Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Ghosteagle
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 567468
Dabei seit Dabei seit : 02.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 18:06

   

@Nokori schrieb:
Zu Lysop und Nami
Lysop und Nami haben auf keinen Fall eine Chance gegen Caeser, da sie kein Haki einsetzen können.

Und Ruffy konnte gegen Enel das Haki einsetzen oder gegen Mr. Crocodile???

Ich weiß ja, dass die meisten hier nur Kämpfe von Ruffy, Zorro und Sanji sehen möchten,
Aber überlegt doch mal weiter. Ruffy muss sich auf alle seine Crew-Mitglieder verlassen können und sie haben ja hoffentlich etwas in den 2 Jahren dazu gelernt. Vor allem Nami hatte bisher keinen richtigen Kampf.
In jeder guten Geschichte muss es auch eine Charakterentwicklung geben. So auch hier. Jetzt stellen sie sich dem Gegner, anstatt wegzulaufen.

Außerdem: Nur weil Law gesagt hat, ohne Haki hat man gegen CC keine Chance, muss es noch lange nicht stimmen.

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664662
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 18:19

   
Ich glaub aber kaum, das sdie beiden CC besiegen. Ich meine, wie würde Ruffy denn da stehen? Also ich würde dann denken, aha sehr interessant Lysop und Nami schaffen CC und Ruffy nicht. Die werden ihn bestimmt nur in Schach halten, bis jemand kommt. Sie werden auch gefangen genommen oder sie können fliehen, das ist meine Meinung dazu.

Raiden
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 754514
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 19:03

   
Interessante Idee zu Flamingo bzgl. seiner Machthungrigkeit um den Posten des Kaisers zu erhalten.
Ich seh das etwas anders. Flamingo ist ein Verfechter der neuen Ära.
Vielleicht will er ja einfach nur die Welt brennen sehen, so wie der Joker von "The Dark Knight". Vielleicht hat sich Oda da etwas abgeguckt, zumindest würde so der Codename von Flamingo passen. Very Happy

viper279
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 131
Kopfgeld Kopfgeld : 606124
Dabei seit Dabei seit : 11.07.11
Ort Ort : Laasphe

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 19:41

   
Das war doch mal ein richtig tolles Chapter!
Ich hoffe wirklich, dass Lysop und Nami CC platt machen, da ich wirklich viel von Lysop halte.
Ich halte es auch passend, da gerade Lysop mit Tricks kämpft um seine Gegner zu besiegen und die Gaskräfte von CC auch sehr trickreich sind, wie durch das Betäubungsgas gezeigt wurde, was ja schon unfair war.
Von wem Ruffy und Co befreit werden ist schwer einzuschätzen, finde ich, aber dass es Chopper wird halte ich für unwahrscheinlich.
Es klingt zwar unmöglich, aber vielleicht wird man ja auch bald endlich mal Dragon eingreifen sehen, da ein korrupter Vizeadmiral möglicherweise ein gutes Mittel ist weitere Königreiche gegen die Weltregierung aufzuhetzen.
Ein Eingreifen von Flamingo würde ich auf jeden Fall nicht vermuten, ich denke eher dass aus diesem Arc eine Feindschaft von Ruffy und Flamingo hervorgehen wird, was aber auch davon abhängt was Law oder Welgo noch so erzählen.
In den nächsten Chapters rechne ich erstmal mit ein paar Rückblenden bezüglich Laws und Flamingos Vergangenheit.

Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 551242
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:01

   
So sehr ich auch einen Kampf zwischen Lysop, Nami (in Sanji) und CC begrüssen würde, so unwahrscheinlich ist es für mich leider auch. Wenn man sich die momentanen Feinde an sieht (und dazu zähle ich CC, Vergo (dessen Name ich im Übrigen von der englischen Übersetzung übernommen habe), Slimey und evtl. Monat) bleiben da einfach nicht viel für die "Schwächeren" der SHB.
Smoker und Tashigi schliesse ich (vorallem in ihrer momentanen Lage) erst einmal als Gegner aus, sie werden am Ende den Ruhm einheimsen wie damals in Alabasta.
Chopper wird sich erst einmal um die Kinder kümmern zusammen mit Lysop und Nami.
Zorro, Kinemon und Brook werden wohl oder übel gegen Slimey kämpfen und Sani wird wohl in erster Linie seinen Körper zurückhaben wollen und danach evtl gegen CC kämpfen.
Vergo sehe ich momentan noch als den Endgegner dieses Arcs und gegen den werden wohl Ruffy (evtl mit Smoker und Law?) antreten.
Monet bekommt es dann wahrscheinlich mit Nico Robin zu tun.
Eine zweite Aufgabe für Law wäre, mit Franky die Einrichtung zu durchsuchen nach bestimmten Forschungsergebnissen von Vegapunk oder eben den "Schlüssel von PH".
Was Doflamingo betrifft: Irgendwie kann ich nicht so Recht glauben, das er einen seiner engsten Vertrauten so "verfeuert". Das heisst für mich, er wird früher oder später eingreifen; in irgendeiner Form. Schliesslich würden einige Dinge über ihn auffliegen, Vergo wird seinen Vize-Admirals-Posten verlieren und er natürlich seinen Posten als einer der 7 Samurai.
Außerdem verliert er natürlich mit Law (immerhin einer der Supernovas) einen weiteren Verbündeten. Seine Pläne bzw. seine Macht allgemein bekommen einen gehörigen Dämpfer.

Nokori
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 149
Kopfgeld Kopfgeld : 503706
Dabei seit Dabei seit : 06.06.12
Ort Ort : U-Boot von Law!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:13

   

Enel konnte nichts gegen Ruffys Gum Gum Kräfte mit seinen Blitzen ausrichten und bei Sir Crocodile... hat er nicht Wasser benutzt? Oder er hat wie beim Königshaki unbewusst Rüstungshaki verwendet.
Und außerdem stimme ich Träumerin zu. Wenn Lysop und Nami gegen CC gewinnen würden, würde Ruffy echt blöd dastehen.

Exonen
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 235
Kopfgeld Kopfgeld : 561279
Dabei seit Dabei seit : 04.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:31

   
Na ja, wir wissen eigentlich ja garnicht, was Nami und Lysop eigentlich drauf haben nach den Timeskip. Vielleicht hat Lysop ja spezielle Samen, die das Meerwasser aufgesogen haben und dadurch ähnlich wie Seestein funktionieren. Und auch wenn CC Logia ist, kann er sich denke ich nicht gegen Namis Blitze wehren.

60cent
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 55
Kopfgeld Kopfgeld : 607560
Dabei seit Dabei seit : 11.06.11
Ort Ort : kanninchenbau

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:32

   
Ich denke, dass Doflamingo für die 5 Weisen arbeitet, denn als er moria tötete, sagte er, der Aauftrag kommt von weiter oben und nicht von Sengok.
Und hier sagte ja Welgo "die Erwachsenen wissen alles", damit meinte er die 5 Klugen von Mari Joa.
Nokori hat Recht, wenn Lysop und Nami-chan CC besiegen, dann pfeif ich auf OP. Es ist schon so lästig, dass er verloren hat.

Schwertmeister Zoro
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 617885
Dabei seit Dabei seit : 08.08.11
Ort Ort : Griechenland

Benutzerprofil anzeigen http://goldensungreek.de.tl

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:34

   
Ein sehr informationsreiches Kapitel in der Tat!!
Was ich jetzt wissen will ist wen Welgo mit den "Großen" meinte? Dieser "er" ist Flamingo aber die Großen??
Und was Flamingo als Kaiser angeht... warum muss ein Kaiser besiegt werden damit Flamingo einer werden kann? Natürlich heißen die Yonko, weil es 4 sind, aber wenn es 5 wären, hießen sie dann Goko (oder etwas in der Art). Immerhin hat nicht die Weltregierung bzw. die Marine sich entschieden es sollen 4 Kaiser umherirren, wie es bei den 7 Samurai der Meere der Fall war (die unbedingt 7 sein müssen)...
Also, wenn Flamingo Macht gewinnt, könnte er dann nicht der 5. Kaiser sein??

!!EDIT!!
Whooaaa!! 60cent zur gleichen Zeit schreibst du deinen Beitrag und noch dazu antwortest du auf ein Frage, die geschrieben habe!!!! What a Face

alucard
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 203
Kopfgeld Kopfgeld : 720312
Dabei seit Dabei seit : 05.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 20:47

   
Zu Vergo: Harte Schale, trotteliger Kern wie die meisten starken Charaktere (wenn auch eigendlich nicht die Endbosse). Ich glaube, er wird der Finale Gegner in diesem Arc, weil ich nicht glaube, dass Joker noch auftaucht.

Zu Flamingo:
Das er so starke Untergebene hat, spricht für seine Stärke und Einfluss.
Aber ich glaube nicht mal, dass er sich nach dieser Arc an der SHB rächen will. Er kommt mir eher so vor. als würde er nur etwas tun, was ihn Spaß macht und das er sich so schnell nicht die Laune verderben lässt wie bein Human Shop. Auch wenn sein PH Projekt zerstört wird, wird es ihn glaube ich kaum kümmern. Höchstens wegen Law, weil er ihn verraten hat, würde er die Allianz angreifen.

Zu CC:
Ich glaube, dass Nami und Lysop schon eine Chance haben ihn zu besiegen.
Wie schon gesagt haben manche Logias wie von Croco oder Enel eine Schwachstelle also in diesem Fall Wasser oder Gummi.
Und vielleicht hilft gegen CC Rüstungshaki oder Teufelskräfte weniger als ein stinknormales Duft-Dial von Lysop in dem er ihn einfangen kann und wie einen Djini auf Wunsch freilassen kann.
Ist doch kreativer als mit Seesteinfesseln und seine Beine hab ich glaub ich sowieso noch nicht gesehen (wie beim Djini halt Very Happy ).
So könnten sie auch den Kampf gewinnen, ohne dass die anderen ihr Gesicht verlieren.

Ist nur so eine Idee, aber wenn das nicht passiert glaube ich, dass es Sanji in Nami machen wird, was bedeutet das er auch in diesem Arc noch nicht zeigt, was er draufhat.

Das waren meine Ideen dazu. Seit freundlich, ich bin neu.

Swag07
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 486301
Dabei seit Dabei seit : 05.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 21:08

   
So, nun hab ich mich auch mal eben angemeldet.

Meine Meinung zum Kapitel und den aktuellen Geschehnissen:
Zu aller erst muss ich natürlich sagen, dass es ein gutes Kapitel war, auch wenn manche Stellen etwas lang dargestellt wurden. Schöne Wendepunkte, vor allem mit Flamingo und Vergo! Natürlich auch der etwas trottelhafte (positiv) dargestellte Vergo. Als ob fast jeder in der OP Welt eine kleine Macke hätte. ^^
Ich finde es gut, dass die SHB, Smoker und Law etwas schwächer dargestellt werden, immerhin treiben sich Flamingo, Vergo, und CC schon um einiges länger in der NW herum. Wie man sieht, hat es auch bei Vergo eine lange Zeit gedauert, bis er zu seiner aktuellen Stärke und Rang in der Marine gekommen ist. Da find ich es eher langweilig, wenn ein Typ (Ruffy), mal soeben nach 2 Jahren Training mit einem der besten Trainer der One-Piece-Welt (Garp, etc. vom selben Kaliber) aufkreuzt und Gegner bis zum aktuell höchsten Niveau fertig macht. Neben dem Trainer hat er auch das größte Talent und wird deshalb schnell zu den Stärksten aufschließen können! Ein Monkey D. Dragon hat es auch nicht innerhalb einer Mittagspause geschafft, der am meisten gesuchte Mann der Welt zu werden.

Worauf ich damit hinaus will: Ich glaube nicht, dass Flamingo sich schon früh zeigen wird. Ich schätze ihn als sehr stark ein, schon seitdem ich den Manga verfolge. Die hohe Kampfkraft wird auch dadurch gezeigt, dass er 1 bzw. 2 Commander einer Kaiserpiratenbande ohne größere Mühe beherrscht. Ich finde, da kann man überhaupt nicht sagen, wie die Sache ablaufen wird. Er ist, wie die 4 Kaiser, die Admiräle, Dragon, etc., meiner Meinung nach noch 2 Klassen über Ruffy und Law. Die Stärke der genannten variiert natürlich auch, aber ich denke sie sind in derselben Stärkeklasse.

Ich schätze mal, dass nach einem Powerup CC, Vergo und Slimey besiegt werden. Vllt. kommt auch mal das Königshaki etwas zum Einsatz, z.B. bei der Befreiung aus den Ketten. Man weiß eben eigentlich noch fast nichts über das Königshaki Smile.
Flamingo wird eher damit ein Problem haben, dass Vergos Aktivitäten bekannt werden, als mit dem Verlust des Samurei Postens. Wie er schon vor dem Zeitsprung gesagt hat, kann er diesen Posten jederzeit abtreten, wenn die Geschäfte mit der Marine für ihn kein großes Interesse mehr bieten. Ich denke er hat da schon vorgesorgt und hat einige hohe Tiere in der Marine als auch Piraten unter sich. Ich denke dabei auch an Caribou, der eine der 3 Antiken Waffen entdecken konnte, sofern er noch lebt...

Toll fände ich auch, wenn mal die anderen, nicht immer das Monstertrio, einen schwierigeren Gegner besiegen. Vor allem aufgrund der verschiedenen Fähigkeiten, die gegen die einen Vorteile und gegen die anderen wiederum Nachteile besitzen, bei steigender Kampfkraft umso wichtiger wird. Was es hier z.B. gegen CC sein könnte, kann ich mir im Moment nicht vorstellen, aber plausibel und schön zu sehen wäre es auf jedenfall!

Der schwarze Tschu
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 232
Kopfgeld Kopfgeld : 682542
Dabei seit Dabei seit : 05.01.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Do 5 Jul - 23:22

   
Ich gehe stark davon aus, dass entweder Ruffy oder Law diesen Vergo besiegen und er anschließend von Smoker und Tashigi überführt wird und die Marine wird es wieder so hinstellen, als wäre Smoker der Held, damit sie gut dastehen oder sie vertuschen die Story komplett... So oder so, Smoker und Tashigi werden sich am Ende dieses Arcs ihre Gedanken über die absolute Gerechtigkeit machen. ;-)

Don Flamingo aka Joker ist einfach nur die Bestätitgung für den Charakter, den ich von Don Flamingo erwartet habe. Ein Pirat, dem alle Mittel recht sind, um Profit und Macht anzuhäufen. Er kotzt mich an.

Ich glaube nicht, dass Don Flamingo auf Punk Hazard autauchen wird da er wahrscheinlich anderen Geschäften und anderen Interessen nachgeht und er bestimmt so arrogant ist, dass er glaubt Vergo wird mit Ruffy und Law fertig... Böser Fehler.

Ich glaube, Vergo ist auf einem hohen Niveau. Die Attacke, die er gegen Law benutzt, deutet auf das Rüstungshaki hin (übrigens ein von mir eingeführter Begrif Very Happy).
Der Stab wird schwarz, ähnlich wie bei Ruffys Elefant Gun oder anderen Haki Attacken. Außerdem sagte Corby im Krieg, dass alle Vize Admiräle Haki benutzen.

Trotzdem ist Ruffy auf einem höheren Level als Vergo und wenn sie ersteinmal hinter seinen Lähmungs Trick kommen, dann heißt es "bybe bye Vergo". Entweder Law und Ruffy treten ihm die Burger aus dem Bauch. Very Happy

Don Flamingo wird man irgendwo in der Neuen Welt schon wiedersehen und dann ist Ruffy bereit. Vielleicht übernimmt aber auch Zorro diesen Kampf, wäre auch nice. Marionetten Meister gegen Schwertkämpfer.


Scelletor
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 490799
Dabei seit Dabei seit : 24.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 1:18

   
@MoeseWicht schrieb:
Dieses Kapitel hat mir persönlich leider nicht gefallen.
Dass Joker der Flamingo Typ ist, hat mich leider auch nicht umgehauen da ich eher euf einen komplett neuen Charakter gehofft hab. Davon abgesehen erfährt man auch das Vize-Admiral nicht gleich "Vize-Admiral" ist. An Vergo sieht man gewaltige Unterschiede zu Smoker, was sehr interressant ist und zum Glück nicht alle Admiräle in einen Topf wirft.

Nach diesem Kapitel weiß ich echt nicht, was ich von der Strohhutbande halten soll...
Sind diese Gegner (Vergo, Caesar) wirklich so stark bzw. zu stark für sie?
Ich meine, was würde passieren wenn Vergo nun einfach in die Zelle geht und anfängt sie zu "töten"? Könnte Ruffy nun etwas unternehmen? Hilfe von Tashigi, Smoker und co. würde ich in diesem Zustand nicht erwarten.

Ich seh das vielleicht etwas hart, aber Vergo ist nicht ihr Kumpel und er wird doch mit Sicherheit jetzt nicht noch ein Nickerchen halten damit es wie in jeder 2. klassigen Cartoonserie zu einem eigenartig spektakulären Ausbruch kommt...

Man darf nie und nimmer vergessen, dass sie Haki haben. Klar, Ace konnte sich gegen die Fesseln nicht wehren, aber was wenn doch? Nur haben der Vizeadmiral Grape (extra da gestanden) das durch ihren Haki verhindert. Haki gegen Haki. Ace konnte nichts machen. Aber hier ist kein starkes Königshaki oder Rüstungshaki im Spiel.

Und ich glaube auch wenig, dass Ruffy so leicht besiegt werden konnte. Das alles gehört zum Plan.
Das nächste, was ich mir denken kann: Welgo kann noch immer sowas wie Gedanken lesen und manipulieren. Also auch z.B. Cc Bescheid sagen, was los ist.


Ruffy kann auf jeden Fall mehr. Das ist alles nur Show, um nur näher in die Zentrale des Gebäudes zu kommen.
Die Crew von Law ist sicher nicht gefangen genommen. Sie sind versteckt und Law sagt nichts damit Welgo nichts mitbekommt.

Es soll halt wieder eine Überraschung wie auf der Fischmenscheninsel werden.


@Ghosteagle schrieb:
So nun ist es so gekommen, wie ich es mir erträumt habe, das Schwache Trio muss die Zügel in die Hand nehmen. Vor allem bin ich darauf gespannt, was Nami und Lysop machen werden. Ich weiß, ich werde jetzt wieder Buh-Rufe ernten, aber ich glaube:

Nami und Lysop werden gemeinsam gegen CC kämpfen und ihn gefangen nehmen.


Ich habe schon die ganze Zeit gewartet, dass sie ihre volle Power unter Beweis stellen können.
Dabei drängt sich mir eine Theorie auf, die etwas mit einem natürlichen Gegner von CC zu tun hat und da habe ich mir überlegt, was könnte gegen Gas wirken?

1. Wind?
2. Kälte/Wasser?
3. Pflanzen, die alle möglichen Gase absorbieren können?

Ich setzte mal auf die Wind-Knoten von Nami, weil diese noch nicht wirklich gezeigt wurden nach den 2 Jahren.
Mit einer anderen Lösung, in der Ruffy-Zorro-Sanji alle besiegen, wäre ich sehr unzufrieden, da es sowieso von jedem erwartet wird.

Ansonsten haben natürlich viele von Euch bereits gute Theorien und Analysen geliefert, bin mal gespannt wie es weiter geht, wobei ich glaube, dass nächste Woche die Geschichte von Law aufgerollt wird, wie er bei Doflamingo gelandet ist etc.


Sehr gute Theorie und ich glaube, du hast vollkommen recht. Hut ab. Wieso sonst teil sich die Crew so extrem statt alle in der Nähe zu bleiben? Wenn sie eh alle verlieren? Wohl eher, weil sie sich siegessicher sind und Welgo und die anderen trennen wollen, um die Überraschung noch größer zu machen.

Und meine Theorie ist: Flamingo wird heraus gelockt mit CC um ihn dann zu stürzen, weil Flamingo eine Stütze für Big Mum ist und der Marine. Ohne ihn macht sich Ruffy zwei Feinde auf einmal. Nächster Arc wird Big Mam nicht kommen, aber die Marine, die sie fassen will für Menschenmord und Kindermissbrauch (müssen ja irgendwie vertuschen das es die Marine war).
Würde auch passen mit Verschwinden der Kinder und Verschwinden der SHB.

Rean
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 508017
Dabei seit Dabei seit : 06.05.12
Ort Ort : zwischen den Sternen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 10:26

   
Ich fände es auch schön, wenn Nami und Lyssop gemeinsamm CC aufhalten könne. Beiden hatten bis jetzt nicht wirklich ihr Debüt gehabt. Sie hatten bis jetzt (auf PH) noch in keiner Kampfsszene geglänzt, wenn auch irgendwo nicht wirklich gekämpft.
Dass CC durch Namis Wetterattaken und Lysopps Pflanzen/Dialattacken geschwächt werden könnte, habe ich mir auch überlegt. Vielleicht wird ja was draus.
Falls sie es doch nicht schaffen, hätten alle immerhin noch Chopper als den Retter in Not. Dann verwandelt er sich in Chopperman und macht alle durch seinen süßen Blick kampfunfähig.
Mone scheint mir auch ein bisschen suspekt, ich denke sogar, dass sie über kurz oder lang die Seiten wechselt, im Sinne von, die Anderen zu befreien.
Im nächsten Kapitel werden wir meiner Meinung nach etwas mehr von Flamingo erfahren, der Arc rückt sich langsam näher und der Kreis schließt sich auch immer mehr.

Rioh
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 8
Kopfgeld Kopfgeld : 521309
Dabei seit Dabei seit : 21.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 12:32

   

Stärke der Strohhüte:
Denke das Ganze hier so einfach abzusehen wird schwierig. Die allgemeine Theorie ist meistens das Ruffy, Zorro und Sanji die großen Gegner immer besiegen, was auch nahe liegend ist, da es früher immer so war (als Beispiel kann man hier die CP9 anführen. Man weiß ganz genau wie stark sie untereinander gewichtet sind und in dieser Reihenfolge haben die Strohhüte auch gegen sie gekämpft. Wenn man will kann man das an Hand der Douriki-Werte-Liste hier sogar genau definieren. Man sieht die Werte und kann sagen das Ruffy damals deutlich stärker als Sanji und Zorro war. Die anderen sind zwar relativ schwer zu bewerten aber das lassen wir an der Stelle einfach mal, wir wissen schließlich das Lysop und Nami quasi nichts konnten und Chopper nur als Riese wirklich was reißen konnte).

Das Einzige was mich an der Ganzen Sache stört ist immer die Tatsache das sich alle Strohhüte vor den zwei Jahren geschworen haben so stark zu werden, sodass sie für Ruffy keine Schwäche mehr darstellen und ich glaube mich zu erinnern, dass Ruffy einmal gesagt hat, dass er sich um seine Crew keine Sorgen macht, da sie alle sehr stark geworden sind. Somit kann es durchaus sein, dass die anderen in der Lage sind CC und Monet zu klatschen, wünschen würde ich es mir, denn wie soll Ruffy mit der Zeit jemals Piratenkönig werden, wenn seine Crewmitglieder quasi keine Chance gegen iwen in der neuen Welt haben? Das war in der ersten Hälfte der Grandline zwar ganz lustig und ging iwie auch immer noch gut aber jetzt ist das nicht mehr so einfach.

Daraus folgend denke ich auch: Oda hat Ruffy vor den zwei Jahren mit Absicht von seinen Mitgliedern getrennt da sie nur Ballast in Impel Down und auf Marineford gewesen wären. Sanji und Zorro hätten sicherlich geholfen und hätten überlebt aber die "Schwächeren" Mitglieder sind dann doch in der Überzahl und wieso hätte dann nicht auch mal einer (ich trau mich das schon fast nicht sagen) drauf gehen sollen? Ace und Sabo (bei Sabo ist man sich ja nicht wirklich sicher wegen der Dragon Szene auf dem Schiff) sind ja schließlich auch schon tot obwohl man das hätte niemals gedacht oder gewünscht. Oda hat diese Möglichkeit damit isoliert und konnte sich es sparen es iwie zurecht zu biegen. Das so Geigen wie Buggy immer überleben ist iwo ja klar, einfach nur als Running Gag (der mich persönlich aber mehr nervt als erheitert)


Haki:
Des Weiteren weiß man eigentlich nicht wie Haki gegen Haki wirkt. Man hat zwar auf Marineford gesehen das Logia Nutzer sich gegenseitig berühren können und Jimbei konnte Aka Inus Angriff zumindest mit den Händen Blocken, aber so Recht weiß man es einfach nicht. Ich hoffe das Ruffy gegen Vergo zeigt wie sich das Ganze dann auswirkt. Iwie muss es ja ein Maßstab geben. Smoker sagte auch zu Tashigi sie solle sich zurück halten, da Law ein höheres Haki Level aufweißt. Eine genaue Definition wäre schon ganz toll. Königshaki ist ja auch so eine Sache. Im Anime sieht man das Ruffy als er 50.000 Piraten schlafen gelegt hat Hody kurz zum Zittern gebracht, bzw. in Starre versetzt hat. Heißt das jetzt das Königshaki nur gegen "Schwache" eine Wirkung hat oder hat man damit auch einen Vorteil gegenüber Haki-Nutzern, die eben kein Königshaki beherrschen. Aus irgendeinem Grund ist es ja so das jeder Kaiser das Königshaki beherrscht und genau das macht sie doch so viel stärker als die Ganzen anderen Möchtegernpiraten, oder wieso sonst traut sich keiner gegen sie? Leider hat man auch nicht gesehen wie Whitebeard sein Königshaki einsetzt, das hätte mich auch sehr interessiert.

Hoffen wir mal das Ruffy gegen Vergo zeigt wie das Ganze dann aussieht!


Flamingo und einer der 4 Kaiser
Puuh schwierige Angelegenheit. Einen der 4 Kaiser zu besiegen heißt ja eine Materialschlacht ohne Gleiche?! Wenn man bedenkt wie viele Piraten mit einem Kaiser verbündet sind (wir haben es am Beispiel Whitebeard gesehen) und was für Leute dem Kaiser direkt untergestellt sind, müsste man fast meinen ist es unmöglich mit so einer kleinen Piratenbande wie Ruffy sie hat da überhaupt was gegen ausrichten zu können.

Deswegen gibt es für mich nur zwei Möglichkeiten das Spielchen "los!... besiegen wir einen Kaiser" aufzurollen.
1. Ruffy und Law werden über mehrere Arcs immer wieder Leute von dem Kaiser den sie ansteuern, ausschalten (Ich hoffe mal es ist Big Mum, denn zwei Kaiser parallel wäre etwas zu viel). Das steigert sich dann soweit bis der Kaiser dann richtig sauer wird und mit seinen Übrigen mittelt eingreift = Showdown Arc. Für diese Theorie spricht auch, das Ruffy sagte er wäre noch lange nicht stark genug um es mit einem Marine Admiral aufzunehmen und da ich einfach mal davon ausgehe das Marine Admiral von der Stärker her mit einem Kaiser gleichzusetzen ist, bzw. leicht darunter, wäre es im Moment einfach nicht machbar das Ziel Kaiser besiegen zu realisieren.

2. Wir erfahren das Ruffy und Co. doch viel viel stärker geworden sind als Anfangs vermutet (wirklich sagen können wir es ja noch nicht, da keiner an seiner Grenze war! Ruffy hat den vollgepumpten Hody auch mit Leichtigkeit besiegt, wenn man bedenkt das sie unter Wasser waren und Ruffy nebenbei noch ein Schiff zerschmettern musste) und Sie es tatsächlich mal eben mit einem Kaiser aufnehmen können. Dagegen spricht allerdings Ruffys Aussage über seine Stärke und es würde die neue Welt von der Einschätzung der Gefahr her sofort als Vorschulenpausenhof wirken lassen. Und das kann ich mir weiß Gott nicht vorstellen.

Deswegen behaupte ich wird es so ablaufen: Ruffy und Co bekommen jetzt erstmal ein oder zwei komplette Arcs die sich nur um Flamingos Gaunereien handeln. Ruffy bekommt mit, was Flamingo mit Law gemacht hat (ieinen Grund wird Law ja gehabt haben auszusteigen) und da sie jetzt ja Freunde sind, wir alle kennen Ruffy und lieben ihn dafür, will er natürlich helfen und jagt Flamingo was am Ende seinen Niedergang bedeutet. Nebenbei finden sie das Kind, zerstören das G5-Hauptquartier und Smoker darf dort aufräumen und neu aufbauen, wir erfahren etwas mehr über die neuen Admiräle und vllt über Dragon, der die Tatsache wie schon von anderen erwähnt nutzt um Stimmung gegen die Weltregierung zu machen, Ruffy macht sich über Dragon noch ein paar Freunde und zieht endgültig gegen den Kaiser, den Law und er bekämpfen wollen, in den Krieg. So mal ich mir das im Moment aus. Aber Oda macht sicherlich noch ein paar Striche durch die Rechnung, wir sind es ja nicht anders gewohnt Very Happy

Bin gespannt, wie ihr auf meinen riesigen ersten Post reagiert und hoffe, ich bekomme nicht allzu viel Gehate ab. Wink Bis zum nächsten Mal! Smile

doublesword
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 61
Kopfgeld Kopfgeld : 491764
Dabei seit Dabei seit : 06.07.12
Ort Ort : weit weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 12:47

   
Klingt bis hier her alles echt super und vor allem riesig interessant! Das Kapitel hält ja auch interessante Neuerungen bereit. Ich fände es auch absolut genial, wenn da mal eine größere Szene für Lysop, Nami und Chopper raus springen würde. So ein Kampf wäre mal wieder richtig interessant, da man ja das genaue Ausmaß von CCs Fähigkeiten und denen der anderen Gegner noch gar nicht kenn,t müssten Nami und Lysop da ganz schön rätseln und die Kämpfe sind ja sowieso immer die coolsten! Es ist schon möglich. Das alles ein Plan war um näher an die Gegner heran zu kommen... aber ich glaube, man sollte CC und Vergo nicht unterschätzen Ruffy und die anderen haben sicher nicht damit gerechnet, dass da noch so was passiert und sie auf einmal einfach gefangen genommen werden können und Vergo hat Law einen der sieben Samurai besiegt. Ob Show oder nicht, damit haben die wohl nicht gerechnet. Ich hoffe aber wirklich, dass Lysop da mal richtig Zunder gibt, da seine Fähigkeiten schon immer richtig interessant waren (oder die von Nami) und so ein Kampf wäre wieder mal lobenswert, da die FMI ja keine besonderen Gegner bereit hielt. Das wäre eben mal was anderes als nur das draufhauen von unseren drei Helden (mag sie und ihre Kampftechniken natürlich trotzdem sehr). Very Happy

Ich denke echt, dass sich auf Punk Hazard noch einiges offenbaren wird, um Law und Flamingo usw. wie die Teufelskraft von Flamingo funktioniert und wie man sich dagegen wehren kann oder so hat mich ja schon immer interessiert. Very Happy Aber ich denke, dass ist trotzdem ein besiegbarer Gegner von denen hat Ruffy ja schon zwei besiegt.
Trotdem glaube ich nicht, dass Lysop und Nami das Ding alleine reißen dieser Kinemon spielt sicher auch noch eine Rolle und Sanji, Zorro und Brook sind ja auch noch frei. Das wird ganz bestimmt noch ein interessantes OP Arc.^^

Ich glaube, dass ist für jeden eine Überraschung, dass Joker Flamingo ist, aber teilweise wurde es ja auch schon erwartet.

Dieser Vergo oder Welgo ist noch von unbekannter Größe, da ein Vizeadmiral aber nicht unbesiegbar für jemanden wie Ruffy ist sollte er das schon hinbekommen. Aber da Welgo selbst Law relativ einfach besiegt hat könnte sich dieser Gegner als Endboss dieser Arc herausstellen und wer weiß vielleicht werden wir noch einen Teamkampf erleben, denn Smoker hat allein mit Tashgi keine Chance. Wenn also ein Bündnis zwischen Smoker, Ruffy und Law entsteht könnte es noch interessanter werden.
Ich glaube das wir im Prinzip noch ein paar mehr starke Gegner kennen lernen werden auf PH.

Sanji(in Nami), Zorro, Brook und Kinemon stehen ja Smiley gegenüber, dieses Haustier ist sicherlich stark, aber jetzt muss man bedenken, dass noch kein mal ein Gegenstand mit Tf allein gekämpft hat vielleicht schaltet sich CC später dazu und das wird so eine Art Doppelkampf oder es kämpfen sogar mehrere Parteien gegen CC und sein Haustier das könnte ich mir gut vorstellen wenn zB. noch die Heart Piraten auftauchen und dann kämpfen diese noch mit. Könnte ich mir auf jeden Fall gut vorstellen das mal ein richtig großes Bündnis entsteht.

CC ist bei den Kindern, Lysop und Nami aufgetaucht wer weiß wie sich das entwickelt, aber was wäre wenn Chopper inzwischen herausgefunden hätte wie man die Kinder behandeln kann und dann würde er bei ihnen auftauchen und den Kindern einen Ersatz oder Ähnliches verabreichen, dann kämpfen er, Lysop und Nami gegen CC oder CC verzieht sich wieder... So oder so ich bin mir 1000% sicher, dass die Geschichte auf PH noch längst nicht zu Ende ist und das noch eine ganze Menge interessante und wichtige Fakten über Flamingo, Law und Welgo heraus kommen werden!


LawTrafalger02
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 638892
Dabei seit Dabei seit : 21.03.11
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 15:44

   

@60cent schrieb:
Ich denke, dass Doflamingo für die 5 Weisen arbeitet, denn als er moria tötete, sagte er, der Aauftrag kommt von weiter oben und nicht von Sengok.
Und hier sagte ja Welgo "die Erwachsenen wissen alles", damit meinte er die 5 Klugen von Mari Joa.
Nokori hat Recht, wenn Lysop und Nami-chan CC besiegen, dann pfeif ich auf OP. Es ist schon so lästig, dass er verloren hat.

Dass Flamingo mit den 5 Weisen (bzw. die Weltregierung) “zusammenarbeitet“, ist sogar bestätigt, da er einer der 7 Samurai ist. Doch wie viele Samurais nutzt er den Titel hauptsächlich zu seinem eigenem Vorteil. Er war zwar bereit, Moria zu töten (weil ihn das selber wahrscheinlich belustigte), doch wirklich ernst hat er diesen Auftrag dann auch nicht genommen.
Ich bezweifle stark, dass mit den “Großen“ die 5 Weisen gemeint sind. Welgo wollte Law einfach als kleinen Jungen hinstellen, der es einfach erst garnicht versuchen soll, etwas vor den Erwachsenen geheim zu halten.
Ich nehme an, Ceasar hat Welgo bzw. Joker einfach von Law erzählt, obwohl der das nicht wollte. Ceasar scheint mir nämlich nicht gerade wie jemand, der seine Versprechen hält.
Die Marine steht ja unter der Weltregierung und da Flamingo mit Welgo die Marine unterwandert hat, wird sehr deutlich, dass er wie Crocodile oder Blackbeard (und auch Hancock) eigentlich andere Ziele verfolgt und die Weltregierung nur unterstützt, weil diese Zielen so leichter zu erreichen sind.

@Scelletor schrieb:

[ … ]
Und ich glaueb auch wenig, dass Ruffy so leicht besiegt werden konnte. Das alles gehört zum Plan.
Das nächste was ich mir denken kann Welgo kann noch immer sowas wie gedanken lesen und manipulieren. Also auch z.B. Cc Bescheid sagen was los ist.

Ruffy kann auf jeden Fall mehr. Das ist alles nur Show, um nur näher in die Zentrale des Gebäudes zu kommen.
Die Crew von Law ist sicher nicht gefangen genommen. Sie sind versteckt und Law sagt nichts damit Welgo nichts mitbekommt.

Es soll halt wieder eine Überraschung wie auf der Fischmenscheninsel werden.

Deine Theorien sind sehr gewagt, wie ich finde.

Der Plan
Manchmal werden die Pläne schon vorher erklärt und manchmal (wie im Fischmenschen-Arc) erst später in einem Flashback.
Doch diesmal wurde der Plan ja schon von Law erläutert und dem wurde noch extra hinzugefügt, dass sie erst einmal Ceasar gefangen nehmen müssen und dann weitersehen. Es ist zwar möglich, dass Law den Plan noch einmal geändert hat, aber das ganze würde für mich nicht mehr viel Sinn ergeben.
Law kennt sich in der Forschungsanlage ja schon aus, er könnte Ruffy eigentlich genauso gut ins Zentrum bringen. Im Moment sieht es auch nicht so aus, als könnten sie sich befreien und die einzigen, die auch in den möglichen geänderten Plan eingeweiht wären, sind Lysop, Nami und Chopper.
Zu dem Zeitpunkt, als der zweite Plan erstellt worden wäre, wussten sie zwar noch nichts von Welgo, doch Law selber hat gesagt, dass Haki nötig sein wird um Ceasar zu erledigen. Es wäre also sehr riskant auf die 3 zu setzten, da keiner von ihnen Haki beherrscht.

Ich glaube, Ruffy wurde einfach hinterlistig von Ceasar mit einem KO-Gas “besiegt“. Dass Ruffy ihm in einem fairen Kampf allerdings weit aus überlegen wäre, war deutlich zu sehen.

Welgo
Seine Fähigkeiten, ob er eine Teufelskraft besitzt bzw. welche sind noch nicht, ist alles noch nicht ganz klar. Doch Gedanken lesen und kontrollieren wäre etwas heftig, wie soll man denn dagegen vorgehen? Wenn nicht einmal Law (mit einer starken physischen und höchstwahrscheinlich auch mentalen Kraft) eine Chance dagegen hat.

@Rioh schrieb:
[ … ]

Haki:
Des Weiteren weiß man eigentlich nicht wie Haki gegen Haki wirkt. Man hat zwar auf Marineford gesehen das Logia Nutzer sich gegenseitig berühren können und Jimbei konnte Aka Inus Angriff zumindest mit den Händen Blocken, aber so Recht weiß man es einfach nicht. Ich hoffe das Ruffy gegen Vergo zeigt wie sich das Ganze dann auswirkt. Iwie muss es ja ein Maßstab geben. Smoker sagte auch zu Tashigi sie solle sich zurück halten, da Law ein höheres Haki Level aufweißt. Eine genaue Definition wäre schon ganz toll. Königshaki ist ja auch so eine Sache. Im Anime sieht man das Ruffy als er 50.000 Piraten schlafen gelegt hat Hody kurz zum Zittern gebracht, bzw. in Starre versetzt hat. Heißt das jetzt das Königshaki nur gegen "Schwache" eine Wirkung hat oder hat man damit auch einen Vorteil gegenüber Haki-Nutzern, die eben kein Königshaki beherrschen. Aus irgendeinem Grund ist es ja so das jeder Kaiser das Königshaki beherrscht und genau das macht sie doch so viel stärker als die Ganzen anderen Möchtegernpiraten, oder wieso sonst traut sich keiner gegen sie? Leider hat man auch nicht gesehen wie Whitebeard sein Königshaki einsetzt, das hätte mich auch sehr interessiert.

[ … ]

Bin gespannt, wie ihr auf meinen riesigen ersten Post reagiert und hoffe, ich bekomme nicht allzu viel Gehate ab. Wink Bis zum nächsten Mal! Smile


Dein Beitrag gefällt mir im großen und ganzen sehr gut. Nur kann ich mich nicht erinnern, dass man als einer der 4 Kaiser Königshaki beherrschen muss. Es wurde glaube ich auch nie bestätigt. Ein Kaiser zu sein heißt eigentlich nur viel Macht und Einfluss als Pirat in der neuen Welt zu haben, soweit ich das verstanden habe.
Außerdem kann ich mich nur daran erinnern, wie Shanks Königshaki eingesetzt hat. Ob Whitebeard, Blackbeard, Big Mum oder Kaido es auch beherrschen, ist aber nicht bestätigt, oder?

Königshaki habe ich so verstanden, dass man Gegner, die deutlich Schwächer sind, als man selbst kampflos besiegen kann. Das ist bei einer großen Zahl wie 100.000 Gegnern natürlich ein riesiger Vorteil.
Als Ceasar alle “besiegt“ hatte, ohne sie auch nur zu berühren, wunderten sich die Marine-Soldaten ja, ob das Königshaki sei. Aber der nächste Soldat sagte bereits, dass diese Annahme lächerlich sei, da der Kraft-Unterschied niemals so groß sein könnte.

mixery
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 43
Kopfgeld Kopfgeld : 710797
Dabei seit Dabei seit : 23.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 16:34

   
Königshaki bedeutet einfach nur, dass man alle 3 Haki-Arten lernen kann und es scheint etwas stärker zu sein!
Eine Person ohne Königshaki kann nur eine Art des Hakis besitzen oder lernen! Daher ist das Königshaki auch so etwas besonderes, da man wirklich das Haki so wechseln kann wie man möchte. Daher ist Rayleigh glaube ich auch so stark, weil er Königshaki beherrscht anstatt einer Teufelsfrucht (wobei ich das mit der TF nicht sicher weiß).

Raiden
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 754514
Dabei seit Dabei seit : 11.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 17:22

   
Na ja, wenn ich mich recht entsinne, dann war das doch so, dass 1 Mensch unter 1 Million/oder Milliarde(?) das Potential eines Königs/Tyrannen in sich hat.
Rayleigh meinte auch, dass wenn man es draufhat, sich nur auf eins spezialisiert und weiter ausbaut.

@mixery schrieb:
Königshaki beudetet einfach nur, dass man alle 3 Haki-Arten lernen kann und es scheint etwas stärker zu sein!
Eine Person ohne Königshaki kann nur eine Art des Hakis besitzen oder lernen! Daher ist das Königshaki auch so etwas besonderes, da man wirklich das Haki so wechseln kann wie man möchte. Daher ist Raylieigh glaube ich auch so stark, weil er Königshaki beherrscht anstatt einer Teufelsfrucht (wobei ich das mit der TF nicht sicher weiß).

Eine TF besitzt Rayleigh definitiv nicht, wie hätte er sonst durch das Calm Belt zu Ruffy/Amazon Lily schwimmen können? ^^

Dark Soul
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 41
Kopfgeld Kopfgeld : 748595
Dabei seit Dabei seit : 04.03.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 18:55

   
@LawTrafalger02 schrieb:
Außerdem kann ich mich nur daran erinnern, wie Shanks Königshaki eingesetzt hat. Ob Whitebeard, Blackbeard, Big Mum oder Kaido es auch beherrschen, ist aber nicht bestätigt, oder?

Also wenn ich mich richtig erinnere, dann wurde mal bestätigt, dass Whitebeard ebenfalls das Königshaki besitzt. Bei den anderen weiß ich es aber auch nicht. Whitebeard
Glaube, einige aus seiner Crew haben das mal erwähnt oder Oda in irgend einer Fragerunde. Bin leider kein Gedächtniskünstler. ^^

Rioh
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 8
Kopfgeld Kopfgeld : 521309
Dabei seit Dabei seit : 21.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 18:59

   

@LawTrafalger02 schrieb:
Dein Beitrag gefällt mir im großen und ganze sehr gut. Nur kann ich mich nicht erinnern, dass man als einer der 4 Kaiser Königshaki beherrschen muss. Es wurde glaube ich auch nie bestätigt. Ein Kaiser zu sein heißt eigentlich nur viel Macht und Einfluss als Pirat in der neuen Welt zu haben, soweit ich das verstanden habe.
Außerdem kann ich mich nur daran erinnern, wie Shanks Königshaki eingesetzt hat. Ob Whitebeard, Blackbeard, Big Mum oder Kaido es auch beherrschen, ist aber nicht bestätigt, oder?

Das Whitebeard Königshaki besitzt haben iwelche Piraten beim Kampf auf Marineford gesagt. Laut OPwiki war es Fossa. Hier steht: Auch Whitebeard kann das Haoushoku einsetzen [6]. Klickst du auf die 6 in den Klammern wirst du zur Verlinkung geleitet und da steht es war Fossa. Wenn man auf OPwiki nach Fossa schaut findet man das hier: Nachdem Ruffy sein Haki präsentierte, stand Fossa immer noch und meinte, dass das Haki von Ruffy dem von Whitebeard und Shanks ähneln würde. In wieweit das jetzt einfach nur ein Übersetzungsfehler ist oder nicht ist natürlich fraglich und die Frage ist: Was heißt es "ähnelt" dem Haki der Beiden...? Also hast du wohl Recht und wir können es nicht als bestätigt ansehen.

Gerade hab ich mir auch nochmal Anime Folge 516 angesehen. An sich erklärt dort Rayleigh alles.

Vorahnungs-Haki:
Man spürt die Präsenz anderer stärker. Man könnte das also auch so ausdrücken: Jeder Mensch hat eine Aura und diese wird spürbar. Daraus ergibt sich, das man spüren kann wie viele sich in der Umgebung befinden (Rayleigh sagt auf die Schnelle, dass sich auf der Insel ungefähr 500 Tiere befinden die stärker als Ruffy sind), wo genau sie sind und was sie als Nächstes tun. Vorausgesetzt man hat das Haki entsprechend ausgeprägt. Dies geht auch einher mit Sanjis Beobachtung im Wasser auf PH wo er sagt er spürt nur Lebewesen die kurz vorm Tot sind, deren Aura also fast erlischt.

Rüstungs-Haki:
Soll das Gleiche sein wie eine unsichtbare Rüstung. Ist die Rüstung stark genug, kann man Sie auch offensiv einsetzen. Und dies ist dann ein effektiver Weg um Teufelsfruchtnutzer anzugreifen, da ihre "ursprünglichen" Körper angegriffen werden (Logia Nutzer können berührt werden und sowas wie Ruffy verliert seine erhöhte Resistenz). Rayleigh sagt auch das Logia Nutzer "wie etwas Festes geschlagen werden können", das erklärt im Grunde auch wieso CC einfach in seiner Gasform angefasst wird und das Ganze nicht wie Seestein wirkt. Oda hat die Erklärung also eigentlich schon geliefert hat es Robin aber einfach nur noch wiederholen und präzisieren lassen.
Außerdem sagt Rayleigh, dass das Rüstungs-Haki gut ist im Ausnutzen von Schwachstellen. Ob das wiederum nur ein Übersetzungsfehler ist oder nicht weiß ich nicht, da mir der englische Manga nicht vorliegt. Und Schlussendlich sagt er noch das diese Kraft auf Gegenstände übertragen werden kann, bevorzugt Waffen. Also ergibt das:
1. unsichtbare Rüstung
2. effektive Möglichkeit Teufelsfruchtnutzer anzugreifen
3. Waffen verstärken

Das sind die zwei grundlegenden Haki-Arten und Rayleigh betont, dass die meisten aufgrund ihrer "Persönlichkeit" (das könnte auch ein grober Übersetzungsfehler sein) nur eines davon lernen können. Das Königshaki ist eine andere Haki-Art aber wie genau man das interpretieren soll ist mir nicht ganz klar. Ich vermute aber, dass er wirklich nur das meint was er sagt. Es ist ein sehr seltenes Haki und die anderen beiden Haki Arten kann rein theoretisch jeder erlernen. Sagt wiederum leider nichts über die Effektivität aus. Eine Sache macht mich aber noch stutzig dazu später aber mehr.

Königs-Haki:
Es ist die Kraft seinen Gegner "einzuschüchtern" (Hody zittert in der letzten Anime Folge und reißt die Fresse ganz schon auf, man kann also durchaus sagen das er eingeschüchtert war ^.^ - also lassen wir das mal so stehen). Und dann kommt der entscheidende Satz für Rayleigh und ich habe gehört was ich hören wollte. Laut Anime sagt er: Leute mit großen Namen haben häufig dieses Haki. Jetzt kann man das natürlich so interpretieren das jeder Kaiser es besitzen sollte aber das natürlich nicht zwingend erschließlich ist. Also muss ich meine Aussage revidieren Smile Und wichtig ist noch, dass man dieses Haki zwar kontrollieren kann, es sich aber nicht beibringen. Laut Rayleigh entwickelt es sich mit dem Charakter weiter. Ergo: Wird man stärker wächst auch das Königshaki.



Und das ist ein Punkt der mich zusammen mit der Tatsache, das Rayleigh einen Elefanten umnietet kann, der stärker als Ruffy war, wie vorhin erwähnt stutzig.

Spinnt man diesen Gedanken weiter ergibt das für mich Folgendes:
Rayleigh>Elefant>Ruffy>(Beispiel:)Rob Lucci. Man kann also davon ausgehen das mit einem entsprechend starkem Charakter die Fähigkeit einhergeht, solche Kaliber wir Rob Lucci einfach auszuschalten? Ich denke das hängt damit zusammen wie stark die Aura der jeweiligen Person ist, da es immer heißt: man kann dem Königshaki widerstehen. Bin gespannt welche Geheimnisse sich noch um das Königshaki lüften. Woher habt ihr das mit dem "ein Königshaki Nutzer kann beide Haki Arten ausprägen"? Worin seht ihr das bestätigt außer der Tatsache, das es wirklich so zu sein scheint?

Vielleicht erfahren wir ja schon in diesem Arc, falls Ruffy wirklich auf Vergo trifft, ob ihm Königshaki etwas mehr nutzt als nur: Ich schalte eben mal zigtausend Newbies aus.


Ein anderes Thema was mich auch beschäftigt ist: Wie ist die Macht der Kaiser in der neuen Welt verteilt? Hat jeder Kaiser einen Abschnitt in der NW oder segeln die einfach alle Kreuz und quer und nehmen mit was sie kriegen können? Davon hängt nämlich ab ob es überhaupt möglich ist mal eben einen Kaiser zu finden wenn man will. Wäre das Gebiet nämlich markiert und würden sich die Kaiser immer in der Nähe aufhalten wäre das doch etwas komisch, schließlich sollten die doch alle weitersegeln um iwann an das One Piece zu kommen?!



Zuletzt von Rioh am Fr 6 Jul - 18:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1379007
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 18:59

   
Zitat :
Dein Beitrag gefällt mir im großen und ganze sehr gut. Nur kann ich mich nicht erinnern, dass man als einer der 4 Kaiser Königshaki beherrschen muss. Es wurde glaube ich auch nie bestätigt. Ein Kaiser zu sein heißt eigentlich nur viel Macht und Einfluss als Pirat in der neuen Welt zu haben, soweit ich das verstanden habe.
Außerdem kann ich mich nur daran erinnern, wie Shanks Königshaki eingesetzt hat. Ob Whitebeard, Blackbeard, BigMum oder Kaido es auch beherrschen, ist aber nicht bestätigt, oder?

Königshaki habe ich so verstanden, dass man Gegner, die deutlich Schwächer sind, als man selbst kampflos besiegen kann. Das ist bei einer großen Zahl wie 100.000 Gegnern natürlich ein riesiger Vorteil.
Als Ceasar alle “besiegt“ hatte, ohne sie auch nur zu berühren, wunderten sich die Marine-Soldaten ja, ob das Königshaki sei. Aber der nächste Soldat sagte bereits, dass diese Annahme lächerlich sei, da der Kraft-Unterschied niemals so groß sein könnte.
Rayleigh sagte, dass viele Personen mit großem Namen das Königshaki haben, also muss sozusagen jeder Kaiser es besitzen, wenn sie sich in der Neuen Welt durchsetzen wollen, dafür brauchen sie halt einen starken Willen.
Beim Krieg sagte jemand - als Ruffy das Königshaki einsetzte- , dass er ebenfalls diese Fähigkeit neben Rothaar, Whitebeard und anderen Personen besitzt. Ich fands blöd, dass Whitebeard es nicht eingesetzt hat...


Zitat :
Königshaki bedeutet einfach nur, dass man alle 3 Haki-Arten lernen kann und es scheint etwas stärker zu sein!
Eine Person ohne Königshaki kann nur eine Art des Hakis besitzen oder lernen! Daher ist das Königshaki auch so etwas besonderes, da man wirklich das Haki so wechseln kann wie man möchte. Daher ist Rayleigh glaube ich auch so stark, weil er Königshaki beherrscht anstatt einer Teufelsfrucht (wobei ich das mit der TF nicht sicher weiß).
Ne, Königshaki ist eine besondere Fähigkeit, die man seit der Geburt besitzt, es ist die Willensstärke einer Person, man unterwerft sich niemanden/fürchtet sich nicht und herrscht wie ein Tyrann/König. Die anderen beiden Hakiarten, das Vorahnungs- und Rüstungshaki kann man sich antrainieren, Teufelsfrüchte sind ein eigenes Thema.


Jedenfalls besitzt CC oder Welgo glaub ich kein Königshaki, weil Ruffy und Law einen ziemlich starken Willen haben. Das muss irgendein fieser Trick von Welgo gewesen sein, bei CC wahrscheinlich K.O.- oder Schlafgas.

Zitat :
Ein anderes Thema was mich auch beschäftigt ist: Wie ist die Macht der Kaiser in der neuen Welt verteilt? Hat jeder Kaiser einen Abschnitt in der NW oder segeln die einfach alle Kreuz und quer und nehmen mit was sie kriegen können? Davon hängt nämlich ab ob es überhaupt möglich ist mal eben einen Kaiser zu finden wenn man will. Wäre das Gebiet nämlich markiert und würden sich die Kaiser immer in der Nähe aufhalten wäre das doch etwas komisch, schließlich sollten die doch alle weitersegeln um iwann an das One Piece zu kommen?!
Jeder Kaiser hat ein Territorium, also es gibt verschiedene Insel, die unter dem Schutz eines Kaisers stehen.
Beipsiele:
- Big Mum schützt die FMI, vorher Whitebeard
- diese Winterinsel, wo X-Drake diese Stadt in einer Art "Schneekugel" gesehen hat wird von Kaidou beschützt
- Blackbeard hat Whitebeards Territorien, also u. a. Foodvalten oder so - die von Brownbeard gestürmt wurde - wahrscheinlich übernommen und andere Inseln ebenfalls

Über Shanks weiß man bisher nicht, ob und welche Inseln er beschützt / beherrscht.


Einen Kaiser finden ist ganz leicht, man greift eine seiner Gebiete / Insel an und dieser Kaiser wird sozusagen herausgefordert, das Finden an sich ist schwieriger.

Na ja, gehört hier eigentlich nicht wirklich zum Thema, also sollte das geklärt sein.

Lawx3
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 494029
Dabei seit Dabei seit : 10.06.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 19:24

   
Zu Vergo:

Ich verstehe nicht, wieso alle behaupten, dass Vergo so stark ist. Ich will damit jetzt nicht sagen, dass er schwach ist, aber man hat doch nur gesehen, dass er Rüstungshaki einsetzte. Es kann genau so gut sein, dass er mehr drauf hat. Doch es kann auch sein, dass er nichts mehr drauf hat. Er ist zwar ein Vize Admiral doch man weiß nicht, ob er ein höherer ist. Es gibt ja noch Elite wie Momonga usw. Zudem das er Law K.O geschlagen hat liegt doch daran das er schon sehr stark geschwächt war, doch man weiß nicht wie er in geschwächt hat. Es könnte auch sein das er nichts gemacht hat.
Ihr könnt gerne sagen, dass ich falsch lieg. Freue mich aber auf eure Antworten.

Somebody
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 32
Kopfgeld Kopfgeld : 523635
Dabei seit Dabei seit : 14.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 20:00

   

Zitat :
Dieses Kapitel hat mir persönlich leider nicht gefallen.
Dass Joker der Flamingo Typ ist, hat mich leider auch nicht umgehauen da ich eher euf einen komplett neuen Charakter gehofft hab. Davon abgesehen erfährt man auch das Vize-Admiral nicht gleich "Vize-Admiral" ist. An Vergo sieht man gewaltige Unterschiede zu Smoker, was sehr interressant ist und zum Glück nicht alle Admiräle in einen Topf wirft.

Nach diesem Kapitel weiß ich echt nicht, was ich von der Strohhutbande halten soll...
Sind diese Gegner (Vergo, Caesar) wirklich so stark bzw. zu stark für sie?
Ich meine, was würde passieren wenn Vergo nun einfach in die Zelle geht und anfängt sie zu "töten"? Könnte Ruffy nun etwas unternehmen? Hilfe von Tashigi, Smoker und co. würde ich in diesem Zustand nicht erwarten.

Ich seh das vielleicht etwas hart, aber Vergo ist nicht ihr Kumpel und er wird doch mit Sicherheit jetzt nicht noch ein Nickerchen halten damit es wie in jeder 2. klassigen Cartoonserie zu einem eigenartig spektakulären Ausbruch kommt...
Immer noch viel zu hohe Erwartungen? Smile
Dass Joker Flamingo ist ist sogar mit das beste was hätte passieren können. Erst wird geheult, dass einem die SHB viel zu schwach vorkommt und wenn sie dann einen so starken Gegner bekommen, passt einem das nicht mehr? xD War nicht, das was man erwartet hat? Dazu kann ich nur sagen: sowas zeichnet einen sehr guten Storyzeichner aus. Wenn Oda von vornerein alle Infos für den weiteren Verlauf auf den Tisch legt, ohne sich ein paar weitere Türchen für eine Abänderung der Story offen zu halten, dann braucht man sich so einen Manga gar nicht erst durchzulesen. Und seien wir mal ehrlich: alle die jetzt sagen,dass es Ihnen nicht gut genug ist warten doch trotzdem jeden Mittwoch auf das nächste Kapitel oder? (also reizt einen doch etwas an der ganzen Sache? Smile )

Zum zweiten Absatz: mal ein wenig nachdenken und erst dann schreiben. Da du den Satz selbst anfängst mit "Was würde passieren wenn..." glaubst du doch selbst am wenigsten daran, dass das passieren wird, stimmts? Und warum passiert das nicht? Natürlich kann man hier das große Fass aufmachen und immer nur sagen "SHB zu schlecht...alles umsonst...Trainingblabla nichts gebracht... sie stecken schließlich alle in einer Zelle... haben doch wie alle gesehen haben gegen einen "schwachen Gegner" wie Caeser verloren. Hier frage ich mich: Warum sind sie dann so locker drauf in der Zelle? Wenn der Gegner wirklich so übermächtig wäre würden sie dann nicht in Panik geraten? (SHB damals gegen den Admiral... sowas nennt man verloren).
Um zu deinem gedankengang zurück zu kommen: Warum wird wohl Vergo nicht einfach so in die Zelle gehen?Smile...bisschen nachgedacht ist die Frage sehr leicht zu beantworten
So viel dazu... aber sorry, das musste mal sein.

Einige haben ein paar Gedankengänge zum weiteren Verlauf sehr gut ausgeführt und zumindest für mich auch recht gut begründet. Ich denke nämlich auch,dass Flamingo der nächste große Gegner für die SHB werden könnte. Wobei ich auch davon nicht zu 100% überzeugt bin. Er ist mir im mom einfach viel zu mysteriös und wurde durch Oda bis jetzt auch viel zu stark nach außen präsentiert als dass er jetzt durch die SHB besiegt werden würde.
Dass er auf die Insel kommt halte ich deswegen für ausgeschlossen (was nicht heißt,dass es nicht passieren kann...deswegen lieben wir Oda ^^).
Die Tatsache, dass er Befehle von ganz oben bekommt, überall seine Finger im Spiel zu haben scheint... zeigt doch sehr gut, auf was die Marine eigentlich für ein korrupter Haufen ist. Wäre durchaus denkbar,dass die Marine der eigentlich Gegner von Ruffy ist und nicht etwa die Piraten... aber zu weit ausgeschweift.
Die Tasache, dass die SHB jetzt so getrennt wurde und eigentlich jeder jetzt einen Gegner vor sich hat zeigt vielleicht, dass die Kampfpaarungen schon mehr oder weniger feststehen. Und nein wenn Nami und Lysopp Caesar besiegen zeigt das nicht wie stark Ruffy ist, sondern wohl eher, dass er nicht der schlauste ist. Da Vergo im Moment vom Auftreten zumindest stärker zu sein scheint als Caesar hat doch Ruffy "mal wieder" den stärksten Gegner bekommen. Wo ist das Problem? Dass er niemals den intelligentesten bekommt (Caesar in dem Fall ) sondern eher Gegner die geistig auf seinem Niveau sind sollte doch auch klar sein (es war doch wirklich ein Hamburger an der Wange xDD).

doublesword
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 61
Kopfgeld Kopfgeld : 491764
Dabei seit Dabei seit : 06.07.12
Ort Ort : weit weg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker   Fr 6 Jul - 22:49

   
Zitat :
Die Tatsache, dass er Befehle von ganz oben bekommt, überall seine Finger im Spiel zu haben scheint... zeigt doch sehr gut, auf was die Marine eigentlich für ein korrupter Haufen ist. Wäre durchaus denkbar,dass die Marine der eigentlich Gegner von Ruffy ist und nicht etwa die Piraten... aber zu weit ausgeschweift.
Die Tasache, dass die SHB jetzt so getrennt wurde und eigentlich jeder jetzt einen Gegner vor sich hat zeigt vielleicht, dass die Kampfpaarungen schon mehr oder weniger feststehen. Und nein wenn Nami und Lysopp Caesar besiegen zeigt das nicht wie stark Ruffy ist, sondern wohl eher, dass er nicht der schlauste ist. Da Vergo im Moment vom Auftreten zumindest stärker zu sein scheint als Caesar hat doch Ruffy "mal wieder" den stärksten Gegner bekommen. Wo ist das Problem? Dass er niemals den intelligentesten bekommt (Caesar in dem Fall ) sondern eher Gegner die geistig auf seinem Niveau sind sollte doch auch klar sein (es war doch wirklich ein Hamburger an der Wange xDD).

Daumen hoch für den ganzen Eintrag!Very Happy Ist auch alles super. Ich denke nur, dass die Kampfpaarungen noch gar nicht fest stehen müssen, denn wie ja jeder bemerkt hat ist sogar noch ein höchstwahrscheinlich stärkerer Gegner als CC hinzu gestoßen und allgemein glaube ich wirklich die ganze Aktion war nur eine Art Vorbereitung. Wahrscheinlich sollte mit diesem "Vorstoß" eine Art Grundlage für den Hauptangriff gestartet werden. Wieso CC fangen und nicht einfach besiegen? der richtige Plan wurde ja noch gar nicht in die Tat umgesetzt, wie Law sagt erst muss CC gefangen genommen werden und Chopper soll die Drogen untersuchen. Ja wo ist Chopper in diesem Kapitel man sieht einen CC mit den Bonbon-Drogen in der Hand, sind das nicht eigentlich die die Chopper untersuchen sollte? hoffentlich wurde der nicht fertig gemacht. Aber geplant war zu 100% nicht, das CC die Strohhüte, usw. fangen würde und wie ist ja auch noch nicht klar es könnte wirklich eine Art unsichtbares K.O. Gas im Spiel gewesen sein, denn auf Königshaki tippe ich persöhnlich nicht, auch wenn die Inhaftierten das relativ gelassen sehen...als erstes mal will Vergo ja Smoker und Tashgi töten, was wie ich denke nicht klappen wird, die Strohhüte kommen schon frei und dann gehts wieder auf den Plan zu. Bei all dem sollte man aber auch nicht dieses "Experiment" vergessen von dem so oft die Rede ist ich denke da hat CC noch was ganz mieses vor...
Jetzt wird es wichtig welchen Kaiser will Law besiegen? Warum ist CC dafür so wichtig? Wie soll der Kampf weiter gehen? Und WAS tragen Vergo und Flamingo dazu bei?
Ich persöhnlich denke nicht, das Flamingo noch in dieser Arc auftauchen wird um gegen die SHB zu kämpfen. Bei all dem scheint Vergo aber ein richtig schlauer Typ zu sein (trotz dem Hamburger auf der Wange) er meint selbst das Smoker ihm gratullieren sollte dazu das er es unter den Augen des White Hunters geschafft hat als korrupter Vize Admiral unentdeckt zu bleiben. Ich bin fast der Meinung das Vergo sogar auf Befehl von Flamingo handelte er sagt ja das er direkt auf ein Schiff aufgesprungen sei, welches von Dress Rosa wo sich ja vermutlich Flamingos Stützpunkt befindet ablegte...alles sehr gewagt ich weiß, aber vllt erleben wir demnächst noch eine Überraschung.
Die Lage spitzt sich allmählich richtig zu und wichtige Fakten kommen sicher in den nächsten Kapiteln! Zorro



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 673 - Welgo und Joker

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden