Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Ghosteagle
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 565668
Dabei seit Dabei seit : 02.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Di 29 Mai - 20:59

   
@Peru schrieb:
Ich denke außerdem immer noch, dass die Kaiser von einigen sehr unterschätzt werden, weil sie meiner Meinung nach nicht aus nur einer Bande, sondern aus vielen unterworfenen Banden besteht! Anders ist es ja auch nicht möglich so viele Inseln zu besetzen.. Shanks hat bestimmt auch viele Banden unter sich, denn (auch wenn ich mir hier jetzt Feinde mache) ich finde die Bande von Shanks jetzt nicht besonders stark. Natürlich beherrschen die wshl fast alle Haki und iwas müssen sie ja können, dass sie es so weit geschafft ham aber es gibt keinen, ausser Shanks der ein hervorragender Schwertkämpfer ist, der iwie besonders hervor sticht. Es gibt paar Leute mit Knarren und Säbeln aber sonst egtl keinen mit extra starken Teufelskräften oder sonstigen besonderen Fähigkeiten.

Also, ich habe bisher nirgendwo gesehen, dass Shanks Bande genau vorgestellt wurde. Man kennt einige vom Sehen und andere vom Namen her und zwar noch aus der Zeit, als Ruffy ganz klein war.
Sicher ist, dass der Vater von Lysop, Yasopp, in der Bande ist und er ist ein außergewöhnlich guter Schütze. Wieso gehst du davon aus, dass es nicht auch andere Leute existieren, die ähnliche Fähigkeiten haben? Allein die Tatsache, dass Shanks erst mit Kaido einen Kampf hatte und in kürzester Zeit beim Marine-HQ war, zeigt, dass es eine außergewöhnliche Truppe ist. Allein Ben Becker konnte Kizaru mit seiner Pistole bedrohen...
Ich will jetzt keine Diskussion über Teufelsfrüchte anfangen, aber vllt ist Shanks ja auch gegen TF, er wollte ja auch nicht, dass Ruffy das Ding isst. Bisher kennt man außer Buggy auch keinen, der in Gol D. Rogers Crew TK hatte, vllt stammt diese Einstellung ja auch von Roger selbst.

Ich muss an dieser Stelle wieder sagen, dass die bisherigen Beiträge mich noch nicht überzeugt haben, Shanks steht bei mir immer noch auf der Liste, allein schon, weil das die größte Überraschung wäre.
Nach den Beiträgen zu urteilen, wollen das die meisten von Euch, dass Law und Ruffy Big Mum angreifen. Ich halte es für zu vorhersagbar und irgendwie geradlinig. Dann lieber BB oder Kaido, denn dann hätte man eine interessante Situation, dass Ruffy mehrere Kaiser gegen sich hätte und vllt auch weitere Allianzen zustande kämen.

Ich wiederhole nochmal, dass der Plan "einen Kaiser anzugreifen" nicht zustande kommen muss, Wendungen in der Geschichte ist das, wovon solche langen Stories leben.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Di 29 Mai - 22:54

   
Zitat :
Nach den Beiträgen zu urteilen, wollen das die meisten von Euch, dass Law und Ruffy Big Mum angreifen. Ich halte es für zu vorhersagbar und irgendwie geradlinig. Dann lieber BB oder Kaido, denn dann hätte man eine interessante Situation, dass Ruffy mehrere Kaiser gegen sich hätte und vllt auch weitere Allianzen zustande kämen.
@Gosteagle
Das haben schon viele gesagt, dass Law auch zu vorhersehbar wäre, aber schlussendlich war er es, der auf Punk Hazard den Typen zerschnitten hat.
Unerwartete Ereignisse sorgen zwar für Spannung, aber meiner Meinung nach soll es auch ne logische Handlung geben.
Ruffys Kampfansage gegen Big Mum und ein Bündnis mit Law, der einen Kaiser besiegen will passen schon gut zusammen oder soll er plötzlich Shanks treffen und ihn nen Dolch in den Rücken stechen? Das wär zwar unerwartet aber großer Schwachsinn.
Wenn es Big Mum nicht ist, dann könnte es vielleicht Kaidou sein, aber Kaidou ist noch recht unbekannt.


Zitat :
Ich wiederhole nochmal, dass der Plan "einen Kaiser anzugreifen" nicht zustande kommen muss, Wendungen in der Geschichte ist das, wovon solche langen Stories leben.
Irgendwann wird wohl ein Kaiser angegriffen, Samurais sind für Ruffy keine wirklichen Gegner mehr und ein Kaiser wird er wohl oder übel besiegen müssen, wenn Law schon sagt, dass es zwei Wege gibt in der Neuen Welt zu überleben.
Aber zuvor kann die SHB noch ne andere Insel ansteuern und danach kämpfen sie gegen einen Kaiser, da is nur die Reihenfolge anders. Sie können ja zuvor noch auf einen weiteren Rookie der schlimmsten Generation treffen, wie Kid oder sie treffen die Revolutionäre, wär auch ganz interessant und es wäre eine kleine Wendung bevor sie gegen einen Kaiser kämpfen.

K-Master
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 181
Kopfgeld Kopfgeld : 550434
Dabei seit Dabei seit : 27.05.12
Ort Ort : Top Secret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 8:42

   
Ich denke nicht, dass es Big Mum ist...

Grund: In Thriller Bark wollte sich Lola dankbar bei den Strohhüten zeigen und hat ihnen eine Vivre Card von ihrer Mutter (Big Mum) gegeben. Big Mum sollte also Ruffy helfen, wenn er Mal in Schwierigkeiten steckt, weil Lola in seiner Schuld steht. Also auch wenn es Big Mum ist, wird es zu keinem Kampf kommen, bzw. die werden vllt. ganz kurz mit Kämpfen anfangen, aber dann wird es iwie rauskommen, dass Ruffy Lola das Leben gerettet hat und somit wird Big Mum Ruffy ''vergeben'' und ihm helfen oder so...

Kaidou könnte gut sein! Ich meine es wird endlich Zeit, dass er in der Handlung eingebunden wird, da er gar nicht vorkam, sondern nur ein Paar Mal erwähnt

Wenn es Shanks ist, was ich bezweifle, wird Ruffy sagen, ne ich kämpfe nicht gegen meinen Idoll/Freund

Möglich wäre, dass Law einen anderen (neuen) Kaiser meint: Nach dem Tod von Whitebeard war also eine Stelle frei und es kann sein, dass Blackbeard seine Stelle bekommen hat oder vllt. ein ganz neuer Pirat, der nie erwähnt wurde oder vllt. einer der Supernovas

Abwarten, abwarten Very Happy die Zeit löst für gewöhnlich die meisten Geheimnisse Razz

K

Ecki
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 47
Kopfgeld Kopfgeld : 539715
Dabei seit Dabei seit : 13.01.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 9:07

   
Zitat :
In Thriller Bark wollte sich Lola dankbar bei den Strohhüten zeigen und hat ihnen eine Vivre Card von ihrer Mutter (Big Mum) gegeben

Es ist nur die allgemeine Annahme, dass Big Mum die Mutter von Lola ist. Es ist noch nicht bestätigt worden wer es ist.

Zitat :
Nach dem Tod von Whitebeard war also eine Stelle frei und es kann sein, dass Blackbeard seine Stelle bekommen hat oder vllt. ein ganz neuer Pirat, der nie erwähnt wurde oder vllt. einer der Supernovas

Es wurde bereits gesagt, dass BB der neue Kaiser ist.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259242
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 15:07

   
Wie Ecki bereits erläuterte, sind deine Argumente ziemlich schwach. Es wurde in Kapitel 650 ganz klar gesagt, dass Teach der neue Kaiser geworden ist. Und überhaupt einen der Supernovas als Kaiser zusehen, finde ich schon sehr komisch. Drake hat mit Kaidou zutun, Kid mit Big Mum und Law ist Samurai geworden und arbeitet im versteckten. Ruffy sollte ja auch noch klar sein und somit bleibt nurnoch Hawkins, der bestimmt kein Kaiser geworden ist. Und der rest ist eher schwach.

Es wurde nichts bewiesen, dass Big Mum die Mutter von Lola ist, es ist eher unwarscheinlich. Lola´s Mutter könnte eine unbekannte oder gar die Dreiäugige bei Big Mum sein. Vielleicht ist sie tatsächlich Lola´s Mutter, aber dann würde es ihr doch ziemlich egal sein was mit ihrer Tochter ist. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen dass jemand der seine Leute aus spaß auffrisst, eine besorgte Mutter sein soll. Und überhaupt, wer soll mit so einer überhaupt Lola gezeugt haben? Ausserdem wäre es doch sehr komisch, wenn die Tochter einer Kaiserin die neue Welt einfach so verlassen würde.

law-kun
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 494865
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 20:38

   
Also ich denke das sie gegen Big Mum kämpfen werden da Jimbei ja unter ihr segelt und es passen würde da er ja gerne in Ruffys crew möchte aber er ja nicht kann und wenn sie besiegt wird wäre das problem damit ja auch gelöst.

MysteriousWolf
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 115
Kopfgeld Kopfgeld : 539194
Dabei seit Dabei seit : 26.02.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 21:49

   
Zitat :
Also ich denke das sie gegen Big Mum kämpfen werden da Jimbei ja unter ihr segelt und es passen würde da er ja gerne in Ruffys crew möchte aber er ja nicht kann und wenn sie besiegt wird wäre das problem damit ja auch gelöst.
jimbei segelt doch nicht unter big mom oder hab ich da was verpasst?

law-kun
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 494865
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 22:05

   
Also im Gespräch mit Neptun sagt er doch sowas das sie der Boss sei von ihm und den sonnenpiraten weil die Fischmenscheninsel dadurch von Big Mom beschützt wird...und es in der neuen welt gut wäre einen der vier Kaisern zu dienen oder irgendwie so in der art
Whitebeard




Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 549442
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 22:11

   
Hm ich glaube ich habe das Kapitel etwas verpasst bzw. nicht mehr so in Erinnerung. ^^ Aber Jinbei kann ja auch einfach die Allianz mit Big Mum beenden, die Fischmenscheninsel steht ja jetzt eh mehr oder weniger unter Ruffys Schutz.



Zuletzt von Kanzaki Urumi am Fr 1 Jun - 22:29 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
law-kun
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 494865
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Fr 1 Jun - 23:34

   
Ja aber Jinbei sagte ja auch das es gefährlich sein könnte und das sie ihre wut auf die FMI lenken könnte wenn er die vereinbarung bricht ich denke oder hoffe das sich das erledigen wird wenn Ruffy und die anderen Big Mum besiegen ;)und es wäre ein guter einstieg in die SHB für Jinbei:)Es könnte auch sein das Ruffy Jinbei bei Big Mum antrifft und dann aufgeklärt wird wie Jinbei in den letzten 2 Jahren zu Big Mum kam

K-Master
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 181
Kopfgeld Kopfgeld : 550434
Dabei seit Dabei seit : 27.05.12
Ort Ort : Top Secret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Sa 2 Jun - 9:32

   
Falls es Big Mum ist, wie die meisten hier vermuten, frage ich mich, wie Ruffy sie besiegen wird?

Also ob Ruffy alleine gegen sie kämpfen wird - so wie immer, in dem die Strohhüte ihre Gegner einzeln vorknüpfen, z.B. Ruffy vs Luci (der stärkste CP9), Zorro vs Ecki etc. - oder vielleicht Ruffy UND Law vs Big Mum ??? Denn obwohl man kaum weiß, wie die Kräfte von Big Mum aussehen, muss man ja sagen, die muss sehr stark sein, da die eine der 4 Kaiser ist Wink Also, auf die Gefahr, dass ich mich irren könnte, halte ich als nicht plausibel, dass Ruffy allein gegen sie kämpft. Denn das wäre ein bisschen zu naiv zu glauben, dass Ruffy in dem jetzigen Zeitpunkt mit einem der 4 Kaiser alleine aufnehmen könnte Wink Ich meine selbst ein NICHT SO WICHTIGER Diener von Big Mum (k.A. wie sein Name noch war) hatte ein Kopfgeld von 300 Mio. Berrys und ich kann mir vorstellen, dass in ihrer Bande auch welche mit 400 Millionen oder gar höher geben könnte.

Ich finde es eigentlich auch möglich, dass Jimbei den beiden Banden (alleine oder vielleicht mit seiner Crew?) zu Hilfe eilen könnte.

Meine Befürchtung ist, auch wenn die Möglichkeit sehr gering ist, dass Law Ruffy betrügen/verraten könnte. Denn immerhin gilt er als skrupellos...

PS: und ja der Rest der SH und Law´s Bande wird dann mit den Mitglieder von Big Mum beschäftigen.

K

Luthien
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 1171
Kopfgeld Kopfgeld : 817801
Dabei seit Dabei seit : 06.03.10
Ort Ort : Kinderheim 511

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Sa 2 Jun - 10:26

   
@MysteriousWolf schrieb:
Zitat :
Also ich denke das sie gegen Big Mum kämpfen werden da Jimbei ja unter ihr segelt und es passen würde da er ja gerne in Ruffys crew möchte aber er ja nicht kann und wenn sie besiegt wird wäre das problem damit ja auch gelöst.
Jimbei segelt doch nicht unter Big Mum oder habe ich da was verpasst?

Doch ist er. Big Mum schützt in Moment die FMI Insel. Dafür bekommt sie Süßigkeiten.
Aber es wurde auch deutlich, dass es Jimbei nicht wirklich gefällt unter ihr zu stehen. Er tut es halt nur, um die FMi zu schützen. Daher hätte er nicht wirklich was dagegen, wenn Ruffy Big Mum verhaut. Damit würde er immerhin die Macht und den Respekt eines Kaisers bekommen. Also könnte Ruffy damit auch die FMI schützen.

themugiwara
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 66
Kopfgeld Kopfgeld : 526616
Dabei seit Dabei seit : 02.03.12
Ort Ort : Bonn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 13 Jun - 21:23

   
Ich de´nke es wird Kaido sein. Shanks - niemals im Leben würde Ruffy ein Bündnis eingehenum Shanks zu beseitigen. Das es irgentwann zu einem Kampf zwischen den beiden kommt ist mir klar- aber nicht jetzt. Blackbeard und Big Mum sollten keine großen Überraschungen mehr sein. Man weiss eigentlich Praktisch nichts über Kaido. Ich bin gespannt wie Law den Kaiser besiegen will .

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 849967
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   So 20 Okt - 20:29

   
Die 3 Sakeschalen direkt vor Ace sein Grab ist für mich ein Indiz das Sabo lebt. Jetzt die Frage woher weißt er wo sein Grab legt?
Wieso hat er Ace im Krieg nicht geholfen?
Dazu habe ich keine Antworten, aber er muss ja dann Kontakt zu Shanks und der WB Bande aufgebaut haben oder was fast lächerlich ist er ist beim Shanksbande ^^
Ich gebe zu ich habe keine guten Argumente für Sabo aber der Wille zählt XD

redTech
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 121
Kopfgeld Kopfgeld : 428532
Dabei seit Dabei seit : 02.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   So 20 Okt - 22:59

   
Der Wille zählt nicht, würde Sabo leben hätte er die Exekution von Ace genauso wenig zugelassen wie Ruffy, der sogar extra ins Impel Down ein- und wieder ausgebrochen ist. Bisher ist nur Shiki dort lebend entkommen, Ruffy ist sogar rein UND raus. Würde Sabo gelebt haben hätte er es zumindest versucht.

Und dass die Sake-Schalen ein Indiz sind, dass Sabo leben muss ist nach wie vor lediglich eine Fanboytheorie. Kommt denn keinem in den Sinn, dass Ace jemandem aus der Whitebeardbande davon erzählt hat? Immerhin hat er Whitebeard auch stolz Ruffys ersten Steckbrief gezeigt. Auch Garp könnte irgendwie davon erfahren haben, dass die 3 ihre Sakeschüsseln haben und hat sie dann hingebracht. Ein Indiz ist das nun wirklich noch lange nicht.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden