Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158983
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 4:00

   
Wieso hat Oda uns rein gelegt? er hat ja nichts gesagt zu Vergo und Monet...
Vergo ist im Gitter drinnen ö.ö und Monet hat ein Spitzengegenstand ins Herz bekommen und das Labor ist explodiert xD im Anschein nach sind sie tot also nichts mit reingelegt Very Happy wenn sie wieder kommen dann hat uns Oda reingelegt nicht anders rum Smile.

Zu der Sache mit Kinemon da gebe ich dir Recht er ist bestimmt sehr stark etwas schwächer als Zorro aber viel stärker als Brook Very Happy.
Man muss bedenken Ryuma kam in Monsters vor bevor One Piece gezeichnet wurde von Oda da er ihn (Ryuma) auch in One Piece eingefügt hat wird es schon stimmen das er zu lebzeiten der stärkste Schwertkämpfer der Welt war.

Ryuma ein Samurai der sehr stolz war und immer starke Gegner gesucht hat sein größtes Ziel war es den Schwertkämpfer genannt "King" zu besiegen doch er wußte nicht das er dieser "King" ist die Leute gaben ihm den Namen Very Happy
Also werden seine Landsmänner die alle Samurai sind bestimmt stark sein Very Happy.
Ich denke Kanjuro ist stärker als Kinemon und das er ein epischen Auftritt haben wird.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 4:11

   
ja also brook ist für mich auch eher n mini zauberer mit tricks und special effects und schlaf musik als ein echter schwertkämpfer. er ist so einne art lyssop mit schwert aber auf nahkampf.
kinemon muss um längen stärker sein, er hat ohne beine und ohne kopf brook eingeheizt.
nur sein rest haki.
und der verschwundene samurai muss stärker sein, da er ja verschunden ist und der der später kommt ist immer stärker. ist kein argument aber ist so ne one piece faustregel sag ich mal...

und ryuma muss mega gewesen sein, denn sein körper war ja schon so stark mit einem ganz anderen schatten, also sein verwester rest körper, und er hatte dennoch so viel drauf...


und zu den überraschungen. seit belamy und sabo sind bei one piece für mich alle solange lebendig, bis mir die leichen vorliegen. quasi umgegehrt --> solange schuldig, bis deren unschuld bewiesen wird ;-)

ja deshalb... kinemon gegen trebol....

und irgendwann kämpfen kinemon und der verschwundene samurai gegen zorro wegen des schwertes, oder er bekommt auf wa no kuni ordentlich aufs maul...

und cool daß ich nicht der einzige bin der um die zeit noch online ist :-D

mixery
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 43
Kopfgeld Kopfgeld : 710497
Dabei seit Dabei seit : 23.07.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 12:12

   

Mir kam da noch ein Gedanke zu den Fußfesseln von Trevor.
Doflamingo war/ist ja ein Himmelsdrachenmensch, bekanntlich halten diese Sklaven, wo auch diese Fesseln vorkommen wie wir alle wissen.
Eventuell in der Vergangenheit von Donflamingo, hat dieser Trevor befreit. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Donflamingo all/fast alle seien Crew-Mitglieder aus der Sklaverei befreit hat. Was auch ein Grund sein könnte wieso er Pirat geworden ist. Steht ja symbolisch für die Freiheit, weshalb er auch nicht mag ein Himmelsdrachenmensch zu sein und sie befreit hat.

Das würde für mich persönlich auch erklären, warum seine Crew-Mitglieder so loyal sind. Dies war immer ein Punkt, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Wieso sie alle so loyal sind obwohl er so ein grausamer Kerl ist. Vll steckt da wirklich mehr dahinter.

Wollt das nur mal als Idee loswerden. Hat mich irgendwie beschäftigt, wieso er diese Fußfessel hat und warum Oda uns diese so sehen lässt.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068744
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 13:31

   
@KillingTime schrieb:
@DreckscherAzzi
Was ist denn daran so komplex und kompliziert. Du dichtest die Löcher ab -> Luft kann nicht raus -> Energie bzw Luft sucht sich einen anderen Weg raus -> Rüstung von Burgess platzt auf.

Das mit dem Dial war nur so eine Idee von mir, da ich mir seine Attacke sonst nicht erklären kann. Bis jetzt hat hier ja noch kein anderer was dazu gesagt^^. Wozu sollten aber sonst die Löcher da sein? Wenn er die Luft nur "schlägt", bräuchte er dafür keine Löcher, sondern nur einen glatte Platte oder sogar gar keine. Es ist ja auch nicht so unwahrscheinlich, dass die BBB auch nach Skypia aufgebrochen ist.

Das Nächste was ich mich halt frage würde: Wieso sollte Burgess bei einem Angriff, zudem er ja gerade ansetzte, seinen Ellenbogen mit Haki verstärken, wenn seine Attacke Luftstöße sind, dann müsste er diese verstärken und nicht die Rüstung. Nur für mich würde sich das Problem auftun, dass man Luft nicht so einfach mit Haki verstärken kann, wie will man das schon machen? Das was man so stehen lassen könnte, er hat seine Rüstung mit Haki verstärkt aus Schutz vor Sabos Attacke. . Aber während er gerade attackierte? Glaub ich nicht.

Sabo hat nicht nur mit seiner Drachenklaue, also seinen 4/5 Fingern, die Löcher zu gehalten, sondern auch noch zusätzlich mit seinem Haki die anderen Löcher dicht gemacht. Quasi einen Haki Film über die Rüstung gelegt.
Auffällig ist auch, dass das Haki nur bis genau zum letzten Loch geht. Warum sollte das Burgess machen?
Und das was du als Blitze deutest, würde ich nicht so deuten. Gerade die Striche unten sehen sehr gerade für Blitze aus. Wenn man die Staubwolken und all das andere beobachtet, sieht man, dass es sich wie eine Druckwelle von einem Epizentrum fortbewegt. Fällt mir schwer das zu beschreiben. Es ist wie die freiwerdende Energie, wenn etwas geblockt/ aufgehalten wird.
Außerdem würde es ja voraussetzen, dass, wenn da Blitze sind, Burgess ein ziemlich starker Hakinutzer wäre, was imo ziemlich unlogisch ist, vor allem wenn man es noch soweit schließt, dass BB dann ja seinem Kommandanten in Sachen Haki überlegen sein müsste. Dann, herzlichen Glückwunsch OP, du hast nun auch deinen Gott Madara.

Und als letztes kann man sehen, dass Burgess Rüstung hinten bzw halt an seiner Schulter aufplatzt und nicht an der Stelle wo Sabo attackiert hat. -> Die Luft sucht sich einen anderen Weg raus.

Aber du fragst doch wohl jetzt nicht ernsthaft, warum Oda sowas machen sollte^^? Warum legt er sonst so viel Wert auf Details? Und diese beiden Figuren werden wohl noch ziemlich wichtig sein. Weiteres lässt uns Oda immer gerne rätseln und im unklaren, warum sonst hat er uns Sabo noch nicht richtig gezeigt und macht so ein Geheimnis drum. Hier geht es bei den beiden um den Kampfstil, da sollte man schon ein Auge fürs Detail haben an Odas Stelle, gerade da es von beiden die ersten richtigen Kampfszenen sind. Warum sonst führt Oda Pandaman und Tomato Gang ein^^?

@ killingtime

unsere meinungen gehen hier wohl sehr weit auseinander^^

also, du hattest erwähnt, dass du es für unlogisch hälst, dass burgess noch haki anwendet, wenn er doch schon eine attacke gestartet hat. dazu muss aber aufjedenfall gesagt werden, dass die attacke bloß deiner theorie entspricht. es gibt kaum anzeichen dafür, dass burgess diale oder ähnliches im kampf verwendet.

"Das Nächste was ich mich halt frage würde: Wieso sollte Burgess bei einem Angriff, zudem er ja gerade ansetzte, seinen Ellenbogen mit Haki verstärken, wenn seine Attacke Luftstöße sind, dann müsste er diese verstärken und nicht die Rüstung."
das meine ich, es kann auch genauso gut sein, dass haki nötig ist, um solche kraft zu erzeugen, die luft wegzudrücken.

warm die löcher da sind, naja, is mir egal. ich kann mir nur erklären, warum er eine rüstung am arm trägt, weil er genauso ein verrückter vogel ist wie ruffy^^ oder vllt gehört diese ja wirklich zu sienem neuen design, ich denk aber eher, er hat sie vor beginn des tunieres angelegt, so wie ruffy sich in eine komplette rüstung eingekleidet hat.

"Es ist ja auch nicht so unwahrscheinlich, dass die BBB auch nach Skypia aufgebrochen ist. "

ja du hast recht, es ist nicht UNWAHRSCHEINLICH, dass die bbb in skypia war. aber ich roll das mal von der anderen seite auf: es gibt absolut keine anhaltspunkte dafür, das die bbb jemals da oben war.

"Und als letztes kann man sehen, dass Burgess Rüstung hinten bzw halt an seiner Schulter aufplatzt und nicht an der Stelle wo Sabo attackiert hat. -> Die Luft sucht sich einen anderen Weg raus. "

das wort hinten ist falsch plaziert, auf dem bild sieht man nur, wie die rüstung an allen stellen auseinanderspringt, man kann definitiv nicht sagen, wo es ihren ursprung hat (aber es liegt auf der hand, das der ursprung an der stelle liegt, wo sabo angegriffen hat.)

"Sabo hat nicht nur mit seiner Drachenklaue, also seinen 4/5 Fingern, die Löcher zu gehalten, sondern auch noch zusätzlich mit seinem Haki die anderen Löcher dicht gemacht. Quasi einen Haki Film über die Rüstung gelegt. "

die attacke heißt drachenKLAUE, deshalb ist es auch nur logisch, dass man bei dieser attacke nicht mit der faust zuschlägt. zudem durch die kleinere auflagefläche viel mehr kraft hinter dem schlag steckt, da mehr kraft auf einen kleineren punkt gebündelt wird.

und das mit haki die löcher verschlossen wurden, ist wiedermal nur eine theorie deinerseits, für die es keine anhaltspunkte gibt. es wurde gezeigt, dass man etwas mit haki überziehen kann, aber es wurde niemals auch nur eine andeutung gemacht, dass sich haki wie materie verhält, also das man löcher mit haki verschließen kann.

"Auffällig ist auch, dass das Haki nur bis genau zum letzten Loch geht. Warum sollte das Burgess machen?"

bei sabos schlag geht sein haki auch nur bis knapp übers handgelenk, warum macht er das? das sind einfach unnötige fragen, mit haki werden nur die stellen verstärkt, die gerade gebraucht werden, in diesem fall sabos faust und burgess ellbogen (ausnahme vergo, aber auch nur einmal gegen law!)

außerdem halte ich es für erwähnenswert, dass das forum gerade 9999 eingetragene mitglieder hat^^



Zuletzt von DreckscherAzzi am Do 6 Feb - 13:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Solariumigel
Solariumigel
Solariumigel

Beiträge Beiträge : 3197
Kopfgeld Kopfgeld : 3042806
Dabei seit Dabei seit : 17.02.10
Ort Ort : in der Unendlichkeit

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 13:36

   
@mixery schrieb:
Mir kam da noch ein Gedanke zu den Fußfesseln von Trevor.
Doflamingo war/ist ja ein Himmelsdrachenmensch, bekanntlich halten diese Sklaven, wo auch diese Fesseln vorkommen wie wir alle wissen.
Eventuell in der Vergangenheit von Donflamingo, hat dieser Trevor befreit. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Donflamingo all/fast alle seien Crew-Mitglieder aus der Sklaverei befreit hat. Was auch ein Grund sein könnte wieso er Pirat geworden ist. Steht ja symbolisch für die Freiheit, weshalb er auch nicht mag ein Himmelsdrachenmensch zu sein und sie befreit hat.

Das würde für mich persönlich auch erklären, warum seine Crew-Mitglieder so loyal sind. Dies war immer ein Punkt, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Wieso sie alle so loyal sind obwohl er so ein grausamer Kerl ist. Vll steckt da wirklich mehr dahinter.

Wollt das nur mal als Idee loswerden. Hat mich irgendwie beschäftigt, wieso er diese Fußfessel hat und warum Oda uns diese so sehen lässt.

Der gedanke gefällt mir eigentlich sehr gut.
Gibt's leider nur ein Problem, wieso sollte Flamingo Sklaven befreien und dann später selber Sklaven an den Mann bringen?

Könnte mir vorstellen das paar aus der Crew früher Sklaven von Flamingo waren und dann halt von Flamingo "freigelassen" wurden im Gegenzug das sie ihm helfen seine Pläne zu verwirklichen.

Lg Igel

......................................................................



@Shamisaly schrieb:
ein Igel ohne Smileys ist wie ein Igel ohne stacheln

Wenn Igel niesen:
Spoiler:
 


Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 516522
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 13:50

   
@solariumigel schrieb:
@mixery schrieb:
Mir kam da noch ein Gedanke zu den Fußfesseln von Trevor.
Doflamingo war/ist ja ein Himmelsdrachenmensch, bekanntlich halten diese Sklaven, wo auch diese Fesseln vorkommen wie wir alle wissen.
Eventuell in der Vergangenheit von Donflamingo, hat dieser Trevor befreit. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Donflamingo all/fast alle seien Crew-Mitglieder aus der Sklaverei befreit hat. Was auch ein Grund sein könnte wieso er Pirat geworden ist. Steht ja symbolisch für die Freiheit, weshalb er auch nicht mag ein Himmelsdrachenmensch zu sein und sie befreit hat.

Das würde für mich persönlich auch erklären, warum seine Crew-Mitglieder so loyal sind. Dies war immer ein Punkt, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Wieso sie alle so loyal sind obwohl er so ein grausamer Kerl ist. Vll steckt da wirklich mehr dahinter.

Wollt das nur mal als Idee loswerden. Hat mich irgendwie beschäftigt, wieso er diese Fußfessel hat und warum Oda uns diese so sehen lässt.

Der gedanke gefällt mir eigentlich sehr gut.
Gibt's leider nur ein Problem, wieso sollte Flamingo Sklaven befreien und dann später selber Sklaven an den Mann bringen?

Könnte mir vorstellen das paar aus der Crew früher Sklaven von Flamingo waren und dann halt von Flamingo "freigelassen" wurden im Gegenzug das sie ihm helfen seine Pläne zu verwirklichen.

Lg Igel


Und warum trägt er dann noch eine Fußfessel? Als Andenken an bessere Zeiten? Wohl kaum! Ich kann mich auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass einer seiner Exekutiv Mitglieder einen Sklaven oder Leibeigenen Status haben soll.
Ich hätte die Idee, dass diese Fessel mit seiner Aufgabe Sugar zu beschützen zusammen hängt. Entweder soll diese verhindern, dass Trevor irgendwo rumspaziert weil ihm die Bewachung der Göre zu langweilig wird oder, da wir ja nicht genau sehen woran sie festgemacht ist, er hat daran irgendetwas in seinem Körper bzw. unter seinem Umhang befestigt. Eine Waffe, eine Person, Weintrauben...

Oder das Ding ist einfach nur nen Fetisch.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 17:08

   
Ich schreib jetzt nochmal was zu dem Problem mit dem Haki bei Burgess.

Also auf Seite 4 sieht man eindeutig das Burgess während des Angriffs kein Haki an seinem Ellenbogen hat das heißt es schließt das aus was Azzi gesagt hat er braucht kein Haki für seine Attacke.

Man sieht auf der selben Seite ganz eindeutig das nach seiner Attacke Rauch aus den Löchern auf seiner Rüstung am Arm kommt das zeigt eindeutig das eine Explosion die Rauch entwickelt hinter der Rüstung stattgefunden hat für die Burgess siehe Punkt 1 kein Haki braucht. Nahe liegend ist wie Killing schon sagte ein Dial.

Bei Seite 8 sieht es für mich unten links so aus als würde etwas aufgeladen werden und auch das spricht für ein Dial es könnte aber auch sowas sein wie bei Ideo. Auch hier benutzt er wieder kein Haki.

Jetzt zu dem Punkt das Burgess nicht selbst Haki anwendet. Also ganz eindeutig macht er das schon er hat mitbekommen das Sabo gegen seine Rüstung schlägt und benutzt RH um diese zu schützen es war nur zu schwach. Es ist ja auch nirgens geschrieben das man Haki auf das überträgt was man angreift es wäre ja Sinnlos Sabo wäre ja schon blöd sein Zielobjekt mit Haki zu verstärken da es ihm das so schwerer macht dieses zu zerstören.

Nun zu dem Punkt das man die Löcher mit Haki verstopfen kann ganz sicher nicht wie Azzi schon sagte Haki verhällt sich nicht wie Materie es verstärkt nur den Angriff außerdem sieht man auf Seite 9 ganz deutlich das das Haki nur dort ist wo keine Löcher sind die Löcher wurden nicht mit Haki zugemacht dort ist es weiß und nicht schwarz.

Zu deinem Punkt warum er nur an der Stelle verstärkt na weil er es wie Azzi auch sagte nur dort braucht. Und es ist nicht exakt bis zu dem letzten Loch auf dem Bild unten rechts sieht man das außen noch ein paar löcher nicht mt Hakischwarz umrandet sind sondern weiß. Also der eindeutige Beweis das Sabo nicht alle Löcher dicht gemacht hat damit Burgess sich die Rüstung selbst wegsprengt.

Jetzt zu den Blitzen also um ehrlich zu sein denke ich schon das das Blitze sind zumindest im ersten Bild also dem großen rechts auf Seite 9 allerdings nur auf Sabos Seite bedeutet für mich Sabo hat mit Königshaki sein RH unterstützt dadurch die Blitze aber nur auf seiner Seite weil Burgess kein Königshaki hat. Bei Chinjao und Ruffy war ein Überschuss bei Ruffy weil dieser das besser Haki und mehr Power hatte.

Auf dem Bild daneben also links denke ich ist dieser große schwarze strich die Druckwelle von Burgess Explosion deren Ausbreitung nach vorne durch Sabos Haki am Arm verhindert wurde wodurch sie sich nur nach oben und unten ausbreitet und dadurch entsteht halt der große Strich.

Zu dem Punkt es wäre unlogisch weil er dann in Sachen Haki dem guten BB überlegen wäre es wurde nie bestätigt das er kein Haki hat aber er konnte shanks ohne die TF schon verletzt und selbst wenn nicht konnte er genau wie Burgess einfach Haki gelernt haben. Aber selbst wenn Burgess dann überlegen ist was wäre so schlimm daran dafür hat BB mindesten 2 der besten TF´s überhaupt.

Und wie gesagt es würde schon reichen wenn Sabo KH hat für die Blitze zumindest in meiner Theorie BB muss nur normales Haki haben und wie kommst du darauf das er schwaches Haki hat nur weil er gegen Sabo verloren hat also ich bin mir sicher das Sabo mindestens so stark wie Ruffy ist und somit ist es keine Schande mal einen Schlag zu verlieren.

So jetzt zu dem Punkt das seine Rüstung zuerst hinten aufbricht also deine Theorie das das durch die Luft die jetzt hinten rausströmt hab ich schon wiederlegt und außerdem wo soll man das sehen kannst du mir mal das Bild sagen ich hab das nicht gefunden. Für mich sieht das oben Links Seite 9 so aus als würde alles gleichzeitig kaputt gehen weder zuerst vorne bei Sabo noch zuerst bei Burgess´ Schulter.

Tja ob die BBB auf Skypia war? -Ich denke schon und vielleicht ist das ein Rejekt-Dial und Burgess schützt sich mit RH vor einer eigenen Verletzung aber wie gesagt es gibt keine Anhaltspunkte das sie da waren. Es wäre nur eine gute Möglichkeit wie die Explosion unter seiner Rüstung zu Stande kommt. Aber immerhin hat BB gesehen das Ruffy dort hoch ist und vllt hats ihn interessiert was dort oben so abgeht ^^

Ich hoffe ich bin auf alle Punkte eingegangen und haben keinen übersehen.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 17:51

   
also ihr werdet jetzt vermutlich alle lachen, aber ich denke daß burges MEGA stark ist... ich denke daß er diesen ellbogenschoner mit löchern nur für das turnier angezogen hat, so wie ruffy die rüstung. und ich denke daß dieser schutz burges schlagkraft geschwächt hat. ich denke daß er sehr stark ist und starkes haki hat, vielleicht so wie vergo oder besser. vergo hatte zwar ganzkörperhaki, aber ich denke wenn man haki auf eine stelle konzentriert ist es stärker als wenn man es auf den kanzen körper verteilt...
und jetzt sind burges' schläge noch härter und da wird noch mehr kaputt gehen...

also ein dial für einen kommandanten der BBB in der neuen welt nach 2 jahren ? für mich persönlich ausgeschlossen !! so eine krücke braucht er nicht. FALLS er die luft geschlagen haben sollte dann aus eigener kraft/technik. er ist wie bud spencer quasi. einfach nur stark.

und daß BB haki beherrscht glaube ich schon, denn als er ace GESCHLAGEN hat, gegen den hals... nicht als er ihn festhielt, da hat er auch haki benutzt. er hat ace ja nicht festgehalten um die teufelsfrucht zu anullieren, sondern es war ein SCHLAG.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1378707
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 18:58

   
@MaTn1981 schrieb:
und daß BB haki beherrscht glaube ich schon, denn als er ace GESCHLAGEN hat, gegen den hals... nicht als er ihn festhielt, da hat er auch haki benutzt. er hat ace ja nicht festgehalten um die teufelsfrucht zu anullieren, sondern es war ein SCHLAG.

Du verwechselst Blackbeard mit Burgess. Burgess hat nur einmal ein Haus auf Ace geworfen, der dieses ganz leicht verbrennen konnte, mehr nicht. Blackbeard hat ihn dank seiner Finsternisfrucht am Hals treffen können.





Das merkwürdige an Burgess Ellbogenrüstung ist der Rauch. Es schaut wirklich so aus, als ob er darunter Diale hätte, weshalb er den kämpfenden Fisch so weit weg schlagen konnte, aber es müssen nicht unbedingt Diale sein.

Es schaut so aus, als würden Burgess ebenso wie Sabo Haki einsetzen, wegen der Schwarzfärbung an seinem Ellbogenpanzer. Ob Sabo in die Löcher greift oder nicht, find ich nicht wichtig. Sabo hat ne Art Rasur eingesetzt, was ihm sehr viel Schwung und Kraft für seine Drachenklaue gab und seine Attacke war halt so heftig, dass Burgess Panzer zerbrochen ist.

Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:18

   
@Ace nein er hat die beiden nicht verwechselt er wollte nur auf den Punkt von Killing hinaus das Burgess in Sachen Haki BB überlegen ist da der kein Haki kann und hat dann gesagt das erdenkt das BB Haki kann da er ihn an den Hals geschlagen hat und getroffen hat und das der Beweis für das Haki von BB ist. Was nicht stimmt da er sobald er jemanden berührt seine TF aufhebt egal ob er ihn packt oder nicht zum Beispiel bei WB der hatte gerade seine Frucht eingesetzt BB blockt seinen Arm mit der Hand und das Runde Teil von WB verschwindet und das obwohl er ihn nur kurz berührt hat.

Und zu deinem zweiten Punkt es ging niemanden darum ob er in die Löcher reingegriffen hat sondern darum ob er weitere mit seinem RH verdecken konnte.

Ich fänds echt cool wenn Sabo Rasur beherrscht dann hätte er noch ne Ähnlichkeit zu Ruffy plus seiner Attacke Dragon Claw die stark an Ruffys Snake Shot gegen Hordy Jones erinnert hat nur mit Haki. Und vielleicht noch mysthische Zoan Frucht (am liebsten Engel)

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453336
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:18

   
Haki

Ich habe auch erst geglaubt, dass das Haki an Burgess Ellbogen von Sabo stammt. Was mich aber umgestimmt hat war
1. warum sollte Sabo Rüstungshaki auf die Rüstung von Burgess machen? Dass er die Löcher verstopfen wollte, ist an sich eine gute Theorie. Leider wissen wir nicht, ob die Löcher wirklich was mit dem "Schwellellbogen" zutun haben. Wenn ja, macht das natürlich alles Sinn. Wenn nicht, glaube ich auch nicht, dass es Sabos Haki ist
2. war sein Ellbogen immer noch schwarz, nach dem die Rüstung zersprungen ist. Wenn Sabo das Haki auf die Rüstung angewendet haben soll, müsste es nach der Zerstörung verschwinden und nicht auf das nächste Überspringen, was er berührt.

Ich denke nicht, dass Burgess Attacke mit Dialen funktioniert, ich schließe es aber auch nicht aus. Ich denke er verwendet Rüstungshaki auf seinen Ellbogen und schießt dann mit der Stärke des Hakis die Luft. Und er hat das Busoushoku auf die Rüstung übertragen, um sich von Lucys Angriff zu schützen.

Ich denke also, dass Burgess Rüstungshaki benutzt hat, schließe es aber nicht aus, dass es Sabos Haki war.

@Devanthar
Mir als Fantasie-Fan ist natürlich auch aufgefallen, dass die Dinger für Zwerge zu klein sind, aber da wo ich die Kapitel lese (onepiece-tube) werden die immer als Zwerge übersetzt. Das habe ich dann einfach übernommen.
Aber wenn ich mich nicht irre, werden die bei der englischen Übersetzung auch immer "Dwarf" genannt und das heißt auch Zwerg. Na ja, das ist jetzt aber auch nicht so wichtig, ich nenne die einfach immer Tontattas.

PS: Für Gnome sind die aber auch ein wenig zu klein Very Happy

ace kun
Ace Kun
Ace Kun

Beiträge Beiträge : 785
Kopfgeld Kopfgeld : 743956
Dabei seit Dabei seit : 04.01.13
Ort Ort : In den Schatten muhaha

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:24

   
Zitat :
Das merkwürdige an Burgess Ellbogenrüstung ist der Rauch. Es schaut wirklich so aus, als ob er darunter Diale hätte, weshalb er den kämpfenden Fisch so weit weg schlagen konnte, aber es müssen nicht unbedingt Diale sein.

Es schaut so aus, als würden Burgess ebenso wie Sabo Haki einsetzen, wegen der Schwarzfärbung an seinem Ellbogenpanzer. Ob Sabo in die Löcher greift oder nicht, find ich nicht wichtig. Sabo hat ne Art Rasur eingesetzt, was ihm sehr viel Schwung und Kraft für seine Drachenklaue gab und seine Attacke war halt so heftig, dass Burgess Panzer zerbrochen ist.

Die Idee von dir finde ich wirklich plausiebel denn ich selber hätte keine idee wie man einen solchen Druck mithilfe seines Elbogens erschaffen kann Ausnahmen sind natürlich der Typ der den King Punch gemacht hat und Whitebeard. Und das komische was du auch angesprochen hast ist das dann auch noch Rauch aus den Löchern gekommen ist, also wäre es durchaus plausiebel das da drinnen Diale sind und Sabo das widerum ausgenutzt hat. Der Druck hat sich dann natürlich in der Rüstung aufgestaut da er bei den Löchern nicht entweichen kann und somit ist die Rüstung zerbrochen. Aber höchstwarscheinlich sieht man im nächsten Kapitel diesbezüglich noch mehr :]

......................................................................


Danke für die tolle Sig Frucht Smile

Und hier gehts zu meinen Bildern :]

Ps:
Spoiler:
 

pol85
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 65
Kopfgeld Kopfgeld : 636599
Dabei seit Dabei seit : 30.10.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:30

   
JIMBEI ist ein Revolutionär

Wie komme ich darauf?
Während des Kampfes in der Arena sagte Hack (Fischmensch), dass Jimbei ein guter Freund von ihm ist.
Jetzt in diesem Kapitel konnte man Hack, verwandelt in ein Spielzeug sehen. Dabei sagte er dass er keine Möglichkeit mehr hat mit Koala ins Kontakt zu treten und ihr die benötigten Informationen zu überbringen.
Koala arbeitet ihrerseits für die Revolutionsarmee. Demzufolge ist Hack ein Informant und/oder Mitläufer der Revolutionäre, bzw. auch ein Revolutionär. Durch die Freundschaft Hacks mit dem Jimbei sollte Jimbei zumindest über Informationen über Dragons Revolutionsarmee verfügen.

Es ist zwar unwahrscheinlich dass Jimbei direkt zu Revolutionsarmee gehört, aber die Vermutung dass er im Kenntnis über die Vorgänge in der Revolutionsarmee ist liegt nah.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068744
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:40

   
@pol85 schrieb:
JIMBEI ist ein Revolutionär

Wie komme ich darauf?
Während des Kampfes in der Arena sagte Hack (Fischmensch), dass Jimbei ein guter Freund von ihm ist.
Jetzt in diesem Kapitel konnte man Hack, verwandelt in ein Spielzeug sehen. Dabei sagte er dass er keine Möglichkeit mehr hat mit Koala ins Kontakt zu treten und ihr die benötigten Informationen zu überbringen.
Koala arbeitet ihrerseits für die Revolutionsarmee. Demzufolge ist Hack ein Informant und/oder Mitläufer der Revolutionäre, bzw. auch ein Revolutionär. Durch die Freundschaft Hacks mit dem Jimbei sollte Jimbei zumindest über Informationen über Dragons Revolutionsarmee verfügen.

Es ist zwar unwahrscheinlich dass Jimbei direkt zu Revolutionsarmee gehört, aber die Vermutung dass er im Kenntnis über die Vorgänge in der Revolutionsarmee ist liegt nah.

vllt sind sie aber auch einfach freunde, weil sie sich seit kindertagen von der fischmenscheninsel kennen? ich meine mich zu erinnern, dass die stärksten fischmenschen alle aus dem selben viertel auf der insel stammen.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 19:51

   
also.... burges' ellbogen ist echt interessant. der interessanteste ellbogen aller zeiten wie mir scheint :-D also wenn rob luccy eine fingerpistole hat dann hat burges eben ne ellbogenpistole oder ne ellbogen-bazooka. deshalb raucht der ellbogen. finde ich noch realistischer als ein dial.
ich meine lyssop nutzt diale weil er so eine kraft nie selber hätte aber burges' biezeps ist so groß wie lyssop. also kein dial....

und zu popcorn. du verstehst mich. genau das meinte ich. burges ist kräftemäßig stärker als BB aber durch WB frucht sind BB schläge um ein vielfaches stärker. aber ich dachte daß BB nur dann die TF von gegnern anullieren kann wenn er mit der hand-innen-fläche saugt- so wie c18 bei dbc damals.
und nicht mit der hand außenfläche. würde doch sinn ergeben und dann hätte er haki benutzt denn vor dem timeskip war das haki ja noch nicht schwarz als optische hilfe... ihr versteht was ich meine ? :-)

und zu jimbei. ich habe irgendwie im gefühl daß er mit revos sympathisiert und offiziell big mum dient damit die nicht die fischmenschen angreift, dafür muss er sich bei ihr einschleimen etc, oder sie hat ihn irgendwie verstümmelt, um noch dramaturgie zu steigern...
genau so wie ace tod ist oder wie alle/viele denken daß BB früher oder später shanks tötet...

xJustinAkaix
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 378
Kopfgeld Kopfgeld : 292649
Dabei seit Dabei seit : 28.12.13
Ort Ort : Republica/Insel des Lufttempels

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 20:50

   
Ich habe ja zuerst auch geglaubt, dass Sabo sein Haki auf Burgess Ellbogen übertragen hat. Das kann allerdings nicht sein. Sein Ellbogen war auch nachdem die Rüstung zerstört wurde noch schwarz. Was mich auch noch stutzig gemacht hat, war die Tatsache das seine Rüstung einfach nur zersplittert ist. Müsste sich die Rüstung aufgrund des Druckes nicht aufblähen und dann explodieren, wenn Sabo die Löcher wirklich verstopft hat ? Oder bin ich da völlig auf dem Holzweg ? Aus diesen Gründen kann ich nicht glauben, dass das Sabos Haki ist, sondern das es das von Burgess ist.


Popcorn
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 727
Kopfgeld Kopfgeld : 1392360
Dabei seit Dabei seit : 25.07.13
Ort Ort : Alexandria

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 21:43

   

Sabo hat die Löcher nicht verstopft wie ich schon auf der vorigen Seite erklärt habe es ist nicht möglich die Löcher mit Haki zu verstopfen da diese Schwarze Haki-schicht einfach nur an etwas festem klebt als Hauchdünne Schicht aber es kann doch nicht wie eine Plane Löcher abdecken.
Das sah man daran das nicht alle Löcher mit Haki bedeckt waren außerdem waren die Löcher innen weiß und nicht schwarz man hat sie noch gesehen und sie waren nicht auf einmal durch eine Schwarze Farbe bedeckt.
Burgess hat selber Haki weswegen das auch an dieser Stelle verfärbt wurde. Sabo hätte zwar sein Haki übertragen können auf Burgess´ Ellenbogen aber damit hätte er ja nur die Verteidigungskraft von Burgess Verstärkt und sich selbst geschadet also wäre das Sinnlos und da man die Löcher noch sieht kann er sie auch nicht verstopft haben was sowieso unmöglich ist.

Allerdings zu dem Argument das selbst danach noch sein Ellbogen noch schwarz war er hat auf dem andern arm Arm auch eine schwarze Binde um den Ellbogen gewickelt kann ja sein das er das unter der Rüstung auch getragen hat also da bin ich mir nicht sicher ob das durch Haki schwarz gefärbt wurde. Also ist das kein eindeutiges Argument gegen die Übertragung von Sabo´s Haki. Zumindest so lange nicht wie man Burgess damit sieht wenn es auf einmal weg ist dann war es Haki und ein gutes Argument.

Crazy:D:Mendon
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 577
Kopfgeld Kopfgeld : 996485
Dabei seit Dabei seit : 29.07.11

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 22:28

   
Ich kann Popcorn nur zustimmen, Sabo hat hier eindeutig nicht Burgess Rüstung mit Haki überzogen. Man kann auch sehen, dass die Löcher noch frei sind und nicht verstopft wurden. Folglich ist es Burgess Rüstungshaki und ich verstehe auch nicht wieso hier manche glauben, dass die BBB-Mitglieder kein Haki beherrschen sollen. Haki ist in der Neuen Welt bereits etwas, auf das man kaum verzichten kann. Vor allem bei den Größen ist es schon ein muss, da ist es doch nur logisch, dass bei BB Männern auch andere Haki beherrschen.

Zu Sabos Schlag, kann ich sagen, dass er sich auf das Zentrum des Elbogens konzentriert, dieses zerbricht. der Rest fällt dadurch ab. Das kann man gut daran erkennen, dass die Bruchstücke sehr groß sind.

Burgess Attacke selbst, glaube ich ist eine trainierte Technik, beim King Punch konnte man ja gut sehen, dass es in One Piece möglich ist, solche Luftdruckstöße zu wirken. Das die Rüstung Löcher besitzt finde ich nicht so ungewöhnlich, bei Gladiatoren gab es öfters gelochte Rüstungen, kann also auch lediglich ein Stilmittel von Oda sein.

Hier habe ich euch zur Sicherheit nochmal das Bild herausgesucht:
Spoiler:
 

MassakerSoldatKiller
USER - Maskenmann
USER - Maskenmann

Beiträge Beiträge : 1540
Kopfgeld Kopfgeld : 1160385
Dabei seit Dabei seit : 18.02.11
Ort Ort : Punk Hazard

Benutzerprofil anzeigen http://attack-on-titan.forumieren.com/  bitte meldet euch an !!

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 23:09

   

Ich zu meinem Teil halte diese Diskussion, die gerade stattfindet, absolut sinnlos. Wieso sollte Sabo die Löscher in Burgess Rüstung zu halten und sein Haki darauf übertragen ? Man erkennt doch wohl ganz deutlich, dass Sabo Haki benutzt und Burgess auch und man kann ganz sicher nicht sein Haki auf andere Personen übertragen oder es überziehen, wie kommt man darauf ? Ich hoffe diese Diskussion hat jetzt mal ein Ende und es wird sich über sinnvolleres unterhalten.

Ich finde es viel interessanter, dass die Leute Lucy zujubeln und ihn mögen, obwohl sie doch gar nicht wissen, wie er ins Finale gekommen ist. Alle seine Gegner wurden in Spielzeuge verwandelt und das Publikum kann sich nicht mehr an sie erinnern. Genauer gesagt können sie sich an keinen Vorrundenkampf erinnern und das muss doch irgendwen auffallen. Ein Finale ohne Vorrunde ist doch irgendwie komisch.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1733322
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Do 6 Feb - 23:45

   
das ist ein super gedanke... theoretisch dürfte sich niemand mehr an die vorrunden gegner erinnern können, aber vielleicht haben die aus jeder gruppe EINEN oder ZWEI verschont. diese kleine spielzeugfrau hat sie in spielzeug verwandelt, aber sie nicht vergessen lassen... so denke die zuschauer daß in den vorrunden nur zwei bis drei leute gekämpft hätten... das wäre auch die logische erklärung warum z.B mr.soldat nicht vergessen wurde und nicht gehorcht, sondern macht was er will, weil ihm das nicht befohlen wurde, also keinen vertrag unterschrieben...

falls nicht, dann hätte oda einen denkfehler gemacht, einen gravierenden logischen denkfehler, aber das ist unwahrscheinlich.... was meint ihr ?

alucard
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 203
Kopfgeld Kopfgeld : 720012
Dabei seit Dabei seit : 05.07.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Fr 7 Feb - 2:05

   
Ist ein guter Punkt aber garnicht sooo ungewöhnlich. Was noch mekwürdigeres haben wir schon in Kapitel 717 gesehen.
Spoiler:
 

Voller Überzeugung verkündet der Junge da, dass er keinen Vater hat. Auch die Frau bestätig, dass es sowas wie einen Vater garnicht gibt. Dennoch scheint sie zu wissen das es ihr Kind ist und wenn der Biologie Unterricht auf Dressrosa nicht völlig versagt hat, sollte zumindest die Mutter wissen, dass das ein offensichtlicher Wiederspruch ist. Das kann eigendlich nur bedeuten, dass man mit gesunden Menschenverstand und Logik die Wirkung der Frucht nicht aufheben kann und auch widersprüche einfach so hinnimmt. Die zuschauer werden also wohl Wissen, dass es einen Block C gab und sie werden wohl auch Wissen, dass sie spaß daran hatten Lucy in der Arena kämpfen zu sehen. Vielleicht erinnern sie sich sogar an die kämpfe nur halt nicht mehr gegen wenn die waren.
Auserdem sind da ja noch die inhaftirten Gladiatoren. Die wurden wohl nicht in Spielzeuge verwandelt.

Phantom2
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 181
Kopfgeld Kopfgeld : 487125
Dabei seit Dabei seit : 27.11.13
Ort Ort : Zu Hause!

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Fr 7 Feb - 2:30

   

@SchlagtAkainu schrieb:
@Devanthar
Mir als Fantasie-Fan ist natürlich auch aufgefallen, dass die Dinger für Zwerge zu klein sind, aber da wo ich die Kapitel lese (onepiece-tube) werden die immer als Zwerge übersetzt. Das habe ich dann einfach übernommen.
Aber wenn ich mich nicht irre, werden die bei der englischen Übersetzung auch immer "Dwarf" genannt und das heißt auch Zwerg. Na ja, das ist jetzt aber auch nicht so wichtig, ich nenne die einfach immer Tontattas.

PS: Für Gnome sind die aber auch ein wenig zu klein Very Happy

Es sind auf jedenfall Zwerge.Ist von einer Seite die auch die Japanischen Schriftzeichen übersetzt.Also Zwerge wird schon stimmen.
Auktionshaus Preisliste:
 
Zu Burgess und Sabo.Ich finde man sieht ganz klar, dass beide Rüstungshaki benutzen und Sabo seins einfach stärker ist.Allerdings würde mich wirklich mal interessieren was es mit den Blitzen auf sich hat.Ich hoffe in der Anime umsetzung kann man es besser erkennen.
Die Druckwelle die vorher von Burgess erzeugt wurde, muss nicht umbedingt durch ein Dial erzeugt worden sein.
Es kann ja so eine ähnliche Technik wie das Hasshoken sein, nur das man Luftdruckwellen verschiessen kann.Vieleicht benutzt er sogar Hasshoken.
(Fischmenschenkarate kann Wasser manipulieren, Hasshoken erzeugt Schockwellen.Also falls es nicht Hasshoken ist, wird es wohl eine neue Kampftecknik sein die Luft manipuliert).
Sabo wird wohl ein paar krasse Techniken von Dragon gelernt haben, da kann man sich einfach nur überraschen lassen.Freue mich schon auf den Rückblick von Sabo, nachdem er von Dragon gerettet worden ist.

Edit: Das gepostete Bild wird nicht angezeigt...

Rufus_San
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 93
Kopfgeld Kopfgeld : 516522
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Skypia

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Fr 7 Feb - 3:07

   
@alucard schrieb:
Voller Überzeugung verkündet der Junge da, dass er keinen Vater hat. Auch die Frau bestätig, dass es sowas wie einen Vater garnicht gibt. Dennoch scheint sie zu wissen das es ihr Kind ist und wenn der Biologie Unterricht auf Dressrosa nicht völlig versagt hat, sollte zumindest die Mutter wissen, dass das ein offensichtlicher Wiederspruch ist. Das kann eigendlich nur bedeuten, dass man mit gesunden Menschenverstand und Logik die Wirkung der Frucht nicht aufheben kann und auch widersprüche einfach so hinnimmt. Die zuschauer werden also wohl Wissen, dass es einen Block C gab und sie werden wohl auch Wissen, dass sie spaß daran hatten Lucy in der Arena kämpfen zu sehen. Vielleicht erinnern sie sich sogar an die kämpfe nur halt nicht mehr gegen wenn die waren.
Auserdem sind da ja noch die inhaftirten Gladiatoren. Die wurden wohl nicht in Spielzeuge verwandelt.

Guter und ich denke richtiger Gedanke!
Vielleicht vergisst man durch die Spielzeugfrucht denjenigen, der verwandelt wurde, aber seine Taten die weiterhin Auswirkungen auf gegenwärtige Menschen haben können ja nicht ungeschehen gemacht werden. Dann wäre eine solche Teufelsfrucht, wenn sie es nicht ohnehin schon ist, vollkommen überpowert! Die Leute werden Luci weiterhin anfeuern, da er ihnen schon einen guten und sympathischen Kampf geliefert hat. Wen er da besiegt hat spielt doch eh keine Rolle mehr, the winner takes it all.

Zugegeben, bei einem etwas kritischeren Volk müssten die Alarmglocken läuten! Ich habe mich ja schon mal darüber gewundert, dass auch die Abwesenheit der vier Mitglieder der Flamingo Familie niemandem aufgefallen ist. Und das lässt sich nicht über die Spielzeugfrucht erklären, da die vier Leute gerade alle in Kämpfe verwickelt sind.

Daraus ergeben sich für mich zwei mögliche Möglichkeiten:
1. Die Menschen auf Dressrosa sind merkwürdige Abläufe und kurzweilige Erinnerungen so sehr gewöhnt, dass sie diese tatsächlich in ihrem Alltag akzeptieren. Dies würde totale Dominanz und Propaganda von Don Flamingo bedeuteten. Er hätte mal wieder alle Fäden in der Hand. oder
2. Die Spielzeugfrucht hat eine weit größere Reichweite. Soll heißen: Sugar ist in der Lage die Verwandlung in ein Spielzeug und die Manipulation sowohl der Betroffenen, als auch der Bürger separat zu steuern. Durch einfaches Handauflegen werden Erinnerungen an eine Person über einen gewissen Zeitraum gelöscht, ohne ihn dabei zu verwandeln. Anders kann ich mir nicht erklären, warum die 4 Familienmitglieder nicht vermisst werden. Oder habe ich da etwas überlesen?

So oder so, bisher haben wir noch keine Teufelskraft kennengelernt, die über eine so große Reichweite verfügt hat. Für einen Kampf ungeeignet aber für Manipulation und Kontrolle nahezu perfekt.

TomiTyp
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 432
Kopfgeld Kopfgeld : 561508
Dabei seit Dabei seit : 22.03.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Fr 7 Feb - 11:26

   
Ich glaube nciht, dass die Leute sich darüber wundern würden, warum es keine Vorrunde gab.
Schließlich wundert sich ja auch niemand darüber, dass Kinder keine Väter haben und einfach so, vllt ja durch die Macht Razz, auf die Welt kommen.
Da sollte jemanden so ein Turnier nicht wundern, vor allem, da es ja wahrscheinlich immer so vorkommt und die Leute daran ,,gewöhnt'' sind.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1068744
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower   Fr 7 Feb - 12:01

   
dazu muss auch gesagt werden, die zivilbevölkerung in one piece besteht aus absoluten vollidioten. das sind menschen, die glauben, dass ruffy 8 meter groß ist, buggy ein starker und mächtiger pirat ist und seit neustem eben auch leute, die sich überhaupt nicht wundern, dass ihr kind keinen vater hat.

ein beispiel: als könig riku mit don chinjao geredet hat, wunderten die sich auch plötzlich über die großen erinnerungslücken, dass unterscheidet in op haupt- und nebencharaktere von, ich sag jetzt mal, statisten. deswegen denke ich, sollte man da nicht zuviel hineininterpretieren, warum die sich nicht über vaterlose kinder und co. wndern.
denn spätestens, wenn sugar besiegt ist, wird ihre erinnerung zurückkehren und dann is flamingo richtig am arsch.



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 737: The Executive Tower

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden