Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Homophobie    Di 28 Jan - 15:50

   
hordy idee is durchaus ganz gut, da die meinung zu diesem thema ja schon sehr extrem gespalten ist, mach ich jetzt mal einen thread dafür auf. wenn jemand ein besserer name einfällt, kann er ihn gerne voschlagen, mir fällt leider kein besserer ein^^

naja, ich möchte mal auf den post eines users in einem anderen thread eingehen:

"Ihr solltet sehr aufpassen was ihr da schreibt! Das ist ziemlich untolerant und altmodisch, wenn ihr schreibt ihr seid gegen Schwule. Das ist nicht mehr Zeitgemäß und die Homophobie hier ist ja ganz schön extrem.
Kick Ass meinte mal wieder den sarkastischen Ton von Devanthar. Es ist eine Sache zu schreiben man glaube nicht das Sanji schwul sei, aber eine andere zu schreiben er sei zu cool um schwul zu sein. Ihr tut so als wäre der Charakter hinüber."

ich finds immer wieder amüsant zu sehen, wie die menschen die worte toleranz und akzeptanz für synonyme halten, wobei das garnicht der fall ist.

es ist eine ganz andere sache und aufjedenfall nicht intolerant, wenn man sich offen gegen homosexualität ausspricht. schon vergessen, dass es in deutschland sowas wie meinungsfreiheit gibt? ICH, aber auch andere user haben das gute recht, uns gegen homosexualität auszusprechen, wenn wir es für unnatürlich oder falsch halten. aber deshalb sind wir nicht intolerant oder gar homophob! intolerant wären wir erst, wenn wir anfangen, gegen sie vorzugehen.

aber viele leute kapieren leider den unterschied überhaupt nicht. ich toleriere es ja durchaus, wenn 2 kerle rummachen. aber ich muss es nicht akzeptieren oder gut finden! ich werde einfach wegschauen^^
wenn homosexualität wirklich was normales wäre, warum können dann nur mann und frau nachwuchs zeugen? ganz einfach, gott will es so^^

Crazy:D:Mendon
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 577
Kopfgeld Kopfgeld : 994685
Dabei seit Dabei seit : 29.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 18:07

   
Hahaha also bei deinem letzten Satz muss man einfach lachen, kaum geht es um ein Thema wo man selbst keine logische Antwort findet, schon kommen die Menschen auf den Glauben zurück. Mal ehrlich ist doch dann eher peinlich, lieber gar nichts sagen oder ich empfinde es einfach als unnatürlich schreiben, da kann ich auch davon ausgehen, dass es eine eigene Meinung ist und nicht lediglich eine übernommene.

Ich sehe die ganze Sache ja eher nüchtern, es ist mir ganz egal welche sexuellen Vorlieben ein anderer hat solange deshalb keiner gegen seinen Willen zu schaden kommt.^^ Der Mensch ist nämlich schon ein seltsames Wesen was das anbelangt, Sexualität entsteht aus einem Trieb heraus und wird von einer hormonellen wie auch emotionalen Seite gesteuert. Hierbei setzt das logische denken also gerne mal aus. Es also mit dem Glauben oder Vermehrung zu erklären nützt hier rein gar nichts, da hier ja schon wieder ein logischer Gedanke dahinter steckt. Sex außerhalb der Ehe ist eine Sünde, deshalb erst in der Ehe. Ich möchte schöne gesunde Kinder deshalb Suche ich mir einen geeigneten Partner. Naja Liebe und auch die Sexualität folgen aber eben nicht immer der Logik. Es gibt eben Menschen die lieben, bevorzugen gleichgeschlechtliche Partner ohne groß eine Begründung dafür zu haben. Diese Menschen haben also lediglich eine andere Vorliebe, so wie jeder einen anderen Geschmack bezüglich Essen, Kunst oder Hobbies hat. Es zu tolerieren ist da schon mal der erste richtige Schritt, ansonsten müsste ich jeden mit anderen Geschmacksinn ja auch beschimpfen und hassen, wo würden wir denn da enden. Akzeptanz ist dann der nächste, im Gegensatz zur Toleranz habe ich damit meinen Frieden geschlossen, es gibt diese Menschen, es ist halt so. Toleranz heißt lediglich, dass ich nichts dagegen unternehme, es aber immer noch für falsch halte.

Folglich akzeptiere ich diese Menschen so wie sie sind, ich meine es gibt Vorlieben die wesentlich seltsamer, absurder sind als diese hier. Wie Pädophilie da geht es dann nämlich schon in die Zone welche Gesetze überschreitet und Menschenrechte verletzt.

Abschließend nochmal zur Begriffserklärung Homophobie, sollte es jemand nicht wissen. Homophobie(griechisch: Mensch Angst) ist eigentlich die Angst vor Homosexualität bzw. Menschen die Homosexuell veranlagt sind. Wie meistens steckt hier die Angst vor dem Unbekannten oder auch Unverständlichem dahinter. Interessant zu erwähnen ist, dass diese Phobie, in der westlichen Welt, sich vor allem auf das Mittelalter stützt und verstärkt wurde durch die Höllenvorstellung, wie auch den damit zusammenhängenden Sünden. In der Antike gab es hingegen kaum Nachweise für eine solche Phobie, vermutlich weil auch die griechische/römische Gesellschaft in dieser Hinsicht sehr offen war.

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1158585
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 18:22

   
Das Einzigste, was ich dazu schreiben kann ist, dass es mir völlig egal ist.
Ich bin hetero und ich stehe dazu und andere sind eben schwul oder lesbisch und sollten dazu stehen. Was ist jetzt das Problem ? Sie sollten ihre Sexuelle Lebensweise leben und ich meine. Wer zwingt mich dazu sie mit ihnen auszuleben ? Diese endlosen Diskussionen machen doch keinen Sinn... Jeder sollte sein Leben leben, wie er es für richtig hält und Niemand hat das Recht ihn diese Lebensweise zu verbieten, es sei denn sie geht gegen unsere Ethik !

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 725
Kopfgeld Kopfgeld : 1386560
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 18:32

   
Meinungsfreiheit heißt zwar das man sagen kann was man will aber man sollte trotzdem mal über legen ob man Dan ändern Vielleicht beleidigt und ob es das wert ist nur um seine Meinung zu verkünden.

Ich hab nichts gegen schwule mehr gegen die Leute die solche als ekelhaft bezeichnen man kann das ja einfach für sich behalten und muss es nicht jedem mitteilen. Toleranz bedeutet für mich genau das man muss sie ja nicht toll finden aber man sollte sie nicht beleidigen. Und wenn man sagt der Charakter wäre durch sowas verderben ist das für mich eine eindeutige Beleidigung gegen schwule und hat nichts mehr mit Toleranz zu tun.

Drupper D Donce
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 517594
Dabei seit Dabei seit : 29.04.13
Ort Ort : Ohara

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 18:57

   
also ich habe diese Diskusion auch gelesen ( und irgendwie ausgelöst). Ehrlich gesagt war ich doch sehr geschockt.
Nun zu Ihnen:
als erstes : Es ist nicht von vorteil wenn Sie argumentieren mit "weil gott es so will " den das hat Ihre ganze Argumentationskette abgeschwächt und ich dagegen mehrere Gegenargumente habe ( Warum hat gott einige menschen schwul gemacht? war es der teufel? wenn ja ist der teufel ja offensichtlich mächtiger als gott).
Außerdem denke ich , dass Sie Homosexuallität keines falls gut finden müssen. Aber einzig der Schritt der Tolleranz ist ein kleiner Schritt den ich für zu klein befinde. Die Aktzeptanz von Homosexuellen ist ein schrittt der meiner meinug nach von jedem beganngen werde muss! Selbstverständlich hat jeder das recht seine Meinug zu äußern , aber heißt das dann nicht auch , dass ich " Neger", "Zigeuner", ..und der gleichen also auch sagen darf. Also laut Ihre Argumentation dürfte ich auch mcih abfällig über zum beispiel frauen äußern. klar gibt es die meinungsfreiheit aber wir müssen auch bedenken welche schritte die gesellschaft schon durchgemacht hat.

AceTheComeback
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 161
Kopfgeld Kopfgeld : 453427
Dabei seit Dabei seit : 08.10.13
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 19:39

   
@Drupper D Donce schrieb:
also ich habe diese  Diskusion auch gelesen ( und irgendwie ausgelöst). Ehrlich gesagt war ich doch sehr geschockt.
Nun zu Ihnen:
als erstes : Es ist nicht von vorteil wenn Sie argumentieren mit "weil gott es so will " den das hat Ihre ganze Argumentationskette abgeschwächt und ich dagegen mehrere Gegenargumente habe ( Warum hat gott einige menschen schwul gemacht? war es der teufel? wenn ja ist der teufel ja offensichtlich mächtiger als gott).
Außerdem denke ich , dass Sie Homosexuallität keines falls gut finden müssen. Aber einzig der Schritt der Tolleranz ist ein kleiner Schritt den ich für zu klein befinde. Die Aktzeptanz von Homosexuellen ist ein schrittt der meiner meinug nach von jedem beganngen werde muss! Selbstverständlich hat jeder das recht seine Meinug zu äußern , aber heißt das dann nicht auch , dass ich " Neger", "Zigeuner", ..und der gleichen also auch sagen darf. Also laut Ihre Argumentation dürfte ich auch mcih abfällig über zum beispiel frauen äußern. klar gibt es die meinungsfreiheit aber wir müssen auch bedenken welche schritte die gesellschaft schon durchgemacht hat.

Du hast Teilweise recht doch wenn man mal bedenkt wie diese Diskussion begonnen hat ist es einfach übertrieben zu sagen das der, der und der gegen Schwule sind nur weil sie sagen das keine Meinung dazu haben oder es sie nicht interessiert.

Für diejenigen die nicht wissen wie die Diskussion begonnen hat.

Es ging um eine Theorie das Sanji evtl. Bi oder Homosexuell sein könnte. Das Thema wurde von Drupper D Donce gestartet und ich finde das er mehrer Beiträge einfach zitiert hat und sie in eine völlig falsche - auf eine übertriebene weise- wiedergegeben hat und somit die Beiträge von einigen - auch einen meiner posts- ins falsche Licht gerückt hat.

Ich habe schon darauf geantwortet
Klick Hier:
 

Achja und vielen Dank an denjenigen der das Thema mal hierher verschoben hat. Das Thema hatte nicht bei der Theorie Sektoin zu suchen

Drupper D Donce
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 129
Kopfgeld Kopfgeld : 517594
Dabei seit Dabei seit : 29.04.13
Ort Ort : Ohara

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 20:05

   
du hast das gerade so falsch geschrieben ! es war nämlich ein Post wo drin stand ich bring mich um wenn sanji bi oder homo wäre und ich finde es absolu nicht fair zu behaupten ich hätte falsch zitiert und damit ein schlechtes licht auf einige user gerückt das ist eine wage behaupttung die einfach nciht stimmt. Aber für alle die das gerne selber nachlesen wollen es ist unter der kategorie algemeine diskussionen / kleine verrückte anhaltlose theorien

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 20:11

   
Ich finde echt, dass manche mit dieser Toleranz Sache übertreiben. Wenn man sagt, ich finde es nicht so toll, zwei Männer in der Öffentlichkeit rum machen zu sehen, stellen das manche schon mit dem Jagen von Homosexuellen gleich. Ich habe nichts gegen Schwule an sich. Wenn ich in der Schule oder im Beruf jemanden wäre, der Homosexuell ist, würde ich ihn trotzdem wie jeden anderen behandeln. Vielleicht würde ich mich auch mit ihm anfreunden, wenn ich mich mit ihm verstehe. Da stünde seine Sexualität nicht im Weg. Und wenn ich ihn nicht mag, dann mag ich ihn eben nicht. das liege dann aber nicht daran, dass er auf Männer steht, sondern daran, dass ich seinen Charakter nicht mag.
Ich bin aber einfach kein Fan von Homosexualität an sich. Das heißt, ich HASSE SCHWULE NICHT, aber ich will Männerliebe weder SEHEN, noch davon HÖREN. Ich kann nicht erklären woran das liegt. Es ist einfach so. Ich habe was gegen das bellen von kleinen Hunden, aber nichts gegen kleine Hunde an sich. Ich habe was gegen den Geschmack von Zwiebeln, aber nichts gegen Zwiebeln an sich. Ich habe was gegen Schlager, aber nichts gegen die Schlagersänger an sich. Und ich bin kein Fan von Homosexualität, habe aber nichts gegen die Schwulen sich.
Ich hoffe, ich konnte meine Standpunkt ein wenig verdeutlichen. Es ist immer schwer, über so ein sensibles Thema zu schreiben, weil man nur ein falsches Wort nennen muss, um gleich als Feind einer Gruppe zu gelten. Wenn aber jemand etwas nicht verstanden hat, kann ich ihm gerne noch mal ausführlicher beschreiben, wie ich das meine. Ich habe darauf jetzt aber ehrlich gesagt keinen Bock, weil ich wegen One Piece hier bin und nicht wegen tiefsinnigen Diskussionen über die Neigungen bestimmter Personen.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 20:52

   
Mal wieder absolut lächerlich, wie das ganze entstanden ist und worum es wieder geht. Wenn Sanji jetzt schwul wird, zerstört das nun mal sein Charakter Design. Da gibts auch nix zu diskutieren. Wir kennen Sanji jetzt seit 700 Kapiteln und da hat er immer nur an Mädels gedacht, selbst als sich eine Frau in seine Gedanken geschlichen hat, konnte er an nix anderes denken. Das hat nix mit Schwulen Feindlichkeit zu tun, das ist nun mal so. 

Man muss auch nicht gleich jedes Wort in so einer Diskussion auf die Goldwaage legen und dann einen auf absoluten Weltverbesserer machen. 

Biologisch gesehen, ist es absoluter Schwachsinn auf seinen Geschlechtspartner zu stehen, denn dabei kann nun mal nix bei rum kommen (wobei der Mensch da ja sowieso eine Ausnahme bildet im Bereich der Fortpflanzung).
Menschlich gesehen, verstehe ich nicht, wieso man damit ein Problem hat bzw besser gesagt, wieso man dies "Art" der Menschen hassen sollte. Jeder Mensch strebt nun einmal danach glücklich zu werden und wenn sie damit doch glücklich werden, sollen sie es doch machen. Sie tuen damit keinem weh, töten keinen oder schaden sonst wem, im Gegenteil sie tuen damit ja anderen noch was Gutes. 
Also habt sie doch einfach alle lieb. Problem gelöst. Wer andere dafür ausgrenzt, gehört selbst dafür ausgegrenzt.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 21:55

   
der letzte satz von mir war vllt etwas unverständlich formuliert^^ naja ich bin jedenfalls kein christ, nur weil ich an gott glaube! deshalb interessiert mich auch nicht, was jetzt als sünde zählt oder was nich.

naja, was ich eigentlich gemeint habe (sry^^) war, dass ich es für unnatürlich halte. reißt euch darum, aber das is meine meinung so ziemlich auf den punkt gebracht^^

und ganz ehrlich, ich denke, sehr viele (auch wenn sie es nicht zugebn wolln) fühlen
sich unwohl, wenn ein paar so öffentlich rummacht^^ das könn die sich fürs schlafzimmer aufheben^^

und naja, soweit toleriere ich auch schwule, solang sie mir nicht auf den sack gehen^^ (wortspiel beabsichtigt)

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 559708
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 22:14

   
Zitat :
naja, was ich eigentlich gemeint habe (sry^^) war, dass ich es für unnatürlich halte. reißt euch darum, aber das is meine meinung so ziemlich auf den punkt gebracht^^

Ich akzeptiere deine Meinung, ich bin, so denke ich zumindest, großer Verfechter der ausgelebten Meinungsfreiheit Very Happy

Ich wüsste nur gerne deine Begründung. Was bedeutet für dich unnatürlich und inwiefern sind Homosexuelle dies?

Das ist ja ein allgemein viel verwendetes Argument, konnte es aber nie wirklich nachvollziehen.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 22:25

   
naja, irgendwo ist es gentechnisch veranlagt in unseren gehirnen, dass wir uns zum anderen geschlecht hingezogen fühlen. aus dem einfachen grund, weil wir alle den urtrieb haben, nachkommen zu zeugen. das ist meiner meinung nach natürlich^^
ich meine auch mal irwo nen artikel gelesen zuhaben, dass homosexualität in einem gen begründet sein soll, welches bei betroffenen wohl offenbar verändert ist (es ist lange her und die erinnerung ist sehr schwammig, also korrigiert mich bitte^^)
aber sollte meine erinnerung richtig sein, stärkt dass nur noch mehr meine meinung^^

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 559708
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 22:36

   
Den Urtrieb zur Arterhaltung gibt es zweifellos, keine Frage.

Wenn es stimmt, woran du dich erinnerst, dass es ein ''defektes'' bzw verändertes Gen ist, dass Homosexualität auslöst, kann kein Mensch etwas dafür, dass jemand dieses Gen hat. Dann war es in dem Fall wohl genetische Mutation, also zufällige Veränderung der DNA, und damit ist es etwas, dass die Natur ausgelöst hat.
Also ist es natürlich, da es aus der Natur kommt und nicht künstlich verändert.


Es kommt ja auch durchaus nicht nur beim Menschen vor, dass es gleichgeschlechtliche Partner gibt. Z.B. bei Pinguinen, Walen oder anderen Tieren, muss nochmal recherchieren welche, kommen auch homosexuelle Partnerschaften vor.

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 849667
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 22:52

   
Ich sage hier jetzt meine ehrliche Meinung:
" Ich mag keine Schwule ! "

Ich erläuterte mal was ich meine :
Ich mag keine Schwulen. Ich finde es einfach eklig. Für ich ist es das Gleiche, ob jetzt ein Fremder in der Stadt popelt, ich etwas Abstand suche und nicht in seiner Nähe sein will. Sagen tue ich nichts.
Jeder darf frei entscheiden, ob er schwul oder hetero ist, nur ich will Distanz halten von solchen Menschen. Ja es sind auch nur Menschen, aber sowas will ich nicht sehen.

Natürlich ist es nicht schön für einen Homosexuellen das alle ihnen mit verachtenden Blicke anschauen vielleicht sogar einen dummen Kommentar ablassen, aber meine Art ist es sich zu distanzieren aber keine Beleidigungen zu sagen.

Aber wenn jemand ihn aufgrund das er schwul sei beleidigt oder gar schlagt ist echt unter die Gürtellinie.

Ich glaube das Menschen die einen Schwulen verprügeln, innerlich die Angst haben selbst schwul zu werden und deswegen wirklich sozusagen gegen die Angst kämpfen wenn sie einen Schwulen schlagen.



Ich würde gerne hier ein neues Thema ansprechen:

Was haltet ihr davon, dass Homosexuelle Personen Kinder adoptieren ?

In dieser Hinsicht habe ich eine gespaltene Meinung.
Einerseits ist es für ein Kind besser bei Homosexuellen zu leben, als bei Eltern die unglücklich leben oder geschieden sind.
Anderseits werden die Kinder gemoppt, weil ihre Eltern schwul sind.

Um das Problem zu lösen müsste man allen Kinder beibringen das Schwule normal sind. Dies ist leider ein Problem, weil Menschen wie ich es unnatürlich finden. Und wenn man so etwas unnatürlich findet will man auch nicht seinen Kinder beibringen, dass Schwule auch normal sind.
Auch halten irgendwann Kinder fern von den Kindern mit schwulen Eltern, weil sie es unnatürlich finden.

Dann haben wir noch die Religion die hier eine schon große Rolle spielt. Der Islam, der Christentum etc..
sagen einem Schwule seinen nicht gut. Menschen hören darauf und finden Schwule nicht gut, obwohl sie selber sich keine Meinung darüber gebildet haben.



Meine Meinung aufgerundet:
Ich toleriere Schwule will, dennoch Abstand haben. Aber sie deswegen zu beleidigen oder zu schlagen ist Intoleranz !


AceTheComeback
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 161
Kopfgeld Kopfgeld : 453427
Dabei seit Dabei seit : 08.10.13
Ort Ort : Hannover

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Di 28 Jan - 23:01

   
@Drupper D Donce schrieb:
du hast das gerade so falsch geschrieben ! es war nämlich ein Post wo drin stand ich bring mich um wenn sanji bi oder homo wäre und ich finde es absolu nicht fair zu behaupten ich hätte falsch zitiert und damit ein schlechtes licht auf einige user gerückt das ist eine wage behaupttung die einfach nciht stimmt. Aber für alle die das gerne selber nachlesen wollen es ist unter der kategorie algemeine diskussionen / kleine verrückte anhaltlose theorien

Ich habe dir ganz klar geantwortet. Ich habe gesagt das ich mich umbringen würden WENN Sanji als Bi oder Homosexuell dargestellt wird uns ich habe dir auch ganz klar und deutlich gesagt das ich gesagt habe das ich mich umbringen würde nur um zu veranschaulichen wie sehr ich dagegen bin das SANJI als Schwul dargestellt wird.

Hier nochmal unser Gespräch.

@Drupper D Donce schrieb:
@AceTheComeback
ich finde es unpassend eine Todesdrohung , bei einem solchen Thema einzubringen. Das zeigt meiner meinug nach nur , dass die Gesellschaft in diesem Falle Ihre Wenigkeit noch nicht bereit ist und noch immer nicht tollerant genug ist.
@Acethecomeback schrieb:
@Drupper D Donce schrieb:
@AceTheComeback
ich finde es unpassend eine Todesdrohung , bei einem solchen Thema einzubringen. Das zeigt meiner meinug nach nur , dass die Gesellschaft in diesem Falle Ihre Wenigkeit noch nicht bereit ist und noch immer nicht tollerant genug ist.
Das finde ich jetzt echt gemein von dir. So wie ich es verstanden habe willst du sagen das ich nicht tolerant gegenüber Homosexuelle bin nur weil ich - wie jeder volltrottel merken sollte- auf übertriebener weise schrieb das ich mir Sanji als Homosexuellen nicht vorstellen kann?

Also bitte du versucht meinen Post in eine ganz andere Richtung zu bring als ich es eigentlich meinte und formuliert habe. Es ist ja wohl klar das ich mich nicht umbringen werde, nur weil Sanji das Ufer wechselt... In einigen Momenten möchte man einfach ausdrücken wie sehr man gegen etwas ist und man es einfach ein wenig dramatisiert.

Ich habe nichts gegen Homosexuelle und will jetzt auch nicht lügen und sagen das ich Homosexuelle Freunde habe und mit den auskomme. Ich hatte mit diesem Thema nichts zu tun und will auch nicht mit diesem Thema zu tun habe, nicht weil ich es nicht tolerieren kann sonder weil ich weiß das es ein endloser Kampf ist.

Gruß

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3185
Kopfgeld Kopfgeld : 3030004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 0:01

   
Zitat :

und ganz ehrlich, ich denke, sehr viele (auch wenn sie es nicht zugebn wolln) fühlen
sich unwohl, wenn ein paar so öffentlich rummacht^^ das könn die sich fürs schlafzimmer aufheben^^

Da hast ganz recht, aber es nervt mich genau so bei hetero Pärchen Smile

Zitat :

Ich glaube das Menschen die einen Schwulen verprügeln, innerlich die Angst haben selbst schwul zu werden und deswegen wirklich sozusagen gegen die Angst kämpfen wenn sie einen Schwulen schlagen.

Ich glaube das ist bei allen Homophoben Personen so. Ob sie jetzt ihre Homophobie öffentlich "ausleben" oder es an ihrem Stammtisch erzählen/lästern.

Zitat :

Ich toleriere Schwule will, dennoch Abstand haben. Aber sie deswegen zu beleidigen oder zu schlagen ist Intoleranz !

Das verstehe ich jetzt so: Ich hab angst wenn ich mit Schwulen zusammen chille stecke ich mich an o.O
Gut jetzt kommt so ein standart Satz, ist aber die Wahrheit: ich habe 2 Schwule Kollegen die auch zusammen sind, gut sie sind nicht die typischen Schwule, oder besser gesagt: nicht die Vorurteilschwule. Sie sind ganz normal und verhalten sich wie alle anderen und mit dennen kann man es voll lustig haben^^und wenn ich sie sehe, sehe ich sie wie jeden anderen kolleg auch Surprised

Zitat :

Was haltet ihr davon, dass Homosexuelle Personen Kinder adoptieren ?

Ja bin ich dafür. Schon nur weil es mal ein Zeichen setzten würde, das unsere Gesellschaft die schwulen nicht als "schlechtere" Eltern anschaut. Ich sage, Homosexuelle sind genau so gute Eltern wie Heterosexuelle.


Wie man an meinen Antworten sehen kann, hab ich gar nichts gegen Homosexuelle. Ich bin der Meinung jeder sollte das machen auf das was er lust hat, solange es nicht Ilegal ist(Pädophil) oder so. Und solange es nicht die anderen Menschen betrifft. Aber was jetzt 2 oder mehr Personen freiwillig in ihrem Haus machen, ist nicht meine Sache und steht mir nicht zu darüber zu urteilen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1271192
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 0:12

   
@DreckscherAzzi du solltest mal die Überschrift ändern Homophobie passst nicht ganz.

Homosexualität ist keine Krankheit.Bis zum 20 Jahrhundert dachte man es wäre eine Krankheit,heute durch wissentschaftliche Erkenntnisse weißt man das Homosexualität Genetikk bedingt ist.

Leute die meinen das Homosexualität normal und unekelhaft sei,haben bis zu einen gewissen Grad recht,aber wie schon gesagt wurde herrscht in diesem Land Meinungsfreiheiten,deswegen werde ich mich nicht zurückhalten.

Bitte ich möchte kein weiteres Gesülze hören,das man Schwule tolerieren,akzeptieren und respektieren soll.Jeder hat seine eigene Meinung,und die sollte man akzeptieren und tolerieren.Nur weil euer Sozialkundelehrer und die wohlbekannte deutsche Mentalität dagegen ist^^

Ich kann keine Leute hassen,deswegen gibt es Leute die ich mag und Leute die ich nicht mag.Leute die mir überhaupt nicht gefallen,also vom Wesen her,sind in meinen Augen ezistenzlos.Das bezieht sich auch auf Homos,sowie auf Heteros.

Homosexualiät ist angeborgen.Man wird nicht auf einmal plötzlich schwul,sondern es ist genetisch schon so vorgesehen,das man Schwul wird.Bei manchen sieht man es schon in der Kindheit.

Wahre Begebenheiten:
Ich toleriere und akzeptiere Homos,ich bin da völlig schmerzfrei.Ich bin mit einigen Homos sogar befreundet.Ich mag normale Schwule,ich komm mit denen sehr gut klar.Es gibt aber auch homohaftes Verhalten was ich überhaupt nicht leiden kann.Wie Tunten und Transvestiten.Da ich ein Schwulenopfer bin.
Das heißt das ich von vielen Schwulen angemacht werde,was wirklich doof ist.Schwule Amerikaner rufen mit ihren schwulen singsang Stimmen sowas wie Metropolis-Guy und andere komische Sachen.Die schwulen Deutschen,etc schauen mich schwul an und blinzeln mir noch schwuler zu.Die Mädchen schauen mich leider gar nicht an.Im übrigen das war ein Hilferuf.
Manche Homos sind auch ganz schön schmerzfrei und erzählen der ganzen Welt wie glücklich sie sind,das sie sich gegenseitig durchf****n.Manche schreien es sogar voller Leidenschaft in die Welt hinaus.Viele Schwule heiraten und das ohne Hemmungen.Viele Schwule haben generell keine Hemmungen mehr und das egal bei was.Die Schwulen vermehren sich und das ist Fakt.Es gibt immer mehr schwule auf der Welt und es werden immer mehr.Vatikan lässt grüßen.In meinem Fintness-Studio sind 70% der Männer alle homosexuell.Es macht mir zwar nichts aus,aber hätte ich es vor dem Unterschreiben des Vertrags gewusst,dann hätte ich nochmal wo anders nach geschaut.Letztens sah ich in der Stadt zwei 16-19 Jähre Jungs in der Fußgängerzone Hand in Hand herum laufen,sie gaben sich einen Zungenkuss.Paar Straßen weiter saßen zwei Opas auf der Parkpark und taten das gleiche.Es gibt immer mehr von denen.Manchen sieht man es nicht an,aber das sind die schlimmsten.Leute die meinen das Homosexualität normal und unekelhaft wäre sollten mal hinhalten,statt draufhalten.

Wahre Begebenheiten 2:
Jetzt kommt das schlimmste.Ich bin beim Security und musste bei einem Aids Benefits-Konzert arbeiten und das war ekelhaft und widerlich,glaubt mir.
Das habt ihr noch nie gesehen.Sie leben in ihrer eigenen rosaroten Lolipopwelt,egal ob alt oder jung(mit jung,meine ich wirklich jung).Manche waren wirklich so schwul,das man glaubte das wäre das achte Weltwunder. Es gab alles: Shemales,Transvestiten,Transsexuelle,Tunten,normal Schwule,Harvard Schwule,Stockschwule,aufdringliche Schwule,zickige Schwule und Schwule.Ich war dabei und es war die Hölle.Toleranz und Akzeptanz war dahin,ich war ein Fremder,ein Alien ein Außerirdischer in meiner eigenen Welt.Ihr könnt euch gar nicht ausmalen wie das war.Die Stimmen von denen waren so Singsanghaft schwul....Die Stimmen klangen so,als würde ein 8 Jähriges Mädchen in einem Stimmebruch verfallen.Ich möchte nicht weiter darauf eingehen,es war wirklich komisch.Viele liefen darum,als wäre es eine Selbstverständlichkeit Schwul zu sein.Da dachte ich mir gut das warst die Menschen sterben bald aus,die glücklichen Tiere.
Mein Schock hatte einen Schock,glaubt mir.



Zuletzt von Devanthar am Mi 29 Jan - 0:24 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 0:18

   
igel sagts richtig, die sexualität kann aufjedenfall nicht bestimmen, ob man ein guter vater/gute mutter wäre. stattdessen sollten sie lieber mal auf die psyche der leute schauen^^
allerdings gibt es dieses problem ja nicht nur zu diesem thema, oft wird, nur um tolerant oder offen zu wirken, vergessen, was die grundlegenden dinge sind.

zB sollte man niemals einem gewalttätigen oder finanziell schwachen paar erlauben, ein kind zu adoptiern, und selbst wenn man riskiert, dass man als intolerant bezeichnet wird, weil das paar schwul ist^^
oder ein anderes, verwandtes thema: die frauenquote in vielen firmen oder organisationen.
ich find das einfach absolut dämlich! emanzipation schön und gut, aber wenn ich frauen einstelle, nur um eine quote zu erfüllen, riskiere ich, völlig inkompetende leute einzustellen und leuten, die kompetenter sind, den posten zu verwehren. nur für eine dämliche quote. ihr wisst was ich meine oder?

edit: @devanthar, mir ist selber kein besserer name für den thread eingefallen, deshalb hab ich ja geschrieben, macht bitte vorschläge^^

ps: mir ist erst kürzlich durch den bruder eines kollegen aufgefallen, was "der schwule freund" für ein, ich nenne es mal, Playbook-würdiges kapitel ist^^ die erfolgsquote ist enorm, dass soll mir mal ein psychologe erklären Very Happy

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3185
Kopfgeld Kopfgeld : 3030004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 0:28

   
Zitat :

stattdessen sollten sie lieber mal auf die psyche der leute schauen^^
allerdings gibt es dieses problem ja nicht nur zu diesem thema, oft wird, nur um tolerant oder offen zu wirken, vergessen, was die grundlegenden dinge sind.

Da stimme ich dir vollkommen zu. es gibt einfach personen die nicht dazu geschaffen sind kinder zuhaben, aber dann heisst es: man kann ihnen ja nicht verbieten kinder zu haben, wieso sollte es man dann jemand machen der einfach ne andere Sexuallität hat?

Zitat :

die erfolgsquote ist enorm, dass soll mir mal ein psychologe erklären

Da Schwule sich besser in Frauen versetzen können und dadurch halt eher sehen wie einfach die sind Very Happy

Ah jetzt ist mir wieder eingefallen was ich vorher schreiben wollte: jeder Mann/Frau hat ne Homosexuelle Ader in sich. Und das sieht ja auch niemand als komisch an, wieso sollte es dann weil bei jemand das grösser ist komisch sein??

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 11:56

   
Ich bin ehrlich gesagt dagegen, dass Schwule Kinder adoptieren dürfen. Wenn ein mann einen anderen Mann liebt, soll es es von mir aus. Ich will es nur nicht sehen. Aber dass Schwule Kinder haben dürfen, geht zu weit.
1. es wird in der Schule gemobbt werden. Ich weiß, das ist grausam und es sollte eigentlich jeder wissen, dass man das nicht macht, aber Kindern ist das egal. Es wird so oder so ausgegrenzt.
2. weil ich es einfach unnatürlich finde. Die Erziehung von Kindern soltle ein Mann und eine Frau über nehmen. Das ist einfach meine Meinung.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 13:50

   

Es ist mal wieder amüsant zu lesen, dass es sich hier in der ganzen Diskussion nur um die Schwulen dreht, ihr die Lesben aber vollkommen außer Acht lasst. Und ihr Jungs wollt mir doch wohl nicht wirklich sagen, dass ihr jetzt auch ein Problem mit Lesben habt, ihr es eklig und unnatürlich findet, wenn sie vor dir sitzen und sich gegenseitig abschlabbern, während euer Rechner mit Lesben Pornos Überquillt;).

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 14:23

   

@KillingTime schrieb:
Es ist mal wieder amüsant zu lesen, dass es sich hier in der ganzen Diskussion nur um die Schwulen dreht, ihr die Lesben aber vollkommen außer Acht lasst. Und ihr Jungs wollt mir doch wohl nicht wirklich sagen, dass ihr jetzt auch ein Problem mit Lesben habt, ihr es eklig und unnatürlich findet, wenn sie vor dir sitzen und sich gegenseitig abschlabbern, während euer Rechner mit Lesben Pornos Überquillt;).

wenn man keine ahnung hat.... die meisten hier reden nicht von schwulen, sondern vom homosexualität an sich! kennst du den unterschied? vermutlich nicht, sonst würdest du hier nichts unterstellen.

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 14:28

   
Wenn man nicht lesen kann. Habt ihr einmal was zu Lesben gesagt? Irgendwann, außer das ihr euch jetzt raus redet und sagt:" Mit Homos mein ich auch Lesben". Les dir doch die ganzen Texte mal durch, immer schreibt ihr "die Schwulen". Oder soll ich dir das jetzt alles mal rauszitieren?

Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3185
Kopfgeld Kopfgeld : 3030004
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 14:42

   
@KillingTime schrieb:
Es ist mal wieder amüsant zu lesen, dass es sich hier in der ganzen Diskussion nur um die Schwulen dreht, ihr die Lesben aber vollkommen außer Acht lasst. Und ihr Jungs wollt mir doch wohl nicht wirklich sagen, dass ihr jetzt auch ein Problem mit Lesben habt, ihr es eklig und unnatürlich findet, wenn sie vor dir sitzen und sich gegenseitig abschlabbern, während euer Rechner mit Lesben Pornos Überquillt;).

Ja ich schreibe meistens extra Schwule, weil vorallem bei der Adoption das ein extremer unterschied ist. Frauen können sich künstlich befruchten lassen und da kann kein staat oder so etwas dagegen machen, und wenn sie das verbieten wollen: einfach halt mal was mit nem mann machen. Schwule können dies nicht machen. Schwulen paaren bleibt praktisch nichts anderes übrig als adoptieren, welches in nur in wenigen Länder legal ist, beispiel ist gerade, was mir im kopf ist, Spanien.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Homophobie    Mi 29 Jan - 14:51

   
offenbar kennst du den unterschied wirklich nicht, schade. warum muss ich extra lesben erwähnen? wenn ich schreibe, dass ich homosexualität für unnatürlich halte, impliziert das logischerweise auch, dass ich lesbische beziehungen für unnatürlich halte! und die meisten hier haben von homosexualität geschrieben, und nicht von schwulen oder lesben explizit.#klar, ein paar einzelne haben sich mehr in hinsicht auf schwule geäußert und lesben mal außen vor gelassen, EINZELNE! du stellst es so dar, wie wenn es jeder gewesen wäre, machst du fein, wirklich!
wenn man keine ahnung hat, sollte man wirklich einfach mal..



 

Schnellantwort auf: Homophobie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden