Anmelden
Login
 Austausch | 
AutorNachricht
Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851167
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 17:28

   
Hi Leute,
ich wollte hier etwas ansprechen,  wo sich ich schon jetzt weiß, dass wenige  hier etwas schreiben werden,  aber es liegt mir seit langem auf Herzen.

Mein Thema ist, dass wir Kurden schon seit Jahrzehnten ohne Staat leben, obwohl unser Volk mit über 30Millionen Menschen mehr Menschen hat als die Schweiz und Österreich zusammen.
Unser Volk wird hat Anspruch auf ein eigenes Land, dass sich auf über 5Länder streut.


Kurden in der Türkei

In der Türkei leben über 15 Millionen Kurden. Die Meisten leben in den Gebieten wo es kaum Türken gibt und trotzdem will die Türkei dieses Gebiet für sich beanspruchen.
Im Vertrag von Sevres 1920 haben die Türken uns ein Autonomiegebiet angeboten und eine Chance auf ein unabhängigen Staat. Doch im erneuten Vertrag von Lausanne 1923, wurden dir Kurden mit keinem Wort erwähnt.
Wir hatten keine Freiheit als Kurden, im Gegenteil wir durften unsere eigene Sprache nicht sprechen und wurden unterdrückt !!!
Seit 1984 begann der Konflikt zwischen der kurdischen Organisation PKK und der Türkei. Dies würde ja wohl früher oder später kommen, da die Türkei uns keine Unabhängigkeit geben wollten und den friedlichen vermeiden hatten. Bis dato sind in diesem Krieg 45.000 Menschen gestorben !


Im Irak, Iran, Syrien, Aserbaidschan leben auch noch Millionen von Kurden die fast genauso unterdrückt werden.
Eine Ausnahme ist der Irak, wo Kurden seit 1970 ein Autonomiegebiet haben. Hier sind die Chancen am Besten ein unabhängiger Staat zu werden.
In Syrien steigern sich die Chancen auf eine unabhängigen Staat oder auf eine Autonomieregion auch seit dem Bürgerkrieg.


In allen bin ich geschockt wie wenig sich die Medien, Menschen und die Politiker sich um die Kurden Gedanken machen. Was bei uns passiert ist genauso wie was in Kosovo oder in Palästina passierte nur im größeren Ausmaß und wir werden völlig ignoriert...






Was haltet ihr davon ?
Wenn euch egal ist kommentiert nicht !

Devanthar
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 1000
Kopfgeld Kopfgeld : 1272692
Dabei seit Dabei seit : 15.03.13
Ort Ort : Wrong Turn

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 18:28

   
Ganz ehrlich jeder der dich "kennt", weiß das du Kurde bist.  Smile
Jedoch was willst du hören ? Was geht uns dieses Thema an ?
Es hat nichts mit Ignoranz zutun, aber das die Kurden kein eigenes "Land" haben, interessiert mich, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt.
Nichts gegen dich und dein Volk, aber mir ist es vollkommen egal. Wir sind alle Menschen, ob wir ein Land oder kein Land haben, ist doch vollkommen unwichtig.
Prinzessin du hast doch ein Land, wo es dir gut geht oder etwa nicht ?!

Hisoka
OPM-Urgestein
OPM-Urgestein

Beiträge Beiträge : 2335
Kopfgeld Kopfgeld : 1451274
Dabei seit Dabei seit : 13.07.11
Ort Ort : Knoten des Wahnsinns

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 19:08

   
Ich kann zu dem Thema Kurden nicht wirklich viel sagen, ich bin einfach nicht so gut drin in der Materie. Was ich aber sagen kann ist, dass ich definitiv nachvollziehen kann wie schrecklich es sein muss, kein eigenes Land zu haben. Dass du das nicht nachvollziehen kannst finde ich gleichermaßen unverständlich wie du diesen Thread, Devanthar. Auch frage ich mich was du nun mit diesem Beitrag aussagen wolltest. Dass jeder nur auf sich schauen sollte? Großartig.

Eine so große Gruppe, die sich als "Die Kurden" sieht erwartet natürlich auch ein Land, das sie ihr eigen nennen können, in dem ihre Sprache und ihre Kultur an erster Stelle stehen. Der Gedanke, eigentlich keiner Nation so richtig anzugehören kann auch unheimlich negative Auswirkungen auf die Entwicklung eines Menschen haben, denn ein gesundes Nationalitätsbewusstsein stärkt die meisten Menschen ungemein.

Außerdem handelt es sich hier ja nicht um eine kleine Minderheit oder eine religiöse Gruppe sondern eine an Zahl sehr große Bevölkerungsgruppe, die offensichtlich auch das Bewusstsein hat, eine solche zu sein.

Dass das Thema hierzulande so wenig bekannt ist kann ich mir auch nicht recht erklären.

Mfg Hisoka

Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851167
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 19:11

   
Es geht darum, dass die Medien usw. so viel über Palästina und Co berichten, aber über die Kurden nicht.

Ich weiß, dass das hier wenige interessiert, aber wenn es deine Verwandten betrifft dann
siehst du etwas in ganz anderen Augen.

Du hast recht Devanthar hier in Deutschland geht es mir sehr gur und ich bin auch dankbar dafür, aber das kann ich nicht über jeden Kurden in dem Herkunftsgebiet sagen.

Nur weil es mir gut geht, heißt es nicht das ich mich nicht für Menschen interessiere denen es schlechter geht.

Eigentlich muss in dieser Lage auch sein um die Kurden zu verstehen.
Wie gesagt wenn man nicht direkt betroffen wird, dann ist es einen auch egal.

Sword Master Saya
Jungspund
Jungspund

Beiträge Beiträge : 25
Kopfgeld Kopfgeld : 317901
Dabei seit Dabei seit : 10.04.14
Ort Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 19:32

   
Bis jetzt habe ich noch nicht einmal darüber nachgedacht. Aber es ist echt krass, was du schreibst. Es würde mich auch ziemlich belasten, wenn ich keine eigene Nationalität hätte. Vor allem die Kurden, da sie einen großen Prozentteil der Bevölkerung darstellen, hätten ein eigenes Land verdient.
Der Krieg ist das Schlimmste. Nicht nur, dass die Türkei nichts aus den Weltkriegen gelernt hat, auch hat sie ihre Versprechungen nicht eingehalten. Und vor allem ist das ein sinnloser Krieg. Ist es so schwer, Land herzugeben ?

Aber ehrlich gesagt, habe ich keine Idee, wie man es lösen oder darauf aufmerksam machen könnte. Vielleicht auf diversen Foren und Videoportalen.


Man vergißt vielleicht, wo man die Friedenspfeife begraben hat. Aber man vergißt niemals, wo das Beil liegt. -Mark Twain

SchlagtAkainu
Samurai der Meere
Samurai der Meere

Beiträge Beiträge : 2904
Kopfgeld Kopfgeld : 4453036
Dabei seit Dabei seit : 06.06.13
Ort Ort : Bartigo

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Sa 12 Apr - 21:01

   
Ich kann zwar verstehen, dass es manche Kurden nicht so toll finden, dass sie kein anderes Land haben, aber man sollte es positiv sehen: Wenigstens haben sie überhaupt Orte, an denen sie leben können. Die Kurden haben kein Land, aber das ist z.B. nichts im Vergleich dazu, was die Juden durch machen mussten. Sie wurden fast komplett vernichtet. Und so geht es den Kurden ja bei weitem nicht. Ich kann es nachvollziehen, dass man ein Land haben will, auf das man stolz sein kann und so, aber die Kurden haben ja ihren Platz auf Welt. Und im Endeffekt ist es (zumindest mir) egal, welche Kultur man hat oder aus welchem Land man kommt. Die Erde ist unser aller Heimat

BenKei
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 1408
Kopfgeld Kopfgeld : 1158683
Dabei seit Dabei seit : 22.06.10

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   So 13 Apr - 17:13

   
Ich finde das ist ein sehr wichtiges Thema ich komme aus der Türkei und weiß wie es da ist aber das wichtigste ist das die Kurden dort leben können.
Ich finde es auch etwas Arrogant das die Kurden versuchen Land zu beanspruchen das geht einfach nicht kein Land schenkt sein Grund und Boden dann könnten auch die Türken sagen wir möchten den Großteil der Welt zurück es gehörte mal uns sowas geht einfach nicht.
Jedes Land hat eine sehr dunkle Vergangenheit über Deutschland braucht man ja eigentlich auch kaum reden aber jedes VOlk hat es geschafft sich wieder aufzurappeln und das werden die Kurden auch noch schaffen Very Happy da glaub ich daran auch ohne Land.
Ich kenne viele Kurden mit denen ich richtig gut befreundet bin paar von denen sind Leute wo ich sage solche gute Menschen kenne ich kaum. Einer meiner Kurdischen Freunde er ist im Irak geboren und nach dem er erwachsen geworden ist ist er nach Istanbul ausgewandert hat dort Jahre lang gelebt und spricht nun die Türkische Sprache fließend und nun lebt er in Deutschland und arbeitet mit Türken zusammen. Mit Waffengewalt so wie es die PKK macht werden die Kurden nichts erreichen. Die Juden wurden hier abgeschlachtet aber nun sind hier in Deutschland Juden richtig Willkommen und können hier in ruhe leben und das haben sie nicht mit Waffengewalt erreicht...

D.WANTED
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 90
Kopfgeld Kopfgeld : 441507
Dabei seit Dabei seit : 19.03.14
Ort Ort : DressRosa

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   So 13 Apr - 23:17

   

@SchlagtAkainu schrieb:
Ich kann zwar verstehen, dass es manche Kurden nicht so toll finden, dass sie kein anderes Land haben, aber man sollte es positiv sehen: Wenigstens haben sie überhaupt Orte, an denen sie leben können. Die Kurden haben kein Land, aber das ist z.B. nichts im Vergleich dazu, was die Juden durch machen mussten. Sie wurden fast komplett vernichtet. Und so geht es den Kurden ja bei weitem nicht. Ich kann es nachvollziehen, dass man ein Land haben will, auf das man stolz sein kann und so, aber die Kurden haben ja ihren Platz auf Welt. Und im Endeffekt ist es (zumindest mir) egal, welche Kultur man hat oder aus welchem Land man kommt. Die Erde ist unser aller Heimat

Vergleiche bezüglich dem Holocaust und anderen Massakern auf der Welt sind nicht angebracht...
Der Holocaust ist in seiner Systematik einmalig in der Historie, genauso einmalig ist aber auch der Völkermord an den Armeniern..
Was viele nicht wissen (durch gezielte Desinformierung in den Medien), ist dass auch die Kurden in ihrer langen und schmerzvollen Geschichte diversen Verfolgungen, Hetzjagden und Massakern ausgesetzt waren/sind...

In meiner Uni gibt es regelmäßig Vorträge, die versuchen eine derartige Desinformierun wettzumachen..

Hier einige Fakten zur "Geschichte" der Kurden:

Wenige Tage vor Silvester 2011 starben 34 Kurden (mehr als die Hälfte war zwischen 12-17 Jahre alt) an der türkisch-irakischen Grenze bei einem Bombenangriff der Türkei. Dass diese es damit rechtfertigten, dass sie sie für "PKK-Kämpfer" hielten ist bereits durch diverse Mitschnitte widerlegt worden. In den deutschen Medien hörte man ein, zwei Tage etwas darüber, aber mit der Begründung, dass sie ja "allesamt Schmuggler" waren, hat man sich fein von dem leidigen Thema befreit.. Was nicht erwähnt wurde, ist, dass diese Kurden im Einverständnis der dort stationierten Soldaten ihren Tätigkeiten nachgingen, da sie anders ihr Leben nicht fristen konnten.. Mit dem Erlös war es vielen nur so möglich, ihren Kindern eine schulische Ausbildung zu finanzieren..
Ach ja, der Befehlshaber hinter dieser ganzen Geschichte wurde nachträglich vom türkischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet...

1988 verübte Saddam Hussein einen Giftgasangriff auf die kurdisch Stadt Halabdscha im Irak, bei dem mehr als 6000 Menschen, fast alle Kurden, umkamen. Das Giftgas kam aus Europa..

Als letztes sei noch an den Völkermord 1937/8 in Dersim erinnert, bei dem mehr als 70000 Kurden von der türkischen Regierung ermordet wurden..

Das alles hier ist noch nicht einmal die Spitze des Eisberges..., aber wer mehr Infos haben möchte, sollte bitte auf wikipedia verzichten, da ich kaum eine andere Seite kenne, die historische Gräueltaten so verfälscht wiedergibt wie diese Seite..


Zum aktuellen Geschehen in Syrien:
Was in den westlichen Medien total untergeht, ist, dass es neben Assad und der sogenannten Freien Syrieschen Armee (FSA) noch eine dritte Kraft gibt, nämlich die der Kurden im Norden Syriens, die ihr Gebiet nicht nur gegen Assad's Truppen, sondern auch gegen diverse Gruppierungen innerhalb der FSA wie die von der Türkei unterstützen Al-Nusra-Front verteidien müssen.. Bislang zum Glück ziemlich erfolgreich. Ihr angestrebtes Ziel eines Autonomiegebietes wird hoffentlich in naher Zukunft erreicht werden..

Jan van Aken war da mal vor Ort und hat im Bundestag einen sehr guten Überblick über die Lage der Kurden in Syrien gegeben:




Zuletzt von D.WANTED am So 13 Apr - 23:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : R)
Lion D.Kurdi
Super Novae
Super Novae

Beiträge Beiträge : 826
Kopfgeld Kopfgeld : 851167
Dabei seit Dabei seit : 13.08.13
Ort Ort : Amazon Lily als einziger Mann ;)

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Fr 18 Apr - 18:18

   
Kurden haben ein Heimatland, jedoch unter den Flaggen anderer Länder.
Eigentlich haben wir auch eine eigene Sprache, es gibt sogar teilweise Kurden die eine eigene Religion haben, aber das Heimatland wollen die entsprechenden Regierungen nicht den Kurden geben, obwohl in diesen Gebiet nur Kurden leben.


Stellt euch vor Deutschland würde zu Frankreich gehören, obwohl in Deutschland nur deutsch geredet wird und die Meisten nur Deutschen sind. Die Regierung wäre auch die von Frankreich und die Deutschen hätten wenige Rechte.



Von Demokratie kann man dann auch nicht mehr reden in den Länder der Kurdensiedlungen.

KenPachi
Kapitän
Kapitän

Beiträge Beiträge : 370
Kopfgeld Kopfgeld : 560247
Dabei seit Dabei seit : 28.06.13
Ort Ort : Deutschland

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Fr 18 Apr - 18:38

   
Zitat :
Stellt euch vor Deutschland würde zu Frankreich gehören, obwohl in Deutschland nur deutsch geredet wird und die Meisten nur Deutschen sind. Die Regierung wäre auch die von Frankreich und die Deutschen hätten wenige Rechte.
In welchem Land haben die Kurden keine Rechte ??? Sie werden überall geduldet es gabs mal zeiten wo sie verfolgt wurden das stimmt schon aber das war vor ungefähr 10 Jahren heute haben sie die gleichen rechte wie andere die Kurden die heute noch verfolgt werden sind PKK anhänger und die haben eigentlich nicht viel mit Kurden zutun 
Ich habe sehr viele Kurdische Freunde und alle sind ganz klar gegen die PKK

Gomu-gomu-no-Rifle!
Vizekapitän
Vizekapitän

Beiträge Beiträge : 131
Kopfgeld Kopfgeld : 468414
Dabei seit Dabei seit : 03.10.13

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Do 24 Apr - 0:59

   
@KenPachi schrieb:
Zitat :
Stellt euch vor Deutschland würde zu Frankreich gehören, obwohl in Deutschland nur deutsch geredet wird und die Meisten nur Deutschen sind. Die Regierung wäre auch die von Frankreich und die Deutschen hätten wenige Rechte.
In welchem Land haben die Kurden keine Rechte ??? Sie werden überall geduldet es gabs mal zeiten wo sie verfolgt wurden das stimmt schon aber das war vor ungefähr 10 Jahren heute haben sie die gleichen rechte wie andere die Kurden die heute noch verfolgt werden sind PKK anhänger und die haben eigentlich nicht viel mit Kurden zutun 
Ich habe sehr viele Kurdische Freunde und alle sind ganz klar gegen die PKK

Also Länder, in denen Kurden gar keine Rechte haben, gibt es meines Erachtens nach nicht. Jedoch haben sie z.B. in der Türkei indirekt weniger Rechte. Dort werden u.a. Kurden, Juden, Armenier, Aramäer mit einer Nummer im Pass gekennzeichnet, sprich wenn ein Beamter einen Kurden kontrolliert, sieht er direkt, dass er ein Kurde ist, was unter Anderem mögliche Übergriffe oder Diskriminierung (welche nicht selten vorkommen) erleichtert.

Zudem werden Kurden in der Türkei nicht als Minderheit anerkannt, wodurch ihnen Minderheitsrechte verwehrt bleiben. Hinzu kommt, dass das Lehren und auch in vielen Bereichen die Anwendung von kurdischer Sprache gesetzlich verboten ist.

Außerdem werden Übergriffe an Minderheiten, vor allem an Kurden ziemlich milde oder gar nicht bestraft und Entschädigungen für die staatlichen Verfolgungen und Übergriffe der Vergangenheit werden den Betroffenen heute noch zum größten Teil vorenthalten.


Also kann man keinesfalls behaupten, dass Kurden "überall geduldet" werden, bei den "gleichen Rechten" kann man drüber streiten.

Shanks63
Grünschnabel
Grünschnabel

Beiträge Beiträge : 2
Kopfgeld Kopfgeld : 290000
Dabei seit Dabei seit : 24.04.14

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Fr 25 Apr - 23:27

   
Ich bin auch ein kurde, hab aber nichts dagegen das wir kein staat haben. Es wäre natürlich schön wenn wir ein Staat hätten, aber mittlerweile werden die Kurden gut behandelt, wenn ich mich so in der Türkei um gucke. :-)

old master
V.I.P.
V.I.P.

Beiträge Beiträge : 428
Kopfgeld Kopfgeld : 955332
Dabei seit Dabei seit : 09.12.10
Ort Ort : Im schönen Sachsen

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Re: Das kurdische Volk   Do 1 Mai - 12:55

   
Klar wurde über die Kurden berichtet nur nicht mehr so viel seit die PKK ihren Kampf eingestellt haben und versuchen politisch eine Lösung zu finden.
Einen Staat werden die Kurden nie bekommen,da müssten Irak,Iran und die Türkei schon alle einig sein,das wird nie kommen.
Irak wird sein öllreichen Norden auch nicht den Kurden als Land überlassen,eher als Teil des Iraks,mehr nicht.
In der Türkei sind auch viele Fortschritte zu sehen,kein schlechter Anfang.
Und Heimat ist dort wohl mann sich wohl fühlt,ganz einfach.



 

Schnellantwort auf: Das kurdische Volk

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
BB-Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Foren-Regeln

Vote für uns!


★ Design ★
© onepiece-mangas.com

© phpBB | Kontakt | Einen Missbrauch melden