Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Fr 29 Jun - 10:18

   
Ich kau mir immer noch die Fingernägel ab... langsam komm ich ans Fleisch....

Wieder ein Klasse Kapitel und.... Ich hab keine Rechtschreibfehler gefunden, allerdings das hier: Du machst nach und VOR dem Komma ein Leerzeichen... Bitte in Zukunft nur NACH dem Komma. Das zerstört sonst den Lesefluss.

Ansonsten sehr gut und spannend gehalten und ich freu mich auf das nächste Kapitel.

PS: Ich weiß, ich hab ewig nichts mehr gemacht. Ich versuch heute mal wieder was zu schreiben.

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 1 Jul - 9:24

   
Mein 10. Kapitel jey cheers

10. Kapitel
Mach das beste draus!

"Unsere letzte Ruhestätte?", fragte Sanji skeptisch und hob seine Augenbraue an. "Natürlich , ihr kommt sowieso nicht gegen Sie an...das kommt niemand!", erwiderte der Junge.
"Gegen wen?" , wollte nun Zorro von Kota wissen.
"Die Herrscherin unseres Landes!", entgegnete er und lehnte sich in seinen Sessel. "Und wieso tut sie das?" , fragte der Smutje wieder. "Ich weiß es auch nicht so genau, das ist seit einem Jahr so...früher war sie eine liebevolle Person.", antwortete der Junge und seufzte. "Solch einen Menschen verteidigst du auch noch?", erwiderte Zorro und haute auf den Schreibtisch. "Natürlich, Freunde verteidigt man immer, egal was sie angestellt haben." , meinte der Junge selbstbewusst, konnte aber kaum die Tränen zurückhalten. "Deine Freundin...", säuselte Ruffy und zog seinen Strohhut hinunter. "Was machen wir jetzt? Ich will hier nicht bleiben!" , rief Lysop Zorro ängstlich zu.
Kota stand auf und räusperte sich. Er trat hinter die Jungs und rief: "Kommt mit ich werde euch etwas zeigen!" 
Er stand hinter ihnen wie ein Marineoffizier, wartend auf einen Befehl. "Lasst uns gehen!", sprach Ruffy in einem Tonfall, den die anderen nur sehr selten von ihm hören. 
Er setze sich in Bewegung und trat aus dem , mit Seestein ummanteltem Zimmer, die anderen taten es ihm gleich.

"Wohin bringst du uns?", fragte Lysop den jungen Revolutionär. "Werdet ihr schon sehen." , antwortete Kota und starrte geistesabwesend nach vorn. "Was hat er wohl vor?", dachte Zorro. 

Die Strohhüte folgten stur dem Jungen, ohne zu merken, das sie schon eine halbe Stunde gewandert waren.
 "Seht!", rief er plötzlich. 
Vor den Strohhüten erstreckte sich ein riesiger Schrottplatz in dem viele Männer nach wertvollen Waren suchten. "Das erinnert mich an das Grey Terminal...", säuselte Ruffy und musste kräftig schlucken, das hatte er nicht erwartet.
"Hier suchen wir nach wertvollen Sachen, die wir unserer Herrscherin verkaufen können.", sprach Kota und rief einen älteren Herren zu sich. 
"Das sind Neuankömmlinge 1", flüsterte er, dem alten Mann, zu. "Wenn das so ist...",  antwortete dieser leise und ging tiefer in die Mülldeponie. Es stank hier noch bestialischer, als in der Stadt, doch dafür war es hier umso voller. Es herrschte wildes Treiben und laute Geräusche verfolgten die Strohhüte.
Am Ende des Weges wurden die Stimmen immer leiser und schließlich kehrte  Ruhe ein. 

Vor den Piraten lag eine Gaststätte, inmitten von Müllbergen. "Diese Insel wird Goa immer ähnlicher", murmelte Ruffy, was Zorro auffiel. Er kniff die Augen zusammen und bereitete sich auf das Unfassbare vor, doch es war anders als er gedacht hatte. "Ich hole hier nur ein paar Papiere heraus, dann zeige ich euch unser Denkmal!", sagte der Junge zu den Strohhüten. Der alte Greis schwang die Tür auf und trat mit Kota hinein. "Ruffy, erinnert dich das hier an etwas? Ich meine nicht den Ort sondern die Situation.", fragte Zorro den Käpt'n. Dieser schluckte und zog sich wieder seinen Strohhut hinunter. 
"Der hat irgendetwas vor.", flüsterte Lysop Chopper zu. 

Nach ein paar Sekunden kam der Junge aus der Gaststätte, im Arm eine große Aktentasche. "So dann-", fing er an zu reden, doch er wurde augenblicklich von Ruffy gestoppt. 
"Was ist das hier nur für eine Insel", sprach er mit tiefen Ton. Diese Stimme hört die Bande meist nur, wenn Ruffy sehr sauer war. "Ihr werdet von eurer Herrscherin so schlecht behandelt und trotzdem seht ihr zu ihr auf?", fuhr er fort. "Sei still!" , zischte Kota und wurde skeptisch vom alten Mann beäugt. 
Ruffy schaute den Jungen finster an. Diesem rannten schon die Schweißperlen von der Stirn und sein Gesicht war angsterfüllt. Der alte Mann schien auch Angst bekommen zu haben, denn er lief schleunigst in Richtung Mülldeponie zurück. 
Kota fasste neuen Mut und zog den Strohhut in die Gaststätte, sodass die anderen folgen mussten. 

"Ich bin der einzigste, der sie leiden kann!", schrie er, während seine Tränen über das Gesicht ronnen. Ruffy's finsterer Blick lockerte sich und er verstand die ganze Situation. Er nahm die Hand hoch und legte sie auf den Kopf, des weinenden Jungen. "Deine Freundin, du willst sie zurück nicht wahr...Du willst durch die Revolution alles wieder zum alten bringen, oder nicht?", fragte Ruffy ruhig, anders als die Strohhüte es von ihm kannten. "Ja..da, da, das will i, ich.", schluchzte der Junge. "Wieso machst du dann nicht das beste draus?", erwiderte der Strohhut und schaute mit einem Lächeln in das Gesicht, des weinenden Jungen. "Das beste? Wie meinst du das?", fragte er den Käpt'n. "Ganz einfach. Ihr müsst euch richtig gegen diese Situation stellen. Wenn ihr traurig über diese Situation seit, dann ändert sie. Seid freudig und zeigt offen das es euch nicht interessiert, wie sie mit euch umspringt. Habt Freude am Leben!", sprach Ruffy und schien den jungen Kota erreicht zu haben. Er nickte heftig und trat einen Schritt zurück. Dabei löste sich auch die Hand von Ruffy und sie standen sich wieder Auge in Auge gegenüber. Kota atmete tief ein und bedankte sich lautstark beim Strohhut, der daraufhin zu grinsen anfing. "Aber was sollen wir deiner Meinung nach tun?", fragte der Junge Ruffy. "Wie wärs mit einem Fest." , schlug er vor und fing an zu kichern. "Was ein Fest?", stieß Kota hervor, sichtlich überrascht von der Antwort. "Ja lass uns alle einladen und ein Fest feiern, ihr müsst das beste aus eurer Situation machen!", erwiderte der Strohhut. "Aber woher sollen wir das Essen und alles nehmen?", fragte Köder Junge. "Ein wenig haben wir mit, Alkohol müsst ihr aber auftreiben!", mischte sich jetzt auch Zorro in das Gespräch ein. Sanji sah seine Chance und rief: "Und ich mache das Essen, ich kann aus wenig Zutaten tolle Gerichte zubereiten!" "Das ist ja auch das einzigste was du kannst, Löffelschwinger!", erwiderte der Schwertkämpfer und bekam einen finsteren Blick von dem Smutje. "Wie kannst du es wagen Mooskopf!", brüllte er und befand sich wieder einmal in einem heftigen Streit mit Zorro. 
Dieser wurde aber von einem lauten Lachen unterbrochen. 

Sie sahen endlich einen anderen Gesichtsausdruck von Kota. Es schien als hätte er schon sehr lange nicht mehr so gelacht. Tränen schossen ihm aus den Augen und er hielt sich den Bauch fest, es musste ein sehr befreiendes Gefühl für ihn sein. 
"Okay ich werde alle zusammentrommeln, bereitet solange das Fest vor!", sprach der Junge, der sich langsam wieder eingekriegt hatte. Sein Gesicht sah nun fröhlicher aus, ein Gesicht, wie es für ein Kind eigentlich üblich ist.
"Ist gut!", rief Ruffy und alle machten sich bereit für die Party. 

"Wir haben ein Problem!" , stammelte Kota traurig als er nach einer Stunde wieder die Gaststätte betrat. Sie war schon festlich geschmückt worden, auch wenn Ruffy und Co. oft die Arbeiten gestört hatten.
"Was ist denn los?", fragte Franky, der ein Fass Cola in der Hand hielt. "Sie werden nicht kommen!", antwortete er und betretenes Schweigen erfüllte den Raum. 
"Aber wieso nicht?", rief Ruffy und sprang vor den Jungen. Dieser schaute ihn kurz an und senkte den Kopf. Er sprach:"Sie haben Angst das unsere Herrscherin kommt und wollen keine Auseinandersetzung riskieren."
"War dann jetzt alles umsonst?", fragte Chopper traurig, denn er hatte sich schon sehr auf ein Fest gefreut. 
Zorro, der mal wieder für einige Zeit geschlafen hatte, rappelte sich von seinem Sitzplatz auf und ging zu dem Rentier. "So wie ich Ruffy kenne, wird die Feier trotzdem stattfinden."
Bei diesen Worten schaute der Junge schnell wieder hoch und erblickte in Ruffys Gesicht ein breites Grinsen.
"Na klar feiern wir!", rief er und griff Kota am Arm. "Du wirst schön mitfeiern, die anderen werden kommen, wart's ab!" 
"Meinst du das im Ernst?", rief der Junge freudig und schaute den Strohhut mit großen Augen an. 
"Na klar!Los lasst uns feiern!", erwiderte er und sprang zu den Strohhüten , die daraufhin zu Boden fielen. 
"Was ist denn mit dir los?", brüllte Franky ihn an. 
Doch Ruffy hatte sein Ziel erreicht. 
Der vorher traurig wirkende Junge fing nun herzlich an zu lachen und zugleich alle mit ihm.
Nun konnte die Party starten!

Die Strohhüte feierten ausgelassen und ließen sich nicht anmerken, in welcher schlechten Situation sie steckten. Die  laute Musik war auf der ganzen Mülldeponie zu hören und zog Fans wie Feinde an. "Ich glaube ich gehe rein!", meinte einer und wurde von einem Mann festgehalten. "Willst du das ihre Strafe dich trifft?", entgegnete dieser. Daraufhin blieb der andere stehen und seufzte.

Im Gebäude stimmten die Jungs nun Binks Sake an und Kota hatte sichtlich Spaß. Sie machten das beste aus ihrer Situation, so wie es Ruffy vorausgesagt hatte.
"Könnten wir mitfeiern?", erklang nun eine Stimme. Im Raum standen nun 10 männliche Personen. Sie schienen sich wohl getraut zu haben zu fragen. "Gerne doch!", antwortete Kota und rannte unvermittelt auf die Männer zu. Diese waren sichtlich verwundert über den strahlenden Jungen, sie hatten ihn eigentlich als einen schüchternen, traurigen Waisenjungen in Erinnerung, denn nur wenige aus dem Ground Zero wussten das er eine Revolution plante.
Kota stellte die Strohhüte den Männern vor und die Party ging weiter.

In der nächsten Stunde kamen immer mehr Männer dazu, sodass nun fast das halbe Ground Zero anwesend war. Sie tranken und aßen zusammen die Vorräte auf, ohne an die Konsequenzen zu denken. 
Unter den Männern waren viele ebenfalls Piraten, die in das Ground Zero gesperrt wurden, andere waren Marinesoldaten oder Kopfgeldjäger. 
Sie hatten schon lange die Hoffnung aufgegeben hier je wieder rauszukommen.

"Mir ist gerade etwas aufgefallen.", meinte der Junge zu Ruffy, der gerade ins essen vertieft war. Er schluckte alles mit einmal herunter und drehte den Kopf zu Kota. "Was denn?", fragte er. Der Junge wusste anscheinend nicht recht was er sagen sollte, gab sich dann aber einen Ruck: "Mir ist aufgefallen, dass ich noch gar nicht weiß, wie ihr heißt."
"Stimmt!", rief Ruffy und drehte sich jetzt mit seinem ganzen Körper zu dem Jungen. "Wir sind die St-", abrupt wurde sein Satz gestoppt, da plötzlich mit lautem Knall die Tür aus den Angeln gerissen wurde. 
Die Musik stoppte und alle schauten gebannt zum Eingang.

Ein schwarzer Schatten näherte sich der Tür und Kota erkannte sofort wem der gehörte. 
Es war die ehrwürdige Herrscherin!






Zuletzt von Onenami25 am So 1 Jul - 16:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 1 Jul - 16:02

   
obligatorischer Rechtschreibfehler: Das will i, ich.... mach dir nichts draus Wink

Schönes Kapitel. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich spüre einen gewissen Kontrast zu vorherigen Kapiteln. Kommt mir nur so vor. Nicht das es schlecht ist, aber es klingt irgendwie anders.

Ich bin jedenfalls gespannt, wies weitergeht.

PS: Sag mal... was sollte das denn: ______

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 1 Jul - 16:20

   
UPS das habe ich vergessen zu ändern o.O ich habe das falsche hochgeladen - mit ist nämlich die ganze zeit nicht eingefallen was das gegenteil von Fan ist :DD muss ich noch ändern :O

MfG Onenami25

Yuusato
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 557732
Dabei seit Dabei seit : 16.04.12
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 2 Jul - 7:32

   

Es ist schon eine Steigerung zu sehen, von erstem Kapitel bis zehn. Meiner Meinung nach hast auch eine leichte Persönlichkeit Änderung durchgeführt, Aber find ich gut. Mir ist es auch so vorgekommen das, es sich wenig zieht in den Kapiteln. In großen und ganzen eine schöne Geschichte.
Bin gespannt wie sich die Geschichte und du als Schreiber noch entwickeln.

Yuu =)

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 2 Jul - 16:14

   
Vielen dank Yuu für dein gutes feedback Wink

War ja doch nicht sooo kritisch ;D

Ich gab da mal aber eine frage - vielleicht bin ich auch zu blöd um das zu verstehen xD

Zieht sich die geschichte zu lang oder geht sie zu schnell voran??
Das hab ich jetzt nicht so verstanden >.<

MfG Onenami25 ;D

Yuusato
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 147
Kopfgeld Kopfgeld : 557732
Dabei seit Dabei seit : 16.04.12
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 2 Jul - 17:14

   
Wenn man es genau sieht aus meiner perspektive trifft beides zu. Manche Situation kommen einen lange vor wo man sich denke tjo.. wan geht’s weiter Wink.

Und andere stellen wo man sich denkt, ja hätte wäre es doch noch ein bisschen ausgeschmückt geworden ^^.

Mal eine andere Frage hast du dir eigentlich selber deine kapitel durchgelesen ein paar Tage wo sie on gestellt hast ^^?

Ich hoffe ich konnte es soweit erklären ihn solchen Sachen bin ich nicht gerade top^^

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 2 Jul - 17:19

   
Hey Yuu Wink

Ja ich lese mir meine Kapitel jedesmal vorher durch! Ich würde Mich das gar nicht trauen mein erstes Blatt hier reinzustellen da es nicht gerade gut ist >.<

Gut jetzt weis ich was du meinst ;D

Aber wie könnte ich das ändern...hm o.o

Mir wird schon was einfallen xD

MfG Onenami25

Ps: Ich freue mich seeeeeeeehr das du meine Geschichte gelesen hast :]

ElektechN9ne
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 376
Kopfgeld Kopfgeld : 597603
Dabei seit Dabei seit : 18.05.12
Ort Ort : Ösihood

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Di 3 Jul - 1:39

   
So hab jetzt erstmal bis Kapitel 5 gelesen, Rest hol ich noch nach ;-)
kurzes Zwischenstatement:
du hast dich wirklich von Kapitel zu Kapitel gesteigert, gefällt mir sehr gut... Erzählerstil find ich sehr gelungen, kann da ja jetzt gar nix groß hervorheben, da das Gesamtpaket einfach stimmt. Story find ich auch sehr spannend (bin erst bei Kapitel 5, also nicht ganz up2date), aber bisher wirklich sehr elegant beschrieben.

Ich freu mich schon auf die restlichen Kapitel und auf die, die noch kommen werden! Smile

Kamy
Meerjungfrau
Meerjungfrau

Beiträge Beiträge : 291
Kopfgeld Kopfgeld : 362090
Dabei seit Dabei seit : 06.06.12
Ort Ort : Coral Hill

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Di 3 Jul - 16:51

   
Hay Chatkumpel! Very Happy Wow, ich finde die Geschichte echt cool. Surprised Ich habe gerade die ersten 4 Kapitel gelesen, aber ich les es auf alle Fälle zu Ende Wink Die Story ist echt super! Bin schon gespannt wie es weitergeht. kawaii

Mfg, Kamy cat

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Di 3 Jul - 18:17

   
Chatkumpel kamy ;D

Schön das du anfängst meine geschichte zu lesen noiiin

Ich freue mich das es dir gefällt Wink

Dann habe ich doch alles richtig gemacht Very Happy

Ich denke das dir die nächsten kapitel sehr gefallen werden...es wird immer spannender!!

Ein wenig wird im nächsten Kapitel verraten aber spannend bleibts trotzdem cheerleader

MfG Onenami25


ElektechN9ne
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 376
Kopfgeld Kopfgeld : 597603
Dabei seit Dabei seit : 18.05.12
Ort Ort : Ösihood

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Do 5 Jul - 0:12

   
So, alles gelesen! 8-)
Und genau, wo es richtig spannend wird, hörts auf Sad ^^

Echt ne gute Geschichte! Schreibstil gefällt mir auch gut...
will endlich wissen, wie's weitergeht haha Very Happy

Lawx3
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 493429
Dabei seit Dabei seit : 10.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 14 Jul - 11:34

   
Mir gefällt deine Geschichte sehr gut.Ich habe nichts an ihr auszusetzen.Mach weiter so,freue mich schon aufs nächste.

Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1003764
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 14 Jul - 11:50

   
hay Onenami,

ich finde deine Geschichte auch richtig klasse. kawaii Ich freue mich schon riesig, dir deinen Chara zu entwerfen. Wenn ich sie lese, sprudeln die Ideen schon in meinem Kopf.

Freu mich schon auf mehr und nicht vergessen Namilein: Immer schon an dich glauben...

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664062
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 14 Jul - 13:40

   
da ich vergessen habe ob ich FF bis Kapitel 10 gelesen habe, habe ich ich einfach nochmal gelesen^^

Meine Güte mit 12 schon Revoanführein, das ist echt jung, die Insel ist ähnlich wie Goa,bääh igitt
wie gut das Ruffy da nicht aufgewachsen ist sondern im Windmühlendorf, das ein schönes Fleckchen ist. sehr Idyllisch, was man von Goa ja nicht sagen kann, das ist einfach hässlich da tut mir Dragon ja richtig leid das er dort geboren wurde, ich kann mir nicht vorstellen das früher besser war,

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 14 Jul - 19:19

   
Skawusch! Mein 11. Kapitel xD
Spaß beiseite Very Happy 
Bevor ihr das 11. Kapitel liest will ich noch einen Warnhinweis geben Very Happy
Ich springe hier von Bezirk zu Bezirk-ein Absatz+" " ist gleich Bezirkswechsel! Nicht das ihr euch wundert Wink
Ich hoffe ihr kommt gut damit klar und es nervt euch nicht allzu sehr :DD

Nun viel Spaß beim 11. Kapitel Smile

11. Kapitel
Der ehrwürdige Herrscher 

"Ruhe!", schrie Jemand und erfüllte mit seiner schrillen Stimme den ganzen Raum. Erschrocken schauten die Männer zu dem Loch, wo vorher noch eine Tür in den Angeln hing. "Das...das ist...doch!", stammelte Kota angsterfüllt.
 Mit großen Augen verfolgte er die Silhouette, die sich langsam dem Eingang näherte.

Das Mädchen rannte schnell zur Tür hinaus. "Warte!", rief Robin und lief ihr hinterher.
Aufgelöst hastete das Kind aus dem Haus, in Richtung der Stadtmauer.
Kurz davor sackte sie in sich zusammen. Das Mädchen schaute fassungslos auf die Rauchwolke, die den ganzen Ground Zero umgab. Tränen liefen ihr über die Wangen, während sie sich auf den Boden stützte und schrie:"Wieso?Wieso?Wieso?Wieso?"
Sie hämmerte verzweifelt auf den Boden, ohne zu bemerken, das ihre Tränen langsam eine Pfütze bildeten.
Robin war geschockt von dem Trauerspiel und trat näher an sie heran. Sie bückte sich und strich dem Mädchen sanft übers Haar. 
"Keine Sorge, deinem Bruder ist schon nichts passiert.", flüsterte sie ihr zu und schenkte ihr ein beruhigendes Lächeln. Das Mädchen schniefte und wischte sich schnell die Tränen weg. Es stand auf und drehte sich von Robin weg. "Woher weißt du von meinem Bruder?", schluchzte sie. Die Archäologin stand nun ebenfalls auf und schaute auf die Rückansicht des Mädchens. "Das kann man sich schon denken. Deine Besorgnis für den Männerbezirk beweist es.", antwortete sie. 
Langsam drehte sich das Kind zu ihr und Robin sah nun ihre aufgequollenen Augen, die sie wehmütig ansahen. "Ich heiße Hana!", säuselte sie, knapp hörbar für Robin. "Ich bin Nico Robin.", antwortete die Archäologin und wollte gerade einen Schritt auf das Mädchen zu tun als diese in sich zusammenzuckte. "Nico Robin...", stammelte sie fassungslos.

"Wer macht hier so einen Krach?", krächzte die Stimme wieder und trat in den Saal. Die Frau strich sich eine rote Haarsträhne aus dem Gesicht und schaute selbstbewusst in die Runde. "Ma-!", rief Kota, bekam aber bevor er ihren Namen aussprechen konnte die Hand eines älteren Herren zu spüren.
"Eine Party?Habt ihr sie nicht mehr alle?", brüllte die Person nun die umlegenden Männer an, sodass diese zusammenzuckten. "Verbeugt euch vor mir, na los!", schrie sie und zeigte mit ihrem linken Zeigefinger auf den Boden.
Scharenweise folgten die Männer ihrem Befehl, außer natürlich die Strohhutbande, was den Männern Angstschweiß ins Gesicht trieb.

"Bist du Nico Robin von den Strohhutpiraten?", brüllte Hana die Archäologin an und brach dabei wieder in Tränen aus. "Ja das bin ich aber wieso?", antwortete Robin schockiert. Das Mädchen schluchzte und schrie wieder: "Ist dann Ruffy auch im Männerbezirk?"
Die Archäologin schaute Hana prüfend an. Wieso war ihr das so wichtig?
"Ja er ist dort.", antwortete Robin beherrscht. 
Das Mädchen schluckte einmal kräftig und wischte sich ihre Tränen erneut weg. 
"Ich erzähl dir alles über die Santa Salza Piraten. Komm mit."

"Aber wieso gerade die?", wollte Robin wissen und setzte sich wieder in ihren Stuhl. Hana, die bereits wieder gefasst in ihrem Sessel hockte, zog aus der Schublade ein paar Steckbriefe und knallte sie mit voller Wucht auf den Tisch. "Der Käpt'n der Santa Salza Piraten ist ebenfalls unsere ehrwürdige Herrscherin.", begann sie zu erzählen.
Gespannt starrte Robin in das Gesicht des Mädchens, das langsam die Hände von den Steckbriefen nahm. Sie musste sofort einen Blick auf sie erhaschen. Ihr fielen sofort die roten Haare auf die sie an eine ganz bestimmte Person erinnerten.

"Jetzt verbeugt euch endlich!", flüsterte ein Mann den Strohhüten zu. "Oder wollt ihr sterben?"
"Ach ihr seid es!", entgegnete die Herrscherin und nahm den linken Arm herunter. "So sieht man sich wieder!"
"Ist sie das?", fragte Ruffy Kota, der wie angewurzelt am Boden lag. Er nickte hastig und konnte dabei vor Angst seinen Blick nicht mehr von dem rothaarigen Mädchen lassen. 
"Gear Second!"
Zugleich veränderte sich die Farbe von Ruffys Körper zu einem zarten Rosa und er fing an zu dampfen. Der Strohhut streckte die linke Hand nach vorne und winkelte die rechte an seinen Körper, seine Hand zur Faust geballt. "Jet Pistole!", rief er nun und seine Faust schnellte dem Mädchen entgegen. 
Dieses fing den Schlag aber leicht ab und hielt Ruffys Faust fest. Sie schaute ihm tief in die Augen und flüsterte: "Lächerlich."
Zugleich führte sie ihre linke Hand zu seinem Magen. 
"Einfach nur lächerlich!", schrie sie nun und berührte, mit ihrer Handfläche, Ruffy's Bauch. Dieser wurde zugleich zum Ende des Raumes geschossen, ohne das sie einen Finger gerührt hatte. 
Lysop schrie auf und schaute zu dem, am Boden liegenden, Käpt'n. Dieser rappelte sich aber schnell wieder auf und spuckte kurz Blut, was er sich aber, ohne zu zögern, wieder wegwischte. 
"Das fühlte sich an wie ein Impact Dial, nur stärker!"

"Das ist doch das Mädchen, das wir getroffen hatten!", schrie Robin auf.
 "Das ist ja auch der Käpt'n der Santa Salza Piraten. Unsere Herrscherin, Maiya D. Shiko!"

"Was, was war denn das?", schrie Lysop auf, immernoch fassungslos über die Kraft des Mädchens. 
"Du bist doch nicht so stark wie ich vermutet hatte!", lachte die Rothaarige. 
"Was hast du für eine Teufelskraft?", fragte Zorro herrisch. "Redest du mit mir du Banause?", fragte das Mädchen und streifte Zorro mit ihrem Blick. "Das müsstest du eigentlich an meinem Namen erkennen! 
Ich heiße Maiya D. Shiko."

"Shiko....", säuselte Robin und überlegte was das zu bedeuten hätte. "Dieser Name wurde ihr wegen ihrer Teufelsfrucht gegeben.", erwiderte Hana und schaute sie prüfend an.
"Shiko heißt doch denken.", entgegnete die Archäologin. Das Mädchen sah sie kurz an und fuhr fort:" Ja sie hat die Shiko-Shiko Frucht gegessen, also sozusagen die Denk-Denk Frucht, sie kann mit ihren Gedanken Menschen und Dinge steuern, wie auch ihre Umgebung."

"Denkkraft also...", säuselte Zorro und fuhr sich durchs grüne Haar. "Ein ernstzunehmender Gegner!"
"Schweig still!", fuhr ihn das Mädchen nun an. 
Kurzdarauf verstummte Zorro widerwillig, als ob jemand seine Stimme gestohlen hätte.

"Maiya wird ihrem 200 Millionen Berry Kopfgeld gerecht.", hörte man eine Stimme aus der Dämmerung, die sich langsam über das Ground Zero zog, sagen.
Urplötzlich schoss ein Pfeil in Richtung Zorro, den er nur knapp entkam. "Was war das?", japste er und schaute in die Richtung wo der Pfeil herkam. Ruffy erinnerte dieser sehr an die Kuja-Pfeile, die mit Haki verstärkt waren und somit immensen Schaden anrichteten.
Aus der Dämmerung trat nun Mayumi, der Vizekapitän, den die Strohhüte schon vorher getroffen hatten.
"Ach Mayumi, sieh mal wer hier ist!", begrüßte die Herrscherin sie herzlich, jedoch mit einem sarkastischem Unterton. Der Vizekapitän sah kurz zu den Strohhüten rüber, schüttelte den Kopf und trat an den kürzlich geschossenen Pfeil heran.
Sie zog ihn mit Leichtigkeit aus dem Holzbrett, in das er sich gebohrt hatte. 

"Es gibt aber noch weitere starke Personen, die zu der Crew gehören.", entgegnete Hana und schaute Robin tief in die Augen. Blitzschnell zog sie einen Steckbrief aus dem Haufen und streckte ihn der Archäologin entgegen.
Auf diesem war ein Mädchen mit Schulterlangen Haaren zu sehen. "Das ist doch der Vizekapitän, diese Mayumi, oder?", erwiderte Robin, doch sie konnte ihren Blick nicht von dem Steckbrief abwenden. 
"Ja das ist sie. Sie ist der Vizekapitän, der Santa Salza Piraten, mit einem Kopfgeld von 150 Millionen Berry.
Ihre Spezialität sind mit Haki ummantelte Pfeile, die stärker sind als die der Kuja-Piraten!"

"Du hattest Glück das ich dich nur erschrecken wollte.", sagte Mayumi zu Zorro, während sie ihren Pfeil betrachtete. "Mich erschrecken?", fragte der Schwertkämpfer ungläubig, denn er meinte sie wolle sich nur rausreden. 
Das Mädchen achtete nicht auf den Unterton in der Frage von Zorro, nein sie schien die Frage noch nicht einmal ernst zu nehmen. Ohne etwas zu sagen ging sie zu Maiya und schwang sich ihren Bogen über die Schulter.
Kurze Zeit war Ruhe und die Gegner schauten sich skeptisch an, als plötzlich wieder ein Mädchen aus der Dämmerung trat....

"Wer ist noch in der Bande? Erzähl mir von jedem!", entgegnete Robin und schaute Hana sehensüchtig an.
"Nun gut, machen wir mit Al Yasu weiter.", erwiderte sie und lehnte sich wieder in ihren Stuhl zurück. Hana nahm den Arm hoch und deutete auf einen Steckbrief, der schon ein wenig zerfleddert war, im Gegensatz zu den anderen.
Als Robin ihn entgegennahm sah sie in die Augen eines wunderschönen Mädchens. Sie hatte weiß, violette Haare und rotschimmernde Augen. 
"Das ist Al Yasu, sie hat ein Kopfgeld von 144 Millionen Berry und ist der Arzt, der Santa Salza Piraten."

"Leute, was macht ihr denn hier für ein Radau?", fragte ein Mädchen, noch halb verschlafen. 
"Auch schon wach?", entgegnete Mayumi schnippig, sodass sie einen Bösen Blick geerntet bekam. 
"Al Yasu möchte gerne schlafen!", quengelte sie nun und rieb sich die Augen. "Können wir sie nicht einfach töten?"
Bei den Worten erschracken die Strohhüte. 
Dieses ansehnliche und unschuldig wirkende Mädchen sagte soetwas?
"Du hörst dich ja schon an wie Matsuko!", hörte man eine Stimme aus der Dämmerung sagen.
"Ich werde niemals so wie Matsuko sein, damit das klar ist!", fauchte nun Yasu und pustete ihre Backen auf. 
Dabei schaute sie in Richtung der Stimme und sieheda ein weiteres Mädchen trat in die Gaststätte.

"Der nächste in der Rangliste wäre Katana. Sie hat ein Kopfgeld von 133 Millionen Berry und ist ein Samurai.
Sie kann perfekt mit dem Schwert umgehen, man sollte sich vor ihr in Acht nehmen!"

"Ach sei doch nicht so kindisch!", erwiderte das braunhaarige Mädchen und ging langsam zu den dreien herrüber. Sie war groß und wirkte älter als die anderen, ob sie es tatsächlich war, konnte man nur schwer erkennen.
Zorro bemerkte sofort, dass sie ein wertvolles Schwert auf dem Rücken trug. 
"Der perfekte Gegner für mich.", säuselte er.
Kaum war Katana zur Gruppe gestoßen kam wieder eine Stimme an die Ohren, der Personen, in der Gaststätte:
"Redet ihr wieder schlecht über mich? Tihahahaha!"
Die Gruppe drehte sich genervt zu dem Mädchen. "Wenn man vom Teufel spricht!", entgegnete Katana. 
"Teufel kann man da wörtlich nehmen!", erwiderte Yasu und musste kichern.

"Außerdem haben sie Matsuko in ihrer Truppe. Sie wird von den meisten DarkAngel genannt, da sie sehr grausam ist. Ihr Werkzeug ist die Axt und sie ist der Schiffszimmermann der Santa Salza Piraten, mit einem Kopfgeld von 55 Millionen Berry."

"Ach habt euch doch nicht so!", erwiderte Matsuko und trat in die Gaststätte. Ein junges Mädchen mit rosa Haaren trat herein. Ein paar ihrer Haarsträhnen waren zu Zöpfen gebunden, sodass sie wie ein kleines Mädchen aussah. Ebenfalls trug sie eine Schuluniform, die sie noch süßer und unschuldiger wirken ließ. Doch an ihrem Blick erkannte man sofort das sie es nicht wahr. Er wirkte verrückt und grausam. Dieser machte ihrem Namen alle Ehre. 
Matsuko nahm eine Axt hervor und schwang sie genüsslich vor sich her. "Neue Opfer für mich, tihahahaha?", fragte sie und schaute Maiya an, die seufzend den Kopf schüttelte. 
"Du lernst es wohl nie!Pack deine Axt weg und komm her!"
Widerwillig packte sie ihre Axt zurück und schlürfte zu den anderen, dabei verlor sie aber nicht ihren typischen Gesichtsausdruck.
"Wo hast du eigentlich Ryuu gelassen?", fragte nun Mayumi und schaute zu Matsuko rüber. Diese war aber gerade damit beschäftigt ihre Zunge Yasu entgegenzustrecken, die zuvor das gleiche getan hatte. "Hört ihr jetzt gefälligst auf damit!", brüllte Katana sie mit einem tiefen Unterton an. Sofort hörten die Beiden auf und schauten den Samurai mit großen Augen an, sodass sie gar nicht bemerkten, dass sich ein Mädchen , mithilfe einer Peitsche, ihnen entgegenschwang. Sie hielt hinter ihnen an und verpasste den Beiden 2 große Beulen. "Führt euch nicht so kindisch auf!", fauchte sie die Mädchen an und verschrenkte ihre Arme. 
"Ach da bist du ja Ryuu.", entgegnete Mayumi gelassen.

"Die nächste ist Red Ryuu. Sie hat ein Kopfgeld von 50 Millionen Berry und ist Archäologin. Ihre Waffe ist die Peitsche."

"Habt ihr mich vermisst?", fragte das Mädchen mit den blonden, zum Zopf gebundenen, Haaren. Ihre Stimme klang ähnlich erwachsen, wie die von Katana und beide wirkten als die ältesten der Truppe.
"Wer würde wohl noch kommen?", fragten sich die Strohhüte als plötzlich ein Mädchen, wie aus dem Nichts, gegen Ryuu flog, sodass sie fast umfiel.
"Hast du sie noch alle?", brüllte sie das ebenfalls blonde Mädchen an. Dieses lag am Boden und rieb sich den Rücken mit einem schmerzverzerrten Gesicht. 
"Kyoshi hat mich mal wieder geärgert.", quengelte diese und streckte Ryuu ihre Hand entgegen. Diese zog die Augenbraue hoch und schlug ihre Hand weg. "Steh gefälligst selber auf, du kleines Baby! Frag doch deine kleine Schwester!"
"Der werde ich nicht aufhelfen.", erwiderte ein Mädchen, unter einem schwarzen Mantel. Das einzige was man von ihr erkennen konnte, waren ein paar blaue Haarsträhnen, die aus dem Umhang fielen. 
"Pf, da steh ich doch lieber selber auf!", meckerte das Mädchen und rüttelte sich auf.

"Ein ebenfalls starker Gegner ist Kyoko. Sie und ihre kleine Schwester Kyoshi sind die Köche des Schiffes. Kyoko kämpft mit dem Schwert und hat ein Kopfgeld von 46 Millionen Berry, wohin gegen Kyoshi Mixturen für sie erstellt und ein Kopfgeld von 10 Millionen Berry hat. 
Doch das geheimnisvollste ist, das noch nie jemand ihr Gesicht gesehen hat."

"Shizuka, wieso passt du nicht auf die kleinen Quälgeister auf?", schrie Ryuu in die Dämmerung, die sich bald in die Nacht verwandeln würde. "Ich musste schon auf Ran und Ren aufpassen. Die wollten mal wieder mit dem Kopf durch die Wand.", sprach ein Mädchen gelassen und trat in den Saal. Bevor die Strohhüte sie aber mustern konnten, liefen schon 2 junge Mädchen auf sie zu. Diese wurden aber mithilfe von Ryuus Peitsche gefesselt und zum Stillstand gebracht. 
"Hab ich es euch nicht gesagt?", seufzte das Mädchen in der Rüstung.

"Die letzten, die zu der Bande gehören, sind einmal Shizuka, die Navigatorin des Schiffes, mit einem Kopfgeld von 33 Millionen Berry und Ran und Ren die Musikerinnen der Santa Salza Piraten. Beide haben zusammen ein Kopfgeld von 20 Millionen Berry."

"Na jetzt ist unsere Gruppe wenigstens komplett.", seufzte Shizuka wieder und trat näher an die anderen heran.
"Das sind also die Santa Salza Piraten!", dachten nun alle Strohhüte und schauten wie gebannt auf die 11 Mädchen.

Nun wendete sich Maiya auch wieder Ruffy zu, der, immernoch im Gear 2, vor ihr stand. 
"Willst du etwa immernoch gegen mich kämpfen?", fragte sie ihn prüfend.
"Ich weiß nicht was dich geritten hat und wieso du so etwas tust.", fing er, mit einem finsteren Gesicht, an zu reden und zog die Aufmerksamkeit aller Anwesenden auf sich. Das rothaarige Mädchen zog die Augenbrauen hoch.

"Aber ich werde nicht zulassen das du Kota weiter soviel wehtust! Ich werde dich hier und jetzt besiegen!"



So das war mein 11. Kapitel Smile
Ich hoffe es hat euch gefallen und es hat euch nicht allzu sehr enttäuscht ._.

Ich wollte mich hier noch mal ganz herzlich für die vielen Kommentare bedanken! Es ist schön, das viele meine FF lesen und sie toll finden! Ich hoffe sie gefällt euch auch weiterhin Smile

Die Steckbriefe hier sind von Fruti. Leider fehlt Matsuko, weil es ein Problem mit dem Bild gab, sie wird aber noch folgen!

Spoiler:
 

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664062
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Sa 14 Jul - 19:36

   
Wow das wird ja echt spannend, demnächst gib es einen Kampf wie aufregend, kann es kaum erwarten wie es weitergeht. Die Steckbriefe sehen auch gut aus

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 2:03

   
Hey One,

Hab das Kapitel doch jetzt schon gelesen. Muss sagen es ist wirklich etwas verwirrend, nicht enttäuschend aber verwirrend. Liegt aber daran, das du alle Personen vorgestellt hast. Sowas muss natürlich auch mal kommen und ist dementsprechend etwas überfordernd, aber gut.

Du hast es dennoch gut dargestellt jede einzelne Figur mit einem Gesicht zu zeichnen und ihnen einen Charakter zu geben.

Jetzt gehts wieder bergauf ^^ War aber trotz allem ein gutes Kapitel. Hab auch keine Rechtschreibfehler gefunden. Zudem wird die Spannung gut aufgebaut und bald wirds einen Kampf geben.

PS: Kompliment an Fruiti

-Monkey D. Dragon*
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 76
Kopfgeld Kopfgeld : 568233
Dabei seit Dabei seit : 12.10.11
Ort Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 2:06

   
Woah deine FF ist echt sehr gut , gefällt mir super.

Und dann noch die Bilder einfach Klasse freue mich auf die nächsten Kapitel

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 6:49

   
Danke für das viele Gute Feedback Smile

Ich habe mir schon gedacht das es etwas verwirrend ist, da ich aber meine Geschichte mir immer als Anime vorstellte schwirrte es so in meinem Kopf und ich wollte es unbedingt SO auf Papier bringen Very Happy
Deswegen hat es auch etwas länger gedauert - weil ich Probleme damit hatte und immer neu angefangen habe xD
Das hier war mein bestes Werk und ich finde gut das es so toll angekommen ist Smile

Das nächste Kapitel wird etwas dauern entweder ich schaffe es heute oder erst in 1 Woche. Manche wissen ja wieso. Also müsst ihr euch noch ein wenig gedulden ;D

MfG Onenami25

Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1003764
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 13:01

   
hallo one,


das kapitel war wirklich gut, hat spaß gemacht es zu lesen. Die Steckbriefe sehen echt hammer aus. Nun hast du uns also alle vorgestellt. Da sind richtig tolle Charas dabei, die auch gut in das wirkliche OP passen würden. Ich bin schon gespannt wie es weitergehen wird.

Die Bilder sehen so gut aus, weis gar nicht was ich da noch malen soll.....RESPEKT.[/center] kawaii

Nami-san
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 377
Kopfgeld Kopfgeld : 506430
Dabei seit Dabei seit : 02.06.12
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 17:34

   
Oh deine FF is so Klasse kawaii
Hab bis jz nur ein paar Rechtschreibfehler gefunden und du wirst vom schreiben her immer besser *-*
Das letzte Kapitel war echt geil, ich bin total gespannt wie´s weiter geht *-* Ich hoffe Ruffy verhaut diese pöse Maiya xD

Achja und die Steckbriefe sehen echt geil aus Wink

Major
VIP - ZUFALL - STEUERRAD
VIP - ZUFALL - STEUERRAD

Beiträge Beiträge : 1244
Kopfgeld Kopfgeld : 987105
Dabei seit Dabei seit : 10.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 18:12

   
Hey Onenami25,

Ich hab dein ersten Kapitel mal durchgelesen, und finde es außerdem erstaunt das nicht Nami die Insel entdeckt hat sondern Ruffy.

Am Ende des ersten Kapitel hättest du u.a. erwähnen können was die anderen gemacht haben als chopper, ruffy und lysopp die Insel stürmten.
Falls der 2 Kapitel da ist lese ich es noch

An sich ist der Anfang der Geschichte sehr gut gelungen, ich würde mich freuen wenn du noch mehr tolle Geschichten schreiben würdest, macht echt Spaß zu lesen.

mfG

Cool Haki-18
Ruffy

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   So 15 Jul - 18:33

   
Danke an Nami-San und Haki für das gute Feedback Smile

Nami also so brutal nenene xD

Und haki - ich Habe das nicht gemacht, da wenn ich ständig sagen würde was die anderen machen würde es ein bisschen komisch klingen^^
Ach und ich habe doch schon 11 Kapitel Surprised

MfG Onenami25

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D   Mo 16 Jul - 6:30

   
12. Kapitel
Die Shiko-Shiko Frucht

"Du willst mich besiegen?", fragte Maiya ihn, mit einem sarkastischem Unterton. "Du hast doch gesehen, dass du gegen mich keine Chance hast!"
Ruffy's Blick wurde schlagartig finsterer. In der Gaststätte schauten alle wie gebannt auf die beiden Gegner. Wer würde wohl siegreich hervor gehen?

"Jet Gatling!", rief Ruffy nun und schlug mit einer hohen Geschwindigkeit auf Maiya ein, doch diese konnte seinen Schlägen geschickt ausweichen, sodass er aufgeben musste.
"Das wars? Mehr hast du nicht drauf?", lachte sie. 

"Die Fäuste treffen sie nicht!", schrie Lysop auf.
Das hatten auch die anderen Strohhüte schon bemerkt. "Was ist das blos für eine Frucht?", überlegten sie, wobei jedem einzelnen Schweißperlen vom Gesicht ronnen.

"Du hast keine Chance gegen mich!", erwiderte Maiya und formte, mit ihrer linken Hand, einen Kreis in der Luft. "Shadow!"

"WAAAS?", schrieen die Anwesenden vor lauter Erstaunen. Maiya war verschwunden!
"Wo, wo ist sie?", rief Ruffy und schaute sich erschrocken um, er wusste, wenn er sie nicht finden würde, würde sie ihn aus dem Hinterhalt angreifen.
"Pass auf!", brüllte Kota, der Maiya entdeckt hatte.
Doch es war zu spät. Ein starker Schmerz zog sich durch den Körper von Ruffy und er spuckte unweigerlich Blut.
Er wurde durch den ganzen Saal geschleudert, bis eine Ladung Kisten ihn aufhielt. 
"Du hast keine Chance gegen mein Schandmal.", entgegnete die Rothaarige siegessicher.
"Mein Schandmal, ist eine Attacke, die deine Seele trifft und ihr ungeheuren Schmerz zufügt. Dein Körper wird dadurch ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen!"

"Jetzt reichts mir aber!", rief Sanji und rannte auf Maiya zu. Plötzlich kam aber ein Pfeil auf ihn zugeschossen, dem er gerade so noch ausweichen konnte. Kurzerhand wand er seinen Skywalk an und lief scheinbar in der Luft. Die Attacke konnte aber nicht verhindern, das ihm ein Pfeil schließlich am Kopf traf. Blutend fiel er, mit voller Wucht, auf den Boden. 
"Dieser Pfeil war anders als die anderen!", japste er und fasste sich dabei an die blutende Stelle, wo der Pfeil vorbeigeschrammt war. 
"Es reicht mir langsam mit euch!", rief nun Mayumi und drückte ihren Fuß auf den am Boden liegenden Sanji. 
Sie zog ihren Pfeil aus dem Boden und presste ihren Fuß stark auf die Wunde an seinem Kopf. Dabei hatte er die Hand noch darauf, sodass der Schmerz nicht allzu schlimm war. Trotzdem musste er Schmerzenslaute von sich geben. 

"Lass ihn sofort los!", rief Zorro und rannte auf Mayumi zu. Doch kurzerhand stand Katana vor ihm und hielt ihre Klinge in sein Gesicht. "Ein Schritt weiter und du bist tot!", zischte sie und schaute ihn finster an. 

"Zorro und Sanji!", stotterte Lysop mit angsterfülltem Blick. "Die sind einfach zu stark!", wief jetzt auch Franky ein.

"Quatsch!", schrie Ruffy sie an. Erschrocken schauten die Anwesenden in seine Richtung. Er rappelte sich gerade wieder auf, wobei er noch ein wenig schwankte. Blut ronn ihm vom Gesicht und er schaute ausgelaugt aus.
Doch plötzlich ballte er seine Hände zu Fäusten und er stämmte sich auf.
"Ich werde dich besiegen, koste es was es wolle!", brüllte er und sprang auf seinen Gegner zu. 

"Gum-Gum-Jet-Bazooka!"
Der Strohhut streckte die Arme weit nach hinten und hielt auf die Rothaarige zu. Diese schmunzelte nur unbeeindruckt und schaute gelangweilt in seine Richtung. Sie nahm ihren rechten Arm hoch und malte mit ihrem Zegefinger einen kleinen Kreis. 
"Verrat.", hauchte sie und nahm den Arm runter. 

Wie auf Kommando drehte sich Ruffy zu Zorro.
Katana sprang zur Seite, sodass der Schwertkämpfer der Attacke, seines Kapitäns, ausgeliefert war. 
Mit voller Wucht trafen die Handflächen, von Ruffy, auf seinen Körper, sodass er weit nach hinten geschleudert wurde und durch die Wand, der Gaststätte, krachte.

"Oh nein Zorro!", schrie der Käpt' n und wollte zu ihm sprinten, doch er wurde kurzerhand von Maiya gestoppt, die sich ihm in den Weg stellte. 
"Wo willst du denn hin mein Freund?", fragte sie ihn.
Das Gesicht von Ruffy war schon blutverschmiert und mit Kratzern übersät, wo hingegen das Gesicht des Mädchens noch keinerlei Schaden abbekommen hatte. 

Bevor er auch nur etwas sagen konnte, drückte sie ihm ihren rechten Zeigefinger an die Stirn. "Albtraum", hauchte sie und zugleich sackte Ruffy in sich zusammen.
Seine Augen waren ganz weiß und er hockte leblos am Boden. Sein Gesicht war Angsterfüllt, als ob er träumen würde. Maiya trat kräftig gegen ihn, doch er zeigte keine Regung.
"Es hat funktioniert!", kicherte sie und schritt zurück zu den anderen.

"Leute?Leute?Leute?", schrie Ruffy in die dunkle Welt hinein. 
Er fand sich auf einem Schlachtfeld wieder. Es war Nacht, jedoch war kein Stern am Himmel zu sehen. Das Schlachtfeld war blutverschmiert und überall am Boden lagen Leichen und Waffen. 
"Wo seid ihr?", schrie er wieder und lief geradewegs einen Weg entlang.
Es war mucksmäuschenstill, nur seine Stimme war zu hören.
Als er auf einem großen Platz ankam, standen alle Strohhutpiraten vor ihm.
"Da seit ihr ja Leute!", rief Ruffy mit Freudentränen in den Augen, doch sie antworteten nicht.
Stattdessen tauchte plötzlich Aka Inu hinter ihnen auf und formte eine Magmafaust. 
"Passt auf, hinter euch!", schrie der Käpt'n, doch es war zu spät.
Sein Magma traf die 8 Personen und er musste zusehen wie seine Freunde starben. 
"Du Monster!", schrie Ruffy und weinte. Er weinte, wie er es zuvor noch nie getan hatte...

"Er hat bestimmt gerade, den schlimmsten Albtraum seines Lebens, tihahahaha!", lachte Matsuko, wieder mit ihrem grausamen Ausdruck in den Augen. 
"Er wollte es ja nicht anders!", entgegnete Maiya gelassen, während sie zu den Santa Salza Piratinnen schritt. Sie strich sich eine rote Strähne aus dem Gesicht und sprach: "Wäre Ruffy doch blos kooperativer gewesen."

Kota zuckte zusammen. Hatte sie gerade "Ruffy"gesagt?
Er rappelte sich vom Boden auf, von dem er schon die ganze Zeit das Schauspiel beobachtet hatte. 
Er stand schwer atmend vor einer Reihe von Kartons und lies sich die genannten Worte nochmals durch den Kopf gehen. Dabei musste er sich unweigerlich an ein Gespräch erinnern...

"Er ist mein großes Vorbild! Ich will ihn irgendwann wiedertreffen!", hörte man ein junges Mädchen sagen. Ihre mittellangen roten Haare flogen im Wind. Die junge Dame saß in einem Blumenfeld und hielt eine Tulpe in der Hand. Sie lächelte still und sprach: 
"Irgendwann werde ich mit ihm Abenteuer erleben!"

"Ruffy...Ruffy...", säuselte Kota immernoch perplex. Maiya drehte sich zu dem Jungen und erschrack. 
"Was tust du hier Kota?", fragte sie ihn.
 "Wieso tust du ihm das an?", schrie er sie nun an und ballte seine Hände zu Fäusten. 
"Du hast mir doch gesagt das er dein großes Vorbild ist und das du ihn irgendwann Wiedersehen möchtest!"
Bei den Worten musste die Rothaarige kräftig schlucken und sie versuchte ihre Tränen zurückhalten, doch das gelang ihr nicht. Eine Träne lief ihr über die Wange und sie schluchzte:"Weil...weil..."
Doch dann zuckte sie zusammen und schaute Richtung Boden. "Was, was ist los Maiya?", schrie Kota aufgewühlt.
Der Kapitän setzte ein finsteres Lächeln auf und fing grausam zu lachen an. Bevor Kota die Situation auch realisieren konnte, war es schon zu spät. Maiya umschlung mit ihrer rechten Hand seinen Hals und hob ihn nach oben. Dabei würgte sie ihn so, dass er, auch wenn er noch so strampelte, nicht sich losgerissen bekam. 
"Aber, wieso?", krächzte er.
"Du machst gemeinsame Sache mit demjenigen, den ich am meisten hasse auf dieser Welt!"
Bei den Worten erschrack Kota. 
Er dachte sie seien Freunde, was war passiert?

Maiya schaute ihn mit einem verschmitzten Lächeln an und drückte fester zu. "Er hat mich einfach vergessen! Er kann sich nicht an mich erinnern."
Kota riss die Augen weit auf und seine Bewegungen wurden langsamer. Ebenfalls der Griff von Maiya schien sich zu lockern. "Ich werde ihm das-"

Abrupt hörte ihr Satz auf, denn sie wurde meterweit durch den Raum katapultiert. Kota fiel dadurch auf den Boden und schnappte nach Luft. 
"Gum-Gum-Jet-Rifle!", hörte er nun Ruffy schreien, der vor ihm in der Luft hing.
Ein paar Sekunden später stand auch er vor Kota und sein Körper hörte auf zu dampfen. 

Maiya lag regungslos am Boden. Sie war bis an das Ende der Gaststätte geflogen, genau hinter die Theke.
Wasser ronn von ihrem Gesicht und Glasscherben lagen verstreut neben ihr. Fassungslos schauten die Anwesenden auf die Szene, die sich vor ihnen erstreckte.
Kota bemerkte sofort, dass auch Blut über ihr Gesicht ronn. "Maiya!", rief er und sprang auf.
Doch als er zu ihr eilen wollte, wurde er von Lysop gestoppt. "Hast du sie nicht mehr alle?", brüllte Kota ihn an, doch er deutete nur auf Maiya, die sich langsam wieder aufrappelte. Sie wischte sich das Blut und das Wasser vom Gesicht und schluchzte. Urplötzlich fing sie jedoch zu weinen und zu schreien an.
"Was ist los?!", rief Yasu besorgt. Mayumi und Katana eilten zu ihrem Käpt'n, der kauernd am Boden lag und sich den Kopf festhielt. Ihre Augen waren angsterfüllt und sie zitterte am ganzen Körper.
"Diese Stimmen...sie, sie sollen aufhören.", wiederholte sie immer wieder. Mayumi nahm ihr Kinn hoch und drehte das Gesicht von den Zuschauern weg. Sie sah Maiya tief in die Augen und erschrack. 
"23!", rief sie lautstark. Die Santa Salza Piraten schrieen auf und rannten zu ihrem Käpt'n. 
"Wir müssen sofort von hier verschwinden!", schrie Yasu wieder. Katana nahm Maiya auf ihren Rücken, kurz zuvor band Mayumi ihr einen fetzen Stoff um die Augen, sodass man sie nicht mehr erkennen Konnte.
Schnell rannten die Piraten Richtung Tür.
Mayumi rief noch zum Abschied:
"Wir werden uns wiedersehen, macht euch auf was gefasst!"

Kurz nachdem die Santa Salza Piraten abgehauen waren, schnellten die Männer hoch und rannten scharenweise aus der Gaststätte, zurück in das Ground Zero. 

"Was war, denn das?", fragte Zorro, der sein Schwert gerade zurück in die Scheide steckte. 
Die Meute war davon gerannt ebenso die Santa Salza Piraten. "Das Mädchen sah aber gar nicht gut aus!", entgegnete Lysop, der kurz zuvor Kota losgelassen hatte. Dieser stand wie angewurzelt neben dem Käpt'n und zitterte am ganzen Körper. Ruffy bemerkte das und tat einen Schritt auf ihn zu. "Ist alles in Ordnung mit dir?", fragte er ihn. "Nichts ist in Ordnung!", schrie Kota ihn nun an. Ruffy erschrack und schaute in das mit Kratzern versehene Gesicht, des Jungen. 
"Du kannst dich an Maiya nicht mehr erinnern! Was bist du nur für ein Freund?", fuhr er fort mit seinem Geschrei. 
"Was ist denn-?", abrupt unterbrach Kota Sanjis Frage.
"Mit mir stimmt alles!", brüllte er nun den Smutje an.
Erschrocken sahen die Strohhüte zu dem jungen Revolutionär, der traurig in der Mitte des Raumes stand.
Noch einmal fasste er Mut und schrie ihnen ins Gesicht: "Ich will nichts mit euch zu tun haben! Wir sind nicht länger Freunde!"

Mit diesen Worten rannte Kota in die Nacht hinaus und ließ eine verwunderte Crew zurück...

So das war mein 12. Kapitel Smile 

Ich kann echt keine Kämpfe beschreiben - mir gefällt das Kapitel absolut nicht ._. Aber naja es ging nicht anders!

Ich freue mich schon auf Feedback, wie man Kämpfe besser beschreiben kann, da ich irgendwann ja auch einen großen Kampf beschreiben muss, wie in einer Arc üblich ;D

MfG Onenami25



 

Schnellantwort auf: Das Band der Freundschaft 26/?? Ich bin wieder da! ;D

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden