Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
LawTrafalger02
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 637692
Dabei seit Dabei seit : 21.03.11
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 22:11

   
@*Robinmaus* schrieb:
Mir scheint Law außerdem sehr erschrocken, als er von dem Zusammenhang mit dem Samurai hört. Ich bin neugierig zu erfahren, was sich hinter seiner Reaktion verbirgt.
Ich schätze, das ist eher die Reaktion auf das "Wenn wir jetzt ein Bündniss haben, hilf uns gefälligtst!", da Ruffy den Begriff ja eher mit Freundschaft gleichsetzt. Das hat sich Law wahrscheinlich nicht so vorgestellt.

@Trafalgar07 schrieb:
Achja: an alle, die nur die deutsche Übersetzung lesen, lest auch wenn möglich die englische! Ich finde es klasse, dass es die deutsche Übersetzung gibt, ich habe großen Respekt vor den Übersetzern und meistens stören mich auch nicht, wenn ein paar Fehler drin sind, aber diesmal gab es wirklich viele Bezugsfehler.
@Dunkler.König.Rayleigh schrieb:
Law sagt ja zu Ruffy, die sollen was gegen den Samurai unternehmen. Was meint er damit?

In der englischen Ausgabe heißt es "Then you guys do something about the Samurai!!" mit einer abtuenden Handbewegung. Das könnte man also genau so gut mit "Okay kümmert ihr euch um den Samurei" danach geht es auch gleich weiter mit "ich werde (in der Zwischenzeit) herausfinden, welche Medizin (oder auch Medikamente, finde ich hier passender) den Kindern gegeben wurde".

Livia schrieb:
Aber ich versteh in moment nicht ganz, was Law damit meint, wegen der Freundschaftsanfrage (kann leider nur ddie deutsche Version lesen -__-°)!
In der englischen Version verstehe ich "Friend's Request" mehr als "freundschaftliche Bitte". Das ergibt für mich mehr Sinn.
Dann sieht die Konversation insgesamt von mir kurz zusammengefasst nämlich so aus:

Ruffy: Hey, Law du könntest uns eigentlich auch helfen, den Samurai zu finden!"
*Trafalgar ist überrascht und ein wenig geschockt, das Ruffy die Sache mit der Alianz/mit dem Bündniss nicht ganz versteht.*
Ruffy: Ich dachte Alianz heißt soviel wie Freundschaft, oder?
Trafalgar: Deine freundschaftliche Bitte hat eigentlich nichts mit unserer Alianz zu tun
*dann bemerkt er wohl das es keinen Sinn hat*
Trafalgar: Ach vergiss es! Kümmert ihr euch um den Samurai, ich überprüfe in der Zwischenzeit, was für Medikamente den Kindern verabreicht wurden.

Spoiler:
 


QueenxChaos
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 274
Kopfgeld Kopfgeld : 730440
Dabei seit Dabei seit : 01.08.10
Ort Ort : auf der Havana Tiger... irgendwo....

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 22:14

   
Kaiser:
Es gibt eigendlich nur zwei Kaiser die in Frage kommen. Mum und Shanks.
Bei Mum hätte er gegrinst, weil er sie eh verprügeln wollte und wenn es Shanks ist... Dann hat er gegrinst, weil es Shanks ist.
Bei Kaido, wie schon oft gesagt wäre er verwirrt/ahnungslos und bei Blackbeard wütend/energisch.

Joker:
Zitat :
Es wäre wirklich möglich, dass der Name "Joker" ein Deckname, für die zwei genannten Kaiser sind, immer hin will Law einen erledigen und ausserdem musste.

Es klingt nicht schlecht, aber ich denke nicht. Smoker meinte ja, es ist ein Spitzel in der Marine, der die Emtführung der Kinder ermöglichte.

CC:
Ich bin verwirrt, wieso Law meinte, dass das Experiment der Riesen bei CC nicht richtig klappt. Es sieht ja nach meiner Meinung ja recht erfolgreich aus.

Der Samurai:
WARNUNG: Die folgenden Sätze basieren nur auf einer stumpfsinnigen Idee und zu viel Kreativiät.

Es könnte sein, dass vielleicht Law der Sohn des Samurais ist!
Indizien:
1. Sie sehen sich ein bisschen ähnlich... irgendwie
2. Law hat was von schwertkämpferehre geplappert, was typisch für Samurais ist.
3. Law will den Samurai los werden. Aber hat ihn nicht verletzt => hat ihn ja selbst nur in Einzelteile zerlegt.
4. Law ist ca. 20, der Samurai ca 40. Das Alter würde passen.

Was dagegen spricht:
Der Samurai sucht einen kleinen Jungen, aber er hat einen gewaltig an der Waffel. Also kann es auch sein, dass der kleine Junge erwachsen ist.

Der andere Name: mal ehrlich, wer würde nicht so einen Namen wie Monosuke (oder was auch immer) loswerden wollen und sich nicht lieber Trafalgar Law nennen?

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte mehr auf die Rechtschreibung sowie die Zeichensetzung. Fehler sind korrigiert. Vielen Dank.
MfG


YusukeUrameshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 121
Kopfgeld Kopfgeld : 526766
Dabei seit Dabei seit : 23.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 22:25

   
Endlich nach einem 3/4 Jahr mal wieder ein gutes Kapitel. Hoffentlich behält er es bei...

Eigentlich wurde alles schon gesagt was es zu sagen gab, aber ich werde meine Meinung trotzdem nochmal abegeben. Smile
Es entwickelt sich alles so wie ich es in einem anderem Thread hier schon vermutet habe, dass das Mitgliedersammeln in dem Sinne vorbei ist und nur noch Bündnisse geschlossen werden Wink
Und gegen Law habe ich absolut nichts .

Wegen seiner Crew denke ich mir, dass sie von dem gewissen Kaiser den er besiegen möchte gefangen genommen wurde und Law damit erpresst, also ich denke dass dieser "Joker" ein Deckname für diesen Kaiser ist und da wird Kaido immer wahrscheinlicher, da wir ihm am wenigsten kennen.

Zum Cover: Absolut bin ich der Meinung, dass es Sabo war... Sonst weiß ja keiner etwas über die drei Sakeschalen...

Wir werden sehen wie es sich entwickelt Smile freu mich auf nächste Woche ^^


Ghosteagle
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 566268
Dabei seit Dabei seit : 02.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 22:35

   
Wieso glaubt ihr eigentlich alle, dass wir Shanks ausschließen können?
Wir kennen doch alle Ruffy! Der ist derjenige, der König der Piraten werden wird und auf seinem Weg dahin alle wegräumt. Das heißt ja nicht, dass er Shanks töten will, sondern erstmal zeigen, dass er zu einem großen Piraten geworden ist. Deshalb freut sich Ruffy auch so, nämlich, dass er seinen guten, alten Freund wiedersieht. Dies würde auch Namis Entsetzen erklären.
Viele sagen, dass Ruffy sofort zugestimmt hat, aber das wissen wir nicht, er könnte ja auch ein paar Minuten gebraucht haben. Zumindest wechselt sein Gesicht von ernst auf glücklich. Eigentlich war Ruffy bisher noch nie so glücklich vor einem Kampf.
Wenn ich daran denke, dass die beiden aufeinander treffen könnten, dann bekomme ich Gänsehaut, es wäre bestimmt legen...där. Irgendwann müssen sie aufeinandertreffen, warum nicht jetzt? Ruffy ist sicherlich viel stärker geworden und nach Aussage von Law wollen sie den/die Angriff(e) gründlich vorbereiten, also nicht sofort durchführen.
Des Weiteren verstehe ich nicht, welchen Sinn es hätte zu beim Gespräch zu verbergen, welcher Kaiser es ist, es sei denn es ist eine Sensation. Und Angriff auf Shanks wäre für mich die größte Sensation!

Was mich noch an anderen Kaisern als Gegner stört, ist:
- Big Mum wird schon von Kid angegriffen, das weiss Law sicherlich auch
- Kaido hat zumindest X-Drake als Gegner
- Blackbeard ist nicht offiziell ein Kaiser und der Kampf wäre meiner Meinung nach zu früh und Ruffy würde sich nicht freuen, das ist der Mann, der seinen Bruder gefangen hat

Law hat seine Prinzipien und geht nicht einfach so irgendwelche Allianzen ein, also denke ich, dass er bereits einmal versucht hat den besagten Kaiser anzugreifen und ist gescheitert und musste sich deshalb auf PH verstecken. Da er Ruffy relativ gut kennt und anscheinend mag, scheint es für ihn der beste Partner zu sein.

Mir fällt gerade ein, dass Shanks ein sehr guter Freund von Falkenauge ist, also könnte sich daraus auch etwas ergeben bzgl. Zorro vs. Falkenauge. Wie gesagt: Gänsehaut!


Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 550042
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 22:58

   
@Ghosteagle schrieb:
Wieso glaubt ihr eigentlich alle, dass wir Shanks ausschließen können?
Wir kennen doch alle Ruffy! Das ist derjenige, der König der Piraten werden wird und auf seinem Weg dahin alle wegräumt. Das heißt ja nicht, dass er Shanks töten will, sondern erstmal zeigen, dass er zu einem großen Piraten geworden ist. Deshalb freut sich Ruffy auch so, nämlich, dass er seinen guten, alten Freund wiedersieht. Dies würde auch Namis Entsetzen erklären.
Viele sagen, dass Ruffy sofort zugestimmt hat, aber das wissen wir nicht, er könnte ja auch ein Paar Minuten gebraucht haben. Zumindest wechselt sein Gesicht von ernst auf glücklich. Eigentlich war Ruffy bisher noch nie so glücklich vor einem Kampf.
Wenn ich daran denke, dass die beiden aufeinander treffen könnten, dann bekomme ich Gänsehaut, es wäre bestimmt legen...........där. Irgendwann müssen sie aufeinandertreffen, warum nicht jetzt? Ruffy ist sicherlich viel stärker geworden und nach Aussage von Law wollen sie den/die Angriff(e) gründlich vorbereiten, also nicht sofort durchführen.
Des Weiteren verstehe ich nicht, welchen Sinn es hätte zu beim Gespräch zu verbergen, welcher Kaiser es ist, es sei denn es ist eine Sensation. Und Angriff auf Shanks wäre für mich die größte Sensation!

Was mich noch an anderen Kaisern als Gegner stört, ist:
- Big Mum wird schon von Kid angegriffen, das weiss Law sicherlich auch
- Kaido hat zumindest X-Drake als Gegner
- Blackbeard ist nicht offiziell ein Kaiser und der Kampf wäre meiner Meinung nach zu früh und Ruffy würde sich nicht freuen, das ist der Mann, der seinen Bruder gefangen hat

Ich finden diesen Ansatz durchaus interessant, deshalb meine Gedanken zur "Shanks-Theorie":
Was dagegen spricht ist Folgendes:
- Warum sollte sich Ruffy, kaum in der Neuen Welt angekommen, gleich mit seinen Idol anlegen wollen? Wenn er sowieso schon ein Scharmützel mit Big Mum hat?
- Es wäre doch klüger, einen angeschlagenen Kaiser auszuschalten (wie du erwähnt hast: Kid hat einige Schiffe von Big Mum versenkt und X Drake hat den Unmut von Kaido auf sich gezogen), anstatt den dominantesten (was Shanks meiner Meinung nach ist, Blackbeard kann da noch nicht mithalten).

Und hier noch ein paar mögliche Szenarien, falls es doch Shanks sein sollte:
- Das Ruffy Shanks nicht töten wird, dürfte jeden klar sein (wobei ich mir da bei Trafalgar Law noch nicht so sicher bin).
- Ruffy möchte Shanks den Strohhut zurückgeben (wäre zwar etwas verfrüht, aber machen wir erst einmal weiter) und dieser nimmt ihn ja nur an, wenn Ruffy ein "berüchtigter und starker Pirat" geworden ist. Und Ruffy kann das natürlich am Besten mit einem Sieg über Shanks selbst beweisen.
- Ruffy möchte Shanks besiegen, damit er sich auch unter seiner Flagge/ Führung der Piratenallianz anschliesst (so wie Whitebeard und die 40+ Schiffe der Neuen Welt).

Ich halte es zwar nach wie vor für unwahrscheinlich, gänzlich ausschliessen kann man das (vorallem bei Oda) noch nicht.


Daelyas
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 372
Kopfgeld Kopfgeld : 612313
Dabei seit Dabei seit : 12.09.11
Ort Ort : Weltmeere (wirklich :D )

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 23:05

   
Kennt keiner hier alte "Horrorfilme" ? Very Happy

Man bin ich alt... seufz!

Also dann! Bittesehr:

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Blob
Spoiler:
 


MfG

Chris

badmod
Bitte in Zukunft das Bild selbsthochladen, oder zumindest ein Link nur zum Bild
// Hordy


bluminhio
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 13
Kopfgeld Kopfgeld : 702970
Dabei seit Dabei seit : 11.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Mi 23 Mai - 23:58

   
Was ganz klar gegen Shanks spricht ist, das ganz am Anfang Shanks Ruffy den Strohhut hinterlässt, mit der Bedingung, ihn ihm wieder zurückzugeben, wenn er ein großer Pirat ist. Ein großer Pirat ist er auf jeden Fall und es wäre doch komisch, wenn der Titelheld und seine Bande bei der Hälfte der ganzen Reihe ihr markenzeichen verliert/verlieren.

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte mehr auf die Rechtschreibung sowie die Groß- und Kleinschreibung. Fehler sind korrigiert. Vielen Dank.
MfG


BlackYonkuo
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 451
Kopfgeld Kopfgeld : 609140
Dabei seit Dabei seit : 17.08.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 0:02

   
Ja, gutes Kapitel.

Ruffy ist also auf das Bündnis eingegeangen. Schade, dass wir immer noch nicht wissen, gegen welche Kaiser es geht. Das Bündnis mit Ruffy sieht klar ganz anders aus, als "normal". Armer Law.
Arme Nami, jetzt ist sie in Sanjis Körper. Wie paradox.
Law hat einen Plan. Na, wenn das mal gut geht und jetzt muss er auch noch Chopper rumtragen. Tja so ein Pech, aber witzig.
Wie wird das wohl werden mit dem guten CC und woher zum Teufel kommt dieser Schleim?

Es könnten dennoch Shanks, Mum und auch Kaido gemeint sein. Es gibt genug Punkte, die für jeden sprechen.
Trotdem, Shanks wird es nicht sein. Passt einfach noch nicht.
CC ist noch nicht mal besiegt und Big Mum wartet auch noch. Apropos, wann explodiert eigentlich die Bombe?

Und wie soll man den Schleim besiegen? Ist das ein Typ, ein Experiment, ein Dingsbums, ...?
Und wird er größer. Ich meine, frisst es die Insel auf und wird dadurch immer stärker?
Haben die Temperaturunterschiede auf der Insel einen Effekt darauf?
Fragen über Fragen.

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte mehr auf die Rechtschreibung sowie die Zeichensetzung. Fehler sind korrigiert. Vielen Dank.
MfG





Zuletzt von BlackYonkuo am Do 24 Mai - 0:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
BoJack
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 548313
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 0:43

   
Abend...

Der Manga war ja mal so richtig geil finaly

Es waren so viele geile Momente da... Law, seine ganzen Geischter die er gezogen hat... einfach nur geil Leute Laughing Ich glaube, da spreche ich jedem aus der Seele.

Spoiler:
 

Ich denke, es könnte sich nur um Shanks oder womöglich doch den noch lebenden Sabo handeln...

Was denkt ihr...?


Ps: Sorry, falls es zu viele Bilder für einige sind.

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 641184
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 3:58

   
Aus Whithebeards Mannschaft kommen einige in Frage, Shanks natürlich auch.
Unter Umständen noch Garp.
Sabo kann man aber in jedem Fall ausschließen. Woher sollte der wissen, wo das Grab ist?
(immer vorausgesetzt er lebt noch)

YusukeUrameshi
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 121
Kopfgeld Kopfgeld : 526766
Dabei seit Dabei seit : 23.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 9:03

   
@TrockenBrot schrieb:
@Träumerin schrieb:
Mir egal, wenn das gelöscht wird. ^^

Ich finde es sehr interessant, dass sich die Cover unterscheiden
*zensiert*

Tatsächlich. Das Cover zum ersten Link wirkt eindeutig retuschiert.
Lässt sich ganz einfach an verschiedenen Anhaltspunkten feststellen:

- die Zeitung wirkt abgehackt - die Linienführung an der unteren Kante passt in Dicke und Führung nicht zum Rest
- bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass das Gras, auf dem eigentlich der Blumenstrauß liegt, sich definitiv "wiederholt". Es sind besonders im oberen Bereich der Wiese Muster zu erkennen, wie die Grashalme verlaufen

- Die Schalen sind nur äußerst schlecht wegretuschiert - man sieht einige Ränder
- Auch, wenn man ganz genau hinschaut, lassen sich "Krissel" an manchen Stellen entdecken, wo eigentlich der Blumenstrauß liegt.

Fragt sich nur: Warum das Ganze? Smile

Gruss,
Brot

Die Antwort ist ganz einfach. Das erste wurde noch nicht von Oda bearbeitet, sondern ist sozusagen eine frühe Version, die er zum Verlag schickt, damit sie durchgesehen werden kann.
Für den Manga und das Magazin Shounen Jump wird es noch aufgehübscht.^^ Also ist die zweite Version genauso richtig, wie die erste Wink

Ghosteagle
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 566268
Dabei seit Dabei seit : 02.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 10:47

   
@Harlequin schrieb:
Aus Whithebeards Mannschaft kommen einige in Frage, Shanks natürlich auch.
Unter Umständen noch Garp.
Sabo kann man aber in jedem Fall ausschließen. Woher sollte der wissen, wo das Grab ist?
(immer vorausgesetzt er lebt noch)

Ganz ausschließen kann man bei Oda sowieso nichts. Nur weil wir nicht wissen, wo sich das Grab befindet, heißt es nicht, dass die Anderen es auch nicht wissen oder es nicht herausfinden können.
Falls Sabo noch lebt, hat er sich sicherlich einen Namen gemacht und ist auch in der Lage solche Informationen zu bekommen, vor allem weil es ja sein "Bruder" ist, der da gestorben ist.

Strohhut-Ruffy
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 33
Kopfgeld Kopfgeld : 748236
Dabei seit Dabei seit : 16.02.10
Ort Ort : Whole Cake Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 11:57

   
Nice Chapter Very Happy

Law will also CC entführen und erst danach, wenn sie ihn haben den Rest seines Planes der SHB erzählen. Es wird immer spannender. Ich würde gerne wissen, wie der ganze Plan aussieht und welcher Kaiser es ist. Ich denke mal, es wird Kaido oder Big Mum sein. Shanks ist ausgeschlossen. Diese Allianz zwischen LAW & RUFFY wird so gut, dass bald wenn sie es schaffen sollten, den Kaiser down zu kriegen, auf der ganzen Grandline man davon Wind bekommt und sie ein Chaos in der Neuen Welt entfachen werden. Wie es Law schon sagte.
Ich hoffe, ODA wird die Beziehung zwischen Law & Ruffy so machen, wie es bei Roger und Whitebeard war Rivalen/Freunde.
Ruffy

L
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 594622
Dabei seit Dabei seit : 06.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 12:24

   

Erstmal zum Cover:

Ich frage mich wer die Blumen, die Sakeschalen und die Zeitung zu den Gräbern gebracht hat. Wegen der Sakeschalen könnte man an Sabo denken, aber vielleicht waren es auch Whitebeards alte Crewmitglieder oder, oder...

Und das sich manche wundern, dass das englische Cover anders aussieht, genau über den Sakeschalen und dem Blumenstrauß steht in der japanischen Version der Name der Coverstory, da hatte jemand einfach nur alles schnell mit Weiß übermalt und nicht aufwendig gestaltet, wie die deutsche Version.

Nun zum Kapitel:

Ich dachte mir, dass Ruffy das Bündnis eingehen wird. Auch, wenn das Bündnis nicht unbedingt so ist, wie Law es sich vorgestellt hat.
Bei den Kaisern steht für mich nur die Wahl zwischen Big Mum und Kaidou. Big Mum halte ich für wahrscheinlicher, da sie schon vorher groß eingeführt wurde. Gerade eine Bombe zu ihr unterwegs ist und ich glaube nicht, dass Oda die SHB mit gleich 2 Kaisern konfrontieren will.
Andererseits könnte Kaidou auch etwas mit dem Verbleib von Laws Crew zu tun haben. In dem Fall würde Ruffy Law mit Sicherheit zur Seite stehen, da Law Ruffy gerettet hat und Ruffy auch so etwas wie Freundschaft für ihn hegt.

Der "Slime" scheint eins von Caesars Experimenten zu sein. Mir fällt im Moment nicht ein, welche Rolle er spielen wird oder auf welche Art er zu besiegen ist. Eventuell mit Haki, obwohl das Giftgas, welches er anscheinend versprüht, problematisch werden könnte.

Der Arc nimmt langsam richtig Fahrt auf. Smoker und Tashigi, welche immer noch vertauscht sind, kämpfen gegen die ehemaligen Gefangenen. Ein riesiger Schleim macht sich über die Insel breit, Ruffy hat ein Bündins mit Law und sie wollen Caesar entführen. Wo die Frage ist, was mit der Entführung geplant ist und bei wem sie Verwirrung stiften soll (eventuell Joker und der Marine?). Von den 3 bewusstlosen Strohhüten fehlt im Moment jede Spur. Hoffe, man erfährt im nächsten Kapitel mehr.

Im nächsten Kapitel werden wir denke ich etwas von Zorro, Sanji (in Nami) und Brook sehen. Ich denke, dass Ruffy sich aufmachen wird, die 3 zu suchen. Während Law mit Chopper im Gepäck sich in das Labor aufmacht, um etwas mehr über die Droge in Erfahrung zu bringen.



Peru
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 515696
Dabei seit Dabei seit : 03.04.12
Ort Ort : Alabasta

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 13:32

   
@Trafalgar07 schrieb:

Einige hatten Sanji ja Haki abgesprochen, ich habe es nie verstanden. Zwischen Sanji und Zoro war nie ein großer Kraftunterschied, deshalb hatten sie ja immer rivalisiert (siehe Zoro & Sanji vs Pacifista bei der Wiedervereinigung) und hatten z.B.: in Enies Lobby Gegner mit annährend dem selbe Doriki-Wert (2200 und 2100). Es wäre schade, hätte Oda jetzt auf einmal einen größeren Unterschied eingebaut.

Ich finde eher, dass zwischen Ruffy und Zorro nie ein großer Unterschied war! (s. Kampf in Whiskey Peak)
Zorro will schließlich der weltbeste Schwertkämpfer werden, wohingegen Sanji nur ein recht starker kämpfender Koch ist. Da finde ich sollte Oda eigentlich einen viel höheren Unterschied einbauen!!! Und denk nur einmal kurz an Thriller Bark, als Zorro Sanji einfach ausknockt hat, als er vor Kuma steht! Außerdem ist Zorro ganz klar der Vizekäptn und zu deinen Doriki-Werten: Ecki hatte 2200 BEVOR er seine Teufelsfrucht gegessen hatte! D. h., als er gegen Zorro gekämpft hat, war er deutlich stärker!

niggipuh
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 435
Kopfgeld Kopfgeld : 791055
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10
Ort Ort : S-H.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 14:16

   

Gegen Shanks spricht ganz einfach, dass Ruffy NIEMALS mit jemanden zusammen Shanks besiegen will.

Er will Shanks wenn dann selber beweseisen, dass er stark genug ist und nicht mit der Hilfe einer der 7 Samurai...

RuffyandSabo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 502777
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : Cuxhaven

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 14:18

   
Der Manga war der Hammer !

Es gibt vieles, was interessant ist bzw. neu ist.

Zu den Cover kann man vieles sagen, aber ich denke mal es, enthält eine Botschaft an uns. Sei es wegen Sabo oder sonst jemanden.

Ich hätte nicht gedacht, dass Law von Ruffy sowas verlangt. Auch, wenn er nett zu Ruffy ist.
Die Allianz ist jetzt zustande gekommen und jetzt wird man langsam sehen, was Law für ein Plan hat.

Ich meine, Ruffy ist nach den 2 Jahren sehr stark geworden und ich denke nicht, dass Law nicht trainiert hat. Deswegen muss der Kaiser ziemlich schwierig sein bzw. stark sein.

Wir haben ja nur die 4 Kaiser. Das heißt 2 fallen schon weg. 1. Shanks! Ruffy ist befreundet mit ihm seit Ruffy klein ist.
Blackbeard würde ich auch auschließen. Allein schon aus dem Grund, dass der als Endgegner geplant ist und es kaum Sinn macht, wenn er jetzt schon fallen würde.

Big Mum bin ich mir nicht sicher, da sie ja vielleicht die Mutter von Lola ist und man davon ausgehen muss, dass Nami dazwischen geht, falls Law den Kaiser meint!

Ich bin eigendlich guter Dinge, dass es Kaido ist, da er ein skrupelloser Kaiser ist und er auch Vorlieben hat, wie CC nämlich die Technik.

Wegen dem Haki von Zorro und Sanji: war klar, denn man konnte das schon auf dmm Archipel sehen, als die beiden sich bekämpft haben.

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte verstärkt auf die Rechschreibung, Zeichensetzung sowie die Groß- und Kleinschreibung. Die Fehler sind korrigiert. Vielen Dank.
MfG


Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 14:24

   
zum Cover:
Drei Sakeschalen wirken schon sehr verdächtig nach Sabo. Ruffy wird es wohl kaum gewesen sein. Er kennt wahrscheinlich nicht einmal die Insel auf der Ace und Whitebeard begraben sind. Falls Sabo wirklich noch lebt, dann bekommt er bestimmt alle Nachrichten mit Hilfe von Zeitungen mit. Aber eigentlich ergibt das nicht wirklich Sinn, dann hätte Sabo Ace auch retten wollen und wäre beim Krieg erschienen.

@BoJack
Diese Zeitung sieht für mich eindeutig nach den aktuellen Steckbriefen der SHB aus, gut aufgepasst. Wenn es Sabo wär, dann wär doch der Steckbrief von Ruffy passender und nicht die ganze SHB. Aber vllt wäre es dann zu offensichtlich gewesen^^

@QueenxChaos
Sorry, aber deine Theorien halte ich für unwahrscheinlich^^

1)Warum sollte er grinsen, wenn er und Law sein großes Vorbild Shanks ausschalten würden und er dann ganz nett sagt: "Tun wir es, wir bilden eine Allianz"? Er würde eher schockiert schauen und sicherlich nicht einverstanden sein.
Bei Blackbeard würde er etwas zornig schauen und ein bisschen angespannt wäre er. Es muss entweder Big Mum oder Kaidou sein, weil er beide nicht so gut kennt und somit einfach zustimmt, obwohl er nicht einmal weiß wie stark der Gegner ist, das passt einfach perfekt zu Ruffy.

2) Muss dir leider rechtgeben, dass die Ideen zum Samurai wirklich stumpfsinnig sind^^ Falls Law sein Sohn wäre, dann hätte er ihn nicht zerschnitten und der Samurai hat selber zur SHB gesagt, dass es der Typ da (also Law) war, ein weiterer Hinweis, dass es keine wirkliche Verbindung zwischen den Beiden gibt.
Deine Theorie mit "Law ist der Sohn von dem Samurai" halt ich für 100% falsch.


In den nächsten Kapiteln sollte es langsam sehr spannend werden. Law sagte ja, dass wenn CC erfolgreich entführt wird, dann werden die Dinge ins Rollen kommen und das sehr schnell. Bin gespannt, was Law vorhat...

Zitat :
Wir haben ja nur die 4 Kaiser. Das heißt 2 fallen schon weg. 1. Shanks! Ruffy ist befreundet mit ihm seit Ruffy klein ist.
Blackbeard würde ich auch auschließen. Allein schon aus dem Grund, dass der als Endgegner geplant ist und es kaum Sinn macht, wenn er jetzt schon fallen würde.

Big Mum bin ich mir nicht sicher, da sie ja vielleicht die Mutter von Lola ist und man davon ausgehen muss, dass Nami dazwischen geht, falls Law den Kaiser meint!
Warum meinen alle, dass Blackbeard als Endgegner geplant ist? Mag zwar vielleicht sein, aber ihr dürft nicht aus Sicht Odas denken. Die Gründe warum es Blackbeard nicht sein wird, sind für mich: dass er relativ stark ist und neu zu den Kaisern dazukam, deshalb wird er nicht gleich seinen Titel als Kaiser aufgeben, er ist halt ne Liga höher als die SHB. Deshalb wäre es besser angebracht als Zwischenetappe einen etwas "schwächeren" Kaiser auszuschalten und sich somit BB Stärke nähern.
Der Endkampf von Ruffy & Co. könnte auch allegemein gegen die Weltregierung sein.

Nami kann sich nicht einmischen, weil sie selber nicht weiß, ob Lola die Tochter von Big Mum ist, auch wenn es so "wäre". Ich persönlich schließe Lola als Tochter von Big Mum aus.


Somebody
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 32
Kopfgeld Kopfgeld : 522435
Dabei seit Dabei seit : 14.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 15:18

   
Zitat :
Thema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz Gestern um 22:35

Wieso glaubt ihr eigentlich alle, dass wir Shanks ausschließen können?
Wir kennen doch alle Ruffy! Der ist derjenige, der König der Piraten werden wird und auf seinem Weg dahin alle wegräumt. Das heißt ja nicht, dass er Shanks töten will, sondern erstmal zeigen, dass er zu einem großen Piraten geworden ist. Deshalb freut sich Ruffy auch so, nämlich, dass er seinen guten, alten Freund wiedersieht. Dies würde auch Namis Entsetzen erklären.
Viele sagen, dass Ruffy sofort zugestimmt hat, aber das wissen wir nicht, er könnte ja auch ein paar Minuten gebraucht haben. Zumindest wechselt sein Gesicht von ernst auf glücklich. Eigentlich war Ruffy bisher noch nie so glücklich vor einem Kampf.
Wenn ich daran denke, dass die beiden aufeinander treffen könnten, dann bekomme ich Gänsehaut, es wäre bestimmt legen...där. Irgendwann müssen sie aufeinandertreffen, warum nicht jetzt? Ruffy ist sicherlich viel stärker geworden und nach Aussage von Law wollen sie den/die Angriff(e) gründlich vorbereiten, also nicht sofort durchführen.
Des Weiteren verstehe ich nicht, welchen Sinn es hätte zu beim Gespräch zu verbergen, welcher Kaiser es ist, es sei denn es ist eine Sensation. Und Angriff auf Shanks wäre für mich die größte Sensation!
Ich verwette einfach alles darauf, dass man hier Shanks zu 99,99999999% ausschließen kann.
Ruffy also, der den Strohhut von Shanks bekommen hat, groß angekündigt hat, dass er mal der stärkste Pirat aller Zeiten werden wird, ja sogar eine Crew haben wird die selbst stärker ist als die von Shanks, geht eine Allianz mit einem anderen ein, um seinen Helden (Shanks war fast alleine der Grund warum er Pirat werden wollte) zu besiegen. Mal alles durchdacht und durch den Kopf gehen lassen welchen Charakter Ruffy hat.... das würde Ruffys Person einfach lächerlich machen... da er der Held der Story ist, wird das nicht passieren

Zitat :
Warum meinen alle, dass Blackbeard als Endgegner geplant ist? Mag zwar vielleicht sein, aber ihr dürft nicht aus Sicht Odas denken. Die Gründe warum es Blackbeard nicht sein wird, sind für mich: dass er relativ stark ist und neu zu den Kaisern dazukam, deshalb wird er nicht gleich seinen Titel als Kaiser aufgeben, er ist halt ne Liga höher als die SHB. Deshalb wäre es besser angebracht als Zwischenetappe einen etwas "schwächeren" Kaiser auszuschalten und sich somit BB Stärke nähern.
Der Endkampf von Ruffy & Co. könnte auch allegemein gegen die Weltregierung sein.
Und genauso sehe ich das auch. Ich finde, dass man Blackbeard überhaupt nicht ausschließen kann. Wer sagt denn überhaupt, dass da Ruffy und Law jetzt eine Allianz eingegangen sind. Beide als nächstes auch den "geheim gehaltenen Kaiser" besiegen werden? Der Plan von Law könnte ebenso beinhalten, dass man diese "Waffe" findet ,dann einige Zeit vergeht, man so auf den richtigen Augenblick wartet (in der Zeit um einiges stärker wird) und erst dann zum Schlag ausholt.
Es kann genauso gut sein, dass beide Blackbeard angreifen (würde für mich ebenfalls den Gesichtsausdruck erklären: jemand der die eigene Crew verraten hat, einen Kameraden getötet hat, Ace gefangen genommen hat und für Whitebeards Tod verantwortlich ist( eigentlich auch fürs Aces Tod), gegen diesen jemanden zu kämpfen und ihn auseinanderzunehmen... darauf könnte dich Ruffy durchaus freuen) und dann verlieren. Wer sagt,d ass Ruffy in der neuen Welt einen Kampf nach dem anderen gewinnen wird?


neue Theorie: Law ist Sabo!
steinigt mich! xD

QueenxChaos
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 274
Kopfgeld Kopfgeld : 730440
Dabei seit Dabei seit : 01.08.10
Ort Ort : auf der Havana Tiger... irgendwo....

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 15:22

   
Ich hätte eine Idee zu slime. Wie es entstanden ist. Es könnte ein fehlgeschlagenes Riesenexperiment sein. Er/sie hat sich wegen zu vielen Giftstoffen in ein Schleimmonster verwandelt.

Trafalgar07
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 87
Kopfgeld Kopfgeld : 632419
Dabei seit Dabei seit : 10.04.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 15:57

   
@Peru schrieb:
@Trafalgar07 schrieb:

Einige hatten Sanji ja Haki abgesprochen, ich habe es nie verstanden. Zwischen Sanji und Zoro war nie ein großer Kraftunterschied, deshalb hatten sie ja immer rivalisiert (siehe Zoro & Sanji vs Pacifista bei der Wiedervereinigung) und hatten z.B.: in Enies Lobby Gegner mit annährend dem selbe Doriki-Wert (2200 und 2100). Es wäre schade, hätte Oda jetzt auf einmal einen größeren Unterschied eingebaut.
Ich finde eher, dass zwischen Ruffy und Zorro nie ein großer Unterschied war! (s. Kampf in Whiskey Peak)
Zorro will schließlich der weltbeste Schwertkämpfer werden, wohingegen Sanji nur ein recht starker kämpfender Koch ist. Da finde ich sollte Oda eigentlich einen viel höheren Unterschied einbauen!!! Und denk nur einmal kurz an Thriller Bark, als Zorro Sanji einfach ausknockt hat, als er vor Kuma steht! Außerdem ist Zorro ganz klar der Vizekäptn und zu deinen Doriki-Werten: Ecki hatte 2200 BEVOR er seine Teufelsfrucht gegessen hatte! D. h., als er gegen Zorro gekämpft hat, war er deutlich stärker!

Im East Blue war es wirklich so. Sieht man auch daran, dass Zorro bei den Kämpfen meist unwichtig war (z.B.: gegen Kuro, das sollte Lysops Show sein) oder stark gehandicapt war (gegen Arlong).
In der Grandline sah es dann wiederum anders aus. Mr. 1 und Crocodile waren zwei verschiedene Kaliber und vorallem später bei Enies Lobby war es offensichtlich. Egal wie man es dreht und wendet, Lucci war weitaus stärker als Ecki.
Aber was hat das Ausknocken von Sanji damit zu tun? Egal wie stark man ist, wenn man von hinten von einem Freund bewusstlos geschlagen wird ist es egal, wie stark man nun ist. War ja auch z.B.: in Dragon Ball so, da wurde Goku von Vegeta bewusstlos geschlagen, als er unaufmerksam war.

Zum Thema Shanks: Warum glauben einige, Ruffy muss ihn irgendwann besiegen? Er will Piratenkönig werden, das heißt nicht, dass er jeden Yonkou besiegen muss. Shanks ist sein Freund, warum sollte er gegen ihn kämpfen wollen? Und viel wichtiger: Warum sollte er die Hilfe von Law wollen um seinen Freund zu besiegen. Selbst wenn er glaubt, dass er Shanks irgendwann schlagen muss, was wäre das denn für ein Erfolg wenn er dafür Hilfe eines anderen Kapitäns bräuchte?


TX-Skynet
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 668643
Dabei seit Dabei seit : 25.11.10
Ort Ort : Flying Dutchman

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 16:27

   
Hallo Leute der Sonne,


So, ich hab nur sporadisch ab und zu einen Artikel gelesen und ich finde, wir sollten mal einen neuen Gedanken fassen... Alle gehen davon aus, dass die 4 Kaiser im Moment Kaido, Big Mum, Shanks und Blackbeard sind... 3 sind ja wie wir alle wissen bestätigt, aber Nummer 4 nicht. Sicher, Blackbeard hat die größten Ambitionen. So scheint es, aber es gibt doch noch Haufen Ungereimtheiten...
Vor paar Kapiteln wurde im Flashback zwischen Law und CC gezeigt, wie es zur Zusammenarbeit kam und da wurde ein ominöser JOKER genannt. Da der ja nicht erfahren soll, das Law bei CC ist. Da stellt sich mir jetzt der Gedankenblitz....  Law soll geheim bleiben vor JOKER und er will CC eigentlich als Verwirrung und Erpressungsgegenstand nehmen. Ich denke grade so, dass dieser JOKER der vierte Kaiser sein kann und CC bei ihm Schutz fand und ihm zum gewissen Punkt nützlich bei dessen Plänen ist. Denn Law sagte ja auch, wenn erst bekannt ist, dass sie Entführung gemacht haben wird, alles Schlag auf Schlaf kommen wird.
Ich kann mir auch ebenso vorstellen, die anderen 3 Kaiser auszuschließen. Bis auf Big Mum vielleicht.
Shanks fällt raus, weil Ruffy nicht gegen ihn fighten würde.
Kaido fällt raus, weil ich den Eindruck habe, dass die anderen Rookies der schlimmsten Generation wie Kid und Drake und Hawkins eher gegen Kaido vorgehen. Ruffy wird mit dem sicher nichts sonderlich groß zu tun kriegen. Außerdem denke ich,
Blackbeard ist sicher gar kein Kaiser, denn er ist einer der schlimmsten Generation und die mischt die Neue Welt ja ordentlich auf Smile So schnell wird man vielleicht gar kein Kaiser und es gibt ja Massen an extremstarken Piraten, die völlig unbekannt sind und, dass da vor 2 Jahren nach dem großen Ereignis. Da ist dieser Joker halt aufgerückt....
Wir wissen ebenso das Kopfgelder über 300 Mio. nur ganz schwer steigen und was ist besser: ein höheres Kopfgeld zu kriegen als einen Kaiser zu besiegen und damit wieder die ganze DREI-MACHT ins Wanken zu bringen??? Das wäre typisch One Piece. Und da dieser Joker noch recht unbekannt ist und bis jetzt noch nicht so eine Rolle wie Big Mum, Kaido oder Shanks einnahm, wär er das perfekte Opfer Very Happy Und das Ruffy sich mit mehr als einem gleichzeitig anlegt, kein Wunder. Big Mum ist sauer und er treibt gleich mehrere gegen sich und wird zum Mittelpunkt der Neuen Welt. Das glaube ich, passt eher, als einer der 3 Kaiser, die wir kennen.
Mir fällt grade ein: CC hat 300 Mio. Kopfgeld und von Big Mums Crew der Löwe wurde auch vorgestellt, mit ca. 300 Mio. Kopfgeld und der ist nur ein Handlanger.... CC passt also ins Raster des Dieners und das galt sicher als Brücke der Verdeutlichung. Wieso sonst wurde der Löwe mit Kopfgeld verraten und der andere Langbeintyp nicht?

Edit by *Robinmaus*: Bitte achte verstärkt darauf, deine Texte für andere verständnisvoller zu formulieren. Ein weiterer Punkt: Beim Verfassen deiner Beiträge solltest du sehr auf die Rechtschreibung, Zeichensetzung sowie auf die Groß- und Kleinschreibung achten. Ich habe aus deinem Text weiterhin einige Smileys entfernen müssen, da gefühlt nach fast jedem Satz ein Smiley zu finden war. Der Text wurde überarbeitet. Vielen Dank.
MfG


Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 16:53

   

Zitat :
alle gehen von aus das die 4 kaiser im moment kaido, big mum, shanks und blackbeard sind... 3 sind ja wie wir alle wissen bestätigt aber nummer 4 nicht Very Happy sicher blackbeard hat die größten ambitionen scheint es, aber gibts doch noch haufen ungereimtheiten...

Jimbei hat in Kapitel 650 ganz klar gesagt, dass Blacky Whitebeards Posten als Kaiser eingenommen hat.

Zitat :
kaido fällt aus weil ich den eindruck hab das die anderen rookies der schlimmsten generation wie kid und drake und hawkins eher gegen kaido vorgehen... ruffy wird mit dem sicher nix sonderlich groß zu tun kriegen mit dem denke ich

Drake ja, Kid nein (da er es bereits mit Big Mummy zutun hat) und Hawkins könnteste du recht haben.

Zitat :
mir fällt grad ein CC hat 300 mio kopfgeld und von big mums crew der löwe wurd auch vorgestellt mit ca.300 mio kopfgeld und der ist nur ein handlanger.... CC passt also ins raster des dieners und das galt sicher als brücke der verdeutlichung Smile wieso sonst wurde der löwe mit kopfgeld verraten und der andere langbeintyp nicht?

Pekoms und sein Kopfgeld galt als Demonstration für die Macht aus der neuen Welt. Er hatte gerade mal 320 Millionen Berry Kopfgeld, was eigentlich wenig ist für einen Gesanten eines Kaisers. Er besitzt Haki und er war der erste, der mit Haki einen Logianutzer geklatscht hat. Da anscheind nicht einmal die Kommandanten 6-16 von Whitebeard Haki beherrschten, ist das schon etwas besonders. Da Pekoms nur als Vorgeschmack diente, brauchte man auch nicht Tamagos Kopfgeld bekannt geben, der vermutlich einen höheren Rang besitzt.



Zuletzt von Hordy Jones am Mi 13 Apr - 2:58 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
M. Caesar. Crown
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 3
Kopfgeld Kopfgeld : 508167
Dabei seit Dabei seit : 18.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 17:04

   
Zum Cover:

Zum einen erinnern wir uns mal an den Manga 596 zurück dort wurde Sabo ja schoneinmal dargestellt als
Erwachsender.


Spoiler:
 


Viele gehen ja auch davon aus, dass Sabo erst als Bruder von Ace und Ruffy nicht geplant gewesen sei und später
erst eingefügt geworden sei.

Einen Charakter, der später eingeführt wird und gleich stirbt finde ich etwas komisch. Kann mir gut vorstellen, dass er noch mal auftaucht. Vielleicht war er in der Zeit bei der Revolutionsarmee und hat sich dort einen Namen gemacht.


MFG

Ghosteagle
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 566268
Dabei seit Dabei seit : 02.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz   Do 24 Mai - 17:19

   
@Ac3x96 schrieb:
Warum sollte er grinsen, wenn er und Law sein großes Vorbild Shanks ausschalten würden und er dann ganz nett sagt: "Tun wir es, wir bilden eine Allianz"? Er würde eher schockiert schauen und sicherlich nicht einverstanden sein.

Würde er das? Ich wäre es, du wärst es sicherlich auch, aber Ruffy hat Shanks seit Ewigkeiten nicht gesehen und wenn dieser "Angriff" ihn dazu bringen kann, dass er Shanks und dessen Crew wiedersieht, warum dann nicht? Ich sage ja nicht, dass es zu 100 % Shanks ist, aber ich werde dieses Gefühl irgendwie nicht los und möchte deshalb Shanks ungern ausschließen.
Zudem können wir jetzt Ruffy nicht sagen: Warte mal Ruffy, du bist noch nicht stark genug oder du darfst deinen Freund nicht angreifen, weil wir ja erst bei der Hälfte der Story sind.

Es steht ja auch noch nicht fest, wann dieser Angriff stattfinden wird, ihr merkt schon, dass erst die Kinder nach Hause gebracht werden müssen, dann vllt auch noch der Samurai und (Achtung: Übertreibung) ach übrigens das Land des Samurais braucht Hilfe, weil die Weltregierung es einnehmen möchte. Auf einmal taucht ein Admiral auf usw usw.....es könnte soviel passieren bis diese Allianz ihrem Ziel überhaupt näher kommt. Vielleicht greift ja Big Mum noch vorher an, weil die Bombe ihr nicht gut bekommen ist.
Denkt mal darüber nach.....nicht alles muss so naheliegend sein, gerade das bringt uns dazu jedes mal wochen auf neue Kapitel zu warten.

--------

Ich würde gern nochmal sagen, dass ich immer die Theorien liebe, die nicht am naheliegendsten sind, weil diese eine Wendung in die Geschichte bringen würden. Eine lineare Geschichte, wo ein Gegner vorgestellt wird, irgendwann die Kampfgruppierungen zugeteilt werden und schließlich gekämpft wird, ist zwar typisch One Piece, aber wir haben gesehen, dass es auch anders (besser) geht z.B. in Impel Down, Marine Hauptquartier oder auch Thriller Bark (die ich übrigens prima fand. Teamplay der Strohüte war einfach klasse).
Deshalb mehr von ungewöhnlichen Theorien!!! (Allein aus dem Grund, damit einige Leute hier vor Wut platzen:)





 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 668 - Piratenallianz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden