Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Fukaboshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 606898
Dabei seit Dabei seit : 05.07.11
Ort Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Do 19 Apr - 21:02

   

Das Schöne an diesem Arc bislang ist, dass es nicht genügend passende Gegner für jeden der Strohhüte gibt. Dies war oftmals in den anderen Arcs der Fall (dass jeder einen passenden Kontrahenten zugeteilt bekommen hat).
Bislang haben wir lediglich CC, die Harpiye und möglicherweise Law (Smoker zähle ich eher nicht dazu, da er in Tashigis Körper keine wirkliche Gefahr darstellt) und dabei sollte es auch bleiben.
Das eröffnet Oda nämlich allerlei Möglichkeiten, den Arc mal "anders" zu gestalten, ein bisschen Abwechslung in den groben Aufbau reinzubringen.

Allen in allem gefällt mir der Arc sehr gut. Ik frai mi. ^.^



Zuletzt von Fukaboshi am Do 19 Apr - 21:16 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1158885
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Do 19 Apr - 21:13

   
Als erstes muss ich sagen, dass Caeser Clowns Optik echt krass cool ist. Mad

Nun zum Kapitel :
Brownbeard hat uns eine Menge Informationen über die Insel verraten. Und in seinen Augen ist Caeser Clown der gute Wissenschaftler und Vegapunk der böse. Er hasst die Rookies vor 2 Jahren, wozu ja jetzt wohl sogar Blackbeard gehört, was ja auch sehr verständlich ist. Nur Law soll anders sein. Aber wieso hat Law ihm überhaupt geholfen? Oder besser gesagt, warum ist er überhaupt auf die Insel gekommen? Eigentlich wusste doch keiner, dass sich CC und seine Kompanen dort aufhalten. Also musste Law es ja wissen und es gab schon vor Punk Hazard eine Zusammenarbeit ! Na ja, aber was mich immer noch am meisten frage: Wo ist Laws Crew?? Mir scheint ja sogar so, dass Law auch garnicht mit seiner Crew in Punk Hazard angelegt hat... Na j,a das wars erstmal von mir. Ich hab gerade keine Zeit mehr zu schreiben! ^^

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 954132
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Do 19 Apr - 23:57

   
Mmm. Viele Informationen: Law lieb wie Sau, auch ohne Druck?! Was will er also noch dort mit dem verückten Wissenschaftler? Erhofft er sich ein Vorteil oder wurde er reingelegt? Große Frage. Oder will er etwa den Gas-Mann aufhalten!? Sollte nicht schwierig sein, denke ich mal, da Ruffy und Law garantiert über den 400 Millionen liegen und sie eindeutig stärker sein sollten, als ein Wisssenschaftler...

Stellt sich die Frage: wo ist Laws Mannschaft? Erhofft er sich Hilfe von Ruffy? Jetzt wo er da ist und was macht Smoker? Ich glaube, der gibt nicht auf, schickt ja auch einen großen Teil seiner Mannschaft weg.
Trotz vieler Imformationen sind wir genau so "doof" wie vorher. Schnief, kann eigentlich nur besser werden...
Also bis bald Freunde Very Happy

Edit by *Robinmaus*:
Bitte achte etwas mehr auf die Groß- und Kleinschreibung. Ich habe die Fehler korrigiert. Danke.
MfG

georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 672933
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 0:20

   
Also, nach dem Kapitel bin ich mir nun sicher, dass Law ein Guter ist.

Wenn man z.B. Law mit Kid vergleicht...
Kid hat so ein hohes Kopfgeld, weil er extrem grausam ist und auch gerne Zivilisten tötet. Über Law wurde sowas nie gesagt, deswegen gehe ich davon aus, dass er immer nur Marinesoldaten gefoltert hat (zum Beispiel Körperteile einfach weggeworfen und nie zurück gegeben, ...). Dann hilft er Ruffy und sogar Brownbeard ...

Er gehört auf jeden Fall zu den guten Piraten in One Piece. Außerdem hat Ruffy großen Respekt vor ihn und das hat er nur bei sehr Wenigen.

Daher passt meine alte Theorie weiterhin gut rein:

Law und die Heartpiratenbande wurde vor einiger Zeit von der Marine besiegt und Law konnte als einziger entkommen.
Um seine Crew zurück zu bekommen musste er einer der 7 Samurai werden, da diese Straffreiheit bekommen und er so seine Leute auch zurück hat. Diese wurden dann aber nicht nach Impel Down gebracht sondern auf PH. Joker hat ihm wohl gesagt, dass er seine Bande nur zurück bekommt, wenn er Caesar hilft.

Ich denke auch nicht, dass Caesar damals der Mariene einfach so entkommen ist, nach seiner Verhaftung. Da hat sicherlich jemand nachgeholfen. Mein Verdacht liegt weiterhin bei dem Auftraggeber von Don Flamingo, er kommt gut als Joker in Frage.

Ich denke, die sind alle direkt den 5 Weisen unterstellt. Mit diesen starken Massenvernichtungswaffen können sie ganze aufständische Länder zerstören, die von den Revolutionären befreit wurden oder z.B. das Land Wano, dass selbständig ist und nicht mit der Regierung zusammenarbeitet.

Jetzt stellt sich auch noch heraus, dass Smoker auch nicht ganz 100% auf Seite der Marine ist und ihr nicht ganz vertraut. Dazu hatte Ruffy im letzten Kapitel ja noch gezeigt, dass er Smoker mag/respektiert mit seinem Spruch: "Hey Smokey, es ist so lange her"

Somit wird sich für mich folgendes ergeben:

Strohhutbande + Smoker

vs.

Caesar + Helfer + die in der Gaskammer neu geschaffenen Monster/Mutanten

Und Law wird sich für eine Seite entscheiden müssen, wegen seiner Crew dann sicherlich leider für Cesar.


Peru
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 515096
Dabei seit Dabei seit : 03.04.12
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 1:07

   
@georgygx schrieb:
Er gehört aufjedenfall zu den guten Piraten in One Piece.
Außerdem hat Ruffy großen Respekt vor ihn und das hat er nur bei sehr Wenigen.

Daher passt meine alte Theorie weiterhin gut rein:

Law und die Heartpiratenbande wurde vor einiger Zeit von der Marine besiegt und Law konnte als einziger entkommen. Um seine Crew zurück zu bekommen musste er einer der 7 Samurai werden, da diese Straffreiheit bekommen und er so seine Leute auch zurück hat.
Diese wurden dann aber nicht nach Impel Down gebracht sondern auf PH. Joker hat ihm wohl gesagt, dass er seine Bande nur zurück bekommt, wenn er Caesar hilft.

Ich denke auch, dass Law einer von den "guten Piraten" ist. Oda hat ihn von Anfang an sympatisch wirken lassen! Aber was bei deiner Theorie nicht so gut passt, dass Law, ein super Stratege, der als einziger der 11 Supernovas nicht direkt in die Neue Welt aufgebrochen ist, seine Bande verlieren sollte. Er meinte ja damals vor 2 Jahren schon, dass sie nicht direkt aufbrechen werden, sondern auf den richtigen Moment warten! Der richtige Moment wird wohl kaum sein, wenn er seine Bande verloren hat... Ich denke eher, dass er seinen Samurai-Titel schon damals geplant und auch erst stärker bzw bekannter werden wollte!

Lordluffy1994
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 506833
Dabei seit Dabei seit : 20.04.12
Ort Ort : alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 5:18

   
Also, ich glaube, dass es sich so entwickeln wird, dass jetzt Law auf dem weg zu den strohhüten von CC angegriffen wird .
Währenddessen treffen vielleicht die Strohhüte auf die Marine/Smoker wird Ruffy versuchen zu verfolgen etc.
Dann hört Ruffy, das Law vs CC verloren hat und er und Zorro werden dann zusammen CC und Mone bekämpfen. Nur zu zweit, da es ja nur 2 Gegner sind und die anderen aus der Crew die kämpfen, können ja nicht in ihrem Körper sind.

Danach bekommt Law vermutlich seine Crew zurück, ändert die Körper von allen, Smoker lässt Ruffy wieder ziehen, weil er ihm geholfen hat wegen CC.

Eine Kopfgelderhöhung wird es nicht geben, da diese Sache vermutlich wieder vertuscht wird, da anscheinend hohe Tiere der Marine da drin stecken.

Nach dem Arc wird Ruffy dann Law vermutlich endgültig als Verbündeten haben, genau wie Jimbey.

Schließlich muss er jezt anfangen, ganze Piratencrews als Verbündete zu sammeln, damit er wenn er mal als Anführer (wie WB jemanden angreift oder so) genug Leute hat.

Und ich denke, dass das 10. und letze Mitlgied der Crew noch eine Weile auf sich warten lässt (oder Jimbey wird es nach dem Big-Mom-Arc)

Tja, das war mal von mir für heute Wink

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte etwas mehr auf die Groß-und Kleinschreibung. Ich habe die Fehler korrigiert.
Danke. MfG

Montechristo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 508744
Dabei seit Dabei seit : 18.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 11:21

   
Ich bin der Meinung, dass der Grund wieso wir die Heart-Piraten-Bande nicht sehen ist die, dass Law seine Bande aufgegeben hat um Shibukai zu werden. So wie es Jimbei, Falkenauge, Crocodile und Flamingo getan haben. Ich schließe damit nicht aus, dass Law vielleicht doch irgendwie unter Druck gesetzt wird oder doch erpresst wird, aber so ganz bin ich davon noch nicht überzeugt und glaube sogar, dass Law was davon mit/für CC zu arbeiten.
So eine Art: "du hilfst mir und ich helfe dir".

Na ja, nur eine Theorie Wink


Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 662862
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 14:15

   
Law würde niemals seine Bande aus diesem Grund aufgeben (nicht mal Kid würde sowas machen). Wir wissen NOCH gar nicht, warum er zum Shibukai wurde. Nur wegen den 100 Herzen? Ich glaube, es braucht mehr dazu. Meiner Meinung nach und das Law zum Verbündeten wird, ist eher unwahrscheinlich, höchstens wegen CC, also so ein Art Zweggemeinschaft oder so Er und Ruffy haben sich als Feinde bezeichnet.

BoJack
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 547713
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 14:24

   
Zitat :
Ich bin der Meinung, dass der Grund wieso wir die Heart-Piraten-Bande nicht sehen ist die, dass Law seine Bande aufgegeben hat um Shibukai zu werden. So wie es Jimbei, Falkenauge, Crocodile und Flamingo getan haben.

Jimbei war Kapitän von den Sonnenpiraten, als er das Angebot zum Samurai bekommen hat und Hanock hat auch eine Bande... über die anderen wissen wir nichts.

Daraus können wir schon schließen, dass Law seine Bande nicht aufgegeben hat. CC hat bestimmt etwas mit Laws fehlender Bande zu tun.

Gast
Gast



BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 14:46

   
Zitat :
Ich bin der Meinung, dass der Grund wieso wir die Heart-Piraten-Bande nicht sehen ist die, dass Law seine Bande aufgegeben hat um Shibukai zu werden.

Ich glaube nicht, dass Law seine Bande aufgegeben hat. Er würde so etwas nicht tun, meiner Meinung nach. Er ist einfach nicht der Typ, der so etwas tun würde. Er hat eine coole Bande die er meiner Meinung nach auch nicht im Stich lassen würde um ein Shichibukai zu werden. Na ja, ist halt nur meine Meinung zu der Theorie.

Gruß

Edward Newgate

Montechristo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 508744
Dabei seit Dabei seit : 18.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 14:50

   
Ich sehe das ja ein, dass wir so gut wie nichts über die anderen Shibukai wissen, aber nichtdestotrotz sind sie vor ihren Shibukai-Dasein Piraten gewesen! Sowie sicherlich auch Kapitäne mit Banden. Und die Kuja Piraten gelten auch eher als Beschützer ihrer Insel, dass würde gar keinen Sinn machen, wenn Hancock ihre Bande verlässt. Ich sag nicht man muss seine Bande verlassen, aber wie es scheint, kann man das und es is wohl auch gängig.

Nur eine Theorie Wink

kizaru7
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 512991
Dabei seit Dabei seit : 07.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 21:10

   
Wenn die Frucht eine Logia ist, ist sie episch. Man kann den Nutzer erstens ohne Haki nicht zu treffen usw. und er kann ja einfach mal Gas rauslassen (nicht falsch verstehen Very Happy), was sehr sehr giftig ist. Oder Gegner vergiften und Leute mit Gas festhalten, wie Smoker und andere. Er ist bestimmt ein harter Brocken.




Mihawk Falkenauge

gear93
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 351
Kopfgeld Kopfgeld : 789186
Dabei seit Dabei seit : 16.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Fr 20 Apr - 21:20

   
Also erstmal fand ich das Kapitel sehr interessant. Vieel Infos. Ich finde, dass CC gar nicht so stark ist, wie manche denken. Schaut mal Moria an. 320 Millionen, aber grade auch nicht ziemlich stark. Ich denke, dass CC sehr inteligent kämpft, weil er grade nicht ein Kraftpaket ist. Er wird bestimmt mit einer bestimmten Strategie kämpfen, weil er auch sagt: "Ich besiege meine Feinde von oben". Mal sehen, wie es weiter geht.

Buuh
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 137
Kopfgeld Kopfgeld : 550898
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Sa 21 Apr - 12:03

   
@gear93 schrieb:
Also erstmal fand ich das Kapitel sehr interessant. Vieel Infos. Ich finde, dass CC gar nicht so stark ist, wie manche denken. Schaut mal Moria an. 320 Millionen, aber grade auch nicht ziemlich stark. Ich denke, dass CC sehr inteligent kämpft, weil er grade nicht ein Kraftpaket ist. Er wird bestimmt mit einer bestimmten Strategie kämpfen, weil er auch sagt: "Ich besiege meine Feinde von oben". Mal sehen, wie es weiter geht.

Und genau hier ist in der Denkweise der Fehler was die Stärke angeht. Sicher sind die 300 Millionen zu uns bekannten anderen Charakteren nicht so hoch, aber du vergisst hier einen Punkt. Und zwa kannst du davon ausgehen, dass Moria und Co über einen Zeitraum ihr Kopfgeld auf über 300 Millionen "geboxt" haben. Bei CC sind diese 300 Millionen wohl "auf einen Schlag" gekommen, nachdem er sich vom Schiff befreit hat. Davor kann man davon ausgehen, dass er kein Kopfgeld hatte, da er ja für die Weltregierung gearbeitert hat.

Davon abgesehen, wissen wir alle hier mittlerweile im Forum, dass man eine Stärke nicht anhand des Kopfgeldes festlegen kann. Das hat uns die Vergangenheit sehr deutlich vor Auge geführt.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Sa 21 Apr - 13:56

   
@Buuh schrieb:
@gear93 schrieb:
Also erstmal fand ich das Kapitel sehr interessant. Vieel Infos. Ich finde, dass CC gar nicht so stark ist, wie manche denken. Schaut mal Moria an. 320 Millionen, aber grade auch nicht ziemlich stark. Ich denke, dass CC sehr inteligent kämpft, weil er grade nicht ein Kraftpaket ist. Er wird bestimmt mit einer bestimmten Strategie kämpfen, weil er auch sagt: "Ich besiege meine Feinde von oben". Mal sehen, wie es weiter geht.

Und genau hier ist in der Denkweise der Fehler was die Stärke angeht. Sicher sind die 300 Millionen zu uns bekannten anderen Charakteren nicht so hoch, aber du vergisst hier einen Punkt. Und zwa kannst du davon ausgehen, dass Moria und Co über einen Zeitraum ihr Kopfgeld auf über 300 Millionen "geboxt" haben. Bei CC sind diese 300 Millionen wohl "auf einen Schlag" gekommen, nachdem er sich vom Schiff befreit hat. Davor kann man davon ausgehen, dass er kein Kopfgeld hatte, da er ja für die Weltregierung gearbeitert hat.

Davon abgesehen, wissen wir alle hier mittlerweile im Forum, dass man eine Stärke nicht anhand des Kopfgeldes festlegen kann. Das hat uns die Vergangenheit sehr deutlich vor Auge geführt.

Genau! Bestes Beispiel hierfür ist Blackbeard! Er hatte kein Kopfgeld und ist jetzt Kaiser. CC würde ich nicht unterschätzen. Seine Teufelsfrucht ist stark und er kämpft mit Strategie.

trafalgar law
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 301
Kopfgeld Kopfgeld : 765353
Dabei seit Dabei seit : 08.04.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Sa 21 Apr - 17:03

   
Okay, jetzt muss ich auch mal etwas schreiben.

Als erstes zum Kopfgeld: Jeder hält CC für schwach wegen seines Kopfgeldes, weil er nur 300 Millionen hat. Wenn das wirklich der Fall wäre, dann wäre bestätigt, dasa Law freiwillig mit CC zusammenarbeitet. Andernfalls würde Trafalgar Law CC einfach fertig machen, da er ein Kopfgeld von 440 Millionen hatte oder nicht? Also, dass mit dem "Kopfgeld-Gerede" ist Quatsch. Ich denke, Oda hat das Kopfgeld veröffentlicht, um uns etwas zu verwirren. Soll heißen, dass wir nicht immer auf das Kopfgeld gehen sollen, um die Stärke herauszufinden.

@Skulljoke schrieb:
Abgesehen davon gabs ein paar Szenen zum Schmunzeln und Joker macht Hoffnung auf mehr. Im Übrigen verstehe ich nicht, warum CC die ganze Zeit von Gas umgeben ist. Wenn er tatsächlich eine Logiafrucht besitzt, sollte er das eigentlich nicht nötig haben, oder? (Ich meine, dass macht doch sonst keiner von denen.) Oder ist er einfach ein Poser?

Das frage ich mich schon seit CC zum zweiten Mal auftauchte. Warum ist er immer in der Gasform unterwegs? Smoker ist auch nie so unterwegs. Das einer wie Akainu nicht ständig mit seiner Logia rumläuft, ist klar.

@Peru schrieb:
@georgygx schrieb:
Er gehört aufjedenfall zu den guten Piraten in One Piece.
Außerdem hat Ruffy großen Respekt vor ihn und das hat er nur bei sehr Wenigen.

Daher passt meine alte Theorie weiterhin gut rein:

Law und die Heartpiratenbande wurde vor einiger Zeit von der Marine besiegt und Law konnte als einziger entkommen. Um seine Crew zurück zu bekommen musste er einer der 7 Samurai werden, da diese Straffreiheit bekommen und er so seine Leute auch zurück hat.
Diese wurden dann aber nicht nach Impel Down gebracht sondern auf PH. Joker hat ihm wohl gesagt, dass er seine Bande nur zurück bekommt, wenn er Caesar hilft.

Ich denke auch, dass Law einer von den "guten Piraten" ist. Oda hat ihn von Anfang an sympatisch wirken lassen! Aber was bei deiner Theorie nicht so gut passt, dass Law, ein super Stratege, der als einziger der 11 Supernovas nicht direkt in die Neue Welt aufgebrochen ist, seine Bande verlieren sollte. Er meinte ja damals vor 2 Jahren schon, dass sie nicht direkt aufbrechen werden, sondern auf den richtigen Moment warten! Der richtige Moment wird wohl kaum sein, wenn er seine Bande verloren hat... Ich denke eher, dass er seinen Samurai-Titel schon damals geplant und auch erst stärker bzw bekannter werden wollte!

@ Peru

Anfangs kam mir Blackbeard auch sympatisch rüber, aber das hat sich nach dem Angriff auf Ace geändert. Aber ich denke auch, dass Law einer von den "guten Piraten" ist.


@ georgygx

Das geht ja garnicht. Warum sollte die Marine noch Leute auf Punk Hazard bringen, wenn das schon geschlossen ist und da der Kampf von den zwei Admirälen war?

Wenn dann, würde er von CC selbst besiegt und bietet ihm Zusammenarbeit an und alls Gegenleistung wird CC seine Bande nicht töten.

@Montechristo schrieb:
Ich bin der Meinung, dass der Grund wieso wir die Heart-Piraten-Bande nicht sehen ist die, dass Law seine Bande aufgegeben hat um Shibukai zu werden. So wie es Jimbei, Falkenauge, Crocodile und Flamingo getan haben. Ich schließe damit nicht aus, dass Law vielleicht doch irgendwie unter Druck gesetzt wird oder doch erpresst wird, aber so ganz bin ich davon noch nicht überzeugt und glaube sogar, dass Law was davon mit/für CC zu arbeiten.
So eine Art: "du hilfst mir und ich helfe dir".

Na ja, nur eine Theorie Wink

Das glaube ich nicht. Law würde nie ohne bestimmten Grund seine Crew aufgeben. Jimbei hatte doch eine Crew, bis sie sich auflöste (glaub ich jetzt, weiß ich jetzt grade nicht so genau). Falkenauge: Weiß man überhaupt, ob er eine Crew hatte? Er könnte schon von Anfang an alleine gewessen sein. Crocodile hatte seine Baroque Firma, die sowas wie eine Crew war. Er hatte sie halt dann aufgegeben, weil er sie nicht richtig mochte, wie Mr. 1.
Flamingo: Dort wissen wir gar nicht, ob er vielleicht nicht doch eine Crew hat, die einfach noch nicht gezeigt wurde.

Ich glaube nicht, dass das gängig ist, dass man seine Bande aufgibt, nur weil man Shichibukai geworden ist. Das war halt bis jetzt so. Die Zeiten ändern sich. Das ist wie mit den Admirälen. Das waren bis jetzt auch nur Logia-Nutzer. Das muss aber nicht heißen, dass die neuen Admiräle auch unbedingt Logia-Nutzer sein müssen.


Jetzt etwas zum Haki: Dass Ruffy Caribou schlug und wir wissen, dass Caribou ein Logia-Nutzer ist, meinen wir auch Ruffy könnte jetzt jeden Logia-Nutzer mit seinen Attacken treffen, aber das glaub ich nicht!!

Dafür spricht eins: Akainu wurde auch schon Mal von Haki-Nutzern angegriffen, aber ihm hat es nichts ausgemacht. Vermutlich, weil er stärkeres Haki hatte. Worauf ich hinaus will ist, dass Ruffy auch wenn er Haki besitzt nicht viel gegen CC ausrichten kann, aber nur wenn CC ein stärkeres Haki besitzt. Ansonsten kann Ruffy ihn auch treffen und somit besiegen.


Er will Law Töten: Das hab ich in ein paar Beiträgen gelesen und das stimmt nicht. Er meint damit den Samurai-Typ, nicht Law als Samurai. Er wäre auch "bescheuert", wenn er sagen würde "Okay, wir können die SH, die G5-Typen und den Samurai töten, ohne Konsequenzen" und gleichzeitig meint er, Law wäre noch im Raum. Den, den er töten will. Wenn er wirklich strategisch wäre, würde er nicht sagen "Den Samurai (Law) können wir auch töten". Wenn Law hinter im steht, da würde ja Law gleich handeln und ich glaube auch nicht, dass CC Law als Feind haben will, weil jeder etwas von dem anderem seinen Fähigkeiten weiß.


Ruffy ist immun gegen Gift: Er ist vielleicht nicht mehr so anfällig, aber immun noch lange nicht. Das würde ja heißen, wenn Ruffy nochmal gegen Magellan kämpft, würde ihm nichts passieren, weil er jetzt immun wäre. So ein "Quatsch".

Das wäre, wie wenn ein Mensch Lebensmittelvergiftung hatte und jetzt nie wieder eine Neue bekommen könnte oder wie??


Edit by *Robinmaus*:
Bitte achte mehr auf die Rechtschreibung, die Zeichensetzung und die Satzgliedstellung. Einige deiner Sätze waren verwirrend geschrieben und schwer verständlich. Ich habe die Fehler korrigiert. Vielen Dank.
MfG

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Sa 21 Apr - 17:55

   
Zitat :
Das frage ich mich schon seit CC zum zweiten Mal auftauchte. Warum ist er immer in der Gasform unterwegs? Smoker ist auch nie so unterwegs. Das einer wie Akainu nicht ständig mit seiner Logia rumläuft, ist klar.
Ganz einfach, Oda wollte CC anfangs mysteriös wirken lassen und die Leser des Mangas neugierig machen. Jetzt, da man weiß um wen es sich handelt, wird er bestimmt nicht mehr so häufig in seiner Logia-Form rumgehen. Das ist zumindest meine Meinung.

正義
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 562131
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11
Ort Ort : Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Sa 21 Apr - 22:14

   
Einfach zu sagen irgendwer sei schwach, weil sein Kopfgeld NUR 300 Millionen beträgt, ist "lächerlich". Man denke an Crocodile. Jeder wusste, dass er eine Logia hat. Eine sehr tödliche noch hinzu. Insofern kann man das nicht rationaliesieren. Desweiteren ist er Jahre lang als verschollen gegaubt gewesen.

xFinalx
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 477
Kopfgeld Kopfgeld : 731417
Dabei seit Dabei seit : 02.10.10
Ort Ort : Aincrad

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   So 22 Apr - 15:59

   
Wär geil, wenn Buggy noch auf die Insel kommt und gegen Law antreten würde .
Und ich denke, CC ist nicht so stark. Er ist nur ein weiterer "feiger Hund" wie der gute alte Don Creek, der sich hinter allem versteckt. yellow

Dunkler.König.Rayleigh
VIP - ZUFALL - FLAGGE
VIP - ZUFALL - FLAGGE

Beiträge Beiträge : 97
Kopfgeld Kopfgeld : 435822
Dabei seit Dabei seit : 15.04.12
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   So 22 Apr - 18:51

   
@xFinalx schrieb:
Wär geil, wenn Buggy noch auf die Insel kommt und gegen Law antreten würde .
Und ich denke, CC ist nicht so stark. Er ist nur ein weiterer "feiger Hund" wie der gute alte Don Creek, der sich hinter allem versteckt.

yellow

Dass CC so feige wie Don Creek sein soll, glaube ich nicht. Don Creek hatte ja eine 1000-Mann-Mannschaft und er hat sich ja nur auf seine Rüstung verlassen, sprich Giftpfeile usw. CC ist anders. Er wird sich bestimmt selber stellen, zum Kampf und wird sich nicht bloß auf seine Logia-Frucht verlassen.
Dass CC nicht so stark ist, kann man schlecht einschätzen, aber man kann sagen, dass er sehr klug ist und daher mit Strategie kämpfen wird. Er hat ja immerhin noch eine sehr gute und starke Logia-Frucht.

MFG
Dunkler.König.Rayleigh

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   So 22 Apr - 19:36

   
@Dunkler.König.Rayleigh schrieb:
@xFinalx schrieb:
Wär geil, wenn Buggy noch auf die Insel kommt und gegen Law antreten würde .
Und ich denke, CC ist nicht so stark. Er ist nur ein weiterer "feiger Hund" wie der gute alte Don Creek, der sich hinter allem versteckt. yellow

Dass CC so feige wie Don Creek sein soll, glaube ich nicht. Don Creek hatte ja eine 1000-Mann-Mannschaft und er hat sich ja nur auf seine Rüstung verlassen, sprich Giftpfeile usw. CC ist anders. Er wird sich bestimmt selber stellen, zum Kampf und wird sich nicht bloß auf seine Logia-Frucht verlassen.
Dass CC nicht so stark ist, kann man schlecht einschätzen, aber man kann sagen, dass er sehr klug ist und daher mit Strategie kämpfen wird. Er hat ja immerhin noch eine sehr gute und starke Logia-Frucht.

MFG
Dunkler.König.Rayleigh

Ja, wenn die Pacifistas von Dr. Vegapunk schon berühmte Piraten der Neuen Welt beim großen Krieg besiegen, wie wird denn dann einer der besten Wissenschaftler der Welt abgehen? Sein Spezialgebiet sind auch noch Massenvernichtungswaffen und Vegapunk hat sich auch um anderes, nützliche Sachen gekümmert.
Ich finde ihn stärker als die Samurai der Meere, auch wenn er "nur" ein Kopfgeld von 300 Mio Berry hat. Wahrscheinlich bekam er das Kopfgeld, als er verschwunden war. Einen genialen Wissenschaftler, dessen Experte Waffen sind, darf man nicht unterschätzen.
Wie Smoker schon gesagt hat, müssen sie unbedingt handeln, bevor ein weiterer Vorfall auftritt!

Skulljoke
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 77
Kopfgeld Kopfgeld : 559567
Dabei seit Dabei seit : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   So 22 Apr - 20:50

   

Abwarten und Tee trinken, was CCs Stärke angeht. Wir wissen doch gar nicht, ob er überhaupt ein Kämpfer ist. Sein Kopfgeld kann auch einfach damit zusammenhängen, dass er ein verrückter, skrupelloser Wissenschaftler ist, der mit seinen Massenvernichtungswaffen wer weiß was anstellen kann. Dafür allein sind 300 Millionen mehr als gerechtfertigt. Bei seiner Flucht könnte ihm jemand geholfen haben und seine TF nutzt er möglicherweise nur für Forschungszwecke. Da er nicht der Dümmste ist, könnte er seine Kopfgeldjagd auch mit guter Strategie erledigt haben. Vielleicht muss die SHB hier eher mit fiesen Tricks und Technologien fertig werden. Der bisherige Mangel an Gegnern spricht vielleicht dafür.
Einige sprachen auch die Massenvernichtungswaffen im Zusammenhang mit seiner Stärke an. Ich weiß ja nicht, ob die in einem 1 gegen 1 Kampf besonders nützlich sein werden.

Wenn es allerdings zu einem Standardkampf mit ihm kommt, würde ich es ziemlich enttäuschend finden, wenn er nicht einiges auf dem Kasten hätte. Schließlich hatten wir mit der Rasselbande auf der Fischmenscheninsel gerade erst jemanden, der der SHB maßlos unterlegen war. Das brauche ich nicht 2 Arcs hintereinander, dazu noch als ersten Gegner in der Neuen Welt.

Assassin
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 520198
Dabei seit Dabei seit : 10.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Mo 23 Apr - 4:20

   
Ich weiß ja nicht, wie Ace auf seinen Zusammenhang von Pacifistas und CC bezüglich seiner Stärke kommt. Aber zu sagen, der Erbauer eines Kampfroboters muss unheimlich stark sein, ist ja totaler "Schwachsinn". Wissenschaftler sind eher dafür bekannt stärketechnisch schwächer zu sein, als die Anderen.
Ich weiß auch nicht, woraus du schließt, dass er stärker sein soll, als die Samurai der Meere. Gibt da ein paar die definitiv stärker sind
(Falkenauge etc.)

Dass CC schwach ist, denke ich nicht. Schließlich war er mal Kopfgeldjäger, also muss er was auf dem Kasten haben.
Dass er Experte für Massenvernichtungswaffen ist, mag ja toll sein, aber im 1 vs 1 wird da auch nicht viel bei rumkommen. Denke eher, dass er wie schon von anderen angesprochen ein Taktikfuchs ist und einige Tricks drauf hat, die der SHB zu schaffen machen werden.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Mo 23 Apr - 15:18

   
@Assassin schrieb:
Ich weiß ja nicht, wie Ace auf seinen Zusammenhang von Pacifistas und CC bezüglich seiner Stärke kommt. Aber zu sagen, der Erbauer eines Kampfroboters muss unheimlich stark sein, ist ja totaler "Schwachsinn". Wissenschaftler sind eher dafür bekannt stärketechnisch schwächer zu sein, als die Anderen.
Ich weiß auch nicht, woraus du schließt, dass er stärker sein soll, als die Samurai der Meere. Gibt da ein paar die definitiv stärker sind
(Falkenauge etc.)

Dass CC schwach ist, denke ich nicht. Schließlich war er mal Kopfgeldjäger, also muss er was auf dem Kasten haben.
Dass er Experte für Massenvernichtungswaffen ist, mag ja toll sein, aber im 1 vs 1 wird da auch nicht viel bei rumkommen. Denke eher, dass er wie schon von anderen angesprochen ein Taktikfuchs ist und einige Tricks drauf hat, die der SHB zu schaffen machen werden.

Mag zwar komisch klingen, aber die Pacifistas sind nun mal stark und wenn Dr. Vegapunk so genial ist und so was starkes erfinden kann, dann ist seine eigene körperliche Stärke völlig unwichtig! Im Vergleich dazu müsste CC auch ansatzweise sehr starke Waffen erfunden haben, zudem da noch seine TF auch stark ist.

Das mit den Samurai der Meere war meine Einschätzung und persönliche Meinung. Ja klar gibt es starke Samurais, aber wenn jemand, z.B ein normaler Mensch eine antike Waffe besitzt, sind die Samurais auch "fast" machtlos dagegen. Was ich sagen will ist, dass CC viel Wissen über Waffen, TFs, ... besitzt und damit strategisch kämpfen kann ("Wissen ist Macht (= Stärke)"). Die Samurai der Meere beziehen ihre Stärke nur auf ihre TF oder Fähigkeiten, aber CC ist meiner Meinung nach etwas stärker bei manchen im Vergleich.

Bei einem 1 vs 1 Kampf ist es völlig egal, wer stark oder hinterhältig ist. Meine Meinung ist, wer den Gegner besiegt ist der stärkere (siehe Law vs. Smoker). Was wäre, wenn CC irgendwas erfunden hätte, womit er Hakiangriffe bei Logia-Nutzern unmöglich macht? Dann ist er meiner Meinung "stark"...

Somebody
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 32
Kopfgeld Kopfgeld : 521835
Dabei seit Dabei seit : 14.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown   Mo 23 Apr - 19:48

   
Zitat :
Meine Meinung ist, wer den Gegner besiegt ist der stärkere (siehe Law vs. Smoker). Was wäre, wenn CC irgendwas erfunden hätte, womit er Hakiangriffe bei Logia-Nutzern unmöglich macht? Dann ist er meiner Meinung "stark"...
Diese Meinung finde ich doch recht gewagt. Ruffy gegen Crocodile, Ruffy verliert. Ruffy gegen Crocodile Teil 2, Ruffy gewinnt. Ruffy ist demnach sowohl stärker, als auch schwächer als Crocodile. Wenn die Person in der Zeit die zwischen den Kämpfen liegt, nicht stärker geworden ist bzw. der Gegner nicht schwächer, ist die Aussage wohl ein logischer Fehlschluss.
Und was die Kopfgelder angeht, denke ich einfach, dass viele der Leser zu leicht zu beeinflussen sind. Die Höhe des Kopfgeldes zeigt nur, wie gefährlich die Person für die Weltregierung bzw. für die Bevölkerung ist, gibt allerdings keine Auskunft darüber, ob die Person stärker (nach unserer Definition von "stark", demnach alle schlagen die ein geringeres Kopfgeld haben...) als andere ist. Von diesem Denken sollte man sich verabschieden, denn sonst wird man noch ein paar Überraschungen in der Neuen Welt erleben. Davon bin ich überzeugt.
Solange man nicht alle notwendigen Infos bekommt, ist vieles denkbar...



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 664 - Meister Caesar Clown

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden