Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Fr 28 Sep - 14:51

   
Spoiler:
 
Spoiler:
 
Spoiler:
 
[spoiler]


Spoiler:
 

Spoiler:
 


Spoiler:
 


Spoiler:
 




Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Fr 28 Sep - 14:51

   
Spoiler:
 

Spoiler:
 

Spoiler:
 


Kleine Info: Durch die Verlängerung ist der Zeitplan etwas durcheinander, daher dürft ihr genau eine Woche abstimmen. Soll heißen bis nächsten Freitag , 12 Uhr nachts, bleibt dieser Thread offen. Der Doppel Beitrag musste sein da der Beitrag sonst nicht zu posten war.

Mfg Hisoka

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502798
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Bewertung der FanFictions   Sa 29 Sep - 1:26

   
Hallo,

von vornerein möchte ich sagen, dass ich mich nicht vor Kritik scheue und dass meine Kritik helfen, und nicht bloß stellen sollen. Alle Werke bei denen sich die Schreiber Mühe gegeben haben, sind und bleiben toll, egal was ich sage. :)
Ich musste mir auch eine Selbstkritik geben, weil meine FF auch dabei war. :o

01:
Schon beim Titel habe ich einige negative Punkte. Ich habe schon viele Geschichten gelesen, und noch nie gesehen dass bei der Überschrift am Ende ein Punkt steht. Wenn ich mich jedoch irre, und es bei Geschichten so üblich ist, entschuldige ich mich.
Der erste Satz ist grammatisch falsch.
Zitat :
Der Kapitän der Forschungseinheit Xam spürte, wie sich die Blicke des Admirals ihn, ihn reinbohrten als er sein Kopf verneigte.
Richtig: Der Kapitän der Forschungseinheit Xam spürte, wie sich die Blicke der Admiräle in ihn reinbohrten, als er seinen Kopf verneigte.
In diesem Satz finde ich drei Fehler. Entweder du schreibst „wie sich der Blick des Admirals“ oder „wie sich die Blicke der Admiräle“. Aber „der Blick“ und „Der Admiral“ müssen im selben Numerus stehen. Das erste „ihn“ muss zu einem „in“ werden. Vor dem „als“ kommt ein Komma.
Weitere Flüchtigkeitsfehler und grammatische Fehler sind über die ganze Geschichte zerstreut. Auch ist es nicht notwendig, wenn Personen etwas schreien, alle Buchstaben groß zu schreiben oder in die Länge zu schreiben (Damit meine ich das hier: „HALLO“ und „eeeee“). Das ist die Kunst des Schreibens. Allein mit Wörtern die Situation vermitteln. Wofür gibt es die Wörter Wut, Zorn, Ärger, schreien, laut rufen etc.? Das ist alles um sich besser ausdrücken zu können.
Das was hier gemacht wurde, sorgt einfach für einen unprofessionellen Eindruck.

02:
Das gleiche wie bei Geschichte Nummer 1 gilt auch hier. Diese vielen Buchstaben hintereinander und Großbuchstaben.
Zitat :
Ich wollte mich eigentlich an einen kühleren Ort jumpen, doch ich dachte mir, dass, sobald ich wieder zurück käme, Nami mir voll eins auf den Deckel geben würde.
Ganz ehrlich, so was schreibt man nicht in einer Geschichte. Aus der Ich-Form zu schreiben bedeutet nicht, alle möglichen Gedanken aufzuschreiben, man will nur die richtige Wirkung beim Leser erzielen. Und hier ist auch ein kleiner Fehler.
Richtig: Ich wollte mich eigentlich an einen kühleren Ort jumpen, doch ich dachte mir, dass sobald ich wieder zurückkäme, Nami mir voll eins auf den Deckel geben würde.
Zum nächsten:
Zitat :
„..“, antwortete ich cool
Wer bitte schön sagt von sich selber, dass er eine ‚coole‘ Antwort gibt?
Toll fand ich die Dialoge. Sie wirkten „echt“. Nicht zu umgangssprachlich, aber auch nicht in Hochdeutsch. Jeder der spricht, reagiert auf das, was schon gesagt wurde. Das ist dem Schreiber super gelungen.
Vom Stil her gefällt mir die Geschichte viel mehr als die erste, aber für mich sind selbst erfundene Geschichten immer besser als die, mit schon bestehenden Charakteren.
Um noch ein bisschen mehr in die Geschichte einzugehen. Es war nicht besonders schlau, die geheimnisvolle Person mit den Piercings als Hauptperson zu nehmen. Wo bleibt da die Spannung? Die „Ich-Person“ ist die mysteriöse Person und über das eigene ‚Ich‘ weiß man so gut wie alles. Ich finde auch dass alles etwas zu schnell geht. Sie erzählt Ruffy in einem Luftzug schon alles Geheime.
Zitat :
Aber nicht, weil ich nicht wusste, was ich sagen sollte, sondern weil Ruffy mich Küsste.
Hier muss „küsste“ klein geschrieben werden. Außerdem, wenn du schon die OP-Charaktere nimmst, sollten die charakterlichen Eigenschaften dem Original viel mehr ähneln. Ruffy wird nie romantisch sein, und deshalb hat dieser Satz nicht die richtige Wirkung auf den Leser. Das Ende ist für mich auch kein richtiger Abspann, eher wie das Ende eines Kapitels. Für mich wäre diese Story erst zu ende, wenn Ruffy sie das, was hinter ihr her ist, zerstört, oder dass sie stirbt.

03:
Zitat :
Ab und zu besuchte Umeko, ihre beste Freundin, sie und half ihr bei der Arbeit.
Besser: Ab und zu besuchte ihre beste Freundin Umeko sie und half ihr bei der Arbeit.
Der Satz ist ziemlich verwirrend und das sollte man vermeiden. Man könnte im ersten Moment nämlich glauben, dass Umeko zu ihrer besten Freundin geht und dieser bei der Arbeit hilft. Doch du meinst, dass Umeko die beste Freundin der Hauptperson ist, und die Hauptperson besucht.
Diese Geschichte ist anders als die vorherigen zwei. Auf eine ganz andere Art und Weise geschrieben. Doch mir ist das Ganze zu blass. Es wirkt wie eine neutrale Zusammenfassung einer großen Geschichte. Fehler gab es keine, das gefällt mir sehr. Doch für mich ist dieser One-shot wie ein unvollendetes Bild, eine Skizze.
Der Titel erklärt sich auch nicht ganz so gut in der Geschichte.
Gefühle kamen manchmal sehr zum Vorschein, doch richtig fühlen, schmecken, sehen konnte man die Situationen nicht. Und das Ende kam viel zu abrupt. Ganz plötzlich sieht sie den Prinz, die Liebe siegt wie immer, er verzeiht ihr obwohl sie seine Familie getötet hat und sie heiraten. Also langweiliger und unrealistischer geht’s da doch nicht, oder? Aber alles in allem kann die Person, die diese Geschichte geschrieben hat total gut schreiben! :)

04:
Von vornerein. Man braucht am Ende der Geschichte nicht noch „Ende“ zu schreiben.
So dann mal zum Schreibstil: Endlich mal eine schöne Beschreibung der Umwelt. Man kann sich hier viel besser alles vorstellen, als bei den vorherigen FFs. Doch es geht zu schnell. Man kann nie zu viel schreiben. Lass dir mehr Zeit für alle Details, die die Situation noch anschaulicher machen könnte.
Eins musst du wissen: Zahlen schreibt man bis zu 12 aus. Das heißt du schreibst nicht „2 Personen“ sondern „Zwei Personen“.
Zitat :
Ohne groß nachzudenken rannte ich davon.
Damit endet der Abschnitt viel zu lahm. Beschreibe mehr die Panik. Du siehst was Schreckliches und das könnte dir auch widerfahren, du hast Riesenangst! Mach es z.B. so.
Ich wusste nicht wie mir geschah. Doch ich rannte so schnell wie noch nie. Mein Atem ging unregelmäßig, meine Brust hob sich und sank wieder. Schweiß perlte mir am Gesicht hinunter, doch wenn ich stehen blieb, wäre es mein Ende. Erschöpfung ließ meine Beine schwer werden, doch die Angst jagte mich und ich rannte wie wild weiter, ohne zu wissen wohin. Ich meinte Schritte hinter mir zu hören und sah schon vor meinen Augen, wie sie mich mit ihren langen knochigen Fingern an der Schulter packte. […]
(Ist jetzt nur ein schnell geschriebenes Beispiel)
Nun zum Inhalt. Für mich gibt es in diesem One-shot auch kein richtiges Ende(allein das Fragezeichen am Ende erklärt diese Meinung). Das Ganze ist nur eine Einleitung, finde ich.

05:
Die Sprache klingt finde ich ein bisschen zu umgangssprachlich. Die Idee ist interessant, aber die Umsetzung scheint schwieriger gewesen zu sein. Die Geschichte ist ein bisschen zu kurz.
Doch das Ende finde ich interessant, die Worte „Einer der letzten Überlebenden“ klingen spannend. Obwohl das Ende eigentlich eher ein Abschluss ist, und nicht neue Spannung wecken sollte. Aber das ist wohl nur bei mir so :) Gute Geschichte

06:
Zahlen werden bis zwölf ausgeschrieben. Ich finde die Story gut geschrieben, aber etwas zu einfach und unecht.
Mir gefallen die eher einzigartigen Namen. Ich hasse es wenn man typische Namen wie Tom / Anna / Lisa nimmt. Die Namen Lucy und Zlack sind super! Auch spürt man die Lebhaftigkeit der Personen, durch die vielen Gespräche.

07:

Wie schon gesagt, ich mag es nicht so wenn man schon vorhandene Charaktere für seine Geschichte nimmt, auch wenn man es sich dadurch nicht leichter macht. Wenn man so etwas macht, muss man bei jeder Handlung aufpassen, dass man nichts vergisst – die Schwächen des Charakters, die charakterlichen Eigenschaften, das Aussehen… Man muss die Geschichte sozusagen den Charakteren anpassen und das ist sehr schwierig, aber du hast es gut hinbekommen.
Träume scheinen hier sehr beliebt zu sein. Ich glaube in 3 FFs hier kommt etwas mit Traum vor. =)
Zitat :
fragte sie mit ihrer typischen ruhigen Stimme
Das Wort „typisch“ sollte man beim Beschreiben vermeiden. Es gibt einen Unterschied zwischen schreiben und lesen. Beim Schreiben muss man darauf achten, ein bestimmtes Gefühl mit den richtigen Worten dem Leser zu übermitteln. Und das geht nicht gut, wenn man die einfachsten Wörter verwendet wie cool, typisch, quengelnd etc. . Man muss durch Handlungen, Gedanken o. Ä. diese einfachen Wörter erklären, z.B. nehmen wir das Wort „nervig“.
„Das Mädchen hakte sich dauernd bei mir ein, lief mir jede Pause hinterher und ließ mir keine einzige freie Minute.“ Da kann man sich schon viel besser vorstellen, in welchem Sinne sie nervig ist, als wenn da stände: „Das Mädchen fand ich nervig.“
Wie schon in den ersten beiden FFs genannt, finde ich, dass ganze Sätze in Großbuchstaben in einer Geschichte den Eindruck eines Chatgesprächs erwecken.
Die Story finde ich jetzt auch nicht so originell oder besonders, aber es ist ein guter One-shot! :)

08:
Zitat :
Es ist, als würde der Schmerz mein Herz verschlingen und die Narben überall dort ihre Spuren ließen
Richtig: Es ist, als würde der Schmerz mein Herz verschlingen und die Narben überall dort ihre Spuren lassen.
Hier wurde ein kleiner Fehler gemacht.

Das war mal eine sehr lange und traurige Geschichte. Gut geschrieben. Bin gerade aber etwas zu müde, um auch noch diese Geschichte richtig zu bewerten (werde den Beitrag später noch editieren).

EDIT:
Zitat :
Evelyn hielt sich die Hand vorm Mund und ich sah, wie sehr sie sich Zusammenreißen musste, um nicht in lautes Gelächter zu fallen. „Du hättest dein Gesicht sehen müssen, als du dachtest dass du gesabbert hast!“ Als ich mir das vorstellte, fing ich auch an zu lachen und musste mit Evelyn laut lachen. Vor lauter Lachen mussten wir uns krümmen und uns an den Bäuchen festklammern. Doch plötzlich fing Evelyn an laut zu husten, als bekäme sie keine Luft mehr.

Diese Stelle gefällt mir nicht, weil zu oft ds Wort "lachen" und "laut" benutzt wurde. Dadurch lässt sich die Stelle schlechter lesen. Ich würde es so schreiben:

Evelyn hielt sich die Hand vorm Mund und ich sah, wie sehr sie sich Zusammenreißen musste, um nicht zu prusten. „Du hättest dein Gesicht sehen müssen, als du dachtest dass du gesabbert hast!“ Als ich mir das vorstellte, fing ich auch an zu kichern und brach mit Evelyn in lautes Gelächter aus. Vor lauter Lachen mussten wir uns krümmen und uns an den Bäuchen festklammern. Doch plötzlich fing Evelyn an verkrampft zu husten, als bekäme sie keine Luft mehr.

So wäre es vom Styl her ein bissche besser, hoffe ich.

09:
Zitat :
Nach einer Weile entfernte sich die vermoderte schwarze Stadt aus seinem Blickfeld, jedoch war noch immer war kein Ende des Wasserstroms in Sicht.
Grammatischer Fehler. Nach dem Kommer taucht zweimal „war“ auf. Ich glaube das zweite muss weg. Ist wohl nur ein Flüchtigkeitsfehler, denn weitere habe ich nicht gefunden.
Der Schreibstil ist verdammt gut. Habe auch schon eine Vermutung, wer diesen One-shot geschrieben hat. Diese schöne Wortwahl und anschaulichen Beschreibungen hat nur einer drauf.
Schlichter Titel und zauberhafte Geschichte. Einfach nur brillant.
Das einzige was mir hier fehlt ist der Inhalt. Einige hier haben ungefähr schätze ich 5 Seiten geschrieben. Du hättest also ohne deine tollen Beschreibungen wegzulassen, auch eine spannendere Story einbauen können. Ich weiß, es ist vielleicht dein Stil, in einem One-shot wirklich nur einen kleinen Moment zu erzählen, doch dadurch wird das ganze etwas langweilig. Was bringt es sich alles vorzustellen, aber keine Geschichte darüber zu wissen, außer dass jemand geträumt hat und aufwachte? Habe es jetzt zwar übertrieben kurz gefasst, aber damit will ich verdeutlichen, dass nicht so viel passiert.

10:
Du solltest vielleicht dir eine größere Auswahl an Wörtern zulegen. Die Worte „langsam“, „laut“ (ich glaube du weißt was ich meine) wirken ziemlich langweilig. Ich habe auch nur einen sehr kleinen Wortschatz und benutzte total langweilige Wörter xD
Aber dagegen hilft viel lesen oder öfter mal in einem Synonymbuch nachschlagen. Google einfach mal ‚Synonym Wörterbuch‘ und schon stehen dir viele Seiten zu Verfügung, die dir viel helfen (Zumindest helfen sie mir sehr^^). Denn meistens fällt einem in dem Moment wo man schreibt, nicht ein, dass man statt „Angst“ auch „Furcht“ schreiben kann. Dass man „schreien“ auch als „brüllen“ bezeichnen kann. Geschichten klingen immer besser, wenn du verschiedene Wörter benutzt. (Mein größter Schwachpunkt ._.)

Nun zum Inhalt: Eigentlich mag ich diese One Piece Geschichten nicht, doch deine Geschichte gefällt mir richtig gut. Die Szene hast du toll gewählt und auch die Situation beschreibst du gut. Ist zwar jetzt nicht so originell die Idee, doch ein guter One-shot!


~~~~~~

So, diese vielen anstrengenden Bewertungen waren sehr viel Arbeit. Es wird wahrscheinlich jetzt so rüberkommen, als fände ich viele Geschichten schlecht, doch ich finde alle sehr toll! Jede ist anders schön! Die eine lustig und die andere traurig. Hab bloß die schlechte Angewohnheit, meistens nur das Negative zu sagen. ._.

Ich fühlte mich dafür verantwortlich, jede einzelne Geschichte genauestens durchzugehen und zu bewerten. Denn erst dann kann ich wirklich sagen, welcher One-shot mir am meisten gefiel. Also hoffe ich dass meine Entscheidung nachvollziehbar für jeden ist. :)

Nach diesen Kriterien werde ich grob wählen:
-Fehler
-Inhalt (Idee + Umsetzung, Charaktere)
-Schreibstil


Und nun am Ende dieses Riesen Posts geht meine Stimme an die vorletzte Geschichte Nummer 9, das Licht.




Liebe Grüße

Chirurg des Todes



Zuletzt von Chirurg des Todes am Sa 29 Sep - 10:37 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1003764
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Sa 29 Sep - 7:44

   
Hallo ihr fleisigen Schreiberlinge =)

Erstmal toll, das ihr mit gemacht habt. Meine Geschichte wäre echt zu lang geworden, das wollte ich euch lieber ersparen =) Meine Kritik wird sich nicht auf die Rechtschreibung beziehen, da ich da selber so meine Schwierigkeiten habe, Schule liegt einfach schon soooo lange zurück XD Fange ich mal an. Ich hoffe, das ich niemanden verletzen werde ^^

Missglückte Vorschungsaktion.
***
Deine Geschichte war so nicht schlecht, nur bin ich nicht so der Fan von X-man und der gleichen. Die Storry war für mich etwas langweilig zu lesen, aber das Ende war unerwartet und lustig. Vom Ausdruck her könntest du vieleicht hier und da noch etwas mehr Spannung rein bringen. Richtig gefesselt war ich nämlich leider nicht ... sorry


Geschichte ohne Namen ^^
***
Hm ... Ruffy und Zorro kamen mir hier sehr verändert rüber, so ein Verhalten kann man sich bei ihnen gar nicht vorstellen Very Happy Vom Aufbau her war sie ganz okay. es gab einige gute und lustige Stellen, aber auch ein paar nicht so gute. Wie Chirurg schon sagte, finde ich auch, dass sie ihre Geheimnisse ganz schön schnell aus geplaudert hat XD Es wirkt alles so schnell, so eine richtige Spannung kam bei mir nicht auf. Ich frage mich, wie Sanji
reagierte, als er von der Beziehung erfuhr XD =)

Blutrote Eisseen
***
Die Geschichte wurde echt gut geschieben. Mir gefällt sie sehr. Ich hatte Spaß daran sie zu lesen und der Schreiber hat es für meine Begriffe auch gut geschafft, Spannung auf zu bauen. Hier und da noch ein paar Feinheiten, die die Storry noch etwas ausbauen, dann wäre sie noch besser =) Das Ende war nicht schlecht, nur etwas schnell ^^ Tolle Geschichte, die Idee finde ich sehr kreativ.


Verhängnisvolle Situation
***
Der Anfang war echt gut. Der Schreiber hat hier schnell für Spannung gesorgt. Wollte unbedingt weiter lesen ... aber zum Ende hin, wurde es dann doch etwas Langweiliig. Die Luft war schnell raus und das Ende vorhersehbar. Was genau haben die da eigentlich gemacht O.o ...

Die Wahre Geschichte von dem sagenumwobenen Königreich Atlantis.
***
Die Storry hat mich leider gar nicht angesprochen. Bei mir kam nirgends Spannung auf. Wäre sie in dem Stil dann auch noch länger gewesen, hätte ich sie glaube nicht bis zum Ende durch gelesen. Sorry .. Vieleicht hättest du sie etwas länger schreiben können und mehr in´s Detail gehen sollen. Das Ende hat mir noch am besten gefallen, das mit dem letzten Überlebenden ^^

Das Schweigen der Geister
***
Echt tolle Geschichte. Ich war echt gefesselt =) Hat totall Spaß gemacht, die zu lesen. mein Kompliment. Schon der Anfang war super. Zlack ist voll cool, konnte ihn praktisch vor mie sehen, ebenso wie Lucy. Echt toll gemacht, Respekt. Nur das Ende war jetzt nicht soo interessant ^^

When a Dream comes True
***
Toll geschrieben =) Die Charas wurden sehr gut getroffen. Ich bin echt begeistert. Ich könnte mir die Storry gut als Movie vor stellen. Toll wie hier einzelne Situationen dar gestellt wurden auch die Dialoge haben mir gefallen. Supie gemacht :3

Das Versprechen im Frühlingstraum
***
*o* ... Echt wunderschön geschrieben. ich bin so gerührt von der Storry. Wie die Stimmung von Kapitel zu Kapitel getragen wird, echt beeindruckend. Mir gefällt die Idee, der Autor ist sehr kreativ und kann unglaublich gut mit Gefühlen und Wörtern umgehen. Die liebe der beiden Schwestern zu einander ... ach ich bin echt sprachlos ^^ Daumen hoch und riesen Respekt. Es kam mir vor, als hätte ich einen Aszug eines fertigen Romans gelesen. Super toll gemacht =)

Das Licht
***
Ich kann Chirurg nur zu stimmen, echt genaler Schreibstil. Echt toll gemacht, werter Autor. Wie wohl erst eine richtg lange Storry von dir wäre Surprised

Die Ära der Piraten
***
Mir gefällt deine Geschichte wirklich gut. Das mit den vielen Wortwiederholungen bekommst du auch noch hin ^^ Frage mich nur einwas ^^ Glaubst du, das Roger gewusst hat, das er einen Sohn bekommen würde (: Vieleicht hat er ja eine Vorahnung gehabt. Toll geschrieben =)


So, habe mir jetzt jede Storry durchgelesen und kann mir nun ein Bild machen. Erstmal Respekt an die Autoren. Tolle kreative Ideen. Ist echt ein verdammt kreatives Forum.
Ich kippe zwar fast um, so müde bin ich, aber habe tapfer durchgehalten und gelesen.

Ich gebe meine Stimme an die Geschichte Nummer 8 Das Versprechen im Frühlingstraum

Ich fande die soo toll, so rührend. Die Stimmung wurde perekt rübergebracht.
*Vor dem Autor verbeug*

Nicht traurig sein, ihr anderen Autoren, es werden ja weitere FF-Wettbewerbe folgen Wink Smile

mfg. Sakuu albino

Ps. Sorry wegen Rechtschreibfehler.. bin zu müde, um mir noch mal meinen Post durch zu lesen -.- ^^



Zuletzt von Sakuura am Di 2 Okt - 12:01 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nico Robin x3
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 525
Kopfgeld Kopfgeld : 560902
Dabei seit Dabei seit : 02.12.11
Ort Ort : In the best village ever^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Sa 29 Sep - 12:04

   
Hey,

erstmal vornweg. An die ein großes Lob, die sich die Zeit genommen und eine Geschichte geschrieben haben. ^^

Missglückte Vorschungsaktion.

Die Idee an und für sich finde ich nicht schlecht. Das Ende war auch nicht schlecht, aber ich finde man hätte das Ganze noch etwas mehr ausbauen können. Denn es war schon etwas langweilig, wie Sakuura schon sagte.

Die 2. Geschichte, die keinen Namen hat

Wie schon gesagt wurde, sind die Charaktere alle nicht sie selbst. Auch die Spannung ist ein wenig auf der Strecke geblieben. Kam mir jedenfalls so vor. ^^
Aber ansonsten finde ich die Geschichte nicht schlecht. ^^

Blutrote Eisseen

Die Geschichte finde ich richtig toll. Gefällt mir gut. ^^
Meiner Meinung nach ist sie richtig spannend geschrieben. Nur finde ich das Ende etwas sehr kurz und zu ruckartig. Das kommt irgendwie alles so plötzlich. Aber ansonsten gut. ^^

Verhängnisvolle Situation

Der Anfang der Geschichte war total spannend aber ich bin der Meinung das Ende kam etwas zu schnell.
Man hätte die ganze Sache noch etwas mehr umschreiben können. Aber ansonsten fand ich das ganze nicht schlecht. Ich will aber irgendwie gar nicht wissen was die in dem Zimmer gemacht haben. O.o

die Wahre Geschichte von dem sagenumwobenen Königreich Atlantis

Die Idee finde ich nicht schlecht. Aber ist etwas sehr kurz. Es kommt in der kurzen Zeit keine Spannung auf. Man hätte da noch mehr draus machen können. ^^ Aber sonst nicht schlecht. ^^

Das Schweigen der Geister

Also die Geschichte fand ich echt total spitze. Super Idee und super Umgesetzt.
Sie war total spannend und ich habe sie wirklich sehr gern gelesen, da sie auch nicht langweilig geworden ist.
Das Ende war nicht soooo berauschend aber trotzdem fand ich es total cool. ^^

When a Dream comes True

Ist jetzt nicht total atmen beraubend oder etwas total Neues und Aufregendes, aber trotzdem nicht schlecht geschrieben.
Die Charaktere wurden auch nicht schlecht umgesetzt.

Das Versprechen im Frühlingstraum

Das war mal eine traurige Geschichte. Aber sooo schön geschrieben. Ich weiß gar nicht was ich noch dazu sagen soll.
Echt total schön. Derjenige der das geschrieben hat kann es gut mit Wörtern umgehen. Super geschrieben. ^^

Das Licht

Ich kann Chirurg nur zustimmen. Die Geschichte ist einfach nur klasse geschrieben, aber es passiert nicht wirklich viel. Das ist eigentlich das Einzige was mich daran stört. Was mir gefällt ist die tolle Beschreibung. ^^

Die Ära der Piraten

Die Idee und die Umsetzung gefallen mir gut. ^^
Schöne Geschichte und das mit den ständigen Wiederholungen bekommst du auch noch hin. Da bin ich mir sicher.^^

So jetzt habe ich mir alles durchgelesen.
Und ich muss sagen. Hier hat wirklich jeder der teilgenommen hat eine wirklich gute Idee und eine noch bessere Umsetzung gehabt. Smile
Aber leider kann und darf ich nur eine wählen. ^^
Und nach langem Überlegen wähle ich Das Schweigen der Geister.
Die Geschichte hat mich wirklich überzeugt und auch der Schreibstil hat mir super gefallen.
Und außerdem liebe ich solche Geschichte. Warum auch immer xD

Natürlich auch noch mal ein großes Lob an alle anderen Schreiber. ^^
Jede der Geschichten hat seinen eigenen Stil und ist auf seine ganz eigene Art spitze. *-*

MfG Nico Robin

Trægwiη™
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 112
Kopfgeld Kopfgeld : 487697
Dabei seit Dabei seit : 09.09.12
Ort Ort : Grand Pulse

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Sa 29 Sep - 13:13

   
1.) Missglückte Vorschungsaktion.
Also Ich wurde mit dieser Geschichte definitiv nicht angesprochen.
Mir kommt es so vor das der Autor dieser Geschichte, das schnell mal runtergetippt hat das er was für diesen FF Wettbewerb abgeben kann.
Hätte man sich an zb.: „stargate sg1“ ein wenig gehalten wäre es eine brauchbare Sci Fi-FF geworden.

2.) Ohne Titel
Die Geschichte ist ja wohl nicht der Burner.
Wenn man schon Ruffys & Zorro’s Persönlichkeit ändert, sollte man darauf achten das es zu seinem Gunsten geschieht für Seine FF.
Welcher Leser freut den sich nicht über eine Unterhaltung über Piercing’s.
Vorher riesen Tarar und dann:
Zitat :
Am nächsten Morgen klärten wir die anderen auf und ich erzählte ihnen von meinem Geheimnis.
Ruffy, die Anderen und ich, besiegten alle meine Verfolger.
tja

3.) Blutrote Eisseen
Es ist eine Sehr gute Geschichte dich ich gerne gelesen habe.
Scheint wirklich ein Ausschnitt einer größeren Geschichte zu sein, das Ende hat mir nicht so gefallen es ging einfach zu schnell.
Aber Das ist doch wahrlich mal eine Geschichte.

4.) Verhängnisvolle Situation
Also die Hauptperson dieser Geschichte ist wohl ein Spanner..
Die Erzählweise dieser Geschichte fand ich ganz amüsant, sie ist ganz gut doch zu vorhersehbar.

5.) Die wahre Geschichte von dem sagenumwobenen Königreich Atlantis
Sehr interessant ausführlich und gut beschrieben, zu kurz wenn Atlantis schon am untergehen ist gibt’s ja wohl nicht mehr viel zu schreiben.
Aber gefällt mir

6.) Das Schweigen der Geister
Gut geschrieben die Story das Ende ist wohl so o815

7.) When a Dream comes True
Charakter passen, Story gut aber von aus den Socken hat es mich nicht geworfen

8.) Das Versprechen im Frühlingstraum
Ist sehr ansprechend also kann man schon sagen, Top habe ich gerne gelesen.

9.) Das Licht
Kann man so nichts dagegen schreiben, ich denk schon das diese Geschichte bei vielen Leuten gut ankommen wird.
Mich sprach das nicht so an aber würd schon sagen gut beschrieben naja.. Story.

10.) Die Ära der Piraten
Sie gefällt mir
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe Es nimmt mir keine Übel aber habe es so geschrieben wie es mir nach dem durchlesen gedacht habe. Ich finde es einen sehr gelungen Wettbewerb, und Wünsche den Teilnehmern weiterhin viele Glück & Stimmen.

Ich gebe 3. Blutrote Eisseen Meine Stimme, weil ich denke das der Autor sie verdient bekommt.

MFG Lawly

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664062
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Sa 29 Sep - 13:39

   
Ich werde mir jetzt nicht die Mühe machen und jede FF bewerten, weil vieles wurde ja schon dazu geschrieben^^
Ich wähle When a Dream comes True, weil ich fand das echt glaubwürdig geschrieben, ich dachte wirklich das ist alles so passiert, dabei hat Nami das nur geträumt^^
Ich kann mir sehr gut vorstellen das einige hier dachten( oder auch nicht^^) das ich "Die Ära der Piraten" wähle, weil ja Dragon da vorkam, aber das kam man ja nicht als Grund nennen auch wenn ich darüber gefreut habe^^

Ich wünsche alle FF-Schreibern viel Glück und seid nicht all zu traurig wenn ihr gar keine Stimme bekommt, weil diesmal haben ja echt viele mitgemacht, da wird es bestimmt sein überhaupt eine Stimme zu bekommen. Wie heißt es doch so schön dabei sein ist alles^^
Ich hoffe ihr hattet Spaß am Schreiben, weil ich hatte es, als ich meine geschrieben habe, also für den FF-Wettbewerb im April glaube ich war das, nicht das hier noh jemand ich hätte bei diesem hier mitgemacht.

WinterGolD
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 44
Kopfgeld Kopfgeld : 469210
Dabei seit Dabei seit : 06.09.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 30 Sep - 17:16

   
Meine Stimme gebe ich der Geschichte "Das Versprechen im Frühlingstraum".

Die Geschichte hat mir am Besten gefallen. Ich fand sie sehr authentisch, gut durchdacht und schön geschrieben Smile. Größere Fehler habe ich nicht entdeckt und sonst habe ich dem nichts hinzuzufügen Smile

LG WinterGolD

Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 30 Sep - 17:58

   
Ich bin zwar kein Experte in Sachen Fanfics, jedoch habe ich hier trotzdem die Geschichten durchgelesen. Ich habe mich hier nur auf den Inhalt beschränkt und lasse die orthographischen/ grammatischen Fehler mal aussen vor.
Die Geschichten sind alle sehr kreativ und ziemlich gut geschrieben. Man sieht jedoch schon die verschiedenen Unterschiede der Schreibstile, einige davon gefallen mir etwas besser und andere etwas weniger.
Das Thema war ja einen One Shot zu schreiben, einige sind da wirklich schon unglaublich ins Detail gegangen.
Die Fanfic die mir persönlich hier am besten gefallen hat, ist die Nummer 9, "Das Licht". Der Text ist zwar schon recht kurz im Vergleich zu einigen anderen Texten, jedoch sind sowohl der Schreibstil als auch die Thematik sehr gut. Die Wortwahl ist ebenfalls gut, man kann sich richtig in das Szenario hineinversetzen und die Thematik gefällt mir hier ganz besonders. Der Wechsel von dieser Dunkleheit ins Licht ist wirkich sehr gut dargestellt worden und für einen One Shot ist die ganze Fanfic als solche auch ok.

Phantom
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 655
Kopfgeld Kopfgeld : 656432
Dabei seit Dabei seit : 20.06.11
Ort Ort : In the shadows

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Mi 3 Okt - 21:24

   
Ok, hier ist meine phänomenale Bewertung der One-Shot's auf die ihr alle mehr oder weniger gewartet habt.

Nr. 1, Missglückte Vorschungsaktion(.)

Zitat :
Missglückte Vorschungsaktion
Wenn sich schon in der Überschrift ein Buchstabe verschanzt hat, der da 0 zu suchen hat, wie soll es dann mit Rechtschreibung erst in der eig. FF aussehen?
Ok, die Antwort liegt auf der Hand: Schlimm.
Zitat :
"UnsereSTUUUDIENüber deeeenPlaneteeeeen waren UNZUREIIICHEEEEEND. DasWEEEETTer des PLANETEEEEEN entsprichtNICHT den üblichen NATURGESETZEEEEEn."
Erst hab ich mir gedacht: "Wo zur Hölle kommt Kizaru her?" Ich finde das hätte man viel besser lösen können, z.B. durch Stotototterer oder ähnlichem.
Zitat :
Du klaust aus meinem Lieblingscomic...
*manga

So viel zu den Sachen, die mir ins Auge gestochen sind. Nun zu der eigentlichen Bewertung. (ich werde das ganze mit einem Punkteverteilungs-Schema handhaben)

aüßere Form: 0.5/2 Unzählbar viele Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler.
Thematik: 3/5 Die Idee an sich ist eigentlich ganz gut aber ich finde, man hätte das mit dem Manga/Comic weglassen können.
Stil: 2.5/5
Insgesamt: 6

Nr. 2, Geschichte X

Zitat :
Trotzig antwortete er: ,,Ich starre es gar nicht an. Ich...verstehe nur nicht ,warum du es hast machen lassen. Es passt einfach nicht zu dir. Du bist so zierlich gebaut, gleichst einem Engel. Und dann das.“
Zitat :
„Ich liebe dich Lizz. Ich liebe dich schon eine ganze Weile. Am Anfang konnte ich diese Gefühle nicht zuordnen, bis ich mit Zorro geredet habe. Lizz, ich will, dass du meine Piraten Königin wirst. Ich werde niemals in meinem Leben zulassen, dass dir etwas passiert."
Klingt das nach etwas, das Ruffy oder Zorro JEMALS sagen würden? Ich glaube nein.
Ansonsten kommt mir der One-Shot nicht wie ein One-Shot vor, sondern eher wie der Auszug aus einer größeren Geschichte. Es bleiben einfach zu viele Fragen offen. z.B. "Wer verfolgt sie?" oder "Über welche Kräfte verfügen ihre Verfolger?" oder auch "Über welche Teufelskraft verfügt sie?". Die letzte Frage hätte man auch locker in der Geschichte auflösen können.

aüßere Form: 1/2
Thematik: 2.5/5 Zu viele Fragen offen, ansonsten wäre die Thematik eig. ganz nett, wenn man das Liebes-Dingens weggelassen hätte. (also auch das kitschige Ende)
Stil: 3/5 Recht gut, manchmal etwas zu umgangssprachlich.
Insgesamt: 6

Nr. 3, Blutrote Eisseen

Zitat :
Er entschuldigte sich bei ihr und bat ihr an ihn zu heiraten, trotz dieser Gräueltaten, die sie vollbracht hatte.
Sie hinterlässt auf dem Weg zu ihrem Liebsten eine Schneise aus Leichen & Verwüstung, wollte ihn selbst umlegen und er verzeiht ihr einfach, nicht mal fragend, was für ein grauenhaftes Dämonenwesen sie dazu gebracht hat? Anscheinend ist unser Märchenprinz ein ziemlich naiver Zeitgeselle.
Der ganze Anfang ist meines Erachtens unnötig. Die einzige nützliche Information die dort zu finden ist, ist das mit der Stadt und wie die außerhalb lebenden verachtet werden, was man jedoch genau so gut auch später hätte einbringen können.
Ansonsten finde ich die Geschichte recht gut.

aüßere Form: 2/2 Hab keine Fehler gefunden, die mir direkt ins Auge gesprungen sind.
Thematik: 4/5
Stil: 3.5/5 Der Autor kann gut schreiben, keine Frage, dennoch drängt sich bei mir das selbe Gefühl wie bei der Kollegin Chirurg auf, das ich irgendwie nicht so richtig beschreiben kann. Sagen wirs mal so: Die Geschichte wirkt blass. Ich kann dem Autor/der Autorin empfehlen die Geschichte evtl. in einer anderen Fassung nochmal zu schreiben, wo auch wirklich alles rüberkommt.
Insgesamt: 9.5

Nr. 4, Verhängnisvolle Situation

Zitat :
Diese, und da war ich mir nun sicher, „Frau“ war wirklich vom Teufel besessen. Sie machte die unglaublichsten Dinge mit ihrenm gegenüber und diesers schien daran keine Freude zu haben.
Was für "unglaubliche Dinge"? Klar ist es ganz nett, die Fantasie des Lesers mit einzubinden aber hier hätte wohl eine genauere Beschreibung besser gepasst.
Zitat :
Nun beginnt eine Geschichte, die ich euch hier und heute nicht mehr erzählen kann, oder vielleicht doch?
Die Antwort lautet nein, wie sich aus dem genauso unnötigem Wörtchen untendrunter ableiten lässt.

äußere Form: 1.5/2
Thematik: 2.5/5 Das ganze erscheint mir recht strange und eher unpassend für einen One-Shot, da es mehr nach einem Prolog ausschaut als nach einer vollendeten Geschichte.
Stil: 3.5/5 Den Stil finde ich ganz gut, auch wenn es manchmal ein bisschen runtergerattert wirkt.
Insgesamt: 7.5

Nr. 5, Geschichte Y

Diesmal keine Zitate aber ich hab eine ganze Armee von Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Ausdrucksfehler gesehen mit denen ich hier jedoch nicht meine Zeit verschwenden will. Denn Zeit ist Geld & Geld ist Macht. Was Macht mit diesem One-Shot zu tun hat ist mir jedoch ein Rätsel... Äh, ich schweife ab. Kommen wir zur Bewertung.

aüßere Form: 1/2 Lassen wirs mal als 1 durchgehen, so schlimm wie in Nr. 1 wars nicht.
Thematik: 1.5/5 *gääähn sry, mit ein bisschen Erfahrung kann der Autor/die Autorin vllt. bei n-tv oder Phoenix anfangen aber so wird das nix.
Stil: 2/5 Nichts besonderes.
Insgesamt: 4.5

Nr. 6, Das Schweigen der Geister

Zitat :
„Wo müssen wir hin?“, fragte Zlack nicht völlig verschlafen
„Zu einem Dorf nicht weit von hier. Es sind nur ein paar Kilometer. Wir müssten es noch vor der Abenddämmerung erreichen.“, sprach sie jetzt frei von Hass.
Anstatt diesem "frei von Hass" hätte ich "frei von Wut" oder "ohne einen Anflug von Ärger" geschrieben. Ist ja nicht so als würde sie ihren Partner für seine Verschlafenheit hassen.

aüßere Form: 2/2
Thematik: 3.5/5 Ja, die Welt wird gut beschrieben und alles aber das ganze erinnert mich ein bisschen an Anime/Mangas wie Ao No Exorcist ist also nichts ganz neues.
Stil: 4.5/5 Wirklich guter Schreibstil, es macht (trotz des erschlagend langen Textes) Spaß das zu lesen.
Insgesamt: 10

Nr. 7, When A Dream Comes True

Oh, noch ein langer Text...Ich schaff das schon.

_______________________________________________________

Zitat :
Sie wurde von der 3 Meter großen Gestalt auf Augenhöhe gehoben. Rot aufglühende Augen durchbohrten die junge Frau. An den Mundwinkeln der Kreatur tropfte das Blut ihrer Freunde herunter.
Kleiner Logikfehler: Alle wurden von verschiedenen Biestern verschlungen, dass heißt das Blut von mehreren kann nicht an einer Kreatur kleben.

aüßere Form: 1.5/2
Thematik: 3.5/5 Okaay, sie hat geträumt, dass sie geträumt hat? Wahrscheinlich wacht sie grad auf und wird sich bewusst, dass sie geträumt, dass sie geträumt hat, dass sie geträumt hat... Lassen wir das. Ansonsten ganz netter Einfall mit der Insel usw.
Stil: 4/5 Die ganze SHB mit ihren nicht gerade wenigen Macken wurde gut beschrieben.
Insgesamt: 9

Nr. 8, Das Versprechen im Frühlingstraum

Ahhh, was habe ich getan, dass ihr mich mit euren Textwällen so peinigen müsst? ._. (gut, ich mag das ein oder andere Mal unfreundlich gewesen sein...)
Muss...durchhalten...

________________________________________________________

Zitat :
...und die Kälte riss mir erbarmungslos die Kleider vom Körper.
Hm, ok...Die Kälte dort ist wohl ziemlich pervers.
Zitat :
Es ist, als würde der Schmerz mein Herz verschlingen und die Narben überall dort ihre Spuren ließen.
Das klingt leicht komisch, auch wenn man den Zeitfehler wegnimmt.
Was mich noch ein bisschen stört ist, dass die Scheidung ihrer Eltern sie völlig kalt zu lassen scheint, es ist praktisch nur eine Randnotiz und dann wird weiter auf ihre Schwester eingegangen.

äußere Form: 2/2
Thematik: 4/5
Stil: 4/5
Insgesamt: 10

Nr. 9, Das Licht

Zitat :
Doch er schien in einen weißen Lichtschein getaucht zu sein, der nach rechts immer stärker wurde.
Dieses "nach rechts" klingt ein bisschen lasch, besser wäre so etwas wie "in Richtung der dichten Büsche" oder sowas in der Art. (ich weiß, das Bsp. klingt auch nicht sonderlich gut)

äußere Form: 1.5/2 Ein paar Absätze zwischendrin hätten dem One-Shot gut getan.
Thematik: 4/5
Stil: 4.5/5 Wirklich genialer Stil, man kann sich alles sehr gut bildlich vorstellen.
Insgesamt: 10

Nr. 10, Die Ära der Piraten

Keine Zitate aber anscheinend geht in diesem One-Shot ein Wörterdieb um, manche sind an ihren vorgesehenen Stellen nämlich nicht mehr aufzufinden.

aüßere Form: 1.5/2
Thematik: 4/5 Eig. finde ich OP-Themen für One-Shots nicht geeignet aber das hier war gut.
Stil: 3/5 Ein bisschen lw erzählt.
Insgesamt: 8.5

So, das war meine Bewertung.
Folglich muss ich mich zwischen Nr. 6, Nr. 8 und Nr. 9 entscheiden.
Nach langem überlegen geht meine Stimme an...

*trommelwirbel*









Nr.6, Das Schweigen der Geister

Trafas
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 30
Kopfgeld Kopfgeld : 473570
Dabei seit Dabei seit : 13.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Do 4 Okt - 16:27

   
Hey Leute!

Bevor jetzt jemand fragt: Ich mag auch nicht auf jeden kleinen Fehler aufmerksam machen oder Kritik üben, da ich zum Schreiben einer FF bestimmt nicht die Ideen und die ganze Mühe hätte. Ich mag nur meine Stimme vergeben Very Happy

Eins muss ich aber noch loswerden: Jeder, der hier mitgemacht und eine FF geschrieben hat, verdient meinen Respekt. Ich bin echt erstaunt was für klasse Ergebnisse da rausgekommen sind! Das alles zu lesen und sich immer wieder neu auf das Geschehen einzulassen ist nicht grade einfach, weil jede FF sich unterscheidet. Und sich dann noch für eins zu entscheiden ist arg schwierig. Es hat natürlich Geschichten gegeben, die mich vom Schreibstil her total fasziniert haben aber auch welche, die nicht so mein Fall waren^^




Letztendlich entscheide ich mich für: Das Versprechen im Frühlingstraum


Diese FF hat mich am meisten berührt. Es war einfach sooo schön geschrieben und vorallem traurig. Ich hätte sowas nicht erwartet. Alleine sich das vorzustellen... Sowas kann ja durchaus auch im wahren Leben passieren. Vielleicht habe ich deswegen so mitgefiebert. Very Happy Ich wollte garnicht mehr aufhören zu lesen ;p Das Ende kam etwas schnell Very Happy Schade. Aber trotzdem geniale Arbeit! Hat mich sehr gepackt.


An alle anderen Schreiberlinge: Ihr habt natürlich auch - wie schon oft erwähnt - eine mega klasse Arbeit geleistet. Ich finde so Wettbewerbe richtig cool^^ Ich nehme an, dass es sowas in Zukunft noch öfter gibt Very Happy




Es grüßt - Trafas~







Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Do 4 Okt - 17:12

   
So, da die Abstimmungs Beteiligung äußerst gering ist (es haben bisher weniger abgestimmt als es Teilnehmer gibt), wird noch einmal verlängert. Ich mache aber auf folgendes aufmerksam:

1. Es müssen keine Romane sein! Das ist zwar lobenswert, aber nicht gefordert. Ihr könnt auch mit einer knappen Begründung sagen wer euer Liebling ist.

2. Das ist definitiv das letzte Mal das verlängert wird. Ich habe bereits den ursprünglichen Wettbewerb verlängert, jetzt auch noch die Abstimmung...der ganze Zeitplan ist durcheinander und ich kann nicht sagen dass mich das kalt lässt. Deshalb folgendes: Dies ist die letzte Verschiebung, Sonntag ist definitiv Schluss, wenn dann nicht der Favorit gewonnen hat, will ich keine Klagen hören. Und: Bei dem nächsten FF Wettbewerb wird es das gar nicht mehr geben. Ich gebe euch die Zeit vor und das wars, daran wird sich dann gehalten. Bis jetzt habe ich da jedesmal noch etwas angepasst, aber das hört jetzt auf.

Zeit ist bis DIESEN Sonntag, 15 Uhr!

Greetz, Hisoka

Kamy
Meerjungfrau
Meerjungfrau

Beiträge Beiträge : 291
Kopfgeld Kopfgeld : 362090
Dabei seit Dabei seit : 06.06.12
Ort Ort : Coral Hill

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Do 4 Okt - 19:31

   
Hay :3

Meine Stimme geht an "When a dream comes true" Smile
Die Story ist echt schön ausgedacht und man konnte sich die einzelnen Szenen richtig gut vorstellen, da die Charakterzüge der einzelnen Strohhüte total gut getroffen worden sind =)
Das könnte ja fast ein OP-Film sein Wink

mfg, Kamy

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 524654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Do 4 Okt - 22:00

   
ChiefCrocodile hier,

die wenigen Eingeweihten wissen, dass ich eine zweiseitige Kritik verfasst hatte, diese aber vom Forum irgendwie gelöscht wurde. Ist jetzt wirklich sehr blöd, aber was will man machen.

Bis jetzt hab ich meinen Elan, diese Kritik nochmal zu verfassen nicht wiedergefunden. Vielleicht schaffe ich das ja noch am Wochenende.

Ich möchte aber vorab, ohne Begründung, trotzdem meine Stimme abgeben.

Meine Stimme geht an Das Versprechen im Frühlingstraum.

Hofft das ich Elan finde Wink

Grüße vom Chief

Onenami25
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 910
Kopfgeld Kopfgeld : 524509
Dabei seit Dabei seit : 25.05.12
Ort Ort : Hier und dort

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 16:12

   
Leider ist die Zeit schon vorbei.
Ich wollte das Kommentar heute loswerden, hatte aber vergessen das ich wegfahre und erst heute 16 uhr wiederkomme.
Da ich mich sowieso nicht entscheiden konnte, ist es auch besser so xD
Ich wollte trotzdem meine Kritik veröffentlichen.
Ich denke das freut die Autoren :´D



1. Story „Missglückte Forschungsaktion“

Diese Geschichte ist mir viel zu chaotisch. Sie war sehr schwer zu lesen. Die Rechtschreibfehler häufen sich, ich weiß aber nicht wie ich das bei dieser Geschichte genau beurteilen soll, da dieser eine Mann ja scheinbar irgendeine Sprachschwäche hat, wenn er aufgeregt ist.
Beim Lesen bin ich sehr oft durcheinander gekommen. Ich habe die meisten Sätze nicht recht verstanden. Ich musste oft 2mal lesen um sie überhaupt zu verstehen.
Das Ende war ganz witzig und überraschend. Dieser Umschwung hat mir ganz gut gefallen, das war aber schon das einzige.
Fazit: Lustige Story, die aber viel zu chaotisch geschrieben wurde und deshalb schwer lesbar ist.

2. Story „Story ohne Namen“

Schöne Story mit guter Schreibweise. Nur Wörter wie „jumpen“, „verrecken“ etc. kommen mir in einer FF fehl am Platz vor. Solche Wörter sind eigentlich nur in der Umgangssprache zu verwenden. Aber die Handlungen so zu bezeichnen finde ich nicht passend.
Beim Ende unterscheiden sich die Geschmäcker bestimmt. Ich kann mir Ruffy in so einer Situation einfach nicht vorstellen. Es ist ja schön das du Ruffy glücklich sehen willst, aber, wenn man schon eine Person aus einem bestehenden Anime nimmt, finde ich, dass man doch nah bei den Figuren bleiben sollte. Das ist aber nur ein Kritikpunkt meinerseits. Es gibt bestimmt manche hier die das Ende sehr ansprechend finden Wink
Die Fehler im Text hat Chirurg schon alle aufgezählt, dass mache ich nicht nochmal.
Fazit: Ganz gut geschrieben, Story spricht mich aber nicht an.

3. Story „Blutrote Eisseen“

Diese Geschichte gefällt mir ganz gut. Sie ist ordentlich geschrieben. Mir kam das Ende aber auch zu abrupt. Es scheint zu einer größeren Story zu gehören. Es hat mir persönlich jedoch zugesagt. Auch ein schöner Titel, wie ich finde. Doch ich weiß, jeder hat einen anderen Geschmack.
Fazit: Eine gute, aber unvollendete Geschichte.

4. Story „Verhängnisvolle Situation“

Naja…..also…..was soll ich hierzu sagen?
Es ist ja klasse geschrieben, aber mir persönlich viel zu kurz. Es klingt wie eine Vorschau bzw. eine kurze Vorhandlung zu einem Movie. Als ob jetzt die Titelmusik einsetzen würde und der Film losgeht. Ich kann das nicht so recht bewerten. Von der Rechtschreibung her und dem Stil ist es ja ganz gut. Die Story finde ich hier persönlich aber nicht so prickelnd. Etwas mehr Gefühl hätte man da schon reinlegen können!
Fazit: Passable Schreibweise, doch viel zu kurz.

5. Story „Die wahre Geschichte des sagenumwogenen Reich Atlantis"

Diese FF, finde ich, ist nicht sehr gut geschrieben. Es haben sich einige Rechtschreibfehler eingeschlichen und der Autor hat sich oft wiederholt. Außerdem ist der Text nicht gerade gut zu lesen. Ich hätte mir gewünscht, dass der Autor sich für so eine tolle Story mehr Zeit nimmt. Bei so einem Thema kann man viel mehr reinstecken!
Fazit: Klasse Thema, was nicht gerade gut umgesetzt wurde.

6. Story „Das Schweigen der Geister“

Eine schöne Story. Hat mir ganz gut gefallen. Sie wirkte aber wie eine Folge aus einem Anime. Ein Abenteuer was die Helden erlebten. Es fängt mitten in einer Story an und endet mit dem Sonnenuntergang. So war die Story viel zu vorhersehbar. Das fand ich nicht so schön.
Außerdem wurden am Anfang oft Kommas vergessen. 2mal sogar ein Punkt:

Zitat :
„Wo müssen wir hin?“, fragte Zlack nicht völlig verschlafen.

Zitat :
Als er hinter sich einen Schrei hörte, wusste er was ihm suspekt vorkam.
Dieses Wesen beobachte die Menschen, doch es konnte sie nicht berühren, geschweige denn Fressen.

Das Ende, stimme ich Lawly zu, war meiner Meinung nach viel zu schnell geschrieben, als ob der Autor möglichst schnell ein Ende für seine FF herbeiziehen will. Auch etwas, was mir nicht gerade gefallen hat.
Fazit: Coole Story, die aber eher einer Folge eines größeren Animes zu sein scheint. Satzgrammatik ist am Anfang nicht so sehr beachtet wurden.

7. Story „When a Dream comes True“

Eine wirklich schöne Geschichte. Hat mir sehr gefallen sie zu lesen. Zu meinem Bedauern haben sich aber einige Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen. Mal wurde ein Wort vergessen, mal fehlte ein Satzzeichen und mal wurde ein Wort auseinander geschrieben, obwohl es eigentlich zusammengehört. Vom Stil her gefällt mir die Geschichte aber.
Fazit: FF mit einer tollen Story, doch sind einige Flüchtigkeitsfehler vorhanden.

8. Story „Das Versprechen im Frühlingstraum“

Eine schöne Geschichte. War sehr angetan davon. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, man findet gefallen am Lesen und es wird nicht langweilig. Ich fand die Story nur sehr vorhersehbar. Es war mir klar, dass es am Ende eine tragische Wendung gibt, da es schon tragisch angefangen hat. Das hat mir aber nicht den Lese"spaß" genommen, auch wenn man bei dieser Story nicht von Spaß reden kann, da sie doch sehr traurig war. Irgendwie haben die FF Schreiber hier eine tragische Ader xD

Mich haben aber 3 Passagen im Text gestört:

Zitat :
Doch dann, als Großmutter mit Mum zu Dad fuhr um etwas zu regeln und keiner im Haus war. Als das Sonnenlicht des Sommers verblasste und das Zwitschern von Vögeln an mein Ohr drang, erinnerte ich mich an das Gespräch zwischen mir und Evelyn.

Die beiden Sätze klingen zusammen etwas komisch. Der 1. wirkt sogar etwas abgehackt und "nichts sagend", nicht wie ein richtiger Satz. Ich habe schon verstanden was der Autor vermitteln will, doch diese beiden Texte hätte man anders formulieren müssen.

Zitat :
Es war ein Tag her, nachdem wir hier im Wald beim Haus unserer Großmutter ankamen und alles anfing.

"nachdem" wird in diesem Kontext zusammen geschrieben^^

Zitat :
Ich wusste es, seit dem Augenblick.

"seit dem" wird in diesem Kontext auseinander geschrieben Wink

Fazit: Sehr gute Schreibweise, die Lust auf mehr macht. Die Story hat mich aber nicht sehr angesprochen.

9. Story „Das Licht“

Diese FF ist an manchen Stellen sehr schön geschrieben, an manchen Stellen wiederrum nicht. Es fehlen auch ein paar Satzzeichen, jedoch nicht so viele, wie bei Nummer 6.
Die Story ist aber recht langweilig, wie ich finde. Sonst habe ich aber nicht viel zu bemängeln.
Fazit: Gute FF mit ein paar schönen Stellen. Doch Flüchtigkeitsfehler haben sich auch hier eingeschlichen.

10. Story „Die Ära der Piraten“

Diese Idee finde ich persönlich nicht sehr originell. Vieles daraus wusste man schon. Deswegen hat mir auch der Rückblick gefallen, wo man etwas gesehen hat, was im richtigen One Piece (noch) nicht vorkam. Die Ansichtsweise vom Autor ist gut, vielleicht ist es wirklich so passiert. Die Story spricht mich gesamt aber leider nicht an.
Von der Rechtschreibung her finde ich die Geschichte auch nicht gut. Die Wörter wurden oft wiederholt oder falsch geschrieben. Bei den Satzzeichen harperts beim Autor auch noch ein wenig.
Fazit: Nicht sehr originelle Idee, mit nur ein paar schönen Stellen. Die Fehler im Text häufen sich für mich zu viel, sodass es schwer lesbar bzw. schwer verstehbar wird.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Meine Favoriten waren "When a dream comes true" und "Das Versprechen im Frühlingstraum" .
Entscheiden konnte ich mich aber nicht xD
Eins der beiden hat ja gewonnen, wie ich gesehen habe Wink

Mfg Onenami25

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 19:44

   
Hallo Community,

hiermit ist der 3. Fanfiction Contest beendet. Mit 4 Stimmen knapp gewonnen hat "Das Versprechen im Frühlingstraum", direkt vor "When a dream comes true", "Das Licht" und "Das Schweigen der Geister" mit jeweils 2 Stimmen.

Die Gewinnerin des Contests ist damit Chirurg des Todes! Herzlichen Glückwunsch =)

Greetz, Hisoka



Zuletzt von Hisoka am So 7 Okt - 20:31 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Sakuura
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2137
Kopfgeld Kopfgeld : 1003764
Dabei seit Dabei seit : 12.07.12
Ort Ort : irgendwo zwischen einer Menge One Piece Figuren :o

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 19:52

   
Hallo Chirurg ^^

Herzlichen Glückwunsch Chirurg, da haste doch auch mal gewonnen ^^
Ich sagte ja, eines schönen Tages gewinnst du hier auch mal was =)
Deine Geschichte hat es echt verdient, so toll geschrieben.
Ich fande die so toll, das ich sie 3x gelesen habe XD
Auch ihr anderen, tolle Geschichten, aber kann ja nur einer gewinnen.
Gibt nicht auf, der nächste Wettbewerb kommt bestimmt :3

Supie gemacht, Chirurg *-*

mfg. Sakuu

Chirurg des Todes
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 661
Kopfgeld Kopfgeld : 502798
Dabei seit Dabei seit : 30.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 20:14

   
Vielen vielen Dank. Es hat mich so gefreut, dass die Geschichte euch gefallen hat. =)

Es hat mich erst erschrocken, dass mein One-shot so lang war, im Gegensatz zu den anderen. Ich dachte keiner würde sie lesen, doch ich war erfreut dass ihr alle durchgelesen habt. Ich denke es war sehr anstrengend alle Geschichten durchzulesen.

Ich gehe nochmal auf einige Bewertungen ein:

@Sakuura:
 

@Lines:
 
@Onenami25:
 

Für meine Geschichte habe ich mir wirklich Mühe gegeben und lange überlegt, über welches Thema ich schreiben könnte. Dann habe ich über ein Thema geschrieben, dass mich sehr ansprach. Der Frühling ist meine Lieblingsjahreszeit, und ich fand ihn passend zur Story. Ich habe selber eine große Schwester, deshalb hab ich in der Geschichte auch eine Schwester und keinen Bruder genommen. Ich dachte viele würden diese Geschichte nicht mögen, weil sie traurig ist. Deswegen danke =)

Aber ehrlich gesagt ist für mich der wahre Sieger dieses FF-Wettbewerbs Lines. Ich habe soeben erfahren dass du "Das Licht" geschrieben hast. Ich bin beeindruckt. Dein Schreibstyl ist genial.



Liebe Grüße

Chirurg des Todes

Phantom
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 655
Kopfgeld Kopfgeld : 656432
Dabei seit Dabei seit : 20.06.11
Ort Ort : In the shadows

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 20:17

   
Zitat :
hiermit ist der 3. Fanfiction Contest beendet. Mit 4 Stimmen knapp gewonnen hat "Das Versprechen im Frühlingstraum", direkt vor "When a dream comes true" mit 3 Stimmen.

Wenn du Augen hättest Entschuldige mir die Berichtigung, aber "When A Dream Comes True" hat genauso wie "Das Licht" und "Das Schweigen der Geister" 2 Stimmen. d.h. es gibt 3 2. Plätze.
EDIT: Hat sich erledigt und nein, Hiso, du kriegst das nicht weg.

Ansonsten herzlichen Glückwunsch an Chirurg für den verdienten Sieg.^^

Zitat :
~Personen von denen ich beeindruckt bin~
Whitey_Bay, Lines, Hisoka, Shuusui_1996, Sakuura
Ich wusste es.



Zuletzt von Lines am So 7 Okt - 20:38 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nico Robin x3
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 525
Kopfgeld Kopfgeld : 560902
Dabei seit Dabei seit : 02.12.11
Ort Ort : In the best village ever^^

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   So 7 Okt - 20:31

   
Herzlich Glückwunsch Chirurg des Todes.
Deine Geschichte war echt klasse. Habe mit schon beinahe gedacht das sie gewinnen wird. ^^
Aber die war auch einfach nur toll. ^^
So traurig. *-*

Freut mich das du gewonnen hast, hast du wirklich verdient. Smile

MfG Nico Robin

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664062
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung   Mo 8 Okt - 17:58

   
Glückwunsch Chirurg haste echt verdient und alle anderen die keine Stimme bekommen haben, ich weiß wie ihr euch fühlt, seid nicht traurig dabei sein ist alles^^



 

Schnellantwort auf: Fanfiction Wettbewerb Nr.3 - Die Abstimmung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden