Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 27 Jun - 22:19

   
Sehr verwirrend ist bei Dragonball Super gerade die frühzeitige Konfronation zwischen Black Goku und Son Goku. Allein das Turnier hatte ziemlich viele Folgen und die Filler Folgen waren auch nicht gerade mickrig. Wie man in der Preview zur nächsten Folge sah, kämpfen beide Kontrahenten schon ziemlich erbittert gegeneinander. Da die Kämpfe alles andere als lang in Dragonball Super sind, erwarte ich da auch keinen 8 Folgen Kampf, da ja bekanntlich das Gequatsche höchste Priorität hat. Ein Flashback werden wir noch serviert bekommen, denn Black Goku ist keinesfalls ein Saiyajin. Er macht eher den Eindruck, als widern ihn diese sogar an. Ich hätte jetzt keine Theorie, was Black Goku sein soll. Auf jeden Fall ist er doch recht interessant.

Negative Punkte in Dragonball Super und sonstiges zum neuen Arc
Schon mal regt es mich extrem auf, dass Son Gohan wieder mal in diesem Arc überhaupt keine Rolle spielt. Son Gohan war gegen Cell ein absolutes Biest, der größte Bad Ass in der Historie der Anime Geschichte. Wie kann so jemand:
Spoiler:
 
Zu so etwas werden:
Spoiler:
 
Es bringt aber nichts mehr darüber zu schimpfen, Son Goku und Vegeta sind wohl oder übel der Mittelpunkt..=R.I.P Son Gohan
Pilaw und seine Truppe sind einfach nur nervig. Die sind komplett das Gegenteil von Buggy. Buggy ist immerhin ein lustiger running gag, aber Pilaw ist nicht mal lustig, er nervt einfach nur!
Wie oben schon erwähnt, sind die Kämpfe nicht mehr das, was sie mal waren. Es wird viel mehr Zeit mit Quatschen verschwendet, als mit kämpfen. Die Kämpfe waren früher immer die große Stärke von Dragonball aber ja, die sind jetzt eher schwach.
Insgesamt muss ich aber gestehen, sind die Story Stränge gut gemacht, die Cliffhanger gefallen mir und es ist schon interessant aufgebaut. Hoffen wir mal, dass die Kämpfe noch besser werden zukünftig.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1347338
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Fr 8 Jul - 23:36

   
Wieder was zum Dragonball Multiverse.
Spoiler:
 

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mi 20 Jul - 23:19

   
Ups, hatte vergessen dass hier noch antworten wollte.

Zu Multiverse
@MonkeyDDragon schrieb:
Das finde ich gerade sehr interessant. Denn es wäre ja langweilig, wenn sich alle 20 Universen gleich verhalten hätten, wie Universe 18 (DB Multiverse) bzw. Universe 7 (DB Super). Bei den anderen Universen kann man nun sehen wie sie sich entwickelt haben, wenn Son Goku mal nicht gewonnen hätte. Das hatte mich schon immer ein bisschen interessiert, was wäre wenn, ..., und hier ist es nun dargestellt.
Kämpfe sind gut und schön, aber wenn die Story auch noch gut ist, finde ich macht das einen guten Manga aus.
Im Grunde hat es sich dort aber in den meisten Universen gleich verhalten. In der Hälfte sind bzw waren die Saiyajins (10, 12, 13, 16, 18, 20) das nonplusultra oder ihre Gegner haben am Ende doch gewonnen (4, 6, 14, 17)und die Freezer Familie war nur zum abschlachten da (praktisch alle abgesehen von Cool. Da finde ich etwa kreativere Universen wie 3, 9 und 19 schon besser. Ich weiß es wird oft das Gegenteil behauptet und wir kennen bisher nur Leute aus einem anderen Universum, aber finde das hat Super wirklich besser hingekriegt. Gut, in Super sind es 12 Universen mit jeweilis zwei Zwillingsuniversen, in Multiverse sind es Paralluniversen.

@MonkeyDDragon schrieb:
Zu Son Bran gebe ich dir teilweise recht. Aber Sie kommt nur in einem von 20 verschiedenen Universen drin vor, also ist das ok.
Dennoch ist sie einer der Hauptcharaktere in Multiverse. Sie ist wessentlich relevanter als die meisten anderen Teilnehmer und das weil ist so. Man wollte halt einen weiteren weiblichen Charakter einbauen, welche Dragonball ja mangeln, und da war natürlich ein bekannter in abgewandelter Form am besten geeignet. Das gleiche macht Dragonball Super übrigens auch mit Mai, wobei diese nicht als Kämpferin benutzt wird. ^^

@MonkeyDDragon schrieb:
Da Vegetto bei DB Z ja schon eingeführt worden war, kann man hier natürlich diskutieren ob von DB GT geklaut oder was passiert wäre wenn Vegetto wirklich nur noch existiert, statt Goku und Vegeta.
Ich verstehe hier nicht so recht, was du meinst. In GT kam Gogeta vor, der im Film Fusion (Der mit Janemba und Hitler) eingeführt wurde. Mit den Potara wird Vegetto erzeugt und per Fusiontanz Gogeta.

@MonkeyDDragon schrieb:
Durch die Vielfalt der unterschiedlichen Universen kommt Abwechslung rein und wie ich zuvor schon sagte macht das den Manga interessant, bis zum heutige Tag. Natürlich will ich dich nicht überzeugen, will nur sagen, dass es nicht so schlecht ist.
Ich lese es ja auch und hatte dazu sogar mal einen jeweiligen Thread erstellt: http://www.onepiece-mangas.com/t6358-dragonball-multiverse
Wobei es rückblickend leicht unnötig war, diesen zu erstellen.^^


Zu Super

Erstmal vielen Dank Toriyama, Toei und Toyotaro (Die drei Ts des Bösen) dass ich nun den Anime sehen muss da dieser weiter ist. -_-
Habe bei der Gelegenheit auch die vorherigen beiden Arcs nachgeholt und muss wirklich sagen, dass die extrem schlecht waren im Vergleich zu den Filmen und der Mangafassung (Und dabei ist Fukkatsu no F nicht mal komplett in Mangaform vorhanden...). Es wirkt alles extrem lange gezogen und einfach nur langweilig animiert. Und nein, ich gehöre nicht zu denen die wegen den paar Sekunden in Episode 5 rumgeheult haben. Beerus wurde auch extrem nervig im Anime. Aber egal, gehen wir zum Champa Turnier Arc:

Anfangs fand ich ihn richtig gut, wobei ich es dann wiederum nicht so toll finde dass Frost jetzt doch kein netter Freezer war. War etwas sinnlos in meinen Augen. Ja gut, man wollte mit Goku anfangen und ihn im letzten Kampf verwenden, das verstehe ich. Aber ich finde es Schade um Frost. Cabba war für mich nichts besonderes und Piccolo konnte natürlich auch wieder nicht glänzen. Magetta fand ich ganz amüsant, er hat Vegeta es schon schwer gemacht und die Art wie er besiegt wurde einfach klasse.^^
Nach diesem Arc frage ich mich aber wie lose das Manuskript von Toriyama ist. Toei und Toyotaro dürfen beide es ausschmücken wie sie wollen, aber die Unterschiede waren hier sehr groß:
Das Stadium sieht ganz anders aus. Im Manga mochte ich den schlichten Stil und die irrelevanten Zuschauer im Hintergrund. Im Anime wurde es ausgeschmückt und es gibt keine unbekannten Zuschauer.
Im Manga betrügt Frost zwar auch, aber er ist bei weitem nicht so bösartig wie im Anime. Und auch ist er kein Weltraumpirat.
Der Kampf Vegeta gegen Magetta ist abgesehen von der Art wie Magetta verliert sehr unterschiedlich. Diese List von Champa mit der Kuppel im Anime existiert nicht im Manga.
Vegetas schnelle Niederlage gegen Hit wurde im Manga erklärt, und es gibt auch anders als im Anime keine Power Ups von Hit und Son Goku benutzt kein Kaioken.

Die Filler die darauf folgten waren okay. Dass Arale wieder in Super vorkommt ging ja schon länger herum und ich freute mich schon darauf, aber für nichtmal 10 Sekunden? Bitte... das fand ich lächerlicher als der verkleidete Beerus gegen Goku.
Die Black Story ist bisher recht gut. Da Super auf Nostalige aufbaut war es klar, dass Trunks wiederkommt. Und obwohl ihn und den ganzen Cell Arc gehasst habe, ist bisher seine neue Story nicht übel, auch wenn ich nichts von Black Goku halte.

Der Kaioshin Zamasu aus Universum 10 steht mit Black Goku in Verbindung. Ich würde es nicht ausschließen, dass Zamasu Black erschaffen hat und in einem anderen Universum zu testen. Es steht ja das Turnier der Universen an und vielleicht mangelt es Universum 10 ja an Kämpfern, daher erschuf man nochmal fix einen. Warum er dann aber in der alternativen Zukunft auftaucht und wie Goku aussieht, dass kann ich mir nicht erklären. Vielleicht hat Zamasu ja in dieser Zeit Überreste/DNA von Cell entdeckt und aus diesen Black erschaffen. Aber das wäre selbst für Dragonball hirnrissig und Cell hat mit dem Einbinden seiner Zeitmaschine eigentlich schon mehr als genug Aufmerksamkeit bekommen in Super als ein so schlechter Charakter es verdient hat.^^

Zukunft von Super
Dass einige Leute hier Zeno, den König von allem, lächerlich finden kann ich nicht nachvollziehen. Es ist Dragonball, da sind solche Charaktere an der Tagesordnung. Der König der Erde ist ein Hund, der König der Galaxie sieht auch nicht besser aus und der König von allem ist halt das. Natürlich ist das nur auf das Äussere bezogen, das Konzept finde ich zwar nachvollziehbar, aber ich finde es doch doof. Na gut, wenn es nach mit geht wäre Dragonball spätens nach Freezer zuende gewesen.^^
Die Idee eines weiteren Turniers finde ich gut, nur würde dieser Arc ein wenig voll werden. Es waren wieder 5 Teilnehmer, richtig? Dann müsste man neben den Charakteren aus Universum 6 und 7 mindestens 60 bis 70 neue Charaktere entwerfen. 5 Teilnehmer + ein Gott der Zerstörung + möglicherweise ein Diener wie Whis. Diese zu entwerfen und einzubauen, auch wenn mehr als die Hälfte nur Kanonenfutter werden, wird aufwendig. Und ob es hier ein Rematch gegen Hit geben wird, wage ich etwas zu bezweifeln. Er erinnert mich etwas an Tenshinhan. Dieser besiegte auch Son Goku und war daraufhin nurnoch ein Mittel um den nächsten Gegner stärker wirken zu lassen.
Neben Goku, Vegeta und Monaka wäre es interesant zu wissen, wer im Team von Beerus auch noch an den Start geht. Piccolo ist definitv nicht stark genug und bei Boo ist nunmal sein Verstand leider nicht vorhanden, den er auch braucht. Selbst ohne schriftliche Prüfung könnte es kompliziert werden. Auch wenn er technisch gesehen zu Universum 7 gehört und auch wenn er noch ein Power Up erhält, würde ich Trunks auch ausschließen. Die beiden optimalen Teilnehmer, die beim letzten Turnier nicht dabei waren, sind in meinen Augen Gohan und Freezer. Gohan wollte ja mehr trainieren um wieder von Bedeutung zu sein. Und Freezer könnte sich Beerus schon zur Verstärkung holen. Den Einfluß auf Enma sollte er schon haben. Mittlerweile sollten Goku und Vegeta auch schon stärker als dieser sein, da sollte das kein Problem sein sollte dieser nicht mitspielen und er kann gut dafür genötig werden. Naja, ist vielleicht nur ein Hirngespenst von mir.^^

@Borusarino schrieb:

Negative Punkte in Dragonball Super und sonstiges zum neuen Arc
Schon mal regt es mich extrem auf, dass Son Gohan wieder mal in diesem Arc überhaupt keine Rolle spielt. Son Gohan war gegen Cell ein absolutes Biest, der größte Bad Ass in der Historie der Anime Geschichte. Wie kann so jemand:
Spoiler:
 
Zu so etwas werden:
Spoiler:
 
Es bringt aber nichts mehr darüber zu schimpfen, Son Goku und Vegeta sind wohl oder übel der Mittelpunkt..=R.I.P Son Gohan
Dann erging es dir wohl ähnlich wie Trunks in der letzten Episode bezüglich Gohan.^^
Wie bereits gesagt erwarte ich durchaus schon, dass Gohan wieder ins Kampfgeschehen einsteigt. Dragonball hat während seiner Laufzeit viele Charaktere zurückfallen lassen. Yamchu war ursprünglich der Rivale von Goku und Tenshinhan hat Goku sogar besiegt, und später waren sie irrelevante Nebencharaktere. Tenshinhan wollte Toriyama noch eine Rolle erzwingen mit seinen Angriffen auf Cell und Boo, aber das war auch nicht so das ware. Dieses Schicksal traf viele Charaktere, darunter auch Kuririn, Piccolo, Boo, C18, Trunks, Goten und nun bisher auch Gohan. Bei Gohan, der zeitweise sogar der Hauptcharakter war, kann ich mir nicht vorstellen dass dieser nicht mehr relevant ist. Er hat so wenig Screentime in Super, da kann man schon vermuten dass er heimlich trainiert. Ich würde also nicht die Flinte ins Korn werfen, Gohan kann durchaus wieder kommen. Und das sagt jemand, der Gohan zu seinen absoluten Hasscharakteren in Dragonball zählt.

@Borusarino schrieb:
Pilaw und seine Truppe sind einfach nur nervig. Die sind komplett das Gegenteil von Buggy. Buggy ist immerhin ein lustiger running gag, aber Pilaw ist nicht mal lustig, er nervt einfach nur!
Hm, ich habe auch nie verstanden warum man sie unbedingt als Kinder wieder in die Handlung zurückholte. Keine Frage, Pilaf war nach Freezer der genialste Antagonist der Serie für mich, aber so als kleine Kinder finde ich es schon sehr fragwürdig. Auch dass keiner sich an sie erinnert, obwohl Goku und co. sie ja noch kennen müssten. Aber man wollte wohl mit Mai einen weiteren weiblichen Charakter in der Serie holen und ein Schwarm für Trunks erschaffen. Da griff man lieber auf bekannte Charaktere zurück. Mit Buggy hat Pilaf bis auf den Sprecher nicht viel gemeinsam in meinen Augen.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Do 21 Jul - 1:23

   
@Borusarino schrieb:
Sehr verwirrend ist bei Dragonball Super gerade die frühzeitige Konfronation zwischen Black Goku und Son Goku. Allein das Turnier hatte ziemlich viele Folgen und die Filler Folgen waren auch nicht gerade mickrig. Wie man in der Preview zur nächsten Folge sah, kämpfen beide Kontrahenten schon ziemlich erbittert gegeneinander. Da die Kämpfe alles andere als lang in Dragonball Super sind, erwarte ich da auch keinen 8 Folgen Kampf, da ja bekanntlich das Gequatsche höchste Priorität hat. Ein Flashback werden wir noch serviert bekommen, denn Black Goku ist keinesfalls ein Saiyajin. Er macht eher den Eindruck, als widern ihn diese sogar an. Ich hätte jetzt keine Theorie, was Black Goku sein soll. Auf jeden Fall ist er doch recht interessant.

Negative Punkte in Dragonball Super und sonstiges zum neuen Arc
Schon mal regt es mich extrem auf, dass Son Gohan wieder mal in diesem Arc überhaupt keine Rolle spielt. Son Gohan war gegen Cell ein absolutes Biest, der größte Bad Ass in der Historie der Anime Geschichte. Wie kann so jemand:
Spoiler:
 
Zu so etwas werden:
Spoiler:
 
Es bringt aber nichts mehr darüber zu schimpfen, Son Goku und Vegeta sind wohl oder übel der Mittelpunkt..=R.I.P Son Gohan
Pilaw und seine Truppe sind einfach nur nervig. Die sind komplett das Gegenteil von Buggy. Buggy ist immerhin ein lustiger running gag, aber Pilaw ist nicht mal lustig, er nervt einfach nur!
Wie oben schon erwähnt, sind die Kämpfe nicht mehr das, was sie mal waren. Es wird viel mehr Zeit mit Quatschen verschwendet, als mit kämpfen. Die Kämpfe waren früher immer die große Stärke von Dragonball aber ja, die sind jetzt eher schwach.
Insgesamt muss ich aber gestehen, sind die Story Stränge gut gemacht, die Cliffhanger gefallen mir und es ist schon interessant aufgebaut. Hoffen wir mal, dass die Kämpfe noch besser werden zukünftig.


Ich kann dir auf YouTube nur den Kanal von "Anime Live Reactions" empfehlen.
Ist glaube ich ein Mexikaner der viele Informationen zu Interviews mit Toriyama hat und jede einzelne Episode analysiert und mit seinen Followern in Live Streams darüber Diskutiert, wie es weitergehen wird etc. Echt ein cooler Typ. Wenn du Englisch beherrscht sollte es kein Problem sein. Jetzt zu deinen Punkten...

Black (Goku) ist vermutlich Zamasu aus der Zukunft.
Die momentan hartnäckigste Theorie ist, dass Zamasu mit dem Ring, welchen wir in der Vorschau für Episode 53 gesehen haben in die Zeitlinie von Future Trunks gereist ist und sich dort den toten Körper von Goku angeeignet hat. Denn Son-Goku aus der Zukunft ist ja am Herz-Virus gestorben. Das würde erklären, warum er im Kampf gegen Son-Goku gesagt hat: "So that's the body of the Saiyan Son-Goku" und auch: "I wanted to fight you in this body."
Ob es tatsächlich so ist weiß man natürlich nicht. Es ist bisher durch Leaks der kommenden Episoden nur bekannt, dass sowohl Zamasu als auch Black (Goku) das gleiche Ki besitzen.

Son-Gohan ist komplett Geschichte in Dragon Ball und das wurde auch offiziell von Toriyama in einem Interview von vor 3 Monaten bekanntgegeben. Dort hat er nämlich aus seiner Sicht erklärt, wie sich Son-Gohan im Laufe der Zeit entwickelt hat. Er sagte, dass Toriyama selbst mit der Zeit, wo er Son-Gohan gezeichnet hat bemerkt hat, dass er einfach mehr in die Rolle eines Studenten passt, der sich um seine Familie sorgt und kümmert. Es kam einfach so, dass es sich so entwickelt hat, so wie er z.B. Majin Buu gezeichnet hat. Es ist einfach aus einer Idee heraus entstanden. Auch Piccolo hat in der letzten Episode eindeutig für uns Zuschauer bewiesen, dass man nicht mehr mit Son-Gohan rechnen darf als er zu Future Trunks gesagt hat, dass dieser nicht erwarten solle, dass Gohan mit ihm in die Zukunft reist um zu Kämpfen, da Gohan jetzt ein Wissenschaftler bzw. Student (Scholar) ist. Future Trunks selbst hat zu sich selbst in seinen Gedanken ja auch gesagt, dass er die unglaubliche Kraft von Son-Gohan wie er ihn aus der Cell-Saga kannte nicht mehr spüren kann. Das sollte Beweis genug dafür sein, dass er einfach seine Kraft verloren hat und sich auf seine Familie konzentriert. Es war in Dragon Ball Z wohl mal ursprünglich geplant, dass Son-Gohan seinen Vater in Sachen Kraft überholen soll und Goku mehr oder weniger auch ersetzt (was ja in der Cell-Saga auch passiert ist) aber die Mehrheit der Zuschauer wollte das nicht und deswegen hat Toriyama sich wieder mehr auf Son-Goku fokussiert.

Es scheint aber so, als würde eventuell Future Trunks Black (Goku) besiegen.
Aus den Leaks für die kommenden Episoden geht nämlich auch hervor, dass Vegeta ihn trainieren wird und Future Trunks selber sagte auch wieder in seinen Gedanken in der letzten Episode, dass er jetzt weiß, wofür er Kämpfen will und dass er alles dafür tun wird, um Black (Goku) zu besiegen. Bin mal gespannt drauf, ob er auch den SSJ Blue erreichen wird.



Zuletzt von Soul of Bahamut am Fr 22 Jul - 22:37 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Fr 22 Jul - 15:43

   
@Soul of Bahamut schrieb:
Son-Gohan ist komplett Geschichte in Dragon Ball und das wurde auch offiziell von Toriyama in einem Interview von vor 3 Monaten bekanntgegeben
Ist aber echt schade und blöd, dass die Fans einen so krassen Einfluss auf die Geschichte von Dragonball haben. Denn ich finde, es ist damit ziemlich schlecht gelöst, dass Son Gohan das Kämpfen einfach so weg schmeißt und nur noch Berufs- und Privatleben bevorzugt. Auch ist es etwas widersprüchlich. Son Goku sagte eins, dass er nicht ewig die Erde retten kann und jemand anderes sein Platz einnehmen muss. Auch kam immer mehr die Vermutung, dass Son Gohan wieder kämpfen wird. Nachdem Freezer besiegt wurde, merkte Son Gohan, dass wenn er so schwach ist, nicht seine Familie beschützen kann. Er fragte sogar noch explizit Piccolo, dass er gerne wieder trainieren würde. Komisch oder, wenn Toriyama doch im Interview Preis gab, dass Son Gohan kein Kämpfer mehr ist? Ich hab eher im Gefühl, dass Toriyama nicht weiß, wie es mit Son Gohan weiter gehen soll. Nicht nur auf YouTube sehe ich Videos und Kommentare, dass Son Gohan zurück kommen soll, Son Gohan Super Saiyajin Blue etc. das betrifft auf Foren. Wenn die Fans ein Einfluss darauf haben, wen sie sehen wollen, dann hab ich aktuell eher den Eindruck, dass es Son Gohan betrifft. Son Goku kommt eh total dämlich vor. In der Boo Saga, war er sehr ernst und nicht ein komplett hirnloser Schläger, wo sein einziger Sinn des Lebens kämpfen ist (gut klingt etwas übertrieben, aber manchmal ist es wirklich so!) 
Und um nochmal um auf die aktuell Folge einzugehen, hab ich was verpasst, oder warum hatte Future Gohan nur noch ein Arm? Kann mich gar nicht daran erinnern, dass er ein Arm verloren hat.

Soul of Bahamut
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 310
Kopfgeld Kopfgeld : 1012626
Dabei seit Dabei seit : 17.08.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Fr 22 Jul - 22:52

   
@Borusarino schrieb:
@Soul of Bahamut schrieb:
Son-Gohan ist komplett Geschichte in Dragon Ball und das wurde auch offiziell von Toriyama in einem Interview von vor 3 Monaten bekanntgegeben
Ist aber echt schade und blöd, dass die Fans einen so krassen Einfluss auf die Geschichte von Dragonball haben. Denn ich finde, es ist damit ziemlich schlecht gelöst, dass Son Gohan das Kämpfen einfach so weg schmeißt und nur noch Berufs- und Privatleben bevorzugt. Auch ist es etwas widersprüchlich. Son Goku sagte eins, dass er nicht ewig die Erde retten kann und jemand anderes sein Platz einnehmen muss. Auch kam immer mehr die Vermutung, dass Son Gohan wieder kämpfen wird. Nachdem Freezer besiegt wurde, merkte Son Gohan, dass wenn er so schwach ist, nicht seine Familie beschützen kann. Er fragte sogar noch explizit Piccolo, dass er gerne wieder trainieren würde. Komisch oder, wenn Toriyama doch im Interview Preis gab, dass Son Gohan kein Kämpfer mehr ist? Ich hab eher im Gefühl, dass Toriyama nicht weiß, wie es mit Son Gohan weiter gehen soll. Nicht nur auf YouTube sehe ich Videos und Kommentare, dass Son Gohan zurück kommen soll, Son Gohan Super Saiyajin Blue etc. das betrifft auf Foren. Wenn die Fans ein Einfluss darauf haben, wen sie sehen wollen, dann hab ich aktuell eher den Eindruck, dass es Son Gohan betrifft. Son Goku kommt eh total dämlich vor. In der Boo Saga, war er sehr ernst und nicht ein komplett hirnloser Schläger, wo sein einziger Sinn des Lebens kämpfen ist (gut klingt etwas übertrieben, aber manchmal ist es wirklich so!) 
Und um nochmal um auf die aktuell Folge einzugehen, hab ich was verpasst, oder warum hatte Future Gohan nur noch ein Arm? Kann mich gar nicht daran erinnern, dass er ein Arm verloren hat.


Future Gohan hat seinen Arm im Kampf gegen Android 18 verloren.
Android 18 hat die gesamte Fläche zerbombt, damit die sich zu dem Zeitpunkt versteckten Charaktere Gohan und Trunks zeigen.
Gohan hat Trunks beschützt und dabei eben seinen Arm verloren.
Das war nicht im Anime zu sehen sondern war ein Teil des Specials von Dragon Ball  Z: The History of Trunks.

Zum Rest: Fan Service gibt es auch in One Piece.
Darum bekamen Nami und Robin beispielsweise nach den 2 Jahren größere Brüste. Wink

Es stimmt, dass viele Leute verärgert darüber sind, dass Son-Gohan von Toriyama "ruiniert" wurde.
Ich selber finde es auch schade aber es ist für mich kein Weltuntergang.
Die Mehrheit (gerade in Japan, was für Toriyama eben mehr zählt) will eben mehr von Goku, Vegeta und sämtliche Fusionen von ihnen sehen und ich kann das nachvollziehen. Auch wird ja über den SSJ White diskutiert aber Toriyama sagte ja nur, dass er zwar die Idee mal gehabt hat, sie aber nicht in das momentane Arc passen würde weil der Hauptgegner auch weiße Haare hat. Also kann nur Zamasu damit gemeint sein. Wie es dann später weitergeht weiß Toriyama ja noch nicht mal selber.

Sowohl Son-Goku als auch Vegeta haben sich in Sachen Character Development enorm gesteigert.
Nimm die letzte Folge als Beispiel für Vegeta: Als er in dem Raum trainiert hat sagte er zu sich selbst, dass er es Black (Goku) niemals verzeihen wird, dass er seine Familie getötet hat. Er hat seinen Stolz beiseite gelegt und es hat ihn nicht mal gekümmert, dass er selber in der Zukunft getötet wurde sondern es hat ihn wütend gemacht, dass seine Familie getötet wurde.

Son-Goku hat sich ebenfalls verändert.
Durch das Training mit Whis und Beerus hat er einiges an Kampfintelligenz dazu gewonnen.
Leider ist diese dumme Angelegenheit von ihm, einen Kampf am Anfang nie ernst zu nehmen und nicht gleich volle Stärke zu zeigen immer noch vorhanden, was ihn bzw. Vegeta gegen Freezer das Leben gekostet hat.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 5 Sep - 15:57

   
Oh man, obwohl Dragonball Super gute Story Stränge hat und die Story um Black Goku und Zamasu anschaulich und interessant ist, hat die aktuelle Folge wieder krasse Logik Fehler. Wieder mal wird Vegeta in den Dreck gezogen und Son Goku befindet sich auf einem komplett anderem Level als Vegeta, obwohl beide die gleiche Kampfausbildung hatten und Vegeta sogar vor Son Goku bei Whis trainierte. Naja, bevor ich etwas kritisch werde, gab es auch positives in dieser Folge. Da wäre zum ersten mal die Kampfanimationen. In Dragonball Super wirkten diese bisher noch nie so dynamisch und natürlich wie in dieser Folge. Es zwar noch lange nicht auf dem Niveau von Dragonball Z, aber Toei Animation ist dabei auf einem relativ guten Weg. Es wird auch nicht mehr sooo viel gequatscht, sondern es wird alles mit den Fäusten geregelt. Klar, ab und zu folgt ein Dialog, aber das ist Standard. Es war vorher in Dragonball Super meistens so, dass zu 80% gequatscht wurde und zu 20% gekämpft. Aber es wäre nicht Dragonball Super wenn man nicht wieder was zu meckern hätte. Sehr interessant, dass sich Trunks, ohne eine göttliche Aura und ohne eine Kampfausbildung bei Whis auf einem höheren Level als Vegeta befindet. Ich war wieder maßlos enttäuscht. Vegeta hat in der letzten Zeit so gut mit Son Goku mitgehalten und in dieser Folge, wieder voll Schlag in die Fresse und er ist ein absoluter Versager. Mir ist durchaus bewusst, dass Saiyajins durch Zorn erheblich stärker werden und das Setting auf Trunks aufbaut und dieser glänzen muss, schließlich geht es auch um ihn. Nur rechtfertigt das nicht, dass er auf einmal Gott gleich mit Son Goku an der Seite kämpfen kann. Kurz vor der absoluten Vernichtung von Son Goku und Trunks, meint mal Vegeta so:"Ne, geht doch nicht, dass ich halbtot hier liege und ich nix zum Kampf beitrage, schleudere ich halt mal 'ne Energiekugel auf Black Goku und Zamasu, das wird jedes Problem lösen!" Und ja, es hat sogar funktioniert. Logisch, wenn Vegeta Fit ist taugt er zu nix, aber mehr tot als lebendig, kann er einfach mal 2 Energiekugeln, die Zamasu und Black Goku zusammen kombinierten, einfach mal so pulverisieren. Ergibt voll Sinn. Wobei ich mich frage, warum zur Hölle, vernichten Whis und Black Goku nicht einfach die Erde? Black Goku ist auch so schlau und kann ihre Auren nicht spüren. Warum also nicht sicher gehen und die Erde hochjagen? Wäre doch viel zu einfach. Es ist alles verwüstet und es leben nur noch ein Bruchteil der menschlichen Bevölkerung auf der Erde. In wie fern können sie also noch von der Erde profitieren? Verstehe ich absolut nicht.
btw.: Der Zamasu, der neben Black Goku steht, stammt aus einer anderen Epoche, als der, der gegen Son Goku kämpfte. In der Epoche, in der Zamasu mit Black Goku verbündet ist, ist Son Goku schon seit vielen Jahren tot, also woher kennt er ihn? Ich hoffe das wird noch aufgeklärt.

Criss_Ko
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 376415
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 5 Sep - 16:23

   

@Borusarino
Da gebe ich dir absolut Recht. Ich selbst bin ein riesen Vegeta Fan. Und schon bei Dragonball Z war es so, dass er trotz seines Stolzes (den ich sehr bewundere) nie in der Lage war, auf Augenhöhe mit einem Endgegener (Freezer, Cyborgs, Cell, Boo) zu kämpfen geschweige denn Ihn zu besiegen. Ich war davon überzeugt, dass sich das eventuell ändern könnte, da wie du bereits gesagt hast, er erstaunliche Fortschritte gemacht hat und meines Erachtens auf Augehöhe mit Son-Goku stand. Und dann wird er einfach mal so von einem Lichtschwert durchbohrt und das wars. Finde ich persönlich etwas zu einfach bzw. langsam auch eintönig. Mich würde es mal freuen, wenn Vegeta so vor Wut explodiert und mal Son-Goku den Arsch retten würde. Und da hätte sich dieses "Arc" doch super angeboten. Son-Goku kämpft als 1. gegen Black, verliert und Black besiegt beiläufig auch noch Trunks (bzw. fügt Ihm enormen schaden zu) und Vegeta explodiert daraufhin und macht Black fertig. Das wäre mal überraschend. So glaube ich, dass es ähnlich endet, wie es immer geendet ist. Die werden entweder im Raum von Geist und Zeit trainieren bis sie ein neues Level erreicht haben, oder sie werden zurück reisen und fusionieren. Meeega öde. Auch wenn fusionen immer nett anzusehen sind. Aber da wünsche ich mir ein wenig Abwechslung.

@Borusarino schrieb:
Sehr interessant, dass sich Trunks, ohne eine göttliche Aura und ohne eine Kampfausbildung bei Whis auf einem höheren Level als Vegeta befindet. Ich war wieder maßlos enttäuscht.
Haha. Ja ich war genau so enttäuscht wie du.

Borusariono schrieb:
Wäre doch viel zu einfach. Es ist alles verwüstet und es leben nur noch ein Bruchteil der menschlichen Bevölkerung auf der Erde. In wie fern können sie also noch von der Erde profitieren? Verstehe ich absolut nicht.
Darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht. Schon vor der letzten Folge. Da dachte ich, dass Zamasu oder Black Goku mit Ihren eigenen Händen töten wollen und deshalb die Erde nicht zerstören, weil sie wissen, dass der Goku aus der Gegenwart in der Zukunft auftauchen wird. Aber wie gesagt, als dann in der letzten Folge enthüllt wurde, dass der Zamasu aus der Zukunft nicht der gleiche ist, gegen den Goku gekämpft hat, da es Ihn ja in der Zukunft nicht mehr gibt, hat sich dieser Gedanke wieder in Rauch aufgelöst.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Do 29 Sep - 20:28

   

Irgendwie unterscheidet sich der Manga und der Anime meines Erachtens zu sehr. Sehe ich es auch so, oder kommt mir der Manga mehr durchdacht und im gesamt Paket besser vor ?
Der Kampf gegen Hit war im Manga viel realistischer, außerdem hatte Goku in seinem ( roten ) Godmodus gegen Hit dauernd gekämpft, das in Anime überhaupt nicht der Fall war. Im Anime waren sie sich ebenbürtig, als Goku in Blue gekämpft hatte und eine zehnfache Kaioken hat es im Manga nie gegeben.
Im Manga sah man deutlich das Goku überlegen war und erst recht, als er kurzzeitig in die Blue Form überging. Das man vom Anime nicht sagen kann.
Der Manga kommt mir auch viel logischer, detaillierter und nachvollziehbarer vor.
Sprechen die sich nicht untereinander ab, oder warum driftet der Anime vom Manga so ab ?
Von den Stärkeverhältnissen mal ganz zu schweigen.
Dragonball Super widerspricht eh jeder Logik, aber Toei setzt noch einmal einen drauf, um das Publikum komplett zu verwirren.



Zuletzt von Devanthar am Sa 1 Okt - 12:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Sa 1 Okt - 12:30

   
@Devanthar schrieb:
Sprechen die sich nicht untereinander ab, oder warum driftet der Anime vom Manga so ab ?  
Ja, sie sprechen sich nicht wirklich ab. Das Studio Toei und der Mangaka Toyotaro sprechen bekommen beide das Skript von Toriyama und können es ausschmücken wie sie wollen. Toriyamas Storymanuskript muss wohl sehr einfach sein, daher die gewaltigen Unterschiede. Während Toei sich auf immer größere Power Ups und Attacken konzentriert mit einigen Dingen die Erinnerungen wecken sollen (siehe Arales Auftritt), versucht Toyotarou wohl eine gewisse Logik in die Serie zu bringen. Er ist ein Hardcorefan von Dragonball und versucht wohl deshalb wohl seine Serie ein wenig kompakter und durchdachter umzusetzten als das Original oder der aktuelle Anime. So erkläre ich mir auch die gewaltigen Unterschiede in beiden Medien.

Generell muss ich sagen, dass Dragonball Super, auch der Anime, die durchdachteste Serie des ganzen Franchise ist. Es versucht eine eigene Logik einzuhalten und mit retcons offene Fragen oder Logikfehler des Orignals zu klären. Der Anime schafft das natürlich nicht so gut wie der Manga, aber immerhin. Auch dass hier auch die Story deutlich mehr im Vordergrund steht, macht es jedenfalls genießbarer als teile des Originals, allen voran den Cyborg Arc und den Majin Arc.

Spoiler:
 

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   So 2 Okt - 16:12

   
Die Identität von Black Goku wurde endlich gelüfet.
War ja irgendwie klar, das es so kam, alles andere wäre auch nicht gerade sinnvoll gewesen. Hatte schon am Anfang die Vermutung gehabt, allein schon wegen der ähnlichen Aura oder das Black Goku Rose, die selbe Augenfarbe hatte, wie Zamasu.
Jetzt wissen wir die wahre Identiät und ich hoffe auf einen guten Endkampf.

Ich hoffe inständig das Gohan nochmal glänzen kann, auch wenn ich nicht mehr daran glaube.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1347338
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   So 16 Okt - 23:09

   
Ui geht ja ganz schon ab im Anime von Dragonball Super. Die aktuellen Gegner zähle ich jetzt zu den stärksten von allen DB Universumen. Hab selten so viel Son Goku verlieren sehen.

Die aktuelle Folge war teilweise wieder richtig schlecht animiert aber die Szenen mit der Schildkröte waren schon sehr lustig Very Happy. Nur im Original ist das ein Er und nicht wie hier eine Sie.

Ja schon ein sehr starke Saga und wie Son Goku den König nannte und Bills Ausdruck als er es erfuhr göttlich. Mal schauen wie das weitergeht. Wie oft die jetzt schon in die Zukunft gereist sind und damit Verbote gebrochen haben. Kann man ja bald nicht mehr abzählen.

Criss_Ko
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 376415
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 17 Okt - 17:33

   

Ich freue mich momentan jede Woche extrem auf die neue Folge. Die Handlung gefällt mir. Und auch das Son-Goku und Vegeta mal auf den Sack bekommen find ich gut. Langweilig wäre es, wenn man jetzt wieder Son-Goku und Vegeta fusionieren lässt. Ich finde wie Whitebeard01 auch, dass ruhig Son-Gohan mal wieder zeigen kann was er drauf hat. Aber soll die Lösung jetzt wirklich das Mafuba sein? Ich hoffe nicht. Das Trunks so ausgerastet ist und sein Potenzial gewachsen ist fand ich mega. Ne Fusion Son-Gohan Trunks wäre mal nice. Son-Gohan in der Form wie damals gegen Cell und Trunks in seiner neusten Version. Dann können die ihren alten Herren mal zeigen wo der Hase läuft.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 7 Nov - 17:15

   
Dass Fusionen nun ein Comback feiern, habe ich leider erwartet. War nun kein großer Fan von solchen Hilfsmitteln. Ich finde das Stärke Ranking ist in Dragonball total den Bach runter gegangen. Man kann gar nicht mehr zuordnen wer was ist. Was ist mit Trunks? Er ist weder ein Super Saiyajin Gott, noch hat er es gemeistert, überhaupt den dreifachen Super Saiyajin zu erlangen. Warum zur Hölle kann der ebenbürtig mit Son-Goku und Vegeta mit kämpfen? Diese komische blaue Aura ähnelt schon dem Super Saiyajin Gott Blue, nur kann es nicht sein, dass er dieses Stadium erreicht hat, ohne dafür die Voraussetzungen zu erfüllen. Wie in der aktuellen Folge Vegeta und Trunks zusammen einen Energieball gerade so abblocken konnten. 30 Sekunden später schafft es Son-Goku alleine, obwohl am Anfang der Folge noch Vegeta und Son-Goku so gut wie keine Chance hatten. Mittlerweile glaube ich, dass kein Training oder eine individuelle Weiterentwicklung von Nöten ist. Die Charaktere passen sich halt der Situation an und werden dementsprechend um ein vielfaches stärker als gewöhnlich. Es ist echt mies, wie man derart die Stärke der Charaktere so darstellt. Besonders nervig finde ich Mai. Die hätte schon 3x tot sein müssen, lebt aber immer noch. Sogar Bulma nervt gerade etwas. Dass die Bürger ständig auf die Flucht sind und Schutz suchen, wo man eigentlich nichts mehr findet, erinnert mich an einem Dilemma im Dressrosa Arc von One Piece. Es wird einfach zu wenig von der eigentlich Haupthandlung gezeigt. Mindestens 40% einer Folge sieht man nur, wie Bulma und Mai verzweifelt ein sicheren Ort finden, um sich vor Zamasu zu schützen. Dass Dragonball jetzt eine durchdachte Story hat ist einfach ungewöhnlich für mich. Für mich war Dragonball immer das typische Gekloppe, zwischen Antagonist und den Z-Kämpfern. Gerade das hat die Masse so gefeiert und war eigentliche die größte Stärke von Dragonball. In einer Folge, die schon voller Action gestaltet ist, sieht man zu 40% unnötige Handlungen und zu 60% den eigentlichen Kampf, wovon 30% mit Quatschen abgedeckt werden. Dieses Gespamme von Super Attacken mag jeder feiern, ich mag es nicht. Ich bin mehr der Fan von, wenn die Sache mit den Fäusten geklärt wird. Dass Dragonball Super jetzt eine Story hat muss ich wohl akzeptieren und ich finde diese keinesfalls schlecht. Die Sache mit Black Goku war schon sehr interessant aufgebaut und es wurde stetig (Story technisch) spannender, nur haben die eigentlichen Stärken, vom früheren Dragonball sehr nachgelassen und das finde ich schade.

Commander_Cracker
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 69
Kopfgeld Kopfgeld : 142207
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 7 Nov - 19:43

   
Meiner Meinung nach hätte man mit dem Mafuba und einem gemeinsamen Sieg gegen Black Goku ein richtig schönes Ende des Arcs, gefolgt von viel Training um ein ähnlich sstarkes Level zu erreichen, bekommen können. Aber nein, jetzt muss ja ein total unrealistisches Power-Up kommen um noch zu gewinnen. (Augen verdreh)

Total bescheuerte Stärke entwicklung war zwar bei DB schon immer vorhanden, aber es stört jetzt doch noch viel mehr als sonst.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 622
Kopfgeld Kopfgeld : 1618571
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 7 Nov - 21:13

   
@Commander_Cracker schrieb:
Meiner Meinung nach hätte man mit dem Mafuba und einem gemeinsamen Sieg gegen Black Goku ein richtig schönes Ende des Arcs, gefolgt von viel Training um ein ähnlich sstarkes Level zu erreichen, bekommen können. Aber nein, jetzt muss ja ein total unrealistisches Power-Up kommen um noch zu gewinnen. (Augen verdreh)

Total bescheuerte Stärke entwicklung war zwar bei DB schon immer vorhanden, aber es stört jetzt doch noch viel mehr als sonst.


Ich weiß was du meinst. Die Tage von Dragonball Super sind wohl echt vorbei. An Dragonball kommt es sowieso nicht dran, auch wenn Sie so oft versuchen alte Sequenzen wieder zu zeigen um an den Glory von damals anzuschließen, und ich finde nicht mal an Dragonball Z. Es ist nur noch Vermarktung. Geldmacherei. Der Manga ist zumind. noch nicht verloren. Der Anime schon.

Ich nahm mir extra 3-4 Monate Pause von Anime und bekam wieder Lust auf Dragonball Super. Es fing auch gut an mit Black und ich dachte endlich mal ein guter Plot. Aber dann reisen die wirklich 3-mal in die Zukunft, WTF. Beim ersten Mal verlieren ist ja noch ok. Was mir da nicht gefiel war das Vegeta ja mal wieder total blöd dargestellt wurde und echt Null Chance gegen Black hatte. Dann kämpft Son Goku gegen ihn und obwohl die auf gleichen Level sein sollen, schlägt sich SonGoku so viel besser gegen Black und ist nicht nach gefühlten 2 Minuten schon total besiegt.
Dann kommen ie ein zweites Mal in die Zukunft ohne Training, nichts, und was für ein Wunder die verlieren wieder, wer hätte es gedacht. Was das sollte verstehe ich überhaupt nicht, außer oben auf die Geldmacherei zurückzukommen. Vegeta schlägt sich nun bisschen besser aber sieht wieder am schlechtesten aus. Sein Sohn Trunks, kann länger gegen Black kämpfen, mit nur SSJ 2 (keine Gottform) als Vegeta in seiner Blue Form (Gottform), ja ist schon klar, so realistisch. Und Trunks hält dann beide solange auf bis diese zurückkommen, Was Trunks!!!!!, wenn SonGoku und Vegeta zusammen die zwei nicht besiegen können oder Sie aufhalten können. Ich kann es einfach nicht glauben.
Dann kommen Sie wieder zurück und Vegeta trainiert mal wieder, das ist bisher das logischste!
Dann gehen Sie zurück in die Zukunft und statt zur genauen Zeit zurückzukommen als die verschwunden sind, NEIN kommen Sie doch einfach noch weiter in der Zukunft zurück, sodass Trunks länger gegen die zwei kämpfen muss. So unrealistisch einfach nicht durchdacht das ganze am Ende. Note 6. Die Storyline am Anfang war echt geil, und das Ende der kompletten Storyline schaue ich mit nur noch im Manga an, da kann es einfach nicht so schlecht werden, auch wenn ich Monate dafür warten muss.

Commander_Cracker
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 69
Kopfgeld Kopfgeld : 142207
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Di 8 Nov - 14:08

   

Ist doch das gleiche wie mit Freezer Gold. Wiederbeleben? Naja, von mir aus, aber eine Goldversion die stärker als Vegeta und Son Goku ist? (Goku hat ja nur gewonnen weil Freezer so überheblich war)

Eine normale Wiederbelebung und dann von Trunks und Son Goten besiegt werden, dass wäre eine tole Geschichte gewesen. Und kein so ein albernes Mutenroshi und Co haben noch genug Kraft gegen die ganze Armee von No-Names zu kämpfen.

Was kommt als nächstes, ein super starker Ninja Lila?

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Do 10 Nov - 20:50

   
So unrealistisch und unlogisch das auch sein mag mit dem Kräftelevel etc. steigt es wieder an Wahrscheinlichkeit, dass Son Gohan es doch noch in Dragonball Super schafft und endlich mal wieder was gutes passiert. Wenn Training überflüssig geworden ist, kann Son Gohan einfach mal im nächsten Arc mitkämpfen und 400x stärker werden als zuvor. Son Gohan war die beste Schöpfung Toriyamas. Er ist in der Theorie, der stärkste Charakter, den Dragonball bietet. Ich würde ihm zutrauen selbst Bills und Whis zu besiegen, wenn er denn den Gott Modus oder was auch immer hätte. Ich finde dieses Gott System schrecklich. Damit wurde total ins Klo gegriffen. Die Voraussetzungen ein Super Saiyajin Gott zu werden war es, wenn 5 Saiyajins ihre Kraft auf einen bündeln. Kein Schwein weiß, wie dann Vegeta es geschafft hat, noch eine Stufe höher zu kommen. Ich verstehe den Sinn nicht, wieso man ab Super Saiyajin 3, einen ultra Sprung zu einem Gott Modus gegangen ist. Viel besser wäre es gewesen, dieses Stufen System weiter zu behalten. Was wäre falsch daran gewesen, die Super Saiyajin 4 Formen zu übernehmen oder vielleicht ein bisschen was abzuändern? Das war mit Abstand das Beste in GT. So hätte man wenigstens noch etwas den Überblick, aber aktuell sieht keiner mehr da durch. Es wird einen gar nix erklärt. Auch wurde mal gesagt, dass eine Person maximal 48 Stunden im Raum von Geist und Zeit trainieren kann, wenn man diese Zeitspanne überzieht, gelangt man ins Nichts und es gibt keinen Weg mehr zurück. Diese Aussage ist jetzt vollkommen belanglos und man kann rein und raus, wie es einem wohl passt. Das Training kurz vor dem Showdown war in Dragonball früher sooo gut gemacht. Allein das mit Piccolo-Son Gohan und Son Goku-Son Gohan. Das nannte ich mal eine sinnvolle Entwicklung, was Kraft und Individualität betrifft.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es in Super weiter geht. Damals wurde auch gesagt, wenn man die Potaras nutzt, bleiben beide Personen in diesem einem Körper und es gibt keinen Weg, zu den ursprünglichen beiden Personen. Entweder ist diese Regel jetzt auch belanglos geworden und Son Goku und Vegeta können sich wieder trennen wann sie wollen oder aber sie bleiben in der Vegetto-Form. Aber das kann man eh ausschließen. Logisch wäre noch, dass man mithilfe der Dragonballs die Beiden wieder auseinander bringt. Jedenfalls wünsche ich mir so sehr, dass Son Gohan eine Rückkehr feiert. Das wäre das Einzige für mich, dass Dragonball Super wirklich Super wird. Er sieht gerade so lächerlich aus, das tut mir in der Seele weh. Er war früher so ein Biest und hat alles auseinander genommen, was ihm in den Weg kam. Wirklich ein Bad Ass, wenn nicht sogar der größte Bad Ass, im gesamten Anime/Manga Universum.

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 413
Kopfgeld Kopfgeld : 888119
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Do 10 Nov - 22:52

   
Hab eine Frage an die Dragonball Fans die den Dragonball Z: Resurrection F in 3D gesehen habe und zwar ist meine Frage wie schauen die 3D Effekte aus. Ich frage weil ja jetzt bald der One Piece Gold in 3D kommt man konnte aber im Kino meiner Info nach noch keine 3D Effekte sehen. Ich warte schon seit Ewigkeiten auf einen richtigen 3D Film und hoffe das die Effekte richtig geil werden.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 622
Kopfgeld Kopfgeld : 1618571
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Fr 11 Nov - 0:04

   
@Borusarino schrieb:
So unrealistisch und unlogisch das auch sein mag mit dem Kräftelevel etc. steigt es wieder an Wahrscheinlichkeit, dass Son Gohan es doch noch in Dragonball Super schafft und endlich mal wieder was gutes passiert. Wenn Training überflüssig geworden ist, kann Son Gohan einfach mal im nächsten Arc mitkämpfen und 400x stärker werden als zuvor. Son Gohan war die beste Schöpfung Toriyamas. Er ist in der Theorie, der stärkste Charakter, den Dragonball bietet. Ich würde ihm zutrauen selbst Bills und Whis zu besiegen, wenn er denn den Gott Modus oder was auch immer hätte. Ich finde dieses Gott System schrecklich. Damit wurde total ins Klo gegriffen. Die Voraussetzungen ein Super Saiyajin Gott zu werden war es, wenn 5 Saiyajins ihre Kraft auf einen bündeln. Kein Schwein weiß, wie dann Vegeta es geschafft hat, noch eine Stufe höher zu kommen. Ich verstehe den Sinn nicht, wieso man ab Super Saiyajin 3, einen ultra Sprung zu einem Gott Modus gegangen ist. Viel besser wäre es gewesen, dieses Stufen System weiter zu behalten. Was wäre falsch daran gewesen, die Super Saiyajin 4 Formen zu übernehmen oder vielleicht ein bisschen was abzuändern? Das war mit Abstand das Beste in GT. So hätte man wenigstens noch etwas den Überblick, aber aktuell sieht keiner mehr da durch. Es wird einen gar nix erklärt. Auch wurde mal gesagt, dass eine Person maximal 48 Stunden im Raum von Geist und Zeit trainieren kann, wenn man diese Zeitspanne überzieht, gelangt man ins Nichts und es gibt keinen Weg mehr zurück. Diese Aussage ist jetzt vollkommen belanglos und man kann rein und raus, wie es einem wohl passt. Das Training kurz vor dem Showdown war in Dragonball früher sooo gut gemacht. Allein das mit Piccolo-Son Gohan und Son Goku-Son Gohan. Das nannte ich mal eine sinnvolle Entwicklung, was Kraft und Individualität betrifft.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es in Super weiter geht. Damals wurde auch gesagt, wenn man die Potaras nutzt, bleiben beide Personen in diesem einem Körper und es gibt keinen Weg, zu den ursprünglichen beiden Personen. Entweder ist diese Regel jetzt auch belanglos geworden und Son Goku und Vegeta können sich wieder trennen wann sie wollen oder aber sie bleiben in der Vegetto-Form. Aber das kann man eh ausschließen. Logisch wäre noch, dass man mithilfe der Dragonballs die Beiden wieder auseinander bringt. Jedenfalls wünsche ich mir so sehr, dass Son Gohan eine Rückkehr feiert. Das wäre das Einzige für mich, dass Dragonball Super wirklich Super wird. Er sieht gerade so lächerlich aus, das tut mir in der Seele weh. Er war früher so ein Biest und hat alles auseinander genommen, was ihm in den Weg kam. Wirklich ein Bad Ass, wenn nicht sogar der größte Bad Ass, im gesamten Anime/Manga Universum.

Ich kann dir nur raten Dragonball Multiverse zu lesen, falls du es noch nicht getan hast. Das ich wohl der einzige Manga, wo SonGohan noch so Badass drauf ist, wie du es dir wünscht. Aber er ist nur im Universum 16 so zu sehen, wo Vegeta und Songoku mit den Potaras ewig fusioniert bleiben. Er spielt da nur eine Nebenrolle, aber hat ab und zu wirklich seine Momente, besonders als jemand wirklich wichtiges in seinem Leben getötet wird.
Ich denke wir werden SonGohn so nie wieder sehen. Dragoball Super wird sich nur auf Vegeta und SonGoku konzentrieren. Das Trunks so eine große Rolle hatte ist wohl, weil es um seine Zukunft ging, sonst hätte der auch nicht so viel Zeit und so ein unrealistisches Power-Up bekommen. Son Gohan ist mit seiner Familie nur noch eine Nebenrolle, wie Krillin mit seiner Familie, da wird sich bestimmt nichts mehr daran ändern. Eher Pan bekommt noch eine größere Rolle als SonGohan, könnte ich mir vorstellen.

Mit SSJ 4 stimme ich dir voll zu. Die Gott Version ist wirklich schlecht. Die hätte man sich wenn, sie wirklich sein müsste dann bis zum Schluss aufheben sollen und auch nur eine einzige. Jetzt sind es schon zwei, und bin mir fast sicher die gehen noch auf eine dritte God-Form. Die lernen nie daraus. Oder die Fans in Japan sind einfach mit solchen Sachen und vielen Transformationen, egal welcher Art, schnell zufrieden zu stellen. Das Niveau ist da wohl eher klein anzusetzen, wenn der Anime in Japan gut ankommen sollte.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1347338
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   So 13 Nov - 18:16

   
Hab ein Abo Video auf YouTube das ich noch nicht geöffnet habe aber da steht das Vegetto gegen Zamasu verliert und
Spoiler:
 
. Wie hässlich schaut denn Zamasu nun aus, Bah richtig unsterblich ist er nun auch nicht mehr da er Goku Black vereint hat. Was er wollte.

Vegetto hat auch eine neue Form Vegetto Blue und sein Gesichtsausdruck war schon genial. Es ist bei Dragonball Super das Jahr des Trunks und er rückt nun total in den Mittelpunkt mit einen unfassbaren Schwert.

Lustig auch wieder mal Turtle zu sehen da sitzt der einfach auf dem Dach des Kame Haus und guckt in die Luft. Ja das ist eine männliche Schildkröte nicht weiblich wie es bei uns ist Very Happy

Criss_Ko
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 132
Kopfgeld Kopfgeld : 376415
Dabei seit Dabei seit : 12.05.16

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 14 Nov - 11:28

   
@borusarino schrieb:
So unrealistisch und unlogisch das auch sein mag mit dem Kräftelevel etc. steigt es wieder an Wahrscheinlichkeit, dass Son Gohan es doch noch in Dragonball Super schafft und endlich mal wieder was gutes passiert. Wenn Training überflüssig geworden ist, kann Son Gohan einfach mal im nächsten Arc mitkämpfen und 400x stärker werden als zuvor. Son Gohan war die beste Schöpfung Toriyamas. Er ist in der Theorie, der stärkste Charakter, den Dragonball bietet. Ich würde ihm zutrauen selbst Bills und Whis zu besiegen, wenn er denn den Gott Modus oder was auch immer hätte. Ich finde dieses Gott System schrecklich. Damit wurde total ins Klo gegriffen. Die Voraussetzungen ein Super Saiyajin Gott zu werden war es, wenn 5 Saiyajins ihre Kraft auf einen bündeln. Kein Schwein weiß, wie dann Vegeta es geschafft hat, noch eine Stufe höher zu kommen. Ich verstehe den Sinn nicht, wieso man ab Super Saiyajin 3, einen ultra Sprung zu einem Gott Modus gegangen ist. Viel besser wäre es gewesen, dieses Stufen System weiter zu behalten. Was wäre falsch daran gewesen, die Super Saiyajin 4 Formen zu übernehmen oder vielleicht ein bisschen was abzuändern? Das war mit Abstand das Beste in GT. So hätte man wenigstens noch etwas den Überblick, aber aktuell sieht keiner mehr da durch. Es wird einen gar nix erklärt. Auch wurde mal gesagt, dass eine Person maximal 48 Stunden im Raum von Geist und Zeit trainieren kann, wenn man diese Zeitspanne überzieht, gelangt man ins Nichts und es gibt keinen Weg mehr zurück. Diese Aussage ist jetzt vollkommen belanglos und man kann rein und raus, wie es einem wohl passt. Das Training kurz vor dem Showdown war in Dragonball früher sooo gut gemacht. Allein das mit Piccolo-Son Gohan und Son Goku-Son Gohan. Das nannte ich mal eine sinnvolle Entwicklung, was Kraft und Individualität betrifft.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es in Super weiter geht. Damals wurde auch gesagt, wenn man die Potaras nutzt, bleiben beide Personen in diesem einem Körper und es gibt keinen Weg, zu den ursprünglichen beiden Personen. Entweder ist diese Regel jetzt auch belanglos geworden und Son Goku und Vegeta können sich wieder trennen wann sie wollen oder aber sie bleiben in der Vegetto-Form. Aber das kann man eh ausschließen. Logisch wäre noch, dass man mithilfe der Dragonballs die Beiden wieder auseinander bringt. Jedenfalls wünsche ich mir so sehr, dass Son Gohan eine Rückkehr feiert. Das wäre das Einzige für mich, dass Dragonball Super wirklich Super wird. Er sieht gerade so lächerlich aus, das tut mir in der Seele weh. Er war früher so ein Biest und hat alles auseinander genommen, was ihm in den Weg kam. Wirklich ein Bad Ass, wenn nicht sogar der größte Bad Ass, im gesamten Anime/Manga Universum.

Du sprichst mir aus der Seele. Wie genau konnte Trunks noch mal stärker werden als Vegetto in der Gott Form? So muss es ja sein, sonst hätte Vegetto Zamazu bereits besiegt oder? Es ist einfach nur noch unrealistisch und macht keinen Spass mehr. Der Arc hatte wirklich potenzial für mehr. Aber wie man Zamazu dann am Ende dargestellt hat mit dem komischen Schleim Arm und dann besiegt von Trunks und seinem "Hoffnungs-Schwert". Ernsthaft? Eigentlich bin ich ja froh dass mal nicht Son-Goku den "Endgegner" besiegt, aber so war das iwie auch nicht zufriedenstellend. Mir persönlich hätte mal eine Fusion Vegeta-Trunks sehr gut gefallen. Das wäre mal eine überraschung gewesen. Eine Vater-Sohn Funktion.
Zu der Potara Fusion: Ich meine mich zu erinnern, dass das Auflösen der Fusion damals erklärt wurde, dass dies durch das Absorbieren durch Boo kam. Jetzt wird gesagt, dass die Fusion nur bei Kaioshins ewig anhält.
Mir fehlen einfach diese Überraschungsmomente total. Das waren bei DBZ auch nicht viele, aber die die es gab hatten es in sich:
- Son-Goku wird zum Super-Saiyajin
- Vegeta wird zum Super-Saiyajin
- Piccolo vereinigung mit Gott
- Trunks wird zum Ultra-Saiyajin
- Son-Gohan wird zum 2-Fachen Super-Sayajin
- Son-Goku wird zum 3-Fachen Super-Sayajin
- Fusion zu Gotenks
- Ultimativer Son-Gohan
- Vegetto
Das hat für mich alles iwie Sinn ergeben. Super Sayajin zu werden hat was mit Zorn zu tun. Man konnte die Kräfte durch hartes Training im Raum von Geist und Zeit oder durch eine Fusion steigern. Alles war irgendwie zu Erklären. Aber bei Dragonball-Super sehe ich die Zusammenhänge nicht.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1386
Kopfgeld Kopfgeld : 1980589
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 14 Nov - 17:07

   
Man muss Dragonball Super mal ausnahmsweise loben. Die Animationen waren echt klasse. Etwa auf dem Level von Naruto. Das war besser animiert als alles andere, was wir je in Dragonball Super sahen. Ich hab auch irgendwo gelesen, dass ein hohes Tier bei Toei Animationen an der Folge mitgearbeitet haben soll. Wenn das der Wahrheit entspricht, sollte der Typ öfters mit helfen, der hat es echt drauf. Aber ja, Trunks war wieder völlig übertrieben dargestellt. Mittlerweile ist er einfach nur overpowert und hebt sich extrem von Son Goku und Vegeta ab. Obwohl Trunks gerade so mit Son Goku im SSJ 2 Modus mithalten konnte. Seine Kraft erinnert mich etwas an die Genkidama. Die funktioniert eigentlich genau gleich. Nur mit dem Unterschied, dass er die Kraft in sein Schwert bündeln konnte und nicht die Kraft in einer Kugel formte. Trunks hängt mir mittlerweile auch sehr aus dem Halse raus, ich brauch den jetzt nicht mehr in der Story zu haben. Sein Gerechtigkeit Geschwafel haben wir nun schon 1000 mal gehört, ich glaub jeder hat mittlerweile begriffen, dass er Zamasu abgrundtief hasst. Auch die letzte Form, mit diesem Lila schleim hat mir nicht gefallen. Es sah nicht nur komisch aus, es mache ihn eigentlich nur schwächer. Überheblichkeit wird ihm zum Verhängnis. Das kennen wir ja auch schon von früher. Zamasu hat mir anfangs noch gefallen, aber irgendwann wurde er einfach nur noch lächerlich und hatte 1000 Chancen Son Goku, Vegeta und Trunks zu töten, ist aber leider zu unfähig es in die Tat umzusetzen. Ich bin froh drum, dass der Arc nun endet, ging auch ziemlich lange. Bisher der längste Arc in Dragonball Super, wenn ich mich nicht täusche. Sollte aber eigentlich auch normal sein. Dragonball Z hatte auch nur 4 Arcs (Saiyajin Saga, Namek, Cyborg Saga und Boo Saga). Also im Vergleich zu Dragonball Z sind die Arcs schon deutlich kürzer.

MonkeyDDragon
User des Monats
User des Monats

Beiträge Beiträge : 622
Kopfgeld Kopfgeld : 1618571
Dabei seit Dabei seit : 18.09.14
Ort Ort : [s]Baltigo[/s] --> Suche was NEUES

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 14 Nov - 19:56

   
Kann hier meinen Vorredner nur zustimmen. Wegen Vegetto habe ich mir die letzte Folge doch noch angeschaut und wurde aber so sehr enttäuscht. Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen.

Es gab zwei Punkte wo ich fand das war überhaupt gut in der Folge. Das Lichtschwert von Vegetto (damals bei Buu schon verwendet), das erinnere mich daran und fand ich damals schon super und natürlich das Final Kame Hame Ha.
Der Rest war echt super schlecht von der Story gemacht. Viel mehr kaputt machen konnte man nicht mehr, dachte ich, und da sieht man mal wie man sich so irren kann.

Die Potara-Fusion soll auf einmal nur bei den Kaio-Shin für immer sein und nach einer Stunde ist sie aufgehoben, bei normalen Menschen. Come On!!! Was fürn Scheiß. Wenn jemand sagt, das Dragonball Z in der Buu Saga schlecht ist, weise ich nur noch auf Dragonball Super hin. Bei Z gab es so eine gute Erklärung und die kann man nun getrost in den Eimer werfen, wenn man versucht die Zusammenhänge aller drei Reihen zu bekommen. Das wird seit Beginn von Super ja sowas von ausprobiert und die machen mehr falsch als überhaupt richtig damit.

Die halbe Form des Körpers unsterblich und die andere nicht, Auf die Idee zu kommen das er einfach nach der Fusion nicht mehr unsterblich ist hätte dieses Dilemma, was auch noch schlecht aussah zum. übergangen. Aber da hätte es noch weitere Wege gegeben.

Ein Vegetto in SSJ Blue schafft den Gegner nicht, aber ein Trunks in SSJ2. Alles klar. Realität, wer braucht das bitte schön, wenn man pro Woche irgendwas raushauen kann um schnell in Japan zu vermarkten. Geld regiert die Welt sag ich dazu nur. Jetzt wurde eine Sache zumind. aufgeklärt warum Trunks eine blaue Aura in der SSJ2 Form die ganze Zeit hatte. Es war die Anspielung auf die Genkidama. Am Schluss die Kugel auch noch und er wandelt die Kugel in sein Super neues Schwert um. Klar wen Realismus ja nicht mehr zählt, ist alles möglich. Jetzt bin ich auch für SonGohan, einfach mal so stärker, warum, weil weil halt.
Das ist so unrealistisch mit der Genkidama auf der Erde in der Zukunft. Es gibt sogut wie kaum noch Menschen da. Das der Rest sich gegen die zwei solange durchsetzen könne macht Null Sinn. Besonders eine schwache Mai mit Ihrer Bazooka kann sich alle Folgen bis zum Schluss vor dem Tod durch den starken Black retten. Das stellt Black und Zamatsu aber mal total schlecht dar. Trinken Tee und erledigen nicht die restlichen minal verblieben Menschen. Reden die ganze Zeit vom Null Menschen Plan und setzen den selbst nicht um. Tee trinken ist auch wichtiger als der Plan, verständlich. Vegeata und SonGoku sind nach Auflösung der Fusion mit einem Schlag fast schon besiegt und sollen da noch viel Energie besitzen. Die Erde alleine (Planzen, ..) können wohl kaum so viel Energie haben umso was starken was Vegetto nicht besiegen kann einfach mal mit Null aufwand töten, obwohl die Hälfte unsterblich ist. Hauptsache die Genkidama aus Dragonball Z mit eingefügt um das Schemata, was bisher kam auch komplett ausgenutzt worden ist, weiter zu führen und zu zerstören was vorher gut viel besser erklärt worden ist.

Das letzte was nervte war wie Borsalino schon schrieb dieses jammern mit seiner Gerechtigkeit. Echt am Ende war ich aufs Black und Zamatsus Seite. Ich kann es nicht mehr hören.

Naja Vegetto hatte es noch geschafft mich einmal zu überreden die Folge zu schauen. Nächstes Mal kommt der dumme Gott aller Universen, was fürn ne Pfeife und diese Person macht mir Null Lust, nächste Folge wieder einzuschalten. Der ist die ganze Zeit schon da, wenn er wollte, lässt die zwei jeden Gott umbringen, ohne was zu machen. Der hätte das 100% mitbekommen müssen, denn jetzt taucht er ja auch auf. Sieht und verhält sich nicht nur dumm, sondern handeln auch noch so. Ja so in etwa wird dann die nächste Folge sein. Ach ja, er ist ja jetzt SonGokus ‚Best Buddy‘, also wird er ihm das Zeitreisen und diese zu verändern natürlich erlauben. Was für ne Pfeife.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2259842
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Dragonball   Mo 14 Nov - 22:32

   
Dragonball zeigte oft der Logik den Stinkefinger, aber diese Episode hier hat ihr einfach direkt ins Gesicht gekackt. Verzeiht mir die vulgäre Sprachwahl, aber anders kann ich es nicht formulieren. Es wirkte wie das Finale von einem generischen Season Anime bei dem Protagonist durch nichts ein Powerup erhält und damit den Bösen besiegt. Ja, Dragonball ist generisch und auch nicht durchdacht, aber bisher hat es für solche Sachen immer irgendwelche Erklärungen die auf die überlegenden Gene der Saiyajinrasse oder sowas zurückgeht und nicht weil ein paar Kinder die wir zusammengerechnet vielleicht 2 Minuten jemals gesehen haben heulen. Der schreckliche Black Arc ist nun zum Glück bald vorbei, nur ist dann die Frage ob dann wieder so eine Scheiße bei rauskommt. Und vielleicht kriegt der Dragonball Super Manga es ja hin, diesen grausigen Arc erträglich zu gestalten. Bisher war es nicht verkehrt.

Um auf den Arc bzw. den Bösewicht noch kurz etwas sachlicher einzugehen:
Zamasu war zwar zunächst ja ein interesanter Charakter. Die zerrissenheit zwischen gut und böse war recht tiefgründig für Dragonball, aber letztendlich war er einfach nur ein Charakter der große Arroganz besitzt. Ich bin ein Gott und alles was mir nicht passt darf nicht existieren, das war sein Motto. Ich meine, die Selbstverliebtheit wurde sogar fast schon selbst in Super parodiert:
Spoiler:
 

Ob nun das große Turnier kommt oder nicht, ich will langsam auch mal einen weiteren Gott der Zerstörung sehen. Oder zumindest das volle Potenzial von einem, besonders Beerus. Ob Goku und Vegeta mittlerweile schon eher in seine Richtung sind würde mich da auch interessieren.

Und trotz dem Mist muss ich hier Super doch vor Kritik verteidigen, die auf Dragonball insgesamt zutrifft. Dragonball ist heute wie damals anspruchslose Unterhaltung, aber Super versucht wenigstens eine Handlung und ein Ziel in die Serie reinzubringen und eine innere Logik aufrechtzuhalten.

@MonkeyDDragon schrieb:
Mit SSJ 4 stimme ich dir voll zu. Die Gott Version ist wirklich schlecht. Die hätte man sich wenn, sie wirklich sein müsste dann bis zum Schluss aufheben sollen und auch nur eine einzige. Jetzt sind es schon zwei, und bin mir fast sicher die gehen noch auf eine dritte God-Form. Die lernen nie daraus. Oder die Fans in Japan sind einfach mit solchen Sachen und vielen Transformationen, egal welcher Art, schnell zufrieden zu stellen. Das Niveau ist da wohl eher klein anzusetzen, wenn der Anime in Japan gut ankommen sollte.

Es ist ja nicht nur in Japan, viele geben sich mit Transformationen zufrieden. Das war schon immer und auch im Westen feiern viele Leute diese Super Saiyajin Formen, Fusionen und sonstiges. Für jüngere und vom Gefühl her junggebliebene ist das natürlich Super (höhö), aber im Grunde ist das Dragonball. Durchdacht oder so war es nicht und es gibt vieles dessen Begeisterung ich nicht nachvollziehen kann wie Verehrung von Bardock oder Broly (Nach den Realfilmen das wohl dümmste was das Franchise je hervorgebracht hat) und sowas feiern nunmal auch viele. Erfolgreich ist es so oder so, es ist Dragonball. Die Serie könnte es vielen auch verkaufen, wenn irgendwelche übernatürlichen Kreaturen dessen Status nicht näher definiert wird und die aus dem Nichts auftauchen und uns ein kaugummieartiges Etwas auf dem geistigen Niveau eines Kleinkind als der gefährlichste Dämon aller Zeiten verkaufen wollen und...oh warte. Das war ja der Fall. Direkt nachdem umgebaute Menschen auftauchten die den Bezwinger des größten Eroberer des Universum locker verhauten.

Die ganzen Formen waren schon immer lächerlich, spätestens seit dem zweiten Super Saiyajin. Das mit dem Gott ist kein deut besser, da stimme ich dir zu. Sollte Piccolo jetzt eine Namek Gott Form raushauen und auf einem ähnlichen Level wie Goku und Vegeta sich befinden, wird man das leider auch vermarkten können.

@Criss_Ko schrieb:
Mir persönlich hätte mal eine Fusion Vegeta-Trunks sehr gut gefallen. Das wäre mal eine überraschung gewesen. Eine Vater-Sohn Funktion.
Ich weiß nicht ob du darauf anspielst, aber diese wäre sogar gut möglich gewesen. Die Fusion wurde kürzlich für Dragonball Heroes angekündigt, zusammen mit der Zamasu Fusion bevor sie im Anime vorkam:
Spoiler:
 

@Criss_Ko schrieb:
Zu der Potara Fusion: Ich meine mich zu erinnern, dass das Auflösen der Fusion damals erklärt wurde, dass dies durch das Absorbieren durch Boo kam. Jetzt wird gesagt, dass die Fusion nur bei Kaioshins ewig anhält.
Goku hatte in Kapitel 506 vermutet, dass es an der Luft in Boo lag. Jemand der es gewusst hätte, die Kaioshins, hat sich nicht geäußert und der wahre Grund wurde nie enthüllt.



 

Schnellantwort auf: Dragonball

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden