Anmelden
Login
 Austausch | 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 13:28

   
@NicoRobinchen schrieb:
Also ich sehe auf Seite 16 nur 2 Kommandanten + Untergeben und unter Franky stehen die Leute von der Marine und richten ihre Gewehre auf ihn.

Mit den Soldaten hast du recht, da habe ich wohl nicht richtig aufgepasst. Aber mit den Kommandanten habe ich recht. Delligner ist zu Senior Pink und Machvise dazu gestoßen.

Dellinger:
 

Achte mal auf die Hörner auf dem Hut der eingekreisten Person. Dann solltest du erkennen, dass das Dellinger ist.

@Popcorn schrieb:
Ja ansonsten warum sollte Kanjuro Franky helfen er kennt ihn ja nicht? Klar er hat was gegen die Doflabande aber ob er es sich zutraut gleich gegen 3 von denen zu Kämpfen ich weiß ja nicht.

Wie gesagt: Wir kennen Kanjuro nicht, also ist theoretisch alles möglich. Vielleicht verfolgt er Franky ja schon, seit er das Spielzeughaus angegriffen hat und will ihm dabei helfen, sein Ziel zu erreichen. Oder er hat gesehen, dass Franky mit Kinemon unterwegs ist und denkt sich: "Der Freund meines Freundes ist mein Freund".
Und meine Theorie war es, dass die Marine Franky zu ihrem Schiff bringt und Kanjuro ihn dann rettet. Das heißt, dass Dellinger, Pink und Machvise nicht mehr dabei sind. Und wenn Kanjuro ungefähr so stark ist wie Kinemon, dann traue ich es ihm zu, Bastille und diese No-Name Marines zu besiegen.

@cheep-cheep island schrieb:
...im Gegensatz zu einigen Anderen hier, die sich mit OP nicht auskennen und immer alles hochjubeln.

Damit willst du also sagen, dass du und @KillingTime die einzigen richtigen Fans sind? Ich akzeptiere @KillingTime's Meinung, aber du hältst dich scheinbar für was besseres und sowas akzeptiere ich nicht.[/quote]
[/quote]



Zuletzt von SchlagtAkainu am Sa 29 März - 14:26 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Lemon1
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 703
Kopfgeld Kopfgeld : 1845132
Dabei seit Dabei seit : 12.03.14
Ort Ort : Sabaody Archipel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 13:52

   
Also ich fand dieses Kapitel nicht schlecht.Natürlich war der Flashback einbischen unnötig,aber ich fand ihn interessant,besonders als Kyros sich das Bein abgeschnitten hat.

Die Szene mit Lysop ist zum Totlachen. Very Happy 

Aber jetzt zum Kolosseum: Warum findet Sabo es schön,wenn Burgess Löcher in die Wände schlägt? Will er vielleicht,dass das Kolossum kaputt geht? Weiß er etwa von der Sop-Strategie und will  deswegen Zeit gewinnen?
Da jetzt Sugar ohnmächtig geworden ist,wird es auf jeden Fall als Erstes im Kolosseum und in der Smile Fabrik Chaos geben,kann sich jeder denken warum.

Vom Sunnyteam ist immer noch nichts zu hören,ich denke mal,dass sie am Ende des Arcs mit Laws Bande auftauchen werden oder tatsächlich von Big Mom festgenommen werden.

Ich möchte mal auf Kyros zurückkommen.Manche denken ja,dass er schwächer ist ohne sein Bein,aber stimmt es wirklich???Shanks hat sein Arm auch verloren,ist aber gleich stark geblieben.
Ich denke mal,dass Kyros als Erstes Flamingo angreift,da er Rache will.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731522
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 14:38

   
Also ich denke schon, daß es ein viel größerer nachteil ist sein Bein zu verlieren, als seinen Arm. Vor allem beim kämpfen. Außerdem hatte Shanks ein wenig Zeit, sich daran zu gewöhnen, für Kyros ist das ganz neu. Zumindest in Menschenform.

Kopfgelder:
Also ich fände es sehr schade, wenn es wie auf Alabasta ist, daß man die taten dann Fujitora zuschreiben würde, anstelle der SHB. Die Gefährlichkeit eines Piraten für die Weltregierung, spielt ja eine große Rolle, bei der Vergabe der Kopfgelder. Und Flamingo arbeitet ja mit denen so eng zusammen, daß sogar die Zeitung manipuliert wurde weltweit. Wenn die SHB, Flamingo & Co. besiegen würde, würden die Kopfgelder dramatisch steigen.  Vor allem Zorros 120 Mio. stören doch schon gewaltig.

Und zu Flamingos Übersicht. Vielleicht ist er nicht zu nervös um Ruffy zu spüren, bzw. seine Anwesenheit, sondern Violett manipuliert seine Gedanken/Gefühle, sein Haki, denn es sollte ihr mit ihrer Fähigkeit möglich sein so weit in die köpfe anderer Personen zu gelangen, daß sie nicht nur was SEHEN, sondern auch was BEEINFLUSSEN kann, oder ?

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 696262
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 14:47

   
@Lemon1 schrieb:

Ich möchte mal auf Kyros zurückkommen.Manche denken ja,dass er schwächer ist ohne sein Bein,aber stimmt es wirklich???Shanks hat sein Arm auch verloren,ist aber gleich stark geblieben.
Ich denke mal,dass Kyros als Erstes Flamingo angreift,da er Rache will.

Kyros wird erstmal Gradius, der gerade die Treppe hochkommt, in nullkommanix erledigen um seine Stärke zu beweisen und dann direkt auf Flamingo losgehen.

Hordy Jones
Hordy Jones
Hordy Jones

Beiträge Beiträge : 3997
Kopfgeld Kopfgeld : 2261942
Dabei seit Dabei seit : 02.03.11
Ort Ort : Fischmenscheninsel

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 16:27

   
@SchlagtAkainu schrieb:

Kein Kampf gegen Flamingo?

Spoiler:
 

Dies wäre durchaus möglich, doch wäre es eine relativ billige Lösung aus meiner Sicht. Punk Hazard diente dazu um eine Überleitung zu Dress Rosa zu machen, und nun soll der Endkampf wo anders, soll auch heißen später, stattfinden? Verstehe mich nicht falsch, ich glaube kaum dass Doflamingo nach diesem Arc abgehackt wird, aber seine Untergebenen auch nicht? Trebol´s Einheit kann man als erledigt ansehen. Sugar und Jola ausgeschaltet und Viola desertierte. Franky kam zunächst ja relativ gut zurecht gegen Senor Pink. Das Problem war, dass Bastille samt Einheit anrückte.
Dass aber wirklich viele Kämpfe übersprungen wurden, das kann keiner abstreiten. Lysop´s Kampf wird nicht allzulange gedauert haben und besonders um Franky´s Kampf ist es Schade, wie auf ein paar Seiten vorher schon angesprochen.
Ich will dies erstmal nicht glauben, aber möglich wäre es. Wenn es doch eintrifft, dann Applaus Oda: Du hast geschafft einen Arc mit viel Potenzial zu verschwenden.

@Bellame schrieb:

Franky
Egal was nun Passiert er muss von irgendjemanden gerettet werden, er hat gegen die Marine verloren, ich errinere mich an keinen Kampf wo einer der SHB gegen die Marine verloren hat, wenn jetzt keiner Franky rettet, wie es bei Ruffy in Locktown der Fall war, wird Franky verhaftet. Und das kann jetzt keiner gebrauchen.

Dies ist in der Tat ein Problem, aber ich würde es nicht auschließen, dass Franky Unterstützung von den zurückverwandelten Spielzeugen kriegen könnte. Dies wäre zumindest  das nahliegenste. Besonders an Robin denke ich jetzt im Moment. Gegen Bastille, sollte er noch anwesend sein, würde sie wohl nicht viel Land sehen, aber Machvise und Senor Pink schon eher. Dies wäre dann auch wieder mal ein perfekter Zeitpunkt für einen Kampf von ihr. Fernab von Nonames und dem One Hit Wonder Hammond war ihr letzter Einzelkampf gegen Yama und dieser liegt gut 10 Jahre zurück.

@MugiwaraWeekend schrieb:

@ Hordy Jones
Du hast geschrieben da gibt es einen Logikfehler  wo Kyros angekettet wurde ? Wie meinst du das denn ? Dass er die Ketten nicht zerschnitten hat oder wie ? das waren doch Seesteinketten odern icht ?


Den Logikfehler sehe ich hier, wie bereits gesagt, dass er unverletzt direkt vor Doflamingo angekettet steht und noch sein Schwert in den Händen hält. Wie kann das sein?


@MooshiMooosh schrieb:

In 2 Wochen müsste theoretisch eine Coverstory beginnen,da nächste Woche Lysop aufs Cover kommt, der als einziger noch fehlt
@fregga schrieb:

@Hordy Jones schrieb:
Und auf die neue Coverstory bin ich auch mal gespannt.
Öha, gibt's schon Infos über das Thema derselben?

Nein, gibts es nicht. Allerdings sollte nächste Woche eine neue starten, da bekanntermassen nach jeder eine Reihe von Einzelcovers der Strohhüte kommt und da mit Robin alle durch sind (@MooshiMoosh, Lysop hatte auf dem Cover von Kapitel 734 seinen Auftritt) und es kein Colourspread in der nächsten Ausgabe gibt, wird die nächste Coverstory wohl nächste Woche beginnen.

@fregga schrieb:

Und wo du Bellamy erwähnt hast: intressante Idee, aber ich vermute eher nicht, dass er sich so einfach gegen DoFlamingo wendet. Zumal mir als Grund spontan nur einfallen würde, dass seine alte Crew unter den Spielzeugen steckt.. Aber die hat er nach eigener Aussage ja auf Skypiea verloren.
Und er scheint DoFlamingo eher so ergeben zu sein wie Gin Don Creek ergeben ist. Da seh ich kaum Chancen, dass er sich gegen ihn stellt.

Er sagte lediglich, dass er seine Crew verloren hat. Ob sie gestorben sind, ist damit nicht gesagt. Zumindest Cirkies weilt noch unter den Lebenden, da er auf der One Piece nicht als erledigt wie etwa Ace markiert wurde.
So oder so gehe ich davon aus, dass er sich noch auf die Seite von Ruffy schlägt. Doflamingo interessiert sich einen Scheiß für ihn, versucht ihn mehrmals aus dem Weg zu räumen und Baby 5, die Attentate auf Doflamingo verübt, wird von diesem nicht mal böse angesehen. Da muss einfach mehr hinterstecken und wenn Bellamy nicht komplett bescheuert ist, wird er es wohl einsehen müssen. Wie gesagt, ich vermute dass etwas aus seiner Vergangenheit von Doflamingo dank Sugar ausgeschlöscht wurde und er anschließend eine Gehirnwäsche bekam.


@KillingTime schrieb:

Desweiteren befindet sich irgendwie im FB eine Logik, der zumindest ich noch nicht ganz so nachvollziehen kann. Scarlett ist offiziell gestorben noch bevor Becci zur Welt kam, ist also in den Köpfen der Leute Tod, Kyros ist aber auch Tod/ nicht vorhanden. Woher weiß nun die Bevölkerung oder überhaupt irgendwer, abgesehen von den paar königlichen im Schloss, dass Rebecca die Tochter des Königs ist?

Möglicherweise hat Doflamingo dies der Bevölkerung selbst erläutert. Damit würden sie wohl noch mehr Hass auf ihn haben, dass er ihnen den Tod seiner Tochter vorgespielt hat und ihr Vater war dann ein unbekannter.


@KillingTime schrieb:
P.S: Ist euch schon mal aufgefallen, dass durch die Zurückverwandlung der Spielzeuge die Welt verändert werden könnte? Wer weiß wen Sougar so in ihrere Karriere verwandelt hat und diese nun 'zurückkommen' Wink

Dies ist natürlich auch ein interesanter Gedanke, so könnten wir einige große Unbekannte (*Fanboygelabber on* Scopper Gaban *Fanboygelabber off*) präsentiert bekommen, das reicht von ehmaligen Yonkou und Shichibukai bis hin zu einfachen Sachen wie Ruffys Mutter oder sonst wer.


Eine Frage die ich mich derzeit noch interessiert ist, ob auch die Erinnerungen an getötete Spielzeuge zurückkehrt. Dadurch könnte auch genug Storymaterial aus dem Hut gezaubert werden.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731522
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 18:03

   
Ja das Potenzial bei der Rückverwandlung aller Spielzeuge ist fast unendlich groß. Kyros war ja sehr stark und sehr schnell, auch mit nur einem Bein. und wenn Sugar es geschafft hat ihn zu verwandeln, dann auch sicherlich ein paar andere vielleicht wichtige Leute. Vielleicht jemanden von der Marine oder gar von der Weltregierung, die etwas gegen Flamingo in der Hand hatten, aber in Vergessenheit geraten sind. Es kann jetzt wirklich ALLES passieren. Vielleicht auch einige Crewmitglieder von Kaido oder Big Mum. Vielleicht jagen dann noch mehr Leute Flamingo.

Die Rückverwandlung der Spielzeuge zu Menschen, könnte die gesammte Welt durcheinander Bringen.
Und Law meinte ja auch so etwas in die Richtung. Daß das D. wieder für Furore oder etwas ähnliches sorgen wird. Und das hat er bestimmt nicht umsonst gesagt.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1376907
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 18:32

   
Das wichtigste in diesem Kapitel war ja schließlich die Operation SOP, dass durch Sugars Ohnmacht die Spielzeuge zurückverwandelt werden. Da sich anscheinend so manche Personen beschweren, frag ich mich, wie ihr es besser gemacht hättet?!

Hättet ihr lieber noch mindestens drei Kapitel mit ausführlichen Kämpfen von Franky und Lysop, die eher unwichtig für die Story wären? Ich persönlich hätte so was nicht gewollt, ich will, dass die Story endlich soweit ist, dass Ruffy den Kampf mit Flamingo beginnt, das Land wegen den Spielzeugen in Chaos herrscht, etc. Der Dressrosa Arc ist bereits ziemlich lang, mit solchen Kämpfen von Franky kommt man da gar nicht weiter und es gibt noch so viele Highlights, die noch kommen werden. Freut euch über Zorros Kampf, der wahrscheinlich länger gezeigt wird.



Trotzdem hatten Ruffys Crewmitglieder keine richtigen Kämpfe nach dem Timeskip mehr, solche Kämpfe wie Franky vs. Eule wären auch mal wieder sehenswert, aber auch mal Robin und Nami kämpfen zu sehen, so ähnlich wie im Enies Lobby Arc halt. Aber Oda bleibt nichts anderes übrig als die Story weiter zu führen.
Wie gesagt, ich bin froh, dass Sugar in diesem Kapitel noch erledigt wurde, alles andere musste kürzer ausfallen, sonst würde das noch weitere Kapitel lang dauern und One Piece endet erst nach 20 Jahren. Da wird noch einiges an Kämpfen und guter Story kommen. Bei über 700 Kapiteln kann Oda nicht 100% seine Leser zufrieden stellen die ganze Zeit. Ich finde immer noch, dass der Dressrosa Arc einer der besten Arcs, wenn nicht sogar der beste sein wird.

DieMaschineKid
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 46
Kopfgeld Kopfgeld : 500036
Dabei seit Dabei seit : 19.09.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 19:12

   
@Ac3x96 schrieb:
Das wichtigste in diesem Kapitel war ja schließlich die Operation SOP, dass durch Sugars Ohnmacht die Spielzeuge zurückverwandelt werden. Da sich anscheinend so manche Personen beschweren, frag ich mich, wie ihr es besser gemacht hättet?!

Hättet ihr lieber noch mindestens drei Kapitel mit ausführlichen Kämpfen von Franky und Lysop, die eher unwichtig für die Story wären? Ich persönlich hätte so was nicht gewollt, ich will, dass die Story endlich soweit ist, dass Ruffy den Kampf mit Flamingo beginnt, das Land wegen den Spielzeugen in Chaos herrscht, etc. Der Dressrosa Arc ist bereits ziemlich lang, mit solchen Kämpfen von Franky kommt man da gar nicht weiter und es gibt noch so viele Highlights, die noch kommen werden. Freut euch über Zorros Kampf, der wahrscheinlich länger gezeigt wird.



Trotzdem hatten Ruffys Crewmitglieder keine richtigen Kämpfe nach dem Timeskip mehr, solche Kämpfe wie Franky vs. Eule wären auch mal wieder sehenswert, aber auch mal Robin und Nami kämpfen zu sehen, so ähnlich wie im Enies Lobby Arc halt. Aber Oda bleibt nichts anderes übrig als die Story weiter zu führen.
Wie gesagt, ich bin froh, dass Sugar in diesem Kapitel noch erledigt wurde, alles andere musste kürzer ausfallen, sonst würde das noch weitere Kapitel lang dauern und One Piece endet erst nach 20 Jahren. Da wird noch einiges an Kämpfen und guter Story kommen. Bei über 700 Kapiteln kann Oda nicht 100% seine Leser zufrieden stellen die ganze Zeit. Ich finde immer noch, dass der Dressrosa Arc einer der besten Arcs, wenn nicht sogar der beste sein wird.

Anscheinend nehmen es hier ein paar persönlich, wenn man schreibt, das diese Idee oder Aktion von Oda einem nicht gefällt. Fan sein, heißt doch nicht nur, alles zu feiern, sondern auch mal ein bisschen Kritik auszuüben. Das Arc ist sehr lange und hat viele Baustellen. Aber deswegen die Kämpfe von den SHB Mitgliedern zu kürzen/überspringen und verunstalten, das muss doch nicht sein. Wenn man kämpfe sehen will, dann doch auch aufjedenfall die der SHB-Mitgliedern.
Oder zumindest wie es zum Sieg oder zu einer Niederlage kam. Und das nicht erst im Flashback. Wie gesagt ich bin eben enttäuscht. Das heißt ja nicht, das ich das ganze Dressrosa Arc nicht mag. Ganz im gegenteil es ist der Hammer! Ein Arc mit vielen Höhen und ganz wenigen Tiefen. Und das Kapitel gehört eben dazu. Aber Oda kann es natürlich nicht jedem recht machen, das ist klar.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 20:15

   
@Hordy Jones

Mir würde es auch nicht sonderlich gefallen, wenn auf Dressrosa kein Kampf kommt und Flamingo und Co. fliehen, aber ich sehe durchaus Potenzial in dieser Sache. Ich sehe es aber genauso wie du: Wenn Oda das bringt, hat er einen tollen Arc mit viel Potenzial und einem ganzen Arc (Punk Hazard) als Vorbereitung in den Sand gesetzt. Und das will natürlich keiner.
Aber auch wenn Flamingo in diesem Arc geschlagen wird, wird er 10000% wiederkommen. Dabei denke ich an den "Kaido Arc". Nicht mal Kaido kann leugnen, dass Flamingo ein wertvoller und starker Verbündeter ist, also wird er ihn auch in Schutz nehmen, wenn er vor der Marine fliehen muss. Also wird er auch wieder auftauchen. Er könnte dann gegen Zorro oder Law kämpfen, während Ruffy mit Kaido beschäftigt ist.

@Ac3x96 schrieb:
Hättet ihr lieber noch mindestens drei Kapitel mit ausführlichen Kämpfen von Franky und Lysop, die eher unwichtig für die Story wären?

Also bei Lysops Kampf akzeptiere ich es, dass er übersprungen wurde. Man kann sich denken, wie er gelaufen ist: Lysop denkt, er hat Trébol durchgeschnitten, ist dann überrascht, dass er ein Logiatyp ist und schießt auf Sugar, um wenigstens sie umzuhauen. Trébol lässt das logischerweise nicht zu und wehrt den Schuss für Sugar ab und geht auf Lysop. der richtet ihn zu und klebt ihn fest. Und ab da haben wir alles gesehen. Wer denkt, dass Lysop etwas gegen Trébol unternehmen konnte, überschätzt ihn ein wenig.

Bei Franky allerdings bin ich anderer Meinung. Auch wenn der Kampf die Story nicht SOO krass vorangebracht hätte, hätte ich gerne gesehen, wie Franky mit seinen Gegnern klar gekommen ist. Gegen Pink und Machvise kam er recht gut voran. Als wir vor kurzem bei ihm rübergeschaut haben, lief es trotzdem relativ gut, obwohl die Marine + Bastille schon dabei war. Und jetzt am Ende kam noch Dellinger dazu. Ich denke nicht, dass er der Knackpunkt des Geschehens war, aber jemand sagte doch, dass die Kampfeinheit zusammen eine 100% Siegeschance hätte. Und da 3 von 4 Kommandanten da waren, standen die Chancen wohl recht hoch.
Und auch wenn es bei Franky auch klar war, dass er verliert, hätte ich diesen Kampf gerne gesehen. Denn ich will Machvise in Aktion sehen, Dellinger in Aktion sehen, von Pink will ich auch noch mehr sehen und vor allem Bastille will ich in Aktion sehen. Und da ich denke, dass Franky sich ganz gut gegen seine Gegner geschlagen hat, hätten wir auch sicher was von ihnen gesehen.

Am meisten möchte ich aber das Finale des Turniers sehen. Da wäre es für mich absolut inakzeptabel nur das Ergebnis zu sehen.

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731522
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 20:55

   
Ich denke nicht, daß wir beim Turnier mehr als das Ergebniss sehen, da Sabo und Burgess noch geheimnisvoll bleiben sollen. Burges Könnte ein guter Gegner für Sanji oder Jimbei sein. Er hat starke atakken ohne schwert und ohne TF und Sanjo und Jinbei auch, also einer von beiden wird es werden, falls die SHB gegen die BBB kämpfen sollte, was aber die Meißten hier vermuten, bzw wovon die Meißten hier ausgehen.

Also FALLS Flamingo nicht besiegt wird, dann wird er wohl Laws Gegner werden, falls es so kommt wie schlagtakainu sagt. Es könnte aber auch sein, daß er von Ruffy besiegt wird, und dann trotzdem im Kaido arc auftaucht, und dann der gegner von jemand geringerem als Ruffy oder Law ist, da die SHB und andere ja bis zum Kaido Arc ja große Fortschritte machen werden !

Deshalb denke ich auch, daß ODA sich so viele Hintertüren offen lässt, um noch die möglichkeit zu haben, alles zu verschieben, denn Sanji & Co. sind ja auch nicht da und bisher hat die SHB immer als gesammte Crew gekämpft.


andererseits kann ich mir nicht vorstellen, daß nach der FMI und nach Punk Hazard jetzt nicht ein RICHTIGER KRACHER kommt. Die FMI und Punk Hazard waren doch keine echtetn Herrausforderungen, und die Gegner waren so lala, und nicht jeder hatte einen Gegner.

Außerdem ist Flaminge der letzte der alten 7 Samurai, die Ruffy noch nicht besiegt hat ( außer Falkenauge Und Hancock, aber die sind auch nicht seine Feinde, bzw werden es wohl auch nie, außer Falkenauge vs. Zorro irgendwann, kampf um den Titel, bester Schwertkämpfer der Welt )

Die neuen Samurai zähle ich noch nicht, das ist eine Neue Zeitrechnung aber die alte Zeitrechnung muss ja auch mal zu Ende gehen. Außerdem, wer weiß ob es die 7 Samurai noch geben wird, vielleicht ist Fujitora ja nicht der Einzige gegner dieser "Vereinigung"

KillingTime
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 456
Kopfgeld Kopfgeld : 778121
Dabei seit Dabei seit : 24.03.13
Ort Ort : Wolke 7 <3

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   Sa 29 März - 21:33

   

@cheep-cheep island schrieb:
Ich kriege immer mehr das Gefühl Sabo und Bartolomeo wollen nur Zeit schinden. Aber für was?

Naja Barto hat sowieso eher eine defensive Frucht und steht dem Monster Diamante gegenüber, von daher erklärt sich das bei ihm schnell, warum er "Zeit schindet", zumal er anscheinend noch auf die kleine Becci aufpassen muss. Sabo will wahrscheinlich nur ein bisschen Spaß haben und / oder überlegt sich noch eine Weg, wie er Burgeuss besiegen kann.
Jedoch glaube ich, dass Oda das so bewusst macht, in dem er Burgeuss und Sabo das Kolusseum zertören lässt -wurde ja schon angedeutet-, womit das Turnier beendet wäre und es keinen offiziellen Sieger geben würde, was vorraussetzen würde, einer müsste alle schlagen und das kann Oda eigentlich nicht machen. Somit lässt er das Kolusseum zerstören, womit es keinen Sieger geben würde und in dem Choas schnappt sich dann irgendwer die TF -ich hoffe ja auf Burgeuss^^.

@Hitboy schrieb:
Kyros wird erstmal Gradius, der gerade die Treppe hochkommt, in nullkommanix erledigen um seine Stärke zu beweisen und dann direkt auf Flamingo losgehen.

Kyros wird eher gleich gegen Flamingo los gehen. Er ist schon die ganze Zeit heiß darauf und somit könnte man Flamingo wieder pushen, wie schnell er ihn besiegt hat. Gradius wird wohl eher mit Viola kämpfen. Er schiebt sowieso schon die größt möglich Hasskappe gegen sie, sie waren im selben Team, kennen sich also gut und so könnte sich Viola auch noch kämpferisch nützlich machen.

@Hordy Jones schrieb:
Den Logikfehler sehe ich hier, wie bereits gesagt, dass er unverletzt direkt vor Doflamingo angekettet steht und noch sein Schwert in den Händen hält. Wie kann das sein?


Das er unverletzt vor ihm steht kann man ja noch mit Flamingos TF erklären, aber das Schwert, das würde so kein Mensch machen. Weshalb die ganze Szenerie viel zu gekünstelt wirkt.

@Hordy Jones schrieb:
Möglicherweise hat Doflamingo dies der Bevölkerung selbst erläutert. Damit würden sie wohl noch mehr Hass auf ihn haben, dass er ihnen den Tod seiner Tochter vorgespielt hat und ihr Vater war dann ein unbekannter.

Ich verstehe das mit dem "ihn" mal so, dass du damit den König verstehst, ansonsten würde es ja noch weniger Sinn ergeben. Gut, das würde sogar funktionieren und Sinn ergeben. Diamante wusste ja auch gleich auf wen er schießen soll und wo die Hütte stand. Stellt sich nur die Frage, woher Flamingo das wusste und wieso ihm die Bevölkerung das glaubt.

Hordy Jones schrieb:
Eine Frage die ich mich derzeit noch interessiert ist, ob auch die Erinnerungen an getötete Spielzeuge zurückkehrt. Dadurch könnte auch genug Storymaterial aus dem Hut gezaubert werden.

Sind denn schon Spielzeuge gestorben? Theoretisch ja schon. Sie sind als Spielzeug gestorben und müssten immer noch ein Spielzeug sein. Jetzt wo die Wirkung der TF aufhört, müsste sich der Körper wieder in einen menschlichen Verwandeln und die Erinnerungen müssten auch wiederkommen. Also von mir ein, ja.

Ac3x96 schrieb:
Da sich anscheinend so manche Personen beschweren, frag ich mich, wie ihr es besser gemacht hättet?!

Du, sei kreativ. Oda ist nun mal der Gott, er kann alle seine Regel selbst wählen und aufstellen. Oda hätte Trebol keine Logia gegeben -sieht ja stark danach aus-, sondern eine Parameica, womit Trebol zu einem vernünftigen Gegner für Lysop geworden wäre. Er hätte Sougar nicht als Kind dargestellt, womit Lysop sie hätte angreifen können, denn er wird diese Lösung bestimmt nur so gewählt haben, weil Sougar ein Kind ist und man Kinder nicht schlägt. Er hätte Sougar von Robin besiegen lassen können, während Lysop gegen Trebol kämpft, um ihn abzulenken, wobei Lysop auch ruhig hätte besiegt werden können. Es gibt zig andere Möglichkeiten, die besser gewesen wären, als das, was wir jetzt haben. Aber wie gesagt, ich hoffe ja immer noch auf Königshaki, denn das wäre wiederrum dann genial.

@Ac3x96 schrieb:
Hättet ihr lieber noch mindestens drei Kapitel mit ausführlichen Kämpfen von Franky und Lysop, die eher unwichtig für die Story wären?


Ja, gerade bei Franky. Ich verstehe nie dieses Argument, gerade in diesem Zwiespalt, dass man will, dass die Story vorangeht. Blöd gesagt, würde es damit ausreichen, wenn du alle paar Monate im Wiki vorbeischaust und das wichtigste nachliest. Gerade dieses drumherum gehört doch auch dazu, ansonsten wirds langweilig. Zudem waren die Kämpfe auch nicht unwichtig, sondern haben quasi über Sieg oder Niederlage der SHB in Dress Rosa gesorgt. Ud damit sind diese Kämpfe sehr wohl und sehr entschiedend für die Story gewesen und da ist es doch wohl nicht zu viel verlangt, dass man sehen möchte, wie diese abgelaufen sind, gerade da beide verloren haben (trotzdem ihr Ziel erfolgreich erledigt haben).

cheep-cheep island
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 378304
Dabei seit Dabei seit : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 3:11

   
@SchlagtAkainu schrieb:

Damit willst du also sagen, dass du und @KillingTime die einzigen richtigen Fans sind? Ich akzeptiere @KillingTime's Meinung, aber du hältst dich scheinbar für was besseres und sowas akzeptiere ich nicht.
ne, deine herbeifantasierten Unterstellungen kannst du gleich mal lassen, ist nämlich unterste Schublade. Ist so in etwa dasselbe wie dass was vor einigen Jahrzehnten in Dtld passiert ist, da gabs auch herbeifantasierte Unterstellungen. Wie auch immer als Diskussionspartner bist du damit gestorben. Wie armselig, ganz ehrlich.

Schade am Anfang machtest du einen vernünftigen Eindruck aber anscheinend bist du einer der Leute die gegen alle haten müssen die eine andere Meinung haben. Naja weiterhin gl damit.

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 849667
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 10:30

   
Wird Lysop's und Franky's Kampf gezeigt
Ich denke schon. Dann wird ein Flashback gezeigt wie sich gekämpft haben. Damit wird
eben Spannung aufgebaut.

Ich bin ja einer von der Sorte, die denken Oda
kann nichts ruinieren, aber ich kriege das Gefühl, dass Oda diesen Arc zerstören kann.




@Schlagtakainu
@cheep-cheep island

Ihr seit keine 13 jährige Mädchen mehr. Ihr könnt doch so eine kleine Lappalie aus der Welt schaffen Wink

Monkey D. Dragon
Kabinenjunge
Kabinenjunge

Beiträge Beiträge : 14
Kopfgeld Kopfgeld : 523009
Dabei seit Dabei seit : 08.04.12
Ort Ort : TopSecret

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 10:57

   

Tach zusammen Smile

Das Kapitel war notwendig, daher verstehe die Reaktionen vieler User hier nicht...Besonders die Leute, die meinen ODA hätte es anders machen sollen. Uns "Fans" steht das recht zu kritisieren, wie wir das Kapitel empfunden haben und Theorien aufzustellen für denn weiteren verlauf, ABER es steht uns nicht hinzu ODAs Arbeit in frage zu stellen, woher wollt ihr wissen, weshalb ODA das so gemacht hat, er hat vielleicht seine gründe und das wird sich erst zeigen wenn der Arc vorbei ist und erst dann wenn die Arbeit vollendet ist, kann man nach Fehlern suchen und nicht während der Arbeit, weil du nicht weiß nach welchem verfahren er arbeitet. Wie oft ich schon gelesen habe, das sich User wegen X aufgeregt haben und par Kapitel später es doch dann als sinnvoll empfunden haben. Geehrte Mitglieder, wir sind erst in der Aufbau-Phase des Arcs, ja es sind schon mehr als 40 Kapitel vergangen, aber nur weil dieser Arc nun mal kein gewöhnlicher ist, sondern weil sehr viele Parteien verwickelt sind und zugleich größere Story vorhanden ist. Denkt einfach mal zurückblickend und überlegt euch ob ODA euch mal wirklich enttäuscht hat. Daher konzentriert euch bitte an das wesentliche.

Kyros- Ist wie ein Weinachts-Geschenk, weil du weißt wann Weinachten ist und das du ein Geschenk bekommen wirst, bloß nicht was alles drinnen ist. Heißt so viel wie, das Kyros Story vorhersehbar war, aber nicht die ganze Details. Fazit: Super Charakter, besonders die Eigenschaften des Vaters, man konnte sich sehr gut in Kyros versetzen und die Verbindung zwischen ihm und seine Familie nachvollziehen, was wiederum eine tolle emotionale Verbindung herstellt zwischen denn Fans und Kyros . Das Kyros gefesselt vor Flamingo stand, war nicht überraschend und verlangt auch keine Erklärung aus ODAS Seite, immerhin stand da die Crew von Flamingo und König Riku, der bestimmt als Waffe zu Erpressung benutzt wurde. Die Eigenschaft von Senior pink, ermöglicht ohne schaden Kyro die Seestein-fesseln anzubringen, während beispielsweise Flamingo ihn mit seinen Fäden unter Kontrolle für ne kurze zeit hält, oder oder oder...vergisst nicht, da sind Mitglieder dabei gewesen, dessen Fähigkeiten wir nicht kennen, also würde ich mir keine Gedanken um die seestein-fesseln an Kyros Bein machen. Kyros stärke ist auf garkeinen fall zu unterschätzen, ich hoffe dank Law`s Fähigkeiten bekommt er ein neues Bein. Ein Familien Mensch, in dessen Herz ein Kämpfer-Biest haust.

Das Turnier- Auch keine große Überraschung was, die Kampfpaarung angeht. Mit Sabos-Kampfstil lag ich anscheinend auch richtig. ABER, hab in vorherigen Beiträgen schon erwähnt, das es X-verlauf Möglichkeiten geben kann, was das Finale Kampf angeht. Ich persönlich, tendiere zurzeit auf Turnier unterbrechung, ohne Gewinner, die Kämpfer im Turnier werden anderen Kämpfern zugeordnet. Um ehrlich zu sein wünsche ich mir das, es geht um Kyros. Diamante hat Kyros Frau getötet und bevor er der Held des Colosseums wurde, war es Kyros, also Ex-Kolosseum Held vs Kolosseum-Held, beide unglaublich stark, der eine (Kyros) ungeschlagen und bei Diamante kann man auch davon ausgehen ungeschlagen. Und die Tatsache, das diamante Kyros Frau getötet hat, verleiht dem alles würze und tiefe. Trotzdem hat/kann Kyros Flamingo angreifen, absolut legitim und das macht nichts kaputt, im Gegenteil je nachdem wie ODA es über bringt kann es mehr Dramatik rüber bringen.


Franky- Hat sich SUPERRRRR geschlagen, zumindest die Kampfszenen die wir von ihm sahen. Das Lustige ist, wenn Ruffy verliert durch irgend welche fiesen Tricks des Feindes, wird halt bisschen geschimpft wieso das ihm immer wieder passiert, wohl bemerkt (zukünftiger König der Piraten), aber wenn es einem anderem passiert in dem falle Franky, der sich gut geschlagen hat gegen Senior Pink und Machvise, bis Dellinger und womöglich Bastille sich eingemischt haben, wird direkt ohne "2"mal zu überlegen drauf los kritisiert, allein die Fähigkeit von Senior Pink ist schon sehr Tricky und wir haben nicht mal seine volle Ausmaß gesehen, also Leute, ich verstehe eure Enttäuschung, aber im Nachhinein wird das alles Sinn ergeben.

Lyop-

Fortsetzung folgt...

Mfg

MaTn1981
Rookie
Rookie

Beiträge Beiträge : 486
Kopfgeld Kopfgeld : 1731522
Dabei seit Dabei seit : 14.09.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 11:20

   
Das mit dem bein und Law ist eine gute Idee. Also als Kyros verwandelt wurde, dann wurde ja vielleicht das abgetrennte Bein mit verwandelt. vielleicht hat der Spielzeugsoldat es ja irgendwann mit genommen, oder gefunden. Wenn nicht dann ist es verwesen, dann müsste Law ihm so ein Rinderbein oder irgendetwas dran nähen, aber ansonsten könnte es sein, daß er sein bein wieder bekommt, aber ich vermute erst wenn der Arc zu ende ist. Dann wäre er wieder mega stark ( Vielleicht stärker als Ruffy und Flamingo, wir wissen es nicht ) und man bräuchte die Feuerfrucht nicht an Rebecca zu verschwenden damit sie die Insel beschützen kann oder ähnliches...

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 13:43

   
@cheep-cheep island schrieb:
Muss sagen dein post erfreute mich wirklich :)Er zeigt dass du OP liebst aber auch auf die Schwächen eingehst, im Gegensatz zu einigen Anderen hier, die sich mit OP nicht auskennen und immer alles hochjubeln

Wenn ich mich recht entsinne, herrscht in diesem Land Meinungsfreiheit. Somit kannst du nicht sagen, dass man keine Ahnung hat, weil einem die Lösung von Oda gefällt Very Happy Ich sage schließlich auch nicht, dass alle, die z.B. Fairy Tail mögen, keine Ahnung von Mangas haben, nur weil es mir nicht gefällt Very Happy

@wunderschöne Prinzessin

Ich halte es auch für möglich, dass Frankys Kampf in einem Flashback gezeigt wird, aber bei Lysop bezweifle ich das irgendwie. Denn auch wenn Lysops Kampf der "wichtigere" von Beiden war, besteht eigentlich gar keine Notwendigkeit darin, diesen Kampf zu sehen. Ich sagte weiter oben ja schon, dass man sich eigentlich denken kann, wie der Kampf ablief und er sowieso nicht mal ne Minute gedauert hat. Bei Franky ist das was anderes: An der Auseinandersetzung zwischen Franky und Pink, Machvise, Dellinger und Bastille kann man vermutlich sehen, was die Kontrahenten Frankys alles draufhaben, denn sie konnten sich gegen Attacken wie Raketen und Stahlfäuste wehren. Und egal wie stark man ist, ne Rakete tut trotzdem weh Very Happy

Kyros neues Bein

Eigentlich keine schlechte Idee, Kyros ein neues Bein mit Laws Fähigkeiten zu geben, aber ich bezweifle, dass sein altes Bein noch irgendwo rumliegt. Da kann Law ihm lieber das Bein eines Anderen geben. Cool wäre es, wenn er Flamingos Bein abhackt und es Kyros gibt Very Happy
Aber Law ist grade damit beschäftigt, auf dem Herzstuhl angekettet zu sein. Der kann erst mal gar nichts abhacken bzw. anoperieren.

cheep-cheep island
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 378304
Dabei seit Dabei seit : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:05

   

@SchlagtAkainu schrieb:
@cheep-cheep island schrieb:
Muss sagen dein post erfreute mich wirklich :)Er zeigt dass du OP liebst aber auch auf die Schwächen eingehst, im Gegensatz zu einigen Anderen hier, die sich mit OP nicht auskennen und immer alles hochjubeln

Wenn ich mich recht entsinne, herrscht in diesem Land Meinungsfreiheit. Somit kannst du nicht sagen, dass man keine Ahnung hat, weil einem die Lösung von Oda gefällt :DIch sage schließlich auch nicht, dass alle, die z.B. Fairy Tail mögen, keine Ahnung von Mangas haben, nur weil es mir nicht gefällt Very Happy
Achso, du fühltest dich also angesprochen Wink Hab ich nicht gewusst dass du dich selbst als jemand sieht der ALLES an op gut findet denn das hatte ich ja gesagt. Also, findest du alles gut? Gibt es gar nichts zu kritisieren?

Dass du dieses ganze Gecliffhange gut findest überrascht mich, aber gut das ist deine Meinung und das respektier ich. Du hast aber sicher schon gemerkt, dass die meisten hier das anders sehen Wink

Das hängt für mich auch damit zusammen dass das Gecliffhange eigl. untypisch für OP und Oda ist. In früheren Arcs hat sich die SB nicht immer dermassen aufgesplittet und es wurden 5-6 Handlungsstränge parallel erzählt und immer hin- und hergesprungen.

Wenn ich z.B. mal an den Arc erinnern darf wo Ruffy durch Impel Down gelaufen ist. Ich kann mich nicht erinnern dass da ein Cliffhanger drin war (korrigiert mich falls es anders ist) über dutzende Kapitel.

Für mich taucht dieses Gecliffhange erst seit dem Dressrosa Arc sehr stark auf, und ich findes einfach ungut ganz ehrlich. Wer ne andere Meinung vertritt, ok, ihm sollte aber auch klar sein dass er hier (imo) in der Minderheit ist.

Hitboy
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 381
Kopfgeld Kopfgeld : 696262
Dabei seit Dabei seit : 17.08.12

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:12

   
@KillingTime schrieb:
@Hitboy schrieb:
Kyros wird erstmal Gradius, der gerade die Treppe hochkommt, in nullkommanix erledigen um seine Stärke zu beweisen und dann direkt auf Flamingo losgehen.

Kyros wird eher gleich gegen Flamingo los gehen. Er ist schon die ganze Zeit heiß darauf und somit könnte man Flamingo wieder pushen, wie schnell er ihn besiegt hat. Gradius wird wohl eher mit Viola kämpfen. Er schiebt sowieso schon die größt möglich Hasskappe gegen sie, sie waren im selben Team, kennen sich also gut und so könnte sich Viola auch noch kämpferisch nützlich machen.

Dabei darfst du 3 Punkte nicht vergessen:
1. Gradius kommt genau bei ihnen vorbei, sie hocken sozusagen am oberen Ende der Treppe. Es wäre dumm jetzt auf Flamingo zu springen und Gradius zu ignorieren.

2. Viola ist stark verwundet, ich glaube nicht das sie noch ordentlich kämpfen kann.

3. Gradius hätte Kyros beinahe getötet, wird zeit seine Ehre wieder herzustellen und kurzen Prozess zu machen.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:16

   
@cheep-cheep island schrieb:
@SchlagtAkainu schrieb:
@cheep-cheep island schrieb:
Muss sagen dein post erfreute mich wirklich :)Er zeigt dass du OP liebst aber auch auf die Schwächen eingehst, im Gegensatz zu einigen Anderen hier, die sich mit OP nicht auskennen und immer alles hochjubeln

Wenn ich mich recht entsinne, herrscht in diesem Land Meinungsfreiheit. Somit kannst du nicht sagen, dass man keine Ahnung hat, weil einem die Lösung von Oda gefällt :DIch sage schließlich auch nicht, dass alle, die z.B. Fairy Tail mögen, keine Ahnung von Mangas haben, nur weil es mir nicht gefällt Very Happy
Achso, du fühltest dich also angesprochen ;)Hab ich nicht gewusst dass du dich selbst als jemand sieht der ALLES an op gut findet denn das hatte ich ja gesagt. Also, findest du alles gut? Gibt es gar nichts zu kritisieren?

Dass du dieses ganze Gecliffhange gut findest überrascht mich, aber gut das ist deine Meinung und das respektier ich. Du hast aber sicher schon gemerkt, dass die meisten hier das anders sehen Wink

Das hängt für mich auch damit zusammen dass das Gecliffhange eigl. untypisch für OP und Oda ist. In früheren Arcs hat sich die SB nicht immer dermassen aufgesplittet und es wurden 5-6 Handlungsstränge parallel erzählt und immer hin- und hergesprungen.

Wenn ich z.B. mal an den Arc erinnern darf wo Ruffy durch Impel Down gelaufen ist. Ich kann mich nicht erinnern dass da ein Cliffhanger drin war (korrigiert mich falls es anders ist) über dutzende Kapitel.

Für mich taucht dieses Gecliffhange erst seit dem Dressrosa Arc sehr stark auf, und ich findes einfach ungut ganz ehrlich.  Wer ne andere Meinung vertritt, ok, ihm sollte aber auch klar sein dass er hier (imo) in der Minderheit ist.

Natürlich wäre es ohne Cliffhanger besser. Das heißt aber nicht, dass ich es schlecht finde. Ich sehe es einfach mal so: Wenn jeder Kampf ausführlich gezeigt worden wäre, wären wir jetzt noch nicht mal an der Stelle, an der Sabo wieder aufgetaucht ist. Außerdem müssten wir dann noch länger auf Ruffy vs Flamingo warten. Und ich will nicht noch länger warten. Das Finale im Kolosseum hätte ich auch liebend gerne in voller Länge gesehen, das stimmt. Aber wenn wir noch einen spannenden Teil davon sehen, bin ich auch zufrieden. Immerhin kommen wir so schneller voran.
Das heißt, ich büße durch dieses schnelle Vorankommen zwar Kämpfe ein, die ich schon gerne gesehen hätte, aber dafür komme ich so schneller zu den Kämpfer, die mich am meisten in diesem Arc interessieren. Und die Story kommt auch flott voran, also steht es 2:1. Fazit: Die Cliffhanger haben Nachteile, aber auch Vorteile. One Piece ist Nach wie Vor eine 11/10 und ich liebe jeden Aspekt an dem Manga. Wenn das bedeutet, dass ich keine Ahnung habe, dann habe ich eben keine Ahnung Very Happy Sorry Very Happy

@Hitboy

Ich denke trotz der guten Argumente, dass Ruffy oder Viola Gradius übernehmen. Denn wenn Kyros Gradius übernimmt, wird es denke ich ein One-Hit-Wonder,um Kyros zu pushen. Und da ich es schade fände, einen coolen Charakter wie Gradius aus Pushmittel zu missbrauchen, sollte lieber Ruffy, oder im besten Fall Viola Gradius übernehmen. Viola ist nur leider so verletzt, dass sie die Wand voll blutet.
Kyros kann von mir aus Baby 5 und/oder Buffalo als Pushmittel missbrauchen, aber um Gradius wäre es schade.

DreckscherAzzi
USER - REVOLUTIONÄR
USER - REVOLUTIONÄR

Beiträge Beiträge : 668
Kopfgeld Kopfgeld : 1066944
Dabei seit Dabei seit : 03.02.13
Ort Ort : New Mexico

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:21

   

also jetzt muss ich mich auchmal zu wort melden, was ich hier so teilweise lese xD
manche leute haben wohl keine ahnung was ein cliffhanger ist^^
zB wenn du, cheep cheep island, sagts, dass das ganze "gecliffhange" eher untypisch für op ist, dann hast du echt keine ahnung was ein cliffhanger ist xD

die gibt es seit dem ersten kapitel und sind dafür da, dass ihr die story weiter verfolgt^^ sie sind unersetzlich Very Happy
keiner wurde das nächste kapitel von dressrosa lesen, wenn im letzten erzählt wird, wie der ausgang des arcs ist Very Happy aber wie gesagt, um zu verstehen, was ich hier rede, muss man erstmal wissen, was ein cliffhanger überhaupt ist^^

so, was das gesplite von frankys und lysopps kampf angeht, das is natürlich eine andere baustelle:
da finde ich persönlich:
es hat mir auch nicht gefallen, dass oda die kämpfe so extrem gekürzt hat. im anime wird das logischwerweise korrigiert, abe für den manga ist das schade.

jedoch^^:
bis jetzt hat der krieg gegen doflamingo ja nichnicht richtig angefangen, möglicherweise wurden die kämpfe deshalb nicht gezeigt, weil die antagonisten alle noch einen richtigen kampf bekommen werden und DANN werden sie besser gezeigt, die wahrscheinlichkeit ist durchaus da.
aber dann hätte ich trotzdem was zu bemängeln: das lysopp jetzt absolut k.o. ist und franky so wie es aussieht, auch nicht mehr kämpfen wird oder kann. damit sind diese beiden charas extrem zu kurz gekommen. egal ob trebol jetzt noch einen richtigen kampf zeigt oder nicht, aber wenn keine rückblende oder wneigstens ein anime-filler mit lysopps heldenhaftem versuch kommt, dann bin ich wirklich enttäuscht.

oda ist nicht perfekt, auch er macht viele fehler, und es hat jeder das recht, sich darüber aufzuregen Very Happy denn vllt nimmt sich oda ja die meinung der fans zu herzen und wird solche sachen in zukunft lassen^^

die extremen szenewechsel ( auch auf den kampf im kolloseum bezogen) zerstören das ganze feelng dieses arcs, dass oda anfangs so schön aufgebaut hat.

cheep-cheep island
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 378304
Dabei seit Dabei seit : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:25

   
@SchlagtAkainu schrieb:
@cheep-cheep island schrieb:
@SchlagtAkainu schrieb:
@cheep-cheep island schrieb:
Muss sagen dein post erfreute mich wirklich :)Er zeigt dass du OP liebst aber auch auf die Schwächen eingehst, im Gegensatz zu einigen Anderen hier, die sich mit OP nicht auskennen und immer alles hochjubeln

Wenn ich mich recht entsinne, herrscht in diesem Land Meinungsfreiheit. Somit kannst du nicht sagen, dass man keine Ahnung hat, weil einem die Lösung von Oda gefällt :DIch sage schließlich auch nicht, dass alle, die z.B. Fairy Tail mögen, keine Ahnung von Mangas haben, nur weil es mir nicht gefällt Very Happy
Achso, du fühltest dich also angesprochen ;)Hab ich nicht gewusst dass du dich selbst als jemand sieht der ALLES an op gut findet denn das hatte ich ja gesagt. Also, findest du alles gut? Gibt es gar nichts zu kritisieren?

Dass du dieses ganze Gecliffhange gut findest überrascht mich, aber gut das ist deine Meinung und das respektier ich. Du hast aber sicher schon gemerkt, dass die meisten hier das anders sehen Wink

Das hängt für mich auch damit zusammen dass das Gecliffhange eigl. untypisch für OP und Oda ist. In früheren Arcs hat sich die SB nicht immer dermassen aufgesplittet und es wurden 5-6 Handlungsstränge parallel erzählt und immer hin- und hergesprungen.

Wenn ich z.B. mal an den Arc erinnern darf wo Ruffy durch Impel Down gelaufen ist. Ich kann mich nicht erinnern dass da ein Cliffhanger drin war (korrigiert mich falls es anders ist) über dutzende Kapitel.

Für mich taucht dieses Gecliffhange erst seit dem Dressrosa Arc sehr stark auf, und ich findes einfach ungut ganz ehrlich.  Wer ne andere Meinung vertritt, ok, ihm sollte aber auch klar sein dass er hier (imo) in der Minderheit ist.

Natürlich wäre es ohne Cliffhanger besser. Das heißt aber nicht, dass ich es schlecht finde. Ich sehe es einfach mal so: Wenn jeder Kampf ausführlich gezeigt worden wäre, wären wir jetzt noch nicht mal an der Stelle, an der Sabo wieder aufgetaucht ist. Außerdem müssten wir dann noch länger auf Ruffy vs Flamingo warten. Und ich will nicht noch länger warten. Das Finale im Kolosseum hätte ich auch liebend gerne in voller Länge gesehen, das stimmt. Aber wenn wir noch einen spannenden Teil davon sehen, bin ich auch zufrieden. Immerhin kommen wir so schneller voran.
Das heißt, ich büße durch dieses schnelle Vorankommen zwar Kämpfe ein, die ich schon gerne gesehen hätte, aber dafür komme ich so schneller zu den Kämpfer, die mich am meisten in diesem Arc interessieren. Und die Story kommt auch flott voran, also steht es 2:1. Fazit: Die Cliffhanger haben Nachteile, aber auch Vorteile. One Piece ist Nach wie Vor eine 11/10 und ich liebe jeden Aspekt an dem Manga. Wenn das bedeutet, dass ich keine Ahnung habe, dann habe ich eben keine Ahnung :DSorry Very Happy
Ich glaub du verwechselst Cliffhanger mit "nicht gezeigten" Kämpfen. Die nicht gezeigten Kämpfe sparen sicherlich Zeit (da hab ich auch kein Problem mit, warum sollte ich sehen wollen wie Lysop von Trebol innerhalb kürzester Zeit ausser Gefecht gesetzt wird).

Aber Cliffhanger "sparen" imo keine Zeit. Sie unterbrechen imo nur den Flow. Ich veranschaulich mal wie ich das seh.

Handlungsstrang A

Handlungsstrang B

Ohne Cliffhanger:

A A A A  -> Handlungsstrang A abgeschlossen
B B B B  -> Handlungsstrang B abgeschlossen

Mit Cliffhanger:

A B B A B A B A -> beide Handlungsstränge abgeschlossen. (und gleiche Länge wie beide Stränge einzeln)

^ von daher verstehe ich nicht ganz was du damit meinst dass Cliffhanger die "Wartezeit" verkürzen. Die Handlung bleibt doch bestenfalls gleich lang.

@DreckscherAzzi schrieb:

keiner wurde das nächste kapitel von dressrosa lesen, wenn im letzten erzählt wird, wie der ausgang des arcs ist :Daber wie gesagt, um zu verstehen, was ich hier rede, muss man erstmal wissen, was ein cliffhanger überhaupt ist^^
Ich hab 0 Ahnung von was du redest. Warum sollte man ohne Cliffhanger sofort erfahren wie der Ausgang des Arcs ist? Wirres Zeug..

Einerseits meinst du dass Cliffhanger notwendig sind andererseits "die extremen szenewechsel ( auch auf den kampf im kolloseum bezogen) zerstören das ganze feelng dieses arcs, dass oda anfangs so schön aufgebaut hat."

Entscheide dich mal.



Zuletzt von cheep-cheep island am So 30 März - 14:35 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 849667
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:33

   
Also die gekürzten Kämpfe sind für jeden ärgerlich, aber stellt euch vor nichts würde in diesem Arc gekürzt. Wir sind bei 42Kapitel in diesem Arc und Ruffy ist noch nicht mal bei seinem Endgegner. Noch nie hatten wir so viele verschiedenen Parteien (Marineford mal abgesehen).

Oda will auch dadurch, dass er z.B Frankys Kampf in Flashback zeigt, dass der Kampf kürzer gezeigt werden kann und er somit den
Arc verkürzt.

Also es stört mich genauso wie andere, dass die Kämpfe von Franky und Lysop zu kurz kommen, aber Oda musst das machen damit
wir in diesem Arc keine 1000Kapitel haben.

Ac3x96
Eroberer
Eroberer

Beiträge Beiträge : 2052
Kopfgeld Kopfgeld : 1376907
Dabei seit Dabei seit : 04.01.12
Ort Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:37

   

Ich sehe es eigentlich so ähnlich wie Dreckscher Azzi. Bei Lysops Kampf kann ichs verstehen, dass dieser recht kurz war, aber von Franky hätte man eventuell noch 1-2 Seiten mehr sehen können, aber wie es ausschaut hat er von jedem Gegner (Machivise, Senor Pink, Marinesoldaten und wahrscheinlich Bastille) schwer zugesetzt bekommen und ein recht langer Kampf war das bestimmt nicht. Franky hat sich gut geschlagen, aber gegen so eine Überzahl an starken Gegner, kann man es verstehen, dass Franky verliert, ebenso Lysop, der noch stärkere Gegner bekommen hat. Es werden bestimmt noch gute Kämpfe kommen und ich denke, dass man im Anime etwas ausführlichere Kämpfe von Franky oder Lysop sieht.


Dreckscher Azzi schrieb:
die extremen szenewechsel ( auch auf den kampf im kolloseum bezogen) zerstören das ganze feelng dieses arcs, dass oda anfangs so schön aufgebaut hat.

Zum Teil hast du Recht, aber andererseits ist so was mal was neues und in so einem komplexen Arc wie Dressrosa ist das notwendig. Das war schon seit Anfang an klar, dass sich die Wege der Strohhüte trennen, da Law sie in Team eingeteilt hat, u.a. CC-Auslieferungs-Team, Fabrik-Zerstörungs-Team und das Team auf der Sunny.

Jeder hat ne andere Aufgabe, von Sanjis Team hat man zwar jetzt lange nichts mehr gesehen, aber die Operation SOP in diesem Kapitel zu beenden war der wichtigste Teil, Kyros Flashback war auch notwendig, wenn er im nächsten Kapitel zurückverwandelt wird. Ohne solche Szenenwechsel müsste man sich das Kolosseum komplett jedes Kapitel anschauen, was nicht schlecht wäre, aber etwas einseitig ist und mit anderen Handlungen wie Lysop vs. Sugar zusammenhängt. Also solche Szenenwechsel halt ich für richtig.

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4451536
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:38

   
Spoiler:
 

Nein, das ist nicht die gleiche Länge. Wenn wir Frankys Kampf in voller Länge gesehen hätten, wäre da logischerweise noch ein paar Kapitel drauf gekommen. Nehmen wir jetzt Frankys Kampf als Beispiel. ER hat angefangen, als Lysop und die Zwerge zum Untergrundhafen aufgebrochen sind und hat jetzt geendet. Da waren ungefähr 10-15 Kapitel zwischen dem Beginn und dem Ende. Wenn wir den Kampf jetzt also gesehen hätten, würden wir mit dem Kampf noch mal 3-4 Kapitel abdecken. Aber trotzdem müssten noch die 15 Kapitel kommen, die zwischen Anfang und ende waren. Das heißt, dass wir 4 Kapitel hinten wären, wenn Oda den Kampf komplett gezeigt hätte. Und hätte er das gleiche auch mit Block A, B, C und D gemacht und mit dem Finale und mit Law vs Fujitora wären wir locker 20 Kapitel hinten. Denn wenn diese Kämpfe nicht mit einem Cliffhanger versehen worden wären, müsste Oda ein paar Kapitel lang nur die Kämpfe zeigen und dann mir der Story fortfahren. Dann wieder einen Kampf in voller Länge zeigen und dann mit der Story weitermachen.

@Ac3x96

Stimme dir in jedem Punkt zu.

cheep-cheep island
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 378304
Dabei seit Dabei seit : 26.02.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein   So 30 März - 14:44

   
@SchlagtAkainu schrieb:
Spoiler:
 

Nein, das ist nicht die gleiche Länge. Wenn wir Frankys Kampf in voller Länge gesehen hätten, wäre da logischerweise noch ein paar Kapitel drauf gekommen. Nehmen wir jetzt Frankys Kampf als Beispiel. ER hat angefangen, als Lysop und die Zwerge zum Untergrundhafen aufgebrochen sind und hat jetzt geendet. Da waren ungefähr 10-15 Kapitel zwischen dem Beginn und dem Ende. Wenn wir den Kampf jetzt also gesehen hätten, würden wir mit dem Kampf noch mal 3-4 Kapitel abdecken. Aber trotzdem müssten noch die 15 Kapitel kommen, die zwischen Anfang und ende waren. Das heißt, dass wir 4 Kapitel hinten wären, wenn Oda den Kampf komplett gezeigt hätte. Und hätte er das gleiche auch mit Block A, B, C und D gemacht und mit dem Finale und mit Law vs Fujitora wären wir locker 20 Kapitel hinten. Denn wenn diese Kämpfe nicht mit einem Cliffhanger versehen worden wären, müsste Oda ein paar Kapitel lang nur die Kämpfe zeigen und dann mir der Story fortfahren. Dann wieder einen Kampf in voller Länge zeigen und dann mit der Story weitermachen.

@Ac3x96

Stimme dir in jedem Punkt zu.
Ok, jetzt versteh ich was du meinst, du meintest speziell die cliffhanger in diesen beiden Kämpfen. Diese sparen Zeit, klar (und das finde ich auch gut so). Ja..jetzt versteh. Man kann ja generell sagen dass Cliffhanger ein Arc nicht verkürzen müssen, aber meistens doch tun, weil Oda eben bestimmte Teil überspringt/rausnimmt (wird er bei Sanji und co glaub ich auch nocht machen).

@Ac3x96

Hm du hast mir grad nochmal verdeutlicht dass dieses ganze Gecliffhange und die insgesamt komplexe Struktur ja Law zu verdanken ist: es ist ja alles von ihm geplant: d.h. eigentlich läuft es zum ersten Mal nicht so dass Ruffy irgendwohin kommt und einfach drauf losstürmt sondern dass Ruffy eben ein Teil (partner) von Laws Plan ist.

Also: Law ist schuld Very Happy



 

Schnellantwort auf: One Piece Kapitel 742: Ich werde immer in deiner Nähe sein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden