab essen gemacht !"
Langsam drehte Mugi sich um .
"Den Fraß kann man eh nicht essen" sagte Mugi .
Auf denn enttäuschten Blick , ging er auf sie zu , legte seine rechte Hand auf ihren Kopf , lächelte und fügte hinzu " Danke schwester".


9/?. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg zurück zu ihrem Haus.
"Ich hab Gemüse gemacht."
"Urg muss das sein ? "
"Das ist aber doch gesund."
Mugi verziehte das Gesicht.
Der Gedanken an Gemüse macht ihn schon immer nervös.
Er mochte das Zeug einfach nicht.
"Hey Nele..."
" Ich lauf schon mal vor , muss noch was vorbereiten ." rief sie .
Mugi schaute ihr noch hinterher und spürte einen Stich im Herzen.
Er mochte seine Schwester .
Ihr lachen machte auch denn traurigsten Tag wieder schön.
Ihre Eltern verstarben als sie noch ganz klein waren und sie war alles was er noch besaß.
Für sie lebte er.
Vor ihm gab es eine gewaltige Explosion.
Entsetzt starrte Mugi auf das Schauspiel vor seinen Augen .
Sein Haus ... das Haus seiner Eltern , das Haus im dem er mit seiner Schwester lebte, in dem sie ihn immer mit einen warmen Lächeln empfing brannte lichterloh.
Er rannte drauf zu .
Unfähig sich denn Flammen weiter zu nähern blieb er vor dem Haus stehen.
Der Schweiß floss in strömen an ihm hinab.
"NEEEEEELEEEEEEEEEEE"
Mugi schrie und schrie , schrie bis er nicht mehr schreien konnte.
Auch nach Stunden verzogen die Flammen nicht , als würden sie getrieben vom Hunger alles verschlingen zu wollen.
Tränen um Tränen liefen ihm die Wangen hinab  und waren die einzigen Zeugen des Schmerzes.
Ein Schatten erschien in den Flammen.
Erst klein und unscheinbar , dann stetig wachsend.
Ein Mann wie die Flammen selbst die ihn umgaben stand in den Ruinen des Hauses .
In seinen Armen lag ein kleines Mädchen.
Ihr Kopf lag schief und sie schien Ohnmächtig zu sein .
Scharlachrote Augen leuchteten auf und eine Stimme voll unendlicher Boshaftigkeit erklang.
" NURRRR EIN KLEINERRRRR PRRRREIS "
Mugis Sinne schwanden .
Er brach zusammen , während sein letzter Blick auf das Wesen gerichtet war, das sich von ihm entfernte und der kleinen Nele in seinen Armen.
Keuchend erwachte er aus seinem Traum.



Zuletzt von ruffycool am Mi 16 Apr - 21:30 bearbeitet, insgesamt 36 mal bearbeitet
MonkeyDRuffy444
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 530
Kopfgeld Kopfgeld : 630657
Dabei seit Dabei seit : 27.10.11
Ort Ort : Unicon(ich warte auf den nächsten Piratenkönig)

Benutzerprofil anzeigen http://yourlust.com/videos/my-wife-caught-me-assfucking-her-moth

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 10 Jan - 20:31

   

Echt coole Geschichte mach weiter so freue mich auf weitere.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 12 Jan - 22:47

   

10/?. Es dauerte ein paar Sekunden bis er begriff, dass er nur geträumt hatte.
Schwer Atmend sah er sich um und entdeckte nichts anderes ,ausser nackten von Eis durchzogenen Fels.
Der Sturm war vorbei und Mugi machte sich auf .
Er wusste nicht wohin ihn seine Füße tragen, noch wusste er wirklich wohin es gehen sollte.
Nur eines wusste er , solange er nicht aufgab, solange er sich nach vorne bewegte, solange hatte seine Schwester eine Chance gerettet zu werden.
Der Sturm war zwar vorbei , aber die Kälte und die unendlich zu scheinende Schneedecke erschwerten sein vorankommen .
Gegen Mittag erreichte er das Ende des Bergkammes.
Sein Magen knurrte und seine Beine drohten nachzugeben.
Alleine sein Wille trieb ihn zum Abstieg an .
Vor sich in der tiefe konnte er Wälder erkennen die langsam die Berge ablösten.
Als der Himmel damit begann sein Licht zu dämmen und in einem Schwall aus Farben erstrahlte, ruhte Mugi sich im Schatten des ersten Baumes aus.
Erschöpft betrachtete er den Himmel.
Das Licht schwand und nur noch der Mond in seiner unendlichen Güte, stand hoch über ihm.
Ein Schatten regte sich vor ihm .
Instinktiv zog er sein Schwert.
Ein Wolf erschien .
Blut tropfte das Maul hinab und ein toter Hase lag vor ihm auf denn Boden.
Das Tier näherte sich ihm , während es mit den Augen alle Bewegungen förmlich einsog.
Mugi bereitete sich bereits vor , sein Schwert zum todbringenden Schlag zu heben.
Plötzlich begann das Zeichen auf seiner Handfläche zu leuchten und weiß zu erstrahlen.


11/?. Der Wolf ließ noch einen bösen Blick gen Mugi erscheinen und senkte dann seinen Kopf.
So verharrte er .
Unschlüssig was er tun sollte bewegte er wie von selbst seine rechte Hand und legte sie in den Nacken des Wolfes.
Befriedigendes Knurren begleitete ihn , während er ängstlich weiter kraulte.
"Gut dass ihr euer Schwert gezogen habt. So kann ich durch die Göttin mit euch sprechen".
" Seid ihr nicht Mina ?"
"Ja Herr . Ich versorge euch mit allen Informationen die ihr benötigt. Solange ihr euer Schwert gezogen habt , kann ich zu euch sprechen. Dieses mal auf eurer Hand, es lässt euch eine Empatie zu Tieren aufbauen , ganz besonders zu Wölfen. Sie sind eure Seelenverwandten Tiere. Habt keine Angst."
Nachdenklich betrachtete er den Wolf vor sich .
Es ließ sich nicht leugnen das da etwas dran war, schließlich genoß er Mugis Berührungen.
"Was passiert jetzt mit ihm"?
" Sein Name ist Azu. Er ist ein Wächter des Turm der Göttin. Durch das Erneuern des Siegels wurde auch er wieder in diese Welt gerufen . Kushina selbst hat ihn entsandt um dich auf deiner Reise zu begleiten . Der tote Hase ist ein Geschenk Azus an dich. Gehe gestärkt weiter voran und ziehe das Schwert wenn du dein Ziel aus denn Augen verlierst."
Mugi unterbrach sich und ging Stöcke sammeln.
Binnen einer Stunde hatte er eine kleines Feuer entfacht und den Hasen bereits das Fell abgezogen.
Als er das Fleisch in Stücke schneiden wollte knurrte Azu .
Hinter Mugi raschelte es und zwei Banditen traten auf die Lichtung .
"Oh was haben wir denn da ? Ein kleiner Bengel ! "
"Schau dir das schöne Schwert an ."
"Wie schön würde es sich doch an mir mache..."
Weiter kam er nicht denn Azu bohrte bereits seine Zähne tief in den Nacken des Sprechers.
Ein gurgelnder Schrei ertönte und entsetzt sah Mugi wie der Angreifer zusammenbrach .
Blut stöhmte in massen aus den noch zuckenden Körper.
"Neeeein!!" schrie der verbliebende Bandit und stürzte sich auf Azu.
Elegant wich er nach rechts aus , landete auf seinen hinterfoten und setzte gleich zum Angriff an.
Azu sprang mit offenem Maul auf sein Ziel zu .
Der Bandit schwang seine rechte Faust , traf den Wolf an der Seite und schleuderte ihn gegen den Baum an dem Mugi vorher rastete.
Dort blieb er regungslos liegen .
Ein Dolch wurde gezückt und entschlossen ging der Bandit auf Azu zu .
Er packte den Wolf am Hals und richtete seine Waffe gegen ihn .
Doch dazu kam er nicht mehr .
Mugi war aus seiner Trance erwacht .
Mit dem Schwert in der rechten stürmte er vor und stieß es mit ganzer Kraft in den Rücken des Banditen.
An der Brust trat es wieder hinaus und ließ eine Menge Blut auf Azu niederregnen.
Er versuchte zu sprechen , doch sein Mund war bereits gefüllt .
Gurgelnd brach er zusammen.
Mugi so entsetzt er über seine Tat war , beugte sich zu Azu hinab .
Binnen der Sekunde als seine Hand das weiche Fell berühte , sprang er auf .
"Mit dir ist alles ok ? ".
Stumm nickte Azu und schleifte die beiden toten Körper fort.


12/?. Mugi saß schwer atmend an einen Stein gelehnt.
Mit großen Augen starrte er auf seine Hände , an denen immer noch das Blut klebte .
Während sich weit weit entfernt zwei Schatten regten.
" Holen wir ihn uns jetzt."
"Geduld , geduld. Noch ist es nicht soweit."
Mugi schreckte auf .
Plötzlich fühlte er sich beobachtet und sprang auf.
Er konnte allerdings niemanden erkennen , egal wie weit er sich umsah.
Ein knacken ließ ihn aufhorchen und er erkannte Azu wie er auf ihn zumarschierte.
Erneut nickte er und ließ sich dann am Feuer nieder.
Mugi folgte ihn.
Still saßen sie eine zeitlang so da und lauschten dem Knacken ihres Feuers.
Als Azu aufstand und zu Mugi hinüber ging , folgte Mugi ihm mit den Augen , unschlüssig ob er Angst vor denn Wolf empfinden oder ihm dankbar sein sollte.
Mit seinen roten Augen fixierte er die Hände des jungen Mannes an .
Leicht kaum merkbar öffnete er sein Maul und ließ seine Zunge heraus.
Langsam , fast sanft schleckte er das Blut von Mugis Händen.
Als sie sauber waren legte er sie in Azus Nacken und streichelte ihn .
Ihm fiel der tote Hase ein und sogleich holte er ihn .
Er entnahm die Organe und Spießte ihn längst auf .
Während er am Feuer vor sich hin garte, überlegte Mugi wo er Wasser auftreiben könnte .
Als er sich noch Gedanken darum machte berührte er seinen Beutel .
Den Beutel , den ihm seine Schwester vor Jahren geschenkt hatte und das Letzte das er noch von ihr besaß.
Er fühlte sich kalt an.
Zugleich sah er hinein und staunte nicht schlecht.
Der gesamte Beutel war mit Schnee aus den Bergen gefüllt .
Er entnahm sein Schwert der Scheide , steckte es in denn Boden und füllte sie mit dem Schnee.
Senkrecht stehend hielt Mugi es dem Feuer entgegen und ließ ihn schmelzen.
Begierig trank er das Wasser fast gänzlich aus und hielt inne.
Sein Blick galt Azu und er hielt ihm die Öffnung der Scheide hin.
Glücklich trank er das restliche Wasser während Mugi bereits denn Hasen teilte.
Als sie ihr Mahl beendet hatten , machten sie sich erneut auf den Weg.
Sie entdeckten einen Pfad auf dem Blätter eines Baumes lagen der hier nicht wuchs.
"Folge dem Pfad der Blätter ... oder so . Ah ich habs vergessen " murmelte er mehr zu sich selbst.
Während der Weg sich immer weiter in den Wald hineinfraß und Mugi über eine Rast nachdachte , erschien ein Tor vor ihnen .



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:44 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 29 Jan - 2:13

   

13/?. Als Mugi noch so dastand und die protzige und zugleich schlichte Bemalung an denn Torbogen genauer in Augenschein nahm, drangen Schreie zu ihm durch.
Erst leise dann immer lauter werdent.
Schon bald konnte Mugi metal klirren hören.
Er näherte sich dem Schlachten lärm .
Während er sich noch versteck hielt , brach etwas zu ihm durch.
Ein Mann mittleren alters stürzte nur wenige Zentimeter an ihm vorbei und krachte nahe der Lichtung.
Erst blieb er regunglos liegen , bis das Licht um ihn herum zu schwinden begann.
Es flackerte und brach sich in einen Nebel aus Farben.
In einen bizarren Moment schien der Mann selbst verschlungen zu werden.
Doch bereits kurz darauf erhob er sich .
Mugi weiteten sich die Augen und er erbrach sich .
Azu legte seine Ohren an denn Kopf und begann zu Wimmern.
Fleisch began sich zu lösen , große Stücke wurden von dem Nebel aus dem Körper gerissen , als würde eine bösartige Kreatur in zerfleischen.
Zugleich begann ein ekelerregender Geruch die Umgebung zu verpesten.
Erneut erbrach sich Mugi .
Der Mann schwebte nur wenige Zentimeter über denn Erdboden , während seine Gliedmassen sich in einem unmöglichen Winkel zum Körper bogen und dann zu Boden fielen.
Eine tiefe Angst ließ Mugi inne halten.
Er zitterte so stark das er nicht einmal bemerkte wie seine Hand auf dem Griff seines Schwertes ruhten.
Ein Schmerz ließ ihn wieder zu Sinnen kommen und er blickte hinunter.
Azu hatte sein Maul um seine linke hand geschlossen und losgebissen.
Während der Wolf noch wimmerte und Mugis Blut seine Schnauze hinablief, klärten sich die Gedanken des jungen Mannes.
Einen letzten Augenblick richtete er seine Augen auf denn sich scheinbar selbst verzehrenden Leichnahm.
Er packte Azu am nacken, hauchte ein leises "danke" und zerrte denn Wolf mit sich tiefer ins Geäst.
Weiter und weiter schlichten sie so leise sie konnte , ohne einen ton von sich zu geben.
Vor ihnen öffnete sich erneute eine kleine Lichtung und Schreie drangen erschallten.


14/?. Mugi schaute sich um und entdeckte einen weiteren Mann ,der Blutend an der linken Schulter vor sich hinstolperte.
Auch das Licht um ihn veränderte sich und wurde Neblig.
Er schien es zu merken und zog mit der rechten einen kleinen Dolch aus dem Gürtel.
Diesen schwang er fast blind vor sich her , bis er ins Zentrum des Nebels vorstoßte.
Augenblicklich durchzog Schmerz seine rechte Hand und er zog sie Stark blutend zurück, während er so schnell zurück wich wie er konnte.
Der Dolch jedoch blieb stecken .
Dort wo er getroffen hatte , begann eine dicke schwarze Flüssigkeit herabzulaufen .
Ein durch Mark und Bein dringender Schrei erschallte .
Mugi presste seine Hände fest gegen seine ohren und bermerkte wie seine Sinne zu schwanden beganen.
Dem jungen Mann erging es nicht anders und auch Azu geriet Gefährlich ins Schwanken.
Während der Wolf zusammenbrach und Mugi noch mit sich kämpfte erstickte der Schrei und es wurde Still.
"h...h..ey...hey. Du tus....st, ..mir weh!"
Mugi erschrack er hatte nicht einmal bemerkt ,dass er mitten auf der Lichtung stand und denn jungen Mann fest umklammert hielt.
Während er noch losließ drang erneut dieser Ekelerregende Geruch an seine Nase .
Er richtete seinen Blick gen Nebel , der nun durchtränkt war von der dicken schwarzen Flüssigkeit , die Mugi nun eindeutig als dunkles Blut identifizierte.
Azu erschien schwer keuchend neben ihm .
Ein erstickter Laut hinter Mugi ließ ihn erkennen , dass auch der junge Mann Anteilnahme am Erscheinen des Wolfes nahm.
Er dachte nach.
"Eine Kreatur die kaum sichtbar ist, jedoch über eine feste Form verfügt und verwundet werden kann und Fleisch verwesen und verfallen lässt."
Mugi zückte sein Schwert und hielt es fest umklammert.
Er stürme vor , bevor ihn wieder der Mut verließ und schwang sein Schwert .
Die Klinge traf auf Wiederstand und schnitt tief hinein.
Blut spritze umher und Mugi zog sich sofort zurück .
Der Nebel begann sich zu lichten und eine furchtbare Kreatur wurde sichtbar.
Sie war mannshoch ,hatte verschlagende rote Augen , dicke Dornen dort wo die Wangen liegen sollten und kleine spitze Zähne im Maul , aus dehnen schwarzes Blut hinabrang.
Ihre Arme waren ungewöhnlich lang und endeten in 3 Fingriegen klauen besetzten Menschen ähnlichen Händen, während ihr Oberkörper mit einem dicken dunklen Fell überzogen waren und in kleinen starken Tierähnlichen Beinen endeten.
Der Dolch steckte Oberflächlich in der Brust der Kreatur , wenige Zentimeter oberhalb der tiefen Wunde , die Mugi ihn zugefügt hatte und aus der es stark blutete.
Ein Grinsen verzehrte die ohnehin schon groteske Kreatur.
Es Bewegte sich vorwärts, erst langsam dann immer schneller und stürzte sich auf Mugi.
Im letzten Augenblick hob er sein Schwert .


15/?.Tief drang es in den Leib der Kreatur ein.
Mugis Hände verkrampften sich um den Griff seines Schwertes, während er mit schreckgeweiteten Augen eine Kralle nur wenige zentimeter von seinem Gesicht entfernt erblickte.
Ihm war nicht klar gewesen wie sehr er wirklich in Gefahr schwebte.
Während Blut die Klinge hinab rang und die Kreatur nach hinten fiel , wusste Mugi bereits ,das er erneut ein Leben beendet hatte.
Als sie denn Boden berühte und liegen bliebt , legte sich eine Hand auf seine Schulter.
Verblüfft bemerkte Mugi wie er nicht einen Mann, wie erst angenommen rettete, sondern eine Frau.
Eine junge Frau von Atemberaubender Schönheit.
Sie hielt sich ihre Verletzung mit der einen Hand und ruhte mit ihrer anderen auf Mugi.
Ihr Blick alleine hätte ausgereicht, Männer Herzen vor Sehnsucht zerspringen zu lassen und die Dankbarkeit über ihre Rettung spiegelte sich in ihnen wieder.
"ich ich ... danke!"
Als er zu einer Antwort ansetzen wollte erschallte erneut ein Schrei aus weiter ferne zu ihnen herüber.
Nebel tauchten Reihenweise auf.
Schnell wie der Wing wahren sie umzingelt .
Azu taumelte gerade noch rechtzeitig zu Mugi hinüber, der mit erhobenen Schwert dastand.
Von einem Schwindel gepackt stürzte die frau gen Mugi und brach Regunglos an seiner Seite zusammen .
Auch der Wolf wurde still.
Mugi stand völlig alleine da .
Der Kreis wurde immer enger geschlossen und panik breitete sich in ihm aus wie ein lauffeuer.
"Beruhige dich , beruhige dich , BERUHIGE DICH!" dachte er.
Ummittelbar vor ihm löste sich einer der Nebel vom rest und began sich langsam Mugi zu nähern.
Alle Geräusche verschwanden.
Näher und näher kam es und nahm dabei an Gestalt und Form immer weiter zu.
Kurz bevor es in reichweite Mugis Schwert gelang, wurde ihre Gestalt zur gänze offenbart.
Eine Frau mit Rotglühenden Augen stand nun vor ihm.
Ihr pechschwarzes Haar fiel ihr elegant in denn Nacken und endete in zwei Zöpfen.
Sie trug ein Kleig aus fein gearbeiteten schwarzen Stoff , der ihre weiblichen Proportionen mehr als nur umschmeichelte.
An ihrer Hüfte trug sie ein Schwert, dessen Griff mich wilden spitzen Stacheln umwuchert waren.
"Welch tapferer jüngling . Und auch noch so ein gutaussehender dazu! Erlaubte mir mich vorzustellen. Neliel van Boa Schattenfürstin und Anführerin dieser Schnuckelchen , aber du darfst mich Boa nennen."
Als Mugi in diese endlos scheinenden Augen starrte , war es bereits um ihn geschehen.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:45 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 29 Jan - 3:31

   
16/?. Immer tiefer drang er in diese Welt vor .
Die Welt die sich in dem inneren ihrer Augen auftat.
Mugi began sich in ihnen zu verlieren.
"auuuutsch."
Augenblicklich war Mugi wieder zurück in der Gegenwart.
Was er gesehen hatte schwirrte noch in seinen Gedanken umher , doch verschob er diese auf einen späteren Zeitpunkt.
Höchst beunruhigt sah er sich um.
"wir müssen hier weg" dachte er sich .
Mugi setze seinen linken fuß zurück und schrie auf vor Schmerz.
Er konnte sich gerade noch daran hindern , nicht zu stürzen .
Sein linkes Bein war mit Blut übersäht .
Azu lag neben ihn und starrte Mitleidig zu Mugi hinauf.
"D der Wolf .. ah ... hat dich gebissen .. du warst auf den..weg..zu ihr. Als .. würde..man dich einsaugen...!" presste die Frau aus zusammen gebissenen Zähnen hervor.
"Was Azu.. hast du mich gerettet?" keuchte Mugi .
Zur Antwort ließ Azu ein erschöpftes heulen ertönen.
"Du willst nicht friedlich schlafen. Ich verstehe . Wenn das so ist , brauch ich euch nicht mehr." sprach die Schattenfürstin. Als sie sich umdrehte und in einen Wirbel auf Farben zu verschwinden schien.
"Tötet sie!"
Als sie Verschwand begangen die Nebel sich ihnen zu nähern .
"Einer war bereits zuviel , wie soll ich die alle...."
Zitternd unterbrach Azu Mugis Gedankengang.
Er stellte sich denn Nebel entgegen.
Auch Mugi gesellte sich an seine Seite.
Erneut spannten sich seine Muskeln um sein Schwert , als der Wolf lostürmte.
Er sprang gerade wegs in die welle der Feinde hinein und der junge held sah dunkles Blut durch die Gegend spritzen.
Mugi rannte hinterher , ohne auch nur noch einen weiteren Gedanken an Furcht zu verlieren.
Wild schwang er sein Schwert und stach damit zu.
Wütendes Gebrüll erschall und vermischte sich mit denn schmerzlichens Schreien.
Mugi nahm einen Schatten im linken Augenwinkel war und regte seine Klinge in die Richtung.
Dabei schlug er mitten in Azu hinein.
"neein". rief er noch während sein Schwert sich tief in ihn bohrte.
Er blieb stecken .
Schadow Beast.
Ehe Mugi verstand was geschah wurde der Wolf in ihn hineingesogen .
Nun hörte er nicht nur seine eigene Stimme , sondern stellte mit erstaunen fest das sich nun ein zweites Wesen in ihm regte.
Ein Körper , zwei Seelen erschallte es.
Eine Wut ungeahnten ausmasses ergriff Besitz von ihm.
Sein Körper verformte sich .
Seine Fingernägel wurde zu klauen , seine Zähne wuchsen und auch sein Körper wurde von einem dichten fell aus schwarzen pelz überzogen.
Mugis Augen nahmen ein leuchtendes Orange an , während seine Pupillen sich zu Schlitzen verengten.
Die Ohren wurden größer und Tierähnlicher , und auch ein Schwanz tratt ihm hinten hinaus .
Er wurde gänzlich zu einem Wolf mit Menschlichen Zügen.
Eine finstere Aura umrahmte ihn und wurde von Sekunde zu Sekunde größer.
Unter dieser Aura wurden auch die Kreaturen sichtbar.
Dutzende Wilde Kreaturen stürzten sich auf denn sich verwandelnden Mugi.
Klauen und Reißzähne bohrten sich in ihn , bereit den Wolf zu zerreißen.
Jedoch war er bereits verschwunden.
Stattdessen prallten und stürzten sie ineinander und trugen sich gegenseitig Verletzungen zu.
Hoch über ihnen näherte sich ein Schatten dem erdreich.
Ein dunkles Wesen mit Augen wie die Aufgehende Sonne fiel mitten in die Kreaturen .
Klauen blitzen auf und Fleisch wurde zerissen.
Die erste Nebel Kreatur bemerkte nicht einmal wie sie starb.
Während die anderen noch nach dem Feind suchten , wurde der zweiten der Kopf sauber vom Körper getrennt und flog im hohenbogen durch die Luft.
Die dritte Griff an , doch ihr Angriff verlief ins leere.
Ihr Bild verschwamm und sie begriff nicht was geschah.
Das Wesen stand bereits hinter ihr und teilte die bösartige Kreatur mit nur einen Streich in zwei hälften.
Den anderen erging es ähnlich grausam.
Die vierte wurde gepackt und auseinander gerissen , während die fünfte bereits zusammenbrach über die entrissenen Gliedmassen.
Überall Spritze Blut und Fleisch umher und das dunkle Wesen stoppte nicht eine Sekunde mit ihren Blutigen Werk.
Einen haufen Leichen ließ es zurück und keine Kreatur entkam ihr.
Als es sich der jungen Frau näherte die bereits vor langer zeit ihr Bewusstsein verloren hat , began der Schatten nachzulassen.
Die Wut flaute ab und die Menschliche gestalt nahm wieder Form an.
Mugi brach zusammen.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Kushina
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 558341
Dabei seit Dabei seit : 11.11.11
Ort Ort : Was geht dich das an xD

Benutzerprofil anzeigen http://op-tube.chatango.com/

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 29 Jan - 20:40

   

Echt geil geschrieben, Ruffy.
Ich freue mich auf weitere Geschichten von dir.

Du schreibst echt gut. Wann kommt ca. die nächste ausgabe Very Happy

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 30 Jan - 1:03

   
17/?. "Bin ich .. Tod?"
Mugi öffnete langsam die Augen."Was war da bloss los?"
Seine Erinnerungen waren Lückenhaft.
Lansam sah er sich um.
Er lag in einem warmen Zimmer und aus einer im Spalt stehenden Tür flutete Licht zu ihm herein.
Leise drang ein Gespräch an seine Ohren.
"....würde ich nur zugern Wissen ."
"Es sah aus , als wären sie durch ein tier zerfleischt worden."
"Ziemliches Gemetzel. Ein Wunder das sie überlebten."
"Was sollen wir mit ihnen tun?"
"Wart mal ich glaub sie kommt zu sich."
Schritte näherte sich und Mugi stellte sich vorsichtshalber wieder schlafend, behielt jedoch seine Augen ein stückchen geöffnet.
Die Tür öffnete sich und herein kamen zwei Männer.
Einer von ihnen trug die Frau zu ihm herein , die er auf der Lichtung gerettet hatte.
Behutsam setzten sie sie auf einem Bett nahe Mugis.
Auf dem Bett began sie sich langsam zu regen.
Als sie ihre Augen aufschlug erschrak sie und stieß einen spitzen Schrei aus.
So schnell sie konnte kroch sie richtung Wand .
Währendessen hob sie ihre Hände und brachte sie schützend in Abwehstellung.
Dabei stellte sie verwundert fest das sie verbunden waren.
All ihre Verletzungen waren behandelt worden und auch Mugi stellte dies bei sich fest.
"Aber aber ganz ruhig. Entspann dich erstmal."
Beide Männer standen auf und gingen in denn beleuchteten Nebenraum.
Als sie mit Stühlen zurück kehrten stellten sie diese nahe der Tür hin und setzen sich.
"Dürfen wir uns vorstellen. Ich bin Akarius und dieser junge Herr dort ist Fabius. Nenn mich Aki."
"Mich kannst du ruhig Fabi nennen."
"Dein Begleiter scheint auch aufgewacht zu sein." sprach er und dreht sich zu Mugi um.
Verwirrt wie er dies bemerken konnte, setzte Mugi sich auf .
Er schaute sich seine Gegenüber an .
"Ich bin Mugi . Wo sind wir hier?"
"Wir waren im Wald unterwegs und fanden euch auf einer Lichtung liegend, zwischen unzähligen Leichen seltsamer Kreaturen , die wir noch nie vorher gesehen haben. Ihr wart beide schwer Verletzt also nahmen wir euch mit zu uns . Das ist jetzt 2 Tage her." entgegnete Fabi.
"2 TAGE waren wir Bewusstlos?" murmelte Mugi entsetzt darüber das er solange Flach gelegen hatte.
"Ja und es sah anfangs nicht danach aus , als würdet ihr das überstehen. Wie ist dein Name?" sprach Aki und richtige seine Aufmerksamkeit der Frau zu.
"... ich heiße Jane."


18/?. "oh kleine Jane." stieß Akarius hervor.
Fabius brach in Lachen aus .
"Hauptsache sie sitzt da alla (like a boss) mit ihren verschrenkten Armen ." brach er prustend vor lachen hervor.
"Was habt ihr da eigentlich gemacht?" mischte sich Akarius mit ein.
Bevor Mugi antworten konnte , regte sich Jane unangenehm auf ihren Bett.
"Ich suche nach meiner Zwillingsschwester. " sagte sie unterbrach sich dann aber und blickte hilfe suchen zu Mugi hinüber.
"Auch ich suche meine Schwester . Allerdings meiner kleinen Schwester. Sie heißt Nele." sprach er laut um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Die beiden Männer sahen sich kurz an.
"Vor garnicht alzu langer Zeit , kam hier ein Konvoi durch . Man sagt sich das sie dort Frauen und Mädchen transportieren." kam es von Akarius.
"Wozu weiß keiner ." setzte Fabius hinzu.
"Allerdings erzählt man sich eine düstere Geschichte über ein Turm , in dem man dunklen Ritualen nachgeht. Angeblich braucht man dort das Blut bestimmter Menschenopfer." beendete Aki das Thema.
"Ihr habt sicher hunger , bleibt ruhig hier wir machen euch was . Danach können wir weiter sprechen.Um genau zu sein wird ER euch was zaubern."
Sie verließen das Zimmer und schlossen die Türe hinter sich.
Es musste mitten in der Nacht sein .
Über Mugis Bett schien der Mond durch das Fenster und erleuchtete die gegenüber liegende Zimmer hälfte.
Sie war die einzige Lichtquelle und so folge er ihr mit denn Augen, wurde jedoch durch das öffnen der Tür abgelenkt.
Herein kam ein weiterer junger Mann.
Er trug ein schlichtes Tablett mit allerlei feinen Speisen drauf.
"Hey hoh , ich bring euch was zu Essen . Ihr seit sicher hungrig." sprach er und setzte es auf denn Tisch zwischen ihren Betten.
"Ich heiße Marco , eure Namen wurden mir bereits genannt . Ich möchte mit euch beiden sprechen. Meine große Schwester wurde ebenfalls entführt und ich suche nach ihr . Ich habe hier Zuflucht finden können ...." abrupt brach er ab.
Jedes weitere Wort verlor sich in seinen Gedanken.
Mugi unterbrach die darauf folgende stille.
"Meine Schwester heißt Nele. Ich muss sie unbedingt finden."
Erfreut darüber das jemand das das Schweigen brach fand auch der Marco seine Worte wieder.
"Der Name meiner Schwester ist Lea."
Jane der es sichtlicht Schwirigkeiten bereitete darüber zu sprechen , wich ihren Blicken aus.
Minuten lang sprach keiner ein Wort .
"Ruht euch noch aus, ich komme später wieder."
Marco stand auf und ging hinüber zur Tür.
Dort drehte er sich noch einmal um und betrachte Jane.
Wie das Mondlicht silbern auf sie schien und sie wunderschön erstrahlen ließ.
Als sie bemerkte das er noch da war , hob sie denn Kopf und beide blickten sich in die Augen.
"Sie heißt Marie -Sophie , aber nenn sie nicht so sonst wird sie sauer. Sie wird lieber Mary genannt."



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mi 1 Feb - 17:27

   
19/?. Jane lag still im Bett und dachte nach.
Mugi blickte sich im Zimmer um , konnte jedoch nichts aussergewöhnliches feststellen.
"Ahhh!" schrieh er plötzlich auf.
Jane fiel beinahe vor Schreck vom Bett und auch Marco stürmte ins Zimmer.
Mit erhobenem Schwert stand er in der Tür und blickte sich schnell um.
Sein Gesicht veriet grimmige Entschlossenheit , auch denn gefährlichsten Feind bis zum letzten zu bekämpfen.
"Wo ist mein Schwert ?" sprach Mugi.
"Achso das , ich benutze es um Brennnholz zu haken."
"du machst WAS ?"
"War nur ein Scherz. Warte ich hole es ." Sagte Marco und verließ den Raum.
Mugi ließ sich wieder zurück auf sein Kissen fallen.
Äusserlich wirkte er beruhigt , doch innerlich schwirrten seine Gedanken wirr umher.
Kurz darauf kehrte Er zurück und trug Mugis Schwert wie einen kostbaren Schatz.
"So ein wunderschönes Schwert und die Klinge erst. Ich habe noch nie so ein schönes Teil gesehen. Da werde ich glatt neidisch . "
Während Jane die Szenarie beobachtete zog Marco bereits die Klinge aus der Scheide.
Im Licht des Mondes leuchtete es bläulich hell und strahlte eine warme Aura aus.
Er ließ es durch die Luft gleiten und ließ dabei einen blauen streifen mit jedem Schwung in der Luft hängen.
Sehnsüchtig betrachtete Marco die Klinge.
"Wellenschlief, viele tausend lagen zusammen geschmiedet und kein normales Stahl. Es liegt leicht in der Hand und ist doch schwer im Schwung. Dieses blau .. sowas hab ich noch nie gesehen . Es ist , als wäre es nicht von Menschenhand hergestellt. Igendwie , hat es was göttliches an sich . Mein ganzer Körper pulsiert , während ich es halte. Darüber hinaus, ruft es nach dir ." beendete er seine analyse und reichte es Mugi.
Als Mugi es an sich nahm erschallte Minas Stimme in seinen Gedanken wieder.
"Junger Herr Mugi endlich erreiche ich dich . Du musst zum Tor zurück kehren , sonst verlierst du jede Chance sie zu finden !!!!"
"Was ? Nein ,das darf nicht sein!"
"Macht euch auf den Weg , die Zeit wird knapp. Kushinas Kraft lässt das Tor für dich offen. Jedoch schwindet sie rapide mit dem Verlust jedes weiteren Menschenopfers. Die Beiden Schwestern , Lea und Marie , gehören auch dazu. Die Zeit schwindet, macht euch auf den Weg."
"Wir ? " riefen Marco und Jane wie aus einem Munde.
Mugi war verwirrt.
Bisher konnte keiner ausser ihm , Minas Stimme vernehmen , während er das Schwert gezückt hatte.
Doch nun schienen sie jedes Wort vernehmen zu können .
"Die ...kraft...schwindet...beei..."
Plötzlich wurde es völlig still .
Mugi sah auf .
Alle drei sahen völlig ratlos aus.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mi 1 Feb - 22:40

   
20/?. "Bald ist es soweit."
Tief in einem dunklen Schloss wurde gerade eine Versammlung abgehalten.
Während Kreaturen , eine dunkler als die andere, in einer Ansammlung an Knochen , nach Verwehrtbaren Fleisch und Schnüffelnd denn Boden davor absuchten, tratt ein dunkler Schatten durch sie hindurch.
Reihenweise verbeugen sich die Monster vor ihm und starrten stur auf denn Boden.
Kein Blick wurde gehoben, kein Atem wurde geholt, nicht einmal eine Bewegung unterbrach denn Gang des Schattens .
Plötzlich blieb er stehen.
Geräusche unterbrachen die Ruhe , die die Ankunft des Schattens verursacht hatte.
Ein kurzer Blick genüge um die Störung ausfindig zu machen.
Genüsslich rissen spitze Zähne die letzten Fetzen Fleisch vom Knochen einer Leiche.
Zuspät registrierte das kleine ausgehungerte Monster , was es übersah.
Es bemerkte nicht einmal das es bereits starb.
Das Fleisch nachdem es sich so Sehnte , löste sich von seinen Körper und fiel in Stücken gen Boden.
Mit erhobender Hand stand der Schatten da .
"Frrrrressen."
Augenblicklich sprang ein ganzes Rudel Bestien zu dem sich auflösenden Leichnam .
Streit um die besten Stücke brach aus , während Er bestialisch Grinsend die Stufen zum Eingang entlang Schritt.
Als sie denn Eingang öffneten , schritt er durch eine vor Dreck und Müll nur so überladene Eingangshalle , in der man noch die letzten reste einer eins schön anzusehenden Zivilisation sehen konnte.
Die letzten Überbleibsel , der eins so hoch geschätzen Göttin Kushina.
Nun bietete es Unterschlupft für das wiederkehrende Böse.
Bis auf einen einzigen Platz , war die Finsternis stets zu spüren.
In einem unter der Treppe verborgenen und doch Offensichtlichen Raum strahlte ein kleiner Rest schimmer ihrer einstigen Macht.
Niemand wusste was sich dort verbarg, da jeder Versuch die von dort ausgehende Aura zu durchqueren zu einen Grauenvollen Ende führte.
Heute jedoch beachtete er die Aura nicht weiter.
Sein Weg führte ihn viele Etagen weiter hinauf, bis in denn höchsten aller Türme.
Dort stand er einen kurzen Augenblick vor einer Riesen Tür , an der ein Siegel angebracht war.
Der Schatten viel von ihm ab und er wurde sichtbar.
Rabenschwarze Schulterlange Haare zierten das einst schöne Gesicht des Mannes , das nun jedoch von dunklen Rändern durchzogen war.
Um den Hals trug er ein Medaillon mit der schwärze , so tief und durchdringend , das kein gutes Wesen es jemals tragen könnte ohne seine Seele zu verlieren.
Er öffnete damit die Tür und trat ein.
"Lord Spooder , wir haben bereits auf sie gewartet."



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 2 Feb - 17:37

   
21/?. Mugi sprang auf .
Er fühlte wie etwas geschah , das nicht geschehen durfte.
Von einer inneren unruhe getrieben , sprach etwas tief in ihm .
Allerdings konnte er die Worte nicht verstehen .
Es schien eher ein beunruhigendes Summen seiner Seele zu sein .
Von draußen her brach Licht zu ihnen hindurch und Stimmen riefen wirr durcheinander.
Entsetzen brach auf Marcos Gesicht aus und er stürmte hinaus.
Mugi packte sich seine Sachen und streifte sie sich schnell über.
Mit einem Blick auf Jane rannte auch er hinaus.
Draußen schien die Hölle ausgebrochen zu sein.
Ein Feuerinferno zog brennend von einem Haus zum nächsten .
Menschen schrien und rannten davon.
Einige Versuchten vergeblich es zu Löschen und fielen dem Feuer zum Opfer.
"Nele....."
Während es sich näherte , verlor sich Mugi kurz .
Das Haus , seine Schwester , die alles verschlingen Flammen.
Bereits das Nebengebäude brannte lichterloh
Das Feuer war auch im begriff das Haus , in dem sich Mugi noch kurz zuvor aufgehalten hatte zu erfassen.
Jane tauchte an seiner Seite auf.
Spärlich bekleidet durch eine Hose, verhülte bloss der Verband ihren Oberkörper.
In den Händen hielt sie einen Stock , das einzige das sie noch greifen konnte ehe sie rauskam.
Ein Feuerschwal flog über ihren Köpfen hinweg und entzündete alles hinter ihnen.
Sie waren in einem Kreis aus Flammen gefangen.
Fieberhaft began Mugi sich zu überlegen was zu tun sei und blickte sich nach etwas brauchbaren um.
Konnte jedoch nichts entdecken und so standen sie nur mit Schwert und Stock bewaffnet , der Hitze gegenüber, die ihnen entgegen strömte.
"Hallooooo , halloooo, Mugi, Jane ??"
Marco stand auf der anderen Seite , an einem Stück Wald und schrie sich die Lunge aus dem Leib.
"WIR SIND HIER!" kam es prompt aus Mugis Mund.
"Warum tu ich das überhaupt ... ich darf nicht...ACH SCHEIß DRAUF."
Marco klatsche seine Hände ineinander und legte sie Blitzschnell auf denn Boden.
Dort erschien ein leuchtender Kreis und weitete sich aus.
"LEGT EUCH FLACH AUF DENN BODEN!" rief er.
Mugi und Jane blickten sich an und legten sich hin.
In Anbetrach ihrer Lage , blieb ihnen auch keine andere Wahl, als ihre Rettung in seine Hände zu legen.
Marco tratt in denn Kreis hinein .
Eine weiße Aura umgab ihn , ließen seine Haare zu Berge stehen und verliehen ihm einen Engelsgleichen Anblick.
Seine Augen glühten weiß auf , während er seine Hände in Richtung des Feuer erhob.
Eine Druckwelle verließ diese und zermallten förmlich die Flammen vor ihm .
Während sie noch über die beiden am Boden liegenden hinwegsauste, hatte sich ein Fluchtweg geöffnet.
Mugi der denn Kopf in den Boden gedrück hatte , fühlte nur wie es passierte.
Jane hingegen beobachtete alles .
Sie packte Mugi am Kragen und zog ihn mit sich .
Mit sich in Richtung des Mannes der sie gerettet hatte und indem sie sich binnen des Augenblicks verliebt hatte, indem sich ihre Blicke das erste mal trafen.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 2 Feb - 18:49

   

22/?. Rasch durchquerte sie die Lücke .
Schwer Atmend und mit Schweiß überströmt , brachte Marco seine gesamte Kraft auf um nicht umzukippen.
"Zieh nicht so." protestierte Mugi.
Als Jane ihn losließ und vor Marco stand , bohrten sich ihre Augen in seine.
Die Schwäche war ihm mehr als nur anzusehen und sie schenkte ihm ein Lächeln.
"Danke."
"Keine Zeit , wir müssen hier weg."
Während Mugi unbeholfen auf die Beine kam ,fragte er sich wie viel sie gesehen hatte, beschloss jedoch nicht nachzufragen.
Bewegungen hinter ihnen , ließen sie erkennen das sie durchaus nicht alleine hier waren.
"Was macht ihr noch hier, wir müssen hier weg!" schrie Fabius und veringerte schnell die Entfernung zwischen ihnen.
"Hier lang. Aki wartet bereits , ich hatte gehofft euch noch rausholen zu können . Als ich das Feuer sah dachte ich es sei bereits zu spät, aber ihr habt es geschafft."
Schnell schritten sie durch denn Wald.
Bereits nach kurzer Zeit wurde sichtbar wie viel Marco sich selbst abverlangt hatte.
Er verlor immer mehr an Geschwindigkeit , bis er nur noch schleppend voran kam.
"Da seid ihr ja." rief Aki , Jane und Fabi zu.
"wo ist der rest? "
Beide blickten sich um und erkannten viel zu spät , das sie alleine weitergelaufen waren.
Das Feuer wütete bereits im Wald und näherte sich rasend schnell.
Schwer Atmend stand Marco an einen Baum gelehnt.
"Verdammter Mist, immer gehen die drauf die helfen wollten..."
Kreischend flogen Vögel über seinen Kopf hinweg .
Aus einen Busch sprang ein brennder Hase und wand sich im Versuch die Flammen von seinem Körper zu löschen.
Dabei entzündete er einige trockene Hölzer.
Beim diesem Anblick kamen Ihm die Tränen .
Er wischte sie sich fort und ertastete sich bei dem bereits dicker werden Qualm mehr schlecht als recht seinen Weg.
Kurze zeit Später fiel ihm ein Wolf ins Auge, der unter einem herabgestützen dicken Ast klemmte.
Das Tier jaulte und fauchte, biss und kratze in völliger panik um sich.
Er wusste das er sich retten sollte und keine Zeit verlieren durfte.
Nach einem weiteren Schritt meldete sich sein Gewissen und er stolperte zu dem sonst todgeweihten Tier hinüber.
Mit beiden Händen versuchte er denn Ast anzuheben.
Auch der Wolf wurde still und beobachtete wie Marco sich abmühte .
"Ich .. ich bin einfach zu schwach. Viel zu SCHWACH ." flüsterte er beinahe .
Gab jedoch nicht auf.
Erneut schlug er seine Hände ineinander und legte sie flach auf denn Boden.
Diesmal erschien jedoch nur ein unvollständiger Kreis und nahm auch nur die größe einer Handfläche an.
Schnell legte er seine rechte Hand hinein und spürte die Vertraute Kraft fließen.
Es war nicht mal ansatzweise so stark wie es sein sollte , reichte jedoch völlig aus .
Mit der rechten schlug er auf die mitte des Astes ein und brach ihn damit entzwei.
Sofort sprang der Wolf auf , riss das Maul weit auf und Biss Marcos rechte Hand blutig.
Dunkelheit umfing ihn.
Gerade als er zusammen brechen wollte und er bereits sehen konnte wie sich das Feuer immer weiter auf ihn zubewegte, packte ihn eine Hand .
Als man ihn aufhob und forttrug schwand sein Zeitgefühl.
Mugi trat aus dem Wald hinaus , mit dem völlig erschöpfen Marco in den Armen.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:48 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 3 Feb - 0:08

   

23/?.Als er hinaus trat , rannte ihm Jane entgegen.
"Was ist passiert?"sagte sie voller Sorge.
Akarius trat zu ihn und sah sich den gerade noch bei Bewustsein gebliebenen Marco an.
"Seine Hand blutet schlimm. Ansonsten wirkt er unverletzt. Fabi. Wir bringen sie hier weg . "
"Du meinst Arsenal Gear ?"
"Ja wir bringen sie zu Melina, da sind sie erstmal sicher. "
"Aber dort...?"
Fabi wollte gerade noch was sagen , als er unter Akis Blick erzitterte.
"Wir reden da weiter!" Akarius Tonfall ließ keinen weiteren Wiederspruch zu.
Gemeinsam machten sie sich auf denn Weg.
Schweigend trotteten sie nebeneinander her , nur unterbrochen von der Erschöpften Atmung Marcos.
Jane ließ es sich nicht anmerken , doch ihre besorgen Blicke wanderten stets zurück zu ihm.
Sie machte sich insgeheim Vorwürfe , für seinen schlechten Zustand.
Vor ihnen öffnete sich ein kleiner Pfad , den sie nun entlang schritten.
"Wa...rtet." keuchte Marco.
Seine Augen waren auf etwas weiter links von ihnen gerichtet.
An einem kleinen Felsen vorbei, stand eine Peron die sie nicht aus denn Augen ließ.
Ihre leuchtend Violetten Augen schienen zu ihnen herüber .
"Melina . Schön das ihr da seid . Wir wollten gerade zu dir...."
Als sie ihre Hand erhob um schweigen zu gebieten, verstummten sie Augenblicklich.
"Das weiß ich bereits, euer kommen wurde mir bereits Mitgeteilt. Folgt mir hier entlang. Der Pfad ist nicht mehr das was er war." sprach sie in einer tief mysteriösen Stimme.
Mugi war beeindruckt von ihrer Erscheinung.
Sie war nicht besonder groß doch , jedoch versprühte sie eine Ausstrahlung die auf eine tief sitzende Innere Weisheit herrührt.
Melinas Lockiges locker sitzendes rötliches Haar und ihre Hamsterbäckchen verpassten ihr zudem eine Niedlichkeit und süße ,wie er sie vorher noch nie erblickte.
Die Gruppe ging auf denn Felsen zu.
Fabius erhob als erster das Wort.
"Dürfen wir vorstellen Melina Kira End . Dienerin des Gottes Zeus und Hüterin der Göttlichen Flamme . Auch bekannt als das Herz Kushinas."



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:40 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 3 Feb - 23:33

   

24/ ?. Die Versammlung löste sich auf .
Langsam gingen sie hinunter , in Richtung Keller.
Als sie dort ankamen und die Tür sich öffnete , ströhmten ihnen schmerzens Schreie entgegen.
Schnell näherten sie sich der Ursache .
In der mitte einer gewaltigen Halle standen 7 Steinsäulen.
An 4 von ihnen waren Mädchen gefesselt und schrien als unmengen an Energien durch ihre Körper strömten.
Alle bis auf eine , die jeder Qual wiederstand und stumm blieb.
"Auch du wirst nicht mehr lange wiederstehen." sprach einer aus der Gruppe und ging auf das Mädchen zu.
Er legte seine Hand um ihre kehle und sie sah auf .
Mary starrte stur gerade aus , und unterdrückte ihre Schmerzen , als ein neuerlicher qual energi durch ihren Körper zog , in die mitte eines Kreises floss und dort in einem grell grünen Strahl hinauf in denn Turm schoss und diesen dort verließ.
"Es beginnt..." sagte der Mann der seine Hand von ihrer Kehle entfernte.
Weit entfernt brütete Mina über einem Dokument.
Shadow Beast dachte sie , als ein Knall ihre Überlegungen unterbrach.
Der gesamte Turm , erstrahlte für einige Sekunden unatürlich grün auf.
Als sich der schein legte , bröckelte der sowieso schon angeschlagene Turm und die Decke brach entzwei.
Riese Steine fielen hinab und zerschmetterten den Tisch an dem einige Sekunden zuvor Mina noch grübelte.
Entsetzt war sie zur Wand zurück gewischen und drückte sich flach dagegen.
Überbring ihnen das Geheimnis ihrer Kraft , schoss es ihr durch den Kopf.
Mehr und mehr brach der Turm zusammen und ihr blieb keine Zeit .
Sie wusste das es früher oder später geschehen würde , konnte allerdings nichts tun um es zu verhindern.
Das Siegel würde noch einige Zeit halten , das Geheimnis jedoch musste ans Licht gebracht werden.
So zwang sie sich ihre Augen abzuwenden und rannte los.
Die Hände schützend über den Kopf , lief sie so schnell sie konnte zum Tor.
Dort angekommen drückte sie die Tür mit dem Drachenkopf auf und gelang ins freie.
Als sie genug abstand erreicht hatte drehte sie sich um.
Der gesamte Turm brach zusammen und sie musste zusehen wie ihr Heim und das Heim ihrer Herrin entgültig verloren ging.
Mit einem goldenen Schlüssel ließ sie ein Portal wirbelnder Farben entstehen.
Während es immer größer wurde trat sie hinein .
Mugi legte gerade Marco auf das Gras neben dem Felsen ab , als Melina sich bereits über ihn beugte.
Sie untersuchte seine verletzte Hand .
Die Bissspuren der Verletzung bildeten die Form eines Wolfes.
Plötzlich entstand ein wirrwar voller Farben aus dem Mina hinaus trat.



Zuletzt von ruffycool am Di 7 Feb - 18:40 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 5 Feb - 21:25

   

25/?. Mina wurde Bewustlos.
Die Anstrengung der Aufrechterhaltung des Portals zeugten ihren Tribut.
"Mina." rief Mugi aus und sprang zu ihr hinüber.
Behutsam hob er sie vom Boden auf und trug sie zu der Gruppe.
Dort legte er sie gleich neben Marco .
"Wer ist das ? " fragte Fabius .
Interessiert musterte er sie . Ihre langen schwarzen Haare und das freundliche Gesicht.
Ihre fühligen Proportionen hatten es ihm besonders angetan.
"Halt dich zurück ." flüsterte ihm Akarius ins Ohr und schüttelte kaum bemerkbar den Kopf.
"Bringt sie mit . In Arsenal Gear ist es sicherer."
Viele Gedanken gingen Melina durch den Kopf.
Diese seltsame Verletzung an Marcos Hand, die jener Überlieferung glich und sich auch auf Mugis Hand wiederfand.
Der Wolf und der Drache , Männlich und Weiblich , Dunkelheit und Licht.
Es glich allem , das man ihr vorraussagte und allem das sie selbst in unzähligen Visionen zu sehen bekam.
Sie und dieses Mädchen Mina , trugen das Geheimnis in sich , das zu enthüllen an der Zeit war.
Ein stöhnen ließ erkennen das Marco im begriff war zu sich zu kommen.
Er hörte ein Stimmen gewirr , konnte jedoch die Worte nicht verstehen .
Seine Glieder waren schwer , dennoch begann er sich zu regen und setzte sich mit geschlossenen Augen auf.
Als er sie öffnete konnte er im ersten Moment nichts erkennen .
Janes besorgtes Gesicht war das erste das sich klar herausfilterte .
Dort zeichnete sich ein Lächeln ab.
Arme hoben ihn auf und er wurde von Akarius getragen , während Fabius Mina in den Armen hielt.
So machte sich die ungewöhnliche Gruppe auf den Weg , einen verborgenen Pfad folgend.
An reihen eng stehender Bäume vorbei , began auch bald das Monlicht unter einem Blätterdach zu schwinden und sie begangen ihr Tempo zu verlangsamen.
Um ja keinen aus der Gruppe zu verlieren , schlug Mugi vor sich gegenseitig festzuhalten.
Ständig stießen sie zusammen und mehr als einmal fiel jemand über eine nicht gesehende Wuzel oder einen lose am Boden liegenden Ast zu stolpern.
Endlich erreichten sie nach einer halben Ewigkeit ein weitläufiges Terrain , an dessen Ende eine Höhle ihre Pforten offen hielt.
Ein warmer Lichtschein empfing sie beim Eintretten .
Melina began sich zu räuspern .
"Sobald Mina aufwacht, junger Mugi, Marco und auch du Jane, werden wir das Geheimnis eures Schicksals lüften...." sprach sie , während ihre Augen zu leuchten begangen .

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 7 Feb - 22:04

   

26/?. Melinas Gesichtsausdruck ließ auf pure Entschlossenheit schließen.
Mehr als einmal öffnete sie denn Mund , sagte jedoch nichts und schloss in wieder.
Sie wendete sich ab und ging in einen Nebenraum.
Jane setzte sich zu einem Fenster und unterhielt sich dort leise mit Fabius.
Akarius blickte sich in dem weiträumigen Raum um.
Er schaute sich die Bücherregale an "Kräuterkunde, Feuer UND Licht, Entwicklung physischer Kraft" ließen einige Titel verlauten.
Ein Buch ließ ihn keine ruhe .
Schatten Bestien und ihre Transmutationen nahm er sich zur Hand und studierte es .
Im schein einer Kerze wirken seine Züge unatürlich , während er las.
Während Mina ruht da saß , schlüpfte Marco schnell aus dem Bett .
Unbemerkt gelang er zur Tür und Verließ die Höhle.
Seine Gedanken drehten sich nur um eines .
Auf dem Terrain blieb er stehen und holte tief Luft.
" ICH WILL STÄRKER WERDEEEEEEEEN!!!!!" schrie er so laut er nur konnte .
Krachend flog die Tür auf .
Jane lief auf ihn zu , verlangsamte sich dann jedoch und blieb keine fünf Meter vor ihm stehen.
Dort starrte sie auf seinen Rücken.
Sie versuchte die richtigen Worte zu finden , konnte jedoch nichts hevorbringen.
Im Schatten der offenen Tür stand Mugi und starrte zu ihnen hinüber .
Er konnte Marcos Reaktion nur alzu gut verstehen.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 7 Feb - 22:41

   


27/?. Er dachte wieder an Nele und seine eigene Verzweiflung , als er sie verlor.
Mugi lächelte und wusste genau , das Marco eine Entscheidung getroffen hatte.
Sein Körper kribbelte und er zog sein Schwert.
Das blaue Leuchten war noch stärker geworden , als würde es zum kämpfen auffordern.
So traf auch Mugi seine Entscheidung.
Schnell wie ein Pfeil schoss er durch die Tür, rannte über das Terrain , mit erhobender Klinge in der Hand.
Er schwang es von rechts kommen mit aller Kraft , direkt auf Marcos Rücken zu.
Ohne sich umzudrehen ließ dieser sich nach vorne fallen und entging dem schlag.
Mugi verlor durch den Schwung die Kontrolle und stolperte.
Ein Tritt ins Gesicht ließ ihn hart auf denn Boden aufprallen.
Schnell wie der Wind lag eine Hand an Mugis kehle und eine weitere bohrte sich tief in seinen Magen.
Blut spritzte umher als Marcos Wunde sich öffnete.
"Willst du sterben?" sagte er Eiskalt , während sein Blick wutentbrannt auf Mugi gerichtet war.
Ein lächeln erschien auf Mugis Gesicht .
"Willst DU es ?" antwortete er fast spöttisch.
Marcos Hand ballte sich zur Faust und er holte aus.
Mugi bog seinen Körper nach oben und konnte so den Griff um seine Kehle lockern.
Elegant wisch er dem Schlag aus und rollte sich weg .
Beide Brüllten sich lauthals an, während sie aufeinander zu stürmten.
Eine dunkle Aura umgab Mugi und eine weiße Aura leuchtete um Marco auf.
Sie trafen sich gleichzeitig und die Auren vermischten sich miteinander.
Ein goldenes Licht bildete sich , weitete sich aus und verschlang sie .
Als es vorüber zog , waren sie verschwunden.
"Wer seid ihr ?" sprach jemand wie aus weiter ferne.
Langsam öffneten sie ihre Augen .
Marco rieb sich denn Kopf , ihn quälten rasende Kopfschmerzen .
Mugi setzte sich auf und hielt sich seine Hand vor Augen.
Beiden war übel und sie brauchten einen Augenblick.
"Ich frag noch einmal , wer seid ihr ?" fragte Mary mit wachsender ungeduld.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 12 Feb - 17:12

   

28/? "Mugiiiiiiiiiiiiiiii!!!!!!!"
Mugi drehte sich zu der Ursache des lärmes um.
Dort an eine Säule gefesselt , überkreischte Nele alle anderen Geräusche.
Er rannte zu ihr hin .
Wurde jedoch von einem Schild zurück geworfen und prallte unsanft auf denn Boden.
Mugi drehte sich um .
Marco stand vor einer anderen Säule und schaute sich ein Mädchen dort an.
Er öffnete den Mund um etwas zu sagen , doch versagte seine Stimme.
"Marcooo....es.. es tut mir leid."
Immernoch blieb er wie angewurfzelt stehen , auch wenn seine Augen begangen die umgebung zu kontrollieren.
"Warum hast du alleine gekämpft ? Wieso hast du mich betäubt? Warum...?" sprach Marco und began zu zittern.
Erneut versagte ihm die Stimme .
Sein Blick war wieder fest auf Lea gerichtet.
"Ich musste es tun . Sonst wärst DU gestorben." erwiederte Lea.
Sie hiel seinen Blick stand .
Die Erschöpfung der letzten Zeit waren deutlich ihr und den anderen Mädchen anzusehen.
Eine Verletzung zierte die nächste.
Mugi warf sich erneut gegen Neles Schild und wurde zurück geworfen.
Rücklings landete er vor Marcos Füßen.
"Mist , ich komme nicht durch."
Die Tür folg aus ihren Angeln und zerschellte an der Wand.
Spooder trat mit erhobenen Händen ein.
Mugi lief es kalt denn Rücken runter.
"Euch zwei kenn ich doch!" sprach er und fügte hinzu: "Wie kommt ihr hier rein?"
Die Stimme klang sanfter als Erwartet , dennoch wich Marcos angespanntheit nicht .
Sie wurde sogar immer größer.
Nicht nur das sie ihre verschollenen Schwestern fanden, sie waren auch noch mitten in ihre Entführer geraten und keiner konnte sich erklären wie es dazu gekommen ist.
Dieser Mann mit dem finsteren Haaren und der sich gänzlich mit seinen Umhang verhüllte , ließ sie nicht aus denn Augen.
Mugi suchte nach einem Ausweg , fühlte Nele hinter sich und sah Marco und Lea vor sich , das Mädchen das sie angesprochen hatte und noch ein weiteres das sich an einer der hinteren Säulen befand.
Spooders rechter Arm leuchtete auf .
Gerade noch rechtzeitig brachte sich Mugi mit einem beherzten Sprung in Sicherheit , als ein Strahl ihm vorbei schoss.
Der Strahl prallte oberhalb Neles an die Säule und brach dort ein großes Stück heraus.
Marco stürmte vor , doch gaben auf halben Weg seine Beine nach.
Ein weiterer Strahl flog umher und verpasste ihn um Haaresbreite.
"Heeey macht mich los." schrie Lea.
"AHAHAHAHA ." began Spooder zu lachen und schoss weiter .
Marco hatte sich hinter Marys Säule versteckt .
Dort entdeckte er an denn Kette die sie hielten ein großes Schloss.
Da er weder über eine Waffe , noch über genügend Kraft verfügte musste er sich etwas einfallen lassen.
"Mugi komm her."
"Pass besserrr auf deine Deckung auf."
Licht blitze und eine Staubwolke wirbelte auf
Ein schmerzens Schrei erklang , wurde jedoch von dem Geräusch auf den Boden aufschlagenden Metals unterbrochen.
Marys Ketten fielen komplett herab .

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 12 Feb - 22:34

   

29/?. Sofort stieß sich Mary von der Säule ab und holte erstmal tief Luft.
Die Wut stand ihr im Gesicht geschrieben.
Marcos linker Oberarm blutete stark, dennoch lächelte er zufrieden.
"Haha ist doch perfekt aufgegangen."
"WILLST DU MICH VERARSCHEEEEEEEEEEN!!!!!!!" brüllte Lea.
Selbst Marys Wut , schien im Vergleich zu Leas geradezu zu verpuffen.
"IMMER SCHON HAST DU SOLCHE SACHEN GEMAAAAACHT!! HÖR AUF DICH SELBST ZU VERLETZEN UM ANDEREN ZU HELFEN!! DENK MAL AN DICH . GENAU DARUM BIN ICH HIER! ICH WOLLTE ZUR ABWECHSLUNG MAL DIR HELFEN UND MIR NICHT IMMER VON DIR HELFEN LASSEN!!!!!"
Marco stand auf und ging zu ihr hinüber.
Lord Spooder beobachtete die ganze Situation sehr amüsiert.
"Halt deine riesen Klappe. Du lässt dir jetzt von mir helfen , haben wir uns verstanden. "
Auch seine Wut war nicht minder gering.
"Das glaube ich wenigerrrr." Sprach Spooder und hielt Marco an der Schulter gepackt.
Gerade als er aushollen wollte , erschien Mugi und warf sich mitten hinein.
Durch das Gerangel öffnete sich sein Umhang und ein ekelerregender Geruch verpestete die Luft.
Mugi schnappte sich seinen Verbündete und Mary und rannte hinaus.
"Wenn wir hier bleiben haben wir keine Chance." rief sie ihm noch zu.
Sie rannten durch einen Tunnel und kamen in einer großen Eingangshalle heraus.
Dort war alles verwüstet und übersäht mit Dreck jeder sorte.
Alles bis auf eine kleine Ecke in der das Licht strahlend hell zu fühlen war.
"DA HIN!" ließ Mugi verlauten und machte sich auf denn Weg.
Währendessen verbarikadierte Mary die Tür hinter sich und folgte.
Gerade als sie ankam und in denn Schutz der Lichts trat , gab es hinter ihr eine gewaltige Explosion.
Die Halbe Halle stürzte in sich zusammen und Feuer brach aus.
Staub wirbelte umher.
Mitten in den Flammen stand Spooder und schaute zu ihnen hinüber.
Das große Tor wurde aufgerissen und Kreaturen stürmten in scharren hinein.
Er packte sich die erste und riss ihr den Kopf ab.
Während der leblose Körper noch zu Boden fiel und Blut in einer Fontäne umher spritze , warf Spooder denn Kopf unmittelbar vor das Licht.
Die leblosen Augen blickten an ihnen vorbei ins lehre.
Dabei machte er eine Geste , die nur bedeuten konnte das sie die nächsten seien.
Monster von verschieder Form und Größe , bleckten ihnen ihre schafen Zähne entgegen.
"Sie können sich dem Licht nur nähern , mehr halten sie nicht aus." sprach Mary.
"Gut. Dann sind wir erstmal sicher .Sehr mal hinter uns.Hier ist eine Tür." entgegnete Mugi.
"LEAAAA , WARTE NUR ICH HOL DICH DA NOCH RAUS, HAST DU VERSTAAAAANDEEEEN ?"
Sie öffnete diese und traten ein .
Augenblicklich verstummte der Lärm hinter ihnen.
Sie standen in einem Raum , der kahl war .
Bis auf eine einzige Stelle.
An einer Wand die durch eine Fackel erhellt wurde stand ein Grabstein.
Mugi trat näher heran und las laut vor.
"Dies ist die letzte Ruhestätte unserer Göttin. Möge die Flamme ihren Körper heilen und die Seele ihr Gefäß finden. Auf das die Göttin erneut zu ihrem Kampf anzutretten vermag.Auf das Ihre Heiligkeit von den Elementen, der Finsternis und dem Licht gleichsam umschwärmt wird. Möge sie stets wohlbehütet und geschützt unter uns wandeln . "
Als Mugi fertig war, began sich die Umgebung zu verlieren.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 14 Feb - 0:47

   

30/?.Mina wachte auf .
Erschrocken setzte sie sich auf.
Eine Hand legte sich beruhigend auf ihre Schulter und drückte sie sanft zurück ins Bett.
"Warte nur , das Gefäß wird bald gefüllt."
Fabius der dieser Unterhaltung lauschte , spürte die Wichtigkeit dahinter.
Mit denn Gedanken streifte er Mugi und fragte sich was aus ihnen geworden war.
Mugi blieb keine Zeit zu reagieren.
Ein Starker Sog kam auf, der direkt aus dem Grabstein zu kommen schien und unachgiebig nach ihren Griff.
Sie wurden in einen Wirbel gerissen.
Dort verlor sich die Gruppe allmählich.
Mary wurde fortgerissen und drohte in der ferne zu verschwinden.
Mugi packte Marco am Bein und schleuderte ihn in ihre Richtung.
Er packte sie am Arm und sie lösten sich beide im nichts auf.
Jane stand vor der Höhle und lief auf und ab.
Sie konnte sich nicht daran Erinnern jemals solche Sorgen , abgesehen von ihrer Schwester, gehabt zu haben.
Bereits seid einer Woche , war nicht ein einziges Lebenszeichen zu erkennen gewesen.
Ständig beratschlagten sich Mina und Melina und wurden ungewöhnlich still , wenn Jane sich ihnen näherte.
Augenblicklich wechselten sie das Thema und bewahrten ihre Gespräche für sich.
Schnell zog ein Vogelschwarm über sie hinweg.
Jane dachte im ersten Augenblick sich verguckt zu haben.
Doch da , klar und deutlich bewegte sich etwas in denn Schatten der Bäume.
Unentschlossen was zu tun sei , verharrte sie .
Mugi betratt die Lichtung und trat auf die Höhle zu.
Seine Kleider waren zerissen und der Dreck klebte an ihm.
Er wirkte ziemlich zermürbt und stank.
Trotz allem lief sie ihm entgegen und nahm ihn in die Arme.
Tränen voller freude liefen ihre Wangen hinunter .
Hinter Jane trat Akarius auf die beiden zu.
"Mugi es wird Zeit das wir uns Unterhalten."



Zuletzt von ruffycool am Di 1 Jan - 15:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 19 Feb - 1:10

   

31/?. Er saß da und redete immer noch ohne unterlass.
Lachen erhellte die Situation .
Doch eines ließ er aus und sprach es nur in Gedanken.
Das was ihn bedrückte und das was ihm auf der Seele lag.
Nur unterbrach er sich indem er Luft holte.
Die Angst und Furcht brannten tief in ihm und er wusste nicht wohin.
Stets log und betrog er , drehte sich alles wie er es brauchte und lebte nur von Tag zu Tag.
Kein Ziel hatte er im leben gefunden, nicht einmal fühlte er sich wirklich wohl.
Er lachte und er weinte.
Zu viele alte Erinnerungen verpesteten seine Gedanken.
Jedes mal aufs neue.
Die Schläge, den Hass, die Wut , die Trauer, die Glücklosen Tage an dehnen er alleine war.
Wie viel leid konnte man ertragen bis man ihn vergisst.
Konnte man wirklich verleugnen , was einen prägte ?
Es gab etwas das er sich wünschte.
So sehr nagte es an ihm, das seine Gedanken nur daraus bestanden.
Eine einzige Sache .
Einen Ort an dem er Glücklich war, an dem er Zuhause war , an dem er sich Geborgen fühlte.
Nicht nur einen Ort.
Den er wusste genau , das dieser Ort verschiedenens sein kann.
Es kann auch eine Person sein , oder ein Gegenstand.
Denn das was er suchte, ist etwas das nie vergeht.
Was für immer bleibt.
Genau das machte ihm so Angst.
Den genau das hatte er einmal besessen und es wurde ihm geraubt.
Er fühlte es , noch bevor es geschah.
Sie flog hoch in die Luft.
Der Flug wirkte wie eine verzehrte Zeitmatrix.
Höher und höher schien sie zu fliegen und doch so langsam und gleichmässig wieder hinab zu fallen .
Als sie aufprallte, brach ihr Schädel .
Blut strömte ihr aus Nase und Mund und ihr Hinterkopf war nur noch eine glitschige Masse, die sich verteilte.
Zitternd stand er da .
Dort wo sich sein Herz befinden sollte, war binnen einer Sekunde ein Loch entstanden .
Viel zu lange stand er da und konnte sich nicht rühren.
Viel zu lange starrte er auf das , was sich vor wenigen Sekunden noch als das wichtigste in seinem herausgestellt hatte.
Auf das , was er sich so gewünscht hatte.
Langsam fast als würde die Zeit still stehen, bewegte er sich auf sie zu, während ihm die Tränen nur so hinab rannen.
Als er bei ihr ankam , legte er ihr zärtlich seine Hand auf die Wange.
Genau so , wie er es immer tat als er sie liebkoste .
Mit Gefühl in jeder Zelle seines Körpers, als würde er sie zu einem Wettstreit der Gefühle auffordern.
Doch sie starrte stumm ins lehre und jeder Ausdruck , ihrer sonst so wundervollen Augen, mit dieser herrlichen Farbe war verschwunden.
Sie war tod.
Lea starb und Marcos Geist kehrte zu seinem Körper zurück.
Zurück in die Einöde , in der er mit Mary war und nichts bemerkte seinen stummen Schmerz.

mugiwaraboushi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 170
Kopfgeld Kopfgeld : 665594
Dabei seit Dabei seit : 28.01.11
Ort Ort : Windmühlendorf im Königreich Goa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 21 Feb - 4:56

   

also ich muss sagen.. die geschichte gefällt mir.. nicht nur weil ich der held bin Razz

ich sehe es schon kommen: and the oscar goes to ruffycool !! :DD

nur hätte aki kein verbündeter sein dürfen :S ich kann den sack immernoch nich leiden xD
naja vllt tut sich da ya was Razz

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 24 Feb - 1:23

   

32/?. Mugi rappelte sich auf.
"Wie oft muss ich es dir noch erklären?"
"Ich will es lernen." schrie Mugi zurück.
Akarius stand an einen Baum gelehnt .
Langsam verlagerte er sein Gewicht nach vorne und sah Mugi an.
"Erst wirst du Trainieren müssen, sonst wird das nichts." sprach er.
Fabius wartete ein Stück abseits und beobachtete die erneuten Versuche Mugis.
Jane trainierte währenddessen mit Mina und Melina.
Ihnen war Mugi überlassen worden , da Akarius gerade das richtige Buch gelesen hatte.
Ständig stöberte er drin rum und verschwand einige male für Stunden und überließ ihm die Aufsicht.
Mugi musste gestärkt werden und so wurde Überlebenstraining mit Kampftraining kombiniert und "Stirb" genannt.
Sehr zu seinem Leidwesen.
Er wurde im Wald ausgesetzt , in Schluchten gestürzt , in Kämpfe mit Wildtieren gestürzt und auf jede Erdenkliche Art und Weise gequält.
"Die Geschichte deiner Art" , immer wieder hallten diese Worte in seinen Kopf wieder.
Wenn wir das hier durchstehen, werden wir die Wahrheit erfahren , dachte er.
Mit diesen Gedanken stand er wieder auf .
Janes Aufgabe indessen , war es im Wald zu meditieren.
Sie sollte lernen die Natur zu "hören" und zu "sehen".
Mehr ausser das sie still sein sollte , bekam sie nicht mit auf den Weg.
Sie blieb auch völlig Still und Regungslos.
Solange Jane es jedoch zu können vermochte.
Ihr Magen knurrte und sie drohte ständig in Schlaf zu fallen.
Nur ihr Wille hielt sie noch .
Währenddessen beobachteten die Mina und Melina sie aus sicherer Entfernung.
"Es wird Zeit."
Sie zogen sich was über und zogen Jane entgegen.
Schnell wurde der Wald durchquerrt.
Unmittelbar vor Jane hielten sie Inne.
Nun wird sie die Wahrheit erfahren.
Auch Akarius und Fabius beganen Mugi zu erzählen.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 26 Feb - 21:52

   

33/?. "Vor langer langer Zeit , lebte die Göttin Kushina auf der Erde.
Allein durch ihre Kraft und ihren Göttlichen Segen erschaffte sie das Leben auf der Erde und ebnete der Menschheit den Weg zur Entstehung.
Sie Erschuff diese nach ihrem Abbild.
Nach einer riesigen Zeitspanne , in der alles Leben seinen Weg ging, Wählte sie drei Ausserwählte .
Eine Frau und zwei Männer.
Die Frau um das Leben zu repräsentieren.
Mit der Kraft der Elemente und im Einklang der Natur , symbolisierte sie eine der Seiten der Göttin selbst.
Während hingegen die Männer über die Kraft der Emotionen verfügten.
Die Wut und der Zorn und die Kraft der Güte und Vergebung.
Alle drei bekamen noch zwei weitere Fähigkeit mit auf den Weg.
Die Wahre reine Liebe und der unbeugsame Wille.
Kushina unterrichtete sie selbst in Kampf und Bildung.
Sie schwörten der Göttin in all ihren Leben und mit dem Leben ihrer Kinder und Kindes Kinder ewige treue.
Die rechte , die linke und der Rücken Kushinas bewachten und hüteten sie voller inbrunst.
Die drei wurden als Helden und Auserwählten gefeiert und steigerten ihre Fähigkeiten von Tag zu Tag.
Während hingegen sie stärker wurden und der Göttin selbst dienten, wuchs der Großteil der Menschheit noch heran.
Bis an einem Finsteren Morgen ein Schatten sich über die Welt ausbreitete .
Eine ganze Schar Bestien verdunkelten Land und Himmel .
Überall dort wo sie auftauchten blieb nur Tod und Verwüstung übrig.
Geführt von einer Unkontrollierbar bösen Kreatur.
Der Schatten der Finsternis, die Kralle der Schatten, Bestie des Todes, todbringender Reißzahn, ihre Namen waren so vielfältig wie die Opfer ihrer Taten.
Kushina stellte sich ihnen entgegen.
Jedes Kampfähige Lebewesen stellte sich zur Verfügung und fand sich bei ihr ein.
Ob Tiere oder Menschen , insekten oder Vögeln, alles setzte sich in Bewegung.
Denn alles spürte die drohende Gefahr.
So rückte sie mit einem gewaltigen Herr voran, dem Schatten entgegen.
Ihre schwarzen langen Haare wurde von einem aufkommen Wind umschmeichelnd um ihre Wangen geweht.
Mit ihren großen Augen erblickte sie ihre Streitkräfte und wünschte sich tief in ihrem Inneren ,das es niemals soweit hätte kommen dürfen.
Viele würden ihr Leben lassen und noch schlimmer würde es ihren Familien ergehen, ihren Angehörigen und ihren Freunden .
Noch ein letztes mal strich sie ihr langes Kleid zurecht und zückte ihr Schwert.
Jedes schlechte Gewissen , jede spur von Furcht ist aus ihrem Blick verschwunden.
Nun lag vor ihr eine Aufgabe , für die sie ihre gesamte Konzentration brauchte und ihre gesamte Kraft.
Sie trat vor und hitze umspiegelte ihre Gestalt.
Obwohl sie nicht gerade groß war , wuchs die Wärme unermesslich weiter an .
Flammen züngelten an ihr hoch und tanzten im Licht des Tages .
Mit einer Bewegung ihrer Hand legten sie sich.
Sie drehte sich um, zu ihren drei Auserwählten , zu ihrer Streitmacht mit einer Entschlossenheit in den Augen , die keinen Wiederspruch duldete.
Die Flammen hatten ihr ihre wahre Gestalt verliehen.
So Schritt Kushina der Dunkelheit entgegen mit erhobenen Schwert und Feuer im Herzen.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 643099
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 28 Feb - 0:27

   

34/?. Sie marschierten die Nacht hindurch , bis in den Morgen hinein.
Mit dem ersten Licht des Tages erreichten sie ihr Ziel.
Eine endlose Steppe zerstörten Landes, indem nicht eine einzige Pflanze noch am Leben war.
Alles war Niedergebrannt und Zerstört worden.
Kurz blieben sie stehen und sahen sich um.
Während sich Wolken über ihnen zusammen zogen und die Erde zu beben begang.
Hörner erschallten und Geschrei drang immer lauter an ihre Ohren.
Der Himmel begann sich schwarz zu verfärben , sodass sie nun in einem Meer aus Dunkelheit standen.
Rauschen umschwirrte sie , gefolgt von schmerzvollen Schreien.
Panik brach aus .
Einer der Menschen wurde von mehreren Geflügelten Ungeheuern gepackt , hoch in die Luft gehoben und dort einfach fallen gelassen.
Das Geräusch des Aufpralls ließ selbst denn Hartgesottesten unter Kushinas Gefolge die Galle hochkommen.
Immer wieder schnappten sie sich Einzelne und hielten sie Gefangen.
Eine Gruppe aus Bären wurde in brand gesetzt und fiel als brennende Bomben gen Boden.
Plötzlich schwebten sie frei .
Das Brennen des Feuers auf ihren Körper löste sich auf, und wurde zu einem hell leuchtenden Stern.
Heller leuchteten sie und ihr Brüllen erschallte .
Eine endlose zu scheinende Anzahl an Flügeln trug sie durch die Luft und sie Bissen und Kratzen sich durch die Ungeheuer.
Mehr und mehr fielen hinab und wer das Glück hatte Lebend auf den Boden anzukommen , wurde von Wölfen , Füchsen , Schakalen zerfleischt.
Immer weiter steigerten sich die Bären in den Kampf .
Ihre Gestalt wurde größer , ihr Hals länger, ihre Krallen wuchsen , wurden schärfer , die ganzen kleinen Flügel wuchsen zu zwei Gigantischen Schwingen heran, ihr Körper dehnte sich aus und ihr Fell wisch einen Schuppenkleid.
Sie spiehen Feuer , das einem Vulkan ausbruch nicht unähnlich war.
Kushina sah hinauf und sie lächelte.
"Drachen sollt ihr nun sein." sprach sie.
Das Licht kehrte zurück da der Himmel selbst zu brennen schien.
Nicht jeder Angriff traf sein Ziel , doch die Flammen Verletzten nie einen ihrer Gefolgsleute.
Die Natur verbundene Heldin zog das Feuer an und sammelte es in ihren Handflächen.
Immer weiter drückte sie es zusammen , bis eine perfekte Kugel entstand .
Diese Schleuderte sie denn heran stürmenden Bestien entgegen ,die gerade dabei waren einen Hügel hinab zu Trampeln.
Eine Explosion ungeahnten Ausmasses erschütterte sie.
Unmengen fielen ihr zum Opfer und auch die Verteidiger geritten ins Wanken.
Pfeile flogen heran und töteten eine Schar Menschen.
In mitten der Streitkraft erschienen Kreaturen und rissen brüllend und Krallen schwingend eine Schneise hinein.
Gewaltige Vierbeinige , geflügelte Pferde ähnliche Wesen flatterten auf die Drachen zu.
Auf ihren Rücken saßen kleine Giftgrüne Monster mit Todbringenden Lachen auf den Lippen.
Drei stürzten sich auf denn ersten Drachen und rissen ihm die Kehle durch.
Sein schlafer Körper fiel hinab und begrub eine Gruppe Wölfe unter sich.
Kushina leuchtete auf , mit erhobenen Schwert.
Ihr Strahlen blendete ihre Feinde und gab ihrer Armee neuen Mut.
Entschlossen prallte beide Parteien nun aufeinander.
Kushina wütete wild umher und ihr Schwert war vom Blut unzähliger Bestien übersäht.
Die Leichen Berge stapelten sich immer höher um sie herum .
Dennoch gab sie sich nicht eine einzige blösse.
Die beiden Wächter, die rechte und die linke der Göttin waren nicht weniger Erfolgreich bei der Sache.
Aus einer der Wolken drangen Blitze hinab, Feuer brannte auf beiden Seiten und die Erde tat sich auf.
Es war kaum noch Möglich festen Stand zu bekommen , da der Boden ,das worauf sie standen , aus Leichen und Blut bestand.
So hoch die Opfer auch waren, sie schafften es die Angreifer zurück zu drängen.
Von Himmel bis zur Erde , der Gewinn an Raum war deutlich zu sehen.
Bis ein Schrei ertöhnte, so finster das selbst die übelsten der Bestien verstummten .

piecer
USER - ROTER TEUFEL
USER - ROTER TEUFEL

Beiträge Beiträge : 773
Kopfgeld Kopfgeld : 372920
Dabei seit Dabei seit : 12.02.12
Ort Ort : In der LAUTRER Hölle!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 28 Feb - 14:27

   

Ich finde deine Kapitel sehr interessant und gut, du weist wie man die Leser fesselt.
Ich freu mich auf weitere Kapitel von dir.




Mfg piecer



 

Schnellantwort auf: Mugi the hero xD 60/?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden