Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Commander_Cracker
Vizekapitän
Vizekapitän

Commander_Cracker

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 543110
Dabei seit Dabei seit : 08.09.16
Ort Ort : Ostfriesland


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyMi 21 Sep - 15:38

   
Ich bin kein grosser Fan von sinnlosen Explosionen und Ballerei,
Filme die ich mag brauchen eine gute Story und sollten auch über Geschichte handeln.

Der letzte Film den ich im Kino gesehen hab war:

Star Wars Episode 3
War ein Geburtstagsgeschenk von meinem Onkel.

Warum ich so lange nicht mehr im Kino war?
- Es ist zu teuer (wohne auf dem Land und müsste 30min Taxi fahren)
- Die Leute reden ständig oder machen blödsinn
- Ich hab gesundheitliche Probleme


Ich kann es echt nicht ab wenn Leute im Kino reden, mit Popcorn werfen, spoilern oder Szenen kommentieren.
Und wenn bei Komödien ständig gelacht wird geht auch viel von der Story verloren, da schau ich mir Filme lieber daheim an
wo ich mir mein mitpublikum selbst aussuchen und den Film geniesen kann, ohne dass jemand der vor mir sitzt mir die ganze Sicht versperrt.

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 426
Kopfgeld Kopfgeld : 914346
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDo 16 März - 15:35

   
JOHN WICK 2


Hammer Film!

kerosene
Kabinenjunge
Kabinenjunge

kerosene

Beiträge Beiträge : 18
Kopfgeld Kopfgeld : 312202
Dabei seit Dabei seit : 05.03.17
Ort Ort : begraben unter meiner Mangasammlung


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDo 16 März - 21:27

   
Ich geh praktisch nie ins Kino, aber das letzte mal, dass ich was auf der großen Leinwand gesehen hab war im August im Freiluft Kino: Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb
Fantastischer Film, sofern man kein Problem mit schwarzem Humor hat Very Happy

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 426
Kopfgeld Kopfgeld : 914346
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptySa 18 März - 13:32

   
In letzter Zeit gehe ich öfters ins Kino.
Gestern habe ich den neuen Film "Kong Skull Island" in 3D angeschaut.
Der war mittelmäßig. Die grafische Darstellung von Actionen-Szenen war zwar gut, aber rein storrytechnisch langweilig. Die Charaktere haben nicht reingepasst und die Map waren scheiße. Es war nicht authentisch dargestellt.
Vom Kampfszenen her, war der Film bombastisch. Aber eine gute Story macht die Grafik, Kontrast und 3D-Effekte nicht aus.

Heute schau ich den neuen LOGAN an.

Dann würde meine Liste mit den kürzlich angeschauten Filmen so aussehen:

-Silence
-John Wick 2
-Kong Skull Island
-Moonlight
-Logan

Orochi-Zero
Kapitän
Kapitän

Orochi-Zero

Beiträge Beiträge : 229
Kopfgeld Kopfgeld : 987068
Dabei seit Dabei seit : 09.01.12

http://www.playstationhood.de

BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyMi 5 Apr - 19:52

   
Mein letzter Film war Logan und ich fand ihn an sich in Ordnung - auch wenn man merkt, dass von mehreren Comics die Storylines in einen Film gepackt wurden. Und manche atmosphärischen Momente kommen zu kurz.

SirJoshydile
Vizekapitän
Vizekapitän

SirJoshydile

Beiträge Beiträge : 149
Kopfgeld Kopfgeld : 573611
Dabei seit Dabei seit : 07.12.16
Ort Ort : Zou

http://www.onlinewahn.de

BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyMo 10 Apr - 15:29

   
Ich war am Samstag im Ghost in the shell.

Der Originalfilm öffnete für mich die Tür zum SciFi/Mecha-Genre, nachdem ich als Kind ein absoluter Hater dieser Genres war, sei es bei Animes oder Live-Action-Filmen/Serien wie Star Wars, Star Gate, Raumschiff Enterprise usw. - bis ich Ghost in the shell sah, als ich so 14 bis 16 war, hasste ich SciFi einfach.

Der Film selbst war richtig gut umgesetzt, die Message der Story war immer noch gut erkennbar. Und das, obwohl die Amis ihre wohlbekannte Leidenschaft zur Action typisch stark zeigten und damit die philosophisch-stillen Momente des Originals etwas "zerstörten".

Aber ohne viel zu spoilern: Wer den Original erwartet, wird enttäuscht sein. Dennoch fällt mein Fazit so positiv aus, dass ich ihn wohlüberlegt "Bisher bester Live-Action-Film eines Animes" küren darf.

Mein Tipp: Wer das Original noch NICHT kennt, sollte sogar zuerst ins Kino. Dann erst das Original schauen, und als eigenständigen Film betrachten. Dieser Tipp half mir, Dragon Ball Evolution zu überleben *hak*

Sidari Yumanara
Kapitän
Kapitän

Sidari Yumanara

Beiträge Beiträge : 342
Kopfgeld Kopfgeld : 915565
Dabei seit Dabei seit : 25.07.11
Ort Ort : auf der Suche nach Motivation


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyMo 10 Apr - 17:44

   
puuh, als riesiger "Kinojunkie" müsste ich hier viel zu oft posten, wenn ich jeden film einzeln bennen sollte xD Dieses jahr wird bei mir auf jeden Fall noch schlimmer, da einfach viel zu viele Sequels und andere filme rauskommen Very Happy
Allein dieses Jahr war ich nun schon 9 Mal im Kino Rolling Eyes

Assassin's Creed: hatte mir mehr davon erhofft, aber immerhin der Animus war gut umgesetzt

The Great Wall: war auch eher storyloses rumgemetzel, aber immerhin seit langem mal wieder ein film ohne jegliche vorlage oder Prequels^^

XXX - Return of Xander Cage: wie die ersten teile, reinste rumballerei und ne menge stunts, geschmackssache, aber ich fands ganz gut

Split: richtig guter Thriller mit James McAvoy, hat mir super gut gefallen :3

Logan: wie Orochi schon sagte, viele verschiedene Comic-Storylines in einem film, aber trotzdem mMn ein sehr würdiger Abschluss für Hugh Jackman als Wolverine

Kong: Skull Island: als Fan von Godzilla und all seinen Gegnern/Freunden fand ich den Film recht gut und ich freu mich auf jeden Fall auf Godzilla vs King Kong 2020^-^

Die Schöne und das Biest: wunderschön kitschige Disney-Verfilmung , die ich sehr gut vom Zeichentrickilm umgesetzt fand (allen voran auch den guten schauspielern zu verdanken :3)

Ghost in the Shell: wie SirJoshydile find ich auch dass es der beste Live-Action Film eines Animes bisher ist, auch wenn mir das Ende fast schon ein bisschen zu schnell über den haufen geworfen rüberkam^^

und schließlich Sword Art Online: Ordinal Scale: ist erst ein tag her, deswegen schwebe ich immernoch bisschen in der euphorie, aber ich fand den Film super. Auch wenn ich kein Fan der zweiten Staffel war, der Film bringt doch viele Anspielungen auf beide Seasons und lässt alle wichtigen Charaktere wieder erscheinen ^-^ und nach dem Abspann gabs für alle Fans sogar noch eine schöne Ankündigung x3

Das wars erst mal wieder von mir Very Happy (und bevor ihr fragt, ja, mein taschengeld geht tatsächlich fast nur fürs Kino drauf)

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 426
Kopfgeld Kopfgeld : 914346
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptySa 29 Apr - 21:35

   
Unglaublich wieviel Geld ich für Kino ausgebe?

In meiner Liste sind neue Filme hinzu gekommen:

-Fast and Furios
-The Boss Baby
-Guardians of the Galaxy 2
-Ghost in the Shell
-Power Ranger

Ich muss mich mal raffen, weil ich in letzter Zeit öfters ins Kino gehe. Meine Brieftasche leidet darunter.

Commander Spock
Rookie
Rookie

Commander Spock

Beiträge Beiträge : 426
Kopfgeld Kopfgeld : 914346
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : Eierhausen


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyMi 28 Jun - 15:05

   

Ich war letztens Baywatch anschauen. Haha der Film ist echt lustig xD

D.erFuchs
Fuchskönig
Fuchskönig

D.erFuchs

Beiträge Beiträge : 827
Kopfgeld Kopfgeld : 1039343
Dabei seit Dabei seit : 27.01.15
Ort Ort : Ostwestfalen


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDi 26 Dez - 1:56

   
Ahoi hab auch mal endlich den neuen Star Wars Film angesehen und um ehrlich zu sein ich war richtig enttäuscht von dem Film...zugegeben meine Erwartungen an den Film waren auch nicht niedrig, weil ich vorher mitbekommen hab das Rian Johnson noch eine Trilogie drehen wird oder zumindest für noch 3 Filme verantwortlich sein wird. Die nächste Trilogie werde ich mir sicher nicht ansehen, weil der 8 Star Wars Film der schwächste Star Wars Teil bis jetzt war.

Negativ Punkte:
- Was mich am meisten störte war der Handlungsstrang zwischen den Rebellen und der 1 Ordnung. Im Grunde fliehen die Rebellen einfach vor der 1 Ordnung und das 150 Minuten lang, was dann mir doch eindeutig zu wenig ist
- Luke ist in den 8 Teil einfach zu nen dummen Arschloch geworden, auch wenn er am Ende noch eine gute Szene hat.
- Die Ausbildung von Rey dauert gefühlt nur nen paar Stunden und wird trotzdem von Luke zum letzten Jedi ernannt. Früher musste man als Kind mit dem Training anfangen und musste erstmal Jahrelang als Padawan dienen um später zum Jedi Ritter werden zu können.
- Die 1 Ordnung wird immer wieder lächerlich gemacht, durch oft leider schlecht platzierte Witze und wirkte auf mich nicht mehr wirklich bedrohlich
- Finn und Rose Handlungsstrang war eigentlich komplett unnötig, wenn Vizeadmiralin Amilyn Holdo nur Poe erklärt hätte das es einen Plan gibt, hätten die beiden nicht zu den Casino Planeten fliegen müssen
- Snoke wurde einfach umgebracht ohne das der Charakter irgendwie erklärt wurde
- Leia kann auf einmal die Macht benutzen und dadurch im Weltraum überleben
Ich könnte noch nen paar Punkte nennen die mich gestört haben, aber die 7 sind die Hauptgründe warum mir der nicht gefällt.

Positive Punkte:
- Die Weltraumschlachten waren schon gut gemacht
- Die Machtverbindung zwischen Rey und Kylo war interessant und der Kampf mit den beiden sah auch ganz gut aus
- Es gab nicht noch einen Todesstern^^

Mich würde interessieren wie ihr den Film fandet und wenn euch der Film gefallen hat, warum ihr ihn gut findet.

beste Grüße Fuchs

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Monky D. Garp

Beiträge Beiträge : 316
Kopfgeld Kopfgeld : 1508046
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDi 26 Dez - 13:01

   
@D.erFuchs schrieb:
Ahoi hab auch mal endlich den neuen Star Wars Film angesehen und um ehrlich zu sein ich war richtig enttäuscht von dem Film...zugegeben meine Erwartungen an den Film waren auch nicht niedrig, weil ich vorher mitbekommen hab das Rian Johnson noch eine Trilogie drehen wird oder zumindest für noch 3 Filme verantwortlich sein wird. Die nächste Trilogie werde ich mir sicher nicht ansehen, weil der 8 Star Wars Film der schwächste Star Wars Teil bis jetzt war.

Negativ Punkte:
- Was mich am meisten störte war der Handlungsstrang zwischen den Rebellen und der 1 Ordnung. Im Grunde fliehen die Rebellen einfach vor der 1 Ordnung und das 150 Minuten lang, was dann mir doch eindeutig zu wenig ist
- Luke ist in den 8 Teil einfach zu nen dummen Arschloch geworden, auch wenn er am Ende noch eine gute Szene hat.
- Die Ausbildung von Rey dauert gefühlt nur nen paar Stunden und wird trotzdem von Luke zum letzten Jedi ernannt. Früher musste man als Kind mit dem Training anfangen und musste erstmal Jahrelang als Padawan dienen um später zum Jedi Ritter werden zu können.
- Die 1 Ordnung wird immer wieder lächerlich gemacht, durch oft leider schlecht platzierte Witze und wirkte auf mich nicht mehr wirklich bedrohlich
- Finn und Rose Handlungsstrang war eigentlich komplett unnötig, wenn Vizeadmiralin Amilyn Holdo nur Poe erklärt hätte das es einen Plan gibt, hätten die beiden nicht zu den Casino Planeten fliegen müssen
- Snoke wurde einfach umgebracht ohne das der Charakter irgendwie erklärt wurde
- Leia kann auf einmal die Macht benutzen und dadurch im Weltraum überleben
Ich könnte noch nen paar Punkte nennen die mich gestört haben, aber die 7 sind die Hauptgründe warum mir der nicht gefällt.

Positive Punkte:
- Die Weltraumschlachten waren schon gut gemacht
- Die Machtverbindung zwischen Rey und Kylo war interessant und der Kampf mit den beiden sah auch ganz gut aus
- Es gab nicht noch einen Todesstern^^

Mich würde interessieren wie ihr den Film fandet und wenn euch der Film gefallen hat, warum ihr ihn gut findet.

beste Grüße Fuchs

War ebenfalls als letztes in Star Wars und mir hat der Film beim ersten anschauen (geh am Freitag nochmal rein) auch nicht gefallen.
Zu deinen negativen Punkten: Handlung war so gesehen wirklich ziemlich dünn, aber die Parallelen zu Episode 5 (Imperium schlägt zurück) kann man nicht verleugenen, viel mehr Handlung hatte der Film bei genauerer Betrachtung auch nicht.
Luke wurde zwar erklärt, aber da waren mMn zuviele Logik-Löcher. Warum wartet Machtgeist Yoda bis zu dem Moment wo's im Prinzip schon zu spät ist?
Rey's Ausbildung im Vergleich zu Luke's Ausbildung... dauert in Episode 5 auch nicht länger. Die alte Jedi-Ritter Ausbildung ist eh nicht mehr existent, der alte Jedi Orden wurde ja vom Imperator ausgelöscht. Von daher nicht so schlimm.
First Order ist in der Tat ein ziemlich schlechter Abklatsch des Imperium's. Wo das Imperium in der alten Trilogie noch durch pure militärische Überlegenheit furchteinflößend war, scheint die First Order in den oberen Militärrängen nur noch Versager zu beschäftigen. General Hux verkommt zur puren Witzfigur der von niemanden mehr ernst genommen wird. Hux wäre im Imperium schneller von Vader um die Ecke gebracht worden als er gucken könnte.
Zu Finn und Rose stimme ich zu. Was man noch erwähnen kann dass sie indirket für den Tod von weiteren Rebellen verantwortlich sind. Im übrigen finde ich es genial dass man erst auf die Idee kommt mit Lichtgewschindigkeit in den gegenerischen Kreuzer zu fliegen NACHDEM dieser mittels Tontaubenschießen die Rebellen ordentlich dezimiert hat.
Snoke's Tod war so ein Moment wo ich im Kino nur dachte"WTF". Im Endeffekt ist er nur ein Imperator 2.0, dess Überheblichkeit seinen Untergang besiegelt hat.
Leia im Weltall... achja Guardians of the Galaxy lässt grüßen. Ja sie ist Vaders Tochter und ja ein bisschen Macht hat sie. Aber das war einfach übertrieben. Nicht zu vergessen dass "It's a trap" Admiral Ackbar gestorben ist...

Captain Phasma hat ihren Sturz anscheinend überlebt wenn man diversen Interviews glauben schenken darf. Sie trägt als einzige eine Rüstung die auch was bringt, hoffe dass sie einen besseren Auftritt in Episode 9 bekommt.

Weltraumschlachten... naja die Bomber des Wiederstandes hätte man mMn auch mit ner Steinschleuder erledigen können, die hielten ja gar nix aus.
Ansonsten kam mir persönlich viel zu wenig Chewbacca vor.
Porgs waren einfach nur nervig und haben absolut keine Daseinsberechtigung, Chewie hätte ruhig en paar mehr grillen dürfen.

Was mich auch gestört hat, ist die Tatsache, das Rey immer noch dieser total overpowerte Charakter ist. Luke hatte Schwächen, aber Rey scheint diesbezüglich ja keine zu haben. Will man so zeigen das Frauen stärker als Männer sind? (Zitat Kathleen Kennedy "Die Zukunft von Star Wars ist weiblich") Ist einfach unglaubwürdig, bis jetzt hatte jeder Protagonist in SW Schwächen (bei Jyn Erso hat das doch auch geklappt).

Dennoch gab es noch ein paar positive Punkte:
- Kylo Ren hat mir gut gefallen, er entwickelt sich in dem Film stetig weiter.
- Poe Damoren war ebenfalls gut, könnte mir gut vorstellen dass er der neue Anführer des Widerstands wird.
- Der Kampf Snoke's Leibwache vs Rey und Kylo war gut insziniert.

Achja, der Infinity War Trailer vor dem Film war in unserem Kino (IMAX) ziemlich beeindruckend Wink

Gast
Gast

avatar



BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDo 28 Dez - 16:13

   
@Monkey D. Garp schrieb:
Luke wurde zwar erklärt, aber da waren mMn zuviele Logik-Löcher. Warum wartet Machtgeist Yoda bis zu dem Moment wo's im Prinzip schon zu spät ist?

Luke hatte sich von der Macht abgewandt. Soll wohl hier heißen, er hat es gar nicht mehr genutzt und somit konnte er überhaupt nichts empfangen. Als er seine Macht(Handy) aktiviert hat bekam er Yodas Message Wink

Den Film an sich fand ich nicht so schlecht. Gerade der Weltraumschlacht war gut inszeniert. Aber bei den Kritikpunkten muss ich dennoch zustimmen.
Meine Kritikpunkte:
-Finns Abenteuer war völlig unnötig. (Die Zeit hätte man für Snokes hernehmen können)

-Leas Macht war sowohl schlecht in die Szene gesetzt als völlig übertrieben.

-Snokes Tod, wie ich es finden soll, wird letztendlich Kylos Entwicklung entscheiden. Fakt ist, ich hätte zu gern gewusst wer er eigentlich ist? Woher er plötzlich aufgetaucht ist und quasi das Imperium so schnell ersetzen könnte. Hätte man statts Finns unnötige Geschichte erzählen können.

-Kylo Ren nervt mich als Bösewicht irgendwie. Er wirkt bisher auf mich wie ein Kind der sich ständig aufmucken musst. Wie von @Monkey D. Garp erwähnt hat, hätte Vader Hux bereits in der Episode 7 umgebracht. So respektlos wie Hux gegenüber Kylo ist. Entweder ist Hux jemand wichtiges und muss dem entsprechend dargestellt werden oder er ist unwichtig und gehört längst abgeschrieben.

Bei Kylo nervt auch, dass er nicht die typischen gelben Sith Augen hat. Irgendwie kauft man ihm den bösen Buben nicht wirklich ab. Da fählt nocht was.

-Reys Ausbildung, im Prinzip könnte man sagen sie hat ihren Führerschein im Lotto gewonnen. Denn plötzlich hat sie ein Erwachen und hoppla kann sie die Macht in Level von Obi Wan nutzen. Wo andere in älteren Episoden als Kinder ihre Ausbildung begonnen haben. Talent hin oder her. Mit einer kleinen TS hätte ich mir schon eine Ausbildung von Rey gewünscht. Für was hat man nochmal Luke aufgesucht? Fast schon unnötig.

Die positiven Punkte:

-Weltraumschlacht war schön

-Kampfszene mit Kylo und Rey gegen Snoke, war richtig gut. Schade als verbündete hätte ich mir die schon gewünscht. Schließlich gibt es ja noch die Knights of Ren oder wie sie sich nennen. Hätte man bestimmt auch mehr holen können.

-Lukes auftritt war richtig gut aber wieso musste er sterben? Seinen Tod fand ich dann unnötig. Als Machtgeist wird er bestimmt noch dabei sein.

-Yodas auftritt hat mich ebenfalls gefreut, bei den alten Episoden musste man tranieren um mit Machtgeistern zu kommunizieren. Jetzt scheinen die Machtgeister irgendwie selbstständig zu sein.

Was mir gefehlt hat:

-Snokes Hinergrund

-Mehr Jedis, wären schön gewesen, wenn noch ein Paar Jedis oder noch irgendwie ein Jedi Orden existieren würde. Schicksal der Galaxy in dne Händen von 2-4 Leuten finde ich bisschen öde. Seht her, hier habt ihr 2 Möchtegern Siths und 2 Jedis, die tragen schon den Kampf für alle beteiligten aus.

-Was mir immer in der Stars Wars Universum gefehlt hat ist die dunkle Seite der Macht. Wäre es nicht schön, wenn die Original Siths irgendwo überlebt haben und/oder noch ein Sith-Orden. Ich wünsche mir wirklich mehr Filme für die dunkle Seite der Macht. Sei es die Original Siths (als Volk) und auch ein Sith-Orden (Repräsentant der dunklen Seite, Siths aus Menschen und anderen Rassen). Alternativ hätte man auch beides reinholen können. Die Handlung wäre sicherlich richtig nice.

-Die Jedis hatten wir schon in den letzten Episoden 1-6 kennen gelernt. Warum also vielleicht mal nicht die Geschichte aus der dunklen Seite erzählen? Kylo scheint sich besonders gut für sowas zu bieten. Ein nicht böser, offensichtlich vernünftig denkende Mensch, der sich der dunklen Seite angeschlossen hat. Ich würde mich echt freuen, wenn er die dunkle Seite und die Geheimnisse der Siths entschlüsseln würde, statt einen billigen Vader verschnitt abzugeben. Ich hoffe nur, dass er jetzt in der Episode 9 nicht stirbt, sondern mehr aus ihm rausgeholt wird. Vielleicht kommt ja noch ein größerer Sith-Meister oder k.A. was. Jedenfalls sind die bösen wie bisher dargestellt, nicht zufriedenstellend.

-Rey soll endlich mal einen Doppelseitigen-Laserschwert bekommen, was mal bisschen anderes wäre.

-Wobei, sowie Snokes leiche gezeigt wurde, könnte ich mir vorstellen, dass da bisschem mehr dazu in der nächsten Episode kommt.

Fazit:
Für Neueinsteiger defintiv gut, für die alten Fans eher mau. Da man zwischendurch das Gefühl hat, hier wird einfach mal drauf gepfiffen was so von früher aufgebaut wurde. Letztendlich kommt es drauf an, wie es weitergeführt wird. Star Wars Universum hat schon bisschen mehr Potenzial als bisher gezeigt. Als Film an sich durchaus unterhaltend und gute CGI.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Monky D. Garp

Beiträge Beiträge : 316
Kopfgeld Kopfgeld : 1508046
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyFr 29 Dez - 2:12

   
LightningDragonKnight schrieb:
@Monkey D. Garp schrieb:
Luke wurde zwar erklärt, aber da waren mMn zuviele Logik-Löcher. Warum wartet Machtgeist Yoda bis zu dem Moment wo's im Prinzip schon zu spät ist?

Luke hatte sich von der Macht abgewandt. Soll wohl hier heißen, er hat es gar nicht mehr genutzt und somit konnte er überhaupt nichts empfangen. Als er seine Macht(Handy) aktiviert hat bekam er Yodas Message Wink

Den Film an sich fand ich nicht so schlecht. Gerade der Weltraumschlacht war gut inszeniert. Aber bei den Kritikpunkten muss ich dennoch zustimmen.
Meine Kritikpunkte:
-Finns Abenteuer war völlig unnötig. (Die Zeit hätte man für Snokes hernehmen können)

-Leas Macht war sowohl schlecht in die Szene gesetzt als völlig übertrieben.

-Snokes Tod, wie ich es finden soll, wird letztendlich Kylos Entwicklung entscheiden. Fakt ist, ich hätte zu gern gewusst wer er eigentlich ist? Woher er plötzlich aufgetaucht ist und quasi das Imperium so schnell ersetzen könnte. Hätte man statts Finns unnötige Geschichte erzählen können.

-Kylo Ren nervt mich als Bösewicht irgendwie. Er wirkt bisher auf mich wie ein Kind der sich ständig aufmucken musst. Wie von @Monkey D. Garp erwähnt hat, hätte Vader Hux bereits in der Episode 7 umgebracht. So respektlos wie Hux gegenüber Kylo ist. Entweder ist Hux jemand wichtiges und muss dem entsprechend dargestellt werden oder er ist unwichtig und gehört längst abgeschrieben.

Bei Kylo nervt auch, dass er nicht die typischen gelben Sith Augen hat. Irgendwie kauft man ihm den bösen Buben nicht wirklich ab. Da fählt nocht was.

-Reys Ausbildung, im Prinzip könnte man sagen sie hat ihren Führerschein im Lotto gewonnen. Denn plötzlich hat sie ein Erwachen und hoppla kann sie die Macht in Level von Obi Wan nutzen. Wo andere in älteren Episoden als Kinder ihre Ausbildung begonnen haben. Talent hin oder her. Mit einer kleinen TS hätte ich mir schon eine Ausbildung von Rey gewünscht. Für was hat man nochmal Luke aufgesucht? Fast schon unnötig.

Die positiven Punkte:

-Weltraumschlacht war schön

-Kampfszene mit Kylo und Rey gegen Snoke, war richtig gut. Schade als verbündete hätte ich mir die schon gewünscht. Schließlich gibt es ja noch die Knights of Ren oder wie sie sich nennen. Hätte man bestimmt auch mehr holen können.

-Lukes auftritt war richtig gut aber wieso musste er sterben? Seinen Tod fand ich dann unnötig. Als Machtgeist wird er bestimmt noch dabei sein.

-Yodas auftritt hat mich ebenfalls gefreut, bei den alten Episoden musste man tranieren um mit Machtgeistern zu kommunizieren. Jetzt scheinen die Machtgeister irgendwie selbstständig zu sein.

Was mir gefehlt hat:

-Snokes Hinergrund

-Mehr Jedis, wären schön gewesen, wenn noch ein Paar Jedis oder noch irgendwie ein Jedi Orden existieren würde. Schicksal der Galaxy in dne Händen von 2-4 Leuten finde ich bisschen öde. Seht her, hier habt ihr 2 Möchtegern Siths und 2 Jedis, die tragen schon den Kampf für alle beteiligten aus.

-Was mir immer in der Stars Wars Universum gefehlt hat ist die dunkle Seite der Macht. Wäre es nicht schön, wenn die Original Siths irgendwo überlebt haben und/oder noch ein Sith-Orden. Ich wünsche mir wirklich mehr Filme für die dunkle Seite der Macht. Sei es die Original Siths (als Volk) und auch ein Sith-Orden (Repräsentant der dunklen Seite, Siths aus Menschen und anderen Rassen). Alternativ hätte man auch beides reinholen können. Die Handlung wäre sicherlich richtig nice.

-Die Jedis hatten wir schon in den letzten Episoden 1-6 kennen gelernt. Warum also vielleicht mal nicht die Geschichte aus der dunklen Seite erzählen? Kylo scheint sich besonders gut für sowas zu bieten. Ein nicht böser, offensichtlich vernünftig denkende Mensch, der sich der dunklen Seite angeschlossen hat. Ich würde mich echt freuen, wenn er die dunkle Seite und die Geheimnisse der Siths entschlüsseln würde, statt einen billigen Vader verschnitt abzugeben. Ich hoffe nur, dass er jetzt in der Episode 9 nicht stirbt, sondern mehr aus ihm rausgeholt wird. Vielleicht kommt ja noch ein größerer Sith-Meister oder k.A. was. Jedenfalls sind die bösen wie bisher dargestellt, nicht zufriedenstellend.

-Rey soll endlich mal einen Doppelseitigen-Laserschwert bekommen, was mal bisschen anderes wäre.

-Wobei, sowie Snokes leiche gezeigt wurde, könnte ich mir vorstellen, dass da bisschem mehr dazu in der nächsten Episode kommt.

Fazit:
Für Neueinsteiger defintiv gut, für die alten Fans eher mau. Da man zwischendurch das Gefühl hat, hier wird einfach mal drauf gepfiffen was so von früher aufgebaut wurde. Letztendlich kommt es drauf an, wie es weitergeführt wird. Star Wars Universum hat schon bisschen mehr Potenzial als bisher gezeigt. Als Film an sich durchaus unterhaltend und gute CGI.

Ja Luke hat sich von der Macht abgewandt, aber doch nicht als er Ben Solo ausbildete. Ich rede hier von den Szenen als er direkt neben Ben steht und sein grünes Lichtschwert zückt. Da hätte Machtgeist Yoda eingreifen können / müssen. Und wo war eigentlich Obi-Wan? Ok Sir Alec Guiness ist Tod, aber Ewan McGregor brennt seit Jahren drauf nochmal den Obi-Wan zu spielen. Und man kann über Episode 1 - 3 sagen was man will, aber Ewan McGregor hat einen verdammt guten Obi-Wan Kenobi abgegeben.

Die First Order entstannt aus den Überresten des Imperiums. 5 Jahre nach der Schlacht von Endor gab es eine Entscheidungsschlacht auf Jakku die die Neue Republik gewann, danach haben sich die Reste des Imperiums in die unbekannte Regionen zurückgezogen und die First Order (sorry aber die deutsche Übersetzung ist lame) aufgebaut. Wer Snoke ist, ist aber weiterhin unklar. Die neue Republik hat extrem auf Entmilitarisirung gestellt. Dadurch konnte die First Order unbemerkt die größte Militärmacht der Galaxies aufbauen.

Zu Kylo: Er ist kein Sith und wird auch nie einer sein, jedenfalls kein offizieller. Vielleicht ernennt er sich aber selbst zu einem, denke ich aber eher nicht. Warum er keine gelben Augen hat? Für mich gab es bisher noch keine wirklichen Anzeichen dass er wirklich komplett auf die dunkle Seite gewechselt ist. Ja er hat seinen Vater umgebracht, aber man sieht ihn einfach immer wieder zweifeln. Er bringt ja schließlich auch Snoke um und am Ende sieht er die "Macht-Würfel", zudem sagt Luke ihm am Ende dass sie sich nochmal sehen. Ein Indiz dass Luke auch Kylo als Machtgeist besuchen wird.
Kylo ist für mich ein interessanter Charakter. Er möchte wie Vader sein, es wird aber gerade in Episode 8 klar dass er dass nicht sein kann. Mit der Ermordung seines Meisters (etwas das Vader übrigens erst ganz am Ende von Episode 6 schafft) steht er jetzt komplett alleine da.

Die Sith als Rasse/Volk existieren im neuen Kanon nicht mehr, das ist noch aus dem Expanded Universe / Legends. Ich glaube dass Disney nur das Beste aus dem alten EU (Thrawn ist zum Beispiel einer der beliebtesten Charakter außerhalb der Filme) übernimmt, die Sith-Rasse ist da mMn zu speziell. Bisher ist nur die Regel der Zwei von Darth Bane (der ist nach Clone Wars auch Kanon) von den Sith bekannt. Denke dass die Sith mit Palpatine untergegangen sind.
Hoffe trotz fehlender Ankündigung auf einen SW der zur Zeit der alten Republik (also 1000 Jahre vor den aktuellen Filmen) spielt. Jedi-Orden vs Sith-Orden, das wäre doch mal was. Und dabei eben wie du schon sagst die Dunkle Seite der Macht etwas stärker beleuchten.

Gast
Gast

avatar



BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptySo 31 Dez - 1:42

   
@Monkey D. Garp schrieb:
Ja Luke hat sich von der Macht abgewandt, aber doch nicht als er Ben Solo ausbildete. Ich rede hier von den Szenen als er direkt neben Ben steht und sein grünes Lichtschwert zückt. Da hätte Machtgeist Yoda eingreifen können / müssen. Und wo war eigentlich Obi-Wan? Ok Sir Alec Guiness ist Tod, aber Ewan McGregor brennt seit Jahren drauf nochmal den Obi-Wan zu spielen. Und man kann über Episode 1 - 3 sagen was man will, aber Ewan McGregor hat einen verdammt guten Obi-Wan Kenobi abgegeben.

Sorry, dass ich so spät antworte. Ich hatte die Szene vergessen, wenn man jetzt an Yoda denkt oder aber auch an Obi Wan, es war ja so, dass beide "versagt" haben. Vielleicht wollten die sich daher raushalten. Was Obi Wan angeht, gebe ich dir Recht Ewan McGregor war ein guter Obi Wan. Zusätzlich dazu würde ich mich ich mich auf Anakins erscheinen freunden. Weil ich hier die Frage interessant finde, ob er als guter oder schlechter Machtgeist erscheinen würde. Da Kylo Ren hier Vader erwarten würde, würde ich mich auf seine Reaktion freuen, wenn er Anakin begegnet.

@Monkey D. Garp schrieb:
Wer Snoke ist, ist aber weiterhin unklar.

Eben, das wäre mal richtig interessant gewesen. Hier wäre mir die Hintergrundgeschichte von Kylo lieber gewesen, hätte man über seine Erinnerungen zeigen können, wer Snoke ist. Wäre 1000x besser als Finns Geschichte mit der Mechanikerin.

@Monkey D. Garp schrieb:
Zu Kylo: Er ist kein Sith und wird auch nie einer sein, jedenfalls kein offizieller. Vielleicht ernennt er sich aber selbst zu einem, denke ich aber eher nicht. Warum er keine gelben Augen hat? Für mich gab es bisher noch keine wirklichen Anzeichen dass er wirklich komplett auf die dunkle Seite gewechselt ist. Ja er hat seinen Vater umgebracht, aber man sieht ihn einfach immer wieder zweifeln. Er bringt ja schließlich auch Snoke um und am Ende sieht er die "Macht-Würfel", zudem sagt Luke ihm am Ende dass sie sich nochmal sehen. Ein Indiz dass Luke auch Kylo als Machtgeist besuchen wird.
Kylo ist für mich ein interessanter Charakter. Er möchte wie Vader sein, es wird aber gerade in Episode 8 klar dass er dass nicht sein kann. Mit der Ermordung seines Meisters (etwas das Vader übrigens erst ganz am Ende von Episode 6 schafft) steht er jetzt komplett alleine da.

Absolut richtig, genau deswegen hat man hier mehr bzw. einen ganz anderen Potenzial auch die dunkle Seite besser zu beleuchten. Gerade weil er kein Meister hat, könnte er den ehemaligen Planeten der Siths besuchen oder einen alten Sith-Tempel. Dadurch könnten wir über Kylo Ren mehr erfahren. Schließlich muss er irgendwo ja auch Snoke begegnet sein. Allein der Raum sich Snoke befand, erinnert an einen Tempel. Ich hoffe nur Episode 9 wird nicht vorhersehbar.

@Monkey D. Garp schrieb:
Die Sith als Rasse/Volk existieren im neuen Kanon nicht mehr, das ist noch aus dem Expanded Universe / Legends. Ich glaube dass Disney nur das Beste aus dem alten EU (Thrawn ist zum Beispiel einer der beliebtesten Charakter außerhalb der Filme) übernimmt, die Sith-Rasse ist da mMn zu speziell. Bisher ist nur die Regel der Zwei von Darth Bane (der ist nach Clone Wars auch Kanon) von den Sith bekannt. Denke dass die Sith mit Palpatine untergegangen sind.
Hoffe trotz fehlender Ankündigung auf einen SW der zur Zeit der alten Republik (also 1000 Jahre vor den aktuellen Filmen) spielt. Jedi-Orden vs Sith-Orden, das wäre doch mal was. Und dabei eben wie du schon sagst die Dunkle Seite der Macht etwas stärker beleuchten.

Das finde ich Schade, aber ein Film gerade über die Antiken Siths oder Jedi- vs. Sith-Orden würde ich total abfeiern. Palpatine selbst war ja auf der dunklen Seite, aber selbst war er kein echter Sith, da diese ja wie du gesagt hast ausgestorben sind. Selbst wenn die Siths ausgestorben sein sollten, so muss ja auch die dunkle Seite irgendwie als Orden überlebt haben. Die irgendwie nach der Lehren der Siths leben. Anders kann ich mir keine guten Star wars Filme mehr vorstellen. Wie wollen die überhaupt die dunkle Seite dann am Leben erhalten. Hier gibts eigentlich viel Potanzial die verschenkt wird.

Ich hoffe für Episode 9, dass Kylo nicht als halbgare Bösewicht dann getötet und die Trilogie anschließend beendet wird. Somit wäre sie wirklich vorhersehbar und er als Bösewichtg unzufriedenstellend. Er muss sich weiterentwickeln oder mehr passieren.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Monky D. Garp

Beiträge Beiträge : 316
Kopfgeld Kopfgeld : 1508046
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptySo 31 Dez - 3:00

   
LightningDragonKnight schrieb:
@Monkey D. Garp schrieb:
Ja Luke hat sich von der Macht abgewandt, aber doch nicht als er Ben Solo ausbildete. Ich rede hier von den Szenen als er direkt neben Ben steht und sein grünes Lichtschwert zückt. Da hätte Machtgeist Yoda eingreifen können / müssen. Und wo war eigentlich Obi-Wan? Ok Sir Alec Guiness ist Tod, aber Ewan McGregor brennt seit Jahren drauf nochmal den Obi-Wan zu spielen. Und man kann über Episode 1 - 3 sagen was man will, aber Ewan McGregor hat einen verdammt guten Obi-Wan Kenobi abgegeben.

Sorry, dass ich so spät antworte. Ich hatte die Szene vergessen, wenn man jetzt an Yoda denkt oder aber auch an Obi Wan, es war ja so, dass beide "versagt" haben. Vielleicht wollten die sich daher raushalten. Was Obi Wan angeht, gebe ich dir Recht Ewan McGregor war ein guter Obi Wan. Zusätzlich dazu würde ich mich ich mich auf Anakins erscheinen freunden. Weil ich hier die Frage interessant finde, ob er als guter oder schlechter Machtgeist erscheinen würde. Da Kylo Ren hier Vader erwarten würde, würde ich mich auf seine Reaktion freuen, wenn er Anakin begegnet.

@Monkey D. Garp schrieb:
Die Sith als Rasse/Volk existieren im neuen Kanon nicht mehr, das ist noch aus dem Expanded Universe / Legends. Ich glaube dass Disney nur das Beste aus dem alten EU (Thrawn ist zum Beispiel einer der beliebtesten Charakter außerhalb der Filme) übernimmt, die Sith-Rasse ist da mMn zu speziell. Bisher ist nur die Regel der Zwei von Darth Bane (der ist nach Clone Wars auch Kanon) von den Sith bekannt. Denke dass die Sith mit Palpatine untergegangen sind.
Hoffe trotz fehlender Ankündigung auf einen SW der zur Zeit der alten Republik (also 1000 Jahre vor den aktuellen Filmen) spielt. Jedi-Orden vs Sith-Orden, das wäre doch mal was. Und dabei eben wie du schon sagst die Dunkle Seite der Macht etwas stärker beleuchten.

Das finde ich Schade, aber ein Film gerade über die Antiken Siths oder Jedi- vs. Sith-Orden würde ich total abfeiern. Palpatine selbst war ja auf der dunklen Seite, aber selbst war er kein echter Sith, da diese ja wie du gesagt hast ausgestorben sind. Selbst wenn die Siths ausgestorben sein sollten, so muss ja auch die dunkle Seite irgendwie als Orden überlebt haben. Die irgendwie nach der Lehren der Siths leben. Anders kann ich mir keine guten Star wars Filme mehr vorstellen. Wie wollen die überhaupt die dunkle Seite dann am Leben erhalten. Hier gibts eigentlich viel Potanzial die verschenkt wird.

Ich hoffe für Episode 9, dass Kylo nicht als halbgare Bösewicht dann getötet und die Trilogie anschließend beendet wird. Somit wäre sie wirklich vorhersehbar und er als Bösewichtg unzufriedenstellend. Er muss sich weiterentwickeln oder mehr passieren.

Palpatine war der letzte echte Sith-Lord (Darth Sidious) nach den Regeln der Zwei. Vader wurde ja von Luke gerettet, somit sind die Sith bis Stand jetzt nicht mehr vorhanden.
Ob Kylo jetzt nach Moraband (aka Korriban, Ursprungswelt des Sith-Ordens) geht ist möglich, aber auch hier glaube ich nicht wirklich dran. Jedi vs Sith wurde im Prinzip in sechs Episoden durchgekaut, ich denke dass Disney wirklich was komplett neues macht / machen wird. Die Sith-Lehren wurden im aktuellen Kanon bisher kaum oder nur wenig gezeigt, denke nicht dass Disney das in einem einzigen Film thematisieren wird. Klar im Expanded Universe gibst bereits ein Haufen Zeugs zu den Sith, ist allerdings leider alles nicht mehr Kanon.

Sich als Machtgeist zu zeigen bzw die Fähigkeit in die Macht überzugehen ist eindeutig eine Fähigkeit der hellen Seite der Macht, von daher dürfte nur Anakin Skywalker als Machtgeist auftreten. Wurde glaube ich am Ende von Episode 3 so erklärt. Wer weiß, vielleicht verpflichtet Disney für Episode IX Mark Hamill, Hayden Christensen und Ewan McGregor als Machtgeister Wink
In den Filmen sind bisher folgende Personen eins mit der Macht geworden: Qui-Gon Jinn, Obi-Wan Kenobi, Yoda, Anakin Skywalker und Luke Skywalker. Erstgenannter hat man in den Filmen allerdings nie als Geist gesehen, nur geredet hat er.

Trafalgarlaw20
Jungspund
Jungspund

Trafalgarlaw20

Beiträge Beiträge : 48
Kopfgeld Kopfgeld : 888727
Dabei seit Dabei seit : 03.04.18
Ort Ort : Grande Line


BeitragThema: Re: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?    In welchen Kinofilm wart ihr als letztes? - Seite 4 EmptyDo 5 Apr - 6:32

   
also mein letzter Kino film war

Jumanji: Welcome to the Jungle mit the rock ^^



 

Schnellantwort auf: In welchen Kinofilm wart ihr als letztes?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden
Dieses Forum wird von Forumieren kostenlos gehostet. Erstellen Sie Ihr eigenes Forum mit unserem Hosting-Service.