Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Warlord
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 92
Kopfgeld Kopfgeld : 615118
Dabei seit Dabei seit : 11.04.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 18:56

   
Also mal zum Stärkeverhältnis

Ich schätze die Admiräle mit den Kaisern auf selbiges Niveau, die Kaiser vielleicht einen Tick stärker.
Dann kommen noch die Vizen der Kaiser, ein Raleigh ein Doffy bzw FA vl noch Dragon die selbes Niveau sind. Das ist meine Vermutung Wink

Und das Zorro und Ruffy es mit einen Admiral schon aufnehmen kann, werden wir spätestens nach diesen Arc sehen. Ich glaube sie sind nur noch einen kleinen Schritt davon entfernt.

Zu der Spielzeugfrucht und Vergessenheitsfrucht:
Jeder der in ein Spielzeug verwandelt wird, wird vergessen von den anderen Personen. Es handelt sich nicht um 2 Früchten, sondern ist eine Fähigkeit der Speilzeugfrucht. Wink

Zu Law:
Also er wurde ja im Bauch getroffen und wie einige schon sagten hat er wahrscheinlich alle Lebenswichtigen Organe entfernt. Ich denke er überlebt.

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851467
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:20

   

Ich finde es sau lustig wie manch einer Zorro
wie immer Overpowerd darstellt.
Hab ihr nicht gesehen was mit Sanji passiert ist ?
Ohne ein Hauch von einer Chance wäre er von Doffy besiegt wenn Law nicht wäre.

Das Gleichgewicht im Monstertrio ist:
Ruffy ist einiges stärker als Zorro
Zorro ist etwas stärker als Sanji
Guckt euch die vorherigen Arcs an welche Gegner Sanji und Zorro hatten :
Alabasta, Skypia, Enies Lobby, Thriller Bark, Fischmenscheninsel und Punk Hazard.
Die Gegner von Ruffy waren immer viel stärker als die von Zorro. Und die von Zorro waren nur ein bisschen stärker als von Sanji.
Warum sollte jetzt Doffy gegen Zorro antreten ?
Denkt ihr wirklich dieses lächerliches Gitter wird Ruffy aufhalten ?
Ausserdem muss Ruffy Law retten um Quit zu sein.

Fujitora ist noch lächerlicher als Zorros Gegner. Ein Admiral ist einer der stärksten OP Charakter und dann los Zorro gleich gegen den antreten ?

Ihr habt Recht jetzt zu verlieren würden die 2 Jahre unnötig machen, deswegen wird Ruffy und nicht Zorro Doffys Gegner.

_OnePieceGirl91_
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 19
Kopfgeld Kopfgeld : 493802
Dabei seit Dabei seit : 14.06.12
Ort Ort : Dressrosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:32

   
Klasse Kaptiel *Gänsehautfeeling*
Ich hoffe das Oda Law nicht sterben lässt..

ich habe die vermututng Law hat all seine Organe rausgenommen weil er gewusst hat das er gegen Doflamingo keine Chance hat.

Zu Kora-san:

Also ich glaube, das es sich um Kora-san um eine weibliche Person handelt.


Habe in Wikipedia mal "Kora" gesucht und das kam dabei raus:

Spoiler:
 



Schade das eine Pause kommt Sad
Freu mich aber schon extrem auf die nächsten Kapitel

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653086
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:44

   

@zorro1122 schrieb:
Was stellt ihr euch denn nach den 2 jahren bitteschön vor, dass Sie jetz es schaffen 5 Schläge zu parieren gegen einen Admiral und dann erst ausgeschaltet werden?? das Ergebnis wäre doch dann das selbe wie im Marineford oder Archipel. Man muss ja nicht dennken dass Zoro oder Ruffy einen absoluten Sieg einfahren aber das Potential der beiden sooo runterzureden ist echt nicht treffend
Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber Ray sagte mal, dass er die 2 Jahre braucht um Ruffy die Grundlagen des VH und des RH beizubringen, sowie die Kontrolle des KH.
Ray war nach 1 1/2 Jahren fertig, also hatte Ruffy ein halbes Jahr Zeit, seine Haki-Farben mit seinen Angriffen zu verbinden, neue Techniken auszuprobieren,...
Bestimmt hat Ray ihn auch Kampftechniken beigebracht, aber selbst er konnte "nur" mit Kizaru mithalten, ihn aber nicht wirklich im Kampf verletzen. Ruffy ist noch nicht auf dem Niveau von Ray, was die Hakis betrifft, also kann er sich auch stand jetzt nicht mit einem Admiral anlegen/ besiegen.
Ob er es nach dem Arc kann? Eventuell, er wird sich wohl während des Arcs enorm steigern (müssen) wenn er DF besiegen will....
Ruffy und Zorro könnten mit einem Admiral eine Zeit lang mithalten, jedoch würde ihnen bald die Puste ausgehen, da sie dann ihr Limit erreichen würden.


Wie zu erwarten war, ruft die "Spielzeugfrucht" einen Verlust jeglicher Erinnerung an die Personen hervor. Jedoch wurde nicht bestätigtt wer die TF hat, mMn hat sie das kleine Mädchen, dazu habe ich mich schon im letzten Kapitel Threat ausführlich geäußert.

Letztendlich ist nicht wirklich viel passiert.

Dofla will Bellamy mal wieder tot sehen, bloß seit wann? Hat Diamante Bellamys Gesicht gesehen, als er DFs Auftrag gelesen hatte? Begeisterung sieht anders aus. Diamante könnte DF benachrichtigt haben bzw. seine Sorge mitgeteilt haben und man wollte auf Nummer sicher gehen, nicht dass Bellamy überläuft und Ruffy zeigt wo die FF ist.
Oder war es von Anfang an der Plan, nachdem Bellamy wieder verloren hatte, ihn umzubringen?

Wie manche erwähnt haben, so denke ich auch, dass DF Law über die Insel geschlagen hatte. Er hat mit Absicht Law vor Ruffys Augen (Kolloseum) hingerichtet. Um zu zeigen, dass sie nichts als Maden sind und er jetzt mit der "Säuberung" der Rookies begonnen hat....
Natürlich will er auch Ruffy provozieren, darauf legt er es doch auch an...

Die Konferenz, ok, Franky darf sich austoben und der rest auch --> Man wird die komplette Stärke jedes einzelnen SHB-Mitglied sehen, vermutlich ist auch eine "typische" Weiterentwicklung in Sachen Stärke nötig, um die jeweiligen Endgegner zu besiegen.

Klar, an sich ein klasse Kapitel es ging auch vorwärts, aber man konnte vieles so erwarten....



Zuletzt von joei17 am Mi 20 Nov - 19:55 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:52

   

Zitat :
ch finde es sau lustig wie manch einer Zorro
wie immer Overpowerd darstellt.
Hab ihr nicht gesehen was mit Sanji passiert ist ?
Ohne ein Hauch von einer Chance wäre er von Doffy besiegt wenn Law nicht wäre.

Das Gleichgewicht im Monstertrio ist:
Ruffy ist einiges stärker als Zorro
Zorro ist etwas stärker als Sanji
Sry aber diese Aussage finde ich MEHR als lustig....
Bissher gibt es KEINEN eindeutigen Hinweis darauf das Ruffy ÜBERHAUPT stärker ist und erst recht nich das er wie du es formulierst umm EINIGES stärker ist.
Ruffy hatte ohne das herausfinden davon, dass die Schwäche von crocodile Wasser ist auch nicht den HAUCH einer Chance Enel konnte Ruffy nix mit seinen Blitzen anhaben NUR deshalb hat Ruffy gewonnen,  während Zoro gegen Aum ganz gut weg kahm und ja lucci war um EINIGES stärker als Eci aber dafür war Ruffy auch schon halbtot und 2 mal kurz davor in dem kampf zu verlieren während Zoro gegen ecci zwar was abekommen, hat aber im verhältnis zu Ruffy war das ein WITZ er konnte danach sogar noch kämpfen, also kann man im grunde genommen sagen das sich auch hier im Vergleich nix tut'
Und auf der thriller Bark hat Zoro Ruffys Schmerz welcher davon schon KO war noch dazu aufgenommen und Zoro war durch den Kampf mit oz und ruyuma unnnnd Bär schon mehr als fertig er hat erstmals sogar aufgegeben weil sein Körper nicht mehr wollte!!!! das alleine zeigt schon, dass Zoro viel mehr einstecken kann als unser Ruffy
Jetzt switchen wir mal zur Neuen Welt vergleich einfach mal bitte was Zoro mit Monet angestellt hat und Ruffy da waren Welten zwischen!!!

man kann gerne annehmen das Ruffy stärker ist weil der der Kapitän der manschaft ist aber um EINIGES das ist lächerlich dafür müsste Flamingo Zoro wirklich wegputzen und Ruffy nicht damit man das SO STEHEN LASSEN KANN



Zuletzt von zorro1122 am Mi 20 Nov - 19:55 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
KenPachi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 560547
Dabei seit Dabei seit : 28.06.13
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:54

   
An alle die sagen das Law jetzt Tot ist

ER IST NICHT TOT !!

LUFFY wurde durchlöchert von Akainu mit Magma und er hat es überlebt
Und Law hat nur 3 Kugeln abbekommen und wurde wahrscheinlich nur Ohnmächtig und ausserdem kann er karnicht sterben da

1. Luffy niemanden in seiner nähe sterben lässt
2. Wahrscheinlich sind seine Organe weg die hat irgendwo versteckt weil er wusste das er keine Chance gegen Flamingo hätte und
3. Law wird der zweite Whitebeard in der geschichte also muss er noch leben

Sanjiforever
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 420
Kopfgeld Kopfgeld : 526776
Dabei seit Dabei seit : 10.05.12
Ort Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 19:56

   
Nun das alles sind Spekulationen. Wir haben keinen außer der SHB bis jetzt gegen einen Admiral kämpfen sehen. Wir hatten zwar Vergo (der allerdings nur vizeadmiral war)gegen den Sanji verloren hat ABER das ist nicht vergleichen als wenn einer aus der SHB weis gegen wenn er kämpft. Also ich vermute mal das jeder aus dem Monster-Trio mindestens einen Vizeadmiral besiegen kann. Ruffy schätze ich zwar auch schwächer als einen Admiral ein aber ich glaube hier kommt es auch drauf an welcher Admiral. Wenn sich also nun zb. Zorro und Ruffy zusammen tun schaffen sie es glaube ich schon gegen einen Admiral. Ich bezweifel aber das in diesem Arc gleich ein Admiral besiegt wird, ich schätze Fuji als eher einen Charakter ein der sich nicht unbedingt gleich auf einen Kampf einlässt. Ach ja und weil hier ein paar mal das Argument gesagt wurde das die marine ja mehr sei. Das ist schon richtig ich glaube aber kaum das die Marine jemals mehr als einen Admiral los schickt wenn es nicht wirklich extrem brenzlich ist.

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:02

   

Zitat :
Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber Ray sagte mal, dass er die 2 Jahre braucht um Ruffy die Grundlagen des VH und des RH beizubringen, sowie die Kontrolle des KH.
Tust du nicht wir sind zum Diskutieren da Smile

Zitat :
Bestimmt hat Ray ihn auch Kampftechniken beigebracht, aber selbst er konnte "nur" mit Kizaru mithalten, ihn aber nicht wirklich im Kampf verletzen.
Soweit ich mich erinnern kann, ist Ray gaaanz schön die Puste ausgegangen was auf das Alter zurückzuführen ist, da man gegen Kizaru natürlich UNHEIMLICH schnell kämpfen muss ich denke da hätte Ruffy mittlerweile sogar bessere Karten.

Zitat :
Ob er es nach dem Arc kann? Eventuell, er wird sich wohl während des Arcs enorm steigern (müssen) wenn er DF besiegen will....
Ruffy und Zorro könnten mit einem Admiral eine Zeit lang mithalten, jedoch würde ihnen bald die Puste ausgehen, da sie dann ihr Limit erreichen würden.

Genau darauf will ich hinaus, wir können ja nicht sagen ach die hauen schon Dofa und einen Admiral weg, mir ging es darum dass das hier so geschildert wurde als würden sie wie vor 2 jahren weggefegt werden, dass ist schlicht und einfach übertrieben. Eine Niederlage mag ja sein aber keine deutliche!!! Wenn ein Zoro verliert oder auch ein Ruffy wenn er denn einen GUTEN Grund hat zu kämpfen, dann hinterlassen sie aber ordnetlich was beim Gegner

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:06

   
Zitat :
Ich stimme dir eindeutig zu, Zorro hat immer verloren war aber so gut wie immer im Nachteil. Sei es Verletzung oder keine Luft mehr unter Wasser. Ruffy war entweder fit oder hatte einen Vorteil (Enel).
Danke Smile
Hinzu kommt ja auch noch bei dem Wasser, dass er Hody zuvor MEHR als lächerlich im Wasser gemacht hat und sich zwischen Hody und Hoyzu in Normalform nicht viel getan hat Ruffy hat auch mit Hody gespielt ABER er war nicht sofort KO Zoro hat sofort mit Hoyzou bei seinem ersten Angrif KURZEN Prozess gemacht

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851467
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:06

   
@zorro1122
Zorro kann mehr einstecken als Ruffy ?!
Nicht, dass er in Alabasta fast zu tote vertrocknet wurde. Nicht, dass er in Enies Lobby seine Grenze mehr als überschritten hat. Nicht, dass er im Impel Down und Marine Ford gekämpft hat und einen Schlag von Akainu überlebt.

Ich will nicht sagen, dass Zorro schwacht ist im Gegenteil nur man sollte wissen, dass Doffy schon fast zu stark für Ruffy ist da wird
Zorro nicht zuzurecht kommen.

Was ich noch sagen wollte, der Grund für Ruffys 2jähriges Training ist keinen Freund mehr zu verlieren und Law ist Ruffys Freund und wird vollkommen die Beherrschung verlieren.

Noch was was ist sagen wollte war es das erste Mal das mehrere Teleschnecken verknüpft waren ?

KenPachi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 560547
Dabei seit Dabei seit : 28.06.13
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:07

   

Zorro ist Körperlich der stärkste aus der SHB und kann auch sehr viel Einstecken (mehr als Luffy)

Und mit seinen Schwertern ist er auch im Vorteil gegen Flamingo
und an alle die meinen das Luffy Flamingo besiegen würde und Zorro nicht

Zorro und Ruffy sind Gleich-Stark das waren sie schon Anfang der Geschichte und werden es auch bis zum Schluss von OnePiece bleiben also wieso sollte er dann gegen Flamingo verlieren wenn Ruffy es schafft ??
Ich würd sogar sagen das Zorro mehr Chance hätte gegen Flamingo als Luffy da er wie schon gesagt mehr einstecken kann
und einen großen vorteil hat (er kämpf mit 3 Schwertern)

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:08

   
Ich sags mal so, dass Zorro Vizeadmiral Bastille besiegen muss, wenn es zu einer Konfrontation kommt! Nach den zwei Jahren Training, ist es nur angebracht einem Vizeadmiral ebenbürtig zu sein oder ihn zu besiegen.

Fujitora ist ein Admiral über den wir noch nicht viel wissen. Denkt ihr im Ernst, dass Oda so schnell einen neuen Admiral von Zorro beseitigen lässt?? Die Kräfteverhältnisse passen da überhaupt nicht zusammen. Ruffy wird viele Probleme gegen Flamingo bekommen und Zorro besiegt einfach mal nen Amdiral, der eventuell genau so stark ist wie Flamingo?!



Ich frage mich, was Flamingo als nächstes vor hat. Ruffy und Zorro sind seine einzigen Gegner auf der kompletten Insel. Die Zwerge und die restlichen Crewmitglieder der Strohhutbande kann man nicht dazuzählen, gegen die gewinnt Flamingo locker. Die Feindanzahl ist erheblich hoch: Ruffy, Zorro, Sanji vs. Flamingo, Fujitora, Diamante, Trebol, Pica & andere Mitglieder Flamingos.


Die Kämpfe können meiner Meinung nach nur geregelt ablaufen, wenn sich Fujitora ne Zeit lang gegen Flamingo wendet oder verschwindet und das kann nur passieren, wenn die fünf Weisen den Befehl zum Töten geben. Ansonsten seh ich schon die erste Niederlage in der Neuen Welt, falls da nicht was anderes passiert. Die Strohhüte werden es nicht leicht haben, das steht fest. Aber natürlich müssen sie in diesem Arc siegen, Law vertraut ihnen, wenns nicht klappt, dann können sie nicht mal bis Kaido vordringen.




Edit:
Ach ja, falls Law gerade noch so lebt, dann müssen sich Ruffy, Zorro und Kinemon ganz schnell beeilen. Kinemon könnte Law zum Hafen mitschleppen und Zorro Flamingo kurzzeitig übernehmen, Bastille wird er besiegen, die Marinesoldaten könnten von Ruffy ohnmächtig werden. Das wär die bestmöglichste Situation, wie man Law noch helfen kann, was ich auch hoffe.



Zuletzt von Ac3x96 am Mi 20 Nov - 20:18 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653086
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:09

   

@KenPachi schrieb:
An alle die sagen das Law jetzt Tot ist

ER IST NICHT TOT !!

LUFFY wurde durchlöchert von Akainu mit Magma und er hat es überlebt
Und Law hat nur 3 Kugeln abbekommen und wurde wahrscheinlich nur Ohnmächtig und ausserdem kann er karnicht sterben da

1. Luffy niemanden in seiner nähe sterben lässt
2. Wahrscheinlich sind seine Organe weg die hat irgendwo versteckt weil er wusste das er keine Chance gegen Flamingo hätte und
3. Law wird der zweite Whitebeard in der geschichte also muss er noch leben
Ich will nur etwas richtig stellen. Akainu hat Ruffy gestriffen und nicht durchlöchert.
Ace wurde durchlöchert, genau 1 mal, Rest ist bekannt.
Der einzige der nach einem Volltreffer von Akainu noch kämpfen konnte war WB....

Wäre da nicht eine gewisse Ironie dabei, dass Ruffy 2 Jahre lang trainiert um niemanden der ihm Nahe steht sterben zu sehen und dann stirbt wieder einer vor seinen AUgen und er konnte wieder nix dagegen machen? Zudem wäre es wieder keiner aus der Bande, was somit die Hauptstory der SHB nicht komplett umkrempeln würde.

Ich bin mir auch sicher, dass Law noch lebt, aber aber meiner EInschätzung nach, haut 1. nicht hin, 2. würde perfekt passen und das 3. gut, das ist SPekulation.
Und Kid wird der neue Shiki? Wegen der Brutalität anderen und womöglich seiner eigenen Bande gegenüber? Einzige Unterschied, Kid will das OP, Shiki die Weltherrschaft....

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:11

   
Zitat :
@zorro1122
Zorro kann mehr einstecken als Ruffy ?!
Nicht, dass er in Alabasta fast zu tote vertrocknet wurde. Nicht, dass er in Enies Lobby seine Grenze mehr als überschritten hat. Nicht, dass er im Impel Down und Marine Ford gekämpft hat und einen Schlag von Akainu überlebt.
Ich kann dich beruhigen er war sogar kurzzeitig vertrocknet bevor das wasser wieder auf ihn kam
Das Zoro mehr einstecken kann ist BWIESEN die Erschöpung die Ruffy BEWUSTLOS machte hat er noch ZUSÄTZLICH aufgenommen und war 1 tag später wieder recht fit ich weis auch nicht was es da zu zweifeln gibt ??
Zoro hatte gar keine Chance sich im Impel down und Marineford zu beweisen ich bin überzeugt davon er hätte es GENAU so hinbekommen

Onedream
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 70
Kopfgeld Kopfgeld : 480614
Dabei seit Dabei seit : 08.09.12
Ort Ort : Whole-Cake Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:15

   

Kräftverhältnisse :

Zorro / Sanji

Ich persönlich denke und hoffe das Zorro und Sanji fast so stark wie ein Admiral sind.
Im Moment würde das bedeuten dass , beide mindestens ein Unentschieden herausholen würden. Es kommt natürlich immer auch auf den Gegner bzw. seine Teufelsfruchtfähigkeit an.
Wie beim Schlagabtausch von Sanji gegen Flamingo, bei dem er Sanji relativ schnell besiegte , dass lag aber an seiner TF-Fähigkeit mit der er ihn überraschte und bewegungsunfähig machte !

Ich schätze Flamingo einen Tick schwächer als Fujitora an. Trotzdem denke ich hätte Sanji wenn er gegen Fujitora gekämpt hätte deutlich länger durchgehalten da dieser ihn nicht wie Flamingo erstarrt hätte zum Beispiel.


Ruffy: Denke er ist jetzt deutlich auf Admiral-Level ! Vor dem Timeskip war einer der Gründe warum er kein Land sah , dass er z.b. Kizaru und andere Logias nicht treffen konnte ! Jetzt aber schon. Das plus das Training und Ruffys Wille sind Argumente dafür finde ich !

Das einzige Gegenargument , nämlich das es zu früh wäre wenn Ruffy Don Flamingo alleine besiegt finde ich ist zu wenig ! Wie schon jemand zuvor sagte dauert die Geschichte noch eine Weile und es gibt noch reichlich Gegner !

Auch wenn jetzt Ruffy Flamingo besiegen würde , der sagen wir sicher auf Admiral-Niveau ist, könnte er in Zukunft mit Leuten die ungefähr auf dem selben Level sind wie z.b. der andere Admiral "Grüner Bulle" trotzdem Herausforderungen bekommen und sie könnten ihm noch mehr Probleme bereiten aufgrund ihrer TF-Fähigkeiten oder weil sie stärkeres Königshaki besitzten als Flamingo oder etc...!

Es gibt viel Freiraum und Möglichkeiten wie ihr seht die Oda hat !

Sollte es zu dem Kampf Zorro vs Fujitora kommen denke ich wird es einen Unentschieden und zwar nicht weil Zorro ihn nicht besiegen könnte oder er noch zu schwach dafüt ist sondern weil es in diesem speziellen Fall zu früh wäre da er
gerade erst quasi eingeführt wurde in die OP-Welt und ich es sehr schade finden würde !

So jedenfalls meine Meinung , kann natürlich daneben liegen.

Was die alten Verlaufsmuster angeht was Kämpfe, Stärke und Story angeht denke ich sollten wir nicht so viel von der 1. Hälfte der Grandline auf die neue Welt schließen, da Oda einige Dinge auch anders machen wird , bestes Beispiel dafür wäre Frankys Gespräch im aktuellen Kapitel mit Ruffy !

Wäre ja langweilig wenn die Neue Welt genau so wie die 1.Hälfte wäre nur natürlich schwerer aber mit quasi austauschbarer Handlung bzw. Charakteren !

Naja egal wie es kommt es wird aufjedenfall richtig episch werden dass, ist das Einzige bei dem ich mir im Moment sicher bin denn Oda hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht ;-)

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653086
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:19

   

@zorro1122 schrieb:
Zitat :
@zorro1122
Zorro kann mehr einstecken als Ruffy ?!
Nicht, dass er in Alabasta fast zu tote vertrocknet wurde. Nicht, dass er in Enies Lobby seine Grenze mehr als überschritten hat. Nicht, dass er im Impel Down und Marine Ford gekämpft hat und einen Schlag von Akainu überlebt.
Ich kann dich beruhigen er war sogar kurzzeitig vertrocknet bevor das wasser wieder auf ihn kam
Das Zoro mehr einstecken kann ist BWIESEN die Erschöpung die Ruffy BEWUSTLOS machte hat er noch ZUSÄTZLICH aufgenommen und war 1 tag später wieder recht fit ich weis auch nicht was es da zu zweifeln gibt ??
Zoro hatte gar keine Chance sich im Impel down und Marineford zu beweisen ich bin überzeugt davon er hätte es GENAU so hinbekommen
Was ich noch hinzufügen möchte ist, dass Ruffy nach dem Kampf gegen Magellan am Ende war, nur dank Iva konnte er wieder stehen/leben. Bei Marineford dasselbe, er ist durch die "drogen" von Ivankov nur so weit gekommen, sein körperliches Limit hat Ruffy da schon lang erreicht.

Zorro trainiert eigentlich immer auf der Sunny, während Ruffy nur Mist baut, wie unfair wäre das, wenn dann Ruffy zäher wäre als Zorro?? Klar, man könnte sagen, Ruffy hat Talent, aber das hat Zorro auch. Auch haben beide einen eisernen Willen, schon immer gehabt, das zeichnet sie aus und hebt sie meiner Meinung nach von den anderen ab.
Zwischen den beiden besteht, wenn überhaupt minimale Kräfteunterschiede, während zwischen Zorro und Sanji der Kräfteunterschied größer ist.

Und wie schon zorro1122 bemerkt hatte, der beste Beweis war die Thriller Bark.

joei17
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 146
Kopfgeld Kopfgeld : 653086
Dabei seit Dabei seit : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:25

   

@zorro1122 schrieb:
Zitat :
Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber Ray sagte mal, dass er die 2 Jahre braucht um Ruffy die Grundlagen des VH und des RH beizubringen, sowie die Kontrolle des KH.
Tust du nicht wir sind zum Diskutieren da Smile

Zitat :
Bestimmt hat Ray ihn auch Kampftechniken beigebracht, aber selbst er konnte "nur" mit Kizaru mithalten, ihn aber nicht wirklich im Kampf verletzen.
Soweit ich mich erinnern kann, ist Ray gaaanz schön die Puste ausgegangen was auf das Alter zurückzuführen ist, da man gegen Kizaru natürlich UNHEIMLICH schnell kämpfen muss ich denke da hätte Ruffy mittlerweile sogar bessere Karten.

Zitat :
Ob er es nach dem Arc kann? Eventuell, er wird sich wohl während des Arcs enorm steigern (müssen) wenn er DF besiegen will....
Ruffy und Zorro könnten mit einem Admiral eine Zeit lang mithalten, jedoch würde ihnen bald die Puste ausgehen, da sie dann ihr Limit erreichen würden.
Genau darauf will ich hinaus, wir können ja nicht sagen ach die hauen schon Dofa und einen Admiral weg, mir ging es darum dass das hier so geschildert wurde als würden sie wie vor 2 jahren weggefegt werden, dass ist schlicht und einfach übertrieben. Eine Niederlage mag ja sein aber keine deutliche!!! Wenn ein Zoro verliert oder auch ein Ruffy wenn er denn einen GUTEN Grund hat zu kämpfen, dann hinterlassen sie aber ordnetlich was beim Gegner
Meine Vermutung, Zorro und Ruffy würden es jetzt weniger als 1 Tag gegen einen Admiral aushalten.
Während die Admiräle untereinander min. 1 Woche brauchen, das vermute ich mal wegen dem Duell zwischen Akainu und Aokiji.
Von daher hätten beide noch einen relativ langen Weg bis sie auf Admiralsniveau kommen, aber sie könnten sich mit ihm ein Gefecht liefern im Gegensatz vor dem ts.

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561508
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:31

   

Mal angenommen, Fujitora wird auf Dressrosa besiegt, egal ob von Ruffy oder Zorro.

Wie stellt ihr euch vor, wie die anderen beiden Admiräle, die, so kann man doch annehmen, wie früher auch, ca. auf dem gleichen Stärkelevel sind, noch in die Story kommen?

So im Stil ,,Hallo ich bin ein neuer Admiral, Grüner Bulle mein Name''  -->Ruffy --> Admiral besiegt??

Sollen Kizaru und Ryokugyu dann mal eben auftreten und einfach so von der SHB besiegt werden oder was?


Das wäre doch zum einen extrem frühe Verschwendung von Fujitora als neuen Charakter und Verschwendung der beiden anderen Admiräle.

zorro1122
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 140
Kopfgeld Kopfgeld : 585750
Dabei seit Dabei seit : 05.03.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 20:31

   
Zitat :
Meine Vermutung, Zorro und Ruffy würden es jetzt weniger als 1 Tag gegen einen Admiral aushalten.
Während die Admiräle untereinander min. 1 Woche brauchen, das vermute ich mal wegen dem Duell zwischen Akainu und Aokiji.
Von daher hätten beide noch einen relativ langen Weg bis sie auf Admiralsniveau kommen, aber sie könnten sich mit ihm ein Gefecht liefern im Gegensatz vor dem ts.
Um das gegenteil behaupten zu können fehlen mir schlicht und einfach die Beweise die hoffentlich durch den Arc auf Dress Rosa aber kommen werden. Daaaa wird jetzt demnächst JEDER auf seine Kosten kommen und MUSS seine ganze KRaft abrufen
Aber vom jetzigen Stand her tendiere ich zu deiner Meinung auch wenn ich vieleicht 2-3 Tage sagen würde Very Happy

Nightwulf
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1010
Kopfgeld Kopfgeld : 1668124
Dabei seit Dabei seit : 23.11.10
Ort Ort : Sky Island

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 21:06

   
Spitzenkapitel! Ich vermute auch das Law noch lebt, zumindest spricht mehr dafür als dagegen. Ob ruf weiß das Bellamy ihn meucheln wollte? ich kann mir gut vorstellen das Ruffy mitbekommt das Bellamy von Dellinger vermöbelt wird und rettet Bellamy mal eben.Bellamy müßte jetzt soweiso klar sein, das er unter Dofla nicht mehr zu lachen hat und kann eigentlich nur fliehen oder Ruffy unterstützen (zB. mit Insiderwissen).

Dofla hat jetzt klar gezeigt was er für Kraft hat und ich bleibe dabei, das er in jeden Fall auf Admiralniveau ist. Oda hat hier einen sehr starken Gegner aufgebaut der seines gleichen sucht. Dofla ist der Bösewicht schlechthin, das müsste spätestens jetzt auch jeder in der SHB verstanden haben. Für mich ist klar, das Ruffy allein gegen Dofla antritt. Law hat sicher ganz anders kalkuliert, da er sich Doflas Stärke bewusst war. Deshalb sollte ja auch ursprünglich Kaido den Job übernehmen, jetzt wird aber Ruffy für seinen Freund und das Königreich einstehen. Isshou wird meiner Meinung nach nur zusehen und nicht eingreifen. Warum auch? Ruffy hätte er schon in der Kneipe angreifen können mal davon abgesehen das er noch nichtmal alle Details über Doflas Machenschaften wusste. Daher denke ich das er Ruffy seine Chance läßt Dofla zu besiegen. Auf der anderen Seite fehlt dann aber wieder ein starker Gegner für Zorro, hm. Der rets von Doflas Crew ist optimal für den Rest der SHB und deren verbündete um mal wirklich Stärke zu zeigen. ich denke aber das der Kampf zwischen Ruffy und Dofla ähnlich ablaufen wird wie bei Luccy und Ruffy. Ruffy wird gut einstecken müssen bis er Doflas Techniken durchschaut. Auf der anderen Seite hat Ruffy seine wahre Kraft noch nicht gezeigt, mal davon abgesehen hat Dofla Ruffy beim letzten mal im Marine-HQ Arc kämpfen gesehen.

Kick Ass
Schwertmeister
Schwertmeister

Beiträge Beiträge : 1390
Kopfgeld Kopfgeld : 880181
Dabei seit Dabei seit : 18.06.11
Ort Ort : Capua ( Spartacus Blood and Sand)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 22:02

   
Hmmm... es lohnt sich zu warten bevor ich meinen Senf dazu gebe! (Nice Diskussion runde!)

Zum Kapitel ich bin begeistert!!!! Mir fehlen die Worte um das zu beschreiben wie ich mich gefüllt habe beim lesen dieses erstklassigen Kapitel!

Law hat wieder das D. Erwähnt ich frag mich wie viel er über das D weis? Whitebeard kannte ja die wahre Bedeutung des D erst als ihm der Piraten König aufgeklärte!

Ich vermute mal das kora laws Mentor auch ein D. Im Namen trug! Und law teilweise was erzählt halt über die Bedeutung des D.! Ich bezweifle ein bisschen das laws großer vertrauen an ruffy kommt, das er erkannt hat das alle die ein d in namen trugen besonders waren!

Bellamy
Was hat Oda bloß mit ihn vor?¿ Bellamy ist für flamingos Geschmack zu schwach, und wäre  fast als Ablenkungsmanöver benutzt worden und töten lassen will ihn flamingo ja auch noch! Irgendwas sagt mir das es nur an Bellamy liegt ob er der Strohhut bande beitritt oder nicht?
Wir erinnern uns ruffy hatte am Anfang auch seine große Probleme mit Franky und Robin! Dieser attentat verzeiht ihn ruffy locker! Bei Bellamy ist noch alles offen finde ich.


Ich frag mich eigentlich wie stark Diamante eigentlich ist, und warum Flamingo ihn immer so krass lobt heute z.b" du bist ein Genie"
Was mir bei ihm aufgefallen ist, das ziemlich viel über das Königs - haki Bescheid weiß!
Ich vermute hier das er stärker ist als vergo und ne menge kampf Erfahrung besitzt!

Zu der Diskussion über Zorros stärke! Hört auf über seine Stärke zu diskutieren es bringt nichts! das Thema habe ich schon längs durch lassen wir uns überraschen, zu zorro will ich nur eins loswerden er ist eindeutig stärker als Sanji, er ist ihn seinen Techniken vielseitiger als sanji und das macht ihn stärker, und ich denke falkenauge kennt die Fähigkeit von flamingo gut. Weil sie quasi aus der selben genaration stammen, und ich denke falkenauge hat zorro unbewusst so trainiert das er sich gegen flamingo entsprechenden verteidigen kann! Und wenn die teohrie stimmt das zorros Auge noch funktioniert.  Bin ich mir sicher das er locker mit einen Admiral kämpfen und besiegen kann! Ich schätze zorro stärke zwischen Admiral und Vize Admiral ein.
lassen wir uns überraschen.

Ach ja bevor ich es vergesse ich vermute das law noch lebt!

Mfg Kick Ass

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 698062
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 22:04

   
@Nightwulf schrieb:
Spitzenkapitel! Ich vermute auch das Law noch lebt, zumindest spricht mehr dafür als dagegen. Ob ruf weiß das Bellamy ihn meucheln wollte? ich kann mir gut vorstellen das Ruffy mitbekommt das Bellamy von Dellinger vermöbelt wird und rettet Bellamy mal eben.Bellamy müßte jetzt soweiso klar sein, das er unter Dofla nicht mehr zu lachen hat und kann eigentlich nur fliehen oder Ruffy unterstützen (zB. mit Insiderwissen).

Dofla hat jetzt klar gezeigt was er für Kraft hat und ich bleibe dabei, das er in jeden Fall auf Admiralniveau ist. Oda hat hier einen sehr starken Gegner aufgebaut der seines gleichen sucht. Dofla ist der Bösewicht schlechthin, das müsste spätestens jetzt auch jeder in der SHB verstanden haben. Für mich ist klar, das Ruffy allein gegen Dofla antritt. Law hat sicher ganz anders kalkuliert, da er sich Doflas Stärke bewusst war. Deshalb sollte ja auch ursprünglich Kaido den Job übernehmen, jetzt wird aber Ruffy für seinen Freund und das Königreich einstehen. Isshou wird meiner Meinung nach nur zusehen und nicht eingreifen. Warum auch? Ruffy hätte er schon in der Kneipe angreifen können mal davon abgesehen das er noch nichtmal alle Details über Doflas Machenschaften wusste. Daher denke ich das er Ruffy seine Chance läßt Dofla zu besiegen. Auf der anderen Seite fehlt dann aber wieder ein starker Gegner für Zorro, hm. Der rets von Doflas Crew ist optimal für den Rest der SHB und deren verbündete um mal wirklich Stärke zu zeigen. ich denke aber das der Kampf zwischen Ruffy und Dofla ähnlich ablaufen wird wie bei Luccy und Ruffy. Ruffy wird gut einstecken müssen bis er Doflas Techniken durchschaut. Auf der anderen Seite hat Ruffy seine wahre Kraft noch nicht gezeigt, mal davon abgesehen hat Dofla Ruffy beim letzten mal im Marine-HQ Arc kämpfen gesehen.
Stimme dir in allem zu! Fuji profitiert doch aus dem Kampf zwischen Ruffy und Flamingo. Er mag ihn nicht sonderlich und nun übernimmt Ruffy seinen Job. Fuji wurde schließlich mit dem Auftrag losgeschickt, Ruffy+Flamingo aufzuhalten. Somit wird er den Kampf abwarten, hoffen das Ruffy gewinnt und versuchen diesen gefangen zunehmen. An dieser Stelle kommt Zoro ins Spiel und verschafft allen Zeit.
Finde es sehr interessant wer nun auf Diamante, Trebol & Pica treffen soll. Bis auf Sanji find ich die 3 relativ heavy für den Rest der SHB.

Übrigens der Kapitänsumhang steht Sanji!

MonkeyDLuffy22
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 428003
Dabei seit Dabei seit : 08.10.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 22:06

   

Jetzt mal ganz ehrlich wie kann man auch nur ansatzweise disskutieren wer stärker von beiden ist Zorro oder Luffy. Ich kanns verstehen wenn man bei Sanji und Zorro disskutiert aber bei Luffy und Zorro? Ist dass euer ernst ? Luffy ist klar stärker, Er besitzt alle Hakiarten auf gutem Niveau dann hat er den willen des D. Und Luffy hatte immer die stärksten Gegner. Meint ihr Oda hat dass zum Spass gemacht oder was ? Zoro hätte nieeeeeemals dass geschafft, was Luffy im Impel Down und Marine Ford abgezogen hat. Die grössten Namen waren dort erstaunt, wie zäh und Stark Luffy ist. Sogar Whitebeard hat die zähigkeit in Luffy gesehen und hat auf ihn gesetzt dass muss was heissen. Mihawk hat auch noch einen Beitrag dazu geleistet wie aussergewöhnlich Luffy ist. Dass ist wohl Beweis genug. Zorro ist aufjedenfall sehr stark aber stärker als Luffy im Leben nicht und wer dass behauptet hat keine ahnung von OP. Und zu den stärkeverhältnissen von Luffy Dofla und Admiral, ganz ehrlich ich sehe Luffy aufjedenfall auf Admiralniveau. Er hat Chinjao weg gepustet und der war extrem Stark und hatte ein ausgeprägtes Haki. Luffy hat schon am anfang nach den 2Jahren einen Pacifista ohne mit der Wimper zu zucken gesprängt. Also wenn Luffy hier abkacken würde wäre es echt nicht peinlich von Oda und wie ich ihn kenne lässt er sowas nicht zu. Locker wegpusten tut er ein Admiral nicht aber er könnte locker mithalten. Für die Leute die sagen es wäre zu früh haben sich gewaltig geschnitten. Wenn er jetzt schon schwierigkeiten bekommt wie will er dann die anstehenden Kaiser besiegen? Wobei er zu Law mal eben ganz locker gesagt hat ich werde sie alle besiegen und Luffy weiss wie Stark ein Kaiser ist. Von daher ist er schon auf Admiral niveau.

KenPachi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 560547
Dabei seit Dabei seit : 28.06.13
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 22:20

   

Luffy und Zorro sind Gleich Stark das waren sie schon am Anfang der Geschichte und werden es auch bis zum Schluss bleiben und ich seh alle beide auf Admiral Niveau
Und das mit dem ,, Luffy hatte immer die stärksten Gegner" das stimmt zwar aber Ruffy ist auch jedesmal an seine Grenzen gegangen aber Zorro hat die meisten seiner Gegner eigentlich ohne Probleme Besiegt (bis auf Mr. 1)

MonkeyDLuffy22
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 52
Kopfgeld Kopfgeld : 428003
Dabei seit Dabei seit : 08.10.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo   Mi 20 Nov - 22:27

   
Ahso eckki hat er also auch ohne Probleme besiegt ? Du kannst einen schon allgemein nicht vergleichen der ein Königshaki hat und der eine nicht . Du kannst sagen was du willst allein schon die Tatsache dass er der Captain des Schiffes ist sagt alles. Ich mein seit wann ist ein Captain gleich stark wie seine Crewmitglieder?



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 729: Law vs Flamingo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden