Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Harlequin
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 608
Kopfgeld Kopfgeld : 642084
Dabei seit Dabei seit : 20.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 9:45

   
ich frage mich eigentlich nur was Flamingo bezweckt,
wenn er seinen Titel nur zum Schein abgegeben hat nützt ihm das kaum etwas.
Spätestens wenn die Marine erfährt das er sie infiltriert hat und das schon zeit Jahren,
müsste er so oder so raus fliegen.
Denn wenn das öffentlich bekannt wird und er dann immer noch im Amt ist, kann die 3-Macht ganz einpacken. Denn dann wäre sowohl die die WR als auch die Marine absolut unglaubwürdig.

Und Smoker ist jetzt nicht unbedingt jemand der das für sich behalten würde,
auch nicht auf einen direkten Befehl hin. Und die Gurkentruppe die er da befehligt ist auch nicht gerade ein Muster an Gehorsam.

Ossek
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 382300
Dabei seit Dabei seit : 14.06.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 12:12

   
hallo zusammen ! mein erster post ^^
1. habe hier schon öfters die theorie gelesen, dass ace und jewelry bonney eine liebesbeziehung hatten und so die linie der gol weitergeführt wird. ich kann mich nicht an eine stelle erinnern an dem sowas legimitiert würde.( vielleicht hab ichs aber auch einfach überlesen oder schon wieder vergessen xD). wär nett wenn mich da einer aufklären könnte :-)

2. zu meiner theorie: ich denke auch dass das blumenfeld ein zweiter eingang nach green bit ist und so zorro, sanji und franky zu laws gruppe stoßen und sie diesen beim kampf gegen dofla und den admiral unterstützen jedoch besiegt und gefangen genommen werden. ruffy wird wohl die erste runde des turniers überstehen und in der nächsten runde wird er von dofla vor die wahl gestellt entweder die tf zu gewinnen oder seine freunde zu retten(wofür er sich entscheidet ist wohl klar ^^). so kann barto das turnier gewinnen. meiner ansicht nach könnte barto diese benötigen um ein samurai der meere zu werden und diese an die marine übergeben(da der neue samurai unbekannt ist gehe ich davon aus das der posten unbesetzt ist, da es sonst in der zeitung erwähnt worden wäre und barto passt vom charakter her sehr gut zu dieser gruppe eigenbrödlern mit geheimen plänen wofür sie diesen posten benötigen). bei der marine könnte sie in die hände von corby fallen der so einiges an stärke gewinnt (er wird ja noch später wichtig sein und immoment ist er kein gegner für ruffy).


C4rib0u
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 222
Kopfgeld Kopfgeld : 573250
Dabei seit Dabei seit : 11.11.11
Ort Ort : auf der insel wo ace und wb begraben sind ;(

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 14:52

   
Flamingo scheint auch ein ganz schön schlaues köpfchen zusein.
Wenn es zu einem Kampf kommen sollte geh ich stark davon aus das law verliert aber ich denke das er erstmal Caesar wieder haben will.

Ich finds echt lustig wie Lysop die zwerge angelogen hat Very Happy
Der hat wahrscheinlich wieder erzählt das er 100000 Mann hinter sich hat und ein großer Held ist Very Happy

Freu mich schon auf's nächste Kapitel

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 917665
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 15:59

   
Also ich glaube nicht dass die WR nichts wusste , die wussten doch auch von dem Angeblichen "Arbeitsamt" so dumm können die nicht sein , die ziehen doch einen vorteil aus Flamgios geschäften , denn wie in der Realen welt meine ich mich zu errinern dass die Samurai diese Kaperbriefe haben , bedeutet die drücken nen Teil von ihrem Gewinn der WR ab , versorgen die noch mit anderen sachen wie z.b. Piraten , Informationen , Teufelsfrüchten etc deswegen dürfen die machen was die wollen. Allerdings glaube ich dass Flamingo zusätzlich noch eine Position in der CP 0 hat das würde vieles erklären , ausserdem muss man bedenken dass er Vergo vielleicht nur in ruhe eingeschleust hat un er nur wegen Smoker so vorsichtig war vorher wussten dass bestimmt einige nur leute wie Kuzan , Smoker und Garp werden sowas nicht gewusst haben also gewiss nicht gewusst haben weil die dass nie in ihrer amtszeit zugelassen hätten. Und Akainu Traue ich zu dass er dass weiss und Billigt der ist immerhin ein ziemlicher A**** . Wobei dabei  klar ist warum er piraten hasst , hat bestimmt Gründe Arlong hatte auch gründe , nur Hody war da ne ausnahme. Sollte sich jedoch Raustellen dass Dofla und seine Familie sowiso Adelige sind , wird klar was da so abgeht , zumal er ja auch dem Regierungsbeamten gesagt hat dass er jederzeit diese sachen Canceln kann und so , die wollen den nicht als gegner soviel steht fest.

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 413
Kopfgeld Kopfgeld : 889019
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 17:55

   
Erstmal geiles Kapitel

Was ich nicht verstehe ist warum viele glaube das Fuji gegen Law kämpft für mich ist Law immer noch ein Samurai der Meere und deswegen darf ein Admiral einen Samurai angreifen außer Flamingo ist einen Deal mit der WR eingegangen es wurde eine falsche Nachricht verbreitet und Law wurde statt Flamingo von den Samurai ausgeschlossen was ziemlich weit hergeholt ist aber vielleicht ist da was dran.

Das Nächste was ich ansprechen möchte eventuel ist doch was dran an der Gesichte mit Lysop vielleicht hat er schon Zwerge bei dem Training auf Bowin Archipel gesehen und hat ihnen dann mal geholfen und wurde auf der Insel zum Held und jetzt hat er den neuen Zwergen seinen Heldennamen gesagt und sie liesen ihn frei oder es war einfach wieder mal ne Lügengeschicht.

Wie viel hier auch vermuten glaube ich auch das Law es ihrgend wo geahnt oder eingeplant hat das Flamingo noch einen Ass im Ärmel hat.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Fr 14 Jun - 22:13

   
@Murek schrieb:
Was ich nicht verstehe ist warum viele glaube das Fuji gegen Law kämpft für mich ist Law immer noch ein Samurai der Meere und deswegen darf ein Admiral einen Samurai angreifen außer Flamingo ist einen Deal mit der WR eingegangen es wurde eine falsche Nachricht verbreitet und Law wurde statt Flamingo von den Samurai ausgeschlossen was ziemlich weit hergeholt ist aber vielleicht ist da was dran.

Das könnte ich mir nämlich sehr gut vorstellen. Das Flamingo die Marine/WR davon überzeugt hat, gegen die SHB und Law vorzugehen und sie sich ihn mit ins Boot holen und somit in Ruhe lassen. Denn es kann der WR ja nicht gefallen, dass Law mit Ruffy zusammen arbeitet, was wohl allen voran Akainu nicht passen kann, dann auf Punk Harzad gegen die Marine vorgeht und damit das nicht genügt, will er einen Kaiser stürzen. Vorallem dies dürfte die Obersten gewaltig stören. Law will hier die Dreimacht gewaltig ins wanken bringen. Da könnte man eher auf einen Samurai verzichten, als auf einen Kaiser. Klar, einen Kaiser zu besiegen ist erstmal eine unmögliche Sache, nur hat Law ja Ruffy mit an der Seite, und gerade mit diesen haben die hohen Ämter ihre schlimmen Erfahrungen erlebt. Da Flamingo wahrscheinlich eine begnadeter Verhandlungstyp ist, kann er die Leutchen da oben bestimmt um den Finger gewickelt haben, dass 1. er als Samurai wichtiger ist als Law und 2. sie sich mit ihm zusammentun, um das "Böse" zu stoppen. Zudem wissen wir nicht, wo Flamingo noch überall Spitzel versteckt hat und gute Kontakte hat.


Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 880181
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 0:04

   
Ich bin begeistert über den Kapitel

Bei der letzten Seite bekam ich ne Gänsehaut. Fand es unglaublich überraschend,  das flamingo noch seinen Titel behalten hat.

Ich find das krass! Wenn man überlegt hat die Welt Regierung!  Nicht nur ruffy & co verarscht.  Sondern die gesamte Welt in one piece! Hahahahaha glaub, in der Zukunft lesen die shb & law weniger Zeitung!

Aus den Zwergen werde ich nicht schlau! Vermute aber das sie, die shb irgendwie eine hilfe sein werden! 

Ich ahne nichts gutes. Die marine und die flamingo Familie vs SHB und law! 

Bin gespannt wie es weitergeht

Gruß xMoritakax

正義
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 127
Kopfgeld Kopfgeld : 563631
Dabei seit Dabei seit : 27.12.11
Ort Ort : Marineford

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 8:49

   

Hm mir geht grad nicht aus dem Kopf, dass Lyssop dort ein echter Held werden könnte. Sie wollen Waffen und Lyssop hat mit seinen Pflanzensamen die perfekten Waffen! Sie sind nachhaltig weil sie nachwachsen und stark. Da sie außerdem in einem gigantischen Wald leben past das von der Kulisse auch noch ganz gut. Villeicht entsteht dann später auf Dressrosa sogar das gerücht, dass der Wald leben würde oder so. Mal schauen wie sich das alles noch entwickelt.

[{Bodo]}
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 84
Kopfgeld Kopfgeld : 457162
Dabei seit Dabei seit : 13.11.12
Ort Ort : Hamburg

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 11:38

   
Wieso denkt Jeder, das die WR alle hinters Licht geführt hat?
Ich will das nicht ausschließen - aber ich kann mir auch gut vorstellen, das dies einfach nur ein von Flamingo gefälschtes Exemplar der Zeitung war.

Monkey D. Dragon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 524809
Dabei seit Dabei seit : 08.04.12
Ort Ort : TopSecret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 12:11

   
Hallo Smile


Zitat :
Wieso denkt Jeder, das die WR alle hinters Licht geführt hat?
Ich will das nicht ausschließen - aber ich kann mir auch gut vorstellen, das dies einfach nur ein von Flamingo gefälschtes Exemplar der Zeitung war.

Liegt wohl daran, das die anderen die Kapiteln bisschen gründlicher gelesen haben.
Als tipp lies Kapitel 700 und 701 dann hast du deine Antwort Smile

Bis später...
Mfg

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 13:59

   
@Murek schrieb:
Was ich nicht verstehe ist warum viele glaube das Fuji gegen Law kämpft für mich ist Law immer noch ein Samurai der Meere und deswegen darf ein Admiral einen Samurai angreifen außer Flamingo ist einen Deal mit der WR eingegangen es wurde eine falsche Nachricht verbreitet und Law wurde statt Flamingo von den Samurai ausgeschlossen was ziemlich weit hergeholt ist aber vielleicht ist da was dran.

Kapitel 700; Akainu sagte: "Ich werde es nicht zulassen, dass Law und der Strohhut tun was sie wollen..!!

Ich glaube das erklärt schon alles. Bei einer Allianz hört das ganze Spielchen mit einem Samurai der Meere auf, da verschwört man sich gegen die Weltregierung, indem man sich mit einem Rookie der schlimmsten Generation verbündet.



Ich denke auch nicht, dass Flamingo die Morgenzeitung gefälscht hat, in Kapitel 700 sah man ja, dass die gesamte Welt die Morgenzeitung las. Es läuft alles darauf hinaus, dass er mit der Weltregierung ein Geschäft gemacht hat. 

In Kapitel 699 sagte Flamingo: "Ich habe nicht die Absicht gegen dich (Kuzan) zu kämpfen...fufufu!! Aber wenn ich diesen Mann hier und jetzt nicht erledigen kann, dann muss ich meine Pläne ändern"


Flamingo ist nicht so dumm, dass er nicht weiß, dass Law ihn mithilfe CCs auf Green Bit locken will und er dann in ner Falle sitzt. Außerdem hat er es schon vorher geahnt, dass Law niemals CC lebendig an Flamingo übergeben würde, dann wäre der gesamte Vrofall auf Punk Hazard ein totaler Reinfall und nur ne kleine Produktionsverzögerung der Smiles. Flamingo mischt in vielen Organisationen und Geschäften mit. Diesen Weltergierungsbeamten, zu dem er sagte, dass er jederzeit den Samurai der Meeren austreten kann, scheint mir, dass Flamingo einer der nützlichsten Samurai der Meere für die Weltergierung ist (nach Bartholomäus Bär würde ich mal sagen), was sein "Arbeitsamt" auch bestätigt.

Deshalb kann er nur ein Geschäft mit der Weltregierung gehabt haben, da seine Geschäfte für die Weltergierung wichtig sind und was sagte Law? Flamingo hält den Frieden aufrecht und Law möchte da bisschen Bewegung mit ins Spiel bringen. Die Redaktion der Morgenzeitung gehört ja sozusagen der Weltergierung, sie beeinflussen, was dort abgedruckt wird. Flamingo müsste dann schon die gesamte Zeitungsdruckerei unter seiner Kontrolle haben, damit diese Theorie, indem er die Zeitung fälscht stimmt, aber das kann man denk ich ausschließen.

Duke of DooM
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 917665
Dabei seit Dabei seit : 21.03.10
Ort Ort : Kölle / Grandline

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/TheDukeDooM

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 15:38

   
In Selben Kapitel meinte auch Kuzan dass die Regierung hinter allem Steckt , dass könnte auch ein hinweis gewesen sein , ich hab mal nachgeschaut Tatsächlich stand es in Allen Zeitungen ( Kapitel 700) dass Dofla abgedankt hat , dass ist eine Höchst interessante tatsache wenn man bedenkt dass Dofla jetz auftaucht und Fujitora auch..

Übrigens ich hab mich mal wegen dem Reporter "Abusa" informiert hab da was lustiges gefunden :
Spoiler:
 
 

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 20:06

   
Dann schreibe ich halt nochmal Browser absturz -.-
Die Sache mit Absalom ist schon seit einigen Kapiteln in der Diskussionsrunde.
Das Kapitel war gut die Zwerge finde ich interessant na Robin bin auch auf die Lügengeschichte von Lysop gespannt(So Megageil muss die nicht sein die Zwerge glauben so oder so alles xD).
Zorro wieder mal herrlich und dümmer als ein Lachs <3 ich hoffe er und Franky werden kurzen Prozess mit Flamingos Leuten machen.
Fujitora könnte auch immer noch gegen Flamingo kämpfen vielleicht ist ja Flamingo nach wissen der Marine kein Samurai der Meere mehr sondern nur die Weltregierung weiß momentan darüber bescheid(dann wird das aber mit Sanji unlogisch >_<).
Ich denke es wird zu einem Kampf kommen zwischen Zorro,Sanji und Franky vs Flamingo (vielleicht sind auch Law,Robin und Langnase dabei).
So wie in vielen Kämpfen schon seit Anfang an von One Piece ist das so wie zbs gegen Morgan,Buggy,Arlong,Enel,Oz+Moria usw xD

Death D. Jason
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 627118
Dabei seit Dabei seit : 11.03.13
Ort Ort : Neuwied de Gran Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/watch?v=5xmqM6Bm1wI&feature=youtu.be

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 20:36

   
Also viele dikutieren hier rum ob die Marine davon weis das DF noch ein Samurai ist oder doch nicht?!

Dazu möcht ich jetzt auch mal was sagen, auf der letzten Seite sieht man wie Fujitora zu den Marine Soldaten sagt sie sollen sofort an den südöstlichen Strand und das genau wo der Deal sattfinden soll.
Daraus lässt sich nur erschließen das sie es ganz klar wissen den nur DF konnte es ihnnen oder der WR sagen sonst hätten sie kein Plan gehabt wo sie hin gemusst hätten, soviel dazu.
Nur das es in der Zeitung gestanden hat und das der SHB keine Fälschung wer ist schon komisch den jetzt denkt jeder er ist kein Samurai mehr und was will die WR der Befölkerung erzählen wenn wieder alles normal ist?! Die können ja schlecht reinschreiben das sie das erfunden haben weil sie einen Komplizen von DF brauchten um Zoan Früchte zu bekommen (das ist jetzt eine Spekulation mit den Zoan Früchten aber das ist das einzig logische warum die WR hierbei DF unterstützt also bitte keine unnötigen Kommentaren dazu).

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2260742
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Sa 15 Jun - 22:04

   
So, ich geb dann auch mal meine Meinung zum Kapitel ab. Einige interesante dinge wurden ja schon genannt, jedoch poste ich trotzdem mal meine Ansichten und Vermutungen.

Die Spielzeuge


Die Idee kam auch schon vor ein paar Kapiteln gelegentlich hoch, dass die Spielzeuge ursprünglich Menschen waren. Die augenscheinliche Beziehung von dem Soldaten und Rebecca könnte ein Anzeichen sein, aber nur könnte. Geliebter, Vater oder was auch immer, das sei mal egal. Der einzige der sowas zustande bringen könnte, wäre Wapol. Er vereinigte seine beiden Genossen oder Tiere mit Schrott, also warum nicht auch Spielzeuge mit Menschen. Da Wapol mittlerweile ein reicher Geschäftsmann ist, wäre es nicht abwegig wenn er mit Flamingo verhandelt. Allerdings dürften die ganzen Spielzeuge höchstens zwei Jahre welche sein. Vielleicht gab es eine Revolte, die Flamingo niederstreckte und Wapol warum immer sie umwandelte. Knackpunkt ist, warum so einen Aufwand und ein Spielzeugbaby dass man in der Stadt sah. Letzteres spielt warscheinlich keine Rolle, auch kann es ja wegen dem Vater mitbestraft wurde oder die Spielzeuge sind zeugungsfähig, aber das ist ein nicht relevantes Thema. Warum also dieser ganze Aufwand der Umwandlung? Einmal wäre es für einen Monarchen nie gut, seine Bevölkerung zu reduzieren. Mit der Umwandlung sovieler Leute würde er ein Exempel statuieren und es würde für seine Güte sprechen. Der Soldat hätte dann wohl bei der Revolte sein Bein verloren oder später als Spielzeug. Nur eine Idee.


Law, Flamingo und andere


Dass Law gegen Flamingo sowie Fujitora keine Chance hat, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Fujitora wird ihn wohl besiegen, dann sehen wir auch mal was von ihm und sehen endlich mal den Unterschied zwischen Law und einen Admiral. Dass Law dort stirbt oder von der Marine gefangen genommen wird, macht keinen Sinn. Ein schlauer Zug seitens Flamingo wäre Law gefangenzunehmen und in Dress Rosa, am besten im Kolosseum, ihn präsentiert oder mit einer Durchsage Ruffy locken will. Damit würde er die Strohhutbande bzw. Ruffy aus der Reserve locken können. Dies wäre auch ein Beweggrund, dass der Block C unterbrochen wird, wenn Ruffy mal wieder ohne nachzudenken zu Law eilt und Chinjao samt Enkel ihn folgen.

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 413
Kopfgeld Kopfgeld : 889019
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   So 16 Jun - 22:38

   
Was mich am meisten am diesen Kapitel interessiert, was hat es aufsich mit dem Zettel den Rebecca in der Hand hat ist das eine Vivre Card oder dich nur ihrgend ein Zettle oder eine Blumenblüte (oder wie man das nennt "ein Blumenblatt")?


Übrigens sah man im Kapitel 701 auf Seite 8 zu ersten mal die Blunefelder

Was mich noch interessieren würde was ist mit Kinemon wurde er jetzt zum seinen Freund gebracht und festgenommen oder hat er die Gegner überwältigtnachdem sie ihn zu seinem Freund gebracht haben.

K-Master
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 181
Kopfgeld Kopfgeld : 551934
Dabei seit Dabei seit : 27.05.12
Ort Ort : Top Secret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 0:21

   
Ich schreibe sehr selten, weil ich nur selten nen guten Grund dazu hab....

Ich bin echt überrascht mit der Logik des Handlungsverlaufs: Flamingo hat nen Vize geschlagen, Experimente an Kinder geführt, Kaido mit TF versorgt, mit dem Verbrecher CC zusammengearbeitet, Vergo in die Marine eingeschleust und und und und... ABER trotzdem wird er immer noch von der Marine und Weltregierung geduldet ???!!! also ich gehe davon mal aus, dass Smoki Akainu alles über Mingo erzählt hat - das Wort eines Vize sollte schon Gewicht haben .... Iwie erscheint es mir unlogisch Wink

Ehmmm zum Kapitel , ja es hat schon was in sich gehabt , die Info bezüglich Mingo war die Krönung ... den Rest zähl ich nicht unnötig auf, denn es wurde schon alles gesagt, jedoch sind einige unaufgeklärte Fragen in dem Raum geworfen: Was plant Mingo ? Woher weiss es Sanji ? Warum liebt sie den Spielzeugsoldaten ? was wird als Nächstes passieren ? ...




K

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561508
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 14:39

   
Leute, mir ist da etwas aufgefallen, dass ich nciht erklären kann.

Als Law von Sanji erfährt, dass Flamingo den Samuraititel nciht abgelegt hat sagt Law "Idiot...Dafür ist jetzt zu spät"

Wieso Idiot? Soll das heißen, dass Sanji auch auf einen Trick reingefallen ist? Oder beleidigt Law gerne Leute?

Ich kann mir da keinen Reim drauf machen...

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 458
Kopfgeld Kopfgeld : 780922
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 14:55

   
Würde ich mich nicht so dran aufziehen und es unter Übersetzungsdifferenzen (Übersetzungsfehler benutze ich nicht gerne) legen. Denn beim englischen Kapitel steht "That Idiot" -> "Dieser Idiot", was man wohl bedeutend mit " Toll du Schlaumeier aus der letzten Reihe, dieser Zwischenruf bringt mir jetzt nun aber auch nix mehr". Da von der einen Seite, Flamingo und von der anderen Fujitora kommt und Law somit in der Zwickmühle sitzt. 
Im Deutschen klingt nur "Idiot" besser als plump "dieser Idiot", man hätte vielleicht wohl zum besseren Verständnis noch ein du vorschreiben können, " Du Idiot".

Darkstep
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 7
Kopfgeld Kopfgeld : 383512
Dabei seit Dabei seit : 14.06.13
Ort Ort : Deutschland owo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 19:25

   
Also, dass war ja wohl eines der spannendsten Kapitel überhaupt C: 
Ich werde jetzt auch nur zu den jüngsten Entwicklungen zu Law & Co etwas sagen, bei den anderen würde ich mich nur sinnlos wiederholen ^^

Zuerst dachte ich, Law sitzt jetzt ganz schön in der Klemme, aber: Ich glaube kaum das Law nicht selber auf die Idee gekommen ist, dass Dofla ihn hintergehen könnte. Er müsste noch ein Ass im Ärmel haben, er scheint mir nicht der Typ zu sein der auf eine Situation trifft die ihn so total aus der Bahn wirft, nachdem er mindestens ein Jahr (solange war er mein ich auf Punk Hazard) an seinem plan gearbeitet hat. 
Auch die Theorie, dass Fujitora zusammen mit Law gegen Dofla kämpft, halte ich für Ausgemachten Schwachsinn. Wenn man an die Szene zurückdenkt, in der Akainu mit einigen anderen Marineleuten über die SHB, Law und Dofla geredet hat, fällt einem auf das er überhaupt nicht beunruhigt wegen Dofla schien, oder? ^^
Vielmehr hat er gesagt das er Law und Ruffy, _nicht_ Flamingo in die Schranken weisen will. Abgesehen davon hat ein anderer der Marine gesagt, dass Law gezwungen sein wird, ebenfalls als Samurai abzudanken, weil er mit der SHB gemeinsame Sache macht, was Fuji ebenfalls klar ist. Und Law sagte selber, dass er wohl kaum noch durch seinen Titel geschützt ist. Auch weiß Fujitora alles über den Austausch, und wenn Law sich jetzt nicht als totaler Verräter herausstellt (was ich wegen Akainus Kommentar nicht glaube), muss er es von Dofla erfahren haben.
Also, meine Theorie ist das nur die Weltregierung, Akainu und Fuji wusste, dass der Austritt ein Bluff war. Und für sie ist Dofla anscheinend zu wichtig, um auf ihn verzichten zu können, selber nach Smokers Bericht (vlt wussten die hohen Tiere ja sogar was läuft, sie könnten ja, wie schon erwähnt, ebenfalls ihren Vorteil durch diese Smiles ziehen. Oder es ist etwas anderes im Spiel, auf das sie nicht verzichten können).


@Hordy Jones schrieb:
Law, Flamingo und andere


Dass Law gegen Flamingo sowie Fujitora keine Chance hat, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Fujitora wird ihn wohl besiegen, dann sehen wir auch mal was von ihm und sehen endlich mal den Unterschied zwischen Law und einen Admiral. Dass Law dort stirbt oder von der Marine gefangen genommen wird, macht keinen Sinn. Ein schlauer Zug seitens Flamingo wäre Law gefangenzunehmen und in Dress Rosa, am besten im Kolosseum, ihn präsentiert oder mit einer Durchsage Ruffy locken will. Damit würde er die Strohhutbande bzw. Ruffy aus der Reserve locken können. Dies wäre auch ein Beweggrund, dass der Block C unterbrochen wird, wenn Ruffy mal wieder ohne nachzudenken zu Law eilt und Chinjao samt Enkel ihn folgen.

Eigentlich hoffe ich sogar auf diese Theorie, weil Law dann eventuell kapieren würde das Ruffy ihn als echten Freund und nicht nur als Allianzpartner sieht. Ich fände es echt toll wenn die beiden sich als echte Freunde verbünden würden ^^ 
Um ehrlich zu sein halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass Law sich jetzt aus der Situation winden kann. Das einzige was er als Trumpf hat ist CCs Herz, aber meiner Meinung nach wird Dofla ihn soweit durch seine Fädenspiele kontrollieren können, um ihm das Herz abzunehmen. 
Eventuell wollte Dofla Ruffy auch nur im Kolosseum haben, damit er weiß wo er mit dem halbtoten Law hin muss. Ich glaube sowieso nicht das Ruffy die Feuerfrucht gewinnt, ich gehe davon aus das sie entweder Rebecca kriegt, Oda hat sie sicherlich nicht ohne Grund ganz wild auf diese Frucht gemacht, oder Blackbeard, es wäre eine tolle Ergänzung zu dieser Story,und noch ein Grund mehr für Ruffy, ihn zu hassen.

Death D. Jason
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 627118
Dabei seit Dabei seit : 11.03.13
Ort Ort : Neuwied de Gran Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/watch?v=5xmqM6Bm1wI&feature=youtu.be

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 20:06

   
Ich denk auch das Law diesmal keinen Plan mehr hat, vlt hatte er ja einen aber für einen Plan ist jetzt zu wenig Zeit im Wald ist der Admiral und auf offenen Meer ist DF das heisst Law wird jetzt erstmal festgenommen und bestimmt ins Kolosseum gebracht um zur Show zu stellen oder in ein Gefängnis von DF.
Dan stellt man sich jedoch die Frage wie man einen Admiral und den warscheinlich stärksten der Samurai besiegen soll. dan wär nurnoch Ruffy übrig oder Zorro allerdings fällt mir für Zorro nur der Admiral ein und ich find es ist noch viel zu früh das der zweit stärkste einen Admiral erledigt als müsste Law wieder befreit werden.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Mo 17 Jun - 21:45

   

Law hat wenigstens zwei "kleine" Pläne. Zum einen hat er CCs Herz und das istn Problem für Flamingo, zum anderen hat er seine Ausdauer geschont und sich auf Flamingo vorbereitet, eine Flucht von Flamingo und Fujitora könnte ihm also sehr gut gelingen.

Jedenfalls sind Laws Pläne nicht perfekt ausgearbeitet, auf Punk Hazard stellte sich ihm Vergo in den Weg und jetzt ist Flamingo immer noch Samurai der Meere. Bin mal auf diese 30%ige Chance auf einen Sieg gegen Kaido gespannt. Wenn das so weiter läuft, dann sind es vielleicht 3%^^


Ich denke aber, dass im nächsten Kapitel wieder Ruffy und das Kolosseum an der Reihe ist, dann beginnt endlich das Battle Royal in Block C und Don Chinjao bekommt ne richtig harte Attacke von Ruffy auf seinen Schädel Very Happy

georgygx
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 223
Kopfgeld Kopfgeld : 674433
Dabei seit Dabei seit : 04.06.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Di 18 Jun - 22:30

   
Die 30 % bezogen sich auf den ganzen Plan und nicht auf das Finale mit Kaido...
Daher gehe ich stark davon aus, dass Law schlau genug war um nicht nur auf die 30% zu hoffen sondern auch einen Plan B und Plan C hat.

kkturbom
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 138
Kopfgeld Kopfgeld : 638837
Dabei seit Dabei seit : 20.03.11
Ort Ort : Neuwied

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Di 18 Jun - 23:16

   
Dachte eigentlich das Law über Dofla richtig gut informiert ist und damit rechnet das er die Möglichkeit hat mit der WR und der Marine so einen Deal einzugehen. Dann ist es aber unlogisch das er wollte das die Marine auch nach Green Bit kommt. Wobei diese so oder so dort aufgetaucht wäre. Entweder hat er alle Eventualitäten mit eingeplant und er hat einen Ausweg oder er hat jetzt echt ein Problem.
Könnte aber auch sein das er Glück hat und Kuzan taucht auf um ihn/sie zu unterstützen. Das fände ich persönlich ziemlich cool und halte es eigentlich auch für notwendig, wenn die Allianz halbwegs unbeschadet aus der Geschichte rauskommen will.
Bin sehr gespannt darauf was sich Oda hat einfallen lassen.

Es war klar das es Langnase schafft mit den Zwergen zu verbünden, da hat er einfach ein Händchen für. Vielleicht gibt es aber wirklich schon eine Verbindung, wie man aus seiner Reaktion schließen könnte als sie die Zwerge das erste Mal entdeckten.

Zum Rest der Crew auf der Sunny: 
Könnte mir vorstellen das diese schon durch die Zwerge gewarnt sind schon nicht mir dort anliegen, oder aber spätestens wenn die Mitglieder der Dofla Familie auftauchen ablegen und mit Hilfe der Vivre Karte zu Law´s Crew segeln. Das wäre die Reaktion von Nami mit der ich rechnen würde, wenn nicht jemand rechtzeitig zur Hilfe eilt.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome   Di 18 Jun - 23:24

   
Das mit den 30% ist mir schon klar, aber Punk Hazard war nur die Vorbereitung und Dressrosa im Grunde auch. Erst wenn die Sache mit den Smiles erledigt ist, konzentriert er sich richtig auf Kaido und seine Verbündeten.

Außerdem hat er den Aufenthalt der Strohhüte auf Punk Hazard nicht eingeplant und was wäre ein Fabrik-Zerstörungs-Team bestehent aus Law und zugleich ein CC-Auslieferungs-Team. Das hätte Law doch niemals alleine vernünftig durchgezogen, geschweige denn Kaido alleine und später mit seiner Crew zu stürzen. Dann war diese Sache mit Vergo und seinem Herz im Weg, da ist er ein großes Risiko eingegangen.

Law wird schon paar Pläne haben, aber wenn dann spontane und nicht wirklich gut ausgearbeitete. Bisher ging ja alles noch gut und diese 30% sind immer noch offen, erst Flamingos Strategie bringt ihn in Gefahr, aber das werden wir ja schon bald erfahren.


Zitat :
Dachte eigentlich das Law über Dofla richtig gut informiert ist

Naja, er hat mal für ihn gearbeitet, weiß, dass sein Deckname Joker ist, war aber noch nie auf Dressrosa. Außerdem sagte Vergo, dass Flamingos Vergangenheit Laws Untergang sein wird. Wahrscheinlich war er früher nur ein kleiner Untergebener, aber bisschen Hintergrundwissen besitzt er schon über Flamingo, denk ich mal.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 711: Abenteuer im Land der Gnome

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden