Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1159485
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Kaido   Di 24 März - 21:17

   
Daumen hoch, schöne Theorie. Ein Religions Fanatiker wäre mal echt einzigartig und ein sehr mutiger Schritt seitens Oda. Je mehr ich darüber nachdenke, desto besser scheint mir dieser Charakterzug zu so einen Typen wie Kaido zu passen. Mir gefällt der Gedanke und dein Kumpel könnte echt stolz auf sich sein, falls sich diese Theorie bewährt.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452436
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Di 24 März - 22:03

   
Einen Religionsfanatiker fände ich auch recht interessant. Dann wäre ein religiöses Wesen als Teufelskraft auch perfekt und es wäre auch etwas ganz neues. Auch wenn er uns bisher eher als grausamer Herrscher beschrieben wurde, der seinen Handelspartner (Flamingo) auf der Stelle töten würde, wenn dieser seine Ware nicht liefern kann, wären die von dir beschriebenen Charaktereigenschaften in meinen Augen besser als das, da Big Mom schon so eine grausame Tyrannin ist und zwei davon in der selben Gruppe (Kaiser) wäre etwas abwechslungslos.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 25 März - 14:19

   
Interessante Theorie, wusste gar nicht, dass man Kaido mit Kirche übersetzen kann. Aber trotzdem stellt sich mir dann die Frage, warum Kaido unbedingt Whitebeard angreifen wollte und warum er sich von Shanks stoppen ließ?? Diese Konfrontation und der mögliche Hass gegenüber Whitebeard würde die Scopper Gaban Theorie glaubwürdiger erscheinen als dieses Kreuz der alten Dame und diesen symbolischen Ansichten des Todes im Zusammenhang mit Moria.


Typische Merkmale von Kaido ist seine Grausamkeit, seine Armee aus Teufelsfruchtnutzern vom Typ Zoan und technischen Sachen wie Cyborgs. Wie man auf dem Cover auch erkennen kann, lebt die alte Dame in einem Haus aus Eisen und dieser Beschützer von Kaidos (Lieblings)Insel (mit dem sich Drake anlegte) war ein Cyborg.

Verglichen mit Big Mom und Whitebeard, tendiere ich bei Kaido eher dazu, dass er allen Nicht-Menschen (z.B. Cyborgs oder Zoannutzer) eine Heimat schenkt. Big Moms Armee besteht aus "Mutanten", also Menschen anderer Abstammung/Rasse (z.B. Langarm-, Langbeinmenschen). Whitebeard war derjenige, der kriminelle Personen (Piraten) aufnahm, die von der Gesellschaft ebenso verachtet wurden, weshalb er "Vater" und Big Mom "Mom" genannt wird.


Man könnte trotzdem diese Theorie mit der Kriche hinzunehmen, dass Kaido seine eigene Religion erschaffen will und eben diesen Nicht-Menschen ein Zuhause (Kirche) geben möchte. Die Smiles von Flamingo ermöglichen es sozusagen seiner Religion beizutreten, indem man das Menschsein aufgibt und ein Zoannutzer wird. Jeder, der sich ihm in den Weg stellt wird getötet, was auf Moria zutreffen könnte und schon bald eventuell auch auf Flamingo. Wer weiß, vielleicht dient Morias ehem. Crew sogar Kaido als Teil seiner Armee.


Charakterlich passt so ein Typ aber eher weniger in die Crew von Roger, lediglich die Konfrontation mit Shanks spricht für die Theorie, dass Scopper Gaban Kaido ist.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452436
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 25 März - 15:14

   
Ich finde gar nicht, dass sich die Scopper Gaban und die Religionstheorie gegenseitig ausschließen müssen. An die Scopper Gaban Theorie glaube ich nach wie vor mit jeder Faser in meinem Körper. Und da wir Scopper Gaban nicht kennen, können wir auch nicht ausschließen, dass er ein religiöser Fanatiker, ein grausamer Tyrann, ein lustiger Spaßvogel oder sogar ein Kinderschänder ist. Dass er in Rogers Crew war, lässt zwar eher auf einen gutherzigen Mann schließen, aber jemandem wie Buggy sieht man auch nicht an, dass er in Rogers Crew war, weder was das Aussehen, noch den Charakter betrifft. Vielleicht ist Gaban nach Rogers Tod total abgedreht und ist deshalb böse geworden oder er war schon immer so und wir haben einfach nur ein falsches Bild von Rogers Crew aufgrund von Shanks und Rayleigh.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 25 März - 16:16

   

Wow, eine wirklich eine interesante Theorie.

@Eustass Captain Kid schrieb:
Ist ja im Nahen Osten auch so, der Herrschende bestimmt den Kurs, „Superior“ halt. xD

Wo du gerade den nahen Osten erwähnst, fällt mir eine Vermutung eines Users von dem Namenursprung von Kaidou ein, die dieser damals im Thread zu Kapitel 696 gepostet hat. Ich zitiere den inaktiven User an dieser Stelle:

@New_World_Revolution schrieb:
Ein Kaid oder Caïd, arabisch ‏القائد‎ / al-qā'id, ist ein Titel,im arabischen Ursprungraum im Maghreb bedeutet Kaid Meister oder Führer.

Das kannn ich selber bestätigen das das Richtig ist als Arabisch sprechender Smile


Ähnlich klingt es alle mal. Zudem klingt dieser Begriff der Gruppierung Al-Kaida nicht gerade unähnlich, welche ja auch eine Gruppierung von religiösen Fanatikern ist. Ich denke im arabischen wird beides unterschiedlich geschrieben, aber man darf hier nicht vergessen, dass Oda auch nur ein Mensch ist und neben einem wohl eher für Japaner standartmässigen englisch keine Fremdsprachen spricht. Irgendwelche Umstellungen oder ähnliche Wörter die man in Verbindung bringt, bei dem ein Muttersprachler sich nur die Hand vor der Stirn schlagen kann, ist nicht unüblich für jemand der Sprache nicht beherrscht, hier ein Beispiel an Kaido:
Unser One Piece Kaido wird im japanischen カイドウ geschrieben. Jedoch gibt es auch noch in Japan Straßen aus der Edo Ära die man ebenfalls auch Kaido nennt, die allerdings 街道  geschrieben werden. Also durchaus möglich, dass Oda hier Verbindungen zieht, wie ein westlicher One Piece Fan wohl zwischen dem One Piece Kaido und den Straßen Kaido.

Ansonsten finde ich die Idee durchaus plausibel, dass Kaido ein religiöser Fanatiker ist. Wir hatten bei den Antagonisten bereits jemand mit einen Gottkomplex (Enel) sowie einen der sich und seine Kameraden als die Herrenrasse sahen (Hordy). Da wäre ein religiöser Beweggrund eine durchaus neue Sache, die gleichzeitig auch eine von Oda bereits oft verwendeten Spiegelungen der realen Welt wäre.
Religiöse Elemente gab es schon oft in One Piece, man siehe sich einfach nur mal Enel an. Jedoch sind Anspielungen zu westlichen Religionen wie das Christentum, das Judentum, der Islam usw. eher weniger zu finden oder auch eine Glaubensrichtung in One Piece. Nun gut, was für Kaido und co. zählt, muss ja nicht für den rest der Welt gelten. Was zumindest mir jedoch deutlich im Gedächtnis geblieben ist, ist die vermeidliche Nonnenschule in Kapitel 550. Kurz vor Beginn des Whitebeardkrieges sahen wir verschiedene Ausblicke in die Welt wie sie sich auf den Krieg vorbereiten und auf einer Insel auf der Grandline sah man spielende Nonnenkinder sowie eine zu Gott betende Nonne. Eine einfach zu deutliche Referenz zum Christentum, jedenfalls noch deutlicher als die Bibel von Kuma. Die Angabe war nur Grand Line, also kann es durchaus auch in der Neuen Welt liegen und unter Kaido's Schirmherrschaft. Wie der Zufall es auch will, singen die Kinder auch ein Lied, in dem Whitebeard eher schlecht weg kommt.

Bei dem lesen dieser Theorie und den Beiträgen meiner Vorposter kam mir eine andere Theorie in den Sinn, die ich eigentlich nicht mit Kaido in Verbindung gebracht habe. Aber irgendwie passt es nun:

Im Impel Down haben wir die Wächterbestien kennegelernt, die als "erwachte" Zoannutzer vorgestellt wurden. Was genau dies ist, wurde niemals wirklich erläutert. Allerdings hatten diese eine schnelle Regeneration und verwandelten sich selbst besiegt nicht zurück. Meine Theorie hier ist es, dass erwachte Zoannutzer einfach Zoannutzer sind, die zu lange in ihrer Zoanform verblieben sind, so dass ihre animalischen Teufelskräfte "erwacht" sind. Tatsächlich hatten diese Wächterbesiegen nurnoch wenig was von einem Menschen und wenn sie so mehr Tier als Mensch sind, würde das auch erklären, warum 1. Zoannutzer sich eher als Menschen bewegen, wenn ihre Teufelskräfte nicht gebraucht sind und 2. die Wächterbestien im Impel Down sind und nicht etwa in der Nähe von Zivilisten.

Doch was hat das mit Kaido zutun? Da er auch als stärkste Bestie betitelt wurde und wohl 99% der One Piece Fans, mich eingeschlossen, überzeugt sind, dass er ein Zoannutzer ist vermute ich dies ebenfalls bei Kaido, wenn auch nicht komplett. Er wird als Bestie betitelt, weil er sich überwiegend in seiner Zoanform aufhält und dadurch wurde sein Verstand immer mehr zu einem Tier. Dadurch erwecken animalische Reaktionen für ihn wie ein Zeichen einer höheren Macht. Wer unter ihm dient, muss auch diesen Glauben angehören. Sprich, er ist einerseits schon noch ein rationaldenkender Mensch, aber wiederum erscheinen ihm hirngespinnste, die für ihn göttlichem Ursprungs sind.
Eine gewagte und sehr weit hergeholte Theorie, ich weiß. Aber ich wollte sie jedoch mal in dem Raum werfen. Und sollte sie stimmen, wäre sie sogar mit der Gaban Theorie vereinbar. So kann selbst ein vernüftiger und aufrichtiger Mensch wie Gaban zu einer Kreatur wie Kaido werden. Deswegen würde dies auch auf sein Verhalten zum großen Ereignis passen. Seine animalische Seite und fetzenhafte Erinnerungen an die Rivalität sagen "Greif Whitebeard an", den Respekt den beide Crews wohl einst hatten, ist hier unbedeutend. Ähnlich bei Shanks. Hier kommen die Erinnerungen an einst hoch, die einen ernsthaften Kampf mit Shanks nicht zulässt. Beides würde er dann als Worte Gottes erkennen.
Mir gefällt irgendwie der Gedanke daran, dass Kaido ein religiöser Fanatiker ist der gewisse psychische Probleme hat. Die anderen der ursprünglichen Yonkou haben ja auch gewisse Handicaps, wie etwa der fehlende Arm von Shanks oder der geschwächte Körper von Whitebeard.

Um aber nochmal auf die ursprüngliche Theorie zurück zu kommen, sie gefällt mir und besonders Beispiel von den Zombies von Moria und Hogback als Gegenantwort darauf ist ein interesanter Ansatz. Wenn ich mich recht entsinne, warf Chopper Hogback sogar vor, Gott zu spielen. Sollte sich deine Theorie bewahren, wäre dies rückblickend betrachtet schon leicht ironisch.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4452436
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 13 Mai - 15:07

   
Ich denke, Kaido ist der Nutzer einer erweckten Zoanfrucht. Diese Vermutung habe ich vor allem aufgrund seiner Bezeichnung, denn Kaido wurde bisher selten, wenn nicht sogar noch nie, als "Mann" oder "Mensch" bezeichnet, sondern immer nur als Kreatur. "Kaido ist die stärkste Kreatur der Welt" war Laws Beschreibung zum Yonko. Man könnte jetzt entgegnen, dass so eine Aussage eigentlich nichts besonderes, da etliche Leute schon als Monster oder Bestien bezeichnet wurden, was in den meisten Fällen nur an der Bosheit oder Kraft der Charaktere lag (Flamingo oder Whitebeard zum Beispiel). Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kaido der Nutzer einer Zoanfrucht ist, ziemlich hoch. Er baut sich gerade eine Armee aus künstlichen Zoannutzern auf und die Bezeichnung "Kreatur" würde auf jemanden mit Zoankräften zutreffen. Ist zwar nicht sonderlich stichhaltig, aber zumindest hier im Forum bin ich mit Sicherheit nicht der einzige, der ihn für einen Zoan hält.
Aber auch wenn wir davon ausgehen, dass Kaido ein Zoannutzer ist, wie komme ich darauf, dass er seine Teufelskraft erweckt hat? Ich glaube das nicht, weil er (wahrscheinlich) sehr stark ist. Ich sehe schon kommen, dass künftig alle starken Leute von Fans sofort als erweckte Teufelskraftnutzer bezeichnet werden, vor allem wenn der Anime diese Stelle auch erreicht, aber Stärke ist meiner Meinung nach noch lange kein Grund dafür, jemandem eine erweckte Teufelskraft zu unterstellen. Die Vermutung habe ich durch die Wächterbestien im Impel Down. Sie sind bestätigte erweckte Zoannutzer. Minotaurus, Minokoala, Minozebra, Minorhinozeros und der in einer Coverstory eingeführte Minochihuahua sind alle Menschen, die von einer tierischen Teufelsfrucht gegessen haben, genauso wie Chopper, Peruh, Marco oder Dalton. Allerdings unterscheiden sie sich ganz markant von allen bisherigen Zoannutzern, denn sie machen keinen wirklich menschlichen Eindruck. Bei ihnen wirkte es so, als seinen sie wirklich Fabelwesen und keine Menschen mit Teufelskräften, da sie sich wirklich wie Tiere verhalten haben, nicht geredet haben und auch recht hirnlos wirkten. Ich denke, das Erwecken einer Zoanfrucht hat zur Folge, dass sich der Mensch endgültig mit dem Tier in ihm verschmilzt. Ob irgendjemand das will, kann ich nicht sagen, man kann aber nicht leugnen, dass die Wächterbestien einen sehr starken Eindruck machten und laut Crocodile haben die Typen eine Ausdauer und Regeneration (nicht wie bei Marco, der seine Wunden heilt, sondern natürliche Regeneration, die jedes Lebewesen hat), die die eines Menschen übersteigt. Der erweckte Zoannutzer ist also kein Mensch mehr, und er ist auch kein Tier mehr, sondern eine Kreatur zwischen diesen beiden Wesen. Und so kommen wir wieder auf Kaido zurück, "die stärkste Kreatur der Welt". Ich denke, dass auch er den erweckten Zustand erreicht hat und so seine Menschlichkeit gegen das Leben eines Monsters, ähnlich dem der Wächterbestien, eingetauscht hat. Er wird einfach so konsequent als Kreatur bezeichnet, dass ich vom Misstrauen gepackt wurde. Da ich aber finde, dass es etwas lahm wäre, wenn einer der vier mächtigsten Piraten der Neuen Welt ein hirnloses Monster wäre, denke ich, dass man auch als das, was ich mir unter einem erweckten Zoan vorstelle, seinen Verstand behalten kann, wenn man einen starken Willen oder sowas hat. Folglich denke ich, dass Kaido trotz seines Erwachens halbwegs bei Verstand ist, nur dass er jetzt den Körper eines Mensch-Tier-Wesens hat und teilweise durch tierische Instinkte geleitet wird, wie die Wächterbestien im Impel Down, nur halt nicht ganz so schlimm, da das menschliche in ihm noch intakt ist.
Diese Theorie unterstützt meiner Meinung nach sogar die Scopper Gaban Theorie, deren ergebener Anhänger ich bin. Denn oft wenn ich eine Diskussion über diese Theorie mitverfolge, kommt das Gegenargument: "Warum sollte einer von Rogers Leuten böse werden?". Die Verwandlung in ein Monster würde das erklären. Denn wenn er die Eigenschaften des Tieres, in das er sich durch seine Zoan verwandeln konnte, wirklich annahm, könnte ihn das komplett verändert haben. Stellt euch einfach mal vor, Scopper Gaban aß eine Drachen-, Hydra-, Chimera- oder Anderes-Monster-Hier-Einfügen-Frucht und wurde zur Hälfte (vielleicht weniger, vielleicht sogar viel mehr) zu jenem Wesen. Ich glaube das verändert jemanden von Grund auf. Wenn sogar ein Minokoala und Minozebra zu aggressiven Monstern werden, was soll dann mit einem Minodrachen passieren? Von Shanks lies er sich damals nur bekehren, weil sein menschlicher Teil wie gesagt auch noch da ist und seine Gefühle das Monster in ihm überwältigt haben, weshalb Kaido nicht beim Krieg am Marineford aufgetaucht ist.

Die Theorie basiert zum großen Teil aus Schüssen ins Blaue und meine (vielleicht zu übertriebene) Fixierung auf die Bezeichnung "Kreatur", aber mir kann keiner Streitig machen, dass die Wächterbestien, die nun mal erweckte Zoannutzer sind, nichts menschliches mehr an sich hatten. Deshalb fände ich es auch logisch, dass Kaido, sollte er auch erweckt worden sein, ein ähnliches Verhalten an den Tag legt. Was haltet ihr davon?

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067844
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 13 Mai - 15:27

   
Ich dachte mir schon, dass der gedanke aufkommen würde, was erweckte zoannutzer angeht, also ich meine die idee, dass sie ihren tierischen instinkten unterliegen.
Und ih muss leider sagen, dass ich grundsätzlich gegen die idee bin. Aus einem einfachen grund, es würde zoan nutzern ihrer menschlichen kräfte beraubenund damit meine ich vorallem haki, aber auch ihre normale intelligenz.

Ich bezweifel schonmal extrem, dass mit den mino- viechern alles in ordnung ist. Da sie extrem dumm sind, glaub ich eher, dass es ursprünglich tiere waren, die eine zoan gegessen haben, wie chopper. Aber keine perfekte menschfrucht eben, oder aber es waren smiles,oder was auch immer. Mit den viechern stimmt etwas ganz gewaltig nicht, darauf will ich hinaus.
Ich glaube einfah nich, dass es mit dem erwachen zu tun hat, dass sie so extrem dumme tiere sind.

Stellt euch mal vor, jemand wie rob lucci würde seine zoan erwecken und seinen instinkten erliegen. Seine ganze intelligenz ist weg, einfach so, er würde kein haki nutzen können, weil seigeist ja dann dem teufel unterlegen ist bzw beschränkt wird. Also dieses "zum tier werden" würde zoan nutzer wie rob lucci, aber auch x.drake extrem schwächen.
Und wa ssoll mit chopper passieren? Nach dieser logik müsste sich chopper bei seinem erwachen in einen echten menschen verwandeln.

Meine theorie:

Ich könnt emir vorstellen, dass wenn ein zoan nutzer seine tf erweckt, der teufel bzw die seele des tieres versucht, die kontrolle zu übernehmen. Wenn der geist bzw willenskraft bzw haki mächtig genug ist, kann man sich den tierischen instinkten wiedersetzen und das volle potenzial von zoan und haki nutzen.
Wenn der geist zu schwach ist, dann übernimmt die zoan die kontrolle, siehe wächterbestien in impel down.


Edit: ich finde es nich cool, wenn man sich im erwacht zustand den körper mit de rbestie teilen muss. Egal, ob es kaido ist, oder rob lucci, oder eine no name wächte rbestie, ich finde, de rmenschliche geist muss mächtiger bleiben als eine teufwlskraft. Zumindest die möglichkeit sollte er haben.

Wenn kaido erwacht ist, und zum teil seiner tf erliegt, dann ist das sogar noch eine schwäche meiner meinung nach und ich wäre etwas enttäuscht, aber es würde ihn zu einem echt coolen gegner machen.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 13 Mai - 17:48

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Stellt euch einfach mal vor, Scopper Gaban aß eine Drachen-, Hydra-, Chimera- oder Anderes-Monster-Hier-Einfügen-Frucht und wurde zur Hälfte (vielleicht weniger, vielleicht sogar viel mehr) zu jenem Wesen. Ich glaube das verändert jemanden von Grund auf.

@SchlagtAkainu schrieb:
Von Shanks lies er sich damals nur bekehren, weil sein menschlicher Teil wie gesagt auch noch da ist und seine Gefühle das Monster in ihm überwältigt haben, weshalb Kaido nicht beim Krieg am Marineford aufgetaucht ist.
Ich finde es ist so gesehen ein Widerspruch. Gerade wenn er sich von Grund auf geändert hat, wäre es doch sehr wahrscheinlich, dass er Shanks feindlich gegenübertreten würde, sonst hätte er doch nicht die Seite von Gut auf Böse gewechselt, wenn man damit rechnen sollte, dass man sich mit seinem ehemaligen Kameraden, Freund etc. als Feind macht (das gilt im übrigen nicht nur für Shanks auch Rayleigh und Crocos wären dadurch betroffen und wer weiß ob noch andere von Rogers Crew sich irgendwo in der neuen Welt rum treiben). Auch kann diese Begegnung andere Gründe haben. Z.b wäre es ziemlich Dumm gewesen, Shanks anzugreifen und danach sich noch mit Whitebeard anzulegen. Denn wie du sagtest, er behält seine Intelligenz und ist nicht Hirnlos. Doch bei dieser Sache wäre er alles andere als intelligent gewesen. Ich finde es ist ein interessanter Ansatz, der schon in die richtige Richtung steuert, jedoch fehlen einfach noch ein paar Indizien, die uns neuen Spekulations Raum gibt. Was ich mich noch brennend interessieren würde ist, was Kaido eigentlich so gefährlich macht. Selbst Flamingo ist schweiß gebadet, wenn er auch nur an ihn denkt. Da Flamingo keinen Respekt vor jeglichen hohen Tieren hat, außer halt Kaido, wird dieser sicherlich einiges zu bieten haben. Ich gehe sehr stark davon aus, dass er den erwachten Modus seiner noch rätselhaften Teufelsfrucht besitzt. Doch welche Art von Zoan er nun ist (ich gehe jedenfalls von einer Kryptid Zoan aus) wird weit mehr kommen, als "nur" beschleunigte Regenerationsfähigkeiten.

Eustass Captain Kid
SUPERIOR
SUPERIOR

Beiträge Beiträge : 835
Kopfgeld Kopfgeld : 1183120
Dabei seit Dabei seit : 12.05.14
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 14 Mai - 14:36

   
Ich muss sagen, @Schlagtakainus Theorie gefällt mit. Ein Schizophrenes Wesen wäre sogar meiner Anischt nach am sinnvollsten. Kaidou ist Kaiser, er hat wohl in seiner Vergangenheit einiges dafür getan, um dort zu stehen, wo er jetzt ist. Wir hatten mit Doflamingo eine Art Joker-Bösewicht, also jemand, der ohne große Beweggründe Chaos und Gewalt verherrlichte. Ich glaube tendenziell wird Oda Kaidou deshalb schizophren charakterisieren, weil er zum einen jemanden einführen will, mit dem sich der Leser identifizieren könnte und zum anderen diesen foreshadowing-ruf abdecken möchte, den eines jähzornigen Überwesen. Wenn er nun teils ernster Geschäftsmann mit Fähigkeit zum Dialog, teils jähzorniges Monster ist, hätten wir nicht nur einen facettenreichen Charakter, sondern auch jemanden abseits von gut und böse. Sollte meine Theorie einreffen bezüglich seines awekenings, müsste es nahezu unmöglich sein, ihn zu Boden zu bringen, weil eine Vervollkommnung des Zoanawekenings quasi Unsterblichkeit mit sich ziehen würde, was eines Withebeards ebenbürtig wäre, der ja auch irgendwie unsterblich war... auf seine Weise xD

Sogekingdrölf
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 600281
Dabei seit Dabei seit : 11.10.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 14 Mai - 16:24

   
Was Kaidos angeht, so ist es ja sehr wahrscheinlich, dass er der Nutzer einer Zoanfrucht ist. Er hält ja auch den Titel "König der Bestien". Was mich wiederum darauf schließen lässt, dass es das Modell Löwe sein könnte. Wir haben bisher bei Rob Lucci den sehr starken Geparden gesehen... fehlen also noch die 2 größten Raubkatzen: Löwe und Tiger (Panther etc mal außen vor) und da der Löwe in der Tierwelt den Titel des Königs genießt, denke ich, dass genau dieses Modell zu Kaido passen würde (wahrscheinlich hat dies auch schon jmd zum Ausdruck gebracht aber ich hab kb 20 Seiten danach zu durchforsten Smile )
Was den Erwacht Zustand angeht, denke ich, dass es abwegig wäre, wenn Zoannutzer nicht mehr in ihre menschliche Gestalt zurück kämen.. das wäre einfach zu komisch auch, weil der Erwacht-Zustand etwas produktives sein sollte und einen nicht in irgendeiner Weise einschränken sollte..

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 14 Mai - 17:04

   
@Sogekingdrölf schrieb:
Was Kaidos angeht, so ist es ja sehr wahrscheinlich, dass er der Nutzer einer Zoanfrucht ist. Er hält ja auch den Titel "König der Bestien". Was mich wiederum darauf schließen lässt, dass es das Modell Löwe sein könnte. Wir haben bisher bei Rob Lucci den sehr starken Geparden gesehen... fehlen also noch die 2 größten Raubkatzen: Löwe und Tiger (Panther etc mal außen vor) und da der Löwe in der Tierwelt den Titel des Königs genießt, denke ich, dass genau dieses Modell zu Kaido passen würde (wahrscheinlich hat dies auch schon jmd zum Ausdruck gebracht aber ich hab kb 20 Seiten danach zu durchforsten  Smile  )
Was den Erwacht Zustand angeht, denke ich, dass es abwegig wäre, wenn Zoannutzer nicht mehr in ihre menschliche Gestalt zurück kämen.. das wäre einfach zu komisch auch, weil der Erwacht-Zustand etwas produktives sein sollte und einen nicht in irgendeiner Weise einschränken sollte..

Der Löwe dürfte es nicht sein, da Shiki bereits als "Golden Lion" bezeichnet wird.
Und da Shiki ein Canon-Character ist (Episode 0) kann man das mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen.

Wenn ich mir die Silhouette von Kaido anschaue, die wir ja bereits sowohl aus dem Manga als auch aus dem Anime kennen, dann würde ich eher einen Fischmenschen dahinter vermuten. Das stärkste Tier der Welt im echten Leben ist ja eigentlich der Mistkäfer, da er das 900 fache seines eigenen Gewichts tragen kann, aber das kann man denke ich auch ausschließen. Ein Ochse wäre da ebenfalls noch erwähnenswert, welcher 900 KG stemmen kann. Dann gäbe es noch den Adler, die Anakonda, den Elefanten und den Gorilla. Aber wer weiß, was Oda sich letztendlich aus dem Hut zaubern wird.



Zuletzt von Soul of Bahamut am Do 14 Mai - 17:23 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1067844
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 14 Mai - 17:19

   
Soul of bahamut, hast da nen ganz interessanten punkt angesprochen.
wir wissen ja, dass nicht die Fleischfresser die stärksten Tiere sind, bei weitem nicht.
es sind die Pflanzenfresser, damit die Fleischfresser nicht dominieren können, was ziemlich dumm wäre, hat es die Natur so eingerichtet.
ein Mistkäfer wäre für einen kaiser wirklich eine scheiß tf, die sehr viele fans aufregen würde, aber kampftechnisch wäre ein hakinutzer mit Mistkäfer tf unglaublih stark!
aber du hast den Gorilla erwähnt. und diese Idee gefällt mir richtig gut, der Gorilla ist eigentlich ein friedliebendes Tier, aber auch eines der stärksten überhaupt.
im echten leben kann der König des Dschungels problemlos Kleinwagen durch die gegend schmeißen. ich mag mir garnicht vorstellen, was im op Universum mit so einer mächtigen zoan alles möglich wäre.

ich selbst war eigentlich immer für die "kaido ist ein Drache" Theorie, aber ein blutrünstiger Pflanzenfresser wäre doch echt genial.....

OnlyLuffy
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 74
Kopfgeld Kopfgeld : 317109
Dabei seit Dabei seit : 14.05.15
Ort Ort : Berlin-Charlottenburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 14 Mai - 19:59

   

Oda meinte einmal das der Bronze von Gol D Roger noch eine Wichtige Rolle spielen wird. Bronze ist der 3. stärkste aus einer Crew in Rogers Fall Gaban.

Gol D Roger = Gold
Silvers Rayleight = Silber
Scopper Gaban = Bronze ( Copper bedeutet Kupfer)

Daraus könnte man meinen das er eventuell Kaido sei da er auch einen Kamp mit Shanks aus dem Weg ging. Die beiden haben 100% nicht gekämpft da ich shanks nicht so einschätze das er Kaido ohne selbst zu kassieren besiegen könnte. Aber dagegen spricht einfach die Zeit. Kaido müsste ja demnach etwa in rayleights alter sein. Ok unmöglich ist es nicht (siehe Whitebeard) in einem so hohen alter Kaiser und verdammt stark zu sein. Aber auf den Bildern die wir von Kaido bisher zu sehen bekommen haben auch wenn es nur schatten waren sehen nicht nach einem alten Mann aus.

Ich denke Kaido ist jemand den wir bisher noch nie gesehen haben ( wie Big mom )

Ich tippe bei Kaido auf eine Mystische Zoan Frucht ähnlich wie bei Marco... Hydra vielleicht oder Leviathan.

Revolvermann
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 259103
Dabei seit Dabei seit : 03.06.15
Ort Ort : Gifhorn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 3 Jun - 14:09

   
Hallo zusammen, mein erster Beitrag! Smile

Kaido..joah, alles sehr vage, was man über ihn weiß. Dass er eine Zoan-Frucht gegessen haben wird, ist sehr wahrscheinlich, da er ja Interesse daran hat, dass seine Armee an Zoan-Nutzern wächst. Spekulativ ist, welches Wesen er darstellt; wie mein Vorredner schon sagte, kann es durchaus sein, dass er eine mystische Zoan-Frucht aß. Die Hydra möchte ich zu dem Zeitpunkt ausschließen, da sie ja bereits als Attacke bei Magellan vorkam. Nun, mal abwarten, was uns erwartet.

Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1846032
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 3 Jun - 14:56

   
@OnlyLuffy Gute Bemerkung

Dieses Schaubild widerlegt die Scopper-Gaban Theorie,dass er Kaido ist.
Wir wissen ja,dass Roger und Ruffy sehr viel gemeinsam haben,das Lächeln,der Wille,
Rayleigh und Zorro auch.Das Schwert,der Schlitz am Auge.
Folglich wird Scopper Gaban ähnlich wie Sanji sein.Der typische Frauenheld,Macho.Das Aussehen passt auch zu so einem Charakter.
Gaban wird laut Oda noch eine Rolle spielen,ich denke mal,dass er Ruffy das Awakening beibringt.
Aber es ist nur Spekulation.Wink

Kaido wird mMn eine andere Person sein.

OneBrunou
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 533869
Dabei seit Dabei seit : 19.07.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Kaidou und die Furcht vor der neuen Ära   Mi 8 Jul - 10:40

   

Mit diesem Beitrag möchte ich auf ein Thema zu sprechen kommen, das mich jetzt schon seit einer ganzen Weile beschäftigt und zwar ist es die Angst, die Kaido scheinbar vor der neuen Piratenära hat! 
Anfangen möchte ich dabei mit dem Heranziehen eines Panels, das schon seit vielen Jahren für eine gewisse Form von Kontroverse gesorgt hat …

Kaidou – Machthungrig oder zufrieden mit seiner Position?

Kapitel 533

In dieser Übersetzung ist davon die Rede, dass Kaidou versuchte Whitebeard zu stoppen, er jedoch von Shanks davon abgehalten wurde. Viele glauben, dass Kaidou damals versuchte Whitebeard mittels Gewalt in die Knie zu zwingen, da dieser zu dieser Zeit geschwächt schien, durch den Verlust zwei seiner obersten Kommandanten. Dieser Meinung konnte ich mich noch nie wirklich anschließen, da dies einfach nicht ins damalige Bild gepasst hat. Wieso? Ganz einfach, zunächst einmal war Whitebeard zu diesem Zeitpunkt auf dem Kriegsmarsch, um Ace zu befreien. Er sammelte seine gesamten Verbündeten um sich, um einen Angriff auf das MHQ zu starten. Wenn es einen Moment gibt, in dem man einen Yonkou nicht angreifen sollte, dann ist es ein solcher, in dem dieser alle seine Streitkräfte zusammen getrommelt hat! Zwei Kommandanten sind da im Grunde gehobst wie gesprungen … Was mich aber in meinem Glauben weiter bestärkte, dass Kaidou keineswegs beabsichtigte sich mit Whitebeard ernsthaft anzulegen und dessen Territorien für sich zu beanspruchen ist folgendes Panel:

Kapitel 579

Shanks, der Yonkou, der sich Kaidou zuvor noch in den Weg gestellt hat, kam wenig später vollkommen unversehrt am MHQ an. Auffällig war dabei vor allem, dass er lediglich mit seinem eigenen Schiff dort ankam – Von Verbündeten fehlte jede Spur. Das wiederum bedeutet, dass er sich Kaidous Streitkraft alleine mit seiner festen Crew in den Weg gestellt hat und diesen von seinem Vorhaben abgebracht hat. Doch wie kann es dann sein, dass er unbeschadet am MHQ ankam? Noch dazu innerhalb kürzester Zeit, noch während die Kämpfe dort am toben waren? Die Yonkou sind eine Weltmacht, die sich alle ungefähr auf ein und demselben Machtlevel (individuelle Kräfteunterschiede gibt es mit Sicherheit) bewegen. Soll heißen, dass ein Kampf zwischen zwei von ihnen niemals so ausgehen könnte, dass eine Seite von beiden ohne Verluste bleiben würde. Dies wiederum bedeutet, dass es einen Kampf zwischen Shanks und Kaidou wohl nicht gegeben haben wird. Und wieso nicht? Ganz einfach, weil Kaidou keinen Sinn darin sah. Das wiederum bedeutet, dass es ihm eben nicht um die Erweiterung seines eigenen Gebietes war. Denn wenn es ihm darum gegangen wäre, dann hätte er auch den Kampf mit Shanks suchen können, der eben ohne Verbündete auf den Plan trat und damit ein einfacher zu bezwingendes Ziel gewesen wäre, als es bei Whitebeard der Fall war. Da ein solcher Kampf aber niemals ohne Verluste auf beiden Seiten ausgehen könnte ging Kaidou dieses Risiko nicht ein, da er damit Gefahr laufen würde seine eigene Position zu schwächen, wodurch er anfällig für Angriffe von außen wäre.

Im Grunde bedeutet das also Folgendes: Kaidou wollte Whitebeard an einem Krieg mit dem MHQ hindern, weil er ganz genau wusste was das für Folgen haben würde! Er wusste, dass dieser Krieg, ganz egal welche Seite auch gewonnen hätte, für eine Verschiebung der Dreimacht gesorgt hätte, was auch seine Position gefährdet hätte. Wir haben es ja gesehen: Nach dem Tod von Whitebeard wurde die Neue Welt von aufstrebenden Piraten geradezu überrollt, die alle ein Stück vom Kuchen abhaben wollten. Diese Umstände wollte Kaidou verhindern, um weiterhin seiner Yonkou-Position sicher zu sein. 

Das Wettrüsten begann!

Nach dem Tod von Whitebeard geschah nun genau das, wovor er sich so gefürchtet hatte: Eine neue Ära war angebrochen! Unzählige Piraten stürmten in die Neue Welt, um sich dort einen Namen zu machen. Bereits mit dem Aufmarschieren von X Drake wurde ihm klar gemacht, dass nicht nur Whitebeards alte Gebiete nun Freiwild sind, sondern dass auch seine Position in Gefahr ist. Sein Versuch die neue Ära zu verhindern war vereitelt worden, wodurch er spätestens jetzt zum Handeln gezwungen war. 
Ganz zufällig gab es einen Mann, der kurze Zeit zuvor mit der Massenanfertigung und dem Verkauf einer neuen Waffe begonnen hatte … Hier ist natürlich die Rede von Don Quichotte de Flamingo, der ihm mit der Belieferung der SMILE eine neue Möglichkeit verschaffte, um seine Position auf Dauer zu stärken und zu festigen! Wie wir wissen beliefert Doffy nämlich nicht nur Kaidou mit diesen, sondern hat auch noch andere Abnehmer. 

Kapitel 689

Das passt auch wiederum zu seiner Aussage aus Kapitel 504 („This ist he age of „Smile“!). Schon während des Archipel Arcs wird die Massenproduktion, und auch der Vertrieb, der SMILE angelaufen sein. Seinen Großabnehmer hat Doffy aber erst kurz darauf, vermutlich im Anschluss an das GE, in Kaidou gefunden, der diese als Möglichkeit gesehen hat seine eigene Position weiter zu stärken und zu festigen!

An dieser Stelle wird es jetzt etwas knifflig, da wir noch nicht allzu viele Informationen über ihre gemeinsame Geschäftsbeziehung haben, weswegen ich das Ganze jetzt mit einer anderen Theorie verknüpfen möchte … Ich gehe nämlich fest davon aus, dass Kaidou ein Waffennarr ist. 
Wie wir wissen belieferte Flamingo diverse Königreiche mit Waffen, um dort Chaos zu schnüren und sie von sich abhängig zu machen. Das Ding dabei ist nur: Wir haben auf seiner Insel, Dress Rosa, lediglich eine Fabrik gesehen und das war die SMILE Fabrik, in der auch ausschließlich künstliche Zoanfrüchte erschaffen wurden. Auch auf Punk Hazard gab es keine aktive Waffenproduktion, sondern wurde dort lediglich das SAD produziert, das für die Produktion der SMILE notwendig war. Woher hatte Doffy also die Waffen, mit denen er diverse Länder belieferte? Hier greift für mich jetzt die Geschäftsbeziehung mit Kaidou, die ja irgendwie auf Gegenseitigkeit beruht haben muss. Wenn Doffy in dieser Beziehung keinen Vorteil für sich gesehen hätte, hätte er sich auch einen anderen Großabnehmer suchen können. Vermutlich wird er sich für Kaidou entschieden haben, weil er um dessen Waffenfabriken Bescheid wusste. Scotch wäre hier zumindest schon mal ein erster Wink in diese Richtung, der mit seinem Design schon stark dafür spricht, dass Kaidou nicht nur als „stärkste Kreatur der Welt“ bekannt ist!

Worauf will ich also hinaus?

Ganz einfach, ich glaube, wie ich im Titel bereits Preis gegeben habe, dass Kaidou Angst hat! Ja, ich glaube er fürchtet sich vor der neuen Ära. Es gefällt ihm als Yonkou. Es gefällt ihm eine solche Macht zu besitzen, dass die gesamte Welt nur beim Aussprechen seines Namens zu zittern beginnt. Und er will mit allen Mitteln verhindern, dass er seine Position verliert. Deswegen wollte er auch Whitebeard vom Krieg abhalten und deswegen hat er im Anschluss an das GE direkt mit dem Wettrüsten begonnen, um seine Streitkräfte mit den künstlichen Zoan weiter zu verstärken und seine Position zu erfolgreich schützen zu können! 
Deswegen ist ihm die Dauerbelieferung der SMILE durch Doffy auch so wichtig … So wichtig, dass er jederzeit bereit zu sein scheint ein Exempel an Flamingo zu statuieren, sobald dieser nicht mehr im Stande ist ihn weiter zu beliefern, was allerdings auch bedeutet, dass er sich eine andere Möglichkeit suchen müsste, um seine Position auf Dauer gesichert zu sehen ... Hier wird wieder ein Mal klar, dass Doffy's Sturz zahlreiche Konsequenzen nach sich ziehen wird, die aktuell noch recht schwer abzuschätzen sind! Die nächsten Wochen werden definitiv überaus spannend werden, wenn wir genauere Einblicke in die Unterwelt und auch in Kaidou's Machenschaften zu sehen bekommen (sollten)!

Vielen Dank für's Lesen und ich bin schon gespannt zu sehen was ihr davon haltet und/oder wie ihr Kaidou bisher einschätzt! 

Gruß OneBrunou

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1391460
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 8 Jul - 11:37

   
Guter Post @OneBrunou.
Also so habe ich noch nie darüber nachgedacht muss ich sagen. Ich war aber auch immer der Meinung das nie so etwas wie ein Kampf zwischen Shanks und Kaidou stattgefunden hat. Der Grund war mir immer nicht klar. Aber jetzt glaube ich das Shanks im Auftrag von Kaidou gehandelt hat bzw. in Absprache mit ihm. Die Frage die ich mir dann stelle ist: Warum? Warum geht Kaidou nicht selbst? Sondern lässt Shanks den Schritt.
Und was bringt es ihm den Krieg aufzulösen? Was hat Kaidou davon?

Ich glaube nicht das Kaidou angst hat. Seine Bezeichnung und die Tatsache das er mal eben Doflamingo ausschalten könnte sind für mich klare Belege, dass er keine Angst haben muss. Vor allem das er denkt unbesiegbar zu sein. Ich schätze ihn Arrogant ein, arrogante haben keine Angst.
Ich denke viel mehr, das er die Zoan- Armee nutzt um weiter in der neuen Welt voranzuschreiten. Sprich sich auf den Weg nach Unicon begibt.
Seine vorderen Territorien gibt er deshalb mit viel Risiko an Teile der neuen Generation ab, zum Beispiel X-Drake. Also das X-Drake zumindest theoretisch, auf dieses Gebiet aufpasst. Weiter hinten liegende Territorien lässt er von vertrauenswürdigeren, alten Verbündeten bewachen.

Das Abkommen das er mit Flamingo getroffen hat klingt logisch. Die Frage ist dann halt wie Flamingo geplant hat König der Piraten zu werden wenn er Kaidou stärkt.


Jedenfalls bin ich der Meinung das Big Mom der erste Kaiser wird, der besiegt wird, Kaidou müsste also theoretisch zumindest weiter hinten in der neuen Welt liegt.

Eventuell war Kaidou ja auch nur mit WB befreundet. Es gibt ja die Theorie das er Scopper Caban ist. Das würde dafür sprechen, Roger und WB waren ja fast schon gute Freunde und das wird dann wohl auch auf die obere Riege beider Crews zugetroffen haben. Vielleicht wollte er einfach nur einen guten Freund davor bewahren zu sterben. Shanks hat dann eingegriffen, aber hier ist wieder die Frage warum hört Kaidou auf ihn?

OneBrunou
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 533869
Dabei seit Dabei seit : 19.07.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 8 Jul - 12:13

   

@Popcorn schrieb:
Der Grund war mir immer nicht klar. Aber jetzt glaube ich das Shanks im Auftrag von Kaidou gehandelt hat bzw. in Absprache mit ihm. Die Frage die ich mir dann stelle ist: Warum? Warum geht Kaidou nicht selbst? Sondern lässt Shanks den Schritt.

Schwer zu sagen. Wir kennen Kaidou einfach noch nicht gut genug, um das genau abschätzen zu können. Bisher empfinde ich ihn als sehr flatterhaft, da er auf der einen Seite zwar einen recht kurzen Geduldsfaden zu haben scheint (Drohungen von Law gegenüber von Doffy), auf der anderen Seite aber auch nicht unbedacht zu handeln scheint, da er ansonsten gegen Shanks wohl voll in die Offensive gegangen wäre. Wieso er selbst nicht gegangen ist, ist daher schwer zu beurteilen. Das Naheliegenste dürfte weiterhin sein, dass Shanks es einfach nicht zugelassen hat, da seine Motive doch vollkommen anders waren als die von Kaidou.

Letzterer wollte Whitebeard von seinem Vorhaben vollkommen abbringen, Shanks jedoch nicht. Er respektierte die Entscheidung von Whitebeard, genauso wie er wusste, dass er selbst im Krieg nichts verloren hatte. Vermutlich hat er die Situation schließlich solange von außen beobachtet, bis alles zu eskalieren drohte und sowohl Marine, als auch Piraten, die Prämissen des Krieges vergasen. Dies war für ihn der richtige Moment, um sich einzuschalten und den Krieg zu beenden. 

Eine direkte Absprache mit Kaidou wird es hier also nicht gegeben haben, da Shanks und Kaidou einfach eine völlig unterschiedliche Haltung zum GE gehabt zu haben scheinen.

@Popcorn schrieb:
Und was bringt es ihm den Krieg aufzulösen? Was hat Kaidou davon?

Nichts. Das ist ja der Knackpunkt an der ganzen Sache. Den Krieg aufzulösen hat ihm nachweislich gar nichts gebracht, da beim Tod von Whitebeard eh genau das bevorstand, was er mit seinem Handeln zu verhindern versucht hat: Eine neue Ära. Er wollte seine Position schützen, deswegen ging er gegen Whitebeard vor (jedenfalls mMn). Da Shanks sein Vorrücken allerdings verhinderte waren ihm die Hände gebunden und er musste zusehen, dass er seine Position auf Dauer festigen kann ... Was schließlich zum Abkommen mit Doffy geführt hat.
Sein einziger Vorteil hätte sich beim Verhindern des Krieges eröffnet, da in diesem Fall alles so geblieben wäre, wie es war. Da dies jedoch nicht möglich war musste er sich was Neues überlegen. 

@Popcorn schrieb:
Ich glaube nicht das Kaidou angst hat. Seine Bezeichnung und die Tatsache das er mal eben Doflamingo ausschalten könnte sind für mich klare Belege, dass er keine Angst haben muss.

Seine Bezeichnung? Nun gut, er mag die "stärkste Kreatur der Welt" sein, na und? Whitebeard war der "stärkste Mann der Welt" und wurde von einem Anhänger der "Worst Generation", ihres Zeichen die Repräsentanten der neuen Ära, getötet. Nämlich von Blackbeard. Die Umstände, unter denen ihm das möglich war, sind da erst mal egal. Allerdings hat der Tod Whitebeard's durch Teach eine immense symbolische Bedeutung: Und zwar dass die neue Ära dabei ist die Alte zu überrollen! Das alte Zeitalter ist vorbei und muss nun Platz für ein Neues machen. Dass Blackbeard sich binnen kürzester Zeit zum Yonkou hoch arbeiten konnte wird auch Kaidou zu denken gegeben haben, da dies noch einmal recht klar verdeutlicht hat, dass die neue Ära nicht zu unterschätzen ist!
Dass er Doffy mal eben so ausschalten könnte halte ich da für einen recht schwachen Beleg. Doffy ist lediglich ein Shichibukai, zwar mit einer Sonderstellung und mit wesentlich größerem Einfluss, als es die anderen ihr Eigen nennen dürfen, allerdings ist dies nicht mit der Macht der Yonkou zu vergleichen, bei denen einer alleine bereits über eine ähnliche militärische Macht verfügt wie die vereinten Kräfte des Marinehauptquartiers + den sieben Samurai (von denen Doffy nun mal nur einer ist). 
Die Leichtigkeit, die ihm beim Beseitigen von Doffy unterstellt wird, rührt nun mal vor allem aus seiner Machtstellung sowie seiner eigenen Stärke, die sich auf ähnlichem Niveau wie die der Admiräle bewegen sollte. Dass Doffy vor jemandem wie ihm da Angst hat überrascht wohl kaum ... Zumal Doffy auch nicht Teil der neuen Ära ist, so gern er das auch wäre.

@Popcorn schrieb:
Die Frage ist dann halt wie Flamingo geplant hat König der Piraten zu werden wenn er Kaidou stärkt.

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber es war nie Doffys Absicht Piratenkönig zu werden! Von diesem Gedanken sollten wir uns alle mittlerweile mal langsam verabschieden ... Hierzu mal zwei kurze Belege: 

Kapitel 755 schrieb:
Don't make me say it clearly, Bellamy. We have different goals. We always have ... You've always wanted to become a pirate. But to me it didn't matter. Anything was fine ... As long as I could wreck the world!

Doffy's Ziele sind also klar: Er will die Welt in ihren Grundgerüsten erschüttern! Um diesen Ziel zu erreichen will er sich vor allem den Institutionen annehmen, auf die die Weltaristokraten ihren Einfluss ausüben können, da er sich von diesen ausgestoßen fühlt und sie für dafür büßen lassen will, dass sie ihn ausgegrenzt haben. Aus welchen Gründen er sich nun dazu entschlossen hat ausgerechnet mit Kaidou ins Geschäft zu kommen ist schwer zu sagen. Ich bleibe jedoch vorerst dabei, dass es vor allem daran lag, dass dieser über diverse Waffenfabriken verfügte, von denen er seine Waffen beziehen wollte, um diverse Königreiche ins Chaos stürzen zu können! Nicht vergessen, mehr als 180 Königreiche sind Teil der Weltregierung und unterstehen damit auch, in gewissen Maßen, den Weltaristokraten!

Die Theorie, das Doffy Piratenkönig werden will, beruht weiterhin ausschließlich auf den Gedankengang von Mone, kurz bevor diese verstorben ist. Allerdings hat uns Oda vor einer ganzen Weile bereits eine Erklärung geliefert, die ihren Wunsch widerlegt hat. Oda hat Doffy halt nur nicht klar aussprechen lassen "Nein, ich will nicht Piratenkönig werden!", wobei seine Aussage gegenüber Bellamy, der ja nur ein Pirat sein will, dass ihre Ziele von grundauf verschieden sind, hier doch eigentlich schon eine recht deutliche Sprache gesprochen haben ... Was sein Desinteresse an diesem Titel aber weiter bekräftigt hat ist folgende Aussage gewesen:

Kapitel 763 schrieb:
The only ones who know Doffy's true nature ... Are the four executives!

Seine wahre Person offenbarte er also lediglich seinen engsten Vertrauten, in Form von Pica, Trebol, Diamante und Corazon, sprich Rocinante und Vergo. Dem Rest seiner Bande machte er die ganze Zeit über etwas vor, ließ sie im Unwissen, log sie vielleicht sogar über seine Absichten an. Kann ja gut sein, dass der Mone gegenüber mal behauptete er wolle Piratenkönig werden ... Allerdings hat Oda oft genug klar verständlich gemacht, dass dies eben nicht Doffys wahres Ziel ist! Das aber auch nur noch mal am Rande dazu, also weiter im Text bezüglich Kaidou:

@Popcorn schrieb:
Eventuell war Kaidou ja auch nur mit WB befreundet. Es gibt ja die Theorie das er Scopper Caban ist. Das würde dafür sprechen, Roger und WB waren ja fast schon gute Freunde und das wird dann wohl auch auf die obere Riege beider Crews zugetroffen haben. Vielleicht wollte er einfach nur einen guten Freund davor bewahren zu sterben. Shanks hat dann eingegriffen, aber hier ist wieder die Frage warum hört Kaidou auf ihn?

Schwer zu sagen, wobei ich hier nicht so weit gehen würde, um von Freundschaft zu reden. Wenn überhaupt, dann werden sie sich gegenseitig respektiert haben und eine ähnliche Beziehung geführt haben, wie Shanks und Whitebeard. Wirkliche Indizien dafür sehe ich aber bisher nicht. Sein Verhalten spricht eher für eine rein selbstsüchtige Denkweise, mit der er nur darauf abzielt sich selbst zu bereichern. Wenn er tatsächlich ein Freund von Whitebeard wäre, dann hätte er gar nicht erst versucht ihn zu stoppen, sondern hätte ihn freiwillig ziehen lassen. Ähnlich wie Shanks eben, der genau wusste, dass dies ein Kampf war, dem sich Whitebeard, und nur er, zu stellen hatte. Dies sah Kaidou anscheinend anders, sonst hätte er sich nicht in dessen Angelegenheiten eingemischt. 

Sollte es sich bei Kaidou tatsächlich um Caban handeln, wofür ich derzeit, sorry, absolut kein Indiz erkennen kann, dann wird er auf Shanks wohl gehört haben, weil er diesen respektierte. Schließlich waren beide Teil der Rogerpiraten und wären als solche dann auch miteinander verbunden.

Persönlich tendiere ich aber eher dazu, dass Kaidou ein ganz und gar neuer Charakter ist (zumal dann auch die Frage wäre wieso er meinte sich umbenennen zu müssen - hat Shanks ja auch nicht getan), der sich in seiner Position bedroht gefühlt hat und hoffte die neue Ära, die Whitebeard's Tod mit sich gebracht hat, die dieser Krieg aber so oder so mit sich gebracht hätte, abwenden zu können. So war er allerdings gezwungen sich der neuen Ära zu stellen und sich einem Wettrüsten zu stellen, um seine Position auch auf Dauer gesichert zu sehen. Hätte er keine Angst vor der neuen Ära, so würde er auch keinen Sinn in einem Wettrüsten sehen. Wieso sollte er auch, wenn er meinen würde nichts befürchten zu müssen?

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1391460
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 8 Jul - 13:17

   
@OneBrunou schrieb:
Dass er Doffy mal eben so ausschalten könnte halte ich da für einen recht schwachen Beleg. Doffy ist lediglich ein Shichibukai
Bei Doffy ging es mir nicht um seine Macht, sondern um die Kraft die er hat. Er ist extrem stark das kann niemand mehr abstreiten. Und ich habe es so verstanden das Kaidou dann mal angefahren kommt und Doflamingo tötet. Was eben beweist, dass er deutlich stärker ist als dieser, Doflamingo hatte ja auch richtig große Angst vor ihm und alleine diese Tatsache dürfte ihm genügend Selbstvertrauen geben, nicht allzu große Angst vor der, aus seiner Sicht schwachen anfängerartigen, neuen Generation zu haben. Seine stärke dürfte sich also mMn. deutlich über der eines Admirals bewegen.
Darauf wollte ich hinaus, das Doflamingo vergleichsweise nicht so viele Verbündete hat ist mir klar.


Ich weiß die Stelle nicht mehr aber ich war mir zu 100% sicher das Doflamingo selbst oder jemand über ihn sagte, dass er König der Piraten werden will. Müsste man mal @Hordy Jones fragen, der weiß sowas eigentlich immer^^. Aber wenn nicht hätte sich diese Frage ja geklärt.
Bis auf die Aussage von Monet, die halt weiterhin dafür spricht, aber da hast du ja schon gegenargumentiert.
Als Piratenkönig könnte er die Welt ja definitiv auch stark erschüttern, wie es Roger mit der neuen Ära ja zeigte.
Ich glaube mit der waren Natur ist seine Herkunft gemeint, was ja auch Sinn macht, da nur die damals schon dabei waren. Über was anderes wurden wir ja auch nicht aufgeklärt.
Jedenfalls wenn du hier recht hast macht deine Theorie bezüglich der Waffen mMn zu 100% Sinn bis auf diesen Teil:

Das Wettrüsten würde ich wie gesagt so erklären, dass er König der Piraten demnächst werden will, jetzt wo ich darüber nachdenke, vor BB der ja scheinbar die größten Ambitionen aller Kaiser dahingehend hat. Und damit wäre auch wieder eine Verknüpfung zu deiner Theorie geschaffen, wenn man BB als einen der neuen Piraten einstuft. Aber ich denke eben nicht das er nur seine Position halten will, sondern eine höhere einnehmen will, da er als Kaiser mit all seinen Titeln, seiner Stärke, seinem Einfluss von sich so überzeugt sein müsste, keine Angst vor Rookies zu haben, die ihn stürzen wollen.

Was mich auch irritiert, die neue schlimmste Generation, vor der er ja deiner Meinung nach solche Angst hat, wäre garantiert auch so in die neue Welt gezogen, wenn WB nicht stirbt, was er ja sowieso wenn überhaupt nur hätte erahnen können.
Was sich ändert durch den Krieg ist das ein Platz als Kaiser frei wird und ich denke vor diesem hat er Angst, bzw vor dem wie er im Vergleich zu WB handeln wird.

Nach meiner aufgestellten Theorie, das er so schnell wie möglich König der Piraten werden will, macht deine Idee auch Sinn, warum er WB aufhalten wollte. Gehen wir mal davon aus das Shanks (ist ja sehr wahrscheinlich) Big Mom (bei der haben wir keine Ahnung) und WB (von dem wir es wissen) demnächst bzw. nie König der Piraten werden wollen. Da hat er erstmal keinen Zeitdruck. Dann kommt der Krieg mit BB, der die Finsterfrucht hat und ziemlich Ambitioniert wirkt, eventuell haben die ja auch eine gemeinsame Vergangenheit. Jedenfalls wäre dann der Grund warum er WB aufhalten will, ganz speziell BB gewesen, der nach WB tot den er irgendwie hat kommen sehen seine Position einnimmt. Und Kaidou hat geahnt, das BB ganz schnell Piratenkönig werden will. Also hat er auch geahnt das er nicht mehr jahrelange Vorbereitungszeit hat um selbst dieses Ziel zu erreichen, deswegen wollte er verhindern, das WB im Krieg stirbt.
Jetzt rüstet er auf um vor BB Unicon zu erreichen. Deswegen geht er den Deal mit Flamingo ein.

Und da macht es eventuell auch Sinn warum er Shanks den Vorrang lässt: Wir haben auf Marineford fast die Vorankündigung für den Kampf gesehen BBB VS Shanks-Piraten. Das es zu so einem Kampf kommt liegt wahrscheinlich an einer gemeinsamen Vergangenheit von Shanks und BB die existieren muss, wegen Shanks Narbe. Kaidou hätte in diesem Szenario erahnt das wenn er Shanks ziehen lässt, vielleicht direkt BB ausgeschalten wird, oder zumindest ihr Streit weiter aufgeheizt wird so das es später zu einem Kampf der beiden kommt, der Kaidou wieder mehr Zeit verschafft.

Wie gesagt bezweifle ich das ein Kaiser Angst vor der neuen Generation hat, wie und Big Mom demonstriert hat. Keine Angst um den jetzigen Titel aber vielleicht Zeitdruck. Ein neuer Kaiser handelt wahrscheinlich anders als ein alter und das hat er vielleicht erahnt. Denn eines wissen wir die Mitglieder der neuen Generation werden immer noch immer stärker die der alten, wenn überhaupt noch, dann sehr langsam.

Jetzt bleibt die Frage: wie konnte er das alles ahnen? Durch eine TF von einem seiner Crewmitglieder, die einen Blick in die Zukunft gewährt, oder vielleicht ist er ein Genie wer weiß.

Ist halt leider nur eine Idee ich habe keine Belege aber was solls ich finde es nicht schlecht.
Was die Theorie mit Copper Caban angeht, halte ich auch nicht viel davon aber ich wollte sie nicht unerwähnt lassen.

OneBrunou
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 533869
Dabei seit Dabei seit : 19.07.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 8 Jul - 13:36

   

@Popcorn schrieb:
Bei Doffy ging es mir nicht um seine Macht, sondern um die Kraft die er hat. Er ist extrem stark das kann niemand mehr abstreiten. Und ich habe es so verstanden das Kaidou dann mal angefahren kommt und Doflamingo tötet. Was eben beweist, dass er deutlich stärker ist als dieser, Doflamingo hatte ja auch richtig große Angst vor ihm

Hier muss ich noch mal kurz nachhaken: So groß wie manche glauben ist die Kluft nach oben nicht mehr! Flamingo stellte sich entschlossen gegen Issho, als dieser ihm von seinen Plänen gegenüber den Shichibukai berichtete. Er konnte einem Angriff von Kuzan erfolgreich entkommen und zeigte auch diesem gegenüber keine Furcht. Und die Admiräle, so viel haben wir im GE gesehen, befinden sich stärketechnisch ungefähr auf dem Stand von Whitebeard, der bis dato als stärkster Mann der Welt bekannt war, wobei dieser Titel, im Angesicht seiner Krankheit und seinen vielen vorhergegangen Verletzungen, nicht mehr allzu viel ausgesagt hat. Mit ihm haben wir aber einen ungefähren Einblick in die Stärke eines Yonkou bekommen, an dem sich nun auch die anderen zu messen haben.

Flamingo wird da wohl nicht so weit hinterhinken, wie es mancher vielleicht glaubt. Ob er eine Chance gegen Issho und Kuzan gehabt hätte ist fraglich, aber viel schwächer wird er nicht sein. 
Wovor sich Flamingo vermutlich so stark fürchtet ist Kaidou's Persönlichkeit, da dieser bisher als sehr ungeduldig, radikal und brachial umschrieben wurde, der nicht davor zögert ganze Banden auszulöschen (siehe Moria). Seine Persönlichkeit, in Kombination mit seiner Stärke, die gewiss über der von Doffy liegen wird (wie weit sei mal dahin gestellt), sowie seiner Macht, die der von Doffy ebenfalls weit über sein dürfte, ergibt eine Person, der Doffy in keinem Punkt gewachsen ist. Angst ist da nur vollkommen natürlich. 

@Popcorn schrieb:
Ich weiß die Stelle nicht mehr aber ich war mir zu 100% sicher das Doflamingo selbst oder jemand über ihn sagte, dass er König der Piraten werden will. Müsste man mal @Hordy Jones fragen, der weiß sowas eigentlich immer^^. Aber wenn nicht hätte sich diese Frage ja geklärt.

Nur Mone behauptete dies, wusste über seine wahre Person auch nicht Bescheid und lebte damit, schlicht und ergreifend, in einem Irrglauben.

@Popcorn schrieb:
Ich glaube mit der waren Natur ist seine Herkunft gemeint, was ja auch Sinn macht, da nur die damals schon dabei waren. Über was anderes wurden wir ja auch nicht aufgeklärt.

Seine wahre Natur ergab sich ja aus seiner Herkunft. So gesehen werden Vergo und co. über seine Person als einzige wirklich Bescheid gewusst haben. Sie wussten, was er wirklich plante, was er anstrebte. Und das war, wie er gegenüber von Bellamy ausreichend erklärte, nichts, was man mit Piraterie erreichen kann. Deswegen akzeptierte er diesen ja auch nie.

Ob Kaidou nun Piratenkönig werden will oder nicht, darüber vermag ich noch nicht zu sprechen. Bisher sehe ich dafür eigentlich keine Indizien. Imo macht er auf mich eher den Eindruck, als wäre seine oberste Priorität die Sicherstellung seiner Position. Sein Eingreifen gegen Whitebeard, das von Shanks gestoppt wurde, sein Deal mit Doffy (insbesondere der gewählte Zeitpunkt, direkt im Anschluss an dem GE) etc. ... All diese Dinge sprechen für mich derzeit eindeutig dafür, dass er sich vor der Welle der neuen Ära fürchtet! Er wollte diese abwenden, doch als ihm dies nicht gelang musste er nach einem Weg suchen seine Position zu sichern ... Die SMILE von Doffy spielten ihm da ideal in die Karten, mit deren Hilfe er sich erhoffte erfolgreich am Wettrüsten der NW teilzunehmen und seine Position auch innerhalb der Neuen Ära halten zu können!

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1391460
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Mi 8 Jul - 13:45

   
Nur mal ohne jetzt darüber diskutieren zu wollen will ich mal sagen wie ich das Sehe.
Dofla ist nur sehr wenig schwächer als zum Beispiel Kuzan, wenn überhaupt. WB war deutlich stärker, er hat mMn nur wegen der Krankheit oder wegen Ablenkung Treffer eingesteckt. Und Kaidou dürfte deutlich mehr in Richtung WB als in Richtung der Admiräle gehen von der Stärke her so sehe ich es jedenfalls. Wahrscheinlich resultieren daraus auch unsere unterschiedlichen Ansichten über Kaidous Angst.
Aber darüber zu diskutieren bringt, aus Erfahrungswerten bekannt, ja gar nichts.^^

Zortan
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 94
Kopfgeld Kopfgeld : 429493
Dabei seit Dabei seit : 21.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 9 Jul - 11:47

   
Kaido scheint wohl gigantische Ausmaße zu haben ungefähr wie San Juan Wolf. Kein wunder dass er als das stärkste Biest gilt und nicht als Mensch. Aber die Form ist irgendwie etwas seltsam, erinnert mich irgendwie etwas an einen Mantarochen

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158083
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Do 9 Jul - 12:28

   
@Zortan schrieb:
Kaido scheint wohl gigantische Ausmaße zu haben ungefähr wie San Juan Wolf. Kein wunder dass er als das stärkste Biest gilt und nicht als Mensch. Aber die Form ist irgendwie etwas seltsam, erinnert mich irgendwie etwas an einen Mantarochen

Da du dich auf das aktuelle Kapitel beziehst für mich war das eher eine Insel und nicht Kaido Very Happy.
Wenn man richtig hinschaut sieht man auf dem Panel oben rechts eine Silhouette und die wird als "Insel" vorgestellt und wenn Kaido so ein Riese wäre würde es doch ziemlich unlogisch sein wenn der Kerl noch ruft "Lord Kaido wo bist du?".
Die Silhouette das was du für Kaido hälst ist dann wahrscheinlich die Insel nur vom nahen.

Zortan
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 94
Kopfgeld Kopfgeld : 429493
Dabei seit Dabei seit : 21.08.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Fr 10 Jul - 23:25

   
Es könnte denke ich schon sein dass der Schatten Kaido ist, die Inselspitze oben rechts sieht anders aus als die Hörner im unteren Bild. Und dieser Schatten wurde ziemlich in den Fokus gestellt wäre es ein Berg hätte man ihn auch normal darstellen können. Aber du hast recht das "where are you" passt da nicht gut rein.
Ich könnte mir allerdings vorstellen das der Schatten ein Japanisches Schloss darstellt,(hätte zwar ein etwas seltsames Design aber naja Oda style halt) was auf Wano kuni hindeuten würde und da Oda es einfach nicht so offensichtlich gestallten wollte wo Kaidos Hauptquartier ist, stellte er es als Schatten da. Dann würde auch das "where are you" passen. aber naja das ist wahrscheinlich zu viel Spekulation am ende ist es wahrscheinlich wirklich nur ein Berg

OneBrunou
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 533869
Dabei seit Dabei seit : 19.07.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Kaido   Sa 11 Jul - 8:51

   
Dass der Schatten Kaido sein soll bezweifle ich stark. Imo sieht das für mich wie ne typische Finte von Oda aus. Wir kennen sein Gesicht bisher noch nicht, genauso wenig seine Körperform. Wir hatten bisher nur Silhouetten bis wir in den letzten zwei Arcs etwas mehr zu ihm erfahren haben ... So eben auch seinen Beinamen "Kaido der 100 Bestien" oder auch seinen Titel als "stärkste Kreatur der Welt". Eine solche Silhouette jetzt zu liefern ist mal wieder klassischer Oda-Style, um uns in die Irre zu führen. Wie kann man den Leser auch besser verwirren, als in einem Kapitel, in dem nach Kaido gerufen wird, eine Silhouette von gewaltiger Größe einzubauen? Zu einer Person, die als "stärkste Kreatur der Welt" bekannt ist? Razz

Tatsächlich glaube ich, dass die gezeigte Silhouette aus Kapitel 793 weder Kaido, noch ein einfacher Berg war. Viel eher gehe ich von einem Tōdai-ji, einem klassischen buddhistischen Tempel, der in Japan steht, aus. 

Hier mal ein paar Gründe, die dafür sprechen:

1. Auf dem kleinen Panel seines Untergebenen, der nach ihm ruft, ist keine einzige Schneeflocke zu sehen. Da sie sich jedoch auf einer Winterinsel befinden und es draußen auch schneit (siehe Panel mit X-Drake) dürfte er sich irgendwo drinnen aufhalten.
2. "Where Are You?!" - Wieso sollte er lautstark fragen wo sich sein Kapitän befindet, wenn dessen Körper doch bis in den Himmel ragt? Das macht nicht wirklich Sinn. Viel eher wird er entweder innerhalb dieses Gebäudes, in dem er sich aufhält (ggf. also im Hauptquartier von Kaido, das optisch unter Umständen an einen Tōdai-ji angelehnt ist), nach ihm suchen oder seine Suche nun draußen fortsetzen.
3. Man beachte oben die Hörner der Silhouette ... Welcher Berg hat denn schon solche sichelartigen und gleichförmigen Hörner? 
4. Hinzu kommt noch, dass Oda mal wieder so clever war und die Hälfte der Silhouette mit einer Wolke bedeckt hat. Somit bleibt uns nichts anderes übrig als über die vollständige Form nur zu rätseln. Anhand der bisherigen Strukturen, die wir gesehen haben und die sich noch erschließen lassen, nämlich dass die Silhouette unten breiter ist und nach oben hin etwas schmaler wird, halte ich einen Tōdai-ji momentan für die wahrscheinlichste Variante.

Anbei mal ein kurzes Bild von einem Tōdai-ji und der Silhouette aus Kapitel 793. Dies würde auch wieder zu Kinemon's und Momo's Reaktion aus Kapitel 700 passen und ebenfalls dafür sprechen, dass Kaido entweder bereits Wanokuni übernommen hat oder gerade dabei ist ... Ein Land, das ja eine Anlehnung an das fundamentalistische Japan zu sein scheint, zieht man einfach mal die Designs von den bisherigen Samurai heran. Da würde ein Tōdai-ji mMn optimal als Hauptquartier passen.
Tōdai-ji:
 
Die Ähnlichkeiten sind, mMn, nicht von der Hand zu weisen.



 

Schnellantwort auf: Kaido

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden