Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Darth Kuzan
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 12
Kopfgeld Kopfgeld : 404002
Dabei seit Dabei seit : 10.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 17:11

   

@Wilhelm schrieb:
Wieder mal ein gutes Kapitel.
Ich denke zu den üblichen Themen wurde schon alles gesagt, dass einzige was mich noch stutzig macht ist Seite 8.
Wieso tritt einer der Kämpfer nicht an? Kann einen profanen Grund haben (z.B den Typen den Barto vermöbelt hat, halte ich dennoch für unwahrscheinlich), ich persönlich denke aber das es etwas mit dem Gespräch von Burgess und Blackbeard zu tun hat.
Weil so hat man einen weiteren Kämpfer in der Arena, der noch nicht geschwächt ist, und kann dann im Zweifelsfall ihn später als Trumpfkarte ziehen(auch aufgrund des Überraschungseffekts), da ich auch einen planmäßigen Ausgang des Turnieres für ziemlich unwahrscheinlich halte.
In der deutschen Übersetzung haben sie das übrigens einfach weggelassen.
Wo siehst du denn dass einer der Kämpfer nicht teilnimmt? In der Version die ich gelesen habe (Mangafox) steht "Only one of the 137 Combatants shall be left standing in Block D", was soviel heißt wie, es soll nur einer der 137 Kämpfer am Ende übrig bleiben, also wird quasi nur nochmal der Kampfmodus erläutert.

Und ich kann hier einige nicht verstehen, die sagen sie wären enttäuscht wie Brook die Situation mit Jola gelöst hat, dass er sie nicht einfach mit seiner bloßen Kraft besiegt hat, sondern einen Trick benutzen musste.

In meinen Augen gehört aber genau dass zur Neuen Welt. Dass man eben nicht nur auf seine Stärke vertraut, sondern dass man auch seinen Grips einsetzt. Es wird immer jemanden in der Neuen Welt geben, der von seiner Kraft her stärker ist, und wenn man das dann merkt, sollte man immer bereit sein den Kampf anders zu gewinnen. Hätte Ruffy in Alabasta versucht Crocodile nur mit bloßer KRaft zu besiegen, wäre er spätestens beim dritten aufeinandertreffen gestorben, er musste auch den Trick mit dem Wasser anwenden.

Ich bin sogar ziemlich beeindruckt von Brook gewesen, dass er noch mit solcher Gelassenheit die Stärke von Jola, den direkten Kampf, umgangen ist und sie mit einer List besiegt hat, das spricht meiner Meinung nach für Besonnenheit in einer relativ aussichtslosen Situation und auch für seine Fähigkeit die Situation richtig einzuschätzen, eine Fähigkeit die Nami und Chopper in diesem Moment nicht gezeigt haben. Aus diesem Grund halte ich Brook auch für stärker als die Beiden. Von der rein körperlichen Stärke dürfte Chopper ihm überlegen sein, aber eben die Fähigkeit Probleme clever zu lösen dürfte ihm in der neuen Welt einige Vorteile geben.

Violet&sanji
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 38
Kopfgeld Kopfgeld : 389852
Dabei seit Dabei seit : 20.05.13
Ort Ort : water 7

Benutzerprofil anzeigen http://kiko-k-manga.de.tl/

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 17:59

   
klasse
das kapitel wahr echt gut auch wenn es meiner meinung nach keinen richtigen ohah moment gab.
ich hab da aber eine frage wie wahr das gemeint bei den zwei mini sprechblasen auf seite 12 im ersten panel das mit wie alt bist du?-27 was wahr damit gemeint?
byby

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 18:43

   
Violet&sanji schrieb:
klasse
das kapitel wahr echt gut auch wenn es meiner meinung nach keinen richtigen ohah moment gab.
ich hab da aber eine frage wie wahr das gemeint bei den zwei mini sprechblasen auf seite 12 im ersten panel das mit wie alt bist du?-27 was wahr damit gemeint?
byby
Das war wohl einfach Smalltalk. Zorro hat den Zwerg einfach gefragt, wie alt er ist. Er hätte anstelle dessen auch fragen können wie seine Mutter heißt oder sowas. War jetzt (denke ich) nichts relevantes für den weiteren Verlauf des Arcs.

TheWillOfD
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 399455
Dabei seit Dabei seit : 16.04.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 19:32

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Violet&sanji schrieb:
klasse
das kapitel wahr echt gut auch wenn es meiner meinung nach keinen richtigen ohah moment gab.
ich hab da aber eine frage wie wahr das gemeint bei den zwei mini sprechblasen auf seite 12 im ersten panel das mit wie alt bist du?-27 was wahr damit gemeint?
byby
Das war wohl einfach Smalltalk. Zorro hat den Zwerg einfach gefragt, wie alt er ist. Er hätte anstelle dessen auch fragen können wie seine Mutter heißt oder sowas. War jetzt (denke ich) nichts relevantes für den weiteren Verlauf des Arcs.
Naja, einen Zusammenhang hat das glaub ich schon, Zorro wundert sich weshalb Wicca über die Ereignisse von vor 10 Jahren so gut bescheid weiss und damals wohl schon anwesend war. Ne nette Randinformation, dass die Zwerge wohl eine ähnliche Lebensdauer wie normale Menschen haben.

Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen, besonders der Teil mit Vivis Familienstammbaum.
Hat die Nefertarifamilie, obwohl sie mit der heutigen Weltregierung gekämpft hat, sich damals schon mit den "Feinden" verbündet und ein Porneglyphe was Informationen über eine Antike Waffe enthält vor ihren Mitstreitern (den anderen 19 Königsfamilien) geheimgehalten. Uns ist ja bekannt, dass die WR hinter Pluton her war.

Murek
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 411
Kopfgeld Kopfgeld : 885219
Dabei seit Dabei seit : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 20:40

   
Ok ich seh es ein das Violet gewusst haben könnte das die Thousand Sunny nach Green Bit gebracht werden sollte aber jetzt kommt meine Frage hat es nicht geheiße das noch kein Schiff es nach Green Bit geschafft hat da die Kamofschiffe es zerstört hätte, also wie kommt jetzt die Thousany Sunny dort hin (unbeschadet) ja man kann gegen die Fische kämpfe aber wie hätte es Jora gemacht?

Oldblood
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 700648
Dabei seit Dabei seit : 23.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 21:00

   

Also um mal ein paar Gerüchte richtig zurücken:

Erster Punkt:

Die Nefertaris sind 100% keine Himmelsdrachenmenschen sie haben sozusagen bei der Gründung     dieses Superstaates, der die Weltregierung darstellt, also 20 Staaten die sich zusammengeschlossen haben, mitgewirkt. Aber sind daraufhin nicht nach Marie joas und daher keine Himmelsdrachenmenschen.

Warum sie darauf verzichtet haben da kann man nur spekulieren ich vermute mal, sie wollten nicht Teil einer Gesellschaft sein wo bestimmte Menschen weit über anderen stehen.

Siehe Carlos und Shabondy die Tenryubito können sich erlauben was sie wollen eben wegen diesem Deal wo sie ihr Land aufgegeben und der WR überlassen haben wurden ihnen diese Privilegien verliehen.

Zweiter Punkt:
Es wird kein offizielles Handeln der Marine gegen die Tenryubito und damit Doflamingo geben.

Die Marine ist als Exekutive Macht ( Ausführende Macht ) nur schlichtweg der Arm der 5 Weisen.
Wie die Arme die bei uns auch dem Verteidigungsminister, dem Bundespräsidenten und der Kanzlerin also insgesamt eben Politikern untersteht.

Erinnert man sich z.B. daran wie Sengoku Garp verschweigt das auf Shabondy ein Sklavenhandel floriert. Glaubt ihr Sengoku will sowas unterstützen? Ihm waren selbst als Großadmiral schlichtweg die Hände gebunden weil die Tenryubito den Sklavenhandel befürworten.

Weiss nicht ob das bestätigt wurde aber die 5 Weisen sind Tenryubito? Wenn nicht nehme ich das mal an beziehungsweise scheinen sie die zu sein die den Sonderstatus der Tenryubito über alles stellen.

Demnach wird selbst Akainu auf die antwort der 5 Weisen, die wo letztendlich entscheiden wie mit Doflamingo zu Verfahren ist, warten müssen. 

Dritter Punkt:

Im Kapitel 700 erwähnt Akainu das er Fujitora lossendet weil er nicht zulassen kann das Law und Luffy sozusagen ihr Ding durchziehen können. Wobei es sich bei dieser Versammlung um die 7 samurai ging und Hauptthema woll Doflamingo's Rücktritt war.
( Erst Später wurde klar das dies nur eine Täuschung war)


Jetzt mal eiine Theorie zur CP 0 auch wenn es offensichtlich ist will ich das mal ansprechen. Die CP 0 untersteht ja der Weltregierung direkt und nicht der Marine. Hoffe da hab ich mich jetzt nicht vertan. Falls dies so ist wie ich annehme kann der einzigste Grund dafür sein das eben durch die CP 0 die Tenryubito und die 5 Weisen ein Kontrollorgan über die Marine und alle Mächte haben. Die Cipherpol Einheiten dienen ja eher der Spionage und Unterwanderung als dem direkten Kampf. Es geht also darum durch eine Einheit zu überprüfen ob die Marine in Ihrem Intresse handelt daher ist die CP 0 auch in Dress Rosa erschienen. Nach Angaben der Bevölkerung direkt nach dem Zeitungsartikel wo Doflamingo angeblich abgedankt hat.
Das kann kein Zufall sein! Warum ist die CP 0 noch nie vorher erschienen? Weil noch nie Gefahr für einen Tenryubito drohte!

Carlos war ja nicht abzusehen das der in Shabondy bei seiner alltäglichen Sklaven Shopping-Tour eins auf die Fresse bekommt.

Dome1195
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 77
Kopfgeld Kopfgeld : 362543
Dabei seit Dabei seit : 25.09.13
Ort Ort : Shimotsuki

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 22:42

   
Was mich nur stutzig macht wieso sagt Flamingo zu Law die Herkunftsgeschichte von Vivi, denn
Law hatte ja noch nie Kontak zu der Königsfamilie.

Ich denke, die haben die CP 0 eingeführt um noch eine starke neue Gruppe in den Fokus zu stellen, das
wird so ja eig interessant, das die 5 Weisen vllt der Marine nicht trauen und die Marine ausspionieren will.

Mal ne Vermutung zu Akainu, ich glaube,dass Akainu den Schritt der 5 Weisen überhaupt nicht gefallen hat. Akainu hat auch ein ganz anderes Gerechtigkeitsgefühl wie Sengoku.
Sengoku ist friedvoller als Akainu, er hätte nicht eiskalt eine seiner eigenen Soldaten getötet.
Ich denke, dass sich Akainu nicht wie eine Marionette von den 5 Weisen leiten lässt, er hat seine eigene Überzeugung, welche er konsequent vertritt.

Oder was meint ihr?

BenKei
ADMIRAL
ADMIRAL

Beiträge Beiträge : 1406
Kopfgeld Kopfgeld : 1153183
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Do 26 Sep - 23:19

   
@Dome1195 schrieb:
Mal ne Vermutung zu Akainu, ich glaube,dass Akainu den Schritt der 5 Weisen überhaupt nicht gefallen hat. Akainu hat auch ein ganz anderes Gerechtigkeitsgefühl wie Sengoku.
Sengoku ist friedvoller als Akainu, er hätte nicht eiskalt eine seiner eigenen Soldaten getötet.
Ich denke, dass sich Akainu nicht wie eine Marionette von den 5 Weisen leiten lässt, er hat seine eigene Überzeugung, welche er konsequent vertritt.

Oder was meint ihr?
Genau das selbe habe ich auf Seite 2 geschrieben Sakazuki wird niemals der Hund der Weltregierung bin sogar davon überzeugt das er sich von denen trennen wird vielleicht wird Fujitora Flamingo fertig machen^^ Weil Ruffys und Laws Ziel ist Kaido der verärgert darüber wäre wenn die Marine Flamingo fertig macht er würde wahrscheinlich ein Krieg mit den Admirälen anfangen und das wäre Ruffy's und Law's große Chance die Neue Welt ins Chaos zu stürzen(sowie Roger mit Rayleigh die Welt auf den Kopf gestellt hat).
Law ist kein Dummer Typ ich bin mir sicher der hat ein Plan B,C,D usw.

MonkeyDruffy309er
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 50
Kopfgeld Kopfgeld : 383003
Dabei seit Dabei seit : 09.07.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 0:51

   
Coverstory

Ich denke das da noch mehr hinter steckt vielleicht wird dieses Spektakel noch ein Ausmaß auf den bevor stehenden Krieg zwischen Kaido und Ruffy sein.

Arena

Cavendish er nervt einfach nur noch aber er scheint eine gute Ader zu haben mal schauen wie sich das noch alles dreht es könnte sein das er am Schluss ein weiterer verbündeter wird aber reine Spekulation von mir muss nicht sein. kann auch sein das er von jemandem im block D verletzt wird und so Ruffy nicht auf den Senkel geht oder zumindest geschwächt wird.

Lysolands Truppe

Typisch Lysop der Angsthase aber ich denke er wird sein Mann stehen Franky und und Robin sind auch noch dabei. Ich denke Sanji wird sich ihnen auch noch anschließen obwohl ich mir nicht sicher bin nachdem Zorro erwähnt hat das die Sunny in Gefahr ist könnte Sanji mit Zorro gegangen sein gerade nachdem Violet gekommen ist halte ich es für Wahrscheinlich das diese Truppe Sanji Zorro Und Kinomon das Schiff aufsuchen. naja ich Tippe darauf das Pica in der Fabrik ist und Trebol wer weiß darauf hab ich noch kein reim

Brook Truppe
Wie Brook das bewältigt hat finde ich sehr gut mal was ausgefallenes so geht es schneller voran wiederum wie wollen sie jetzt mit dem Schiff nach Green Bit ? Man konnte ja gut erkennen das die Fähigkeit sich auflöste nach dem Brook sie auf geschlitzt hat. Vielleicht so wie Brook gemacht hat oder gehörte das zu Joras Fähigkeit auf Seite 13 ? es wird auf jedenfall spannend wenn es so sein sollte das Zorros Gruppe nicht rechtzeitig auf Green Bit ankommt seh ich Schwarz für Brooks Gruppe ich hoffe es geht in den nächsten Wochen ohne Unterbrechung weiter

DF er ist also Tatsächlich ein nachfahre der Weltaristokraten ob er die gleichen Rechte wie ein Himmelsdrachenmensch hat weiß man nicht Law steckt in der Tinte das sieht wohl so aus als ob Ruffy kommen mus und alle Verprügeln muss haha wie immer

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 878381
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 0:56

   
@BenKei schrieb:
@Dome1195 schrieb:
Mal ne Vermutung zu Akainu, ich glaube,dass Akainu den Schritt der 5 Weisen überhaupt nicht gefallen hat. Akainu hat auch ein ganz anderes Gerechtigkeitsgefühl wie Sengoku.
Sengoku ist friedvoller als Akainu, er hätte nicht eiskalt eine seiner eigenen Soldaten getötet.
Ich denke, dass sich Akainu nicht wie eine Marionette von den 5 Weisen leiten lässt, er hat seine eigene Überzeugung, welche er konsequent vertritt.

Oder was meint ihr?
Genau das selbe habe ich auf Seite 2 geschrieben Sakazuki wird niemals der Hund der Weltregierung bin sogar davon überzeugt das er sich von denen trennen wird vielleicht wird Fujitora Flamingo fertig machen^^ Weil Ruffys und Laws Ziel ist Kaido der verärgert darüber wäre wenn die Marine Flamingo fertig macht er würde wahrscheinlich ein Krieg mit den Admirälen anfangen und das wäre Ruffy's und Law's große Chance die Neue Welt ins Chaos zu stürzen(sowie Roger mit Rayleigh die Welt auf den Kopf gestellt hat).
Law ist kein Dummer Typ ich bin mir sicher der hat ein Plan B,C,D usw.
Sakazuki sind die Hände gebunden. Auch wenn er nicht darüber erfreut ist über die Geheimnisse, Sakazuki wird auch in zukunft nach der pfeife der fünf weisen Tanzen!

Der ursprünglicher plan war das Fujitora sich um ruffy law und vermutlich auch um Flamingo kümmert! Da Flamingo angeblich sein titel aufgeben wollte, wie wir nun wissen war das alles eine Lüge, die von den fünf weisen unterstützt wurde. Warum? Ganz einfach weil Flamingo ein Himmelsdrachenmensch ist!

Ich bezweifle sehr das Fujitora flamingo angreift.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1376907
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 12:44

   
@BenKei schrieb:
@Dome1195 schrieb:
Mal ne Vermutung zu Akainu, ich glaube,dass Akainu den Schritt der 5 Weisen überhaupt nicht gefallen hat. Akainu hat auch ein ganz anderes Gerechtigkeitsgefühl wie Sengoku.
Sengoku ist friedvoller als Akainu, er hätte nicht eiskalt eine seiner eigenen Soldaten getötet.
Ich denke, dass sich Akainu nicht wie eine Marionette von den 5 Weisen leiten lässt, er hat seine eigene Überzeugung, welche er konsequent vertritt.

Oder was meint ihr?
Genau das selbe habe ich auf Seite 2 geschrieben Sakazuki wird niemals der Hund der Weltregierung bin sogar davon überzeugt das er sich von denen trennen wird vielleicht wird Fujitora Flamingo fertig machen^^ Weil Ruffys und Laws Ziel ist Kaido der verärgert darüber wäre wenn die Marine Flamingo fertig macht er würde wahrscheinlich ein Krieg mit den Admirälen anfangen und das wäre Ruffy's und Law's große Chance die Neue Welt ins Chaos zu stürzen(sowie Roger mit Rayleigh die Welt auf den Kopf gestellt hat).
Law ist kein Dummer Typ ich bin mir sicher der hat ein Plan B,C,D usw.
Sakazuki wird sich bestimmt nicht von der Weltregierung trennen Very Happy Die gesamte Dreimächt wäre aufgelöst und es würden nur unnötig Kriege entstehen. Sakazuki würde nicht mehr lebend zurück kommen oder gejagd werden^^ Das wäre das unüberlegteste überhaupt, was Sakazuki machen könnte. Und wie wir wissen ist er nicht nur brutal, sondern einer der cleversten Charaktere überhaupt, auch er muss sich an Regeln halten.


Fujitora macht auch nur das, was Akainu ihm sagt und warum sollte er Flamingo plötzlich angreifen? Flamingo ist in der Rangordnung höher als Akainu eingestuft! Wenn es keinen besonderen Grund gibt (außer z.B. Befehl der 5 Weisen), dann darf er Flamingo nicht angreifen.


Jedenfalls denk ich nicht, dass Akainu sich über die 5 Weisen, der Weltregierung stellt. Das würde einfach zu weit gehen.

MichlB
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 101
Kopfgeld Kopfgeld : 873177
Dabei seit Dabei seit : 07.10.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 14:54

   

Hi

Nun ist es also heraußen Dofla ist ein Himmelsdrachenmensch! Von den Theorien die bisher aufgetaucht sind gefällt mir jene am besten, die besagt, dass das alles von langer Hand geplant war und ich habe auch ein paar Argumente die das untermauern sollen.

1.) Himmelsdrachen sind absolute Egomanen und Machthungrig bis zum Unertäglichen - was ich damit sagen will ist folgendes - selbst wenn sich Dofla zu allererst(wie Sabo) davongestohlen hat von zu Hause - spätestens als er erfolgreich war, wurde er wieder mit offenen Armen bei seinem Vater(ich halte ihn für einen der 5 Waisen) empfangen, da dieser natürlich sofort den eigenen Vorteil erkannt hat und die Möglichkeiten die sich darin verbergen.(Selbst unter den Himmelsdrachen etwas noch besseres zu sein! - erste Familie von den 19...)

2.) Wir haben schon mitbekommen, dass Dofla es geschafft hat in wichtigen Positionen eigene Leute zu postieren. Vergo war Pirat und hat sich auf Doflas Befehl hin in den Marinerängen hochgearbeitet - das muss einiges an Zeit und auch an Einfluß benötigt haben! Eventuell hatte Vergo sogar schon ein Kopfgeld(was aber nie erwähnt wurde), welches dann von Doflas Vater unter den Tisch gekehrt wurde...

3.) Ich denke zumindest ab der Einnahme von Dressrosa aber eher schon zuvor bestand eine Art Masterplan - ganz ehrlich: Es wäre nicht Oda's Manga wenn es nicht so wäre!

Zum Rest dieses Kapitels: Bin schon gespannt von welchen Mitgliedern der Strohhüte und auf welche  Weise Law gerettet wird.
Für Zoro möchte ich Ernst Jandl zitieren: "Lechts und Rinks soll man nicht velwechsern."
Violett lehnt sich für Sanji inzwischen ja voll raus... was sie zu einer potentiellen neuen Kandidatin für das Strohhutteam macht?

Soweit meine ersten Gedanken

Gruß MichlB



Zuletzt von MichlB am Fr 27 Sep - 15:33 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
LeCraM
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 91
Kopfgeld Kopfgeld : 724966
Dabei seit Dabei seit : 19.02.11
Ort Ort : Zuhause

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 14:55

   
Aber noch ist Law nicht am Ende. Sicherlich er liegt da besiegt und DF hat Cesars Herz, aber dieses muss noch wieder eingesetzt werden und dazu muss/kann Law seinen Room erzeugen. Tot könnte niemand dieses vollbringen.
Ist vielleicht ein wenig weit hergeholt, aber was ich mir vorstellen kann ist das Cesar jetzt vor Freude rum palavert und von seiner Waffe oder sowas erzählt. Dabei raus kommt das er massenvernichtungswaffen baut und Fujitora Cesar hinrichtet. Das fände ich einen genialen Lösungsweg. Zudem würde es zu den Charakteren passen. Cesar der überheblich viel redende verrückte Wissenschaftler und Fujitora ein Gerechtigkeits Typ.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 16:58

   

Sehr gutes Kapitel, was für reichlich Diskusionsmaterial sorgt. Und die MR Version hat mal wieder geglänzt, in der Ruffy sagte, er hasst Cavendish.

Cover und Block D:
Das übliche. Caribou fordert Kaidou und/oder Drake heraus und der Block wird sich wohl auf Cavendish und Rebecca hinauslaufen, wo Cavendish als Sieger hervor geht. Ich denke wir sehen dann noch ein, zwei Tricks von Suleiman und Orlumbus, aber sonst schätze ich diesen Block als nicht so lange ein.

Tenryuubito:
Die Nefeltari´s sind doch eindeutig keine Tenryuubito, und genießen auch keinen Extrastatus. Wapol provozierte Cobra, in dem er Vivi als Kind eine verpasste, und selbst jemand wie Wapol sollte sich bewusst sein
Ob Doflamingo wirklich der Blutlinie entspricht, ist noch nicht ganz klar. Als Kind sah er ziemlich verwahrlost aus, und dazu hat er ein Kopfgeld. Letzteres könnte man erklären, dass dies nur Show für die Welt ist. Es gibt drei Möglichkeiten aus meiner Sicht:
1. Doflamingo wurde adoptiert
2. Doflamingo ist unehelich
3. Der Donquixote Familie ist etwas zugestoßen und Doflamingo hat sich von Grund auf hochgearbeitet
So wie wir bisher Doflamingo kennengelernt haben, würde ich es ihm sogar zutrauen das frühere Donquixoteoberhaupt, also seinen Vater oder Adoptivvater beseitigt zu haben. Jedoch sagt mit letzteres eher zu, dass dies zu seinem Kindheitsbild am ehesten passt.
Nur weil die Tenryuubito von der Regierung geschützt werden, heißt es nicht dass ihnen nicht passieren kann. Es brauchte nur ein Streit unter ihnen entbrannt sein. Jedoch gefällt mir auch der Gedanke, dass Doflamingo ein unbedeutendes Familienmitglied war, sei es nun dass er adoptiert war oder mehrere ältere Geschwister hatte oder auch als Sohn eines Tenryuubito und einer Sklavin könnte ich ihn mir vorstellen. Einen Punkt darf man auch nicht ausser Acht lassen: Doflamingo´s Angehörige gehören auch zu seiner Familie, auch wenn dies eher in Richtung Yakuza und Mafia geht, also dass sie nicht blutsverwandt sind. So gesehen kann man Bellamy´s Wunsch auch nachvollziehen, wer würde denn nicht gerne zu der Familie eines Tenryuubito gehören? Auch wenn zum engeren Kreis wohl nur Diamante, Trebol und Pica gehören, der Rest kommt mir mehr wie drittrangige Familienmitglieder vor wie man sie bei Königsfamilien kennt. Bei der kleinen mit der Augeklappe/was auch immer habe ich immernoch das Gefühl, das dies die Tochter von Doflamingo ist. Der Fortbestand der Blutslinie wäre damit gesichert.

Angeblicher fehlender Kämpfer:
Wie @Darth Kuzan schon erläuterte, stimmt das nicht. Aber auch wenn das wirklich so dort stehen würde, wäre es doch sehr seltsam. Es sind bereits mindestens 3 Kämpfer vor ihren Runden ausgefallen, Spartan, Gambia und Maynard. Lediglich von Maynard wissen wir, dass er in Block B war, aber davon wurde kein Wort erwähnt, genauso wenig über Gambia bisher.

CP0:
Dexter Morgan schrieb:
Könnte es sich bei Diamante und Trebol nicht um die CP0 handeln?
Ich weiß zwar nicht wie man hier die Bilder hoch lädt,sonst hätte ich es hier vergleichen können.
Auf dem einen Bild,als der Gnom über die drei stärksten Anführer gesprochen hatte,sahen genauso aus,wie die von der CP0.
Besonders dieser eine Typ,sieht den einen sehr ähnlich.Blöder Zufall oder doch was wahres dran?
Trebol besitzt anscheind keinen festen Körper, daher fällt dieser schon mal weg. Und Pica wirkt eher stämmig und muskelbepackt, was keiner der CP-0 ist. Aber bei Trebol ist da schon was dran, denn der sieht in dem Bild wirklich genauso aus wie der größte der CP0. Eigentlich sieht Diamante in dem Bild weder so aus wie heute noch von vor 10 Jahren. Trebol kann das nicht sein, jedoch ist eine gewisse Ähnlichkeit da.
Spoiler:
 
Hockt da ein Hochstapler in der Arena? Glaube ich irgendwie nicht, es ist jedoch komisch.

Griff
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 24
Kopfgeld Kopfgeld : 687994
Dabei seit Dabei seit : 12.09.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 18:03

   
Hei,

nach diesem Kapitel interessieren mich 2 Sachen brennend:

1. Wie ist Flamingo im Stande an Laws Herz zu kommen ( Wenn ich mich recht erinnere hatte er Laws Herz nicht?-oder hab ich hier was übersehen??)

2. Wenn Flamingo eine dermaßen hohe Stellung inne hat, wer gab damals bei Marineford den Befehl Moria zu töten?-bzw. hat Flamingo auf eigene Faust gehandelt und vorallem welchen Nutzen hat Morias verschwinden für Flamingo

Dome1195
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 77
Kopfgeld Kopfgeld : 362543
Dabei seit Dabei seit : 25.09.13
Ort Ort : Shimotsuki

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 20:47

   
1. Flamingo hat das Herz von Ceaser zurück erobert.
2. Ich mein mich daran erinnern zu können, dass es ein Gespräch zwischen Moria Flamingo beim Marineford. Dort sagte Flamingo, dass der Befehl von ganz oben kommt also von den fünf Weisen.
Moria war in deren Augen zu schwach geworden. Es war vielleicht auch eine Demütigung, dass ein weiterer Samurai gegen Ruffy verloren hat.

Zu Der These mit dem Stiefvater:
Die These gefällt mir sehr, dass Flamingo aus irgend einem Grund aufgenommen wurde und dann durch seine Gerissenheit vielleicht in einer Bibliothek etwas über das verlorene Jahrhundert herausgefunden hat und damit die Regierung erpressen konnte.

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271192
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Fr 27 Sep - 21:58

   

Da man hier spekulieren und argumentieren kann.Hoffe ich,das mir niemand mit meiner Theorie den Kopf abreist.

Ich finde das die CP0 den 3 großen Anführern von Don-Flamingo sehr ähnlich sehen,abgesehen von Pica.Was entweder ein Zufall sein kann oder wohl darauf hinaus laufen kann,das sie es doch sind.Ich persönlich bin mit meiner eigenen Theorie sehr skeptisch,aber immer noch besser,als 100 mal zu erwähnen,das Vivi kein Himmelsdrachenmensch ist,etc.

Vielleicht spielt die CP0 ein abgekartetes Spiel.So eine Art doppel Rolle,wenn ihr versteht was ich meine?!.
Don Flamingo ist ein Himmelsdrachenmensch.Nehmen wir mal an einer der 5 Weisen,also der junge Blonde ist sein Vater oder vielleicht ein anderer und nehmen wir mal an,das alles schon im vorraus von der WR  geplant und eingefähdelt war,nur mal angenommen.Könnte dann  Diamante,Trebol und Pica nicht zum Schutz von Don-Flamingo und zur seiner Bewachung stehen ?oder zur Vorkehrungsmaßnahmen??Ich meine die Ähnlichkeit ist ja zwischen der CP0 und den Anführern vorhanden.Erklärt auch die angebliche Stärke und man müsste die CP0 nicht in einem extra Arc erwähnen,etc.

Im Manga wurde Diamante auch viel später im Koloseum gezeigt.Was und Wo wurde gesagt,das Diamante die ganze Zeit im Koloseum präsent war??
Falls ich ich mich täusche korrigiert mich.Die Theorie ist zwar weit her geholt und klingt auch nicht wirklich plausibel,aber bei Oda ist einfach alles möglich,also um die Ecke denken.

Was haltet ihr davon?(bitte nicht zerfleischen)

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Sa 28 Sep - 11:28

   

Dexter Morgan schrieb:
Da man hier spekulieren und argumentieren kann.Hoffe ich,das mir niemand mit meiner Theorie den Kopf abreist.

Ich finde das die CP0 den 3 großen Anführern von Don-Flamingo sehr ähnlich sehen,abgesehen von Pica.Was entweder ein Zufall sein kann oder wohl darauf hinaus laufen kann,das sie es doch sind.Ich persönlich bin mit meiner eigenen Theorie sehr skeptisch,aber immer noch besser,als 100 mal zu erwähnen,das Vivi kein Himmelsdrachenmensch ist,etc.

Vielleicht spielt die CP0 ein abgekartetes Spiel.So eine Art doppel Rolle,wenn ihr versteht was ich meine?!.
Don Flamingo ist ein Himmelsdrachenmensch.Nehmen wir mal an einer der 5 Weisen,also der junge Blonde ist sein Vater oder vielleicht ein anderer und nehmen wir mal an,das alles schon im vorraus von der WR  geplant und eingefähdelt war,nur mal angenommen.Könnte dann  Diamante,Trebol und Pica nicht zum Schutz von Don-Flamingo und zur seiner Bewachung stehen ?oder zur Vorkehrungsmaßnahmen??Ich meine die Ähnlichkeit ist ja zwischen der CP0 und den Anführern vorhanden.Erklärt auch die angebliche Stärke und man müsste die CP0 nicht in einem extra Arc erwähnen,etc.

Im Manga wurde Diamante auch viel später im Koloseum gezeigt.Was und Wo wurde gesagt,das Diamante die ganze Zeit im Koloseum präsent war??
Falls ich ich mich täusche korrigiert mich.Die Theorie ist zwar weit her geholt und klingt auch nicht wirklich plausibel,aber bei Oda ist einfach alles möglich,also um die Ecke denken.

Was haltet ihr davon?(bitte nicht zerfleischen)
1. Stimmt, es ist besser ne Theorie zu äußern, als über 7 Seiten schreiben zu müssen: "Vivi ist kein Tenryuubito!" Very Happy
2. Keiner wird dich zerfleischen. Der, der noch nie ne abwegige Theorie Online gestellt hat, soll den ersten blöden Kommentar schreiben!
3. Zu deiner Theorie:

Es stimmt schon, dass der lange von der Größe her Diamante sein kann. Und Pica haben wir noch nicht ohne Rüstung gesehen. Vielleicht zieht er die aus, wenn er zum CP0 Agent wird. Was deine Theorie aber wiederlegt, ist, dass der normal Große ein Langarmmensch ist. Und keiner der 3 ist so einer.
Also ich denke nicht, dss die 3 Anführer die CP0 sind, es ist aber eigentlich gar keine so schlechte Theorie.

Zu Pica:
Wir haben Pica bis jetzt nur von gesehen. Ich denke, dass Oda seine Identität verstecken will. Entweder kennen wir die Person in der Rüstung schon oder (und das glaube ich) es ist ein Zwerg! Das wäre doch irgendwie cool und so könnte Pica sogar ein Gegner für Lysop werden. Im Moment will Lysop ja abhauen, aber später bewegt es ihn vielleicht, wie die Zwerge für ihre Heimat kämpfen und ist dann so sauer auf Pica, weil er sein Volk verrät, dass Lysop sich mit ihm anlegt.
Ich fände das eigentlich ganz cool.
Außerdem ist es ja sehr wahrscheinlich, dass Pica die Spielzeugfrucht hat und, mal ehrlich, passt so eine Frucht zu einem breiten, kräftigen Mann in einer Rüstung mit Stacheln? Nein! Zu einem Zwerg allerdings schon. Und Oda passt die Teufelsfrüchte eigentlich immer an den Charakter an (stellt euch zum Beispiel mal Ruffy mit der Lösefrucht vor...)

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271192
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Sa 28 Sep - 13:54

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Es stimmt schon, dass der lange von der Größe her Diamante sein kann. Und Pica haben wir noch nicht ohne Rüstung gesehen. Vielleicht zieht er die aus, wenn er zum CP0 Agent wird. Was deine Theorie aber wiederlegt, ist, dass der normal Große ein Langarmmensch ist. Und keiner der 3 ist so einer.
Also ich denke nicht, dss die 3 Anführer die CP0 sind, es ist aber eigentlich gar keine so schlechte Theorie.
Du hast Recht.Diamante ist kein Langarm-Mensch,sondern ein Langbein-Mensch.Das hast du gut beobachtet,somit landet meine Theorie wohl ins Wasser,aber warum sehen sie sich dann so ähnlich?,egal.

@SchlagtAkainu
Du hast in einem vorigen Post erwähnt,das die Zwerge 40 cm groß sein sollen.Was nicht stimmen kann,wenn man mal das Größenverhältnis von einem Menschen zu diesen Zwergen vergleicht .Sie sind nicht größer,als 15 cm.Was man deutlich erkennen kann,wenn du den Zwerg auf Robins Hand siehst,außerdem erkennt man es auch an den propotionen,das sie nicht größer sein können.

Außerdem handelt sich nicht um Zwerge,sondern um Gnome oder habe ich da was falsch verstanden?
Deine Aussage das Pica ein Gnom sein könnte,wäre wirklich unlogisch.Zum einen ist 3/4 des Kopfes von Pica so groß,wie ein ganzer Gnom und zum anderen wie viel er sich denn fortbewegen,wenn er nicht die Größe hat,um seine Arme und Beine zu lenken,beziehungsweise zu steuern?
Das macht kein Sinn,alleine die mickrige Größe von einem Gnom,was ungefähr 3/4 von Picas Kopf entspricht macht deine Theorie sehr fraglich.Wie will den ein Gnom so eine große schwere Rüstung lenken und vor allen dingen fortbewegen,wenn er nicht die Größe hat diesen monströsen Körper zu lenken ?

Das Pica die Spielzeugfrucht hat ist noch nicht bestädigt und warum muss das unbedingt ein Gnom sein?
Wieso sollte ein Gnom einer der großen 3 Anführer sein,wennn die 3 Anführer die gesamte Riko-Armee problemlos schlagen konnten?!Wieso sollte ein Gnom für Flamingo arbeiten oder ihn treu zur Seite stehen,wenn Flamingo doch dafür verantwortlich ist,das die Gnome sich verstecken müssen und vernichtend von den Anführen geschlagen wurden.
Das wäre ein großer Widerspruch an sich und geht weit über Verrat.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Sa 28 Sep - 19:06

   
1. Onepiece-tube.com übersetzt die als "Zwerge". Da ich auf Onepiece-tube lese, nenne ich die Zwerge.
2. 40 cm war einfach eine Zahl. So wie man auch sagt: "Ich hab das schon 100 mal gesagt".
3. hab ich vergessen, einen wichtigen Teil meiner Theorie zu schreiben und zwar, dass diese Rüstung ein Pacifista ähnlicher Roboter ist, der von innen gesteuert wird, von einem GNOM.
4. sagte ich, es wird vermutet, dass Pica die Spielzeugfrucht hat. Ich habe nicht gesagt er hat sie.
5. gibt es viele Gründe, sein Land zu verraten! Er könnte ausgestoßen worden sein, hatte große Probleme mit dem König, ist einfach ein Arschloch etc.

Zitat :
Die Theorie ist zwar weit her geholt und klingt auch nicht wirklich plausibel,aber bei Oda ist einfach alles möglich,also um die Ecke denken.

Kitfisto
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 1
Kopfgeld Kopfgeld : 348700
Dabei seit Dabei seit : 28.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Sa 28 Sep - 21:36

   
Leute... was Flamingo da gesagt hat... dass Nefeltari der einzige war, der nicht in die heilige Stadt eingezogen ist...
Aber Nefeltari ist a trotzdem Mitglied von denen gewesen, die zur heiligen Stadt gezogen sind.
Und die Nachfahrend von diesen Mitgliedern sind die Himmelsdrachenmenschen.
Okay, dass war jetzt irgendwie kompliziertes, zusammenhangsloses Geschwafel, aber für alle, die mich verstanden haben:
Ist Vivi jetzt ein Himmelsdrachenmensch, oder nicht?

BenKei
ADMIRAL
ADMIRAL

Beiträge Beiträge : 1406
Kopfgeld Kopfgeld : 1153183
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   Sa 28 Sep - 22:01

   
Lies doch die anderen Beiträge^^ dann weißt du was die anderen darüber denken.
Und willkommen im Forum wünsch dir viel Spaß.
Ich denke eher sie sind keine Himmelsdrachenmenschen aber mag nun das Thema nicht wieder entfachen ging ja schon einige Seiten.

Mfg BenKei

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1376907
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   So 29 Sep - 0:39

   

Hab da nen versteckten Hinweis zum Plan von Mr. Soldat entdeckt, wie er Flamingo stürzen will^^ :





Das linke obere Bild zeigt glaub ich das Kampffeld des Corrida Kolosseums, direkt darunter könnte die dunkle Fabrik liegen. Links neben der Faust von Mr. Soldat erkennt man denk ich Flamingo als Strichmännchen, wegen der Sonnerbrille.

Und jetzt kommt eigentlich das wichtigste Bild, nämlich gleich daneben, "This Palace", also Flamingos Schloss. Wenn die Sache mit den Smiles und den gefangenen Zwergen erledigt ist, dann muss schon noch ein Boss Kampf kommen und Flamingos Schloss wäre perfekt dafür geeignet. Ich frag mich, was 5F, 3F und B3 heißen soll. Vielleicht gibt es nen unterirdischen Tunnel von der Fabrik zum Schloss, direkt zu Flamingos Zimmer.



Ich denke es läuft so ab:

Es werden zwei Gruppen entstehen, nämlich eine Gruppe auf Green Bit (die Strohhüte auf der Sunny + Zorro und/oder Sanji) und das Fabrik-Zerstörungsteam zusammen mit Lysop, Robin und den Zwergen.

Law wird etwas Unterstützung benötigen, da wären Zorro und Sanji ganz hilfreich und anschließend wäre ne Flucht notwendig. Flamingo wird sich dann eventuell in sein Schloss zurückziehen, vielleicht zusammen mit CC und dessen Herz.

Währenddessen machen die anderen die Fabrik unsicher und Ruffy wird das Turnier aufräumen.


Wenn das dann alles vorbei ist, dann werden denk ich alle im Schloss von Flamingo sich treffen. Dann gibts endlich den langerwarteten Kampf zwischen Flamingo und Ruffy (das dauert bestimmt noch min. 20 Kapitel bis das passiert Very Happy ). Und dann sehen wir hoffentlich mal Kaido über Teleschneckenübertragung mit Flamingo oder so was ähnlichem. So im groben stell ichs mir bisher vor.

Ray
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 20
Kopfgeld Kopfgeld : 700489
Dabei seit Dabei seit : 21.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   So 29 Sep - 12:16

   
@Ac3x96 schrieb:
Und jetzt kommt eigentlich das wichtigste Bild, nämlich gleich daneben, "This Palace", also Flamingos Schloss. Wenn die Sache mit den Smiles und den gefangenen Zwergen erledigt ist, dann muss schon noch ein Boss Kampf kommen und Flamingos Schloss wäre perfekt dafür geeignet. Ich frag mich, was 5F, 3F und B3 heißen soll. Vielleicht gibt es nen unterirdischen Tunnel von der Fabrik zum Schloss, direkt zu Flamingos Zimmer.
Mag die Theroie, dass der Endkampf im Schloss von Flamingo stattfindet.
Zu deiner Frage ich denke das 3F, 5F und B3 einfach für "3rd Floor", "5th Floor" bzw. "Basement 3" stehen. Also 3. und 5. Obergeschoss und 3. Untergeschoss, eventuell erwarten die Strohhüte dort verschiedene Gegner, sodass einjeder wieder seinen individuellen Gegner zugewiesen bekommt während der Rest der Bande weiter im Schloss vorrankommt und schlussendlich Ruffy allein z.B. im Thronsaal auf Flamingo treffen wird.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie   So 29 Sep - 12:46

   
Finde ich ich gut.
Ich wünsche mir für diesen Arc ein Alabasta/Enies Lobby Finale, also jeder soll einen Kampf haben.
Dann könnte es so sein:
Ruffy vs Flamingo
Zorro vs Diamante (Nach dem Ruffy ihn im Kolosseum besiegt hat)
Sanji vs Trebol (würde Sinn machen, weil Violet in seiner Einheit gefangen ist und er sie so befreien könnte)
Dann vielleicht zwei der Schwächeren vs Pica
Und der Rest gegen sowas wie Violet oder Jola



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 722: Königliche Blutlinie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden