Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 784
Kopfgeld Kopfgeld : 740656
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Do 17 Jan - 20:17

   
Da am Sonntag bei uns in Österreich eine Volksbefragung stattfindet ,dachte ich mir ich könnte ja einmal euch fragen was ihr davon haltet. Ich weiß in Deutschland habt ihr bereits das Berufsheer und deshalb würde es mich interessieren wie das bei euch klappt . z .B. Finden sich genug Leute für das Berufsheer ? War es eine gute Entscheidung so zu wählen? Aber ich würde auch gerne die Meinung der Österreicher in diesem Forum wissen was ihr davon haltet . Denn dieses Thema ist ja ziemlich heikel. Denn es gibt viele hier viele Pros und Contras.
Ich freu mich schon auf die vielen Kommentare :]

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Fr 18 Jan - 18:25

   
Puh, da gibt es zwei Standpunkte die man berücksichtigen muss. Die gesellschaftlich-moralische Komponente und natürlich den Nutzen für Vater Staat.

Zu Punkt 1. Hier spreche ich mich ganz klar für ein Berufsheer aus. Das System der Wehrpflicht ist ungerecht und veraltet und nach dem was man so hört wird die Zeit die man zwangsweise in der Bundeswehr verbringt nicht immer sinnvoll genutzt. Klar, es gibt Ausnahmen, manch einer sieht seine abgediente Zeit auch als Bereicherung. Doch ebenso oft erzählen andere , dass der Dienst aus nicht viel mehr als herumhängen in der Kaserne und gesellige Abende mit den Kameraden bestehen würde. Hier könnte man noch sehr viel mehr schreiben, aber da warte ich erst mal ab.

Zu Punkt 2: Hier ist es noch zu früh um wirklich hilfreiche Antworten zu geben. Die Wehrpflicht ist erst 2012 ausgesetzt worden, ein Zeitraum von weniger als einem Jahr ist nicht wirklich zuverlässig in der Hinsicht, wie sich das ganze zukünftig noch entwickeln könnte. Allerdings denke ich, dass das Berufsheer langfristig Erfolg haben wird. Ein gut ausgebildetes Heer ist mit Sicherheit mehr wert als ein doppelt so großes, das teilweise nur aus jungen Erwachsenen besteht, die zwangsweise ihre Zeit dort ableisten.

Soweit von mir,

Hisoka

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697762
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Fr 18 Jan - 20:24

   
Die Wehrpflicht wurde doch 2011 abgeschafft und verzeichnet aktuell einen Soldaten-Mangel. Die Bundeswehr ist bei uns so präsent in den Medien wie noch nie. Allerdings finde ich ein Berufsheer, von Menschen die wirklich dienen wollen, sinnvoller als eine Wehrpflicht, bei dem junge Männer gezwungen werden, wobei da gabs ja noch den Zivildienst. Very Happy

fregga
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 591346
Dabei seit Dabei seit : 29.09.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Sa 19 Jan - 0:49

   
Gerade der Zivi ist in meinen Augen der größte Punkt, warum die Abschaffung der Wehrpflicht eventuell nicht so günstig war. Es bleibt natürlich noch abzuwarten wie schlimm es wirklich wird, aber Zivis fehlen gerade in der Pflege an allen Ecken und Enden.
Von meiner alten Zivistelle weiß ich zumindest, dass die schon ein wenig verkleinern mussten und deutlich mehr Stress haben, seit wir Helferlinge weg sind..^^

Allerdings bin ich da aktuell nicht ganz auf dem Stand der Dinge, von daher nur so viel dazu ;-)

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Sa 19 Jan - 14:18

   
Ja, zu den Zivis muss ich aber sagen dass ich da wenig bis kein Mitleid habe....es ist schon oft vorgekommen dass einige Standorte die Zivis total eingespannt haben und jetzt Ärger haben weil keine mehr nachkommen...aber mal ehrlich ich versteh das. Was macht man lieber...ne Ausbildung anfangen oder sich für (je nach Standort) nen Hungerlohn abzuplagen? Da hat wohl jeder andere Erfahrungen gemacht, aber es war einfach ein Fehler sich auf diese "billigen Arbeitskräfte" derartig zu verlassen.

Hellschwarz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 189
Kopfgeld Kopfgeld : 410474
Dabei seit Dabei seit : 06.04.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   So 26 Mai - 2:01

   
Anm vorweg: Ich bin selbst bei der Bundeswehr gewesen, obwohl ich nichtmehr musste (1. Jahrgang mit ausgesetzter Wehrpflicht)

Ich persönlich finde es total mies, dass die BW ausgesetzt wurde, denn da hing ein RIESEN Zivi-Apperat dran. Länder, die schon länger keine Wehrpflicht mehr haben müssen seitdem viel viel mehr Geld in Werbung investieren, als die Wehrpflicht damals kostete. (z.B. Belgien)
Um die BW mache ich mir allerdings weniger sorgen, es geht mir um die Zivis:

Jede Zivi-Stelle muss nun teurer besetzt werden, denn niemand arbeitet freiwillig für so einen geringen Betrag. Dadurch fallen einfach unmengen an wichtigen Arbeitskräften weg.

Meine Meinung:
Jeder, egal ob männlein oder weiblein sollte nach der Schule ein Soziales Pflichjahr machen müssen (von mir aus auch nur 9 Monate oder so...9

Jetzt denkt ihr sicher: ÖÖH freies land, wir wollen gerne so assozial sein wie wir immer schon waren, lass das doch irgendwelche sozialspinner machen etc..
Falsch!
Wir leben in einem Sozialstaat. Hier helfen die starken den schwachen!
Wenn wir alt und gebrechlich sind, soll auch jemand für uns da sein!
Wenn wir krank sind, soll sich auch jemand um uns kümmern, auch wenn wir alleine Leben!
Wenn wir verunglücken, soll uns auch ein Krankenwagen abholen!

All diese Jobs wurden immer von schlecht gelaunten Zivis durchgeführt. Die sind seitdem alle weg und wir können die ganzen Stellen nicht mit echten Arbeitskräften decken!

Und die, die zu assozial für Zivi sind ... na die können halt zum Bund gehen, dann. Oder halt freiwillig.

Also mein Vorschlag:
Umdrehen: Bundeswehr als Ersatz für Zivi!
Und: Auch Frauen sollten das machen müssen, nicht nur Männer.

PS: Bei der Musterung kriegt man ein gratis-allround Checkup. Sehr wahrscheinlich erkennt man Krankheiten, die dir vorher nicht aufgefallen sind, ist doch auch ganz nett.



Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 697762
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Mo 27 Mai - 23:38

   
Ich denke eher, ich zahl Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge. Lieber Staat mach was draus. Die Abschaffung der Wehrpflicht war das einzig Richtige, der Staat spart soviel Geld an den verringerten Ausgaben, aber kriegt es nicht hin genügend Pflegepersonal zusammen zu kriegen. Da müssen bessere Arbeitsbedingungen geschaffen und mit Werbung gefördert werden. Warum sollten diese Jobs an Leute gehen, die dafür gezwungen werden müssen?

PS: Die Musterung findet keine schwerwiegenden (lebensbedrohlichen) Krankheiten raus, dazu sind die Tests nicht ausreichend. Aber du hast Recht, das Check-Up ist grats, oh moment wir zahlen das ja auch.

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 641784
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Di 28 Mai - 3:33

   
Zur Abschaffung der Wehrpflicht
kann ich nur sagen das finde ich ok, wer Krieg spielen will soll das bewusst machen.
Ich war selbst bei der Bundeswehr und muss sagen das einige der Wehrdienstleistenden, eine echte Gefahr darstellen wenn die jemals zur Vaterlandsverteidigung herangezogen werden.

Was mich stört ist das der Zivildienst auch abgeschafft wurde,
Ein Soziales Jahr für alle ungeachtet des Geschlechts fände ich fair,
bildet überdies den Charakter.

Und ehe man jetzt gleich wieder auf mich einprügelt.
Fragt euch mal wie sehr es euch gefallen würde,
im Krankenhaus zu liegen bei dem jetzigem Pflegepersonalmangel.
Und die Situation wird eher schlechter als besser.

Hellschwarz
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 189
Kopfgeld Kopfgeld : 410474
Dabei seit Dabei seit : 06.04.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Di 28 Mai - 11:17

   
@Hitboy schrieb:
Ich denke eher, ich zahl Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge. Lieber Staat mach was draus. Die Abschaffung der Wehrpflicht war das einzig Richtige, der Staat spart soviel Geld an den verringerten Ausgaben, aber kriegt es nicht hin genügend Pflegepersonal zusammen zu kriegen. Da müssen bessere Arbeitsbedingungen geschaffen und mit Werbung gefördert werden. Warum sollten diese Jobs an Leute gehen, die dafür gezwungen werden müssen?


Hast du irgendeine Ahnung, wie viel das kostet? Dieses Geld hast du glaube ich auch vorher schon bezahlt und ich habe seit der Aufgabe der Wehrpflicht keine Steigung der Steuern um 75% erlebt...

Der Staat spaart GARNICHTS an den NICHT EXISTIERENDEN Verringerungen der nun nämlich steigenden Ausgaben!

Ausgebildeter Krankenpfleger ist ein Job, den fast keiner machen will - du kriegst dabei nämlich etwa 1400 netto raus und bist größtenteils damit beschäftigt Scheiße wegzumachen und Patienten zu sagen, dass du kein Kellner bist und sie sich ihren Tee verdammt noch mal selbst holen können oder zu erklären dass ein öffentliches Krankenhaus kein Hotel ist oder dass eine Krankenkasse nicht mit einer Dienstleistungsagentur verwechselt werden darf oder oder oder...

Außerdem steigen die Kosten für die Bundeswehr trotzd Standortaufgabe gerade extrem - wir müssen nämlich auf einmal UNSUMMEN an Kohle für die Werbung raushauen!
"Früher" haben einige nach der Wehrpflicht einfach gemerkt, dass es was für sie ist... diese Leute fehlen jetzt auch.

Zudem heißt eine Grundausbildung nicht gleich, dass du in den Krieg ziehst. Vielmehr lernt man dort u.a. sich in Gruppen einzufinden, mit leuten aus allen Bildungsschichten klarzukommen, Ordnung und Selbstdiziplin, sich blind auf andere Verlassen zu müssen und auch mal an die eigenen Grenzen zu gehen.
Klar sind das Erfahrungen, die nicht jeder unbedingt haben möchte und meint darauf verzichten zu können, aber ich denke mal, es ist gut wenn man sie dann doch irgendwann mal gemacht hat.

Flamingo
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 21
Kopfgeld Kopfgeld : 370720
Dabei seit Dabei seit : 30.07.13
Ort Ort : Wanne-Eickel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?   Di 30 Jul - 22:43

   
Naja was soll ich dazu nur sagen ich bin selber bei der Deutschen Bundeswehr beschäftigt und zwar bei der Marine, also ich bezeichne es mal so als Kampftaucher der Marine und das muss wirklich jeder für sich wissen ganz erlich



 

Schnellantwort auf: Berufsheer oder doch Wehrpflicht ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden