Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Zorro197
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 55
Kopfgeld Kopfgeld : 514467
Dabei seit Dabei seit : 14.04.12
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 14:11

   
Super Kapitel!

Ich schätze auch mal, dass Brook, Sanji und Zorro duch irgendein Gas betäubt wurden sind oder der Samurai Duplikate von ihnen erstellt hat. Für mich ist auch klar, dass CC nicht Laws Crew hat. Trotzdem wird er meiner Meinung nach von irgendetwas erpresst. Sie haben sich wohl auch gegenseitig nicht alles erzählt. Law wusste ja nicht, dass CC den Kindern Drogen verabreicht.

Die Yeti Cool Brothers scheinen wohl ziemlich groß und stark zu sein. Ich glaube nicht, dass sie von einer Teufelsfrucht gegessen haben. Vielleicht einer, aber auf keinen Fall beide. Da steckt mehr dahinter. Vielleicht eine neue Rasse.

CC ist ziemlich skrupellos. Er hat ja einfach mal Brownbeard töten lassen, weil er ihn nicht mehr brauchte. Auch interessant ist ,was er jetzt mit Frankys Körper vorhat.

Zum Cover:

Es freut mich, dass Bon Chan noch lebt. Ist einfach ein super Charakter.

Freue mich schon aufs nächste Kapitel.





Zuletzt von Zorro197 am So 13 Mai - 20:15 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Alcarinque
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 128
Kopfgeld Kopfgeld : 731901
Dabei seit Dabei seit : 07.09.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 14:23

   

Mir hat das Kapitel überhaupt nicht gefallen...
Es war informativ, aber hat wieder noch mehr Fragen aufgeworfen.

- Viele vermuten eine Gasattacke gegen Zoro, Brook und Sanji (in Namis Körper)
Ich vermute eher, dass Sanji gesagt hat: "Stellt euch alle tot. Ich will nicht, dass Namis schöner Körper verletzt wird..."
So haben sie auch die Möglichkeit, sich von CC's Leuten einsammeln zu lassen... Sind damit also unerkannt in der Basis von CC.

- Luffys Haki konnte von weitem also die Yeti Brüder erahnen -> Daumen hoch
- Die Attacke hat Luffy nichts ausgemacht (wie auch, nur mit Haki können Luffy Kugeln weh tun)
- Nami (in Frankys Körper) wurde also entführt. Bin mal gespannt, wie die Rettungsaktion aussieht.

Was ich mir wünsche ist, dass die SHB zumindest mal ansatzweise ein "WOW" in die Gesichter ihrer Gegner zaubert... Monet hat vermutet, dass die SHB sehr stark ist, war aber enttäuscht über den angeblichen Tod von 3 der Strohhüte (welche sich gefahrentechnisch auf Blackbeards Niveau befinden könnten).
Ich liebe die Underdog-Rollen, die dann einfach knallhart "auf den Putz hauen" und alle überraschen! Aber das muss bald kommen!

Dass die SHB stark ist, wissen wir ja bereits davon, das Brownbeard meinte alle müssen von dem Drachen wegrennen.

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160085
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 14:38

   
@Nemesis schrieb:
Law´s Crew existiert mit Sicherheit noch irgendwo, sonst hätte sie Oda vor 2 Jahren nicht in dieser Art und Weiste dargestellt...

Vielleicht sind die auch einfach noch irgendwo vor Anker in dem U-Boot. Wer weiß, wie lange Law schon auf der Insel ist... Vielleicht mehrere Monate, vielleicht auch nur 2 Wochen...

Ich glaube, niemand wundert sich, wenn ein Brook oder ein Sanji im Nami Körper gegen einen starken Gegner verlieren, aber Zorro? Ohne den Gegner auch nur ins Schwitzen zu bringen? Ziemlich unwahrscheinlich. Vielleicht täuschen die ihre Niederlage auch nur vor, um abtransportiert zu werden und dann im Labor Ramba Zamba zu machen. Die sind zwar auf der Suche nach dem Samurai gewesen, aber vielleicht haben sie gesehen wie der vorher geschnappt wurde. Was weiß ich, aber mit der Tatsache, dass Zorro einfach so besiegt worden ist, kann ich mich nicht anfreunden. Ob mit Gas oder ohne. Very Happy

Joker muss meiner Meinung nach nicht stark sein, aber die Idee mit der Gewaltenverschränkung (aktiv in Weltregierung und Marine), gefällt mir sehr gut.

Also, ich meine Brook sollte jetzt auch mal stark genug sein, um den Gegner wenigstens auf Trapp zu halten. Okay Sanji in Namis Körper, da stimme ich dir zu, dass er da gegen jeden verloren hätte, weil Namis Körper ja so kostbar ist. Ihr solltet jetzt mal mehr von der Strohhutbande erwarten. Von Ruffy bis Nami muss jeder sau stark sein, denn sonst können sie alle nicht ihre Träume verwirklichen!

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 16:00

   
@Silver Rayleigh schrieb:
Mhh. Erstmal freut es mich auch, dass Mr. 2 lebt Wink

Und das mit Law ist so eine Sache... Es erscheint mir fast so, als würde er sich auf der Insel verstecken wollen. Da ja keiner wissen soll, dass er da ist und da die Insel nicht angezielt werden kann, ist es für ihn ein gutes Versteck (Grund dafür, dass er keine Crew mehr hat... besiegt?).
Vielleicht hat er sich mit einem Kaiser angelegt und wird gejagt
Mhh, ich finde es komisch das Zorro usw. als tot erklärt werden, da:

1. keine Verletzungen zu sehen waren und

2. die Brüder Schusswaffen benutzen

Es sei denn, sie besitzen tödliches Gas, das sie verteilen, solange niemand sie sieht. Wer weiß.

Nee. Ich glaube, du irrst dich da. Law will etwas bestimmtes auf Punk Hazard. Das steht fest. Er hat zielstrebig diese Insel finden wollen, was ihm auch gelungen ist und er will sich auf der Insel umsehen (nach den zerstörten Forschungsstationen wahrscheinlich). Als Gegenleistung hilft er CC, dessen grausamer Charakter ihn an jemanden erinnert? Außerdem hat Law am Schluss gesagt, dass er CC jeden Kopf des Feindes bringt. Auch die SHB? Aber ich denke, er vertauscht die Seelen der Strohhüte wieder zurück und hilft ihnen vorerst gegen die Yeti-Brüder. Wenn er böse Absichten gehabt hätte, dann hätte er die Gelegenheit schon einmal nutzen können.

Also, mir kommt Law so ähnlich wie Bartholomäus Bär vor. Er gehörte zur Revolutionsarmee und nutzte seinen Samuraiposten zur Spionage der Weltregierung wahrscheinlich.

Law ist da irgendwie nicht anders, ich denke er steht entweder in Verbindung mit den Revolutionären oder zu Dr. Vegapunk, damit er für ihn Informationen zu diesem Vorfall sammeln konnte und Informationen über seinen Konkurrenten herausfinden konnte, also CC.
Jedenfalls find ich Law ziemlich mysteriös. CC will anscheinend den Vegapunk Laser von Franky genauer untersuchen.

Cover:
Bon Curry starb also doch nicht! Vielleicht hat er sich in irgendjemanden verwandelt (vielleicht Gefängnisangestellter) und ist geflüchtet oder Magellan musste sich unbedingt um Blackbeard & Co kümmern, weshalb es egal war, ob Mr 2 lebt oder tot ist. Jedenfalls bin ich mal gespannt, ob es zum 3. Wiedersehen mit Ruffy kommt, mal schauen^^

Yeti-Brüder:
Bin enttäuscht, dass Zorro, Brook und Sanji (in Namis Körper) "angeblich" tot sind. Locke und Scotch sind ja mal extrem stark und solche Riesen können einfach so verschwinden? Ruffy konnte wenigstens mit seinem Haki zwei tierähnliche Gestallten ausmachen und deren Attacken auch ausweichen.

Von Smoker & Co hat man in dieser Folge nichts gesehen, außer, dass Law in Richtung Marine geht.

Zu Joker:
Ich denke, er ist eher eine kleiner Nummer in der Marine / Weltregierung. Die Hauptpersonen in diesem Arc sind vor allem CC und dann noch Law, Smoker auch ein wenig. CC meinte bestimmt mit der Lizenz zum Töten, dass die Luft für CC rein ist. Er kann unbesorgt die Feinde töten und sich trotzdem noch geheim auf der Insel aufhalten.
Dass Law von Joker weiß, lässt mich imme rmehr vermuten, dass er zu jemanden gehört.

Noch etwas Nebensächliches am Schluss: Bonney sagte nach dem Krieg der Besten, warum "er" das getan hat, ich denke sie meinte damals Law.

Sanjiforever
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 420
Kopfgeld Kopfgeld : 526476
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 16:52

   
Es wird langsam spannend auf Punk Hazard, aber ich weiß nicht, was ich von den Yeti-Brüdern halten soll. Ich bin froh, dass Law und Caesar doch keine wirklichen Verbündeten sind. Wenn Franky seinen Beam wieder wegkriegt, wäre ich böse.

Dass Sanji (in Namis Körper), Zorro und Brook tot sind glaub ich nicht. So leicht lassen die sich nicht ausschalten.

Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 550642
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 17:37

   
Zum Cover:
Bon Curry lebt und ist in Impel Down die neue Queen von Level 5.5. Schön, dass er lebt, wird jedoch für den weiteren Verlauf nicht wirklich von Relevanz sein.

Die Yeti Cool Brothers:
Scheinen in der Tat stark zu sein und vor allem: riesig. Ruffy konnte sie aufspüren und auch den Angriff ausweichen. Ich denke, dass auch Zorro sie dann hätte aufspüren können, da er auf der Fischmenscheninsel ja auch die Anwesenheit von Caribou spürte. In diesem Kapitel erkennt man auch, dass nicht alle Mitglieder der Strohhutbande das Haki beherrschen, da in der Vierer Gruppe nur Ruffy (evtl auch Robin?) sie aufspüren konnte und ich glaube Lysop? sehr verwundert über diese Aussage war (das eben jener 2 tierähnliche Gestalten wahr nahm). Also besitzt zumindest er es nicht oder vielleicht ist das auch nur weniger ausgeprägt. Dass Zorro, Nami (Sanji) und Brook tot sein sollen, glaubt hoffentlich doch ernsthaft keiner, oder?

Law und CC:
Law hat überhaupt nichts mit CC zu tun und er kann ihn scheinbar auch nicht wirklich gut leiden bzw. pflegen sie keine freundschaftliche Beziehung, sie dient eher einen gewissen Zweck. Law möchte die Insel in Ruhe erkundigen und bietet CC dafür seine Dienste (bis zu einem gewissen Grad) an. Nun könnte sich das allerdings alles drehen, da die Marine UND die Strohhutbande auf dieser Insel ist. Deshalb wird sich Law früher oder später auch gegen CC wenden, da er seine Informationen nicht mehr erhalten kann oder vielleicht auch schon hat.
Zu seiner Bande kann man nur spekulieren:
-Sie wurde ausgeschaltet (von einem "grausamen Charakter", welche Law mit CC verbindet) und nur wenige haben überlebt wie eben Law und andere Mitglieder wie Bepo etc.
-Sie liegen irgendwo vor Anker und trainieren oder sind für eine kurze Zeit ohne ihren Cpt. unterwegs, damit er seine Pflichten als Samurai erfüllen kann. So wie eben die Kuja Piraten und Hancock. Zu dem Trainingsszenario:
Law war neben Ruffy der einzige Rookie, der nicht sofort in die Neue Welt segelte. Er half Ruffy und liess sich auch nicht hetzen, während Kid und Co nach dem Ende des Krieges sofort weitersegelte. Die Mitglieder trainieren und Law beschafft sich Informationen von der Weltregierung und der Marine, um Gefahren in der Neuen Welt besser begegnen zu können.

Freue mich bereits auf die nächste Woche, wenn Ruffy gegen die Yeti Cool Brothers kämpft und man sieht, was für Absichten Law wirklich hat und wohin er geht.

RuffyandSabo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 503377
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : Cuxhaven

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 18:04

   
Ich würde mal sagen, dass dieser Arc bald zu Ende ist, da man jetzt schon sieht, wie Monet und CC verschiedene Charakter sind.
Ob das jetzt Einfluss auf Law hat, weiß ich nicht. Aber wie wir ja gesehen haben, geht Law ohne Grund in die Berge und bringt Leute um.

Dann komme ich mal zu Laws Bande. Das die momentan nicht erscheinen, hat wohl einen Grund. Ich denke aber, dass Law für eine Zeit bei Ruffy mitfahren wird.

captain crazy
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 9
Kopfgeld Kopfgeld : 531586
Dabei seit Dabei seit : 05.02.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 18:44

   
Zuallererst muss ich etwas zum Cover sagen: Das Bon Curry noch am Leben ist, ist schon ein bisschen blöd. Ich meine, ich habe nichts gegen ihn, aber es wäre viel epischer gewesen, wenn er gestorben wäre.

Und jetzt zum Kapitel: Ein ziemlich interessantes Kapitel. Zuerst der "Auftritt" der "Yeti Cool Brothers" ist sehr episch und dann Law's cooler Abgang. Ich ahne jetzt schon, dass es ein verdammter Arc wird. Wo seine Bande ist, ist immer noch unbekannt. Ansonsten gibt's nicht mehr viel zu sagen.

Diny
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2629
Kopfgeld Kopfgeld : 575743
Dabei seit Dabei seit : 13.09.11
Ort Ort :

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 19:12

   
Ich werd aus dem Kapitel nicht ganz schlau, mal ausgenommen, dass CC erneut bewiesen hat, dass er nicht alle Latten am Zaun hat *grins*

Durch den FB konnte man nicht so genau erfahren, warum (!) Law wirklich auf dieser Insel geankert hat. Da tappe ich mit meinem Wissen noch im Dunkeln... Mal abgesehen davon, dass Monet zu diesem Zeitpunkt noch ein ganzer Mensch war, was mich etwas überrascht hat.
Jetzt weiß auch Law, dass CC Drogen den Kindern verabreicht, was ihn ganz und gar nicht begeistert hat (Gott sei Dank, ich dachte schon, er hängt da selber mit drin oO) und außerdem: wer ist dieser Joker!?
Monet hat doch irgendwas mit einem Kampf erwähnt, dass es bei Law tief getroffen hat... Meinen Ansichten nach oO

Und zu diesen Yetibrüdern: Da bin ich am verwirrtesten. Zuerst taucht ein Riese mit einer Pistole auf und erschießt Browny und dann zum Schluss zwei menschliche Gestallten. Dass es der eine auf Ruffy abgesehen hat, da frag ich mich jetzt, wer sind den jetzt diese Cool Brothers? (ich meine, ob es dir menschl. Gestalten sind oder doch riesen Yetis @__@)
Leute, dieses Mal stehe ich bei einem Kapitel auf der Leitung >___<

Zum Schluss, hat der Riese Nami, die in Frankys Körper ist entführt. Wie es jetzt mit Sanji (in Namis Körper), Brook und Zorro weiter geht steht, noch in den Sternen...

Das wars mal wieder mit meinem... Na ja... aufchlussreichem Statment x)
Ciao

Raithen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 32
Kopfgeld Kopfgeld : 583394
Dabei seit Dabei seit : 25.08.11
Ort Ort : Süddeutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 19:15

   
Zitat :
Ich würde mal sagen, dass dieser Arc bald zu Ende ist, da man jetzt schon sieht, wie Monet und CC verschiedene Charakter sind.
Das glaube ich weniger. Ich denke, dass der jetzige Arc höchstens das erste Drittel erreicht hat. Ich hoffe, dass nach der FMI etwas neues, großes passiert. PH wäre dazu wie geeignet. Ein Rooky, ein Ex-Kollege (hab ich das richtig verstanden?) von Dr. Vegapunk, und ein Maulwurf der Regierung. Dazu noch Smoker und Tashigi, die SHB, ein Samurai, Kinder...

Da ist zuviel los, anstatt der Arc schon fast vorbei ist. Ich hoffe auf eine Länge von Water7. Der nächste Arc könnte dann etwas mit Joker zu tun haben (vgl. Enies Lobby)

Zitat :
Zuallererst muss ich etwas zum Cover sagen: Das Bon Curry noch am Leben ist, ist schon ein bisschen blöd. Ich meine, ich habe nichts gegen ihn, aber es wäre viel epischer gewesen, wenn er gestorben wäre.
Also ich hab mich verdammt gefreut, und ich freue mich auf Ruffys Reaktion, wenn er Bon-chan wieder sehen wird. Ich freue mich auch auf die Reaktionen der andren Crew Mitglieder, wenn sie Bon Curry wieder zu sehen bekommen. Wird sehr genial.

FeeDBacKMKII
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 46
Kopfgeld Kopfgeld : 518344
Dabei seit Dabei seit : 30.03.12
Ort Ort : Fishman Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Do 10 Mai - 21:21

   
So, das Kapitel sorgt wieder für viel Theoriekram...

Theorie 1: Was Law angeht vermute ich, dass er als Undercoveragent mit CC gemeinsame Sache macht, um die Kinder zu befreien und natürlich CC's versteckte Waffen ausfindig zumachen und zu zerstören. Das sie Crew also nicht dabei ist, finde ich mehr oder weniger verständlich. Es reicht ja, wenn einer sich in die Höhle des Löwen vorwagt. Also warten sie irgendwo, bis Law zurück kommt.

Theorie 2: Ich denke, Mone war ein Mensch, die sich aber dank Laws Fertigkeit die Gliedmaßen umtauschen ließ. Vielleicht um besser aus der Luft den Feind auszuspähen.

Theorie 3: Ich bezweifle stark, dass die Drei tot sind. Sie sind drei Hauptfiguren. Bewusstlos ja, aber tot nein. Entweder sie haben sich tot gestellt, um den Gegner später zu überaschen oder Zorro und Sanji haben die beiden nicht bemerkt, da sie gegenseitig sich mit ihren gezaenke abgelenkt haben und sie so überascht haben. Da die Yeti Cool Brothers so von sich überzeugt sind, wäre es durchaus möglich, dass sie diese für tot halten.

Bin mal gespannt, wie sich die Lage weiterentwickelt und noch was: Wohin ist der Samurai verschwunden?

RuffyandSabo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 503377
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : Cuxhaven

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 2:43

   
Man kann eigentlich nicht mehr viel drüber sagen. Nur, dass man vermuten kann, wie es weiter läuft!

Der Joker soll bei auf dem G5-Marineposten sein und ich denke, es ist wenn ein "stink normaler" Marineoffizier. Was Law jetzt macht, ist noch nicht bekannt, aber ich meine er geht, um sich zu beruhigen oder er hat was vor. Na ja, abwarten!
Ruffy

Peru
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 516296
Dabei seit Dabei seit : 03.04.12
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 11:51

   
Die 3, Zorro, Sanji und Brook, sind natürlich nicht tot! Die Yeti-Brothers behaupten außerdem nicht einmal, dass sie die 3 getötet hätten. Sie sagen nur, dass dort 3 Körper rumliegen! CC meint dadurch, dass sie tot wären, was aber natürlich nicht sein kann!!!
Aber trotzdem langweilt mich das ein bisschen, dass Zorro der eigentlich fast gleichstark wie Ruffy ist, so einfach überrumpelt wird. Er hätte sie ja eigentlich durch sein Haki wahrnehmen müssen; wie auf der FMI bei Caribou!

Ich denke, Law hat sich auf den Weg gemacht, um sich mit der SHB zu treffen. Er sagte doch zu Ruffy, dass sie sich dort hinten bei dieser Fabrik treffen werden, weil sie beide etwas wollen was sie nicht haben oder so ähnlich..

Ich dachte eigentlich auch zunächst, dass Joker nur ein einfacher Mann in der Marine sei, aber vielleicht wird er doch noch früher oder später mal als etwas stärkerer Gegner auftauchen. Wir werden es sehen!

Und zum Schluss noch zu Mone oder Monet wie auch immer. Ich weiß gar nicht, wieso die alle so sympatisch finden und sie als mögliches SHB-Mitglied sehen... Und dass sie eine Zoanfrucht gegessen hat, ist auch "Schwachsinn". Denn seit Law auf dieser Insel ist, hat er ein paar so komische Kreaturen zusammengebastelt. Da denke ich, hat er ihr eben auch gleich ein paar Flügel verpasst!

Fukaboshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 608098
Dabei seit Dabei seit : 05.07.11
Ort Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 13:33

   
Cover:
Mr. 2 lebt also. Viele mag es freuen, mich interessiert es nicht die Bohne. Er hätte ihn auch sterben lassen können, denn er hätte einen heldenhaften Tod gehabt.

Kapitel 666:
Entweder Monet scheint verdammt stark zu sein oder sie ist eine ziemlich relaxte Person, die nichts schocken kann. Sonst könnte ich mir ihre Aussage, dass sie mehr von der SHB erwartet hätte, nicht erklären.

Die Verbindung bzw. Beziehung zwischen CC und Law bleibt weiterhin mysteriös - genauso wie die Figur Joker. Fragen, Fragen, Fragen... und Law zieht weiter einsam seine Kreise.

Die Yeti-Brüder gefallen mir nicht als Charaktere. Sie wirken so aufgesetzt in die Story gebracht. Ansonsten kämpfen sie mit zwei Pistolen und scheinen ziemlich flink für ihr große, muskulöse Statur zu sein. Unsichtbarkeit kann ich mir nicht vorstellen, da ich nicht wüsste, woher sie diese Fähigkeit haben sollten und die Unsichtbarkeitsfrucht bereits vergeben ist. Falls ja, bin ich mal ganz stark auf Odas Begründung gespannt, wie er sich das gedacht hat..

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 14:16

   
Die Yeti Cool Brothers hätten die Forschungsstation zerstören können. Vielleicht, weil ihre riesigen Füße so eine Art Erdbeben verursachen. Ich stelle mit ihr Verschwinden so vor:
Sie springen einfach hoch und sind kurz in der Luft (deshalb können sie jeden sehen) und landen dann woanders am Boden (explosionsartig; Erdbeben). Das passiert halt alles sehr schnell, weil sonst könnte Ruffy sie mit seinem Vorahnungshaki orten und er wusste selber nicht, wo sie sind, obwohl er extrem schnell reagieren kann.

Was mich auch wundert, dass CC eine Pistole auf Law richtet. Law ist stark genug, um sich vor einer Pistolenkugel zu wehren. Vielleicht ist das eine besondere Waffe von CC und Haki könnte er auch besitzen.

Silver Rayleigh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 440
Kopfgeld Kopfgeld : 953871
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 17:46

   
@Ac3x96 schrieb:
Was mich auch wundert, dass CC eine Pistole auf Law richtet. Law ist stark genug, um sich vor einer Pistolenkugel zu wehren. Vielleicht ist das eine besondere Waffe von CC und Haki könnte er auch besitzen.

Ich schätze, als er die Pistole auf Law gerichtet hat, war es eher Symbolisch gemeint "Bist du ein Feind werde ich dich töten"... denke ich zumindest.



Zuletzt von Silver Rayleigh am Fr 11 Mai - 19:34 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 955332
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 18:03

   
Das Kapitel war ganz gut, hat aber auch wieder viele Fragen hinterlassen...
Wieso konnten die Yeti-Brüder Zorro besiegen? Was war da los? Oder taten sie bloß so, als ob sie besiegt wurden?
Mh... und Law scheint kein Freund von diesem Gastypen zusein. Ob er den Strohhüten wirklich etwas antun wird? Was ich ja eigentlich nicht glaube.
Also, wieder warten. Auf geht's!

Ruffy

marko1893
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 118
Kopfgeld Kopfgeld : 551331
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Fr 11 Mai - 23:35

   
Leider kam ich erst heute dazu, dieses Kapitel zu lesen. Ich werde mich kürzer fassen, da ja das meiste schon genannt wurde. Erstmal muss ich sagen, dass ich von dem Kapitel nicht so besonders angetan war. Viele Fragen wurden ja nicht beantwortet und Action gab es auch kaum.

Cover: Endlich ist das mit Mr.2 geklärt, hier wurde ja sehr viel spekuliert.

Impel Down: Hier ist ja eigentlich fast alles geklärt. Ich hoffe das wir noch etwas mehr über paar Gefangene aus Level 6 erfahren.

Law und CC: Die sind wohl nur eine Zweckgemeinschaft. Die mögen sich nicht bzw. vertrauen sich nicht gegenseitig. Was es auf dieser Insel nur so wichtiges gibt? Law wollte ja unbedingt auf die Insel.

Yeti Cool Brothers: Über ihre Stärke kann man nichts sagen. Man weiß nicht, auf welche Art sie Zorro und Co. beseitigt haben. Ich könnte mir die beiden als Gegner für Chopper und Franky vorstellen. Sie sind wohl sehr skrupellos und scheinen auch sehr schnell zu sein.

Brownbeard: Ich gehe mal davon aus das er tot ist, aber sicher ist da nichts. Er hat mir schon etwas Leid getan da er so überzeugt von CC war. CC ist ein typischer Bösewicht dem seine Mitstreiter egal sind. Ähnlich war das auch damals bei Crocodile und Mr.3.

Nami in Frankys Körper: Sie brauchen wohl Frankys Körper, um Ideen von Vegapunk zu klauen. Schätze ich mal.

Mal sehen, wie das Ganze am Mittwoch weitergeht. Ich denke, dass Smoker wieder vorkommen wird. Und mal sehen, was Law nun machen wird.

Ich freue mich auf Mittwoch

MFG marko1893

Raithen
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 32
Kopfgeld Kopfgeld : 583394
Dabei seit Dabei seit : 25.08.11
Ort Ort : Süddeutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Sa 12 Mai - 15:15

   

So, ich hab mir das Kapitel gestern nochmal durchgelesen, weil mir die Ähnlichkeit zwischen den Yeti Brothers und Choppers Riesen-Gestalt beim 1. Mal nicht auffiel, es im Thread aber angesprochen wurde. Mir persönlich kam die Diskussion darüber allerdings zu kurz, deshalb will ich versuchen, darauf einzugehen:

Ich mach mir mit dem Beitrag mal ein bisschen Mühe, denn ich hab mir recht lange überlegt, wie ich das genau schreiben soll und posten soll Wink Und sorry für die Bilder Flut

Eine Theorie:
Ich glaube, Chopper ist nicht der einzige, der es geschafft hat, eine Art Rumble-Ball zu entwickeln. Desweiteren bin ich der festen Überzeugung (Hoffnung Wink ), dass es im jetzigen Arc stark um Teufelskräfte gehen wird. Vielmehr noch, als bisher: Ich denke, Teufelskräfte werden im jetzigen Arc sogar im Mittelpunkt stehen.

Es ist ja so: Chopper entwickelte den Rumble während seines Studiums, wenn man es so nennen darf, auf Drumm. Was tat er da? Er experimentierte und notierte. Halt das, was ein Wissenschaftler so tut. Forschen, notieren, weiterforschen. Nonstop. Immer wiederholen.
Schaut mal das folgende Bild an:

Spoiler:
 
Sieht das Links nicht aus wie ein Labor?
Tränke, Fläschchen, Phiolen, Flüssigkeiten, fehlt nur noch der Bunsenbrenner...

Im kurzen "Rückblick" kommt dann noch folgendes hervor:

Spoiler:
 
Obwohl CC gerade ein relativ ernstes Gespräch mit Law abhält - zukünftige Zusammenarbeit mit einem der 7 Samurai der Meere IST ernst - ist Monet eher abwesend, und notiert die Teufelsfrucht. Und zwar routiniert, als ob sie das mit jedem TK-Nutzer tut, den sie trifft. Warum eigentlich? Ich meine: WIESO tut sie das? Muss man sich doch fragen, oder? Wink


Jetzt mal zu den Yeti-Brothers schwenken:
Spoiler:
 
Deutlich zu erkennen, die Finger sind noch sehr humanoid. Das Fell ähnelt das von Chopper in seiner riesen gestalt, und die Größe ja wohl sowiso. Anhand der Fußabdrücke im Schnee ist zu erkennen: sie sind immernoch normal.


So, wer bis hier her gelesen hat, denkt sich bestimmt: Interessant, aber WAS willst du uns denn jetzt sagen?
Na ist doch logisch ! Wink Ich glaube, dass es CC gelungen ist, den Rumble-Ball nachzubauen. Er ist Forscher, er hat mit seinen Gasen eine Medizin / Chemikalie entwickelt, die "belebt" (ähnlich von Medizin, immerhin sind das auch Chemiekalien), er hat Monet als Wissenschaftsassistenten UND er hat bereits etwas "ähnliches" gebastelt. Guckt mal das letzte Bildchen an Wink

Spoiler:
 
Natürlich ist das Gezeigte nur eine Süßigkeit, will ich nicht abstreiten. Aber auch ein Fahrrad ist mit einem Motor schon wieder ein Mofa. Was ich sagen will: Etwas zu Verändern ist einfacher, als komplett neu zu bauen / entwickeln.

Was haltet ihr von meinen Gedanken?

Grüße
Raithen


Relic
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 539015
Dabei seit Dabei seit : 09.02.12
Ort Ort : daheim

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Sa 12 Mai - 18:09

   
@Raithen schrieb:
*Zuviel Text für einen Quote*

Was haltet ihr von meinen Gedanken?

Grüße
Raithen

Interessanter Gedanke, wenn ich auch nicht unbedingt denke, dass er Choppers Rumble-Ball als Vorlage benutzt hat. Er ist ja selber Wissenschaftler und vielleicht hat er ähnlich wie Vegapunk viel mit Teufelskräften rumexperimentiert. Mithilfe seines Gases könnte er etwas entwickelt haben, was eine ähnliche Wirkung hat wie Choppers Rumbleball.

Wenn man die Fantasie etwas spielen lässt, könnte man so auf die Idee kommen, dass er eine etwas extremere Version von Choppers Rumble-Ball entwickelt hat. Dieser unterliegt vielleicht nicht den Limits von Choppers Version (bei mehrmaliger Einnahme innerhalb kurzer Zeit gibts Fehlfunktionen, auch wenn man noch nicht weiß, wie weit Chopper den Rumble Ball in den 2 Jahren entwickelt hat).
Vielleicht sind die Brothers ja wirklich Zoannutzer, und können durch die verbesserte Version zwischen noch extremeren Formen wechseln, was unter Umständen auch ihre "Tarnfähigkeit" erklären könnte. In einem Moment riesig, im nächsten irgend ein winziges Tier (da wäre allerdings das Problem mit ihren Waffen), oder irgendwas absurdes wie vielleicht eine Art "Phasenverschiebung". In der OP Welt ist schließlich vieles möglich.


Zu Monets Notizen:
Vor einigen Kapiteln meinte jemand, dass Oda vor langer Zeit mal gesagt hätte, irgendwann würde ein Wissenschaftler über die Funktionsweise der Teufelsfrüchte aufklären. Dass dies vorraussichtlich Vegapunk sein wird, da CC klar ein Feind ist, ist zumindest meine persönliche Meinung. Jedoch könnte Monet am Ende des Arcs zumindest ein paar Infos diesbezüglich rausrücken, wenn sich die Vermutung einiger bestätigt, dass sie ähnlich wie Robin agiert und nur eine Zweckgemeinschaft mit CC bildet, jedoch nichts gegen die Strohhüte hat.


Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Sa 12 Mai - 20:14

   
@Relic schrieb:
Vielleicht sind die Brothers ja wirklich Zoannutzer, und können durch die verbesserte Version zwischen noch extremeren Formen wechseln, was unter Umständen auch ihre "Tarnfähigkeit" erklären könnte. In einem Moment riesig, im nächsten irgend ein winziges Tier (da wäre allerdings das Problem mit ihren Waffen), oder irgendwas absurdes wie vielleicht eine Art "Phasenverschiebung". In der OP Welt ist schließlich vieles möglich.


Zu Monets Notizen:
Vor einigen Kapiteln meinte jemand, dass Oda vor langer Zeit mal gesagt hätte, irgendwann würde ein Wissenschaftler über die Funktionsweise der Teufelsfrüchte aufklären. Dass dies vorraussichtlich Vegapunk sein wird, da CC klar ein Feind ist, ist zumindest meine persönliche Meinung. Jedoch könnte Monet am Ende des Arcs zumindest ein paar Infos diesbezüglich rausrücken, wenn sich die Vermutung einiger bestätigt, dass sie ähnlich wie Robin agiert und nur eine Zweckgemeinschaft mit CC bildet, jedoch nichts gegen die Strohhüte hat.
Dass die Yeti Cool Brother Zoannutzer sind, halte ich für unwahrscheinlich. Beide kommen aus einem unbekannten Land mit Schnee. Es wird wahrscheinlich mehrere von ihnen dort geben. Zum anderen müssten sie dann auch die gleichen Teufelskräfte besitzen, wenn sie "identisch" sind, vom Verschwinden, etc.

Zu Monet:
Bei ihr glaub ich eher, dass sie von einer Teufelsfrucht - einer Zoanfrucht villeicht - gegessen hat. Sie ist bestimmt ein ganz normaler Mensch, was man beim Rückblick gesehen hat und ist einfach die Assistentin von CC. Kann aber auch sein, dass da Law seine Fähigkeiten angewendet hat, um sie zur "Kundschafterin" werden zu lassen. ^^

Jedenfalls näher wir uns schon dem Thema Teufelfrüchte und Dr. Vegapunk, ich hab glaub ich auch mal gehört, dass Oda einen Wissenschaftler in one Piece einbringen lässt, der die Teufelsfrüchte genauer erklärt. Es könnte auch CC sein, aber irgendwann werden sie bestimmt auch Dr. Vegapunk treffen. Nach diesem Arc könnten wir Eustass Captain Kid treffen, weil er auch mit Ruffy und Law am Sabaody Archipel war. Zuerst Jimbei (wegen Impel Down/Marine Ford), dann Law (wegen Sabaody Archipel und Flucht vom Marine Ford) und dann vllt Kid (wegen Sabaody Archipel), später irgendwann Dr. Vegapunk. Dann bleiben noch Revolutionäre und Shanks Piratenbande. Mal schauen...


Griff
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 689494
Dabei seit Dabei seit : 12.09.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   Sa 12 Mai - 22:53

   
Hey,
evtl. waren die Yeti Cool Brothers ursprünglich auch mal Kinder, die CC für seine Forschungen missbraucht hat. Alles was wir bis jetzt wissen, ist dass die Kinder ursprünglich keine Riesen waren, sondern normal groß. Der einzigste Grund für das enorme Wachstum, wären bis jetzt die Rumble-Ball-ähnlichen-Drogen die CC ihnen verabreicht. Also könnten die Yeti Cool Brothers sowas wie CCs Prototyp gewesen sein.

LG


Rean
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 507417
Dabei seit Dabei seit : 06.05.12
Ort Ort : zwischen den Sternen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   So 13 Mai - 19:17

   
Hey,
ich vermute mal, dass CC die Fähigkeit einer bestimmten Zoan-Frucht isoliert und diese dann den Yeti Cool Brothers injiziert hätte. Als "verrückter" Wissenschaftler würde ich mal behaupten, dass es ihm keine Schwierigkeiten bereiten würde. Es ist ja bereits bekannt, dass Dr. Vegapunk Kizarus Lichtstrahlen in den Pacifistas eingebaut hat und da sie sich auch untereinander kennen, schließe ich daraus zurück, dass CC ebenfalls diesem Verfahren vertaut ist und es in seinen Labor Anwendung findet. Aber um die phantasievolle Welt von One Piece gerecht zu werden, könnten diese behaarten Riesen/ Yetis auch eine eigene "Rasse" sein, wie es die Langarm-, Fischmenschen sind.
So mir fällt jetzt im Moment nichts mehr zu diesen Kapitel ein Smile

Grüße
der Forum-Frischling Rean^^

straight_jacket
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 79
Kopfgeld Kopfgeld : 515459
Dabei seit Dabei seit : 28.03.12
Ort Ort : Herbstinsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   So 13 Mai - 21:41

   
Erst mal "Hut ab" für eure tollen Theorien über die Yeti Brothers ...

Meine eigene Theorie ist, dass sie wirklich Yetis oder Schneemenschen sind. Vielleicht doch eine neue Rasse in OP bzw. der Neuen Welt?!
Es gibt viele Sagen über den Yeti, wobei er auch als Gott der Jagd verehrt wird. Und wie Jäger sehen die Brüder auch aus und meiner Meinung nach benutzen sie eine Art Tarnung oder besser gesagt Camouflage (frz. „Irreführung, Täuschung, Tarnung“).
Ob es eine natürliche Camouflage ist (wie bei einem Eisbär/ einem Camäleon oder doch eine nachträgliche Verbesserung ist, sei dahin gestellt ).
Aber Camouflage dient dazu, das Erscheinungsbild eines Individuums oder einer Sache so zu verändern, dass sie nicht mehr oder nur noch mit Mühe zu erkennen sind. Dies kann aber auch zum Beispiel mit Hilfe von Tarnkleidung und Tarnmustern, kombiniert mit Bewegungslosigkeit.

Also mir gefallen die Brüder gut, denn sie lassen noch so viel Raum für Speckulationen. ^^


Rean
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 507417
Dabei seit Dabei seit : 06.05.12
Ort Ort : zwischen den Sternen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers   So 13 Mai - 23:25

   
Als das erste mal von den Jagd-Brüdern die Rede war, kam mir sogleich der Film "Blues Brothers" im Sinn. Es sind ja auch 2 "Menschen" und sie werden ja ebenfalls mit "Brothers" betituliert, wobei Cool und Blues auch ziemlich ähnlich klingt. Ich habe ihn leider nicht gesehen. Daher kann ich jetzt auch keine Parallelen hier aufzählen. Es könnte ja aber möglich sein, dass Oda bestimmte Elemente aus dem Film ausgewählt hat, um die Yeti Cool Brothers mit einer besondere Hintergrundgeschichte auszustatten.
Bis jetzt weiß man ziemlich wenig über diese wandelnden Schneeberge... außer das sie Meister der Camouflage-Künste sind.
Falls jemand hier den Film gesehen hat, und einen ähnlichen Aha-Moment hatte, freu ich mich schon mal auf die Antworten Wink



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 666 - Yeti Cool Brothers

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden