Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 550642
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 13:35

   
Eine Insel, die nicht da zu seien scheint


Cover:
Caribou hat überlebt und befindet sich nun auf irgendeiner Insel.

Zum Kapitel:
Gebäude R, erster Stock: vor der Tür R-66
Das Kapitel beginnt mit Brownbeard, der über eine Anlage das wahre Handeln von CC Preis geben möchte. Dieser ist davon natürlich wenig begeistert und begibt sich zu Brownbeard. Er fragt, was denn los sei und in einem kurzen Flashback erfahren wir, wie CC die Gefolgsleute von Brownbeard in Stich liess. Brownbeard möchte noch etwas sagen, wird jedoch von CC mit einem muskelrelaxierendes Medikament betäubt und geht zu Boden. CC flüstert nun Brownbeard zu und gibt nun auch zu, dass er für den Vorfall von vor 4 Jahre verantwortlich war. In Rage versucht Brownbeard CC anzugreifen. CC lügt weiter seine Leute an (die nichts von der Konversation mitbekamen), welche nun denken, dass Brownbeard von den Strohhüten manipuliert wurde und schiessen auf ihn. Bevor CC Brownbeard endgültig den Rest geben kann, wird CC von einer riesigen, schwarzen Hand attackiert, die er gerade noch so ausweichen kann. Bühne frei für Ruffy!
CC befiehlt seinen "Kameraden", für das Experiement alles vorzubereiten. Momonosuke erkennt in CC den Übeltäter wieder, der die Kinder als Versuchskaninchen missbraucht.
Ruffy fragt CC, was es mit dieser Insel auf sich hat; alle scheinen irgendwie belogen worden zu sein. CC bricht in seinem typischen Gelächter aus und vergleicht die Insel mit Gas: Sie scheint nicht sichtbar zu sein. Deshalb kann er auf dieser Insel verbotene Experimente durchführen, weshalb er viele Kontakte zur Unterwelt hat. Er kann beliebig viele Versuchskaninchen haben, mit denen er alle erdenklichen Experimente ausführen kann. Und durch seine starken Anhänger sieht es so aus, als ob nichts passiert wäre.
Er kann natürlich schreien, weinen; aber Hilfe wird er nicht bekommen. Er sagt, dass Ruffy nichts von dieser Insel weiß und er nicht leben wird, solange er seine Nase nur halbherzig hineinstecke. Law möchte ihn kidnappen, da er der Einzige ist, der SAD produzieren kann. Weiter erfahren wir, dass in seiner Organisation einer der vier Kaiser "Smile" nutze, um eine Armee von Teufelsfruchtnutzern zu erstellen, die schon mehrere hundert Leute umfasst. CC fragt, ob sich Ruffy bewusst ist, was er hier anstellle. Wenn die großen Namen sich bewegen, bewegt sich die Welt. Law zielt genau auf das, weshalb er ein Idiot ist. CC wird von Doflamingo und einem der Vier Kaiser beschützt, ist er für diese bereit?
Ruffy beantwortet die Frage mit einem harten Schlag und sagt, dass er schon mehrmals mit solchen Leuten zu tun hatte. Und damit endet das Kapitel.



Zuletzt von Kanzaki Urumi am Di 20 Nov - 14:45 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 14:00

   
Das war mal ein schönes Kapitel :-) Es gab ein paar interessante Hintergrundinfos, scheinbar baut CC die Waffe Smiley um Massen von Menschen einzufangen und sie später zu manipulieren. Ruffy in Höchstform, sein Gesichtsausdruck spricht Bände. Und die Sprüche von CC erreichen mal wieder nur das Gegenteil. "Du kannst weinen und schreien, dir wird niemand zur Hilfe eilen". "Einer der Kaiser nutzt Smiley um eine Armee aus Hunderten TF Nutzern aufzubauen." "Hast Du wirklich die Eier gegen die Kaiser und DoFlamingo anzutreten?" Ich glaube nach dem Schlag steht CC nicht mehr auf :-) Und als Ruffy am Ende sagt "Ich habe schon oft genug gegen solche bösen Jungs gekämpft".

Law wurde ja auch angesprochen. Er versucht SAD zu stehlen und CC als einzigen Produzenten zu kidnappen. Was hat er vor? Will er SAD für sich selber oder nur aus den Weg räumen? ich bin mir jetzt sicher das Ruffy SAD zerstören wird.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1347938
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 14:29

   
Ein sehr interessantes Kapitel. Zwar wieder nichts vom Kampf zwischen Smoker gegen Vergo dafür einige sehr interessante Informationen. Ich fand das sehr mutig von Brownbeard wie er sich mit CC anlegt obwohl er ja keine Chance gegen CC hat. Ich möchte gerne wissen was Brownbeard mit Guineha meint vielleicht ist das eine Insel wo er und seine früheren Leute mal waren. Hoffe ich erfahre noch mehr von Guineha oder was da Brownbeard sagen wollte. Man wenn CC ihm nicht ein muskelrelaxierendes Medikament gespritz hätte, dann hätte ich genauer erfahren was Brownbeard sagte. Brownbeard ist ja dann richtig ausgerastet als CC ihm gesagt hat das er für den Vorfall vor 4 Jahren verantwortlich war. Und als CC Brownbeard angreifen will taucht endlich Ruffy auf. Interessant das die Insel verglichen wird mit Gas. CC kann also auf dieser Insel machen was er will und niemand kann ihn aufhalten, pah natürlich gibt es einen der das kann und das ist Ruffy. Ich hoffe ich erfahre bald welcher Kaiser Smile benützt entwerder ist es Kaido, Blackbeard oder Big Mum aber sicher nicht Shanks so was würde er nicht machen. Ich hoffe ich erfahre auch mehr von SAD und unter welchen Kaiser CC Schutz hat. Also wird er im nächsten Kapitel zum nächsten Kampf von Ruffy gegen CC kommen da er CC angriff auf das bin ich schon sehr gespannt.
.

Kanzaki Urumi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 360
Kopfgeld Kopfgeld : 550642
Dabei seit Dabei seit : 28.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 14:43

   
Smoker der weiße Jäger schrieb:
Ein sehr interessantes Kapitel. Zwar wieder nichts vom Kampf zwischen Smoker gegen Vergo dafür einige sehr interessante Informationen. Ich fand das sehr mutig von Brownbeard wie er sich mit CC anlegt obwohl er ja keine Chance gegen CC hat. Ich möchte gerne wissen was Brownbeard mit Guineha meint vielleicht ist das eine Insel wo er und seine früheren Leute mal waren. Hoffe ich erfahre noch mehr von Guineha oder was da Brownbeard sagen wollte. Man wenn CC ihm nicht ein muskelrelaxierendes Medikament gespritz hätte, dann hätte ich genauer erfahren was Brownbeard sagte. Brownbeard ist ja dann richtig ausgerastet als CC ihm gesagt hat das er für den Vorfall vor 4 Jahren verantwortlich war. Und als CC Brownbeard angreifen will taucht endlich Ruffy auf. Interessant das die Insel verglichen wird mit Gas. CC kann also auf dieser Insel machen was er will und niemand kann ihn aufhalten, pah natürlich gibt es einen der das kann und das ist Ruffy. Ich hoffe ich erfahre bald welcher Kaiser Smile benützt entwerder ist es Kaido, Blackbeard oder Big Mum aber sicher nicht Shanks so was würde er nicht machen. Ich hoffe ich erfahre auch mehr von SAD und unter welchen Kaiser CC Schutz hat. Also wird er im nächsten Kapitel zum nächsten Kampf von Ruffy gegen CC kommen da er CC angriff auf das bin ich schon sehr gespannt.
.

Das meinst du jetzt hoffentlich nicht Ernst? Brownbeard kann das Wort (was übrigens weiter unten als Gedankenblase erwähnt wird) wegen dem Medikament, was er verabreicht bekam, nicht richtig aussprechen, weshalb "Guinehea, Guinefea" rauskommt. Er meinte damit natürlich "Guinea pigs" was soviel heisst wie Versuchskaninchen. Dachte das ist bei dem Kapitel klar ersichtlich...

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1667824
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 14:46

   
@Smoker
Ich vermute das er BB meint, da er schon auf jagt nach Tfs war. Smiley beschleunigt die Sache halt etwas. Und CC meinte mit Guinea nur das Sie wie Schweine Leben (Versuchskaninchen etc.), Guinea muss einfach eine bekannte Rasse sein, sowas wie ein Hausschwein vermute ich mal.

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1347938
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 15:03

   
@ Kanzaki Urumi
Natürlich hast du recht Brownbeard wollte Versuchskaninchen sagen doch weil CC Brownbeard ein Muskelbetäunungsmittel verpasste konnte er das Wort nicht richtig aussprechen.



Zuletzt von Smoker der weiße Jäger am Di 20 Nov - 23:10 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Saifadin
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 594938
Dabei seit Dabei seit : 28.07.11
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen http://1001-mosaik.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 16:12

   
Also im Anschluss an meinen Post beim letzten Chapter setze ich genau dort an:

Die Geschichte mit den Kindern war nicht nur Lückenfüller und umsonst, sondern hat nur dazu gedient, das Ausmass der Korruption, der Untergrundwelt in der Neuen Welt und vor allem die dreckigen Geschäft von Don Quichote Doflamingo (im Weiteren DD, weil der Name zu lang ist xD ). Mit den Kindern wurde experimentiert um die Auswirkung von bestimmten Gasen und Stoffen herauszufinden, die evtl zur künstlichen Herstellung von Teufelsfrüchten führt. Das ist gut zusammengestrickt von Oda-sensei.

Zum Chapter:

sehr sehr interessant! Als großer Fan von Death Note und ähnlichen Mangas bin ich der Meinung das Mangas nicht nur aus Kampf bestehen sollte, sondern mit einem zum Nachdenken anregenden Plot bestückt sein soll. Auch wenn One Piece ein Battle Manga ist!^^

1. Blackbeard: BB hat verdammt viel Courage gezeigt und wie erwartet, war er nicht nur ein Nebendarsteller vor 2 Jahren nach dem Krieg. Er zeigt, dass Menschen sich ändern können und vor allem, wie wichtig eine Piratenbande für ihren Kapitän ist. Das ist eine Lehre die Ruffy daraus ziehen wird wahrscheinlich.

2. Teufelsfrüchte: KRASSSSEEE Story! Sowas ähnlich habe ich erwartet um ehrlich zu sein, dafür gab es einige Hinweise:

a) Als Shinokuni "explodierte":
Spoiler:
 

b) Als Momonesuke seine Geschichte erzählt hat, er ist wahrscheinlich ein Opfer von Smiley.

Wer hat denn nun diese 100 Smiley-Früchte bestellt? Ich glaube Blackbeard hat diese Armee, weil er ein Teufelsfrucht-Suchti ist.

3. Ruffy: Das er draufhaut wundert mich nicht!^^ Als einer der König der Piraten werden will, muss er es auch mit diesen Typen aufnehmen ohne Angst zu haben! Wink Also es wird spannend im nächsten Chapter und ich frage mich ob CC sich von der Faust erholen wird.^^

Liebe Grüße
Saifadin

fregga
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 591346
Dabei seit Dabei seit : 29.09.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 16:46

   
@Kanzaki Urumi schrieb:

Das meinst du jetzt hoffentlich nicht Ernst?
Das meinst du hoffentlich nicht ernst? Hier die Leute anpflaumen, nur weil sie was nicht verstanden haben..
Übrigens weicht CC der ersten überraschenden Attacke von Ruffy hier nicht so wirklich aus. Er wird klar erwischt, was auch an der blutigen Nase danach sehr gut zu erkennen ist. Du siehst, nicht nur andere machen Fehler ;-)

@nightwulf: Guinea ist keine bekannte Rasse, guinea pig ist einfach nur das englische Wort für Meerschweinchen, wird im übertragenen Sinn aber auch wie Versuchskaninchen verwendet.


Ansonsten war das ein recht intressantes Kapitel, mit einer Hunderschaft an Zoan-Nutzern hätt ich nie gerechnet^^
Würde aber eher vermuten, dass die zu Kaido oder Big Mum gehören, Shanks ist's offensichtlich nicht und Blackbeard schätz ich persönlich einfach weniger so ein, dass er sich ne Armee aus Feufelsfruchtnutzern aufbaut.. Er hat seine Crew mit den Leuten aus Impel Down aufgemotzt und sammelt Teufelsfrüchte ein.
Da auch noch künstlich hergestellte bestellen? Glaub ich weniger, kanns aber nicht ausschließen.

Relic
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 539015
Dabei seit Dabei seit : 09.02.12
Ort Ort : daheim

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 18:25

   
Cover: Caribou hat also wie erwartet doch überlebt.. ich frage mich wie weit die Coverstory noch geht, interessant wäre vor allem, ob man an deren Ende erfährt, wem er von Poseidon erzählt (passende Kandidaten wären ja Deflamingo und Big Mum).

Chapter:

Auf den ersten paar Seiten hatte ich die Befürchtung, dass ganze Kapitel wird langweilig und zeigt nur Brownbeards Aktivitäten. War dann aber Positiv überrascht :-)

SAD hat also wie viele bereits vermutet haben etwas mit Teufelsfrüchten zu tun, genauer gesagt mir künstlichen Zoanfrüchten. Diese werden vermutlich auf Vegapunks Drachenfrucht-Fehlschlag basieren, jedoch bleibt die Frage, ob sie ebenfalls fehlerhaft sind, oder keinen Unterschied zu natürlichen Zoan haben.

CC hat übrigens nicht direkt den Schutz eines Kaisers. Er steht "nur" unter dem Schutz von DoFlamingo, dieser jedoch hat zum einen massenhaft Verbindungen zur gesamten Grandline was Untergrundgeschäfte angeht, und vertickt zudem die künstlichen Teufelsfrüchte an wichtige Persönlichkeiten in der neuen Welt, sicher nicht ohne entsprechende Gegenleistungen.

Welcher der 4 Kaiser nun der erwähnte SAD-Großkunde ist, lässt sich meiner Meinung nach auf Kaido und Big Mum eingrenzen. Shanks würde so etwas nie machen, und Blackbeards Mannschaft ist eher ein dunkles Abbild von Ruffys Mannschaft-> ergo bleibt die Anzahl gering, Blackbeard würde nie hunderte Leute unter sich sammeln (zumindest nicht direkt als seine Mannschaft).

Big Mum würde gut passen, da ihre Untergebenen eh schon als "riesige ekelhafte Horde" umschrieben wird, da wäre animalisches Aussehen genau passend. Zu Kaido und seinen untergebenen weiß man leider noch fast gar nichts (er scheint aber eher mehr ein Technikfreund zu sein statt ein "Chemiefreund", aber dafür sind die Infos zu rar).

Was ich noch nicht ganz verstanden habe:

Auf Seite 17 sagt Cesar:
"The SAD are changed, in that royal warlord's...."
"the most dangerous man"
"in donquixote doflamingo's factory"
"they are changed into fruits called "smile""

Soll das bedeuten, dass das SAD quasi eine art Grundstoff ist, zu Doflamingo geschafft wird, und dort in seinen Fabriken in Smile umgewandelt wird?

Irgendwie erhöht sich die Wahrscheinlichkeit immer mehr, dass Dressrosa bzw Doflamingo der nächste große Arc wird. Big Mum (Teeparty in 3-4 Tagen) und das Samurailand (Kinemon und Momonosuke) fallen da irgendwie zurzeit etwas ins Hintertreffen. Ausser Big Mum ist der Smile- Kunde, aber ein Samurai und Kaiser gleichzeitig wird definitiv nicht kommen.

Admiral Kizaru 7000
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 79
Kopfgeld Kopfgeld : 639766
Dabei seit Dabei seit : 08.03.11
Ort Ort : Marine

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 19:27

   
Mir kam die Insel auf der Caribou landete irgendwie bekannt vor, also hab ich mich mal umgesehen.
Seht euch nochmal das Kapitel 595 an dort sieht man genau die Insel auf der Caribou gelandet ist und in dem Kapitel wurde gesagt, das die Insel unter dem Schutz von Kaido steht also ist es wahrscheinlich, das die Information über Poseidon an Kaido gehen wird.

ElektechN9ne
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 376
Kopfgeld Kopfgeld : 597603
Dabei seit Dabei seit : 18.05.12
Ort Ort : Ösihood

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 19:44

   
Ich glaube, dass es beim SAD-Käufer um Big Mum handelt, dass würde z.B. Tamagos Äußeres erklären, oder es ist doch Kaido, wobei man ja schon einen seiner Handlanger sah und der war ein Roboter (Cyborg). Ich frag mich auch, ob Bepo auch ein SAD-Nutzer ist. Aber anscheinend können, SAD-Nutzer wohl nicht mehr in die Menschenform wechseln.

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 413
Kopfgeld Kopfgeld : 888719
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 19:47

   
Ein gutes Kapitel aber warum gibt es noch kein deutschen Sub/Ausführung?

Erstmal zum Cover wie man sieht ist Caribou auf einer Metall/ Technik Insel kann doch sein das er auf einer Insel von Kaido ist und er ihm über Poseidon erzählt oder wir könnten etwas über Kaido erfahren oder die Coverstory ist jetzt dann mal beendet.
@Admiral Kizaru 7000 schrieb:
Mir kam die Insel auf der Caribou landete irgendwie bekannt vor, also hab ich mich mal umgesehen.
Seht euch nochmal das Kapitel 595 an dort sieht man genau die Insel auf der Caribou gelandet ist und in dem Kapitel wurde gesagt, das die Insel unter dem Schutz von Kaido steht also ist es wahrscheinlich, das die Information über Poseidon an Kaido gehen wird.
Da hast du recht das hab ich mir auch schon gedacht aber gut das du dir die Mühe gemacht hast du nochmal nachgeschaut hast im welchen Kapitel es war.

Jetzt zum Kapitel.
Das mit Brownbeard hat mich nicht so interessiert.
Aber die geilste Stelle ist wo Ruffy CC auf die Fresse haut und sowas sagt wie es interessiert mich nicht wer hinter dir steht ich hab andauernd mit solchen Leute7 Typen zutun.

Das mit den TF da kann ich mir nur Kaido oder Big Mom vorstellen.

Weiterer Verlauf der Arcs:
Ich könnte mir jetzt vorstellen das es zu Wa No Kuni geht dann nach Dresrosa und dann wird erst gegen Big Mom gekämpft. Ich hab Wa No Kuni vor Dresrosa gesetzt weil ich kann mir nicht vorstellen das Ruffy im Schlepptau mit Momo mit Flamingo kämpfen möchte.

GodPain6
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 61
Kopfgeld Kopfgeld : 519608
Dabei seit Dabei seit : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:07

   
Einer der 4 Kaiser?? Da gibts ja nur Shanks,Blackbeard,Kaido und Big Mom. Ich persönlich glaube es ist Kaido. Shanks kann man ja mit sicherheit ausschließen und ich finde es zu früh für Blackbeard. Big Mom hat an solchen dingen kein interesse und denkt nur an Süßigkeiten. Glaube Kaido ist auch mehr an eine Weltherrschaft interessiert und baut sich deswegen ein große und starke Armee auf. Würde auch mit Doflamingo zusammenpassen,der ja einer neue Ära erschaffen will, wo nur starke Personen überleben können. Könnte ja ein Grundgedanke sein. Was meint ihr?? Gruss

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:08

   
Extrem cooles Kapitel! Vor allem nähere Informationen zum SAD waren eine der besten Stellen in dem Arc. Jetzt lassen sich haufenweise Theorien zum weiteren Verlauf und anderem aufstellen.


Coverstory:
Sogar das Cover fand ich an diesem Kapitel interessant. Caribou ist also auf einer hochtechnologisierten Insel gelandet (siehe Palme und Iglus) und ihr wisst, welche Insel das wahrscheinlich ist Wink Es müsste die Insel sein, auf der Drake und seine Männer angelegt haben und die unter dem Schutz von Kaidou steht. Wenn jetzt Caribou irgendeinen Kontakt zu Kaidou oder seinen Männern bekommt, dann könnte er die Informationen über die Antiken Waffen preisgeben und das würd dann ne wichtige Rolle im wieteren Verlauf sein.


CCs Experimente u. a. SAD:
Punk Hazard ist wirklich eine der wichtigsten Insel überhaupt in der Neuen Welt und Vergo verheimlicht diese kriminellen Machenschaften auf dieser Insel. Deshalb sagte Law, dass er ein wichtiger Schritt sei auf dieser Insel anzulegen um die Neue Welt ins Chaos zu stürzen. Laws genauen Plan kennt man nicht, aber es hat was mit Flamingo und dem SAD und CC zu tun. Die Kaiser werden dadurch auch beeinflusst, wenn CC seine Experimente nicht weiter ausführen kann und eventuell gegen sie verwendet werden.


SAD:
Ich hab schon die Vermutung gehabt, dass es was mit Teufelsfrüchte zu tun hat, die irgendwie genetisch verändert werden. Sah man beim Slime und vor allem bei Momonosukes fehlgeschlagen Teufelsfrucht gut, dass es in diesem Arc um selbstproduzierte Teufelsfrüchte geht.

Es gibt also zwei neue, wichtige Informationen über diese Teufelsfruchtexperimente:
- Es werden nur Zoanfrüchte produziert, sog. "Smile"
- Es gibt eine Methode Teufelsfrüchte zu entziehen, in Slimes Fall eine Zoanfrucht, aber ich glaube das geht auch bei Logia- und Paramecia-Teufelsfrüchten


Und wer genau aufgepasst hat, dann weiß man, dass dieses "Smile" von Flamingo schon vor dem Timeskip aufgedeckt wurde, wer es genau wissen will, es war Folge 398 (04:50 min).
Dort sagte Flamingo zu Disco, dass die Sache mit dem Menschenhandel überholt sei und das neue Motto Keep Smiling heißt und erst jetzt in Kapitel 689 wissen wir, um was es sich hierbei handelt^^
Und wir wissen, dass man für solche Zoanfrüchte ne Menge Geld bekommt im Gegensatz zum Menschenhandel, nämlich 100 Mio. Berry pro TF. Deshalb sieht man Flamingo immer auf ner Paradies-Insel der sollte extrem viel Geld besitzen und ist somit der einflussreichste Mann auf der gesamten Welt. Sogar die Kaiser wären schwach ohne ihn, aber ihn und die 4 Kaiser kann man nicht wirklich gleichstellen oder vergleichen.


Flamingo macht Gechäfte mit großen Namen in der Neuen Welt, wie CC schon sagt und das kann für mich nur Big Mom sein!! Pekoms ist das beste Beispiel ein Löwe mit ner Schildkröten-Frucht, natürlich vom Typ Zoan. Big Moms Armee sind ja alle Ungeheuer, alles haben eine andere Rasse (Langbein-Menschen wie Tamago, diese Person mit den drei Augen und solche wie Pekoms). Tamago sagte zu Ruffy als Drohung, dass Big Mom ihre Armee zur FMI schicken würde und diese somit zerstören/verbrennen und diese Armee müssten alles diese Zoan-Nutzer sein, die vom "Smile" gegessen haben.

Außerdem sah man auf Flamingos Insel - Dress Rosa - das Leute wie Baby 5 ebenfalls Teufelsfrüchte besitzen, aber das sah eher nach ner Paramecia-Frucht aus (Waffen-Frucht) und der Nebeneffekt könnte dieser Blutrausch sein. Bei Paramecia- und Logia-TF bin ich noch gespannt, vielleicht ist es bisher Dr. Vegapunk gelungen diese herzustellen, da Momonosukes TF ein Fehlschlag von ihm war und Vegapunk mittlerweile Kizarus Laserstrahlen in Pacifistas einsetzen kann. Gibts jedenfalls noch ne Menge zu dem Thema zu erzählen.


Späterer Verlauf:
Ich bin mir jetzt eigentlich unsicher, ob zuerst Flamingo oder Big Mom an der Reihe ist, sobald der Punk Hazard Arc abgeschlossen ist. Ich denke aber, dass Law erfolgreich das SAD stehlen kann und CC wird von Ruffy entführt. Danach wird das restliche Labor hochgejagd von Law und das wars dann mit CCs Experimenten im Untergrund. Anschließend wird Flamingo in nem sehr harten Kampf besiegt auf Dress Rosa.
Die "Broker" find ich auch ziemlich interessant, da das alles auch Killer und somit Kids Allianz mit Law und Ruffys Situation verbindet, ebenfalls verfolgt auch Tamago und Pekoms die Videoübertragung. Die Teeparty soll ja in 4 Tagen stattfinden, jetzt sind es glaub ich nur noch 3 Tage.
Ich denke aber eher, dass sich Law vorerst um Flamingo kümmert, ebenso wie Ruffy und diesen kriminellen Geschäften ein Ende macht, dann ist die SHB schon jedem der 7 Samurai begegnet und dann fehlt noch Big Mom. Nach Flamingos Niederlage dauert es nicht mehr lange bis zur Teeparty von Big Mom und dann gehts erst richtig ab. Eine ganze Armee voller Zoan-Nutzer und wenn sie annähernd so viel drauf haben wie Pekoms sind sie schon fast unbesiegbar. Vieleicht findet Law eine Möglichkeit diese "Smiles" zu entziehen und die gesamte Armee somit kampfunfähig macht oder Ruffy setzt Königshaki ein Very Happy


Der nächste Kaiser wäre Kaidou, der langsam interessant wird. X-Drake fordert ihn schon heraus und Caribou ist wahrscheinlich ebenso auf dieser Insel gelandet wie Drake, vielleicht kümmert sich Kids Allianz um Kaidou. Somit wären Kid und Ruffy wahrscheinlich Kaiser und Shanks wird von Blackbeard plattgemacht. Aber das entfernt sich schon zu weit vom Thema und ich will mich nicht wiederholen, also reichts erstmal zu diesem informationsreichen Kapitel.


Ac3x96 Cool

milka20
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 39
Kopfgeld Kopfgeld : 454612
Dabei seit Dabei seit : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:22

   
Wieder einmal viel zu kurz! Aber ich freue mich sehr, dass das Kapitel heute schon kam!! Smile
Ich stelle aber immer wieder fest, dass Eiichiro Oda ein Genie ist, weil er mit der Mimik in Ruffys Gesicht Gänsehaut auslöst. Das ist der absolute Wahnsinn!
Ich hoffe aber, dass es kangsam mal richtig losgeht. Irgendwie sind die Kämpfe bisher nichts halbes und nichts ganzes und am liebsten wäre es mir, wenn Trafalgar Law Vergo fertig machen würde Wink. Er wurde ja leider nach dem Angriff von Vergo nicht mehr gezeigt, genau wie Smoker. Ach, und die Tatsache, dass jetzt mittlerweile schon Teufelsfrüchte hergestellt werden, finde ich irgendwie krank Razz. Ich denke allerdings auch, dass Bleakbeard da seine Finger mit im Spiel hat.

Und wieder wurde einer der vier Kaiser erwähnt, die Spannung steigt Wink. Ein großer Kampf steht kurz bevor und ich bin sehr gespannt Smile.



Zuletzt von milka20 am Di 20 Nov - 21:28 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 674133
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:25

   
Irgendwie ist mir direkt der Gedanke an Blackbeard gekommen.
Er ist mit seiner Bande ja unterwegs und jagt Menschen mit Teufelsfrüchten um sie an sich zu nehmen.

Also entweder will er seine Bande stärken um nicht im Nachteil gegen hunderte von Teufelsfruchtnutzern zu sein oder er ist selbst irgendwie mit verwickelt in der Geschichte.

Ich glaube da nicht so sehr an Big Mum, da wir bereits erfahren haben, dass ihre Flotte stark dezimiert wurde durch die vielen Kämpfe ...


Außerdem bedeutet es eine Teufelsfrucht zu haben nicht sofort superstark zu sein.
Die Kräfte müssen erstmal erlernt werden, somit kann man noch nicht von irgendwelchen "OP" Kaisern reden...

nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 818097
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:27

   
Hab hier jetzt schon viele richtig coole Theorien gehört und ich muss eins dazu sagen: Egal was da jetzt kommen wird, es wird geil!

Ich finds momentan richtig spannend und auch das heutige Kapitel hat mich wieder zufrieden gestellt. Bin sehr gespannt wie das jetzt alles so weiter geht.
Könnte mir vorstellen, dass das jetzt eine große Sage geben wird, in der PH nur der Anfang ist. Für die nächsten großen Ereignisse meine ich. Alles wirklich schon sehr, sehr groß und episch.
Wirklich großartig was Oda da zaubert.

Mir gefällts, ich hab Spaß...so muss es sein Smile

georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 674133
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:33

   
Interesant ist auch wie Ceasar sagt er wird nicht nur von Flamingo beschützt sondern auch von den 4 Kaisern...

Unter welchem Schutz die Insel steht haben wir noch nicht gesehen oder ?

Und wenn es nicht Big Mum ist, bleibt noch Kaido.
Damit hätte Ruffy 3 Kaiser gegen sich.
Ich glaube seine Zukunftsaussichten sehen echt schlecht aus ^^

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378407
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 21:54

   
Zitat :
Ich glaube seine Zukunftsaussichten sehen echt schlecht aus ^^
Ne, denk ich nicht. Wenn Ruffy schon nen Logiatypen mit 300 Mio. Berry fertigmacht und Flamingo eigentlich keinen großen Unterschied zum Kopfgeld besitzt (spielt keine Rolle, er ist stark genug), sollte er schon in der Lage sein solche Gegner wie Flamingo oder Big Mom zu besiegen. Außerdem gibt es Allianzen wie z.B. Ruffy mit Law und wenn Kid dasselbe Ziel hat wird er auch notfalls Ruffy beistehen, wie man bei Crocodile im Krieg auch gesehen hat. Ruffy steht nicht alleine da, wenns hart auf hart kommt und das ist die stärkste Fähigkeit, was Falkenauge erkannt hat.


Zu den 4 Kaiser:

- Ich denke Shanks kann jeder ausschließen, der macht bei solchen kriminellen Geschäften nicht mt, ebenso wie der ehemalige Kaiser Whitebeard

- Über Kaidou wissen wir so gut wie gar nichts, aber ich stell mir da so ne Roboterarmee vor wie man bei dem Typen, der gegen Drake kämpfte gesehen hat, aber die Chance besteht trotzdem, da er einen großen Wert auf Technologie hat und Teufelsfrüchte, die man selber produziert vielleicht in seinem Interesse wäre

- Blackbeard halt ich auch für völlig ausgeschlossen, der macht seine eigene Tour und passt mal gar nicht mit Flamingo zusammen. Er haltet an die Träume eines Piraten fest und Flamingo denkt nur an die Neue Ära und das Recht des Stärkeren und diejenigen, die Träume haben gehen unter, etc. Außerdem geht er persönlich auf Teufelsfruchtjagd und benötigt somit Flamingos "Smile" nicht. Der Typ Zoan würde auch gar nicht zu ihm oder seiner Crew passen

- Big Mom ist es höchstwahrscheinlich, die meisten Gründe hab ich schon genannt und alles passt einfach zusammen. Sie hat ne Armee voller Ungeheuer und Monster und Typ Zoan passt perfekt dazu.


Oda nähert sich schon die ganze Zeit dem Thema Big Mom und Ruffy hat schon ne Drohung an sie gerichtet, über Kaidou weiß man nix und Blackbeard wird eh wahrscheinlich am Schluss, wenn Ruffy Kaiser ist herausgefordert. Shanks wird auch später ne Rolle spielen, wenn Ruffy Kaiser ist und Kaidou könnte parallel zu Ruffys Allianz von Drake und Kid vernichtet werden xD Im Moment spricht halt einfach alles für Big Mom.

clang
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 60
Kopfgeld Kopfgeld : 681377
Dabei seit Dabei seit : 02.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:01

   
Interessantes Kapitel... langsam wird auch deutlich was Law meinte als er sagte er wolle die Neue Welt ins Chaos stürzen.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Law schon einen weg kennt, wie diese Smile´s entfernt werden können und die Wirkung der künstlichen Teufelsfrüchte aufgehoben wird. Somit würde mind. ein Kaiser ( vllt auch noch andere Piraten) und auch Flamingo stark geschwächt.

Das (ich nenne es mal) Bündniss zwischen Flamingo und dem Kaiser würde zerbrechen und in einen eventuellen Zwist dieser beiden Parteien könnten dann durchaus die Strohhüte und Law´s Bande und vllt auch die Allianz um Kid hereinrutschen.

Vllt. passiert aber auch was ganz anderes.
Aufjedenfall hat Oda mit Punk Hazard riesige Möglichkeiten für die Neue Welt eröffnet und einen super Einstiegsarc kreiert, der bei mir große Freude, Spannung aber auch Erwartungen an die Neue Welt hervorruft Smile


Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697762
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:02

   
Gutes Kapitel, am ehesten wird sich wohl Big Mum oder Kaido diese Armee aufgebaut haben. Wie bereits erwähnt, kann Blackbeard aus einem einfachen Grund ausgeschlossen werden, seine Bande ist die "böse" SHB und die werden am Ende 11 Crewmitglieder haben.

Persönlich vermute ich, dass Kaido diese Armee besitzt, wir können uns also auf Hightech-Tiere freuen. Interessant wäre, ob X Drake ein solches Slime gegessen hat, würde seinen zielstrebigen Angriff auf Kaido's Insel in einen Zusammenhang bringen. Wobei ich den richtigen Grund momentan nicht einschätzen kann, aber mir geht es auch nur um den Zusammenhang, warum ein Rookie sich direkt mit einem Kaiser anlegt. Drake hat durch seine Marinezeit auch das notwendige Wissen über Kaido. Eventuell wollte er auch nur seine Crew mit Zoan's versorgen und hat bei ihm angeheuert.

Jemand schrieb, dass die Zoanfrüchte erst noch trainiert werden müssen. Die Zoan's geben dem Benutzer sofort große Steigerungen in Ausdauer, Geschwindigkeit und Kraft. Dies konnte man auch bei Ecki im Kampf gegen Zoro sehen. Sie können, im Gegensatz zur Paramecia und Logia, sofort und untrainiert bereits große Fortschritte erzielen.

Anschließend soll also Don Flamingo als Arc-Abschluss kommen, mir wäre das zum jetzigen Zeitpunkt zu ersichtlich. Ich denke, dass Oda hier noch ein Meisterstück schaffen wird und uns alle überrascht. Also mMn erscheint Flamingo in diesem Arc nicht mehr. Die SHB wird auf einer anderen Insel landen, da die Abreise von PH wohl nicht die leichteste wird, wenn die komplette Insel hochgeht.

StrohhutRuffy88
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 446117
Dabei seit Dabei seit : 14.11.12
Ort Ort : Neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:18

   
ich versteh des mit den künstlichen TF nicht ganz, wenn man sie herstellen kann dann könnte man sie doch quasi alle maximieren und es gäbe nicht nur einen mit dieser kraft.

vielleicht ist es sogar damit möglich das ein TF-Nutzer eine zweite essen kann

diese früchte sind zwar vom typ zoan, aber das geht bestimmt auch mit paramecia und logia, und was mich interessieren würde ob diese künstlichen TF im Vergleich zu echten genauso sind oder ob sie irgendwelche nachteile haben?

bin gespannt auf eure meinungen ^^

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697762
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:20

   
@Ac3x96 schrieb:
Zitat :
Ich glaube seine Zukunftsaussichten sehen echt schlecht aus ^^
Ne, denk ich nicht. Wenn Ruffy schon nen Logiatypen mit 300 Mio. Berry fertigmacht und Flamingo eigentlich keinen großen Unterschied zum Kopfgeld besitzt (spielt keine Rolle, er ist stark genug), sollte er schon in der Lage sein solche Gegner wie Flamingo oder Big Mom zu besiegen. Außerdem gibt es Allianzen wie z.B. Ruffy mit Law und wenn Kid dasselbe Ziel hat wird er auch notfalls Ruffy beistehen, wie man bei Crocodile im Krieg auch gesehen hat. Ruffy steht nicht alleine da, wenns hart auf hart kommt und das ist die stärkste Fähigkeit, was Falkenauge erkannt hat.

Du musst bedenken, dass sein Kopfgeld eingefroren worden ist, denke Flamingo ist deutlich stärker und eine ganz andere Hausmarke.


@Ac3x96 schrieb:
Zu den 4 Kaiser:

- Big Mom ist es höchstwahrscheinlich, die meisten Gründe hab ich schon genannt und alles passt einfach zusammen. Sie hat ne Armee voller Ungeheuer und Monster und Typ Zoan passt perfekt dazu.

Bin da genau anderer Meinung: Die wenigen Crewmitglieder, die wir gesehen haben passen vom Erscheinungsbild absolut nicht. Dieser Bobbin, dieses Mädchen mit den drei Augen und Tamago, der mit einer Eierschale rumläuft, ich kann beim besten Willen keinen von denen eine Zoanfrucht zuordnen. Oda wollte uns mit Pekom's "echter" Frucht nur auf den falschen Weg leiten um später einen aha-Effekt zu schaffen.

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 917365
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:40

   
Der Kapitel war Genial , Vorallem wie Ruffy abgeht am ende , naja er bleibt zwar Cool aber er Haut CC Mega eins auf den Deckel was dieser auch Volle Kanne Verdient hat.

Zu den Künstlichen TF ich Tippe da auf Bigmom Pekoms hatte ja eine Schildkrötenfrucht oder Ähnliches ich Kann mir gut vorstellen dass dass damit zusammen hängt, weil es eben schon Gezeigt wurde so würde es auch ein Zusammenhängendes Puzzel Ergeben.

Was ich Noch interessant finde ist die Aussage von CC dass Flamingo der Stärkste der Samurai der Meere zu sein scheint ..

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585450
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint   Di 20 Nov - 22:53

   
Mal wieder ein Ruffy so wie wir ihn kennen und lieben, keine Angst vor niemanden und gewillt die zur Rechenschafft zu ziehen die es verdient haben.
Genau so muss ein König der Piraten sein, der auf seine Stärke und auf die der Crew vertraut und nicht wie diese Hampelmänner wie Blackbeatd do Flamingo und Der Kaiser der die Smile Armee besitzt.
ich mach mir da keine Sorgen um Ruffy denn mi der richtigen Motivation wird er nach den 2 Jahren in der Lage sein es mit jedem aufzunehmen auch wenn ich für diese Aussage bestimmt Kritik bekomme. Very Happy
Bedenken wir die tatsache, dass er Es wo er ein Niemand auf der Grandline war bereits mit Sir Crodocile nicht nur aufnehmen konnte sogar diesen in der Lage war zu besiegen ohne neu erlernte Techniken wie gear 2 zum Beispiel welche nur so am rande erwähnt schon Standart geworden ist.
Crocodile ist immerhin in der Lage mit jozu und Falkenauge zu Messen!!
Ich denke das Do Flamingo der stärkste Samurai ist ist nur ne Behauptung dieser ist und wird in meinen Augen nämlich IMMER Falkenauge bleiben....
Vermutlich Hätte ceasar das auch über Falkenauge gesgat hätte er diesen anstatt Do Flamingo hinter sich.
Bin mir ziemlich sicher das Do Flamingo bald sein überhebliches Grinsen vergehen wird Very Happy



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 689 - Eine Insel, die nicht da zu seien scheint

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden