Anmelden
Login
 Teilen | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
themugiwara
Jungspund
Jungspund

avatar

Beiträge Beiträge : 66
Kopfgeld Kopfgeld : 776816
Dabei seit Dabei seit : 02.03.12
Ort Ort : Bonn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Sa 2 Jun - 21:14

   
Absulut eine meiner liblingsserien.Leider hat M. Night Shyamalan einen Realfilm gemacht der gerade mal ansatzweise an die Serie heranreicht. Hier hatte man die Chance eine gute Realverfilmung zu machen, aber was wird daraus ? Erstmal war der Film zu kurz. Mindestens Zwei bis Zweieinhalb Stunden , dann habe viel zu viel Sachen gefehlt. Wenn jemand nochmal versuchen sollte einen Realfilm der Serie zu produzieren dann jemand wie Peter Jackson oder James Cameron.

ChiefCrocodile
Rookie
Rookie

ChiefCrocodile

Beiträge Beiträge : 619
Kopfgeld Kopfgeld : 773654
Dabei seit Dabei seit : 21.05.12
Ort Ort : Oberfranken

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Sa 2 Jun - 23:22

   
Eine geniale Serie. Dachte zuerst, als ich zum Ersten Mal davon gehört hab, ist irgend so eine bekloppte Kinderserie, wie auf Super RTL, aber ich wurde postiv überrascht.

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

MrĐevilfЯuit

Beiträge Beiträge : 3977
Kopfgeld Kopfgeld : 1323228
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Mi 12 Sep - 16:32

   
Hey User (:
Es kommt eine Comic von Avatar, der Herr der Elemente !!!
Die Geschichte spielt, nachdem Aang den Feuerlord besiegt hat, und Zuko gefragt hat wo seine Mutter ist. Die Geschichte spielt in Modern City (Republica)

Das erste Band erscheint am 01 Oktober, und kostet voraussichtlich 7,90€



Es gibt bereit drei weitere Bände !
auf einem kann man Zuko's Mutter sehen, dass heißt wir werden endlich dass Geheimnis erfahren !

Spoiler:
 

Hellschwarz
Kapitän
Kapitän

Hellschwarz

Beiträge Beiträge : 189
Kopfgeld Kopfgeld : 659474
Dabei seit Dabei seit : 06.04.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   So 26 Mai - 13:39

   
Ja bei Naruto nutzen sie die Asiatischen Elemente (glaube ich zumindest) während avatar die klassischen vier Elemente der Westlichen Mythologie benutzt.

Ich fand die Serie sehr schön und auch besonders Kindgerecht, es sterben kaum Menschen (außer Jeff :'( ) und sie lebt vom Slapstickhumor.

Die Fortsetzung Legend of Korra ist dan schon eher für Jugendliche gedacht ... ist aber okay!

(Ähnlich wie Harry Potter ist das Publikum der ersten Stunde hier auch mit der Zeit älter geworden Wink )

DiamondlegSanji
Super Novae
Super Novae

DiamondlegSanji

Beiträge Beiträge : 1098
Kopfgeld Kopfgeld : 1355998
Dabei seit Dabei seit : 02.09.13
Ort Ort : Thousand Sunny

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   So 16 Feb - 0:29

   
Ich finde die Serie ganz Ok.
Ich habe sie früher auf Nick geschaut. Ich denke mal dass die Serie Mega viele zuschauer hat und zu den Meistgeschautesten Serien auf Nick gehört. Was mir bei der Serie auffält ist, dass sie nie im Kampf bluten Smile.
Was ich bemängeln muss ist noch, dass die Elemente sehr leicht und ohne kraftaufwand gesteuert werden und das ganze dann wie eine Show aussieht.
Dafür ist die Story aber sehr schön.

Maxz
Kapitän
Kapitän

Maxz

Beiträge Beiträge : 230
Kopfgeld Kopfgeld : 680886
Dabei seit Dabei seit : 21.12.13
Ort Ort : Unicon

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   So 16 Feb - 10:52

   
Ach ja Erinnerungen Very Happy
Hab das früher wie die meisten hier auch auf Nick entdeckt, und habe mich immer gefreut wenn ich am Wochenende bei meinen Grosseltern zu Besuch war, weil die Nickeloden empfangen haben und ich zuhause nicht.
War also immer ein Highlight haha.
Natürlich hat man das dann früher auch versucht nach zu spielen mit den ganzen Elementen^^
War schon ne coole Serie, würde es wieder schauen, wenn es noch laufen würde.

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Hisoka

Beiträge Beiträge : 2347
Kopfgeld Kopfgeld : 1725276
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Di 9 Dez - 13:48

   
Mich interessiert die Nachfolgeserie nicht besonders, mag zwar das Steampunk Element aber allein schon dieses Teenager Muskelweib Korra..neeee xD Geschichten aus der "alten" Avatar Welt würden mich dagegen nach wie vor interessieren aber ist wohl zweifelhaft dass da noch was in animierter Form kommt, schätze ich.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

SchlagtAkainu

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4702036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Di 9 Dez - 15:04

   
Avatar war auch eines meiner Highlight, als ich ein Kind war. Auch heute finde ich es noch super, auch wenn ich es ewig nicht mehr gesehen habe. Denke mal, dass ich die Serie demnächst nochmal gucke. Die Legende von Korra werde ich wahrscheinlich auch noch gucken. Vom ersten Buch höre ich nur negatives und die paar Folgen, die ich gesehen habe, konnten mich auch nicht für sich gewinnen. Aber mir wurde mehrmals versichert, dass die folgenden Bücher sehr gut sein sollen. Scheinbar erfährt man etwas über die Entstehung des ersten Avatars und das klingt doch vielversprechend.

Das interessanteste an der Serie war das Bändigen. Es wurde sehr gut umgesetzt, vor allem was die Vielseitigkeit angeht. Das Erdbändigen finde ich heute am besten, damals war es das Wasserbändigen. Feuer- und Luftbändigen gefallen mir aber auch sehr gut. Keine dieser Fähigkeiten würde ich von der Bettkante stoßen.
Aang als Hauptcharakter ist auch eine sehr gute Wahl. Er erinnert mich ein wenig an Ruffy: obwohl er kindisch ist und schwächlich aussieht, hat er einiges auf dem Kasten und obwohl er meistens rumalbert, kann man ihn in ernsten Momenten ernst nehmen und fühlt mit ihm mit. Die Folge, als Appa entführt wurde und Aang in der Wüste ausgeflippt ist, gehört zu meinen Favoriten. Aangs Hass und seine Rachegelüste wurden exzellent rüber gebracht und ich habe richtig mitgefiebert.

Wer Avatar noch nicht gesehen hat, dem empfehle ich auf jeden Fall, dies nachzuholen. Auf manche macht es vielleicht eine kindischen Eindruck, aber der trübt. Es hat sehr ernste Momente und ist auf keinen Fall nur etwas für Kinder.

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1683
Kopfgeld Kopfgeld : 2742743
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Do 20 Okt - 19:44

   
Ich hab mir jetzt die Tage über Avatar nochmal mit Sinn und Verstand komplett angeschaut. Zu der Zeit wo ich die Serie gesehen habe, war ich noch in der Grundschule und nicht fähig den gut zu beurteilen.

STORY
Mit einem Schlagwort. SUPER. Jeder Hauptcharakter hat seine Ziele und Träume und werden im Verlauf der Geschichte auch verwirklicht. Buch 1 Wasser bzw. Staffel 1 muss ich ehrlich sagen war nicht ganz so stark. Doch jede Staffel hat sich extrem verbessert. Das macht Buch 1 aber lange nicht unwichtig. Charaktere für die Zukunft werden aufgebaut und Aang wird mit dem wirklichen Leben konfrontiert. Bei Buch 2 waren so geile Story Stränge vorhanden. Besonders emotional war Appas Entführung. Ich mochte den Bad Ass Aang echt am liebsten. Viel lieber als den kindlich denkenden. Buch 3 war dann wortwörtlich der Burner. Die Invasion und Zosins Komet reichen als Begründung aus, warum es die Beste Staffel war.

CHARAKTERE
Eine sehr große Stärke von Avatar sind die vielen verschiedenen Charaktere. Ich mochte eigentlich so gut wie alle Charaktere, die in der ganzen Serie vorkamen. Nur Zaho mochte ich nicht, aber Iroh, Zuko und Toph waren meine Lieblinge. Iroh ist einfach von Grund auf ein herzensguter Mann, der trotz Leid und Trauer seine Identität nicht verlor. Zusammen mit Zuko gaben sie ein sehr süßes Paar. Man merkte schon am Anfang, dass Zuko im Grunde ein netter Kerl ist. Ich fand seine Taten trotzdem nachvollziehbar. Ich konnte verstehen und mich in ihm hineinversetzen, warum er so wurde. Der ständige Konflikt zwischen Gut und Böse in ihm, machten ihn sehr unvorhersehbar. Und Toph fand ich einfach nur genial. Ich mochte sehr den Humor und gleichzeitig war sie auch mega stark und taff. Ein Charakter, der sich ständig selbst übertrifft und aus den noch so schwierigsten Situationen das Beste macht. Einfach ein toller Charakter.

KÄMPFE
Die wurden auch stetig besser. Wobei ich sagen muss, war der Endkampf zwischen Aang und Ozai und Zuko vs Azula zu kurz. Ozai wurde die ganze Serie über aufgebaut und als den Krassesten überhaupt abgestempelt und dann war der Kampf so einseitig. Ohne Avatar Zustand war Ozai Aang klar überlegen, mit Avatar Zustand war Aang vieeeel stärker und er nur ein Feigling und hoffnungsloser Fall. Aang hätte ihn eigentlich schon besiegen können, indem er den Blitz in seine Richtung schickt. Ich hatte von Ozai schon ordentlich mehr erwartet. Er war zwar sehr stark, hat aber meine Erwartungen nicht getroffen. Ein spannenden ausgeglichenen Kampf zwischen Avatar zustand Aang und Ozai hätte mir auf jeden Fall besser gefallen. Azula vs Zuko war am Anfang echt klasse, nur ab dem Moment, wo Katara zwanghaft miteinbezogen wurde, hat mir dann wieder nicht gepasst. Katara fand ich im Krieg etwas unnötig. Insgesamt muss ich aber sagen, haben sich die Kämpfe immer gebessert. Besonders die Gemeinschaftskämpfe fand ich genial, z.B der gegen den Knall-Knall-Sprüh-Bumm Mann. Very Happy

SOUNDTRACK
Jeder Track hat mir gefallen. Besonders im Kopf blieb mir der, der Feuer-Nation. Sehr düster gehalten, wie es perfekt zu so einer bösartigen Truppe passt. Aber auch herzzerreißend und ein Moment, der mir auf ewig im Kopf bleiben wird, als Iroh am Grab seines Sohnes sitzt und das schöne Lied singt. Ein sehr trauriger und schöner Moment, in der Abenddämmerung.

Insgesamt bekommt Avatar eine Wertung von 93%. Ich war stets gefesselt und motiviert weiter zus schauen. An Spannung und Action mangelt es nicht, aber auch der Humor hat mir größtenteils gefallen. Eine sehr tolle Serie, mit einer sehr schönen Geschichte.

xJustinAkaix
Kapitän
Kapitän

xJustinAkaix

Beiträge Beiträge : 379
Kopfgeld Kopfgeld : 542349
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13
Ort Ort : HQ der schwarzen Organisation

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Do 20 Okt - 23:16

   
Ich habe Avatar vor kurzem wieder komplett durchgeschaut, wodurch meine Liebe wieder komplett neu entfacht wurde! <3

Story

Die Story von Avatar ist einfach genial! Die Geschichte der vier Nationen, des Avatars und des Krieges ist für eine Serie, die eigentlich für Kinder gemacht wurde, sehr tiefgründig und fesselnd. Man merkt wie in Buch 1 erst die Charaktere und ihre Geschichten vorgestellt wurden und die eigentliche Geschichte und der Konflikt erst gegen Ende des Buches und zwar am Nordpol in Fahrt kamen. Das war aber die vollkommen richtige Entscheidung, denn dadurch wurden Buch 2 und 3 einfach nur, bis auf wenige Stellen, meisterhaft! Tophs Geschichte, die Entführung von Appa und die Geschehnisse in Ba Sing Se waren so genial aufgebaut. Von Buch 3 muss man gar nicht reden, das war noch besser als Buch 2. Viele Charaktere haben noch mehr Tiefe bekommen, wodurch man sich in sie hineinversetzen konnte. Das beste Beispiel hierfür ist ganz klar unser lieber Zuko. In ihm tobte ein Kampf zwischen Gut und Böse. Er hat gelitten und ich hab mit ihm gelitten. Ich konnte ihn verstehen, ich konnte erahnen was es für eine Qual war verbannt worden zu sein. Ich habe einfach nirgendwo soviel mitgefühlt wie in Avatar und deswegen liebe ich diesen Anime so sehr (ich weiß durchaus, dass er nicht als Anime veröffentlicht wurde und angesehen wird, aber für mich ist er wegen der Merkmale trotzdem einer). Auch in den Comics ist die Story weiterhin fesselnd und genial erzählt und inszeniert. Die Macher machen also weiterhin alles richtig.

Charaktere

Wie ich gerade schon mal kurz angeschnitten habe, waren auch der Großteil der Charaktere in Avatar für mich genial. Die Tiefe und Hintergründe, die sie bekommen haben und auch die unterschiedlichen Wandlungen die manche von ihnen durchlebt haben, einfach nur göttlich. Wie gesagt ist Zuko wohl das beste Beispiel dafür, denn er wurde vom verbitterten Jäger Aangs zu seinem wohl besten Freund und Lehrer, der bereit war für das gesamte Team Avatar zu sterben, wie man im Kampf von Zuko und Katara gegen Azula sehen konnte. Man kann erahnen, dass er mein absoluter Liebling in Avatar ist, aber auch Aang, Katara und Iroh haben immer wieder für besondere Momente gesorgt. Aang zum Beispiel, als er Mönch Gyatsus Skelett fand, Appa entführt wurde oder kurz vor dem Kampf mit dem Feuerlord. Man hat bei ihm einfach gemerkt, dass er seine Freunde über alles stellt und selbst die schlimmsten Menschen nicht auslöschen kann. Er war bereit Katara loszulassen, nur um sein 7. Chakra zu öffnen und sie dadurch zu retten. Er hat sie trotzdem noch über seine Bestimmung gestellt, er liebte sie nunmal über alles. Katara hatte auch ihre Momente, in denen ich sie einfach nur geliebt habe, nervig konnte sie zwar auch etwas sein, aber das fand ich nicht schlimm, da auch sie viel durch machen musste. Man kann also verstehen wieso sie soviel Hoffnung hatte und ständig von ihr redete, nachdem sie Aang fand. Sie war als erste bereit Zuko zu vergeben und konnte seine Situation und sein Leid verstehen. Sie wurde zwar danach von ihm verraten und war ihm misstrauisch gegenüber, als er sich der Gruppe anschloss, aber das zeigte auch nur ihren Beschützerinstinkt und ihre Gefühle gegenüber Aang. Es gab eine Situation, in der sie es auf Rache abgesehen hatte, aber dennoch davon absah, weil ihr klar war, dass es keinen Sinn machte. Dadurch war sie jedoch bereit Zuko zu verzeihen und zu akzeptieren. Es war die richtige Entscheidung sie und Aang zusammen kommen zu lassen, gerade für Korra später. Zu Iroh muss man wohl nicht viel sagen. Ein herzensguter und weiser Mann, der seinen Neffen über alles liebt und ihm alles verzeihen würde. Einfach herzzereißend und auch er ist ein genialer Charakter und dadurch einer meiner Lieblinge. Natürlich mag ich auch Charaktere wie Sokka, Toph, Suki, Roku oder Hakoda, aber sie kommen dann doch nicht an meine Top 4 heran.

Sonstiges

Ich fand das Konzept mit den Elementen, den Nationen und der realen und Geisterwelt mit dem Avatar als Bindeglied schon immer sehr gelungen. Die Lernphasen von Aang mit seinen Meistern waren interessant, vor allem bei Aang und Zuko sah man später wie gut sie harmonierten. Schade, dass man nicht herausfand, ob Zuko und Aang später noch lernten Blitze richtig zu erzeugen, da ich diese Technik sehr gerne bei ihnen gesehen hätte. Vielleicht kommt das ja noch in den Comics, würde ich jedenfalls gut finden. Der Kontakt mit den vorherigen Avataren war auch etwas, das viel zu der genialen Story beigetragen hat. Vor allem den Teil als Roku Aang von seiner und Zosins Vergangenheit erzählte fand ich sehr beeindruckend. Die Kämpfe waren auch sehr gut inszeniert, auch wenn, wie Borusarino schon sagte, die letzten beiden zu kurz waren. Was ich aber auch genial fand waren die Soundtracks! Besonders gefeiert habe ich die Tracks bei Zuko vs. Azula und bei der Befreiung Ba Sing Ses durch den Orden des weißen Lotus.

Meine Meinung ist, dass Avatar wirklich die Bezeichnung "Meisterwerk" verdient. Story, Charaktere und Sonstiges, alles ist für uns nachvollziehbar und interessant, da gerade Story und Charaktere sehr tiefgründig sind. Man kann aus Avatar viel für die Zukunft lernen und ich werde Avatar noch seeeeehr oft in meinem Leben schauen. Deswegen habe ich auch beschlossen alle Staffeln und die Comics zu kaufen. Einfach nur mein Lieblingsanime!

MfG. xJustinAkaix

MrĐevilfЯuit
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

MrĐevilfЯuit

Beiträge Beiträge : 3977
Kopfgeld Kopfgeld : 1323228
Dabei seit Dabei seit : 06.11.10
Ort Ort : Southern Airtemple

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Fr 21 Okt - 1:20

   
Zitat :
Deswegen habe ich auch beschlossen alle Staffeln und die Comics zu kaufen. Einfach nur mein Lieblingsanime!

Vergess nicht die Artbooks! (:
Du hast nirgends erwähnt wie toll die Welt, die Tempel, usw aussehen. Würde dir die vier Bücher echt ans Herz legen. Es tut gut mal wieder von jemanden zu hören der Avatar so abgöttisch liebt wie ich. Very Happy Hast du sonst noch Merch davon?

Habe in letzter Zeit auch nochmal oft darüber nachgedacht alles zu schauen, aber das wäre dann das 4-6 mal. xD

xJustinAkaix
Kapitän
Kapitän

xJustinAkaix

Beiträge Beiträge : 379
Kopfgeld Kopfgeld : 542349
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13
Ort Ort : HQ der schwarzen Organisation

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   Fr 21 Okt - 9:16

   
@Fruiti
Die Welt sieht einfach nur fantastisch aus. Ob der westliche Lufttempel ist, die Eisstadt des nördlichen Wasserstamms usw. Jede Stadt und jeder Ort hat ihre/seine besonderen Merkmale, die sie besonders hervorheben, was ich ziemlich beeindruckend finde. Das fand ich für die damaligen Verhältnisse wo die Animationen noch nicht soweit waren schon verdammt gut. Ich mag generell den asiatischen Stil dieser Welt. Ich hatte mal das Schwert von Sokka, aber leider weiß ich nicht mehr wo das abgeblieben ist :/ Aber ja es ist toll zu sehen, dass es viele Leute gibt, die Avatar so sehr lieben. Ist natürlich Geschmacksache, aber wenn man sich für so eine Story interessiert, macht Avatar alles richtig und verdient es als Meisterwerk bezeichnet zu werden.

Seit den Marathons vor ein paar Jahren, hab ich Avatar vor kurzem wieder zweimal komplett durchgeschaut und stehe jetzt bei 5 Mal xD Korra hab ich davor zu meiner Schande noch nie geschaut, aber dafür auch direkt 2 Mal. Also zweimal direkt beide Serien durch. Das ist halt der Vorteil wenn man Ferien hat Razz

Borusarino
Neue Welt'ler
Neue Welt'ler

Borusarino

Beiträge Beiträge : 1683
Kopfgeld Kopfgeld : 2742743
Dabei seit Dabei seit : 15.08.13
Ort Ort : East Blue

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   So 23 Okt - 19:12

   
Was ich aber noch etwas schade und zu schnell abgehandelt bei Avatar fand ist der Sumpf. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Moment mal nicht kurz aufgepasst habe, aber ist es nach wie vor unbekannt, wer der Auslöser für den Tornado war, der Aang und den Rest auf den Sumpf katapultierte? Die Szene wurde sehr schnell abgehandelt, dabei fand ich den Sumpf eigentlich ziemlich spannend.

xJustinAkaix
Kapitän
Kapitän

xJustinAkaix

Beiträge Beiträge : 379
Kopfgeld Kopfgeld : 542349
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13
Ort Ort : HQ der schwarzen Organisation

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Avatar - Die Legende von Aang   So 23 Okt - 19:24

   
@Borusarino schrieb:
Was ich aber noch etwas schade und zu schnell abgehandelt bei Avatar fand ist der Sumpf. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Moment mal nicht kurz aufgepasst habe, aber ist es nach wie vor unbekannt, wer der Auslöser für den Tornado war, der Aang und den Rest auf den Sumpf katapultierte? Die Szene wurde sehr schnell abgehandelt, dabei fand ich den Sumpf eigentlich ziemlich spannend.

Ja woher der Tornado kam ist nach wie vor ungeklärt. Aber ja der Sumpf war ziemlich interessant, man hätte dort noch mehr auf den spirituellen Aspekt des Avatar-Lebens eingehen können, da laut Huu ja alles in diesem Sumpf verbunden ist und er spirituelle Energie beinhaltet. Warum das so ist, wird übrigens in LoK erklärt.



 

Schnellantwort auf: Avatar - Die Legende von Aang

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden