Anmelden
Login

 Austausch | 
AutorNachricht
Crazy:D:Mendon
Rookie
Rookie

avatar

Beiträge Beiträge : 577
Kopfgeld Kopfgeld : 1099685
Dabei seit Dabei seit : 29.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Baccano!   So 17 Jun - 12:57

   
Baccano!
Spoiler:
 

Ein Anime wie später auch Manga nach der Light Novel Reihe von Ryōgo Narita. Die erste Folge wurde 2007 ausgestrahlt und beendete die Story mit der 13. Als Zusatz gab es noch ein OAV das direkt an das Ende anknüpft und hauptsächlich die Beziehungen der Charaktere nach den Vorfällen noch etwas deutlicher schildert. Baccano! folgte dann die Light-Novel-Reihe, Serie und Manga Durarara!!.


Inhalt:
Wir befinden uns im Amerika der 1930iger wo sich neben großen Mafia Familien, Kleinganoven, Dieben auch noch Unstrebliche herumtreiben. Das ganze Beginnt in New York wo der Stellvertretende Chef des Daily Days mit der jungen Carol die Geschehnisse der letzten Tage erörtert und somit beginnt auch schon die eigentliche Story. Der zentrale Handlungsstrang spielt in einem Zug Namens "Flying Pussyfoot" von Chicago nach New York ab, wo im Laufe der Geschichte eine Schießerei beginnt, Explosionen stattfinden und sich schließlich ein Zugdämon genannt Rail Tracer auftaucht, der das ganze Blutvergießen nochmal verstärkt. Während diesen Handlungen wechselt sich immer wieder die Perspektive von Charakter zu Charakter und mit ihnen auch immer wieder der Schauplatz (wobei vor allem New York immer wieder vorkommt), wie auch zeitliches Geschehen in die Vergangenheit. So erfahren wir nach und nach wie und weshalb diese Personen in dem Zug sind und welche Verbindung zwischen den einzelnen herrscht. Um nicht komplett von Zeit- und Schauplatzwechsel verwirrt zu sein, werden einzelne Szenen immer wieder aus den verschiedenen Perspektiven wiederholt und somit wie bei einem Puzzle zusammengesetzt. Schlussendlich wird dadurch auch alles um die seltsamen unsterblichen nach und nach aufgelöst.


Charaktere:

Bei Baccano ist eigentlich fast jeder Charakter der vorkommt ein wichtiger Teil der Story, weshalb ich jetzt auch lediglich jene erwähne die bereits im Opening vorkommen, da ich ansonsten wohl zu viel vorweg nehmen würde.

Isaac Dian und Miria Harvent sind ein komplett durchdrehtes Diebespaar, welche stets in einer anderen Verkleidung auftreten. Die eine ist ohne den Anderen nie anzutreffen und mit ihrer naiven bzw. schrägen Art sorgen die Beiden für so einige lustige Szenen neben all der Gewalt. Denn selbst in den Ausweglosesten Situationen scheint dieses Paar einfach nicht ernsthaft bleiben zu können.
Spoiler:
 

Firo Pronchainezo und Maiza Avaro sind vor allem für den Part in New York zuständig und gehören einer großen Mafia Familie namens Martillo an. Erst spät im Anime filltert sich die Wichtigkeit dieser Charaktere heraus. Die Beiden zeigen auch vor allem eine Vater Sohn Beziehung in Mafia kreisen.
Spoiler:
 

Keith, Berga und Luck Gandor kurz die Köpfe der Gandor- Mafia sind verbündet mit der Martillo Familie und mischen vor allem in den Straßenkämpfen kräftig mit. Luck sticht dabei vor allem heraus, denn er bleibt bis zuletzt eine sehr misteriöse und interessante Person.
Spoiler:
 

Szilard Quates zu interpretieren als der Böse unter den ganzen Gaunern. Mit ihm steht vor allem das Geheimnis um die Unsterblichen in Verbindung, was auch der Auslöser für so mancher der Vorfälle ist.
Spoiler:
 

Ennis ist unter Szilard Quates Befehl unterwegs und ist einer der Charaktere welche einen Sinneswandel während der ganzen Geschichte durchmacht. Bereits anfangs fällt sie einem auf und scheint eine seltsame Person zu sein.
Spoiler:
 

Lua Klein und Ladd Russo ein seltsames Paar denn charakterlich sind sie das genaue Gegenteil. Ladd Russo ist selbst unter seiner eigenen Mafia Familie ein gefürchteter und psychopatischer Killer, der eine Schwäche für Waffen und Boxen besitzt, mit seinen weiß Angezogenen Leuten bildet er eine große Partei bei der Schießerei im Zug. Lua hingegen ist großteils verschwiegen und zurückhaltend, dennoch liebt Ladd sie so sehr, dass er sie als letzten Menschen umbringen will, was für ein Liebesbeweis.^^
Spoiler:
 

Wo wir gerade bei verschwiegen sind gilt als bestes Beispiel Chane Lafort, der kein Laut über die Lippen kommt. Sie ist verschwiegen und tödlich. Auf sie wird vor allem im OAV tiefer eingegangen.
Spoiler:
 

Nice Holystone und Jacuzzi Splot ein weiteres ulkiges Paar. Nice ist draufgängerisch, liebt Explosionen, wie auch das Abenteuer. Jacuzzi hingegen ist eine Heulsuse, Angsthase und könnte niemanden Leid antun, na zumindest nicht ohne deftigen Grund, denn man darf den Jungen eindeutig nicht unterschätzen, wie man im Laufe der Geschichte erfährt.
Spoiler:
 

Eve Genoard ein unschuldiges kleines Mädchen, dass einfach ihren Bruder Dallas finden will, mit ihrer Perspektive sind wir diesem auf der Spur. Dallas selbst könnte man als den Hanswurst der Geschichte bezeichnen, großes Maul nicht viel dahinter und noch dazu eine ganze Ladung Pech. Überraschenderweise ist er in der Story doch noch einer der wichigsten Personen, wenn man ihn auch nur selten zu sehen bekommt.


Czeslaw Meyer ein Kind das gerne einen auf Scheinheilig macht, natürlich zum eigenen Schutz. Der Junge spielt sozusagen den kleinen Psycho, der keinem mehr vertrauen schenkt, weil er so eine furchtbare Vergangenheit hatte.
Spoiler:
 

So die Charaktere begleiten euch mal schon von Anfang bis zum Ende, andere treten erst später ein, wenn sie auch nicht weniger wichtig sind als diese hier.


Statement:
Noch zu meiner eigenen Meinung, mir gefiel Baccano sehr gut am besten fand ich, dass man die Story irgendwie selbst zusammenpuzzeln musste um schließlich ein Gesamtbild zu bekommen. Zwar scheint das ganze Anfangs ein wenig konfus und ungewohnt doch dardurch entsteht die Unklarheit die man nur zu gerne gelöst bekommen will. Schließlich ehe man sich versieht ist man bei den hinteren Folgen angelangt und es kommt der befriedigende Aha-Effekt. Desweiteren ist auch der Perspektiven wechsel sehr nett, so kann man nicht nur ihren Handlungen sondern gleichzeitig der der anderen mit ganz anderem Verständniss gegenübertreten. Nebenbei fand ich auch das 1930er Mafia Milieu im Animestyle mal eine ganz nette Abwechslung. Zum Schluss ist da auch noch die sehr gute Musik, die vor allem Jazz-Liebhaber begeistern dürfte.


Hier noch der Link zum Opening, da sieht man nochmals alle Charaktere, was eigentlich meine Bilder überflüssig machen würde, aber naja manche haben lieber gleich was beim Text zu sehen.^^

Shamisaly
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

avatar

Beiträge Beiträge : 1279
Kopfgeld Kopfgeld : 1032684
Dabei seit Dabei seit : 28.03.10
Ort Ort : Unter deinem Bett

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/Shamisaly

BeitragThema: Re: Baccano!   Mi 4 Sep - 1:21

   

Schöne Zusammenfassung, Baccano ist wirklich ein cooler Anime. Wobei ich leider erst spät von ihm erfuhr und auch nur weil ich ein großer Durarara Fan war/bzw. immernoch bin.
Narita schafft es aber auch wirklich tolle Story's zu schreiben, also bin ich heil froh mir auch Baccano angesehen zu haben. (:

Crazy:D:Demon schrieb:
Noch zu meiner eigenen Meinung, mir gefiel Baccano sehr gut am besten fand ich, dass man die Story irgendwie selbst zusammenpuzzeln musste um schließlich ein Gesamtbild zu bekommen. Zwar scheint das ganze Anfangs ein wenig konfus und ungewohnt doch dardurch entsteht die Unklarheit die man nur zu gerne gelöst bekommen will. Schließlich ehe man sich versieht ist man bei den hinteren Folgen angelangt und es kommt der befriedigende Aha-Effekt.
Dem kann ich nur zu stimmen. (:
Ich mochte auch das die Folgen, mit umso mehr man wusste, immer spannender wurden. ^^
Würde den Anime also definitv weiter empfehlen.



 

Schnellantwort auf: Baccano!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com