Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 4 März - 16:46

   

35/?. Es herrschte Augenblickliche Ruhe.
Inzwischen vermochte niemand mehr zu sagen , auf was sie standen.
Den Leichen der Kameraden oder dehnen der Feinde.
Kushina konnta zwar an Boden gewinnen , doch jeder Zentimeter war hart umkämpft worden.
Viel zu viele starben auf diesen Schlachtfeld und endlich öffnete sich der Vorhand zum Finale.
Mit jeder verstreichenden Sekunde näherte sich die Wurzel allen übels.
Eine Aura so intensiv und dunkel legte sich auf einfach alles.
Ein kleines Mädchen stürzte unmittelbar vor Kushina .
Ihre Augen weiteten sich entsetzt.
Ihr war nicht klar gewesen das sich auch die kleinsten zum Kampf gemeldet hatten.
Sie hatte schlichtweg denn Überblick verloren.
Als die Aura sich auf sie legte, traten ihre Adern hervor und sie schüttelte sich auf denn Boden vor Krämpfen.
Bald darauf übergab sie sich , genau wie Tausende andere .
Auf einen Schlag wurde Kushinas Streitmacht völlig nutzlos.
Drachen fielen hinab, Tiere kringelten sich Zittern auf denn Boden zusammen, Menschen übergaben sich und hielten ihre Hände schützend über ihre Köpfe.
Genau vier blieben noch übrig.
Kushina fasste ihren Entschluss und entsand einen weißen Strahl , der sich zwischen die Armeen legte.
Dort blieb er wie eine Mauer aufrecht stehen.
Kushinas Leute wurden nun durch IHRE Aura angestrahlt und konnten sich langsam erholen.
Doch nun stand Sie mit ihren 3 Helden und dem kleinen Mädchen , einer Armee Blutrünstiger Kreaturen gegenüber.
Sie staunte nicht schlecht , als sie bemerkte das selbst die wiederlichsten der Bestien sich in der dunklen Aura wanden und zu schützen versuchten.
Panik brach dort aus .
"Es ist an der Zeit an der ihr euren Namen erhaltet. Geht damit in denn wohl letzten Kampf." sprach Kushina und drehte sich zu dem kleinen Mädchen um.
Ihre Hand began zu brennen und sie hielt diese Flamme dem Mädchen entgegen.
"Nimm sie kleine Mina. So soll ab heute dein Name sein. Bist du gewillt mir zu dienen ? Dann nimm die Flamme meines Herzens, in ihr steckt ein teil meiner Kraft. Sie wird dich schützen, genau so wie du sie schützen wirst. "
Mina streckte ihre Hand aus .
Indem Augenblick als ihre Finger das Feuer berühten umschlug es ihren ganzen Körper und vereinte sich mit ihr.
Sie wanderte bis tief in ihr innerstes vor und sie spürte die Kraft von dort ausgehen.
Auf einen Schlag , war die finstere Aura für sie verschwunden, doch ihr Blick verriet ihr das sie durchaus noch vorhanden war.
Alles andere Winselte rum und versteckte sich.
Kushina lächelte sie gütig an.
Sie drehte sich zu dem Helden des Lichts um.
"Dein Name großer Kämpfer des Lichts , wird Marco sein. Du trägst die Kraft in dir , das leben zu erhalten und zu beschützen. Nutze sie , den Ich Vertraue dir und deiner Kraft."
Marco klatsche seine Hände zusammen und ließ ein Licht erstrahlen .
Er legte sie auf denn Boden und es weitete sich aus, als er den Kreis der Kraft betrat.
Marco veränderte sich und bekam eine strahlend weiße Rüstung.
Die Power die von ihm ausging war kaum noch messbar .
Er wusste genau das er genau das tun würde, er würde auf ewig alles Leben schützen.
Auch ihn lächelte sie gütig an.
Als nächtes wendete sie sich an ihren anderen Männlichen Helden.
"Du der du die Kraft der Finsternis in dir trägst, wirst sie auf ewig kontrolieren, auf das sie dich niemals verzehren wird. Vergiss nie das auf Licht Finsternis folgt und umgekehrt. Zwei Seiten der selben Medaille. Dein Name soll Mugi lauten. Ich mache euch beiden noch ein Geschenk. Marco und Mugi ihr beide erhaltet die Kraft der Wölfe , vereint euch mit ihnen und Kämpft zusammen. Sie Symbolisieren meine Wächter ."
Mugi klatsche ebenfalls die Hände ineinander, legte sie auf den Boden und betrat den Kreis der daraus entstand.
Auf ihn legte sich eine schwarze Rüstung.
Zwei Wölfe traten auch schon vor, ein weißer und ein schwarzer.
Mugi und Marco streckte ihre Hände aus, und berühten diese.
Die Wölfte lösten sich in ihre Farben auf , umschwirrten die beiden und flossen dann gleichmässig in ihre Körper hinein.
Der Kraftschub den sie erhielten war unermesslich groß.
Mugi wuchsen Krallen und Reißzähne, ein Schwanz trat ihm hinten hinaus und Fell umspiegelte seine Arme und Brust, während Marco weißes Fell wuchs und er ebenfalls einen Schwanz erhielt.
Sie konnten kaum glauben was mit ihnen geschah.
Während Mugi seine Krallen ausfuhr und seinen Augen rot aufleuchteten, zückte Marco ein strahlendes Schwert und ließ ebenfalls seine Augen leuchten, jedoch in einem Orange , das im kontrast zu den roten Stand.
Nun wendete sich Kushina der Frau zu.
"Weißt du , du bist mir die liebste von allen. Du bist nicht die Hüterin des lebens und auch nicht die Kämpferin die zerstört. Du bist die jenige die das Leben hervorbringt. Dein Name soll Jane lauten. Die Kraft der Natur und das leben trägst du in dir. " sie unterbrach sich mit einen Seitenblick auf Marco.
Marco wusste genau wieso sie dies tat, schließlich hatten sich Jane und er, sich vor der Schlacht einander versprochen und den beischlaf ausgeführt.
"Die Liebe zu allem Leben steckt in dir , daher schenke ich auch dir noch etwas."
Kushina drehte sich zu der Mauer um und rief einen der Drachen herbei.
Jane klatsche ihre Hände ineinander und legte diese auf den Boden.
Dort trat die Erde kreisförmig nach oben und exakt über ihr bildeten sich in der selben Form Wolken, die Regen fallen ließen.
Als Jane den Kreis betrat , traf sie der Regen , die Erde umwickelte sie, ein Blitz traf sie, Wurzeln tief aus den Boden ranken sich um ihre Beine und Wind wehte ihr die Haare aus dem Gesicht.
Unter ihr brach der Boden auf und Feuer schoss hinauf, vermischte sich mit den anderen Elementen und in einem Wirrwar aus Farben trat sie wieder hinaus.
Regenbogenförmig umspielte eine Rüstung ihre Gestalt .
Der Drache setzte auf sie an .
Jane streckte ihre Hand im entgegen und auch er löste sich auf und floss gleichmässig in ihren Körper.
Flügel traten hinaus , Zähne wuchsen und gewannen an größe und schärfe und sie bemerkte den Feurigen Atem , der aus ihr hinaus zu dringen ersucht.
Kampfbereit stellten sich die drei Wächter der Göttin auf.
Als Mina hinzutretten wollte, packte Kushina sie an der Schulter.
"Du bist nun meine Dienerin , aber du bist nicht in der Lage zu Kämpfen. Beschützt meine Flamme solange du es vermagst. Denn in ihr ruht meine Lebenskraft. Sei dir der Verantwortung dessen also bewusst und flieh von diesen Ort. Sollten wir nicht wiederkehren , wirst du das einzige Lebewesen sein das Wiederstand leisten kann."

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 4 März - 23:09

   

36/?. Erneut erschallte der üble Schrei.
Doch dieses mal machte es keinem Guten was aus.
Der großteil ruhte hinter der schützenden Wand aus purer Energie, während der andere Teil durch die Kraft der Göttin , die sie ihnen verliehen hatte , bestehen konnte.
Immer noch Zittern standen die Kreaturen wieder auf.
Es trieb sie nur eines an, die pure Furcht vor dem was sich ihnen näherte.
Nur einer stand da mit einem brennen in den Augen , das auf mehr als nur Angst schließen ließ.
Jim Assazine zog ein großes Schwert von seinem Rücken und hielt es drohend Mugi entgegen.
Er wirkte nicht weniger menschlich als Jane oder ein anderer Mensch.
Mit seinen blonden Haaren und roten Augen in dehnen sich seltsame Zeichen zeigten, seiner schwarzen Kluft wirkte seine Gestalt imposant und kraftvoll.
Ein zweiter stellte sich neben Jim.
Yondaime als schwarzhaariger großer Mensch, mit gewaltigen Flügeln und einen mit Stachel besetzten Schwanz, zeugte von enormer Stärke.
Er richtete den Blick seiner dunklen Augen drohend auf Marco .
Während sich Boa die Fürstin der Schatten , Jane entgegen stellte.
Ein Erdbeben ließ sie ins Stolpern geraten.
Gefolgt von dem leisen gewinseln vereinzelter Bestien, während sich ein Bein ,eines Riesen ,auf dem Schlachtfeld blicken ließ.
Eine gigantische Klaue drang durch die Wolken, in die leicht 20 Drachen gepasst hätten.
Sie fiel hinab und drohte unmengen an leben auszulöschen.
Kushi reagierte sofort .
Ihre Gestalt dehnte sich aus und sie wuchs und wuchs.
Bis sie selbst groß genug war die Klaue aufzuhalten.
Kushina bohrte ihr Schwert tief hinein und zwang sie so inne zuhalten.
Dennoch wuchs sie immer weiter .
Ihr Kopf drang bereits durch die Wolkendecke und stieß sie beseite.
Ein grausamer Anblick offenbarte sich .
Kushina stand einer Kreatur entgegen , wieder jeder Vorstellungskraft.
"D a r f i c h m i c h V o r s t e l l e n.... MANTHOROK K l a u e d e r F i n s t e r n i s. " sprach es, während es die Göttin fixierte.
Es besaß Hörner und gewaltige Schwingen auf den Rücken.
Ein Schwarzes Muster zierte den Drachenähnlichen Körper und endete in einem langem schuppigen Schwanz.
Manthorok trug eine Rüstung schimmernden Metals, die bereits an der ein oder anderen Stelle in Mitleidenschaft gezogen worden ist.
Tatsächlich zierten ihn selbst dutzende von Narben und Verletzungen, einige noch ungeahnt Frisch.
Kushina began zu sprechen und das Zittern in ihrer Stimme war deutlich zu spüren.
"Du lebst also.... Welten Zerstörer... du hast also...meinen Gemahl...Zeus...darum.... darum also spüre ich nicht mehr seine Gegenwart. Ich wusste , das ich ihn hätte , hätte hindern sollen. Hindern sollen.... sich dir ENTGEGEN ZU STELLEN!!!" die letzten Worte schrie sie hinaus.
Der Tod ihres geliebten Gemahls ließ sie auf eine Weise leiden , die sie nicht mit Worten auszudrücken vermochte.
Dennoch zwang sie sich , ihren Kopf klar zu bekommen.
Jetzt die Beherschung zu verlieren, würde nicht nur eine Niederlage bedeuten, es würde zur Auslöschung eines ganzen Planeten führen und dem Leben das sie selbst dort in gang gebracht hatte.
Sie ließ ihren Blick über die Tiere , Menschen , Insekten und all dem anderen Lebewesen in all ihrer herrlichkeit gleiten und spürte den gewohnten Instinkt , diese aufzuziehen und zu beschützen.
Genau das musste sie jetzt tun.
Kushina stürmte vor, mit dem Schwert im Anschlag.
Ein Feuerschwall flog ihr entgegen , den sie lässig mit der Hand gen Himmel schleuderte.
Ihre Klinge kam von rechts und Manthorok wisch ihr in den Himmel aus.
Kushi hob ihre Hand , während sie ihm entgegen sprang.
Ein Blitz traf Manthorok an der linken Seite und ihr Schwert verfehlte nur knapp seinen linken Flügel.
Mit der rechten Klaue schlug er die Göttin hart, jedoch blockte sie das mit einem Schild reiner Energie.
Als sie erneut ausholte um einen Schwertstreich zu führen, ließ sich Manthorok fallen um diesen zu entgehen.
Beim fall drehte er sich um sich selbst und schleuderte Kushina mit seinem Schwanz fort.
Sofort setzte er weiter auf sie an, packte sie und warf sie zur Erde.
Dort krachte sie in einem riesigen Felsen .
Manthorok setzte zur Landung an , wurde jedoch an den Füßen gepackt und in die Erde gerissen.
Kurzzeitig war er Bewegungsunfähig und Kushina schoss vor ihm aus den Boden.
Ihr Schwert führte sie in einer Flüssigen Drehbeweung zu seinem Hals.
Manthoroks Wut jedoch kennt keine Grenzen und ein einzelner Schrei ließ eine Druckwelle entstehen , durch die ihr Schwert nicht dringen konnte.
Die kurze Blösse die entstand als die Göttin mit der Druckwelle in Kontakt kam, reichte aus um sie mit einen schwall Dunkler Energie zu treffen.
Sie hatte zwar erneut ihr Schild hochgezogen , aber es reichte nicht um den Schaden komplett abzuwenden.
Kushinas Schulter blutete stark.
Sie öffnete die rechte Hand und der Boden um Manthorok öffnete sich.
Sofort schloss sie diese wieder , sodass die Erde sich wieder schloss, mit einer Wucht das es wahrlich explodierte.
Wurzeln fesselten Manthoroks Gliedmassen und zogen sie auseinander.
Kushi hob und senkte ihre Arme.
Wolken sammelten sich und entsanden dutzende Blitze , die direkt in Manthorok einschlugen.
Er schien nach dem Angriff vor Wut zu platzen.
Auf einen Schlag wurden gewaltige Energien freigesetzt.
Soviel Kraft das die Zeit selbst in Mitleidenschaft gezogen wurde.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 5 März - 2:11

   

37/?. Ihre Körper wirkten verzehrt als sie erneut aufeinander stießen.
Man konnte sie nur noch auseinander halten , da Kushina als weißer Schimmer und Manthorok als schwarzer Streifen zu erkennen waren.
Beide flogen hoch in die Luft und stießen dort erneut aufeinander.
Dort im Himmel tobte der Kampf mit unveränderter härte weiter.
Während hingegen auf den Boden Marco eine tiefe Wunde davon trug.
Längst landete er auf den Rücken.
Mugi setzte sich erfolgreich gegen Jim zur wehr.
Jane hingegen erging er schlimmer.
Boa machte sich immer wieder unsichtbar und machte es ihr beinahe unmöglich sie zu treffen.
Blitze regneten nieder und verbrannten Horden von Feinden zu Asche .
Mugi wurde fortgeschleudert , jedoch von Marco im flug gefangen und zurück geworfen.
Er drehte sich dabei um sich selbst und hielt seine Klauen wie die Blätter einer Säge vor sich ausgestreckt.
So geflogen erwischte er Jim an der Schulter und fügte ihm einen tiefen Schnitt zu.
Mugi und Marco stellten sich als gutes Team heraus.
Plötzlich flog jane von boa geschlagen , an ihnen vorbei.
Sie blutete an der Brust und ihre Augen schienen kaum noch leben zu beinhalten
Marco fing sie noch im Flug auf und setzte sie sanft auf den Boden.
Mugi hingegen stellte sich boa , yondaime und Jim entgegen.
Marco sah Jane an und Gefühle stiegen in seinem Inneren hinauf.
Ihr Leben began aus ihr herauszutretten.
Auch er war am Limit und konnte seine Blutungen nicht mehr stoppen.
Er erinnerte sich daran , das Kushina ihn einmal rettete indem sie ihre Energie in ihn goss .
Genau das tat er nun.
Er legte seinen Lippen an die ihren und küsste sie wie in der Nacht zuvor, als sie sich gegenseitig geliebt hatten.
Das Gefühl der Liebe erfüllte ihn.
Alle Emotionen über die er gebieten konnte legte er in diesen Kuss hinein.
Wunden schlossen sich und er bemerkte wie seine Energie in Jane floss.
Plötzlich erwiederte sie diesen.
Sie legte ihre Arme um seinen Hals und goss auch ihre Energie in Marco hinein.
Die Wunden beider heilten und sie bemerkten nichts weiter von der Schlacht die um sie tobte.
Als sich ihr Kuss löste und Ihre Lippen sich voneinander trennten , entstand in diesen zwischenraum eine goldene Energieblase.
Die Kraft Janes und Marcos vereint.
Sie flog geradewegs auf Mugi zu und verlieh ihm neue Kraft.
Er trug nun Marcos Schwert , seine Klauen und Janes Regenbogenfarbige Rüstung.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 9 März - 0:04

   

38/?. Mugi staunte über seine neue Kraft und ließ sie auf sich wirken.
Er ahnte es nicht , jedoch reichte seine Power an die Kushinas heran.
Mugi spürte wie hitze in ihm empor stieg.
Eine Druckwelle prallte auf die Erde hinab und ließ alles auseinander fliegen.
Alle bis auf die 6 Kämpfer.
Jane sah hinauf und staunte nicht schlecht.
Der Himmel sah aus als würde er brennen, während in dem strahlenden Rot, Kushina sich weiterhin Manthorok entgegenstellte.
Mugi wehrte mit Marcos Schwert Jims Angriff ab und schleuderte ihn fort.
Boa hingegen sprang Jane entgegen.
Indem Augenblick als sie sie töten konnte , traf ein Fuß sie im Gesicht .
Marco ist aufgesprungen und deckte Jane.
Als er sich noch in der Luft drehte , den sein Fußtritt ausgelöst hatte, packte er sie am Arm und warf sie Boa entgegen.
Die Flammen die Jane hochziehen ließ, entzündeten sich , brachen zu einem Flächenbrand aus und hielten Die Fürstin der Finsternis Gefangen.
Mugi trennte Jim den linken Arm ab.
Marco hingegen stellte sich erneut Yondaime entgegen .
"Interessant, nennt mich yoni." sprach yondaime mit einem gehässigen Lachen.
Er verschwand und tauchte kurzerhand hinter den Lichtkämpfer auf.
Dort lehnte sich yoni an Marcos Rücken , um zu demontrieren wie leicht er ihn töten könnte.
Jedoch lehnte er sich dort ins lehre und kippte weg.
Marco war ebenfalls verschwunden.
"Geschwindigkeit Gottes." erschallte es hinter yondaime.
"Eine Bewegungstechnick die es einen ermöglicht , sich mit Kushinas Kampfgeschwindigkeit zu messen und ihr zu folgen, wie hart sie auch zu Kämpfen bereit ist. Ich selbst entwickelte diese Technik."
Marco stand Kampfbereit da , mit überkreuzten Beinen und Armen.
Seine Haltung ließ auf eine Verborgene Fähigkeit schließen.
Simultan verschwanden beide und tauchten kurz darauf wieder auf.
Dabei rammten sie sich beide die Fäuste ins Gesicht und schleuderten sich in den nächsten Felsen hinein.
Mugi kämpfte weiterhin auf einen ganz anderen niveau mit dem einarmigen Jim.
Der Zusammprall ihrer Kräfte ließ die Erde bersten .
Beide ließen ihre Schwerter so schnell schwingen , das sie nur noch verschwommen erschienen.
Als Jim einen Streich entging , in dem er in die Luft sprang, öffnete Mugi seine linke Klaue und richtete sie auf ihn.
Ein schwarzer Strahl verließ diese .
Dabei wandelte sich der Strahl in die Gestalt eines Wolfes und erfasste Jim an der Brust.
Er hatte keine andere Wahl als sich zu Teleportieren.
So erschien er unmittelbar an der Stelle wo sein Feind gestanden hatte.
Jedoch war Mugi bereits nicht mehr dort.
"Schattenschritt." schrie er.
Jim , Boa und Yoni riss es allesamt von den Füßen.
Unzählige Wunden zierten ihre Körper.
Mugi erschien wieder.
Dort wo er stand , zeugte ein Riss in der Realität von der Geschwindigkeit mit der er sich bewegt hatte.
Der selbe Zeitriss der in dem Kampf Kushinas entstand.
Jane ließ Feuer auf die zerstreuten Gegnerischen Truppen regnen und dezimierte sie immens.
Marco der schon immer den Nahkampf bevorzugte , sprang wild umher und schlug eine Kreatur nach der anderen nieder.
Die Schlacht schien bereits Gewonnen.
Plötzlich krachte Kushina schwer Verletzt durch die Wolken auf die Erde hinab.
Die Druckwelle ihres Aufpralls, hätte alles dort befindliche Leben ausgelöscht , wenn sich nicht binnen diesen Augenblicks Mugi, Marco und Jane zusammen geschlossen und ein Schild erschafft hätten, das die Wirkung erheblich abschwächte.
Manthorok landete Seelenruhig vor ihnen .
Das Grinsen seiner Fratze ließ nur einen Schluss zu .
Er wusste das sein Sieg unmittelbar bevor stand.



Zuletzt von ruffycool am Do 15 März - 19:10 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 15 März - 19:06

   

39/?. Die Fratze war in Kushinas Augen unerträglich.
Sie durfte nicht versagen.
Es konnte einfach nicht sein , das ihre Kraft nicht ausreichte.
Kushina konnte es einfach nicht glauben.
Manthorok näherte sich langsam, was bei seiner größer bedeutete, das er in zwei Schritten vor der Göttin stand.
Plötzlich wurde er zurück gestoßen.
Mugi veränderte seine Gestalt.
Seine Augen leuchteten in einen solch intensiven rot auf , das er als Lichtquelle dienen konnte.
Schwarzes Fell wuchs und bedeckte ihn komplett, während weiße Runen ähnliche Zeichen es durchzogen.
Feuer umspielte wie eine Geliebte seine Gestalt.
Dieses schleuderte er Manthorok entgegen .
Der König der Finsternis , der damit nicht gerechnet hatte, wurde frontal erwischt und zurück gestoßen.
So konnte Mugi Boden zwischen der Göttin und ihm gewinnen.
Er nutze all seine Macht und sammelte sie zwischen seinen Händen.
Die Kugel die daraus enstand , war von solcher Dichte , das selbst das Böse an sich , sie zu fürchten began.
So glaubte Mugi.
Als er sie los ließ und sie auf sein Ziel zuschoss, gewan sie noch an Geschwindigkeit.
Jedoch Manthorok ließ das völlig kalt und er steckte das Geschoss einfach weg.
Mugi der es nicht glauben konnte, began damit weit über seine Grenzen hinaus zu gehen.
Mehr und mehr Kraft schöpfte er aus seiner Seele und ließ eine Attacke nach der anderen los.
Keine einzige hatte die gewünschte Wirkung.
Völlig unbeeindruckt ließ Manthorok es geschehen.
"K L E I N E R W U R M!"
Mugi wurde gepackt und in die Luft geworfen.
Dort bedeckte Manthorok ihn mit Schlägen.
Sein Lachen erschallte und entblössten die Scharfen Zähne, wovon jeder einzelne 10 mal so groß war , wie Mugi selbst.
Manthorok riss sein Maul auf und näherte sich.
Gerade als er dazu anstetzen wollte, Mugi das Leben auszuhauchen traf ihn ein Strahl weißen Lichtes .
An der Brust wurde exakt die Stelle in Mitleidenschaft gezogen , die der Gott Zeus unter letzter Anstrengung Verwundet hatte.
Blut spritze umher und selbst er schrie unter den Schmerzen auf.
Kushina stand wieder.
Sie hatte die Kampfpause ,die Mugi ihr ermöglicht hatte genutzt, um sich wieder zu sammeln.
Wind kam auf.
Mugi der völlig erschöpft herab fiel , wurde langsamer .
Jane nutze ihre Fähigkeiten um ihn weich landen zu lassen und Marco stürmte heran, schnappte ihn sich .
Beide brachten ihn ausserhalb Manthorok Reichweite.
Kushina war klar , das sie nur Zeit schindete.
Der König der Finsternis, trug nicht umsonst diesen Titel.
Er war bereits dabei sich wieder zu erheben , auch wenn es nicht so schnell geschah.
Der Göttin fiel nur noch eine Möglichkeit ein wie sie Gewinnen konnten.
Sie wusste , das es an der Zeit war.
Das Zeitalter der Götter endete.
Kushina zog dieses mal keine Kraft mehr aus ihrer Seele, sondern nutzte ihre Seele selbst .
Alles wurde still , als sie damit began ihre letzte Attacke vorzubereiten.
Jede nur Vorstellbare Farbe zog an ihr hoch und sie erstrahlte auf eine Art und Weise, die ihren Körper völlig verzehrte.
Kushina betete, betete zu sich selbst , das es ihr gelingen würde, Manthorok damit auszuschalten.
Sie klatsche die Hände ineinander und sammelte die Kraft einzig und alleine auf den Punkt zwischen ihren Händen.
Als sie diese auseinander zog , flog eine Macht dem bösen entgegen, mit dem dieser niemals rechnete.
Manthorok wurde völlig von der Kraft eingeschlosssen und in einem Gefängniss eingeschlossen.
In diesem began seine Gestalt zu schrumpfen.
Die Kraft verließ ihn und schon began er seine Kraft zu verlieren.
Doch der König der Finsternis , konnte und wollte dies nicht geschehen lassen.
Die Wut übermannte ihn .
Das Gefängniss began sich zu weiten , während Manthorok immer weiter , seinen Hass steigerte.
Es öffnete sich sogar einen Spalt.
Kushina konnte es nicht glauben.
All ihre Kraft verwendete sie bereits und sollte Er fliehen können würde nichts und niemand mehr , das Böse und denn Hass stoppen können.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 27 März - 21:09

   

40/?. Weiter und weiter kämpfte sich Manthorok vor.
Er und auch die Göttin gerieten in schiere Verzweiflung.
Bis Manthorok auf einen Schlag ein ganzes Stück zurück in die Attacke der Göttin flog.
Kurzzeitlich konnte der König der Finsternis nichts mehr ausrichten.
Mugi , Jane und Marco hatten ihre Kräfte gebündelt und mit einen Schlag frei gelassen.
Die Wirkung wurde verstärkt , in dem sie ihre Power in einem Totenwinkel schossen und der Dämon , der sich auf Kushina konzentrierte , nicht reagieren konnte.
Ungeheuer die noch nicht Vernichtet wurden , beganen damit panisch zu Flüchten.
Der Gedanke daran , das sie ihren Herrscher verlieren könnten, ließ sie merklich Angst empfinden.
Doch niemand versuchte auch nur annähernd sie aufzuhalten.
Alles was sich Bewegen konnte richtete seine volle Aufmerksamkeit der Göttin zu .
Sie gewann an Boden.
Das Gefängnis began sich zu schließen.
Jim blickte ebenfalls empor und wollte es nicht glauben.
In seinem Sichtfeld beganen Drachen den Himmel zu erobern und flogen direkt auf seinen Herrscher zu.
Feuerstöße erhellten das Szenario, stießen jedoch auf einen Schild, von Boa herauf beschworen.
Yoni war ebenfalls in der Luft erschienen und schlug einen der Drachen hinab.
Jim stürzte sich auf diesen und legte seine Hand auf dessen Kopf.
Ein schmerzens Schrei ertönte.
"Du wirst mir dienen!" rief Jim über das gebrülle hinweg.
Die Geräusche ließen nach und der Drache erhob sich.
Seine Augen glühten vor Zorn und er wurde schwarz .
"Schokobären Drache erheb dich."
Ein stoß dunkler Flammen verließ sein Maul und krachte gegen das Gefängnis.
Dort wurde ein teil zur Erde reflektiert.
Ein großteil an Tieren erlag dem Feuer und starb elendig.
Bis auf ein Mädchen .
Dieses wurde von einer Giraffe mit dem Körper gedeckt.
Fassunglos stand sie zwischen den toten und Tränen liefen ihr Gesicht hinab.
Selina vergaß alles um sie herum .
Sanft legte sie ihre Arme um den Hals der toten Giraffe.
Auf einmal löste diese sich auf und vereinte sich mit ihr.
Sie verwandelte ihren Körper , dehnte sich aus und wurde zur gänze eine hell leuchtende Giraffe.
Ihre trauer löste sich auf , bis Selina in ihrer neuen Gestalt denn riesigen schwarzen Drachen bemerkte , der auf sie zugetrampelt kam und böse mit den Zähnen knirschte.
Während sich Mugi , Jane und Marco ein Duel mit Jim , Boa und Yoni lieferte .
Das Gefängnis schloss sich mehr und mehr.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 6 Apr - 12:38

   

41.In dem Himmel war immer noch die Schlacht im vollen Gange.
Drachen ließen ihre Feuerstöße auf Manthorok nieder und kämpfen gleichzeitig gegen die finsteren Geflügelten Bestien.
Kushinas Körper began sich aufzulösen.
Der Schokobären Drache ließ einen hitze Schwall aus seinen halb offenen Maul heraus.
Selina wich ein Stück zurück.
Marco krachte mit dem Kopf voran zwischen die beiden Kontrahenten.
Die daraufhin folgende Erschütterung und Rauchwolke war das Startsignal.
Der Drache wollte seine Zähne in den Hals der Giraffe versenken , doch diese ließ ihren Hals zurück schnellen.
Nur um kurz darauf wieder nach vorne zu schießen .
Sie traf den schwarzen Giganten frontal an der Brust und schleuderte ihn brutal hunderte von Metern zurück, bis er in einen Felsen krachte.
Die Wucht der Attacke überraschte Seline selbst.
Beinahe hätte sie zu lange gezögert.
Ganz knapp entging sie den Schwarzen Feuerstrahl, doch ein Aufschrei verieht ihr das jemand anderes nicht soviel Glück hatte.
Marco war in weißes Licht getaucht , wurde jedoch immer enger von den Flammen bedroht.
Jim sah sich dieses Schauspiel kurz an , bewegte sich aber bereits aus den Drachen zu .
Im Himmel tobte ein Kampf der Elemente und der Himmel war bereits wieder verdunkel und von finsteren Wolken durchzogen, aus dehnen es nur so Blitze.
Viele flogen dem Drachen und Jim entgegen als diese sich erhoben.
Es began stark zu Regnen und die Erde bebte unerlässlich.
Marco gelang es das Feuer abzuschütteln .
Schnell sammelte er Energie in der rechten Hand und ließ ein Schwert entstehen , während er den schwarzen Giganten fixierte.
Instinktiv nahm das Schwert das er führte nicht die gewohnte Form an.
Der Griff welcher sonst im Kopf eines Wolfes endete und die Klinge den Schweif darstellte, war nun ein Drachen Kopf mit rotem Griff ,das Stichblatt bestand aus einen Drachenflügel ,sowie auf der anderen Seite eine Drachenklaue und einer Klinge , die sowohl den langen Schwanz darstellte , als auch auf der Rückseite Flammen bildeten.
"Wieso ? " fragte er noch , bis ihm ein Licht aufging.
Er blickte hinauf , zu der wunderschönen Frau .
Marco begriff das er nicht nur einen Teil Janes Energie übertragen bekommen hat , sondern auch etwas von dem Drachen , der sich mit ihr vereint hatte.
Er sah Selina an , die immer noch eine große Giraffe darstellte und ihm kam eine Idee.
Jane unterdessen war sowohl für die Hauptverteidigung der Göttin als auch für den Angriff auf das sich schließende Gefängnis verantwortlich.
Strahlend hell leuchtete sie , während ihre Haare wirr abstanden und ihre Augen glühten.
Ihr fiel es immer schwerer ihre Kräfte zu wirken .
Jane kämpfte bereits gegen den Schwindel an.
Als der schwarze Drache vor ihr auftauchte und sie mit seinen dunklen Augen ins Visir nahm.
Mugi wurde von yoni immer weiter zurück gedrängt.
Er war bereits mehr als nur an seinen Limit angekommen und der Kampf gegen Manthorok selbst , hatte ihn völlig fertig gemacht.
Mugi fiel auf seine Knie.
Yoni lief los, wurde schneller und zielte auf dessen Hals.
" Ich trenne dir den Kopf von den Schultern." schrie er noch .
Ein Knall erscheinte und eine Rauchwolke nahm Mugi die Sicht.
Als sie sich legte staunte er nicht schlecht.
Ein Huf war unmittelbar vor ihm.
Selina hatte Yoni einfach platt getrampelt.
"Heeey Mugi, bleib da ok ? " rief Marco vom Kopf der Giraffe runter.
Er hielt eine lange und starke Wurzel in der Hand, die einmal um die Hüfte Selinas gewickelt war.
"Bereit?"
"Klar !" antwortete Selina prompt.
Sie verbesserte ihre position , zielte und zog ihren Hals zurück.
Yoni zuckte, jedoch reagierte nur Mugi auf dieses schwache Lebenszeichen.
Selinas Hals krachte zerstörerisch nach vorne und schoss Marco mit solch einer Wucht in denn Himmel , das nichts blieb bis auf einen weißen Schimmer seiner Rüstung, der sich in die Augen all jener brannte , die dies beobachteten.
Jim rief dem Schokobären Drachen noch einen Befehl zu und dieser wollte gerade Jane ,die in seiner Kralle gefangen war verspeisen.
Der Angriff erfolgte so plötzlich , das man ihn erst bemerkte , als sie sich bereits der Erde näherten.
Der schwarze Gigante sah beim fallen sein eigenens , nun dunkles Blut an sich vorbei fliegen und begriff.
Seine Brust war durchbohrt , sowie der linke flügel halb abgetrennt worden.
Schneller als erwartet krachten sie auf den Boden auf und eine Erschütterung folgte .
Jim fiel hinab und blieb liegen.
Er blutete stark.
Der Schokobären Drachen , der mitansah wie sein Herr zu sterben began, erhob sich, holte tief luft und ließ einen großen Teil seiner Macht , als Feuerstoß auf ihn niedergehen.
Wunden schlossen sich und auch der abgetrennte Arm erneuerte sich , bestand jedoch komplett aus schwarzen Flammen .
Marco schoss immer noch in die Höhe.
In den Armen hielt er die Bewustlose Jane, bis die Wurzel ihr ende fand.
Durch die pure Kraft Selinas Attacke , war er so gewaltig in die Luft geflogen , das als die Wurzel ihr ende erreichte , Selina selbst empor gehoben wurde.
Zusätzlich dazu zog Marco an der Leine .
Selina zog erneut ihren Hals zurück und sammelte sich.
Sie flog gerade wegs auf Manthorok zu , der erneut versuchte sich seinen Gefängniss zu erledigen.
Der Hals zog nach vorne , knallte mit dem König der Finsterniss zusammen und schaffte es tatsächlich , ihn die letzten paar Zentimeter zurück zu treiben.
Die Brutalität , mit der er seinen letzten Schrei geltend machte, überstieg alles voran gegangene, verstummte jedoch schnell.
Die Göttin entsandt unbemerkt sieben Funken , die in von ihr selbst ausgewählte Körper schlüpften.
Kushina löste sich zur gänze auf und das Gefängniss schloss sich komplett.
Das Gute und das Böse entschwanden aus dieser Welt.
Der Himmel , mit all denn finsteren Wolken klärte sich und erstrahlte hell und klar.
An der Stelle , an der die Göttin gewesen war, leuchtete eine Kugel auf.
Boa erschien an Jims Seite und zusammen zogen sie Yoni auf den Rücken des Drachen .
Schnell entschwanden sie in die Finsternis dieser Welt und schwören ewige Rache an all jenen , die sie um ihren Sieg gebracht hatten.
Mugi, Jane und Marco standen um die Kugel herum.
Mina als Dienerin der Göttin gesellte sich dazu und zusammen beschlossen sie , das es das beste sei , das Feuer der Göttin in Melina versiegelt zu lassen .
Die Kugel sollte gehütet werden und wurde in den Turm der Göttin transportiert , um dort zu ruhen.
So endete die Schlacht und frieden kehrte ein.
Keuchend hatten Mugi und Jane das Ende der Geschichte gelauscht.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Sa 7 Apr - 21:17

   

42/?. Akarius beendete die Geschichte .
Mugi konnte es nicht glauben.
ER , ausgerechnet er soll einer der Nachfahren der größten Krieger allerzeiten sein .
Die Kraft der Göttin soll durch seine Adern pulsieren und ihn an ein Versprechen binden, das schon vor Urzeiten seinen lauf nahm.
Akarius bedachte Mugi mit einen seltsam fremden feindlichen Blick.
Er drehte sich um und entfernte sich von den zwei.
Kurz , nur ganz kurz dachte Mugi ein aufkommen einer Aura zu vernehmen , das von Akarius auszugehen schien.
Genau so schnell verschwand es jedoch wieder und so glaubte er sich geirrt zu haben.
Fabi schaute irritiert von einen zum anderen.
Er und Mugi machten sich schweigend erneut ans Training.
Als Akarius denn Wald betrat , konnte er seine Erregung nicht mehr zurück halten.
Nun wusste er , wie er an die Kraft des Schadow Beast heran kam.
Im Grunde war es ganz einfach gewesen.
Ein Mädchen das sich mit einer Giraffe verbunden hat, die Vorfahren Mugis , Janes und auch Marcos hatten ihre Tiere von der Göttin selbst bekommen und diese immer weiter gegeben.
Der Drache für sie , der Wolf für ihn.
Doch eines verstand er nicht .
Wie konnte Marco mehr als ein Tier in sich tragen und beide Fähigkeiten nutzen , ohne dabei Nachteile zu haben ?
Laut dem Buch waren sie drei die Erbauer gewesen , die mit ihrer Kraft das Werk der Göttin fortsetzten und die Welt vor jeglicher Gefahr beschützt hatten.
Als Krieger des Lichts , der Finsternis und der Elemente, erichteten sie die Ruhestätte Kushinas und den Turm des Lichts und sorgten dafür das sie eine möglichkeit erhielt zurück zu kehren, wenn die Zeit reif sei.
Doch das durfte nicht geschehen.
Er musste herausfinden wie man die Kraft zweier Wesen auf sich übertragen kann, doch dazu würde er wohl Marco benötigen.
Ein hinterhältiges Lächeln ziehrte Akis Gesicht und er began zu planen.
Tiefer im Wald dachte Jane über das eben gehörte nach.
Sie hielt inne , als sie glaubte eine Vertraute Aura zu spüren.
Etwas dunkles legte sich dazu und Jane erschien es , als würde einer aus ihrer Gruppe etwas dunkles ausstrahlen.
Als es verschwand Konzentrierte sie sich nur umso mehr darauf , diese Aura aufzuspüren.
Sie benutze das bereits gelernte und das was sie gehört hatte und zu können glaubte und rief die Natur zur hilfe.
Ganz langsam kam sie an die gewünschten Informationen.
Ihr war nun klar , das sich eine Gefahr näherte und so schwor sie sich Akarius im Auge zu behalten.
In einem Ödland, weit entfernt von dem Trainingsplatz , saßen Marie und Marco zusammen.
Seid er erkannt hatte , das Lea gestorben war , war bei ihnen nur wenige Minuten vergangen.
Erstmal brach Marco das Schweigen.
"Wer bist du ?" sprach er schärfer als er wollte.
Der Schock dessen was ihn zu sehen vergöhnt war , lasstete immer noch auf ihn.
"Mary."
"Mary ? .... MOMENT MAL." nachdenklich hielt er inne.
Konnte das sein ?
"Du bist nicht zufällig die Schwester von Jane ?"
"Du kennst sie?" Marys Augen weiteten sich .
Das kann doch kein Zufall sein dachte sie sich und rutschte nervös herum.
"Ja ich habe sie getroffen. Wir wurden getrennt , als wir nach euch suchten." Marco hielt mühsam beim Gedanken an Lea die Tränen zurück.
"Sie sucht nach mir ? Wie geht es ihr ? Wo war sie ? Wieso warst du bei ihr ? Wer bist du ?"
"Hey Marie- Sophie chill do...."
"FUCK YOU!" quetsche sie zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor. " Nenn mich Mary."
"Echt nicht, MARIE-Sophie. Wir trafen uns zufällig bei ein paar Freunden. Ab da an waren wir zusammen Unterwegs gewesen. Marie- Sophie ." Marco machte es sichtlich Spaß und betönte ihren Namen extra Laut.
Mary erwiederte nichts , schaute jedoch böse in seine Richtung.
"Gehts dir gut ? " Fragte er belustigt.
"Gut genug um dich zu töten!"
Weiter kamen sie nicht , als nicht weit von ihnen ein Vogel aufschrie.
Sie blickten hinauf und konnten gerade nocht rechtzeitig verfolgen , wie er abstürzte.
Der große Vogel war von etwas seltsam schwarzen eingekreist und gefesselt worden.
Mit einen letzten panischen Aufschrei, war er kurz davor in die Erde zu krachen, was bei seiner Fall Geschwindigkeit tödlich wäre.
Marco klatsche seine Hände ineinander und erschuf einen weißen Lichtkreis auf den Boden.
So schnell er konnte sprang er hinein, spürte die Kraft fließen und schoss wie ein Lichtblitz exakt an die Stelle , an die der Vogel aufklatschen sollte.
Durch die ausgehende helle Aura , schwanden die schwarzen Fesseln und Marco fing den Vogel oder was er für einen gehalten hatte sicher auf.
Nur war es keiner.
Ein Menschliches Gesicht blickte ihn schockierd entgegen.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 7 Mai - 18:44

   

43/?.Einen Moment noch stand Marco unschlüssig da , mit dem Wesen in der Hand , doch schon im nächsten Augenblick ließ er es fallen und sprang zwei Meter zurück.
Hart landete es auf dem Boden.
"Au!"
Es setzte sich auf und rieb sich die Schulter, dabei schwanden die Flügel und Federn .
Arme traten an dessen stelle und nackte Haut zeigte sich nun.
Ein Mensch saß vor ihm, der sehr zu Marco Zufriedenheit , eine Hose anhatte .
Dieser drehte sich um und stand auf.
"Danke das du mich gefangen hast mois. Ich heiße Sahin."
"Äh ja Marco , angenehm. "
Sahin stand auf und schüttelte sich den dreck von der Hose.
"Wieso trägst du nur eine Hose ?" fragte Marco.
"Du hast eben die Flügel gesehen ?"
"Ja hab ich."
"Wenn ich diese heraushole, dann zereißt dabei jede Art von Oberbekleidung. Aus diesem Grund trage ich nichts mois."
"Was ist mois und wieso sagst du es immer ?"
"So Marco nenne ich dich , du bist mois."
"Oh ok, Sahin richtig?"
"Genau."
Marco drehte sich zu Mary um , die sich inzwischen genähert hatte .
"Das dort ist Marie -Sophie."
"FICK DICH ." schrie Mary zurück. "Ich heiße Mary."
Während Marco in Lachen ausbrach , erhob Sahin seine Hand und stellte sich ihr vor.
Im selben Moment näherten sich dunkle Gestalten einem Waldstück und die Gier nach frischen Fleisch trieb sie voran.
Auf das Signal zu , das vor ihnen brannte.
Zeitgleich durchfuhr ein Zittern Janes , Mugis , Marcos und Sahins Körper und entwickelte sich zu einer Furcht .
Automatisch gingen sie in Kampfposition.
Mugi rannte Jane entgegen und zusammen zogen sie so leise und schnell sie konnten zu Mina und Melina sowie Fabi herüber.
Von Akarius fehlte jede Spur und die Ungewissheit über dessen Verbleib, nagte als mächtige Sorge an ihnen.
Kreaturen traten aus den Bäumen hinaus und blieben stehen.
Alle hatten ihren Kopf nach links geneigt , auf den Mann der mit seinen glühenden Augen die Szenarie im Auge behielt.
Langsam hob er seinen Arm und began dabei zu sprechen.
"Yondaime ist mein werter Name, doch bringt er euch nichts mehr, da ihr hier Sterben werdet."
Mit den Fallen seines Armes ,begangen die Kreaturen auf Jane und ihre Gruppe zuzustürmen.
Mugi zückte sein Schwert .
Es war Zeit , das Ergebniss des Trainings zu bewundern.
Gleichzeitig sprangen im Ödland Bestien von Felsen und krochen aus Ritzen heraus , um ihren inzwischen unbändigen Appetit zu befriedigen.
Marco klatsche die Hände ineinander und legte sie auf den Boden , während Sahin seine Arme mit Federn überzog und Flügel erschuf.
Der gewohnte Kreis voller Energie erschien und er trat hinein, bis die Kraft ihn vollkommen durchfur.
Sahin erhob sich mit solch einen Tempo in die Luft , das hätte man nicht auf ihn geachtet, man seiner Bewegung nicht hätte folgen können.
Mary wurde von hinten gepackt .
Entsetzt drehte sie sich um und blickte direkt in ein Maul aus spitzen Zähnen .
Der Geruch der ihr entgegenschlug , brachte sie zum Würgen, jedoch unterdrückte sie dieses Gefühl.
Zu Mary´s Glück hatte ihre Gefangenschaft dafür gesorgt, das sie sich bereits an diesen Gestank gewöhnen konnte und zudem hatte sie ein blendendes Aussehen mit in die Wiege bekommen, das dafür gesorgt hatte, das sie von männlichen Eroberern mehr als nur die Nase voll hatte.
Schnell hatte sie gelernt diese ausser Gefecht zu setzen und das nutze ihr nun.
Mary verdrehte das linke Handgelenkt der Kreatur , drückte das auf ihren Rücken und stieß die Bestie von sich fort.
Sahin drehte schnelle Kreise in der Luft , während er die Gegner zählte .
In wenigen Augenblicken hatte er seinen Plan vollendet und began mit der Umsetzung.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 21 Mai - 17:00

   

44/?. Er drehte noch einige Runden bevor er hinabschoss.
In seinen Flügeln wuchsen scharfe Krallen die in der Sonne aufblitzen und mit diesen tötete er binnen eines kurzen Augenblicks zahllose Kreaturen.
Die toten Körper wurden zurück gestoßen und brachten die anderen dazu ihren Vormarsch zu stoppen.
Wild Schreiend stürzte sich ein kleines Exemplar auf Marco´s linken Arm.
Das Maul geweitet offenbarte es ihre Spitzen Zähne , von dehnen der Speichel in Vorfreude an das bevorstehende Mahl tropfte.
Beide stürzten nach hinten und prallten hart auf den Boden.
Er stand sofort Kampfbereit auf , blickte zu der Kreatur die nicht soviel Glück gehabt hatte .
Blut floss in einen Dünnen Rinnsall aus ihrem Maul, während sich eine Lache unter ihren Körper ausbreitete.
Die Spitze der Klinge eines Dolches ragte aus ihrem Leichnahm.
Selbst erstochen , dachte er sich und ließ seine Aufmerksamkeit den nächsten Feinden gelten.
Sehr zu Marco´s Schrecken wuchs ihre Zahl immer weiter an
Sahin zog weiterhin seine Kreise und tötete in günstigen Momente eine ganze Gruppe.
Jedoch zweifelte er an dem Erfolg .
Mit seinen in Vogelform messerscharfen Augen überlickte er nicht nur die nähere Umgebung, sondern ließ sie schweifen und entdeckte eine Gruppe Wesen die sich näherten.
Sie selbst nennen sich "Kenschen" , doch werden sie weithin als " Greifer" bezeichnet.
Vom Aussehen her würde man sie als eine Art Mischform der Menschen in gescheiterten Versuchen mit Kobolden ansehen
Menschen große Hinterlistige Wesen , die mit ihren bösartigen Verstand ständig neue Fallen und Möglichkeiten erfinden andere Lebewesen einzufangen.
Man sollte sie niemals Unterschätzen da ihre gekrümte Statur es ihnen erlaubt sich äusserst Wendig zu Bewegen , dazu tragen sie allerlei Wurf und Stichwaffen bei sich .
Ihre Vorliebe für das Jagen krönt sich damit , das sie ein zu allen Zeiten einsatzbereites Netz aus
Eisen auf ihren Rücken tragen , in das sie kleine spitze Klingen geschmiedet haben .
Je mehr sich die Ahnungslose Beute wehrt, desto mehr verfängt sie sich darin und macht ein entkommen praktisch unmöglich.
Die Greifer sitzen auf Falconidae, 5 mal so großen schwarz grauen Vögeln, mit einen immerzu vorhandenen Appetit.
Keiner weiß genau wie sie entstanden sind,oder wo sie so plötzlich herkamen,doch überschwemmen sie seid geraumer Zeit die Umgebung.
Die Greifer Fingen sie ein und machten sie Gehorsam.
Ihren Name jedoch wählten sie mit bedacht.
Falconidae bedeutet Falkenartige Vögel und sollte den Unterschied heraus heben , sowieo Angst und Schrecken bei jedem Auftauchen verbreiten.
Acht Greifer näherten sich über den Bestien Marco und Mary, die immer weiter zurück gedrängt wurden.
Lange würden sie den heran nahenden Feinden nicht mehr stand halten können.
Drei der Greifer änderten ihren Kurs und flogen direkt auf Sahin zu.
Ein geworfenes Messer verfehlte nur um wenige Zentimeter einen seiner Flügel.
Gerade noch rechtzeitig hatte er in einklappten können, jedoch konnte er sich so nicht in der luft halten und fiel.
Als sich ein Greifer auf ihn stürzte , entglitt ihm kurz die Kontrolle.
Er konnte dessen beißenden Gestand riechen und eine Hand , die Gefährlich nah einen Dolch zu seiner Kehle führte.
Sahin konnte sich fassen , fixierte seinen Gegner , Vollführte dabei eine unglaublich schnelle Drehung, mit der er dem Falconidae einen der Flügel abschnitt.
Der Greifer schrie während er fiel und dabei einen seiner Kameraden gleich mit in die tiefe riss.
Schnell wie der Wind sauste der dritte um ihn herum und es entbrannte ein hartes Luftgefecht.
Mary stolperte zurück .
Sie und Marco waren in einer Sackgasse gefangen, umringt von dutzenden Kreaturen.
Siegesgewissheit und die Freude über die Erfolgreich eingekesselte Beute , strömte wie ein übler Gestank.
Vor ihnen fielen zwei Körper vom Himmel und Sahin landete hinter ihnen auf der Spitze der Felswand, die ihr Gefängsniss bedeutete.
"Wir müssen fliehen, es sind einfach zu viele." sagte er.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 29 Mai - 14:07

   

45/?. Marco klatsche die Hände zusammen und legte sie erneut auf den Boden.
Doch wieder geschah nichts , so wie schon bei den letzten 6 mal.
Mary beobachtete ihn mit wachsender Besorgnis, er sprang , rannte , drückte Feinde fort , doch das Ergebniss sah schlecht aus.
Sie waren bereits Eingekreist und er zog sich immer enger.
Sahin beobachtete das ganze und rang mit sich .
Es war besser zu Fliehen , jedoch schien dieser Mann Kämpfen zu wollen , obwohl sein Kampfstil Zweifel aufwarfen, die er auch in dem Gesicht Mary´s sehen konnte.
Plötzlich schwand die Welt und er stand in völliger Finsternis.
Jede von Sahins Bewegungen löste eine Reihe von kleinen feinen weißen Wellen auf denn Boden aus.
Das einzige Licht kam von einem über Hundert Meter großen Metalisch glänzenden Käfig , der mit einer Vielzahl von Runen verziehrt war.
Innerhalb dieses Gefängnisses war ein Falke gefangen .
Normalerweise sitzt es böse Funkelnd da und beachtet ihn mit Drohungen aller Art, doch jetzt liegt er gekrümmt auf den Boden, während Schmerzen den großen Körper durchzogen.
Sahin wollte sich abwenden, konnte es jedoch nicht.
Eine der gewaltigen Klauen hatte sich unter Qualen aus dem Käfig gedrückt und um sein rechtes Bein geschlossen.
"FL I EH NICHT!! DU H AST SCH ON SO LANGE NACH VERBÜ NDETEN GESUCHT!" kreischte es und ließ sein Bein los.
Augenblicklich schoss die Klaue zurück in den Käfig .
Die Schwärze löste sich auf und er konnte gerade noch rechtzeitig sehen wie Marco Elegant dem Schlag einer Doppeltseitigen Axt auswisch.
Er sprang drei Schritte zurück , bis er bei Mary an der Wand landete.
"Was tun wir jetzt?" fragte sie voller Unbehagen.
Plötzlich zierte ein Lächeln Marco´s Lippen ,lansgsam fast Rythmisch hob er die Hände und klatschte sieben mal schnell hinein.
Der Schall zog weit hinaus und drang tief in die Kreaturen hinein.
Sechs Kreise um den ganzen Platz und ein Kreis in dessen Mitte schluckten das Geräusch und sendeten es verstärkt weiter hinaus.
Kurz erschlafften sie und eine Friedlichkeit lebte sich über sie , nur um unmittelbar darauf Entsetzen zu weichen.
Die Sieben vorher von Marco markierten Punkte leuchteten auf , einer direkt vor ihm und schossen in die Luft .
Dort bogen sie sich in Richtung des mittleren Punktes und stießen dort aufeinander.
Ein Überwältigender Anblick einer riesigen leuchtend weißen Kuppel entstand, in dessen Umfang gefangen die Bestien Panisch schrien.
Es dehnte sich aus und verdichtete sich , bis ein auf der Einöde stehender weißer Halbkreis kurz größer wurde und wieder verschwand.
Dort wo die Energie gewütet hatte , war nichts üblig geblieben bis auf einen weiß und rot glühenden Boden.
Ein großteil der Horde war vernichtet worden und die anderen wandten sich kreischend um .
So schnell wie es nur ging rannten sie , ohne Rücksicht auf die bereits am Boden liegenden und vor ihn Laufenden.
Mitten unter ihnen stand Lord Spooder .

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 29 Mai - 20:34

   

46/?. Schnell wie der Wind hetzte er voran.
"Verdammte Späher." schrie Lord Spooder seine Wut hinaus.
Nicht nur das der kleine Gnom in nicht unmittelbar nach der Ankunft der zwei Informiert hat, nein er hat vorher noch die Horden informiert .
Diese machten sich jetzt Kampfbereit auf den Weg.
Es muss eine glückliche fügung des Schicksals sein , das Marco und das Menschen Opfer Marie Sophie nur wenige Sonnenumläufe von ihnen Entfernt landeten.
Die Einöden würden ihnen sicher beim Aufspüren behilflich sein , obwohl die Anzahl an Verstecke beachtlich ist.
Als er dort ankam konnte er einen Strom Bestien folgen die frisches Fleisch witterten und hungrid marschierten.
Über seinen Kopf hinweg sah er mehrere Greifer auf ein fliegendes Ziel zusteuern, das immer wiederhinabschoss.
Spooder trieb sich zu immer größerer Eile an , woraufhin er kurz danach die Spitze der Kreaturen erreichte.
Marco wisch gerade den Angriff einer Axt aus , als er seinen Angriff began.
Mit erhöhter Geschindigkeit schoss der Lord über seine Untertanen hinweg , unmittelbar auf das Gesicht des jungen Mannes zu.
Dieser blickte in eine andere Richtung und klatschte die Hände ineinander.
Das Geräusch drang tief zu ihm vor und Licht flutete unmittelbar unter ihm hervor.
Seine Klinge war bloss noch wenige Zentimeter von Marcos Gesicht entfernt , als der Strahl ihn an der linken Gesichthälfte erwischte und er zurück weichen musste.
Gerade noch Rechtzeitig.
Knapp entging er der Lichtkuppel, mit nur einem brennen im Gesicht.
Die Reihen seiner Untertanen löste sich im Chaos auf und er erschien unter ihnen.
Dort blickte er einen kurzen Moment zu den Menschen , die hinauf zu einem dritten blickten.
Spooder sammelte seine Kräfte und wollte eine Attacke entsenden , wurde jedoch von einer herannahenden Bestie angerempelt .
Stattdessen krachte sie in den Felsen und sprengte ihn.
Riesige Steine schossen weit in die Luft , schnell und majestätisch flogen sie dahin , bis sie krachend aufschlugen.
Die Furcht ging um , das die Menschen weitere Attacken entsandten .
Dutzende verloren ihr Leben und ein Wettlauf ums Übeleben began.
Noch zwei weitere Male startete er einen Angriff , was sich bei der Panik aber als unmöglich heraustellte .
Ihm blieb nichts anderes übrig als sie neu zu Ordnen .
Plötzlich öffnete sich eine Lücke , durch die er hindurch sehen konnte.
Von den Menschen fehlte allerdings jede Spur.
Die Gewalt seines Aufschreis war noch in vielen Kilometern zu spüren und auch Mary und Marco vernahmen es , während sie schweigend an den Krallen Sahins in der Luft segelten.
Viele starben noch bis ruhe einkehrte, nur gebrochen vom gelegentlichen auf den Boden stochern einer von ihnen.
Er stand da und dachte nach.
Lord Spooder hielt es für unmöglich das die leuchtende Lichtsäule ihm galt.
Sie mussten also mehr Glück als Verstand gehabt haben, doch eines Verunsicherte ihn zutiefst.
Spooder betrachtete das scharze Medaillon und legte seine Finger zärtlich drauf.
Die schwarze Macht Manthoroks , eine der Schuppen seines Körper, verlieren sie an Macht ?
Ist es das , wieso ich Verletzt werden konnte ?
Die freie Hand fand von alleine ihren Weg zur linken Gesichtshälfte, an der es nicht nur brannte , die weiterhin weiß leuchtete, wenn auch nicht mehr so stark.
Welch Teufelswerk vermag es durch die Kraft meines Herren zu dringen ?
Plötzlich durchfuhr ihn ein Schmerz.
Bilder überschwappten seinen Verstand, Bilder von dehnen er geglaubt hatte sie entgültig Verloren zu haben.
Lord Spooder befahl zum Rückzug der Horde und lehnte sich entkräftet an einen Stein.
Was geschieht hier ? fragte er sich noch im stillen.

mugiwaraboushi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 170
Kopfgeld Kopfgeld : 663494
Dabei seit Dabei seit : 28.01.11
Ort Ort : Windmühlendorf im Königreich Goa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 3 Jun - 16:43

   

also die geschichte wird immer besser und besser *___*

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 7 Jun - 18:47

   

47/?. Mugi stieß zurück.
Schweiß perlte an ihm hinab.
Ein halbes Dutzend kleiner Gnome , inklusive ihrem Anführer lagen Tod zu Mugis Füßen.
Überrascht von seiner eigenen Leistung , gelobte er, sich im nachhinein bei Akarius und Fabius zu Entschuldigen, sollten sie dies hier überstehen vorausgesetzt.
Der Überfall kam schnell und geplant .
Zu Hunderten strömten sie aus dem Wald auf sie zu und so blieb Mugi und Fabi nichts anderes übrig als die Flucht zu ergreifen.
Wie gejagte hetzten sie voran.
Bis sie zum Trainingsplatz von Jane kamen , die sie schreiend empfing.
Jane , Mina und Melina standen an einen Baum gedrückt , überwältigt von einer Überzahl an gehörnte Kreaturen.
Zähnefletschend näherten sie sich ihrer Beute , bis ein Kampfschrei sie aufhorchen ließ.
Mugi stürmte inmitten der 2 Dutzend Kreaturen und erschlug mit gezielten Streichen seines Schwertes gleich 3 von ihnen.
Die verdutzten Bestien waren sehr zu gunsten der Gruppe nicht sonderlich Inteligent , was dazu führte das sie erst zu einer ordentlichen Verteidigung ansetzten als bereits die hälfte von ihnen Tod auf den Boden lag.
Doch was ihnen an Verstand fehlte , wurde durch ihre übermenschliche Kraft ausgeglichen.
Mugi wurde zurück gedrängt und geriet über eine der am Boden liegenden Körper ins Schwanken.
Rechtzeitig stütze ihn Fabi , der dabei den Schlag eines breiten Zeithändigen Schwertes ablenkte.
Der Mugi gegolltene Schwerthieb krachte in einen Felsen und blieb stecken.
Diese blösse ausnutzend rammte ihm Fabi den Kopf in den Magen.
Beiden fielen nach hinten weg und gleich warfen sich noch drei weitere Bestien dazu.
Vier weitere stürzten über die Flanken Mugi entgegen , während ihm die restlichen fünf sich ihm von vorne her näherten.
"Was.." konnte er gerade noch von sich geben , bevor er erneut sein Schwert heben konnte.
Es gelang ihm noch zwei zu erlegen bis plötzlich die Erde erzitterte.
Die Kämpfer geritten ins Stolpern und ein Wirbelwind entfachte sich über ihren Köpfen .
Unfähig weder etwas auf der Erde noch in der Luft ausrichten zu können , wurden die Bestien herum gerissen, bis der Chor ihrer Stimmen vollständig erlosch.
Erstaunt über das was sie erreicht hatte , blieb Jane zunächst unschlüssig stehen und blickte umher.
Ihre Augen fanden Fabi der wie durch ein Wunder unverletzt geblieben war.
Schnell half ihm Jane auf und Mugi kam hinzu.
"Schnell wir müssen zurück zu Melina und Mina ! " Janes Stimme überschlug sich beim Sprechen.
Die Attacke hatte ihre Wirkung nicht verfehlt , dennoch kostete sie viel Kraft .
Jane wollte sich keine Schwäche anmerken lassen und holte ein paar mal tief Luft .
Mugi und Fabi blickten sich ratlos um .
"Während ihr gekämpft habt ,wurden wir aus dem hinterhalt Angegriffen. Mina und Melina wurden verschleppt! Wir müssen hinterher!!"
"Verdammt!" schrie Mugi.
Sofort drehten sie bei und rannten in die Richtung der Entführer.
Das Entsetzen auf ihren Gesichte hätte nicht größer sein können , als sich ein Schatten in den Bäumen bewegte.

Nico Robin x3
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 525
Kopfgeld Kopfgeld : 559402
Dabei seit Dabei seit : 02.12.11
Ort Ort : In the best village ever^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 7 Jun - 20:46

   

die geschichte gefällt mir echt gut ^^

freu mich auf die fortsetzung

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 18 Jun - 18:03

   

48/?.Augenblicklich hielten sie inne und warteten gespannt.
Der Schatten nahm an Tempo auf.
Jane fiel das seltsame Geräusch auf das es verursachte , während es sich ihnen näherte.
Eine Mischung aus schnellen und dennoch bedachten Schritten , begleitet von starken Ausdünstungen , die von Schweiß zu kommen schienen.
Akarius trat aus einer Baumreihe hervor .
Schwer Atmend blickte er sich gehetzt um , als würde man ihn verfolgen.
Obwohl sich dessen Mund öffnete brachte er nur gequälte Laute heraus und lehnte sich an den erst besten von ihnen.
Die Gruppe atmete erleuchtert auf.
Jane und Fabi näherten sich Akarius lächelnd, der aber streckte ihnen seine Hand entgegen um sie daran zu hindern.
Mugi fühlte sich seltsam.
Er freute sich einen ihrer vermissten Freunde gefunden zu haben , aber ein Gefühl voller Unbehagen nagte an ihm.
Akarius legte seine Hand auf Mugis Schulter und blickte in direkt in die Augen.
Unbewusst wollte er sich zurück ziehen , doch hielt Aki ihn fest gepackt.
Es blitze kurz auf .
Jane schrie Entsetzt auf und Fabi stolperte Schockierd Rückwärts.
Akarius lockerte seinen Griff und Mugi fiel mit dem Gesicht voran hin.
Dort blieb er liegen , während sich Blut unter ihm ausbreitete und schon bald eine Lache bildete .
Ein tiefes kehliges Lachen erschallte über den Platz.
"Nein! Aki....wieso?" stammelte Fabi vor sich hin.
Sein Gehirn weigerte sich strikt es zu Akzeptieren.
Aki , sein bester Freund Aki hat auf Mugi eingestochen....
Brutale Kopfschmerzen erfassen ihn und Tränen liefen ihn die Wangen hinab.
"aaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhh" Schrie Fabius während er sich den Kopf auf den Boden hämmerte.
Er wollte und wollte sich nicht beruhigen und Jane war völlig gelähmt.
Akarius Lachen starb abrupt , unterbrochen vom Geräusch des auf den Boden aufkommenden Kopfes Fabis.
Jane sprang auf .
Sie packte ihn an den Schultern und zerrte dessen bereits an der Stirn blutenden Kopf in Richtung des mordenden Freundes.
Mugi rangelte mit Aki und beide schenkten sich nichts.
Der Dolch prallte mit unvermittelter Härte auf die Schneide Mugis Schwertes.
Im nächsten Augenblick trennten sie sich und stellten sich mit 5 Schritt Entfernung zueinander auf.
"Du lebst also noch. Wie hast du es geschafft der Klinge zu entgehen ? " sprach Aki .
Nun war es an Mugi zu lachen.
"Ich war Vorsichtig , mein ungutes Gefühl hat mich gewarnt. "
Sie begangen im Kreis zu laufen und sich zu belauern.
Mugi griff unter seine Robe .
Dabei zog er ganz langsam Neles Beutel hevor und zeigte ihn den Umstehenden.
Eine rote Flüssigkeit tropfte auf den Boden , Mugis lächeln wurde breiter und breiter.
"Ich durfte ja beim Training nicht naschen , also versteckte ich himbeersirop in dem Beutelchen . Tja und den trug ich unter meiner Robe. Mit der Rückwärtsbewegung und dem Beutel konntest du mir nichts anhaben."
Nun fing er wahrlich an zu lachen , während Akarius Gesichtsausdruck immer wütender wurde.
Jane erhob sich .
Als sie einen Schritt vorwärts machte , trat sie auf einen Ast .
Das war das Start Signal und beide Kontrahenten stürmten aufeinander zu.
Mugi versuchte mit einer Drehbewegung seines Oberkörper den Dolch von sich abzulenken, sowie mit seinen Schwert zuzustechen, jedoch wurde dieser Angriff erwartet und mit einen einzigen gut gezielten Fausthieb unterbrochen.
"Du vergisst das ICH dich trainierte. " Aki plauderte als würden sie an einem Frühstückstisch sitzen.
Mugi ersparte sich jede Antwort , stattdessen rief er nur ein einziges Wort.
"Azu."
Mugis Schwert leuchtete bläulich auf.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 24 Jun - 16:22

   

49/?. Spooder stand vor dem Hort.
Die Kreatur welche vor ihm stand , blickte ihn voller Hass an.
"Ich habe einen Auftrag deines Meisters." sprach er und hielt ihr einen Fetzten von Marco´s Kleidung hin.
Es zog daran , trat ins freie und inhalierte Genüsslich die neue Witterung, die es auch sofort aufnehmen konnte.
Augenblicklich erhob es sich und mit einem bestialischen Brüllen setzte es sich an die Verfolgung.
Eine Horde Kreaturen setzte sich gerade über einen Bergkam hinweg, als die Sonne völlig verschwand.
Tiefster Dunkelheit überschattete sie .
Noch bevor sie sich darüber wundern konnten und Aufblickten verging es auch wieder .
Marco und Sahin bemerkten die sich nähernde Gefahr .
Es war ein Gefühl , als würde sich etwas unvorstellbar Böses nähern und nach ihrer Kehle greifen um sie unter enormen Druck zu zerreißen.
Sahins Verwandlung setzte kurz aus und sie fielen einige Meter .
Er verfiel in den schwarzen Raum , indem er sich mit seinem Tier unterhielt , das ebenfalls am ganzen Leib zitterte.
Kurz darauf began die Verwandlung erneut und er fing sie Sicher in seinen Klauen auf.
Sahin erhöhte die Geschwindigkeit so abrupt , das Mary und Marco dabei die Luft aus den Lungen gepresst wurde.
Die Furcht stand ihm im Gesicht geschrieben , als sich ein Schatten , erst unkenntlich ,dann tiefschwarz näherte und aus dem Tage auch schon dunkelste Nacht wurde.
"HEY Sahin , du musst landen . In der Luft können wir nichts ausrichten." schrie Marco.
Sahin setzte Augenblicklick zu einem Sturzflug mit unglaublicher Geschwindigkeit an.
Marco versuchte noch eine Warnung auszuschreien , was ihm allerdings nicht gelang.
Er wusste nicht mal wie weit der Boden entfernt war und so würden sie mit ihrer Geschwindigkeit auf den Boden aufkrachen.
Sahin allerdings, dem die Finsternis nichts auszumachen schien, stoppte seinen Flug in dem er die Flügel ausbreitete und bremste.
Allerdings hatte Mary nicht soviel Glück.
Sie rutschte aus der Klaue und landete hart auf dem Boden , der sich allerdings als nachgiebig und weich erwies.
Sahin blickte nach oben , was keiner der anderen bemerken konnte, da sie sich mehr schlecht als recht , ihren Weg ertasteten.
Plötzlich erbebte der Boden unter ihren Füßen und sie wurden von den Beinen gerissen.
Erneut landete Mary äusserst unsanft , während Marco sich gerade noch so halten konnte.
Er schlug die Hände zusammen und legte sie auf den Boden, wo auch gleich der vertraute Kreis erschien.
Als ihn die Kraft durchflutete began er zu leuchten .
Licht umspielte seine Gestalt und setzte sich an ihm fest.
Das Entsetzen nahm seinen lauf als sie zu dritt ihren Wiedersacher Anblickten.
Ein Gigantischer Drache stand vor ihnen.
Schwarz wie die Dunkelste Nacht , mit unglaublich vielen Menschen langen Reißzähnen und Klauen bewaffnet , fixierte er sie mit seinen leuchtend Roten Augen und zog Gierig an der Witterung die er vorher aufgenommen hatte.
Nun verstanden sie woher die plötzliche Finsternis kam.
Der Drache hielt seine Schwingen breit geöffnet und verdeckte jeden einzelnen Sonnenstrahl.
Nein dachte Marco noch , er verdeckt nicht das Licht , er scheint es viel eher Einzusaugen.
Die Kraft die er vorher gerufen hatte , began bereits sich in dünnen Fäden dem Drachen zu nähern .
Eine zweite Lichtquelle eröffnete sich Feuerrot.
Das Maul weit aufgerissen drangen Flammen durch die Lücken der Zähne hindurch und wurden mit einem kräftigen Ausatmen in ihre Richtung geschossen.
Während der Feuersturm noch heran nahte, knickte Mary auf ihr linkes knie ein.
Hilflos musste sie mitansehen wie es sich immer weiter näherte .
"Alles oder nichts ." rief der herbeispringende Marco.
Die Flammen erreichten ihn und wurden augenblicklich zu einem Inferno riesigen Ausmasses.
In ihren Augen spiegelte sich das Unglück , während sie unfähig etwas zu tun verharrte.
"Jane ... bitte hilf mir...."
Das alles geschah gerade in dem selben Moment , indem Mugi seine Verwandlung began.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 24 Jul - 17:22

   

50/?. Die Hitze war beinahe unerträglich.
Sie zwang sogar Sahin in die Knie und Mary beleuchtete sie unheilvoll.
Mitten im Inferno erhob sich ein Licht.
Majestätisch überstrahlte sein Schimmer das Glutrot der Flammen.
Fast schon schien es vor dem durchdringenden Weiß flüchten und erstab kurz darauf.
Die Augen weit aufgerissen starrte Sahin auf das Schauspiel vor ihm, das ihn völlig in seinen Bann zog.
Wie sollte es auch anders sein fragte er sich.
"Man erlebt auch nicht alle Tage ,das man auf jemanden trifft , der ein solches Inferno Überlebt" sprach er leise.
Alles war durch die Flammen restlos Vernichtet worden und die Asche, welche nun im Wind tanzen sollte, blieb aus.
Zurück blieb einzig und alleine Marco.
Eine zweite Lohe schoss heran, dieses mal jedoch war das Feuer Dunkel wie die Nacht.
Marco wurde erneut umschlossen.
Jedoch wiederholte sich das Schauspiel und er blieb erneut zurück.
Der Drache stapfte mit den Beinen auf .
Erschütterungen rissen die Gruppe zu Boden und der Schwarze fing bestialisch an zu Brüllen.
Tief Rot leuchteten seine Augen voller Abscheu und Wut zu ihnen hinab.
Der Kampf began erst noch.
Es spannte die Schwingen weit während ein Ruck durch seinen gigantischen Körper lief , der die Schuppen Wellenförmig bewegte und klackern ließ.
Würde es keine Atem Geräusche von sich geben dachte Mary , man hätte es für einen Berg halten können.
Noch immer stand Marco da, hielt die Hände ineinander und schien zu warten.
Auch das leuchten fiel nicht von ihm herab.
Mehrere Herzschläge verharrten sie so bis Sahin erneut zu einer Verwandlung ansetzte.
Mary keuchte unmerklich auf und wisch zurück.
Ein kleinerer nicht ganz so durchdringend schwarzer Drache erschien zwischen denn Beinen des ersten.
Der Liebevolle Ausdruck ließ keinen Zweifel daran aufkommen , das es sich um dessen Junges handeln musste.
Es richtete seinen hell roten Augen .
Kleine Flämmchen verließen das Maul , es war kaum größer als ein Ausgewachsener Mensch und auch dessen Schwingen erreichten gerade einmal eine Entfernung von 8 Schritt.
"Was tust du hier Teemo ?" sprach der Gigant sanft und doch mit einer extremen Bösartigkeit in der Stimme.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 21 Aug - 14:17

   
Ich muss mich leider Entschuldigen da ich aus Gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage war die Geschichte fortzusetzen.
Das Ändert sich nun wieder und ich freue mich neue Kapitel zu schreiben ^^

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Mo 27 Aug - 20:04

   
51/?. Der kleine Drache kroch auf die Hinterkralle des Großem zu.
Dort schlingelte es sich liebevoll ein.
Während seine kleinen roten Augen auf denn Menschen ruhten , fauchte es Zufrieden.
Ein Stichflamme verließ das Maul und entfachte denn Boden .
"Was können wir tun ? "
Mary erschrack als die Stimme direkt in ihr Ohr flüsterte.
Sahin hatte sich unbemerkt genähert, als sie den Kleinen beobachtet hatte.
"Wir sollten fliehen."
Diesmal schaffte sie es nur mühsam nicht aufzuschreien.
"Schleicht euch nicht so..."
"Still, sie sind Abgelenkt!" knirschte Marco.
Langsam zog er Mary mit sich zurück .
Sahin der die Flügel bereits gespannt hatte , umfasste beide mit seinen Klauen.
Es würde ein Flug ins Ungewisse werden.
Sie stoppten in keiner Bewegung und doch züngelte Feuer über ihnen.
Kaum das die Gruppe aufblicken konnte , schoss es hinab , Schlangengleich und gierig nach ihren Leibern.
Marco sprintete nach links, sprang an einen Felsvorsprung und stieß sich von dort hoch in die Luft, weg von Sahin und Mary.
Weit breitete er dabei die Arme aus.
Ein Feuerschein, nicht größer als der einer Kerze erschien zwischen ihnen.
Unmittelbar vor Ihren ängstlichen Körpern verließ das hinab schießende Feuer seine Bahn und zielte auf die kleine Flamme .
Der Einschlag war verheerend .
Eine gewaltige Druckwelle entstand und schleuderte die Menschen davon.
Es rieß selbst denn Drachen um, während das Kind nicht soviel Glück hatte.
Im starken Wind flatterte es hilflos davon.
Ein Urschrei erschallte und sogleich stemmte sich der Riese gegen die Böen.
Als es sich umdrehte und seinem kleinem nachjagte, sammelte Sahin sich , fasste die beiden Fester in denn Klauen und stieß sich fort vom Drachen.
Der Wind trug ihn schnell und fort in die Sonne , jedoch wurden ihnen erst hier die Gigantischen Ausmasse ihres Feindes Sichtbar.
Das was vorher tiefste Nacht war, war nicht nur sein Gigantischer Körper , sondern eher eine Art finstere Aura die von ihm auszugehen scheint.
Angst trieb Sahin zu immer stärkeren Leistungen an.
Der Boden schwirrte nur so unter ihnen und weder Marco noch Mary war konnte mehr als ein Meer aus vorbei zischenden Farben erkennen.
Hinter ihnen konnten sie noch einen letzten Schrei des Glücks hören .
Sie erahnten das der kleine Drache nun wieder sicher in denn Klauen des Vaters ruht.
Nicht nur das war ihnen klar.
Es würde niemals wieder ihre Fährte verlieren.
"Es wird uns töten ... oder ? " fragte Mary gegen denn Wind.
"Wahrscheinlich ." spie Sahin.
"Sehr sogar, wir haben das Junge in Gefahr gebracht , würdest du das Verzeihen ?" fragte Marco.
Kurz kämpfte er um eine bessere Haltepositon zu erhalten.
"Nein und ein Instinkt getriebender Drache erst recht nicht." antwortete er sich selbst.
Sein letzter Blick galt der ferne in der nur noch die letzten schwarzen Umrissen zu sehen waren.
Etwas stach in seine Brust und er bemerkte eine Mücke .
Noch als er sie beobachtete flog sie davon und zog einen roten Blutschimmer hinter sich her.
Sahin tauchte plötzlich ab .
"Was ? " war das einzige das man von Mary hören konnte.
Vor ihnen tat sich ein schwarzer See auf , jedoch blieb keinen viel Zeit zur Beobachtung , denn Sahin stürzte sich bereits hinein.
Schoss allerdings auf der anderen Seite wieder herraus
Es stank fürchterlich.
"Teer ! Wir müssen denn Geruch erst mal loswerden." krächzte Sahin Überglücklich über seine Idee.
Mary die bereits denn Tränen nahe war , schüttelte einfach Angewiedert denn Kopf.
Das wird ein langer Flug dachte sie sich.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 14 Okt - 12:49

   
52/?. Jane und Fabi rannten.
Das Toben war noch deutlich zu vernehmen , obwohl sie bereits eine beachtliche Strecke zurück geleget hatten.
Der Kampf nahm Ausmasse an ,die so keiner von ihnen sich hätte erträumen können.
"Wie konnte Aki nur? " fragte Fabius leise Jane.
"Ich weiß es nicht , aber sie sind weg!"
"Wir können sie nicht bei diesen Viecher lassen. Mugi macht das schon wir müssen erstmal hier weg!"
Er versuchte Zuversichtlich zu klingen.
Jane behielt die Zweifel in ihrem Herzen zurück und Entschied sich das es besser sei diese erst später zur Sprache zu bringen.
"Mugi ist stark. Wenn dieser Junge überhaupt ein Mensch ist." war das letzte das Fabi sagte.
Noch immer schimmerte Mugis Schwert bläulich.
Doch inzwischen fehlte die durchschneidende Intensität und es lag schlaf in der Hand.
Wer hätte gedacht das er einmal gegen sich selbst Antretten würde .
Ein weiteres mal wehrte er einen schnellen Hieb Akis ab und ließ sich abrollen, jedoch brach die Angriffsserie nicht ab , ganz im gegenteil sie wurde noch schneller.
Mugi stieß sich gerade noch Rechtzeitig ab, machte einen schnellen rückwärtssalto und versetzte Akis neuer Gestalt einen doppeltritt direkt unters Kinn.
Akarius stolperte zurück.
Das erste mal das Mugi die Zeit bekam die neue Gestalt seines gegenübers zu bewundern.
Es war nicht mehr Aki mit seinen kleinen ungepflegten Bart und seiner Bärenähnlichen liebenswürdigen Gestalt, sondern ähnelte eher einem dunklen Schatten mit rot glühenden Augen.
Auch die Körpergröße nahm zu und an seinen Händen wuchsen scharfe Klauen.
Die selbe Gestalt in welche sich auch Mugi zu Verwandeln pflegte, sobald er die Kontrolle verlor.
Aki hat eine Methode gefunden seine Kraft zu kopieren und auf sich selbst anzuwenden.
Mugi allerdings konnte so nur sehr schwer kräfte aus seinen inneren schöpfen.
Erneut fing er an zu Lächeln.
Etwas in ihm danke Aki und Fabi erneut für das Training.
Frontal sprang er Überraschend vor und zog dabei seine Klinge nach.
Der blaue Schimmer deckte ihn vor Akis Augen , sodass er einen guten Streich führen konnte.
Es ging fehl.
Im letzten Augenblick wisch er nach unten hin aus und versank in der Erde .
"Was zum...?"
Hinter ihm schoss er wieder heraus.
Mugi drehte sich schnell , bekam jedoch einen schlag gegen seine linke Seite.
Er krachte nach kurzem Flug gegen einen Felsen .
Die Risse auf diesen zeugten von der Gewalt mit der Mugi dagegen gekracht war.
Unglaubliche Schmerzen durchzogen seine Brust und Rippen.
Ihm fiel das Atmen immer schwerer und die Sinne gerieten in Unordnung.
Mugi würgte.
Als er wieder Aufblickte stand Aki unmittelbar vor ihm.
Ein finsteres Grinsen zierte das Verunstaltete Gesicht und langsam zog er denn rechten Arm in die höhe.
"Ich werde deine Kraft gut zu nutzen Wissen" flüsterte er Mugi zu.
Er stieß zu.
Doch die Welt blieb stehen.
Direkt vor seinem Gesicht stand die Klaue still.
"Du bist schwach, erbärmlich schwach."
Mugi suchte nach dem ursprung der Stimme , konnte jedoch nichts ausmachen.
"Du suchst mich ? wo würdest du DICH suchen ?"
Mugi verstand es nicht.
Vögel zwitscherten.
"Es beginnt erneut."
Akarius Krallen näherten sich wieder , zuerst in Zeitlupe dann schneller und schneller.
"Such mich!"
Mugi drückte sich vom Felsen ab.
Von dort aus Bewegte er sich aus Akis Reichweite, während die Worte noch in seinen Kopf nachhallten.
"Du suchst mich ? Wo würdest du DICH suchen? " wiederholte er.
Akis Bewegungen wurden wieder schneller und seine Augen richteten sich auf Mugi.
"Ich weiß nicht wie du da weggekommen bist aber das war das letzte mal."
Zornig stürme er vor.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Fr 16 Nov - 11:37

   
53/?. Mugi hob gerade noch rechtzeitig sein Schwert und wehrte Akis weitläufigen Dolchstoß ab.
Im hohen Bogen flog dieser davon , während Akarius gleich darauf mit seinen Krallen zustieß .
"So gewinnst du nicht " erschallte es erneut in Mugis Kopf.
Lauter und lauter wurde die Stimme in seinem Kopf während er nach links hin auswisch und sich damit abmühte eine Distanz zwischen sich und seinen Wiedersacher zu ziehen.
Dieser folgte ihm allerdings so schnell das es kaum möglich war.
"Du stirbst!"
"Neeein !!!!!" schrie Mugi in Akis verdutztes Gesicht und ließ sein Schwert fallen, nur um darauf mit seiner Faust zuzuschlagen.
Damit hatte der Mutierte Akarius nicht gerechnet und Blut strömte aus seiner leicht nach vorne gebogenen Nase .
Er geriet ins Taumeln und drohte zu stürzen , doch Mugi ließ einen gut gezielten Tritt in dessen Nieren folgen.
Aki stürzte nach hinten weg .
Mugi nutze denn schwung des tritts aus um sich vom Boden abzudrücken und mit einem beherzten Sprung genau über ihm zu landen.
Dort drehte er sich und setzte mit seinem rechten Knie gegen denn Hinterkopf seine Attacke weiter gezielt fort.
Mugi´s Haare streubten sich als er das Knacken des Schädels vernahm.
Ohne sich abfangen zu können stürzte er auf Aki´s Leib und purzelte über ihn hinweg, bis er Erschöpft liegen blieb.
Links spürte er etwas vertrautes .
Seiner Eingebung folgend erblickte er sein Schwert und tastete nach dessen Griff.
Ein Fuß stampfte so Brutal auf seine Hand das sie tief in denn Boden gerammt wurde .
Schmerz und Blut schossen heraus .
Scharfe Steine , Dreck und Erde wurden immer weiter in die Hand gedrückt und die Gewalt mit der ein weiteres mal zugetretten wurde ließen Mugi aufschreien.
Gewaltsam wurde er auf denn Rücken gedreht .
Akarius stand über ihm und seine inzwischen Messerscharfen Zähne glänzten vor Blut .
Einen Moment lang blickte sie sich beide ins Gesicht , bis Mugi das rot sehen konnte das von Akis Kopf zu strömen began.
Dieses mal gab es kein Entkommen mehr.
"Du gibst auf ? Ist das dein ernst ? "
Wieder Erwartend regte sich immer noch Wiederstand in ihm und er konnte Nele´s Gesicht vor sich sehen .
Das Gesicht das er so lange gesucht hatte, was er vor nicht alzulanger Zeit gefunden hatte und doch nciht retten konnte, das Gesicht für das er wusste das er nicht Sterben durfte bis er es sicher wusste.
Wie konnte er nur daran denken Aufzugeben wenn sie doch so nah gewesen war ? Wie konnte er nur sich selbst Aufgeben wollen?
Denn Schmerz ignorierend versuchte er noch einmal an sein Schwert zu gelangen.
Akarius dem das nicht entgang wollte erneut mit seinen Fuß zustoßen, tratt allerdings daneben.
Das Blut von seinem Hinterkopf geriet in Massen in seine Augen und so ging es daneben.
Mugi hatte die Hand um sein Schwert gelegt , begleitet von dem blauen Schimmer stieß er zu, tief tief in denn Körper hinein.
Aki taumelte zurück.
Mugi´s Schwert steckte tief in dessen Brust und er krümmte sich unter Qualen.
Das leuchten wurde stärker , nahm die gesamt Sicht der beiden Kontrahenten ein, fast schon schien es Akarius verschlingen zu wollen.
Aki brach auf seinen Knien zusammen , während sein Körper sich zurück zu entwickeln schien.
"ICH VERFLUCHE DICH MUGIIIIIII!!!!! I ch werde ha dich ha töten ....verlass dich drauf" schrie er noch als er zusammenbrach.
Mühsam beobachtete Mugi ihn noch und stemmte sich hoch.
Er wollte zwar sein Schwert nicht zurück lassen , allerdings war Ungewiss was passieren würde wenn er es hinausziehen würde .
So wendete er seinen Blick ab und torkelte mehr als er ging in die Richtung in der er Jane und Fabi vermutete.
Als die Lichtung verlassen war und nur noch der Sterbende Aki zurück blieb betratt diese jemand.
"Interessanter kleiner Zwerg." erschallte es hinter ihm.
Yondaime packte sich Akarius Körper und verschwand genau so schnell wieder in denn Bäumen wie er gekommen war.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Do 22 Nov - 16:40

   

54/?Mugi kam nur langsam voran.
Er bewegte sich von Baum zu Baum, immer darauf achtend sich in denn Schatten zu verbergen.
Bis Mugi vor sich Stimmen vernehmen konnte und sich flach auf dem Bauch legte um sich unter einen Busch weiter nähern zu können.
Ein paar kleine Kobolde stritten sich unbedacht über ein totes Reh.
Nervös sah sich einer von ihnen immer wieder um bevor er die Stimme erhob:" ist noch was daaa?"
"Bapta bapta ruhig ruhig." sprach ein anderer.
"Ich warte nicht mehr. Ist noch was da ? " dabei drehte bapta seinen Kopf in einem fast unmöglichen Winkel zum Körper.
Flink hopste er an denn anderen drei vorbei auf das tote Reh zu, wurde jedoch von dem größten unter ihnen zurück gehalten.
"Ich sagte warte!"
"Trollin geh mir aus dem weg !" ließ Bapta drohend vernehmen und zückte einen Dolch unter denn Lumpen hervor die er als Kleidung trug.
Mugi bemerkte das der Kobold denn sie Trolling nannten besser gekleidet war als der rest von ihnen .
Während die anderen Lumpen trugen hatte er eine Weste sowie Stiefel in dunklem Blau und eine art goldenes Abzeichen auf seiner Brust hängen.
Es war unverkennbar der Anführer.
Als er sich erhob zuckten die anderen zusammen , bis auf Bapta der obwohl ein kleines Stück kleiner als Trollin , der einzige war der sich nicht an dessen Anweisungen zu halten hielt.
Sie standen sich beide drohend gegenüber und blickten beide immer wieder auf das Reh.
Mugi hatte genug gesehen und wollte sich gerade wieder Rückwärts wegschleichen als auch schon Bapta denn Dolch nach Trolling warf.
Er traf ihn in der Brust .
Noch während Trolling sein Leben aushauchte rieß ihm Bapta das Abzeichen von der Brust und steckte es ein .
"Ist noch was da ? " rief er Triumphierend in Richtung der anderen Kobolde.
Als Bapta sich drehte blieb er wie angewurzelt stehen , dabei starrte er in Mugi´s Richtung.
Ihm schien es als würde der Kobold IHN direkt ansehen .
Plötzlich Grinste Bapta breit und Zwinkerte, gackernd Lachend versenkte er seine Zähne in dem Reh und ass genüsslich.
Als es in die andere Richtung starrte fing es erneut an zu Lachen.
Jane und Fabi stürmten aus der Entgegen gesetzten Richtung zu denn Kobolden, während Fabi mit Mühe die zwei verbliebenden besiegte, die sich als flinke und schnelle Gegner erwiesen, hatte sich Bapta nicht einmal gerührt.
Erst als sie sich ihm näherten stand er auf putze sich denn Mund ab und zeigte auf Mugi.
"ist noch was da ? " sprach es schnell und nervös.
"Mugi ! Es geht dir gut . optimal." seufzte Jane erleichtert.
Fabi drückte dem Kobold sein Schwert an denn Hals.
"Ist noch was da ? . Ich tu euch nichts" säuselte Bapta vor sich hin , als er auch schon denn Dolch fallen ließ.
"Was wollt ihr von uns? " drohte Fabi ihm.
Jedoch drehte sich Bapta geschwind um sich selbst und verschwand auch schon im nächsten Moment auf einen der Bäume.
Dort hielt es Inne.
"Geht links und gerade, dann rechts am Baume der Verzweigung und ihr gelang zum Tor , was sich nur für euch öffnet."
"Hilft es uns ? " fragte Mugi.
"Keine Ahnung aber wenn wir nicht schnell abhauen kriegen die uns noch. Wir retten Melu und Melina ein anderes mal. Los kommt." erwiederte Fabius.
"Das ist unsere Rettung." flüsterte Jane.
"Können wir dem Vieh überhaupt trauen?" schnaufte darauf Fabi
"Wieso sagst du es uns ? " stellte Mugi seine Frage an Bapta, der sie immer noch vom oberen Teil des Stammes beobachtete.
Kurz bevor es in denn Baumwipfeln verschwand drehte er sich nocheinmal um: "Ist noch was da ? Verschwindet und geht dort entlang, zu reden nicht die Zeit ist. Vertraut ."
Bapta erhob seinen Finger und wies ihnen die Richtung, daraufhin Verschwand er entgültig.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   Di 1 Jan - 14:35

   
55/?. Yoni ließ denn schweren Körper fallen.
Dumpf prallte er auf und ließ Spritzer roten Blutes umherspritzen, das sich als dunkle Flecken an Wand und Boden abzeichnete.
Fackeln erleuchteten flackernd denn sterbenden Körper und schienen ihn liebevoll zu umarmen.
Rot weitete sich die Lache aus.
Auch an Yondaimes Robe hinterließ es Abdrücke und er nahm sie mit einer Kopfschütteln zur Geltung.
Starr blickte er auf denn Körper hinab.
Ein Knarren der alten Schaniere ließ ihn aufhorchen und Yoni drehte sich langsam um.
In Schatten und Schwarzen Leder gehüllt betratt sein Herr denn Raum .
Funkend sprühten bei jedem neuen Schritt seiner Ledernen Stiefel auf, während er bedächtig fast anmutig in denn Raum zu gleiten schien.
Einer seiner Arme war immer bedeckt gewesen und er war nicht der einzige der sich dafür Interessierte was sich darunter verbarg.
Der Geruch von verbrannten Fleisch war wie immer sein ständiger Begleiter.
Noch nie zuvor hatte jemand einen Blick auf das Haupt seines Herrs richten können , allgemein schien es nicht möglich zu sein da er sein Gesicht zu jeder Zeit verbarg.
Allerdings stachen seine knallroten auch in tiefster Finsterniss heraus.
"Ist er es dort? " sprach er in einer Intensität die in denn Ohren schmerzte.
Yondaime verneigte sich tief bevor er zu sprechen began.
Dabei entblösste er seinen Nacken, ein Zeichen der völligen Unterwerfung und das sein Herr über sein Leben bestimmen könne wie es ihm beliebt.
Hätte ER es verlang, Yoni hätte sich augenblicklich die Arme ausgerissen und ihm Präsentiert.
"Ja er ist es. " hauchte Yoni bedächtig, während er seinen Blick fest auf denn Boden richtete.
Ihren Herrn direkt Anzublicken galt als Verbrechen .
Davon abgesehen würde es sich auch niemand wagen, da keiner mehr da war der hätte davon Berichten können .
Die Furcht ließ sie alle innehalten.
" Ich sah es selbst , er verwandelte sich ...." setze Yoni an.
"RUHE !!! " Donnerte sein Herr und Augenblickliche Stille kehrte ein .
Nur unterbrochen von Akis blut das in langsamen Tropfen auf denn Boden floss.
Nachdenklich , ja fast liebevoll betrachtete er Akarius.
Als er zu denn Körper hinüber ging, streichelte er über dessen Haarschopf , während er einen kehligen Gesang anstimmte.
Aki zuckte zusammen.
Ein Ruck fuhr durch dessen Körper .
Langsam, fast Qualvoll öffnete er die Augen und blickte direkt in knallrote Augen.
Sie leuchteten intensiv in ihn hinein , sodass Akarius kein Wort mehr sagen konnte .
Selbst wenn er gewollt hätte wäre kein Wort über seine Lippen gedrungen und er beließ es dabei das er gierig Luft in seine ausgehungerten Lungen zerrte.
"Ich sehe du wirst mir gute Dienste leisten."
Akarius versuchte die Worte zu verstehen , allerdings schienen sie eher aus ihm statt zu ihm gesprochen zu werden.
Er übergab sich.
"Ja du wirst mit gute Arbeit leisten."
Als der Arm entblösst wurde schrie Aki.
Er schrie weiter und weiter .
Das Grauen würde ihn nie wieder loslassen und der schrecklich Mistgebildete "Arm" legte sich behutsam auf Akarius Brust.
Damit verschwand die Welt um ihn herum.
"Nun gehört er zu uns Herr." kam es von Yondaime erfürchtig.
"Er wird ein guter Diener sein, vielleicht sogar noch nützlicher als Lord Spooder. Halte diesen hier im Auge Yondaime. Richte deinen Blick auch auf Lord Spooder."
Mit diesen Worten drehte ER bei und schwebte beinahe auf das offene Tor vor ihm zu.
"Versage nicht!" kam es beinahe flüsternd von der Stelle an der sein Herr verschwand.
Ein Zittern erfasste Yondaimes Körper .
Ihm war Bewusst was es auslöste.
Mit einen letzten Blick auf das Tor gab sich Yoni vollends seiner Angst Attacke hin.
In einer zerklüfteten Gegend flatterte ein winziger Schatten so schnell er konnte über denn Boden hinweg, streifte dabei Sträucher und Bäume, versteckte sich seid Tagen vor Ungeheuern und Kreaturen, immer darauf bedacht ihr Ziel zu finden.
Wie lange es Unterwegs war, weiß es inzwischen nicht mehr, allerdings war ihr Ziel nun unmittelbar vor ihr.
Sie fand sie fliegend , weit weit über sich.
Schnell flatterte es darauf zu , stach in ihr Ziel und verschwand unauffällig in Marco´s Tasche.

ruffycool
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 96
Kopfgeld Kopfgeld : 640999
Dabei seit Dabei seit : 22.02.11
Ort Ort : köln

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Mugi the hero xD 60/?   So 27 Jan - 16:28

   
56/?.Jane sah gehetzt über ihre Schulter.
Mit Mugi vor ihr und Fabius neben ihr, rannte sie unablässig weiter.
Gebrüll hinter ihnen machte klar das ein zurück blicken überflüssig wurde und ihr Jane brach der Schweiß aus.
Eine ganze Horde, soweit das Auge reichte, krachte wild Brüllend durch die Bäume hindurch.
Sträucher, Steine, Gras und selbst ganze Bäume beugten sich wiederstrebend der anrückenden Gewalt.
Wiederwärtig Brüllend trieben sie ihre Beute vor sich her und die ersten von ihnen zogen Schnüffelnd die Nase in denn Himmel.
Sie Grinsen und entblössten dabei scharfe sowie schon weit verfaulte Zähne, von dehnen bereits der Speichel in strömen ließ.
Das Trio unter Mugi´s Führung rannte so schnell es ihnen möglich war, allerdings brachte die Verfolgungsjagt keine Vorteile.
Unter extrem stechenden Schmerzen in Seiten und Lunge ware es ihnen unmöglich zu Entkommen, besonders als ein Schatten knapp an ihnen vorbeisauste.
Steine sowie größere Äste flogen auf sie zu.
Ein Stein schien wie aus dem nichts zu kommen und erwischte Fabius brutal an der Schläfe.
Auch wenn es nur ein Faustgroßes Stük war, so war dessen Wirkung umso verherrender.
Blut spritze auf, während er ins Strauchen geriet und drohte zu Stürzen.
Triumphgeheul wurde laut .
Mugi verinngerte sein Tempo als er bemerkte was vor sich ging, bis er direkt auf Augenhöhe mit dem schwankenden Fabi lief.
Er dirigierte ihn nach links, in weichen Morast hinein und Jane folgte ihnen Augenblicklich.
Schon begangen sie schmatzend langsamer zu werden, während der Boden unter ihren Füßen immer weiternachgab.
Nach wenigen Schritten sanken sie bereits Knie tief ein .
Während sie größte Mühe hatten weiter zu ziehen, wurde hinter ihnen Wütende Schreie hörbar.
Jane wagte einen weiteren Blick über die Schulter und schmunzelte.
Die grotesken Monster, Bestien und Ungeheuer versanken einer nach dem anderen im Morast.
Wild mit den Armen um sich schlagend, versuchten sie sich zu befreien, sanken dafür allerdings immer tiefer ein.
Augenblicklich stoppte der Vormarsch.
Vorerst waren sie gerettet, doch wie lange mochte dies anhalten?
Mit dieser Frage im Kopf schleppte sich das Trio weiter.



 

Schnellantwort auf: Mugi the hero xD 60/?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden