Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Mugiwara Luffy
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 131
Kopfgeld Kopfgeld : 489629
Dabei seit Dabei seit : 16.07.12
Ort Ort : South Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 31 Jul - 8:34

   
Hey Leutes

Ich hab mir überlegt wie jetzt der Kampf zwischen Magellan und Luffy aussehen würde.
Der Kampf findet wieder in Impeldown statt.

Magellan Luffy
Leiter von Impel Down Pirat
400.000.000
Gift-Frucht Gummi-Frucht

Bin gespannt was ihr dazu meint Wink

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 31 Jul - 12:37

   
Ruffy hat sich wirklich stark verbessert, er könnte es jetzt mit Magellan aufnehmen. Da er immun gegen Magellans Gift ist und CC schon fast besiegt hat, sollte er gewinnen. Bei Magellans "Gift Dämon" bin ich mir nicht sicher, ob er dagegen immun ist oder ätzend auf ihn wirkt. CC hat nur wegen des Sauerstoffentzuges gewonnen, aber sonst war Ruffy klar im Vorteil.
Wenn Ruffy sein Elephant Gun-Gatling gegen Magellan einsetzt könnte er schon gewinnen. Bei Ruffys früheren Kampf gegen Magellan ging es ja nur um das Gift, aber sonst ist Magellan körperlich schwach, wenn er getroffen wird, vor allem von Ruffys starken Attacken mit Rüstungshaki verstärkt.

Sieg für Ruffy.

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502198
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mo 6 Aug - 22:03

   
Ich bin der Meinung, dass der Kampf unentschieden wird, und eher dass Ruffy verliert. Ruffy ist nicht immun gegen Gift, zeigt sich als CC ihn mit Gas angreift. Er hat zwar ein Gegenmittel in seinem Körper entwickelt, aber bei sehr viel Gift, wird ihm auch das nicht helfen. Trotzdem könnte er mithilfe seines Rüstungshaki einige Schläge treffen, doch diesmal hat er kein Wachs.

Sanjiforever
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 420
Kopfgeld Kopfgeld : 525876
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 8 Aug - 22:33

   
Ruffy würde gewinnen, aber nicht unbdeingt haushoch. Das Rüstungshaki schützt nicht vorallem bei manchen Sachen muss mann sich es noch antrainieren. Ich fand Magellan aber auch so nie schwach. CC hatt zwar gesagt er ist nur Pramecia aber viel unterscheidet ihn nicht von einem Logia.

Dr. OP
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 628544
Dabei seit Dabei seit : 03.08.11
Ort Ort : Neue Welt : Dress Rosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mi 8 Aug - 22:51

   
Also... @Chirurg des Todes: Ruffy wurde(wie man in den anderen Kapiteln sieht) nicht vergiftet, also man sieht das er keinen Schaden genommen hat. CC hat einfach den Sauerstoff aus der Luft entfernt und so Ruffys Sauerstoff zum Atmen weggenommen.

Zum Kampf... Ruffy hat auf jeden Fall eine Chance, aber man darf nicht vergessen das Magellan vorher der Leiter von Impeldown war und so schon eine enorme Stärke besitzt. Auch diese Form von ihm, wo er diesen super Gift (was alles zu schmelzen bringt) benutzt, ist gefährlich. Es würde aber ein längerer Kampf sein.

Zu 70 % gewinnt Ruffy und zu 30 % Magellan Wink

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 379811
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Do 20 Jun - 21:16

   
Ich denke nicht das Ruffy komplett immun gegen Magellans Gift ist. Vielleicht gegen eine kleine Dosis aber auf keinen Fall gegen die "Venom Dämon" Attacke. Das Magellan Haki beherrscht ist eigentlich ein Muss. In Episode 436 gibt es eine Szene in der Ruffy von Magellan am Arm gepackt wird und zu Boden geschleudert wird. Der sichtliche Schaden ist ähnlich wie der als Blackbeard Ruffy in ID zu Boden schleudert. Ein Beweis für Magellans stärke ist das starke Charaktere wie Sir Crocodile, Jimbei und Emporio Ivankov die Flucht ergreifen bei Magellans anblick. Ja Invankov hat sich ihm später in den Weg gestellt um Zeit zu schinden aber auch nur weil ihm bewusst war das er sich von Magellans Gift erholen kann, mithilfe seiner Fähigkeiten. Das er auch ganz schön was einstecken kann wird auch oft gezeigt und Nahkampf erfahren ist er auch. Er konnte Schläge von Ruffy mit den Fäusten parieren oder auch ausweichen. Megellan ist was Stärke, Können und Erfahrung angeht auf "Admiral Niveau". Gegen Magellan kann man eigentlich nur gewinnen wenn man ihn schnell ausschaltet, so schnell das er zu mindestens nicht Gelegenheit hat den "Venom Dämon" einzusetzen. Magellan würde es sich schwer tun mit Ruffys jetziger Geschwindigkeit mitzuhalten. Jedoch dürfen wir nicht vergessen das Ruffys Attacken am Ende darauf hinauslaufen das er seinen Gegner berühren muss um ihm Schaden zuzufügen. Was bei Magellans Fähigkeiten tödlich enden wird. Zum Schluss muss man auch daran denken das Magellan nach Ruffys Flucht in ID die Ordnung wieder hergestellt hat und das obwohl noch viele andere Gefangene aus Level 6 entkommen sind. Das hat zwar fast sein Leben gefordert aber er hat es geschaft und ich denke das er dadurch an Fähigkeiten und Stärke gewonnen hat. Auch Magellan wäre nicht mehr der der er noch vor 2 Jähren war.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 879281
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Fr 21 Jun - 20:31

   
Guter Kampf

Sehe ruffy auch als Sieger! Obwohl magellan ein ekelhafter Gegner ist, mit kaum Angriffs Fläche, ich bin auch der Meinung das ruffy nicht ganz imun ist gegen das Gift von magellan. 

Aber von der Kampf Technik, Schnelligkeit und plus haki. Ist ruffy ein ernst zunehmender Gegner! 

Wenn es zu solch einen Kampf kommt! Wird ruffy es nicht nur mit einen blauen Augen überstehen!

Gruß xMoritakax

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 379811
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Sa 22 Jun - 21:14

   
Also für mich ist Magellan der Sieger. Wie ich schon in meinen ersten Beitrag sagte: Ruffy ist auf Nahkampf ausgerichtet und den kann man gegen Magellan nicht gewinnen. Da nützen ihm Technik und Schnelligkeit auch nichts. Der Einsatz von Haki wäre sehr effektiv gegen einen Teufelsfruchtnutzer wie Magellan (was schaden angeht, aber nicht Verteidigung) aber man darf dabei nicht vergessen das der Einsatz von Haki nicht verhindert das die Teufelskraft auf der Stelle auf die man damit trifft ausgeschaltet werden. Das bedeutet das Ruffy mit Magellans Gift wieder in Berührung kommen wird. Ein wenig wird er davon wegstecken können aber keine größeren Mengen und erst recht nicht das Gift der „Venom Dämon“ Attacke.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 3:17

   
Magellan ist stark,besizt vermutlich auch starkes Rüstungshaki,oder auch nicht,aber wer der Leiter des größten und gefährlichsten Gefängniss der Grandline ist(Impel Down),ist eine spezielle Art von Haki ein muss,in diesem Fall das Rüstungshaki.Magellan beherrscht einer der gefährlichsten Teufelsfrüchte aus One Piece,und ist eines Admirals fast gleich zusetzen,aber Magellan ist einfach elendig langsam, und das ist der große Haken.
Wir dürfen nicht vergessen,das Ruffy König der Piraten werden will und sich ständig weiter entwickelt und da ist ein Sieg gegen Magellan ein muss.Magellan ist schon ein hartes Kaliber,aber es gibt viele in der One Piece Welt die ein weitaus größeres Kaliber sind,als Magellan.
Ruffy ist verdammt schnell und hat viele neue Techniken und Fähigkeiten zu seinen intensiven,individuellen und harten Training von Rayleigh dem dunkeln König dazu erlernt,inklusive seine 3 Arten des Hakis die Ruffy richtig gut zu beherrschen scheint.

 Ruffy macht einfach mal Gear 2,aktiviert zusätzlich sein Rüstungshaki,damit er sein Red Hawk einsetzen kann und macht einfach Red Hawk Gatling auf Magellan und Magellan kann mal scheißen gehen.
Dann vielleicht noch ein Gear 3+Rüstungshaki Elephant Galting und gute Nacht Magellan.
Außerdem ist Ruffy gegen sein normales Gift beinahe immun geworden,das ist ein gewaltiger Vorteil gegenüber Magellan.Magellan hat noch sein rotes Gift(Venom),aber Ruffy ist verdammt flink und hat  ein Kämpfer Herz und ist ein verfluchtes Kampfschwein und kämpft solange gegen Magellan bis er ihn besiegt hat,keiner kann Ruffys Kämpferherz aufhalten,wenn Ruffy loslegt und alles gibt,ist er unstoppable.

Ps:Ruffy kann sehr wohl aus der ferne kämpfen,er ist nämlich ein Gummi-Mensch und das erlaubt ihn sich zu dehnen,also ist die logische Schlussfolgerung das Ruffy dank seiner Teufelsfrucht sich dehnen kann und somit aus der Ferne angreifen kann.

Und noch was
 Ruffy beherrscht auch das Vorahnungshaki,das gibt ihn  einen gewaltigen Vorteil gegenüber Magellan


Ruffy ist der Sieger dieses Kampfes!!!!

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457277
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 4:13

   
Dexter Morgan schrieb:
Magellan ist stark,besizt vermutlich auch starkes Rüstungshaki,oder auch nicht,aber wer der Leiter des größten und gefährlichsten Gefängniss der Grandline ist(Impel Down),ist eine spezielle Art von Haki ein muss,in diesem Fall das Rüstungshaki.Magellan beherrscht einer der gefährlichsten Teufelsfrüchte aus One Piece,und ist eines Admirals fast gleich zusetzen,aber Magellan ist einfach elendig langsam, und das ist der große Haken.
Wir dürfen nicht vergessen,das Ruffy König der Piraten werden will und sich ständig weiter entwickelt und da ist ein Sieg gegen Magellan ein muss.Magellan ist schon ein hartes Kaliber,aber es gibt viele in der One Piece Welt die ein weitaus größeres Kaliber sind,als Magellan.
Ruffy ist verdammt schnell und hat viele neue Techniken und Fähigkeiten zu seinen intensiven,individuellen und harten Training von Rayleigh dem dunkeln König dazu erlernt,inklusive seine 3 Arten des Hakis die Ruffy richtig gut zu beherrschen scheint.

Ruffy macht einfach mal Gear 2,aktiviert zusätzlich sein Rüstungshaki,damit er sein Red Hawk einsetzen kann und macht einfach Red Hawk Gatling auf Magellan und Magellan kann mal scheißen gehen.
Dann vielleicht noch ein Gear 3+Rüstungshaki Elephant Galting und gute Nacht Magellan.
Außerdem ist Ruffy gegen sein normales Gift beinahe immun geworden,das ist ein gewaltiger Vorteil gegenüber Magellan.Magellan hat noch sein rotes Gift(Venom),aber Ruffy ist verdammt flink und hat  ein Kämpfer Herz und ist ein verfluchtes Kampfschwein und kämpft solange gegen Magellan bis er ihn besiegt hat,keiner kann Ruffys Kämpferherz aufhalten,wenn Ruffy loslegt und alles gibt,ist er unstoppable.

Ps:Ruffy kann sehr wohl aus der ferne kämpfen,er ist nämlich ein Gummi-Mensch und das erlaubt ihn sich zu dehnen,also ist die logische Schlussfolgerung das Ruffy dank seiner Teufelsfrucht sich dehnen kann und somit aus der Ferne angreifen kann.

Und noch was
 Ruffy beherrscht auch das Vorahnungshaki,das gibt ihn  einen gewaltigen Vorteil gegenüber Magellan


Ruffy ist der Sieger dieses Kampfes!!!!

Übertreib es nicht, Ruffy ist zwar stark aber auch er hat seine Grenzen, außerdem ist Magellan kein gedopter Fisch. Im Vergleich zu BB konnte Magellan Ruffys Schläge früher locker wegstecken.

Du hast hier nur Argumente für Ruffy gesammelt was den Kampf sicher nicht einfach für ihn entscheidet.
Solange du selbst gesagt hast, dass Magellan sich auf einem ähnlichen lvl wie ein Admiral befindet, wird ihn Ruffy nicht besiegen können. Admiräle, Kaiser etc sind schon ne Klasse höher als die durchschnittlichen Leute gegen die Ruffy in der neuen Welt bekämpft hat und an denen er bereits härter nagen musste.

Ruffy scheint auch nur gegen gasiges Gift immun zu sein, Magellans Gift würde ihn vermutlich langsam zerfressen, daran wird Ruffys Rüstungshaki nur eine gewisse Zeit lang etwas ändern/oder nur an bestimmten Stellen.

Ich persönlich würde Magellan meine Stimme geben, könnte die Meinung aber ändern wenn wir mal mehr von Ruffy nach dem TS sehen.

Magellan1995
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 163
Kopfgeld Kopfgeld : 398746
Dabei seit Dabei seit : 06.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 10:42

   
Magellan würde den kampf gewinnen!

Ruffy ist noch nicht in der Lage mit so einem
starken Gegner mitzuhalten. Er könnte diesmal einige 
Treffer mehr landen, aber Magellan wird keine Probleme
Haben diese wegzustecken. Jedoch dürfte Ruffy Probleme 
Bei Attacken wie Venom demon oder Hydra haben. Ich kann mir
nicht vorstellen das Ruffy diese Attacken einfach so wegstecken kann
durch irgendein Gegengift. Ich finde die Tf. von Magellan gehört zu den 
stärksten Tk. Er hat seine Fähigkeit gut ausgebaut, was ihm zu einem der stärksten 
macht.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 12:06

   
Wir wissen einfach nicht, ob Rüstungshaki gegen Gift schützt. Wenn ja wär es ganz einfach, ne Elephant Gun auf Magellan und dann liegt er eh mal kruze Zeit am Boden, da er viel Schaden nicht verträgt, was man auch schon sah, als Ruffy ihn in den Magen schlug. Außerdem kann Ruffy jetzt mithilfe des Vorahnungshakis den Hydras ausweichen. Ich denke auch, wenn Ruffy schnell genug sein Gear 2 einsetzt und Magellan trifft, dann berührt er nur kurze Zeit sein Gift und kann unbeschadet überleben.

Jetzt zu Magellan: Sein Venom Dämon ist wirklich ein kleines Problem für Ruffy. Aber das hat er sogar schon vor dem Timeskip gelöst mit Mr. 3, statt des Wachses könnte in diesem Fall wieder Rüstungshaki vor dem Gift schützen. Das einzige Problem ist bei ihm nur das Gift, sonst vertragt er nicht so viel körperlichen Schaden und Rüstungshaki beherrscht er meiner Meinung nach nicht.


Kommt halt alles auf das Rüstungshaki drauf an und Ruffys Immunität gegen Gift, vielleicht ist er gegen jedes Gift immun? Aber ich denke trotzdem, dass Ruffy Magellan besiegen kann, er kanns schaffen.

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 379811
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 21:49

   


Magellan ist einer der Diszipliniertesten Charaktere in One Piece. Er nimmt seinen Beruf und die damit verbunden Pflichten sehr ernst. So sehr das er nach der Schande von ID sich das Leben nehmen wollte. Was er aber zum Glück nicht hat. Magellan würde nicht noch einmal wollen das sich das wiederholt was geschehen ist als Ruffy  in ID für Chos gesorgt hat. Magellan wird sich in den 2 Jahren weiterentwickelt haben, er ist nicht der Typ der sich nur auf seine Teufelskraft verlässt.

Was Ruffy angeht wissen wir noch nicht ob er ein „Red-Hawk Gatling“ beherrscht. Bei dem Kampf gegen Hody hat man gesehen das Ruffy noch an der Technik Arbeiten muss. Als er diese Attacke ein zweites mal gegen ihn eingesetzt hat hatte es viel weniger Wirkung, was nicht allein daran liegen wird das Hody noch mehr Energie Steroide zu sich genommen hat. Man hat gesehen das nicht mehr die Kraft dahinter gesteckt hat wie beim ersten mal, also denke ich nicht das er daraus schon ein Gatling entwickeln kann, was er aber mit Sicherheit irgendwann kann. Ruffy ist nicht immun gegen Magellans Gift. Gegen sehr kleine Dosen ja aber Ivankov hat selber gesagt das wenn er noch mal größere Mengen seines Giftes abbekommt das ihn dann niemand mehr retten kann. Die Giftmenge mit der Huouzou Ruffy auf der Fischmenscheninsel Angegriffen hat ist nichts zu der Menge mit der Magellan angreift. Desweitern hat Caesar Crown Ruffy zwar mit einer großen tödlichen Menge Giftgas angriffen, die hat Ruffy aber nur kurz inhaliert und wieder abgegeben. Das Gift ist nicht in seinem Körper geblieben. Magellans Gift gelangt bei einem Kampf in großen Mengen in Ruffys Körper die er unmöglich ein zweites mal neutralisieren kann.

Außerdem hast du nicht richtig verstanden was ich mit Nahkampf meine. Ja es ist schon richtig das Ruffy seine Angriffe aus großer Distanz ausführen kann. Aber am Ende werden sie zu Körpertreffern und damit zu Berührungen.  

Ruffy ist einfach nicht in der Lage Magellan zu besiegen. Vielleicht kann das niemand der nur darauf bedacht ist so zu kämpfen das er ihn dabei Berühren muss. Das ist die Individualität der Teufelskräfte. Ein weiteres bespiel wäre Enel: Er kann noch so viel Anstellen, Ruffy wird er aufgrund seiner Gum-Gum-Kräft nie besiegen können. Obwohl Enel ein Unglaublich Mächtiger Teufelsfruchtnutzer ist der ein Kopfgeld von 500 Mio. Berry verdient hätte, wäre er ein Pirat auf dem Ozean.

Die einzige Chance für Ruffy oder wem auch immer liegt in einem schnellen überraschenden Angriff. Magellan ist „nur“ ein Paramecia Nutzer was heißt das sein Körper nicht aus Gift besteht. Solange er nicht mit einer tödlichen Schicht aus Gift bedeckt, ist er angreifbar. Würde Ruffy einen solchen Moment ausnutzen und ihn Angreifen ohne ihm die Gelegenheit zu lassen sein Gift einzusetzen würde Ruffy den Kampf haushoch gewinnen. Dies ist aber ein sehr unwahrscheinliches Szenario da Magellan nicht so unvorsichtig ist und jemanden so nah an sich ran kommen lässt ohne seine Fähigkeiten vorher zu benutzen.

TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 379811
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   So 23 Jun - 22:09

   


Mein Kommentar ist übrigens an Dexter Morgan gerichtet. (Das habe ich ganz vergessen dabei zu schreiben; Kommt davon wenn man nebenbei noch Bio-Hausaufgaben macht) ^^ …

Zu  Ac3x96: Auf der Fischmenscheninsel konnten wir sehen das Ruffy noch nicht auf den ganzen Körper Rüstungshaki anwenden kann. Wenn nur ein Tropfen vom „Venom Gift“ auf Ruffy landet ist er erledigt. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das das Rüstungshaki gegeg Gift schütz. Haki neutralisiert nicht die Teufelskraft an sich, sie hebt sie nur soweit auf das ein ausgeführter Angriff/Treffer so wirkt als hätte das gegenüber gar keine Teufelskräfte.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664224
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mo 24 Jun - 17:04

   

RH wird sicher auch gegen Gift wirken. Schwerter, Kugeln und etc. können damit aufgehalten werden, sicher auch andere Attacken von TF-Usern. Selbst vor dem Timeskip konnte Ruffy mit seiner Geschwindigkeit Magelan gut ausspielen, wurde aber aufgrund des Giftes immer langsamer da er ja mit jeden Treffer auf Magellan vergiftet wurde. Nach dem Timeskip ist Ruffy ja nicht nur schneller geworden, sondern ist gegen Gift imun und beherrscht Haki. Wo soll den da noch ein Vorteil für Magelan sein? Man könnte jetzt ja "hoffen" das die Attacke Venon Demon noch giftiger ist und Ruffy Schwirigkeiten damit bekommet, aber mal ganz ehrlich, Magelan wird Ruffy nicht einmal treffen können. Dazu kommen die starken Schläge von Ruffy und das Licht geht aus. Z.B. die Grizzly Gun gegen CC würde sicher locker ausreichen um zu gewinnen, da Magelan ja eher wie ein Logianutzer agiert. Er verläßt sich auf sein Gift das er großflächig verteilen kann, andere Attacken fehlen Magelan einfach. Stellt Euch einfach mal Zorro oder Sanji gegen Magi vor. Zorros Schnitte wären mit Haki tötlich und Sanjis Bein erzeugt heftige Hitze die ganz sicher auch das Gift verbrennt. Allerdings sieht es übel aus wenn einer der beiden getroffen wird, was ich aber nicht glaube.

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457277
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mo 24 Jun - 18:53

   
@Nightwulf schrieb:
RH wird sicher auch gegen Gift wirken. Schwerter, Kugeln und etc. können damit aufgehalten werden, sicher auch andere Attacken von TF-Usern. Selbst vor dem Timeskip konnte Ruffy mit seiner Geschwindigkeit Magelan gut ausspielen, wurde aber aufgrund des Giftes immer langsamer da er ja mit jeden Treffer auf Magellan vergiftet wurde. Nach dem Timeskip ist Ruffy ja nicht nur schneller geworden, sondern ist gegen Gift imun und beherrscht Haki. Wo soll den da noch ein Vorteil für Magelan sein? Man könnte jetzt ja "hoffen" das die Attacke Venon Demon noch giftiger ist und Ruffy Schwirigkeiten damit bekommet, aber mal ganz ehrlich, Magelan wird Ruffy nicht einmal treffen können. Dazu kommen die starken Schläge von Ruffy und das Licht geht aus. Z.B. die Grizzly Gun gegen CC würde sicher locker ausreichen um zu gewinnen, da Magelan ja eher wie ein Logianutzer agiert. Er verläßt sich auf sein Gift das er großflächig verteilen kann, andere Attacken fehlen Magelan einfach. Stellt Euch einfach mal Zorro oder Sanji gegen Magi vor. Zorros Schnitte wären mit Haki tötlich und Sanjis Bein erzeugt heftige Hitze die ganz sicher auch das Gift verbrennt. Allerdings sieht es übel aus wenn einer der beiden getroffen wird, was ich aber nicht glaube.

1.
-Wo wird gesagt das Ruffy komplett gegen Gift immun ist?

-Magellan kann nicht nur eine sondern mehrere Gifte miteinander vermischen.

2.
@Nightwulf schrieb:
Wurde aber aufgrund des Giftes immer langsamer da er ja mit jeden Treffer auf Magellan vergiftet wurde.
-Wie zuvor genannt wird Rüstungshaki Ruffy in diesem Fall nur minimal schützen, da er es nur auf bestimmte Körperteile übertragen kann, was den Effekt der Schwächung durch Magellans Gift nur etwas verzögert.

-Das ist der Punkt, der Magellan zum Sieg verhilft. Manga bestätigt, dass das Gift jeden langsamer und schwächer macht, je mehr er dagegen ankämpft sobald er sich zumindestens bewegt/angreift/verteidigt etc.

3.
@Nightwulf schrieb:
Wo soll den da noch ein Vorteil für Magelan sein?

-O.g. Punkte vorallem das Magellans Gift unseren Ruffy schwächt und verlangsamt sobald er es berührt ist wohl ein
gewaltiger Vorteil.
-Chloroballs in die ganze Umgebung zu schleudern würde Ruffy massiv behindern.
- Ein riesige Gift-Wolke würde Ruffys Sinne stark trüben.
- + Venom Demon die wohl stärkste Attack Magellans, löst so ziemlich alles auf außer vllt Diamant und Seestein, obwohl
bzgl. Seestein: Magellan wusste das diese Attacke ganz Impel Down zerstören würde (und in ID gibt es
Seestein-Gefängniszellen), weshalb er sie zuerst nicht einsetzte, daraus schließe ich, dass es vermutlich
sogar diese 2 Elemente zerstören könnte (Diamand und Seestein). Aus diesem Grund wird das Rüstungshaki Ruffy
nicht das Geringste bringen.


4.
@Nightwulf schrieb:
Dazu kommen die starken Schläge von Ruffy und das Licht geht aus. Z.B. die Grizzly Gun gegen CC würde sicher locker ausreichen um zu gewinnen. Da Magelan ja eher wie ein Logianutzer agiert.

-Woher nimmst du das Wissen, dass so eine Attacke ausreicht um Magellan zu erledigen? Vorallem weil CC ein einfacher
Wissenschaftler ist und Magellan ständig mit Sträflingen zu kämpfen hat und körperlich komplett auf einem anderen lvl ist.
-Außerdem agiert Magellan sicher nicht wie ein Logia-Nutzer, weil er sicher nicht von Anfang an sein Gift wie ein
Mantel benutzen konnte nachdem er die Tf gefuttert hat und ganz sicher mehr Erfahrung hat als Ruffy und schon seit
vielen Jahren im ID stationiert ist, mindestens solange die Admiräle mittlerweile VA-und Admiräle zusammen summiert sind.

5.
@Nightwulf schrieb:
Er verläßt sich auf sein Gift das er großflächig verteilen kann, andere Attacken fehlen Magelan einfach.

-Wozu sollte er noch andere Attacken können wobei die von mir oben aufgelisteten Gift-Angriffe mehr als genug sind um
lvl6 Sträflinge auszuschalten? Großflächig verteilen ist nur noch ein weiterer gewaltiger Vorteil für Magellan.


Wo ist jetzt denn der Vorteil für Ruffy? Seine Geschwindigkeit? Das ich nicht lache, nur damit alleine wird er nicht gewinnen können. Haki wird im vllt zwar mehr Schaden gegen Magellan verschaffen und das wars dann auch, wärend er stetig schwächer und langsamer wird, erledigt in Magellan mit seinem Gift.

Sieg geht an Magellan.



TomDark
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 379811
Dabei seit Dabei seit : 20.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Mo 24 Jun - 20:59

   

Nightwulf deine Agumente sind wirklich nicht gut begründet da muss ich InsaneWarLord recht geben.

Magellan konnte sehr wohl mit Ruffys Geschwindigkeit mithalten. Als der Kampf zwischen den beiden begann hat Ruffy Gear 2 und Soru eingesetzt. Magellan war in der Lage Ruffys Bewegungen mit dem Auge zu verfolgen und auch stellen wo er erscheint fast vorherzusagen. Magellan wurde von einer „Gum-Gum-Jet-Bazooka“ getroffen in der Ruffy seine gesamte Kraft gesetzt hat, die dabei entstanden Schockwelle ging durch ganz ID. Er wurde zwar von dieser Attacke in die Knie gezwungen ist aber danach aufgestanden und hat den Kampf fortgesetzt als wäre nichts gewesen. Auch eine später ausgeführte „Gum-Gum-Twin-Jet-Pistol“ hat er weggesteckt. Magellan hat unglaubliche Nehmerqualitäten und ist auch Physisch sehr stark.  Das sieht man z.B. als Inazuma ihn mit „Keep out“  attackierte und Tonnenschwere Bodenblatten auf ihn schleudert und Magellan sie zur Seite stößt als wären sie nichts. Ein weiter Beweis ist einfach das er in Level 6 und im gesamten ID „aufgeräumt“ hat, nach dem großen Chaos das dort entstanden ist. Magellan muss 100te Piraten besiegt haben und viele davon waren mit Sicherheit sehr stark (Sonst wäre sie nicht in Level 6 gewesen). Das alles hat Magellan fast das Leben gekostet aber er wird aus all dem gelernt haben. Man darf einfach nicht vergessen das nicht nur Ruffy in den 2 Jahren stärker geworden ist sondern Magellan mit Sicherheit auch.

Und was die Immunität von Ruffy auf Gift angeht: Da bin ich schon oft genug drauf eingegangen. Lies einfach meine vorherigen Kommentare.

Noch zu den Rüstungshaki. Ruffys Haki ist noch nicht so sehr trainiert das er sich damit vor Gift Schützen kann. Bei dem Kampf zwischen Vergo und Law ist zu sehen das Law seinen Gegner mit seiner Teufelskraft „zerteilen“ konnte und das obwohl Vergo ein wahrer Meister des Rüstungshaki ist. Ruffy trainiert diese Fähigkeit erst seit 2 Jahren und muss sie noch viel weiter ausbauen. Und nehmen wir mal an es würde vor dem Gift Schützen, dann doch nur so lange wie er es einsetzt. Wenn Ruffy in einen Kampf mit Magellan, Gift auf seine „Haki Geschützen Hände“ bekommen würde, müsste er das Gift irgendwie von den Händen bekommen bevor er das Busoushoku aufhebt. Sonst sind seine Hände ungeschützt und das Gift gelangt in den Körper.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1664224
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 14:54

   

@InsaneWarLord
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Passagen aus dem Manga gesucht in denen bestätigt wird das Ruffy imun gegen tötliches Gift ist.

http://www.mangareader.net/one-piece/671/9
http://www.mangareader.net/one-piece/610/4

Der Oktopusschwertkämpfer auf der FMi hatte tödliches Gift, genauso wie CC. CC hält Magellan bzgl. des Gifts sogar für minderwertig. Wo kann Magellan den bitte Gifte mischen und was genau soll das bringen? Wie schon geschrieben sehe ich Magellans TF relativ nutzlos da sein Gift bzgl. Ruffy nicht wirkt und seine Hydras keinen Schaden verursachen. Venom Demon traue ich zwar aufgrund des Säureanteils eher etwas zu, sehe diese Attacke aber als einzige Chance Ruffy etwas entgegen zu setzen. Nach dem Timeskip hat sich das Blatt gewandelt, Ruffy kann allein mit seinen Haki den Kampf für sich entscheiden. Er hat VH, daher schwer zu treffen. RH verleiht im zusätzliche Abhärtung und Schlagkraft. Ruffys TF hat sich deutlich weiterentwickelt. In Gear3 wird Ruffy nicht mehr für einige Minuten kleiner, mit Gear 2 ist Ruffy viel schneller als früher. Selbst Smoker kann Ruffy in Gear 2 nicht mehr mit den Augen verfolgen. Und wenn Ruffy vor dem TS mit einen einzigen Gear3 Schlag Magellan in seiner Venomform zurückdrängen kann, dann wird eine Grizzlygun mit Haki wohl ausreichen um Magellan kaltzustellen. Aber wie schon gesagt ist der Schlüssel die Giftimunität. Und diese Fähigkeit wäre der Kampf ausgeglichener bzw. zu Gunsten Magellans. Ausserdem, wer ist schon Giftimun in OP?

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457277
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 17:45

   
@Nightwulf schrieb:
@InsaneWarLord
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Passagen aus dem Manga gesucht in denen bestätigt wird das Ruffy imun gegen tötliches Gift ist.

http://www.mangareader.net/one-piece/671/9
http://www.mangareader.net/one-piece/610/4

Der Oktopusschwertkämpfer auf der FMi hatte tödliches Gift, genauso wie CC. CC hält Magellan bzgl. des Gifts sogar für minderwertig. Wo kann Magellan den bitte Gifte mischen und was genau soll das bringen? Wie schon geschrieben sehe ich Magellans TF relativ nutzlos da sein Gift bzgl. Ruffy nicht wirkt und seine Hydras keinen Schaden verursachen. Venom Demon traue ich zwar aufgrund des Säureanteils eher etwas zu, sehe diese Attacke aber als einzige Chance Ruffy etwas entgegen zu setzen. Nach dem Timeskip hat sich das Blatt gewandelt, Ruffy kann allein mit seinen Haki den Kampf für sich entscheiden. Er hat VH, daher schwer zu treffen. RH verleiht im zusätzliche Abhärtung und Schlagkraft. Ruffys TF hat sich deutlich weiterentwickelt. In Gear3 wird Ruffy nicht mehr für einige Minuten kleiner, mit Gear 2 ist Ruffy viel schneller als früher. Selbst Smoker kann Ruffy in Gear 2 nicht mehr mit den Augen verfolgen. Und wenn Ruffy vor dem TS mit einen einzigen Gear3 Schlag Magellan in seiner Venomform zurückdrängen kann, dann wird eine Grizzlygun mit Haki wohl ausreichen um Magellan kaltzustellen. Aber wie schon gesagt ist der Schlüssel die Giftimunität. Und diese Fähigkeit wäre der Kampf ausgeglichener bzw. zu Gunsten Magellans. Ausserdem, wer ist schon Giftimun in OP?

-In Bild 1 bestätigt Ruffy selbst, dass solches Gíft nicht wirklich auf ihn wirkt, was nicht heißt das er immun ist.
-Im zweiten Bild vergleichst du ein minimale/s Fläche/Stück Gift mit der Fläche von tödlichem Gift von Magellan.

1.
Wenn ich dir wirklich erklären muss was Gifte mischen bringt ist es eine Diskussion mit dir nicht mal wert (hoffe du nimmst es nicht zu ernst).

2.
Ruffy ist nicht immun gegen Gift, er hat sich nur ein wenig daran gewőhnt weil er öfters gegen jmden kämpft, der gíftige Fähigkeiten hat.
-Wenn Ratten durch Generationen eine Immunität gegen Rattengift entwickeln, wird das Gift gemischt, áhnlich ist es mit Ruffy und beantwortet auch meinen ersten Punkt.

3.
Komisch dass Smoker Ruffy nicht mit den Augen verfolgen konnte, ihn dann aber körperlich an den Boden genagelt hat weshalb Hancock ja eingreifen musste.

4.
Du hast absolut keine Beweise, dass Ruffy Magellan so schnell erledigen kann und warum muss Magellan die Grizzly Magnum tanken? Er könnte genauso gut
ausweichen wie Ruffy.

5.
Magellan ist immun gegen jedes Gift und CC ist eindeutig wütend, dass man ihn einen logia mit einem paramecia vergleicht.


Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 18:09

   

Ruffy kann  mit seinem Vorahnungshaki erahnen wie stark sein Gegner ist,wo sich sein Gegner aufhält,Präsenz erspüren und Attaken ausweichen(sogar die eines Pazifista die fast mit Lichtgeschwindigkeit geschossen werden),dann würde ja Ruffy schon bevor er vom Gift getroffen wird die Attacken vorraus ahnen und dann gegebenfalls ausweichen(da das Gift bestimmt nicht so schnell ist,wie die Licht- Attacken eines Pazifistas,ich sage nicht gefährlicher)wird Ruffy keine Probleme damit haben Magellans Attacken auszuweichen.
Ruffys Geschwindigkeit haben sich nach den Timeskip in Gear 2 Modus verdoppelt und ist für den elendig,langsamen Magellan ein riesen Problem.Und da Magellan eine Paramecia-Nutzer ist besteht sein Körper nicht vollkommend aus Gift,also wenn Ruffy mit Gear 2 schnell genug an ihn herran kommt und zusätzlich seine Arme mit Rüstungshaki ummantelt und dann eine Red Hawk oder eine Gear 3 mit einer Rüstungshaki verstärkten Attacke wie Elephant-pistole oder Grizzlygun,dann wäre Magellan echt in Schwierigkeiten,besonders wenn Ruffy schnelle Attacken anwendet(in Gear 2)

Sentoumaru der Neffe von Kizaru hatte so ein spezielles Rüstungshaki,das er nicht mal die Leute berühren musste um sie zu treffen.
Also ich denke schon das Rüstungshaki gegen Gift hilft.


Und ich bleibe immer noch gern dabei,Ruffy gewinnt den Kampf,dank seiner Schnelligkeit und seines Vorahnungshakis und Rüstungshakis,Magellan ist einfach zu lahm


Ps:Ich weiß das Maggellan eine harte Nuss ist und ich weiß das er eine furchtbare Teufelskraft besitzt,mit seinen Hydras,und flüssiges Gift,ätzendes Gift,etc und seinen Venom Demon(rotes Gift) ist er nicht zu unterschätzen.Ich weiß was Magellan alles kann!!

Da ich den Kampf unparteiisch betrachte und nicht nach den Herzen oder nach mein Lieblingscarakteren gehe,sondern es eher neutral angehe,sehe ich Ruffy bei diesen Kampf einfach vorne.Er hat jetzt nach dem Timeskip einfach die besseren Karten

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 18:41

   

Ich schließ mich Nightwulfs und Dexter Morgans Meinungen an, ich bin auch dafür, dass Ruffy es schaffen kann, Magellan zu besiegen.

Bei den meisten spielt nur das Gift eine Rolle, aber sagen wir mal, Ruffy kämpft auf Leben oder Tod, dann wäre Magellan schon so gut wie erledigt. Genau wie im Impel Down hat es Ruffy einfach nicht interessiert, wie ätzend oder giftig Magellans Hydras, etc. sind. Er hat einfach drauf los geschlagen und  bereits vor dem Timeskip mit einer recht schwachen Attacke in Magellans Magen viel Schaden verursacht. Magellan ist unbewegelich und verträgt keinen großen Schaden, außer er bewegt sich in ner Hydra fort, dann ist er schnell. Ich weiß nur mal auf den Kampf Ruffy vs. Lucci hin, Magellan würde nicht mal 25% von dem verusachten Schaden einstecken.

Auch wenn jetzt Ruffy bewusst wäre, dass er aufgrund Magellans Giftdämon sterben würde, könnte er ihn locker mit seinen stärksten Attacken weghauen und eventuell ne Stunde später an den Giftverletzungen sterben. Auch wenn es Magellan noch so Ernst meint, Ruffy hat mehr Ausdauer, ist um einiges schneller, kann extrem schnell ausweichen (was man bei CCs Kämpfen gut sah), seine Angriffskraft ist hoch und zusätzlich noch die Immunität gegen Gift verschaft ihn besser Verträglichkeit und somit Zeit im Kampf.


Also mal ehrlich, Ruffy macht ihn so was von platt, sein Vortschritt ist um mehr als 200% nach dem Timeskip gestiegen, über Magellan wissen wir nichts nach den zwie Jahren, aber er ist als Vizedirektor zurückgetreten und seine Kräfte werden genau so wie während dem Kampf bei Impel Down sein.Ich hab hier ne Menge Vorteile auf Ruffys Seiten genannt, das einzige Argument auf Seiten Magellans ist nur sein Gift, vor allem sein Giftdämon, aber mehr nicht.

Harter Kampf, den Ruffy für sich entscheidet, auch falls er danach sterben sollte !!!

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377807
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 19:21

   
@InsaneWarLord schrieb:
@Ac3x96 schrieb:
Ich schließ mich Nightwulfs und Dexter Morgans Meinungen an, ich bin auch dafür, dass Ruffy es schaffen kann, Magellan zu besiegen.

Bei den meisten spielt nur das Gift eine Rolle, aber sagen wir mal, Ruffy kämpft auf Leben oder Tod, dann wäre Magellan schon so gut wie erledigt. Genau wie im Impel Down hat es Ruffy einfach nicht interessiert, wie ätzend oder giftig Magellans Hydras, etc. sind. Er hat einfach drauf los geschlagen und  bereits vor dem Timeskip mit einer recht schwachen Attacke in Magellans Magen viel Schaden verursacht. Magellan ist unbewegelich und verträgt keinen großen Schaden, außer er bewegt sich in ner Hydra fort, dann ist er schnell. Ich weiß nur mal auf den Kampf Ruffy vs. Lucci hin, Magellan würde nicht mal 25% von dem verusachten Schaden einstecken.

Auch wenn jetzt Ruffy bewusst wäre, dass er aufgrund Magellans Giftdämon sterben würde, könnte er ihn locker mit seinen stärksten Attacken weghauen und eventuell ne Stunde später an den Giftverletzungen sterben. Auch wenn es Magellan noch so Ernst meint, Ruffy hat mehr Ausdauer, ist um einiges schneller, kann extrem schnell ausweichen (was man bei CCs Kämpfen gut sah), seine Angriffskraft ist hoch und zusätzlich noch die Immunität gegen Gift verschaft ihn besser Verträglichkeit und somit Zeit im Kampf.


Also mal ehrlich, Ruffy macht ihn so was von platt, sein Vortschritt ist um mehr als 200% nach dem Timeskip gestiegen, über Magellan wissen wir nichts nach den zwie Jahren, aber er ist als Vizedirektor zurückgetreten und seine Kräfte werden genau so wie während dem Kampf bei Impel Down sein.Ich hab hier ne Menge Vorteile auf Ruffys Seiten genannt, das einzige Argument auf Seiten Magellans ist nur sein Gift, vor allem sein Giftdämon, aber mehr nicht.

Harter Kampf, den Ruffy für sich entscheidet, auch falls er danach sterben sollte !!!



Eine Menge Vorteile die so ziemlich nur aus Spekulation bestehen.

Ein Einzeiler, der hier etwas Fehl am Platz ist. Was soll daran außerdem Spekulation sein???

Ruffys Geschwindigkeit:
Bestes Beispiel gegen den Pacifista und vor allem gegen CC. Als dieser Gastille einsetzte, was schon ein recht schneller Angriff war, stand Ruffy plötzlich hinter ihm, das war auch schon bei dieser kleinen Smiley Explosion so und die Laser vom Pacifista wich er auch ohne Probleme aus.

Ruffys Ausdauer:
In so gut wie jedemem Kampf. Ruffy vs. Lucci, da musste er ne Königspistole einstecken und stand immer noch aufrecht und konnte ihn besiegen, ebenso wie Crocodile, der ihn paar Mal besiegte und noch viel mehr Beweise gibts dafür.

Ruffys Angriffskraft:
Nach den zwei Jahren hat er ein paar extrem starke Attacken dazugelernt und das Haki macht die Stärke aus. Gegen Hody Jones setzte er paar mal Red Hawk ein, das sogar einem gedopten Hody fast zu viel war und die Elephant Gun bzw. Grizzly Gun sind sogar noch stärker. Ich glaube Sentomaru selber sagte mal, dass seine Angriffe recht stark sind, aber Sentomaru eine gute Verteidigung besitzt, die Ruffy jetzt vielleicht nach den zwei Jahren schon übertroffen hat.

Ruffys Gift-Immunität:
Das hat Nightwulf schon viel genug dazu geschrieben. Ich halte es für möglich, Magellans normales Gift zu überstehen, aber sein Venom Demon muss er ausweichen oder nur kurzzeitig angreifen. Jedenfalls auch ein kleiner + Punkt in diesem Kampf.



Da haste deine "Spekulation" ^^ Mehr gibts für den Kampf nicht mehr zu nennen, es bleibt bei manchen halt wieder Ansichtssache, wer gewinnt, aber ich halte Ruffy als möglichen Sieger.

InsaneWarLord
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 264
Kopfgeld Kopfgeld : 457277
Dabei seit Dabei seit : 04.12.12
Ort Ort : In meiner kranken Welt.

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 19:52

   

@Ac3x96 schrieb:
@InsaneWarLord schrieb:
@Ac3x96 schrieb:
Ich schließ mich Nightwulfs und Dexter Morgans Meinungen an, ich bin auch dafür, dass Ruffy es schaffen kann, Magellan zu besiegen.

Bei den meisten spielt nur das Gift eine Rolle, aber sagen wir mal, Ruffy kämpft auf Leben oder Tod, dann wäre Magellan schon so gut wie erledigt. Genau wie im Impel Down hat es Ruffy einfach nicht interessiert, wie ätzend oder giftig Magellans Hydras, etc. sind. Er hat einfach drauf los geschlagen und  bereits vor dem Timeskip mit einer recht schwachen Attacke in Magellans Magen viel Schaden verursacht. Magellan ist unbewegelich und verträgt keinen großen Schaden, außer er bewegt sich in ner Hydra fort, dann ist er schnell. Ich weiß nur mal auf den Kampf Ruffy vs. Lucci hin, Magellan würde nicht mal 25% von dem verusachten Schaden einstecken.

Auch wenn jetzt Ruffy bewusst wäre, dass er aufgrund Magellans Giftdämon sterben würde, könnte er ihn locker mit seinen stärksten Attacken weghauen und eventuell ne Stunde später an den Giftverletzungen sterben. Auch wenn es Magellan noch so Ernst meint, Ruffy hat mehr Ausdauer, ist um einiges schneller, kann extrem schnell ausweichen (was man bei CCs Kämpfen gut sah), seine Angriffskraft ist hoch und zusätzlich noch die Immunität gegen Gift verschaft ihn besser Verträglichkeit und somit Zeit im Kampf.


Also mal ehrlich, Ruffy macht ihn so was von platt, sein Vortschritt ist um mehr als 200% nach dem Timeskip gestiegen, über Magellan wissen wir nichts nach den zwie Jahren, aber er ist als Vizedirektor zurückgetreten und seine Kräfte werden genau so wie während dem Kampf bei Impel Down sein.Ich hab hier ne Menge Vorteile auf Ruffys Seiten genannt, das einzige Argument auf Seiten Magellans ist nur sein Gift, vor allem sein Giftdämon, aber mehr nicht.

Harter Kampf, den Ruffy für sich entscheidet, auch falls er danach sterben sollte !!!



Eine Menge Vorteile die so ziemlich nur aus Spekulation bestehen.

Ein Einzeiler, der hier etwas Fehl am Platz ist. Was soll daran außerdem Spekulation sein???

Ruffys Geschwindigkeit:
Bestes Beispiel gegen den Pacifista und vor allem gegen CC. Als dieser Gastille einsetzte, was schon ein recht schneller Angriff war, stand Ruffy plötzlich hinter ihm, das war auch schon bei dieser kleinen Smiley Explosion so und die Laser vom Pacifista wich er auch ohne Probleme aus.

Ruffys Ausdauer:
In so gut wie jedemem Kampf. Ruffy vs. Lucci, da musste er ne Königspistole einstecken und stand immer noch aufrecht und konnte ihn besiegen, ebenso wie Crocodile, der ihn paar Mal besiegte und noch viel mehr Beweise gibts dafür.

Ruffys Angriffskraft:
Nach den zwei Jahren hat er ein paar extrem starke Attacken dazugelernt und das Haki macht die Stärke aus. Gegen Hody Jones setzte er paar mal Red Hawk ein, das sogar einem gedopten Hody fast zu viel war und die Elephant Gun bzw. Grizzly Gun sind sogar noch stärker. Ich glaube Sentomaru selber sagte mal, dass seine Angriffe recht stark sind, aber Sentomaru eine gute Verteidigung besitzt, die Ruffy jetzt vielleicht nach den zwei Jahren schon übertroffen hat.

Ruffys Gift-Immunität:
Das hat Nightwulf schon viel genug dazu geschrieben. Ich halte es für möglich, Magellans normales Gift zu überstehen, aber sein Venom Demon muss er ausweichen oder nur kurzzeitig angreifen. Jedenfalls auch ein kleiner + Punkt in diesem Kampf.



Da haste deine "Spekulation" ^^ Mehr gibts für den Kampf nicht mehr zu nennen, es bleibt bei manchen halt wieder Ansichtssache, wer gewinnt, aber ich halte Ruffy als möglichen Sieger.

1.
@Ac3x96 schrieb:
Ruffys Geschwindigkeit:
Bestes Beispiel gegen den Pacifista und vor allem gegen CC. Als dieser Gastille einsetzte, was schon ein recht schneller Angriff war, stand Ruffy plötzlich hinter ihm, das war auch schon bei dieser kleinen Smiley Explosion so und die Laser vom Pacifista wich er auch ohne Probleme aus.

Magellan konnte damals mit Ruffys gear2 mithalten, für beide sind 2 Jahre vergangen, wieso sollte Magellan es nicht wieder tun können auch wenn man bedenkt, dass er selber etwas langsamer war.
-Hier siehst du nur für Ruffy den Vorteil.

2.
@Ac3x96 schrieb:
Ruffys Ausdauer:
In so gut wie jedemem Kampf. Ruffy vs. Lucci, da musste er ne Königspistole einstecken und stand immer noch aufrecht und konnte ihn besiegen, ebenso wie Crocodile, der ihn paar Mal besiegte und noch viel mehr Beweise gibts dafür.

Mag sein dies geschah schon vor dem Vorfall im ID und die Ausdauer reichte nicht aus um Magellan zu besiegen, weil Magellan mehr hatte. 2 Jahre sind für beide vergangen.
-Wieder siehst du nur den Vorteil für Ruffy, dass er sicher Ausdauer dazugewonnen hat ist unanfechtbar, ob Magellan es auch geschafft hat ist dir hier einfach egal und du sagst einfach Ruffy ist ihm überlegen.

3.
@Ac3x96 schrieb:
Ruffys Angriffskraft:
Nach den zwei Jahren hat er ein paar extrem starke Attacken dazugelernt und das Haki macht die Stärke aus. Gegen Hody Jones setzte er paar mal Red Hawk ein, das sogar einem gedopten Hody fast zu viel war und die Elephant Gun bzw. Grizzly Gun sind sogar noch stärker. Ich glaube Sentomaru selber sagte mal, dass seine Angriffe recht stark sind, aber Sentomaru eine gute Verteidigung besitzt, die Ruffy jetzt vielleicht nach den zwei Jahren schon übertroffen hat.
-Jop Ruffys Angriffsstärke hat extrem zugenommen und besonders mit Haki. Das Magellan etwas ähnliches dazugelernt hat ist dir auch in diesem Punkt pardon "scheißegal".

4.
@Ac3x96 schrieb:
Ruffys Gift-Immunität:
Das hat Nightwulf schon viel genug dazu geschrieben. Ich halte es für möglich, Magellans normales Gift zu überstehen, aber sein Venom Demon muss er ausweichen oder nur kurzzeitig angreifen. Jedenfalls auch ein kleiner + Punkt in diesem Kampf.
-Das du es für möglich hältst Magellans normales Gift zu überstehen ist einfach nur Spekulation, da in Nightwulfs Beweismaterial (Verweise/Bilder) Ruffy selbst zugibt, dass er nicht komplett gegen Gift immun ist, wo ist da Spekulation von meiner Seite aus? Übrigens meine zuvor geschriebenen Punkte sind komplett aus dem Manga entnommen.

5.
@Ac3x96 schrieb:
Da haste deine "Spekulation" ^^ Mehr gibts für den Kampf nicht mehr zu nennen, es bleibt bei manchen halt wieder Ansichtssache, wer gewinnt, aber ich halte Ruffy als möglichen Sieger.
-Ja und das ist deine Ansichtssache, die so ziemlich nur aus Spekulation besteht.

6.
@Ac3x96 schrieb:
Bei den meisten spielt nur das Gift eine Rolle, aber sagen wir mal, Ruffy kämpft auf Leben oder Tod, dann wäre Magellan schon so gut wie erledigt. Genau wie im Impel Down hat es Ruffy einfach nicht interessiert, wie ätzend oder giftig Magellans Hydras, etc. sind. Er hat einfach drauf los geschlagen und  bereits vor dem Timeskip mit einer recht schwachen Attacke in Magellans Magen viel Schaden verursacht. Magellan ist unbewegelich und verträgt keinen großen Schaden, außer er bewegt sich in ner Hydra fort, dann ist er schnell. Ich weiß nur mal auf den Kampf Ruffy vs. Lucci hin, Magellan würde nicht mal 25% von dem verusachten Schaden einstecken.
-Das Gift spielt hier nunmal die meiste Rolle da es Magellans Kraft ist genauso wie Ruffy seine Gummikraft hat.
-Er hat einfach drauf losgeschlagen auf Leben und Tod und doch verlor er hmmm, warum sollte sich das geändert haben?
-Am Ende des Kampfes stand Magellan lediglich mit ein paar Kratzern ohne eine einzige Schweißperle an der Stirn über Ruffy, der K.O am Boden lag.
-Rob Lucci ist hier völlig fehl am Platz wobei es mal wieder nur Spekulation von deiner Seite aus ist, dass Magellan nicht einmal 25% von dem Schaden des erstgenannten einstecken könnte.

7.
@Ac3x96 schrieb:
Ein Einzeiler, der hier etwas Fehl am Platz ist. Was soll daran außerdem Spekulation sein???
-Beantworte dir die Frage selbst was jetzt nur Spekulation von deiner Seite aus ist.





LG InsaneWarlord

Gol D. Weli
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 249
Kopfgeld Kopfgeld : 719563
Dabei seit Dabei seit : 29.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 21:16

   

Du selbst spekulierst ja auch ziemlich viel. Ich denke beispielsweise nicht, dass Magellan sich auch nur annähernd in dem Maße weiter entwickelt hat wie Luffy. 

Für mich steht Luffy als Sieger fest. Gründe wurden ja schon von Nightwulf, Dexter Morgan oder Ac3x96 zur Genüge genannt. Es wird natürlich ein harter und möglicherweise auch ziemlich langer Kampf, aber schlussendlich geht Magellan meiner Meinung nach zuerst zu Boden. Es könnte natürlich auch durchaus sein, dass Luffy im Anschluss an den Kampf seinen Verletzungen respektive Vergiftungen erliegt - denn eine komplette Immunität gegen jegliche Art von Gift besitzt der Strohhut meiner Meinung nach nicht.


Noch eine allgemeine Frage; wie können wir denn sonst solche Kämpfe in der Kampfarena bewerten, wenn nicht durch mögliche Spekulationen?



Zuletzt von Gol D. Weli am Di 25 Jun - 23:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272092
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)   Di 25 Jun - 22:16

   
@Gol D. Weli schrieb:
Gründe wurden ja schon von Nightwulf oder Ac3x96 zur Genüge genannt.
Hallo was ist mit mir? Ich habe doch mal mindestens genauso viel geschrieben und genauso viele Gründe geliefert!
Ich habe ein anrecht daran teil zuhaben!
@InsaneWarLord schrieb:
2 Jahre sind für beide vergangen.

Klar sind für beide 2 Jahre vergangen,aber ich glaube kaum das Magellan ein 2 jähriges,intensives,individuelles,und hartes Training genossen hat (und das noch vom dunkeln König Rayleigh),sowie die anderen der SHB die auch ein indviduelles Training abgeschlossen hatten.Klar haben sich die meisten weiter entwickelt,aber bestimmt hatten die meisten bestimmt nicht wie die SHB wild und hart trainiert.Und wo soll sich den Magellan weiter entwickeln?!,seine Kräfte sind ausgereift,außerdem wenn "alle" so einen powerschup bekommen hätten,dann wäre das Training nicht nötig gewesen und die SHB wären wieder auf dem Nullpunkt angelangt.
@InsaneWarLord schrieb:
Man kann spekulieren es sollte jedoch auf dem Manga basieren und nicht auf der eigenen Fantasie.
Entschuldigung alles was ich geschrieben habe basiert aus den Manga und hat Hand und Fuß,und basiert aus Fakten und Tatsachen und hatte nichts mit Fantasie zutun,wenn du damit einzelne meinst,dann schreib es auch so,sonst kann es missverständlich werden


 An InsaneWarLord

Schlag dich lieber auf unsere Seite.Es steht 3 zu 1 gegen dich.Du hast nicht die Macht,dich gegen Mordor und Isengard zu stellen,es ist vorbei du hast verloren alter Mann.
ps:In unserem Club gibts leckeren Schokokuchen^^



Zuletzt von Dexter Morgan am Mi 26 Jun - 1:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet


 

Schnellantwort auf: Magellan vs. Luffy (nach Timeskip)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden