Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3043106
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    Do 29 Nov - 20:47

   

Guten Abend OnePiece-Community

Ich habe heute die Antworten von unserem Interview mit Namco Bandai bekommen.

NAMCO BANDAI Games schrieb:

F: Wie verkauften sich die OP-Spiele hier zu Lande? War dabei die erste Auflage von Unlimited Cruise erfolgreicher als die zweite?

A: One Piece Spiele sind im Vergleich zu den Manga-Veröffentlichungen und der ausgestrahlten TV Serie noch relativ „frisch“ auf dem Markt. Wir haben uns gefreut zwei Spiele dieser großartigen Lizenz in 3D auf der aktuellen Konsole von Nintendo veröffentlichen zu können.

F: Vor einiger Zeit erschien ja One Piece: Gigant Battle 2 in Japan. Dürfen wir uns auch in Europa auf einen Release freuen?

A: Die japanischen, amerikanischen und europäischen Videospielmärkte sind sehr unterschiedlich. Manchmal erscheinen Spiele lediglich auf dem einen oder anderen dieser Markt. Project X Zone ist selbstverständlich ein sehr interessanter Titel, daher werden wir das Potenzial und den nötigen Aufwand (beispielsweise für die Lokalisation) prüfen.

F: Warum wurde One Piece: Unlimited Cruise SP für den 3DS in zwei Teile aufgeteilt, obwohl es in Japan komplett in einem Spiel erschien?

A: Wie bereits erwähnt hängt dies hauptsächlich mit den technischen Begebenheiten zusammen, da die europäischen Nintendo 3DS Module mehrere Sprachen auf einer stets sehr begrenzten Speichergröße beinhalten müssen. Unser Ziel ist es Fans und Spieler durch die Veröffentlichung von Titeln wie One Piece Unlimited Cruise SP zufrieden zu stellen. Dieses Spiel hätte nicht in Europa veröffentlicht werden können, wenn es nicht aufgeteilt worden wäre.

F: Ist ein neues One Piece Spiel in Aussicht? Gerüchten zu Folge wird immer wieder One Piece: New World Cruise erwähnt, was sich Namco Bandai in Japan angeblich auch als Markenzeichen schützen ließ.

A: Wir hoffen weiterhin One Piece Titel entwickeln zu dürfen und werden weiterhin neue Titel veröffentlichen. Über diese werden wir euch aber über eine offizielle Ankündigung wissen lassen.

F: Werden weitere Anime-Games auf der PS3 folgen (z.B. bei One Piece eine Fortsetzung von Pirate Warriors)?

A: Namco Bandai Games hat großartige Anime Spiele, basierend auf berühmten Lizenzen wie Dragon Ball Z, Naruto oder One Piece veröffentlicht. Wir möchten auch weiterhin tolle Spiele für unsere Fans machen und sie auch mit neuen überraschen.

F: Wieso wurde bei Pirate Warriors teilweise so viel Content ausgelassen? Einige vermissten beispielsweise die Thriller Bark und Skypia als Schauplätze.

A: In der Spiele-Entwicklung müssen wir Entscheidungen treffen und manchmal Inhalte auslassen, damit wir die vereinbarten Zeitpläne einhalten können. Ihr könnt sicher sein, dass Namco Bandai Games bestimmt ist, Spiele zu entwickeln, die eine tolle Erfahrung bieten. Auch wenn Entscheidungen manchmal überraschend für einige unserer Fans scheinen mögen, es gibt immer einen guten Grund dafür.

F: Wie haben sich die Interessen der Käufer für Games in den letzten 10 Jahren entwickelt?

A: Diese Frage ist sehr offen gestellt, wir gehen zur Beantwortung also von diesem Genre aus. In den letzten zehn Jahren wuchs das Interesse der europäischen Kunden für Anime-basierte Spiele sehr stark, im Einklang mit dem Erfolg der TV Serien und den Mangas.

F: Wenn man die Märkte USA/ Europa/ Asien vergleicht, unterscheiden sich die Erträge aus den Verkäufen sehr, wenn man die Verkaufszahlen prozentual zu den Einwohnerzahlen des jeweiligen Marktes nimmt?

A: Diese Frage ist aufgrund der bereits erwähnten Unterschiede zwischen den Märkten nicht einfach zu beantworten. Wir versuchen die Märkte möglichst einheitlich zu behandeln und versuchen unseren Kunden die größte und beste Auswahl zu bieten, egal wo sie sind.

F: Wie sehen Sie die Zukunft für die Game-Industrie aus wirtschaftlicher Sicht?

A: Die Zukunft der Industrie wird von den Konsumenten bestimmt. Zum Beispiel, Smartphones und Tables stellen eine neue Seite des Entertainmentbereichs dar. Als Unternehmen ist dies etwas mit dem wir uns befassen müssen, da sich der Markt dorthin entwickelt. Wir folgen diesen Veränderungen sehr genau und passen unsere Produktion an um die Nachfrage zu erfüllen.

F: Denken Sie, dass die Branche noch großes Expansionspotenzial aufweist?

A: Ja das denken wir, deshalb machen wir auch weiterhin Videospiele.

F: Wieso schaffen es nur wenige in Japan produzierte Spiele nach Europa? Kulturelle Unterschiede?

A: Die Kultur ist tatsächlich etwas, dass man betrachten muss, aber was Veröffentlichungen angeht, ist der Markt das wichtigste. Um ein Beispiel zu nennen, japanische Spieler spielen vermehrt auf Handhelds, während Europäer eher zuhause (bzw. auf stationären Konsolen) spielen. Außerdem ist der Videospielemarkt Japans hauptsächlich zwischen Nintendo und Sony aufgeteilt, wohingegen es in Europa ausgeglichener ist. Wenn man diese Dinge in Betracht zieht, sieht man, dass die Spiele die in den verschiedenen Regionen veröffentlicht werden können nicht dieselben sind.

F: In letzter Zeit gibt es vermehrt Spiele mit DLC. Stellen diese die Zukunft der Games dar? Bei den Spielern erfreut sich diese nicht immer großer Beliebtheit, da oftmals von einem unfertigen Spiel die Rede ist, wenn kurz nach Release schon ein DLC angekündigt wird.

A: Herunterladbare Inhalte (DLC) sehen wir als Erweiterungen für ein Spiel. Sie werden entwickelt um Spieler mehr Auswahl bei der Art zu geben, wie sie spielen. Über DLC Käufe ist es beispielsweise möglich ein Spiel das man mag mit neuen Abenteuern weiterzuspielen oder es erneut mit neuen Inhalten zu spielen. Auf jeden Fall hat der Kunde die Freiheit zu entscheiden, ob er ein Spiel mittels DLC für kleine Zusatzkosten länger genießen oder ein ganz neues Videospiel (für höhere Kosten) spielen möchte.

Wir bedanken "Namco Bandai" für dieses Interview.

Mit Freundlichen Grüssen

Das OPM-Team

Whitebeard01
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Beiträge Beiträge : 1273
Kopfgeld Kopfgeld : 1348538
Dabei seit Dabei seit : 23.10.12
Ort Ort : Die neue Welt

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    Do 29 Nov - 21:13

   
Danke igel das du das Interview komplett hier gepostet hast. Sehr interessant was Namco Bandai da antwortet. Ich hoffe wirklich das One Piece Gigant Battle 2 hier erscheint. Ich finde es toll das Namco Bandai die Fragen beantwortet hat. Ich hoffe sie bringen noch mehr Anime Games hier heraus nicht nur von Naruto, One Piece und Dragonball Z sondern auch anderen Serien.

Orochi-Zero
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 628367
Dabei seit Dabei seit : 09.01.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.playstationhood.de

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    Do 29 Nov - 21:20

   
Zitat :
One Piece Spiele sind im Vergleich zu den Manga-Veröffentlichungen und der ausgestrahlten TV Serie noch relativ „frisch“ auf dem Markt. Wir haben uns gefreut zwei Spiele dieser großartigen Lizenz in 3D auf der aktuellen Konsole von Nintendo veröffentlichen zu können.

One Piece: Unlimited Cruise 1 + 2 waren meiner Meinung nach die besten Spiele der Reihe. Es gab sehr viel zu entdecken, die Strohhüte konnten aufgelevelt werden und es gab spannende und abwechslungsreiche Bosskämpfe.

Mich wundert nur, warum Namco Bandai bei den beiden Titeln von Sony zu Nintendo gewechselt ist, was die exklusiven One Piece Spiele anbelangt. Die beiden Unlimited Cruise Teile hätten auf der PlayStation 3 um einiges besser ausgesehen und vllt. wäre dann der ein oder andere Zusatzinhalt noch eingebaut worden.

Dass die Videospielumsetzungen von One Piece noch relativ frisch sein sollen, ist nur nicht ganz nachvollziehbar. Die Titel wurden in großer Zahl verkauft und ich bin mir sicher, dass nicht nur Fans des Anime und Manga die Unlimited Cruise Teile gekauft haben.

Was die anderen Titel für PS2 betrifft, kann ich nicht sehr viel dazu sagen. Sie wurden ebenfalls gekauft, wenn auch nicht in so großer Zahl. Was mich da vor allem stört ist die Tatsache, dass in One Piece: Grand Battle für die PS2 zum Beispiel Foxy und Enel als spielbare Charaktere entfernt wurden, da damals der Manga / Anime bei uns nicht so weit waren und man anscheinend auf diese Weise einen großen Spoiler verhindern wollte.


Zitat :
A: Die japanischen, amerikanischen und europäischen Videospielmärkte sind sehr unterschiedlich. Manchmal erscheinen Spiele lediglich auf dem einen oder anderen dieser Markt. Project X Zone ist selbstverständlich ein sehr interessanter Titel, daher werden wir das Potenzial und den nötigen Aufwand (beispielsweise für die Lokalisation) prüfen.

Und der Witz an der Sache ist der, dass Spiele eher nur als japanische Version erscheinen als dass sie nicht weltweit umgesetzt werden und sowohl in den USA als auch in Europa und Asien erhältlich sind. Aktuell macht sich ja Square Enix mit der Kingdom Hearts HD Collection unbeleibt, da diese wohl auch mal wieder nur in Japan erscheint und der Rest der Welt sich die HD Neuauflage importieren muss.

One Piece: Pirate Warriors erschien ja auch erst Monate nach dem Release in Japan. Aber während wir noch eine Disc-Version haben (was anfangs auch wohl nicht sicher war), müssen sich Amerika und Co. mit der DLC-Version von One Piece: Pirate Warriors abspeisen lassen oder sie greifen zur Abwechslung mal zum Import der PEGI-Version.


Zitat :
A: Wie bereits erwähnt hängt dies hauptsächlich mit den technischen Begebenheiten zusammen, da die europäischen Nintendo 3DS Module mehrere Sprachen auf einer stets sehr begrenzten Speichergröße beinhalten müssen. Unser Ziel ist es Fans und Spieler durch die Veröffentlichung von Titeln wie One Piece Unlimited Cruise SP zufrieden zu stellen. Dieses Spiel hätte nicht in Europa veröffentlicht werden können, wenn es nicht aufgeteilt worden wäre.

Was ich nicht ganz verstehe: In den Wii-Versionen von Unlimited Cruise 1 + 2 haben die Figuren allesamt die gleiche Synchro, lediglich der Text wurde angepasst. Was soll sich dann bei der 3DS Version geändert haben? Ich glaube nicht, dass Text so viel Speicherplatz bei einem 3DS Spiel wegnimmt. Hinzu kommt die Tatsache, dass Spiele nicht 6 bis 10 Sprachen enthalten müssen.

Meiner Meinung nach war einer der Hauptgründe, die 3DS-Umsetzung von One Piece: Unlimited Cruise 1 + 2 jeweils einzeln zu veröffentlichen daran, doppelt abzukassieren. Beide Titel wurden als Vollpreis-Spiel verkauft. Normalerweise hätte Namco Bandai hier sagen müssen, dass sie dafür auch beide Teile für jeweils 50 bis 75% eines Vollpreis-Spiels anbieten, was sie leider nicht taten.


Zitat :
A: In der Spiele-Entwicklung müssen wir Entscheidungen treffen und manchmal Inhalte auslassen, damit wir die vereinbarten Zeitpläne einhalten können. Ihr könnt sicher sein, dass Namco Bandai Games bestimmt ist, Spiele zu entwickeln, die eine tolle Erfahrung bieten. Auch wenn Entscheidungen manchmal überraschend für einige unserer Fans scheinen mögen, es gibt immer einen guten Grund dafür.

Vereinbarte Zeitpläne schön und gut. Es ist nur irgendwie bescheiden, wenn die Entwickler am Ende praktisch sagen, dass sie diverse Inhalte und den ein oder anderen Content wieder entfernen oder erst gar nicht einbauen, um sich am eigenen Zeitplan zu halten.

Wäre es da nicht einfacher, einerseits einen ungefähren Termin anzupeilen, der eingehalten werden sollte, aber trotzdem zur Not den Release nach hinten setzen, um doch noch weiteren Inhalt einzufügen, so wie es geplant war aber aus Zeitmangel dann halt nicht gemacht wurde.

Wobei man hier auch sagen kann, dass mit dem Auftreten der DLCs es Mode geworden ist, Spiele praktisch unfertig auf den Markt zu bringen und fehlende Inhalte, die angeblich auf Grund des Zeitplans und festen Veröffentlichungstermins gestrichen wurde, einfach als DLC heraus zu bringen und noch einmal abzukassieren.

Es ist auch wirklich gewinnbringend, ein Spiel, das an sich unfertig veröffentlicht wurde, da diverse Inhalte nicht mehr eingefügt wurden, als Vollpreis-Titel zu verkaufen und für den besagten fehlenden Inhalt auch nochmal einen Geldbetrag in zweistelliger Höhe zu verlangen.


Zitat :
A: Die Kultur ist tatsächlich etwas, dass man betrachten muss, aber was Veröffentlichungen angeht, ist der Markt das wichtigste. Um ein Beispiel zu nennen, japanische Spieler spielen vermehrt auf Handhelds, während Europäer eher zuhause (bzw. auf stationären Konsolen) spielen. Außerdem ist der Videospielemarkt Japans hauptsächlich zwischen Nintendo und Sony aufgeteilt, wohingegen es in Europa ausgeglichener ist. Wenn man diese Dinge in Betracht zieht, sieht man, dass die Spiele die in den verschiedenen Regionen veröffentlicht werden können nicht dieselben sind.

Während in Europa und den USA die Xbox 360 mit zu den am Meisten gespielten Konsolen gehört, sind es in Japan praktisch nur die Konsolen von Nintendo und Sony. Microsoft wird auch in Asien wohl nie mit seinen Konsolen so einen großen Erfolg haben wie bei uns.

In Sachen Spiele bevorzugen die Japaner ganz klar Rollenspiele und Beat em Ups. Shooter spielen die Wenigsten. Bei uns ist das noch recht ausgeglichen, während die Amerikaner ganz klar eher zu Shootern greifen als zu Jump `n Runs oder gar Rollenspielen. Der Amerikanische Way of Life besagt, dass es wirklich cool ist, einen virtuellen Landsmann in Call of Duty & Co. zu spielen, um die Welt vor dem Bösen, also allen anderen Völkern und Ländern, zu befreien.


Saifadin
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 595538
Dabei seit Dabei seit : 28.07.11
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen http://1001-mosaik.de

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    Fr 30 Nov - 9:55

   
Ich bin begeistert, über die umfassenden Antworten! Hätte ich so nicht erwartet!
Ganz großes Daumen hoch an dich Igel!^^

Zum Inhalt:
Ausführliche Antworten und interessante Vergleiche zu dem japanischen Spielemarkt. Ich denke mal, dass wenn Gigant Battle rauskommen sollte, dass das ein Erfolg sein kann in Deutschland, da immer mehr Leute One Piece lesen und genießen hierzulande! Smile

Monsterstrike!
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 109
Kopfgeld Kopfgeld : 675869
Dabei seit Dabei seit : 11.12.10
Ort Ort : BaWü

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    So 2 Dez - 12:33

   
Hut ab OPM-Team das Interview ist wirklich eine feine Sache, die Fragen und die zugehörigen Antworten sind echt top.
Vorallem die Unterschiede zwischen Japan und Europa sind ziemlich interessant, ich dachte, dass auch in der Heimat der Konsolen diese im Vordergrund stehen und nicht anderen.
Das die Xbox auf dem japanischen Markt keinen Fuß fasst, liegt vielleicht auch an den Gebühren, wenn ich mit der PS 2/3 online gehe, muss man nichts zahlen bei der Xbox gabs aber mal was und ich finde die Spieleerscheinungen, wenn man noch Bleach mit reinwirft kommen fast nur für Nitendo raus und Dragonball für Playstation und vorallem recht schnell. Wink

Rule_OP
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 29
Kopfgeld Kopfgeld : 686797
Dabei seit Dabei seit : 12.09.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    So 2 Dez - 15:15

   
Juhu, die lang ersehnten Antworten sind da :-)
Danke nochmal an Igel, dass er das auf die Beine gestellt hat, top!

Zu den Antworten:

Ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, Namco Bandai hat für mich teilweise viel zu ausweichend geantwortet, womit die eigentlich Frage für mich nicht beantwortet worden ist.
Klar, bestimtme Dinge kann man nicht einfach so verraten, dennoch habe ich mehr erwartet...

Orochi-Zero
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 196
Kopfgeld Kopfgeld : 628367
Dabei seit Dabei seit : 09.01.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.playstationhood.de

BeitragThema: Re: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!    Mi 5 Dez - 15:29

   
@Saifadin schrieb:
Ich bin begeistert, über die umfassenden Antworten! Hätte ich so nicht erwartet!
Ganz großes Daumen hoch an dich Igel!^^

Zum Inhalt:
Ausführliche Antworten und interessante Vergleiche zu dem japanischen Spielemarkt. Ich denke mal, dass wenn Gigant Battle rauskommen sollte, dass das ein Erfolg sein kann in Deutschland, da immer mehr Leute One Piece lesen und genießen hierzulande! Smile

Die Antworten mögen zwar ausführlich sein, aber sie sind alles andere als genau. Namco Bandai hat offenbar verzweifelt versucht, die Fragen nicht wirklich zu beantworten.



 

Schnellantwort auf: Interview mit Namco Bandai, die Antworten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden