Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3192
Kopfgeld Kopfgeld : 3036306
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 9:08

   
Was Dressrosa vergessen hat

Das Kapitel ist draußen. Viel Spaß beim Diskutieren. Smile

Wie jede Woche das Review unseres Partners:






Zuletzt von solariumigel am Mi 7 Aug - 19:20 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Relic
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 537815
Dabei seit Dabei seit : 09.02.12
Ort Ort : daheim

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 11:46

   

Don Qinjiao hat also wirklich sein Gedächtnis verloren. Bleibt noch die Frage, ob sein "Schatz" eine bestimmte Erinnerung ist, oder doch etwas Materielles. Ich war dann doch etwas überrascht, als der Klotz auf einmal angefangen hat zu weinen....
Hinter diesem KH-Schlag steckt offenbar doch noch etwas, aber das werden wir wohl erst später erfahren. Worauf wir uns aber gefasst machen müssen: In Zukunft werden wir wohl öfters KH-Nutzer treffen, auch ausserhalb von Arc-Endgegnern (wie Qinjiao jetzt). Was jetzt ja auch nicht sonderlich verwunderlich ist, 1: 1 Mio ist jetzt nicht so schlecht, wenn man die ganzen Leute aus den Blues und der Grandline mitrechnet.

Die Spielzeuge sind, wie viele bereits vermutet hatten, früher Menschen gewesen. Der TF-Nutzer wird dann wahrscheinlich der Pik- Ritter sein, oder ein noch unbekannter Vertrauter von Flamingo. Die Spielzeuge versuchen so gut es geht, ihre Lieben zu beschützen, bzw. in deren Nähe zu sein, obwohl sich diese nicht mehr an sie erinnern.  
Was mich etwas stutzig macht sind die Regeln. Das mit dem getrennt wohnen ist ja klar, hinter dem "ab 0:00 Uhr ist niemand mehr draussen" könnte eine größere Bedeutung stecken. In dem Chaos, was in den nächsten Kapiteln wohl beginnen wird, werden wir sicher die Auswirkung sehen.

Die Gnome starten jetzt einen Marsch auf die Fabrik. Bin gespannt, ob das eine Auswirkung auf die Kolloseumskämpfe haben wird, oder ob am Ende Ruffy Diamante durch den Boden prügelt, und mitten in der Fabrik landet.

Was mich noch etwas stutzig macht, ist Bastilles Aussage. Noch niemand hat das Kolloseum verlassen. In Block A und B gab es zwar massenweise Verletzte, und einige wollen sicher die Kämpfe noch beobachten, aber dass niemand raus gegangen ist, wundert mich doch etwas.

Insgesamt diesmal recht "lahmes" Kapitel, und abseits von den Besätigungen bezüglich der Spielzeuge und des Orts der Fabrik nichts wirklich neues. P.S. gabs diesmal gar keine Coverstory?

mago
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 508428
Dabei seit Dabei seit : 25.06.12
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 13:32

   
Mittelmäßiges Kapitel,

Es war schade, dass der Kampf von Ruffy so lasch weiter ging nach dem letzten Kapitel. Aber da kommt sicherlich was besseres in dem nächsten Chaptern
Es wurden nur die Vermutungen der Leser bestätigt. Das mit den Menschenspielzeugen und der Fabrik unter dem Kolosseum. Jetzt scheinen alle Wege dorthin zu führen und dort beginnt dann der eigentliche Kampf. Und das mit Ruffy prügelt Diamante zur Fabrik nieder finde ich ne tolle Idee Very Happy
Law wurde leider nur kurz gezeigt, aber es scheint als würde schwer klar kommen. Während Flamingo vor sich hin lacht und Ishigo cool dahinredet, rollt Law mit Blut am Kopf vor sich hin. Hm, dachte Flamingo wäre auch ein Ziel vom Admiral.
Interessant ist auch, was jetzt mit diesem "Blumenfeld" ist, es liegt schließlich nicht am Kolosseum. Könnte ein Geheimgang nach unten sein, wer weiß was sich Oda einfallen lässt.

Wie gesagt, nur ein Übergangskapitel
Es bleibt dennoch extrem spannend, mit voller Vorfreude!

mfg Mago

raschid.ibrahimov
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 5
Kopfgeld Kopfgeld : 395600
Dabei seit Dabei seit : 27.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 13:36

   
War ein Kapitel mit Recht vielen Infos.
Ruffy gegen chinjao : wírd echt noch ein spannender Kampf ,aber wohl mit viel nebenbei Gerede..... Don chinjaos "schatz" ? Kann ich jz nichtz besonderes mit Anfangen.....
Die Info von den SpielZeugen waren aver sehr spannend.... Also muss die ganz Bevölkerung schon um 0 Uhr in ihren häusern sein.... Hmm Zweck und Sinn werden wir wohl später erfahren und die SpielZeuge waren früher also doch Menschen, Hmm muss wohl noch mehr dahinter stecken....
Ich weiß jz nich ob ichs richtig verstanden habe? Aber eine der Fabriken soll also unter dem colloseum sein?

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 515022
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 13:41

   
Na endlich, der Arc nähert sich der Eskalation!

Kolosseum/Fabrik
Hier wird es also zu einer Massenschlägerei kommen, Flamingo Familie, Kämpfer, Gnome und die Marine! Für mich ist es ein gutes Zeichen, dass sich Vizeadmiral Bastille wundert, dass noch niemand das Kolosseum verlassen hat! Das zeigt mir, dass alle, auch die besiegten und nicht zu schwer verletzen noch eine Rolle spielen können!
Die dunkle Fabrik wird ja wohl hoffentlich die Smile Fabrik sein! Und wir wissen jetzt, dass einige Gnome darin arbeiten. (Nette kleine Viecher)
Ich hätte spontan direkt ne neue Theorie: Bartolomeo weiß von der Fabrik unter dem Stadion und soll diese für seinen Auftraggeber zerstören (merkwürdiger Koffer)

Spielzeuge:
Hab ich's mir doch gedacht. Da steckt eine Kranke Teufelskraft und ein perverser König dahinter. Es wurde uns ja eigentlich nur bestätigt, dass die Spielzeuge früher Menschen waren und sich daran auch erinneren, während die Menschen ihre Verwandten und Geliebten vergessen haben und die Spielzeuge als selbstverständlich ansehen. Und die Spielzeuge dürfen den Menschen nichts sagen, sonst kommen sie in die Dunkelkammer und die Menschen glauben ihnen sowieso nicht.
Aber wozu das alles?! Willkür oder Machtdinstration oder könnte DoFla so ein gehorsames Volk garantieren?

Law
Bekommt scheinbar gut was ab. Und da Flamingo noch fit aussieht hat Fujitora wohl seinen Gegner gefunden! Aber warum will er Nami erreichen? Wie sollte die ihm da helfen können?

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451836
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 13:50

   
Ein informatives Kapitel. Ich hätte mir ehrlich gesagt gewünscht, dass jetzt einfach Ruffy vs Chinjao kommt, aber egal, man kann nichts machen.

Man hat ein wenig mehr erfahren, was Chinjao für Probleme hat, er will sich nicht mehr an seine Vergangenheit erinnern und weiß anscheinend nicht mal, was Garp ihm angetan hat!
Er kannte Rayleigh, was auch heißen könnte, dass er Roger kannte, vielleicht erfahren wir diesbezüglich noch ein wenig. Vom "König der Piraten" hält er scheinbar auch nichts.

Ich denke dass Bastilles Anmerkung, dass keiner das Kolosseum verlassen hat, etwas mit Bartolomeo oder mit Flamingo zutun hat, wobei ich mir Bartolomeo eher verstellen kann.

Das die Spielzeuge mal Menschen waren, hatte ich schon vermutet. Sie könnten von Jora (Jola?) verwandelt worden sein, aber ihre "Kunstwerke" sehen viel abstrakter aus, ich denke es ist jemand anderes. Was mich aber stutzig macht, ist die Reaktion des Spielzeugsoldaten, als Franky sagte: "Der muss doch Vegapunk Niveau sein." Ich könnte hier möglicherweise was unsinniges reininterpretieren, aber es ist möglich, dass Vegapunk was damit zutun hat. Es ist aber nur ne Vermutung, ich will hier jetzt keine Gerücht in die Welt setzen!!

Flamingos Regeln werden auch eine entscheidende Rolle spielen, ich hab nur im Moment keine Ahnung, was es damit auf sich hat. Vielleicht werden die Spielzeuge nachts wieder Menschen und deswegen dürfen sie nicht bei Menschen sein, damit der Schwindel nicht auffliegt, das ist aber zu simpel.

Das die Zwerge die Fabrik angreifen wollen, finde ich zwar ganz cool, aber das die Fabrik unter dem Kolosseum ist, nervt mich ein wenig, denn so kommt meine angst wieder hoch, dass das Turnier unterbrochen wird.

Es spitzt sich aber langsam zu, wir werden sehen wie es weiter geht (übernächste Woche RuffyGear2)

P.S: Ich euch aufgefallen, dass nur Männer Spielzeuge werden? DAs muss doch auch wohl was zu bedeuten haben!



Zuletzt von SchlagtAkainu am Mi 7 Aug - 13:58 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Etwas merkwürdiges ist mir aufgefallen.)
Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1009
Kopfgeld Kopfgeld : 1663624
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:00

   
Ich hätte zwar auch gern von Ruffys Kampf gesehen, dafür gab es aber viele neue Infos. Was haltet Ihr von dem Gedanken das Diamante die Spielzeuge erschafft? Als Champion ist er ja quasi der Oberaufseher des Kolosseums und damit auch der darunter liegenden Spielzeugfabrik. Das noch keiner der geschlagenen Block A und B Teilnehmer aus dem Kolosseum kamen, wundert mich auch. Wahrscheinlich wurden sie schon in Spielzeuge verwandelt.

Law sieht nicht besonders fit aus. Aber scheinbar hat bzw. hatte er einen Plan, kann aber Nami nicht erreichen. Kein Wunder, da Nami momentan andere Sorgen hat. In jeden Fall schindet Law für die SHB jede Menge Zeit und lenkt damit Fuji und vor allem Dofla ab. Bin schon gespannt wie es weiter geht :-)



Zuletzt von Nightwulf am Mi 7 Aug - 23:29 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451836
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:05

   
@Nightwulf schrieb:
Ich hätte zwar auch gern von Ruffys Kampf gesehen, dafür gab es aber viele neue Infos. Was haltet Ihr von dem Gedanken das Diamante die Spielzeuge erschafft? Als Champion ist er ja quasi der Oberaufseher des Kolosseums und damit auch der darunter liegenden Spielzeugfabrik. Das noch keiner der geschlagenen Block A und B Teilnehmer aus dem Kolosseum kamen, wundert mich auch. Wahrescheinlich wurden sie schon in Spielzeuge verwandelt.

Law sieht nicht besonders fit aus. Aber scheinbar hatt bzw. hatte er einen Plan, kann aber Nami nicht erreichen. Kein Wunder, da Nami momentan andere Sorgen hat. In jeden Fall schindet Law für die SHB jede Menge Zeit und lenkt damit Fuji und vor allem Dofla ab. Bin schon gespannt wie es weiter geht :-)

Dass Diamante die Spielzeuge erschafft, habe ich auch schon gedacht, aber irgendwie finde ich, passt diese Frucht nicht so ganz zu ihn :/
Aber wir werden sehen, vielleicht irre ich mich...

joexx4
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 555075
Dabei seit Dabei seit : 18.06.12
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:09

   
Das Kapitel haut mich nicht aus den Socken aber es war doch ordentlich. Erwartet habe ich eigentlich den Kampf zwischen Ruffy und Don Chinjao. Stattdessen haben die beiden hauptsächlich geplaudert, dafür war aber mehr von den anderen zu sehen, auch gut.

Coverstory
Scheint diese Woche ausgefallen zu sein. Allgemein hoffe ich, dass diese langgezogene Story ein bombastisches Ende nimmt: Kaido.

Don Chinjao
Er kommt mir je länger je mehr vor wie Obelix.
Er kennt Rayleigh, überrascht mich aufgrund der Altersklasse jedoch nicht.
Vielmehr frage ich mich welchen Schatz er beinahe ergattert hatte... war es eventuell das One Piece? Was denkt ihr?
Und wie konnte Garp ihm das Gedächtnis wegprügeln? Very Happy

Dofla, Fujitora und Law
Law scheint ganz schön abzukassieren. Ist es ein 2 vs. 1 geworden oder ist Law einfach klar der schwächste? Schliesslich sahen die anderen beiden fit aus.

Spielzeuge
Bisher sah msn nur männliche Spielzeuge oder? Wenn ja vermute ich, dass die Spielzeuge ehemalige Soldaten des Königs waren. Franky's Soldat wäre dann der Prinz und Rebecca die Prinzessin. Ricky/Kyros sass auf dem Thron und die Königsfamilie wurde somit nicht vom Erinnerungsverlust getroffen. Das einfach mal als eine Theorie in die Diskussion geworfen.

Fabrik
Wie bereits einige meine Vorsprecher denke auch ich, dass es in der Fabrik, bzw. unter dem Kollosseum, zum grossen Showdown kommt. Sanji/Kindemon sind bereits dort, Lysop/Robin/Zwerge kommen bald, Marine steht dort, etliche Turnierteilnehmer/Ruffy sind dort und Dofla/Fuji werden nach dem sie mit Law fertig sind wohl auch zurück zu ihren Gefährten gehen. Das gibt ein schönes Gemetzel Very Happy.

Gruss joexx4

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1377207
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:23

   
Don Chinjao ist für mich ein interessanter Charakter aus der alten Ära. Anscheinend hat er einen Vorgesetzten, wie ich's mir dachte. Ananki oder so ähnlich heißt er, wahrscheinlich ist er der Leiter der Happou-Marine und die Feuerfrucht muss Chinjao für ihn und sein Land gewinnen. Der Schlag beider Königshakis hat also doch ne Bedeutung. Das das Thema mit dem Königshaki öfter erwähnt wird, find ich ganz gut.


Was mit den Verlierern von Block A und B passiert ist, würd mich ach mal interessieren. Entweder sie wurden zu Sklaven in der Fabrik gemacht bzw. zu Spielzeugen, wie Nightwulf schon sagte oder es gibt nen Geheimgang nach draußen.


Law steckt ziemlich in der Klemme, ich hoffe, dass Fujitora bald nen Anruf von Akainu bekommt, damit der Kampf entweder unterbrochen wird oder Flamingo auch sein Ziel wird, also Jeder gegen Jeden.


Jedenfalls wissen wir jetzt vieles über die Zwerge und Spielzeuge. Die Erwartungen steigen, jetzt fehlt bloß noch das Geheimnis von Flamingo und die bevorstehenden Kämpfe. Dem Kapitel würd ich 7/10 Punkten geben, ich fands also ganz gut.

nighthunter85
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 4
Kopfgeld Kopfgeld : 413900
Dabei seit Dabei seit : 06.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:32

   
Das Kapitel war im Großen und Ganzen ganz in Ordnung. Interessant fand ich die neuen Informationen bezüglich der Spielzeuge und der Lage der Fabrik. Wie hier schon viele vermutet hatten, liegt die Fabrik direkt unter der Arena. Dann denke ich, wird der Eingang der Fabrik unter der Kyros Statue sein.

Ich habe auch ebenfalls eine Vermutung zu Kyros und zwar denke ich, dass er der Spielzeugsoldat ist und Rebecca daher keine väterlichen Gefühle, sondern Beziehungsgefühle zu ihm hat.

In einem Kapitel hat Rebecca nämlich erwähnt, dass sich keiner mehr an Kyros erinnern kann und er nur ein einziges Mal getroffen wurde.
Dieser einzige Treffer war, als er in ein Spielzeug verwandelt wurde.

Ricci ist für mich nicht Kyros, da er im Turnier sehr viele Treffer abbekommen hat, da hier ja viele vermutet hatten, dass Ricci Kyros sein könnte.

Ebenfalls hat mich der Spielzeugsoldat sofort mit seiner Schnelligkeit beeindruckt, beim ersten Auftreten am Kolloseum.
Daher vermute ich, dass der Spielzeugsoldat auf Grund seiner Schnelligkeit und ggf. sehr gut ausgebildetem Vorahnungshaki Kyros sein könnte und er daher nie im Kampf in der Arena berührt wurde.

Freue mich schon auf nächste Kapitel. Leider eine Woche länger warten.

Titho
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 371300
Dabei seit Dabei seit : 16.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:40

   
Ich habe ja die Vermutung, dass mit der gesamten Bevölkerung etwas sehr wichtiges um 0 Uhr passiert.
Etwas das sie bestimmte Sachen vergessen lässt. Vielleicht ein Gas oder ein Teufelsfrucht-Nutzer mit Schlafkräften, Hypno-Psy oder was auch immer für Fähigkeiten. Vielleicht sind die ganzen Häuser auch mit irgendwelchen Tonschnecken ausgestattet, die dann um 0 Uhr losgehen und mit bestimmten Tönen den Leuten ihre Erinnerungen klauen.

Irgendwie sowas. Aber wenn es so sein sollte denke ich das Doflamingo vllt gar kein König ist sondern einfach die gesamte Bevölkerung getäuscht hat.

Ich fand das Kapitel ganz ok... 6/10

Relic
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 111
Kopfgeld Kopfgeld : 537815
Dabei seit Dabei seit : 09.02.12
Ort Ort : daheim

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 14:52

   
@Rufus_San schrieb:

Law
Bekommt scheinbar gut was ab. Und da Flamingo noch fit aussieht hat Fujitora wohl seinen Gegner gefunden! Aber warum will er Nami erreichen? Wie sollte die ihm da helfen können?
Bevor sich die Gruppen trennten, sagte Law ja zu Nami, sie soll nach Zou fahren wenn irgendwas schief läuft, und die Heartpiraten holen. Vielleicht will er ihr jetzt sagen, dass sie sich auf den Weg machen soll, da es doch zu Komplikationen gekommen ist. Bei anderen Sachen würde er meiner Meinung nach eher versuchen, einen der anderen Strohhüte zu erreichen.

@SchlagtAkainu schrieb:


Das die Spielzeuge mal Menschen waren, hatte ich schon vermutet. Sie könnten von Jora (Jola?) verwandelt worden sein, aber ihre "Kunstwerke" sehen viel abstrakter aus, ich denke es ist jemand anderes. Was mich aber stutzig macht, ist die Reaktion des Spielzeugsoldaten, als Franky sagte: "Der muss doch Vegapunk Niveau sein." Ich könnte hier möglicherweise was unsinniges reininterpretieren, aber es ist möglich, dass Vegapunk was damit zutun hat. Es ist aber nur ne Vermutung, ich will hier jetzt keine Gerücht in die Welt setzen!!

Franky sagte das, bevor er wusste, dass die Spielzeuge mal Menschen waren. Er dachte, es wären künstlich erschaffene Wesen, ähnlich wie die Pacifista. Daher kommt wahrscheinlich der Vergleich zu Vegapunk. Da sie aber ja nicht künstlich erschaffen wurde, können wir das mit Vegapunk weglegen. ;-)

@SchlagtAkainu schrieb:

P.S: Ich euch aufgefallen, dass nur Männer Spielzeuge werden? DAs muss doch auch wohl was zu bedeuten haben!
Es werden wohl in erster Linie diejenigen verwandelt, die Flamingo gefährlich werden könnten. Also Armeemitglieder, Kämpfer, im Grunde alle Leute, die einen Grund und möglicherweise genug Macht besäßen, einen Aufstand zu beginnen. Das dürften nahezu nur Männer sein im OP-Universum.


@joexx4 schrieb:

Spielzeuge
Bisher sah msn nur männliche Spielzeuge oder? Wenn ja vermute ich, dass die Spielzeuge ehemalige Soldaten des Königs waren. Franky's Soldat wäre dann der Prinz und Rebecca die Prinzessin. Ricky/Kyros sass auf dem Thron und die Königsfamilie wurde somit nicht vom Erinnerungsverlust getroffen. Das einfach mal als eine Theorie in die Diskussion geworfen.
Die Theorie gefällt mir. Kyros verschwand jedoch vor 20 Jahren (Kapitel 704). Wenn man das allerdings etwas weiterspinnt, könnte man zu folgender Theorie kommen:
Gehen wir mal davon aus, dass "Spielzeugverwandlung" und "Erinnerung verlieren" zwei getrennte TF sind, bzw. 2 Aspekte einer TF, die auch einzeln eingesetzt werden können (Vergleich Gear 2 und 3 bei Ruffy).
10 Jahre vor der aktuellen Zeit: Kyros ist König und Champion, Rebecca seine Tochter, und der einbeinige Spielzeugsoldat ihr Verlobter/Mann. Flamingo kommt an, und besiegt Kyros. Flamingo will den Thron übernehmen, und es bricht eine Revolte los, bei der Rebeccas Verlobter ein Bein verliert. Um das in Zukunft zu unterbinden, verwandelt Flamingos Kumpane alle Aufständigen in Spielzeuge, und die Erinnerung aller anderen wird gelöscht. Sowohl an die Existenz der Spielzeuge vor der Verwandlung, als auch jede Erinnerung an Kyros (quasi rückwirkend auf 10 Jahre = vor 20 Jahren verschwunden, bzw. wirklich jede Erinnerung, und nur die Statue bestätigt, dass vor 20 Jahren Kyros Champion war). Rebecca sagte ja, niemand weiß etwas über ihn. Das würde auch erklären, warum sie ihren Vater nicht erkennt, er sie aber sehr wohl (sofern Rickie = Kyros = Rebeccas Vater). Kyros wurde verbannt, und die Spielzeuge behielten ihre Erinnerung, einmal um sie zu quälen, aber auch, damit man sie leicht gehorsam machen kann, indem man ihre Familien bedroht.
Der einbeinige Soldat konnte Rebecca vielleicht dann nach langer Arbeit überzeugen, dass er ihr Verlobter, und sie die rechtmäßige Thronerbin ist (wahrscheinlich auch, dass Flamingo ihren Vater getötet hat). Daher planen sie jetzt einen Aufstand mit den Spielzeugen, und Rebecca versucht, die Feuerfrucht zu gewinnen, in der Hoffnung, so gegen Flamingo bestehen zu können.

Was haltet ihr davon?

@nighthunter85 schrieb:

Ich habe auch ebenfalls eine Vermutung zu Kyros und zwar denke ich, dass er der Spielzeugsoldat ist und Rebecca daher keine väterlichen Gefühle, sondern Beziehungsgefühle zu ihm hat.

In einem Kapitel hat Rebecca nämlich erwähnt, dass sich keiner mehr an Kyros erinnern kann und er nur ein einziges Mal getroffen wurde.
Dieser einzige Treffer war, als er in ein Spielzeug verwandelt wurde.


Das mit dem einzigen Treffer würde ich dann eher auf das fehlende Bein beziehen. Deine Theorie wäre auch gut möglich, allerdings wäre der Altersunterschied zwischen den beiden dann doch schon recht groß. Rebecca ist vielleicht 25, und Kyros Statue wirkt wie 30-40, und die steht dort seit 20 Jahren. Auch wenns solche Altersunterschied im RL ja immer mal wieder gibt, denke ich nicht, dass Oda das ins OP Universum bringt^^



Zuletzt von Relic am Mi 7 Aug - 17:26 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Donkey M. Ruffy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 269
Kopfgeld Kopfgeld : 569754
Dabei seit Dabei seit : 14.07.13
Ort Ort : Egal, Hauptsache es gibt Fleisch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 15:25

   
Recht wenig action, aber manche infos.

1) menschen werden in spielzeuge verwandelt.
Ich glaube, das jora dahinter steckt, denn ich glaube kaum, dass oda jora die "kunstfrucht" gibt und dann jemand anderem die fähigkeit, menschen in spielzeug zu verwandeln. Die fähigkeiten wären sich doch viel zu ähnlich.
Dieses spielzeug, dass in disen raum geworfen wurde könnte durch ein loch im boden in die smilefabrik fallen und dort zur arbeit gezwungen werden.

2) chinjao hat vergessen, wo ein schatz ist. Keine ahnung, was das für ein schatz sein könnte, aber es scheint ihm sehr nahe zu gehen.

3) vizeadmiral bastille
Er könnte seinen namen von der bastille haben, die am anfang der französischen revolution von den aufständischen gestürmt wurde. Das könnte darauf hindeuten, dass es zu einer revolution gegen flamingo kommen könnte.

Schade finde ich, dass wir immer noch nicht wissen, warum flamingo so viel einfluss auf die weltregierung hat.
Eine gängige theorie ist ja, dass flamingo mit den weltaristokraten verwandt ist. Dafür spricht, dass sich ihre beinamen ähneln. Flamingo wird tenyasha=himmelsdämon genannt und die weltaristokraten tenryubito=himmelsdrachenmenschen.
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die weltregierung auf sein bestechungsgeld angewiesen ist, um den teuren lebensstil der weltaristokraten und die marine finanzieren zu können.

Monky D. Garp
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 217
Kopfgeld Kopfgeld : 920528
Dabei seit Dabei seit : 04.10.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 17:01

   
@Donkey M. Ruffy schrieb:
Recht wenig action, aber manche infos.

1) menschen werden in spielzeuge verwandelt.
Ich glaube, das jora dahinter steckt, denn ich glaube kaum, dass oda jora die "kunstfrucht" gibt und dann jemand anderem die fähigkeit, menschen in spielzeug zu verwandeln. Die fähigkeiten wären sich doch viel zu ähnlich.
Dieses spielzeug, dass in disen raum geworfen wurde könnte durch ein loch im boden in die smilefabrik fallen und dort zur arbeit gezwungen werden.

Das die Teufelsfrüchte sich zu ähnlich sind ist kein Argument. Es gibt bereits einige TF die sich ähnlich sind, zum Beispiel Kuzans Eis-Logia und Mones Schnee-Logia (ist ja im Prinzip beides Wasser).

Was ich an Bastile am interessantesten finde ist sein Spitzname: Der Hai Zerstückler. Könnte er derjenige sein, der die Marine unbeschadet auf Green Bit landen lies?

Ansonsten viele Informationen, im Moment scheint mir die Fabrik als Endkampfort sehr wahrscheinlich.
Mal schauen was Namis Gruppe macht, lustig wäre wenn Sanji die verwandelte Nami sieht^^

Anticide
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 417806
Dabei seit Dabei seit : 27.02.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 17:09

   
Wie üblich in diesem Arc muss man  sagen: " klasse Kapitel" .

Wurde schon einiges gesagt und  diskutiert, besonders gut hat mir die Theorie von Relic gefallen .

@Relic schrieb:
Die Theorie gefällt mir. Kyros verschwand jedoch vor 20 Jahren (Kapitel 704). Wenn man das allerdings etwas weiterspinnt, könnte man zu folgender Theorie kommen:
Gehen wir mal davon aus, dass "Spielzeugverwandlung" und "Erinnerung verlieren" zwei getrennte TF sind, bzw. 2 Aspekte einer TF, die auch einzeln eingesetzt werden können (Vergleich Gear 2 und 3 bei Ruffy).
10 Jahre vor der aktuellen Zeit: Kyros ist König und Champion, Rebecca seine Tochter, und der einbeinige Spielzeugsoldat ihr Verlobter/Mann. Flamingo kommt an, und besieht Kyros. Flamingo will den Thron übernehmen, und es bricht eine Revolte los, bei der Rebeccas Verlobter ein Bein verliert. Um das in Zukunft zu unterbinden, verwandelt Flamingos Kumpane alle aufständigen in Spielzeuge, und die Erinnerung aller anderen wird gelöscht. Sowohl an die Existenz der Spielzeuge vor der Verwandlung, als auch jede Erinnerung an Kyros (quasi rückwirkend auf 10 Jahre = vor 20 Jahren verschwunden). Rebecca sagte ja, niemand weiß etwas über ihn. Das würde auch erklären, warum sie ihren Vater nicht erkennt, er sie aber sehr wohl (sofern Rickie = Kyros = rebeccas Vater). Kyros wurde verbannt, und die Spielzeuge behielten ihre Erinnerung, einmal um sie zu quälen, aber auch, damit man sie leicht gehorsam machen kann, indem man ihre Familien bedroht.
Der einnbeinige Soldat konnte Rebecca vielleicht dann nach langer Arbeit überzeugen, dass er ihr Verlobter, und sie die rechtmäßige Thronerbin ist (wahrscheinlich auch, dass Flamingo ihren Vater getötet hat). Daher planen sie jetzt einen Aufstand mit den Spielzeugen, und Rebecca versucht, die Feuerfrucht zu gewinnen, in der Hoffnung, so gegen Flamingo bestehen zu können.

Sehr schön ausgearbeitet und durchdacht.

Aber zu meinen eigentlichen Anliegen und was bisher noch nicht erwähnt wurde.
Auf Seite 4 kassiert Ruffy einen deutlichen Treffer , was mich sehr überrascht hat , da ich wie viele hier im Forum auch , der Meinung war Ruffy wird  "wenig" Probleme mit Chinjao haben.
Und so wie es aussah war es "NICHT NUR" ein hakiverstärkter Schlag, sondern auch diese Kampftechnik der Happou-Marine ,die  im Vorfeld als sehr stark dargestellt worden war.

Dazu zwei Anmerkungen.
Soll diese Szene zeigen, dass Ruffy´s Rüstungshaki stark genug ist, da er danach wieder ganz normal da steht oder genau das Gegenteil , nämlich , dass sein Vorahnungshaki  noch nicht ausgereift genug ist , um  Gegnern wie Chinjao auszuweichen.
Dem ersten Teil widerspricht , dass man im nächsten Bild Ruffy´s schmerzverzerrtes Gesicht  sieht   und ihm deshalb der Schlag doch zugesetzt hat.


nightsun
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 266
Kopfgeld Kopfgeld : 816897
Dabei seit Dabei seit : 04.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 17:13

   
Tolles Kapitel. Endlich gibts mal wieder Hintergrund Infos. So schön Kämpfe ja auch sind, sie sind nach einiger Zeit recht eindimensional. Von daher bin ich froh, dass es jetzt einen step forward gibt. Das die Spielzeuge Menschen sind ist ne feine Sache. Das macht das ganze ziemlich interessant. Warum die Menschen die Erinnerung an die Menschen verliert ist ne spannende Frage. Insgesamt scheint noch einiges unklar zu sein. DressRosa ist wirklich interessant. Das Kapitel war auch gut, weils endlich mal wieder dynamisch zwischen den Handlugssträngen switcht. Und das schöne ist, dass jeder dieser Stränge wirklich interessant ist. Die nächsten Monate werden hochinteressant. SmileSmile

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 560008
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 17:14

   
Also ich schließe Jola komplett als diejenige aus, die die Menschen in Spielzeuge verwandelt hat. Grund:
Es ist bestätigt, dass sich niemand mehr an die ehemaligen Menschen erinnern kann. Da Nami und ihre Truppe von Jola verwandelt wurden, müsste sich auch keiner mehr an die erinnern. 
Wie kommt Law dann aber dazu, mit Nami Kontakt aufnehmen zu wollen?

Ich glaube außerdem auch nicht, dass jemand, der Flamingo so gut bei seiner Machtübernahme geholfen hat, "nur" Teil einer untergeordneten Truppe ist.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 145
Kopfgeld Kopfgeld : 648586
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 18:17

   
Spoiler:
 

Rechts Oben, das Gebäude/ der Turm wo die Soldaten das Spielzeug in den Raum wo "Schrott" steht runter schmeißen, auf der Fassade ist das Karo-Zeichen. Das hat bestimmt was zu bedeuten.

Edit:
Hier haben manche schon gesagt, dass Karo also Diamante für die Belustigung der Bevölkerung also den Kolloseen zuständig ist und wohl auch für die Fabrik die ja unter dem Korrida Kolloseum ist bzw. für die Spielzeuge zuständig ist, damit die auch alle schön die Füße still halten....
Kreuz für die äußere Sicherheit, also für gegner von außen.



Zuletzt von joei17 am Mi 7 Aug - 20:25 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet
Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 696562
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 18:17

   

Ace hat es schon angerissen:

Da kommen keine Leute aus dem Kolosseum, weil die Verlierer in Spielzeuge verwandelt wurden. Die Aufsicht sprach immer man solle die Verletzten zur Krankenstation bringen. Die Landen letztendlich in der Fabrik. Der einzige der dort nicht hingegangen ist, ist Ricki. Da wir alle annehmen das er Kyros ist, kann er somit auch an der Marine vorbei, da er kein Krimineller ist.

Ansonsten bin ich sehr froh, das endlich ein paar Infos kamen. Diese Turnierchapter sind so langweilig, da Ruffy als Sieger seiner Gruppe eh schon feststeht

Donkey M. Ruffy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 269
Kopfgeld Kopfgeld : 569754
Dabei seit Dabei seit : 14.07.13
Ort Ort : Egal, Hauptsache es gibt Fleisch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 19:16

   
@ Monkey D. Garp
Du hast recht, das ist kein argument. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass oda 2 so ähnliche in einem so kurzen zeitraum vorstellt(nur meine meinung).

@TomiTyp
Diese schlussfolgerung kann ich nicht unterstützen weil es a) nicht bewiesen ist, dass die personen vergessen werden weil sie spielzeuge sind(vielleicht steckt eine andere teufelskraft dahinter, die der von noko, dem seepferdchen aus einem filler ähnelt) und b) das vergessen einer person durch eine superkraft meist als schleichender prozess dargestellt wird(d.h. man weiß immer weniger über die person, bis man sie komplett vergisst).
Außerdem stellst du es so dar, als wär joras rang ziemlich niedrig. Das stimmt in meinen augen nicht, da sie ja zu einer der elitetruppe von doflamingo gehört und scheinbar die anführerin der angreifer auf der sunny ist.

@ joei17
Wo siehst du denn das pik ♠? Ich sehe nur das karo ◆ (das zeichen von diamante).

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 878681
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 20:23

   
Erstmal fand ich das Kapitel nicht übel waren paar interessante Infos dabei

-Ruffy lucy und don Chinjao
Ich denke nach den Kampf könnten die beiden sogar zumindest, in diesem arc verbündete werden.  Wie wir wissen hat don Chinjao den selben feind! Ich denke das im laufen des Kampfes lucy don Chinjao einen ähnlichen starken schlag gibt wie garp damals.  Und er erinnert sich wieder, vermutlich wurde er von einen Piraten verarscht! Und die Story die er den denkt als wäre sie wahr, könnte eine dicke Lüge sein!

Eine Theorie von mir, ich denke irgendwie das garp nicht der typ ist. Wie ihn don Chinjao beschreibt!

Law und co mir scheint es so, das sich law nur mit issho duelliert.  Und doffy schaut nur zu :Pbin gespannt wie es mit law weiter geht, momentan sieht es nicht gut aus für ihn.

Die info vom Spielzeugsoldat ist sehr interessant,  also gibt es da jemand der jeden in spielzeugen verwandeln kann! Ich denke es ist jemand anderes als Diamant.  der diese Spielzeug verwandeln- Frucht besitzt, vermutlich ist dieser Nutzer noch unbekannt!

Im großen und ganzen war ich zufrieden mit dem heutigen Kapitel,  nächste mal würde ich gerne mal mehr von zorro sehen.

Mfg xMoritakax

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 560008
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 20:44

   

Zitat :
@TomiTyp
Diese schlussfolgerung kann ich nicht unterstützen weil es a) nicht bewiesen ist, dass die personen vergessen werden weil sie spielzeuge sind(vielleicht steckt eine andere teufelskraft dahinter, die der von noko, dem seepferdchen aus einem filler ähnelt) und b) das vergessen einer person durch eine superkraft meist als schleichender prozess dargestellt wird(d.h. man weiß immer weniger über die person, bis man sie komplett vergisst).
Außerdem stellst du es so dar, als wär joras rang ziemlich niedrig. Das stimmt in meinen augen nicht, da sie ja zu einer der elitetruppe von doflamingo gehört und scheinbar die anführerin der angreifer auf der sunny ist.

 " Mit anderen Worten: In diesem Land sind sie in Vergessenheit geraten. Und diejenigen, die in Vergessenheit gerieten...waren einst Menschen!"
- Spielzeugsoldat zu Franky

Diese Sätze zeigen für mich deutlich, dass das Verwandeln in Spielzeuge und Vergessen dieser Leute direkt mit einander in Verbindung steht.

"Einer der Leute, die Don Flamingo vor 10 Jahren hierher gebracht hat, war ein Teufelskraftnutzer, der uns ins Spielzeuge verwandelt hat."
- Spielzeugsoldat zu Franky

Diese Aussage legt für mich sehr nahe, dass es sich dabei um eine, und nicht um zwei Kräfte handelt.

Zu Jola/Jora: Sie mag zwar diesen Angriff anführen, doch ist der Don Familie durchaus bewusst, dass auf dem Schiff nur die "schwächeren" Mitglieder der SH Bande sind.
Außerdem würde Flamingo sicherlich jemanden, der/die ihm so zur Herrschaft und zur Unterdrückung des Volkes half, mit einem höheren Posten belohnen, ich denke da an einen der vier Stühle.


Zitatquellen: Manga, Kapitel 717, Seite 13
.

Donkey M. Ruffy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 269
Kopfgeld Kopfgeld : 569754
Dabei seit Dabei seit : 14.07.13
Ort Ort : Egal, Hauptsache es gibt Fleisch

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 22:08

   
@ TomiTyp
Ich verstehe nicht wieso das 1. Zitat für dich beweist, dass zwischen der verwandlung und dem vergessen werden ein zusammenhang besteht. Der soldat sagt einfach, dass die leute, die verwandelt wurden vergessen werden. Er sagt aber nicht, dass es den gleichen verursacher hat.
 Außerdem stelle ich mir die frage, woher er überhaupt wissen soll, ob es einen "erinnerungsdieb" gibt. Denn das werden einfache bürger wohl kaum wissen und die, die es wissen werden sofort umgebracht.

Anderes thema: wieso sollte doflamingo jora einen der 4 stühle geben, nur weil sie ein paar potentiell gefährliche leute zum schweigen bringt. Der logik nach müsste violet auch einen kriegen(schließlich hat sie auch doflamingos feinde unschädlich gemacht). Ich denke, dass man für einen stuhl ein paar dicke fische zur strecke bringen muss, so ein paar einfache bürger zum schweigen bringen reicht dafür sicher nicht.

Naja in ein paar kapiteln werden wir wissen, wer recht hat. Hoffe natürlich, dass ich recht habe, aber wenn du recht haben solltest, würde ich mich für dich freuen.

Death D. Jason
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 227
Kopfgeld Kopfgeld : 625618
Dabei seit Dabei seit : 11.03.13
Ort Ort : Neuwied de Gran Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/watch?v=5xmqM6Bm1wI&feature=youtu.be

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat   Mi 7 Aug - 23:06

   
Moin,

war ein schönes Kapitel,
ich finds sehr schön das wieder viele Infos giebt und diesmal scheint es so als hätte der neue Vizeadmiral auchmal was auf dem Kasten. Interessantes Design und die Größe spricht auch für sich Wink netter Typ halt.

Soooo dan mal zur Diskussion:

@Donkey M. Ruffy schrieb:
Anderes thema: wieso sollte doflamingo jora einen der 4 stühle geben, nur weil sie ein paar potentiell gefährliche leute zum schweigen bringt. Der logik nach müsste violet auch einen kriegen(schließlich hat sie auch doflamingos feinde unschädlich gemacht). Ich denke, dass man für einen stuhl ein paar dicke fische zur strecke bringen muss, so ein paar einfache bürger zum schweigen bringen reicht dafür sicher nicht.

Da kann ich dir nur zustimmen, es ist völlig unrealistisch das Jora einen Stuhl bekommt immerhin reden wir hier von Flamingo, FLAMINGO, der Typ der in allen größerenSachen auf der Welt seine Finger im Spiel hat und das immer positiv für ihn gesehen, und seine 3 (eog. ja 4 aber ein Stuhl ist ja unbesetzt) obersten Kommandanten müssen dabei eine sehr wichtige Rolle haben und nicht grad zu schwach sein.
Jora hat zwar eine interessante TF aber das macht sie noch lange nicht zu einem der obersten Komandanten, ausserdem schätz ich jeden in der DF Familie so stark ein.


Dan mal zu Ruffy und Chijano: Also das der da anfing zu heulen fand ich sehr schlechte gemacht, es hat weder zur Situation gepasst noch hat es gut ausgesehen, Oda wollte da bestimmt was witziges rein bringen und hat es voll versaut.
Es könnte ja auch sein das Chijano früher in Rogers Crew drin war und er die Crew verraten hat oder er verraten wurde und das um einen riesigen Schatz und da Rayleigh sehr auf Wertsachen aus ist passt das schon so in etwa.

Nun da krickt Law ja ganzschön sein Fett weg auf Green Bitt :DDDD einfach nur geil wie der da her sprintet und keinen Ausweg findet Very Happy, tja man sieht schon die Kraft Unterschiede zwieschen dem ,,stärksten,, Samurai (oder zweit stärksten) und einem Admiral gegen einen der schwächeren jetzt ehmaligen Samurai. Trotztdem geh ich davon aus das es immer noch ein 1 vs. 1 vs. 1 Kampf ist nur Law halt der schwächste ist und das mit Abstand.

Nun warum alle Leute auf Dressrosa nach Null Uhr nicht mehr rausdürfen ist ja mal wieder ein interessantes Geheimnis ;D. Ich schätze das entweder nach Null Uhr der Zauber der TF kurz aufgehoben würd und das dan jeder Mensch wieder weis wer das Spielzeug ist oder Flamingo hat dan immer Besuch von höheren wie in etwa Kaido.

LG



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 717: Was Dressrosa vergessen hat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden