Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
law-kun
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 496365
Dabei seit Dabei seit : 01.06.12
Ort Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Fr 18 Jan - 17:33

   
Ich denke das er auf jedenfall sein Bein beim Kampf mit Akainu verloren hat.
Auch wenn der Film nichts mit der Handlung im Manga zu tun hat denke ich das Kuzan im Film gezeigt wurde nach dem Kampf mit Akainu finde sieht man sehr gut an den riesigen flächen der Naben an seinem Körper die mir arg nach Verbrennungen ausehen Wink

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260742
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Fr 18 Jan - 18:35

   
@law.heart.1 schrieb:
@hitboy schrieb:

Im Übrigen finde ich es unverschämt und respektlos, dass die Poster über mir ihre Meinung abgeben, ohne sich vorher die Beiträge der anderen durchzulesen. Dann würde auch dieses rätselraten und sinnlose Thesen aufstellen, um welche Person es sich bei den Schatten handelt, beendet.

Ich finde es eher respektlos Andere dafür zu verurteilen, dass sie in einem Disskussionsforum eine andere Meinung vertreten.
Abgesehen davon, hab ich nicht nur hier alles durchgelesen, sondern auch in allen anderen gängigen Foren und auf youtube.

Beides sind wichtige Punkte. Einerseits sollte man sich zumindest die letzten paar Seiten durchlesen. Wenn während einer interesanten Diskusion einfach eine vierzeilige Zusammenfassung kommt die aus nichts ausser "Ich finde x toll und ich freu mich schon auf y. Das nächste Chapter wird bestimmt geil bla bla..." und danach noch so eine von einem weieren User kommt, zuckt einem als Moderator schon der Löschungsnerv. Natürlich kann man nicht erwarten, das in jedem Post auf sämtliche vorherige eingegangen wird, doch einigen Leuten ist der Begriff "Diskussionsbereich" wohl ein Fremdwort.
Die Meinung Anderer sollte man immer achten, das gilt hier im Forum genauso wie im echten Leben. Das sollte eigentlich jedem klar sein. Doch manche Argumente und Vermutungen sind einfach mehr als fragwürdig. Wenn man jede Behauptung einfach so stehen lässt, dann haben wir am ende auch nur den ersten Punkt.
Aber das sprengt den Rahmen dieses Threads, ein eigenständiger Thread wäre eine Möglichkeit.
Natürlich nur wenn (leider) Bedarf besteht.

@law.heart.1 schrieb:

1. Wieso sollte Oda hier einen Schattenefekt für eine bekannte Figur einbauen? Im Anime hätte der Effekt hier z.B. 0 Wirkung weil jeder die Stimme der Figur kennen würde, anders als bei Vergo.
Und bei eben dem hat er den Effekt ja schon in der Arc verbraucht, warum also nochmal? Vielmehr wieso kombiniert er das dann mit Kuzans standart Verhalten + der Sitzpose?

Also entweder ist es ein gewalltiger fan-troll oder Oda hat es mit Absicht so gemacht um die Leute auf eine falsche Fährte zu führen , damit eine etwaige Überraschung um so größer wirkt.

Ich möchte hinzufügen, das Oda oft ähnliche Haltungen bei verschiedenen Charakteren benutzt. z.B. ist die erste Geste von Gedatsu und Kumadori gegenüber Chopper dekungsgleich.

Oda achtet nicht auf den Anime, daher hat eigentlich kein Problem damit. Aber es gab mal eine ähnliche Szene, und zwar mit Duval. Er war zwar ein neuer Charakter, doch durch seine Rachelust auf einem der Mitglieder der Strohhüte konnte man schon einen bekannten Charakter unter Maske erwarten. Cirkies, Creek oder ein überlebender Bellamy. Ausserdem könnte der Anime die Stimme ein wenig unerkenntlich machen, durch Möwen, Wellen und ähnlichen. Wobei eine vertraute Stimme am Ende auch nicht schlecht wäre.

Was auch für einen vertrauten Charakter spricht, ist das wir von fast jedem neuen Charakter vorher einen Teil gesehen haben. Caesars Gasform und Rücken, Monet´s leicht versteckte Gesicht, Vergos Unterkörper und viele in Dunkelheit verhüllte oder versteckte Gesichter. Das geht von Buggy und Creek bis Moria und Hody.
Vertraute Charaktere waren dagegen immer schlecht sichtbar wie etwa Shanks in Marineford, Teach im Impel Down, Okta bei Duval usw.

Nur bei Brownbeard war so ein Versteckspiel für ein Kapitel auch zusehen. Dies liegt aber wohl eher daran, dass er ein unwichtiger Randcharakter war, die SHB ihn nicht kannte und eine Generalüberholung bekommen hat.

@Ac3x96 schrieb:

Warum sollte Kuzan kein Bein haben? Das ist doch nurn Movie und hat doch eigentlich keine Auswirkungen auf den Manga / Anime. Kann aber sein, dass er beim Kampf gegen Akainu ein Bein verloren hatte. Ich würd auch gerne wissen wie das zustande kam, dass er kein Bein mehr haben soll, egal ob Movie oder nicht?
Der Film mag zwar keinen solchen Wert zu haben wie Strong World, doch Oda hat dort mitgewirkt und die Charaktere entworfen. Und ein Film wird ja wohl nicht so weit gehen, einfach einen Charakter so zu entstellen.

@Blaufersan schrieb:

Aber was ist wen der Schatten mal zb. Komandant Diamond jozu ist.
Würden von den Gesichtszügen her passen oder nicht ?
Oder der Große Typ von Law´s crew auf dem Uboot oben auf ?
Zerbrecht euch nicht den Kopf die sind in der NW da kan es alles sein.

Jozu und Jean Bart kann man eigentlich ausschließen, die beiden sind eher groß und muskelbepackt.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Fr 18 Jan - 19:33

   
Mir ist jetzt ne Theorie zu dieser "Heart"-Schale oder auch Platz eingefallen. Buffalo sagte ja zu Law, dass er ein Verräter sei. Irgendwas ist bestimmt in der Vergangenheit geschehen, da Law und Flamingo so was wie Brüder waren und Vergo ihn auch etwas großgezogen hat. Vielleicht haben beide andere Meinungen über so Sachen wie die Neue Ära vertreten, weshalb Laws Piratensymbol das gegensätzliche Zeichen zu Flamingos Symbol ist, "Keep Smiling" ist Flamingos Motto und das passt auch irgendwie zu seinem Symbol. Vielleicht ist die "Heart"-Schale/Platz ein Sitz in Flamingos Familie - Don Quichotte, heißt die, was Buffalo gesagt hat. Früher gehörte ja Law auch zu Flamingo und wenn er sich halt umentscheiden, was Buffalo meint, dann könnte er wieder Flamingo dienen und dieser könnte ihn dann in Ruhe lassen und eventuell auf Dresrosa weiterleben. Das ist halt sozusagen ein erneutes Vertrauensschwurangebot an Law, wär zumindest meine Vermutung^^

Aber Law kennt anscheinend seine gesamte Vergangenheit nicht, da Vergo ihn davor gewarnt hat und, dass das sein Untergang sei, mal schauen.

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 698062
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Fr 18 Jan - 20:01

   
Mich beschleicht langsam das Gefühl, dass Flamingo und Law Brüder sein könnten. Flamingo weiß recht viel über Law's Jugend und ich kann ihn mir durchaus als großen Bruder vorstellen. Als älterer Bruder hat natürlich er das Erbe seines Vaters erhalten um dies fortzuführen. Wäre interessant zu Wissen ob Flamingo auch aus dem North Blue kommt. Flamingo ist der Extrovertierte und Law der Introvertierte.Es ist allerdings nur ein Bauchgefühl und ich habe deshalb auch keine richtige Begründung.

Zu der Verschleierung:
Ich finde es durchaus gerechtfertigt von Oda, niemand hat jetzt schon mit Kuzan gerechnet und der Überraschungseffekt wird dadurch umso größer, mir ging es jedenfalls so. Ich denke auch nicht, dass im Anime seine Stimme verzehrt oder sonstig übertönt wird. Wir sollen ja die typische Charakteristik von Kuzan mitkriegen, einfach weil ihn keiner so früh erwarten konnte und schon garnicht in einem Arc, der seinem Höhepunkt bereits entgegenkommt und dann eigentlich direkt ausklingt. Also die Spannungskurve im PH-Arc muss schon auf Skypia angekommen sein, ein Meisterstück von Oda. Eigentlich ist es doch genau das, was jeder von der neuen Welt erwartet hat.


Trafalgarduke
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 6
Kopfgeld Kopfgeld : 480003
Dabei seit Dabei seit : 24.07.12
Ort Ort : Unicorn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 1:59

   
Zitat :
Ich finde es durchaus gerechtfertigt von Oda, niemand hat jetzt schon mit Kuzan gerechnet und der Überraschungseffekt wird dadurch umso größer
Du hast recht der Überraschungseffekt wäre groß, aber mich würde es noch mehr Überraschen, wenn Oda Sabo jetzt wieder erscheinen lassen würde. Es könnte allerdings auch Mihawk (Falkenauge) sein, da der Schatten, wie Mihawk im Krieg-Arc, auch alleine auf einem kleinen Boot unterwegs war.

Schneupi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 468666
Dabei seit Dabei seit : 03.09.12
Ort Ort : Schweiz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 10:52

   
Momentan interessiert mich nur wer die letzte Person war:)

Als ich das mit "schon wieder eingeschlafen" gelesen habe, dachte ich zuerst an Grap oder Akoji wie auch an Bepo....könnte das nicht auch sein:S?

das wird eine interessante woche...Smile

law.heart.1
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 23
Kopfgeld Kopfgeld : 428702
Dabei seit Dabei seit : 17.01.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 13:57

   
Das Problem ist eigentlich das es zuviele Mögichkeiten gibt wer es sein könnte. Ich finde es aber auch schön wieviele kreative Ideen es zu dem Thema mittlerweile gibt.

Ich persönlich hoffe ja, das wir Morgen schon erleuchtet werden (neues Intro).
Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass sie es deswegen aufschieben wobei dass dafür sprechen würde, dass das neue Intro noch nicht Morgen kommt.
Die Arc ist eben sehr lang aber dafür auch gut.

Eigentlich fände ich es auch etwas schade, wenn die Arc asbald vorbei wäre, es gibt noch zu viele Dinge auf Punk Hazard die nicht entgültig geklärt sind.
Wie sehen die Gesichter der Yetis aus.
Sind Vergo und Monet wirklich beide tot.
Und was passiert mit der einen echten Teufelsfrucht?(Salamander-Frucht, Modell: Axolotl)

Ich fände das ultra schade wenn die einfach da liegen bleiben würde.
Wobei ich mir auch nicht sicher bin, bei wem oder was ich es cool finden würde wenn er/es sich in einen Molch verwandelln kann. (bei Lyssop fände ich es uglaublich lustig aber nicht cool).

bzw. wenn Monet wirklich tot ist, ist ja anzunehmen, das die Schneefrucht da auch irgendwo rumliegt, die ich eindeutig Nami geben würde wenn ichs mir aussuchen dürfte.

Wie sieht es bei Euch aus?
Arc soll aufhören oder weitergehen?
Wem würdet ihr aus Spaß oder coolness die beiden Früchte geben wenn ihr könntet? Smile

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 14:10

   
@law.heart.1

Sollte doch eindeutig klar sein, dass Monet und höchstwahrscheinlich Vergo tot sind, die haben sich auch schon von Flamingo verabschiedet. Und war sollte Monets Schneefrucht rumliegen? Du vergisst, dass das beim Smile anders war, zuerst hat er da Bonbon gefressen, danach hat er sich aufgelöst und eine normale Frucht in seiner Nähe hat ihn absorbiert und wurde zur Teufelsfrucht, also kommts auf das Bonbon eigentlich an, denk ich mal.

Die Yeti Cool Brother denk ich sind Geschichte, was sollen die schon für ne Rolle haben? Die haben nur den Anfang des Arcs eingeläutet und die waren schwach.


Ich würde noch gerne mehr Informationen über den Kampf von Akainu und Aokiji sehen, am besten einen Rückblick davon. Und warum sie nicht bemerkt haben, dass CC und andere auf der Insel waren.


Ich würds eigentlich gut finden, dass der Arc noch etwas in die Länge gehen würde mit Kuzan und Flamingo.

Law the king
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 426802
Dabei seit Dabei seit : 19.01.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 14:28

   
@law.heart.1 schrieb:

Ich persönlich hoffe ja, das wir Morgen schon erleuchtet werden (neues Intro).
Was für ein Intro?
Ich habe irgendwie das Gefühl dass dieser Char auf der letzten Seite dieser Jack ist von dem im Kapitel 693 die Rede war.Ist nur so ein Bauchgefühl^^

trebor1903
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 502970
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 14:36

   
Geht ihm sicherlich darum, dass es im Anime anlässlich des Punk Hazard Arc noch kein neues Intro gab. Wenn dieses zum Beispiel morgen herauskommen würde und Kuzan wäre dabei, sollte die Sache relativ klar sein. Lassen wir uns einfach überraschen - auch wenn das Warten schwer fällt. Smile

Law the king
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 426802
Dabei seit Dabei seit : 19.01.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 14:39

   
Und warum gerade morgen?

Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664362
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 15:01

   
Ich glaub ja das wir im Inrto Kuzan sehen werden, dann würde die Spannung ja flöten gehen und ich liebe Spannung aber mal so nebenbei:Was hast das Intro mit dem Kapitel hier zu tun?

trebor1903
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 67
Kopfgeld Kopfgeld : 502970
Dabei seit Dabei seit : 25.11.12

Benutzerprofil anzeigen http://www.kariäs.de

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 15:11

   
Theorie: Wenn im Intro Kuzan gezeigt wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Mister X, wie ich die Person am Ende dieses Kapitels jetzt spontan nenne, Kuzan ist. Eben, weil er bisher noch nicht vorkam. Und das Anime richtet sich nun einmal zu großen Teilen am Manga aus.
Ist aber nur eine Theorie (nicht von mir, wohlgemerkt - siehe vorherige Seite). Sollte morgen kein neues Intro erscheinen, wäre sie sowieso für die Katz.

law.heart.1
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 23
Kopfgeld Kopfgeld : 428702
Dabei seit Dabei seit : 17.01.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 15:34

   
@Ac3x96 schrieb:
@law.heart.1

Sollte doch eindeutig klar sein, dass Monet und höchstwahrscheinlich Vergo tot sind, die haben sich auch schon von Flamingo verabschiedet. Und war sollte Monets Schneefrucht rumliegen? Du vergisst, dass das beim Smile anders war, zuerst hat er da Bonbon gefressen, danach hat er sich aufgelöst und eine normale Frucht in seiner Nähe hat ihn absorbiert und wurde zur Teufelsfrucht, also kommts auf das Bonbon eigentlich an, denk ich mal.

Die Yeti Cool Brother denk ich sind Geschichte, was sollen die schon für ne Rolle haben? Die haben nur den Anfang des Arcs eingeläutet und die waren schwach.


zu Monet und Vergo....ich wäre dafür das sie tot sind aber Oda ist bekannt dafür, dass er die Bösen nie oder selten sterben lässt und überhaupt der Tot immer nur eine Randerscheinung in Onepiece ist (ich erinnere an Peruh der unmittelbar von einer Bombe erwischt wurde, die eine ganze Stadt ausradieren sollte und es überlebt hat und nicht mal eine Arm oder Bein verlohren hat.

Abgesehen davon sieht man in diesem Kapitel, dass der Eissplitter neben Monets Herz am Boden liegt und nicht in ihrem Herz steckt und dieses noch relativ ok aussieht.

Vergo ist ein harter Hund mit superstarkem Haki, warum sollte er so eine Explosion nicht überleben?
Bewegen kann er sich immernoch nicht aber tot muss auch er nicht sein.

Was das mit der Teufelsfrucht angeht, da liegst du definitiv falsch.
Es war so. das CC ein Experiment machen wollte um ein stärkeres Gas zu entwickeln, dazu hat er dem Gas (Smiley) diesen Bonbon verfüttert, der sich daraufhin in dieses Gas entwickelt hat was die Leute in diese weißen Figuren verwandellt.

Der Nebeneffekt den keiner beobachtet hat war, dass bei Smileys tot sein Teufel in eine Frucht gewandert ist die dort zufällig rumlag (sie konnten den Schlitten ja nicht wegziehen weil der Drache weg war, dass gehörte also definitiv nicht zum Versuch).
Kapitel 675-676 btw.

Ergo wandern Teufelskräfte bei verlust des Wirtskörpers in eine nächste Frucht weiter.

Wenn Monet also gestorben ist wird auch ihr Teufelchen sich was neues suchen und auf der Insel existiert ja nicht mehr viel an Obst würde ich mal sagen, könnte sich also in eine von Namis Orangen veirren, fänd ich cool. Smile

*Edit Das Intro ist immer zur Arc zugehörig und meistens werden alle Charactere die dort gezeigt werden auch im Intro gezeigt. Die Arc hat im Anime schon begonnen aber das Intro gibt es noch nicht. Es ist logisch anzunehmen, dass der Grund dafür ist, dass im neuen Intro die Schattengestallt vorkommen wird und man nichts spoilern will.
Und Morgen natürlich weil Morgen die neue Animefolge kommt.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 18:21

   
Sorry, aber ich finde deine Theorie schwachsinnig. Ich habs shcon mal irgendwo geschrieben, aber so leicht ist das nicht einen Teufelsfruchtnutzer zu töten und einfach ne Frucht neben ihm legen...

CC hat den Unfall vor 4 Jahren verursacht, dabei ist das tödliche Gas entacht worden und hat zwei Labore zerstört, CC hat dieses dann zum Slime verflüssigt und ihm eine Zoanfrucht gegeben und diesen dann auf der Feuerseite der Insel versteckt. Um "Shinokuni" wieder zu erlangen musste er die Teufelsfrucht vom Slime entziehen, mihilfe des Bonbons (keine Ahnung welche Chemikalien dieses beinhaltet) "starb" der Smile und verursachte dann die Aufnahme der Teufelskraft einer normalen Frucht, somit blieb nur das Gas übrig.


Es wär ziemlich dumm, wenn man ne Frucht neben dem toten Whitebeard oder Ace legt und dann dessen Teufelfrucht hat, da muss was dazwischen passieren...Blackbeard ist ne Außnahme aber vom Prinzip her denk ich auch nicht anders.


Im Monets Fall wandert ihre Teufelfrucht, wenn sie tot ist zu einer gewissen Teufelsfruchtsquelle, wo diese dann nachwachsen sollte, aber das wird man bestimmt wann anders erfahren, wie das abläuft. Nach deinem Verfahren kann ja jeder Kleinpirat aus Glück an die Teufelsfrucht seines Gegners gelangen, CC ist nicht umsonst ein genialer Wissenschaftler, das muss bestimmt am Bonbon liegen.

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 18:22

   
Ich denke man kan Falkenauge definitiv ausschliessen weil Verpenntheit und Verwirrt sein einfach nicht zu ihm passt.
Des weiterem würde das wirklich keinen Sinn ergeben Zoro wird Falkenauge am Ende des Trainings bestimmt sowas gesagt haben wie, bei unserer nächsten Begegnung wirst du deinen letzten Kampf als besster Schwärtkämpfer der Welt haben.
Bei Kuzan macht es schon mehr Sinn da wir viel mehr inhaltliches erfahren würden.
Zusätzlich passt der Satz und die Verpeiltheit einfach bessser zu Kuzan

law.heart.1
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 23
Kopfgeld Kopfgeld : 428702
Dabei seit Dabei seit : 17.01.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 22:08

   
@Ac3x96 schrieb:


CC hat den Unfall vor 4 Jahren verursacht, dabei ist das tödliche Gas entacht worden und hat zwei Labore zerstört, CC hat dieses dann zum Slime verflüssigt und ihm eine Zoanfrucht gegeben und diesen dann auf der Feuerseite der Insel versteckt. .

Das ist richtig, aber wo soll bitte stehen, dass er ihm die Teufelskraft entziehen will/muss?

Es ist die rede davon, dass er durch das verfüttern des Bonbons das Gas (smiley) in ein noch tödlicheres verwandellt will.
In diesem Prozess wird das Gas (Smiley) zerstört aber als anderes Gas wiedergebohren.

Smiley frisst den Bonbon und "stirbt" bzw. die Masse die ihn ausmacht verschwindet durch die Zutaten des Bonschen.

Dann sehen wir das sich eine Frucht in der Nähe direkt in eine Teufelsfrucht verwandelt.
Diese liegt dort rein ZUFÄLLIG. CC`s Leute wollten den Karren dort wegziehen nur der Drache war weg.
Daraus ist zu schlussfolgern, dass CC nicht weiß wo der Teufel aus der Frucht hingeht. Sonst hätte er ja sofort eine Frucht so positioniert, dass er weiß wo sie ist.

Und bitte bezeichne doch nicht als schwachsinnig, was sich aus der bisherigen Handlung erstmal logisch ergibt.
Von den 3-bis vielleicht 4(Moria) Teufelsfruchtnutzern die gestorben sind, sind 2 Kräfte erstmal sehr schnell und einfach gewandert.
Die verwunderung bei Blackbeard und die Aussage er sei "anders" bezieht sich im Kontext erstmal darauf, dass er 2 Kräfte gleichzeitig nutzen kann.

Der mit einer Theorie (es sei schwierig) bist also erstmal du, weil das was ich geschrieben habe aus dem Manga bisher so zu entnehmen ist.

Und zuletzt sei noch gesagt, dass das bezeichnen einer begründeten Meinung als "schwachsinnig" beleidigend ist und so Etwas im Hinblick auf allgemeine Forenrichtlinien zu unterlassen ist.

MFG ;-)

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 413
Kopfgeld Kopfgeld : 889019
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 22:38

   
@Träumerin schrieb:
Ich glaub ja das wir im Inrto Kuzan sehen werden, dann würde die Spannung ja flöten gehen und ich liebe Spannung aber mal so nebenbei:Was hast das Intro mit dem Kapitel hier zu tun?

Ich will aber erinnern das im Alabasta Arc man im Intro Nico Robin bei der SHB gesehen hat und im Anime war sie noch Miss Bloody Sunday und kämpfte für Sir Crocodile.

Hab jetzt nochmal nachgeschaut und Alabasta Arc beginnt mit Folge 92 und endet mit Folge 130 und das Intro mit Robin war zum ersten mal in Folge 116 also erst so nach 2/3 des Arcs das könnte bei dem Arc auch so sein und dabei wird das Geheinmis im Manga längest gelöftet.



Zuletzt von Murek am Sa 19 Jan - 23:00 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Träumerin
USER - Revolutionärin
USER - Revolutionärin

Beiträge Beiträge : 1207
Kopfgeld Kopfgeld : 664362
Dabei seit Dabei seit : 18.05.11
Ort Ort : irgendwo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 22:43

   
das ist mir klar ich meinte ja was das hier mit dem aktuellen Kapitel zu tun hat

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260742
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 23:06

   
Ein Opening wird doch immer angekündigt, und ich hab nichts dergleichen mitbekommen. Und warum sollte Kuzan drinn vorkommen? Na, weil er mit Akainu dort kämpfte, aber das wars dann wohl auch. Ein Opening hat NICHTS mit dem Mangaverlauf zutun. Achja, zu Enies Lobby Zeiten war auch Doflamingo zusehen, und was hatte er mit dem Arc zutun?

Und nun bitte wieder back to topic, weil Oda mit dem Anime fast nichts zutun hat und somit nicht ein Opening sowas bestätigen könnte.

Skulljoke
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 77
Kopfgeld Kopfgeld : 561067
Dabei seit Dabei seit : 25.11.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Sa 19 Jan - 23:18

   
@law.heart.1 schrieb:
@Ac3x96 schrieb:


CC hat den Unfall vor 4 Jahren verursacht, dabei ist das tödliche Gas entacht worden und hat zwei Labore zerstört, CC hat dieses dann zum Slime verflüssigt und ihm eine Zoanfrucht gegeben und diesen dann auf der Feuerseite der Insel versteckt. .

Das ist richtig, aber wo soll bitte stehen, dass er ihm die Teufelskraft entziehen will/muss?

Es ist die rede davon, dass er durch das verfüttern des Bonbons das Gas (smiley) in ein noch tödlicheres verwandellt will.
In diesem Prozess wird das Gas (Smiley) zerstört aber als anderes Gas wiedergebohren.

Smiley frisst den Bonbon und "stirbt" bzw. die Masse die ihn ausmacht verschwindet durch die Zutaten des Bonschen.

Dann sehen wir das sich eine Frucht in der Nähe direkt in eine Teufelsfrucht verwandelt.
Diese liegt dort rein ZUFÄLLIG. CC`s Leute wollten den Karren dort wegziehen nur der Drache war weg.
Daraus ist zu schlussfolgern, dass CC nicht weiß wo der Teufel aus der Frucht hingeht. Sonst hätte er ja sofort eine Frucht so positioniert, dass er weiß wo sie ist.

Und bitte bezeichne doch nicht als schwachsinnig, was sich aus der bisherigen Handlung erstmal logisch ergibt.
Von den 3-bis vielleicht 4(Moria) Teufelsfruchtnutzern die gestorben sind, sind 2 Kräfte erstmal sehr schnell und einfach gewandert.
Die verwunderung bei Blackbeard und die Aussage er sei "anders" bezieht sich im Kontext erstmal darauf, dass er 2 Kräfte gleichzeitig nutzen kann.

Ich glaube, es steht nirgends ausdrücklich, aber dass Ceasar die Tf wiederhaben will, macht durchaus Sinn. Wie du selbst schreibst, musste das Tf-Gas einen Bonbon fressen und wenn er keine bessere Methode findet, braucht er offensichtlich einige Teufelsfrüchte, wenn er Shinokuni verkaufen will.
Du hast recht, der Schlitten sollte da nicht sein. Aber das heißt noch lange nicht, dass das auch für die Früchte gilt. Vielleicht hätten die Handlanger diese aus dem Schlitten genommen, bevor sie mit dem Schlitten weggefahren wären. Das Ganze könnte also Zufall sein, muss es aber nicht. Auch das, was Ceasar während der Verwandlung sagt, suggeriert, finde ich, dass er das beabsichtig hat. Und warum soll er nicht wissen, wo die ist? Ungefähr da, wo er seinen Bonbon platziert hat.
Wenn die Kraft des Tf-Nutzers einfach auf das nächste Stück Obst überspringt, wieso haben wir dann abgesehen von Blackbeard noch nie von Tf-Dieben gehört? Was sollte der komische Aufriss, den BB getrieben hat, warum hatte er nicht einfach ne Frucht in der Hosentasche? Und warum hat Shyriuu sinngemäßg gesagt: "Wenn das schief geht, trennen wir uns dann?" Außerdem haben sich die Marinesoldaten auch ausdrücklich gefragt, wie er die Frucht stehlen konnte? Und dass BB der einzige sein soll, der diese große Rästel lösen konnte, ist auch nicht gerade wahrscheinlich.
Und es stellt sich natürlich auch die Frage, wie dann die erste Teufelsfrucht entstanden ist?
Fazit: Ich finde die Theorie wenig sinnig:P

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   So 20 Jan - 0:48

   
@law.heart.1 schrieb:
@Ac3x96 schrieb:


CC hat den Unfall vor 4 Jahren verursacht, dabei ist das tödliche Gas entacht worden und hat zwei Labore zerstört, CC hat dieses dann zum Slime verflüssigt und ihm eine Zoanfrucht gegeben und diesen dann auf der Feuerseite der Insel versteckt. .

Das ist richtig, aber wo soll bitte stehen, dass er ihm die Teufelskraft entziehen will/muss?

Es ist die rede davon, dass er durch das verfüttern des Bonbons das Gas (smiley) in ein noch tödlicheres verwandellt will.
In diesem Prozess wird das Gas (Smiley) zerstört aber als anderes Gas wiedergebohren.

Smiley frisst den Bonbon und "stirbt" bzw. die Masse die ihn ausmacht verschwindet durch die Zutaten des Bonschen.

Dann sehen wir das sich eine Frucht in der Nähe direkt in eine Teufelsfrucht verwandelt.
Diese liegt dort rein ZUFÄLLIG. CC`s Leute wollten den Karren dort wegziehen nur der Drache war weg.
Daraus ist zu schlussfolgern, dass CC nicht weiß wo der Teufel aus der Frucht hingeht. Sonst hätte er ja sofort eine Frucht so positioniert, dass er weiß wo sie ist.

Und bitte bezeichne doch nicht als schwachsinnig, was sich aus der bisherigen Handlung erstmal logisch ergibt.
Von den 3-bis vielleicht 4(Moria) Teufelsfruchtnutzern die gestorben sind, sind 2 Kräfte erstmal sehr schnell und einfach gewandert.
Die verwunderung bei Blackbeard und die Aussage er sei "anders" bezieht sich im Kontext erstmal darauf, dass er 2 Kräfte gleichzeitig nutzen kann.

Der mit einer Theorie (es sei schwierig) bist also erstmal du, weil das was ich geschrieben habe aus dem Manga bisher so zu entnehmen ist.

Und zuletzt sei noch gesagt, dass das bezeichnen einer begründeten Meinung als "schwachsinnig" beleidigend ist und so Etwas im Hinblick auf allgemeine Forenrichtlinien zu unterlassen ist.

MFG ;-)

Du brauchst jetzt nicht irgendwie beleidigt sein und mit irgendwelchen Forenregeln daherkommen, deine Argumente haben mich einfach nicht wirklich überzeugt, mit dem meisten liegst du ja komplett richtig (die Informationen aus den Manga hast du ja richtig übernommen, da sag ich auch nix dazu), aber für mich macht das Bonbon den Unterschied, du glaubst nämlich, dass es so einfach wäre an Monets Teufelsfrucht zu gelangen, indem ne Orange von Nami sich in diese verwandelt.

Außerdem könnte der Schlitten von CC planmäßig zurückgeblieben sein oder seine Untergebenen wollten diese zurücklassen, was Skulljoke auch meint. Und CC will ja diese Massenvernichtungswaffe verkaufen an verschiedene Länder, die sich bereiterklärt haben oder an die Broker. Und wenn dieses Verfahren nur zufällig passiert ist, wie will er dann das blanke "Shinokuni" verkaufen? Er muss es wieder verflüssigen und dann diese verwandelte Frucht in eine Teufelsfrucht dem Slime geben, also musste das mit dem Schlitten und anderem alles planmäßig abgelaufen sein.


"Es ist die rede davon, dass er durch das verfüttern des Bonbons das Gas (smiley) in ein noch tödlicheres verwandellt will.
In diesem Prozess wird das Gas (Smiley) zerstört aber als anderes Gas wiedergebohren."


Ich weiß jetzt nicht, ob Shinokuni ein tödlicheres Gas als das Gas vor 4 Jahren ist, aber spielt jetzt keine wichtige Rolle hier. So wie ich das sehe, bewirkt das Bonbon den Tod für den Smile, ich weiß nicht wie, vielleicht durch eine zweite Teufelsfrucht in dem Bonbon, damit der Smile explodiert, das ursprüngliche Gas zurückbleibt und die verdrängte Teufelsfrucht (Salamander-Frucht) in die nächstbeliebige Frucht verschwindet, aber dann müssten dafür noch zusätzliche Chemikalien im Bonbon sein, damit das irgedwie geschieht und zusätzlich vielleicht sogar das urprüngliche Gas noch tödlicher zu "Shinokuni" werden lässt. Oder es liegt an einer zweiten Teufelsfrucht, wenn ein Teufelsfruchtnutzer (Smile) sie isst, verschwindet die ursprüngliche TF in eine normale Frucht und das Bonbon diente nur dem Zweck von Teufelsfruchtnutzer gefressen zu werden.

Aber ich denke nicht, dass wenn ein Teufelsfruchtnutzer auf normale Weise stirbt und in der Nähe oder danaben eine Frucht liegt, dass diese sich in die Teufelsfrucht verwandelt.


Genug zu dem Thema Teufelsfrüchte, komplizierte Sache bisher, aber anders kann ichs mir nicht vorstellen, wir werden sehen. Das Thema mit der Frucht gabs eh vor über 10 Kapiteln und jetzt ist Flamingo am Zug und Aokiji kommt vielleicht auch noch vor.

Phoenix (GTV)
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 37
Kopfgeld Kopfgeld : 574033
Dabei seit Dabei seit : 03.10.11
Ort Ort : Dress Rosa

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/GrandlineTV

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   So 20 Jan - 13:36

   
Das Kapitel war echt gut,alle Mitglieder von DoFlamingo sind erledigt und gefangen
Die Person am ende hat mich an Kuzan erinnert,das wäre auch echt cool (zweideutig xD) wenn er es wäre.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668124
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   So 20 Jan - 17:10

   
Ich bin mal gespannt wie weit das Arc schon fortgeschritten ist. Flüssiger Übergang ins nächste Arc oder kommt da noch einiges? Ich vermute mal das wir noch einige Kapitel vor uns haben.

Stup1D
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 20
Kopfgeld Kopfgeld : 705527
Dabei seit Dabei seit : 11.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!   Mo 21 Jan - 15:55

   
Ich schalte mich jetzt auch mal in die Diskussion über Kuzan ein.

Die Vorstellung ihn an diesen Ort kommen zu lassen finde ich sehr interessant, da er als ehemaliger Admiral der Marine einer der stärksten Personen in der neuen Welt überhaupt ist.

Da wir nichts über seine Rolle für den Fortgange der Geschichte wissen, wird es sehr spannend mit anzusehen wie er sich entscheidet weiterhin vorzugehen.
Allein die Tatsache, dass er sich entschieden hat Punk Hazard aufzusuchen suggeriert, dass er nicht vorhat Tatenlos irgendwo herumzusitzen.

Der letzte Punkt zu Kuzan ist natürlich die Beziehung zur SHB, welche so wie ich ihn einschätze eher pro als contra ist Smile
Die Veränderung seiner Haltung nach dem Austritt aus der Marine ihnen gegenüber könnte für den Verlauf des Arcs oder des nächsten entscheidend sein...

Die Tatsache, dass die Person, die kommt alleine ist, spräche auch für ihn, da er wahrscheinlich im moment keiner Organisation oder ähnlichem angehört.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 695: Überlass es mir!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden