Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Aces Girl
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 215
Kopfgeld Kopfgeld : 748717
Dabei seit Dabei seit : 23.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 9 Jun - 12:14

   
Bin gespannt auf die Fortsetzung bis jetzt finde ich sie ganz gut ^^ weiter so

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 9 Jun - 17:27

   
Toll das du es gut findest ! Ich hoffe es gefällt euch ^_^ auch weiterhin

piecer
USER - ROTER TEUFEL
USER - ROTER TEUFEL

Beiträge Beiträge : 773
Kopfgeld Kopfgeld : 372320
Dabei seit Dabei seit : 12.02.12
Ort Ort : In der LAUTRER Hölle!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 9 Jun - 18:40

   

Du hast dich sehr gesteigert!
Finde deine Geschichte recht gut .Smile
Freu mich auf mehr von dir Smile

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 9 Jun - 23:54

   
Ja es wird aber noch ein wenig dauern da meine kleine schwester Jugendweihe hatte hatte ich keine zeit Wink
Und ich entschuldige mich mal dafür das im nächsten kapitel wieder (aber nur kurz) viele Personen was ja schon mal kritisiert wurde Wink
Aber ich fand das es irgendwie gut passte Razz
Na ihr werdet es ja sehen Smile

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Di 12 Jun - 22:54

   
So mein 4. Kapitel Razz nach 2 Wochen länger Qual *hust*
Habe ich es beendet! Ich hoffe es gefällt Wink

4.Kapitel
Der Auslöser allen Übels

"Wo bin ich denn hier gelandet?" , erklang eine Stimme . Staub wirbelte auf und mittendrin war eine Person die versuchte sich aufzurappeln. Die Gestalt griff auf ihren Rücken und setzte sich einen Strohhut auf den schwarzhaarigen Kopf.
"Mist jetzt habe ich den Hund verloren!" , meckerte Ruffy , während sein Blick im Raum herumschwiff. Erst jetzt realisierte er das er sich in einem großen Saal befand , dessen Wände mit alten Malereien verziert waren. Einige zeigten Menschen , andere große Bäume und Landschaften , es schienen Gemälde der Insel zu sein.
"Wo bin ich denn hier gelandet?" , fragte er sich und schaute nach oben zur Decke , wo ein riesiges Loch klaffte. "Da bin ich also hergekommen! Wieso muss auch ein Loch mitten auf dem Weg liegen! Deswegen habe ich mein Abenteuer sausen lassen!" , meinte der Strohhut enttäuscht. Er klopfte den Staub von seiner Kleidung und erspähte eine riesige Tür , die fast die ganze Wand einnahm. "Oh ist die riesig! Dahinter gibt es bestimmt eine Menge Fleisch!" , rief Ruffy erstaunt und hoffend zugleich.
Er rannte auf sie zu und begutachtete kurz die große Metalltür. Dann stellte er sich gerade hin und streckte seinen Arm nach rechts aus: "Gear Second!"
Ruffy ließ das Blut in seinen Adern schneller zirkulieren und fing dadurch an zu dampfen. "Jet Pistole!" rief er als sein Arm auch schon gegen die Metalltür schnellte und diese mit voller Wucht traf , doch leider passierte nichts , sie hatte noch nicht mal einen kleinen Kratzer.
"Mist das hat wohl nicht geklappt!" , seufzte der Strohhut  , hatte aber im selben Moment eine neue Idee. Er stellte sich erneut aufrecht vor die Tür und biss sich in seinen Daumen und pustete extrem viel Luft in seine Knochen , woraufhin diese aufgeblasen wurden. In den Knochen seiner Faust sammelte sich die gesamte Luft und seine Faust nahm enorm an Größe zu.  Er brüllte: " Gear 3! " Plötzlich veränderte sich die Farbe seiner Faust , sie wurde glänzend schwarz! Er wendete das Busoushoku Haki während Gear 3 an! Ruffy verhärtete seine Faust und schrie: "Elephant Gun!" Mit voller Wucht schlug er auf die Tür ein die einen lauten Gong von sich gab der auf der ganzen Insel zu hören war...

"Sanji , hörst du diesen Gong?" , fragte Nami immernoch in verbeugender Haltung. "Ja was kann das nur sein?" meinte  er , fügte aber dann noch hinzu: " Das ist bestimmt auf Ruffys Mist gewachsen!"

"Oh hört ihr das auch?" , schreckte Lysop hoch. "Hörst du schon wieder einen Hund?" , erwiderte  Zorro schnippig und zeigte den zu letzt gefundenen Hund hoch. "Da muss ich Lysop recht geben Zorro! Ich höre so einen Gong!" , gab Franky Lysop recht. "Ja jetzt wo du es sagst..." , fiel es Zorro auf. Er schaute sich im Wald um. "Das kommt von dort!" , schrie Lysop mit schriller Stimme und zeigte unwissend gen Osten. Was auch immer das ist es hört sich gar nicht gut an! Ich Wette daran ist das Iditoentrio im Osten verantwortlich! Wir müssen ihnen helfen!" , meldete sich Franky wieder zu Wort. "Was? Dann sind wir ja die ganze Zeit Richtung Osten gegangen!" , erwiderte Zorro. Lysop machte eine abwinkende Handbewegung und hastete Richtung Osten , die anderen 3 ihm hinterher....

"Chopper..." , japste Brook völlig auser Atem , "Könnte es sein das der Gong uns zeigt wo Ruffy ist?"
"Bestimmt!" , jaulte das Rentier auf und hastete in Richtung Norden. Brook ,noch völlig außer Atem , spurtete ihm zugleich hinterher.

"Was ist denn jetzt los?" , brüllte Ruffy  und hielt sich dabei die Ohren zu. Im Saal war der Klang der Glocke noch tausend mal mehr zu hören als auf der Insel. Der Ton schien Ruffy sogar davon abzuhalten sich zu bewegen.
Er konnte keinen Zentimeter seines Körpers mehr rühren und wartete starr darauf was gleich passieren würde , als plötzlich Schritte durch den Raum halten , als ob der Ton ihnen nichts ausmachte...

Tschuldigung das Kapitel ist etwas kurz...
Dafür wird das nächste Kapitel aber lang sein !
Das müsste dann das letzte oder vorletzte auf dieser Insel sein puh..
Dann geht es richtig zur Sache freut euch schon drauf Razz

MfG Onenami25

Ps: Auf Feedback freue ich mich immernoch Wink

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mi 13 Jun - 10:40

   
Tatsächlich etwas kurz geraten, dafür gefällt mir jetzt der Schreibfluss sehr viel besser.

Trotzdem würde ich gerne wissen, was ein "Iditoentrio" ist? XD

Ansonsten hab ich aber keine Rechtschreibfehler oder sonstiges entdeckt.

Geht auf jeden Fall gut weiter. Bin gespannt, was noch von der Story her kommt.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mi 13 Jun - 10:43

   
Ach hab gar nicht bemerkt das ich das falsch geschrieben habe Razz
Natürlich meinte ich Idiotentrio Very Happy
Naja Fehler passieren Wink

Danke für das gute Feedback und ja es ist etwas kurz geraten , dafür habe ich aber das nächste Kapitel verlängert ! Also wird es nächstesmal deutlich länger sein ich arbeite Grad dran Wink

MfG Onenami25

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mi 13 Jun - 13:29

   
So hiermit präsentiere ich euch das 5.Kapitel Smile
Da ich heute extrem viel Zeit hatte O.O kommt das 5.Kapitel schon heute Razz
Es ist jetzt länger als das vorherige und ich hoffe es gefällt Wink

5.Kapitel
Das Geheimnis des uralten Regenwaldes

"Wer ist da?" , rief Ruffy in den leeren Saal als plötzlich eine Person vor ihm auftauchte. "Keine Sorge Ruffy ich bin's nur." , bemühte sie sich ihn zu beruhigen. Der Strohhut versuchte den Gong zu verdrängen , kneifte die Augen zu und musterte die Person von oben bis unten. Es trug blaue Schuhe und einen rosanen Rock , der eine grüne Verzierung besaß , die Ruffy fälschlicherweise rechts sah aber eigentlich auf der linken Seite war. "Schon mal eine Frau." , murmelte der Strohhut. Dieser Rock hing sehr weit unten , sodass man die Taille sehr gut erkennen konnte , was normale Männer bestimmt in Aufruhr versetzt hätte , genau wie das Oberteil. Es ähnelte einer Jacke und war tiefblau. Dazu war es sehr weit ausgeschnitten , kurzärmlich und ging nicht mal bis zum Bauchnabel. "Nami's Oberteil ist noch kürzer!" , dachte der Strohhut , als es ihm plötzlich einfiel. Er sprang auf , drückte die Frau und rief: "Robin! Was machst du denn hier?" Die Schwarzhaarige befreite sich aus den Fängen des Jungen und sprach: " Ich bin durch einen Geheimtunnel am großen Baum gegangen , der hat mich direkt hierher geführt." Beide schauten sich an und realisierten jetzt erst wieder den Gong. "Sag mir nicht das du die Tür geöffnet hast!" , fragte Robin mit einem tiefen Unterton. Ruffy merkte mal wieder nichts davon : "Ja hab ich! Gibt's dort hinter Futter?" "Nein du hast diese Insel zum Untergang gebracht." , meinte Robin sichtlich unbeeindruckt. "Was aber wieso denn?" , unterbrach Ruffy Robin und sprang vor die Frau. Diese fuhr gelassen fort: "Beim Baum standen alte Schriftzeichen die den Porneglyphischen sehr ähneln , somit konnte ich sie entziffern. Dort stand das derjenige der das Tor öffnet die Insel von langen Qualen befreit und sie dem Opfergott des Meeres preisgibt. Der Baum steht als Sinnbild für den Himmel und sei ein Geschenk der Himmelsgötter." Meinen die Skypia?" , störte Ruffy wieder ihren Vortrag. Robin funkelte ihn böse an , sodass er schlagartig ruhig wurde. "Also , die Himmelsgötter schenkten es der Erde für Fruchtbarkeit , doch wenn die Zivilisation den Baum beschädigt , so sollen sie sich opfern. Eines Tages ging es jedoch mit der Zivilisation zu Grunde und sie entwickelten eine Tür die , die Nachkommende Zivilisation daran erinnern sollte die Insel dem Meeresgott zu übergeben wenn sie den Baum beschädigen. Diese führt sie dann direkt zum Meeresgott , der sie dann in seinem Reich Willkommen hieße. Doch der Baum ist nicht beschädigt und trotzdem ist die Tür geöffnet , jetzt wird die Insel untergehen." , beendete Robin ihre Geschichte. "WAS?!" , schrie Ruffy auf , "Dann müssen wir hier schnell weg!" Robin wartete gespannt darauf was durch die Tür kommen würde als sie ein Rauschen hörte. "Komm Robin , da kommt Wasser!" , brüllte Ruffy und griff sich ihre Hand. Er dehnte seinen Arm in die Richtung des Loches an der Decke und schwang sich mit Robin hoch. Beide landeten behutsam wieder über dem Saal , als auch schon Brook , Chopper , Lysop , Franky und Zorro ,  mit dem Hund , angehastet kamen. Dieser jaulte auf und lief Richtung Westen. "Was ist denn mit dem Hund los?" , dachten sie , als sie auch schon gegen Brook und Chopper knallten. Ruffy fing an zu lachen , sodass alle zu ihm starrten. "Ruffy da bist du ja!" , schrie Chopper freudig auf. Das Rentier rannte zu ihm und warf ihn prompt um. "Jetzt ist keine Zeit für Wiedersehensfreude! Die Insel geht gleich unter!" , unterbrach Robin das freudige treiben. Alle schauten sie entsetzt an. Lysop brüllte: " Was? Wir werden sterben!" Zorro fügte hinzu: "Daran ist bestimmt Ruffy Schuld!" und Franky meinte : " Das hat bestimmt was mit dem Gong zu tun!" "Das erklär ich euch auf dem Schiff!" ,  unterbrach Robin ihre Gedanken. Als sie loslief rannten die anderen schnell hinter ihr her , denn sie wussten sie weis wo es zum Schiff geht.
Sie schlugen sich durch dichtes Gestrüpp , an großen und kleinen Tieren vorbei , gefolgt vom Beben der Erde.  
Sie liefen schon eine ganze Weile , als sie endlich beim Schiff ankamen. Doch es war keine Spur von Nami und Sanji! "Was machen wir jetzt?" , fragte Robin. , " Es ist nicht genügend Zeit um sie zu suchen!" "Sie sind in Richtung Westen gelaufen , denke ich." , meinte Zorro. "Dann müssen wir einfach nur an der Küste vorbei fahren und sie rufen!" , hatte Lysop den rettenden Einfall. Alle spurteten auf das Schiff und Chopper lies den Anker hochfahren. Dann setzte Franky auch schon die Segel und sie fuhren Richtung Westen , an der Küste entlang.

"Die Erde bebt!" , schrie Nami auf. "Was machen wir jetzt? Wir können uns immernoch nicht bewegen! Und dieser Gong , schrecklich!" , fügte sie noch hinzu. "Langsam müssen doch die 5 Minuten um sein!" , entgegnete Sanji , als ein kleiner Hund aus dem Gebüsch sprang und an ihm zog. Sanjis Körper löste sich aus der Starre mit Nami , denn diese hatte sich , als sie ihn hochkommen sah , an ihm festgehalten. "Na endlich!" , sagte sie erleichtert. Der Hund zog an Sanjis Bein , Richtung Wasserfall. "Was ist denn mit dem los?" , fragte Sanji. "Der will bestimmt das wir mitkommen!" , antwortete  Nami. "Na dann los!" , rief der Smutje und hastete auch schon los. Die Navigatorin erschrak und schrie: "Das könnte doch auch eine Falle sein!" , doch Sanji hörte das nicht mehr , sodass sie wohl oder übel hinterher musste. Beide rannten Richtung Wasserfall und krakselten dort einen Berg hoch , was nicht sichtlich einfach war , denn die Erde bebte gewaltig und der Gong war auch nicht gerade auszublenden. Oben auf dem Berg sahen sie auch schon die Küste. Sie schauten aufs Meer , als plötzlich die Sunny wie aus dem nichts auftauchte. "Sieh mal Sanji da ist die Sunny!" , schrie Nami freudig auf und fing an zu winken. Der Hund schien das Schiff auch gesehen zu haben , jaulte und war auch gleich verschwunden. "Komm wir folgen dem Hund!" , sagte Sanji und sprang den Berg hinunter. "Und was ist mit mir?" , fragte Nami ihn ängstlich. Er fackelte nicht lange und schlug ihr vor in seine Arme zu springen. "Wenns sein muss!" , antwortete sie genervt und sprang in seine Arme. Sanjis Freude währte nur kurz , denn sie sprang sofort wieder ab und hastete Richtung Küste. Der Blondschopf folgte ihr ein paar Sekunden später. "Doch wie kommen wir zur Sunny?" , fragte Nami niedergeschlagen , als auch schon eine Hand sich ihr entgegenstreckte. Wissend das es Ruffys Hand war , griff sie nach ihr , so wie Sanji und beide flogen Richtung Sunny. 
"Da seid ihr ja!" , riefen alle , außer Robin und Zorro , im Chor. "Oh man ihr habt ja Ruffy mitgebracht!" , rief Lysop freudig und eilte auf den Hund zu , der sich anscheinend an Sanji verbissen hatte. "Ruffy? Was meinst du?" , fragte Nami die Langnase. Dieser nahm den Hund hoch und hielt ihn allen entgegen: "Der Hund heißt Ruffy , seht doch mal auf sein Halsband!" Gebannt schaute dir Crew auf das Halsband , jedoch nicht Franky und Zorro , die es ja schon kannten. Tatsächlich , dort stand mein Name ist Ruffy! "Ist ja super der Hund heißt wie ich!" , rief Ruffy und fing an zu lachen. Nami funkelte ihn zornig an und verpasste ihm zugleich eine. "Aua , wofür war das denn?" , quengelte Ruffy mit schmerzverzerrtem Gesicht. "Das ist nicht gut , das ist schlecht! Wir wissen doch nicht was es damit auf sich hat!" , brüllte Nami ihn an , doch bevor er etwas sagen konnte wurden er von einem gigantischen Tosen unterbrochen. Um die Insel herum bildete sich ein gigantischer Strudel und in der Nähe des Riesenbaumes schossen Wasserfontänen hoch. Es sah aus wie ein Wasserspiel in einem Freizeitpark , doch das war eine echte Insel! "Leinen los!" , schrie Nami und alle hasteten auf ihre Plätze. Es war sehr schwer dem Strudel zu entrinnen , doch mit so einer fähigen Navigatorin war alles möglich. Weit entfernt konnten sie gefahrlos das versinken der Insel miterleben. "Wer ist eigentlich Schuld daran?" , fragte Nami und schaute in die Runde.  "Ich ganz sicher nicht!" , antwortete Ruffy , doch sie bemerkte sofort das er lügte , denn der Kapitän war ein schlechter Lügner. In Nami kochte schon die unbändige Wut auf , als Robin das Wort ergriff: "Ruffy hat versehentlich die Tür geöffnet die das Ende der Insel einläutet , das war nur ein Versehen." Nami schaute Robin ungläubig an , doch diese verzog keine Miene. Die Navigatorin seufzte und schaute wieder dem Untergang der Insel zu. Noch immer war der Gong laut zu hören , während die Insel im Strudel unterging. Alle wahren ruhig , sogar die beiden Ruffys. 
Zum Schluss wurde die Insel einfach vom Meer verschluckt , sodass nur noch die Baumkrone herausragte , die aber kurze Zeit später auch verschwunden war. Der Gong war noch eine Zeit lang zu hören , wurde dann aber auch vom Meer verschlungen. "Schade diese Insel gibt es wohl nicht mehr!" , unterbrach Lysop das Schweigen. Franky stellte sich ans Ruder und die Anderen gingen ihren Tätigkeiten ebenfalls wieder nach. Lysop , der den Hund immernoch auf dem Arm hatte , drehte ihn zu sich , schaute ihm ins Gesicht und sprach: "Na kleiner , deine Insel gibt es wohl nicht mehr...Bist du jetzt traurig?" Der Hund verzog keine Miene , zwängte sich aus Lysops Griff frei und hastete zu Ruffy , der mal wieder in der Küche vorm Kühlschrank saß. 
Robin nahm sich ein Buch , setzte sich in die Sonne und wollte eigentlich ihre Ruhe haben als Nami sich dazugesellte. "Wie hieß eigentlich diese Insel?" , fragte sie die Archäologin. "So weit ich weiß Santa." , antwortete Robin ohne vom Buch aufzusehen. Beide verfielen in schweigen , als plötzlich Chopper , der im Ausguck saß , rief: "Ein Schiff! Leute da kommt ein Piratenschiff!"
Nami , Robin , Franky , Lysop , Sanji und Zorro sprangen auf und liefen Richtung Schiff , um einen Blick darauf zu erhaschen. Es war eine große Galeone , doch die Flagge war leider nicht zu erkennen. "Was sind das für Piraten?" ,  rief Chopper und kletterte den Mast runter. Robin überlegte , doch ihr fiel auch nicht ein wem das Schiff gehören könnte...

So mein 5. Kapitel 
Ich hoffe es ist jetzt nicht mehr zu kurz Wink
Auf Feedback freue ich mich sehr , damit ich mich verbessern kann!

MfG Onenami25

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mi 13 Jun - 15:35

   
Zitat :
Alle wahren ruhig , sogar die beiden Ruffys.

Ich hab mich gekugelt. Für den Moment war das einfach nur zum totlachen.

Damit ist auch wieder der einzige Fehler aufgedeckt, der mir aufgefallen ist: "waren". Natürlich können sie auch die Ruhe "wahren" oder "bewahren" Wink

Ansonsten gutes Kapitel, aber den Untergang einer Insel, auch wenn sie relativ unbedeutend scheint, hätte man dramatischer gestalten können.

Ich bleibe gespannt, was das Schiff zu bedeuten hat.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 14 Jun - 13:13

   
Ja aber im dramatischen bin ich grad nicht so gut puhhh

Ich werde es nächstes mal besser machen wenn ich wieder eine Insel untergehen lassen Razz Very Happy

Ich hoffe das nächste Kapitel gefällt dir auch Wink

MfG Onenami25

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Fr 15 Jun - 15:16

   
6.Kapitel
Der Kapitän der Galeone!

"Die kommen auf uns zu!" , schrie Lysop starr vor Angst.
"Ach mit denen werden wir schon fertig!" , erwiderte Sanji , steckte sich eine Zigarette an und stellte sich mit dem Rücken zur Reling. "Ja bestimmt , da sind nur Frauen drauf!" , antwortete Lysop , der sich kurz vorher ein Fernglas geholt hatte. "Was Frauen?" , stotterte Sanji und ließ seine Zigarette fallen. Seine Augen formten sich zu Herzen , er drehte sich zurück zur Reling und fing wie ein wilder an zu winken und zu rufen: "Kommt her ihr hübschen , wir haben noch Platz für euch." Prompt bekam er aber von Nami eine Beule verpasst und knallte mit voller Wucht gegen die Reling. "Aua!" , quiekte er und sank in sich zusammen. Alle fingen an zu lachen und Lysop meinte nur: "Ja vor Nami muss man sich in Acht nehmen!" , doch dieser Satz wurde ihm zum Verhängnis , denn kurze Zeit später lag auch er mit einer Beule am Boden. Durch ihre Späße hatten sie aber das Schiff total vergessen. Sie schauten wieder zurück aufs Meer und sahen das vor ihnen eine riesige , rote Galeone , mit schwarzen und goldenen Linien verziert , stand.
An der Reling standen aber lediglich nur 2 Frauen. Eine kurzhaarige blonde mit einem grünen , körperbetonten , kurzen Kleid und die andere mit kurzen , braunen Haaren. Sie trug ebenfalls ein körperbetontes Kleid , das aber nicht grün sondern gelb war. Bei der kurzhaarigen stand Santa drauf und bei der anderen Salza. "Was habt ihr nur angerichtet?" , schrie die Braune die Strohhüte an. "Was meint ihr?" , fragte Robin behutsam. "Ihr habt unser geliebtes Santa versenkt!" , schrie jetzt auch die Blonde. "Das war ein Versehen." , erwiderte Zorro gelassen und schaute den beiden tief in die Augen. Beide Frauen funkelten ihn böse an , beugten sich weit über die Reling und riefen: "Mistkerl , das sollen wir dir glauben?"
Schnurstracks wurden sie von einem Mädchen , unter einem schwarzen Gewand , nach hinten gezogen , sodass sie mit dem Rücken auf den Boden knallten. "Kriegt euch mal wieder ein!" , sprach das Mädchen ruhig. Die beiden rappelten sich auf , verbeugten und entschuldigten sich , wobei ihnen der Schweiß auf die Stirn geschrieben war. "Aber die haben unsere 3. Heimat versenkt!" , versuchten sie sich zu rechtfertigen , doch das Mädchen unter dem Umhang hatte dafür keine Ohren und wendete sich den Strohhüten zu: "Wir wollen uns ersteinmal vorstellen!" Sie drehte sich zu den Beiden , die immernoch ängstlich hinter ihr standen: " Die Blonde heißt Ran und die Braune Ren , sie sind Zwillinge und unsere Musiker."
"Yohoho! Ich bin auch Musiker!" , unterbrach Brook die junge Lady. Die war sichtlich unbeeindruckt von dem Skelett , doch Ran und Ren waren außer sich. " Was ein sprechendes Skelett?" , kreischten sie.
Das Mädchen mit dem Umhang funkelte sie böse an und sie wurden schlagartig still. Sie fuhr fort: "Ich bin Mayumi , Vizekapitänin der Santa Salza Piraten."
Mit diesen Worten nahm sie ihren Umhang ab und eine blonde Frau mit schulterlangen , welligen Haaren kam zum Vorschein. Sie trug braune Stiefel , kurze braune Hosen , ein dunkelgelbes , schulterfreies T-Shirt , kurze braune Lederhandschuhe , wo die Fingerkuppen allerdings noch zu sehen waren , und hatte eine Narbe an der linken Wange. Sie schaute mit ihren grünen Augen Zorro direkt ins Gesicht und fragte: "Und wer seid ihr?"
Nami , Lysop und Chopper wurden starr Angst , da die Frau urplötzlich ihr Gemüt verändert hatte. Robin meinte jedoch gelassen: " Wir sind die Strohhüte!" 
Der Gesichtsausdruck der 3 Mädchen veränderte sich schlagartig und sie schauten entsetzt die Archäologin an. "Wirklich? Ihr seid die Strohhüte?" , stotterte die sonst so coole Mayumi und hielt sich geschockt an der Reling fest.
Lysop , der neuen Mut gefasst hatte , rief: "Jaha das sind wir! Erzittert vor unserer Flagge!" , dabei zeigte er auf den Jolly Roger der das Schiff zierte. Schnurstracks schauten die 3 auf die Flagge und konnten ihren Augen kaum trauen. Entsetzt rief die Vizekapitänin: " Käpt'n! Kommen sie schnell!" Wieder kam ein Mädchen unter einem schwarzen Umhang zum Vorschein. "Was schreit ihr hier so rum?" , nörgelte der Käpt'n. Lysop klammerte sich nun wieder an Nami und Chopper , denn der Kapitän machte keinen freundlichen Eindruck. "Von dir habe ich das eigentlich nicht erwartet!" , fauchte das Mädchen Mayumi an , die ängstlich auf die Sunny zeigte. "Sogar die hat Angst vor dem Käpt'n!" , flüsterte Chopper Nami zu , doch diese war in Gedanken versunken. "Irgendwoher kenne ich diese Stimme!" , dachte sie.
"Das , das sind die Strohhüte!" , stotterte sie mit ängstlichem Blick. Der Kapitän blieb starr stehen , wendete sich von dem ängstlichen Vizekapitän ab und drehte sich zu den Strohhüten. Sie griff fest an die Reling , sodass ihre Hand Risse verursachte. "Könnte ich bitte euren Käpt'n sprechen? , stammelte die Person. 
Robin drehte sich Richtung Küche und rief: "Ruffy , kommst du mal bitte?" Der Käpt'n drückte nun noch fester auf die Reling , sodass sie zerbrach. Dabei säuselte sie nur: "Ruffy...Ruffy...." , während Schweißperlen ihr vom Gesicht rannen.
Nami musterte sie noch mal genau , irgendwoher kannte sie doch diese Stimme , als eine Strähne ihrer Haare plötzlich aus dem Umhang hervorstach und die Navigatorin sie erkannte.
"Was ist denn?" , quengelte Ruffy als er auf den Rasen trat , "Ich habe Hunger!"
Als seine Stimme ertönte blickte das Mädchen unter dem Umhang auf und man konnte erkennen das sie leicht errötete. "Ruffy!" , schrie sie und riss sich den Umhang vom Körper. Zum Vorschein kam ein junges Mädchen , die ihre langen roten Haare zu einem Zopf gebunden hatte. Sie trug ein schwarzes , kurzes , körperbetontes , schulterfreies Kleid , mit einem tiefen Ausschnitt. Außerdem hatte sie schwarze Stiefel an und lange schwarze Handschuhe ebenfalls. "Das , das ist doch dieses Mädchen!" , stammelte Nami. Sanji schien sie auch erkannt zu haben und sah entsetzt in ihre Richtung.
"Ruffy!" , rief das Mädchen wieder und fing mit freudigem Blick wie eine Wilde an zu winken. "Kennst du sie?" , fragten nun alle im Chor und drehten sich entsetzt zu Ruffy. Dieser musterte das Mädchen von oben bis unten. Sie sah das und beugte sich weit über die Reling , freudig wartend auf eine Antwort. 
Ruffy überlegte kurz und fing laut an zu lachen. 
"Das ist nicht witzig!" , brüllte Zorro ihn an. "Kennst du sie nun?" , wollte Franky wissen. 
Erwartungsvoll schaute die Crew Ruffy an. Dieser kratzte sich am Kopf und antwortete: "Ich habe keinen blassen Schimmer wer das ist!"
"WAAAAAS?" , schrieen alle , sogar die Leute der Santa Salza , doch das rothaarige Mädchen schien entsetzt über diese Antwort zu sein und schluckte kräftig , während sie die Tränen zurückhielt. 
"Du erinnerst dich nicht mehr an mich?" , stammelte sie. 
Alle schauten schweigend zu ihr , nur die beiden Zwillinge ergriffen das Wort: "Wie kannst du es wagen! Sie hat solange auf dich gewartet." Schnell zog die Vizekapitänin die beiden zurück und schüttelte den Kopf. 
"Warte mal , bist du nicht das Mädchen vom Wasserfall?" , fragte Nami in einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Langsam erhob sich der Blick der jungen Frau und schaute die Navigatorin mit ihren roten , traurigen Augen an. "Ja das bin ich." , flüsterte sie , schaute dann aber wieder zu Ruffy. "Erinnerst du dich wirklich nicht an mich? Ich bins Maiya!" , schluchzte sie während ihr Tränen über die Wangen liefen. "Nein , ich kenne keine Maiya." , antwortete Ruffy kalt. Der Vizekapitän konnte nun nicht mehr an sich halten , lief zur Reling und funkelte den Strohhut böse an , dabei liefen ebenfalls bei ihr die Tränen. "Wie kannst du es wagen!" , schrie sie , bekam aber sofort von Maiya eine verpasst , sodass sie nach hinten flog und erschrocken zu ihrer Kapitänin sah. Diese wischte ihre Tränen weg , schaute Ruffy böse an und schrie: "Mistkerl! Das wirst du mir büßen , mich einfach so zu vergessen! Ich weiß wir kannten uns nicht lange aber ... Wir waren doch Freunde!"
Ruffy schaute sprachlos auf den Boden , so hatten die Strohhüte ihren Kapitän selten gesehen. "Ich verdamme dich!" , brüllte sie und streckte ihren rechten Arm in Richtung der Sunny. "Die gleiche Attacke wie vorhin!" , schrie Nami auf und kauerte sich hinter Lysop. Dieser schaute sie verblüfft an. "Was wird wohl jetzt passieren?" , dachte Sanji und schaute gespannt auf Maiya. Diese funkelte Ruffy böse an und rief: "Spring ins Meer , das du in den Fluten versinkst!" Prompt sprang er über Bord , ins Meer und versank wie ein Stein. "Oh nein!" , schrie Lysop und hechtete seinem Käpt'n hinterher. Mayumi stand nun auf und rief: "Ab nach Santa Salza! Segel setzen!" , und war dann auch schon wieder verschwunden. Schluchzend verschwand der Käpt'n auch einige Sekunden später und die Galeone legte ab. 
Kurz darauf kamen Lysop und der bewusstlose Ruffy wieder zum Vorschein. "Was war das denn?" , fragte er entsetzt. "Ich weiß es auch nicht , zu dumm das Ruffy bewusstlos ist und es uns nicht beantworten kann!" , meinte Nami und knabberte sich ungeduldig am Finger. "Ich denke wir sollten nach Santa Salza fahren!" , entgegnete Robin und lehnte sich an die Reling. "Aber wieso denn das? , fragte Chopper die Archäologin. "Ich denke unser Käpt'n hätte das auch so entschieden." , antwortete sie. Zorro nickte und sprach: " Ich denke auch das Ruffy das so gewollt hätte."
Darauf konnten die anderen nichts erwidern und
sie setzten Segel nach Santa Salza , neuen Abenteuern entgegen!


So das war mein 6. Kapitel ich hoffe es hat euch gefallen Wink
Auf Kommis würde ich mich freuen Razz

MfG Onenami25 kawaii

Ps: Für Leute die es wissen wollen Razz

Spoiler:
 



Zuletzt von Onenami25 am So 17 Jun - 16:58 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Fr 15 Jun - 23:04

   

o.O Ich bin begeistert =D

Absolut Klasse. Guter Schreibstil, hab keine Rechtschreibfehler gefunden, gute Story.

Ein Super Kapitel. Smile Erwarte freudig das Nächste. Wink

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Fr 15 Jun - 23:07

   
Klasse , das es dir gefallen hat Smile *freu*

Dann habe ich mich wohl verbessert Razz

MfG Onenami25

Sakiko<3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 326
Kopfgeld Kopfgeld : 498844
Dabei seit Dabei seit : 10.06.12
Ort Ort : STAKER !!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 16 Jun - 10:43

   

wow die geschichte ist der hammer o.O ich wünschte ich könnte auch so gut geschichten schreiben -.-

aber deine ist echt gut geworden

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 16 Jun - 10:48

   
Oh Super das es die gefallen hat *freu*

lala

Schön das es euch gefällt Smile

Arigatō Very Happy

EDIT:

Ich habe den Namen meiner Geschichte geändert da mir dieser Titel besser gefällt und besser passt , also nicht wundern Razz
Es bleibt immernoch die gleiche Geschichte !

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mi 20 Jun - 22:29

   
Hiermit präsentiere ich euch das 7. Kapitel Wink
Leider ist mir dieses hier nicht so gut gelungen >.< 
In das andere konnte ich mich irgendwie besser hineinversetzen Razz
Aber naja seht selbst Very Happy

Santa Salza Arc

7.Kapitel
Santa Salza !?

"Insel!" , rief Lysop und ließ sein Fernrohr fallen , das zugleich auf dem Kopf , des schlafenden Zorros landete , der murrend aufwachte. "Gut gemacht!" , lobte Nami ihn , während sie aus ihrer Kajüte trat. "Ist Ruffy schon wach?" , fragte sie Robin , die wie üblich eine Tasse Kaffe trank und in einem Buch schmöckerte. "Leider noch nicht." , antwortete diese. Daraufhin drehte sich Nami zu Sanji und bat ihn mit zuckersüßer Stimme: " Könntest du bitte Ruffy aufwecken? Wir sind bei Santa Salza angekommen!" 
"Natürlich Namichwan!" , antwortete er , während er schon in die Jungenkajüte schwebte. "Mal sehen was das für eine Insel ist." , säuselte Robin und schlug ihr Buch zu. "Anker werfen , Segel einholen!" , brüllte Nami die Jungs nun an. "Aye , Aye!" , antworteten diese  und wandten sich auch schon ihren Tätigkeiten zu. Robin kicherte , stand auf und lehnte sich an die Reling. "Was wir wohl auf Santa Salza erleben werden?" , dachte sie und schaute lächelnd in den Himmel.

"Ruffy!Kaum wach und schon Blödsinn anstellen!" , meckerte  Nami den Käpt'n aus , der mal wieder vergeblich versucht hatte an Essen zu kommen. "Aber Nami , ich habe Hunger!" , entgegnete er mit knurrendem Magen. "Dann iss was auf Santa Salza!" , schrie sie , packte ihn am Ohr und zog ihn nach draußen. An Deck warteten schon die anderen Crewmitglieder ungeduldig. "Wann geht es denn endlich los?" , quängelte Chopper , der unbedingt mit Robin neue Bücher kaufen wollte. "Schon gut! Wir gehen!" , antwortete Nami und ließ Ruffys Ohr los.
 Nun setzten sich alle in Bewegung und betraten Santa Salza...

"Unglaublich!" , staunte das Rentier nicht schlecht. Vor den Strohhüten war eine riesige Stadtmauer , die die ganze Insel umrandete. Die Crew schaute gebannt auf das eiserne Tor , das vor ihnen lag. "Imposantes Bauwerk , muss man denen lassen!" , entgegnete Franky und trat näher. Er klopfte an die große Tür , die sogleich schnell aufschwang , anders als man von der Größe und Masse erwarten würde. Gebannt schauten die Strohhüte auf den Gang , der sich vor ihnen erstreckte , doch keine Person oder eine Stadt waren zu sehen , nur eine große Straße , die bei einer kleinen Tür endete , die der Anfang eines großen Tunnels zu sein schien , der anscheinend unter einer weiteren , etwas kleineren , Stadtmauer verlief. "Na mal sehen was uns erwartet!" , sprach Franky und trat auf die Straße , die sich sofort zu bewegen begann. "Förderband als Straße , als ob wir Ware wären die eingepackt werden soll!" , entgegnete Zorro und trat ebenfalls auf das Fließband. Die Anderen taten es ihm , nach kurzen Zögern , nach und bewegten sich im schnellen Tempo auf die Tür zu. Kurz davor schwang , die bereits vorher gesehene Tür , mit einem lauten Knall auf und ein dunkler langer Tunnel tat sich den Piraten auf. Starr schauten sie in den dunklen Gang , als eine Frau , im Anzug , auf sie zukam. Sie lächelte die Strohhüte an und fragte: "Freund oder Feind?" 
Robin fiel auf , das ihr Lächeln nicht normal aussah , es sah ein wenig gequält und verrückt aus , als ob es nicht nach ihrer Natur wäre. "Freund!" , antwortete Lysop schnell. Die Frau musterte die Bande und streckte die Hand Richtung Tunnel. "Wenn sie mir dann folgen würden?" , sagte sie und schaute die Strohhüte wieder mit dem Lächeln an , was Robin Schauer über den Rücken liefen lies , die Anderen aber wenig störte. "Auf geht's!" , rief Ruffy und rannte in den Tunnel , der Rest ihm hinterher. Die Frau hatte sichtlich Probleme hinter der Crew hinterher zu kommen , trotzdem verzog sie keine Miene. Das ging lange so weiter , bis einige Zeit später der Weg sich in zwei Gabelungen spaltete. "Welche Richtung sollen wir nehmen?" , fragte Nami. Sogleich trat die Dame im Anzug , mit den zum Zopf gebundenen Haaren , nach vorn , die Robin besonders auffielen , denn sie ähnelten der Frisur dieser Maiya sehr , blos das sie nicht rot , sondern braun waren. "Jeder Weg führt zu einem Bezirk , unsere Stadt ist in 2 Bereiche gegliedert. Die Männer nehmen den linken und den rechten nehmen die Frauen. "Was , aber dann kann ich gar nicht mit Robin Bücher kaufen gehen!" , quängelte Chopper und sah wehmütig zu ihr. "Ist schon gut Chopper! Das holen wir nach." , versuchte die Archäologin ihn zu beruhigen. "Aber , ist das wirklich so eine gut Idee?" , erwiderte Nami und sah fragend die anderen Crewmitglieder an. "Ach was soll schon dabei sein?" , entgegnete Franky und ging geradewegs den linken Weg. "Warte Franky!" , rief Ruffy und hastete ihm hinterher. Die restlichen Jungs blickten kurz zum linken Weg und rannten dann ebenfalls los. "Na toll!" , meckerte Nami und trat näher an Robin. "Wenn sie dann bitte dem rechten Weg folgen würden!" , bat die Frau und zeigte auf den dunklen Gang. "Kommen sie nicht mit?" , fragte Nami , doch sie schüttelte nur den Kopf und verschwand durch eine Tür , die an der Seite lag. "Komische Frau!" , flüsterte die Navigatorin und ging los. Robin aber benutzte ihre Hände als Augen , um die Frau hinter der Tür , zu belauschen. "Arme Leute!" , säuselte diese und nahm den Hörer einer Teleschnecke ab. "Neue Leute , 2 Mädchen und 7 Männer!" , sagte sie forsch , während das Lächeln auf ihren Lippen verschwand. Als sie den  Hörer wieder aufhang , ließ Robin ihre Arme verschwinden und folgte Nami behutsam. "Komisch!" , dachte sie und überlegte was das zu bedeuten hätte...

"Hier ist schon wieder eine Tür!" , sprach Nami und drehte sich zu Robin. "Anscheinend sind wir am Ende angekommen." , antwortete diese und zeigte auf das Neonschild was über der Tür hing. Auf dem Schild , was neongrün leuchtete , stand: "Bezirk One" .
"Dann lass uns mal reingehen!" , rief Nami und machte die Tür langsam auf. Die Archäologin hatte dabei jedoch ein ungutes Gefühl. Diese Tür schwang , im Gegensatz zu den anderen , nur sehr langsam auf und ließ nur Stück für Stück Licht in den doch dunklen Gang scheinen. Zum Vorschein kam eine große Stadt , in der es von Menschen nur so wimmelte. Doch man sah lediglich nur Frauen und Mädchen , jedoch keine männlichen Personen. Manche bummelten durch die Stadt , quatschten mit Freunden , erledigten ihren Wocheneinkauf , schauten sich die Sehenswürdigkeiten an , aßen oder arbeiteten in Geschäften. Die Arbeiter trugen , genauso wie auch die Frau am Eingang , ihre Haare zu einem Zopf gebunden , Passanten aber nur teilweise. Bevor Robin und Nami auch nur einen Schritt tätigen konnten , kam ihnen auch schon eine Frau entgegen , die ebenfalls einen Anzug trug und ihre langen , schwarzen Haare , zu einem Zopf gebunden hatte. Sie stellte sich geradewegs vor sie und schaute sie mit dem gleichen gequälten Lächeln an , wie auch die Frau zuvor und alle anderen Arbeiterinnen. Sie verbeugte sich und wünschte die Beiden im Bezirk One willkommen. "Möchten sie gerne etwas mehr über Santa Salza erfahren?" , fragte sie Nami und Robin. "Gerne doch!" , antwortete die Navigatorin fröhlich und trat näher an die scheinbare Reiseführerin. "Wir befinden uns hier im Bezirk One , Santa Salza ist nämlich in zwei Stadtteile gegliedert. 2 unserer Sehenswürdigkeiten- ." Abrupt wurde sie von Robin unterbrochen: "Und wieso ist sie in 2 Stadtteile gegliedert?"  "Psst!" , erwiderte Nami und schaute zu ihr , sodass sie schlagartig verstummte. Die Navigatorin drehte sich wieder zurück zu der Frau im Anzug , die immernoch gequält lächelte , als wäre nichts gewesen. Dann fuhr sie fort: "2 unserer Sehenswürdigkeiten sind unsere Kirchen und unsere große Einkaufspassage." "Au ja lass uns da hin gehen!" , schlug Nami vor und schaute Robin sehnsüchtig an. "Wenn du das möchtest." , antwortete diese und lächelte ihr gequält entgegen , was sie aber nicht bemerkte. "Wenn die Damen mir dann folgen würden?" , entgegnete die Frau und zeigte Richtung Einkaufspassage. "Au ja!" , rief Nami und rannte auch schon los.

"Unglaublich!" , hörte man sie erneut rufen. Sie war ganz erstaunt , als sie die monströse Einkaufspassage erblickte. Das die Passantinnen sie schon anstarrten , störte die Navigatorin aber wenig.
Die Frau lächelte ihr entgegen und sprach: "Das ist die Einkaufspassage von Santa Salza.Sie wurde vor 100 Jahren erbaut von-. Abrupt hörte sie auf zu sprechen , denn Nami und Robin waren schon im Getümmel verschwunden. Die Miene der Reiseführerin verfinsterte sich und sie fauchte: "Mist jetzt habe ich sie aus den Augen verloren! Ich muss sie so schnell wie möglich wiederfinden , sie haben noch nicht das Geschenk bekommen!"

Wie die Dame schon vermutet hatte , waren Robin und Nami  einfach davon gerannt. Nein , mehr oder weniger ist Nami davon gerannt und hat Robin hinter sich her gezogen. Diese war aber erfreut darüber , denn sie hatte keine Lust weiter diese gequälte Freudigkeit mitansehen zu müssen. Lieber schaute sie Nami beim Schoppen zu , was auch nicht gerade ihre Lieblingsbeschäftigung war , aber immernoch besser als diese düstere Atmosphäre die die Frau ausstrahlte. 
"Würde mir das stehen Robin? Und was ist mit dem? Ach ist das süß!" , versuchte Nami sie in ein Gespräch zu verwickeln , doch diese blockte ab. Robin setzte sich lieber auf einen Stuhl und las in Ruhe ihr Buch , während Nami nach Klamotten schaute. 
Nach Kurzer Zeit kam sie vollbepackt auf Robin zu. "Ich kauf das jetzt willst du nichts haben?" , fragte Nami die Archäologin , die langsam ihren Kopf hob und verneinte. Lange Zeit schauten sie sich schweigend an , bis Nami seufzte und das Wort ergriff. "Man ich wünschte du wärst etwas mädchenhafter , ich brauche jemanden der shoppen nicht langweilig findet!" , nörgelte sie und machte sich auf den Weg zur Kasse. Robin wartete einige Sekunden , als sie sich auch in Bewegung setzte. 
 An der Kasse , platzte sie inmitten der Feilschversuche von Nami. "Können sie mir nicht einen Rabatt geben?" , fragte diese zuckersüß , da aber nur Frauen an der Kasse standen , schien es eigentlich sinnlos. Die Kassiererinnen sahen hoch und Robin erkannte bei der einen das finstere Lächeln wieder , was sie auch zuvor bei der Stadtführerin gesehen hatte. "Wo war die eigentlich geblieben?" , fragte sie sich , wendete sich aber gleich wieder Nami und den Kassiererinnen zu. Als diese Nami und Robin musterten , fiel der Archäologin auch ihre Frisuren auf. Sie hatten ebenfalls lange Haare , die sie zu einem Zopf gebunden hatten. "Rabatt gibt es nur für Bewohner dieser Insel , die einen gültigen Coupon haben!" , sprach die eine Frau forsch , wurde aber zugleich von der anderen Dame in die Seite gebockst und setzte das gequälte Lächeln wieder auf.
 "Nein wir sind gerade angekommen!" , antwortete Nami und lehnte sich auf die Kasse. Die zwei Frauen musterten die Beiden wieder , dann fuhren sie fort: "Habt ihr schon euer Geschenk bekommen?" "Was für ein Geschenk?" , fragte Nami und erntete entsetzte Blicke. "Oh , wenn das so ist..." , stotterte die eine und rannte in den Lagerraum." "Was ist denn jetzt los?" , fragte die Navigatorin Robin , die aber auch keine Antwort darauf hatte. 
Nach kurzer Zeit kam die Frau auch schon wieder aus dem Lagerraum und was sie dabei hatte verwunderte die Beiden Frauen doch sehr...

Ps: Ich schaffe das nächste Kapitel entweder am Wochenende oder nächste Woche mal sehen Wink

Auf Feedback würde ich mich freuen! Smile



Zuletzt von Onenami25 am Di 7 Aug - 13:17 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 21 Jun - 13:59

   

Altbekannt beginne ich: "gebockst" schreibt mam mit "x" Wink (Es ist für mich fast schon eine Verpflichtung den Rechtschreibfehler zu finden)

Storymäßig hats mir sehr gut gefallen. Sehr spannend gehalten und man fragt sich, was auf dieser Insel los ist.

Ich muss dir, wie du auch mir widersprochen hast, widersprechen, denn ich fand das Kapitel wieder sehr gut gelungen, auch wenn du in einem Satz die Zeitebene gewechselt hast... aber hey, kann passieren.

Bin aber wirklich sehr gespannt, was die beiden jetzt erwartet.

PS: Warum hast du die Geschichte umbenannt? Hab zuerst gar nicht gewusst, was das is.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 21 Jun - 17:37

   
Ich hab sie umbenannt , da meine erste Story überschrift jetzt nicht mehr passt , meine Geschiche hat sich in etwas andere Bahnen gelenkt und somit habe ich es geändert Wink
Sorry für die Umständlichkeiten Very Happy

MfG Onenami25

piecer
USER - ROTER TEUFEL
USER - ROTER TEUFEL

Beiträge Beiträge : 773
Kopfgeld Kopfgeld : 372320
Dabei seit Dabei seit : 12.02.12
Ort Ort : In der LAUTRER Hölle!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 21 Jun - 17:42

   
Deine Gschichte gefällt mir sehr gut.
Sie ist ehr spannend und gut geschrieben.
Freu mich auf mehr Smile

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 24 Jun - 10:06

   
Mein 8. Kapitel ^-^ , ich hoffe es gefällt euch!

8. Kapitel
Ground Zero

"Man ist dieser Gang dunkel!" , meckerte Chopper und verschrenkte seine Arme. 
Schon seit geraumer Zeit schlenderten die Jungs den Weg entlang , ohne auch nur eine Tür vorzufinden. "Man ist das langweilig!" , nörgelte Ruffy , während er neben Franky trottete. "Quengelt nicht so rum , wir sind bestimmt gleich da!" , erwiderte Zorro genervt , als auch schon jemand ihn von hinten anrempelte. "Oh tut mir leid Zorro , ich kann noch nicht einmal meine Hand vor den Augen sehen!" , entschuldigte sich Lysop. Plötzlich strahlte ihnen ein rotes Licht entgegen. "Da steht irgendwas!" , fiel Franky auf und er ging näher heran. Auf dem leuchtenden Schild stand : "Ground Zero ". "Das ist der Ausgang!" , schrie Ruffy auf und stürmte zum Schild , was über einer alten , vergammelten Tür hing. "Bodennullpunkt , hört sich nicht gerade einladend an!" , meinte Zorro und blieb vor der Tür stehen. "Hab dich doch nicht so!" , erwiderte Ruffy und riss sie sperrangelweit auf , nicht einmal das Veto , von Lysop , konnte ihn abhalten. 

Beißender Gestank kam den Jungs entgegen. Es roch nach Schweiß und vergammeltem Essen. "Bäh , was ist denn das für ein Gestank?" , rief Lysop und hielt sich die Nase zu. Der Gestank biss allen in der Nase , am meisten aber Chopper , der von dem Gestank schon ganz benebelt war. Alte Bruchbuden lagen vor den Strohhüten und auf den Straßen , war es wie leer gefegt. "Was ist denn hier passiert?" , fragte Franky , der versuchte , sich an den Gestank zu gewöhnen. "Das sieht hier wirklich wie ein Bodennullpunkt aus!" , entgegnete Zorro und schaute sich , mit zugehaltener Nase , um. Die Stadt schien wie ausgestorben , als plötzlich ein kleiner Junge um die Ecke schielte und die Piraten mit großen Augen ansah. "Hey Junge , wo sind denn die ganzen Leute?" , rief Ruffy dem Jungen zu , der daraufhin erschrack und davonlief. Der Käpt'n wollte ihm gerade hinterherhasten , als ein Mann um die Ecke trat. "Der Junge scheut Menschen , er ist Waise müsst ihr Wissen!" , sagte dieser und schaute die Strohhüte an. Sein Blick wirkte fad , ohne jeglichen Lebensmut. "Wo sind denn die ganzen Leute?" , fragte Ruffy ihn nun auch. "Die sind im Viertel." , antwortete dieser und bat ihnen gleichzeitig an , sie dort hin zu bringen. Lysop bedankte sich für seine Hilfe.

Auf dem Weg zum Viertel sprach der Mann keinen Ton , er schaute nur die ganze Zeit , grübelnd und traurig , vor sich hin. "Was ist denn mit dem los?" , dachte Zorro. 

"Neuzugänge!" , fing der Mann auf einmal an zu rufen. 
Noch bevor die Jungs die Situation realisieren konnten , stürzten sich auch schon eine Horde Männer auf sie. 
Da sie sehr schwach waren konnten die Strohhüte sie leicht besiegen. Sie schienen ausgehungert und ausgelaugt. "Habt ihr Probleme oder was?" , fragte Zorro , die am Boden liegenden Männer , forsch. "Ihr kommt hier sowieso nicht mehr raus!" , rief einer und rannte davon , die anderen ihm hinterher. Sanji trat auf den Mann zu , der sie hier her gebracht hatte und fasste ihn am Kragen. "Was sollte das denn?" , fragte er ihn. "Die Jungs werden verrückt wenn Neuzugang kommt , die haben ihre Sachen noch und die sind meist sehr wertvoll." , antwortete er und schaute Sanji ängstlich in die Augen. "Was meinst du damit , die haben noch ihre Sachen?" , fragte er ihn skeptisch. "Lasst ihn los! Ich werde es euch erzählen." , sprach ein Junge , der um die Ecke trat. Ruffy erkannte sofort , dass es der Junge von vorhin war. Daraufhin lies Sanji den Mann fallen , der , so schnell es ging , davonrannte. "Willst du jetzt mit uns reden?" , wollte Zorro , von dem Burschen , wissen. "Ich erkläre es euch in meiner Hütte." , antwortete dieser und bog wieder um die Ecke. "Warte!" , rief Ruffy und war , wenige Sekunden später , auch hinter der Ecke verschwunden. Um ihren Käpt'n nicht zu verlieren , wohl wissend das er sich nur in Schwierigkeiten bringen wird , liefen sie ihm hinterher. 

Schweigend streiften die Jungs durch die Gassen , vorne Ruffy und der , zuvor schüchtern wirkende , Junge. "Wie heißt du eigentlich?" , fragte Ruffy ihn neugierig. "Ich heiße Kota." , antwortete dieser und drehte sich wieder in seine Ausgangsposition. "Komisches Kind. Erst macht er einen auf ängstlich und jetzt will er uns helfen? Was geht hier vor sich?" , dachte Zorro , der die ganze Szene beobachtet hatte. 

Kurz darauf blieben sie bei einer alten Hütte stehen. Kota machte die Tür auf und bat die Strohhüte hinein. "Wohnst du hier allein?" , fragte Sanji den Jungen. " Früher nicht , jetzt schon." , antwortete dieser kurz , ohne auch nur eine Miene zu verziehen. 
Am Ende des Raumes war eine kleine Tür , wodurch Kota gut durchpasste , nur die Strohhüte mussten sich ducken. 
Es ging immer tiefer und der Gang wurde immer steiler. Angst machte sich in Lysop , Chopper und Brook breit.

Als sie den Gang beendet hatten , kam ein , mit Metall gepanzerter Raum , zum Vorschein. "Fast bitte nicht die Wände an , die sind aus Kairoseki. "Seestein?" , stieß Lysop auf und musterte die Wände. "Woher hat er das Kairoseki?" , dachte er , drehte sich aber wieder zu den anderen. "Setzt euch doch." , sprach der Junge und zeigte auf Stühle , die , vor einem Schreibtisch , sorgfältig aufgebaut waren. Sie nahmen auf den Stühlen platz und der Junge setzte sich auf den Sessel , hinter dem Schreibtisch. Dieser Raum passte nicht zu der Hütte , er war viel zu modern eingerichtet , anders als die Häuser in der Stadt. "Wir sind hier in meinem Geheimbunker." , fing der Bursche an zu reden. "Ich habe ihn eingerichtet , weil ich mich gegen die Tyrannei wehre , ich bin sozusagen der Anführer einer Revolution." "Revolution? Tyrannei?" , fragte Zorro skeptisch. "Ihr habt doch bestimmt schon gemerkt das es hier nicht gerade gut aussieht?" , fuhr der Junge fort. "Das liegt daran das die Männer aus Santa Salza schlecht behandelt werden. Der Bezirk der Männer wird bezeichnet als "Ground Zero" , Bodennullpunkt. Es ist die letzte Ruhestätte der Männer und sie hat Ähnlichkeit mit dem Einschlagsort einer Bombe."
Die Strohhüte erschraken als sie das hörten. Bodennullpunkt? Letzte Ruhestätte der Männer?

Kota sah tief in die Gesichter der Jungs und sprach: "Und das ist alles ihre Schuld!" 
"Wessen Schuld ist das?" , fragte Lysop , ganz gespannt auf die Antwort.
 "Das werdet ihr noch früh genug erfahren, ihr werdet hier nämlich nie wieder rauskommen...

Das wird eure letzte Ruhestätte!"



Sakiko<3
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 326
Kopfgeld Kopfgeld : 498844
Dabei seit Dabei seit : 10.06.12
Ort Ort : STAKER !!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 25 Jun - 1:30

   
wieder mal ein sehr gutes Kapitel! und ich bin schon echt gespannt wie es weiter geht *O*

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 25 Jun - 15:37

   

Spannung... Spannung o.O

Will wissen wies weitergeht. *Zehnägel abknabbern*

(Ich müsste mich erstmal selbst an der Nase fassen... Verlang hier nach mehr und hab seit der Woche nichts mehr geschrieben... elendige Faulheit)

Ach ja: Kompliment... Ich hab keine Rechtschreibfehler gefunden.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 25 Jun - 15:44

   
Jey keine Rechtschreibfehler Very Happy

Das mit der Spannung habe ich wohl geschafft ^-^

Danke für die tollen Feedbacks! *verbeug*

Es wird bald weitergehen , bin schon fleißig am schreiben , es kommt bestimmt morgen oder übermorgen oder auch heute Razz mal sehen wann ich es schaffe Very Happy

MfG Onenami25

Ps: Kau dir nicht all deine Nägel ab xD

piecer
USER - ROTER TEUFEL
USER - ROTER TEUFEL

Beiträge Beiträge : 773
Kopfgeld Kopfgeld : 372320
Dabei seit Dabei seit : 12.02.12
Ort Ort : In der LAUTRER Hölle!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 25 Jun - 15:45

   
Wieder mal sehr gut!Mach weiter so ich freue mich auf mehr von dir!

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 28 Jun - 19:17

   
So hier präsentiere ich freudig Kapitel 9 Very Happy
Ich hoffe es gefällt euch Wink
Ach und ChiefCrocodile ich hoffe du hast dir nicht alle deine Nägel abgekaut , hat etwas länger gedauert als ich erwartet habe -.-
Ich Wette es sind Rechtschreibfehler drinne xD

9. Kapitel
Revolution!?

"Ähm , das ist das Geschenk?" , fragte Nami ungläubig. "Doch , das ist es!" , entgegnete die Angestellte und reichte den beiden ein Tablett mit Tee. "Nehmt doch einen Schluck!" , bat nun die andere , mit einem ironischen Unterton , wie es Robin auffiel. "Gerne doch!" , erwiderte die Navigatorin und nahm den Becher in die Hand. Die Archäologin ebenfalls , doch sie musterte das Getränk genau. Im Gefäß war eine grüne Flüssigkeit , in der irgendetwas , eigenartiges , schwamm. Noch bevor sie Nami davon abhalten konnte , trank diese einen großen Schluck aus dem Becher. "Lecker!" , rief sie und verlangte nach mehr. "Gerne doch !" , antwortete die Kassiererin und rannte wieder in den Lagerraum. Robin nahm nun den Becher und kippte , die Flüssigkeit in die Blumenvase , die neben der Kasse stand. Vorher tat sie aber so , als ob sie das Getränk auch getrunken hätte. Daraufhin schüttelte , die andere Angestellte , traurig den Kopf und verschwand aus dem Laden. "Hm , wo ist sie denn nun schon  wieder hingegangen?" , flüsterte die Frau. "Sie ist plötzlich weggegangen.Was ist denn los?" , entgegnete die Navigatorin , doch die Kassiererin blockte ab. Sie stellte ihr den Tee hin und begab sich zurück zur Kasse. Robin lehnte ein weiteres Getränk jedoch ab.
 
"Nun bekommen sie ihren Rabatt." , sprach die Angestellte. "Ja? Aber wir sind doch keine Bewohner!" , meinte Nami. "Ist schon gut!" , antwortete die Frau nur , ohne von der Kasse aufzusehen , dabei wurde sie skeptisch , von Robin , beäugt. 

Mit vollen Tüten gingen die beiden Strohhütinnen aus der Einkaufspassage. "Findest du die Stadt nicht toll?" , fragte Nami die Archäologin. "Nein , sie kommt mir so suspekt vor." , antwortete Robin , mit nachdenklicher Miene."Ich finde sie einfach toll! Wollen wir nicht hier herziehen?" , sagte die Navigatorin und schaute Robin mit dem Lächeln , der Kassiererinnen , an. "Was?" , stieß diese auf und schaute Nami entsetzt an. "Was ist denn mit den anderen und unserer Reise?" , fragte Robin die Navigatorin. "Ach , Jungs werden überbewertet , ich will lieber hier wohnen bleiben!" , erwiderte Nami und ging in die Richtung eines Immobilienbüros. "Warte!" , rief Robin ihr zu , doch sie stoppte nicht , als ob sie magisch von dem Büro angezogen würde.
 Urplötzlich kam ein Mädchen angerannt und warf sie um. "Entschuldigung!" , stammelte diese und half Nami auf. " Ist schon gut!" , antwortete sie und schaute die junge Dame , mit dem verrückt wirkenden Lächeln , an. "Ach du hast schon vom Tee getrunken!" , entgegnete das Mädchen und wollte gerade davonrennen , als Robin sie festhielt. "Was meinst du mit , sie hat schon vom Tee getrunken?" , fragte die Archäologin. "Du scheinst die Situation hier verstanden zu haben." , säuselte das Kind und packte Nami und sie am Arm. "Kommt mit!" , flüsterte sie und zog die beiden die Straße entlang. 

Es ging durch Seitenstraßen , durch Gassen und auch über Häuser , bis sie an einem kleinen Haus ankamen. Es schien ein ganz normales zu sein , von innen wie von Außen...

Doch als sie durch das ganze Haus gewandert waren , kamen sie an einer Metalltür an. Das Mädchen drückte die schwere Tür auf und ein großer Raum kam zum Vorschein. "Ist das Kairoseki?" , fragte Robin. Sie drehte sich um und sah ihr tief in die Augen. "Ja , der ganze Raum ist mit Seestein beschichtet , effektiv gegen sich wehrende Teufelskraftnutzer."
 Bei den Worten lief es der Archäologin eiskalt den Rücken runter. "Meint sie mich?" , dachte sie und musste sich unweigerlich an Enies Lobby erinnern , doch diesen Gedanken verdrengte sie schnell. "Setzt euch doch!" , bat das Mädchen und nahm in dem Sessel , hinter dem Schreibtisch , platz. "Woher hast du denn das Kairoseki?" , fragte Nami verwundert. "Ich habe es mir importieren lassen , selbstverständlich heimlich!" , antwortete sie ungerührt. "Aber wozu brauchst du das?" , wollte nun Robin von ihr wissen. Das Kind sah zu ihr rüber und strich sich das blonde , kurze Haar zurück. Sie schaute verschwörerisch zu den Beiden rüber und grinste: "Na weil ich eine der Anführer der Revolution bin." "Was , du?" , rief Nami geschockt. "Du bist doch bestimmt gerade mal 12!" , stotterte sie. "Das stimmt , ich bin erst 12!" , entgegnete diese , stand auf und stützte sich auf ihren Schreibtisch. "Was für eine Revolution?" , fragte Robin ungerührt. "Hier im Bezirk 1 ist das Ausmaß nicht zu sehen. Doch im Ground Zero leben alle in tiefster Armut." , antwortete die Blondine und seufzte. "Wer wohnt im Ground Zero?" , wollte Robin wissen. "Da wohnen nur männliche Personen!" , sagte das Mädchen und sah Entsetzen in Robins Gesicht. "Dort sind eure Freunde , nicht wahr?" , grinste das Kind. "Ja dort sind unser Käpt'n und die anderen aus unserer Bande." , sprach die schwarzhaarige Frau und schaute ins Leere. "Ihr seid Piraten?" , fragte die Blondine ungläubig. 
Nami bejahte das kurz und fiel wieder in Schweigen.
 "Hoffentlich treffen die nicht auf sie...." , säuselte das Mädchen , unhörbar für die Strohhütinnen. 

"Wie sieht es aus im Ground Zero , bestimmt nicht so wie hier , oder?" fragte Robin und sah dem Mädchen tief in die Augen. Sie merkte das es versuchte ihre Traurigkeit zu verbergen. Die Blondine schluckte und sprach: "Dort sind sehr schlechte Bedingungen. Alle leben in Armut und Gewalt ist an der Tagesordnung." 
Ihre Augen füllten sich mit Tränen , diese wischte sie aber weg , gerade noch rechtzeitig. "Erzähl uns doch erst einmal etwas über den Bezirk One!" , versuchte Robin sie abzulenken , denn sie wollte nicht das die 12 jährige anfängt zu weinen. Das Mädchen räusperte sich und fing wieder an zu erzählen: " Der Bezirk One wird auch als Frauenbezirk bezeichnet.Hier darf kein einziger Mann leben , die Ausnahme sind Babys , die noch von ihrer Mutter gestillt werden müssen. Hier-"
"Aber warum wehren sich die Frauen nicht dagegen?" , unterbrach Robin sie. "Durch die Droge!" , antwortete sie eiskalt. "Was für eine Droge?"

 "Die siehst du perfekt an deiner Partnerin." , sagte diese und zeigte auf Nami. "Sieh dir das geisterhafte Lächeln an und ihre Aufrechte Haltung!" "Jetzt wo du es sagst." , erwiderte Robin und musterte das orangehaarige Mädchen. "Ich wette das sie davon geredet hat wie schön die Insel doch sei und das sie hier herziehen möchte!" , fuhr das Mädchen fort. Robin musste ihr zustimmen , sie hatte vollkommen recht , das hatte sich gerade erst abgespielt. "Sie hat Glück , der erste Tee richtet noch keinen großen Schaden an!" , meinte das Mädchen und setzte sich wieder in ihren Sessel. Dann fuhr sie fort: "Doch wenn sie innerhalb der nächsten Stunde noch einen trinkt ist es mit ihrem Geist für genau 2 Tage geschehen. Ihr könnt aber gerne bei mir bleiben und der Revolution beitreten." 

"Das können wir nicht." , antwortete Robin ungerührt. "Wieso nicht?" , fragte das Mädchen aggressiv , sprang auf und haute auf den Schreibtisch. "Wir müssen weiter unser Käpt'n will der Piratenkönig werden , wir können nicht hierbleiben." , erwiderte die Archäologin ruhig , vermeidete aber Sichtkontakt. "Ihr werdet sowieso nicht lebend hier rauskommen , wenn ihr jetzt ausbrecht!" , schrie das Mädchen sie nun an. "Doch das werden wir!" , erwiderte Robin nun energisch und funkelte sie finster an. Bevor die Blondine etwas erwidern konnte , hörte man auch schon einen lauten Knall. "Was war das?" , schrie das Mädchen. "Das kam von Westen!" , entgegnete Robin. Der 12 jährigen liefen Schweißperlen von der Stirn. Ihr Gesichtsausdruck zeigte entsetzten und sie brüllte:

 "Oh mein Gott , das kommt aus dem Jungenbezirk! Was ist da nur los?"



 

Schnellantwort auf: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden