Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Fr 7 Jun - 23:41

   
[quote="georgygx"]
@Duke of DooM schrieb:

Im Orginal gabs ihn nie als die SHB in die neue Welt kam und ihr von der Bande erzählt wurde
Erst Jahre später kam Oda auf die Idee Brook dort zu platzieren.

Verstehe ich nicht^^ was du meinen willst falls du meinst das Oda Brook nicht geplant hatte liegst du falsch Oda meinte mal er wußte von Anfang an das irgendwann mal ein Sprechdes Skelett kommt.

sorry für den OffTopic Very Happy

luffy-marco-ace-power!!!
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 384500
Dabei seit Dabei seit : 07.06.13
Ort Ort : somewhere over the rainbow

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 0:53

   
Servus! Bin der Neue Very Happy
Ich fand das Kapitel nicht schlecht! Es war ja klar, dass es nich gleich mit Block C weitergehen wird! Wir müssen ja auch auch mal was über die anderen Teams erfahren!
Zur nicht vorhandenen Coverstory sag ich jetzt mal nix!
Ich denke nicht, dass Bellamy der Strohhutbande beitreten wird! Mmn wird er eher der nächste König von Dress Rosa, falls Doflamingo "abdanken" sollte und dann somit auf Ruffy`s Seite stehen wird und die Bande einen neuen Verbündeten bekommen wird! Was, glaube ich, in der Neuen Welt noch sehr wichtig werden wird!
Zu Bartolomeo: Ich erkenne in seinem Gesicht schon die Angst, nachdem er "Strohhut" gehört hat! So wie die Augen gezeigt werden! Das ist weniger Überraschung!?
Zum Auslieferungsteam: Die Fische sind schon ziemlich groß! Aber selbst die "Langnase" wird zumindest mit einem von denen fertig! Ich denke da ist noch einiges an Potenzial in seinen neuen Fähigkeiten! Und von Robin hab ich das einfach erwartet! Razz
Die Frage, die ich mir stelle: Warum sind in diesem Team, welches (höchst)wahrscheinlich auf Dofla und die Marine trifft, keiner der Big Three (Ruffy, Zoro, Sanji)?! Man könnte ja davon ausgehen, dass es zu einer Auseinandersetzung kommt?!
Aber ich denke, dass sich zumindest Zorro "verläuft" und auf GreenBit landet! Laughing
Und zu einem großen Kampf wird es mMn auch nich kommen! Weil: Gegen Dofla + evtl. Marine und dann gleich Richtung Kaiser aufmachen erscheint mir ein bisschen übertrieben!
Ich denke, dass es eher im Kolosseum noch richtig abgeht! Es wäre doch schön zu sehen, wenn Ruffy den Jesus Burgess wegknallt!?(was natürlich mit Sicherheit nicht einfach wird)
Ach ja, nochmal zu Bartolomeo: Dass er zu Moria gehört, halte ich für abwegig, da der "Gecko" für mich der schwächste Shichibukai war und in der weiteren Story keinen Patz mehr finden sollte!?

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 1:05

   
@luffy-marco-ace-power!!! schrieb:

Ach ja, nochmal zu Bartolomeo: Dass er zu Moria gehört, halte ich für abwegig, da der "Gecko" für mich der schwächste Shichibukai war und in der weiteren Story keinen Patz mehr finden sollte!?

Genau das ist es ja er hat überlebt also irgendwann muss er vorkommen also warum sollte man so ein eher Mittelmäßigen Geger wie Moria zum Schluss aufheben und nicht gleich in der Neuen Welt wieder zeigen?

luffy-marco-ace-power!!!
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 384500
Dabei seit Dabei seit : 07.06.13
Ort Ort : somewhere over the rainbow

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 1:31

   
Aber Moria wurde jetz schon 4x besiegt: von Ruffy, von Jimbei und Dofla (Marineford)und Kaido (in der neuen Welt)!
Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass Oda so einen "schwachen" Charakter nochmal in der Neuen Welt zeigen wird! Der hätte es mMn nicht verdient!
Vielleicht gibt es ja irgendwann ne Coverstory mit ihm, wie er sich mit seinen Zombiesoldaten "vergnügt" !?Very Happy Razz

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 642084
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 5:02

   
Ich glaube und hoffe mal das Bellamy kein Mitglied der SB wird,
Meine Hoffnung geht mehr dahin das endlich mal eine Durchgeknallte Frau ins Team kommt.

Was ich mir aber vorstellen kann ist das Bellamy eine Weile mit fährt
und sich später Law anschließt oder wieder eine eigene Crew gründet

redTech
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 121
Kopfgeld Kopfgeld : 430032
Dabei seit Dabei seit : 02.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 8:52

   

Ich verstehe manche Leute hier einfach nicht... Die Vorstellung, dass Bartolomeo für Gecko Moria arbeitet ist keineswegs abwegig, immerhin gibt es zwischen den beiden, im Gegensatz zu dem toten Sabo und Bartolomeo, immerhin vom Aussehen her eine interpretatorische Parallele.
Hinzu kommt die wirklich "wunderbar" durchdachte Aussage, dass Bartolomeo Teil von Sabos Crew sei, nebenbei auch noch zu behaupten, dass Sabo über Bartolomeos zweifelhaften Charakter hinwegsehen kann setzt dem ganzen nur die Krone auf.

Sehen wir uns Sabo mal an: Sabo hat Dragon um Hilfe gebeten, da das Grey Terminal abgefackelt wurde: er wollte nicht, dass Unschuldige sterben müssen.
Jetzt sehen wir uns Bartolomeo an: Bartolomeo ist ein berüchtigter Rookie, der erstens seine eigene Piratenbande befehligt (Das ist der erste Schnitzer in der Sabo-Theorie und der ist ziemlich grob) und zweitens Unschuldige lebendig gebraten hat (Also im Grunde hat er das gemacht, weswegen Sabo Dragon um Hilfe gebeten hat).

Darauf zu schließen, dass Sabo in diesem Arc, in dem es um Doflamingo, die Ruffy-Law Allianz und die Marine geht, eine große Rolle bekommt, obwohl bereits die Blackbeard-Piraten und vermutlich Kaido-Abgesandte auch vor Ort sind, nur weil man Sabo so gern hat ist für mich keine legitime Argumentationsgrundlage. Vor allem ist diese Argumentationsgrundlage nicht legitim genug um neben Bellamy, dessen Tod in einem Databook im Gegensatz zu Sabos Tod NIE bestätigt wurde (zumindest soweit ich informiert bin) noch einen Toten wieder zu erwecken.

Kurz gesagt: Sabo ist tot, nicht nur weil ein Databook es sagt, sondern auch, weil es keinen Grund gibt ihn wieder ins Spiel zu bringen. Von den drei Brüdern ist nurnoch einer übrig, das gibt ein trauriges, aber schönes Bild ab von Ruffy. Noch dazu verhält es sich bei Sabo mit Sicherheit so, wie über Brook argumentiert wurde, was bereits stark angezweifelt wurde: Ich bin absolut sicher, dass Oda am Anfang der Geschichte noch keinen Sabo hatte und ihn nur in diese Rückblende eingebaut hat, weil er sowieso tot ist.



Ich persönlich bin obendrein auch der Meinung, dass Bartolomeo noch zu keiner Fraktion, weder der Vier Kaiser, noch den Shichibukai gehört. Irgendjemand hat davon gesprochen er könnte die Frucht gewinnen wollen, um einer der Rookie-Allianzen beizutreten, vorrangig wohl Ruffy-Law, und die Feuerfrucht als Tribut anbieten. Klingt nicht übel für mich, aber in Anbetracht dessen, dass er wohl ein bisschen zu grausam ist wird sich Ruffy da wohl eher quer stellen. Er könnte auch ne gewisse Verbindung zu Eustass Kid haben, die zwei ähneln sich immerhin in Sachen Grausamkeit (Eustass hat Menschen gekreuzigt, Barto gegrillt).

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 917665
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 9:03

   
@RedTech schrieb:
Ich persönlich bin obendrein auch der Meinung, dass Bartolomeo noch zu keiner Fraktion, weder der Vier Kaiser, noch den Shichibukai gehört. Irgendjemand hat davon gesprochen er könnte die Frucht gewinnen wollen, um einer der Rookie-Allianzen beizutreten, vorrangig wohl Ruffy-Law, und die Feuerfrucht als Tribut anbieten. Klingt nicht übel für mich, aber in Anbetracht dessen, dass er wohl ein bisschen zu grausam ist wird sich Ruffy da wohl eher quer stellen. Er könnte auch ne gewisse Verbindung zu Eustass Kid haben, die zwei ähneln sich immerhin in Sachen Grausamkeit (Eustass hat Menschen gekreuzigt, Barto gegrillt).
Oh dass habe ich garnicht in betracht gezogen dass klingt auch Plausibel , ich frag mich ja sowiso was apoo in der allianz macht immerhin hat man von dem nichts grausames gesehen bisher und Hawkins und Kid sind einfach nur Bösartige Psychos , da würde Barto super reinpassen.. es sei denn er ist wieder erwarten einfach nur son kleiner Punk der macht was er will , dem alles scheiss egal ist und der in wirklichkeit garnicht sowas gemacht hat , immerhin wurd von ruffy ja auch gesagt er hat enies lobby zerstört , er sei 8 meter gross und ein totales monster... jaja die medien.. Bin abgeschweift , hatte aber Kid nicht jemanden in der Bande der Feuer Spucken kann oder war das mal wieder son freigeistliche entscheidung vom animeteam dies einfach nicht lassen können irgendwelchen müll reinzubasteln.

redTech
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 121
Kopfgeld Kopfgeld : 430032
Dabei seit Dabei seit : 02.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 9:15

   
Dass Barto nur ein kleiner Punk ist kann natürlich auch möglich sein, aber dann hätte er kein Kopfgeld von 150 Millionen. Dass Ruffy Enies Lobby nicht zerstört hat ist wahr, aber indirekt kann man ihn sehr wohl für die Zerstörung verantwortlich machen. Der Buster Call wurde ja extra für die Strohhüte als Vorsichtsmaßnahme eingeplant und durchgeführt mit dem Primärziel sie zu vernichten. Scheisse für die Marine, dass sie entkommen sind und für das Entkommen hat man ihre Kopfgelder wohl noch zusätzlich erhöht.
Das mit Ruffy sei 8 Meter groß ist erst kürzlich aufgekommen und ich bin der Meinung, dass man diese Legende, wenn man so will, Ruffys Gear 3 zuordnen kann, immerhin bläst er damit seine Körperteile auf ungeahnte Dimensionen auf. Was mich angeht ist es sowieso nur eine Frage der Zeit bis Ruffy Gear 3 so einsetzt, dass er wirklich einen Riesen darstellt^^

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068744
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 12:12

   
@redTech schrieb:
Das mit Ruffy sei 8 Meter groß ist erst kürzlich aufgekommen und ich bin der Meinung, dass man diese Legende, wenn man so will, Ruffys Gear 3 zuordnen kann, immerhin bläst er damit seine Körperteile auf ungeahnte Dimensionen auf. Was mich angeht ist es sowieso nur eine Frage der Zeit bis Ruffy Gear 3 so einsetzt, dass er wirklich einen Riesen darstellt^^

das ruffy sich in ein riesen verwandelt, is wohl ziemlich unwahrscheinlich, das bringt doch im kampf nur nachteile mit sich

zum kapitel: ich frag mich, ob bellamy wohl das mantora gelernt hat auf skypia, immerhin konnte er ja ruffys starkes haki wahrnehmen. barto sah für mich aus, als hätte er angst vor ruffy. vllt hatte "diese eine person" bereits probleme mit ruffy?

ansonsten bestärkt mich das kapitel nur noch mehr in meiner meinung, das law gegen flamingo kämpfen wird^^

Shichibukai-TrafalgarLaw
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 176
Kopfgeld Kopfgeld : 522746
Dabei seit Dabei seit : 24.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 13:36

   
@luffy-marco-ace-power!!! schrieb:
Aber Moria wurde jetz schon 4x besiegt: von Ruffy, von Jimbei und Dofla (Marineford)und Kaido (in der neuen Welt)!
Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass Oda so einen "schwachen" Charakter nochmal in der Neuen Welt zeigen wird! Der hätte es mMn nicht verdient!
Vielleicht gibt es ja irgendwann ne Coverstory mit ihm, wie er sich mit seinen Zombiesoldaten "vergnügt" !?Very Happy Razz
Moria war nicht immer so Fett und Faul wie jetzt, wie man am Folgenden Bild sieht war er recht Schlank und ganz bestimmt extrem Stark, seine TK ist einer der Stärksten meiner Meinung nach.

Spoiler:
 

Moria war eben ein extrem Starker Rookie, fährt in die Neue Welt wird von einem Kaiser besiegt und seine ganze Crew wird getötet, erst dieses Ereignis macht ihn so schwach, der Gedanke das seine Crew einfach mal tot ist. Moria war wahrscheinlich genauso wie Ruffy, er wollte König der Piraten werden, seine Crew war ihm wichtig nur als die dann getötet wurde, hat er angefangen Zombies für sich kämpfen zu lassen da diese nicht sterben können, er wurde eben Faul. Aber wenn er jetzt durch Flamingo und Ruffy gemerkt hat das er sich ändern muss und wieder hart Trainier kann Moria wieder ein ernst zunehmender Gegner werden, hoffe auch das er wieder vorkommt und das als Dünner Moria.

[{Bodo]}
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 457162
Dabei seit Dabei seit : 13.11.12
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 16:37

   
Azzlan schrieb:

zum kapitel: ich frag mich, ob bellamy wohl das mantora gelernt hat auf skypia, immerhin konnte er ja ruffys starkes haki wahrnehmen.

Mantora ist ja eine Art Vorahnungshaki - in Abwandlung, das man auch Stimmen hören kann.
Aber kann er deswegen auch jede Aura spüren?
Ich denke mal eher, das er Ruffy vom Kampffeld aus gespürt hat, als dieser sich gegen den Riesen verteidigte.

Denn: Ich stelle mir Haki ähnlich wie die Kampfkraft bei Dragonball vor. Ich glaube nicht, das die Aura eines Haki-Nutzers immer die volle Stärke preisgibt, sondern das diese im Kampf quasi ansteigt und man erst in Aktion die 'wahre Power' spürt. Somit hätte Bellamy garnicht wissen können, ob Ruffy sich solch starkes Haki hat, wenn er ihm einfach nur gegenüber steht. Aber wiegesagt vllt bei seiner Verteidigung gegen den Riesen, das dort kurz eine sehr starke Haki-Kraftwelle zu spüren war und Bellamy dadrin Ruffys Aura erkannt hat, da er die ja kennt (und die anderen Anwesenden nicht).


Viele Grüße,
Bodo

ЯчҒҒџ
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 238
Kopfgeld Kopfgeld : 610333
Dabei seit Dabei seit : 18.02.13
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 18:20

   
@Bodo Vorahnungshaki heisst auf Skypia Mantora (das ist komplett das selbe heißt nur anders) das z.B Enel stimmen hören konnte war nur weil sein "VHaki" sehr stark war!!!

Das mit den Aura/Kräfte zu spüren wer mir jetzt zu viel (Dragonball)

Ja einen dünnen Moria möchte ich auch sehen ^^ (ab aufs Laufband)

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 19:08

   
Strohut-Ruffy94 schrieb:

Das mit den Aura/Kräfte zu spüren wer mir jetzt zu viel (Dragonball)

ö.ö Haki an sich bzw das Vorahnungshaki stammt aus Dragonball ist ein und das selbe Son Goku kann auch ausweichen ohne seinen Gegner zu sehen was er von Meister Popo gelernt hat Razz
Also könnte man schon das mit der Energie einfügen in One Piece Very Happy

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Sa 8 Jun - 22:10

   

Dieses Kapitel war ja mal wieder mmhh. Es gibt einen Szenenwechsel von Ruffy hin zu Law, ist ja schon scheiße. Dann gibts keine Aktion und nur großes Geplänkel. Es war also kein Kapitel für mich.

Gut, das interessante kommt gleich zu Anfang. Die Szene zwischen Bellamy und Ruffy war ja richtig interessant. Bellamy hofft, dass er sich geändert hat, zweifelt dies aber nun an. Ruffy jedoch glaubt an eine Veränderung. Zudem freut es Bellamy, dass Ruffy ihn angefeuert hat und hat noch einen Scherz auf Lager von wegen sein Stolz ist gebrochen.
Von Bedeutung war auch noch, dass Bellamy Ruffys Haki als fast gottmäßig einstuft und selbst gerne so eins hätte. Das spricht für mich dafür, dass Bellamy Grundfähigkeiten im Hakiumgang hat. Der scheint sich wirklich geändert zu haben und ist nun auch in meiner “all-time-favorit-list” bis in die Top 8 eingestiegen. Echt hammer der Typ.
Die Frage stellt sich nun nach seiner Rolle in diesem Arc oder in der ganzen OP-Story. Die Frage juckt mir extrem unter den Fingern was Oda mit ihm vor hat. Vorgeschichte kennen wir ja, jetzt ist er einfach nur Badass und ziemlich erfolgreich im Kämpfen, ähnelt Ruffy bzw. Ähnelt ihm nach, versteht sich mit diesem auf einmal und verfügt sogar eventuell über Haki. Es scheint eine wirklich größere Rolle für ihn zu geben. Okay mein Wunsch/ Hoffnung wäre ja, dass er joint, doch kann man da noch auf keiner vernünftigen Grundlage argumentieren. Die nächste Vermutung wäre die eines Bündnisses, wenn es am Ende zu einem großen Kampf kommen sollte. Doch hatte ich da in meine Überlegungen Rebecca für einberechnet und nicht Bellamy. Sicher bin ich mir, dass er die Geschäfte vom Don übernimmt. Aber irgendwie würde er sich damit nicht zu einem guten Partner. Also irgendwie wirft mir seine Rolle noch große Fragen auf. Und so beliebt wie er bei mir im Moment ist, weiß ich immer noch nicht wie ich damit umgehen soll, dass Oda ihn von den Toten geholt hat.

Bartos Gesicht kann alles bedeuten. Freude, Wut, Angst, Hass etc. Ich bin und bleibe Fan davon, dass er irgendwas mit Shanks zu tuen hat. Ich finde es jedoch richtig klasse, dass die ersten wieder mit wilden Sabo Theorien ankommen^^. Einfach nur herlich und lächerlich. Da finde ich die Moria Theorie schon wieder um Lichtjahre besser. Auch wenn ich diese nicht für haltbar halte. Mit Moria in diesem Arc wäre dieser zu überfüllt mit verschiedenen Fraktionen. Außer Moria hätte noch langfristige Wirkungen ala Kaidou Stürzung, aber da Moria aus der alten Zeit kommt, halte ich auch das für unwahrscheinlich. Moria ist für mich auch erstmal gestorben. Und nur vom Aussehen her zu irgendwelchen Kontakten knüpfen, halte ich für sehr gewagt.

Naja dann kam der Wechsel zu Law, was natürlich den besten Zeitpunkt hatte, man war gerade im Kampfgeschehen drinnen, Ruffy käme als nächstes dran, aber nein, begeben wir uns auf Erkundungstour, wen interessiert schon Greenbite.
Egal, wie wir erfahren haben, geht das Erschaffen der Rooms auf Laws Ausdauer. Ich weiß noch nicht wie ich das einschätzen soll, den das bedeutet ja, dass man in einem Kampf gegen ihn nur auf Zeit gehen brauchst. Nach ein paar Minuten kann er nicht mehr und man dürfte leichtes Spiel haben.
Den nächsten Punkt den ich bei ihm in Frage stelle: Warum braucht er seine Kraft für den Rückweg, wenn ihm ein Kampf mit Flamingo bevorsteht? Das bedeutet für mich, dass er nicht gegen Flamingo kämpfen will, er es in seinem Plan auch nicht vorgesehen hat. Deshalb hat er auch die Marine dorthin bestellt, damit sie gleich Flamingo festmachen können. Also wird es kein Kampf Flamingo vs. Law geben ;(.

Ich schätze diese Zwerge werden die Feen sein, die auch zum Beispiel Zorros Schwert geklaut haben. Nebenbei gehen die Fischchen clever vor. Scheinen keine dummen Fische zu sein^^.

MfG KT

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 642084
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   So 9 Jun - 11:46

   
@KillingTime schrieb:
Bartos Gesicht kann alles bedeuten. Freude, Wut, Angst, Hass etc. Ich bin und bleibe Fan davon, dass er irgendwas mit Shanks zu tuen hat. Ich finde es jedoch richtig klasse, dass die ersten wieder mit wilden Sabo Theorien ankommen^^. Einfach nur herlich und lächerlich. Da finde ich die Moria Theorie schon wieder um Lichtjahre besser. Auch wenn ich diese nicht für haltbar halte. Mit Moria in diesem Arc wäre dieser zu überfüllt mit verschiedenen Fraktionen. Außer Moria hätte noch langfristige Wirkungen ala Kaidou Stürzung, aber da Moria aus der alten Zeit kommt, halte ich auch das für unwahrscheinlich. Moria ist für mich auch erstmal gestorben. Und nur vom Aussehen her zu irgendwelchen Kontakten knüpfen, halte ich für sehr gewagt.
MfG KT

Es als lächerlich abzutun ist beleidigend!
Ich glaube zwar auch nicht daran aber ob Sabo nun wirklich tot ist oder wieder auftaucht, wird eh nur die Zukunft enthüllen.
Aber wenn man mal Realistisch ist dann sollte Bellamy auch tot sein, der tauchte mittlerweile allerdings wieder auf und das sehr lebendig.
Und selbst wenn Oda sagt das Sabo tot ist, ist das eigentlich so aussagekräftig wie ein Horoskop!
Er täte sich ja keinen Gefallen damit schon vorher alles preis zu geben!
Was mich betrifft, ich glaube das Sabo tot ist. Bestehe aber nicht darauf das das der Weisheit letzter Schluss ist.

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 917665
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   So 9 Jun - 13:42

   
Strohut-Ruffy94 schrieb:
@Bodo Vorahnungshaki heisst auf Skypia Mantora (das ist komplett das selbe heißt nur anders) das z.B Enel stimmen hören konnte war nur weil sein "VHaki" sehr stark war!!!

Das mit den Aura/Kräfte zu spüren wer mir jetzt zu viel (Dragonball)

Ja einen dünnen Moria möchte ich auch sehen ^^ (ab aufs Laufband)

Auch wenns nicht zum kapitel gehört , Enel hatte ein Normales vorahnunghaki dass er alles mitbekomen hat war durch seine TF , zumindest wurde das irgendwo mal erklärt.


Zu der Moria sache , ich befürchte ja das Moria jetz in Form seines Schattens Lebt bzw dass er den benutzt um mit Leuten in "verbindung" zu treten , es ist randläufig erwähnt worden dass es leute gab die Moria und Bonney begegnet sind , und dass das nicht unbedingt vorteilhaft war. meine vermutung was ihn allgemein angeht ist aber auch einerseits was hier schon erwähnt wurde die tatsache dass er einfach nur Faul war und jetz wahrscheinlich Trainiert hat , und mit dem Grips der TF und möglicher Stärke ist Moria wahrscheinlich nicht einfach ein Gegener den man mal eben so besiegt zumal wenn der son Lappen wie früher währ hätte oden den auch einfach Sterben lassen können , und ich denke auch dass Moria bald wieder wichtig wird , denn er hat auchnoch ne Rechnung mit Kaido offen und ich kann mir vorstellen dass er das Chaos dass law und ruffy anrichten ausnutzen wird um mit ner Zombie Armee Kaido herauszufordern , währ sogar echt cool wenn die Zoan Armee gegen Zombies ran müsste dass währ lustig mitanzuschauen... und noch wichtiger es würde laws plan unterstützen , die wahrscheinlichkeit lag ja bei 30% dass der plan aufgeht , wenn jetz noch Moria seine rache fordern würde und er würde sich sicherlich auch an Ruffy Rächen wollen würde dass die Chancen denke ich mal drastisch erhöhen , Moria war nicht umsonst Samurai der Meere , wenn man sich mal ansieht was da eigentlich für Kaliber (abgesehen von Buggy) sind dann wird der nich einfach so dazu gekommen sein , und ich meine mich auch dran zu errinern das Flamingo zu ihm (da fällt mir ein an dem will er sich auch rächen garantiert) dass er mittlerweile zu schwach sei..

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   So 9 Jun - 13:44

   
@KillingTime

Mag zwar sein, dass das Kapitel nicht wirklich spannend war, aber sei doch mal ehrlich, Law und seine Gruppe sieht man im Gegensatz zu Ruffy und dem Kolosseum eher selten. Vielleicht alle vier bis fünf Kapitel kommt mal Law dran. Außerdem find ich Green Bit schon ganz interessant. Wenn man mal bedenkt, dass Fujitora ein Admiral und Flamingo sich gegenüber stehen könnten, wäre das schon spannender als manche Sachen im Kolosseum.

Oda hat da viele Organisationen und Leute in den Arc gepackt, er kann nicht 15 Kapitel übers Kolosseum machen und anschließend 5 Kapitel für Green Bit. Ich finde das schon recht gut, wie er sich das einteilt und diese Sache mit den "Feen" muss auch mal geklärt werden.


Wenn man jetzt den ganzen Arc betrachten würde, könnte das der beste mit Abstand überhaupt werden. Es ist halt nur etwas für die meisten enttäuschend, wenn nach zwei Wochen Pause ein recht langweiliges Kapitel rauskommt, aber mir eigentlich egal.


Sabo-Theorie

Das mit Sabo kommt wohl echt immer vor Very Happy Ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass er gestorben ist. Warum sollte Oda ihn von Dragon retten und behandeln lassen, wenn er so oder so stirbt?! Ich denke diese Bestätigung von Sabos Tod könnte Oda einfach gesagt haben, damit er nicht immer mit dieser lästigen Frage mit Sabo genervt wird. Entweder er ist wirklich tot, seine Verletzungen waren zu schwer oder er lebt. Falls er gestorben ist, dann würde er spätestens in einem Revolutionäre Arc erwähnt werden, vielleicht von Dragon, mit paar Rückblicken etc. Also diese Sache ist für mich noch nicht abgeschlossen, aber in diesem Arc wär er schon ein großes Highlight, passt aber nicht so gut rein. Was aber dafür spricht, dass er tot ist, könnte die Tatsache sein, dass er nicht versuchte Ace zu retten und die Feuerfrucht in diesem Arc zu erkämpfen.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   So 9 Jun - 14:30

   
@Harlequin
Nein, es ist nicht beleidigend. Sollte es so sein, sollen sie sich alle beleidigt fühlen, kann ich auch nix daran ändern. Wenn ich nämlich schon sowas lese:
@Alo schrieb:
Das mit Moria ist für mich eig kaum glaubhaft...
Ich denke einfach der hat sein Pulver schon verschossen.
Auch wenn sie sich auf irgendeine Art und Weise ähnlich sehen.....

Das die Moria Theorie nicht so glaubhaft ist wie eine Sabo Theorie, kann ich mir nur an den Kopf fassen. In jedem Arc, bei so gut wie jeder unbekannten Person wird Sabo dahinter vermutet. Es spricht auch hier rein gar nichts dafür, dass Sabo auftaucht. Mal abgesehen davon, dass dieser Arc mit dem Auftauchen nur den Bach runtergehen kann.

@Ac3x96
Natürlich müssen die anderen auch mal gezeigt werden, doch heißt das im Umkehrschluss nicht, dass mir das auch gefällt. Und wenn mir etwas nicht so sehr gefällt, dann gefällt mir das halt auch nicht so sehr^^ und das kann ich wiederum hier niederschreiben. Mich interessieren zwar Flamingo und Fujitora, doch wird es wohl -zumindest nach meiner Einschätzung nach- nicht zu einem Kampf zwischen Law und Flamingo kommen und sollte es einen Kampf zwischen Flamingo und Fujitora geben, kann ich mir nicht vorstellen, dass Oda uns das zeigt. Was für mich also wieder bedeutet, das interessante spielt sich nicht auf Greenbite ab. Diese Zwerge werden nur ne Randfigur sein, also auch nicht großartig nennenswert.
Da ich mir andere Hoffnungen gemacht habe was wir sehen werden, bin ich dementsprechend enttäuscht worden. Heißt jetzt aber wieder nicht, dass das Kapitel an sich schlecht war oder der Arc, dieses Kapitel war halt nicht mein Geschmack^^.

Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 642084
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 13:22

   
@KillingTime schrieb:

Das die Moria Theorie nicht so glaubhaft ist wie eine Sabo Theorie, kann ich mir nur an den Kopf fassen. In jedem Arc, bei so gut wie jeder unbekannten Person wird Sabo dahinter vermutet. Es spricht auch hier rein gar nichts dafür, dass Sabo auftaucht. Mal abgesehen davon, dass dieser Arc mit dem Auftauchen nur den Bach runtergehen kann.

Na ja die Moria Theorie ist zu diesem Zeitpunkt auch nicht glaubhafter, da könnte man auch sagen der Osterhase steckt dahinter!
Und selbst wenn Sabo auftauchen würde, wäre das immer noch Oda´s Sache und würde dann im Nachhinein auch Sinn ergeben.

Und wie schon geschrieben ich glaube nicht daran das Sabo auftaucht, aber wenn würde die Feuerfrucht, sozusagen, in der Familie bleiben.

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668124
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 14:32

   
Barto ist ja nur 1 Jahr vor Ruffy in die NW. Daher denke ich das er evtl. ein Fan von Ruffy oder Nachamer ist. Wenn er unter der Fahne von einen großen Piraten o.ä. segeln würde, dann hätte er ja u.U. nur ein Jahr Zeit gehabt sich diesen anzuschliessen. Eine andere Möglichkeit wäre, das er schon vorher zu jemanden Großen gehört hat und bei diesen quasi aufwuchs, so wie bei Law und Dofla zB. Das Barto Angst vor Ruffy hat glaube ich auch weniger, eher das er überrascht war da er mit ihm nicht gerechnet hat. Viele wissen vermutlich noch gar nicht, das Ruffy wieder da ist.

Der Gedanke, das Borto zu den Revos gehört, gefällt mir allerdings. Zwar nimmt man Barto irgendwie nicht ab das er so einer Struktur angehört. Aber wer hätte geglaubt das der Tuntenkönig und Kuma ebenfalls dazu gehören? ;-)



Zuletzt von Nightwulf am Mo 10 Jun - 15:01 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Schneupi
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 11
Kopfgeld Kopfgeld : 468666
Dabei seit Dabei seit : 03.09.12
Ort Ort : Schweiz

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 18:29

   
Zu den Theorien:

1. Das Barto zu BB gehöhrt!
Nein denke ich nicht! Dann will er ja die frucht für ihn und BB schickt ja sonst schon seinen stärksten fighter hin? Nee das glaub ich nicht!

2. Barto kommt vom Impel Down!
Das find ich die schwachsinnigste Theorie! Da vor einem Jahr ein Unbekannter Rookie war und sich durch brutalität ect, sehr schnell einen Namen gemacht hat! Somit auch nicht möglich! Da Impel Down schon 2j her ist!

3. Theorie Revos!
Auch das geht nicht, die Revos schlachten keine Zivilisten ab! Ausser adlige die es verdient haben! Sie sind ja nicht gerade 100% Piraten, sie rebellieren nur gegen das schlechte Verhalten von Königen"adelige ect" und manche dinge von der marine!

Ich habe das gefühl er ist ein einzelgänger der sich ein Namen machen will! Somit auch tauglich für eine allianz!

Monkey D. Dragon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 524809
Dabei seit Dabei seit : 08.04.12
Ort Ort : TopSecret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 21:06

   
Hallo,

Na ja, wenig Motivation Grade zu Verfügung um die letzten Kapitels zu analysieren, aber als Gedankenanstoß, könnte ich eine kleine Vermutung äußern


Barto`s Reaktion auf Ruffy

Barto hat erwähnt das er jemandem die TF geben will( also für jemand anderem gewinnen will)
Worauf will ich hinaus ????

Bevor das Turnier begann, wurde in der Zeitung die Allianz Zwischen Ruffy und Law veröffentlicht, jeder weiß daher das die beiden was großes planen, immerhin, ist Law einer der sieben Samurai der Meere und Ruffy...(dazu muss ich nichts sagen, ihr könnt es euch selbst ergänzen)

Spätestens seid Marineford-Krieg wissen alle das Ruffy und Ace Stiefbrüder sind, die eine sehr starke Beziehung zu einander hatten auf emotionaler-ebene

Das weiß sicherlich auch unser Barto... und gehen wir mal davon aus, das er die Zeitung gelesen hat, und somit seine Neugierde erweckt wurde als neuer Rookie der in der Neuen Welt mitmischen will, ist das für ihn die perfekte Chance, indem er sich Ruffys Allianz anschließt

Aber unser Barto ist nicht dumm, er weiß das zu einem Bündnis vertrauen auch dazugehört, daher will er die Feuer-TF gewinnen und Ruffy als Vertrauensbeweis geben... da er sich vorstellen kann, wie viel ihm die TF seines Bruders bedeutet.

Was hat es jetzt mit seiner Reaktion auf Ruffy zu tun...wie könnte man das vielleicht Gefühlsmassig definieren.

Ganz einfach, an dem Moment als er realisiert hat das Ruffy in dem Turnier mitmischt, wurden ihm 2 dinge klar:

1.Entweder er gewinnt das Turnier, in der Hoffnung das er nicht gegen Ruffy antreten muss, was sehr unwahrscheinlich ist, da er auch weiß das er stark ist und es auch von ihm erwartet.

2.Er muss gegen Ruffy antreten...und so wär sein Plan ihm sein Vertrauen vorzuweisen im Eimer... da er in diesem Fall nur verlieren kann.(gewinnt er, ist Ruffy ihm als verbündeter nicht würdig, verliert er, verliert er somit die Chance die TF zu gewinnen.



Bis Später...
Mfg

Hendrik
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 42
Kopfgeld Kopfgeld : 423305
Dabei seit Dabei seit : 07.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 22:36

   
Zitat :
Ganz einfach, an dem Moment als er realisiert hat das Ruffy in dem Turnier mitmischt, wurden ihm 2 dinge klar:

1.Entweder er gewinnt das Turnier, in der Hoffnung das er nicht gegen Ruffy antreten muss, was sehr unwahrscheinlich ist, da er auch weiß das er stark ist und es auch von ihm erwartet.

2.Er muss gegen Ruffy antreten...und so wär sein Plan ihm sein Vertrauen vorzuweisen im Eimer... da er in diesem Fall nur verlieren kann.(gewinnt er, ist Ruffy ihm als verbündeter nicht würdig, verliert er, verliert er somit die Chance die TF zu gewinnen.

Angenommen, Barto will in die Law-Ruffy-Allianz eintreten, hab ich hier ein paar Bedenken:
Wenn Barto gegen Ruffy kämpfen müsste, wäre das die Ideale Möglichkeit: Denn hier kann er die perfekte Bewerbung im Sinne seiner Fähigkeiten bei Ruffy abgeben. Sprich, ist er ein würdiger Gegner (=starker Gegner), dann könnte er Ruffy überzeugen. Bei jedem normalen Piraten würde er wahrscheinlich so in eine Allianz aufgenommen werde.
Wie wir aber wissen, ist Ruffy kein normaler Pirat, und wenn er jemanden nicht mag, dann besteht auch i.d.R. keine Möglichkeit auf eine Allianz.
Sollte Barto sogar gegen Ruffy gewinnen (wovon ich eigentlich nicht ausgehe), dann kann Barto Ruffy immernoch die TF geben um sich in die Allianz einzukaufen. Einziger Haken im Falle des Sieges von Barto, wäre die Möglichkeit, dass Barto dann auf Ruffy herabsieht.
Dies wage ich aber zu bezweifeln, da in der Allianz immerhin noch einer der 7. Samurai ist und es vermutlich nicht so viele Allianzen gibt, die es mit einem der 4. Kaiser aufnehmen könnten.



Zuletzt von Hendrik am Mo 10 Jun - 22:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Quote)
georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 674433
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 23:01

   
Ich denke der Spruch von Bellamy über Ruffys Haki war eine Anspielung aufs nächste Kapitel.
Es würde sich zu sehr hinziehen, wenn die Gruppenkämpfe C und D noch 50 Seiten dauern.
Ich denke Mittwoch gehts zur Sache.
Ruffys Gruppe startet und nach seinem Königshaki bleiben maximal 5 Gegner.
Ruffy hatte bereits gezeigt, dass er Gegner mit mindestens 26 Millionen Kopfgeld niederstrecken kann und 90% der Arenakämpfer sind in diesem Bereich.

Wenn wir "Pech" haben, sehen wir erstmal nur Zorry, Sanji und Namis Gruppe...

Die neue Insel ist aufjedenfall sehr Nice, Ruffy hätte seinen Spass hier, da sie etwas an seine Trainingsinsel erinnert.

@Schneupi schrieb:
Zu den Theorien:
2. Barto kommt vom Impel Down!
Das find ich die schwachsinnigste Theorie! Da vor einem Jahr ein Unbekannter Rookie war und sich durch brutalität ect, sehr schnell einen Namen gemacht hat! Somit auch nicht möglich! Da Impel Down schon 2j her ist!
Ich bezweifle, dass alle Flüchtlinge aus Impel Down direkt in die neue Welt geflüchtet sind.
Er hätte sich erstmal seine alte Crew wieder zusammensuchen müssen bzw. eine Neue besorgen ...

Und sein Beiname "Kannibale" bedeutet im Japanischen eher "sich über andere lustig machen" und nicht "Menschenfresser" also muss er nicht unbedingt bösartig sein und die Gerüchte über ihn könnten auch übertrieben sein wir Ruffys 8 Meter ...
Aber mit seinen 150 Millionen wäre er maximal in Level 4 des Impel Down gelandet und soweit ich mich erinnern kann sind nur die aus Level 6 auf eigene Faust geflohen und der Rest aus den niedrigeren Leveln ist mit Buggy ...



Schade, dass nächste Woche wieder Pause ist.
Wieder so harte Tage des Wartens Smile

Onedream
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 480614
Dabei seit Dabei seit : 08.09.12
Ort Ort : Whole-Cake Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit   Mo 10 Jun - 23:23

   
Das Kapitel hat mir sehr gefallen !!! Mag solche Art von Kapitel, des macht für mich One Piece aus !!! Die Spannung wird langsam aufgebaut und mit einzelnen Highlights bis zum Ultimativen Höhepunkt getrieben , pure Folter ;-)

Bis jetzt gefällt mir die Theorie das Barto der Allianz joint am besten find ich
am interessantesten und passend !!!
Zum Punkt ob Barto Ruffy schlagen könnte ist die Antwort eigentlich
selbstverständlich --> NULL CHANCE
Jetzt ist die Stunde gekommen zu sehen was die SHB so drauf hat !!!
Wie würde es den kommen wenn Ruffy nach seinem 'Mega-Training' mit Gold Rogers Vize nochmal verliert und das gegen einen ROOKIE der noch dazu erst vor kurzem in der Neuen Welt ist !?

Gegen Caesar OK wie er verloren hat konnte man hinnehmen aber mir
fällt keine plausible Möglichkeit ein wie er ihn besiegen könnte !!

Denke es wird mit den anderen weiter gehen und Ruffy kommt dann wieder am Schluss !! Freu mich drauf *-*



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 710: Auf nach Green Bit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden